Applikationen & Tools. Informationen mit QR-Codes vom Comfort Panel auf Smartphones oder Tablets übertragen. SIMATIC Comfort Panels

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Applikationen & Tools. Informationen mit QR-Codes vom Comfort Panel auf Smartphones oder Tablets übertragen. SIMATIC Comfort Panels"

Transkript

1 Informationen mit QR-Codes vom Comfort Panel auf Smartphones oder Tablets übertragen SIMATIC Comfort Panels Applikationsbeispiel Oktober 2013 Applikationen & Tools Answers for industry.

2 Gewährleistung und Haftung Gewährleistung und Haftung Hinweis Die Applikationsbeispiele sind unverbindlich und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit hinsichtlich Konfiguration und Ausstattung sowie jeglicher Eventualitäten. Die Applikationsbeispiele stellen keine kundenspezifischen Lösungen dar, sondern sollen lediglich Hilfestellung bieten bei typischen Aufgabenstellungen. Sie sind für den sachgemäßen Betrieb der beschriebenen Produkte selbst verantwortlich. Diese Applikationsbeispiele entheben Sie nicht der Verpflichtung zu sicherem Umgang bei Anwendung, Installation, Betrieb und Wartung. Durch Nutzung dieser Applikationsbeispiele erkennen Sie an, dass wir über die beschriebene Haftungsregelung hinaus nicht für etwaige Schäden haftbar gemacht werden können. Wir behalten uns das Recht vor, Änderungen an diesen Applikationsbeispielen jederzeit ohne Ankündigung durchzuführen. Bei Abweichungen zwischen den Vorschlägen in diesem Applikationsbeispiel und anderen Siemens Publikationen, wie z.b. Katalogen, hat der Inhalt der anderen Dokumentation Vorrang. Für die in diesem Dokument enthaltenen Informationen übernehmen wir keine Gewähr. Unsere Haftung, gleich aus welchem Rechtsgrund, für durch die Verwendung der in diesem Applikationsbeispiel beschriebenen Beispiele, Hinweise, Programme, Projektierungs- und Leistungsdaten usw. verursachte Schäden ist ausgeschlossen, soweit nicht z.b. nach dem Produkthaftungsgesetz in Fällen des Vorsatzes, der groben Fahrlässigkeit, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wegen einer Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit einer Sache, wegen des arglistigen Verschweigens eines Mangels oder wegen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten zwingend gehaftet wird. Der Schadensersatz wegen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit zwingend gehaftet wird. Eine Änderung der Beweislast zu Ihrem Nachteil ist hiermit nicht verbunden. Weitergabe oder Vervielfältigung dieser Applikationsbeispiele oder Auszüge daraus sind nicht gestattet, soweit nicht ausdrücklich von Siemens Industry Sector zugestanden. Vorsicht Die in diesem Beitrag beschriebenen Funktionen und Lösungen beschränken sich überwiegend auf die Realisierung der Automatisierungsaufgabe. Bitte beachten Sie darüber hinaus, dass bei Vernetzung Ihrer Anlage mit anderen Anlagenteilen, dem Unternehmensnetz oder dem Internet entsprechende Schutzmaßnahmen im Rahmen von Industrial Security zu ergreifen sind. Weitere Informationen dazu finden Sie unter der Beitrags-ID Siemens Industry Online Support Dieser Beitrag stammt aus dem Siemens Industry Online Support. Durch den folgenden Link gelangen Sie direkt zur Downloadseite dieses Dokuments: V1.0, Beitrags-ID:

3 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Gewährleistung und Haftung Aufgabe Lösung Übersicht Hard- und Software-Komponenten Gültigkeit Verwendete Komponenten Grundlagen Funktionsweise Installation und Inbetriebnahme Installation der Hardware Installation der Software Inbetriebnahme Beispielprojekt Projektbibliothek Bedienung der Applikation QR-Code des EA-Feldes QR-Code der Schieberegler QR-Code einer MLFB Literaturhinweise Historie V1.0, Beitrags-ID:

4 1 Aufgabe 1 Aufgabe Einführung/Einleitung Oft ist es nützlich Informationen von Bediengeräten oder Steuerungen auf ein Mobiltelefon oder auf einen Tablet-PC zu übertragen. Dabei soll eine Möglichkeit verwendet werden, ohne das Mobiltelefon oder den Tablet-PC in das Automatisierungsnetzwerk einzubinden. Überblick über die Automatisierungsaufgabe Folgendes Bild gibt einen Überblick über die Automatisierungsaufgabe. Abbildung 1-1 Information HMI device Mobile phone (or Tablet PC) PLC V1.0, Beitrags-ID:

5 2 Lösung 2 Lösung 2.1 Übersicht Schema Die folgende Abbildung zeigt schematisch die wichtigsten Komponenten der Lösung: Abbildung 2-1 Information HMI device PLC Mobile phone (or Tablet PC) Aus den zu übertragenden Informationen generiert das Comfort Panel einen QR- Code. Der QR-Code kann vom Mobiltelefon oder Tablet-PC gelesen und interpretiert werden. Vorteile Daten können von Comfort Panel direkt an ein Mobiltelefon, Tablet-PC oder Code-Lesegerät übertragen werden. Es gibt keine physikalische Kopplung verschiedener Netzwerke. Ihre Informationssicherheit wird durch diese Lösung nicht beeinflusst. Sie benötigen zur Interpretation des QR-Codes kein Spezialgerät, nahezu jedes Smartphone oder jeder Tablet-PC kann QR-Codes lesen und interpretieren. Abgrenzung Diese Applikation enthält keine Beschreibung von: Grundlegenden Kenntnissen zu Smartphones oder Tablet-PCs. V1.0, Beitrags-ID:

6 2 Lösung Grundlagen zu den Comfort Panels und deren Projektierung mit dem TIA Portal. Grundlagen zu VB-Skript für Comfort Panels. Kenntnisse über diese Themen werden voraus gesetzt. 2.2 Hard- und Software-Komponenten Gültigkeit Diese Applikation ist gültig für Comfort Panels WinCC Comfort V Verwendete Komponenten Die Applikation wurde mit den nachfolgenden Komponenten erstellt: Hardware-Komponenten Tabelle 2-1 Software-Komponenten Komponente Anz. Bestellnummer Hinweis Comfort Panel 1 6AV Mobiltelefon 1 Mit Möglichkeit zum Lesen und Interpretieren von QR- Codes. Tabelle 2-2 Komponente Anz. Bestellnummer Hinweis WinCC Comfort V AV Beispieldateien und Projekte Die folgende Liste enthält alle Dateien und Projekte, die in diesem Beispiel verwendet werden. Tabelle 2-3 Komponente QR_Code_Project.zip QR_Code_Library.zip Hinweis Beispielprojekt zur Verwendung des QR-Codes mit Comfort Panels Bibliothek mit QR-Codegenerator- Skripten für eigene Projektierungen. V1.0, Beitrags-ID:

7 3 Grundlagen 3 Grundlagen Aufbau des verwendeten QR-Codes Tabelle 3-1 QR-Code (farbig markiert) Bedeutung Encodierungstyp Dieser QR-Code verwendet acht Bit pro Zeichen. Das ermöglicht die Darstellung der meisten ASCII-Zeichen. Der Encodierungstyp ist 0100 im Binärformat. Die Eigenschaft kann nicht geändert werden. Länge Gibt die Anzahl der im QR-Code verwendeten Zeichen an. Dieser Code enthält immer 17 Zeichen. (Werden weniger Zeichen verwendet, füllt das Script die verbleibenden Zeichen auf.) Datenblöcke Die Datenblöcke enthalten die codierten Informationen. Jedes Zeichen wird anhand der ASCII-Tabelle in ein Byte konvertiert und in diese Blöcke kodiert. Fehlerblöcke Die Fehlerblöcke enthalten die Fehlernummer des Reed Solomon - Algorithmus. \3\ Formatierung Die Formatierungsblöcke enthalten Informationen zum Aufbau des QR-Codes. Diese Anwendung verwendet einen einfachen Aufbau. (Error Level: L Mask Pattern: i%2 = 0 Bedeutung: Die schwarzen Blöcke wechseln den Wert, abhängig von gerader oder ungerader Reihe.) V1.0, Beitrags-ID:

8 4 Funktionsweise 4 Funktionsweise Generieren von QR-Codes Durch die im Applikationsbeispiel enthaltenen Skripte kann das Comfort Panel QR-Codes dynamisch generieren. Im Applikationsbeispiel sind verschiedene Skripte vorhanden, die verschiedene Anwendungsfälle des Einsatzes eines QR- Codes darstellen. Grundfunktionalität des Skriptes Aus den voreingestellten oder von Ihnen getroffenen Vorgaben, auf die im Kapitel Projektbibliothek näher eingegangen wird, berechnet das Skript den binären Code der darzustellenden Variable. Zusätzlich werden weitere Informationen, wie die, die der Fehlerbehandlung nach dem Reed Solomon Algorithmus (\3\) dienen, umgewandelt. Das Ergebnis des Skriptes wird über die Eigenschaft Sichtbarkeit der einzelnen Elemente (Quadrate) des QR-Codes dargestellt. Übergabewerte Der Anwender muss dem Skript zwei Werte übergeben. Dies ist zum einen der Name des Bildes, in dem der QR-Code verwendet wird und zum anderen der Variablenname der zu codierenden Variable. Diese Variable kann bis zu 17 Zeichen enthalten. Des Weiteren muss ein Trigger festgelegt werden, der das Skript startet. Bibliothek Zusätzlich zu dem Beispielprojekt ist diesem Applikationsbeispiel noch eine Bibliothek angehängt. Durch deren Einsatz können Sie den QR-Code direkt in Ihr Projekt einbinden und Ihren Anforderungen anpassen. Inhalte der Bibliothek In der Bibliothek sind folgende Elemente enthalten: 01_copy me to screen Dieses Element ist eine Textbox, die eine kurze Anleitung enthält, wie Sie die Elemente der Bibliothek nutzen können. Sie können diese Textbox in Ihr Bild einfügen oder gemäß den später im Dokument folgenden Anweisungen vorgehen. 02_ QR Code 168x168 Dies ist die Vorlage des QR-Codes in der Auflösung 168 * 168 Pixel. Die Auflösung beschreibt die Gesamtgröße des Codes, nicht die Anzahl der schwarzen Quadrate. Der Aufbau des QR-Codes ist im Kapitel 3 Grundlagen beschrieben. 03_Input Panel Input Panel ist das Objekt, das die Schnittstelle zwischen Bediener und Skript bildet. In diesem Beispiel enthält das Objekt ein EA-Feld, in dem der zu kodierende Text eingegeben wird und einen Button, der das Skript startet. 04_Script Dieses Element ist das Skript, das die entsprechende Variable in den QR Code umwandelt. Weitere Informationen zum Skript befinden sich am Anfang dieses Kapitels. 05_Textoutput Dies ist die HMI-Variable, die im Skript verwendet wird. Soll eine andere V1.0, Beitrags-ID:

9 4 Funktionsweise Variable für den QR-Code verwendet werden, muss der Name im Skript angepasst werden. QR Code various resolutions Dieser Ordner enthält weitere unterschiedliche Auflösungen des QR-Codes, die Sie je nach Bedarf verwenden können. V1.0, Beitrags-ID:

10 5 Installation und Inbetriebnahme 5 Installation und Inbetriebnahme 5.1 Installation der Hardware Zur Inbetriebnahme des Applikationsbeispiels benötigen Sie ein Comfort Panel, das an die Versorgungsspannung von 24 V angeschlossen werden muss. Zusätzlich müssen Sie das Comfort Panel in ein Netzwerk mit der PLC und Ihrem Programmiergerät einbinden. Hinweis Die Aufbaurichtlinien für Comfort Panels sind generell zu beachten. 5.2 Installation der Software Zur Verwendung dieses Applikationsbeispiels muss auf Ihrem Programmiergerät mindestens die Software SIMATIC WinCC Comfort V12.1 installiert sein. 5.3 Inbetriebnahme Im vorliegenden Applikationsbeispiel befinden sich zwei angehängte ZIP-Ordner. Dies ist zum einen das Beispielprojekt, das Ihnen die grundsätzliche Verwendung von QR-Codes sowie einige Einsatzmöglichkeiten dieser aufzeigen soll. Des Weiteren liegt eine Projektbibliothek vor, die Sie in Ihr eigenes Projekt einbinden und mit deren Hilfe Sie den QR-Code Ihren Vorstellungen entsprechend verwenden können Beispielprojekt Tabelle 5-1 Nr. Aktion Anmerkung 1. Laden Sie sich das Beispielprojekt auf der unter \2\ angegebenen Webseite herunter. 2. Entpacken Sie das Projekt. V1.0, Beitrags-ID:

11 5 Installation und Inbetriebnahme Nr. Aktion Anmerkung 3. Öffnen Sie das Projekt im TIA Portal V Wechseln Sie in die Projektsicht 5. Öffnen Sie die Gerätekonfiguration des TP1200 Comfort und vergeben Sie eine eindeutige IP-Adresse für das Comfort Panel. Hinweis Im Beispielprojekt wird das Comfort Panel TP1200 verwendet. Die Applikation ist aber für jedes Comfort Panel anwendbar. Falls Sie ein anderes Comfort Panel verwenden möchten, müssen Sie das Projekt an Ihr Panel anpassen. V1.0, Beitrags-ID:

12 5 Installation und Inbetriebnahme Nr. Aktion Anmerkung 6. Laden Sie das Projekt auf Ihr Panel Projektbibliothek Nr. Aktion 1. Laden Sie sich die Bibliothek auf der unter \2\ angegebenen Webseite herunter. 2. Entpacken Sie den Ordner. 3. Öffnen Sie das Projekt im TIA Portal, in das Sie die Funktionalität des QR-Codes einbinden möchten und wechseln Sie in die Projektsicht. V1.0, Beitrags-ID:

13 5 Installation und Inbetriebnahme Nr. Aktion 4. Öffnen Sie die Lasche Bibliotheken auf der rechten Seite des TIA Portals. 5. Klicken Sie auf das Icon zum Öffnen einer globalen Bibliothek. 6. Öffnen Sie die Projektbibliothek des Applikationsbeispiels. V1.0, Beitrags-ID:

14 5 Installation und Inbetriebnahme Nr. Aktion 7. Wählen Sie unter den Kopiervorlagen das Element 02_QR Code 168x168 und ziehen Sie es per Drag & Drop an die gewünschte Stelle auf Ihrem Bild. Bitte beachten Sie: Um die Funktionalität des Applikationsbeispiels sicherzustellen, kann nur ein QR-Code pro Bild verwendet werden. 8. Wählen Sie das Element 03_Input Panel und ziehen Sie es per Drag & Drop an die gewünschte Stelle auf Ihrem Bild. 9. Wählen Sie das Element 04_Script und ziehen Sie es per Drag & Drop in den Ordner Skripte VB Skripte Ihres Projektbaumes. V1.0, Beitrags-ID:

15 5 Installation und Inbetriebnahme Nr. Aktion 10. Wählen Sie das Element 05_Textoutput und ziehen Sie es per Drag & Drop in die Standardvariablentabelle der HMI Variablen in Ihrem Projektbaum. 11. Öffnen Sie das Skript L_1_QR_Code 12. Überprüfen Sie in Zeile 34 des Skriptes den Namen des Bildes, auf dem Sie den QR-Code verwendet haben und passen Sie diesen gegebenenfalls an (im Beispiel: Screen_1 ). Alternativ können Sie den Namen des Bildes an den im Skript verwendeten Namen anpassen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste im Projektbaum auf das Bild, das den QR-Code enthält und wählen Sie Umbenennen aus. V1.0, Beitrags-ID:

16 5 Installation und Inbetriebnahme Nr. Aktion 13. Überprüfen Sie in Zeile 54 des Skriptes den Namen der Variable, die Sie in den QR-Code wandeln möchten und passen Sie diese gegebenenfalls an (im Beispiel: textoutput ). 14. Sie können nun das Projekt laden oder verschiedene Projektierungsmöglichkeiten testen. V1.0, Beitrags-ID:

17 6 Bedienung der Applikation 6 Bedienung der Applikation 6.1 QR-Code des EA-Feldes Tabelle 6-1 Im Folgenden ist beschrieben, wie Sie in der Runtime den QR-Code einer Variable erstellen, die Sie über das EA-Feld eingeben können. Nr. Aktion Anmerkung 1. Geben Sie über die Bildschirmtastatur des Comfort Panels den zu codierenden Text in das EA-Feld ein. Bitte beachten Sie, dass die Variable nicht mehr als 17 Zeichen enthalten kann. 2. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der Eingabetaste der Bildschirmtastatur. 3. Starten Sie die Ausführung des Skriptes L_1_QR_Code durch Betätigen der Schaltfläche create QR code. 4. Der QR Code wird nun auf Ihrem Bildschirm angezeigt und kann mit einem Barcode Scanner Ihres Smartphones oder Tablet-PCs gescannt werden. 6.2 QR-Code der Schieberegler Im Folgenden ist beschrieben, wie Sie in der Runtime den QR-Code der Variablen erstellen, die über die beiden Schieberegler eingestellt werden können. Tabelle 6-2 Nr. Aktion Anmerkung 1. Stellen Sie über die Schieberegler auf der rechten Bildschirmseite zwei Werte ein. V1.0, Beitrags-ID:

18 6 Bedienung der Applikation Nr. Aktion Anmerkung 2. Starten Sie die Ausführung des Skriptes Tag_Values durch Betätigen der Schaltfläche Get Tag Values 3. Der QR Code wird nun auf Ihrem Bildschirm angezeigt und kann mit einem Barcode Scanner Ihres Smartphones oder Tablet-PCs gescannt werden. 6.3 QR-Code einer MLFB Tabelle 6-3 Im Folgenden ist beschrieben, wie Sie in der Runtime den QR-Code einer MLFB erstellen. Nr. Aktion Anmerkung 1. Starten Sie die Ausführung des Skriptes MLFB_Script durch Betätigen der Schaltfläche MLFB 2. Der QR Code der MLFB wird nun auf Ihrem Bildschirm angezeigt und kann mit einem Barcode Scanner Ihres Smartphones oder Tablet-PCs gescannt werden. V1.0, Beitrags-ID:

19 7 Literaturhinweise 7 Literaturhinweise Tabelle 7-1 Themengebiet \1\ Siemens Industry Online Support \2\ Downloadseite des Beitrages \3\ Reed Solomon (Wikipedia) Titel on 8 Historie Tabelle 8-1 Version Datum Änderung V1.0 10/2013 Erste Ausgabe V1.0, Beitrags-ID:

Anwendungsbeispiel und Kurzanleitung 04/2015. LOGO! App V3.0. LOGO! 8 und LOGO! 7

Anwendungsbeispiel und Kurzanleitung 04/2015. LOGO! App V3.0. LOGO! 8 und LOGO! 7 Anwendungsbeispiel und Kurzanleitung 04/2015 LOGO! App V3.0 LOGO! 8 und LOGO! 7 Gewährleistung und Haftung Gewährleistung und Haftung Hinweis Die Anwendungsbeispiele sind unverbindlich und erheben keinen

Mehr

Applikation Simotion SimoPress

Applikation Simotion SimoPress Applikation Simotion Softwarepaket für Pressenautomatisierung mit Simotion Applikationsnummer: A4027118-N00132-A0418 Allgemeine Hinweise 09_07_27_1627_V2_0.doc Technische Änderungen des Produktes vorbehalten.

