Zum Abschied wünschen wir... Zwei Stücke

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zum Abschied wünschen wir... Zwei Stücke"

Transkript

1 088 Zum Abschied wünschen wir... Zwei Stücke Marianne Hütter 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 /

2 STÜCK I Inhalt Zur Verabschiedung einer Lehrperson, eines Schulleiters usw. bringen bekannte Märchenfiguren Geschenke für den Ehrengast. Die sieben Zwerge bringen Schätze aus ihrem Bergwerk, Schneewittchen eine Torte und Rotkäppchen Wein und Brot. Personen 1. Kind... 2 Einsätze 2. Kind... 2 Einsätze 3. Kind... 2 Einsätze 4. Kind... 2 Einsätze 5. Kind... 2 Einsätze 6. Kind... 3 Einsätze 7. Kind... 2 Einsätze 8. Kind... 2 Einsätze 1. Zwerg... 5 Einsätze 2. Zwerg... 4 Einsätze 3. Zwerg... 4 Einsätze 4. Zwerg... 4 Einsätze 5. Zwerg... 4 Einsätze 6. Zwerg... 4 Einsätze 7. Zwerg... 3 Einsätze Rotkäppchen... 3 Einsätze Schneewittchen... 2 Einsätze Requisiten Verkleidung und Säcke für die Zwerge, Laternen, Korb mit Lebensmitteln, Torte. Torbogen zwei Kinder halten einen Halbbogen, der mit Blumen geschmückt ist. Durch diesen treten die Märchenfiguren auf. 3

3 Die Kinder stehen im Halbkreis auf der Bühne. Das Kind, das spricht, tritt immer einen Schritt nach vor. Zu Beginn singen alle Kinder Lied Lied Heute machen alle Heute machen alle ein trauriges Gesicht, ein trauriges Gesicht, da ja heut ein richt ger schwerer Abschied ist, ja schwerer Abschied ist. Weil der Abschied wehtut, drum klagen wir so sehr, drum klagen wir so sehr. Wir geben unsere/unseren gar nicht gerne her! 1. Kind: Ihr lieben Leute, ihr wisst wohl, dass Abschied heute ist im Haus, und deshalb darf so manches Märchen aus unseren Büchern heute raus. 2. Kind: Ihr kennt sie doch, den Hans, die Gretel, Rotkäppchen und auch die Feen und die sieben kleinen Zwerge werdet ihr schon bald hier seh n. 3. Kind: Zum Abschied woll n sie ihre Gaben und auch ihre Wünsche bringen. Ein Lächeln ins Gesicht ihm/ihr zaubern, das sollte uns damit gelingen. 4. Kind: Ei seht, da kommen schon durch s große Tor als Erste die sieben Zwerge hervor. Sie wohnen gleich hinter dem siebenten Berg, den genauen Platz, den kennt nur ein Zwerg. 4

4 5. Kind: Sie sind tripp trapp aus dem Berg gestiegen, wo gut versteckt viele Schätze liegen. Die sieben Zwerge kommen auf die Bühne. Haben Säcke auf dem Rücken und tragen Laternen in der Hand. Beim Auftritt singen sie Lied 2. Lied 2 Wir kommen aus dem Berg Wir kommen aus dem Berg heraus, der Weg geht steil, bergab bergauf. Wir kommen mit den Säcken schwer zum Abschiednehmen her. Wir gaben Gold und Edelstein mit Eifer in den Sack hinein. Und alle unsere Säcke hier, (Zeigen zum Ehrengast) ja, die gehören dir! Die Zwerge legen ihre Säcke auf den Boden, treten zum Bühnenrand und sprechen Richtung Ehrengast. Alle Zwerge: Es wünscht dir heut zum Abschiedsfeste, die Zwergenschar das Allerbeste. Viel Glück und Gottes reichsten Segen auf allen deinen künft gen Wegen! Die Zwerge treten etwas zurück. 6. Kind tritt aus dem Halbkreis hervor, legt die Arme übereinander. 6. Kind: Ich bin das Telefon. Hört ihr? Ich läute schon. Trrrrr! Trrrrr! Trrrrr! 5

5 STÜCK II Inhalt Zur Geburtstagsfeier, Jubiläum usw. führen Kinder ein kleines Theaterstück auf und haben dazu einige Märchenfiguren eingeladen. Als Erster kommt Hans im Glück, der jedoch noch vor der Gratulation wieder geht, weil er seine Gans gegen ein noch besseres Geschenk eintauschen möchte. Das tapfere Schneiderlein kann auch nicht bis zur Feier bleiben, da es noch einige Fliegen erwischen will. Das Katerlieschen kann auch nicht bleiben, lässt aber eine Flasche Wein für den Gratulanten da. Hänsel und Gretel bringen ein Lebkuchenherz zur Feier mit. Endlich kommen auch Hans im Glück, das Katerlieschen und das tapferere Schneiderlein zurück und das Fest kann beginnen. Personen 1. Kind... 3 Einsätze 2. Kind... 4 Einsätze 3. Kind... 3 Einsätze 4. Kind... 3 Einsätze 5. Kind... 2 Einsätze 6. Kind... 2 Einsätze 7. Kind... 2 Einsätze Hans im Glück... 3 Einsätze Tapferes Schneiderlein... 3 Einsätze Katerlieschen... 4 Einsätze Hänsel... 3 Einsätze Gretel... 2 Einsätze Requisiten Gans aus Karton für Hans im Glück, Fliegenklatsche und große Schere für das tapfere Schneiderlein, zwei Weinflaschen für Katerlieschen, großes Lebkuchenherz für Hänsel und Gretel 6

