Musikschultarife pro Schüler und pro Semester Schuljahr 2016/17

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Musikschultarife pro Schüler und pro Semester Schuljahr 2016/17"

Transkript

1 Musikschultarife pro Schüler und pro Semester Schuljahr 2016/17 Jugendliche mit in Dornbirn Erwachsene mit in Dornbirn Jugendliche mit außerhalb von Dornbirn Erwachsene mit außerhalb von Dornbirn Hauptfach (1 bis 5 Schüler): Grundbaustein 72,00 130,10 207,00 225,77 Hauptfach (1 bis 5 Schüler) : Zeitbaustein - 1 Minute 4,33 7,80 12,57 13,64 Hauptfach GRUPPEN (ab 6 Schülern, Workshop ab 3 Schülern): Grundbaustein inklusive 50 Minuten Unterricht für... EMP, Tanz, Zirkus, Sibelius, Logic, Garage Band, Komposition, Arrangement, Gehörbildung, Harmonielehre, Workshop 108,08 124,80 124,80 130,00 Hauptfach GRUPPEN: Zeitbaustein - 1 Minute 1,24 1,87 1,56 2,08 Als Hauptfach ab 6 Schülern für... Gruppenunterricht in Ganztagsschulen, Chor, Ensemble, Big Band, Orchester WICHTIG: dieser Tarif kann nicht mehr ermäßigt werden Als Ergänzungsfach ab 6 Schülern für... Musiktheorie, Sibelius, Logic, Garage Band, Komposition, Arrangement, Gehörbildung, Harmonielehre 36,03 62,40 41,60 65,00 WICHTIG: Dieser Tarif gilt nur in Kombination mit einem Hauptfach und kann nicht mehr ermäßigt werden Aufschlag: Klavierbegleitung für Tanz oder EMP Leihgebühr für Instrumente 46,92 46,92 46,92 46,92 Daraus ergeben sich folgende Tarife Unterrichtsart Jugendliche mit in Dornbirn Erwachsene mit in Dornbirn Jugendliche mit außerhalb von Dornbirn Erwachsene mit außerhalb von Dornbirn Einzelunterricht 30' 201,90 364,10 584,10 634,97 Einzelunterricht 35' 223,55 403,10 646,95 703,17 Einzelunterricht 40' 245,20 442,10 709,80 771,37 Einzelunterricht 45' 266,85 481,10 772,65 839,57 Einzelunterricht 50' 288,50 520,10 835,50 907,77 Einzelunterricht 55' 310,15 559,10 898,35 975,97 Einzelunterricht 60' 331,80 598,10 961, ,17 14-tägig 40' nicht vorgesehen 286,10 nicht vorgesehen 498,57 14-tägig 45' nicht vorgesehen 305,60 nicht vorgesehen 532,67 14-tägig 50' nicht vorgesehen 325,10 nicht vorgesehen 566,77 14-tägig 55' nicht vorgesehen 344,60 nicht vorgesehen 600,87 14-tägig 60' nicht vorgesehen 364,10 nicht vorgesehen 634,97 Partnerunterricht 30' 136,95 247,10 395,55 430,37 Partnerunterricht 35' 147,78 266,60 426,98 464,47 Partnerunterricht 40' 158,60 286,10 458,40 498,57 Partnerunterricht 45' 169,43 305,60 489,83 532,67 Partnerunterricht 50' 180,25 325,10 521,25 566,77 Partnerunterricht 55' 191,08 344,60 552,68 600,87 Partnerunterricht 60' 201,90 364,10 584,10 634,97 Dreiergruppe 40' 129,73 234,10 374,60 407,64 Dreiergruppe 45' 136,95 247,10 395,55 430,37 Dreiergruppe 50' 144,17 260,10 416,50 453,10 Dreiergruppe 55' 151,38 273,10 437,45 475,84 Dreiergruppe 60' 158,60 286,10 458,40 498,57 Vierergruppe 40' 115,30 208,10 332,70 362,17 Vierergruppe 45' 120,71 217,85 348,41 379,22 Vierergruppe 50' 126,13 227,60 364,13 396,27 Vierergruppe 55' 131,54 237,35 379,84 413,32 Vierergruppe 60' 136,95 247,10 395,55 430,37 Elementare Musikpädagogik (EMP) 50' 108,08 124,80 124,80 130,00 Elementare Musikpädagogik (EMP) 60' 120,48 143,52 140,40 150,80 Elementare Musikpädagogik (EMP) 70' 132,88 162,24 156,00 171,60 Elementare Musikpädagogik (EMP) 80' 145,28 180,96 171,60 192,40 Elementare Musikpädagogik (EMP) 90' 157,68 199,68 187,20 213,20 Tanz 50' 108,08 124,80 124,80 130,00 Tanz 60' 120,48 143,52 140,40 150,80 Tanz 70' 132,88 162,24 156,00 171,60 Tanz 80' 145,28 180,96 171,60 192,40