Mehr

Functional Example CD-FE-I-004-V30-DE

Functional Example CD-FE-I-004-V30-DE Functional Example Sicherheitsgerichtete Schalttechnik SIRIUS Safety Integrated Schutztürüberwachung mit automatischem Start Kategorie 4 nach EN 954-1 (mit Bewertung nach EN 62061 und EN ISO 13849-1: 2006)

Mehr

E-Mail Benachrichtigung mit den SIMATIC HMI Comfort Panels. Comfort Panels und WinCC (TIA Portal) Anwendungsbeispiel 03/2015

E-Mail Benachrichtigung mit den SIMATIC HMI Comfort Panels. Comfort Panels und WinCC (TIA Portal) Anwendungsbeispiel 03/2015 Anwendungsbeispiel 03/2015 E-Mail Benachrichtigung mit den SIMATIC HMI Comfort Panels Comfort Panels und WinCC (TIA Portal) https://support.industry.siemens.com/cs/ww/de/view/56720728 Gewährleistung und

Mehr

Integriertes Projektieren mit WinCC (TIA Portal) und SIMATIC Manager

Integriertes Projektieren mit WinCC (TIA Portal) und SIMATIC Manager Applikationsbeschreibung 03/2014 Integriertes Projektieren mit WinCC (TIA Portal) und SIMATIC Manager STEP 7 V5 (ab V5.4 SP3), WinCC V13 (TIA Portal) Geräte Proxy-PLC verwenden http://support.automation.siemens.com/ww/view/de/73502293

Mehr

Benutzerverwaltung für SCALANCE-Geräte mit RADIUS-Protokoll

Benutzerverwaltung für SCALANCE-Geräte mit RADIUS-Protokoll Anwendungsbeispiel 08/2014 Benutzerverwaltung für SCALANCE-Geräte mit RADIUS-Protokoll SIMATIC NET SCALANCE der Serien X-300, X-400, XM-400, X-500, S-600 http://support.automation.siemens.com/ww/view/de/98210507

Mehr

Service & Support. Warum erscheinen andere WinCC- Stationen nicht unter der Netzwerkumgebung am Windows 7 oder Windows Server 2008 PC?

Service & Support. Warum erscheinen andere WinCC- Stationen nicht unter der Netzwerkumgebung am Windows 7 oder Windows Server 2008 PC? Deckblatt Warum erscheinen andere WinCC- Stationen nicht unter der Netzwerkumgebung am Windows 7 oder Windows Server 2008 PC? WinCC Professional V11 und WinCC V7.0 FAQ Mai 2012 Service & Support Answers

Mehr

Applikationen & Tools. Servicekonzept: Auto-Backup bei den Comfort Panels. WinCC (TIA Portal) V12. Applikationsbeschreibung Mai 2013

Applikationen & Tools. Servicekonzept: Auto-Backup bei den Comfort Panels. WinCC (TIA Portal) V12. Applikationsbeschreibung Mai 2013 Deckblatt Servicekonzept: Auto-Backup bei den Comfort Panels WinCC (TIA Portal) V12 Applikationsbeschreibung Mai 2013 Applikationen & Tools Answers for industry. Siemens Industry Online Support Dieser

Mehr

Service & Support. Wie projektieren Sie eine RDP Verbindung mit einem Industrial Thin Client SIMATIC ITC? Industrial Thin Client.

Service & Support. Wie projektieren Sie eine RDP Verbindung mit einem Industrial Thin Client SIMATIC ITC? Industrial Thin Client. Deckblatt Wie projektieren Sie eine RDP Verbindung mit einem Industrial Thin Client SIMATIC ITC? Industrial Thin Client FAQ August 2012 Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag

Mehr

Service & Support. Wie projektieren Sie eine VNC Verbindung mit einem Industrial Thin Client SIMATIC ITC? Thin Client.

Service & Support. Wie projektieren Sie eine VNC Verbindung mit einem Industrial Thin Client SIMATIC ITC? Thin Client. Deckblatt Wie projektieren Sie eine VNC Verbindung mit einem Industrial Thin Client SIMATIC ITC? Thin Client FAQ August 2012 Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag stammt

Mehr

Simatic. Liesmich Runtime Advanced. Allgemeine Hinweise 1. Verbesserungen in Update 5 2. Verbesserungen in Update 4 3. Verbesserungen in Update 3 4

Simatic. Liesmich Runtime Advanced. Allgemeine Hinweise 1. Verbesserungen in Update 5 2. Verbesserungen in Update 4 3. Verbesserungen in Update 3 4 Allgemeine Hinweise 1 Verbesserungen in Update 5 2 Simatic Verbesserungen in Update 4 3 Verbesserungen in Update 3 4 Liesmich 11/2012 Rechtliche Hinweise Warnhinweiskonzept Dieses Handbuch enthält Hinweise,

Mehr

Siemens Online Treffpunkt Comfort Panel goes Smartphone Intern / Siemens AG 2014. Alle Rechte vorbehalten.

Siemens Online Treffpunkt Comfort Panel goes Smartphone Intern / Siemens AG 2014. Alle Rechte vorbehalten. April 2014 Siemens Online Treffpunkt Comfort Panel goes Smartphone Smart Server WinCC Client App QR-Code-Applikation Smart Server WinCC Client App QR-Code-Applikation Fernzugriff über Sm@rtServer und HTML-Seiten

Mehr

Firmware-Update für das Blackberry Bold 9900

Firmware-Update für das Blackberry Bold 9900 Firmware-Update für das Version 1.0 Vodafone D2 GmbH 2012 Firmware-Update für das Diese Anleitung beschreibt das Firmware-Update für das. Das Firmware-Installationspaket erhalten Sie über die Vodafone-Homepage.

Mehr

Service & Support. Wie kann der Rücktransfer von Projekten eines Bediengerätes durchgeführt werden und was ist dabei zu beachten? SIMATIC Bediengeräte

Service & Support. Wie kann der Rücktransfer von Projekten eines Bediengerätes durchgeführt werden und was ist dabei zu beachten? SIMATIC Bediengeräte Wie kann der Rücktransfer von Projekten eines Bediengerätes durchgeführt werden und was ist dabei zu beachten? SIMATIC Bediengeräte FAQ August 2008 Service & Support Answers for industry. Fragestellung

Mehr

Einfacher Systemaufbau zur elektrischen Leistungs- und Energiemessung mit Anbindung an MS Excel

Einfacher Systemaufbau zur elektrischen Leistungs- und Energiemessung mit Anbindung an MS Excel Einfacher Systemaufbau zur elektrischen Leistungs- und Energiemessung mit Anbindung an MS Excel FRAGE Ich möchte in meinem Unternehmen an mehreren Stellen die elektrische Leistung sowie den Energieverbrauch

Mehr

Microsoft Office 365 Outlook 2010 Arbeitsplatz einrichten

Microsoft Office 365 Outlook 2010 Arbeitsplatz einrichten Microsoft Office 365 Outlook 2010 Arbeitsplatz einrichten Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Einrichten des Arbeitsplatzes mit Microsoft Outlook 2010 Mit Outlook können Sie schnell, sicher und komfortabel

Mehr

lldeckblatt Einsatzszenarien von SIMATIC Security-Produkten im PCS 7-Umfeld SIMATIC PCS 7 FAQ Mai 2013 Service & Support Answers for industry.

lldeckblatt Einsatzszenarien von SIMATIC Security-Produkten im PCS 7-Umfeld SIMATIC PCS 7 FAQ Mai 2013 Service & Support Answers for industry. lldeckblatt Einsatzszenarien von SIMATIC Security-Produkten im PCS 7-Umfeld SIMATIC PCS 7 FAQ Mai 2013 Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag stammt aus dem Siemens Industry

Mehr

Service & Support. Wie ist der User Mode Process Dumper für Diagnosezwecke bei WinCC und PCS7 einzurichten? User Mode Process Dumper.

