Bilanzpressekonferenz 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bilanzpressekonferenz 2015"

Transkript

1 Bilfinger SE Bilanzpressekonferenz 2015 Herbert Bodner Vorstandsvorsitzender 18. März 2015

2 Unbefriedigendes Geschäftsjahr 2014 Bereinigtes EBITA 270 Mio. Dividende von 2,00 vorgeschlagen Verhaltene Erwartungen für 2015 Ursprüngliche Ziele 2014 nicht erreicht Bilfinger Excellence planmäßig umgesetzt Division Construction an Implenia veräußert Offshore- und Hafenbau-Aktivitäten zum Verkauf gestellt Veränderungen in Vorstand und Aufsichtsrat 18. März 2015 I Bilanzpressekonferenz 2015 Seite 2

3 Industrial EBITA unter Vorjahresniveau Geschäftsjahr 2014 Leistung stabil Auftragseingang deutlich zurückgegangen, Auftragsbestand entsprechend rückläufig Investitionszurückhaltung der europäischen Prozessindustrie, verringerte Wartungsbudgets insbesondere bei Öl- und Gas-Kunden und ein zunehmender Wettbewerbsdruck aufgrund der Situation im Energiesektor haben Neugeschäft beeinträchtigt EBITA auf 190 Mio., EBITA-Marge auf 5,1 Prozent zurückgegangen in Mio Veränderung Leistung % Auftragseingang % Auftragsbestand % EBITA / EBITA bereinigt % EBITA-Marge 5,8% 5,1% 18. März 2015 I Bilanzpressekonferenz 2015 Seite 3

4 Power Anhaltende Nachfrageschwäche Geschäftsjahr 2014 Leistung rückläufig Auftragseingang und Auftragsbestand unter Vorjahreswert Nachfrageschwäche infolge der Energiewende in Deutschland und ihrer negativen Auswirkungen auch auf das Investitionsverhalten in anderen Ländern Zentraleuropas Aufgrund von Unterauslastungen in mehreren Bereichen sowie Belastungen aus einer Reihe von Projekten ging das EBITA auf 8 Mio. zurück Maßnahmen zur Kapazitätsanpassung, Kostensenkung und Neuausrichtung des Geschäfts getroffen in Mio Veränderung Leistung % Auftragseingang % Auftragsbestand % EBITA / EBITA bereinigt % EBITA-Marge 9,4% 0,6% 18. März 2015 I Bilanzpressekonferenz 2015 Seite 4

5 Building and Facility Gute Entwicklung hält an Geschäftsjahr 2014 Zunahme von Leistung und EBITA EBITA-Marge auf 5,1 Prozent gesteigert Zuwächse bei Auftragseingang in den Divisionen Facility Services und Real Estate, das geringere Neugeschäft in der Division Building ist eine Folge der in diesem Geschäft typischen Volatilität Auftragseingang gestiegen in Mio Veränderung Leistung % Auftragseingang % Auftragsbestand % EBITA / EBITA bereinigt % EBITA-Marge 4,9% 5,1% 18. März 2015 I Bilanzpressekonferenz 2015 Seite 5

6 Bilanzpressekonferenz 2015 Geschäftsjahr 2014 Joachim Müller Finanzvorstand 18. März 2015

7 Leistung gestiegen Leistung +2% Leistung nach Regionen % Asien 3% Afrika 13% Amerika <1% Australien Mio. 37% Deutschland in Mio. 43% Übriges Europa 18. März 2015 I Bilanzpressekonferenz 2015 Seite 7

8 Auftragseingang und Auftragsbestand rückläufig Auftragseingang -12% Auftragsbestand -16% Dez Dez in Mio. in Mio. 18. März 2015 I Bilanzpressekonferenz 2015 Seite 8

9 Ergebnis deutlich unter Vorjahreswert 415 EBITA bereinigt -35% Bereinigtes Konzernergebnis aus fortzuführenden Aktivitäten -30% EBITA bereinigt um Buchgewinne und um Einmalaufwendungen für Restrukturierungskosten Konzernergebnis zusätzlich bereinigt um Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte aus Akquisitionen, um Wertminderungen auf Geschäfts- und Firmenwerte sowie um eine Abschreibung auf aktivierte Verlustvorträge wegen des Überschreitens der 25-Prozent- Beteiligungsschwelle durch Cevian Capital in Mio. in Mio. 18. März 2015 I Bilanzpressekonferenz 2015 Seite 9

10 Negatives Konzernergebnis durch Einmalbelastungen in Mio Erläuterungen 2014 Leistung EBITA EBITA bereinigt EBITA Marge bereinigt 5,5% 3,5% Abschreibungen (Amortization) EBIT Zinsergebnis EBT Ertragsteuern Ergebnis nach Ertragsteuern aus fortzuführenden Aktivitäten Ergebnis nach Ertragsteuern aus nicht fortzuführenden Aktivitäten Ergebnisanteile anderer Gesellschafter Konzernergebnis Bereinigtes Konzernergebnis aus fortzuführenden Aktivitäten Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte aus Akquisitionen: 43 Mio. Wertminderungen auf Geschäfts- und Firmenwerte Power: 148 Mio. Gesunkene Zinsaufwendungen durch Rückzahlung Schuldscheindarlehen (Juli 2013) Einschließlich Ertrag von 6 Mio. aus Verkauf der Anteile an BBGI Fonds (April 2014) Ertragsteuerquote bereinigt: 31 Prozent Abschreibung auf aktivierte Verlustvorträge von 13 Mio. wegen Erhöhung des Aktienanteils von Cevian Capital auf über 25 Prozent Construction: 6 Mio., Concessions: 14 Mio., Offshore Systems: -47 Mio Davon anteilige Verluste aus der Wertberichtigung auf Investitionen in eine polnische Produktionsstätte: 19 Mio. 18. März 2015 I Bilanzpressekonferenz 2015 Seite 10

11 Dividende von 2,00 vorgeschlagen Kontinuität in der Dividendenpolitik: Ausschüttungsquote von rund 50 Prozent des bereinigten Konzernergebnisses Dividendenentwicklung 0,90 3,00 3,00 2,50 2,50 1,66 1,85 2,00 2,00 0,92 1, entsprechend der Kapitalerhöhung angepasst Bonusdividende 18. März 2015 I Bilanzpressekonferenz 2015 Seite 11

12 Operativer Cashflow durch Anstieg im Working Capital beeinflusst Operativer Cashflow -69% Investitionen in Sachanlagen -1% Investitionen in Finanzanlagen -44% in Mio in Mio. in Mio. 18. März 2015 I Bilanzpressekonferenz 2015 Seite 12

13 Solide Finanzlage Liquide Mittel Finanzschulden Nettoliquidität in Mio. 18. März 2015 I Bilanzpressekonferenz 2015 Seite 13

