VALORA EFFEKTEN HANDEL AG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VALORA EFFEKTEN HANDEL AG"

Transkript

1 Nr VALORA EFFEKTEN HANDEL AG Das Magazin für unnotierte deutsche Wertpapiere Handelsraum der VEH AG VALORA AG: Dividende Auszug aus der Ad hoc-mitteilung Verkaufsangebot: ASTELCOM AG Meldungen: ABO WIND AG KLEPPER AG RENERCO AG WIND 7 AG

2 Seite 2 VEH intern / Auszug aus der Ad hoc-mitteilung Sehr geehrte Damen und Herren, liebe VEH-Aktionäre und Interessierte an außerbörslich gehandelten Wertpapieren, nachfolgend finden Sie Informationen zu den Entwicklungen bei der VALORA EFFEKTEN HANDEL AG und den dort gelisteten Unternehmen. 20 Jahre VALORA EFFEKTEN HANDEL AG Information des Vorstands: Sehr geehrte Damen und Herren, als Vorstand der VALORA EFFEKTEN HANDEL AG begrüße ich alle Leser recht herzlich zum vorliegenden VEH-Aktuell. Ich freue mich ganz besonders über das Erscheinen dieser Ausgabe, erscheint sie doch zeitgleich zur 20sten Hauptversammlung und markiert somit auch das 20-jährige Firmenjubiläum. Die VALORA EFFEKTEN HANDEL AG ist damit das einzigste Wertpapierhandelshaus, das in Deutschland auf eine 20-jährige Historie im Bereich der unnotierten Wertpapiere zurückblicken kann. Dies freut mich umso mehr, da auch im Kreise der Kunden und Aktionäre uns einige Personen seit Anbeginn treu geblieben sind. Ich möchte hiermit aber grundsätzlich allen Kunden danken, denn Sie sind es letztendlich, die das Bestehen und Fortbestehen der VALORA EFFEKTEN HANDEL AG ermöglichen. Ausschüttung von Dividende und Bonus zur Hauptversammlung: Die VEH AG weist nach Einstellung von EUR in die Gewinnrücklagen einen Bilanzgewinn (inkl ,22 EUR Gewinnvortrag aus dem Vorjahr) in Höhe von ,61 EUR aus. Es wird der Hauptversammlung am daher vorgeschlagen, den Bilanzgewinn 2007 wie folgt zu verwenden: 1.) Ausschüttung an die Aktionäre in Höhe von 0,25 EUR je Aktie, entsprechend EUR. Aufgeteilt ist dies in eine Basisdividende von 0,10 EUR je Aktie und einer zusätzlich Bonuszahlung von 0,15 EUR je Aktie auf Grund der Sondereffekte. Die Ausschüttung erfolgt steuerlich aus dem sogenannten Einlagenkonto und ist daher beim Aktionär steuerfrei. 2.) Auf neue Rechnung vorgetragen wird eine Summe von ,61 EUR. Dieser Gewinnvortag soll zur Sicherung der Kontinuität der Basisdividende dienen. Zahlen zum 31. März 2008: Sondererträge aus Paketgeschäften Der Umsatz der VEH AG beträgt zum 31. März 2008 rund 1,75 Mio. EUR (Vj. ca. 3,66 Mio. EUR). Hierzu beigetragen haben zum Teil nicht planbare Sondereffekte, die aus dem Handel mit Investorenpaketen stammen. Da das Basisgeschäft im geplanten Rahmen verläuft, führt eine entsprechende Hochrechnung zu unrealistischen Zahlen. Entgegen der vorsichtigen Planungen (Gesamtjahresplan ,00 EUR) konnte in den ersten drei Monaten unter Berücksichtigung einer saldierten Wertpapierabschreibung von ,00 EUR bereits ein ungeprüfter Überschuss von rund ,00 EUR (Vj ,00 EUR) erzielt werden. Maßgeblich hierzu beigetragen haben die oben genannten nicht planbaren Sondereffekte. Beteiligungen Zum befanden sich unserem Portefeuille, das nahezu nur noch aus Squeeze-Out-Kandidaten, börsennotierten Aktien und unnotierten Börsenkandidaten besteht, folgende Werte - ab einem Volumen von ,00 EUR: 1) Allianz Leben, 2) Allgemeine Gold- u. Silberscheideanstalt, 3) Dahlbusch, 4) Fuhrländer, 5) GFKL, 6) Group Technologies, 7) Industriehof, 8) Janosch 9) KSR Kübler, 10) Marseille Kliniken 11) Pilkington, 12) SGL Carbon und 13) Vattenfall. Regulär betrachten wir 10% des haftenden Eigenkapitals als max. Beteiligungsobergrenze. Diese liegt somit bei ca ,00 EUR. Es besteht aktuell keine Einzelbeteiligung über ,00 EUR. Perspektiven 2008 Der VEH-Vorstand hofft in 2008 weitere Sondererträge zu vereinnahmen, um das Ergebnis weiter ausbauen zu können. Eine Planung hierzu ist naturgemäß jedoch nicht möglich, so dass aus heutiger Sicht von einem Jahresüberschuss in Höhe von ,00 EUR ausgegangen wird. Klaus Helffenstein Vorstand Wir wünschen Ihnen erfolgreiche Anlageentscheidungen und verbleiben mit freundlichen Grüßen aus Ettlingen Ihr VALORA-Team

3 Seite 3 Informationen zu unseren gehandelten AG`s wind 7 Aktiengesellschaft weiter auf Expansionskurs Die wind 7 AG wird das Geschäftsjahr 2007 voraussichtlich erneut mit einer deutlichen Gewinnsteigerung abschließen, wobei u. a. der Bereich technisches Management einen wichtigen Beitrag zum positiven Ergebnis geleistet hat. Die wind 7 betreibt derzeit ca. 90 Windenergieanlagen in Deutschland. Außerdem entwickelt die Gesellschaft im In- und Ausland Projekte des gesamten Bereichs erneuerbarer Energien mit Schwerpunkt Windkraft, seit 2007 auch Photovoltaik. Die wind 7 erwirbt ebenso bestehende Wind- und Solaranlagen sowie neue Projekte in verschiedenen Planungsstadien, die anschließend vorfinanziert und realisiert werden. Im Ausland hat die wind 7 zahlreiche Projekte in Vorbereitung: In Griechenland laufen die verschiedenen Vorhaben im Windenergie- und Solarbereich weitestgehend planmäßig, manche allerdings durch die völlig überlastete Bürokratie etwas verzögert. Im Zukunftsmarkt Bulgarien hat die wind 7 einen Vertrag für ein Joint Venture mit einem bulgarischen Partnerunternehmen unterzeichnet und erwartet noch in diesem Jahr Genehmigungen für über 20 MW. Das Unternehmen hofft, das Projekt in 2009 umsetzen zu können. Auch der Markteintritt in Panama ist gelungen, einem Land mit ausgezeichneten Windverhältnissen. wind 7 plant hier mit lokalen Partnern ein erstes Pilotprojekt in der Größenordnung von 150 bis 200 MW. wind 7 AG, Eckernförde Grundkapital: EUR Stück Aktien, Nennwert 10,00 EUR je Aktie Kontakt: Herr Dirk Jesaitis, Vorstandsvorsitzender, wind 7 AG, Marienthaler Str. 17, Eckernförde Tel.: , Fax: Homepage Aktienkurs am : 6,50 EUR G - 10,45 EUR B letzter Handel: 9,90 EUR Empfehlen Sie uns bitte weiter:

4 Seite 4 VEH intern Unsere Hauptseite valora.de Aktien kaufen - noch vor dem Börsengang boersenkandidaten.de Prospektfreier Pakethandel ab EUR investorenpakete.de

