WEPRO. Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen. 27. Juni in Oelsnitz / Erzgebirge.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WEPRO. Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen. 27. Juni 2006. in Oelsnitz / Erzgebirge."

Transkript

1 WEPRO Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen Workshop in Oelsnitz / Erzgebirge 27. Juni 2006

2 Inhalt Versuch einer Systematisierung Rapid Tooling zur Risikominimierung bei der Massenfertigung Beiträge des BTE Ausblick und vorläufige Grenzen

3 Verfahren der Teileherstellung Fräsen Drehen Stanzen Schleifen Schneiden Erodieren Gießen Spritzen Druckguss Einzelteil Kleinserie Großserie x x x x x x x x x x x x x x x x x x (x) x x x x RP-Verfahren x x

4 Düsenseitige Werkzeughälfte Quelle: Krauß Maffei

5 Schließseitige Werkzeughälfte Quelle: Krauß Maffei

6

7 Rapid Prototyping / Verfahren für das Rapid Tooling

8 Schwerpunkte: Kompetenzzentrum für Rapid Prototyping Materialien für das Rapid Prototyping RP für medizinische Anwendungen Präzisionsteile mit Rapid Prototyping Weitere Arbeitsfelder: CAD / CT-Datenaufbereitung Plasmapolieren metallischer Oberflächen Meßtechnik / Sensorik

9 PROZESSKETTE von der Idee zum Produkt CAD Mechanical Desktop/Power Pack I-DEAS Pro Engineer CATIA Idee Reverse Engineering 3D-Meßtaster Laserscanner Surfacer Prozeßkette Computertomographie VOXIM zur Visualisierung, Datenaufbereitung und als CAD- Schnittstelle DATENAUFBEREITUNG Skalieren, Platzieren, Slicen (mit RP-verfahrensangepaßter Software) RAPID PROTOTYPING Stereolithographie, Selektives Lasersintern, Fused, Deposition Modelling, 2 ½D-CNC- Bearbeitung, Anschauungs- und Funktionsmodelle, verlorene Gießformen FOLGETECHNOLOGIEN Modellbau, Kunststoffgießen, Präzisionsgießen von Metallen und Speziallegierungen einschl. Titan P R O D U K T

10 Warum Rapid Prototyping?

11 Verteilung des Rapid Prototyping Einsatzes auf unterschiedliche Branchen (nach Wohlers) Konsumgüter 20% Büromaschinen 13% Luft- und Raumfahrt 9% Automobile 25% Medizin 10% Wissenschaftliche Einrichtungen 9% Behörden/ Wehrtechnik 6% Sonstiges 8%

12 Reverse Engineering Fertigungsunterlagen fehlen Mathematische Beschreibung manuell gefertigter Werkstücke Designerentwürfe Mehrstufiger Anpassungsprozeß

13

14 Reverse Engineering 3D-Vermessung

15 Reverse Engineering 3D-Vermessung

16

17

18 Prinzipien kommerzieller Rapid Prototyping Verfahren Prinzip AUSSCHNEIDEN (LOM) AUSHÄRTEN (STL) AUFSCHMELZEN (FDM) SINTERN (SLS) BINDEMITTEL- INJEKTION (3D-PRINTING) Verarbeitbares Material Folienwerkstoffe werden ausgeschnitten und schichtweise miteinander verklebt Papier Kunststoff Aluminium Keramik Überführen von flüssigen Werkstoffen in den festen Aggregatzustand durch Laserstrahl oder UV-Licht (flächig) Harze (Sterocol) Schichtweises Verschmelzen von Werkstoffen Kunststoffe Wachs Med. ABS Thermisches Überführen von pulverförmigen Werkstoffen (teilweise mit Bindemitteln) in kompakte Körper Kunststoffe (Metalle) (Formsand) DuraFormPA Binden (Verkleben) von pulverförmigen Werkstoffen Keramik Stärke/Zellulose Gips

19

20

21

22

23 Prinzipskizze der Stereolithographie

24

25

26

27 Lasersinteranlage EOS P350

28 EOSINT P 350 (Polystyrol- und Feingussmodell)

29

30 Spritzgussform vor der Nachbearbeitung (EOSINT M)

31 Prinzipskizze für das Schmelzen und Verfestigen aus der festen Phase (Fused Deposition Modelling)

32 Lichtquelle LCD-Maske Optik Polymerbad und Modell MPL-Technologie

33

34 Arbeitsweise Z Druck-Schlitten Bau-Plattform Material Überlauf 3. Binder Auftrag Zustellung.

35

36

37 Edelstahl Rohr Länge: 15 cm Endbearbeitung metallischer Bauteile durch Plasmapolieren

38 Endbearbeitung metallischer Bauteile durch Plasmapolieren Ti Al 6 V

39 Fa. Göbert GmbH Dental - Legierung Cr CO ( Feinguss ) Endbearbeitung metallischer Bauteile durch Plasmapolieren

40 Rohteil Vergleich Elektropolieren Plasmapolieren Endbearbeitung metallischer Bauteile durch Plasmapolieren an Titan-Guss

41 Kenngrößenvergleich erzielbare R a -Werte / Materialabtrag pro Minute Elektropolieren: 0,1 µm / 30 µm min -1 Plasmapolieren: 0,03 µm / 2,5 µm min -1

42 Oberflächenbehandlung von Kunststoffprodukten Verfahren Vorbereitung durch Reinigen, Sandstrahlen oder Schleifen Grundbeschichtung mit Spritzlack, Tauchlack, durch Pulverbeschichtung oder Elektrolytisches Tauchlackieren Schutzlackierungen mit Klarlack oder Decklack in verschiedenen Farbvarianten (optische Effekte + Schutz) Oberflächenbeschichtung im Vakuum Eingesetzte Materialien: Aluminium, Chrom, Chromlegierungen, Kupfer, Kupferlegierungen, Silber, Gold und Titan Nach dem metallischen Bedampfen wird eine Plasmapolymerschutzbeschichtung aufgebracht

43 Zusammenfassung und Ausblick Rapid Prototyping - Tooling Technologie steht noch am Anfang ihres umfassenden technischen Einsatzes Gegenwärtig bereits festen Platz bei der Modellherstellung, aber nur in stark begrenztem Umfang bei der Herstellung von Funktionsmodellen Erschließung weiterer Einsatzgebiete durch konsequente Erweiterung der verfügbaren Materialpalette Weitere Steigerung der Genauigkeit und der Detailtreue erforderlich

Andreas Gebhardt. Rapid Prototyping. Werkzeug für die schnelle Produktentwicklung. Mit 166 Bildern und 37 Tabellen. Carl Hanser Verlag München Wien

Andreas Gebhardt. Rapid Prototyping. Werkzeug für die schnelle Produktentwicklung. Mit 166 Bildern und 37 Tabellen. Carl Hanser Verlag München Wien Andreas Gebhardt Rapid Prototyping Werkzeug für die schnelle Produktentwicklung Mit 166 Bildern und 37 Tabellen Carl Hanser Verlag München Wien Inhalt Vorwort 1 Definition 3 1 Von der Produktentwicklung

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! 3D-Druck wird jeder zum Produzenten? Zukunftswerkstatt 11. November 2015 Schlagzeilen Waffen aus dem 3D-Drucker Drucken Sie sich eine Pizza Jeder wird zum Produzenten Was ist 3D-Druck?