14 Bilfinger SE Bilanzpressekonferenz 2015 Herbert Bodner Vorstandsvorsitzender 18. März 2015

15 Erwartungen für 2015 Leistung in Mio erwartet 2015 Industrial deutlicher Rückgang Power deutlicher Rückgang Building and Facility Konsolidierung / Sonstiges deutlicher Anstieg -119 Konzern Größenordnung von 7,5 Mrd. Definition für die qualitativ komparative Prognose: auf Vorjahresniveau: +/- 0 % leicht: 1 5 % deutlich: > 5 % 18. März 2015 I Bilanzpressekonferenz 2015 Seite 15

16 Erwartungen für 2015 EBITA bereinigt in Mio erwartet 2015 Industrial 190 deutlicher Rückgang Power 8 deutlicher Anstieg Building and Facility Konsolidierung / Sonstiges Konzern 136 deutlicher Anstieg leichter Anstieg Definition für die qualitativ komparative Prognose: auf Vorjahresniveau: +/- 0 % leicht: 1 5 % deutlich: > 5 % 18. März 2015 I Bilanzpressekonferenz 2015 Seite 16

17 Ausblick Verhaltene Erwartungen für 2015 Die Leistung des Konzerns wird 2015 auf eine Größenordnung von 7,5 (2014: 7,7) Mrd. zurückgehen. Das bereinigte EBITA (2014: 270 Mio. ) wird bei höherer Marge leicht steigen. Basis hierfür ist die deutliche Ergebnisverbesserung im Geschäftsfeld Power sowie ein höherer Ergebnisbeitrag im Geschäftsfeld Building and Facility infolge der geplanten Leistungssteigerung. Das bereinigte Konzernergebnis wird aufgrund eines niedrigeren Zinsergebnisses und höherer Minderheitsanteile leicht unter dem Wert des Berichtsjahres (175 Mio. ) liegen. 18. März 2015 I Bilanzpressekonferenz 2015 Seite 17

18 Bilfinger SE Bilanzpressekonferenz 2015 Herbert Bodner Vorstandsvorsitzender 18. März 2015

Bilfinger SE Zwischenbericht zum 30. Juni 2014

Bilfinger SE Zwischenbericht zum 30. Juni 2014 Bilfinger SE Telefonkonferenz Presse, 11. August 2014 Joachim Müller CFO Ad-hoc Meldung, 4. August 2014 Wechsel im Vorstandsvorsitz: Herbert Bodner hat interimistisch die Nachfolge von Roland Koch angetreten

Mehr

Pressemitteilung. 10. August Zwischenbericht zum 30. Juni 2016: Geschäftsverlauf im Rahmen der Erwartung

Pressemitteilung. 10. August Zwischenbericht zum 30. Juni 2016: Geschäftsverlauf im Rahmen der Erwartung Pressemitteilung 10. August 2016 Zwischenbericht zum 30. Juni 2016: Geschäftsverlauf im Rahmen der Erwartung Bereinigtes EBITA: Erhebliche Verbesserung gegenüber schwachem Vorjahr Industrial: Auftragseingang

Mehr

Zwischenbericht zum 30. Juni 2015

Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 12. August 2015 Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Telefonkonferenz Presse Per Utnegaard, CEO Eindrücke Bilfinger befindet sich in schwieriger Zeit Vertrauen von Öffentlichkeit und Kapitalmarkt nach Gewinnwarnungen

Mehr

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013 Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Geschäftsjahr 2013 Erfolgreiche Entwicklung in einem herausfordernden Jahr Nach verhaltenem

Mehr

Ad hoc Meldung, 22. April 2015

Ad hoc Meldung, 22. April 2015 23. April, 2015 Ad hoc Meldung, 22. April 2015 Telefonkonferenz Presse Herbert Bodner, CEO Axel Salzmann, CFO Ad hoc Meldung, 22. April 2015 Erstes Quartal 2015 mit negativem Ergebnis Ergebniserwartung

Mehr

Investor Relations News

Investor Relations News Investor Relations News 8. Mai 2014 > Bilfinger startet mit stabilem ersten Quartal ins Jahr 2014 > Trennung von Geschäftsfeld Construction geplant Leistung und bereinigtes Ergebnis akquisitionsbedingt

Mehr

Bilfinger SE Bilanzpressekonferenz GESCHÄFTSJAHR 2015. Per H. Utnegaard, Michael Bernhardt, Dr. Jochen Keysberg, Axel Salzmann 16.

Bilfinger SE Bilanzpressekonferenz GESCHÄFTSJAHR 2015. Per H. Utnegaard, Michael Bernhardt, Dr. Jochen Keysberg, Axel Salzmann 16. Bilfinger SE Bilanzpressekonferenz GESCHÄFTSJAHR 2015 Per H. Utnegaard, Michael Bernhardt, Dr. Jochen Keysberg, Axel Salzmann 16. März 2016 Agenda 1. Geschäftsjahr 2015 2. Fokus Kerngeschäft 3. Segmente

Mehr

Zwischenbericht Q Telefonkonferenz Presse, 10. November 2016 Tom Blades, Vorstandsvorsitzender Dr. Klaus Patzak, Finanzvorstand

Zwischenbericht Q Telefonkonferenz Presse, 10. November 2016 Tom Blades, Vorstandsvorsitzender Dr. Klaus Patzak, Finanzvorstand Zwischenbericht Q3 2016 Telefonkonferenz Presse, 10. November 2016 Tom Blades, Vorstandsvorsitzender Dr. Klaus Patzak, Finanzvorstand Drittes Quartal 2016: Highlights Solide Performance in herausforderndem

Mehr

Operatives Ergebnis in herausforderndem Jahr gesteigert Dividende von 3,00 je Aktie vorgeschlagen Positiver Ausblick für 2014

Operatives Ergebnis in herausforderndem Jahr gesteigert Dividende von 3,00 je Aktie vorgeschlagen Positiver Ausblick für 2014 Pressenotiz 11. Februar 2014 Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013 Operatives Ergebnis in herausforderndem Jahr gesteigert Dividende von 3,00 je Aktie vorgeschlagen Positiver Ausblick für 2014 Der

Mehr

Investor Relations News

Investor Relations News Investor Relations News 11. Februar 2013 Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2012 Operatives Ergebnis auf Höchststand Erneut attraktive Dividende Positiver Ausblick für Geschäftsjahr 2013 Bilfinger hat

Mehr

Investor Relations News

Investor Relations News Investor Relations News 2. Juni 2016 Bilfinger konzentriert sich auf Industriedienstleistungen: Segment Building and Facility geht an EQT Enterprise Value 1,4 Mrd., Kaufpreis 1,2 Mrd. Industrial: Durch

Mehr

Zwischenbericht zum 31. März 2010. Telefonkonferenz Presse, 10. Mai 2010 Herbert Bodner, Vorstandsvorsitzender

