ADDITIVE FERTIGUNG: NEUE WEGE IN DER MEDIZINTECHNIK

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ADDITIVE FERTIGUNG: NEUE WEGE IN DER MEDIZINTECHNIK"

Transkript

1 ADDITIVE FERTIGUNG: NEUE WEGE IN DER MEDIZINTECHNIK Dipl.-Ing. Matthias Gieseke Laser Zentrum Hannover, Germany Technologietag Laserlicht für die Medizintechnik Hamburg,14. Februar 2013

2 AGENDA Additive Fertigung Materialien und Verfahren Laser Additive Fertigung Themenschwerpunkte Situation und Anwendung in der Medizintechnik Zulassung von Medizinprodukten Forschungsschwerpunkte am LZH Lasermikroauftragschweißen Laserschmelzen von Magnesiumlegierungen Lasermikroschmelzen Zusammenfassung und Ausblick

3 ADDITIVE FERTIGUNG Schichtweise Herstellung von Bauteilen Prototypenbau: Rapid Prototyping Fertigung: Rapid Manufacturing Werkzeugbau: Rapid Tooling Medizinische Anwendungen Modelle Operationsplanung Modellierung von Implantaten Operationshilfen Bohrschablonen Werkzeuge Individuelle Prothesen und Implantate Quelle: Quelle:

4 MATERIALIEN UND VERFAHREN Kunststoffe Fused Deposition Modeling (FDM) Stereolithografie Lasersintern Mineralische Werkstoffe 3D-Druck Quelle: Keramische Werkstoffe Lasersintern (in Entwicklung) Metallische Werkstoffe Elektronenstrahlschmelzen Laser Additive Fertigung Quelle:

5 LASER ADDITIVE FERTIGUNG Laserauftragschweißen Direct Metal Deposition (DMD) Laserschmelzen Selective Laser Melting (SLM)

6 AKTUELLE THEMENSCHWERPUNKTE VON LAM Strukturoptimierung Bionische Strukturen Leichtbau Funktionsintegrierte Bauteile Neue Materialien Bioresorbierbare Materialien Intelligente Materialien Quelle: Laser Zentrum Nord GmbH Fertigungsprozess Verbesserung der Auflösung, Oberflächenqualität Datenaufbereitung Fertigungszeiten Prozesskontrolle, Prozessüberwachung Quelle: Marcam Engineering GmbH

7 AKTUELLE SITUATION IN DER MEDIZIN Klinische Situation Digitale 3D-Daten sind verfügbar (CT-Aufnahme) Zunehmender Einsatz von LAM-Produkten LAM-Fertigung Etablierung und Zulassung von Werkstoffen für Medizinprodukte Schneller Günstiger Kritische Punkte Verantwortung/Haftung CE/FDA-Zulassung Quelle:

8 AKTUELLE ANWENDUNGEN IN DER MEDIZINTECHNIK Individuelle Implantate Zahnimplantate Hüftpfanne Operationshilfen Bohrschablonen Werkzeuge Fertigungsablauf Erstellung von 3D-Daten Modellierung Fertigung Nachbearbeitung Klinischer Einsatz Zahnimplantat Quelle: LAC Laser Add Center GmbH, Germany Hüftpfanne Quelle: Lima Corporate s.p.a.

9 ZULASSUNG VON MEDIZINPRODUKTEN 1) Entwicklung des Designs und Produktionsprozesses 2) Validierung, klinische Studien 3) Zulassung Zulassung EU-Richtlinie 93/42/EEC Artikel 4 Produkte für spezielle Anwendungen Individuelle Produkte Keine CE-Kennzeichnung Artikel 11 Erklärung der Konformität Anhang VIII Aussagen über Produkte für spezielle Anwendungen Individuelle Nutzung Verwendung durch geeignete Personen Konformität mit generellen Anforderungen (Anhang 1)

10 FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE AM LZH Laserauftragschweißen Einkristallines Laserauftragschweißen Lasermikroauftragschweißen Mikrostrukturaufbau Hybridaufbau Laserschmelzen Prozess- und Anlagentechnik Biodegradierbare Werkstoffe Lasermikroschmelzen Mikrostrukturaufbau Formgedächtnislegierungen

11 LASERMIKROAUFTRAGSCHWEIßEN Mikrostrukturaufbau Strukturbreiten < 30 µm Aspektverhältnis 70:1 Keine Poren und Fehlstellen Aufbau von Hybridbauteilen Anlage Industrieller Prototyp Pulverförderer für nanophasige Pulver Integrierte Analytik

12 LASERSCHMELZEN VON MAGNESIUM (I) Hybridimplantate für Rekonstruktion von Gesichtsschädeldefekten Ersatz von Gesichtsschädeldefekten durch individuelle, resorbierbare Implantate Hybrider Aufbau Magnesium-Scaffold Polymerbeschichtung Ggf. Titan-Komponente Previtalisierung mit humanen Zellen Herausforderungen SLM von Magnesium-Legierungen Steuerung der Degradation Previtalisierung Knochenersatz mit Titan-Mesh Hybridimplantat für Gesichtsschädeldefekte Gefördert im Rahmen des DFG-Projektes Entwicklung prävitalisierter metallischer Hybridimplantate mit Biopolymerbeschichtung zur biologisch adäquaten patientenspezifischen Rekonstruktion von Gesichtsschädeldefekten

13 LASERSCHMELZEN VON MAGNESIUM (II) Herausforderungen Geringer Verdampfungspunkt (1.093 C) Geringe Verdampfungswärme (5,272 kj/kg) Geringe Viskosität der Schmelze (1,5 Pa s) Erschwerte Ausbildung von Schweißbahnen Laserschmelzanlage für die Magnesiumverarbeitung Modifiziertes kommerzielles System Überdruckfähige Prozesskammer (2 bar) Angepasste Sicherheitstechnik Bauteilgröße reduziert auf 50x50x50 mm³ Max. 500 g Pulverwerkstoff Gefördert im Rahmen des DFG-Projektes Entwicklung prävitalisierter metallischer Hybridimplantate mit Biopolymerbeschichtung zur biologisch adäquaten patientenspezifischen Rekonstruktion von Gesichtsschädeldefekten

14 LASERMIKROSCHMELZEN (I) Drug Delivery Systeme Applizierung von Medikamenten im Zielgewebe Injektion über eine Mikrokanüle Integration in (Mikro-)Implantate Mikroimplantate Funktionsmuster Neuartige Mikrosysteme Verbesserung der Strukturauflösung Oberflächenbearbeitung Ermittlung mechanischer Kennwerte Gefördert im Rahmen des BMBF Spitzenclusters REMEDIS (FKZ: 03IS2081).