Mehr

3. TechnologieDialog Südwestfalen

3. TechnologieDialog Südwestfalen 3. TechnologieDialog Südwestfalen 3D Druck, wohin geht die Reise? Lüdenscheid 23.03.2015 Praxisbeispiele der Fa. Canto Ing. GmbH Lüdenscheid Hagen Tschorn I Geschäftsführer Kurzvorstellung der Firma Canto

Mehr

3D-Druck. Aktueller Stand der Technik. Anforderungen. Umsetzung

3D-Druck. Aktueller Stand der Technik. Anforderungen. Umsetzung 3D-Druck Aktueller Stand der Technik Anforderungen Umsetzung Additive Fertigungstechnologien entfalten Ihr Potenzial erst, wenn alle Bereiche der Industrie diese antizipieren. Geschichte des 3D-Drucks

Mehr

Seminar: 3D-Geometrieverarbeitung. 3D-Druck 12.11.2012. Lucas Georg

Seminar: 3D-Geometrieverarbeitung. 3D-Druck 12.11.2012. Lucas Georg Seminar: 3D-Geometrieverarbeitung 12.11.2012 Gliederung 1. Einführung 2. verfahren 3. Perspektive 4. Quellen - Erstellt reales Objekt aus digitalen Daten - STL-Dateiformat de facto Standard - Vielzahl

Mehr

Emissionen aus additiven Fertigungsanlagen 3D-Druck. Dr. R. Beisser, Ludger Hohenberger 6. St. Augustiner Expertentreff Gefahrstoffe

Emissionen aus additiven Fertigungsanlagen 3D-Druck. Dr. R. Beisser, Ludger Hohenberger 6. St. Augustiner Expertentreff Gefahrstoffe Emissionen aus additiven Fertigungsanlagen 3D-Druck Dr. R. Beisser, Ludger Hohenberger 6. St. Augustiner Expertentreff Gefahrstoffe Was sind additive Verfahren? Alle Herstellungsverfahren, bei denen der

Mehr

Rapid Prototyping - Verfahren und Anwendungen

Rapid Prototyping - Verfahren und Anwendungen Rapid Prototyping - Verfahren und Anwendungen Funktionsweisen verschiedener Rapid Prototyping Verfahren und ausgewählte Beispiele zu deren Anwendungsmöglichkeiten Prof. Dr.-Ing. Dirk Hennigs / Rapid Prototyping

Mehr

Laser zur Darstellung von. Struktur- und Funktionskeramiken

Laser zur Darstellung von. Struktur- und Funktionskeramiken Laser zur Darstellung von Struktur- und Funktionskeramiken S. Engler, J. Günster, J.G. Heinrich Technische Universität Clausthal The Lase wde Inhalt: Folie 1 Selektives Lasersintern im Pulverbett Lagenweise

Mehr

7 Generative Vertahren

7 Generative Vertahren 7 Generative Vertahren Generative Verfahren Generative Verfahren sind Fertigungsverfahren, mit denen es kurzfristig möglich ist, prototypen und Modelle aus Kunststoffen, Wachsen oder Papierwerkstoffen

Mehr

UNSERE VORTEILE. www.fastpart.com

UNSERE VORTEILE. www.fastpart.com FIRMENPRÄSENTATION UNSERE VORTEILE - zuverlässige Qualität - termingenau - größtmögliche Flexibilität für Ihren Erfolg - langjährige Erfahrungen - bestmöglich ausgebildete und hochmotovierte Mitarbeiter

Mehr

RPT. a) Nennen Sie die verschiedenen Arten von Modelltypen und ihr Abstraktions- und Detaillierungsgrad, sowie die Funktionalitäten.

RPT. a) Nennen Sie die verschiedenen Arten von Modelltypen und ihr Abstraktions- und Detaillierungsgrad, sowie die Funktionalitäten. Kapitel 1 Aufgabe 1 a) Nennen Sie die verschiedenen Arten von Modelltypen und ihr Abstraktions- und Detaillierungsgrad, sowie die Funktionalitäten. b) In welchem Stadium der Produktentwicklung wird welcher

Mehr

Die einzelnen Radpid- Prototyping-Verfahren im Detail

Die einzelnen Radpid- Prototyping-Verfahren im Detail Was ist? bedeutet übersetzt: schneller Modellbau und ist ein Überbegriff für die verschiedenen Technischen Verfahren, welche zur schnellen Fertigung von Bauteilen verwendet werden. Der Ausgangspunkt sind

Mehr

3D Printing Technologie Verfahrensüberblick

3D Printing Technologie Verfahrensüberblick 3D Printing Technologie Verfahrensüberblick FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH Dr. Markus Hatzenbichler Engineering Technologies (TEC) Group Wiener Neustadt, 23.09.2015 Persönlicher Hintergrund

Mehr

Moderne Technologien zur Gussteilherstellung für den Maschinen- und Werkzeugbau

Moderne Technologien zur Gussteilherstellung für den Maschinen- und Werkzeugbau Startseite Moderne Technologien zur Gussteilherstellung für den Maschinen- und Werkzeugbau Dr. J. Jahn / Dr. Kant Machinenbau-Unternehmen Gegenwärtige Situation in Maschinenbauunternehmen Maschinenbauunternehmen

Mehr

Rapid Prototyping. Rapid Prototyping... - 2-1. Die Rapid Prototyping-Prozesskette... - 3 - a. Neukonstruktion... - 3 -

