Avira Exchange Security Small Business Edition. Kurzanleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Avira Exchange Security Small Business Edition. Kurzanleitung"

Transkript

1 Avira Exchange Security Small Business Edition Kurzanleitung

2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung Systemvoraussetzungen Die Avira Exchange Konsole Virenscanner-Status Spamfilter-Status Produktstatus Statistik-Ansicht Die Konfigurationsassistenten Basiskonfiguration ändern Standard-Einstellungen anwenden Wizard vollständig durchlaufen AntiVirus Einstellungen ändern AntiSpam Einstellungen ändern Konfiguration wiederherstellen Passwort ändern Die Quarantäne verwalten Supportinformationen

3 1 Einleitung 1 Einleitung Avira Exchange Security - Small Business Edition (SBE) ist für kleine Unternehmen gedacht, indem sie die einfache Konfiguration mit der gewohnten hohen Qualität und der Sicherheit der Avira- Produkte verbindet. Die Leistungsmerkmale der Avira Exchange Security - Small Business Edition: Neue grafische Benutzeroberfläche Speed-Setup: Automatische Installation und unterstützte Konfiguration, die mit dem Basiskonfiguration-Assistenten Ihr System in weniger als 10 Minuten einstellen Benutzerdefinierte Proxy-Einstellungen Glatte Einbindung der Module Avira SPACE (als Spamfilter), Avira Antivirus (als Virenscanner) und Avira Unpacker Schutzstatus auf einen Blick, mit Informationen über die Module Virenscanner und Spamfilter Statistik-Übersicht Komfortables Wiederherstellen der zuletzt gespeicherten Konfiguration oder Wiederherstellen der Standard-Konfiguration Verbesserter Aktualisierungsprozess 3

4 2 Systemvoraussetzungen 2 Systemvoraussetzungen Avira Exchange Security - Small Business Edition ist Bestandteil des Gesamtpackets Small Business Security Suite. Systemvoraussetzungen: Betriebssysteme: Windows Small Business Server 2011 Standard, 64-Bit Windows Small Business Server 2008, 64-Bit Windows Server 2008 x64; Exchange 2007 SP1 oder höher Windows Server 2008 R2; Exchange 2007 SP1 oder höher Microsoft.NET, Version 3.5 Richtig konfigurierter Microsoft Exchange Server Internetverbindung (eventuell hinter einem Proxyserver) RAM: Zusätzliche 64 MB zu dem von Exchange empfohlenem RAM Festplatte: Mindestens 400 MB für die Installation 4

5 3 Die Avira Exchange Konsole 3 Die Avira Exchange Konsole In der Avira Exchange Konsole können Sie die Produktmodule verwalten: Virenscanner, Spamfilter und die Produktlizenz. Durch Symbole und Texthinweise zeigt Ihnen die Konsole, ob das Produkt ordnungsgemäß funktioniert. Zum Beispiel: Spamfilter ist aktuell Produkt ist lizenziert Schaltfläche Beschreibung Um Informationen zu sehen oder Änderungen zu machen, können Sie die Konsolenbereiche (Virenscanner, Spamfilter, Produkt, Statistik) ausklappen. Sie können auch die Konsolenbereiche einklappen. Fahren Sie mit der Maus über die Informationssymbole neben den Steuerelementen in der Avira Exchange Konsole, um die Kontexthilfe (Tooltips) anzeigen zu lassen. 5

6 3 Die Avira Exchange Konsole Weitere Einstellungen wie Sammelbenachrichtigungen für die Endbenutzer über blockierte Spam- s oder die Aufbewahrungszeit solcher s in der Quarantäne, können Sie über die eingebauten Konfigurationsassistenten durchführen (zum Beispiel: AntiSpam Einstellungen ändern). 3.1 Virenscanner-Status Der Virenscanner-Status und Informationen über die Aktualisierung. Letztes Update am Das Virenscanner-Bereich zeigt das Datum der letzten Aktualisierung sowie die Versionsnummer der Suchmaschine und der Virendefinitionsdatei. Um alle Produktmodule zu aktualisieren (d.h. Virenscanner, Spamfilter, die Suchmaschine und die Virendefinitionsdatei), klicken Sie Aktualisieren. Suche im Informationsspeicher Über Suche im Informationsspeicher können Sie die Mailboxen der Benutzer regelmäßig nach Malware überprüfen lassen: 14-tägig, am Samstag. Sie können die Funktion Suche im Informationsspeicher aktivieren (I) oder deaktivieren (O), indem Sie den Schalter in dem Virenscanner-Bereich betätigen. Das Datum der nächsten planmäßigen Suche wird auch angezeigt. Zum Beispiel: Nächste geplante Suche: Hinweis Sollten Sie das Produkt auf einem Testsystem einsetzen, auf dem keine verkehr stattfindet, können Sie die Informationen in diesem Bereich nicht aktualisieren. Erst beim Dienst-Neustart oder nach Konfigurationsänderungen werden diese Informationen aktualisiert. 6