6 Kinder kommen auf die Bühne, stehen im Halbkreis und singen Lied 4. Lied 4 Kommt und lasst uns gratulieren Kommt und lasst uns gratulieren unserm/unserer heut. Woll n ein kleines Spiel probieren, uns zum Spaß und ihm/ihr zu Freud. 1. Kind: Ja, wir haben heute, einen Hans im Glück. Wenn er gratuliert hat, kehrt ins Buch er z rück. 2. Kind (zum Ehrengast): Doch das Glück, es möge immer auch dich erfreu n, du musst nur stets wie Hans im Glück zufrieden sein! 3. Kind: Da kommt Hans, ich seh ihn schon, mit lachendem Gesicht, was ihm bis jetzt missglückte, das stört ihn sicher nicht. Hans kommt fröhlich auf die Bühne. In der Hand hält er die Gans. Hans: Hurra! Ich heiße Hans im Glück und tausche stets mit viel Geschick! Wie diese Gans, so dick und schwer, dafür gab ich ein Schwein gar her. Doch finde ich bei meinem Glück ganz sicher noch ein bess res Stück. Da tausche ich vielleicht sie um, bekomm dann etwas and res d rum? 7

7 Und dieses Etwas, groß und schwer, das bring ich als Geschenk dann her. Doch bis dahin, auf Wiederseh n! Muss ich die Gans verkaufen geh n. Hans läuft ab. Die Kinder sehen ihm kopfschüttelnd nach. 4. Kind: Er hat s schon eilig, unser Hans, was jetzt wohl wird aus seiner Gans. Hätt er sie gleich unserm/unserer verehrt, weil Hänschen macht heut alles verkehrt. Das tapfere Schneiderlein, gekleidet mit langer Hose und grüner Schürze, kommt mit kleinen, kurzen Schritten auf die Bühne. Am Gürtel hängt eine große Schere, in der Hand hält er eine Fliegenklatsche, mit der er ständig nach Fliegen schlägt. 5. Kind: Da kommt das tapfere Schneiderlein, es schlägt nach Fliegen, das muss sein. 6. Kind: Seht nur, wie es springt und hüpft, damit ihm ja kein Tier entschlüpft. Die saßen einst auf seinem Brot, das war nicht fein, jetzt sind sie tot. Schneiderlein: Hier ist eine da fliegt sie noch! Schlägt zu, sieht enttäuscht nach oben. Entwischt! Na warte, ich krieg dich doch! (Zum Publikum:) Ein Wunder nur, dass ich nicht weine, ich plag mich so, erwisch doch keine! (Zuckt die Schulter.) 8

8 Einmal nur will ich s probieren, dann komm ich gleich zum Gratulieren! Läuft gestikulierend von der Bühne. 7. Kind: Man sollt ihn bei den Ohren nehmen, man muss sich wirklich für ihn schämen. Und statt zu gratulieren, ach, läuft er den Fliegen immer nach. Alle Kinder schütteln den Kopf. Das Katerlieschen kommt verlegen, mit Schürzenzipfel im Mund, auf die Bühne. In der Hand hält sie eine Flasche Wein. Katerlieschen: Als Katerlieschen bin ich wohl bekannt, dumm bin ich nicht, doch leider sehr verkannt! 1. Kind: So dumm, wie alle sagen, ist sie nicht 2. Kind: dass heut ein Festtag ist, zeigt ihr Gesicht. Katerlieschen: Ich weiß es wirklich sehr genau, ja, manchmal bin ich ziemlich schlau! Hier in der Flasche ist der Wein, der soll für unseren/unsere sein. Jetzt muss ich aber wieder geh n, bald werden wir uns wieder seh n. Geht von der Bühne ab. Hänsel und Gretel kommen auf die Bühne. Tragen ein großes Lebkuchenherz. Die beiden Stücke haben insgesamt 16 Seiten 9

Der Zwerg Wüsst-ich-gern

Der Zwerg Wüsst-ich-gern 172 Der Zwerg Wüsst-ich-gern Marianne Hütter 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Der Zwerg Wüsst-ich-gern möchte gescheiter werden und vor allem

Mehr

Zwölfe gehen auf die Reise

Zwölfe gehen auf die Reise 104 Zwölfe gehen auf die Reise Marianne Hütter 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Ein Erzähler stellt jeweils einen der zwölf Monate vor. Danach

Mehr

Der Wolf antwortet: Damit sehe ich dich besser! Aber Großmutter, fragt Rotkäppchen, warum hast du so große Ohren?

Der Wolf antwortet: Damit sehe ich dich besser! Aber Großmutter, fragt Rotkäppchen, warum hast du so große Ohren? Rotkäppchen Im Häuschen lebt ein kleines Mädchen. Am liebsten trägt es ein rotes Kleid und auf dem Kopf eine rote Mütze eine rote Käppchen. Alle sagen zu dem Mädchen Rotkäppchen. Eines Tages sagt die Mutter

Mehr

Märchen und Pärchen. Edith Kirnbauer Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700

Märchen und Pärchen. Edith Kirnbauer Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 103 Märchen und Pärchen Edith Kirnbauer 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Rotkäppchen ist auf dem Weg zum Haus der Großmutter. Im Wald trifft

Mehr

Rund um das Martinsfest Kurzszenen, Gedichte und Lieder

Rund um das Martinsfest Kurzszenen, Gedichte und Lieder 080 Rund um das Martinsfest Kurzszenen, Gedichte und Lieder Marianne Hütter 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Die Mappe umfasst drei Teilbereiche.