2 Tanz 90' 157,68 199,68 187,20 213,20 Tanz 100' 170,08 218,40 202,80 234,00 Tanz 110' 182,48 237,12 218,40 254,80 Tanz 120' 194,88 255,84 234,00 275,60 Tanz mit Klavierbegleitung 50' 144,11 187,20 166,40 195,00 Tanz mit Klavierbegleitung 60' 156,51 205,92 182,00 215,80 Tanz mit Klavierbegleitung 70' 168,91 224,64 197,60 236,60 Tanz mit Klavierbegleitung 80' 181,31 243,36 213,20 257,40 Tanz mit Klavierbegleitung 90' 193,71 262,08 228,80 278,20 Tanz mit Klavierbegleitung 100' 206,11 280,80 244,40 299,00 Tanz mit Klavierbegleitung 110' 218,51 299,52 260,00 319,80 Tanz mit Klavierbegleitung 120' 230,91 318,24 275,60 340,60 zusätzliches Tanzfach 50' 62,00 93,60 78,00 104,00 zusätzliches Tanzfach 60' 74,40 112,32 93,60 124,80 zusätzliches Tanzfach 70' 86,80 131,04 109,20 145,60 zusätzliches Tanzfach 80' 99,20 149,76 124,80 166,40 zusätzliches Tanzfach 90' 111,60 168,48 140,40 187,20 zusätzliches Tanzfach 100' 124,00 187,20 156,00 208,00 zusätzliches Tanzfach 110' 136,40 205,92 171,60 228,80 zusätzliches Tanzfach 120' 148,80 224,64 187,20 249,60 zusätzliches Tanzfach mit Klavierbegleitung 50' 98,03 156,00 119,60 169,00 zusätzliches Tanzfach mit Klavierbegleitung 60' 110,43 174,72 135,20 189,80 zusätzliches Tanzfach mit Klavierbegleitung 70' 122,83 193,44 150,80 210,60 zusätzliches Tanzfach mit Klavierbegleitung 80' 135,23 212,16 166,40 231,40 zusätzliches Tanzfach mit Klavierbegleitung 90' 147,63 230,88 182,00 252,20 zusätzliches Tanzfach mit Klavierbegleitung 100' 160,03 249,60 197,60 273,00 zusätzliches Tanzfach mit Klavierbegleitung 110' 172,43 268,32 213,20 293,80 zusätzliches Tanzfach mit Klavierbegleitung 120' 184,83 287,04 228,80 314,60 Gruppenunterricht in Ganztagsklassen 50' 36,03 41,60 Gruppenunterricht in Ganztagsklassen 60' 43,23 49,92 Gruppenunterricht in Ganztagsklassen 70' 50,44 58,24 Gruppenunterricht in Ganztagsklassen 80' 57,64 66,56 Gruppenunterricht in Ganztagsklassen 90' 64,85 74,88 Gruppenunterricht in Ganztagsklassen 100' 72,06 83,20 Zirkustheater 50' 108,08 124,80 124,80 130,00 Zirkustheater 60' 120,48 143,52 140,40 150,80 Zirkustheater 70' 132,88 162,24 156,00 171,60 Zirkustheater 80' 145,28 180,96 171,60 192,40 Zirkustheater 90' 157,68 199,68 187,20 213,20 Zirkustheater 100' 170,08 218,40 202,80 234,00 Musiktheorie für die Musikschulprüfung 50' 36,03 62,40 41,60 65,00 Musiktheorie (Sibelius, Garage Band, Logic, Gehörbildung, Komposition, Arrangement, Harmonielehre) als Ergänzunsfach 50' Musiktheorie (Sibelius, Garage Band, Logic, Gehörbildung, Komposition, Arrangement, Harmonielehre) als Hauptfach 50' 36,03 62,40 41,60 65,00 108,08 124,80 124,80 130,00 Workshop 50' 108,08 124,80 124,80 130,00 Workshop 60' 120,48 143,52 140,40 150,80 Workshop 70' 132,88 162,24 156,00 171,60 Workshop 80' 145,28 180,96 171,60 192,40 Workshop 90' 157,68 199,68 187,20 213,20 Workshop 100' 170,08 218,40 202,80 234,00 Orchester 36,03 62,40 41,60 65,00 Big Band 36,03 62,40 41,60 65,00 Ensemble als Hauptfach 36,03 62,40 41,60 65,00 Ensemble als Ergänzungsfach kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos

3

4

5

6

7

8

Modul J 1: Instrumental- und Vokalpraxis Grundstufe Studiennachweis

Modul J 1: Instrumental- und Vokalpraxis Grundstufe Studiennachweis Modul J 1: Instrumental- und Vokalpraxis Grundstufe Studiennachweis Hauptfach Nebenfach Einzelunterricht im Hauptfach 3 Semester à 1 SWS Einzelunterricht im Nebenfach 3 Semester à 0,5 SWS Gruppenunterricht

Mehr

Infoblatt für Studierende, Lehrkräfte, Verwaltung. MODUL PRAKTIKUM im Studiengang Bachelor Musik

Infoblatt für Studierende, Lehrkräfte, Verwaltung. MODUL PRAKTIKUM im Studiengang Bachelor Musik STUDIO für INSTRUMENTALPÄDAGOGIK Infoblatt für Studierende, Lehrkräfte, Verwaltung MODUL PRAKTIKUM im Studiengang Bachelor Musik MODULBESCHREIBUNG: Praktikum in einer Musikschule im Umfang von ca. 50 Stunden.

Mehr

Modulübersicht Lehramt für die Sekundarstufe I (Klassenstufen 5-10) (LS1) insgesamt 88 ECTS-Punkte

Modulübersicht Lehramt für die Sekundarstufe I (Klassenstufen 5-10) (LS1) insgesamt 88 ECTS-Punkte Modulübersicht Lehramt für die Sekundarstufe I (Klassenstufen 5-10) (LS1) insgesamt 88 ECTS-Punkte Die Teilnahme an Veranstaltungen der Hochschule für Musik Saar für das Studium des Lehramtes mit dem Fach

Mehr

Modulübersicht Lehramt Musik an Hauptschulen und Gesamtschulen (LAH) und Lehramt Musik an Realschulen und Gesamtschulen (LAR) insgesamt 88 ECTS Punkte

Modulübersicht Lehramt Musik an Hauptschulen und Gesamtschulen (LAH) und Lehramt Musik an Realschulen und Gesamtschulen (LAR) insgesamt 88 ECTS Punkte Modulübersicht Lehramt Musik an Hauptschulen und Gesamtschulen (LAH) und Lehramt Musik an Realschulen und Gesamtschulen (LAR) insgesamt 88 ECTS Punkte Die Teilnahme an Veranstaltungen der Hochschule für

Mehr

Gebührenordnung. der Städtischen Musikschule Altensteig. gültig ab 01. Januar Altensteiger Schüler

Gebührenordnung. der Städtischen Musikschule Altensteig. gültig ab 01. Januar Altensteiger Schüler Altensteiger Schüler Die Stadt Altensteig gewährt den Musikschülern mit Erstwohnsitz in Altensteig einen Zuschuss, der vom Unterrichtsentgelt abgezogen wird. einheitl. Unterrichtsentgelt Zuschuss der Stadt

Mehr

A 3/2 Gebührenordnung für die Musikschule Langenargen

A 3/2 Gebührenordnung für die Musikschule Langenargen A 3/2 Gebührenordnung für die Musikschule Langenargen Rechtsgrundlagen: Gemeinderatsbeschluss Beschluss: 01.01.2015 Gemeinde Langenargen Musikschule Gebührenordnung G e b ü h r e n o r d n u n g für die

Mehr

Musik LS CP (studiert werden die Module des LS1-Studienganges) 300 Musik LS CP

Musik LS CP (studiert werden die Module des LS1-Studienganges) 300 Musik LS CP Modulübersicht Lehramt für die Sekundarstufe I und für die Sekundarstufe II (Gymnasien und Gemeinschaftsschulen) (LS1+2) - erweitertes Studium mit 142 CP (LS1+2 142 CP) sowie Studium mit 115 CP (LS1 +

Mehr

Gebührenordnung. der Städtischen Musikschule Altensteig. gültig ab 01. Januar Altensteiger Schüler

Gebührenordnung. der Städtischen Musikschule Altensteig. gültig ab 01. Januar Altensteiger Schüler Altensteiger Schüler Die Stadt Altensteig gewährt den Musikschülern mit Erstwohnsitz in Altensteig einen Zuschuss, der vom Unterrichtsentgelt abgezogen wird. aktive Gruppenunterricht oder Gruppenunterricht

Mehr

Gebührensatzung der Kreismusikschule Friedrich von Flotow Bad Doberan

Gebührensatzung der Kreismusikschule Friedrich von Flotow Bad Doberan Gebührensatzung der Kreismusikschule Inhalt: 1 Gebührenpflicht...1 2 Gebührenschuldner...2 3 Fälligkeit...2 4 Höhe der Unterrichtsgebühren...2 5 Höhe der Gebühren für die zeitweilige Überlassung von Instrumenten,

Mehr

Master Jazz-Instrumente

Master Jazz-Instrumente Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO) für den Studiengang Jazz-Instrumente mit der Abschlussbezeichnung of Music (M.Mus.) an der Hochschule für Musik Nürnberg vom 22. Juli 2013 Aufgrund von

Mehr

Gebührensatzung der Kreismusikschule des Altmarkkreises Salzwedel

Gebührensatzung der Kreismusikschule des Altmarkkreises Salzwedel Altmarkkreis Salzwedel Lesefassung Gebührensatzung der Kreismusikschule des Altmarkkreises Salzwedel Auf Grund der 6, 33 Abs. 3 Ziff.1 der Landkreisordnung für das Land Sachsen-Anhalt vom 05.10.1993 (GVBl.