7 3 Die Avira Exchange Konsole 3.2 Spamfilter-Status Der Spamfilter-Status und Informationen über die Aktualisierung. Letztes Update am Der Spamfilter-Bereich zeigt das Datum der letzten Aktualisierung und die Versionsnummer der Suchmaschine. Um alle Produktmodule zu aktualisieren (d.h. Virenscanner, Spamfilter, die Suchmaschine und die Virendefinitionsdatei), klicken Sie Aktualisieren. Spamfilter-Einstellung Mit dem Schieberegler können Sie die Stärke des Spamfilters einstellen: AUS NIEDRIG MITTEL (Standard) HOCH NIEDRIG bedeutet, dass der Spamfilter weniger Spam- s erkennt. Die Ebenen MITTEL und HOCH entsprechen einer aggressiveren Spamfilter-Einstellung. 3.3 Produktstatus Produktstatus und Lizenzinformationen. Lizenz gültig bis Im Produktbereich werden die Lizenzgültigkeit und der Lizenzeigentümer angezeigt. 7

8 3 Die Avira Exchange Konsole Um eine neue Lizenzdatei einzutragen, klicken Sie Erneuern. 3.4 Statistik-Ansicht Die grafische Darstellung über blockierte Spam- und Malware- s. Statistikauswahl Sie können den Berichtstyp auswählen (zum Beispiel Spam Statistik), den Sie in der Statistik- Ansicht anzeigen möchten. Berichtstyp: Durchsatz Top 10 Malware Spam Statistik Malware Statistik Schaltfläche Beschreibung Drucken: Öffnet den Dialog Drucken Ihres Systems. Print Layout: Zeigt die Statistik im Druckvorschau-Modus. 8

9 3 Die Avira Exchange Konsole Schaltfläche Beschreibung Page Setup: Öffnet den Dialog Seite Einrichten Ihres Systems. Export: Speichert die Statistik als Excel-, PDF- oder Word-Datei. Um die Daten in der Statistik zu aktualisieren, klicken Sie Aktualisieren. 9

10 4 Die Konfigurationsassistenten 4 Die Konfigurationsassistenten Sie können die in der Avira Exchange Konsole eingebauten Assistenten benutzen, um die Produkt- Module und die Funktionalität bequem zu konfigurieren. 4.1 Basiskonfiguration ändern Sie können den Basiskonfiguration-Assistenten jederzeit durchführen, wenn Sie die Konfiguration Ihres Systems, wie Domains oder adresse des Administrators, ändern möchten. 1. Um den Assistenten zu starten, klicken Sie in der Avira Exchange Konsole Aktionen > Basiskonfiguration ändern. Der Basiskonfiguration-Assistent startet. 2. Wählen Sie den für Ihr System geeigneten Konfigurationsmodus aus. 10

11 4 Die Konfigurationsassistenten Optionen Mit folgenden Standard-Einstellungen fortfahren Wizard vollständig durchlaufen Beschreibung Falls Sie nur eine Domain haben, das installierende Benutzerkonto gleichzeitig der Empfänger von Systembenachrichtigungen ist, und kein Proxyserver zwischen Ihrem Mail-Server und dem Internet steht, fahren Sie mit diesen Standard-Einstellungen fort. Sollte mehr als eine -Domain von Ihrem Small Business Server verwaltet werden, oder sollte die Empfänger- adresse für Systembenachrichtigungen nicht mit der des installierenden Administrators übereinstimmen, führen Sie den vollständigen Konfigurationsassistenten aus Standard-Einstellungen anwenden Falls Sie nur eine Domain haben, das installierende Benutzerkonto gleichzeitig der Empfänger von Systembenachrichtigungen ist, und kein Proxyserver zwischen Ihrem Mail-Server und dem Internet steht, fahren Sie mit diesen Standard-Einstellungen fort. 1. Nachdem Sie Mit folgenden Standard-Einstellungen fortfahren ausgewählt haben, klicken Sie Weiter. Der Basiskonfiguration-Assistent verbindet sich mit Aviras Update-Servern und lädt die neuesten Virendefinitionen herunter. 2. Klicken Sie Fertigstellen, um den Assistenten zu schließen. Nach erfolgreicher Installation müssen folgende Dienste auf Ihrem Server laufen: 11

12 4 Die Konfigurationsassistenten Dienst Status Startup Type Avira Exchange Security Gestartet Manuell Avira Exchange Security Control Gestartet Automatisch Im Ereignisprotokoll des Servers sollte es keine Fehlermeldungen geben, die sich auf das neu installierte Produkt beziehen Wizard vollständig durchlaufen Sollte mehr als eine -Domain von Ihrem Small Business Server verwaltet werden, oder sollte die Empfänger- adresse für Systembenachrichtigungen nicht mit der des installierenden Administrators übereinstimmen, führen Sie den vollständigen Konfigurationsassistenten aus. 1. Nachdem Sie Wizard vollständig durchlaufen ausgewählt haben, klicken Sie Weiter. 2. Geben Sie die Adresse (Administrator) und die Internen Domänen ein und klicken Sie Weiter. Der Basiskonfiguration-Assistent prüft die Verbindung zu Aviras Update-Servern. 12

13 4 Die Konfigurationsassistenten 3. Klicken Sie Fertigstellen, um den Assistenten zu schließen. Falls die Verbindung fehlschlägt: a) Optional: Wenn Sie das Update-Protokoll anzeigen möchten, klicken Sie Warum. b) Klicken Sie Weiter, um die Proxy-Einstellungen zu konfigurieren. 13

