Herzlich Willkommen. Erfolg ist menschlich. Gute Kommunikation auch.. ETK networks Technical Workshop November 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlich Willkommen. Erfolg ist menschlich. Gute Kommunikation auch.. ETK networks Technical Workshop 2014 20. November 2014"

Transkript

1 Erfolg ist menschlich. Gute Kommunikation auch.. ETK networks Technical Workshop November 2014 Herzlich Willkommen

2 Herzlich Willkommen Hermann Obermaier Produktmanagement ETK networks solution GmbH SIP: Tel.: Facebook: Website: ETK networks Ihre Kommunikationsexperten mit Nerven

3 Das ist die Frage! Ist das eine Frage? Das ist (k)eine Frage Was für eine Frage SBC ODER NICHT SBC

4 Enterprise-SBC oder nicht E-SBC? Sprach- und Datenlösungen für Menschen ETK networks Um was geht es denn? Frisch aus der Presse Rückblick ETK networks Praxisbeispiel: Mehrstandort-Anbindung Multifunktionale E-SBCs und SIP Gateways Wie reagieren die Hersteller von Kommunikationslösungen Welche Services bietet ETK networks Technical Workshop 2014 Das ist (k)eine Frage

5 Voice over IP Gemeinsame Infrastruktur (Netz) Einheitliche Netzverwaltung Einfaches Nutzerhandling (Moves Adds Changes) Einfache Nutzerverwaltung Teilung von Ressourcen Standardisierung Hardware/Software/Betriebssystem Offene Schnittstellen Applikations- / Videoanbindung Go Green Hauptaugenmerk Anschaffungskosten Betriebskosten Investitionsschutz/Innovationen Sprach- und Datenlösungen für Menschen Ein Vergleich zu VoIP im Unternehmen VoIP Technologische Integration

6 Nerven bewahren. Sprach- und Datenlösungen für Menschen Wenn Ihr Unternehmen von S 0 /S 2M auf SIP Trunk umstellen will / muss. Deutsche Telekom sagt 2018 IS(T) (E)DN(E)!!!

7 Frisch aus der Presse Das endgültige Aus für ISDN Der steinige Weg zu All-IP Netzanbieter kündigt seinen Kunden All-IP Umstellung - Fluch oder Segen? IP-basierte Anschlüsse kommen mit aller Macht ISDN Netz? Hatten wir noch nie! Sprach- und Datenlösungen für Menschen ISDN versus VoIP Aktuelle Zitate Lassen Sie sich nicht verunsichern

8 Paketvermittlung verdrängt das klassische Telefonnetz Vorreiter - Nordische Länder Deutschland - Status VoIP als Standardangebot basierend auf dem NGN Zugzwang der Provider Ende des klassischen Telefonnetzes - beschlossene Sache Investment der Lösungsanbieter Erprobte/Zertifizierte Konstellationen Sprach- und Datenlösungen für Menschen Die Zukunft spricht VoIP SIP versus EuroISDN SIP auch drin wenn s nicht draufsteht

9 Provider OEM Sprach- und Datenlösungen für Menschen Weg aus dem Dilemma Interoperabilität Wettbewerbssituation Vielfältigkeit von SIP Sicherheit Entkopplung Adaption Neutrale Lösung Empfehlung der Hersteller SIP Gateway / E-SBC Raus aus der Sandwichposition

10 ETK networks Praxisbeispiel Filialbetrieb mit ca. 170 Außenstellen in DE Zentrales Kommunikationssystem im Data Center der Hauptstelle Keine Gateways in den Filialen VoIP Clients in der zentrale und den Filialen Portierung der regionalen ISDN Anschlüsse zu SIP-Trunk (Umstellung ab 2011) Zentrales Routing mit allen bisherigen regionalen Ortsrufnummern Projekt-Anforderung - kein E-SBC (alles im Carrier IP-Netz, Carrier SBC) Betrieb läuft reibungslos Abhängigkeiten vom Provider Einschränkungen in der Umsetzung von Anforderungen Festgeschriebene Interoperabilität Rel x.y Life Cycle Management eingeschränkt Innovationen ausgebremst aus der Praxis Lösung = E-SBC als B2B UA zum Carrier SBC (in 2014) Betrieb läuft reibungslos, Start zur Umsetzung der weiteren Anforderungen E-SBC erlaubt u.a. unabhängige Entscheidungen

11 Ihre Anforderung Migration von ISDN zu SIP-Trunk oder ISDN zu UC Migration zu IP basierender Kommunikationslösung Routingentscheidung basierend auf LDAP/Active Directory Mehrstandort- / Filialkonzept Mehrfachabstützung / Ausfallsicherheit / Multi Provider Unabhängigkeit / Frei für Innovationen Topology Hiding im Netzwerk (NAT) - Sicherheit Codec-Wandlung Verschlüsselung Sicherheitsmechanismen Interoperabilitätsanpassung / Life Cycle Management Sprach- und Datenlösungen für Menschen ETK networks aus der Praxis Lösung = MF GWY/E-SBC als B2B UA zum Carrier SBC Multifunktionales E-SBC/IP Gateway

12 ETK networks aus der Praxis Anschaltebeispiel 1 SIP-Trunk zu ISDN ISDN-PBX Teilnehmer- Anschluss ISDN Media Gateway SIP Provider SBC IP/ISDN Gateway

13 ETK networks aus der Praxis Anschaltebeispiel 2 SIP-Trunk zu IP-PBX IP-PBX/hybrid Teilnehmer- Anschluss SIP CPE/Switch Provider SBC Achtung, Ihre Anforderungen?