Mehr

S c h u l o r d n u n g für die Benutzung der Musikschule Heppenheim. vom

S c h u l o r d n u n g für die Benutzung der Musikschule Heppenheim. vom 3.1 1 S c h u l o r d n u n g für die Benutzung der Musikschule Heppenheim vom 15.05.2012 hier abgedruckt in der Fassung der 1. Änderungssatzung vom 11.02.2016 Aufgrund der 5, 19, 20, 51 und 93 der Hessischen

Mehr

Übersicht über die Studienschwerpunkte, Module und die Studieneinheiten im Studiengang Musikproduktion

Übersicht über die Studienschwerpunkte, Module und die Studieneinheiten im Studiengang Musikproduktion Übersicht über die Studienschwerpunkte, Module und die Studieneinheiten im Studiengang Musikproduktion Das Studium im Studiengang Musikproduktion ist in 13 Studienschwerpunkte mit insgesamt 27 Modulen

Mehr

Gebührensatzung für die Städtische Musikschule Hamm vom

Gebührensatzung für die Städtische Musikschule Hamm vom Gebührensatzung für die Städtische Musikschule Hamm vom 08.04.2005 1 Unterrichtsgebühren 2 Veranlagung und Fälligkeit 3 Ermäßigung 4 Bearbeitungsgebühr 5 In-Kraft-Treten Der Rat der Stadt Hamm hat in seiner

Mehr

Künstlerische Vertiefung

Künstlerische Vertiefung Künstlerische Vertiefung Teilmodule Verknüpfung mit Musikwissens. YK) Vorbereitung künstl. Berufspraxis I, II YK1) Orchesterstudien, Probespieltraining (k) 0,5 2,5 0,5 2,5 1 5 YK2) Werkinterpretation,

Mehr

Stundentafeln der Berufsfachschule für Musik

Stundentafeln der Berufsfachschule für Musik BFSO Musik: Anlage 1 Stundentafeln der Berufsfachschule für Musik Anlage 1 (zu 9 Abs. 1 Satz 1) Stundentafeln der Berufsfachschule für Musik I. Fachrichtung Klassik Wöchentliche Unterrichtsstunden im Hauptfachinstrument

Mehr

Je besser wir wissen, "wer" Sie als Musiker sind oder sein wollen, desto eher finden wir genau den Lehrer, der Ihren Erwartungen am Nähsten kommt.

Je besser wir wissen, wer Sie als Musiker sind oder sein wollen, desto eher finden wir genau den Lehrer, der Ihren Erwartungen am Nähsten kommt. Persönlicher Fragebogen zu Ihrem musikalischen Interesse Liebe Eltern, liebe Schüler, nachdem Sie sich nun für den Musikunterricht an unserer Schule entschieden haben, kommt es nun von unserer Seite darauf

Mehr

Ordnung über die Gebühren für die Benutzung der Musik- und Kunstschule Stendal

Ordnung über die Gebühren für die Benutzung der Musik- und Kunstschule Stendal Ordnung über die Gebühren für die Benutzung der Musik- und Kunstschule Stendal Aufgrund der 8 und 45 Abs. 2 Nr. 1 des Kommunalverfassungsgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt (Kommunalverfassungsgesetz -

Mehr

Satzung. der Musikschule Ettlingen. (Musikschulsatzung) Inhaltsverzeichnis. I. Allgemeines II. Aufgaben der Musikschule... 2

Satzung. der Musikschule Ettlingen. (Musikschulsatzung) Inhaltsverzeichnis. I. Allgemeines II. Aufgaben der Musikschule... 2 Satzung der Musikschule Ettlingen () Inhaltsverzeichnis I. Allgemeines... 2 II. Aufgaben der Musikschule... 2 III. Aufbau der Musikschule / Verwaltungsrat... 2 IV. Unterricht, Gebühren und Gebührenmaßstab...

Mehr

Module im Master-Studiengang Jazz / Popularmusik / Instrument oder Gesang

Module im Master-Studiengang Jazz / Popularmusik / Instrument oder Gesang Module im Master-Studiengang Jazz / Popularmusik / Instrument oder Gesang Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS... 1 HAUPTFACH I... 2 HAUPTFACH II... 2 SOLIST IM JAZZORCHESTER I... 3 SOLIST IM JAZZORCHESTER

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Master of Music (Künstlerische Ausbildung)

Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Master of Music (Künstlerische Ausbildung) Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Master of Music (Künstlerische Ausbildung) Anlage I Studienpläne sowie Übersicht über Module und Leistungspunkte I a) Module und Fächer des Wahlpflichtbereichs

Mehr

Studienplan - Instrumentalstudium KBA. Gitarre, Viola da Gamba, Blockflöte. Gesamtdarstellung:

Studienplan - Instrumentalstudium KBA. Gitarre, Viola da Gamba, Blockflöte. Gesamtdarstellung: Studienplan - Instrumentalstudium KBA Gitarre, Viola da Gamba, Blockflöte Bezeichnung des Moduls SSt Gesamtdarstellung:.Sem.Sem 3.Sem 4.Sem 5.Sem 6.Sem 7.Sem 8.Sem des Moduls Künstlerisch I (Studieneingansphase)

Mehr

(Erste Änderungssatzung vom , rückwirkend zum in Kraft getreten 1 ) 1 Gebühren

(Erste Änderungssatzung vom , rückwirkend zum in Kraft getreten 1 ) 1 Gebühren Gebührensatzung für die Kreismusikschule Dahme-Spreewald 1 Gemäß 3, 28 Abs. 2 Nr. 9 i. V. m. 131 Abs. 1 der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf) vom 18.12.2008 (GVBl. I/07, Nr. 19, S. 286),

Mehr

Schulgeldordnung für die Städtische Musikschule Heilbronn

Schulgeldordnung für die Städtische Musikschule Heilbronn Schulgeldordnung für die Städtische Musikschule Heilbronn Der Gemeinderat hat am 09.07.2015 folgende Schulgeldordnung für die Städt. Musikschule Heilbronn beschlossen: 1. Schulgeldpflicht 1.1 Die Stadt

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 507 2013 Verkündet am 27. Juni 2013 Nr. 135 Änderung der Unterrichts- und Entgeltordnung der Musikschule Bremen, Eigenbetrieb der Stadtgemeinde Bremen Vom 11. April

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO) für den Studiengang. Master Gitarre. mit der Abschlussbezeichnung. Master of Music (M.Mus.