14 4 Die Konfigurationsassistenten c) Geben Sie den korrekten Proxy-Server und die ggf. notwendigen Proxy- Authentifizierungsdaten ein, dann klicken Sie evtl. Proxyserver testen. d) Klicken Sie Fertigstellen, um den Assistenten zu schließen. 4.2 AntiVirus Einstellungen ändern Mithilfe des Assistenten können Sie festlegen, ob s deren Anhänge nicht auf Malware überpüft werden können, dem Empfänger zugestellt werden sollen oder in die Quarantäne verschoben werden. Sie können auch einen Markiermodus für geprüfte s auswählen, sowie die Speicherdauer der s in der Quarantäne festlegen. 1. Klicken Sie in der Avira Exchange Konsole Aktionen > AntiVirus Einstellungen ändern. Der AntiVirus-Assistent startet. 14

15 4 Die Konfigurationsassistenten 2. Wählen Sie eine Option für s, die nicht prüfbaren Anhänge enthalten. In Quarantäne verschieben Ohne Prüfung zustellen 3. Klicken Sie Weiter. 4. Geben Sie an, wie geprüfte s markiert werden sollen. Optionen Beschreibung Einen Text am Ende der Betreffzeile hinzufügen Sie können einen Text eingeben, der vom Virenscanner zum -Betreff hinzugefügt wird. Standard-Text: [Scanned by Avira Exchange Security] 15

16 4 Die Konfigurationsassistenten Optionen Einen Text am Ende der Nachricht hinzufügen Beschreibung Sie können einen Text eingeben, der vom Virenscanner zur -Nachricht hinzugefügt wird. Standard-Text: [Scanned by Avira Exchange Security] 5. Klicken Sie Weiter. 6. Geben Sie ein, wie lange blockierte s in der Quarantäne gespeichert werden. Nach Ablauf des Zeitraums werden diese s aus der Quarantäne permanent gelöscht. 7. Klicken Sie Fertigstellen, um den Assistenten zu schließen. 4.3 AntiSpam Einstellungen ändern Mithilfe dieses Assistenten können Sie für bestimmte Absender und Schlüsselwörter dem Spamfilter Ausnahmen hinzufügen. Sie können auch die Speicherdauer für Spam- s in der Quarantäne festlegen, sowie die Frequenz der Spam-Benachrichtigungen. 1. Um den Assistenten zu starten, klicken Sie in der Avira Exchange Konsole Aktionen > AntiSpam Einstellungen ändern. Der AntiSpam-Assistent startet. 16

17 4 Die Konfigurationsassistenten Sie können vertrauenswürdige -Absender eintragen, welche vom Spamfilter ausgenommen werden sollen. 2. Geben Sie eine Liste der vertrauenswürdigen -Absender ein. Tragen Sie nur eine adresse pro Zeile ein. 3. Optional: Klicken Sie Importieren, um eine Liste von vertrauenswürdigen -Adressen aus einer.txt-datei aus Ihrem System zu importieren. 4. Klicken Sie Weiter. Sie können auch eine Liste mit geschäftsrelevanten Wörtern und Phrasen definieren. s mit diesen Schlüsselwörtern werden als vertrauenswürdig angezeigt und sind vom Spamfilter ausgenommen. 17

18 4 Die Konfigurationsassistenten 5. Geben Sie eine Liste der geschäftsrelevanten Wörter ein. Tragen Sie nur ein Wort oder eine Phrase pro Zeile ein. Diese Funktion kann besonders nützlich sein, wenn Ihre -Kommunikation Wörter wie Viagra oder Cialis enthält, die normalerweise als Spam erkannt werden. 6. Optional: Klicken Sie Importieren, um eine Liste von vertrauenswürdigen Schlüsselwörter aus einer.txt-datei aus Ihrem System zu importieren. 7. Klicken Sie Weiter. 8. Geben Sie ein, wie lange blockierte s in der Spam-Quarantäne gespeichert werden. Nach Ablauf des Zeitraums werden diese s aus der Quarantäne permanent gelöscht. 9. Klicken Sie Weiter. Sie können festlegen, wie die Empfänger über blockierte s benachrichtigt werden. 18

19 4 Die Konfigurationsassistenten Warnung Wenn Sie diese Benachrichtigungsfunktion deaktivieren, werden die blockierten s in die Junk-Quarantäne verschoben, ohne dass die Empfänger informiert werden. 10.Wählen Sie die Frequenz der Benachrichtigung aus. Optionen Beschreibung Wochentagen Wochenenden an diesen Zeiten Die Empfänger der blockierten s werden jeden Wochentag über die in der Quarantäne gespeicherten s benachrichtigt. Die Empfänger der blockierten s werden jedes Wochenende über die in der Quarantäne gespeicherten s benachrichtigt. Sie können zwei Zeiten für die Spam- Benachrichtigung auswählen. 11.Klicken Sie Fertigstellen, um den Assistenten zu schließen. 4.4 Konfiguration wiederherstellen Durch den Wiederherstellen-Assistenten können Sie zuvor gespeicherte Konfigurationen zurücksetzen. 1. Um den Assistenten zu starten, klicken Sie in der Avira Exchange Konsole Aktionen > Wiederherstellen. 2. Klicken Sie die Aktion, die Sie ausführen möchten: Optionen Beschreibung Zuletzt gespeicherte Konfiguration wiederherstellen Konfiguration des letzten Monats wiederherstellen Initiale Konfiguration wiederherstellen Die letzte Konfigurationsänderung wiederherstellen. Die Konfiguration, die am letzten Tag des vergangenen Monats gültig war, wiederherstellen. Die initiale Standardkonfiguration anwenden. 19