Mehr

Die sieben Zwerge und die Lebkuchenfee

Die sieben Zwerge und die Lebkuchenfee 163 Die sieben Zwerge und die Lebkuchenfee Elisabeth Krug 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Die sieben Zwerge haben ein Problem. Seit der Prinz

Mehr

Der Bär macht das Häuschen kaputt.

Der Bär macht das Häuschen kaputt. KARTEN MIT FRAGEN KARTEN MIT ANTWORTEN Was pflanzt der Großvater im Garten? Der Großvater pflanzt im Garten eine Rübe. Wer hilft dem Großvater die Rübe herausziehen? Die Großmutter, der Enkel, die Enkelin,

Mehr

A1: Brot in Märchen Lehrerinformation

A1: Brot in Märchen Lehrerinformation Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Die Ausschnitte aus den Märchen können entweder von den SuS selber gelesen oder von der LP vorgelesen werden. Die SuS sollen erraten, um welches Märchen es sich handelt.

Mehr

Der Osterhasenstreik

Der Osterhasenstreik 152 Der Osterhasenstreik Margit Weikartschläger 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Die Osterhasen Toni und Fritz sind enttäuscht, weil die Kinder

Mehr

Weihnachts-Show für Petrus

Weihnachts-Show für Petrus 148 Weihnachts-Show für Petrus Günther Pfeifer 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Personen: Sprecher, Engel, Petrus Bühnenbild: Im Himmel 1. Szene Im

Mehr

Der wahre Schatz. Elisabeth Krug Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700

Der wahre Schatz. Elisabeth Krug Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 096 Der wahre Schatz Elisabeth Krug 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Ein Kind findet auf einer verlassenen Ruine in einer Mauerritze eine Schatzkarte.

Mehr

Der Freundschaftsstern

Der Freundschaftsstern 002 Der Freundschaftsstern Elisabeth Krug 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Ein großer Stern mit sechs Zacken liegt auf dem Boden. Jede Zacke

Mehr

Der Komet führt zur Krippe

Der Komet führt zur Krippe 111 Der Komet führt zur Krippe Elisabeth Krug 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Ein Engel übergibt den Schweif des Kometen, der über dem Stall

Mehr

Der falsche Engel. Elisabeth Krug Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700

Der falsche Engel. Elisabeth Krug Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 069 Der falsche Engel Elisabeth Krug 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Ein alter Straßenmusikant musiziert in der Weihnachtszeit vor einer düsteren

Mehr

Wir wollen in die Schule gehn! So geht es in der Schule zu. Rolf Krenzer

Wir wollen in die Schule gehn! So geht es in der Schule zu. Rolf Krenzer Rolf Krenzer Wir wollen in die Schule gehn! So geht es in der Schule zu Zwei Ermutigungsspiele zur Schulaufnahme Zwei kurze, muntere Stücke zum Schulanfang, die den Neulingen Mut machen sollen. Die Spiele

Mehr

Schule ist einfach märchenhaft

Schule ist einfach märchenhaft 155 Schule ist einfach märchenhaft Anne Bergmann 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Fabian blättert begeistert in einem Märchenbuch. Er schwärmt

Mehr

Das Weihnachtsspiel. Elisabeth Krug Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700

Das Weihnachtsspiel. Elisabeth Krug Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 041 Das Weihnachtsspiel Elisabeth Krug 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Fünf Mädchen und fünf Knaben reden über den Sinn der Adventzeit. Sie

Mehr

Das gleißende Licht. Richard Mösslinger Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700

Das gleißende Licht. Richard Mösslinger Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 003 Das gleißende Licht Richard Mösslinger 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Fünf Hasen spüren, dass in dieser Nacht, es ist die Weihnachtsnacht,

Mehr

Die Hirten finden Weihnacht

Die Hirten finden Weihnacht 001 Die Hirten finden Weihnacht Elisabeth Krug 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Vier arme Hirten halten an einer Feuerstelle Wacht. Sie sprechen

Mehr

Kasperli als Rotkäppchen

Kasperli als Rotkäppchen Ein Kasperlistück in fünf Szenen Nach einem Märchen der Gebrüder Grimm Johannes Giesinger Kasperli und seine Freunde wollen das Märchen vom Rotkäppchen aufführen, aber alles läuft schief. Schuld daran

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

Rotkäppchen und der Wolf [von Kirsten Großmann]

Rotkäppchen und der Wolf [von Kirsten Großmann] Rotkäppchen und der Wolf [von Kirsten Großmann] 1. Szene Personen: Rotkäppchen, Mutter als Stimme aus dem Off (Off= hinter der Bühne, die Person ist also unsichtbar) Hintergrund: Wald Rotkäppchen ist auf

Mehr

M Ä R C H E N Q U I Z

M Ä R C H E N Q U I Z M Ä R C H E N Q U I Z von Klaudia Diekmann MÄRCHENQUIZ Sie lesen jeweils eine Strophe aus 10 Märchenballaden von Klaudia Diekmann Welche Märchen sind das? (Auflösung auf der letzten Seite) Idee und Text:

Mehr

«Oma hat Geburtstag» Wilhelm: Guck mal! Experimentelles Gymnasium von Universität Mazedonien!

«Oma hat Geburtstag» Wilhelm: Guck mal! Experimentelles Gymnasium von Universität Mazedonien! «Oma hat Geburtstag» Szene 1:Brüder Grimm auf dem Schulhof Erzähler: Brüder Grimm auf unserem Schulhof. Jakob: Sag mal, Wilhelm, wo sind wir eigentlich? Wilhelm: Guck mal! Experimentelles Gymnasium von

Mehr

Hänsel und Gretel [von Kirsten Großmann]

Hänsel und Gretel [von Kirsten Großmann] Hänsel und Gretel [von Kirsten Großmann] 1. Szene Personen: Hänsel, Gretel Hintergrund: die Bühne ist leer Hänsel steht schon auf der Bühne. Gretel kommt hinzu. Hänsel. Was tust du hier mitten in der Nacht?