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO) für den Studiengang. Master Gitarre. mit der Abschlussbezeichnung. Master of Music (M.Mus. Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO) für den Studiengang mit der Abschlussbezeichnung Master of Music (M.Mus.) an der Hochschule für Musik Nürnberg vom 27. Januar 2014 Aufgrund von Art.

Mehr

Verbleib im alten Studienplan 1. Studienabschnitt IGP Klassik

Verbleib im alten Studienplan 1. Studienabschnitt IGP Klassik - - Verbleib im alten Studienplan. Studienabschnitt IGP Klassik NAME: Matrikel-Nr.: Kennzeichnung des Studiums: Die ab Okt. 003 absolvierte Lehrveranstaltung aus dem Bakkalaureatsstudium IGP SSt. ZEUGNISSE

Mehr

Studiengang Bachelor Lehramt Musik an Gymnasien (8 Semester) Inhalt

Studiengang Bachelor Lehramt Musik an Gymnasien (8 Semester) Inhalt Studiengang Bachelor Lehramt Musik an Gymnasien (8 Semester) Inhalt I A) WAHLPFLICHTMODULE BEI ERSTFACH KLAVIER... 2 I B) WAHLPFLICHTMODULE BEI ERSTFACH KLAVIER POPULÄRE MUSIK / JAZZ... 5 I C) WAHLPFLICHTMODULE

Mehr

Musikschule der Stadt Neu-Ulm

Musikschule der Stadt Neu-Ulm Musikschule der Stadt Neu-Ulm Musikgarten, Musikalische Früherziehung Instrumental- und Vokalunterricht Ensembles, Chor, Bands Das Unterrichtsangebot In unsere Musikschule gehen Kinder, Jugendliche und

Mehr

vom 11. Mai Geltungsbereich

vom 11. Mai Geltungsbereich STUDIENORDNUNG für den Diplom-Ergänzungsstudiengang Künstlerischer Tonsatz an der Hochschule für Musik Saar (HfM) für den Fachbereich Komposition, Musiktheorie, Dirigieren und Musikpädagogik vom 11. Mai

Mehr

Studienordnung für den Diplom-Ergänzungsstudiengang Jazz und Populäre Musik an der Hochschule für Musik Saar für den Studiengang Musikerziehung

Studienordnung für den Diplom-Ergänzungsstudiengang Jazz und Populäre Musik an der Hochschule für Musik Saar für den Studiengang Musikerziehung Studienordnung für den Diplom-Ergänzungsstudiengang Jazz und Populäre Musik an der Hochschule für Musik Saar für den Studiengang Musikerziehung Vom Der Senat der Hochschule für Musik Saar hat gemäß 9 Abs.

Mehr

Gebührensatzung für die Musikschule der Stadt Hilden

Gebührensatzung für die Musikschule der Stadt Hilden Gebührensatzung für die Musikschule der Stadt Hilden Satzung Datum Änderung in Kraft getreten Gebührensatzung 29.01.1997 01.02.1997 1. Nachtrag 20.01.1998 2 Ziff. 1 b und c, 5 Abs.2, 10 (Tarife 3, 5-10,)

Mehr

Fakultät II Department Kunst und Musik. Studienbuch. für das Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen im Fach Musik (Bachelor) Name: Matrikelnummer:

Fakultät II Department Kunst und Musik. Studienbuch. für das Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen im Fach Musik (Bachelor) Name: Matrikelnummer: Fakultät II Department Kunst und Musik Studienbuch für das Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen im Fach Musik (Bachelor) Name: Matrikelnummer: Studienverlaufsplan für das Lehramt an Haupt-, Real-

Mehr

KBA Alte Musik Module

KBA Alte Musik Module Module Bezeichnung des Moduls SST ECTS ECTS ECTS ECTS ECTS ECTS ECTS ECTS ECTS (Summe) 1.Sem 2.Sem 3.Sem 4.Sem 5.Sem 6.Sem 7.Sem 8.Sem Modul Künstlerisch 1 15 14 29 Musikalische Grundkompetenzen 1 1 2,5

Mehr

Präambel. Voraussetzung, Aufgabe und Abschluß des Studiums

Präambel. Voraussetzung, Aufgabe und Abschluß des Studiums Studienordnung der Hochschule für Musik Freiburg im Breisgau für den Diplom-Studiengang Musiklehrer in Verbindung mit der Prüfungsordnung für den Diplom-Studiengang Musiklehrer vom 13.03.2000 1 Präambel

Mehr

Master Streichinstrumente

Master Streichinstrumente Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO) für den Studiengang Streichinstrumente mit der Abschlussbezeichnung of Music (M.Mus.) an der Hochschule für Musik Nürnberg vom 27. Januar 2014 Aufgrund

Mehr

Entgeltordnung der Städtischen Musikschule Suhl vom Beschluss-Nr. 735/56/2008 i. d. F. v Beschluss-Nr.

Entgeltordnung der Städtischen Musikschule Suhl vom Beschluss-Nr. 735/56/2008 i. d. F. v Beschluss-Nr. Entgeltordnung für die Städtische Musikschule Alfred Wagner Suhl vom: 27.05.2008 i. d. F. v. 05.04.2012 veröffentlicht am: 31.05.2008 / 30.04.2012 Die Stadt Suhl erlässt auf der Grundlage der 14 Abs. 1,

Mehr

Gebührensatzung für den Zweckverband Musikschule Greven/Emsdetten/Saerbeck

Gebührensatzung für den Zweckverband Musikschule Greven/Emsdetten/Saerbeck Gebührensatzung für den Zweckverband Musikschule Greven/Emsdetten/Saerbeck Vom 10.11.2008 Aufgrund der 1, 2 und 4 des Kommunalabgabengesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen vom 21.10.1969 (GV NW S. 712),

Mehr

Musik entdecken Musik erleben MUSIKSCHULE.