20 4 Die Konfigurationsassistenten 3. Klicken Sie Ja in dem Dialog, um die Wiederherstellung zu bestätigen. 4.5 Passwort ändern Mithilfe dieses Assistenten können Sie den Zugriff und Änderungen der Produkt-Konfiguration durch ein Passwort schützen. 1. Um den Assistenten zu starten, klicken Sie in der Avira Exchange Konsole Aktionen > Passwort ändern. Der Dialog Änderung des Passworts wird geöffnet. 2. Optional: Wenn Sie die Passwörter im Klartext anzeigen möchten, klicken Sie Passwörter im Klartext anzeigen. 3. Geben Sie das Alte Passwort und zweimal das Neue Passwort ein. Hinweis Falls Sie das Passwort zum ersten Mal festlegen, müssen Sie das Feld Altes Passwort leer lassen, da das Produkt ohne voreingestelltes Passwort geliefert wird. 4. Klicken Sie OK. Jedesmal wenn Sie auf die Konfiguration zugreifen oder diese ändern wollen, wird Avira Exchange Sie nach dem Passwort fragen. 20

21 5 Die Quarantäne verwalten 5 Die Quarantäne verwalten In der Quarantäne können Sie die Liste der blockierten s sehen. Sie können die Inhalte der s anzeigen lassen und so entscheiden, ob eine gelöscht oder an den Empfänger zugestellt werden soll. 1. Um die Liste der in Quarantäne gespeicherten s zu sehen, klicken Sie in der Avira Exchange Konsole Aktionen > Quarantäne öffnen. Unter Quarantäne-Inhalt sehen Sie das Datum, den Absender, den Empfänger und den Betreff jeder blockierten . Die Spalte Ergebnis zeigt wie die eingestuft wurde: Malware-Signatur oder Spam. Schaltfläche Beschreibung Quarantäneinhalt aktualisieren: Aktualisiert die Liste der s in der Quarantäne. Ausgewählte s aus Quarantäne löschen: Löscht die markierten s aus der Liste. Ausgewählte s an ursprüngliche Empfänger versenden: Schickt die markierten s an ihre Empfänger. Detailinformationen der ersten ausgewählten anzeigen: Öffnet den Dialog Quarantäne-Element mit Details über die erste markierte in der Liste. 2. Bevor Sie entscheiden, ob eine gelöscht oder an den Empfänger zugestellt wird, klicken Sie Detailinformationen der ersten ausgewählten anzeigen, um die Details jeder zu überprüfen. 21

22 5 Die Quarantäne verwalten 3. Klicken Sie Schließen, um den Quarantäne-Dialog zu beenden. 22

23 6 Supportinformationen 6 Supportinformationen Support-Service Auf unserer Webseite erhalten Sie alle nötigen Informationen zu unserem umfangreichen Support-Service: FAQ Besuchen Sie auch den Bereich Wissensdatenbank auf unserer Webseite. Möglicherweise sind Ihre Fragen hier schon von anderen Benutzern gestellt und beantwortet worden. Weitere Fragen zu Avira Produkten beantwortet Ihnen Ihr Avira Partner jederzeit gern. Kontaktadresse Kaplaneiweg 1, Tettnang, Deutschland Internet Weitere Informationen über uns und unsere Produkte finden Sie unter: (Status: ) 23

24 Dieses Handbuch wurde mit äußerster Sorgfalt erstellt. Dennoch sind Fehler in Form und Inhalt nicht ausgeschlossen. Die Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen dieser Publikation in jeglicher Form ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch die Avira Operations GmbH & Co. KG nicht gestattet. Ausgabe Q Hier verwendete Marken- und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer entsprechenden Besitzer. Geschützte Warenzeichen sind in diesem Handbuch nicht als solche gekennzeichnet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie frei verwendet werden dürfen Avira Operations GmbH & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten. Avira Operations GmbH & Co. KG Kaplaneiweg Tettnang Germany Telefon: Telefax:

Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen

Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen Avira Small Business Security Suite Version 2.6.1 Release-Informationen Produktmerkmale Die Avira Small Business Security Suite ist eine komplette Sicherheitslösung, zugeschnitten auf die Erwartungen und

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Avira Small Business Security Suite. Kurzanleitung

Avira Small Business Security Suite. Kurzanleitung Avira Small Business Security Suite Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Produktinformationen... 3 2.1 Funktionsweise... 3 2.2 Leistungsumfang... 3 2.3 Optimaler Schutz. Schnelle Updates.

Mehr

Avira Management Console 2.6.1 Optimierung für großes Netzwerk. Kurzanleitung

Avira Management Console 2.6.1 Optimierung für großes Netzwerk. Kurzanleitung Avira Management Console 2.6.1 Optimierung für großes Netzwerk Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Aktivieren des Pull-Modus für den AMC Agent... 3 3. Ereignisse des AMC Agent festlegen...

Mehr

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung

Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern. Kurzanleitung Avira Management Console AMC Serverkonfiguration zur Verwaltung von Online-Remote-Rechnern Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Netzwerkübersicht... 3 3. Konfiguration...

