54. Jahrgang Adelsdorf, Freitag, 18. Oktober 2013 Nummer/KW 42

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "54. Jahrgang Adelsdorf, Freitag, 18. Oktober 2013 Nummer/KW 42"

Transkript

1 Herausgegeben im Auftrag der Gemeinde Adelsdorf (Verantwortlich für den Inhalt) im Verlag Oscar Dennhardt, Schwarzenbacher Ring 5, Höchstadt/A., Telefon ( ) 82 55, Fax Jahrgang Adelsdorf, Freitag, 18. Oktober 2013 Nummer/KW 42

2 Notrufe Wir sind für Sie da Gemeinde Adelsdorf, Rathausplatz 1, Adelsdorf Tel.: 09195/ Fax: / Öffnungszeiten der Gemeinde Adelsdorf Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Amtlicher Teil Uhr Uhr und Uhr Uhr Uhr und Uhr Uhr Bereitschaftsdienst für Wasserwerk und Kläranlage der Gemeinde Adelsdorf Außerhalb der Dienstzeiten können Sie bei Störungen folgende Nummer wählen: Tel.-Nr.: 0151/ Rettungsdienst 112 Feuerwehr und Rettungsdienst die gemeinsame Notrufnummer bei Unfall, Notarzt, Brand, Techn. Hilfeleistung, sonstige Hilfe 110 Polizei bei Einbruch, Diebstahl, Überfall, Gewalttaten, Bedrohung, Amoklauf Krank! Was nun? Medizinische Hilfe Unfall, Lebensbedrohende Erkrankung? Rettungsdienst Notarzt, Krankentransport, Bergrettung, Wasserrettung, diensthabende Apotheken Notruf 112 Erkrankungen derentwegen ich zu meinem Hausarzt ginge, wenn dieser in seiner Praxis wäre? Ärztlicher Bereitschaftsdienst Allgemeinarzt, HNO-Arzt, Augenarzt, Frauenarzt, Kinderarzt, Chirurgen Servicenummer / (außerhalb der üblichen Sprechzeiten der Arztpraxen) Telefonseelsorge und (außerhalb der üblichen Sprechzeiten der Arztpraxen) Kindernotruf Elterntelefon Frauennotruf Zahnärztlicher Notfalldienst Den zahnärztlichen Notfalldienst versieht am Samstag, den und am Sonntag, den Dr. Thomas Dotzauer, Gartenweg 2, Hemhofen, Tel.-Nr. Praxis: Dienstbereit: jeweils bis Uhr und bis Uhr in der Praxis zusätzlich Rufbereitschaft des notdiensthabenden Zahnarztes 0.00 bis Uhr. Der aktuelle zahnärztliche Notdienst kann für alle mittelfränkischen Bereiche im Internet nachgelesen werden unter: Apotheken-Notdienst für Röttenbach, Hemhofen, Adelsdorf, Heroldsbach, Hausen, Baiersdorf und Möhrendorf. Vom Freitag, den , Uhr bis Montag, den , Uhr außerhalb der normalen Öffnungszeiten: Marien-Apotheke, Adelsdorf, Bahnhofstraße 18, Tel , Fax am Montag, den , Birken-Apotheke, Möhrendorf, Kleinseebacher Straße 12, Tel , Fax am Dienstag, den , St. Georg Apotheke, Effeltrich, Hauptstraße 19, Tel , Fax am Mittwoch, den , St.-Mauritius-Apotheke, Röttenbach, Hauptstraße 3 a, Tel , Fax am Donnerstag, den , Neue Storchen Apotheke, Baiersdorf, Jahnstraße 12, Tel , Fax Der Notdienst endet während der Woche am darauffolgenden Tag um 8.30 Uhr. Alle Apotheken in obigen Orten haben samstags von 8.00 bis Uhr geöffnet. Bitte versuchen Sie den Notdienst am Wochenende vorzugsweise von bis Uhr und von bis Uhr in Anspruch zu nehmen. Bitte beachten Sie auch den Notdienstaushang in den einzelnen Apotheken, da hier evtl. Änderungen angekündigt werden. Wir gratulieren Frau Annelies Weller, wohnhaft in Adelsdorf, Adalbert-Stifter-Str. 6 am zum 71. Geburtstag Frau Barbara Stumpf, wohnhaft in Neuhaus, Heppstädter Str. 6 am zum 75. Geburtstag Frau Sükran Tatar, wohnhaft in Adelsdorf, Hauptstr. 29 am zum 75. Geburtstag Herrn Günther Paulus, wohnhaft in Neuhaus, Röttenbacher Str. 14 am zum 71. Geburtstag Frau Margret Hachmeier, wohnhaft in Adelsdorf, Schulstr. 6 am zum 71. Geburtstag Frau Erika Ulmer, wohnhaft in Adelsdorf, Läusbergring 18 am zum 96. Geburtstag Frau Brigitte Kiesel, wohnhaft in Adelsdorf, Läusbergring 18 am zum 79. Geburtstag 2

3 Gemeindliche Nachrichten Geburt in Erlangen am , Lisa Astrid Macioszczyk, Tochter von Katja und Karlheinz Macioszczyk, wohnhaft in Adelsdorf, Heppstädt 13 am , Lukas Eibert, Sohn von Anja und Stefan Eibert, wohnhaft in Adelsdorf, Läusbergring 72 Eheschließung in Feilitzsch Nina Wurzbacher und Tobias Schörrig, wohnhaft in Adelsdorf, Egerlandstr. 28 Eheschließung in Adelsdorf Andrea Knoblauch, wohnhaft in Nürnberg, Friedrichstr. 25 und Sebastian Köhler, wohnhaft in Fürth, Tannenstr. 12 Sitzungen Sitzung des Ausschusses Bau, Infrastruktur und Umwelt Bauanträge, die in der nächsten Sitzung des Ausschusses Bau-, Infrastruktur und Umwelt behandelt werden sollen, sind mit allen erforderlichen Unterlagen bis Donnerstag, , bis Uhr im Bauamt, Zimmer Nr oder 1.08, einzureichen. Adelsdorf, i.a. Peter Müller Verwaltungsamtsrat Amtliche Bekanntmachungen Bekanntmachung über die Aufstellung und die öffentliche Auslegung der Klarstellungs,- i. V. m. einer Einbeziehungssatzung Heppstädt III gemäß 13 Abs. 2 Ziffer 2 in Verbindung mit 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) Der Gemeinderat Adelsdorf hat in seiner Sitzung am beschlossen, für eine Gesamtfläche von ca. 0,4019 ha des Grundstücks Fl. Nr. 1, Gemarkung Heppstädt, eine Klarstellungs,- i. V. m. einer Einbeziehungssatzung zu erlassen. Gleichzeitig wurde der nachfolgende Entwurf der Satzung in der Fassung des Planungsbüros Holzmann, Röttenbach, vom gebilligt und dessen öffentliche Auslegung nach 13 Abs. 2 Ziffer 2 in Verbindung mit 3 Abs. 2 BauGB, beschlossen. Klarstellungs- i. V. m. der Einbeziehungssatzung Heppstädt III Die Gemeinde Adelsdorf erlässt gemäß 34 Abs. 4 Satz 1 Nr. 1 und 3 des Baugesetzbuches BauGB, folgende Klarstellungsi. V. m. einer Einbeziehungssatzung: 1 Räumlicher Geltungsbereich Die Grenzen für den im Zusammenhang bebauten Ortsteil Heppstädt der Gemeinde Adelsdorf mit dem Grundstück Fl. Nr. 1, Gemarkung Heppstädt, werden gemäß den im beigefügten Lageplan ersichtlichen Darstellungen festgelegt. Der Lageplan mit seinen Festsetzungen ist Bestandteil dieser Satzung. Der Umgriff umfaßt eine Gesamtfläche von ca. 0,4019 ha. 2 Planungsrechtliche Grundlagen Innerhalb der in 1 festgelegten Grenzen richtet sich die planungsrechtliche Zulässigkeit von Vorhaben ( 29 BauGB) nach 34 BauGB. 3 Art und Maß der baulichen Nutzung / Gestaltung Für die Flächen im Geltungsbereich werden folgende Festsetzungen getroffen: Die Grundflächenzahl (GRZ) wird mit max. 0,40 festgesetzt. Die Geschossflächenzahl (GFZ) wird mit max. 0,50 festgesetzt. Es sind nur Einzelhäuser zulässig. 1. MD = Dorfgebiet ( 5 I BauNVO) (Erläuterung: Das Dorfgebiet dient der Unterbringung der Wirtschaftstellen von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben, dem Wohnen und der Unterbringung von nicht wesentlich störenden Gewerbebetrieben sowie der Versorgung der Bewohner des Gebietes dienenden Handwerksbetrieben. Es gibt kein vorgeschriebenes prozentuales Mischungsverhältnis der Nutzungsarten.) 2. I+D = zulässige Zahl der Vollgeschosse als Obergrenze, dabei kann das DG ein VG sein. 3. Als Dachformen sind nur geneigte Dächer wie Satteldächer, Walm- und Krüppelwalmdächer zulässig. Die Dachneigung darf nicht weniger als 30 Grad und nicht mehr als 45 Grad betragen. Zeltdächer und einfache Pultdächer sind nicht zugelassen Bei untergeordneten Gebäudeteilen, Garagen, Carports und Nebenanlagen sind auch geringere Dachneigungen und Flachdächer zulässig. Als Dachdeckung sind Dachziegel/Dachsteine in den Farben Anthrazit, Schwarz, Grau, Braun, Rot und Rotbraun zulässig. Zwischentöne sind zulässig. Andere Farbtöne sind nicht zulässig. Eine Dacheindeckung aus Zinkblech ist nicht zugelassen. Flachdächer von Garagen und Carport können begrünt werden. In Bezug auf Dachaufbauten gilt die entsprechende Satzung der Gemeinde Adelsdorf. Anlagen zur Nutzung von Sonnenenergie bleiben von den Festsetzungen unberührt. 4. Bei der Gestaltung der Außenflächen der Gebäude sind glänzende Metall- und Kunststoffteile unzulässig. Es sind gedeckte Farben zu verwenden. 5. Analog zum Flächennutzungsplan sind zum westlichen Ortsrand hin die Grundstücke mit einer mind. 2 m breiten, freiwachsenden Hecke aus einheimischen Sträuchern einzugrünen. 6. Einfriedungen der bebaubaren Grundstücke sind als Hecken aus heimischen Gehölzen, Holz-, Maschendraht- oder Metallzäunen zulässig. Die Zaunhöhe darf max. 120 cm betragen. Zaunsockel zur freien Landschaft hin sind nicht zugelassen. 7. Auf jedem Grundstück ist ein Obstbaum oder großkroniger Laubbaum zu pflanzen. 4 Abstandsflächen Für die Bemessung von Abstandsflächen gelten die jeweiligen Bestimmungen der BayBO. 5 Stellplätze Zwei Stellplätze je Wohneinheit werden als Mindeststellplatzschlüssel festgelegt. 3