Mehr

Hatschi, das Weihnachtskamel

Hatschi, das Weihnachtskamel 145 Hatschi, das Weihnachtskamel Sylvia Ledwinka 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Das Kamel, das die Geschenke der Heiligen drei Könige zu tragen

Mehr

Der Weihnachtsmann und die sieben Zwerge

Der Weihnachtsmann und die sieben Zwerge 120 Der Weihnachtsmann und die sieben Zwerge Rudolf Gigler 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Der Weihnachtsmann bringt in Amerika bekanntlich

Mehr

Внеклассное мероприятие кружка немецкого языка "Полиглот". Театральное представление "В стране сказки" (Die Vorstellung "Im Land des Märchens")

Внеклассное мероприятие кружка немецкого языка Полиглот. Театральное представление В стране сказки (Die Vorstellung Im Land des Märchens) МИНИСТЕРСТВО ОБРАЗОВАНИЯ И НАУКИ, МОЛОДЕЖИ И СПОРТА УКРАИНЫ Внеклассное мероприятие кружка немецкого языка "Полиглот". Театральное представление "В стране сказки" (Die Vorstellung "Im Land des Märchens")

Mehr

Ausgelacht wird niemand

Ausgelacht wird niemand 154 Ausgelacht wird niemand Anne Bergmann 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Kinder verschiedener Herkunft treffen einander zur Einschulung in

Mehr

Weihnachtsgeschenke für die Königin

Weihnachtsgeschenke für die Königin 137 Weihnachtsgeschenke für die Königin Heilburg Thier 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Die Königin möchte zu Weihnachten, so wie ihre Kinder

Mehr

Die Sterntaler ein Märchen frei nach den Brüdern Grimm von Br. Benedikt Müller OSB

Die Sterntaler ein Märchen frei nach den Brüdern Grimm von Br. Benedikt Müller OSB Die Sterntaler ein Märchen frei nach den Brüdern Grimm von Br. Benedikt Müller OSB Inhalt: Wiemecker Straße 9 59909 Bestwig-Velmede ---- Obwohl Sterntaler selbst kein leichtes Leben hat, hat es den Blick

Mehr

Weihnachts-Zeit in einem fremden Land

Weihnachts-Zeit in einem fremden Land Weihnachts-Zeit in einem fremden Land Die Zeit vor Weihnachten ist für viele Menschen eine besondere Zeit. Überall sind viele Lichter zu sehen. In den Fenstern von den Wohnungen, in den Schau-Fenstern

Mehr

Der Weihnachtsdrache

Der Weihnachtsdrache 044 Der Weihnachtsdrache Evelyn Schmidt 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Irgendwo zwischen Träumen und Hoffen liegt das Weihnachtsland in dem

Mehr

SINGZWERGEE LIEDTEXTE

SINGZWERGEE LIEDTEXTE SINGZWERGEE LIEDTEXTE Das kleine Zwerg - Gedicht auf einem ganz kleinen Berg sitzt ein ganz kleiner Zwerg mit einem ganz langen Bart und zwei Augen so zart. Er erzählt ganz leise nach Zwergenweise eine

Mehr

Die Engel, die nicht singen wollten

Die Engel, die nicht singen wollten 178 Die Engel, die nicht singen wollten Christine Schober 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Die Engel verweigern das Singen im Engelschor, weil

Mehr

Andreas Rehschuh Nach Grimm. Des Teufels drei goldene Haare

Andreas Rehschuh Nach Grimm. Des Teufels drei goldene Haare Andreas Rehschuh Nach Grimm Des Teufels drei goldene Haare (c) henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2012. Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner Abschnitte,

Mehr

Zacks Abenteuer im Wald

Zacks Abenteuer im Wald Zacks Abenteuer im Wald Zack, der kleine Fuchs, wohnte in der Garage einer Siedlung am Stadtrand. An einem sonnigen Sonntagmorgen lag er unter seinem roten Lieblingsauto und träumte. Er träumte von Wiesen

Mehr

ENTDECKT DIE WELT! mappe_neu.indd :52:49

ENTDECKT DIE WELT! mappe_neu.indd :52:49 ENTDECKT DIE WELT! mappe_neu.indd 1 01.08.2007 13:52:49 Ich entdecke die Welt 2 Name: Das sind Lisa und Paul. Sie sind 6 Jahre alt. J Schreibe! Ich heiße: Ich bin Jahre alt. Lisa und Paul mögen Tiere.