Zwischenbericht zum 31. März 2010. Telefonkonferenz Presse, 10. Mai 2010 Herbert Bodner, Vorstandsvorsitzender Zwischenbericht zum 31. März 2010 Telefonkonferenz Presse, 10. Mai 2010 Herbert Bodner, Vorstandsvorsitzender Januar - März 2010 Guter Start ins neue Geschäftsjahr Ergebnis mehr als verdoppelt Verkaufsprozess

Mehr

Bilfinger Berger hat im Rahmen seiner Unternehmensstrategie im Jahr 2011 wichtige Weichenstellungen vorgenommen:

Bilfinger Berger hat im Rahmen seiner Unternehmensstrategie im Jahr 2011 wichtige Weichenstellungen vorgenommen: Bilfinger Berger SE Carl-Reiß-Platz 1-5 68165 Mannheim www.bilfinger.com Kontakt: Sascha Bamberger Telefon: 06 21/4 59-24 55 Telefax: 06 21/4 59-25 00 sascha.bamberger@bilfinger.com Datum: 13. Februar

Mehr

Auftragseingang deutlich über Vorjahr: 6,8 Mrd. (+24 Prozent) Bereinigtes EBITA übertrifft Prognose: 186 Mio. (Marge 2,9 Prozent)

Auftragseingang deutlich über Vorjahr: 6,8 Mrd. (+24 Prozent) Bereinigtes EBITA übertrifft Prognose: 186 Mio. (Marge 2,9 Prozent) VORLÄUFIGER BERICHT ZUM GESCHÄFTSJAHR 2015 Leistung gestiegen: 6,5 Mrd. (+4 Prozent) Auftragseingang deutlich über Vorjahr: 6,8 Mrd. (+24 Prozent) Bereinigtes EBITA übertrifft Prognose: 186 Mio. (Marge

Mehr

TUI GROUP Hauptversammlung Horst Baier Finanzvorstand

TUI GROUP Hauptversammlung Horst Baier Finanzvorstand TUI GROUP Hauptversammlung 2016 Horst Baier Finanzvorstand Highlights Geschäftsjahr 2014/15 in Mio. 2014/15 2013/14 Abw. in % Umsatz* 20.012 18.537 +8% EBITA (bereinigt)* 1.069 870 +23% EBITA* 865 777

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz. Ludwigshafen, 25. Februar 2014

Bilanz-Pressekonferenz. Ludwigshafen, 25. Februar 2014 Bilanz-Pressekonferenz Ludwigshafen, 25. Februar 2014 Erhöhung der Dividende vorgeschlagen Dividendenvorschlag 2013 von 2,70 je Aktie (2012: 2,60 ) BASF-Aktie gewinnt 2013 bei Wiederanlage der Dividende

Mehr

Bilfinger Schlank, effizient und nah am Kunden

Bilfinger Schlank, effizient und nah am Kunden Bilanzpressekonferenz 2014 Bilfinger Schlank, effizient und nah am Kunden Roland Koch Vorstandsvorsitzender Bilfinger SE, Mannheim 20. März 2014 Geschäftsjahr 2013 Erfolgreiche Entwicklung in einem herausfordernden

Mehr

ZWISCHENBERICHT ZUM 30. SEPTEMBER 2014

ZWISCHENBERICHT ZUM 30. SEPTEMBER 2014 ZWISCHENBERICHT ZUM 30. SEPTEMBER 2014 2 Konzernzwischenlagebericht 4 Wesentliche Ereignisse 4 Leistung, Auftragseingang, Auftragsbestand 4 Ertragslage 5 Finanz- und Vermögenslage 5 Mitarbeiter 6 Chancen

Mehr

Pressemitteilung. 13. Februar Bilfinger 2020: Zurück zu profitablem Wachstum

Pressemitteilung. 13. Februar Bilfinger 2020: Zurück zu profitablem Wachstum Pressemitteilung 13. Februar 2017 Bilfinger 2020: Zurück zu profitablem Wachstum Aufstellung 2-4-6: Zwei Segmente, vier Regionen, sechs Industrien Stabile Standbeine: Engineering & Technologies (E&T) und

Mehr

nach dem Ausblick von Herrn Dr. Keitel möchte ich nun zum Zahlenwerk für das Geschäftsjahr 2002 überleiten.

nach dem Ausblick von Herrn Dr. Keitel möchte ich nun zum Zahlenwerk für das Geschäftsjahr 2002 überleiten. Bilanzpressekonferenz am 10. April 2003 Dr. rer. pol. Hans-Georg Vater Vorstandsmitglied Es gilt das gesprochene Wort. Sendesperrfrist: 10. April 2003, 10.00 Uhr Sehr geehrte Damen und Herren, nach dem

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz der ALTANA AG Düsseldorf, 20. März 2015

Bericht zum Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz der ALTANA AG Düsseldorf, 20. März 2015 Bericht zum Geschäftsjahr 2014 der Düsseldorf, Agenda Übersicht und Ausblick Dr. Matthias L. Wolfgruber, Vorsitzender des Vorstands Finanzinformationen Martin Babilas, Mitglied des Vorstands Fragen und

Mehr

SIEMENS. KONZERN-GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (nicht testiert) Berichtszeitraumende 31. März 2008 und 2007 (drei Monate)

SIEMENS. KONZERN-GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (nicht testiert) Berichtszeitraumende 31. März 2008 und 2007 (drei Monate) KONZERN-GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (nicht testiert) Berichtszeitraumende 31. März 2008 und 2007 (drei Monate) (in Mio. EUR, Ergebnis je Aktie in EUR) Umgliederungen und Operatives Finanz- und Siemens

Mehr

Hauptversammlung der Bilfinger SE am Mittwoch, 11. Mai 2016, Uhr, Mannheim

Hauptversammlung der Bilfinger SE am Mittwoch, 11. Mai 2016, Uhr, Mannheim Seite 1 von 25 Hauptversammlung der Bilfinger SE am Mittwoch, 11. Mai 2016, 10.00 Uhr, Mannheim Ausführungen von Axel Salzmann, Finanzvorstand -------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

ZWISCHENBERICHT ZUM 30. SEPTEMBER 2015

ZWISCHENBERICHT ZUM 30. SEPTEMBER 2015 ZWISCHENBERICHT ZUM 30. SEPTEMBER 2015 2 Konzernzwischenlagebericht 4 Kennzahlen des Konzerns 6 Strategie 8 Performance 14 Ausblick 2015 15 Entwicklung in den Geschäftsfeldern 16 Geschäftsfeld Industrial

Mehr

Konzernabschluss. 133 Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung. 133 Konzern-Gesamtergebnisrechnung. 134 Konzernbilanz

Konzernabschluss. 133 Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung. 133 Konzern-Gesamtergebnisrechnung. 134 Konzernbilanz Konzernabschluss 133 Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung 133 Konzern-Gesamtergebnisrechnung 134 Konzernbilanz 136 Entwicklung des Konzern-Eigenkapitals 137 Konzern-Kapitalflussrechnung 138 Konzernanhang