Musik entdecken Musik erleben MUSIKSCHULE. Musik entdecken Musik erleben MUSIKSCHULE n bei omme Willk Entgeltordnung www.rastatt.de uns! Entgeltordnung der Städtischen Musikschule Rastatt 1. Die Entgelte betragen je SchülerIn pro Monat: 1.1. Grundstufe

Mehr

Änderung der Verwaltungs- und Benutzungsordnung des Instituts für Kirchenmusik

Änderung der Verwaltungs- und Benutzungsordnung des Instituts für Kirchenmusik Amtliche Bekanntmachungen Nr.: 2017/1 01.03.2017 Änderung der SPO Bachelor Musik Änderung der SPO Bachelor Musik Lehramt Änderung der Immatrikulationssatzung Bestellung des studentischen Vertreters in

Mehr

Master Gesang: Musiktheater

Master Gesang: Musiktheater Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO) für den Studiengang mit der Abschlussbezeichnung of Music (M.Mus.) an der Hochschule für Musik Nürnberg vom 7. Januar 014 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1

Mehr

Gebührensatzung des Landkreises Celle für die Kreismusikschule Celle. vom Gebührenpflicht

Gebührensatzung des Landkreises Celle für die Kreismusikschule Celle. vom Gebührenpflicht Seite 1 von 7 Gebührensatzung des Landkreises Celle für die Kreismusikschule Celle vom 04.03.2014 Aufgrund der 10 und 111 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) vom 17.12.2010 (Nds.

Mehr

Gebührensatzung für die Musikschule Heinrich Schütz Gera. Bekanntmachung (Tag nach Bekanntmachung)

Gebührensatzung für die Musikschule Heinrich Schütz Gera. Bekanntmachung (Tag nach Bekanntmachung) Gebührensatzung für die Musikschule Heinrich Schütz Gera Bezeichnung, Rechtsgrundlage Stadtratsbeschluss vom (Nr., Datum) Ausfertigung vom (Datum) Bekanntmachung (Nr., Datum) Inkrafttreten Änderungen/Anmerkungen

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO) für den Studiengang. Master Dirigieren. mit der Abschlussbezeichnung. Master of Music (M.Mus.

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO) für den Studiengang. Master Dirigieren. mit der Abschlussbezeichnung. Master of Music (M.Mus. Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung (FSPO) für den Studiengang Master Dirigieren mit der Abschlussbezeichnung Master of Music (M.Mus.) an der Hochschule für Musik Nürnberg vom 25. April 2016 Aufgrund

Mehr

Gebühren für Leistungen der Musikschule

Gebühren für Leistungen der Musikschule Gebühren für Leistungen der Musikschule 2-03-0 Satzung über die Erhebung von Gebühren für Leistungen der Musikschule der Stadt Ludwigshafen am Rhein vom 24.02.1996, zuletzt geändert durch Satzung vom 12.12.2012

Mehr

Gebührenerhebung. Höhe der Gebühren. 2.1 Bei Anmeldung wird eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 12,-- erhoben.

Gebührenerhebung. Höhe der Gebühren. 2.1 Bei Anmeldung wird eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 12,-- erhoben. Seite 1 * * Aufgrund der 5, 19 Abs. 1, 20, 51 Nr. 6 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) vom 25.02.1952 (GVBl. I S. 11) in der Fassung vom 01.04.1981 (GVBl. I S. 66), des 5 des Gesetzes über

Mehr

Benutzungssatzung für die Musikschule Heinrich Schütz Gera. Bekanntmachung. (Nr., Datum) /2000 vom

Benutzungssatzung für die Musikschule Heinrich Schütz Gera. Bekanntmachung. (Nr., Datum) /2000 vom Benutzungssatzung für die Musikschule Heinrich Schütz Gera Bezeichnung, Rechtsgrundlage Stadtratsbeschluss vom (Nr., Datum) Ausfertigung vom (Datum) Bekanntmachung (Nr., Datum) Inkrafttreten Änderungen

Mehr

Gebührensatzung der Kreismusikschule Müritz des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte

Gebührensatzung der Kreismusikschule Müritz des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte Abkürzung: GebSatzKSM MÜR KT 27.06.2016 Quelle: Gremium: beschlossen am: Ausfertigungsdatum: 11.07.2016 Internet: 13.07.2016 Gültig ab: 01.08.2016 Fundstelle: www.lk-mecklenburgischeseenplatte.de/aktuell/bekanntm

Mehr

Benutzungssatzung für die Musikschule Heinrich Schütz Gera

Benutzungssatzung für die Musikschule Heinrich Schütz Gera Benutzungssatzung für die Musikschule Heinrich Schütz Gera Die Stadt Gera erlässt aufgrund des 20 Abs. 2 Nr. 1 der Thüringer Kommunalordnung (ThürKO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 28. Januar 2003

Mehr

Lehramt an Grundschulen (nicht vertieft) Bachelor (Vorgabe 38 CP) Instrumental- und Vokalpraxis. Musiktheorie Musikwissenschaft Musikpädagogik CP

Lehramt an Grundschulen (nicht vertieft) Bachelor (Vorgabe 38 CP) Instrumental- und Vokalpraxis. Musiktheorie Musikwissenschaft Musikpädagogik CP Lehramt an Grundschulen (nicht vertieft) Bachelor (Vorgabe 38 CP) Musiktheorie Musikwissenschaft Musikpädagogik CP 3 Zusatzinstrument oder Sprecherz. () Gehörbildung I () Harmoniel. I () Gehörbildung II

Mehr

Modulhandbuch BA Grundschule nicht vertieft

Modulhandbuch BA Grundschule nicht vertieft Institut für Musik und Musikwissenschaft TU Dortmund Modulhandbuch BA Grundschule nicht vertieft Gültig ab WS 20/2 Modul EMT: Elementare Musiktheorie Studiengänge: Musik Lehramt Bachelor Grundschule 2.-2.

Mehr

Lesefassung mit eingearbeiteten redaktionellen Änderungen gültig ab 1. Februar 2017

Lesefassung mit eingearbeiteten redaktionellen Änderungen gültig ab 1. Februar 2017 Lesefassung mit eingearbeiteten redaktionellen Änderungen gültig ab 1. Februar 2017 Satzung des Landkreises Zwickau zur Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Kreismusikschule des Landkreises Zwickau

Mehr

Gebührenordnung der Conrad-Hansen-Musikschule der Stadt Lippstadt vom Gebühren

Gebührenordnung der Conrad-Hansen-Musikschule der Stadt Lippstadt vom Gebühren Gebührenordnung der Conrad-Hansen-Musikschule der Stadt Lippstadt vom 28.09.2015 Auf der Grundlage der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen sowie der Satzung für die Conrad-Hansen-Musikschule

Mehr

Studiengang Lehramt Sekundarstufe I B.A.