Mehr

Weihnachtsfest im Winterwald

Weihnachtsfest im Winterwald 076 Weihnachtsfest im Winterwald Martina Rumler 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Weil morgen der Weihnachtstag ist, kann ein Mädchen vor Aufregung

Mehr

Mutters Tag. Elisabeth Krug Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700

Mutters Tag. Elisabeth Krug Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 042 Mutters Tag Elisabeth Krug 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Der Muttertag steht bevor und zwei Kinder machen sich Gedanken, was sie ihrer

Mehr

Kasper und die Legende vom Nikolaus

Kasper und die Legende vom Nikolaus Kasper und die Legende vom Nikolaus Figuren: 1.Akt: Kasper, Seppel, Gretel, Großmutter. 2.Akt: Nikolaus, Vater, Tochter1, Tochter2,Tochter3 und Erzähler. 3.Akt: Kasper, Seppel, Gretel und Großmutter. Material:

Mehr

Der Jungbrunnen. Ein lustiges Spiel von Anna-Sophia Bäuerle PERSONEN. Chor Männlein Bursch (Er) Die Alte Mädchen

Der Jungbrunnen. Ein lustiges Spiel von Anna-Sophia Bäuerle PERSONEN. Chor Männlein Bursch (Er) Die Alte Mädchen Der Jungbrunnen Ein lustiges Spiel von Anna-Sophia Bäuerle PERSONEN Männlein Bursch () 1 Es lebte einst in Einsamkeit ein uraltes Paar gar lange Zeit. Die Kinder waren längst ausgeflogen und weit in alle

Mehr

Der kleine Tannenbaum

Der kleine Tannenbaum 012 Der kleine Tannenbaum Margit Weikartschläger 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Im Winterwald stehen einige Laub- und viele Nadelbäume. Unter

Mehr

Frau Holle. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Frau Holle. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Frau Holle (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Die Personen sind: die fleißige Marie, die faule Marie, die Mutter, Frau Holle und der Erzähler. Es war einmal eine Mutter, die hatte zwei Töchter.

Mehr

VORSCHAU. zur Vollversion. Zu diesem Download

VORSCHAU. zur Vollversion. Zu diesem Download Zu diesem Download Die vorliegenden Kopiervorlagen bieten sich für eine schnelle Unterrichtsvorbereitung an: Sie ermöglichen eine schnelle Auswahl der Lehrplanthemen und sind ohne lange Vorbereitungszeit

Mehr

Verstehen leicht gemacht! schoolofdeutsch.wordpress.com 1. Hans im Glück

Verstehen leicht gemacht! schoolofdeutsch.wordpress.com 1. Hans im Glück 1 Hans im Glück Das ist eine Geschichte über Hans. Heute ist ein besonderer Tag für Hans, denn heute ist sein letzter Arbeitstag bei seinem Meister. Er sagt: Meister, ich habe jetzt 7 Jahre lang für Sie

Mehr

Gerno Knall fasziniert Klein und Groß

Gerno Knall fasziniert Klein und Groß Liebe Kulturmacher, liebe Bücherfreunde, ein wunderbares 2014 wünschen wir Ihnen! Vielleicht planen Sie ja schon ihre Veranstaltungen und suchen ein clowneskes Puppenstück oder ein Mitmachprogramm für

Mehr

Die himmlischen Leiharbeiter

Die himmlischen Leiharbeiter 027 Die himmlischen Leiharbeiter Rudolf Gigler 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at 027 Die himmlischen Leiharbeiter Rudolf Gigler AUFFÜHRUNGSRECHT (für

Mehr

Stille Nacht. Dieter Rehm Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700

Stille Nacht. Dieter Rehm Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 106 Stille Nacht Dieter Rehm 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Das Stück handelt von der Entstehung des berühmten Weihnachtsliedes Stille Nacht

Mehr

Der zweifelnde König Balthasar

Der zweifelnde König Balthasar 063 Der zweifelnde König Balthasar Christine Schober 8223 Stubenberg am See 191 Austria verlag@unda.at www.unda.at 063 Der zweifelnde König Balthasar Christine Schober AUFFÜHRUNGSRECHT (für Schulen und

Mehr

Das vergnügte Komma. Rudolf Gigler Stubenberg am See 191 Austria.

Das vergnügte Komma. Rudolf Gigler Stubenberg am See 191 Austria. 100 Das vergnügte Komma Rudolf Gigler 8223 Stubenberg am See 191 Austria verlag@unda.at www.unda.at 100 Das vergnügte Komma Rudolf Gigler AUFFÜHRUNGSRECHT (für Schulen und Laienspielgruppen) Mit dem Kauf

Mehr

Märchen aus der Tausend und Zweiten Nacht

Märchen aus der Tausend und Zweiten Nacht Märchen aus der Tausend und Zweiten Nacht Mitspieler...... Bauersfrau:...... Stiefmutter:... Apfelbaum:... Backofen:... Gretel:... Müller... allgemein: Bauersfrau: Apfelbaum: Müller: Hänsel: Requisiten

Mehr

Rotkäppchen. Märchenspiel frei nach den Gebrüdern Grimm in 2 Akten von Martha Carmen

Rotkäppchen. Märchenspiel frei nach den Gebrüdern Grimm in 2 Akten von Martha Carmen Rotkäppchen Märchenspiel frei nach den Gebrüdern Grimm in 2 Akten von Martha Carmen 108001-13-01 Inhalt: Rotkäppchen ist auf dem Weg zur Großmutter. Unterwegs begegnet ihr ein Wolf. Er verhält sich ihr

Mehr

Wie sieht das Christkind aus?

Wie sieht das Christkind aus? 123 Wie sieht das Christkind aus? Gerlinde Bäck-Moder 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Susi und Paul, die beiden Kinder der Familie Fröhlich

Mehr

Willkommen, sagt das kleine Schulgespenst

Willkommen, sagt das kleine Schulgespenst 166 Willkommen, sagt das kleine Schulgespenst Maria Staufer 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Das kleine Schulgespenst ist sehr traurig. Es hat

Mehr

DAS RÜBCHEN. nach einem russischen Volksmärchen

DAS RÜBCHEN. nach einem russischen Volksmärchen Kathrin Baltzer DAS RÜBCHEN nach einem russischen Volksmärchen Diese Theaterstück wurde in meinem eigenen Theaterverein - der Wernigeröder Theaterverein "Die Gänse" e.v. - erprobt und aufgeführt. Ich gebe

Mehr

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen der Abend auf stehen aber der August acht aus ähnlich das Ausland allein aus sehen alle das Auto als das Bad alt backen an der Bahnhof andere bald ändern der Baum der Anfang beginnen an fangen bei an kommen

Mehr

Rotkäppchen hat viele Blumen gesammelt, sie kann sie kaum noch tragen. Oma freut sich sicher sehr, denkt sie und läuft zurück zum Weg.