5 Seite 5 Informationen zu unseren gehandelten AG`s Hierzu haben im Wesentlichen die Realisierung des Windparks Selmsdorf und des Solarparks Königsbrück beigetragen. Mitte des Jahres konnten in Mecklenburg-Vorpommern acht Anlagen mit insgesamt 16 MW Leistung an das eigene Umspannwerk in Schönberg angeschlossen werden. Zum Jahresende gelang es gemeinsam mit der Phönix Solar AG den Solarpark Königsbrück mit einer installierten Leistung von 4,5 MWp ans Netz zu bringen. Als bedeutender Meilenstein in der Entwicklung der RENERCO AG kann der Start der Geothermiebohrung in Dürrnhaar genannt werden. Gemeinsam mit den Projektpartnern Sachsen Fonds GmbH und HOCHTIEF AG ist es gelungen, die Geothermiebohrung in Dürrnhaar zu finanzieren und im November 2007 zu starten. Weitere Geothermieprojekte sind in Planung. RENERCO geht davon aus, eine Anlagenserie von zwei bis drei Projekten pro Jahr starten zu können. Die genauen Geschäftszahlen werden nach erfolgter Jahresabschlussprüfung durch Ernst & Young voraussichtlich Anfang Juni mitgeteilt. RENERCO renewable energy concepts AG Das Geschäftsjahr 2007 folgt dem positiven Jahr 2006 mit einer weiteren Steigerung an Gewinn und Umsatz. RENERCO AG, München Grundkapital: EUR Stück Aktien, Nennwert 1,00 EUR je Aktie Kontakt: Frau Monika Hartinger, RENERCO AG Herzog-Heinrich-Str. 9, München Tel.: 089/ , Fax: 089/ Homepage Aktienkurs am : 1,44 EUR G - 1,98 EUR B letzter Handel: 1,98 EUR Die Klepper Faltbootwerft AG stellte auch in diesem Jahr eine Anzahl von Neuheiten auf der Meese Boot in Düsseldorf vor. Nachdem im Jubiläumsjahr 2007 das KLEPPER Faltbootgerüst aus Carbon vorgestellt wurde, welches eine Gewichtsreduzierung von ca. 40 % gegenüber dem herkömmlichen Holzgerüst darstellt, gibt es jetzt eine neue KLEPPER Bootshaut leicht und extrem strapazierfähig, sehr abriebfest und reißfester als die bisher verwendete Hypalon- Bootshaut. Das Gesamtgewicht des KLEPPER AERIUS CARBON mit neuer KLEPPER Bootshaut reduziert sich damit auf hervorragende knappe 20 kg. Eine Weltneuheit ist der revolutionäre Antrieb speziell für Klepper-Faltboote, der KLEPPER TORQEEDO TRAVEL. Der revolutionäre Torqeedo-Travel, ultra-leicht, klein und kraftvoll KLEPPER Faltbootwerft AG, Rosenheim mit großer Reichweite, ist nur bei KLEPPER in einer speziellen Version Grundkapital: EUR, Stück, für Faltboote erhältlich. Der High-Tech-Motor verfügt über einen Stammaktien und Vorzugsaktien, hocheffizienten Antriebsstrang (doppelt so effizient wie konventionelle Nennwert: 1,00 EUR je Aktie Elektro-Außenborder) und verbraucht deswegen extrem wenig Energie. Kontakt: Herrn Dr. Henning Isbruch, Diese stellt ein integrierter Lithium-Mangan Hochleistungsakku mit sehr KLEPPER Faltbootwerft AG, hoher Energiedichte kompakt zur Verfügung. Der gesamte Motor mit Klepperstr. 18 M / Kleppergelände, Rosenheim Tel.: , Fax.: Batterie wiegt nur 9 kg und liefert dafür erstaunliche Leistungen: z.b. bei Homepage mittlerer Geschwindigkeit (6,3 km/h) hat er eine Reichweite von ca. 12,6 km bei einer Fahrzeit von ca. 2 Stunden. Aktienkurs am : Stammaktien -,-- EUR G - 0,76 EUR B, letzter Handel: 0,66 EUR Vorzugsaktien 0,54 EUR G - 0,77 EUR B, letzter Handel: 1,00 EUR

6 Seite 6 VEH intern Unser neuster Service: Aktien - Abfindungen- Squeeze-out nachbesserungsrechte.de Ökologisch vorbörslich investieren oekoaktie.de Unsere ökologisch orientierte Suchmaschine oekoportal.de

7 Seite 7 Informationen zu unseren gehandelten AG`s Investorenpaket: ASTELCOM Aero Space Telecommunications-Aktien Die VEH AG bietet freibleibend Aktien der russischen ASTELCOM Aktiengesellschaft an. Besonderer Hinweis: Die angebotenen Wertpapiere sind nur ab einem Mindestbetrag von EUR pro Anleger erhältlich. Der Erwerb kleinerer Mengen der angebotenen Wertpapiere ist nicht möglich, da für diese Wertpapiere kein Wertpapierprospekt erstellt, bei der BaFin hinterlegt und veröffentlicht wurde. Die Aktien können damit in Tranchen unterhalb eines Mindestbetrags von EUR weder von der VEH AG noch dem Käufer noch einem Dritten öffentlich angeboten werden. Angeboten werden insgesamt Stück Aktien zu je 0,42 EUR. Ein Investorenpaket umfasst mindestens Aktien, entsprechend ,00 EUR. Bei Interesse informieren wir Sie gerne detailliert (Tel.: ). Zum Unternehmen: Die ASTELCOM Aero Space Telecommunications wurde im Oktober 2002 in der Stadt Korolev, Moskau Region, von russischen und deutschen Unternehmern mit weitreichender Erfahrung in der internationalen Telekommunikationsindustrie sowie im russisch-militärischen Telekommunikationsbereich gegründet. First Seed Investoren aus West-Europa haben im Zeitraum Anteile der Gesellschaft erworben. Aufgabe der ASTELCOM ist die Entwicklung, der Aufbau und der Betrieb eines UMTS Telekommunikations-Netzwerkes auf Basis von hochfliegenden Plattformen (sog. HAP High Altitude Plattform) in Russland. HAPs sind Trägersysteme, wie Flugzeuge oder Luftschiffe, welche bemannt oder unbemannt in einer Höhe von 16-18km operieren und, ähnlich einem Satelliten, mit Telekommunikationseinrichtungen zur Schaffung von Mobilfunk- und Breitband-Diensten über große Flächen versehen sind. ABO Wind mit sehr gutem Jahresergebnis o Deutlicher Ergebniszuwachs erwartet o Erste Windparks in Irland o Hoher Bestand an Projekten in Entwicklung: mehr als 500 Megawatt Die ABO Wind AG wird das Geschäftsjahr 2007 mit einem sehr guten Jahresüberschuss abschließen und das Vorjahresergebnis deutlich übertreffen. Genaue Zahlen und die Höhe der Dividende können erst nach dem Bilanzabschluss bekannt gegeben werden. In Deutschland und Frankreich zusammengenommen sind Windparks mit insgesamt rund 80 MW Leistung installiert worden. In Deutschland ging zusätzlich eine Biogasanlage mit 500 KW Leistung ans Netz. Im Herbst 2007 konnten Rechte für irische Windparks im Umfang von rund 50 MW erworben und zwischenzeitlich zur Baureife gebracht werden. Weitere Projekte werden bearbeitet und ABO Wind hat sich das Ziel gesteckt, in den kommenden Jahren mindestens 100 MW in Irland ans Netz zu bringen. ABO Wind AG, Wiesbaden Grundkapital: EUR Stück Aktien, Nennwert 1,00 EUR je Aktie Kontakt: Herrn Andreas Höllinger, ABO Wind AG Hirtenstr , Wiesbaden Tel.: , Fax: Homepage Aktienkurs am : 10,80 EUR G - -,-- EUR B letzter Handel: 13,54 EUR Impressum: VEH-Aktuell ist das Mitteilungs- und Informationsblatt für Interessierte an deutschen unnotierten Wertpapieren sowie Kunden und Aktionäre der VALORA EFFEKTEN HANDEL AG. Verteilung: kostenlos / Auflage: Stück. Verantwortlich für den Inhalt: Uwe Mai, VEH AG Alle Angaben beruhen auf sorgfältigen Recherchen, eine Gewähr kann jedoch nicht übernommen werden. Wir weisen darauf hin, dass gem. WpHG die Angaben und Informationen keine Anlageberatung darstellen, sondern lediglich als Hilfestellung zur selbstständigen Entscheidungsfindung des Anlegers dienen. VALORA EFFEKTEN HANDEL AG, Postfach 912, Ettlingen Tel.: / 90002, Fax: / 90004, Internet: Kurslieferant für Interactive Data AG, vwd (Seiten ) und Reuters (VEHKURSE).