4 HINWEISE a) Die Nachweise über die Gestaltung der privaten Grünflächen sind unter Hinweis auf Art. 5 BayBO mit dem Baugesuch im Freiflächengestaltungsplan zu erbringen. b) Regen-und Oberflächenwasserableitung Heppstädt wird im Trennsystem entwässert. Es sollte in jedem Fall versucht werden, das Regenwasser auf den Grundstücken zu versickern. Der Anteil der versiegelten Flächen ist so gering wie möglich zu halten. Bei der Versickerung sind die Bestimmungen der Niederschlagswasser- Freistellungsverordnung und die techn. Regeln zum Einleiten von Niederschlagswasser in das Grundwasser zu beachten (TRENGW). Sollte dies nicht möglich sein, dann wäre ein (privater) Regenwasserkanal über das Grundstück Haus-Nr. 22 möglich. Die 4 Bauparzellen können über einen vermutlich bestehenden Hausanschlusskanal, der die vorhandenen Garagen entwässert, an den öffentlichen Regenwasserkanal DN 300 angeschlossen werden. Darüber wäre auch das zusätzlich vorgesehene Wohnhaus an der Ortsstraße zu entwässern. c) Die Bauwerber werden darauf hingewiesen, dass durch ordnungsgemäße landwirtschaftliche Nutzung gelegentlich Staub-, Lärm- und Geruchsemissionen auftreten können; diese sind zu dulden. d) Bei archäologischen Bodenfunden ist umgehend das Bayer. Landesamt für Denkmalpflege zu verständigen. 6 Inkrafttreten Diese Satzung tritt mit ihrer Bekanntmachung in Kraft. Adelsdorf, den 2013 Karsten Fischkal Erster Bürgermeister Gemäß 13 Abs. 2 Ziffer 2 wird der betroffenen Öffentlichkeit hiermit Gelegenheit zur Stellungnahme nach 3 Abs. 2 BauGB, gegeben. Nach 13 Abs. 3 BauGB wird von einer Umweltprüfung abgesehen. Der Entwurf der Klarstellungs,- i. V. m. der Einbeziehungssatzung Heppstädt III liegt nebst Lageplan in der Zeit vom bis im Rathaus der Gemeinde Adelsdorf, Rathausplatz 1, Bauamt, Zimmer Nr. I.08, während der allgemeinen Geschäftszeiten öffentlich aus. Während dieser Auslegungsfrist können Stellungnahmen -schriftlich oder zur Niederschrift - abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebenen Stellungnahmen können nach 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist. Ferner ist bei Aufstellung eines Bebauungsplans ein Antrag nach 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. Parallel hierzu wird den Trägern öffentlicher Belange nach 13 Abs. 2 Ziffer 3 i. V. m. 4 Abs. 2 BauGB Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Adelsdorf, den Karsten Fischkal 1. Bürgermeister Aufstellung des Bebauungsplans Wohnen am Reuthsee mit integriertem Grünordnungsplan, Begründung und Umweltbericht Bekanntmachung über die erneute Beteiligung der Öffentlichkeit nach 3 Abs. 2 und 4a Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) Der Gemeinderat Adelsdorf hat in seiner Sitzung am den Entwurf des Bebauungsplanes mit integriertem Grünordnungsplan, Begründung und Umweltbericht der GBi (Gesellschaft beratender Ingenieure), Orffstraße 6, Herzogenaurach, jeweils in der Fassung vom gebilligt und die erneute öffentliche Auslegung nach 3 Abs. 2 und 4a Abs. 3 BauGB, beschlossen. Die erneute Auslegung ist notwendig, da im Bereich der Plaza die Geschossflächenzahl (GFZ) von 1,8 auf 1,5 und die Geschossigkeit von IV auf III Vollgeschosse reduziert wurde. Nach 4a Abs. 3 BauGB werden die Auslegung und die Stellungnahmefrist auf 14 Tage verkürzt. Außerdem wird festgelegt, dass Hinweise und Anregungen nur zu den geänderten Teilen zulässig sind. Die Aufstellung beinhaltet die Ausweisung eines Allgemeinen Wohngebiets nach 4 Baunutzungsverordnung (BauNVO) bzw. eines Mischgebiets nach 6 BauNVO. Das Plangebiet umfasst die Grundstücke Fl. Nrn. 569/1, 566 (Tfl.), 500 (Tfl.), 570, 571, 580, 581 (Tfl.), 525/5 und 500/1 (Tfl.), jeweils Gemarkung Adelsdorf, sowie die Fl. Nrn. 143, 142 (Tfl.), 144 (Tfl.) und 146/1 (Tfl.), jeweils Gemarkung Wiesendorf, mit einer Gesamtfläche von ca. 11,7 ha. Es wurde außerdem um eine Teilfläche des Grundstücks Fl. Nr. 569 (ca m 2 ), um eine Teilfläche des Grundstücks Fl. Nr. 568/2 (ca. 190 m 2 ) und um die Fl. Nr. 568/1 (8.015 m 2 ), jeweils Gemarkung Adelsdorf, erweitert. Der Entwurf des Bebauungsplans für den Bereich der genannten Grundstücke, liegt mit integriertem Grünordnungsplan, Begründung und Umweltbericht, sowie mit den bereits vorliegenden wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen, gemäß 3 Abs. 2 und 4a Abs. 3 BauGB in der Zeit vom bis im Rathaus der Gemeinde Adelsdorf, Rathausplatz 1, Adelsdorf, Bauamt, Zimmer Nr. I.8, während der allgemeinen Geschäftszeiten öffentlich aus. Während dieser Auslegungsfrist können Stellungnahmen -schriftlich oder zur Niederschrift - abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebenen Stellungnahmen können nach 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist. Ferner ist bei Aufstellung eines Bebauungsplans ein Antrag nach 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. Parallel hierzu wird den Trägern öffentlicher Belange nach 4 Abs. 2 und 4a Abs. 3 BauGB Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Adelsdorf, den Karsten Fischkal 1. Bürgermeister 4

5 Gemeinde Info Grüne Meile in Adelsdorf Das etwas andere Gemeinde-Event Liebe Vereinsvorstände, liebe Unternehmerinnen und Unternehmer, die Tatsache, dass im Jahr 2014 weder ein Dorffest in Adelsdorf, noch eine Gewerbeschau anstehen, eröffnet die Möglichkeit, unsere Dorfgemeinschaft auch auf andere Art zu erfahren und dabei gleichzeitig zu überlegen, welchen lokalen Nutzen wir daraus für unseren Lebensraum ziehen wollen. Auf Initiative von Frau Heidi Soldan ist die Idee entstanden, im Jahr 2014 eine Grüne Meile zu veranstalten - ein Gemeinde-Event, von Gemeindebürgern für Gemeindebürger, das uns nachhaltig sozial, physisch, wirtschaftlich und ökologisch prägt. Diese Grüne Meile kann viele Formen annehmen, von der etwas anderen Gewerbeschau bis hin zu einem wunderbaren Community Event unter Beteiligung aller Bevölkerungsgruppen. Die kreative und gemeinschaftliche Zusammenarbeit von Privatpersonen, Bildungseinrichtungen, Vereinen, Unternehmen und Behörden wirkt sich gewinnbringend auf alle Ebenen einer Gemeinde aus und stärkt die Wertschätzung und Identifikation mit dem Ort an dem wir leben und arbeiten. Nehmen Sie die Gelegenheit wahr mit uns Chancen für neue Ideen zu schaffen und nachhaltig unser Zusammenleben und unseren Lebensraum zu gestalten. Wir möchten Sie hiermit zu einem Grüne Meile -Abend einladen, an dem Sie Frau Kerstin Blum und Frau Heidi Soldan über das Projekt informieren und für Fragen und zum Ideenaustausch gerne zur Verfügung stehen. Der Abend findet statt am Donnerstag, um Uhr im Rathaus, Sitzungszimmer 2. OG. Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung. Karsten Fischkal 1. Bürgermeister Das Rathaus ist am Montag, dem 21. Oktober 2013 ab 9.45 Uhr wegen einer Personalversammlung geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Verkehrsbeschränkung während der Kirchweih von Samstag, bis einschließlich Montag, Sperrung der Ortsdurchfahrt Anlässlich der diesjährigen Kirchweih wird die Ortsdurchfahrt über den Marktplatz von Freitag, , Uhr bis Uhr Samstag, , Uhr bis Uhr Sonntag, , Uhr bis Uhr Montag, , Uhr bis Uhr aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Schafgasse - Bahnhofstraße - Flurstraße Am Eisweiher und Uggiate-Trevano-Straße in beiden Richtungen und ist beschildert. Die Einbahnstraßenregelung in der Schafgasse wird während der Sperrung der Ortsdurchfahrt aufgehoben, d.h. es besteht während dieses Zeitraumes Gegenverkehr. Um Beachtung wird gebeten. Für die Besucher der Kirchweih sowie der Bevölkerung stehen folgende Parkplätze zur Verfügung: - EDEKA-Parkplatz - Schulparkplätze - Parkplatz des Sportvereins Hertha Aisch - Parkplatz Aischgrundhalle Verlegung der Bushaltestellen: Es wird darauf hingewiesen, dass während der Sperrung folgende Bushaltestellen verlegt werden: Für Haltestelle Marktplatz -> Erlanger Straße/ Schafgasse Für Haltestelle Dr. Soldan -> Hochstraße Nähere Informationen entnehmen Sie bitte direkt an der jeweiligen Bushaltestelle. Adelsdorf, Karsten Fischkal 1. Bürgermeister Heimatmuseum Adelsdorf am Kirchweihsonntag geöffnet von Uhr am sind wir wieder für Sie da und laden Sie in unser Heimatmuseum in Adelsdorf ein (Hauptstraße 16a, neben der Kirche St. Stephanus). Eintritt: frei Wasserversorgung in Aisch Wir bitten um Beachtung! Im Rahmen einer Reparatur in der Hochdruckzone in Aisch wird am Mittwoch, den in der Zeit von Uhr das Wasser in Aisch abgestellt. Davon betroffen sind nachfolgende Straßenzüge: Tannenweg, Birkenweg, Kellerstraße, Erlenweg, Am Fürstenberg, Am Uttsberg, Ziegelhüttenweg, Klemm, Seegartenstraße, Karlsbader Straße, Bergstraße, Höhenstraße, Nordring, Bachleite, Sattelweg, Schönbornstraße, Saltendorfer Weg, Bamberger Straße und Prälat-Michel- Straße. Bitte unterrichten Sie auch Ihre Nachbarn und legen Sie sich einen Wasservorrat (z.b. in der Badewanne) an. Mitteilung des Fundbüros In der letzten Woche wurden folgende Fundgegenstände bei der Gemeinde Adelsdorf abgegeben: 2 Mountainbikes Bargeld Für Rückfragen diesbezüglich wenden Sie sich bitte an das Fundbüro: 09195/