Rotkäppchen hat viele Blumen gesammelt, sie kann sie kaum noch tragen. Oma freut sich sicher sehr, denkt sie und läuft zurück zum Weg. II 7 5 10 Rotkäppchen hat viele Blumen gesammelt, sie kann sie kaum noch tragen. Oma freut sich sicher sehr, denkt sie und läuft zurück zum Weg. Bald ist sie bei Großmutters Haus. Die Tür steht offen.

Mehr

Weihnacht im Himmel. Herta Kraßnitzer Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700

Weihnacht im Himmel. Herta Kraßnitzer Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 091 Weihnacht im Himmel Herta Kraßnitzer 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Die drei Weihnachtsmänner und die fünf Engel, die dem Christkind beim

Mehr

Der Weihnachtsrätsel

Der Weihnachtsrätsel 147 Der Weihnachtsrätsel Monika Plöckinger 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Elf Kinder tragen in Versen Gedanken rund um das Weihnachtsfest vor.

Mehr

Erkläre mir Weihnachten

Erkläre mir Weihnachten 128 Erkläre mir Weihnachten Gerlinde Bäck-Moder 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Kinder stehen vor der Schule zusammen und machen sich im Gespräch

Mehr

Jeden Tag fragte die Königin den Spiegel:» Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?"

Jeden Tag fragte die Königin den Spiegel:» Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land? Schneewittchen Eine Königin wünschte sich schon ganz lange ein kleines Kind. Endlich bekam sie ein Kind. Es war ein sehr schönes Mädchen: Die Haut war weiß wie Schnee, die Wangen rot wie Blut. Die Haare

Mehr

Was wäre wenn... Anne Bergmann Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700

Was wäre wenn... Anne Bergmann Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 153 Was wäre wenn... Anne Bergmann 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Wie uns die Geschichte erzählt, machten sich vor mehr als 2000 Jahren drei

Mehr

Der Wolf und die sieben jungen Geißlein

Der Wolf und die sieben jungen Geißlein Der Wolf und die sieben jungen Geißlein Eine alte Geiß hat sieben junge Geißlein. Eines Tages will sie in den Wald gehen und Futter holen, da ruft sie alle sieben herbei und spricht: - Liebe Kinder, ich

Mehr

So ein Mist! Marianne Hütter Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700

So ein Mist! Marianne Hütter Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 118 So ein Mist! Marianne Hütter 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Kinder kommen auf die Bühne und lassen rund um eine Parkbank verschiedenen

Mehr

Der Winter will nicht gehen

Der Winter will nicht gehen 019 Der Winter will nicht gehen Monika Cielinski 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Der Winter glaubt, er wäre die wichtigste Jahreszeit, will

Mehr

Das Spiel vom Tannenbaum

Das Spiel vom Tannenbaum Ilse Richter Das Spiel vom Tannenbaum Ein Spiel für die Kleinen im Kindergarten, in der Vor- und Grundschule Der Tannenbaum sieht endlich ein, daß sein Nadelkleid das beste ist für jede Jahreszeit. Heiteres

Mehr

2.Raupe schlüpft langsam aus dem Ei Heute ist Sonntag noch früh am Morgen. Die Sonne scheint warm und ohne Sorgen.

2.Raupe schlüpft langsam aus dem Ei Heute ist Sonntag noch früh am Morgen. Die Sonne scheint warm und ohne Sorgen. Singspiel Raupe Nimmersatt ( Dauer ca 15 Minuten) Autor: Joachim Weiß. Nach der Melodie: Wie der Elefant den Rock'n Roll erfand" 1.Raupe ist im Ei Hochverehrtes Publikum! Jetzt wird's interessant. Bei

Mehr

Die Muttertags- Millionenshow

Die Muttertags- Millionenshow 092 Die Muttertags- Millionenshow Herta Kraßnitzer 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Der Moderator bittet zur Millionenshow, die nur den Muttertag

Mehr

Das kleine ich-bin-ich

Das kleine ich-bin-ich Das kleine ich-bin-ich Auf der bunten Blumenwiese geht ein buntes Tier spazieren, wandert zwischen grünen Halmen, wandert unter Schierlingspalmen, freut sich, dass die Vögel singen, freut sich an den Schmetterlingen,

Mehr

Ökumenischer Gottesdienst zum Schulanfang 21. August 2001 Lutherkirche und St. Norbert Was aus mir noch einmal werden wird...