Rapid Prototyping. Rapid Prototyping... - 2-1. Die Rapid Prototyping-Prozesskette... - 3 - a. Neukonstruktion... - 3 - Inhalt... - 2-1. Die -Prozesskette... - 3 - a. Neukonstruktion... - 3 - b. Digitalisieren / Scannen... - 3 - c. STL-Schnittstelle... - 4 - d. -Datenaufbereitung... - 4 - e. -Bauprozess... - 5 - f. Finishbearbeitung

Mehr

Kompetenzzentrum Additive Fertigungsverfahren

Kompetenzzentrum Additive Fertigungsverfahren Quelle: http://imageshack.us/photo/my-images/167/44borstenstylefj7.jpg/ Kompetenzzentrum Additive Fertigungsverfahren Stéphanie Baumann 9. Kunden-Erfahrungsaustausch, 20. September 2012 Additive Fertigungsverfahren

Mehr

Additive Manufacturing - Verfahren und Anwendungen

Additive Manufacturing - Verfahren und Anwendungen Additive Manufacturing - Verfahren und Anwendungen Funktionsweisen verschiedener Additive Manufacturing Verfahren (Begriffe, Prozesskette, Verfahren, Anwendungsbereiche) Prof. Dr.-Ing. Dirk Hennigs / Abb.1:

Mehr

3D-Druck in der Industrie

3D-Druck in der Industrie 3D-Druck in der Industrie Erfolg garantiert? Fellbach, den 23.September 2014 Additive Manufacturing Hypecycle Entwicklungsstand der Technologien und Anwendungen» Prototyping bereits Realität» Dienstleister

Mehr

High-Speed für Ihre Ideen. CNC ein starker Partner von Anfang an, der Ihnen überzeugend schnelle Lösungen bietet. www.cnc-ag.de

High-Speed für Ihre Ideen. CNC ein starker Partner von Anfang an, der Ihnen überzeugend schnelle Lösungen bietet. www.cnc-ag.de CNC Speedform AG Dammstraße 54-56 33824 Werther Germany CNC Speedform AG P.O.Box 72 7580 AB Losser Netherlands High-Speed für Ihre Ideen fon +49(0)5203-9748-0 fax +49(0)5203-9748-20 mail sales@cnc-ag.de

Mehr

Additive Fertigungstechnologien

Additive Fertigungstechnologien Additive Fertigungstechnologien 09.06.2016 www.3yourmind.com facebook.com/3yourmind @3yourmind Agenda Kurzvorstellung 3YOURMIND GmbH Übersicht 3D-Druck-Materialien und -Verfahren Herausforderungen im 3D-Druck

Mehr

Konstruktion komplexer Geometrie zur Realisierung mittels RP-Verfahren

Konstruktion komplexer Geometrie zur Realisierung mittels RP-Verfahren Konstruktion komplexer Geometrie zur Realisierung mittels RP-Verfahren Motivation ca. 12% des Gesamtpreises eines Produktes entfallen auf die Konstruktion ca. 75% des Gesamtpreises werden durch die Festlegungen

Mehr

3D Drucker Wir stehen erst ganz am Anfang. Herzlich Willkommen.

3D Drucker Wir stehen erst ganz am Anfang. Herzlich Willkommen. 3D Drucker Wir stehen erst ganz am Anfang Herzlich Willkommen. Wer hatte bereits Kontakt mit 3D Druck / 3D Technologien? Welchen Gegenstand würden Sie gerne mit einem 3D Drucker herstellen? Welches Material

Mehr

3D-Druck für Ersatzteile im Vergleich zu konventionellen Fertigungsverfahren

3D-Druck für Ersatzteile im Vergleich zu konventionellen Fertigungsverfahren 3D-Druck für Ersatzteile im Vergleich zu konventionellen Fertigungsverfahren Volker Sonntag Vertriebsverantwortlicher GMP German Machine Parts GmbH & Co. KG We bring your machines back to work GMP German

Mehr

GENERATIVE FERTIGUNG EIN GESAMTÜBERBLICK

GENERATIVE FERTIGUNG EIN GESAMTÜBERBLICK GENERATIVE FERTIGUNG EIN GESAMTÜBERBLICK Prof. Dr. Alexander Sauer MBE, Dipl.-Ing. Steve Rommel www.ipa.fraunhofer.de 0 1 0 1 0 1 0 1 0 1 Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress Baden-Württemberg

Mehr

Full-Service Engineering. www.hofmann-innovation.com

Full-Service Engineering. www.hofmann-innovation.com Full-Service Engineering Referent: Peter Mischke Geboren 1981 Studium Maschinenbau an der TU Ilmenau bis 2007 Vertiefung Technische Optik, Lichttechnik und Feinwerktechnik Quality Systems Manager der DGQ

Mehr

Willkommen bei der WEIHBRECHT Lasertechnik

Willkommen bei der WEIHBRECHT Lasertechnik Willkommen bei der WEIHBRECHT Lasertechnik Inhalt 1. Grundlagen Lasertechnik 2. Grundlagen RP Technologien 3. Datenaufbau 4.Funktionsweise 5. Beispiel 6. Firmenstruktur Geschäftsfelder Technische Dienstleistung

Mehr

Additiv Manufacturing als ideale Ergänzung für den Lohnfertiger

Additiv Manufacturing als ideale Ergänzung für den Lohnfertiger Additiv Manufacturing als ideale Ergänzung für den Lohnfertiger Warum 3D Drucken? KurzeProduk onszeiten Prototypen Op sche / Ergonomische Beurteilung Kleine Losgrössen Komplexe Geometrie / Baugruppen Verschiedene

Mehr

Grundlagen des Rapid Prototyping

Grundlagen des Rapid Prototyping Grundlagen des Rapid Prototyping Eine Kurzdarstellung der Rapid Prototyping Verfahren Prof. Dr. Ing. Andreas Gebhardt, Fachhochschule Aachen 2004 Prof. Dr.-Ing. Andreas Gebhardt; Lizenznehmer RTejournal,

Mehr

ADDITIVE FERTIGUNG: NEUE WEGE IN DER MEDIZINTECHNIK

ADDITIVE FERTIGUNG: NEUE WEGE IN DER MEDIZINTECHNIK ADDITIVE FERTIGUNG: NEUE WEGE IN DER MEDIZINTECHNIK Dipl.-Ing. Matthias Gieseke Laser Zentrum Hannover, Germany Technologietag Laserlicht für die Medizintechnik Hamburg,14. Februar 2013 AGENDA Additive

Mehr

Additive Manufacturing oder generative Fertigungsverfahren vom Prototypen zur Massenfertigung?