6 Aktuelle Fundsachen können auch im Internet unter in der Rubrik Rathaus online/ Fundbüro abgerufen werden. Homepage aktuell Webbörsen: Besuchen Sie unsere Börsen. Vielleicht werden Sie fündig! 1. Kostenfreie Wohnungs- und Bauplatzbörse 2. Kostenfreie Stellen- und Lehrstellenbörse Gewerbedatenbank Als Firma oder Gewerbetreibender können Sie ihr Gewerbe bzw. Produkt auf der Homepage veröffentlichen. Unsere Mitarbeiterin Frau Westphal hilft Ihnen gerne weiter Noch mehr Informationen für unsere Bürger unter: (Gemeinde Adelsdorf) (Volksschule Adelsdorf) (Schulkindbetreuung) (Volkshochschule) (Kindergarten) (Tochterunternehmen) (Gemeindliche Stiftung) Genial - Generationen in Adelsdorf Offener Generationentreff im Café Genial Die Angebote des Mehrgenerationenprojektes finden im katholischen Pfarrzentrum, (Hauptstraße 21) statt. Montag offene Nähwerkstatt Uhr Jugendliche, bzw Uhr Erwachsene Für alle Nähbegeisterten und diejenigen, die es noch werden wollen, haben wir ab sofort unsere offene Nähwerkstatt!!! - Vorkenntnisse sind nicht erforderlich - Zu den Kursen dürfen Sie gerne Ihre eigene Maschine mitbringen; Stoffe können auch über die Kursleiterin bezogen werden. Anmeldung: bei Jennifer Werner, Tel.: Dienstag von Uhr offenes Generationencafé Alte Spiele neu entdeckt! Haben Sie Lust in geselliger Runde Eine Partie Mensch ärgere dich nicht - Mühle, Dame, Halma, Romme,., oder auch selbst mitgebrachte Spiele zu spielen? Dieses Angebot ist für alle Generationen offen, d.h. jede/r ist stets willkommen, egal wie alt oder jung er ist. Alle sind herzlich eingeladen, im Generationencafé einen kurzweiligen Nachmittag zu verbringen. Auf unsere ganz kleinen Gäste warten Duplo, div. Bilderbücher, Puzzles, Autos, Stifte, Papier und sogar eine kleine Kinderküche. Schaut doch mal rein! Donnerstag von Uhr Offenes Strickcafé / Handarbeitskreis Sie möchten stricken oder häkeln lernen oder Ihre Techniken verfeinern? Vielleicht wollten Sie immer schon mal Socken stricken oder die Strickliesel kennenlernen? Der Handarbeitskreis ist offen für kleine und große Leute, die Lust haben, in geselliger Runde ihr Hobby auszuüben. Es können angefangene Arbeiten mitgebracht oder unter Anleitung kleine Accessoires, Heimtextilien und verschiedenste Strickarbeiten gefertigt werden. Frau Irmgard Heim gibt ihre Kenntnisse gerne weiter. Wolle und Nadeln bitte mitbringen. Die Teilnahme ist kostenlos! Kontakt: Irmgard Heim, Tel.: 09195/1649. Unser Generationentreff ist das, was wir daraus machen! Bei Fragen zu den Angeboten, wenden Sie sich bitte an unser Generationenbüro im Rathaus (Zim. 102, Di Uhr und Do Uhr) Frau Worrich, Tel.: 09195/ gibt Ihnen gerne Auskunft. Seniorenessen Jeden Mittwoch treffen sich unsere Senioren der Gemeinde im Cafe am Marktplatz um zusammen ein leckeres Mittagessen zu genießen. Wer gerne dazu kommen möchte, meldet sich bitte bis spätestens Montag, Uhr direkt im Cafe am Marktplatz, Tel.: an. Jugendtreff Bunker Liebe Jugendliche, Freunde treffen, quatschen, Musik hören, kickern oder Billard spielen, grillen, faulenzen oder einfach nur abhängen, kleine Snacks und Getränke genießen, all das gibt es jeden Mittwoch von bis Uhr und Freitag von bis Uhr im gemeindlichen Jugendtreff in der Höchstadter Straße (Aischgrundhalle). Wir freuen uns auf Euch! Jule und Karl Bildung, Kunst und Allerlei VHS Anmeldungen zu allen Kursen über das VHS Büro nötig. Büro: Rathausplatz 1, Adelsdorf Tel / , Fax -225, R 285 Siegfried Bäuml Sturzprophylaxe durch Bewegungsschulung incl. Gleichgewichtstraining. Prävention und Rehabilitation steht im Vordergrund. Ziel ist es: Motorisches Verhalten zu erlernen um Stürze zu vermeiden und Risikofaktoren zu erkennen und zu beseitigen. Mitzubringen bitte: Noppensocken, lockere Beinkleidung Donnerstag, (10 Treffen) 25, Uhr Turnhalle Schule Adelsdorf R 281 Angela Schickert Quiche und Tarte In diesem Kurs bereiten wir unter fachkundiger Anleitung verschiedenste Variationen der knusprigen, herzhaft oder süß belegten Kuchen aus Frankreich zu. Bitte bringen Sie 2 Geschirrtücher, ein Spültuch, eine Schürze, scharfes Messer und einen Behälter sowie ein Getränk für sich mit. Lebensmittelkosten: ca. 6 Euro Mittwoch, (1 Treffen) 14, Uhr Schulküche H 0.1 in Adelsdorf 6

7 R 233 Michael Denk Kempo: Kampfkunst für Körper u. Geist Weitere Informationen unter Zeiten Mi ( Uhr) und So ( Uhr) Mittwoch, (8 Treffen) 32, Uhr Hammerbacherstraße 11 in Erlangen R 271 Olaf Schulz PC Kurs Microsoft Excel - Tabellenkalkulation Grundkurs für Anwender Anwender aus dem kaufmännischen oder technischen Bereichen. Die Anwender sind nach Beendigung des Kurses in der Lage, täglich anfallende Aufgabenstellungen eigenständig mit Hilfe von Excel umzusetzen. Schulungsmaterial: 10,00 EUR Donnerstag, (5 Treffen) 40, Uhr Computerraum H 0.2 Schule Adelsdorf Gesundheit und soziale Dienste Sprechtage der Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung Bund und Deutschen Rentenversicherung Oberfranken und Mittelfranken Die nächsten Sprechtage finden statt in Höchstadt a. d. Aisch Kommunbrauhaus, Obere Brauhausgasse 7, Terminvereinbarung: Tel.: oder -123 Öffnungszeiten: Uhr und Uhr Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat in Herzogenaurach Rathaus, Marktplatz 11, Terminvereinbarung: Tel.: Öffnungszeiten: Uhr und Uhr. am Zur Anmeldung ist die Versicherungsnummer erforderlich. Bei der Beratung bitte noch die Versicherungsunterlagen und den Personalausweis mitbringen. Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt Familienwochenende im Herbst Mit der ganzen Familie Natur erleben und moderne Medien nutzen - passt das zusammen? Unter diesem Motto führt der Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt (KJR) vom 22. bis 24. November 2013 ein Familienwochenende mit dem Themenschwerpunkt Natur und Medien in den Einklang bringen im Jugendcamp Vestenbergsgreuth durch. An diesem Wochenende will ein haupt- und ehrenamtliches Team des KJR gemeinsam mit Kindern zwischen 8 und 12 Jahren und deren Eltern kreativ die Natur und den Computer entdecken. Neben der Erstellung eines Naturtrickfilms, in dem z.b. Kastanien das Tanzen lernen, wird auch der Frage nachgegangen, was ein Handy im Wald macht. Am Samstagabend wird es zum Tagesausklang Lagerfeuer mit Stockbrot und selbstgemachten Kinderpunsch geben. Auch jüngere Geschwisterkinder sind herzlich willkommen! Für diese gibt es eine kostenlose Kinderbetreuung. Weitere Informationen und die Ausschreibung gibt es zeitnah in den Rathäusern der Gemeinden, bei den Jugendpflegern und ab sofort beim Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt (Ansprechpartnerin: Melanie Rubenbauer, Päd. Mitarbeiterin, 09131/803181) oder Vereine, Parteien und Verbände CSU Adelsdorf Adelsdorfer Kirchweih Adelsdorf feiert sein Kirchweihfest Wir wollen uns zum Kirchweihausklang zu einer gemütlichen Kirchweihrunde am Montag, den um Uhr, im Zelt der Adelsdorfer Kirchweihburschen am Marktplatz treffen. Alle Mitglieder und Freunde sind herzlich dazu eingeladen. Mit freundlichen Grüßen Hans Mönius 1. Vorsitzender / CSU Adelsdorf CSU-Frauen-Union Adelsdorf Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger der Gemeinde Adelsdorf, alle zwei Jahre unterstützt die Frauen-Union Adelsdorf das Tierheim in Unternesselbach (Zuständigkeitsbereich für Adelsdorf) mit Geld- und Sachspenden. Auch dieses Jahr möchten wir wieder zu dieser Aktion aufrufen. Jedes Jahr, hauptsächlich in den Sommermonaten, kann man an den Autobahnen viele ausgesetzte Tiere finden, die natürlich in den Urlaubszeiten nicht mehr in die Familie passen. Die armen Tiere werden dort auf praktische Weise entsorgt und landen dann auch in unseren Tierheimen. Bitte unterstützen Sie unsere Aktion mit Geldspenden (ab 10 erhalten Sie auf Wunsch eine Spenden-Quittung) oder auch mit Sachspenden - diese werden selbstverständlich auch bei Ihnen abgeholt. Melden Sie sich bitte bei Karin Frank, Höhenstr. 12, Aisch, Tel Uta Möller, Prälat-Michel- Str. 3, Aisch, Tel Maria Goß, Parkstr. 12, Adelsdorf, Tel Sie können die Sachspenden aber auch gerne vor unsere Tür stellen. Wir sind für jede Dose oder jeden Beutel dankbar. Es können natürlich auch gut erhaltene Kratzbäume oder Körbe für Katzen bzw. Hunde oder gut erhaltene Käfige gebraucht werden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Ihre Frauen Union Adelsdorf Ortsvorsitzende Karin Frank SPD Adelsdorf Kirchweih in Adelsdorf Zur Adelsdorfer Kirchweih treffen wir uns traditionell am Montag, den ab Uhr in der Peterstube des Landhotels Drei Kronen zu einem geselligen Kirchweihausklang. Uns stehen reservierte Plätze zur Verfügung. Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Mit freundlichen Grüßen im Namen der Vorstandschaft Jutta Köhler 1. Vorsitzende Freie Wähler Adelsdorf Kirchweih in Adelsdorf Am Kirchweihfreitag, 18. Oktober 2013, eröffnet um Uhr unser Bürgermeister Karsten Fischkal im Festzelt der 7