Ökumenischer Gottesdienst zum Schulanfang 21. August 2001 Lutherkirche und St. Norbert Was aus mir noch einmal werden wird... Ökumenischer Gottesdienst zum Schulanfang 21. August 2001 Lutherkirche und St. Norbert Was aus mir noch einmal werden wird... (Die Geschichte lässt sich besonders anschaulich erzählen mit der Handpuppe

Mehr

Kirche entdecken und erleben

Kirche entdecken und erleben Geh jetzt mit Frieden im Herzen Und geh mit der Zusage, dass Gott dir Vater und Mutter ist. Und geh in der Kraft, dass du Licht sein kannst für Menschen die dir begegnen Der Herr schenke dir die Behutsamkeit

Mehr

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Hallo, Hallo, schön, dass du da bist Die Hacken und die Spitzen wollen nicht mehr sitzen, die Hacken und die Zehen wollen weiter gehen Die Hacken und die Spitzen wollen

Mehr

DOWNLOAD. Hans im Glück. Ein Märchen in drei Differenzierungsstufen. Katrin Ahlschläger. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Hans im Glück. Ein Märchen in drei Differenzierungsstufen. Katrin Ahlschläger. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Katrin Ahlschläger Hans im Glück Ein Märchen in drei Differenzierungsstufen auszug aus dem Originaltitel: Kurzinformation zum Märchen Das Märchen Hans im Glück der Gebrüder Grimm handelt von Hans,

Mehr

(Goldmarie erschrickt und weint, läuft zur Stiefmutter und erzählt das Ungemach, Stiefmutter barsch Aufforderung Spule zu holen)

(Goldmarie erschrickt und weint, läuft zur Stiefmutter und erzählt das Ungemach, Stiefmutter barsch Aufforderung Spule zu holen) Regieanweisungen -Lied von Frau Holle spielen (CD) -Erzähler tritt ein und begrüßt die Kinder und beginnt zu erzählen (die Schauspieler sind entweder oben im Haus oder im Käferzimmer, Tür bleibt auf...

Mehr

Aufstand der Osterhasen

Aufstand der Osterhasen 165 Aufstand der Osterhasen Monika Cielinski 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Drei Wochen vor Ostern versammelt Oberosterhase Mümmel seine Osterhasen.

Mehr

Der Reisekoffer. Maria Staufer

Der Reisekoffer. Maria Staufer 189 Der Reisekoffer Maria Staufer 8223 Stubenberg am See 191 Austria verlag@unda.at www.unda.at 189 Der Reisekoffer Maria Staufer AUFFÜHRUNGSRECHT (für Schulen und Laienspielgruppen) Mit dem Kauf dieses

Mehr

Der Stern der Güte. Gerlinde Bäck-Moder Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700

Der Stern der Güte. Gerlinde Bäck-Moder Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 151 Der Stern der Güte Gerlinde Bäck-Moder 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Vier Engel reisen mit einem besonderen Stern im Gepäck nach Bethlehem.

Mehr

Im Urwald regnet es sehr fest. Das Nashorn Lea ist in ihrer Höhle und schaut traurig heraus. Sie schaut so traurig, weil sie morgen Geburtstag hat.

Im Urwald regnet es sehr fest. Das Nashorn Lea ist in ihrer Höhle und schaut traurig heraus. Sie schaut so traurig, weil sie morgen Geburtstag hat. von N. B. Im Urwald regnet es sehr fest. Das Nashorn Lea ist in ihrer Höhle und schaut traurig heraus. Sie schaut so traurig, weil sie morgen Geburtstag hat. Sie hat Angst, dass es an ihrem Geburtstag

Mehr

Ein Engel besucht Maria

Ein Engel besucht Maria Ein Engel besucht Maria Eines Tages vor ungefähr 2000 Jahren, als Maria an einem Baum Äpfel pflückte, wurde es plötzlich hell. Maria erschrak fürchterlich. Da sagte eine helle Stimme zu Maria: «Ich tu

Mehr

IM GRUNDE GENOMMEN. Im Grunde genommen, zu braven und frommen Kindern. ins Haus kommt der.nikolaus!

IM GRUNDE GENOMMEN. Im Grunde genommen, zu braven und frommen Kindern. ins Haus kommt der.nikolaus! zu braven und frommen Kindern. ins Haus kommt der.nikolaus! Doch Kinder seid ihr wahrlich nicht. Gar manche Falte ziert das G sicht. Die Haare gehen auch schon aus! Und trotzdem kommt der..nikolaus! Bin

Mehr

Manuel Schöbel STERNTALER. Ein Großstadtmärchen. nach den Brüdern Grimm

Manuel Schöbel STERNTALER. Ein Großstadtmärchen. nach den Brüdern Grimm Manuel Schöbel STERNTALER Ein Großstadtmärchen nach den Brüdern Grimm 1 henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH 2000 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner

Mehr

Jemand sagte bedrohlich: Ach was muss man oft von bösen Kindern hören oder lesen!!

Jemand sagte bedrohlich: Ach was muss man oft von bösen Kindern hören oder lesen!! Du beginnst das Spiel. Sage bedrohlich: Ach, was muss man oft von bösen Kindern hören oder lesen!! Jemand sagte bedrohlich: Ach was muss man oft von bösen Kindern hören oder lesen!! Sage fröhlich: Wie

Mehr

Der gestiefelte Kater

Der gestiefelte Kater Theaterstück für Grundschulen Der gestiefelte Kater Regiebuch von Reinhard Zembruski 1. Inhalt: Theaterstück - Der gestiefelte Kater Übersicht Das Märchen Der gestiefelte Kater, beginnt mit dem Tod eines

Mehr

Dr. Mohamed Esa $##%&! " $

Dr. Mohamed Esa $##%&!  $ Dr. Mohamed Esa 1 2 Inhaltsverzeichnis 3 Einleitung Es war einmal 4 Teil 1: Allgemeine Einführung Grundformen der Dichtung Die Epik Die Dichtung Die Lyrik Die Dramatik 5 6 Teil 2. Allgemeines über Märchen