Service & Support. Wie ist der User Mode Process Dumper für Diagnosezwecke bei WinCC und PCS7 einzurichten? User Mode Process Dumper. Deckblatt Wie ist der User Mode Process Dumper für Diagnosezwecke bei WinCC und PCS7 einzurichten? User Mode Process Dumper FAQ April 2011 Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag

Mehr

Service & Support. Welche Informationen gibt es bezüglich Lizenzen für das WinCC (TIA Portal)? WinCC (TIA Portal) & Bediengeräte.

Service & Support. Welche Informationen gibt es bezüglich Lizenzen für das WinCC (TIA Portal)? WinCC (TIA Portal) & Bediengeräte. Deckblatt Welche Informationen gibt es bezüglich für das WinCC (TIA Portal)? WinCC (TIA Portal) & Bediengeräte FAQ August 2015 Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag stammt

Mehr

Microsoft Office 365 Migration Benutzerdaten

Microsoft Office 365 Migration Benutzerdaten Microsoft Office 365 Migration Benutzerdaten Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Migration von Daten eines IMAP Konto zu Office 365. Es gibt verschiedene Wege Daten aus einem bestehenden Exchange-System

Mehr

Microsoft Office 365 Migration Benutzerdaten

Microsoft Office 365 Migration Benutzerdaten Microsoft Office 365 Migration Benutzerdaten Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Migrieren von Benutzerdaten per Export und Import mit Microsoft Outlook 2010 Es gibt verschiedene Wege Daten aus einem bestehenden

Mehr

IB-AC511 Handbuch - Deutsch - V. 1.0

IB-AC511 Handbuch - Deutsch - V. 1.0 IB-AC511 Handbuch - Deutsch - V. 1.0 Inhalt Content Einleitung... 2 Schnellstart... 2 Hardware Einstellungen... 2 Android Shadow ToolBar... 6 Android Shadow Funktionen... 7 1.Kabelverbindung zum Laden...

Mehr

Microsoft Office 365 Domainbestätigung

Microsoft Office 365 Domainbestätigung Microsoft Office 365 Domainbestätigung Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Bestätigung ihrer Domain Wenn Sie Ihr Unternehmen bei Vodafone für Microsoft Office 365 registrieren, erhalten Sie zunächst einen

Mehr

Technical Note 0101 ewon

Technical Note 0101 ewon PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 59872 Meschede Telefon: 02903 976 990 E-Mail: info@pce-instruments.com Web: www.pce-instruments.com/deutsch/ Technical Note 0101 ewon ebuddy - 1 - Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client

Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Installations- und Bedienungsanleitung Vodafone HighPerformance Client Stand: Mai 2009 Vodafone D2 GmbH 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Software installieren... 3 3 Bedeutung

Mehr

Microsoft Office 365 Benutzerkonten anlegen

Microsoft Office 365 Benutzerkonten anlegen Microsoft Office 365 Benutzerkonten anlegen Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Anlegen von Benutzerkonten Ihres Microsoft Office 365 Wenn Sie die Planung Ihrer E-Mailstruktur abgeschlossen haben beginnen

Mehr

D e c k b. Einsatzmöglichkeiten von Thin Clients. SIMATIC l Thin Client a FAQ t April 2009 t. Service & Support. Answers for industry.

D e c k b. Einsatzmöglichkeiten von Thin Clients. SIMATIC l Thin Client a FAQ t April 2009 t. Service & Support. Answers for industry. D e c k b SIMATIC l Thin Client a FAQ t April 2009 t Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag stammt aus dem Service&Support Portal der Siemens AG, Sector Industry, Industry

Mehr

Bibliothek zum Lesen und Schreiben von RFID-Daten über IO-Link

Bibliothek zum Lesen und Schreiben von RFID-Daten über IO-Link Bibliotheksbeschreibung 02/2015 Bibliothek zum Lesen und Schreiben von RFID-Daten über IO-Link SIMATIC S7-1500/ S7-1200/ S7-400/ S7-300, SIMATIC RF200 Reader http://support.automation.siemens.com/ww/view/de/73565887

Mehr

Busch-Welcome für mybusch-jaeger. In wenigen Schritten verbunden. 1. Im mybusch-jaeger Portal registrieren und anmelden.

Busch-Welcome für mybusch-jaeger. In wenigen Schritten verbunden. 1. Im mybusch-jaeger Portal registrieren und anmelden. Busch-Welcome für mybusch-jaeger In wenigen Schritten verbunden 1. Im mybusch-jaeger Portal registrieren und anmelden. 2. Verbinden des IP-Gateways mit dem mybusch-jaeger Portal. 3. Welcome für mybusch-jaeger

Mehr

Bedienungsanleitung ComfortTouch App für Busch-ComfortPanel. Busch-ComfortPanel 9 8136/09-811 8136/09-825

Bedienungsanleitung ComfortTouch App für Busch-ComfortPanel. Busch-ComfortPanel 9 8136/09-811 8136/09-825 1373-1-8367 01.08.2013 Bedienungsanleitung Busch- 9 8136/09-811 8136/09-825 Busch- 12.1 8136/12-811 8136/12-825 1 Einleitung... 3 1.1 Bestimmungsgemäßer Gebrauch... 3 2 Systemvoraussetzung der mobilen

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

Lizenzen für WinCC flexible und Panels. WinCC flexible & Panels. FAQ Februar 2015. Service & Support. Answers for industry.

Lizenzen für WinCC flexible und Panels. WinCC flexible & Panels. FAQ Februar 2015. Service & Support. Answers for industry. Lizenzen für WinCC flexible und Panels WinCC flexible & Panels FAQ Februar 2015 Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag stammt aus dem Service&Support Portal der Siemens AG,

Mehr

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VPA IV Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente zu kopieren, zu verändern

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Apple iphone... 4 3

Mehr

Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x

Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x BlackBerry von Vodafone Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Research In Motion bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet,

Mehr

Sm@rtoptionen für Servicezwecke

Sm@rtoptionen für Servicezwecke Sm@rtoptionen für Servicezwecke WinCC flexible 2008 und (TIA-Portal) Tipps & Tricks Automatisierungsforum September 20 Peter Kretzer Siemens Saarbrücken Siemens AG 20. Alle Rechte vorbehalten. Agenda Fernbedienung

Mehr

Benutzerhandbuch (Powered by App Security Technology)

Benutzerhandbuch (Powered by App Security Technology) m-identity Protection Demo App v 2.5 Trusted Login, Trusted Message Sign und Trusted Web View Benutzerhandbuch (Powered by App Security Technology) Inhaltsverzeichnis Anforderungen... 3 1 Inbetriebnahme...