Mehr

ZWISCHENBERICHT. Drittes Quartal 2016: Solide Performance in herausforderndem Umfeld

ZWISCHENBERICHT. Drittes Quartal 2016: Solide Performance in herausforderndem Umfeld ZWISCHENBERICHT ZUM 30. SEPTEMBER 2016 Drittes Quartal 2016: Solide Performance in herausforderndem Umfeld Konzern Bereinigtes EBITA auf 21 Mio. verbessert, trotz deutlichem Leistungsrückgang Veräußerung

Mehr

Investoren- und Analystenpräsentation. 30. April 2014, Zwischenbericht zum 31. März 2014

Investoren- und Analystenpräsentation. 30. April 2014, Zwischenbericht zum 31. März 2014 Investoren- und Analystenpräsentation 30. April 2014, Zwischenbericht zum 31. März 2014 1 Disclaimer Hinweis: Diese Präsentation enthält Aussagen zur zukünftigen Geschäftsentwicklung des Vossloh-Konzerns,

Mehr

Erstes Quartal 2016: Geschäftsverlauf im Rahmen der Erwartung

Erstes Quartal 2016: Geschäftsverlauf im Rahmen der Erwartung ZWISCHENBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2016 Erstes Quartal 2016: Geschäftsverlauf im Rahmen der Erwartung Effizienzmaßnahmen greifen: Bereinigtes EBITA trotz geringerer Leistung auf Vorjahreshöhe Auftragseingang

Mehr

SALZ IST LEBEN - DIE SÜDWESTDEUTSCHE SALZWERKE AG BERICHTET AUS

SALZ IST LEBEN - DIE SÜDWESTDEUTSCHE SALZWERKE AG BERICHTET AUS SALZ IST LEBEN - DIE SÜDWESTDEUTSCHE SALZWERKE AG BERICHTET AUS IHREM LEBEN Geschäftsverlauf Auf dem europäischen Salzmarkt war in Folge des lang anhaltenden Winters und den daraus resultierenden leeren

Mehr

Konzernergebnisse 2009 und Finanzierung, Thomas Rabe Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 23. März 2010 in Berlin

Konzernergebnisse 2009 und Finanzierung, Thomas Rabe Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 23. März 2010 in Berlin Konzernergebnisse 2009 und Finanzierung, Thomas Rabe Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 23. März 2010 in Berlin Konzernergebnisse 2009 und Finanzierung Thomas Rabe, Finanzvorstand der Bertelsmann AG

Mehr

Vier Entwicklungen charakterisierten das Geschäftsjahr 2016:

Vier Entwicklungen charakterisierten das Geschäftsjahr 2016: Ordentliche Hauptversammlung der QSC AG 24. Mai 2017 Rede von Stefan A. Baustert Vorstand Finanzen Es gilt das gesprochene Wort Sehr geehrte Aktionärinnen, sehr geehrte Aktionäre, meine sehr verehrten

Mehr

Auswahl und Implementierung eines Lieferantenmanagement-Tools

Auswahl und Implementierung eines Lieferantenmanagement-Tools Bilfinger SE Auswahl und Implementierung eines Lieferantenmanagement-Tools René Grams Manager Procurement Processes and Tools Bilfinger SE November 2014 Agenda Bilfinger at a glance Einkauf Status quo

Mehr

Leistung 6.111 5.586 +9 Auftragseingang 6.139 5.605 +10 Auftragsbestand 6.339 6.277 +1 Investitionen davon Sachanlagen davon Finanzanlagen

Leistung 6.111 5.586 +9 Auftragseingang 6.139 5.605 +10 Auftragsbestand 6.339 6.277 +1 Investitionen davon Sachanlagen davon Finanzanlagen Bilfinger Berger AG Carl-Reiß-Platz 1-5 68165 Mannheim www.bilfingerberger.de Kontakt: Sascha Bamberger Telefon: 06 21/4 59-24 55 Telefax: 06 21/4 59-25 00 E-Mail: sbam@bilfinger.de Datum: 17. Februar

Mehr

Vorläufiger Konzern abschluss 2015 >

Vorläufiger Konzern abschluss 2015 > Vorläufiger Konzern abschluss 2015 > Die Angaben sind vorläufig und wurden vom Aufsichtsrat noch nicht gebilligt bzw. festgestellt. 5 Vorläufiger Konzernabschluss 2015 1 Continental-Konzern Continental-Konzern

Mehr

Vorläufiger Konzern abschluss 2016 >

Vorläufiger Konzern abschluss 2016 > Vorläufiger Konzern abschluss 2016 > Die Angaben sind vorläufig und wurden vom Aufsichtsrat noch nicht gebilligt bzw. festgestellt. 6 Vorläufiger Konzernabschluss 2016 1 Continental-Konzern Continental-Konzern

Mehr

Bilfinger Engineering und Services: Konzernumbau trägt Früchte

Bilfinger Engineering und Services: Konzernumbau trägt Früchte Bilfinger Engineering und Services: Konzernumbau trägt Früchte Roland Koch Vorstandsvorsitzender Bilfinger SE, Mannheim 13. März 2013 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2012 Anstieg von Leistung und Auftragseingang

Mehr

Hauptversammlung 2007. Bilfinger Berger AG, Mannheim, 23. Mai 2007

Hauptversammlung 2007. Bilfinger Berger AG, Mannheim, 23. Mai 2007 Hauptversammlung 2007 Bilfinger Berger AG, Mannheim, 23. Mai 2007 North South Bypass, Brisbane, Australien Seite 2 North South Bypass, Brisbane, Australien Innerstädtische Schnellstraßenverbindung Länge

Mehr

Bilanzpressekonferenz der Bilfinger Berger SE am Mittwoch, den 30. März 2011, 11.00 Uhr, Mannheim

Bilanzpressekonferenz der Bilfinger Berger SE am Mittwoch, den 30. März 2011, 11.00 Uhr, Mannheim Seite 1 von 18 Bilanzpressekonferenz der Bilfinger Berger SE am Mittwoch, den 30. März 2011, 11.00 Uhr, Mannheim Ausführungen von Herbert Bodner, Vorsitzender des Vorstands -------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Fokussiert auf das Wesentliche MLP-Hauptversammlung Mannheim, 26. Juni 2012

Fokussiert auf das Wesentliche MLP-Hauptversammlung Mannheim, 26. Juni 2012 Fokussiert auf das Wesentliche MLP-Hauptversammlung 2012 Mannheim, 26. Juni 2012 Auszeichnungen unterstreichen Kundenorientierung WhoFinance Berater-Ranking Bei welchen Kreditinstituten die Kunden ihre

Mehr

Konzernergebnisse 2010 und Finanzierung, Thomas Rabe Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 29. März 2011 in Berlin

Konzernergebnisse 2010 und Finanzierung, Thomas Rabe Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 29. März 2011 in Berlin Konzernergebnisse 2010 und Finanzierung, Thomas Rabe Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 29. März 2011 in Berlin Konzernergebnisse 2010 und Finanzierung Thomas Rabe, Finanzvorstand der Bertelsmann AG