8 Seite 8 VEH intern VALORA EFFEKTEN HANDEL AG Ihr Spezialist für Nebenwerte Ein Auszug aus der Kursliste zum 24. April 2008 Das Handelshaus für unnotierte Wertpapiere ISIN NWert Aktie Branche Geldkurs/St Briefkurs/St DE EUR 81 Fünf AG Häuser aus Holz 0,43/1500 0,99/1786 DE EUR ABO WIND AG Windkraft 10,80/300 -,-- DE DM AG EMS Schifffahrt 1170,00/1 -,-- DE EUR Autosafe AG Umwelttechnik 5,67/100 10,89/5000 DE DM Bad. Gas&Elektr. Versorger 350,00/200 -,-- DE EUR Bahnhofplatz AG Immobilien 435,00/20 490,00/104 DE EUR Bauspark. Mainz Bausparkasse 99,00/2 110,00T DE EUR Bibliogr. Inst. Verlag 95,00/ ,00/100 DE000A0LD563 1 EUR Bühler AG, St. Eisengießerei Handel n. KE 2,95T DE000A0LD571 1 EUR Bühler AG, Vz. Eisengießerei Handel n. KE 2,95T DE EUR CODIXX AG Informationstechnologie 0,76T 0,90T DE ,56 EUR ECOVEST AG/Insol Solar 0,01/8400 0,11/10000 DE EUR EWIS AG Werkstoffprüfung 0,11/7113 0,25/5787 DE ,50 EUR Gebrüder Röders Filzfabrik 375,00/11 451,00T DE EUR HAGEDORN AG Chemie/Kunststoffe 140,40/20 176,00T DE EUR Hansa Metallw. Metallverarbeitung -,-- 451,00/2 CH CHF HCI AG Beteiligungen 1,75T 1,95T LI ,56 EUR IBÖRSA AG Vermögensverwaltung 16,20/178 17,80T DE EUR Industriehof AG Immobilien 250,00/20 290,00/873 DE EUR Karwendelbahn AG Seilbahn 80,10/2 -,-- DE EUR KLEPPER, Stämme Bootsbau -,-- 0,76/600 DE EUR KLEPPER, Vorzüge Bootsbau 0,54/1000 0,77/5000 DE EUR Kramer AG, St. Garten-und Landschaftsbau 0,81/1500 1,10T DE EUR Kramer AG, Vorz. Garten-und Landschaftsbau 1,00/1000 1,17T DE EUR KSR-Kuebler AG Messtechnik 2,40/9500 2,64T DE EUR LA MER COSMETICS Kosmetik 2,70/50 2,86/1570 DE EUR METRAG AG Recycling / Rohstoffe Handel n. KE Handel n. KE DE EUR NABAG AG Anlage/Beteiligungen 0,81/1775 1,32/900 DE ,50 EUR NewGen Hotels AG Hotellerie 39,40/ ,00/245 DE EUR RAPUNZEL NATURK. Naturkost 11,00/ ,40/500 DE EUR RENERCO AG Energie- u. Umwelttechnik 1,44/2500 1,98/5500 DE DM Steigenb. Hotels Hotelerie 459,00/2 698,10/1 DE EUR Stoffkont. Kranz Oeko. Stoffherstellung 1,80/3922 2,75/1500 DE000A0LD5K5 1 EUR TARQUINIA B. AG Beteiligungen Handel n. KE Handel n. KE DE000A0TGMC6 1 EUR Viatoura AG Reise / Internet Handel n. KM Handel n. KM DE EUR Wind 7 AG Windkraft 6,50/ ,45/1000 DE EUR WKV AG, v. Namen Wasserkraft 13,30T 13,97/400 DE EUR WKV AG, Vorzüge Wasserkraft 7,98T 8,40/704 VALORA EFFEKTEN HANDEL AG Postfach 912; Ettlingen Internet: Reuters: VEHKURSE Alle Kurse in Euro und ohne Gewähr Unsere vollständige Kursliste finden Sie unter Handel: Fax: Fordern Sie unsere kostenlose Info-Mappe an. Aktienpreise sind Nettopreise zzgl./abzgl. 10,- pro ausgeführtem Auftrag, Limite sind kostenlos.

VALORA EFFEKTEN HANDEL AG

VALORA EFFEKTEN HANDEL AG Nr. 26 12.12.2007 VALORA EFFEKTEN HANDEL AG Das Magazin für unnotierte deutsche Wertpapiere Handelsraum der VEH AG VALORA AG: Neue Internet- Präsenzen Ad hoc-mitteilung nach 15 WpHG Verkaufsangebot: Bio

Mehr

IPO im Fokus: CHORUS Clean Energy AG

IPO im Fokus: CHORUS Clean Energy AG IPO im Fokus: CHORUS Clean Energy AG Kursfantasie durch Sonne und Wind? Der bayerische Solar- und Windanlagenbetreiber setzt seine Börsenpläne um: Am 3. Juli sollen die Aktien erstmals an der Frankfurter

Mehr

1. Fachliche Kompetenz: Börsengang und den Handel von Aktien erläutern können

1. Fachliche Kompetenz: Börsengang und den Handel von Aktien erläutern können 1. Fachliche Kompetenz: Börsengang und den Handel von Aktien erläutern können 1.1 Börsengang Die Luxus Automobil AG ist ein Premiumhersteller von zweisitzigen Sportwagen (Roadstern). Die AG ist bisher

Mehr

Windpark Remlingen Eindrücke und Informationen

Windpark Remlingen Eindrücke und Informationen Eindrücke und Informationen Drei von insgesamt sechs Windenergieanlagen im Remlinger Wald Im Jahr 2009 hat der Wiesbadener Windprojektentwickler mit der Planung der sechs Windenergieanlagen (WEA) in der

Mehr

Nummer 22 / Dezember 2005

Nummer 22 / Dezember 2005 Nummer 22 / Dezember 2005 Informationen zur VEH AG Sehr geehrte Damen und Herren, liebe VEH-Aktionäre und Interessierte an außerbörslich gehandelten Wertpapieren, nachfolgend finden Sie Informationen zu

Mehr

Beteiligungsangebote für Bürger und Kommunen

Beteiligungsangebote für Bürger und Kommunen Beteiligungsangebote für Bürger und Kommunen Gestalten Sie die Energiewende in Ihrer Region Die Energie ist da 02 03 Wirtschaftskraft für die Region Saubere Energiegewinnung und Wertschöpfung lokal verankern

Mehr

FRW II / 1. Finanzinvestitionen / 1.4 Beteiligungstitel. Mantel einer Aktie. Reste des Bogens der Aktie

FRW II / 1. Finanzinvestitionen / 1.4 Beteiligungstitel. Mantel einer Aktie. Reste des Bogens der Aktie Mantel einer Aktie Reste des Bogens der Aktie E1.4-1 Welche Aktienarten kennen Sie? E1.4-2 Welche Rechte werden in Stammaktien verbrieft? E1.4-3 Im Folgenden finden Sie zwei Bekanntmachungen im Zusammenhang

Mehr

Aufgabe 2 Welche Möglichkeiten zur Verwendung des Jahresüberschusses gibt es für eine Aktienbank? Nennen Sie mindestens 6 Möglichkeiten!