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VDA II

Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VDA II Windows Mobile E-Mail von Vodafone mit VDA II Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Microsoft bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet, die Dokumente zu kopieren, zu verändern

Mehr

Microsoft Office 365 Kalenderfreigabe

Microsoft Office 365 Kalenderfreigabe Microsoft Office 365 Kalenderfreigabe Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Kalenderfreigabe mit Microsoft Outlook 2010 Unter Office 365 können Sie Ihre persönlichen Daten freigeben. Wie so eine Freigabe einzurichten

Mehr

Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen

Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen 1 Hier einige Links zu Dokumentationen im WEB Windows XP: http://www.verbraucher-sicher-online.de/node/18

Mehr

MimioMobile Benutzerhandbuch. mimio.com

MimioMobile Benutzerhandbuch. mimio.com MimioMobile Benutzerhandbuch mimio.com 2013 Mimio. Alle Rechte vorbehalten. Überarbeitet am 03.09.2013. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Mimio darf kein Teil dieses Dokuments oder der Software

Mehr

Technical Note 0102 Gateway

Technical Note 0102 Gateway Technical Note 0102 Gateway MBus Zähler von Kamstrup auslesen - 1 - Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.2 Hinweis... 3 2 Gateway konfigurieren... 4 2.1 Kommunikationseinstellungen...

Mehr

Brainloop Secure Dataroom Version 8.30. QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android

Brainloop Secure Dataroom Version 8.30. QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android Brainloop Secure Dataroom Version 8.30 QR Code Scanner-Apps für ios Version 1.1 und für Android Schnellstartanleitung Brainloop Secure Dataroom Version 8.30 Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte

Mehr

SX3 PC Software rev. 0.99c

SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 ist ein Programm zur Steuerung einer Selectrix Digitalzentrale unter Linux bzw. Windows. Mit SX3 haben Sie die Möglichkeit Selectrix -Loks zu fahren, Weichen zu Schalten

Mehr

Microsoft Office 365 Migration Benutzerdaten

Microsoft Office 365 Migration Benutzerdaten Microsoft Office 365 Migration Benutzerdaten Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Migration von Daten eines bestehenden Exchange Server zu Office 365. Es gibt verschiedene Wege Daten aus einem bestehenden

Mehr

Handbuch für die DailyDeal Entwertungs-App

Handbuch für die DailyDeal Entwertungs-App Ein Handbuch für die DailyDeal Entwertungs-App Seite Inhalt I. Vorstellung der App im Überblick Was ist die DailyDeal Partnerapp?...3 Voraussetzungen für die Nutzung der App 4 II. Nutzung der App Die Willkommens-Seite..5

Mehr

Tool PRONETA Migration Protool_Winccflexible-TIA V12

Tool PRONETA Migration Protool_Winccflexible-TIA V12 Migration von Protool über WinccFlexible nach WinCC TIA September Forum Tool PRONETA Migration Protool_Winccflexible-TIA V12 https://support.automation.siemens.com SIEMENS PRONETA (PROFINET Network Analyzer)

Mehr

WIE-SERVICE24. Konfiguration Ihres Zugangs. VPN Portal. WIE-SERVICE24.com. Technical Notes. 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev.

WIE-SERVICE24. Konfiguration Ihres Zugangs. VPN Portal. WIE-SERVICE24.com. Technical Notes. 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev. WIE-SERVICE24 Konfiguration Ihres Zugangs VPN Portal WIE-SERVICE24.com Technical Notes 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev. A) Inhalt Inhalt 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.1

Mehr

Functional Example CD-FE-I-025-V20-DE

Functional Example CD-FE-I-025-V20-DE Functional Example Sicherheitsgerichtete Schalttechnik SIRIUS Safety Integrated mit überwachtem Start Kategorie 2 nach EN 954- (mit Bewertung nach EN 6206 und EN ISO 3849-: 2006) mit ET200S Safety Solution

Mehr

Applikationen & Tools. Technologie-CPU 317TF-2 DP: Beispiel zur Bestimmung des Safety Integrity Level (SIL) nach IEC 62061.

Applikationen & Tools. Technologie-CPU 317TF-2 DP: Beispiel zur Bestimmung des Safety Integrity Level (SIL) nach IEC 62061. Deckblatt Technologie-CPU 317TF-2 DP: Beispiel zur Bestimmung des Safety Integrity Level (SIL) nach IEC 62061 Technologie-CPU Applikationsbeschreibung Januar 2013 Applikationen & Tools Answers for industry.

Mehr

Deckblatt. PCS 7 Virtualisierung SIMATIC PCS 7. Applikationsbeispiel September 2011. Applikationen & Tools. Answers for industry.

Deckblatt. PCS 7 Virtualisierung SIMATIC PCS 7. Applikationsbeispiel September 2011. Applikationen & Tools. Answers for industry. Deckblatt SIMATIC PCS 7 Applikationsbeispiel September 2011 Applikationen & Tools Answers for industry. Industry Automation und Drive Technologies Service & Support Portal Dieser Beitrag stammt aus dem

Mehr

http://www.nvu-composer.de

http://www.nvu-composer.de Kapitel 16 Seite 1 Ein portabler Web-Editor Wer viel Zeit in eine Website investieren will ist gut beraten, eine professionelle Software für Webdesigner zu beschaffen. Diese Programme sind sehr leistungsfähig,

Mehr

SIMATIC. Component based Automation SIMATIC imap - Einstellungen unter Windows XP SP2. SIMATIC imap unter Windows XP SP2-1. Einstellungen anpassen 2

SIMATIC. Component based Automation SIMATIC imap - Einstellungen unter Windows XP SP2. SIMATIC imap unter Windows XP SP2-1. Einstellungen anpassen 2 SIMATIC imap unter Windows XP SP2-1 Einstellungen anpassen 2 SIMATIC Literatur 3 Component based Automation SIMATIC imap - Einstellungen unter Windows XP SP2 Bedienanleitung (kompakt) Ausgabe 09/2004 A5E00352833-01

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

FAQ USB Transfer. USB Transfer FAQ

FAQ USB Transfer. USB Transfer FAQ FAQ USB Transfer USB Transfer FAQ Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Sicherheitshinweise... 3 2 Voraussetzungen für einen Transfer über USB... 5 2.1 Freigegebene Bediengeräte... 6 3 USB-Treiber

Mehr

Technical Note 0606 ewon

Technical Note 0606 ewon Technical Note 0606 ewon M2Web Copyright by Wachendorff Prozesstechnik GmbH & Co. KG, Industriestraße 7,, Tel.: 06722/9965-20, Fax.: -78-1 - Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.2

Mehr

WinCC V7.3 SE "KNOW_HOW_TRANSFER" Demo Projekt. Frei verwendbar / Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten.

WinCC V7.3 SE KNOW_HOW_TRANSFER Demo Projekt. Frei verwendbar / Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten. WinCC V7.3 SE "KNOW_HOW_TRANSFER" Demo Projekt wincc.de Inhaltsverzeichnis Übersicht àbeschreibung Vorbereitung àvoraussetzungen der Simulationen Anwendung àerläuterung des Start Bildschirms àgenerelle

Mehr

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen.