Mehr

HOCHTIEF auf dem richtigen Weg: Gewinn und Cashflow steigen deutlich

HOCHTIEF auf dem richtigen Weg: Gewinn und Cashflow steigen deutlich Pressemitteilung Sperrvermerk: 26. Februar 2015, 7:00 Uhr (MEZ) HOCHTIEF auf dem richtigen Weg: Gewinn und Cashflow steigen deutlich Ansprechpartner: Martin Bommersheim Opernplatz 2 45128 Essen Tel.: 0201

Mehr

Finanzinformationen. siemens.com

Finanzinformationen. siemens.com s Finanzinformationen für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2015 siemens.com Eckdaten (in Millionen, wenn nicht anders angegeben) Volumen Q4 Veränderung in % Geschäftsjahr Veränderung in % GJ 2015

Mehr

Kapitalmarktinformation

Kapitalmarktinformation Seite 1 / 6 Geschäftsjahr 2015: Dräger trotz Umsatzrekord mit rückläufigem Ergebnis Umsatz legt währungsbereinigt um 2,9 Prozent zu EBIT-Marge bei 2,6 Prozent Einmalaufwendungen belasten Ergebnis Effizienzprogramm

Mehr

2. Quartal Deutlich höheres Ergebnis im Chemiegeschäft*; Oil & Gas signifikant unter Vorjahresquartal. Umsatz Millionen

2. Quartal Deutlich höheres Ergebnis im Chemiegeschäft*; Oil & Gas signifikant unter Vorjahresquartal. Umsatz Millionen Presse-Telefonkonferenz 2. Quartal 2016 Ludwigshafen, 27. Juli 2016 Deutlich höheres Ergebnis im Chemiegeschäft*; Oil & Gas signifikant unter Vorjahresquartal 14.483-24% 19.078 28.691 2. Quartal 1. Halbjahr

Mehr

Vorläufige Ergebnisse 2016

Vorläufige Ergebnisse 2016 Vorläufige Ergebnisse 2016 Konzern-Gesamtergebnisrechnung der XING AG für das Geschäftsjahr vom 01. Januar bis zum 31. Dezember 2016 Konzern-Gesamtergebnisrechnung In Tsd. 01.01.2016 31.12.2016 01.01.2015

Mehr

Carl Zeiss Gruppe. Bilanzpressekonferenz. Frankfurt am Main, 26. Februar Dr. Dieter Kurz Vorstandsvorsitzender

Carl Zeiss Gruppe. Bilanzpressekonferenz. Frankfurt am Main, 26. Februar Dr. Dieter Kurz Vorstandsvorsitzender Carl Zeiss Gruppe Bilanzpressekonferenz Frankfurt am Main, 26. Februar 2008 Dr. Dieter Kurz Vorstandsvorsitzender Dr. Michael Kaschke Finanzvorstand Carl Zeiss Bilanzpressekonferenz 26. Februar 2008 1

Mehr

Investor Relations Release

Investor Relations Release .. Investor Relations Release.. 20. Februar 2002 Ergebnisziel trotz schwieriger Marktbedingungen erreicht Um Einmaleffekte bereinigter Operating Profit des Konzerns mit 1.345 Mio. in der angekündigten

Mehr

SIEMENS. KONZERN-GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (nicht testiert)

SIEMENS. KONZERN-GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (nicht testiert) KONZERN-GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (nicht testiert) (in Mio. EUR, Ergebnis je Aktie in EUR) Umsatz... 19.634 18.400 Umsatzkosten... 13.994 13.095 Bruttoergebnis vom Umsatz... 5.640 5.305 Forschungs- und

Mehr

Trennung von Geschäftsfeld Power beabsichtigt Erheblicher Verlust im Geschäftsfeld Power Veräußerung der verbleibenden Nigeria-Beteiligungen

Trennung von Geschäftsfeld Power beabsichtigt Erheblicher Verlust im Geschäftsfeld Power Veräußerung der verbleibenden Nigeria-Beteiligungen 18. Juni 2015 Trennung von Geschäftsfeld Power beabsichtigt Erheblicher Verlust im Geschäftsfeld Power Veräußerung der verbleibenden Nigeria-Beteiligungen Telefonkonferenz Presse Per H. Utnegaard, CEO

Mehr

Bilfinger Der internationale Engineering- und Servicekonzern. 3. September 2015

Bilfinger Der internationale Engineering- und Servicekonzern. 3. September 2015 Bilfinger Der internationale Engineering- und Servicekonzern 3. September 2015 WE MAKE YOUR BUSINESS Bilfinger SE ist ein international führender Engineering- und Servicekonzern. Mit umfassendem technologischem

Mehr

Pressemitteilung. Gerresheimer erwartet rund neun Prozent Wachstum in Februar 2016

Pressemitteilung. Gerresheimer erwartet rund neun Prozent Wachstum in Februar 2016 Gerresheimer erwartet rund neun Prozent Wachstum in 2016 Umsatz wächst im Geschäftsjahr 2015 um 6,8 Prozent auf EUR 1.377,2 Mio. Adjusted EBITDA steigt auf EUR 277,9 Mio. Bereinigtes Ergebnis je Aktie

Mehr

BILANZPRESSEKONFERENZ ZUM GESCHÄFTSJAHR 2015

BILANZPRESSEKONFERENZ ZUM GESCHÄFTSJAHR 2015 CREATING TOMORROW`S SOLUTIONS BILANZPRESSEKONFERENZ ZUM GESCHÄFTSJAHR 215 Dr. Rudolf Staudigl, Vorsitzender des Vorstands, 17. März 216 17. März 216 Die Wirtschaftsleistung ist im Jahr 215 in allen Regionen

Mehr

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 2007. 8. November 2007

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 2007. 8. November 2007 T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 8. November Highlights Konzern 1. 3. Quartal Verkauf von DEUTZ Power Systems zum 30. September vollzogen, Veräußerungsgewinn im 3. Quartal 132 Mio. vor Steuern

Mehr

Beginnen wir mit der Auftragsentwicklung. Hier erreichten wir erneut Spitzenwerte:

Beginnen wir mit der Auftragsentwicklung. Hier erreichten wir erneut Spitzenwerte: , HOCHTIEF Bilanzpressekonferenz 2007 22. März 2007 Seite 1 von 6 Dr. rer. pol. Burkhard Lohr Vorstandsmitglied Es gilt das gesprochene Wort. Sperrvermerk: 22. März 2007, 09:00 Uhr Meine sehr geehrten

Mehr

Konzernabschluss Seite

Konzernabschluss Seite 04 Konzernabschluss Seite 169 257 Konzernabschluss Seite 169 257 172 Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung 173 Konzerngesamtergebnisrechnung 174 Konzernbilanz 175 Konzernkapitalflussrechnung 176 Konzerneigenkapitalveränderungsrechnung