Aufgabe 2 Welche Möglichkeiten zur Verwendung des Jahresüberschusses gibt es für eine Aktienbank? Nennen Sie mindestens 6 Möglichkeiten! Übungsaufgaben Aufgabe 1 Erläutern Sie die Begriffe Jahresüberschuss und Bilanzgewinn! Aufgabe 2 Welche Möglichkeiten zur Verwendung des Jahresüberschusses gibt es für eine Aktienbank? Nennen Sie mindestens

Mehr

Risikominimierung bei Windparkbeteiligungen. 12. Juni 2014 Branchentag Windenergie NRW

Risikominimierung bei Windparkbeteiligungen. 12. Juni 2014 Branchentag Windenergie NRW Risikominimierung bei Windparkbeteiligungen 12. Juni 2014 Branchentag Windenergie NRW Gliederung 1. Verbreitete Formen der Bürgerbeteiligung 2. ABO Invest Idee des Bürgerwindparks in einer neuen Dimension

Mehr

Mit Energie in die Zukunft. Es beginnt ein neues Energiezeitalter

Mit Energie in die Zukunft. Es beginnt ein neues Energiezeitalter Mit Energie in die Zukunft Es beginnt ein neues Energiezeitalter Agenda 1. ABO Wind AG 2. Mainova AG 3. Kooperation ABO Wind AG / Mainova AG 4. Projekt Frankfurt Nieder-Erlenbach 5. Weiteres Vorgehen 6.

Mehr

Zürich, den 9. Dezember 2010

Zürich, den 9. Dezember 2010 An die Aktionäre der ACRON HELVETIA I Immobilien Aktiengesellschaft ZÜRICH DÜSSELDORF DALLAS TULSA Zürich, den 9. Dezember 2010 Entwicklung des Aktienkurses Sehr geehrter Aktionär/Sehr geehrte Aktionärin

Mehr

Ausbau Erneuerbarer Energien im Stadtgebiet Bergheim. Volker Mießeler, Geschäftsführer der Stadtwerke Bergheim GmbH

Ausbau Erneuerbarer Energien im Stadtgebiet Bergheim. Volker Mießeler, Geschäftsführer der Stadtwerke Bergheim GmbH Ausbau Erneuerbarer Energien im Stadtgebiet Volker Mießeler, Geschäftsführer der Stadtwerke GmbH Kreisstadt Niederschrift Gremium Rat Vorlage-Nr. 525/2011 Sitzungsdatum 28.11.2011 öffentliche Sitzung TOP

Mehr

Geldanlage bei solarcomplex: regenerativ, regional, konkret. 13 11 2012 Gottmadingen

Geldanlage bei solarcomplex: regenerativ, regional, konkret. 13 11 2012 Gottmadingen Geldanlage bei solarcomplex: regenerativ, regional, konkret 13 11 2012 Gottmadingen Überblick Fernziel: Regionale Energiewende bis 2030 als GmbH gegründet im Jahr 2000 von 20 Bürgern seit 2007 nicht-börsennotierte

Mehr

Energiewende für alle Oder Stromversorgung im Allgäu 2.0

Energiewende für alle Oder Stromversorgung im Allgäu 2.0 Energiewende für alle Oder Stromversorgung im Allgäu 2.0, Geschäftsführer Allgäuer Überlandwerk GmbH (AÜW) Folie 1 Energieversorgung 2030 Folie 2 Wer ist das AÜW? 30 Mio. Investitionen in Erneuerbare Energien

Mehr

EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG

EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG Aktiengesellschaft Essen EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG Wertpapier-Kenn-Nr. 808 150 ISIN DE0008081506 Wir laden hiermit die Aktionärinnen und Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Mittwoch, dem 7. Mai

Mehr

Jährliches Dokument der Kizoo AG nach 10 WpPG für 2011

Jährliches Dokument der Kizoo AG nach 10 WpPG für 2011 Jährliches Dokument der Kizoo AG nach 10 WpPG für 2011 Mit dem am 1. Juli 2005 in Kraft getretenen Wertpapierprospektgesetz (WpPG) hat der Gesetzgeber u.a. auch neue Veröffentlichungspflichten für börsennotierte

Mehr

Einladung zur 119. ordentlichen Hauptversammlung. der Cloppenburg Automobil SE, Düsseldorf. 03. Februar 2016, um 10:00 Uhr

Einladung zur 119. ordentlichen Hauptversammlung. der Cloppenburg Automobil SE, Düsseldorf. 03. Februar 2016, um 10:00 Uhr Einladung zur 119. ordentlichen Hauptversammlung der, Düsseldorf 03. Februar 2016, um 10:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Commerzbank AG, Düsseldorf (Eingang: Benrather Str. 19) - 2 - Chamissostraße 12,

Mehr

INvEStIErEN SIE IN ErNEuErBArE. Energien. SCV Kurzprospekt A4 1103 rz.indd 2

INvEStIErEN SIE IN ErNEuErBArE. Energien. SCV Kurzprospekt A4 1103 rz.indd 2 , G ISCh ökolo tiv, A IN Nov L. BE A t ren INvEStIErEN SIE IN ErNEuErBArE Energien. SCV Kurzprospekt A4 1103 rz.indd 2 So investiert man heute: ökologisch, innovativ, rentabel. Mit gutem Gewissen gutes

Mehr

Zürich, den 3. Februar 2011

Zürich, den 3. Februar 2011 An die Aktionäre der ACRON HELVETIA II Immobilien AG ZÜRICH DÜSSELDORF DALLAS TULSA Zürich, den 3. Februar 2011 Entwicklung des Aktienkurses Sehr geehrte Aktionärin/Sehr geehrter Aktionär KPB/cs Aus gegebenem

Mehr

Energiegenossenschaft Hohe Waid eg

Energiegenossenschaft Hohe Waid eg Kurpfalzstr. 54, 69493 Hirschberg-Leutershausen (06201) 258 122 (06201) 870668 info@energiegenossenschaft-hohe-waid.de Weinheim, im April 2014 Sehr geehrte Mitglieder der Energiegenossenschaft Hohe Waid,

Mehr

Investieren in die Kraft der Natur

Investieren in die Kraft der Natur Investieren in die Kraft der Natur InvestmentClub-Austria Wien, 22. November 2006 oekostrom AG, 22. November 2006 1 KWKW TRIEBENTALBACH oekostrom AG, 22. November 2006 2 Unternehmen Nachhaltige Energiewirtschaft

Mehr

Photovoltaik auf Frei- und Dachflächen

Photovoltaik auf Frei- und Dachflächen Photovoltaik auf Frei- und Dachflächen 2 3 Strukturwandel und Energiewende mitgestalten! Bergbauflächen sind ideal geeignet für Solaranlagen In der gemeinsam mit dem Land entwickelten Zukunftsstrategie

Mehr

Private Placement 04. April 2013

Private Placement 04. April 2013 CHORUS CleanTech Solar PP 12 Photovoltaik-Anlagen in Italien Private Placement 04. April 2013 Ihr Partner: CHORUS CHORUS ist ausschließlich auf Erneuerbare Energien spezialisiert 1998 gegründet Bankenunabhängig

Mehr

ich bin bei Ihnen Aktionär, die gespeicherten Daten über mich haben sich von der letzten HV m. E. nicht wesentlich geändert.

ich bin bei Ihnen Aktionär, die gespeicherten Daten über mich haben sich von der letzten HV m. E. nicht wesentlich geändert. Cord Brockmann, Soltau Commerzbank Aktiengesellschaft -Rechtsabteilung/Hauptversammlung- Kaiserplatz 60261 Frankfurt am Main gegenantraege.2013@commerzbank.com Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin bei

Mehr

Zürich, den 3. Februar 2011

Zürich, den 3. Februar 2011 An die Aktionäre der ACRON HELVETIA III Immobilien AG ZÜRICH DÜSSELDORF DALLAS TULSA Zürich, den 3. Februar 2011 Entwicklung des Aktienkurses Sehr geehrte Aktionärin/Sehr geehrter Aktionär KPB/cs ACRON

Mehr

Die Zukunft gestalten. Erfolgreiche Bürgerbeteiligungsmodelle in der Energiewirtschaft. Bürgerbeteiligung. Einfach gemacht.