Additive Manufacturing oder generative Fertigungsverfahren vom Prototypen zur Massenfertigung? Additive Manufacturing oder generative Fertigungsverfahren vom Prototypen zur Massenfertigung? Prof. Dr.-Ing. Reiner Anderl Alexander Arndt, M.Sc. Fachgebiet Datenverarbeitung in der Konstruktion (DiK)

Mehr

Generative Fertigung von Endprodukten

Generative Fertigung von Endprodukten Fachvortrag im Rahmen des 4. Lübecker Werkstofftages, IHK zu Lübeck Generative Fertigung von Endprodukten Institut für CIM-Technologietransfer der Fachhochschule Kiel email: thomas.abraham@fh-kiel.de homepage:

Mehr

Herstellung von hochwertigen Kunststoffteilen

Herstellung von hochwertigen Kunststoffteilen Ihre Laser-Sinter-Boutique für Herstellung von hochwertigen Kunststoffteilen Referent: Alain Stebler, Geschäftsführer Rapid Manufacturing Die aktuell verfügbaren additiven Fertigungstechnologien für Kunststoff

Mehr

Fertigung von Strahldüsen beliebiger Geometrie mit dem selektiven Laser Sinter Verfahren

Fertigung von Strahldüsen beliebiger Geometrie mit dem selektiven Laser Sinter Verfahren Fertigung von Strahldüsen beliebiger Geometrie mit dem selektiven Laser Sinter Verfahren Seite 1 Klassifizierung der Verfahren Werkstoffe für generative Verfahren fest flüssig gasförmig Draht Pulver Folie

Mehr

InnovationsIMPULS 3D-Druck in der Praxis. Udo Gehrmann, Fertigungsleiter

InnovationsIMPULS 3D-Druck in der Praxis. Udo Gehrmann, Fertigungsleiter InnovationsIMPULS 3D-Druck in der Praxis Udo Gehrmann, Fertigungsleiter Agenda -Kurzvorstellung unseres Unternehmens -Erzeugung digitaler Daten -optische Messtechnik - Dateiformate -3D Druck in der Praxis

Mehr

3D Druckverfahren. Materialien:

3D Druckverfahren. Materialien: 3D Druckverfahren Stereolithographie Von einer 3D-Datei ausgehend wird das Bauteil von unten nach oben in einem Gefäß mit flüssigem Epoxidaufgeschichtet, welches wiederum aushärtet, sobald es von einem

Mehr

3D-Druck-Verfahren für Prototyping und Produktion

3D-Druck-Verfahren für Prototyping und Produktion 3D-Druck-Verfahren für Prototyping und Produktion WIE SIE MIT ADDITIVER FERTIGUNG BESSERE PRODUKTE ENTWICKELN Real Parts. Really Fast. Proto Labs Ltd., Alte-Neckarelzer-Straße 24 74821 Mosbach, Germany

Mehr

Neue Möglichkeiten zur additiven Fertigung von metallischen Mikrobauteilen

Neue Möglichkeiten zur additiven Fertigung von metallischen Mikrobauteilen Neue Möglichkeiten zur additiven Fertigung von metallischen Mikrobauteilen Michael Kniepkamp Dresden 12. November 2015 Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen Prof. Dr.-Ing.

Mehr

1 EINLEITUNG 1 2 TECHNOLOGIE 23

1 EINLEITUNG 1 2 TECHNOLOGIE 23 IX INHALT 1 EINLEITUNG 1 1.1 Zielsetzung für das Buch 2 1.2 Industrielle Produktion im Wandel 4 1.3 Umgang mit neu aufkommenden Technologien 9 1.4 Begriffe der generativen Fertigungsverfahren 11 1.5 Einordnung

Mehr

Verfahren des Rapid Prototyping Möglichkeiten und Grenzen. kurzfristig verfügbar kostengünstig genau z.t. hoch belastbar

Verfahren des Rapid Prototyping Möglichkeiten und Grenzen. kurzfristig verfügbar kostengünstig genau z.t. hoch belastbar Verfahren des Rapid Prototyping Möglichkeiten und Grenzen Dipl.-Ing. J. Hoffmann Einleitung Die Vielfalt der am Markt verfügbaren Systeme des Rapid Prototyping (RP) nimmt immer mehr zu. Gleichzeitig wächst

Mehr

Herstellung von Prototypen aus Metallen und Kunststoffen

Herstellung von Prototypen aus Metallen und Kunststoffen Das Forschungsunternehmen der Herstellung von Prototypen aus Metallen und Kunststoffen Kooperationsforum Industrie und Forschung 22. November 2012 Dr. Rolf Seemann FOTEC Forschungs- und Technologietransfer

Mehr

Fachtagung der Industrieplattform 3D-Druck am 22.1.2014 beim VDMA Additive Fertigungsverfahren

Fachtagung der Industrieplattform 3D-Druck am 22.1.2014 beim VDMA Additive Fertigungsverfahren Fachtagung der Industrieplattform 3D-Druck am 22.1.2014 beim VDMA Additive Fertigungsverfahren Quelle: Hannes Grobe/AWI Dr.Markus Rainer Gebhardt, Heering, VDMA VDMA 3D-Druck im VDMA 3D-Druck ist Maschinenbau-Thema

Mehr

1 Fach Fachkunde (FK) Gesamtlektionenzahl: 240

1 Fach Fachkunde (FK) Gesamtlektionenzahl: 240 1 Fach Fachkunde (FK) Gesamtlektionenzahl: 240 Grundausbildung Lektionenzahl: 30 Fachrichtung Fachkunde für Giessereitechn. Berufe [G] Ausgabe Juli 2013 2 6 3 Geschichtliche Entwicklung des Formens und

Mehr

Ihr zuverlässiger Partner, wenn es um die fachmännische Umsetzung Ihrer Ideen geht!