Mehr

ZWISCHENBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2015

ZWISCHENBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2015 ZWISCHENBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2015 2 Konzernzwischenlagebericht 4 Wesentliche Ereignisse 4 Leistung, Auftragseingang, Auftragsbestand 4 Ertragslage 5 Vermögens- und Finanzlage 6 Mitarbeiter 6 Chancen und

Mehr

Zwischenbericht zum 30. Juni 2003

Zwischenbericht zum 30. Juni 2003 Zwischenbericht zum 3. Juni 3 Die Unternehmensentwicklung im Überblick Bilfinger Berger hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 3 den eingeschlagenen Kurs erfolgreich weiter verfolgt. Die operativen

Mehr

KUKA mit Rekordauftragseingang im ersten Halbjahr 2016

KUKA mit Rekordauftragseingang im ersten Halbjahr 2016 Presse-Information Press release Communiqué de presse Zwischenbericht zum 1. Halbjahr 2016 KUKA mit Rekordauftragseingang im ersten Halbjahr 2016 KUKA Aktiengesellschaft Auftragseingang erreicht Rekordwert

Mehr

Zwischenbericht zum 31. März 2009

Zwischenbericht zum 31. März 2009 Zwischenbericht zum 3. März 29 2 3 Konzernlagebericht Hoher Auftragseingang im Dienstleistungsgeschäft Operatives Ergebnis deutlich gesteigert Ausblick für Gesamtjahr bestätigt Bilfinger Berger ist mit

Mehr

Pressemitteilung übertraf Brenntag die Vorjahresergebnisse deutlich und verzeichnete starken Cashflow. Mülheim an der Ruhr, 16.

Pressemitteilung übertraf Brenntag die Vorjahresergebnisse deutlich und verzeichnete starken Cashflow. Mülheim an der Ruhr, 16. Pressemitteilung Mülheim an der Ruhr, 16. März 2016 2015 übertraf Brenntag die Vorjahresergebnisse deutlich und verzeichnete starken Cashflow Bruttoergebnis vom Umsatz* lag bei 2.266,0 Millionen EUR (+11,8%

Mehr

1. QUARTAL 2013. Presse- und Analystenkonferenz Simone Menne, Vorstand Finanzen und Aviation Services Frankfurt / Main, 2. Mai 2013.

1. QUARTAL 2013. Presse- und Analystenkonferenz Simone Menne, Vorstand Finanzen und Aviation Services Frankfurt / Main, 2. Mai 2013. 1. QUARTAL 2013 Presse- und Analystenkonferenz Simone Menne, Vorstand Finanzen und Aviation Services Frankfurt / Main, 2. Mai 2013 Seite 1 Vorbehalt bei zukunftsgerichteten Aussagen Bei den in dieser Präsentation

Mehr

Präsentation ThyssenKrupp

Präsentation ThyssenKrupp Präsentation ThyssenKrupp / Investor Relations 1 Agenda Überblick Konzern Geschäftsjahr 2008/2009 1. Quartal 2009/2010 Strategie ThyssenKrupp Aktie 2 Hoher Grad der Internationalisierung Konzerngesellschaften

Mehr

Starker Auftragseingang, Umsatz und Cashflow Gewinnentwicklung unter den Erwartungen

Starker Auftragseingang, Umsatz und Cashflow Gewinnentwicklung unter den Erwartungen Ausgewählte Kennzahlen per 30. September 2013 Medienmitteilung 15. Oktober 2013 Starker Auftragseingang, Umsatz und Cashflow Gewinnentwicklung unter den Erwartungen In der Berichtsperiode vom 1. Januar

Mehr

Continental hebt Jahresprognose auf über 25 Milliarden Euro Umsatz und 9 Prozent bereinigte EBIT-Marge an

Continental hebt Jahresprognose auf über 25 Milliarden Euro Umsatz und 9 Prozent bereinigte EBIT-Marge an Pressemitteilung - 1 - Continental hebt Jahresprognose auf über 25 Milliarden Euro Umsatz und 9 Prozent bereinigte EBIT-Marge an Operatives Ergebnis (EBIT) steigt nach neun Monaten auf 1,38 Mrd Umsatz

Mehr

VTG steigert Profitabilität im ersten Halbjahr 2016 Umsatz leicht unter Vorjahreswert

VTG steigert Profitabilität im ersten Halbjahr 2016 Umsatz leicht unter Vorjahreswert VTG steigert Profitabilität im ersten Halbjahr 2016 Umsatz leicht unter Trotz leichtem Umsatzrückgang steigt das Konzernergebnis um fast 50 Prozent Deutlich reduzierter Zinsaufwand und Synergien aus AAEÜbernahme

Mehr

Klöckner & Co SE 2011: Absatz und Umsatz deutlich gesteigert, Konzernergebnis leicht positiv

Klöckner & Co SE 2011: Absatz und Umsatz deutlich gesteigert, Konzernergebnis leicht positiv Pressemitteilung Klöckner & Co SE Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-5025 E-Mail: thilo.theilen@kloeckner.de Internet: www.kloeckner.de Datum

Mehr

Jahresabschluss gemäß IFRS

Jahresabschluss gemäß IFRS Jahresabschluss gemäß IFRS Die nachfolgenden Finanzinformationen sind, wie der geprüfte und mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehene Konzernabschluss der PCC-Gruppe, gemäß dem Rechnungslegungsstandard

Mehr

Telefonkonferenz Q1-Q3 2013

Telefonkonferenz Q1-Q3 2013 Telefonkonferenz Q1-Q3 7. November Dr. Helmut Leube, CEO Dr. Margarete Haase, CFO Agenda Überblick Q1-Q3 Ausblick Anhang 2 Eckdaten Q1-Q3 Veränderung ggü. Q1-Q3 2012 Q3 Veränderung ggü. Q2 Auftragseingang

Mehr

Zur sofortigen Veröffentlichung Herzogenaurach, 6. November 2008

Zur sofortigen Veröffentlichung Herzogenaurach, 6. November 2008 Zur sofortigen Veröffentlichung Herzogenaurach, 6. November 2008 Ergebnisse der ersten neun Monate 2008: Konzernumsatz wächst im dritten Quartal und in den ersten neun Monaten währungsbereinigt um 11%

Mehr

Bilanzpressekonferenz 2015 thyssenkrupp AG. Essen, 19. November 2015

Bilanzpressekonferenz 2015 thyssenkrupp AG. Essen, 19. November 2015 Bilanzpressekonferenz 2015 thyssenkrupp AG Essen, 19. November 2015 Strategische Weiterentwicklung Diversifizierter Industriekonzern Mehr & Besser & Nachhaltig Kulturwandel Personalstrategie Leistungsorientierung

Mehr

BayernLB erwirtschaftet 91 Mio. Euro im ersten Quartal 2016

BayernLB erwirtschaftet 91 Mio. Euro im ersten Quartal 2016 12. Mai 2016 BayernLB erwirtschaftet 91 Mio. Euro im ersten Quartal 2016 Kernkapitalquote nach hoher Rückzahlung an den Freistaat weiterhin sehr solide bei nun 13,2 Prozent Belastung durch Bankenabgabe

Mehr

Q Quartalsmitteilung zum 30. September 2016

Q Quartalsmitteilung zum 30. September 2016 Q1 3 2016 Quartalsmitteilung zum 30. September 2016 Umsatz steigt um 11 % auf 1,7 Mrd. Ergebnis (EBIT) wächst um 6 % auf 276 Mio Ausblick für das Gesamtjahr 2016 bekräftigt: Organisches und akquisitionsbedingtes

Mehr

Herzlich willkommen zur. Aus Visionen Werte schaffen.