Mehr

Avira Endpoint Security. Kurzanleitung

Avira Endpoint Security. Kurzanleitung Avira Endpoint Security Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Produktinformationen... 3 2.1 Funktionsweise... 3 2.2 Leistungsumfang... 3 2.3 Optimaler Schutz. Schnelle Updates. Effiziente

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Free Android Security Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Avira und Windows 8/Windows Server 2012

Avira und Windows 8/Windows Server 2012 Avira und Windows 8/Windows Server 2012 Inhaltsverzeichnis 1. Was bedeutet Windows 8-Kompatibilität?... 3 2. Warum ist Avira nicht zertifiziert für Windows 8/ Windows Server 2012?... 3 4. Was bedeutet

Mehr

Avira Support Collector. Kurzanleitung

Avira Support Collector. Kurzanleitung Avira Support Collector Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Ausführung des Avira Support Collectors... 3 2.1 Auswahl des Modus...4 3. Einsammeln der Informationen... 5 4. Auswertung

Mehr

Avira Fusebundle Generator. Kurzanleitung

Avira Fusebundle Generator. Kurzanleitung Avira Fusebundle Generator Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 1.1 Namenzusammensetzung eines Fusebundle Archivs... 3 1.2 Inhalte eines Fusebundle Archivs...4 2. Installation des Fusebundles...

Mehr

Avira Version 2014 - Update 1 Release-Informationen

Avira Version 2014 - Update 1 Release-Informationen Release-Informationen Releasedatum Start des Rollouts ist Mitte November Release-Inhalt Für Produkte, die das Update 0, bzw. Avira Version 2014 nicht erhalten haben Die meisten Produkte der Version 2013

Mehr

Avira Browser-Schutz (Erkennungen) Kurzanleitung

Avira Browser-Schutz (Erkennungen) Kurzanleitung Avira Browser-Schutz (Erkennungen) Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Beispielhafte Erkennungen... 4 3. Weitere Erkennungen... 5 4. Testmöglichkeiten - Browser-Schutz testen... 5 5.

Mehr

Avira Professional Security/ Avira Server Security Version 2014 Release-Informationen

Avira Professional Security/ Avira Server Security Version 2014 Release-Informationen Avira Professional Security/ Avira Server Security Version 2014 Release-Informationen Releasedatum 7. Oktober Lizenzierung Die Lizenzierung funktioniert genauso wie in der Version 2013 oder älter. Migrationspfad

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

Avira Professional Security Migration auf Avira Professional Security Version 2013. Kurzanleitung

Avira Professional Security Migration auf Avira Professional Security Version 2013. Kurzanleitung Avira Professional Security Migration auf Avira Professional Security Version 2013 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Manuelles Upgrade von Avira Professional Security...3 3. Migration

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Konfiguration von Sophos Anti-Virus für Windows

Konfiguration von Sophos Anti-Virus für Windows Konfiguration von Sophos Anti-Virus für Windows Diese Konfigurationsanleitung beschreibt die grundlegenden Einstellungen von Sophos Anti-Virus. Bei speziellen Problemen hilft oft schon die Suche in der

Mehr

Avira Exchange Security 11 Release-Informationen

Avira Exchange Security 11 Release-Informationen Release-Informationen Allgemeine Informationen Die Avira Exchange Security Version 11 wird die bisherige Avira AntiVir Exchange Version 9.2 ersetzen. Die neue Avira Exchange Security kann von der Avira

Mehr

Avira Free Antivirus für Mac Version 2.0.4. Kurzanleitung

Avira Free Antivirus für Mac Version 2.0.4. Kurzanleitung Avira Free Antivirus für Mac Version 2.0.4 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 1.1 Merkmale... 3 1.2 Systemanforderungen...4 2. Installation...4 2.1 Installation mit dem Installationsassistenten...4

Mehr

Avira Version 2012 (Windows) Release-Informationen

Avira Version 2012 (Windows) Release-Informationen Release-Informationen 1. Erhöhte Stabilität und Zuverlässigkeit Alle Komponenten sind nun wesentlich widerstandsfähiger, um gegen gezielte Malware-Attacken, die immer aggressiver werden, bestehen zu können.

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000 Folgende Anleitung beschreibt, wie Sie ein bestehendes Postfach in Outlook Express, bzw. Microsoft Outlook bis Version 2000 einrichten können. 1. Öffnen Sie im Menü die Punkte Extras und anschließend Konten

Mehr

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01 SharpdeskTM R3.1 Installationsanleitung Version 3.1.01 Copyright 2000-2004 Sharp Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung

Mehr

1 Verwenden von GFI MailEssentials

1 Verwenden von GFI MailEssentials Endbenutzerhandbuch Die Informationen in diesem Dokument dienen ausschließlich Informationszwecken und werden in der vorliegenden Form ohne (ausdrückliche oder stillschweigende) Haftung jeglicher Art bereitgestellt,

Mehr

Avira Managed Email Security AMES. Kurzanleitung

Avira Managed Email Security AMES. Kurzanleitung Avira Managed Email Security AMES Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 4 2. Erste Schritte... 4 2.1 AMES Zugang...4 2.2 AMES Lizenzierung...5 2.2.1 Demoversion... 5 2.2.2 Gewerbliche Lizenz...

Mehr

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS Herzlich willkommen zu den Workshops von Sage. In diesen kompakten Anleitungen möchten wir Ihnen Tipps, Tricks und zusätzliches Know-how zu Ihrer Software von Sage mit dem Ziel vermitteln, Ihre Software

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for Mail Servers und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

Panda Security for Enterprise. Panda Security for Business. Panda Security for Business with Exchange

Panda Security for Enterprise. Panda Security for Business. Panda Security for Business with Exchange Installationsanleitung Panda Security for Enterprise Panda Security for Business Panda Security for Business with Exchange 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einleitung... 3 Vorbereitungen...