15 LASERMIKROSCHMELZEN (II) Selektive Laser Micro Melting (SLµM) Modularer SLµM-Laboraufbau 25 W und 50 W Faserlaser Laserspotdurchmessser bis 19 µm Pulverauftragmechanismus Steuerungssoftware Bauteilabmessungen max. Ø51 mm x 40 mm Strukturbreiten < 30 µm Geringer Pulververbrauch Werkstoffe Edelstahl Nickel-Titan-Formgedächtnislegierungen Sonderwerkstoffe

16 LASERMIKROSCHMELZEN (BEISPIELE)

17 LASERMIKROSCHMELZEN VON NICKEL-TITAN- FORMGEDÄCHTNISLEGIERUNGEN Fertigung von Aktoren für Cochlear-Implantate Anpassung der Form über FG-Effekt Verbessertes Hörvermögen Minimalinvasive Insertion Herausforderung Reproduzierbarkeit Einstellung des FG-Effektes Gefördert im Rahmen des BMBF-Projektes GentleCI (FKZ: 16SV3944)

18 ZUSAMMENFASSUNG UND AUSBLICK Additive Fertigung Schichtweise Herstellung von Bauteilen Medizintechnik: individuelle Produkte Komplexe Zulassung Laser Additive Fertigung Laserauftragschweißen Laserschmelzen Anwendung: Individuelle, komplexe Implantate Forschungsschwerpunkte Verbesserung der Auflösung Prozesskontrolle und überwachung Neue Werkstoffe 2 mm

19 VIELE DANK FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT. Matthias Gieseke Tel.: Fax: Laser Zentrum Hannover e.v. Hollerithallee 8 D Hannover Germany

GENERATIVE FERTIGUNG EIN GESAMTÜBERBLICK

GENERATIVE FERTIGUNG EIN GESAMTÜBERBLICK GENERATIVE FERTIGUNG EIN GESAMTÜBERBLICK Prof. Dr. Alexander Sauer MBE, Dipl.-Ing. Steve Rommel www.ipa.fraunhofer.de 0 1 0 1 0 1 0 1 0 1 Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress Baden-Württemberg

Mehr

Vom Prototyping zum E-Manufacturing SLS-Technologie Beispiele in Metall und Kunststoff Ronald Hopp, Initial

Vom Prototyping zum E-Manufacturing SLS-Technologie Beispiele in Metall und Kunststoff Ronald Hopp, Initial Sprechstunde LEICHTBAU weniger ist mehr, additive Fertigung Vom Prototyping zum E-Manufacturing Beispiele in Metall und Kunststoff Ronald Hopp, Initial Sprechstunde Leichtbau 06.05.2015 Vom Prototyping

Mehr

Neue Möglichkeiten zur additiven Fertigung von metallischen Mikrobauteilen

Neue Möglichkeiten zur additiven Fertigung von metallischen Mikrobauteilen Neue Möglichkeiten zur additiven Fertigung von metallischen Mikrobauteilen Michael Kniepkamp Dresden 12. November 2015 Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen Prof. Dr.-Ing.

Mehr

Konstruktion komplexer Geometrie zur Realisierung mittels RP-Verfahren

Konstruktion komplexer Geometrie zur Realisierung mittels RP-Verfahren Konstruktion komplexer Geometrie zur Realisierung mittels RP-Verfahren Motivation ca. 12% des Gesamtpreises eines Produktes entfallen auf die Konstruktion ca. 75% des Gesamtpreises werden durch die Festlegungen

Mehr

1 EINLEITUNG 1 2 TECHNOLOGIE 23

1 EINLEITUNG 1 2 TECHNOLOGIE 23 IX INHALT 1 EINLEITUNG 1 1.1 Zielsetzung für das Buch 2 1.2 Industrielle Produktion im Wandel 4 1.3 Umgang mit neu aufkommenden Technologien 9 1.4 Begriffe der generativen Fertigungsverfahren 11 1.5 Einordnung

Mehr

Fachtagung der Industrieplattform 3D-Druck am 22.1.2014 beim VDMA Additive Fertigungsverfahren

Fachtagung der Industrieplattform 3D-Druck am 22.1.2014 beim VDMA Additive Fertigungsverfahren Fachtagung der Industrieplattform 3D-Druck am 22.1.2014 beim VDMA Additive Fertigungsverfahren Quelle: Hannes Grobe/AWI Dr.Markus Rainer Gebhardt, Heering, VDMA VDMA 3D-Druck im VDMA 3D-Druck ist Maschinenbau-Thema

Mehr

Additive Manufacturing - Verfahren und Anwendungen

Additive Manufacturing - Verfahren und Anwendungen Additive Manufacturing - Verfahren und Anwendungen Funktionsweisen verschiedener Additive Manufacturing Verfahren (Begriffe, Prozesskette, Verfahren, Anwendungsbereiche) Prof. Dr.-Ing. Dirk Hennigs / Abb.1:

Mehr

Generative Fertigungsverfahren Additive Manufacturing und 3D Drucken für Prototyping - Tooling - Produktion

Generative Fertigungsverfahren Additive Manufacturing und 3D Drucken für Prototyping - Tooling - Produktion Andreas Gebhardt Generative Fertigungsverfahren Additive Manufacturing und 3D Drucken für Prototyping - Tooling - Produktion 4., neu bearbeitete und erweiterte Auflage EXTRA Mit kostenlosem E-Book Inhaltsverzeichnis

Mehr

Herstellung von Prototypen aus Metallen und Kunststoffen

Herstellung von Prototypen aus Metallen und Kunststoffen Das Forschungsunternehmen der Herstellung von Prototypen aus Metallen und Kunststoffen Kooperationsforum Industrie und Forschung 22. November 2012 Dr. Rolf Seemann FOTEC Forschungs- und Technologietransfer

Mehr

Additive Fertigung: State of the Art und Ausblick

Additive Fertigung: State of the Art und Ausblick Additive Fertigung: State of the Art und Ausblick Innovations- und Technologieveranstaltungen in Schaffhausen «Additive Fertigung: Wettbewerbsvorteil oder nicht?» - 27. Oktober 2014 A.B. Spierings Leiter

Mehr

Andreas Gebhardt. Rapid Prototyping. Werkzeug für die schnelle Produktentwicklung. Mit 166 Bildern und 37 Tabellen. Carl Hanser Verlag München Wien