8 Adelsdorfer Kerwasburschen am Marktplatz mit dem Bieranstich die Adelsdorfer Kirchweih. Wir treffen uns gegen Uhr am Festzelt, um beim Bieranstich dabei zu sein. Zum Ausklang unserer Adelsdorfer Kirchweih treffen wir uns am Montag, 21. Oktober 2013, ab Uhr in der Peterstube des Landhotels Drei Kronen zu einer gemütlichen Kirchweihrunde. Es sind für uns Plätze reserviert. Es ergeht hierzu an Alle eine herzliche Einladung. Günter Brehm 1. Vorsitzender Junge Freie Wähler Baumstammsägen Am Kirchweihmontag, 21. Oktober 2013, um Uhr veranstalten die Jungen Freien Wähler mit den Adelsdorfer Kerwas-Burschen ihr traditionelles Baumstammsägen anl. der Adelsdorfer Kirchweih vor dem Festzelt am Marktplatz. Jedes Team, bestehend aus 3 Frauen/Männer, kann teilnehmen. Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Die Jungen Freien Wähler SC Adelsdorf Adelsdorfer Kerwa 2013 Die Fam. Kappas und der SC Adelsdorf laden alle Freunde und Gönner des SC Adelsdorf zur Adelsdorfer Kerwa 2013 ins Sportheim ein. Programm: Freitag, Ab Uhr Kesselfleisch Samstag Ab Uhr Pfefferhaxen mit Kartoffelsalat Ab Uhr Kerwastimmung mit dem Duo Franken- Express Sonntag Ab Uhr Mittagstisch (fränkische Küche) Kalbsnierenbraten Schäuferla Sauerbraten Schnitzel Wiener Art Ab Uhr Kerwastimmung mit Günthers Musik-Express Montag Ab Uhr Mittagstisch Ab Uhr Salzknöchla mit Kraut und Brot An allen Tagen bieten wir Ihnen fränkische Küche und für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt. Auf Ihr Kommen freut sich der SC Adelsdorf und Fam. Kappas Einladung zum Ehrenabend 2013 Der SC Adelsdorf e.v. schließt den Festreigen rund um das 90-jährige Vereinsbestehen am Samstag, den mit einem großen Ehrenabend ab, einschließlich Gedenkgottesdienst und Einweihung des neuen SCA-Ehrenmals. Programmablauf: Uhr Treffpunkt an der SCA-Sportgaststätte (zum Kirchgang) Uhr Abmarsch zur Kath. Pfarrkirche St. Stephanus Adelsdorf Uhr Gedenkgottesdienst Uhr Fackelzug von der Pfarrkirche zum Sportgelände des SC Adelsdorf Uhr Einweihung des SCA-Gedenksteins mit Totenehrung für verstorbene SCA-Mitglieder Uhr Beginn des Ehrungsabends in der SCA-Sportgaststätte mit Ehrungen von langjährigen Mitgliedern und Ernennung von Ehrenmitgliedern Für das leibliche Wohl sowie für die musikalische Unterhaltung ist bestens gesorgt. Zu diesem Abend ist selbstverständlich jedermann herzlich willkommen. Geben wir den verdienten Mitgliedern einen glanzvollen Rahmen für ihren Ehrungsabend und beschließen würdevoll unsere 90-Jahr-Feiern. Lorenz Galster 1. Vorstand Förderverein des SC-Adelsdorf Vorankündigung WEINFEST 2013 Bereits zum 3. Mal möchten wir alle Freunde und Gönner des SC-Adelsdorf recht herzlich zu unserem Weinfest am Samstag, 16. November 2013 um Uhr in die Aischgrundhalle einladen. Wie auch in den vergangen Jahren wird uns Die Weinburg (Fr. A. Schweikert) mit erlesenen Weinen, welche Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten in stimmungsvoller Atmosphäre genießen dürfen, verwöhnen. Musikalisch umrahmt wird das Ganze dieses Jahr vom Stimmungsduo Alexander & Sabrina. Der Vorverkauf der Karten wird in den nächsten Ausgaben bekanntgegeben werden. Auf Ihr Kommen freut sich die Vorstandschaft: Volker Höfer Johannes Nagengast DJK Adelsdorf Auch in diesem Jahr wieder: Rock-Live-Act HUNTER Rock von AC/DC bis ZZ-Top. Am Kirchweih-Samstag, den ab Uhr Eintritt wie immer frei. Wir freuen uns auf Euer Kommen. Tennisverein Adelsdorf von 1974 e.v. 2. Arbeitseinsatz 2013 Winterfestmachen unserer Tennisanlage Die Tennisfreisaison 2013 ist vorbei. Um unsere Anlage winterfest zu machen, treffen wir uns zum letzten Arbeitseinsatz dieses Jahres bei jedem Wetter am , ab Uhr auf der Tennisanlage. Ich hoffe, dass sich recht viele Helfer auf den Tennisplätzen einfinden werden. Weil wir mittags eine deftige Brotzeit machen wollen, bitte ich alle, die ihre Stunden ableisten wollen, sich bei mir unter Telefon 8135 oder per anzumelden. Hannes Schmidt Vorstand Technik Arbeitseinsätz für Jugendliche Jugendliche des Jahrgangs 1998 müssen ab heuer Arbeitseinsatz ableisten. SC Hertha Aisch e.v. Die Hertha geht auf Reisen!!! Weinfahrt soll der Ausflug heißen!!! Gestartet wird morgen, Samstag um Uhr an der Aascher Kirche. Viel Spaß wünscht der Vergnügungsausschuss 8

9 TSV Neuhaus e.v. Förderverein des Amateursport des TSV Neuhaus 1992 e.v. Am Samstag, den 19. Oktober 2013 findet um Uhr im Sportheim des TSV Neuhaus die ordentliche Jahreshauptversammlung mit folgender Tagesordnung statt: 1. Begrüßung 2. Bericht der Vorstandschaft 3. Bericht des Kassiers 4. Bericht der Kassenrevisoren 5. Entlastung der Vorstandschaft 6. Neuwahlen: 1. und 2. Vorstand, Kassier, Schriftführer und 3 Beisitzer 7. Wünsche und Anträge Anträge sind bis Mittwoch, den schriftlich einzureichen an: Claudia Oppelt, Braungardtstr. 50, Adelsdorf- Neuhaus. Wir hoffen, zu dieser Jahreshauptversammlung alle Mitglieder des Fördervereins begrüßen zu können. Die Vorstandschaft Weinfest mit Ehrungsabend Am Samstag, den um Uhr, findet wieder das alljährliche Weinfest mit Ehrungen verdienter Mitglieder statt. Genießen Sie, bei einer Auswahl erlesener Weine und musikalischer Umrahmung, einen schönen Abend mit uns. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Förderverein des TSV Neuhaus 9. Königlich bayrisches Linien Inf. Reg. Ysenburger 1809 Spielmannszug Adelsdorf Einladung zur Jahreshauptversammlung Hiermit möchten wir recht herzlich alle Mitglieder des Vereins zur Jahreshauptversammlung am um Uhr in der Alten Schule in Adelsdorf-Aisch einladen. Über eine vollzählige Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Die Vorstandschaft Fanclub Bayern-Power 92 Adelsdorf e.v. Servus Fanclubmitglieder! Hier unsere nächsten Termine: Auswärts Hoffenheim SA Für dieses Spiel haben wir insgesamt 14 Karten. Gefahren wird mit Autos oder Neunern. Karte kostet 21 das Stück. Organisation?!? Freiwillige vor! Heimspiel Augsburg SA Abfahrt Uhr am Sportheim des SC Adelsdorf. Busfahrt mit Sitzplatzkarte und Brotzeit für Erwachsene 50 und für Kinder 33. Nicht Mitglieder jeweils 5 Aufschlag. Anmeldungen und Anzahlung (15 pp) bitte an den 1. Vorstand Frank Hauke, 0172/ Kinderkegeln: Das nächste Kinderkegeln findet am SA von bis Uhr statt. Mitmachen können Fanclubkinder von 8-13 Jahren. Anmeldungen bitte an den Jugendbeauftragten Wolfgang Lebender unter 0157/ oder 09195/ Weihnachtsmarkt Adelsdorf SA und SO im Schlosspark Adelsdorf Wir haben selbstverständlich auch wieder einen Stand. Helfer bitte beim Beppo melden 0170/ oder 09195/ Auswärts Bremen!! ( ? noch nicht genau terminiert) Auch hier haben wir Karten. Insgesamt 24 Stück! Zu je 18. Wir fahren mit dem Fanbus des BFC Dornstadt. Bus kostet zwischen 59 und 70 pp. Anmeldungen an den 1. Vorstand. Mit rot-weißen Grüßen Siedlergemeinschaft Aisch-Adelsdorf e.v. Frank Hauke 1. Vorstand Fernwehabend bei den Siedlern Reise durch Tibet Reisen Sie mit uns über 1000 km durch Tibet und genießen Sie mit uns Eindrücke aus Lhasa. Wir fahren zum höchsten Salzsee der Erde (Namsto-Lake auf 4800 m), besichtigen die berühmten Klöster Giantse und Shigatse und das (leere) Base-Camp vor dem gewaltigen Mount Everest Massiv. Genießen Sie mit uns einen Sonnenaufgang mit Aussicht auf fünf Acht-Tausender. Wann: Am Freitag, den 25. Oktober um Uhr Wo: Siedlerheim Bamberger Straße 12 in Aisch Wer: Herr Manfred Hartwig Eintritt frei Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Der Vorstand der Siedlergemeinschaft Aisch-Adelsdorf Land- und Hausfrauen der Großgemeinde Adelsdorf Adventsausflug nach Zwickau Unser diesjähriger Ausflug führt uns am ins Vogtland auf den Weihnachtsmarkt nach Zwickau, die Fahrt kostet 23, Euro einschließlich Stadtführung. Anmeldungen nehmen entgegen Lina Papp, Tel /7510; Rosi Brehm, Tel /1662; Anneliese Schöbel, Tel / 4074; Gitte Händel, Tel /1362. Die Abfahrtszeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben. Zur Adelsdorfer Kirchweih besteht die Möglichkeit vor der Adelsdorfer Pfarrkirche von Uhr Krapfen zu kaufen. Der Erlös kommt unserer Pfarrkirche zugute. Am Freitag, den findet um Uhr im Gasthaus Fischer in Lauf unser gemütliches Beisammensein statt. Wir werden Fahrgemeinschaften bilden. Es ergeht herzliche Einladung an alle. Euere Ortsbäuerinnen Skiclub Hemhofen e.v. Internet-Homepage: SKIBASAR Wir veranstalten auch dieses Jahr wieder vor der Wintersaison unseren Skibasar und zwar: Samstag, von bis Uhr in der großen Pausenhalle der Schule in Hemhofen. Dabei können gebrauchte, gut erhaltene Skier, Skistiefel, Skikleidung, Snowboards sowie sonstige Wintersportartikel zu vernünftigen Preisen verkauft und gekauft werden. Dies dürfte besonders auch für Familien mit heranwachsenden Kindern interessant sein. Wer hat etwas anzubieten? Beim Anlieferungstermin, Freitag, von bis Uhr (ebenfalls in der Pausenhalle der Schule) beraten wir Sie gerne. 9