Mehr

Das Prinzenlied. Schunkellieder. Helau. Helau. Helau

Das Prinzenlied. Schunkellieder. Helau. Helau. Helau Das Prinzenlied Ach wär ich nur ein einzigmal ein schmucker Prinz im Karneval, dann wärest du Prinzessin mein, das wär zu schön um wahr zu sein Das wär so wunder - wunderschön, das wär so wunder - wunderschön,

Mehr

Segensprüche und Gebete für Kinder

Segensprüche und Gebete für Kinder Segensprüche und Gebete für Kinder Segensprüche für Kinder 1. Nicht, dass keine Wolke des Leidens über Dich komme, nicht, dass Dein künftiges Leben ein langer Weg von Rosen sei, nicht, dass Du niemals

Mehr

DIE SIEBEN RABEN HANSJÖRG SCHNEIDER DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL

DIE SIEBEN RABEN HANSJÖRG SCHNEIDER DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL HANSJÖRG SCHNEIDER DIE SIEBEN RABEN Ein Stück für Kinder, von Kindern zu spielen, frei nach den Brüdern Grimm 1 Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 1996

Mehr

Als die Tiere das Weihnachtsfest retteten. Lisa Gallauner

Als die Tiere das Weihnachtsfest retteten. Lisa Gallauner 186 Als die Tiere das Weihnachtsfest retteten Lisa Gallauner 8223 Stubenberg am See 191 Austria verlag@unda.at www.unda.at 186 Als die Tiere das Weihnachtsfest retteten Lisa Gallauner AUFFÜHRUNGSRECHT

Mehr

Petra Müller. Kasperls Geburtstagstheater

Petra Müller. Kasperls Geburtstagstheater Petra Müller Kasperls Geburtstagstheater Das knurrende Geburtstagspakerl Ort der Handlung Kasperls Haus Es treten auf Kasperl Polizist Gretel (tritt auf) Hallo Kinder! Grüß Euch Gott. Seid ihr schon alle

Mehr

Mädchen sind doof Buben sind cool

Mädchen sind doof Buben sind cool 182 Mädchen sind doof Buben sind cool Anne Bergmann 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Ein paar Buben im Vorschulalter denken nicht daran, in die

Mehr

Kinder. Jugend. Gottesdienstgestaltung. Familie. Geschichte der Bohne Kindergottesdienst zu Erntedank Pfarre Feldkirch-Nofels, 2015

Kinder. Jugend. Gottesdienstgestaltung. Familie. Geschichte der Bohne Kindergottesdienst zu Erntedank Pfarre Feldkirch-Nofels, 2015 Gottesdienstgestaltung Kinder Familie Jugend Geschichte der Bohne Kindergottesdienst zu Erntedank Pfarre Feldkirch-Nofels, 2015 www.kath-kirche-vorarlberg.at/liturgieboerse Geschichte der Bohne Kindergottesdienst

Mehr

Das verrückte Klassenzimmer

Das verrückte Klassenzimmer 043 Das verrückte Klassenzimmer Martina Rumler 8223 Stubenberg am See 191 Austria Tel.: (+43) 3176 / 8700 verlag@unda.at www.unda.at Inhalt Drei Unterrichtsstunden Deutsch, Mathematik und Sachunterricht

Mehr

Maria, Maria, weißt Du was ich gerade auf der Straße gehört habe? Weißt, Du der Kaiser hat beschlossen, dass sich jeder in eine Liste eintragen muss.

Maria, Maria, weißt Du was ich gerade auf der Straße gehört habe? Weißt, Du der Kaiser hat beschlossen, dass sich jeder in eine Liste eintragen muss. Krippenspiel Schollene 2013 Maria sitzt strickend auf Bank. Maria, Maria, weißt Du was ich gerade auf der Straße gehört habe? Ach Josef, nein sag doch. Weißt, Du der Kaiser hat beschlossen, dass sich jeder

Mehr

Oberstufe: Ein bisschen so wie Martin

Oberstufe: Ein bisschen so wie Martin Oberstufe: möchte ich manchmal sein und ich will an andre denken, ihnen auch mal etwas schenken. möchte ich manchmal sein und ich will auch mit dir teilen, wenn du rufst, schnell zu dir eilen. und ich

Mehr

Bart Moeyaert. Du bist da, du bist fort. Übersetzt aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler. Illustriert von Rotraut Susanne Berner

Bart Moeyaert. Du bist da, du bist fort. Übersetzt aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler. Illustriert von Rotraut Susanne Berner Bart Moeyaert Du bist da, du bist fort Übersetzt aus dem Niederländischen von Mirjam Pressler Illustriert von Rotraut Susanne Berner ISBN: 978-3-446-23469-7 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

GERMAN. LEVEL: 3 4 (Γ - ηµοτικού)

GERMAN. LEVEL: 3 4 (Γ - ηµοτικού) LEVEL: 3 4 (Γ - ηµοτικού) 19 February 2011, 11:30-12:30 Questions 1-10 : 3 points each Questions 11-20: 4 points each Questions 21-40: 5 points each In einem großen Schloss lebt ein König. Er hat drei

Mehr

Draussen schneits Es duftet nach Zimt und Kuchen. Endlich wieder Weihnachtszeit! Geniess die Wärme und das Licht der Zeit. Fröhliche Weihnachten

Draussen schneits Es duftet nach Zimt und Kuchen. Endlich wieder Weihnachtszeit! Geniess die Wärme und das Licht der Zeit. Fröhliche Weihnachten Frohe Weihnachten Tannenzweige, Kugeln und Lichter. Grosse Augen aus staunenden Kindergesichtern. Zarte Düfte und Herzen so weit. Wir wünschen allen eine frohe Weihnachtszeit! Ich möchte nicht wünschen,

Mehr