Andreas Gebhardt. Rapid Prototyping. Werkzeug für die schnelle Produktentwicklung. Mit 166 Bildern und 37 Tabellen. Carl Hanser Verlag München Wien Andreas Gebhardt Rapid Prototyping Werkzeug für die schnelle Produktentwicklung Mit 166 Bildern und 37 Tabellen Carl Hanser Verlag München Wien Inhalt Vorwort 1 Definition 3 1 Von der Produktentwicklung

Mehr

Generative Fertigung von Endprodukten

Generative Fertigung von Endprodukten Fachvortrag im Rahmen des 4. Lübecker Werkstofftages, IHK zu Lübeck Generative Fertigung von Endprodukten Institut für CIM-Technologietransfer der Fachhochschule Kiel email: thomas.abraham@fh-kiel.de homepage:

Mehr

Kompetenzzentrum Additive Fertigungsverfahren

Kompetenzzentrum Additive Fertigungsverfahren Quelle: http://imageshack.us/photo/my-images/167/44borstenstylefj7.jpg/ Kompetenzzentrum Additive Fertigungsverfahren Stéphanie Baumann 9. Kunden-Erfahrungsaustausch, 20. September 2012 Additive Fertigungsverfahren

Mehr

3D Valley Conference ACAM. Live Präsentation

3D Valley Conference ACAM. Live Präsentation 3D Valley Conference ACAM Live Präsentation Forschungspartner Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT www.ilt.fraunhofer.de Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT www.ipt.fraunhofer.de KEX

Mehr

Generative Verfahren in der Medizintechnik RapidTech Erfurt Sonderschau METAV Düsseldorf

Generative Verfahren in der Medizintechnik RapidTech Erfurt Sonderschau METAV Düsseldorf Generative Verfahren in der Medizintechnik RapidTech Erfurt Sonderschau METAV Düsseldorf Ralf Schumacher IMA Institut für Medizinal- und Analysetechnologien www.fhnw.ch/ima ralf.schumacher@fhnw.ch +41

Mehr

3D Printing: Chancen und Grenzen in der Medizinaltechnik i-net Technology Event an der FHNW in Basel

3D Printing: Chancen und Grenzen in der Medizinaltechnik i-net Technology Event an der FHNW in Basel 3D Printing: Chancen und Grenzen in der Medizinaltechnik i-net Technology Event an der FHNW in Basel Ralf Schumacher Leiter der Gruppe für Medical Additive Manufacturing www.fhnw.ch/ima ralf.schumacher@fhnw.ch

Mehr

3D-Drucken und Additive Manufacturing umfassendes Know-how, Trends und Technik

3D-Drucken und Additive Manufacturing umfassendes Know-how, Trends und Technik 3D-Drucken und Additive Manufacturing umfassendes Know-how, Trends und Technik 11. Erfurter Rapid.Tech 2014 Das komplette Spektrum der generativen Fertigung Erfurt, 27.03.2014: Geht es um 3D-Drucken und

Mehr

3D-Druck in der Industrie

3D-Druck in der Industrie 3D-Druck in der Industrie Erfolg garantiert? Fellbach, den 23.September 2014 Additive Manufacturing Hypecycle Entwicklungsstand der Technologien und Anwendungen» Prototyping bereits Realität» Dienstleister

Mehr

Seminar: 3D-Geometrieverarbeitung. 3D-Druck 12.11.2012. Lucas Georg

Seminar: 3D-Geometrieverarbeitung. 3D-Druck 12.11.2012. Lucas Georg Seminar: 3D-Geometrieverarbeitung 12.11.2012 Gliederung 1. Einführung 2. verfahren 3. Perspektive 4. Quellen - Erstellt reales Objekt aus digitalen Daten - STL-Dateiformat de facto Standard - Vielzahl

Mehr

3. TechnologieDialog Südwestfalen

3. TechnologieDialog Südwestfalen 3. TechnologieDialog Südwestfalen 3D Druck, wohin geht die Reise? Lüdenscheid 23.03.2015 Praxisbeispiele der Fa. Canto Ing. GmbH Lüdenscheid Hagen Tschorn I Geschäftsführer Kurzvorstellung der Firma Canto

Mehr

3D Drucker Wir stehen erst ganz am Anfang. Herzlich Willkommen.

3D Drucker Wir stehen erst ganz am Anfang. Herzlich Willkommen. 3D Drucker Wir stehen erst ganz am Anfang Herzlich Willkommen. Wer hatte bereits Kontakt mit 3D Druck / 3D Technologien? Welchen Gegenstand würden Sie gerne mit einem 3D Drucker herstellen? Welches Material

Mehr

How far can you imagine?

How far can you imagine? How far can you imagine? www.dmrc.de Dr. Eric Klemp - 03.12.2013 1 Möglichkeiten und Chancen additiver Fertigungsverfahren Dr.-Ing. Eric Klemp FORUM ZUKUNFTSVISION 3D-DRUCK Dr. Eric Klemp - 03.12.2013

Mehr

AM Technologien und deren Potentiale für den Maschinenbau. Dr.-Ing. Eric Klemp 1

AM Technologien und deren Potentiale für den Maschinenbau. Dr.-Ing. Eric Klemp 1 AM Technologien und deren Potentiale für den Maschinenbau Dr.-Ing. Eric Klemp 1 Agenda Kurzvorstellung DMRC Technologie Lasersintering Selective Laser Melting Fused Deposition Modelling Potentiale und

Mehr

Grundlagen und Anwendungsbeispiele von Selective Laser Melting in der Luft- und Raumfahrt

Grundlagen und Anwendungsbeispiele von Selective Laser Melting in der Luft- und Raumfahrt Grundlagen und Anwendungsbeispiele von Selective Laser Melting in der Luft- und Raumfahrt E-Day 2015 Wien, 05.03.2015 Dr. Markus Hatzenbichler FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH Inhalt Einleitung

Mehr

SWISS R&D in 3D-Printing und Additive Manufacturing

SWISS R&D in 3D-Printing und Additive Manufacturing SWISS R&D in 3D-Printing und Additive Manufacturing Dr. Manfred Schmid inspire AG, irpd, CH-9014 St. Gallen (manfred.schmid@inspire.ethz.ch) Verfahren Definition: Additive manufacturing (AM), n processes

Mehr

3D-Druck Chancen für die Spritzgussindustrie

3D-Druck Chancen für die Spritzgussindustrie 3D-Druck Chancen für die Spritzgussindustrie MEDTECH-Anwendungen und Potenziale Das Freiamt - eine innovative Wirtschaftsregion 1 3D-Druck: Was bisher geschah Vom Rapid Prototyping zu additiver Fertigung:

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION PARARE GMBH MAYBACHSTRASSE FFRICKENHAUSEN T: 07022/

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION PARARE GMBH MAYBACHSTRASSE FFRICKENHAUSEN  T: 07022/ UNTERNEHMENSPRÄSENTATION PARARE GMBH MAYBACHSTRASSE 7 72636 FFRICKENHAUSEN WWW.PARARE.DE T: 07022/ 20981-0 INFO@PARARE.DE 1 FORTSCHRITT DURCH TECHNOLOGIE DIE PARARE GMBH Die PARARE GmbH ist Dienstleister

Mehr

Konstruktionsregeln für Additive Fertigungsverfahren

Konstruktionsregeln für Additive Fertigungsverfahren für Additive Fertigungsverfahren Eine Grundlage für die Ausbildung und Lehre OptoNet-Workshop 6. November 2013 Dipl.-Ing. Guido Adam 1 Agenda Motivation Konstruktionsregeln Ausbildung und Lehre Hinweis

Mehr

Der 3D-Druck. Die wichtigsten Verfahren mit Ihren Vor- & Nachteile im Überblick

Der 3D-Druck. Die wichtigsten Verfahren mit Ihren Vor- & Nachteile im Überblick Der 3D-Druck Die wichtigsten Verfahren mit Ihren Vor- & Nachteile im Überblick von Patrick Kilb Was Sie erwartet Der folgende Artikel stellt die wichtigsten 3D-Druck-Verfahren für die Fertigung von technischen

Mehr

Topologieoptimierung und additive Fertigung in der Produktentwicklung für die Nutzfahrzeugtechnik

Topologieoptimierung und additive Fertigung in der Produktentwicklung für die Nutzfahrzeugtechnik Topologieoptimierung und additive Fertigung in der Produktentwicklung für die Nutzfahrzeugtechnik 10. Altair Anwendertreffen für Hochschulen Böblingen, 7. März 2016 Karsten Hilbert, Maximilian Ley, Mathias

Mehr

WEPRO. Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen. 27. Juni 2006. in Oelsnitz / Erzgebirge.

WEPRO. Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen. 27. Juni 2006. in Oelsnitz / Erzgebirge. WEPRO Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen Workshop in Oelsnitz / Erzgebirge 27. Juni 2006 Inhalt Versuch einer Systematisierung Rapid Tooling zur

Mehr

Expertengespräch 3 D Druck Technologie - ein Überblick -

Expertengespräch 3 D Druck Technologie - ein Überblick - VDMA Expertengespräch 3 D Druck Technologie - ein Überblick - 1 Inhalt Das DMRC Additive Fertigungsverfahren Möglichkeiten und Chancen anhand von Beispielen 2 1 DMRC The DMRC is a proactive collaboration

Mehr

Möglichkeiten und Chancen. Möglichkeiten und Chancen additiver Fertigungsverfahren. Dr.-Ing. Eric Klemp. 5. Ostwestfälischer Innovationskongress

Möglichkeiten und Chancen. Möglichkeiten und Chancen additiver Fertigungsverfahren. Dr.-Ing. Eric Klemp. 5. Ostwestfälischer Innovationskongress Möglichkeiten und Chancen additiver Fertigungsverfahren Dr.-Ing. Eric Klemp 5. Ostwestfälischer Innovationskongress Dr. Eric Klemp - 30.10.2013 1 Agenda Die Entstehung des DMRC Die Technologie Forschung

Mehr

RPT. a) Nennen Sie die verschiedenen Arten von Modelltypen und ihr Abstraktions- und Detaillierungsgrad, sowie die Funktionalitäten.

RPT. a) Nennen Sie die verschiedenen Arten von Modelltypen und ihr Abstraktions- und Detaillierungsgrad, sowie die Funktionalitäten. Kapitel 1 Aufgabe 1 a) Nennen Sie die verschiedenen Arten von Modelltypen und ihr Abstraktions- und Detaillierungsgrad, sowie die Funktionalitäten. b) In welchem Stadium der Produktentwicklung wird welcher

Mehr

Rapid Manufacturing (RM) - neuartige Produktionstechnologien für die Medizinalbranche und für den OP

Rapid Manufacturing (RM) - neuartige Produktionstechnologien für die Medizinalbranche und für den OP Rapid Manufacturing (RM) - neuartige Produktionstechnologien für die Medizinalbranche und für den OP Ralf Schindel schindel@inspire.ethz.ch Stefan Buob, Gideon Levy, Adriaan Spierings inspire irpd ein

Mehr

Weiterführende Literatur/Internetlinks

Weiterführende Literatur/Internetlinks Kurzbiografie Petra Fastermann (MA, University of Toronto, Kanada) ist Autorin und gleichzeitig Geschäftsführerin der Fasterpoly GmbH, Düsseldorf. 2010: Gründung der Fasterpoly GmbH als 3D-Druck-Dienstleister

Mehr

3D-Druck Impulsreferat

3D-Druck Impulsreferat Impulsreferat Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg Netzwerktreffen Würzburg, 26. Januar 2015 Wird die Welt verändern? Quelle: The Economist

Mehr

Florian Horsch. 3D-Druck für alle. Der Do-it-yourself-Guide HANSER

Florian Horsch. 3D-Druck für alle. Der Do-it-yourself-Guide HANSER Florian Horsch 3D-Druck für alle Der Do-it-yourself-Guide j HANSER Vorwort Einführung 1 3D-Druck kompakt: Ein Schnelleinstieg in die Technologie 1.1 Was ist eigentlich 3D-Druck? 1.2 Vom 3D-Modell zum Schichtmodell

Mehr

Rapid Prototyping - Verfahren und Anwendungen

Rapid Prototyping - Verfahren und Anwendungen Rapid Prototyping - Verfahren und Anwendungen Funktionsweisen verschiedener Rapid Prototyping Verfahren und ausgewählte Beispiele zu deren Anwendungsmöglichkeiten Prof. Dr.-Ing. Dirk Hennigs / Rapid Prototyping

Mehr

Die maßgeschneiderte Technologie für Ihre Anwendung

Die maßgeschneiderte Technologie für Ihre Anwendung BIBUS Austria www.bibus.at Die maßgeschneiderte Technologie für Ihre Anwendung Bernd C. Tröster, Geschäftsführender Gesellschafter BIBUS Technik & Mechatronik - Gegründet 1947 in CH - 34 Firmen in 30 Ländern

Mehr

Entwicklung. Serie. Konstruktion. Prototypenbau

Entwicklung. Serie. Konstruktion. Prototypenbau Serie Entwicklung Prototypenbau Konstruktion Handwerkliches Können, technisches Know- How und Spaß an der Herausforderung sind die Markenzeichen des modelshop vienna. Unser Service 40 Jahre Erfahrung Der

Mehr

3D Printing Technologie Verfahrensüberblick

3D Printing Technologie Verfahrensüberblick 3D Printing Technologie Verfahrensüberblick FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH Dr. Markus Hatzenbichler Engineering Technologies (TEC) Group Wiener Neustadt, 23.09.2015 Persönlicher Hintergrund

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! 3D-Druck wird jeder zum Produzenten? Zukunftswerkstatt 11. November 2015 Schlagzeilen Waffen aus dem 3D-Drucker Drucken Sie sich eine Pizza Jeder wird zum Produzenten Was ist 3D-Druck?