Ihr zuverlässiger Partner, wenn es um die fachmännische Umsetzung Ihrer Ideen geht! Ihr zuverlässiger Partner, wenn es um die fachmännische Umsetzung Ihrer Ideen geht! Das Unternehmen Rapid 3D Service ist ein innovatives Unternehmen auf dem Markt der additiven Fertigung, insbesondere

Mehr

Die maßgeschneiderte Technologie für Ihre Anwendung

Die maßgeschneiderte Technologie für Ihre Anwendung BIBUS Austria www.bibus.at Die maßgeschneiderte Technologie für Ihre Anwendung Bernd C. Tröster, Geschäftsführender Gesellschafter BIBUS Technik & Mechatronik - Gegründet 1947 in CH - 34 Firmen in 30 Ländern

Mehr

Additive Fertigung Möglichkeiten und Chancen. 10. Juli 2014, Bremen. Fraunhofer IFAM, Bremen. Additive Fertigung - Möglichkeiten und Chancen

Additive Fertigung Möglichkeiten und Chancen. 10. Juli 2014, Bremen. Fraunhofer IFAM, Bremen. Additive Fertigung - Möglichkeiten und Chancen Fraunhofer IFAM, Bremen Additive Fertigung Möglichkeiten und Chancen 1 Inhalt Additive Fertigung Einführung und Begriffe Die Technik dahinter Paradigmenwechsel: Funktionszentrierte Konstruktion Anwendungsbeispiele

Mehr

Neuinstallierter 3D Drucker mit FDM-Technologie am Institut für Maschinenwesen

Neuinstallierter 3D Drucker mit FDM-Technologie am Institut für Maschinenwesen IMW - Institutsmitteilung Nr. 33 (2008) 117 Neuinstallierter 3D Drucker mit FDM-Technologie am Institut für Maschinenwesen Siemann, E. Seit Oktober verfügt das Institut für Maschinenwesen über einen 3D

Mehr

Am Köhlersgehäu 32, D-98544 Zella-Mehlis Tel.: 03682 4669-0, Fax: 03682 4669-10 daten@portec-gmbh.de, www.portec-gmbh.de.

Am Köhlersgehäu 32, D-98544 Zella-Mehlis Tel.: 03682 4669-0, Fax: 03682 4669-10 daten@portec-gmbh.de, www.portec-gmbh.de. Am Köhlersgehäu 32, D-98544 Zella-Mehlis Tel.: 03682 4669-0, Fax: 03682 4669-10 daten@portec-gmbh.de, www.portec-gmbh.de Mit additiver Fertigung zu gewichtsoptimierten Feingussteilen Dipl.-Ing. Holger

Mehr

Grundlagen und Anwendungsbeispiele von Selective Laser Melting in der Luft- und Raumfahrt

Grundlagen und Anwendungsbeispiele von Selective Laser Melting in der Luft- und Raumfahrt Grundlagen und Anwendungsbeispiele von Selective Laser Melting in der Luft- und Raumfahrt E-Day 2015 Wien, 05.03.2015 Dr. Markus Hatzenbichler FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH Inhalt Einleitung

Mehr

Faszination Rapid Prototyping schnell, präzise, zielgenau!

Faszination Rapid Prototyping schnell, präzise, zielgenau! TIS-Workshop Rapid Prototyping Faszination Rapid Prototyping schnell, präzise, zielgenau! Reinhard Raffl 1zu1 Prototypen GmbH & Co KG 6850 Dornbirn 1zu1 Prototypen GmbH & Co KG Gründung : 1996 Mitarbeiter

Mehr

Plasma-elektrolytisches Polieren von Metallen

Plasma-elektrolytisches Polieren von Metallen Plasmaelektrolytisches Polieren von Metallen Meyer, W.; Adamitzki, W.; Unger, M. Einführung in die Elektrochemie Technologiepark Lauta 2. Dezember 2005 BECKMANNINSTITUT für Technologieentwicklung e.v.

Mehr

ZPG-Mitteilungen für gewerbliche Schulen - Nr. 44 - Juni 2009 1. Inhaltsverzeichnis

ZPG-Mitteilungen für gewerbliche Schulen - Nr. 44 - Juni 2009 1. Inhaltsverzeichnis ZPG-Mitteilungen für gewerbliche Schulen - Nr. 44 - Juni 2009 1 Inhaltsverzeichnis Rapid Prototyping mit dem 3D-Drucker 2 3D Drucker in Betrieb genommen............................... 2 Verfahren.............................................

Mehr

Der 3D-Druck. Die wichtigsten Verfahren mit Ihren Vor- & Nachteile im Überblick

Der 3D-Druck. Die wichtigsten Verfahren mit Ihren Vor- & Nachteile im Überblick Der 3D-Druck Die wichtigsten Verfahren mit Ihren Vor- & Nachteile im Überblick von Patrick Kilb Was Sie erwartet Der folgende Artikel stellt die wichtigsten 3D-Druck-Verfahren für die Fertigung von technischen

Mehr

Metallguss für Entwicklung und Miniserien

Metallguss für Entwicklung und Miniserien Metallguss für Entwicklung und Miniserien Kunden-Lieferanten-Workshop & Erfahrungsaustausch "Bauteilbeschaffung vom Erstmuster bis zur Serie" Donnerstag, 23. Juli 2015 Jochen Eichert, Leotech GmbH Leotech

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Additive Fertigung kurze Einführung... 1 2 Industrialisierung von AM... 2 2.1 Von den Prototypen zur industriellen Fertigung... 5 a) Funktionalität... 6 b) Werkstoffe... 6 c) Reproduzierbarkeit...

Mehr

Rapid Prototyping HANSER. Andreas Gebhardt. Werkzeuge für die schnelle Produktentstehung. Carl Hanser Verlag München Wien

Rapid Prototyping HANSER. Andreas Gebhardt. Werkzeuge für die schnelle Produktentstehung. Carl Hanser Verlag München Wien Andreas Gebhardt Rapid Prototyping Werkzeuge für die schnelle Produktentstehung 2., völlig überarbeitete Auflage HANSER Carl Hanser Verlag München Wien Inhalt 1 Produktentwicklung - Produktentstehung -

Mehr

Designwettbewerb! Design eines zweckmäßigen und ausschließlich durch 3D-Druck herstellbaren Give Aways

Designwettbewerb! Design eines zweckmäßigen und ausschließlich durch 3D-Druck herstellbaren Give Aways Designwettbewerb! Design eines zweckmäßigen und ausschließlich durch 3D-Druck herstellbaren Give Aways Preise: 1. Platz: 250 2. Platz: 150 3. Platz: 50 Beispiele: Schlüsselanhänger, Stifthalter, Visitenkartenhülle,

Mehr

Vom Prototyping zum E-Manufacturing SLS-Technologie Beispiele in Metall und Kunststoff Ronald Hopp, Initial

Vom Prototyping zum E-Manufacturing SLS-Technologie Beispiele in Metall und Kunststoff Ronald Hopp, Initial Sprechstunde LEICHTBAU weniger ist mehr, additive Fertigung Vom Prototyping zum E-Manufacturing Beispiele in Metall und Kunststoff Ronald Hopp, Initial Sprechstunde Leichtbau 06.05.2015 Vom Prototyping