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen. Safe Anleitung Safe erlaubt Ihnen Ihre sensiblen Daten zu organisieren und zu speichern. Sie können beliebige Kategorien zur Organisation Ihrer Daten erstellen. Wir bieten Ihnen vordefinierte Vorlagen

Mehr

Knottenwäldchen Software

Knottenwäldchen Software Knottenwäldchen Software Installationsanleitung für die netzbasierte Lösung Knottenwäldchen Software März.2011 Knottenwäldchen Software Seite 2 1 Inhalt 1 Inhalt... 2 2 Übersicht... 3 3 Installation...

Mehr

ORGA 6041 DFU Firmwareupdate

ORGA 6041 DFU Firmwareupdate ORGA 6041 DFU Firmwareupdate ORGA 6000 MCTUpgrade V1.4 18.03.2013 Dokumenten Historie Version Datum Autor Änderungen V1.0 04.03.2008 TSS Initialversion V1.1 07.04.2008 TSS Änderung der Dokumenten Eigenschaften

Mehr

4.1 Download der App über den Play Store

4.1 Download der App über den Play Store 4 4.1 Download der App über den Play Store Die App TopSec Phone kann über den Play Store auf dem Smartphone oder über das Internet an Ihrem Computer heruntergeladen werden. Um Inhalte laden zu können,

Mehr

S7-300 & 400 mit ewon verbinden So verwenden Sie ewon als ein Gateway für Ihre SIEMENS SPS.

S7-300 & 400 mit ewon verbinden So verwenden Sie ewon als ein Gateway für Ihre SIEMENS SPS. ewon - Technical Note Nr. 006 Version 1.2 S7-300 & 400 mit ewon verbinden So verwenden Sie ewon als ein Gateway für Ihre SIEMENS SPS. Übersicht 1. Thema 2. Benötigte Komponenten 3. ewon Konfiguration 3.1

Mehr

Bedienen und Beobachten

Bedienen und Beobachten Bedienen und Beobachten Die ganze Welt des Bedienens und Beobachtens: SIMATIC HMI Prozessvisualisierung PC-Einplatz Client/Server Internet Client SCADA-System WinCC Maschinennahes Bedienen und Beobachten

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR- Betriebssystem. Bitte

Mehr

Handbuch TweetMeetsMage

Handbuch TweetMeetsMage Handbuch TweetMeetsMage für Version 0.1.0 Handbuch Version 0.1 Zuletzt geändert 21.01.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Funktionsübersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr

Referat 7.4 - Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat. Sicherung der Datenbank auf einen USB-Stick. CuZea N.

Referat 7.4 - Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat. Sicherung der Datenbank auf einen USB-Stick. CuZea N. Referat 7.4 - Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Sicherung der Datenbank auf einen USB-Stick CuZea N Seite 1 Impressum Autoren: Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Referat

Mehr

Anleitung. Datum: 28. Oktober 2013 Version: 1.2. Bildupload per FTP. FTP-Upload / Datei-Manager FTP. Glarotech GmbH

Anleitung. Datum: 28. Oktober 2013 Version: 1.2. Bildupload per FTP. FTP-Upload / Datei-Manager FTP. Glarotech GmbH Anleitung Datum: 28. Oktober 2013 Version: 1.2 Bildupload per FTP FTP-Upload / Datei-Manager FTP Glarotech GmbH Inhaltsverzeichnis Bilder per FTP hochladen...3 1. Installation FileZilla...3 2. FileZilla

Mehr

ARAkoll 2013 Dokumentation. Datum: 21.11.2012

ARAkoll 2013 Dokumentation. Datum: 21.11.2012 ARAkoll 2013 Dokumentation Datum: 21.11.2012 INHALT Allgemeines... 3 Funktionsübersicht... 3 Allgemeine Funktionen... 3 ARAmatic Symbolleiste... 3 Monatsprotokoll erzeugen... 4 Jahresprotokoll erzeugen

Mehr

Anleitung für die Übertragung des SINUMERIK HMI auf einen externen Bildschirm

Anleitung für die Übertragung des SINUMERIK HMI auf einen externen Bildschirm Anleitung für die Übertragung des SINUMERIK HMI auf einen externen Bildschirm SINUMERIK 828D mit UltraVNC-Viewer auf Notebook In vielen Fällen kann es nützlich sein, den SINUMERIK HMI auf einen externen

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Ein neues TOONTRACK Produkt registrieren / installieren / authorisieren...

Ein neues TOONTRACK Produkt registrieren / installieren / authorisieren... Ein neues TOONTRACK Produkt registrieren / installieren / authorisieren... Viele TOONTRACK Music Produkte sind mittlerweile als reine Seriennummer-Version oder als auf einer Karte aufgedruckte Seriennummer

Mehr

Industrielle Schalttechnik SIRIUS Schalttechnik

Industrielle Schalttechnik SIRIUS Schalttechnik Industrielle Schalttechnik SIRIUS Schalttechnik Überspannungsbedämpfung von Schützen Funktionsbeispiel Nr. CD-FE-????-DE Vorbemerkung Sirius Funktionsbeispiele sind funktionsfähige und getestete Automatisierungskonfigurationen

Mehr

Anwendungshinweis. Backup & Restore mit PERSPECTO CP-TV. a762010d Version 1.0.0

Anwendungshinweis. Backup & Restore mit PERSPECTO CP-TV. a762010d Version 1.0.0 Anwendungshinweis Backup & Restore mit PERSPECTO CP-TV Version 1.0.0 ii Wichtige Erläuterungen Impressum Copyright 2011 by WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. WAGO Kontakttechnik

Mehr

Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008

Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008 Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008 Dokument History Datum Autor Version Änderungen 15.04.2009 Andreas Flury V01 Erste Fassung 21.04.2009 Andreas Flury V02 Präzisierungen bez. RDP Client Einführung

Mehr

1.2 Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass eine Nutzung der Lizenzsoftware technisch nur in Verbindung mit der Hardware von TEGRIS möglich ist.

1.2 Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass eine Nutzung der Lizenzsoftware technisch nur in Verbindung mit der Hardware von TEGRIS möglich ist. LIZENZBEDINGUNGEN STREAMING / TELEMEDICINE SYSTEM Vorbemerkung Der Lizenznehmer plant den Einsatz des von der Maquet GmbH (im Folgenden: Maquet) entwickelten OP-Integrations-Systems TEGRIS in seinen Operationsräumen

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

DashCommand. Anleitung. Version 1.0.2. OBD-2 Software für Touchscreen-PC und ELM-Interfaces. Copyright 2008 CarCode Müller All rights reserved

DashCommand. Anleitung. Version 1.0.2. OBD-2 Software für Touchscreen-PC und ELM-Interfaces. Copyright 2008 CarCode Müller All rights reserved TM OBD-2 Software für Touchscreen-PC und ELM-Interfaces Anleitung Version 1.0.2 2008 Copyright 2008 All rights reserved Inhalt 1. Beschreibung... 3 2. Warnhinweise... 3 3. Installation... 4 4. Deinstallieren...