Studiengang Lehramt Sekundarstufe I B.A. Modul: Fach -I Modultitel: Grundlagenmodul Musik Modulkürzel: BA-S1-MUS-1 Leistungspunkte (ECTS): 12 Arbeitsbelastung gesamt: 360 Stunden Turnus: jedes Semester kennen Grundlagen der Musiktheorie und des

Mehr

Schulordnung für die Musikschule der Stadt Lünen

Schulordnung für die Musikschule der Stadt Lünen Schulordnung für die Musikschule der Stadt Lünen Inhaltsverzeichnis 1 Trägerschaft 2 2 Aufgaben 2 3 Schuljahr 2 4 Anmeldungen 2 5 Aufnahme 2 6 Abmeldungen 3 7 Entlassungen 3 8 Unterricht 3 9 Studienvorbereitende

Mehr

MUSIKPRAKTISCHE STUDIEN

MUSIKPRAKTISCHE STUDIEN - Regelstudienzeit: 9 Semester - Musikstudium umfasst 19 SWS (Grundstudium: 44 SWS/54 LP, Hauptstudium: 5 SWS/93 LP, musikpraktische Studien: 33 SWS/46 LP) - Stimmbildung entfällt, wenn Gesang erst- oder

Mehr

Benutzungs- und Gebührensatzung. für die Kreismusikschule des Landkreises Oberhavel

Benutzungs- und Gebührensatzung. für die Kreismusikschule des Landkreises Oberhavel Nichtamtliche Lesefassung der Benutzungs- und Gebührensatzung für die Kreismusikschule des Landkreises Oberhavel geändert durch die 1. Änderungssatzung vom 17. April 2013 Der Kreistag des Landkreises Oberhavel

Mehr

Satzung der städtischen Musikschule. 1 Allgemeines

Satzung der städtischen Musikschule. 1 Allgemeines Satzung der städtischen Musikschule (Ratsbeschluss vom 14.12.2010) 1 Allgemeines Die Musikschule ist eine gemeinnützige öffentliche Einrichtung der Stadt Mettmann und trägt den Namen "Städtische Musikschule

Mehr

29 Musik ( 56 LPO I)

29 Musik ( 56 LPO I) 29 Musik ( 56 LPO I) Der vorliegende Paragraph der Studienordnung beschreibt Ziele, Inhalte und Verlauf des Studiums des Faches Musik für die Studiengänge Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen (nicht

Mehr

Satzung für die Musikschule der Stadt Dorsten vom , zuletzt geändert am

Satzung für die Musikschule der Stadt Dorsten vom , zuletzt geändert am Satzung für die Musikschule der Stadt Dorsten vom 19.09.2013, zuletzt geändert am 18.12.2015 Aufgrund von 7 und 41 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung

Mehr

Modulhandbuch BA Grundschule vertieft

Modulhandbuch BA Grundschule vertieft Institut für Musik und Musikwissenschaft TU Dortmund Modulhandbuch BA Grundschule vertieft Gültig ab WS 20/2 Modul EMT: Elementare Musiktheorie Studiengänge: Musik Lehramt Bachelor Grundschule 2.-2. 8

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Schulordnung) der Musikschule Langen Entgeltverzeichnis

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Schulordnung) der Musikschule Langen Entgeltverzeichnis 8.3 Seite 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen (Schulordnung) der Musikschule Langen Entgeltverzeichnis Aufgrund der 51 und 93 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom 01.04.2005 (GVBl. I,

Mehr

Musikschule Inwil. Schulprogramm 2017/2018. Anmeldeschluss: 30. April Musikschulleitung

Musikschule Inwil. Schulprogramm 2017/2018. Anmeldeschluss: 30. April Musikschulleitung Musikschule Inwil Schulprogramm 2017/2018 Anmeldeschluss: 30. April 2017 Musikschulleitung Manuel Imhof Hirzenmatt 2 6037 Root 041 448 02 10 musikschule@inwil.ch Ausbildungsmöglichkeiten Grundschulangebot

Mehr

Stadtrecht der Stadt Mannheim

Stadtrecht der Stadt Mannheim 4.07 vom 03. März 1997 In der Fassung vom 25. Juli 2006 1. Aufgaben und Rechtscharakter 1.1. Die Musikschule Mannheim ist eine Bildungsstätte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ihre Aufgaben sind

Mehr

Gebührensatzung für die Rheinische Musikschule der Stadt Köln vom

Gebührensatzung für die Rheinische Musikschule der Stadt Köln vom Gebührensatzung für die Rheinische Musikschule der Stadt Köln vom 29.08.2003 (in der ab 1. Januar 2014 geltenden Fassung der Änderungssatzung vom 20. November 2013) Der Rat der Stadt Köln hat in seiner

Mehr

Fakultät II Department Kunst und Musik. Studienbuch. für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen im Fach Musik (Bachelor) Name: Matrikelnummer:

Fakultät II Department Kunst und Musik. Studienbuch. für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen im Fach Musik (Bachelor) Name: Matrikelnummer: Fakultät II Department Kunst und Musik Studienbuch für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen im Fach Musik (Bachelor) Name: Matrikelnummer: Studienverlaufsplan für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen

Mehr

Mai Modulbezeichnung Freier Bereich: Fachwissenschaft 3 ECTS. 2 Lehrveranstaltungen - Einführung in die Musikgeschichte (2 SWS) 2 ECTS 1 ECTS

Mai Modulbezeichnung Freier Bereich: Fachwissenschaft 3 ECTS. 2 Lehrveranstaltungen - Einführung in die Musikgeschichte (2 SWS) 2 ECTS 1 ECTS 1 Modulbezeichnung Freier Bereich: Fachwissenschaft 3 ECTS 2 Lehrveranstaltungen - Einführung in die Musikgeschichte (2 SWS) - Chor (2 SWS) 2 ECTS 3 Dozenten Schimpf AOR Dr. Tölle 4 Modulverantwortlicher

Mehr

Begabtenförderung Musik Thurgau

Begabtenförderung Musik Thurgau Begabtenförderung Musik Thurgau auf Sekundarschulstufe I Schule und Musik verbinden Musikalisches Talent entfalten Wege für die Zukunft planen Verband Musikschulen Thurgau www.musikthurgau.ch Begabtenförderung

Mehr

Schulordnung für die Musikschule der Stadt Neu-Ulm

Schulordnung für die Musikschule der Stadt Neu-Ulm 3 2 / Schulordnung für die Musikschule der Stadt Neu-Ulm 1 Aufbau 1. Die Ausbildung an der Musikschule geschieht in folgenden Stufen: - der elementaren Musikerziehung in der Grundstufe, - musikalische

Mehr

1 Modulbezeichnung DIDHS: Grundlagen des Musikunterrichts 3 ECTS

1 Modulbezeichnung DIDHS: Grundlagen des Musikunterrichts 3 ECTS 1 Modulbezeichnung DIDHS: Grundlagen des Musikunterrichts 3 ECTS 2 Lehrveranstaltungen - Einführung in die Musikdidaktik (2 SWS) - Rhythmik und Improvisation (1 SWS) 3 Dozent Schimpf Gramss 4 Modul-verantwortlicher

Mehr

Satzung über die Benutzung der Musikschule Schweinfurt (Benutzungssatzung)

Satzung über die Benutzung der Musikschule Schweinfurt (Benutzungssatzung) Satzung über die Benutzung der Musikschule Schweinfurt (Benutzungssatzung) vom 18.02.2004, geändert durch Satzung vom 23.03.2009 Aufgrund des Art. 26 des Gesetzes über die kommunale Zusammenarbeit (KommZG)