Mehr

Industrieller Einsatz additiver Fertigungsverfahren bei Phoenix Contact. Clemens Boesen

Industrieller Einsatz additiver Fertigungsverfahren bei Phoenix Contact. Clemens Boesen Industrieller Einsatz additiver Fertigungsverfahren bei Phoenix Contact Clemens Boesen Struktur Phoenix Contact Das Unternehmen Der Werkzeugbau bei Phoenix Contact im Wandel der Zeit Rapid Prototyping

Mehr

Additive Manufacturing im Produktionsalltag Entwicklung, Fertigung und Einsatz im Alltag. SLS-Technologie Beispiele für Kunststoff

Additive Manufacturing im Produktionsalltag Entwicklung, Fertigung und Einsatz im Alltag. SLS-Technologie Beispiele für Kunststoff Additive Manufacturing im Produktionsalltag Entwicklung, Fertigung und Einsatz im Alltag Welche Rolle spielt AM für den Maschinenbauer SLS-Technologie Beispiele für Kunststoff 1 Was ist Prototyping? Herstellung

Mehr

Rapid Manufacturing (RM) - neuartige Produktionstechnologien für die Medizinalbranche und für den OP

Rapid Manufacturing (RM) - neuartige Produktionstechnologien für die Medizinalbranche und für den OP Rapid Manufacturing (RM) - neuartige Produktionstechnologien für die Medizinalbranche und für den OP Ralf Schindel schindel@inspire.ethz.ch Stefan Buob, Gideon Levy, Adriaan Spierings inspire irpd ein

Mehr

Expertengespräch 3 D Druck Technologie - ein Überblick -

Expertengespräch 3 D Druck Technologie - ein Überblick - VDMA Expertengespräch 3 D Druck Technologie - ein Überblick - 1 Inhalt Das DMRC Additive Fertigungsverfahren Möglichkeiten und Chancen anhand von Beispielen 2 1 DMRC The DMRC is a proactive collaboration

Mehr

Alphaform AG ein europäisches Produktionsunternehmen der Zukunft

Alphaform AG ein europäisches Produktionsunternehmen der Zukunft Der Technologieführer hrer bei den Schichtbauverfahren - Produktportfolio Unternehmensentwicklung Die Anforderungen der Märkte schnell erkennend, haben wir uns vom Rapid Prototyping-Dienstleister zu einem

Mehr

Der Prototypenbau zwischen Entwicklung und Produktion Überblick und aktuelle Trends

Der Prototypenbau zwischen Entwicklung und Produktion Überblick und aktuelle Trends Der Prototypenbau zwischen Entwicklung und Produktion Überblick und aktuelle Trends Dr.-Ing. Martin Schilling, Dr.-Ing. Thomas Schilling Geschichte Schichtbauverfahren siehe auch Download www.3d-schilling.de

Mehr

ecomold Rapid Tooling für den Spritzguss- und Al- Druckgusswerkzeugbau

ecomold Rapid Tooling für den Spritzguss- und Al- Druckgusswerkzeugbau ecomold Rapid Tooling für den Spritzguss- und Al- Druckgusswerkzeugbau Dr. Dirk Hennigs, Fraunhofer IFAM - Bremen Dr. Ingo Wirth, Fraunhofer IFAM - Bremen Sönke Stührmann, Fraunhofer IFAM Bremen 2004 Dirk

Mehr

Glossar. Definition und Bezeichnungen

Glossar. Definition und Bezeichnungen Glossar Definition und Bezeichnungen Die pauschal als 3D-Druck beschriebenen Verfahren erstellen aus einem beliebig vorgegebenen Entwurf unmittelbar ein dreidimensionales Objekt zum Anfassen. Der Entwurf

Mehr

Spectrum Z TM 510 3D Farbdrucker

Spectrum Z TM 510 3D Farbdrucker Spectrum Z TM 510 3D Farbdrucker Systempräsentation 10. Mai 2005 Hotel Zur Kanone Tautenhain Dipl.-Ing. (FH) Peter Volz Bereichsleiter 3D Drucken 4D Concepts GmbH Agenda Wir über uns Überblick Rapid Prototyping

Mehr

RP und RT in Metall an der FH-OÖ, Campus Wels FH-Prof. Dipl.-Ing., Dr. techn. Reinhard BUSCH

RP und RT in Metall an der FH-OÖ, Campus Wels FH-Prof. Dipl.-Ing., Dr. techn. Reinhard BUSCH RP und RT in Metall an der FH-OÖ, Campus Wels FH-Prof. Dipl.-Ing., Dr. techn. Reinhard BUSCH Seite 2 Rapid-Prototyping (RP) und -Tooling (RT) am Campus Wels Labor für Produktentwicklung 3D-Digitalisierer-System

Mehr

Pulverspritzguss MIM/CIM

Pulverspritzguss MIM/CIM Pulverspritzguss MIM/CIM Einleitung Abmessungen/Toleranzen Technologie Einsatzkriterien Markt Wettbewerbsverfahren Werkstoffe Zusammenfassung Verfahren MIM/CIM bei Prontoplast Einleitung Pulverspritzguss

Mehr

Thema: Rapid Prototyping

Thema: Rapid Prototyping Thema: Rapid Prototyping Vorlesung: Feinwerktechnische Fertigung Dozent: Prof. Dr. Schultes Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1 Kurze Prinziperläuterung 2. Vorstellung der einzelnen Verfahren 2.1 Solid

Mehr

3D-Printing mit der PolyJet-Technologie von Objet

3D-Printing mit der PolyJet-Technologie von Objet 3D-Printing mit der PolyJet-Technologie von Objet Haim Levi, Objet Geometries Ltd. Dipl.-Inform. Michael Eichmann, RTC 2004 Haim Levi; Lizenznehmer RTejournal, weitere Informationen sind zu finden unter:

Mehr

3D-Druck. Historie Technologie - Verfahren

3D-Druck. Historie Technologie - Verfahren 3D-Druck Prof. Dr. Haller 03.07.2014 Graf v. Montgelas, Promenadeplatz München Historie Technologie - Verfahren Quelle: georgehart.com Generative (oder additive) Fertigungsverfahren (landläufig 3D-Drucken

Mehr

gebr. böge METALLVEREDELUNGS GMBH

gebr. böge METALLVEREDELUNGS GMBH M e t a l l v e r e d e l u n g M e t a l l v e r e d e l u n g gebr. böge METALLVEREDELUNGS GMBH K o m p e t e n z K o m p e t e n z i s t u n s e r e S t ä r k e Wir sind ein seit über 70 Jahren bestehender

Mehr

Erfahrungen beim dreidimensionalen Drucken im Büro mittels ThermoJet

Erfahrungen beim dreidimensionalen Drucken im Büro mittels ThermoJet Erfahrungen beim dreidimensionalen Drucken im Büro mittels ThermoJet Dipl.-Ing. Jens Hoffmann 1 Vorbemerkungen Seit vielen Jahren besteht der Wunsch der Konstrukteure nach einem kurzfristig verfügbaren

Mehr

3D-Druck. Stand der Technik und Perspektiven. 3D Druck ----- Stand der Technik und Perspektiven Fraunhofer IGD. Quelle: site.ge-energy.