Mehr

Zuweiserportal - Zertifikatsinstallation

Zuweiserportal - Zertifikatsinstallation Zuweiserportal - Zertifikatsinstallation Inhaltsverzeichnis 1. Installation des Clientzertifikats... 1 1.1 Windows Vista / 7 mit Internet Explorer 8... 1 1.1.1 Zertifikatsabruf vorbereiten... 1 1.1.2 Sicherheitseinstellungen

Mehr

Weiterleitung einrichten für eine GMX-E-Mail-Adresse

Weiterleitung einrichten für eine GMX-E-Mail-Adresse Weiterleitung einrichten für eine GMX-E-Mail-Adresse Für die Nutzung der E-Mail-Adresse mit den Push-E-Mail-Services BlackBerry und Windows Mobile E-Mail von Vodafone Sämtliche geistigen Eigentumsrechte

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2007-2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. HP haftet nicht

Mehr

DarkHour DS - Anleitung

DarkHour DS - Anleitung 1 DarkHour DS - Anleitung Inhalt Vorwort... 2 Downloaden... 3 Registrieren... 4 Einstellungen... 5 Profile... 6 Farmeinstellungen... 7 Botschutz... 9 Rechtliches... 11 2 Vorwort Unser DarkHour DS ist eine

Mehr

WordPress installieren mit Webhosting

WordPress installieren mit Webhosting Seite 1 von 8 webgipfel.de WordPress installieren mit Webhosting Um WordPress zu nutzen, muss man es zunächst installieren. Die Installation ist im Vergleich zu anderen Systemen sehr einfach. In dieser

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

PC-Kaufmann Supportinformation - Proxy Konfiguration für Elster

PC-Kaufmann Supportinformation - Proxy Konfiguration für Elster Seite 1 von 12 Dieses Dokument dient für Sie als Hilfe für die Konfiguration verschiedener Proxy-Server, wenn Sie Ihre Daten per Elster an das Finanzamt über einen Proxy-Server senden möchten. 1. Was ist

Mehr

Schritt für Schritt Anleitung zur Einrichtung des MetaTrader 4 auf einem virtuellen Server und der Installation des PURE Rating Expert Advisor

Schritt für Schritt Anleitung zur Einrichtung des MetaTrader 4 auf einem virtuellen Server und der Installation des PURE Rating Expert Advisor Schritt für Schritt Anleitung zur Einrichtung des MetaTrader 4 auf einem virtuellen Server und der Installation des PURE Rating Expert Advisor Schritt 1: Demokonto oder Echtgeld-Konto Im ersten Schritt

Mehr

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an.

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an. 3. SPEICHERN DATEIEN SPEICHERN Dateien werden in Word Dokumente genannt. Jede Art von Datei, die Sie auf Ihrem Computer neu erstellen, befindet sich zuerst im Arbeitsspeicher des Rechners. Der Arbeitsspeicher

Mehr

Neue Funktionalitäten der KaVo multicad

Neue Funktionalitäten der KaVo multicad Neue Funktionalitäten der KaVo multicad 1. 3D Konstruktionen in PDF 2. Geänderte Indikation Veneer 3. Verbessertes Messwerkzeug 4. Generelle Verbesserungen 5. Beschneiden 6. Gegeneinander Konstruieren

Mehr

Deckblatt. Betriebssystem-Update mit WinCC flexible. WinCC flexible 2008. FAQ Oktober 2011. Service & Support. Answers for industry.

Deckblatt. Betriebssystem-Update mit WinCC flexible. WinCC flexible 2008. FAQ Oktober 2011. Service & Support. Answers for industry. Deckblatt Betriebssystem-Update mit WinCC flexible FAQ Oktober 2011 Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag stammt aus dem Service&Support Portal der Siemens AG, Sector Industry,

Mehr

Ich bin mir sicher. mysoftware. Gebrauchsanweisung

Ich bin mir sicher. mysoftware. Gebrauchsanweisung Ich bin mir sicher. mysoftware Gebrauchsanweisung Inhaltsverzeichnis Bestimmungsgemäße Verwendung Bestimmungsgemäße Verwendung Die cyclotest service hotline Installation Benutzeroberfläche Fruchtbarkeitsprofil

Mehr

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 Dokumentation der Anwendung Filr von Novell G Informationen zu Filr, die über diese Dokumentation hinausgehen, finden Sie im Internet unter: http://www.novell.com/de-de/documentation/novell-filr-1-1/

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

Leitfaden zur Installation von Bitbyters.WinShutdown

Leitfaden zur Installation von Bitbyters.WinShutdown Leitfaden zur Installation von Bitbyters.WinShutdown für Windows 32 Bit 98/NT/2000/XP/2003/2008 Der BitByters.WinShutDown ist ein Tool mit dem Sie Programme beim Herunterfahren Ihres Systems ausführen

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

VB.net Programmierung und Beispielprogramm für GSV

VB.net Programmierung und Beispielprogramm für GSV VB.net Programmierung und Beispielprogramm für GSV Dokumentation Stand vom 26.05.2011 Tel +49 (0)3302 78620 60, Fax +49 (0)3302 78620 69, info@me-systeme.de, www.me-systeme.de 1 Inhaltsverzeichnis Vorwort...2

Mehr

Update-Anleitung 2014. Archivierung und Auswertung digitaler Tachographen-Daten ZA ARC. Bremen, 1. Oktober 2014

Update-Anleitung 2014. Archivierung und Auswertung digitaler Tachographen-Daten ZA ARC. Bremen, 1. Oktober 2014 Update-Anleitung 2014 Archivierung und Auswertung digitaler Tachographen-Daten ZA ARC Bremen, 1. Oktober 2014 SCHROIFF GmbH & Co. KG Kirchweg 214 28199 Bremen Tel. (04 21) 5 37 09-0, Fax -28 Die Weitergabe

Mehr

[G04] Dateiverwaltung - Beispiele

[G04] Dateiverwaltung - Beispiele IT-Zentrum Sprach- und Literaturwissenschaften, Universität München G04-Seite 1/6 [G04] Dateiverwaltung - Beispiele Allgemeines Was gehört aber nun eigentlich zum Computer Grundwortschatz? Man sollte Begriffen

Mehr

Leitfaden zur Inbetriebnahme von BitByters.Backup

Leitfaden zur Inbetriebnahme von BitByters.Backup Leitfaden zur Inbetriebnahme von BitByters.Backup Der BitByters.Backup - DASIService ist ein Tool mit dem Sie Ihre Datensicherung organisieren können. Es ist nicht nur ein reines Online- Sicherungstool,

Mehr

Der einfache Weg zum CFX-Demokonto

Der einfache Weg zum CFX-Demokonto Der einfache Weg zum CFX-Demokonto Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Eröffnung eines Demokontos beim CFX Broker. Jeder Schritt bis zur vollständigen Eröffnung wird Ihnen im Folgenden erklärt. Zur besseren

Mehr