10 Für jeden Artikel erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 1,00. Vom Verkaufserlös werden 10 % einbehalten, die einem sozialen Zweck und unserer Jugendarbeit zu Gute kommen. Es lohnt sich also vorbeizuschauen! Für die Vorstandschaft Harald Gruhl Bildungswerk des Bayerischen Bauernverbandes Wir laden Euch, Eure Freunde und Bekannten herzlich zur Kochvorführung Bunter Herbstgenuss ein. Herbstzeit ist Erntezeit! Ob Äpfel, Kohl oder Kürbis - im Herbst gibt es viele tolle Zutaten für köstliche und bunte Gerichte. Lassen Sie uns gemeinsam die Vielfalt des Herbstes entdecken Wann? Wo? Dozentin: Mittwoch, , Uhr Reiterstübchen auf dem Bärnhof der Familie Hansen in Heppstädt Angela Schickert (Ernährungsfachfrau beim BBV) Anmeldung: bei unserer Ortsbäuerin Frau Frieda Lettenmeier, Tel Kosten pro Person: 10 (inkl. Kostproben) Kirchliche Nachrichten Pfarrgemeinden St. Stephanus u. St. Laurentius Gottesdienstordnung St. Stephanus Adelsdorf Oktober 2013 Samstag, 19. Oktober Uhr Adelsdorf: Wort-Gottes-Feier Sonntag, 20. Oktober Kirchweihfest in Adelsdorf/ Patronatsfest in Zeckern Uhr Zeckern: Hl. Messe f. Hans Ebert, Wagner u. Ang, f. Großkopf u. Friedrich u. Dankamt nach Meinung Uhr Adelsdorf: Familiengottesdienst Montag, 21. Oktober Kirchweihmontag Uhr Adelsdorf: Hl. Messe f. d. des Stammtisches Bewegung 22. März, u. f. d. Stammtisches Die Unheimlichen Dienstag, 22. Oktober Uhr Adelsdorf: Rosenkranz Uhr Adelsdorf: Hausfrauenmesse Hl. Messe f. Josef Uebel, u. f. Bär u. Kraus Uhr Zeckern: Rosenkranz Donnerstag, 24. Oktober Uhr Adelsdorf: Rosenkranz Uhr Zeckern: Rosenkranz Uhr Weppersdorf: Hl. Messe f. Steger u. Butzbacher Freitag, 25. Oktober Uhr Weppersdorf: Rosenkranz Samstag, 26. Oktober Uhr Zeckern: Rosenkranz Uhr Zeckern: VAM Hl. Messe f. Marga Noppenberger u. Ang., u. f. Stillrich u. Michel Sonntag, 27. Oktober Weltmissionssonntag Uhr Adelsdorf: Festgottesdienst anlässlich des 700- jährigen Pfarrjubiläums mit H. H. Erzbischof Ludwig Schick Kinderkirche im Kindergarten Sancta Maria St. Laurentius Aisch Samstag, 19. Oktober Uhr Aisch: Rosenkranz Uhr Aisch: VAM Hl. Messe f. Friedrich, Margarethe u. Robert Kratz, u. f. Katharina, Georg u. Elisabeth Kotzer, u. f. Nikolaus Kiefer Dienstag, 22. Oktober Uhr Aisch: Rosenkranz Mittwoch, 23. Oktober Uhr Aisch: Schülergottesdienst Hl. Messe f. Anna Schmauß u. Franziska Neugebauer, u. f. Benno u. Marga Lauger Freitag, 25. Oktober Uhr Schwesternhaus: Hl. Messe f. Margarethe, Sebastian u. Andreas Mönius Sonntag, 27. Oktober Weltmissionssonntag Uhr Aisch: Hl. Messe 3. Gottesdienst f. Erich Großkopf, f. Michael u. Kunigunde Weber, f. Konrad Galster u. f. lebende u. der Fam. Hobner Pfarreiengemeinschaft Adelsdorf - Aisch Neue Öffnungszeiten des Pfarrbüros Ab dem 1. Oktober 2013 ist das Pfarrbüro wie folgt geöffnet: Dienstag Uhr Uhr Donnerstag Uhr Freitag Uhr Montag und Mittwoch ist das Pfarrbüro für den Publikumsverkehr geschlossen. Bei Trauerfällen oder in seelsorgerischen Notfällen hinterlassen Sie bitte eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter. Wir werden Sie schnellstmöglich zurückrufen. Meldeschluss für das Mitteilungsblatt Auf Grund der geänderten Abgabefristen bei den Druckereien, bitten wir Sie in Zukunft alle Texte für das Mitteilungsblatt bis spätestens Freitag der Vorwoche um Uhr an das Pfarramt zu melden. Die -Adresse lautet: Firmung Elternabend Alle Jugendliche, die in die 7. Klasse gehen oder im entsprechenden Alter sind, werden in unserer Pfarreiengemeinschaft auf das Sakrament der Firmung vorbereitet, das im Jahr 2014 gespendet wird. Wir laden alle Eltern und Erziehungsberechtigte, die möchten, dass ihr Sohn oder ihre Tochter das Sakrament empfängt, ganz herzlich zu einem ersten Elternabend ein. Wir bieten Ihnen zwei Termine zur Auswahl an. Dienstag, 05. November oder Mittwoch, 06. November, jeweils um Uhr im Pfarrzentrum in Adelsdorf. 10

11 Auf Ihr Kommen freuen sich Thomas Ringer Pfarrer Kirchweih in Adelsdorf Dagmar Haas Pastoralreferentin Herzliche Einladung zu unserem Kirchweihfest am Sonntag, den 20. Oktober Nach dem gemeinsamen Familiengottesdienst um Uhr findet eine Agape auf dem Kirchenvorplatz statt. Außerdem werden Waren aus dem Dritte Welt Verkauf angeboten. Am Nachmittag gibt es von Uhr Kaffee und selbstgebackenen Kuchen auf dem Kirchenvorplatz. Der Erlös ist für unsere Pfarrkirche bestimmt. Wir freuen uns über Ihren Besuch! 700 Jahre St. Stephanus Adelsdorf Zum spirituellen Höhepunkt unseres Pfarrjubiläums, 700 Jahre Pfarrei Adelsdorf, erwarten wir am Sonntag, den 27. Oktober 2013 unseren H.H. Erzbischof Prof. Dr. Ludwig Schick aus Bamberg. Der Festgottdienst beginnt um Uhr in der Pfarrkirche St. Stephanus. Wir laden alle Gläubigen der gesamten Pfarreiengemeinschaft sowie alle Vereine mit ihren Fahnenabordnungen recht herzlich dazu ein. Parallel zum Festgottesdienst findet im Pfarrzentrum eine Kinderkirche statt. Nach dem Gottesdienst laden wir alle Gottesdienstbesucher ins Pfarrzentrum zu einer großen Agape ein. Zeigen Sie Ihre Verbundenheit zu unserer Pfarrei. Wir freuen uns auf Sie! Günter Münch Vorsitzender des Pfarrgemeinderates 20 Jahre Fairer Handel in Adelsdorf Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Fairen Handelsstelle findet nach dem Kirchweihgottesdienst am 20. Oktober 2013 vor der Kirche ein Verkauf von fair gehandelten Waren aus 3. Welt Ländern statt. Es werden u. a. Kaffee, Tee, Kakao, Honig, Süßigkeiten und Kunstgewerbe verkauft; Sie haben die Möglichkeit einige Produkte zu kosten. Der Erlös geht ausschließlich an Projekte in 3. Welt Ländern. Ganzjährig haben Sie die Möglichkeit die Waren bei Werner und Gunda Geier, Ringstraße 43 in Adelsdorf, Telefon 1890, zu erwerben. Mütter beten (Aisch) Die Bibel lebendig werden lassen und vielleicht mein Leben, oder Teile meines Lebens spiegeln. Vielleicht aber auch meine Sehnsucht spüren. Durch das anschauliche Arbeiten von Hannelore Tröger aus Puschendorf kann dies alles möglich werden. Frau Hannelore Tröger ist Diakonissin. Sie ist ausgebildete Erzieherin und Krankenschwester, außerdem besitzt sie Fortbildungen auf dem Gebiet der Psychotherapie. Ihre jahrelange Erfahrung in der Gestaltungstherapie lässt an diesem Abend bestimmt viele Eindrücke in uns entstehen. Daher geht eine herzliche Einladung an alle interessierten Frauen am Montag, den 28. Oktober um Uhr in das Haus St. Josef in Aisch, Marienplatz 3, zu kommen. Wir freuen uns auf Sie! Wolle für Decken für die Mission Seit vielen Jahren stricken Seniorinnen Decken für die Mission. Nun wird dringend Nachschub an Wolle benötigt. Abzugeben bitte bei Frau Elisabeth Stingl in Aisch, Eichenhofer Str. 2. Herzlichen Dank! Firmung Bilder CD Die bestellten CDs mit den Bildern von Richard Müller können während der Öffnungszeiten im Pfarrbüro abgeholt werden. Der Unkostenbeitrag beträgt, sofern noch nicht bezahlt, 7,00 Euro. Vorankündigung: Gottesdienstzeiten Allerheiligen und Allerseelen 1. November Uhr Hl. Messe in Aisch, anschließend Friedhofsgang Uhr Hl. Messe in Adelsdorf, anschließend Friedhofsgang Die Torkollekte auf dem Friedhof ist für den Friedhof in Adelsdorf Uhr Hl. Messe in Zeckern, anschließend Friedhofsgang 2. November Uhr Hl. Messe in Aisch für alle Verstorbenen der Pfarrei Uhr Hl. Messe in Zeckern für alle Verstorbenen der Pfarrei Uhr Hl. Messe in Adelsdorf für alle Verstobenen der Pfarrei Die jeweilige Kollekte ist für die Priesterausbildung in Osteuropa (Renovabis). Vorankündigung Kinderbibeltage Der ökumenische Kinderbibeltag für die Klasse findet am Samstag, , der ökumenische Kinderbibeltag für die Klasse am Samstag, statt. Jugendbibelwochenende auf Burg Feuerstein ist vom bis Sternsinger 2014 Wir suchen Euch! Segen bringen, Segen sein. Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit! so lautet das Motto der Aktion Dreikönigssingen Dass es die Sternsinger gibt, ist ein Segen: für die Menschen in unserer Gemeinde und für benachteiligte Kinder auf der ganzen Welt. Für unsere Sternsingeraktion am 6. Januar 2014 suchen wir Kinder und Jugendliche, die sich als Könige aufmachen, segnen und sammeln. Dabei ist es egal welcher Konfession Ihr angehört, Ihr solltet allerdings mindestens 7 Jahre alt sein. Der Erlös der Aktion kommt unserem Schulprojekt in Thiès im Senegal zu Gute. Bitte meldet Euch bei einer der folgenden Personen an, die Anmeldeflyer liegen demnächst in den Kirchen aus und werden in der Schule Adelsdorf und Hemhofen verteilt. Adelsdorf mit den Ortsteilen Weppersdorf, Wiesendorf, Heppstädt und Nainsdorf PR Dagmar Haas (Telefon ) Gunda Geier (Telefon 1890) Thomas Röckelein (Telefon ) Andreas Hummel (Telefon ) Andreas Blesch (Telefon ) Stefan Karbacher (Telefon ) Christian Reichert (Telefon 4777) Aisch mit den Ortsteilen Lauf und Uttstadt Stefan Hobner (Telefon 4515) Neuhaus Jadranka Jäger (Telefon 3838) Zeckern Jonas Hügen (Telefon 8229) 11