3D-Druck. Stand der Technik und Perspektiven. 3D Druck ----- Stand der Technik und Perspektiven Fraunhofer IGD. Quelle: site.ge-energy. 3D-Druck Stand der Technik und Perspektiven Quelle: site.ge-energy.com Überblick Vorstellung / 3D Druck am Fraunhofer IGD Einführung in den 3D Druck 3D Druck Technologien Fused Deposition Modeling (FDM)

Mehr

3D Printing: von der Entwicklung bis zur Produktion i-net Technology Event an der FHNW Brugg-Windisch

3D Printing: von der Entwicklung bis zur Produktion i-net Technology Event an der FHNW Brugg-Windisch 3D Printing: von der Entwicklung bis zur Produktion i-net Technology Event an der FHNW Brugg-Windisch Ralf Schumacher Leiter der Gruppe für Medical Additive Manufacturing www.fhnw.ch/ima ralf.schumacher@fhnw.ch

Mehr

Rapid Prototyping & Additive Manufacturing

Rapid Prototyping & Additive Manufacturing Bauen Sie auf unsere Erfahrung Sauber Aerodynamik AG I I 2016 Page 1 Entdecken Sie die Magie von Rapid Prototyping Ihre Vorteile Was ist Rapid Prototyping? Rapid Prototyping (RP) hat etwas Magisches. Während

Mehr

Rapid Prototyping. Werkzeuge für die schnelle Produktentstehung. Bearbeitet von Andreas Gebhardt

Rapid Prototyping. Werkzeuge für die schnelle Produktentstehung. Bearbeitet von Andreas Gebhardt Rapid Prototyping Werkzeuge für die schnelle Produktentstehung Bearbeitet von Andreas Gebhardt 2., vollständig überarbeitete Auflage 2000. Buch. XVIII, 409 S. Hardcover ISBN 978 3 446 21242 8 Format (B

Mehr

Case-Study WI-Master Prof. Dr.-Ing. K. Schuchard

Case-Study WI-Master Prof. Dr.-Ing. K. Schuchard Einsatz von HMDs im Produktenstehungsprozess Ein Head-Mounted Display (HMD, Helmdisplay oder VR-Helm) ist ein auf dem Kopf getragenes visuelles Ausgabegerät, das an einem Computer erzeugte, dreidimensionale

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 11 Die Produktentstehung eines Handbremshebels 1 1-2 Umfeldbetrachtung 3 1.3 Wegweiser für das Buch 5

Inhaltsverzeichnis. 11 Die Produktentstehung eines Handbremshebels 1 1-2 Umfeldbetrachtung 3 1.3 Wegweiser für das Buch 5 ' IX Inhaltsverzeichnis Vorwort V Der Herausgeber Das Autorenteam VII VIII 1 Einführung in die aufbauenden Verfahren 1 11 Die Produktentstehung eines Handbremshebels 1 1-2 Umfeldbetrachtung 3 1.3 Wegweiser

Mehr

Formen aus Stahl,Bauteile aus Titan und Stahl

Formen aus Stahl,Bauteile aus Titan und Stahl Formen aus Stahl,Bauteile aus Titan und Stahl Direkt erstellt im Rapid Prototyping Verfahren von Arcam mit dem Elektronenstrahl Ulf Lindhe, Arcam AB Hans-Joachim Hesse, RTC 2004 Ulf Lindhe; Lizenznehmer

Mehr

Entstehung und Aussichten

Entstehung und Aussichten 3D-Druck? es wird kein Druck ausgeübt 3D-Printing einfach übersetzt mit Drucken additive manufacturing Additives Verfahren Form wird durch hinzufügen von Material erzeugt Herstellung der Bauteile auf Basis

Mehr

Einführung in den 3D-Druck Grundlagen, Verfahren, Begriffe

Einführung in den 3D-Druck Grundlagen, Verfahren, Begriffe Einführung in den 3D-Druck Grundlagen, Verfahren, Begriffe : Chancen und Herausforderungen durch 3D-Druck 16.03.2017, Ludwigshafen am Rhein www.uni-kl.de/kima 1 Gliederung Lehrstuhl Begrifflichkeiten Verfahren,

Mehr

Additive Manufacturing goes Public Trends im 3D-Druck

Additive Manufacturing goes Public Trends im 3D-Druck Trends im 3D-Druck 11. Deutscher Wirtschaftsingenieurtag (DeWit) 2011 Medienraum im Airport Bremen Dr. Ingo Uckelmann Bremen, den 16. November 2011 Miteinander zum Erfolg Agenda 1.0 Vorstellung BEGO-Gruppe

Mehr

Erodier-, Laser- und Fertigungstechnik

Erodier-, Laser- und Fertigungstechnik Erodier-, Laser- und Fertigungstechnik Inhaber Mathias Hasecke e.k. Ha-Beck n Ihr Systemlieferant auch für Komplettlösungen n Fordern Sie uns! n Greifen Sie zurück auf langjährige Erfahrungen in der Zulieferindustrie!...