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

Installation und Lizenzierung Avira Antivirus Premium 2012 / Avira Internet Security 2012

Installation und Lizenzierung Avira Antivirus Premium 2012 / Avira Internet Security 2012 Avira Antivirus Premium 2012 / Avira Internet Security 2012 A. Installation von Avira mit Produktaktivierung Führen Sie bitte folgende Schritte aus: Verwenden Sie in diesem Beispiel die Avira Internet

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for File Servers und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

Konfiguration Anti-Spam Outlook 2003

Konfiguration Anti-Spam Outlook 2003 Konfiguration Anti-Spam Outlook 2003 INDEX Webmail Einstellungen Seite 2 Client Einstellungen Seite 6 Erstelldatum 05.08.05 Version 1.2 Webmail Einstellungen Im Folgenden wird erläutert, wie Sie Anti-Spam

Mehr

Einrichtung E-Mail V2009/01

Einrichtung E-Mail V2009/01 Einrichtung E-Mail V2009/01 Wir haben versucht, alle gängigen Mailprogramme in dieser Anleitung zu berücksichtigen. Bitte blättern Sie gleich weiter zu der, auf der Ihr persönliches Mailprogramm beschrieben

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75. 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1

F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75. 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1 F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1 Hinweis: Die Vorgängerversion von F-Secure Mobile Security muss nicht deinstalliert werden. Die neue

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control, Version 9 Sophos Anti-Virus für Mac OS X, Version 7 Stand: Oktober 2009 Inhalt 1 Vorbereitung...3

Mehr

Symantec AntiVirus -Ergänzung für Windows Vista

Symantec AntiVirus -Ergänzung für Windows Vista Symantec AntiVirus -Ergänzung für Windows Vista Symantec AntiVirus -Ergänzung für Windows Vista Die im vorliegenden Handbuch beschriebene Software wird im Rahmen einer Lizenzvereinbarung zur Verfügung

Mehr

ESET NOD32 Antivirus. für Kerio. Installation

ESET NOD32 Antivirus. für Kerio. Installation ESET NOD32 Antivirus für Kerio Installation Inhalt 1. Einführung...3 2. Unterstützte Versionen...3 ESET NOD32 Antivirus für Kerio Copyright 2010 ESET, spol. s r. o. ESET NOD32 Antivirus wurde von ESET,

Mehr

Avira AntiVir 10 Service Pack 2 Release-Informationen

Avira AntiVir 10 Service Pack 2 Release-Informationen Release-Informationen Erhöhte Zuverlässigkeit / Stabilität: Der AntiVir-Scanner repariert die Registrierungsschlüssel, die von Malware verändert wurden MailGuard verhindert einen Absturz während des Scans

Mehr

Überprüfung der digitalen Unterschrift in PDF

Überprüfung der digitalen Unterschrift in PDF Überprüfung der -Dokumenten Um die digitale Unterschrift in PDF-Dokumenten überprüfen zu können sind die folgenden Punkte erforderlich: Überprüfung der Stammzertifikats-Installation und ggf. die Installation

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Apple iphone... 4 3

Mehr

Erstellen von Mailboxen

Erstellen von Mailboxen Seite 1 von 5 Erstellen von Mailboxen Wenn Sie eine E-Mail-Adresse anlegen möchten, mit Ihrem Domain-Namen, z. B. IhrName@Domain.com, müssen Sie eine Mailbox erstellen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

Mehr

Installation und Lizenz

Installation und Lizenz Das will ich auch wissen! Kapitel 2 Installation und Lizenz Inhaltsverzeichnis Überblick über dieses Dokument... 2 Diese Kenntnisse möchten wir Ihnen vermitteln... 2 Diese Kenntnisse empfehlen wir... 2

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

25. Februar 2009, Version 1.0. Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Windows. Verwaltungsdirektion. Informatikdienste

25. Februar 2009, Version 1.0. Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Windows. Verwaltungsdirektion. Informatikdienste 25. Februar 2009, Version 1.0 Installationsanleitung für Windows Verwaltungsdirektion Informatikdienste Installationsanleitung für Windows Inhaltsverzeichnis...1 Installation... 1 Voraussetzungen...1 Ablauf

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for Exchange und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Im folgenden zeigen wir Ihnen in wenigen Schritten, wie dies funktioniert.

Im folgenden zeigen wir Ihnen in wenigen Schritten, wie dies funktioniert. OPTICOM WEB.MAIL Sehr geehrte Kunden, damit Sie mit opticom, Ihrem Internet Service Provider, auch weiterhin in den Punkten Benutzerfreundlichkeit, Aktualität und Sicherheit auf dem neusten Stand sind,

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

PowerMover. Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. Vasquez Systemlösungen

PowerMover. Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. Vasquez Systemlösungen PowerMover Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. PowerMover Seite 1/7 Inhaltsverzeichnis: 1 Beschreibung... 3 2 Funktionalität... 4 2.1

Mehr

Outlook-Umstellung. Inhalt. Änderungen an diesem Dokument

Outlook-Umstellung. Inhalt. Änderungen an diesem Dokument Outlook-Umstellung (im Rahmen der Exchange-Server-Umstellung am 15.-17.04.2005) Inhalt Outlook-Umstellung... 1 Inhalt... 1 Änderungen an diesem Dokument... 1 Einleitung... 2 Hilfe... 2 Automatische Umstellung...