Die Zukunft gestalten. Erfolgreiche Bürgerbeteiligungsmodelle in der Energiewirtschaft. Bürgerbeteiligung. Einfach gemacht. Die Zukunft gestalten Erfolgreiche Bürgerbeteiligungsmodelle in der Energiewirtschaft Finanzierung & Wirtschaftlichkeit Recht & Beratung Vermarktung & Kommunikation Technologische Abwicklung Der Weg zu

Mehr

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Presse-Information 16. Juli 2009 Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Die 179 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Heidenheim

Mehr

Rendite per Umweltschutz: So kann es klappen.

Rendite per Umweltschutz: So kann es klappen. Rendite per Umweltschutz: So kann es klappen. Längst sind profitable Geldanlagen und Umweltschutz kein Widerspruch mehr. Wir haben ein Portfolio unterschiedlicher Anlageklassen zusammen gestellt, um Ihnen

Mehr

VERBESSERUNG DES FREIWILLIGEN ÖFFENTLICHEN ANGEBOTS. gemäß 4 ff ÜbG. der

VERBESSERUNG DES FREIWILLIGEN ÖFFENTLICHEN ANGEBOTS. gemäß 4 ff ÜbG. der VERBESSERUNG DES FREIWILLIGEN ÖFFENTLICHEN ANGEBOTS gemäß 4 ff ÜbG der Mitterbauer Beteiligungs - Aktiengesellschaft Dr.-Mitterbauer-Straße 3, 4663 Laakirchen ( MBAG oder Bieterin ) an die Aktionäre der

Mehr

DATAGROUP IT Services Holding AG

DATAGROUP IT Services Holding AG Halbjahreskonzernabschluss der DATAGROUP IT Services Holding AG für den Zeitraum vom 01.10.2009 bis 31.03.2010 Seite 1 Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, die DATAGROUP IT Services AG (WKN A0JC8S)

Mehr

Bürger- und Kommunale Beteiligungsmodelle

Bürger- und Kommunale Beteiligungsmodelle Energiewende im Landkreis Ebersberg Bürger- und Kommunale Beteiligungsmodelle Ebersberg, 25.06.12 Inhalt 1. Green City Energy stellt sich vor 2. Unsere Bürger- & Kommunalbeteiligungsmodelle Green City

Mehr

Excalibur Capital AG. Angebot zum Aktienrückkauf

Excalibur Capital AG. Angebot zum Aktienrückkauf Excalibur Capital AG Weinheim WKN 720 420 / ISIN 0007204208 Angebot zum Aktienrückkauf In der ordentlichen Hauptversammlung der Aktionäre der Gesellschaft vom 17.12.2010 wurden unter anderem folgende Beschlüsse

Mehr

Hauptversammlung 2015

Hauptversammlung 2015 Hauptversammlung 2015 Hannover, 7. Mai 2015 Herzlich willkommen Hauptversammlung 2015 Möchten Sie mit NEIN stimmen oder sich der Stimme ENTHALTEN? Markieren Sie für Ihre eigene Dokumentation auf der Rückseite

Mehr

50 Jahre Volkswagen Aktie

50 Jahre Volkswagen Aktie 50 Jahre Volkswagen Aktie Inhalt Meilensteine in der Geschichte der Volkswagen Aktie Volkswagenwerk Aktie vom Januar 1961 Kursverlauf Aktionärsstruktur Stellungnahmen zum Jubiläum der Volkswagen Aktie

Mehr

Schriftliche Fragen an die Bundesregierung im Monat Januar 2014 Fragen Nr. 342, 343, 344 und 345

Schriftliche Fragen an die Bundesregierung im Monat Januar 2014 Fragen Nr. 342, 343, 344 und 345 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Frau Eva Bulling-Schröter Mitglied des Deutschen Platz der Republik 1 11011 Berlin Bundestages Uwe Beckmeyer MdB Parlamentarischer Staatssekretär Koordinator

Mehr

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Vermögensverwaltung im ETF-Mantel solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Meridio Vermögensverwaltung AG I Firmensitz Köln I Amtsgericht Köln I HRB-Nr. 31388 I Vorstand: Uwe Zimmer I AR-Vorsitzender:

Mehr

Neue Windpark-Beteiligung

Neue Windpark-Beteiligung 1 von 7 25.12.2015 11:18 journal.de/feed) (http://www.youtube.com/windkraftjournal) (http://www.twitter.com/windkraftblog) Neue Windpark-Beteiligung Geldanlage in moderne Windparks. Jetzt neue Windparkprojekte

Mehr

29. Oktober 2010. Regionale Klimakonferenz Plön. Herzlich Willkommen! Regionale Klimakonferenz Plön

29. Oktober 2010. Regionale Klimakonferenz Plön. Herzlich Willkommen! Regionale Klimakonferenz Plön 29. Oktober 2010 Herzlich Willkommen! 1. Über uns Sonnensysteme Eco Invest GmbH & Co. KG Gründung: Juni 2006 Sitz: Berlin Historie: Projektvolumen seit Gründung > 40 Mio Euro Leistungen: Projektentwicklung

Mehr

IN DIE ZUKUNFT INVESTIEREN

IN DIE ZUKUNFT INVESTIEREN IN DIE ZUKUNFT INVESTIEREN ERNEUERBARE ENERGIEN sind die Antwort auf Energie- und Klimakrise. Als einzige Alternative zu fossilen Brennstoffen und Strom aus Kernkraft können diese die Energieversorgung

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit Sitz in Haselünne. Wertpapierkennnummern (WKN) Stammaktien 520 160 Vorzugsaktien 520 163

Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit Sitz in Haselünne. Wertpapierkennnummern (WKN) Stammaktien 520 160 Vorzugsaktien 520 163 Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft mit Sitz in Haselünne Wertpapierkennnummern (WKN) Stammaktien 520 160 Vorzugsaktien 520 163 International Securities Identification Numbers (ISIN) Stammaktien DE0005201602

Mehr

Photovoltaik. Betriebsführung. PLAN 8 world wide. Willkommen bei der PLAN 8 Gruppe

Photovoltaik. Betriebsführung. PLAN 8 world wide. Willkommen bei der PLAN 8 Gruppe Willkommen bei der PLAN 8 Gruppe Bei uns ziehen alle mit voller Energie und Spaß an einem Strang - wie in einer großen Windkraft Familie. Seit über 20 Jahren haben wir uns die Erzeugung von klimafreundlichem

Mehr

Übernahmeangebot Phoenix

Übernahmeangebot Phoenix Übernahmeangebot Phoenix Sichern Sie sich die volle Prämie Nehmen Sie das Angebot an und beauftragen Sie Ihre Bank Annahmefrist vom 26. April 2004 bis 28. Juni 2004, 24:00 Uhr (MESZ) Sehr geehrte Phoenix-Aktionäre,

Mehr

KONZERN-ZWISCHENMITTEILUNG INNERHALB DES ERSTEN HALBJAHRES 2015 NACH 37 x & y WpHG. 7C Solarparken AG ISIN DE000A11QW68

KONZERN-ZWISCHENMITTEILUNG INNERHALB DES ERSTEN HALBJAHRES 2015 NACH 37 x & y WpHG. 7C Solarparken AG ISIN DE000A11QW68 KONZERN-ZWISCHENMITTEILUNG INNERHALB DES ERSTEN HALBJAHRES 2015 NACH 37 x & y WpHG 7C Solarparken AG ISIN DE000A11QW68 NORMALE EINSTRAHLUNGSBEDINGUNGEN IM ERSTEN QUARTAL 2015 FOKUS AUF DIE UMSETZUNG DER

Mehr

VALORA EFFEKTEN HANDEL AG Ettlingen Zwischenabschluss zum 30. Juni 2011

VALORA EFFEKTEN HANDEL AG Ettlingen Zwischenabschluss zum 30. Juni 2011 VALORA EFFEKTEN HANDEL AG Ettlingen Zwischenabschluss zum 30. Juni 2011 - 1 - Auftrag Der Vorstand der VALORA EFFEKTEN HANDEL AG, Ettlingen, erteilte mir den Auftrag, den Zwischenabschluss der Gesellschaft

Mehr

Die Bürgerwindaktie. Die Bürgerwindaktie. Investieren in Substanz und Klimaschutz. Die Bürgerwindaktie.