Herzlich willkommen zur. Aus Visionen Werte schaffen. Herzlich willkommen zur Bilanzpressekonferenz 2010 1 Geschäftsjahr 2009 Dr. Herbert Lütkestratkötter Vorstandsvorsitzender 2 HOCHTIEF-Konzern Kennzahlen 2009 Veränderung Auftragseingang 22,47 Mrd. Euro

Mehr

Eckdaten Q4 und Geschäftsjahr 2014 1 (vorläufig; in Mio., wenn nicht anders angegeben)

Eckdaten Q4 und Geschäftsjahr 2014 1 (vorläufig; in Mio., wenn nicht anders angegeben) Eckdaten Q4 und Geschäftsjahr 2014 1 (vorläufig; in Mio., wenn nicht anders angegeben) Volumen Auftragseingang fortgeführte Aktivitäten Q4 2014 20.733 Q4 2013 20.298 Umsatzerlöse fortgeführte Aktivitäten

Mehr

Zwischenabschluss BASF-Gruppe Gewinn- und Verlustrechnung

Zwischenabschluss BASF-Gruppe Gewinn- und Verlustrechnung Zwischenbericht. Quartal 206 Zwischenabschluss BASF-Gruppe 5 Zwischenabschluss BASF-Gruppe Gewinn- und Verlustrechnung Gewinn- und Verlustrechnung (in Mio. ) Erläuterungen im Anhang. Quartal 206 205 Veränderung

Mehr

Umsatzrendite vor Goodwill- Wertminderung gestiegen

Umsatzrendite vor Goodwill- Wertminderung gestiegen 21 Umsatzrendite vor Goodwill- Wertminderung gestiegen Bereinigt um Währungseffekte und Akquisitionen sank der Bestellungseingang leicht, während der Umsatz gegenüber dem Vorjahr leicht zulegte. Die Umsatzrendite

Mehr

Bilanzpressekonferenz Landesbank Baden-Württemberg. Stuttgart 29. April Landesbank Baden-Württemberg

Bilanzpressekonferenz Landesbank Baden-Württemberg. Stuttgart 29. April Landesbank Baden-Württemberg Bilanzpressekonferenz 2013 Landesbank Baden-Württemberg Stuttgart 29. April 2013 Landesbank Baden-Württemberg Restrukturierung weitgehend abgeschlossen Maßnahmen Konzentration auf kundenorientiertes Kerngeschäft

Mehr

Der Auftragsbestand im Konzern liegt unverändert bei 1,22 Mrd. EUR. Dies entspricht einer rechnerischen Reichweite von sieben Monaten.

Der Auftragsbestand im Konzern liegt unverändert bei 1,22 Mrd. EUR. Dies entspricht einer rechnerischen Reichweite von sieben Monaten. IWKA Aktiengesellschaft Postanschrift: Postfach 3409 76020 Karlsruhe. Deutschland Hausanschrift: Am Hardtwald 3 76275 Ettlingen. Deutschland PRESSEMITTEILUNG Karlsruhe, 12. November 2001 T +49 721 143-0

Mehr

150 Jahre Presse-Telefonkonferenz. 3. Quartal 2015: Umsatz und EBIT vor Sondereinflüssen in schwierigem Umfeld leicht rückläufig

150 Jahre Presse-Telefonkonferenz. 3. Quartal 2015: Umsatz und EBIT vor Sondereinflüssen in schwierigem Umfeld leicht rückläufig Presse-Telefonkonferenz 3. Quartal 2015 Ludwigshafen, 27. Oktober 2015 3. Quartal 2015: und in schwierigem Umfeld leicht rückläufig -5% 17.424 18.312 56.569 + 1 % 56.279 im 3. Quartal 2015 vor allem preisbedingt

Mehr

Continental AG peilt einen Jahresumsatz von 25 Milliarden Euro an

Continental AG peilt einen Jahresumsatz von 25 Milliarden Euro an Pressemitteilung - 1 - Continental AG peilt einen Jahresumsatz von 25 Milliarden Euro an Automobilzulieferer wird Netto-Finanzschulden 2008 wie geplant zurückführen Umsatz steigt nach neun Monaten auf

Mehr

Fortschritte in anspruchsvollem Marktumfeld

Fortschritte in anspruchsvollem Marktumfeld Ausgewählte Kennzahlen per 30. September 2016 Medienmitteilung 25. Oktober 2016 Fortschritte in anspruchsvollem Marktumfeld In einem zunehmend anspruchsvollen Marktumfeld steigerte Schindler in der Berichtsperiode

Mehr

EBITDA, EBITDA-Marge, EBIT und EBIT-Marge

EBITDA, EBITDA-Marge, EBIT und EBIT-Marge Nachfolgend werden zentrale Finanzkennzahlen der Lenzing Gruppe näher erläutert. Sie sind weitgehend aus dem verkürzten Konzernzwischenabschluss und dem Konzernabschluss des Vorjahres der Lenzing Gruppe

Mehr

Konzernergebnis Q1 2016

Konzernergebnis Q1 2016 Konzernergebnis Q1 2016 BayernLB erwirtschaftet 91 Mio. EUR im 1. Quartal 2016 Agenda» Überblick Q1 2016» Ertragslage» Anhang: Detailtabellen Das 1. Quartal 2016 im Überblick Solides Ergebnis vor Steuern

Mehr

Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung (nicht testiert)

Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung (nicht testiert) Deutsche Bank Konzernabschluss 87 Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung (nicht testiert) 0. September 05 Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung (nicht testiert) Gewinn- und Verlustrechnung. Quartal Jan. Sep.