12 Oder Ihr meldet Euch im Pfarramt Adelsdorf, Telefonnummer 7296 bzw. per an Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Matthäus Neuhaus Freitag, Uhr Kleine Auszeit - Kräutervortrag in Vestenbergsgreuth Sonntag, Uhr Gottesdienst in Neuhaus (Prädikant Batz) Uhr Gottesdienst im Gemeindezentrum in Adelsdorf (Prädikant Batz) Montag, Uhr Posaunenchor in Neuhaus Dienstag, Uhr Frauenkreis Uhr Singkreis Mittwoch, Uhr Seniorenausflug in die Fränkische Schweiz Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindezentrum in Adelsdorf Donnerstag, Uhr Kirchenvorstandssitzung im Gemeindezentrum in Adelsdorf Freitag, Uhr Taufe von Mats Tamme Lenz in der Schlosskapelle in Adelsdorf (Pfr. Arnold) Sonntag, Uhr Gottesdienst und Kindergottesdienst in Neuhaus (Pfr. Arnold) Kleine Auszeit Die Kleine Auszeit lädt ein zu einem Kräutervortag nach Vestenbergsgreuth am Freitag, um Uhr. Bitte Anmeldung bei Ingrid Müller-Schubert, Tel. 6076, Claudia Eibert, Tel und Christine Eibert, Tel Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Seniorenausflug Am Mittwoch, den findet der Herbstausflug der Senioren in die Fränkische Schweiz statt. Unser erstes Ziel ist die Besichtigung des Fränkischen Schweiz Museums in Tüchersfeld. Außerdem bieten uns die bizarren Felsen einen herrlichen Anblick sowie einen Ausblick in das herbstliche Wiesenttal. Gestärkt fahren wir dann zur Burg Rabenstein. Nach einem Rundgang durch den Vogelpark genießen wir die Flugkünste unserer einheimischen Falken, Adler usw. Nach dem Kaffeetrinken werden wir gegen Uhr die Heimfahrt antreten. Der Fahrpreis incl. aller Eintritte beträgt 20,00. Abfahrtszeiten: Buch, Feuerwehrhaus Uhr Neuhaus, Raiffeisenbank Uhr Aisch, Marienplatz Uhr Adelsdorf, Marktplatz Uhr Adelsdorf, BH Gemeindezentrum Uhr Anmeldung bei Frau Olga Zenkel, Tel / Wir würden uns über eine zahlreiche Beteiligung freuen und wünschen allen Teilnehmern einen schönen erholsamen Tag. Euer Seniorenteam Kirchenvorstandssitzung Am Donnerstag, den findet um Uhr im Gemeindezentrum in Adesdorf die öffentliche Kirchenvorstandssitzung statt. Tagesordnung: 01. Andacht 02. Formalia: Anmeldungen Aktuelles und Sonstiges - Beschluss Tagesordnung - Beschluss Protokoll 03. Aktuelles (falls gewünscht) 04. Mitgliedschaft im KV auf Antrag mit beratender Stimme (Fr. Gräter) 05. Konfirmandentreff (freiwillig) am Freitagabend 06. Raumbelegung Gemeindezentrum Adelsdorf 07. Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden 08. Konfirmandenbeauftragter der Kirchengemeinde 09. Änderung in der Besetzung des Kindergarten-Ausschusses 10. Veröffentlichung von Namen bei Trauungen und Taufen im Amtsblatt 11. Information über die Baubegehung durch den Bauausschuss 12. Sonstiges Die Sitzung ist öffentlich (soweit nicht in der Sitzung Nichtöffentlichkeit zu einzelnen Punkten gefordert wird). Treffpunkt Lernen Schulprobleme? Kompetente Hilfe im Treffpunkt Lernen! Fachbezogene Förderung und Nachhilfe für alle Schularten in Kleingruppen und Einzelunterricht Vorbereitung auf den Übertritt an weiterführende Schulen (Realschule, Gymnasium) Prüfungsvorbereitung auf Quali, Mittlere Reife und Abitur Hausaufgabenbetreuung mit Vermittlung von Lerntechniken und Konzentrationsübungen Kostenlose Beratung Inhaberin: Eva Herrmann Burgleite Heroldsbach Telefon: / od Fax: / KFZ-Service von Auto - Kleinbusse An- und Verkauf Garantie u. Finanzierung Reifen-Dienst TÜV & ASU Abnahme Auto-Service-Diller Hochstrasse 9 a, Adelsdorf Tel.: 0160/

Satzungs- und Verordnungsblatt der Stadt Memmingen SVBl Amtsblatt für die Stadt Memmingen

Satzungs- und Verordnungsblatt der Stadt Memmingen SVBl Amtsblatt für die Stadt Memmingen SVBl 2015 Seite 97 Satzungs- und Verordnungsblatt der Stadt Memmingen SVBl Amtsblatt für die Stadt Memmingen Herausgeber und Druck Stadt Memmingen Marktplatz 1 87700 Memmingen Nr. 18 Memmingen, 18. September

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Lichtenau

Amtsblatt für die Stadt Lichtenau Amtsblatt für die Stadt Lichtenau Nr. 12 Jahrgang 2015 ausgegeben am 29.10.2015 Seite 1 Inhalt 17/2015 Bekanntmachung des Jahresabschlusses der Stadt Lichtenau zum 31.12.2014 18/2015 Bezirksregierung Detmold:

Mehr

Amtsblatt der Stadt Leverkusen

Amtsblatt der Stadt Leverkusen Amtsblatt der Stadt Leverkusen _ 9. Jahrgang 23. April 2015 Nummer 12 Inhaltsverzeichnis Seite 60. Bekanntmachung der 8. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich "Gesundheitspark Leverkusen... 87 61.

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

Termine von April Dezember 2015

Termine von April Dezember 2015 Termine von April Dezember 2015 So 29.03.2015 Mo 30.03.2015 Di 31.03.2015 und Mi 01.04.2015 Do 02.04.2015 Mi 29.04.2015 Palmsonntagsgottesdienst um 10.45 Uhr Der Kindergarten gestaltet den Palmsonntagsgottesdienst

Mehr

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist 13. Jahrgang Ausgabetag: 06.1.011 Nr. 33 Inhalt: 1. Öffentliche Bekanntmachung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 71 im Bahnhofsumfeld Weilerswist Beschränkte Öffentlichkeitsbeteiligung

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Förde Entwicklungs- und Treuhandgesellschaft mbh. Wohnen in der Gemeinde Munkbrarup

Förde Entwicklungs- und Treuhandgesellschaft mbh. Wohnen in der Gemeinde Munkbrarup Förde Entwicklungs- und Treuhandgesellschaft mbh Wohnen in der Gemeinde Munkbrarup Bebauungsplan Nr. 9 Brennacker Ruhige, ländliche und familienfreundliche Lage mit idealen Verkehrsanbindungen Verkauf

Mehr

Ausgabe 11/2015 Amtsblatt der Stadt Rhede 17.09.2015. 12. Jahrgang Ausgabe 11/2015 Rhede, 17.09.2015

Ausgabe 11/2015 Amtsblatt der Stadt Rhede 17.09.2015. 12. Jahrgang Ausgabe 11/2015 Rhede, 17.09.2015 AMTSBLATT der Stadt Rhede Herausgeber: Der Bürgermeister der Stadt Rhede 12. Jahrgang Ausgabe 11/2015 Rhede, 17.09.2015 Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Rhede, die durch Rechtsvorschrift vorgeschrieben

Mehr

AMTSBLATT. der Stadt Mönchengladbach. Der Oberbürgermeister gibt bekannt: Nr. 27 Sonderdruck. Jahrgang 38 15. September 2012

AMTSBLATT. der Stadt Mönchengladbach. Der Oberbürgermeister gibt bekannt: Nr. 27 Sonderdruck. Jahrgang 38 15. September 2012 AMTSBLATT der Stadt Mönchengladbach Nr. 27 Sonderdruck Jahrgang 38 15. September 2012 Der Oberbürgermeister gibt bekannt: Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung Die Stadt Mönchengladbach

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

Amtliches. Amtliche Mitteilungen und Informationen der Stadt Ribnitz-Damgarten. Aus dem Inhalt: Information des DRK-Blutspendedienstes

Amtliches. Amtliche Mitteilungen und Informationen der Stadt Ribnitz-Damgarten. Aus dem Inhalt: Information des DRK-Blutspendedienstes Amtliches Stadtblatt Ribnitz-Damgarten Amtliche Mitteilungen und Informationen der Stadt Ribnitz-Damgarten 18. Jahrgang Donnerstag, 28. Juni 2012 Nummer 8 Aus dem Inhalt: Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Stadt Waren (Müritz) Heilbad

Stadt Waren (Müritz) Heilbad Stadt Waren (Müritz) Heilbad Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Text-Bebauungsplan Nr. - Gewerbegebiet an der Teterower Straße vom Bahnübergang bis Stadtausgang - der Stadt Waren (Müritz) Anlage zur

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont

Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont Amtsblatt für den Landkreis Hameln-Pyrmont Nr. 12/2010 vom 17.09.2010 A Bekanntmachungen des Landkreises Hameln-Pyrmont 3 3 B Bekanntmachungen der kreisangehörigen Städte und Gemeinden 3 Stadt Hameln 3

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012

Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012 Amtsblatt Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012 Inhalt: Lfd. Nr. Titel der Bekanntmachung 1 Haushaltssatzung des Zweckverbandes der berufsbildenden Schulen für das Haushaltsjahr 2012 2 1. Nachtragssatzung

Mehr

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.14/2012 vom 4. Juli 2012 20. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Auslegung von Karten, Erläuterungsbericht und Text der geplanten Verordnung zur Festsetzung des Überschwemmungsgebietes

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 3 vom 30.01.2004 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 23.01.04 Bekanntmachung über die überörtliche Prüfung der Haushalts-

Mehr

14.12.2015 11:49 GIDASO-Software DASAKK 1.0 Seite 1. Ruhetag: Mo Di

14.12.2015 11:49 GIDASO-Software DASAKK 1.0 Seite 1. Ruhetag: Mo Di 14.12.2015 11:49 GIDASO-Software DASAKK 1.0 Seite 1 "Aischgründer Karpfenküchen" (nach Orten) geöffnet am Donnerstag Landhotel 3 Kronen Ruhetag: - Familie Schmitt und Pöllmann Mo - So Hauptstr. 8 11.30-14

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Amtsblatt des Amtes Scharmützelsee für die amtsangehörigen Gemeinden Bad Saarow * Diensdorf-Radlow * Langewahl * Reichenwalde * Wendisch Rietz

Amtsblatt des Amtes Scharmützelsee für die amtsangehörigen Gemeinden Bad Saarow * Diensdorf-Radlow * Langewahl * Reichenwalde * Wendisch Rietz Amtsblatt des Amtes Scharmützelsee für die amtsangehörigen Gemeinden Bad Saarow * Diensdorf-Radlow * Langewahl * Reichenwalde * Wendisch Rietz 14. Jahrgang Bad Saarow, 06.03.2014 Nr. 03 Sprechzeiten des

Mehr

GEMEINDE TANNHEIM. SATZUNG über die örtlichen Bauvorschriften zum Bebauungsplan. Mooshauser Weg. - zum Satzungsbeschluss

GEMEINDE TANNHEIM. SATZUNG über die örtlichen Bauvorschriften zum Bebauungsplan. Mooshauser Weg. - zum Satzungsbeschluss II) SATZUNG über die örtlichen Bauvorschriften zum Bebauungsplan Mooshauser Weg Fassung vom: 26.07.2010 / 05.10.2010 - zum Satzungsbeschluss RECHTSGRUNDLAGEN Landesbauordnung für Baden- Württemberg (LBO)

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Lohmar. 29. Änderung des FNP Castell Steineck in Lohmar - Kreuznaaf

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Lohmar. 29. Änderung des FNP Castell Steineck in Lohmar - Kreuznaaf Flur 2 Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Lohmar 29. Änderung des FNP Castell Steineck in Lohmar - Kreuznaaf Bekanntmachungstafel Rathaus X Aushangdatum: 29.01.2014 Abnahmedatum: 10.02.2014 Hinweistafel

Mehr

17. Jahrgang 11. März 2008 Nr.: 10 Seite 1. Inhaltsverzeichnis. 1. 4. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung der Stadt Ludwigsfelde 2

17. Jahrgang 11. März 2008 Nr.: 10 Seite 1. Inhaltsverzeichnis. 1. 4. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung der Stadt Ludwigsfelde 2 Amtsblatt für die Stadt Ludwigsfelde 17. Jahrgang 11. März 2008 Nr.: 10 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Seite 1. 4. Satzung zur Änderung der Hauptsatzung der Stadt Ludwigsfelde 2 2. der nichtöffentlichen Sitzung

Mehr

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt!