Die Bürgerwindaktie. Die Bürgerwindaktie. Investieren in Substanz und Klimaschutz. Die Bürgerwindaktie. Die Bürgerwindaktie. Die Bürgerwindaktie Investieren in Substanz und Klimaschutz Die Bürgerwindaktie. Investition in ein wachsendes Portfolio ABO Invest betreibt europaweit Anlagen zur klimafreundlichen

Mehr

Halbjahresbericht. Deutsche Technologie Beteiligungen AG

Halbjahresbericht. Deutsche Technologie Beteiligungen AG Halbjahresbericht 2009 Deutsche Technologie Beteiligungen AG Halbjahresbericht 2009 Deutsche Technologie Beteiligungen AG Stefanusstraße 6a 82166 Gräfelfing bei München Telefon: +49-89-1890848-0 Telefax:

Mehr

Information an die Aktionäre der Beteiligungen im Baltikum AG

Information an die Aktionäre der Beteiligungen im Baltikum AG Information an die Aktionäre der Beteiligungen im Baltikum AG 1 Über die Beteiligungen im Baltikum AG Gegenstand des Unternehmens ist die Eingehung von Kapitalbeteiligungen vornehmlich in den Staaten Estland,

Mehr

Bürgeranlagen Regionale Netzwerke. Dipl.-Ing. Betriebswirt (vwa) Volker Stammer, Geschäftsführer Stadtwerke Bad Salzuflen GmbH

Bürgeranlagen Regionale Netzwerke. Dipl.-Ing. Betriebswirt (vwa) Volker Stammer, Geschäftsführer Stadtwerke Bad Salzuflen GmbH Bürgeranlagen Regionale Netzwerke Dipl.-Ing. Betriebswirt (vwa) Volker Stammer, Geschäftsführer Stadtwerke Bad Salzuflen GmbH Gliederung 1. Rechtlicher Rahmen - Gesellschaftsformen bei Bürgeranlagen -

Mehr

BVT Umweltequity Solarpark 1

BVT Umweltequity Solarpark 1 BVT Umweltequity Solarpark 1 Kurzprospekt Dieser Kurzprospekt dient allein der Vorabinformation. Grundlage für eine Anlageentscheidung muss der ausführliche Verkaufsprospekt sein. Bitte beachten Sie den

Mehr

Gliederung. 1. juwi eine starker Mittelständler. 2. Der Strommarkt im Wandel. 3. juwi Bürgerstromprojekte. 4. Wie funktioniert juwi Bürgerstrom?

Gliederung. 1. juwi eine starker Mittelständler. 2. Der Strommarkt im Wandel. 3. juwi Bürgerstromprojekte. 4. Wie funktioniert juwi Bürgerstrom? Gliederung 1. juwi eine starker Mittelständler 2. Der Strommarkt im Wandel 3. juwi Bürgerstromprojekte 4. Wie funktioniert juwi Bürgerstrom? 5. Vorteile für den Bürger juwi ein starker Mittelständler Firmensitz

Mehr

Zwischenmitteilung. im ersten Halbjahr 2015

Zwischenmitteilung. im ersten Halbjahr 2015 Zwischenmitteilung im ersten Halbjahr 2015 Die KREMLIN AG ist ein Unternehmen mit Sitz in Hamburg, das im Februar 1999 gegründet wurde. Die ausstehenden 400.000 Aktien sind im Regulierten Markt Hamburg

Mehr

Excalibur Capital AG ISIN DE007204208. Jahresabschluss. für das Geschäftsjahr 2013

Excalibur Capital AG ISIN DE007204208. Jahresabschluss. für das Geschäftsjahr 2013 Excalibur Capital AG ISIN DE007204208 Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2013 Geschäftsadresse: General-Mudra-Str. 21, 55252 Mainz-Kastel Tel.: 06134/5 67 87-03 Fax: 06134/5 67 87-10 E-Mail: kontakt@excalibur-capital.de

Mehr

Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der ABB Ltd, Zürich Donnerstag, 26. April 2012, 10.00 Uhr

Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der ABB Ltd, Zürich Donnerstag, 26. April 2012, 10.00 Uhr Einladung zur ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der ABB Ltd, Zürich Donnerstag, 26. April 2012, 10.00 Uhr Einladung Die ordentliche Generalversammlung der ABB Ltd findet statt am Donnerstag,

Mehr

ABO Wind AG. Berlin 24.11.2011

ABO Wind AG. Berlin 24.11.2011 ABO Wind AG Berlin 24.11.2011 Übersicht 1. Der Argentinische Energiemarkt 2. Wieso in Argentinien investieren? 3. ABO Wind Profil: Funktionen und Tätigkeiten 4. Unsere Projekte in Argentinien 1. Argentinischer

Mehr

Herzlich Willkommen zur außerordentlichen Hauptversammlung 2008. Außerordentliche Hauptversammlung Dezember 2008 1

Herzlich Willkommen zur außerordentlichen Hauptversammlung 2008. Außerordentliche Hauptversammlung Dezember 2008 1 Herzlich Willkommen zur außerordentlichen Hauptversammlung 2008 1 Inhalt Tagesordnung Ordentliche Kapitalherabsetzung Satzungsänderung zu 2 (Unternehmensgegenstand) und 25 Anhang 2 Tagesordnung 1. Ordentliche

Mehr

Einweihung einer Bürger-Solaranlage in Rüsselsheim

Einweihung einer Bürger-Solaranlage in Rüsselsheim Einweihung einer Bürger-Solaranlage in Rüsselsheim Solarbürger werden auch ohne eigenes Dach mit einem Bürger-Solarsparbrief Stromerzeugung deckt den Bedarf von etwa 150 Vier- Personen-Haushalten CO 2

Mehr

Nachhaltige Kapitalanlagen. Herzlich Willkommen zum 1. Fachkongress Zweitmarkt

Nachhaltige Kapitalanlagen. Herzlich Willkommen zum 1. Fachkongress Zweitmarkt Nachhaltige Kapitalanlagen Herzlich Willkommen zum 1. Fachkongress Zweitmarkt 1 Das Unternehmen Entstehung 1999 gegründet Sitz in Aurich (Verwaltung) und Hilden (Vertrieb) Vorstand Team Spezialisierung

Mehr

Solarenergie an Schulen

Solarenergie an Schulen Solarenergie an Schulen Innovative Finanzierungsmöglichkeiten 19. Februar 2004 Einführung Durch die erhöhte Einspeisevergütung können auch in Niedersachsen Photovoltaik-Großanlagen wirtschaftlich betrieben

Mehr

Systemlösungen weltweit

Systemlösungen weltweit Internationale Kreislaufwirtschaftskonferenz 6. Dezember 2011, Umwelt-Campus Birkenfeld Systemlösungen weltweit Andreas Weber Projektkoordinator 100% Erneuerbare Energien juwi Holding AG 1 juwi Die Energie

Mehr

Wer die Pacht hat, hat die Macht

Wer die Pacht hat, hat die Macht Wer die Pacht hat, hat die Macht Flächensicherung für Windkraftprojekte am Beispiel des Friedrich-Wilhelm Raiffeisen Windpark Streu & Saale eg Andreas Bauer Agrokraft GmbH Erneuerbare Energien Der Wechsel

Mehr

Steckbrief der Solaranlage

Steckbrief der Solaranlage Steckbrief der Solaranlage Standort Holzminden Lagerhalle Basisinfo Installierte Nennleistung: Modulfläche: Prognostizierter Ertrag: Vermiedene Schadstoffe: 1196 Kilowattpeak in 2 Bauabschnitten ca. 11470

Mehr

Herzlich willkommen bei Innovative Wind Concepts. Windkraft ist eine der alternativen Energien der Zukunft. Wir arbeiten dafür.