Mehr

Dienstleister bei der Entwicklung innovativer Produkte aus Kunststoff und Metall

Dienstleister bei der Entwicklung innovativer Produkte aus Kunststoff und Metall Thüringen T GmbH aus Zella-Mehlis: Partner bei der Entwicklung von Prototypen und Kleinserien aus Kunststoff und Metall Dienstleister bei der Entwicklung innovativer Produkte aus Kunststoff und Metall

Mehr

3D Printing: Chancen und Grenzen in der Medizinaltechnik i-net Technology Event an der FHNW in Basel

3D Printing: Chancen und Grenzen in der Medizinaltechnik i-net Technology Event an der FHNW in Basel 3D Printing: Chancen und Grenzen in der Medizinaltechnik i-net Technology Event an der FHNW in Basel Ralf Schumacher Leiter der Gruppe für Medical Additive Manufacturing www.fhnw.ch/ima ralf.schumacher@fhnw.ch

Mehr

Generative Fertigungsverfahren in der Elektronik

Generative Fertigungsverfahren in der Elektronik Generative Fertigungsverfahren in der Elektronik Technologieforum 13./14. März 2013 Fraunhofer Institut Zuverlässigkeit und Mikrointegration Standort Oberpfaffenhofen Argelsrieder Feld 6, D-82234 Oberpfaffenhofen

Mehr

Grundlagen des CAE/CAD

Grundlagen des CAE/CAD Grundlagen des CAE/CAD Vorlesung für Bachelor of Science Computational Engineering 10. Vorlesung: Prozessketten CAD-CFD, CAD-RPT CAE/CAD CM Folie 1 Inhaltsübersicht Vorlesung Datum Themen 01. Vorlesung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung... 1 K.-D. Kühn

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung... 1 K.-D. Kühn Inhaltsverzeichnis 1 Einführung................................. 1 K.-D. Kühn 2 Urformen.................................. 7 A. H. Fritz et al. 2.1 Urformen durch Gießen...................... 7 2.1.1 Grundbegriffe

Mehr

Technisches Upgrade der Rapid Tooling Anlage EOSINT M 250

Technisches Upgrade der Rapid Tooling Anlage EOSINT M 250 IMW - Institutsmitteilung Nr. 27 (2002) 109 Trenke, D. Technisches Upgrade der Rapid Tooling Anlage EOSINT M 250 Im Juli diesen Jahres wurde die Rapid Tooling Anlage des IMW auf den neuesten Stand der

Mehr

3D-Druck-Shop Berlin. Verleih, Verkauf & Reparatur von 3D-Druckern 3D-Datenerstellung 3D-Internetlösungen

3D-Druck-Shop Berlin. Verleih, Verkauf & Reparatur von 3D-Druckern 3D-Datenerstellung 3D-Internetlösungen 3D-Druck-Shop Berlin Verleih, Verkauf & Reparatur von 3D-Druckern 3D-Datenerstellung 3D-Internetlösungen 3D-Druck? es wird kein Druck ausgeübt additives Produktionsverfahren Objekt wird durch Hinzufügen

Mehr

Von der Idee zum Produkt

Von der Idee zum Produkt Von der Idee zum Produkt Mit der Schaffung der Hochschule für Schwermaschinenbau wurde 1953 die Grundlage für die heutige Universität gelegt. Ihr Namenspatrons Otto von Guericke begründete mit seinen Versuchen

Mehr

Hot Lithography Materialrevolution im Kunststoff 3D-Druck

Hot Lithography Materialrevolution im Kunststoff 3D-Druck Hot Lithography Materialrevolution im Kunststoff 3D-Druck Dr. Markus Pfaffinger Zwick/Roell TestXpo, Ulm, 18.10.2017 www.cubicure.com Additive Fertigung 3D-Modell Zerlegen in Schichten Aufbau im Drucker

Mehr

Additive Fertigung von Aluminiumbauteilen Einsatz im Entwicklungsprozess und in der Serienfertigung. Gerald Galert, Coachulting Forum, 2.

Additive Fertigung von Aluminiumbauteilen Einsatz im Entwicklungsprozess und in der Serienfertigung. Gerald Galert, Coachulting Forum, 2. Additive Fertigung von Aluminiumbauteilen Einsatz im Entwicklungsprozess und in der Serienfertigung Agenda citim GmbH Leistungsspektrum Additive Fertigung von Aluminium-Bauteilen Additive Fertigung von

Mehr

Entwicklung. Serie. Konstruktion. Prototypenbau

Entwicklung. Serie. Konstruktion. Prototypenbau Serie Entwicklung Prototypenbau Konstruktion Handwerkliches Können, technisches Know- How und Spaß an der Herausforderung sind die Markenzeichen des modelshop vienna. Unser Service 40 Jahre Erfahrung Der

Mehr

Generative Verfahren in der Medizintechnik RapidTech Erfurt Sonderschau METAV Düsseldorf

Generative Verfahren in der Medizintechnik RapidTech Erfurt Sonderschau METAV Düsseldorf Generative Verfahren in der Medizintechnik RapidTech Erfurt Sonderschau METAV Düsseldorf Ralf Schumacher IMA Institut für Medizinal- und Analysetechnologien www.fhnw.ch/ima ralf.schumacher@fhnw.ch +41

Mehr

1 Einführung 1 1.1 Einordnung der Fertigungstechnik, Begriffe und Grundlagen... 1 1.2 Auswahl der Fertigungsverfahren 8 Literatur 9

1 Einführung 1 1.1 Einordnung der Fertigungstechnik, Begriffe und Grundlagen... 1 1.2 Auswahl der Fertigungsverfahren 8 Literatur 9 InhaStsweraaichDiiis 1 Einführung 1 1.1 Einordnung der Fertigungstechnik, Begriffe und Grundlagen.... 1 1.2 Auswahl der Fertigungsverfahren 8 Literatur 9 2 Urformen 11 2.1 Einführung 11 2.2 Urformen von

Mehr

Einordnung und Ausblick von Additiven Fertigungsverfahren aus produktionstechnischer Sicht

Einordnung und Ausblick von Additiven Fertigungsverfahren aus produktionstechnischer Sicht Einordnung und Ausblick von Additiven Fertigungsverfahren aus produktionstechnischer Sicht Prof. Dr.-Ing. Eberhard Abele Michael Kniepkamp, M.Sc. Veranstaltung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft,

Mehr

Schweißkonstruktionen aus Edelstahl

Schweißkonstruktionen aus Edelstahl Schweißkonstruktionen aus Edelstahl Bauteile und Konstruktionen aus Edelstahl stellen einen hohen Anspruch an die Verarbeitung - Wir sind für Sie da und beraten Sie auch gern im Vorfeld der Konstruktion

Mehr

CENTROPLAST IHR KUNSTSTOFF-PROJEKT BEI UNS IN GUTEN HÄNDEN!

CENTROPLAST IHR KUNSTSTOFF-PROJEKT BEI UNS IN GUTEN HÄNDEN! Mach was Neues! CENTROPLAST IHR KUNSTSTOFF-PROJEKT BEI UNS IN GUTEN HÄNDEN! Compoundierung Extrusion 3D-Druck Spritzguss Thermoforming Mechanische Bearbeitung UNSERE LÖSUNGEN FÜR IHRE BRANCHE Technische

Mehr