Mehr

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 1. Installation des persönlichen Zertifikats 1.1 Voraussetzungen Damit Sie das persönliche Zertifikat auf Ihren PC installieren können, benötigen Sie:

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung. Für Benutzer von Sophos Enterprise Console

Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung. Für Benutzer von Sophos Enterprise Console Sophos Endpoint Security and Control Upgrade-Anleitung Für Benutzer von Sophos Enterprise Console Produktversion: 10.3 Stand: Januar 2015 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Upgradebare Versionen...4 2.1 Endpoint

Mehr

Outlook 2010 einrichten

Outlook 2010 einrichten Outlook 2010 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB E- MAIL AND SERVER SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Einrichtung von Regeln in Outlook 2003

Einrichtung von Regeln in Outlook 2003 Einrichtung von Regeln in Outlook 2003 intern extern Bezeichnung: In dieser Anleitung wird beschrieben, wie Sie in Outlook 2003 eine Regel zur Verschiebung der Spam- und Antivirenstatusnachrichten, in

Mehr

Das Brennercom Webmail

Das Brennercom Webmail Das Brennercom Webmail Webmail-Zugang Das Webmail Brennercom ermöglicht Ihnen einen weltweiten Zugriff auf Ihre E-Mails. Um in Ihre Webmail einzusteigen, öffnen Sie bitte unsere Startseite www.brennercom.it

Mehr

Firewall: Windows XP Sp2 Integrierte Firewall von MS

Firewall: Windows XP Sp2 Integrierte Firewall von MS Firewall: Windows XP Sp2 Integrierte Firewall von MS 1. Klicken Sie auf Start, Einstellungen und Systemsteuerung. 2. Doppelklicken Sie anschließend auf das Symbol Windows-Firewall. 3. Klicken Sie auf das

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

ZMI Benutzerhandbuch Sophos. Sophos Virenscanner Benutzerhandbuch

ZMI Benutzerhandbuch Sophos. Sophos Virenscanner Benutzerhandbuch ZMI Benutzerhandbuch Sophos Sophos Virenscanner Benutzerhandbuch Version: 1.0 12.07.2007 Herausgeber Zentrum für Medien und IT ANSCHRIFT: HAUS-/ZUSTELLADRESSE: TELEFON: E-MAIL-ADRESSE: Zentrum für Medien

Mehr

Outlook 2007 einrichten

Outlook 2007 einrichten Outlook 2007 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Diese Anleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen der Webmail-Applikation der webways ag. Login... 2

Diese Anleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen der Webmail-Applikation der webways ag. Login... 2 Anleitung Webmail Diese Anleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen der Webmail-Applikation der webways ag. Inhaltsverzeichnis Login... 2 Oberfläche... 3 Mail-Liste und Vorschau... 3 Ordner... 3 Aktionen...

Mehr

estos XMPP Proxy 5.1.30.33611

estos XMPP Proxy 5.1.30.33611 estos XMPP Proxy 5.1.30.33611 1 Willkommen zum estos XMPP Proxy... 4 1.1 WAN Einstellungen... 4 1.2 LAN Einstellungen... 5 1.3 Konfiguration des Zertifikats... 6 1.4 Diagnose... 6 1.5 Proxy Dienst... 7

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

ENDPOINT SECURITY FOR MAC BY BITDEFENDER

ENDPOINT SECURITY FOR MAC BY BITDEFENDER ENDPOINT SECURITY FOR MAC BY BITDEFENDER Änderungsprotokoll Endpoint Security for Mac by Bitdefender Änderungsprotokoll Veröffentlicht 2015.03.11 Copyright 2015 Bitdefender Rechtlicher Hinweis Alle Rechte

Mehr

Firewall-Programme in Verbindung mit StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0

Firewall-Programme in Verbindung mit StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0 Firewall-Programme in Verbindung mit StarMoney 9.0 und StarMoney Business 6.0 Informationen zu Firewall-Programmen und StarMoney Mit diesem Dokument möchten wir Ihnen wichtige Informationen sowie Hinweise

Mehr

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Hauptgeschäftssitz: Trimble Geospatial Division 10368 Westmoor Drive Westminster, CO 80021 USA www.trimble.com Copyright und Marken: 2005-2013, Trimble Navigation Limited.

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Handbuch zu AS Connect für Outlook

Handbuch zu AS Connect für Outlook Handbuch zu AS Connect für Outlook AS Connect für Outlook ist die schnelle, einfache Kommunikation zwischen Microsoft Outlook und der AS Datenbank LEISTUNG am BAU. AS Connect für Outlook Stand: 02.04.2013

Mehr

Schritt 2 (Mac): Einrichtung des WD Sentinel-Servers (nur einmalig erforderlich)

Schritt 2 (Mac): Einrichtung des WD Sentinel-Servers (nur einmalig erforderlich) Einführung Diese Ergänzung zur Schnellinstallationsanleitung enthält aktualisierte Informationen für den Speicherserver WD Sentinel DX4000 für kleine Büros. Verwenden Sie diese Ergänzung zusammen mit der

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

Steganos Secure E-Mail Schritt für Schritt-Anleitung für den Gastzugang SCHRITT 1: AKTIVIERUNG IHRES GASTZUGANGS

Steganos Secure E-Mail Schritt für Schritt-Anleitung für den Gastzugang SCHRITT 1: AKTIVIERUNG IHRES GASTZUGANGS Steganos Secure E-Mail Schritt für Schritt-Anleitung für den Gastzugang EINLEITUNG Obwohl inzwischen immer mehr PC-Nutzer wissen, dass eine E-Mail so leicht mitzulesen ist wie eine Postkarte, wird die