Herzlich willkommen bei Innovative Wind Concepts. Windkraft ist eine der alternativen Energien der Zukunft. Wir arbeiten dafür. German Herzlich willkommen bei Innovative Wind Concepts Windkraft ist eine der alternativen Energien der Zukunft. Wir arbeiten dafür. Die Windenergie ist einer der wichtigsten Zukunfts märkte für alternative

Mehr

Heidelberger Lebensversicherung AG

Heidelberger Lebensversicherung AG Heidelberg Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung 2013 Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hiermit ein zur ordentlichen Hauptversammlung der am Donnerstag, 13. Juni 2013, um 11:00 Uhr, Forum

Mehr

Ich könnte nicht an Projekten arbeiten, die nur deshalb für einige nützlich sind, weil sie anderen schaden. René Descartes (1596-1650)

Ich könnte nicht an Projekten arbeiten, die nur deshalb für einige nützlich sind, weil sie anderen schaden. René Descartes (1596-1650) Ich könnte nicht an Projekten arbeiten, die nur deshalb für einige nützlich sind, weil sie anderen schaden. René Descartes (1596-1650) Bevor man die Welt verändert, Herzlich wäre es vielleicht dochwichtiger,

Mehr

Produktvorstellung: ishares STOXX Europe 600 Oil & Gas UCITS ETF (DE)

Produktvorstellung: ishares STOXX Europe 600 Oil & Gas UCITS ETF (DE) WERBUNG: Bitte beachten Sie die Hinweise zur Produktwerbung auf der letzten Seite! Nachfolgend erwähntes Produkt ist nur für spekulativ orientierte Anleger zur Depotbeimischung geeignet! Produktvorstellung:

Mehr

Erneuerbare Energien. enovos.eu

Erneuerbare Energien. enovos.eu Erneuerbare Energien enovos.eu Sonne, Wind und mehr. Wir von Enovos versorgen unsere Kunden mit Strom und Erdgas und haben uns in den letzten Jahren vom reinen Energielieferanten zum umfassend kompetenten

Mehr

Kurs 00091: Finanzierungs- und entscheidungstheoretische Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

Kurs 00091: Finanzierungs- und entscheidungstheoretische Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Kurs 00091, KE 4, 5 und 6, SS 2008 1 Kurs 00091: Finanzierungs- und entscheidungstheoretische Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre Lösungshinweise zur Einsendearbeit

Mehr

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Bundesanzeiger Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Bundesanzeiger. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.bundesanzeiger.de

Mehr

Sparkassen Immobilien AG Eine Anlage fürs Leben. Zwischenbericht zum 31.03.2006

Sparkassen Immobilien AG Eine Anlage fürs Leben. Zwischenbericht zum 31.03.2006 Sparkassen Immobilien AG Eine Anlage fürs Leben Zwischenbericht zum 31.03.2006 Zwischenbericht zum 31.03.2006 Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte Aktionäre und Investoren! Die Sparkassen Immobilien

Mehr

Nachtrag Nr. 1. Wertpapierprospekt

Nachtrag Nr. 1. Wertpapierprospekt Nachtrag Nr. 1 gemäß 16 Abs. 1 Wertpapierprospektgesetz vom 22. Februar 2013 zum Wertpapierprospekt vom 07. Dezember 2012 für das öffentliche Angebot und die Einbeziehung in den Entry Standard an der Frankfurter

Mehr

Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien Erneuerbare Energien mit besonderer Berücksichtigung der Windenergie Baden-Baden, 20. Oktober 2011 Dr. Walter Witzel Landesvorsitzender BWE - Baden-Württemberg Inhalt: 1. Überblick über die Erneuerbaren

Mehr

HTI High Tech Industries AG ("HTI AG") Beschlussvorschläge des Vorstandes und des Aufsichtsrates für die 13. ordentliche Hauptversammlung 28.06.

HTI High Tech Industries AG (HTI AG) Beschlussvorschläge des Vorstandes und des Aufsichtsrates für die 13. ordentliche Hauptversammlung 28.06. HTI High Tech Industries AG ("HTI AG") Beschlussvorschläge des Vorstandes und des Aufsichtsrates für die 13. ordentliche Hauptversammlung 28.06.2011 TOP 1 Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses zum

Mehr

RWE: Ein Konzern, zwei zukunftsfähige Unternehmen

RWE: Ein Konzern, zwei zukunftsfähige Unternehmen RWE: Ein Konzern, zwei zukunftsfähige Unternehmen Essen, 01. Dezember 2015 Peter Terium Vorstandsvorsitzender Bernhard Günther Finanzvorstand Der Börsengang der neuen Tochtergesellschaft ist der nächste

Mehr

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform

Mandanteninformation. Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Mandanteninformation Wandelschuldverschreibungen als interessante Finanzierungsform Die Börsenzulassung Ihrer Gesellschaft ermöglicht es Ihnen, Kapital über die Börse zu akquirieren. Neben dem klassischen

Mehr

Christoph Marloh. Anlage: Gegenantrag zu Punkt 3 der Tagesordnung der Ordentlichen Hauptversammlung 2008 der Tipp24 G am 29.05.

Christoph Marloh. Anlage: Gegenantrag zu Punkt 3 der Tagesordnung der Ordentlichen Hauptversammlung 2008 der Tipp24 G am 29.05. Christoph Marloh Badestraße 35 D-20148 Tipp24 AG Vorstand Straßenbahnring 11-13 20251 Vorab per Fax (040) 325533-5239 Vorab per E-Mail hv@tipp24.de Ordentliche Hauptversammlung 2008 der Tipp24 G am 29.05.2008,

Mehr

Nummer 18 / Dezember 2003

Nummer 18 / Dezember 2003 Nummer 18 / Dezember 2003 Informationen zur VEH AG Sehr geehrte Damen und Herren, liebe VEH-Aktionäre und Interessierte an außerbörslich gehandelten Wertpapieren, der Markt für unnotierte Aktien hinkt

Mehr

Pflichtveröffentlichung gemäß 27 Abs. 3 Satz 1, 14 Abs. 3 Satz 1 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) Ergänzung

Pflichtveröffentlichung gemäß 27 Abs. 3 Satz 1, 14 Abs. 3 Satz 1 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) Ergänzung Pflichtveröffentlichung gemäß 27 Abs. 3 Satz 1, 14 Abs. 3 Satz 1 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) Ergänzung der gemeinsamen Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats der Produktion

Mehr

UNTERNEHMENS- REGISTER

UNTERNEHMENS- REGISTER .. UNTERNEHMENS- REGISTER Bekanntmachungstext im Unternehmensregister Bekanntmachungstext in www.unternehmensregister.de Betreff: Angaben zum Mitteilungspflichtigen: Angaben zum Emittenten Name: Adresse:

Mehr

ZEIT ZUM ANLEGEN. Unternehmensanleihe 8,15 % Zinsen p.a. (5 Jahre) ZUKUNFTSMARKT WINDKRAFT IN FRANKREICH