Mehr

JENOPTIK AG Ergebnisse des 1. Quartals 2014 und Ausblick

JENOPTIK AG Ergebnisse des 1. Quartals 2014 und Ausblick JENOPTIK AG Ergebnisse des 1. Quartals 214 und Ausblick 13. Mai 214 Copyright Jenoptik, All rights reserved. Dr. Michael Mertin, CEO Rüdiger Andreas Günther, CFO Jenoptik - a global optoelectronics player

Mehr

Konzernabschluss 2015

Konzernabschluss 2015 Konzernabschluss 2015 der PCC-Gruppe gemäss IFRS Der Konzernabschluss der PCC-Gruppe ist geprüft und mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehen. Er wurde gemäß dem Rechnungslegungsstandard

Mehr

Zwischenabschluss BASF-Gruppe Gewinn- und Verlustrechnung

Zwischenabschluss BASF-Gruppe Gewinn- und Verlustrechnung Zwischenbericht 3. Quartal 204 5 Zwischenabschluss BASF-Gruppe Gewinn- und Verlustrechnung Gewinn- und Verlustrechnung (Millionen ) Erläuterungen im Anhang 3. Quartal Januar September Umsatzerlöse 8.32

Mehr

Presseinformation. Seite 1 von 5. Ansprechpartner: Jörg Müller Telefon:

Presseinformation. Seite 1 von 5. Ansprechpartner: Jörg Müller Telefon: Presseinformation Ansprechpartner: Jörg Müller Telefon: +49 611 348 2306 joerg.mueller@aareal-bank.com Jürgen Junginger Telefon: +49 611 348 2636 juergen.junginger@aareal-bank.com - Aareal Bank Gruppe

Mehr

SIEMENS AG. Konsolidierungen, Umgliederungen und Konzern-Treasury Operatives Geschäft Infineon. Finanz- und Immobiliengeschäft

SIEMENS AG. Konsolidierungen, Umgliederungen und Konzern-Treasury Operatives Geschäft Infineon. Finanz- und Immobiliengeschäft Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung (nicht testiert) Berichtszeitraumende 31. März 2001 und 31. März 2000 (in Mio. Euro, Ergebnis je Aktie in Euro) Konsolidierungen, Umgliederungen und Konzern-Treasury

Mehr

Zwischenbericht 1. Quartal 2010/11

Zwischenbericht 1. Quartal 2010/11 Südzucker-Gruppe Thomas Kölbl (CFO) Zwischenbericht 1. Quartal 2010/11 Conference Call Präsentation, 14. Juli 2010 Agenda 1. Financial Highlights Q1 2010/11 Seite 3 2. Entwicklung Segmente Seite 6 3. Gewinn-

Mehr

PresseTelefonkonferenz. 3. Quartal Ludwigshafen, 25. Oktober 2012

PresseTelefonkonferenz. 3. Quartal Ludwigshafen, 25. Oktober 2012 PresseTelefonkonferenz 3. Quartal 2012 Ludwigshafen, 25. Oktober 2012 Meilensteine Kooperation mit Statoil ASA in Norwegen Erwerb von Teilen des TDI-Geschäfts von Ciech SA Geplante Akquisition von Becker

Mehr

OVB Holding AG. Conference Call Neunmonatsbericht Januar bis 30. September Allfinanz einfach besser!

OVB Holding AG. Conference Call Neunmonatsbericht Januar bis 30. September Allfinanz einfach besser! OVB Holding AG Conference Call Neunmonatsbericht 2016 1. Januar bis 30. September 2016 46 Jahre Erfahrung europaweit in 14 Ländern aktiv 3,26 Mio. Kunden 5.089 Finanzvermittler über 100 Produktpartner

Mehr

Hauptversammlung Geschäftsjahr 2007/2008

Hauptversammlung Geschäftsjahr 2007/2008 Hauptversammlung Geschäftsjahr 2007/2008 Harald J. Joos, Vorstandsvorsitzender Düsseldorf, 3. März 2009 2 Agenda Geschäftsentwicklung im Geschäftsjahr 2007/2008 Finanzkennzahlen im Geschäftsjahr 2007/2008

Mehr

SHW AG: Stabiler Ausblick für 2015 konsequenter Fokus auf Effizienz

SHW AG: Stabiler Ausblick für 2015 konsequenter Fokus auf Effizienz PRESSEMITTEILUNG SHW AG: Stabiler Ausblick für 2015 konsequenter Fokus auf Effizienz Umsatzanstieg in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2015 um 11,5 Prozent auf 358,5 Mio. Euro Bereinigtes EBITDA

Mehr

Telefonkonferenz Q1 2013

Telefonkonferenz Q1 2013 Telefonkonferenz 2013 8. Mai 2013 Dr. Helmut Leube, CEO Dr. Margarete Haase, CFO Agenda Überblick 2013 Ausblick Anhang 2 Eckdaten Auftragseingang 2013 Delta vs. 2012 388,5-0,4% Umsatz 289,9-14,0% EBIT

Mehr

Hauptversammlung der Bilfinger SE am Donnerstag, 7. Mai 2015, 10.00 Uhr, Mannheim

Hauptversammlung der Bilfinger SE am Donnerstag, 7. Mai 2015, 10.00 Uhr, Mannheim Seite 1 von 24 Hauptversammlung der Bilfinger SE am Donnerstag, 7. Mai 2015, 10.00 Uhr, Mannheim Ausführungen von Herbert Bodner, Vorstandsvorsitzender -------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

KLÖCKNER & CO SE MIT RÜCKLÄUFIGEM ERGEBNIS IM 1. QUARTAL 2015. Umsatz akquisitions- und währungsbedingt um 8,0 % auf 1,7 Mrd.

KLÖCKNER & CO SE MIT RÜCKLÄUFIGEM ERGEBNIS IM 1. QUARTAL 2015. Umsatz akquisitions- und währungsbedingt um 8,0 % auf 1,7 Mrd. Pressemitteilung Klöckner & Co SE Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-5025 E-Mail: christian.pokropp@kloeckner.com Internet: www.kloeckner.com

Mehr

Zur sofortigen Veröffentlichung Herzogenaurach, 7. November 2013

Zur sofortigen Veröffentlichung Herzogenaurach, 7. November 2013 Zur sofortigen Veröffentlichung Herzogenaurach, 7. November 2013 Ergebnisse der ersten neun Monate 2013: Konzernumsatz bleibt auf währungsbereinigter Basis stabil Bruttomarge verbessert sich um 2,1 Prozentpunkte

Mehr

Konzern-Halbjahresergebnis 2011 nach IFRS

Konzern-Halbjahresergebnis 2011 nach IFRS Konzern-Halbjahresergebnis 2011 nach IFRS Informationen zum (vorläufigen) Halbjahresergebnis Frankfurt am Main, 18. August 2011 Helaba: Eckpunkte des ersten Halbjahres 2011 2 Bestes Halbjahresergebnis

Mehr

EnBW bleibt in schwierigem Umfeld auf Kurs Erneuerbare Energien mit starkem Ergebnisschub

EnBW bleibt in schwierigem Umfeld auf Kurs Erneuerbare Energien mit starkem Ergebnisschub 21. März 2016 Pressemitteilung» EnBW bleibt in schwierigem Umfeld auf Kurs Erneuerbare Energien mit starkem Ergebnisschub Geschäftsjahr 2015: adjusted EBITDA im Rahmen der Erwartungen / Erneuerbare Energien

Mehr