Mehr

Einordnung und Ausblick von Additiven Fertigungsverfahren aus produktionstechnischer Sicht

Einordnung und Ausblick von Additiven Fertigungsverfahren aus produktionstechnischer Sicht Einordnung und Ausblick von Additiven Fertigungsverfahren aus produktionstechnischer Sicht Prof. Dr.-Ing. Eberhard Abele Michael Kniepkamp, M.Sc. Veranstaltung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft,

Mehr

Fertigung von Strahldüsen beliebiger Geometrie mit dem selektiven Laser Sinter Verfahren

Fertigung von Strahldüsen beliebiger Geometrie mit dem selektiven Laser Sinter Verfahren Fertigung von Strahldüsen beliebiger Geometrie mit dem selektiven Laser Sinter Verfahren Seite 1 Klassifizierung der Verfahren Werkstoffe für generative Verfahren fest flüssig gasförmig Draht Pulver Folie

Mehr

Faszination Rapid Prototyping schnell, präzise, zielgenau!

Faszination Rapid Prototyping schnell, präzise, zielgenau! TIS-Workshop Rapid Prototyping Faszination Rapid Prototyping schnell, präzise, zielgenau! Reinhard Raffl 1zu1 Prototypen GmbH & Co KG 6850 Dornbirn 1zu1 Prototypen GmbH & Co KG Gründung : 1996 Mitarbeiter

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 11 Die Produktentstehung eines Handbremshebels 1 1-2 Umfeldbetrachtung 3 1.3 Wegweiser für das Buch 5

Inhaltsverzeichnis. 11 Die Produktentstehung eines Handbremshebels 1 1-2 Umfeldbetrachtung 3 1.3 Wegweiser für das Buch 5 ' IX Inhaltsverzeichnis Vorwort V Der Herausgeber Das Autorenteam VII VIII 1 Einführung in die aufbauenden Verfahren 1 11 Die Produktentstehung eines Handbremshebels 1 1-2 Umfeldbetrachtung 3 1.3 Wegweiser

Mehr

2 Jeder kann Erfinder und Entwickler werden Selbst Hersteller werden 7

2 Jeder kann Erfinder und Entwickler werden Selbst Hersteller werden 7 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung: 3D-Druck als neue industrielle Revolution?. 1 1.1 Eine revolutionäre Technologie - oder nicht? 1 1.2 Was verbessert werden sollte 2 1.2.1 3D-Drucker für Privathaushalte

Mehr

3D-Druck. Aktueller Stand der Technik. Anforderungen. Umsetzung

3D-Druck. Aktueller Stand der Technik. Anforderungen. Umsetzung 3D-Druck Aktueller Stand der Technik Anforderungen Umsetzung Additive Fertigungstechnologien entfalten Ihr Potenzial erst, wenn alle Bereiche der Industrie diese antizipieren. Geschichte des 3D-Drucks

Mehr

3D Printing: von der Entwicklung bis zur Produktion i-net Technology Event an der FHNW Brugg-Windisch

3D Printing: von der Entwicklung bis zur Produktion i-net Technology Event an der FHNW Brugg-Windisch 3D Printing: von der Entwicklung bis zur Produktion i-net Technology Event an der FHNW Brugg-Windisch Ralf Schumacher Leiter der Gruppe für Medical Additive Manufacturing www.fhnw.ch/ima ralf.schumacher@fhnw.ch

Mehr

Kunststoffteile additiv gefertigt Die Wahrheit!

Kunststoffteile additiv gefertigt Die Wahrheit! Kunststoffteile additiv gefertigt Die Wahrheit! Ralf Schindel, Geschäftsführer ralf.schindel@prodartis.ch prodartis AG Industrieller 3D-Druck Additive Manufacturing Rapid Prototyping Hoferbad 12 9050 Appenzell

Mehr

Product-Lifecycle-Management, Systems Engineering und der Weg zum individuellen Produkt

Product-Lifecycle-Management, Systems Engineering und der Weg zum individuellen Produkt Product-Lifecycle-Management, Systems Engineering und der Weg zum individuellen Produkt Dr. Stefan Dierneder Linz Center of Mechatronics GmbH Agenda LCM Das Unternehmen Österreichs Nr. 1 in der angewandten

Mehr

Einführung in den 3D-Druck Grundlagen, Verfahren, Begriffe

Einführung in den 3D-Druck Grundlagen, Verfahren, Begriffe Einführung in den 3D-Druck Grundlagen, Verfahren, Begriffe : Chancen und Herausforderungen durch 3D-Druck 16.03.2017, Ludwigshafen am Rhein www.uni-kl.de/kima 1 Gliederung Lehrstuhl Begrifflichkeiten Verfahren,

Mehr

InnovationsIMPULS 3D-Druck in der Praxis. Udo Gehrmann, Fertigungsleiter

InnovationsIMPULS 3D-Druck in der Praxis. Udo Gehrmann, Fertigungsleiter InnovationsIMPULS 3D-Druck in der Praxis Udo Gehrmann, Fertigungsleiter Agenda -Kurzvorstellung unseres Unternehmens -Erzeugung digitaler Daten -optische Messtechnik - Dateiformate -3D Druck in der Praxis

Mehr

Industrieller Einsatz additiver Fertigungsverfahren bei Phoenix Contact. Clemens Boesen

Industrieller Einsatz additiver Fertigungsverfahren bei Phoenix Contact. Clemens Boesen Industrieller Einsatz additiver Fertigungsverfahren bei Phoenix Contact Clemens Boesen Struktur Phoenix Contact Das Unternehmen Der Werkzeugbau bei Phoenix Contact im Wandel der Zeit Rapid Prototyping

Mehr

3D-Druck - So produzieren wir Morgen (Praxisbeispiele) Produkte von Morgen schon heute