ZEIT ZUM ANLEGEN. Unternehmensanleihe 8,15 % Zinsen p.a. (5 Jahre) ZUKUNFTSMARKT WINDKRAFT IN FRANKREICH INTERNATIONALE REPRÄSENTANZEN AUSTRIA Schottenring 16 1010 Wien Fon +43 (0)1774 03 34 Fax +43 (0)1537 12 40 00 eech.austria@new-energy-invest.com FRANCE Bordeaux Cité Mondiale 23, parvis des Chartrons

Mehr

Wölbern Global Balance

Wölbern Global Balance Wölbern Global Balance Halbjahresbericht 31.05.2010 HANSAINVEST Entwicklung des Fonds 03 Wölbern Global Balance Vermögensaufteilung 04 Vermögensaufstellung 05 Wertpapierkurse bzw. Marktsätze 08 Abgeschlossene

Mehr

Shareholder Value Beteiligungen AG

Shareholder Value Beteiligungen AG HV-Bericht Shareholder Value Beteiligungen AG WKN 605996 am 26.05.2004 in Frankfurt Aktie notiert unterhalb ihres inneren Werts Tagesordnung 1. Bericht über das Geschäftsjahr 2003 2. Entlastung des Vorstandes

Mehr

Energiewende ist Teamarbeit: Produktion, Handel und Versorgung mit sauberem Strom aus einer Hand. Greenpeace Energy eg. Rheine, 4.

Energiewende ist Teamarbeit: Produktion, Handel und Versorgung mit sauberem Strom aus einer Hand. Greenpeace Energy eg. Rheine, 4. Greenpeace Energy eg Energiewende ist Teamarbeit: Produktion, Handel und Versorgung mit sauberem Strom aus einer Hand Rheine, 4. Juli 2008 2008 Greenpeace Energy eg Greenpeace Energy eg im Überblick bundesweiter

Mehr

s Sparkasse Mainz Pressemitteilung -vorläufige Zahlen- Sparkasse Mainz: Gut für die Menschen. Gut für die Region.

s Sparkasse Mainz Pressemitteilung -vorläufige Zahlen- Sparkasse Mainz: Gut für die Menschen. Gut für die Region. s Sparkasse Mainz Pressemitteilung -vorläufige Zahlen- Sparkasse Mainz: Gut für die Menschen. Gut für die Region. Kontinuität in der Geschäftspolitik zahlt sich aus. Sparkasse Mainz auch in der anhaltenden

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Herzlich willkommen! Hauptversammlung Köln, 24. Juni 2009

Herzlich willkommen! Hauptversammlung Köln, 24. Juni 2009 Herzlich willkommen! Hauptversammlung Köln, 24. Juni 2009 1 Hauptversammlung 2009 2 Tagesordnung TOP 1 Vorlage der Abschlüsse und Berichte 3 Rede des Vorstandsvorsitzenden Dr. Axel Schweitzer 4 Umweltdienstleister

Mehr

Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung

Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung Jahresabschluss 2014 Medienmitteilung 13. Februar 2015 Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung Schindler hat die eingeschlagene Wachstumsstrategie erfolgreich weitergeführt und 2014 mit einem starken vierten

Mehr

Marktaussichten in D bis 2017- unter besonderer Berücksichtigung der geplanten Ausschreibungen. 24. Windenergietage Linstow

Marktaussichten in D bis 2017- unter besonderer Berücksichtigung der geplanten Ausschreibungen. 24. Windenergietage Linstow Marktaussichten in D bis 2017- unter besonderer Berücksichtigung der geplanten Ausschreibungen 24. Windenergietage Linstow Övermöhle Consult & Marketing GmbH Poppenbütteler Weg 236c, D-22399 Hamburg Tel:

Mehr

Bericht des Vorstandes Dr. Torsten Teichert. Hamburg, 29. Juni 2006

Bericht des Vorstandes Dr. Torsten Teichert. Hamburg, 29. Juni 2006 1 Bericht des Vorstandes Dr. Torsten Teichert Hamburg, 29. Juni 2006 Das Geschäftsjahr 2005: Fortsetzung des Erfolgskurses 80 70 60 50 40 Umsatz und EBIT in EUR Mio. 52,1 41,8 71,0 20 18 16 14 12 10 Konzernjahresüberschuss

Mehr

Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter:

Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter: Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter: https://www.soscisurvey.de/anlegerpraeferenzen Die Studie "Ermittlung

Mehr

Thema IPO Rückblick 2005. Januar 2006. Kirchhoff Consult AG

Thema IPO Rückblick 2005. Januar 2006. Kirchhoff Consult AG Thema IPO Rückblick 2005 Datum 1 06.03.2006 Das Neuemissionsjahr 2005 Januar 2006 Das IPO-Jahr 2005 in Deutschland Daten und Fakten zu den IPOs 2005 in Deutschland Hamburg, im Januar 2006 2 06.03.2006

Mehr

Wertentwicklung und Dividende

Wertentwicklung und Dividende Aktienkurs: Deutlicher Rückgang nach langer Seitwärtsbewegung Unser Aktienkurs entwickelte sich 2010/2011 unerfreulich und nicht zufriedenstellend. Gestartet mit 20,79 Euro, sank der Kurs im Verlauf des

Mehr

Protokoll der ordentlichen Hauptversammlung 2013 der Prisma Fachhandels AG am 14.08.13 im Sheraton Hotel Düsseldorf Airport

Protokoll der ordentlichen Hauptversammlung 2013 der Prisma Fachhandels AG am 14.08.13 im Sheraton Hotel Düsseldorf Airport Protokoll der ordentlichen Hauptversammlung 2013 der Prisma Fachhandels AG am 14.08.13 im Sheraton Hotel Düsseldorf Airport Die Vorsitzende der Aufsichtsrats der Prisma AG, Frau Birgit Lessak, eröffnet

Mehr

Beschlüsse und Abstimmungsergebnisse der ordentlichen Hauptversammlung der Raiffeisen Bank International AG am 4. Juni 2014

Beschlüsse und Abstimmungsergebnisse der ordentlichen Hauptversammlung der Raiffeisen Bank International AG am 4. Juni 2014 Beschlüsse und Abstimmungsergebnisse der ordentlichen Hauptversammlung der Raiffeisen Bank International AG am 4. Juni 2014 Das Grundkapital der Raiffeisen Bank International AG beträgt EUR 893.586.065,90

Mehr

Willkommen zur Hauptversammlung der KSB Aktiengesellschaft. 6. Mai 2015

Willkommen zur Hauptversammlung der KSB Aktiengesellschaft. 6. Mai 2015 Willkommen zur Hauptversammlung der KSB Aktiengesellschaft 6. Mai 2015 KSB-Vorstand 2014 / 15 1. Dr. Peter Buthmann 2. Werner Stegmüller 3. Dr. Wolfgang Schmitt (bis 30.06.2014) 2 Themenbereiche 1. Geschäftsentwicklung

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 2015 bis 30. September 2015 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 2015 bis 30. September 2015 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 215 bis 3. September 215 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. September 215 3 Vermögensaufstellung

Mehr

Windenergie in Südafrika

Windenergie in Südafrika Energy Windenergie in Südafrika Erfahrungen der juwi-gruppe www.german-renewable-energy.com Inhalt Die juwi-gruppe Leistungsspektrum Umsatz & Beschäftigung Regional & International Windenergie bei juwi

Mehr

Q3/ 2009 Q2/ 2009 Q1/ 2009

Q3/ 2009 Q2/ 2009 Q1/ 2009 Brief des Vorstands Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, das Geschäftsjahr war für die BAVARIA Industriekapital AG erfreulich. Der Umsatz im Konzern stieg im Vergleich zum Vorjahr um ca. 58 % von

Mehr

Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen.

Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen. Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen. 30 Fast wichtiger als die Beherrschung von Analyseinstrumenten ist das tiefe Verständnis für Geschäftsmodelle

Mehr

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com Facebook-Analyse von Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse tom - Fotolia.com www.aktien-strategie24.de 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Kursentwicklung... 5 3. Fundamental...

Mehr