Mehr

Curriculum. Pre College Salzburg Universität Mozarteum

Curriculum. Pre College Salzburg Universität Mozarteum Curriculum Universitätslehrgang zur umfassenden Förderung des künstlerischen Nachwuchses an der Universität Mozarteum Salzburg Pre College Salzburg Universität Mozarteum Studienkennzahlen 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Vorstellung. Großes Orchester mit ca. 30 Personen im Alter von 10 50 Jahren

Vorstellung. Großes Orchester mit ca. 30 Personen im Alter von 10 50 Jahren Vorstellung Großes Orchester mit ca. 30 Personen im Alter von 10 50 Jahren Vorstellung Anfänger- und Juniororchester mit ca. 12 Personen im Alter von 8 12 Jahren Einführung - Inhalte 1. Du hast Spaß -

Mehr

Jugendmusikschule Unterer Kraichgau e.v., Bretten Schulgeldordnung

Jugendmusikschule Unterer Kraichgau e.v., Bretten Schulgeldordnung Jugendmusikschule Unterer Kraichgau e.v., Bretten Schulgeldordnung 1 Entgeltstruktur Das Unterrichtsentgelt der Jugendmusikschule Unterer Kraichgau e.v., Bretten (JMS Bretten) ist ein privatrechtliches

Mehr

Schulordnung der Musikschule vom 27.05.2008 Beschluss-Nr. 734/55/2008 i. d. F. v. 20.06.2011 Beschluss-Nr. 349/64/2011

Schulordnung der Musikschule vom 27.05.2008 Beschluss-Nr. 734/55/2008 i. d. F. v. 20.06.2011 Beschluss-Nr. 349/64/2011 Schulordnung für die Städtische Musikschule Alfred Wagner Suhl vom: 27.05.2008 i. d. F. v. 20.06.2011 veröffentlicht am: 31.05.2008 / 31.07.2011 Die Stadt Suhl erlässt auf der Grundlage der 2 Abs. 2, 14

Mehr

Anlagen zur Studienordnung für den Studiengang Dirigieren vom 4. Februar 2005

Anlagen zur Studienordnung für den Studiengang Dirigieren vom 4. Februar 2005 Anlagen zur Studienordnung für den Studiengang Dirigieren vom 4. Februar 2005 Dirigieren Ausgestaltung in SWS und Credits Studienrichtung Orchesterdirigieren (Fächerumfang von 85 SWS) Grundstudium 37 SWS.

Mehr

Institut für Musikpädagogik Veranstaltungen für das WS 14/15

Institut für Musikpädagogik Veranstaltungen für das WS 14/15 Institut für Musikpädagogik Veranstaltungen für das WS 14/15 Musikwissenschaft 64809 Buena Vista Social Club: Von Latin bis Salsa S Di 15-16:30 K5 B. Hoffmann G: M5 HR: M5 SP 1. Fach: M5 MUG: VM (Pop.)

Mehr

Viola da Gamba/Violone Bachelor

Viola da Gamba/Violone Bachelor Viola da Gamba/Violone Bachelor Gesamtstudiendauer 8 240 ECTS Gesamtstundenanzahl 105 SSt davon 88 für PF 197 ECTS 6 für WF 15 ECTS 11 für FWF 12 ECTS 2 Bachelorarbeiten 16 ECTS PFLICHTFÄCHER Künstlerische

Mehr

ANHANG II - MODULÜBERSICHT / STUDIENVERLAUF

ANHANG II - MODULÜBERSICHT / STUDIENVERLAUF Leitfaden BA Lehramt Ibk Anhang II Modulübersicht / Studienverlauf ME 1 ANHANG II - MODULÜBERSICHT / STUDIENVERLAUF UF Musikerziehung (ME) 1 Künstlerisches Hauptfach 1.1 1. Künstlerisches Hauptfach 1 6

Mehr

Modulbogen für den Kombinatorischen Bachelor of Arts PO 2010

Modulbogen für den Kombinatorischen Bachelor of Arts PO 2010 Kernbereich Modulbogen für den Kombinatorischen Bachelor of Arts PO 010 Modul I.1: Grundlagen (7 ) I) Musikwissenschaftliche Fragestellungen (7) Note : II) Musikpädagogische Fragestellungen III) Musikgeschichte

Mehr

Musikschule der Stadt Neuss B E S T I M M U N G E N Neuss RomaNEum, Brückstr. 1

Musikschule der Stadt Neuss B E S T I M M U N G E N Neuss RomaNEum, Brückstr. 1 Musikschule der Stadt Neuss B E S T I M M U N G E N 41460 Neuss RomaNEum, Brückstr. 1 Tel.: (02131) 90-4040 90-4041 90-4042 90-4043 90-4044 90-4045 Fax 90-4049 E-Mail musikschule@stadt.neuss.de Internet

Mehr

Gebührensatzung für die Städtische Musikschule Bamberg. Vom 6. April 2017 (Rathaus Journal Amtsblatt der Stadt Bamberg vom Nr.

Gebührensatzung für die Städtische Musikschule Bamberg. Vom 6. April 2017 (Rathaus Journal Amtsblatt der Stadt Bamberg vom Nr. Gebührensatzung für die Städtische Musikschule Bamberg Vom 6. April 2017 (Rathaus Journal Amtsblatt der Stadt Bamberg vom 5.5.2017 Nr. 10) Die Stadt Bamberg erlässt aufgrund Art. 2 Abs. 1 und Art. 8 Abs.

Mehr

Die TaF wird durch die Musikschulen der Musik-Akademie Basel in den Bereichen Klassik, Jazz und Alte Musik geführt.

Die TaF wird durch die Musikschulen der Musik-Akademie Basel in den Bereichen Klassik, Jazz und Alte Musik geführt. TaF Talentförderung an der Musik-Akademie Basel Talentförderung der Musik-Akademie Basel im Überblick Talentförderklasse (TaF) In der TaF wird jugendlichen Musikerinnen und Musikern ab 12 Jahren eine nachhaltige

Mehr

Modulhandbuch. der lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengänge im Fach Musik. in der Fassung vom 24. Juni 2015 aktualisiert am

Modulhandbuch. der lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengänge im Fach Musik. in der Fassung vom 24. Juni 2015 aktualisiert am Modulhandbuch der lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengänge im Fach Musik in der Fassung vom 24. Juni 2015 aktualisiert am 13.04.2016 herausgegeben vom Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik

Mehr

1. Musikkobold-Kurse Diese Kurse stehen 3-4jährigen Kindern offen und bieten einen inhaltlichen Übergang zur Musikalischen Früherziehung.