3D-Druck - So produzieren wir Morgen (Praxisbeispiele) Produkte von Morgen schon heute 3D-Druck - So produzieren wir Morgen (Praxisbeispiele) Produkte von Morgen schon heute 14.11.2014 Mattias-Manuel Speckle Festo AG & Co. KG Direct Modelling and Manufacturing 1 Agenda Vorstellung Festo

Mehr

Additive Fertigungstechnologien

Additive Fertigungstechnologien Additive Fertigungstechnologien 09.06.2016 www.3yourmind.com facebook.com/3yourmind @3yourmind Agenda Kurzvorstellung 3YOURMIND GmbH Übersicht 3D-Druck-Materialien und -Verfahren Herausforderungen im 3D-Druck

Mehr

Jeder kann Erfinder und Entwickler w e rd e n Selbst Hersteller w erden... 7

Jeder kann Erfinder und Entwickler w e rd e n Selbst Hersteller w erden... 7 Einleitung: 3D-Druck als neue industrielle Revolution?. 1 1.1 Eine revolutionäre Technologie - oder n ich t?... 1 1.2 Was verbessert werden s o llte... 3 1.2.1 3D-Drucker für Privathaushalte sollten anwenderfreundlicher

Mehr

HILZEN HILZEN -3D- CAD DESIGN. 3D Druck. ...und aus Ihrer Idee wird Realität

HILZEN HILZEN -3D- CAD DESIGN. 3D Druck. ...und aus Ihrer Idee wird Realität CAD DESIGN 3D Druck...und aus Ihrer Idee wird Realität Mit 3D Druck wird aus Ihrer Idee Realität Hilzensauer CAD Design bietet Ihnen den kompletten Service rund um das Thema 3D Druck, Entwicklung und Konstruktion

Mehr

Motivation u. Trends in der Fertigungstechnik

Motivation u. Trends in der Fertigungstechnik Lehrstuhl für Umformtechnik Department Product Engineering Selektives Laserschmelzen Potentiale und Herausforderungen Bruno Buchmayr we are forming the FUTURE... Montanuniversität Leoben Bruno.Buchmayr@unileoben.ac.at

Mehr

Full-Service Engineering. www.hofmann-innovation.com

Full-Service Engineering. www.hofmann-innovation.com Full-Service Engineering Referent: Peter Mischke Geboren 1981 Studium Maschinenbau an der TU Ilmenau bis 2007 Vertiefung Technische Optik, Lichttechnik und Feinwerktechnik Quality Systems Manager der DGQ

Mehr

Petra Fastermann. 3D-Druck! Rapid Prototyping. Eine Zukunftstechnologie kompakt erklärt. ~ Springer Vieweg

Petra Fastermann. 3D-Druck! Rapid Prototyping. Eine Zukunftstechnologie kompakt erklärt. ~ Springer Vieweg Petra Fastermann 3D-Druck! Rapid Prototyping Eine Zukunftstechnologie kompakt erklärt ~ Springer Vieweg Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1 1.1 Themenauswahl 1 1.2 Aufbau des Buchs 2 1.3 Für wen ist dieses

Mehr

Fortschrittliche Fertigungstechnologien

Fortschrittliche Fertigungstechnologien Impulsvortrag Fortschrittliche Fertigungstechnologien bzw. Ausblick: Zukünftige Fertigungsanforderungen Dr. Stefan Dierneder Linz Center of Mechatronics GmbH Agenda LCM Das Unternehmen Östereichs Nr. 1

Mehr

RAPID MANUFACTURING CENTER FOR BUSINESS, KNOWLEDGE AND INNOVATION

RAPID MANUFACTURING CENTER FOR BUSINESS, KNOWLEDGE AND INNOVATION RAPID MANUFACTURING CENTER FOR BUSINESS, KNOWLEDGE AND INNOVATION Stiftung Rapid Manufacturing Zentrum ist ein Offenes Verband für Zusammenarbeit mit Forschungseinstellungen, Organisationen und professionellen

Mehr

7 Generative Vertahren

7 Generative Vertahren 7 Generative Vertahren Generative Verfahren Generative Verfahren sind Fertigungsverfahren, mit denen es kurzfristig möglich ist, prototypen und Modelle aus Kunststoffen, Wachsen oder Papierwerkstoffen

Mehr

Integration des Micro- und Macro- Prototyping in den Produktionsprozess

Integration des Micro- und Macro- Prototyping in den Produktionsprozess MARECO PROTOTYPING Integration des Micro- und Macro- Prototyping in den Produktionsprozess EINFÜHRUNG Ich freue mich, Sie begrüßen zu dürfen! Mein Name ist Wim Janssen, ich bin Geschäftsleiter der Unternehmen

Mehr

Designwettbewerb! Design eines zweckmäßigen und ausschließlich durch 3D-Druck herstellbaren Give Aways

Designwettbewerb! Design eines zweckmäßigen und ausschließlich durch 3D-Druck herstellbaren Give Aways Designwettbewerb! Design eines zweckmäßigen und ausschließlich durch 3D-Druck herstellbaren Give Aways Preise: 1. Platz: 250 2. Platz: 150 3. Platz: 50 Beispiele: Schlüsselanhänger, Stifthalter, Visitenkartenhülle,

Mehr

3D Drucken und 3D Scannen Herausforderungen und Chancen für die Mess- und Prüftechnik neuer Materialien im Leichtbau

3D Drucken und 3D Scannen Herausforderungen und Chancen für die Mess- und Prüftechnik neuer Materialien im Leichtbau WILLKOMMEN phoenix GmbH & Co. KG 3D Drucken und 3D Scannen Herausforderungen und Chancen für die Mess- und Prüftechnik neuer Materialien im Leichtbau Volker Junior Control, Stuttgart, Mai 2014 AGENDA phoenix

Mehr

Moderne Technologien zur Gussteilherstellung für den Maschinen- und Werkzeugbau

Moderne Technologien zur Gussteilherstellung für den Maschinen- und Werkzeugbau Startseite Moderne Technologien zur Gussteilherstellung für den Maschinen- und Werkzeugbau Dr. J. Jahn / Dr. Kant Machinenbau-Unternehmen Gegenwärtige Situation in Maschinenbauunternehmen Maschinenbauunternehmen

Mehr

Teil I 3D-Druck Die ersten Schritte 21. Kapitel 1 Wie 3D-Drucker zur modernen Fertigung passen 23

Teil I 3D-Druck Die ersten Schritte 21. Kapitel 1 Wie 3D-Drucker zur modernen Fertigung passen 23 Inhaltsverzeichnis Einführung 17 Über dieses Buch 17 Törichte Annahmen 17 Symbole in diesem Buch 18 Wie dieses Buch aufgebaut ist 19 Teil I: 3D-Druck die ersten Schritte 19 Teil II: 3D-Druckressourcen