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Eltako-FVS Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Aktivierung der Funk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software FVS über die Lizenzaktivierungsdatei, sofern die direkte Eingabe des Lizenzschlüssels

Mehr

Kaspersky Labs GmbH - 1 - Kaspersky Anti-Virus für Windows Datei Server v6.0

Kaspersky Labs GmbH - 1 - Kaspersky Anti-Virus für Windows Datei Server v6.0 Kaspersky Labs GmbH - 1 - Kaspersky Labs GmbH - 2 - Systemvoraussetzungen Festplattenspeicher: 50 MB Microsoft Internet Explorer 5.5 oder höher Microsoft Windows Installer 2.0 oder höher Betriebssysteme

Mehr

Eigenen WSUS Server mit dem UNI WSUS Server Synchronisieren

Eigenen WSUS Server mit dem UNI WSUS Server Synchronisieren Verwaltungsdirektion Informatikdienste Eigenen WSUS Server mit dem UNI WSUS Server Synchronisieren Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Installation WSUS Server... 4 Dokumente... 4 Step by Step Installation...

Mehr

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN 1 GENIUSPRO SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN PC Pentium Dual-Core inside TM Mind. 2 Gb RAM USB Anschluss 2 GB freier Speicherplatz Bildschirmauflösung 1280x1024 Betriebssystem WINDOWS: XP (SP3), Windows 7, Windows

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Einrichtung einer Weiterleitung auf eine private E-Mail Adresse in der Hochschule

Einrichtung einer Weiterleitung auf eine private E-Mail Adresse in der Hochschule Einrichtung einer Weiterleitung auf eine private E-Mail Adresse in der Hochschule Dokumententitel: E-Mail Weiterleitung FH Dokumentennummer: its-00009 Version: 1.0 Bearbeitungsstatus: In Bearbeitung Letztes

Mehr

Live Update (Auto Update)

Live Update (Auto Update) Live Update (Auto Update) Mit der Version 44.20.00 wurde moveit@iss+ um die Funktion des Live Updates (in anderen Programmen auch als Auto Update bekannt) für Programm Updates erweitert. Damit Sie auch

Mehr

Installationsanleitung Spamfilter Outlook 2003

Installationsanleitung Spamfilter Outlook 2003 10. Oktober 2007, Version 1.0 Installationsanleitung Spamfilter Outlook 2003 Verwaltungsdirektion Informatikdienste Installationsanleitung Spamfilter Outlook 2003 Seite 1/9 Service- und Supportcenter Für

Mehr

Startup-Anleitung für Windows

Startup-Anleitung für Windows Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Windows Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

Installationsanleitung ab-agenta fx

Installationsanleitung ab-agenta fx Installationsanleitung ab-agenta fx ab-agenta fx Installationsanleitung Während der Hauptinstallation wird der SQL- Server automatisch installiert, soweit erforderlich. Die Installation kann mehrere Minuten

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

PC-Wächter. Die Software-Ausführung DRIVE 4.2. für WIN 9x / ME WIN NT / 2000 / XP unter FAT und NTFS

PC-Wächter. Die Software-Ausführung DRIVE 4.2. für WIN 9x / ME WIN NT / 2000 / XP unter FAT und NTFS PC-Wächter Die Software-Ausführung DRIVE 4.2 für WIN 9x / ME WIN NT / 2000 / XP unter FAT und NTFS Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Str. 325 12555 Berlin Fon: 030/65762236 Fax: 030/65762238 Email:

Mehr

PC-Kaufmann Supportinformation - Proxy Konfiguration für Elster

PC-Kaufmann Supportinformation - Proxy Konfiguration für Elster Seite 1 von 12 Dieses Dokument dient für Sie als Hilfe für die Konfiguration verschiedener Proxy-Server, wenn Sie Ihre Daten per Elster an das Finanzamt über einen Proxy-Server senden möchten. 1. Was ist

Mehr

windream mit Firewall

windream mit Firewall windream windream mit Firewall windream GmbH, Bochum Copyright 2004 2006 by windream GmbH / winrechte GmbH Wasserstr. 219 44799 Bochum Stand: 08/06 1.0.0.3 Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Beschreibung

Mehr

Version Datum Grund 1.01 12.04.05 Abschnitt Automatische Umstellung hinzugefügt und Hilfe ergänzt um Webseiten

Version Datum Grund 1.01 12.04.05 Abschnitt Automatische Umstellung hinzugefügt und Hilfe ergänzt um Webseiten Outlook-Umstellung (im Rahmen der Exchange-Server-Umstellung am 15.-17.04.2005) Änderungen in diesem Dokument Version Datum Grund 1.01 Abschnitt Automatische Umstellung hinzugefügt und Hilfe ergänzt um

Mehr

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 7 (32 oder 64 BIT)

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 7 (32 oder 64 BIT) TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 7 (32 oder 64 BIT) N-Com Wizard 2.0 (und folgenden) VORAUSSETZUNG: ART DES BETRIEBSSYSTEM DES JEWEILIGEN PC 1. Klicken Sie auf Start und dann auf Arbeitsplatz. 2. Klicken

Mehr

Personal. Installations-Anleitung. www.cad-schroer.de

Personal. Installations-Anleitung. www.cad-schroer.de Personal Installations-Anleitung www.cad-schroer.de Alle Rechte vorbehalten. Die Reproduktion dieser Dokumentation durch Drucken, Fotokopieren oder andere Verfahren auch auszugsweise ist nur mit ausdrücklicher

Mehr