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt! Periodisches Mitteilungsblatt der Marinekameradschaft Admiral Sterneck Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und Hersteller: MK Admiral Sterneck A-9020 Klagenfurt, Villacher Straße 4, EMail: karl-heinz.fister@aon.at

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Pfarrbrief Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Gottesdienste in der Pfarrei Grainet Mi. 3. Dez. 8.30 Frauenfrühschicht im Pfarrhof Grainet Fürholz 18.00 Rosenkranz

Mehr

Stadt Wilhelmshaven Der Oberbürgermeister Öffentliche Auslegung von Bauleitplänen gem. 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Stadt Wilhelmshaven Der Oberbürgermeister Öffentliche Auslegung von Bauleitplänen gem. 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) Stadt Wilhelmshaven Der Oberbürgermeister Öffentliche Auslegung von Bauleitplänen gem. 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) Der Rat der Stadt Wilhelmshaven hat in seiner Sitzung am 16.07.2014 die 74. Änderung

Mehr

www.skifreundemeissenheim.de oder bei Sabine Fischer 07824-47599

www.skifreundemeissenheim.de oder bei Sabine Fischer 07824-47599 Die Vorstandschaft wünscht allen Mitgliedern eine unfallfreie und schneereiche Wintersaison, viel Vergnügen beim Ski und Snowboard Fahren und würde sich freuen Euch bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Oktober bis Dezember 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert Sie über unsere Angebote. Sie haben eine Frage

Mehr

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen 2011 1 Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr Veranstaltungen PEINE Regelmäßige Termine Monatliche Angebote: montags, ab 10.00 Uhr montags, ab 15.30 Uhr Telgter FlimmerkisteKino

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Ich grüße dich mit einem Wink in der Seele, einem Gedankenflug, einem Augenglanz, einem Herzensschimmer. Ich grüße dich mit einer Melodie, einem

Ich grüße dich mit einem Wink in der Seele, einem Gedankenflug, einem Augenglanz, einem Herzensschimmer. Ich grüße dich mit einer Melodie, einem Ich grüße dich mit einem Wink in der Seele, einem Gedankenflug, einem Augenglanz, einem Herzensschimmer. Ich grüße dich mit einer Melodie, einem Wiesenveilchen, einem Ahornblatt, einem Sonnenstrahl. Ich

Mehr

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Liebe Freunde und NetzwerkerInnen der Blühenden Landschaft, der Termin unseres NBL-Referenten-Workshops "Blühende

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 25.10. 01.11.2015 30. Sonntag im Jahreskreis Weltmissionssonntag 25.10.2015 Millionen Menschen sind am

Mehr

Sommerferien. Sommer in Bezau. für Einheimische und Gäste. Sport Spiel Spaß

Sommerferien. Sommer in Bezau. für Einheimische und Gäste. Sport Spiel Spaß Sommerferien für Einheimische und Gäste 2013 Sport Spiel Spaß Sommer in Bezau Bezauer Sommerprogramm 2013 Dieses Ferienprogramm wurde vom Familienverband Bezau zusammengestellt. An dieser Stelle bedanken

Mehr

Amtsblatt der Stadt Lüdinghausen Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Lüdinghausen

Amtsblatt der Stadt Lüdinghausen Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Lüdinghausen Amtsblatt der Amtliches Bekanntmachungsblatt der Nr. 14/2013 Donnerstag, 26.09.2013 1BInhaltsverzeichnis Nr. 49 Bekanntmachung über den Prüfbericht der Gemeindeprüfungsanstalt NRW über den Jahresabschluss

Mehr

Jahrgang 2016 Herausgegeben zu Winterberg am 25.01.2016 Nr. 1

Jahrgang 2016 Herausgegeben zu Winterberg am 25.01.2016 Nr. 1 Jahrgang 2016 Herausgegeben zu Winterberg am 25.01.2016 Nr. 1 Herausgeber: Bürgermeister der Stadt Winterberg, Fichtenweg 10, 59955 Winterberg Bezugsmöglichkeiten: Das Amtsblatt liegt kostenlos im Dienstgebäude

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007 für den LANDKREIS GOSLAR Im 1. Halbjahr 2007 erscheinen die Amtsblätter jeweils am: 25.01., 22.02., 29.03., 26.04., 31.05. und 28.06. Das Amtsblatt kann auch im Internet des Landkreises Goslar unter: www.landkreis-goslar.de

Mehr

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF Februar März 2016 Seite 2 Unser Leitbild unsere Identität? Leitbild Heilsarmee Zentrum Rheintal, Rheineck Gott hat nie aufgehört, dich zu lieben,

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Pfarrnachrichten Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Ascheberg / Davensberg / Herbern Taufe des Herrn Woche 10. Januar 16. Januar 2016 Mitteilungen für die Woche für Ascheberg / Davensberg / Herbern

Mehr

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte PROGRAMM August 2015 H a s l a c h Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Mathias-Blank-Str. 22 79115 Freiburg Tel. 0761 / 4 70 16 68 www.awo-freiburg.de E-Mail: swa-haslach@awo-freiburg.de Beratung und Information

Mehr

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.26/2015 vom 6. November 2015 23. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Bebauungsplan Nr. 639.01 Flandersbacher Weg Nord als Satzung vom 03.11.2015 5 Satzung über die erste Verlängerung

Mehr

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH vom 03.08. 14.09.2015 Liebe Kinder und Jugendlichen, liebe Eltern, der Beginn der Sommerferien rückt schon langsam in greifbare Nähe.

Mehr

Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278

Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278 Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278 Abs.: Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein 5400 Hallein, Pfleggartenweg 2 ZVR-Zahl: 433.079.139 An alle Kameraden Rundschreiben: August 2014 Gaufest

Mehr

der Katholischen Jugend Unkel

der Katholischen Jugend Unkel Pfingstzeltlager der Katholischen Jugend Unkel 2016! Du hast Spaß an wilden Abenteuern und möchtest Wickie und die starken Männer kennenlernen? Außerdem würdest du gerne ein neues Land entdecken und selber

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

AMTSBLATT. Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR.

AMTSBLATT. Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR. AMTSBLATT Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR. 22 INHALT SEITE A) SATZUNGEN, VERORDNUNGEN UND BEKANNTMACHUNGEN DER REGION

Mehr

Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid. Seniorentreff im Bürgerhaus. Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr. Frühschoppen im Bürgerhaus

Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid. Seniorentreff im Bürgerhaus. Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr. Frühschoppen im Bürgerhaus Ellscheda Nr. 189 März 2016 Dorfschell Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid Seniorentreff im Bürgerhaus Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr Frühschoppen im Bürgerhaus Sonntag, 6. März 2016, 10.30

Mehr

Förde Entwicklungs- und Treuhandgesellschaft mbh. Wohnen in der Gemeinde Husby

Förde Entwicklungs- und Treuhandgesellschaft mbh. Wohnen in der Gemeinde Husby Förde Entwicklungs- und Treuhandgesellschaft mbh Wohnen in der Gemeinde Husby 5. Änderung B-Plan Nr. 2 Mailücke und dessen Erweiterung um das Gebiet Norderfeld das Dorf im Grünen Verkauf von attraktiven

Mehr

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht richt Gut gestartet: Kuhstall-Runde jeden 1. Mittwoch im Monat im Stüberl Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 30.01.2010: Ammersrichter

Mehr

Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer

Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer 36. Woche (29.08.15 06.09.15) Gottes Reich ist mitten unter uns?! Tatsache ist, dass die Kirche in der Gesellschaft nichts mehr zu sagen hat, dass unsere

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015 Pfarrbrief Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit vom 07.04. 31.05.2015 Gottesdienste in der Pfarrei In der Woche nach Ostern ist das Pfarrbüro geschlossen! Samstag, 11. April Samstag der Osteroktav 13.00

Mehr

8. Jahrgang Ausgabe 6/2011 Rhede, 10.05.2011

8. Jahrgang Ausgabe 6/2011 Rhede, 10.05.2011 AMTSBLATT der Stadt Rhede Herausgeber: Der Bürgermeister der Stadt Rhede 8. Jahrgang Ausgabe 6/2011 Rhede, 10.05.2011 Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Rhede, die durch Rechtsvorschrift vorgeschrieben

Mehr

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand

Hüttengaudi mit Fair Dynamite. Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Wir freuen uns schon, Euer Vorstand Eintrag v. 19.12.2011 Eintrag v. 15.11.2011 Hüttengaudi mit Fair Dynamite Unsere Fanclub-Kollegen aus Bünde laden die Bayern-Freunde zur gemeinsamen Weihnachtssause

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Salzgitter

Amtsblatt für die Stadt Salzgitter Amtsblatt für die Stadt Salzgitter Nummer 3 Salzgitter, den 06. Februar 2014 41. Jahrgang Nr. Amtl. Bekanntmachung Seite 16 Festsetzung (hier: Änderung) der Ortsdurchfahrtsgrenze der Landesstraße L 636

Mehr

Informationsabend Quartier am Albgrün Mehrgenerationen-Wohnen in Karlsruhe-Grünwinkel

Informationsabend Quartier am Albgrün Mehrgenerationen-Wohnen in Karlsruhe-Grünwinkel Informationsabend Quartier am Albgrün Mehrgenerationen-Wohnen in Karlsruhe-Grünwinkel Wann? Wo? Dienstag, 13.09.2011 von 18 bis 20 h Grund- und Hauptschule Grünwinkel, Eingang Altfeldstraße Sehr geehrte

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

Rundschreiben 02/2014 März/April

Rundschreiben 02/2014 März/April KLUB LANGER MENSCHEN (KLM) DEUTSCHLAND e.v. Bezirk Köln KLUB LANGER MENSCHEN (KLM) DEUTSCHLAND e.v. Bezirk Köln Heiligenstock 7 b - 53797 Lohmar Heiligenstock 7 b 53797 Lohmar Tel.: (0 22 06) 9 36 06 31

Mehr

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87 Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Beratungsangebote 87 Familienbündnis Waldkirch s. "Bei Familienfragen" Tauschring Waldkirch 91 Kirchen 94 Religionsgemeinschaften

Mehr

Anhang zur Bewerbung um den Status einer Fairtrade-Stadt (Stand 11.11.2014)

Anhang zur Bewerbung um den Status einer Fairtrade-Stadt (Stand 11.11.2014) Anhang zur Bewerbung um den Status einer Fairtrade-Stadt (Stand 11.11.2014) Kriterium 3: Angebot von Fair Trade-Produkten im Einzelhandel und der Gastronomie 3 Geschäfte: Kohlmann Früchtehaus Ansprechpartner:

Mehr

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst Familienzentrum im Verbund Hüllhorst 1. Halbjahr 2013 nfo- Broschüre 1 Veranstaltungen im Überblick: Krabbelkinderturnen Turnen mit Kindern unter 3 Jahren Termin: jeden 1. Mittwoch im Monat Uhrzeit: 15:15-16:15

Mehr

PFARRBRIEF 2/2012. Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph. Aus dem Inhalt:

PFARRBRIEF 2/2012. Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph. Aus dem Inhalt: PFARRBRIEF 2/2012 Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph www.maria-koenigin-bielefeld.de Aus dem Inhalt: www.sankt-joseph-bielefeld.de 28 2 3 Samstag, 19. Dezember

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

18.09.2014. Jahrgang 3 Nr. 19. Inhalt:

18.09.2014. Jahrgang 3 Nr. 19. Inhalt: 18.09.2014. Jahrgang 3 Nr. 19 Inhalt: 1. Bebauungsplan Nr. 224 Zwischen Kälberweg und Salinger Feld - Satzungsbeschluss... 2 2. Öffentliche Zustellung eines Gewerbesteuerbescheids... 5 3. Einladung zur

Mehr

der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen

der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen Anmeldeschluss ist am 24.07.2015 Anmeldungen können persönlich in den Jugendhäusern und in den Räumen der Ganztagesbetreuung der Schule Wellendingen abgegeben

Mehr

Gemeinde Baiersbronn. Landkreis Freudenstadt. Bekanntmachung. des Umlegungsbeschlusses des Umlegungsausschusses Kanalweg

Gemeinde Baiersbronn. Landkreis Freudenstadt. Bekanntmachung. des Umlegungsbeschlusses des Umlegungsausschusses Kanalweg Gemeinde Baiersbronn Landkreis Freudenstadt Bekanntmachung des Umlegungsbeschlusses des Umlegungsausschusses Kanalweg und der Auslegung der Bestandskarte mit Bestandsverzeichnis sowie Benennung der Geschäftsstelle

Mehr

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE PETERSHAGEN/EGGERSDORF

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE PETERSHAGEN/EGGERSDORF AMTSBLATT PETERSHAGEN/EGGERSDORF DEN 01.06.2010 JAHRGANG 21 NR. 7/2010 FÜR DIE GEMEINDE PETERSHAGEN/EGGERSDORF Inhaltsverzeichnis Beschlüsse der Gemeindevertretung 19. Sitzung vom 20.05.2010, öffentlicher

Mehr

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015 Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung Programm März 2015 SCHWIMMEN mit Jürgen Wir treffen uns am Eingang Hof Bad. Bitte bringt den Behindertenausweis mit! Montag: 02.03. 18:00

Mehr

Baunutzungsverordnung 1968 Verordnung über die bauliche Nutzung der Grundstücke

Baunutzungsverordnung 1968 Verordnung über die bauliche Nutzung der Grundstücke Baunutzungsverordnung 1968 Verordnung über die bauliche Nutzung der Grundstücke (Baunutzungsverordnung- BauNVO) Bund Baunutzungsverordnung 1968 Verordnung über die bauliche Nutzung der Grundstücke (Baunutzungsverordnung-

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Programm Semester 2016/1 Liebe Leserinnen, liebe Leser, jeder Mensch hat ein Recht auf lebenslanges Lernen. Das gilt auch für Menschen

Mehr

Montessori Kinderhaus Weimersheim Kinderhaus-Elternbrief Januar bis April 2016

Montessori Kinderhaus Weimersheim Kinderhaus-Elternbrief Januar bis April 2016 Montessori Kinderhaus Weimersheim Kinderhaus-Elternbrief Januar bis April 2016 Pädagogische Inhalte, Informationen und Termine Liebe Kinderhauseltern Das Kinderhausteam wünscht allen Eltern nachträglich

Mehr

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Herausgeber: Gemeinde Aicha vorm Wald Kontakt: 08544/9630-0 E-mail: heindl@aichavormwald.de Homepage: www.aichavormwald.de A m t l i c h e N a c h r i c h t e

Mehr

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle! In diesem Heft finden sie viele Kurse. Sie können sich informieren. Unsere Kurse sind für alle Menschen. Lernen Sie gerne langsam, aber gründlich?

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Bekanntmachungsblatt - Amtsblatt - der Stadt Marl

Bekanntmachungsblatt - Amtsblatt - der Stadt Marl 69 Amtliches Bekanntmachungsblatt - Amtsblatt - der Stadt Marl K 21054 B 42. Jahrgang Montag, 13. Mai 2013 Nummer 8 Inhalt Seite I. Bekanntmachung der 97. Änderung des Flächennutzungsplanes vom 10.05.2013

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung VORBEMERKUNG. hier: Berichtigung der Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses

Öffentliche Bekanntmachung VORBEMERKUNG. hier: Berichtigung der Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses Öffentliche Bekanntmachung VORBEMERKUNG zur Bekanntmachung zum Inkrafttreten des Bebauungsplanes Rheinbach Nr. 57 Fachhochschule VI. Änderung unter Anwendung des 13 a Baugesetzbuch Beschleunigtes Verfahren

Mehr

AMTSBLATT. Jahrgang 40/2013 Dienstag, 12. Februar 2013 Nr. 08

AMTSBLATT. Jahrgang 40/2013 Dienstag, 12. Februar 2013 Nr. 08 AMTSBLATT Jahrgang 40/2013 Dienstag, 12. Februar 2013 Nr. 08 INHALTSVERZEICHNIS Seite Rhein-Erft-Kreis 30. Bekanntmachung 2-6 Öffentliche Bekanntmachung des Rhein-Erft-Kreises über den Beschluss des Kreistages

Mehr

Einstufungstest Deutsch als Zweitsprache Stufe A1-A2 ANFÄNGER/INNEN (Grundstufe I und II)

Einstufungstest Deutsch als Zweitsprache Stufe A1-A2 ANFÄNGER/INNEN (Grundstufe I und II) Einstufungstest Deutsch als Zweitsprache Stufe A1-A2 ANFÄNGER/INNEN (Grundstufe I und II) Dieser Test hilft uns, für Sie den passenden Kurs zu finden. Zu jeder Aufgabe gibt es Lösungsvorschläge. Bitte

Mehr

Zeltlager der KJG und Ministranten aus Niedereschach, Kappel, Fischbach und Schabenhausen vom 27.07-03.08.2013 in Erolzheim

Zeltlager der KJG und Ministranten aus Niedereschach, Kappel, Fischbach und Schabenhausen vom 27.07-03.08.2013 in Erolzheim Niedereschach, im Mai 2013 Zeltlager der KJG und Ministranten aus Niedereschach, Kappel, Fischbach und Schabenhausen vom 27.07-03.08.2013 in Erolzheim Hallo liebe KJG ler/innen, Hallo liebe Minis, liebe

Mehr

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr)

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) STADT SINZIG N I E D E R S C H R I F T Gremium Sitzungstag Sitzungs-Nr. Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) Sitzungsort Sitzungsdauer Sitzungssaal im Rathaus 18.00 bis 19.55 Uhr Öff. Sitzung mit

Mehr

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers.

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers. Opfinger Blättle Amtliche Mitteilungen Fundsachen Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes Tuniberggruppe Erscheinweise des Opfinger Blättles im Sommer 2010 Wir bringen Sie ins Internet www.papyrus-medientechnik.de

Mehr

Liebe Weinfreunde, verehrte Kunden,

Liebe Weinfreunde, verehrte Kunden, PROGRAMMHEFT 2015 WEINGUT ECKEHART GRÖHL Uelversheimer Straße 4 55278 Weinolsheim Telefon 0 62 49-93 98 8 Telefax 0 62 49-93 99 8 E-Mail: info@weingut-groehl.de www.weingut-groehl.de 1 Liebe Weinfreunde,

Mehr

Sachaufgaben für Profis

Sachaufgaben für Profis Markus und Sebastian wollen sich nachmittags treffen, um gemeinsam einen Ausflug zu machen. Sie wohnen 3,2km voneinander entfernt und fahren mit dem Rad einander entgegen. Markus fährt 400m mehr als Sebastian.

Mehr

Jahrgang 2015 Herausgegeben zu Winterberg am 03.06.2015 Nr. 7

Jahrgang 2015 Herausgegeben zu Winterberg am 03.06.2015 Nr. 7 Jahrgang 2015 Herausgegeben zu Winterberg am 03.06.2015 Nr. 7 Herausgeber: Bürgermeister der Stadt Winterberg, Fichtenweg 10, 59955 Winterberg Bezugsmöglichkeiten: Das Amtsblatt liegt kostenlos im Dienstgebäude

Mehr

N i e d e r s c h r i f t. A h o l m i n g

N i e d e r s c h r i f t. A h o l m i n g N i e d e r s c h r i f t über die Sitzung des Gemeinderates A h o l m i n g am 23. November 2015 im Sitzungssaal des Rathauses Aholming Vorsitzender: 1. Bürgermeister Betzinger Schriftführer: VR Gamsreiter

Mehr

55. Jahrgang Adelsdorf, Freitag, 18. Juli 2014 Nummer/KW 29

55. Jahrgang Adelsdorf, Freitag, 18. Juli 2014 Nummer/KW 29 Herausgegeben im Auftrag der Gemeinde Adelsdorf (Verantwortlich für den Inhalt) im Verlag Oscar Dennhardt, Schwarzenbacher Ring 5, 91315 Höchstadt/A., Telefon (0 91 93) 82 55, Fax 31 03 55. Jahrgang Adelsdorf,

Mehr

Katholischer Deutscher Frauenbund Zweigverein Aufkirchen. Programm

Katholischer Deutscher Frauenbund Zweigverein Aufkirchen. Programm Katholischer Deutscher Frauenbund Zweigverein Programm Herbst/Winter 2013 Bibelwanderung 21.09. 13.00 Uhr Schulparkpl Am den 21. September laden wir zur Bibelwanderung ein. Der Weg führt uns von Weipertshausen

Mehr

St. Johannes Baptist, Garrel

St. Johannes Baptist, Garrel St. Johannes Baptist, Garrel Pfarrnachrichten Nr. 1 vom 03.01. bis zum 11.01.2009 Selig, die unterliegen und verlieren können - denn der Herr kann dann gewinnen. Klaus Hemmerle, Bischof von Aachen, +1994

Mehr

Angebote für SENIORINNEN und SENIOREN in den katholischen Pfarrgemeinden Wiesbadens

Angebote für SENIORINNEN und SENIOREN in den katholischen Pfarrgemeinden Wiesbadens Seite 1 von 8 Pfarrei St. Bonifatius Kirchort St. Bonifatius Luisenstraße 31 65185 Wiesbaden 0611 157537 Seniorentreff jeden Mittwoch 15:00 17:00 Uhr (nicht in den Ferien) Seniorentanzgruppe jeden Dienstag

Mehr

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015 Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: Für das Auswärtsspiel am 29.05.2015 (Freitag, 20.30 Uhr) in Kiel stehen den Löwenfans 1.400 Tickets zur Verfügung (ausschließlich Stehplätze). Diese

Mehr