Mehr

Applikationszentrum für räumliche elektronische Baugruppen (MIDAZ)

Applikationszentrum für räumliche elektronische Baugruppen (MIDAZ) Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik Applikationszentrum für räumliche elektronische Baugruppen (MIDAZ) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Mehr

Innovation und Nachhaltigkeit durch e-manufacturing

Innovation und Nachhaltigkeit durch e-manufacturing Innovation und Nachhaltigkeit durch e-manufacturing Nicola Knoch, EOS GmbH, Krailling EOS wurde 1989 gegründet - Seit 2002 Weltmarktführer für High-End Laser-Sintersysteme EOS Geschichte 1989 Gründung

Mehr

Additive Manufacturing im Produktionsalltag Entwicklung, Fertigung und Einsatz im Alltag. SLS-Technologie Beispiele für Kunststoff

Additive Manufacturing im Produktionsalltag Entwicklung, Fertigung und Einsatz im Alltag. SLS-Technologie Beispiele für Kunststoff Additive Manufacturing im Produktionsalltag Entwicklung, Fertigung und Einsatz im Alltag Welche Rolle spielt AM für den Maschinenbauer SLS-Technologie Beispiele für Kunststoff 1 Was ist Prototyping? Herstellung

Mehr

Rapid Manufacturing Neue Herausforderungen für generative Fertigungsverfahren

Rapid Manufacturing Neue Herausforderungen für generative Fertigungsverfahren Rapid Manufacturing Neue Herausforderungen für generative Fertigungsverfahren Dipl.-Ing. Jens Hoffmann Einleitung In den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts begann die stürmische Entwicklung neuer

Mehr

Stand und Perspektiven der Erforschung und des Einsatzes von 3D-Druckern

Stand und Perspektiven der Erforschung und des Einsatzes von 3D-Druckern Deutscher Bundestag Drucksache 17/13734 17. Wahlperiode 05. 06. 2013 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten René Röspel, Andrea Wicklein, Dr. Ernst Dieter Rossmann, weiterer

Mehr

Generative Fertigungsverfahren in der Elektronik

Generative Fertigungsverfahren in der Elektronik Generative Fertigungsverfahren in der Elektronik Technologieforum 13./14. März 2013 Fraunhofer Institut Zuverlässigkeit und Mikrointegration Standort Oberpfaffenhofen Argelsrieder Feld 6, D-82234 Oberpfaffenhofen

Mehr

RP und RT in Metall an der FH-OÖ, Campus Wels FH-Prof. Dipl.-Ing., Dr. techn. Reinhard BUSCH

RP und RT in Metall an der FH-OÖ, Campus Wels FH-Prof. Dipl.-Ing., Dr. techn. Reinhard BUSCH RP und RT in Metall an der FH-OÖ, Campus Wels FH-Prof. Dipl.-Ing., Dr. techn. Reinhard BUSCH Seite 2 Rapid-Prototyping (RP) und -Tooling (RT) am Campus Wels Labor für Produktentwicklung 3D-Digitalisierer-System

Mehr

Mehrwert durch 3D-Druck generieren

Mehrwert durch 3D-Druck generieren Mehrwert durch 3D-Druck generieren Zwei fundamentale Unterschiede von 3D-Druck zu traditionellen Produktionsverfahren No economies of scale Complexity for free Stückkosten Stückkosten Stückzahl Stückzahl

Mehr

Herstellung von hochwertigen Kunststoffteilen

Herstellung von hochwertigen Kunststoffteilen Ihre Laser-Sinter-Boutique für Herstellung von hochwertigen Kunststoffteilen Referent: Alain Stebler, Geschäftsführer Rapid Manufacturing Die aktuell verfügbaren additiven Fertigungstechnologien für Kunststoff

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Eckard Eberle, CEO Industrial Automation Systems Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit siemens.com/answers Industrie 4.0 Was ist das? Der zeitliche Ablauf der industriellen Revolution

Mehr

www.arburg.com ARBURG Kunststoff-Freiformen

www.arburg.com ARBURG Kunststoff-Freiformen www.arburg.com ARBURG Kunststoff-Freiformen Einführung Marktanforderungen verändern sich Wunsch nach individuellen Produkten Zunehmende Variantenvielfalt Kurze Produktlebenszyklen Rasante technische Entwicklung

Mehr

Additive Manufacturing erobert die Industrie

Additive Manufacturing erobert die Industrie Corneliusstraße 4 PRESSEINFORMATION 60325 Frankfurt am Main GERMANY Telefon +49 69 756081-0 Telefax +49 69 756081-11 E-Mail presse@vdw.de von Sylke Becker Telefon +49 69 756081-33 Telefax +49 69 756081-11

Mehr

Laser zur Darstellung von. Struktur- und Funktionskeramiken

Laser zur Darstellung von. Struktur- und Funktionskeramiken Laser zur Darstellung von Struktur- und Funktionskeramiken S. Engler, J. Günster, J.G. Heinrich Technische Universität Clausthal The Lase wde Inhalt: Folie 1 Selektives Lasersintern im Pulverbett Lagenweise

Mehr

08 - TITELTHEMA weiter.vorn 4.10. Der kleine Greifer wird direkt via Datenmodell und Rechner aus Pulver gefertigt. Volker Steger.

08 - TITELTHEMA weiter.vorn 4.10. Der kleine Greifer wird direkt via Datenmodell und Rechner aus Pulver gefertigt. Volker Steger. 08 - TITELTHEMA weiter.vorn 4.10 Der kleine Greifer wird direkt via Datenmodell und Rechner aus Pulver gefertigt. Volker Steger Aus Pulver gebaut weiter.vorn 4.10 TITELTHEMA - 09 Individuell angepasste

Mehr

DER PARTNERWERT. Firmenprofil 2015

DER PARTNERWERT. Firmenprofil 2015 DER PARTNERWERT. Firmenprofil 2015 2 Nur Visionen schaffen neue Originale. DER PARTNERWERT. Wandel ist Bewegung ist Zukunft. Und Innovationen sind der Motor, um im Wettbewerb bestehen zu können, der sich

Mehr

Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.

Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein. Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein. Strategic Competitive Advantages by Selective Laser Melting (SLM) Selective Laser Melting als Wettbewerbsvorteil Überblick Problem am Produkt

Mehr

3D-Druck für Ersatzteile im Vergleich zu konventionellen Fertigungsverfahren

3D-Druck für Ersatzteile im Vergleich zu konventionellen Fertigungsverfahren 3D-Druck für Ersatzteile im Vergleich zu konventionellen Fertigungsverfahren Volker Sonntag Vertriebsverantwortlicher GMP German Machine Parts GmbH & Co. KG We bring your machines back to work GMP German

Mehr

RESSOURCEN SCHONEN. WIRTSCHAFT STÄRKEN.

RESSOURCEN SCHONEN. WIRTSCHAFT STÄRKEN. RESSOURCEN SCHONEN. WIRTSCHAFT STÄRKEN. Ressourceneffizienz in der Praxis Effizienz-Agentur NRW Karl Hufmann, 06.05.2014, Keramikmuseum Höhr-Grenzhausen EFFIZIENZ-AGENTUR NRW FÜR MEHR RESSOURCENEFFIZIENZ

Mehr

Generative Fertigungsverfahren und deren Geschichte (SLS/SLM, MJM) Eric Bergter Hamburg, den 11.04.2016

Generative Fertigungsverfahren und deren Geschichte (SLS/SLM, MJM) Eric Bergter Hamburg, den 11.04.2016 Generative Fertigungsverfahren und deren Geschichte (SLS/SLM, MJM) Eric Bergter Hamburg, den 11.04.2016 Generative Fertigungsverfahren und deren Geschichte - Inhaltsverzeichnis Einführung Überblick der

Mehr

Rapid Prototyping mit 3D- Printer Service für Musterteile / Additive Fertigung

Rapid Prototyping mit 3D- Printer Service für Musterteile / Additive Fertigung Rapid Prototyping mit 3D- Printer Service für Musterteile / Additive Fertigung Professionelle Stratasys FDM 3D-Drucker der Sauter Engineering+Design erstellen kosteneffizient Musterteile ab 3D CAD oder

Mehr

RESOBONE Ersatzknochen aus Laserschmelze

RESOBONE Ersatzknochen aus Laserschmelze RESOBONE Ersatzknochen aus Laserschmelze Generative Fertigung von Knochenersatzimplantaten aus resorbierbaren Werkstoffen 01. Juli 2011 Technologiezentrum Aachen Dipl.-Phys. Lucas Jauer Resobone - Partnerstruktur

Mehr

3D Druck. (R)evolution für die Wirtschaft? Tommy Schafran (M.Eng.) Hamburg, 15.Oktober 2016

3D Druck. (R)evolution für die Wirtschaft? Tommy Schafran (M.Eng.) Hamburg, 15.Oktober 2016 3D Druck (R)evolution für die Wirtschaft? Tommy Schafran (M.Eng.) Hamburg, 15.Oktober 2016 Effizienz Effektivität Effizient oder Effektiv? Effizienz: Die Dinge richtig tun Effektivität: Die richtigen Dinge

Mehr

NEWSLETTER Update April 2015

NEWSLETTER Update April 2015 Concept Tool NEWSLETTER Update April 2015 Product Development Group Zurich Produktentwicklungsgruppe Zürich Mit dem Ziel, die noch unausgeschöpften Möglickeiten der Additiven Fertigung (AM) aufzuzeigen,

Mehr

Additive Fertigung Möglichkeiten und Chancen. 10. Juli 2014, Bremen. Fraunhofer IFAM, Bremen. Additive Fertigung - Möglichkeiten und Chancen

Additive Fertigung Möglichkeiten und Chancen. 10. Juli 2014, Bremen. Fraunhofer IFAM, Bremen. Additive Fertigung - Möglichkeiten und Chancen Fraunhofer IFAM, Bremen Additive Fertigung Möglichkeiten und Chancen 1 Inhalt Additive Fertigung Einführung und Begriffe Die Technik dahinter Paradigmenwechsel: Funktionszentrierte Konstruktion Anwendungsbeispiele

Mehr

Selective Laser Melting Visionen werden Gestalt

Selective Laser Melting Visionen werden Gestalt Selective Laser Melting Visionen werden Gestalt 2 Im Jahr 1990 gründeten die Physiker Dr. Matthias Fockele und Dr. Dieter Schwarze das Unternehmen F&S. Als Pioniere des Rapid Prototyping gehörten sie international

Mehr

Institut. Größe / Anzahl Mitarbeiter. Addtive Manufacturing Welche Anlagentechnik / Peripherie steht zur Verfügung?

Institut. Größe / Anzahl Mitarbeiter. Addtive Manufacturing Welche Anlagentechnik / Peripherie steht zur Verfügung? Institut Größe / Anzahl Mitarbeiter Addtive Manufacturing Welche Anlagentechnik / Peripherie steht zur Verfügung? Welche Werkstoffe / Materialien werden in Schichtbauverfahren verarbeitet? Fraunhofer-Institut

Mehr

LEICHTBAU. Additive. Manufacturing

LEICHTBAU. Additive. Manufacturing LEICHTBAU AM Additive Manufacturing Das Verfahren ELiSE AM: zur Auslegung von Additive Manufacturing Bauteilen Das Potenzial von ELiSE AM zeigen wir Ihnen am Beispiel des innovativen Faltrades Bionic Bike.

Mehr

Entstehung und Aussichten

Entstehung und Aussichten 3D-Druck? es wird kein Druck ausgeübt 3D-Printing einfach übersetzt mit Drucken additive manufacturing Additives Verfahren Form wird durch hinzufügen von Material erzeugt Herstellung der Bauteile auf Basis

Mehr

Open Source 3D-Druck. Live und in Farbe. Lars Andresen @larsan 23.10.2013. 23.10.2013 Open Source 3D-Druck - Lars Andresen 1

Open Source 3D-Druck. Live und in Farbe. Lars Andresen @larsan 23.10.2013. 23.10.2013 Open Source 3D-Druck - Lars Andresen 1 Open Source 3D-Druck Live und in Farbe Lars Andresen @larsan 23.10.2013 23.10.2013 Open Source 3D-Druck - Lars Andresen 1 Inhalte Werwiewas, hä? 3D-Drucker (Hardware) 3D-Modelle erstellen (Software) 3D-Drucken

Mehr

Feinguss. Übernahme einer Feingießerei. Produktionsstart Ründeroth mit Robotereinsatz

Feinguss. Übernahme einer Feingießerei. Produktionsstart Ründeroth mit Robotereinsatz FEINGUSS Feinguss Entwicklungen 1977 1979 Übernahme einer Feingießerei Produktionsstart Ründeroth mit Robotereinsatz DENKEN IN FREIEN FORMEN 3 Das Unternehmen Dörrenberg steht auf vier Eckpfeilern, die

Mehr