1. Musikkobold-Kurse Diese Kurse stehen 3-4jährigen Kindern offen und bieten einen inhaltlichen Übergang zur Musikalischen Früherziehung. Schulordnung i. Isartal e.v. Präambel Die Sing- und Musikschule ist eine Einrichtung im Sinne der Verordnung über die Führung der Bezeichnung Singschule und Musikschule (Sing- und Musikschulverordnung)

Mehr

Gebührensatzung der Musik- und Kunstschule Jena

Gebührensatzung der Musik- und Kunstschule Jena Gebührensatzung der Musik- und Kunstschule Jena vom 18.12.2002 veröffentlicht im Amtsblatt Nr. 4/03 vom 30.15.2003, S. 34 Folgende Änderungen wurden berücksichtigt: Satzung vom 11.06.2003 (Amtsblatt 30/03

Mehr

Änderung und Neufassung der. GEBÜHRENORDNUNG der Sing- und Musikschule Neusäß e.v. vom Gebührenerhebung. 2 Gebührenschuldner

Änderung und Neufassung der. GEBÜHRENORDNUNG der Sing- und Musikschule Neusäß e.v. vom Gebührenerhebung. 2 Gebührenschuldner 694 Änderung und Neufassung der GEBÜHRENORDNUNG der Sing- und Musikschule Neusäß e.v. vom 04.05.2016 1 Gebührenerhebung Der Verein erhebt für die Leistungen der Sing- und Musikschule Neusäß e.v. Gebühren.

Mehr

SCHULORDNUNG. 2 Die Musikschule trägt den Namen Herzog-Christian-Musikschule der Stadt Zweibrücken".

SCHULORDNUNG. 2 Die Musikschule trägt den Namen Herzog-Christian-Musikschule der Stadt Zweibrücken. SCHULORDNUNG I Träger und Sitz der Schule 1 Die Musikschule ist eine ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige öffentliche Einrichtung der Stadt Zweibrücken 2 Die Musikschule trägt den Namen Herzog-Christian-Musikschule

Mehr

Gebührensatzung für die Musikschule im FoKuS Selm vom

Gebührensatzung für die Musikschule im FoKuS Selm vom Gebührensatzung für die Musikschule im FoKuS Selm vom 27.07.2016 Aufgrund der 7 und 41 Abs. 1 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NW) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli

Mehr

MUSIKSCHULE. Stansstad. Kursprogramm 2007/2008. Musikunterricht für: Kinder Jugendliche Erwachsene

MUSIKSCHULE. Stansstad. Kursprogramm 2007/2008. Musikunterricht für: Kinder Jugendliche Erwachsene MUSIKSCHULE Stansstad Kursprogramm 2007/2008 Musikunterricht für: Kinder Jugendliche Erwachsene RHYTHMISCH-MUSIKALISCHE BILDUNG (RMB) Die Schulgemeinde Stansstad setzt im Bereich der rhythmisch-musikalischen

Mehr

Anerkennung der Lehrveranstaltungen Verbleib im Diplomstudium Jazz (1. und 2. Studienabschnitt)

Anerkennung der Lehrveranstaltungen Verbleib im Diplomstudium Jazz (1. und 2. Studienabschnitt) Anerkennung der Lehrveranstaltungen Verbleib im Diplomstudium Jazz (1. und. Studienabschnitt) NAME: Matrikel-Nr.: Kennzeichnung des Studiums: V BITTE ZEUGNISSE BEILEGEN! Für die zu absolvierende Lehrveranstaltung

Mehr

Satzung und Gebührensatzung der Musik- und Kunstschule Havelland

Satzung und Gebührensatzung der Musik- und Kunstschule Havelland Satzung und Gebührensatzung der Musik- und Kunstschule Havelland Satzung der Musik- und Kunstschule Havelland Der Kreistag des Landkreises Havelland hat auf der Grundlage der 3 Abs. 1 und 28 Abs. 2 Nr.

Mehr

Gebührensatzung der Musikschule Oder-Spree Jutta Schlegel

Gebührensatzung der Musikschule Oder-Spree Jutta Schlegel Gebührensatzung der Musikschule Oder-Spree Jutta Schlegel Aufgrund der 3, 28 Abs. 2 Ziff. 9,131 der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg vom 18. Dezember 2007 (GVBl. I S. 286), zuletzt geändert durch

Mehr

Satzung der Stadt Chemnitz über die Benutzung der Städtischen Musikschule Chemnitz

Satzung der Stadt Chemnitz über die Benutzung der Städtischen Musikschule Chemnitz Stadt 41.100 Chemnitz Satzung der Stadt Chemnitz über die Benutzung der Städtischen Musikschule Chemnitz Inhalt 1 Geltungsbereich 2 Benutzung 3 Aufgaben 4 Schuljahr 5 Gebühren 6 Lehrmittel/Nutzungsentgelt

Mehr

Musikschulordnung der Musikschule der Gemeinde Haßloch

Musikschulordnung der Musikschule der Gemeinde Haßloch Musikschulordnung der Musikschule der Gemeinde Haßloch 1. Aufgaben Die Musikschule der Gemeinde Haßloch ist eine Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ihre Aufgaben sind die musikalische

Mehr

PRe College TALENTFöRDERUNG AN DER MUSiK-AKADEMiE BASEL

PRe College TALENTFöRDERUNG AN DER MUSiK-AKADEMiE BASEL pre college Talentförderung an der Musik-Akademie Basel Talentförderung der Musik-Akademie Basel im Überblick Talentförderklasse (TaF) In der TaF wird jugendlichen Musikerinnen und Musikern ab 12 Jahren

Mehr

1 Die Musikschule ist eine ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige öffentliche Einrichtung der Stadt Zweibrücken

1 Die Musikschule ist eine ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige öffentliche Einrichtung der Stadt Zweibrücken SCHULORDNUNG der Herzog-Christian-Musikschule der Stadt Zweibrücken I Träger und Sitz der Schule 1 Die Musikschule ist eine ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige öffentliche Einrichtung der Stadt

Mehr

Bearbeitungsvermerk der KJMS. Gr/E Tag Zeit Unterrichtsort Raum Lehrkraft Beginn. Name Vorname m w geboren am. Name Vorname Telefon privat

Bearbeitungsvermerk der KJMS. Gr/E Tag Zeit Unterrichtsort Raum Lehrkraft Beginn. Name Vorname m w geboren am. Name Vorname Telefon privat Klosterstraße 21a 31737 Rinteln T. 05751-42014 FAX 05751-958180 e-mail info@kjms-schaumburg.de Web www.kjms-schaumburg.de ANMELDUNG Bearbeitungsvermerk der KJMS Gr/E Tag Zeit Unterrichtsort Raum Lehrkraft

Mehr

Reglement der Musikschule der Gemeinde Risch

Reglement der Musikschule der Gemeinde Risch 320 Reglement der Musikschule der Gemeinde Risch vom 7. Juni 2010 1 [Stand vom 1. August 2014] Die Gemeindeversammlung der Einwohnergemeinde Risch erlässt, gestützt auf 19 Abs. 1 des Schulgesetzes vom

Mehr