14 ETK networks aus der Praxis Anschaltebeispiel 3 SIP-Trunk zu IP-PBX mit E-SBC als B2B UA IP-PBX/hybrid Teilnehmer- Anschluss CPE/Switch E-SBC SIP Provider SBC Umsetzung Ihrer Anforderungen

15 ETK networks aus der Praxis Anschaltebeispiel 4 SIP-Trunk zu IP-PBX und abgesetzter Client IP-PBX/hybrid SIP Client Teilnehmer- Anschluss CPE/Switch E-SBC SIP CPE/Router/FW NAT Provider SBC Mehrwerte generieren

16 ETK networks aus der Praxis Anschaltebeispiel 5 SIP-Applikation IP-PBX/hybrid SIP- APP Teilnehmer- Anschluss CPE/Switch SIP E-SBC Provider SBC Auf individuelle Bedürfnisse reagieren

17 ETK networks aus der Praxis Anschaltebeispiel 6 SIP-Trunk mit E-SBC als B2B UA - Migration ISDN-PBX ISDN SIP- APP IP/UC-Lösung Active Directory SIP Client Teilnehmer- Anschluss E-SBC/Media Gateway NAT Router CPE/Switch SIP Provider SBC Umfangreiche Anforderungen lösen

18 ETK networks (k)ein E-SBC? Was bieten die Lösungshersteller/Provider Interoperabilitätsprogramme Proaktive Interoperabilitätstests Abgestimmte Testpläne und Szenarien Lösungsempfehlungen als Standards (x%) Interoperabilitätsdokumentation Anschalteempfehlungen Konfigurationshinweise Standards etablieren sich

19 ETK networks als Special Taskforce Sprach- und Datenlösungen für Menschen ETK networks Zusammenarbeit mit den Herstellern und Providern für Ihre Anforderungen Bereitstellung Testumgebung - mit SIP-Trunk und E-SBC/IP Gateway Versuchsaufbau (Proof of Concept) und Pilotinstallation Spezifische Testpläne Dokumentation der Tests und Ergebnisse Nachverfolgung von offenen Punkten Konzepte, Lösungen und Service Betrieb Überwachung Dienstgüte Abrechnung (CDR) Monitoring Applikationen bewahrt Nerven ETK networks für Ihre indiv. Anforderungen

20 Fit für All-IP und E-SBC - Wir als ETK networks bieten für Ihren Erfolg E-SBC / IP-ISDN Gateway in allen Varianten Lösungen und Netzwerke speziell für IP- Anwendungen und Umgebungen Interoperabilitätslösungen Interoperabilitätstests Herstellerneutralität Testumgebung Nachhaltigkeit Erfahrung Kompetenz Sprechen Sie mit Uns über Ihre Anforderungen ETK networks Ihre Kommunikationsexperten mit Nerven

21 Zusammenfassung Motivation Nachvollziehbar Status All-IP Migrationsphase bis 2018 Unabhängigkeit durch E-SBC / IP Gateway Stellen Sie Ihre Bedürfnisse in den Vordergrund Mehrwert durch E-SBC / IP Gateway Innovationen mit E-SBC Lösungs-Anbieter / Provider pro-aktiv Großer Deckungsbereich Omnipräsenz E-SBC oder nicht E-SBC Das ist keine Frage! Sprechen Sie mit ETK networks Fit für All-IP und E-SBC All-IP und E-SBC kann kommen Sprach- und Datenlösungen für Menschen All-IP und E-SBC Nerven bewahren

22 Vielen Dank! FRAGEN?

23 Wir lieben KommunikationsNerven. Wenn die Verbindung stimmt, Ist alles andere leicht.

24 Kommunizieren Sie mit uns. Persönlich, telefonisch, via , via Chat, auf Facebook, auf Xing...

Deutscher Städtetag 33. AKN Forum Kommunikation und Netze Statusbericht All-IP Stand der Technik, Stand der Dinge

Deutscher Städtetag 33. AKN Forum Kommunikation und Netze Statusbericht All-IP Stand der Technik, Stand der Dinge Deutscher Städtetag 33. AKN Forum Kommunikation und Netze Statusbericht All-IP Stand der Technik, Stand der Dinge Dominik Zöller, zoeller@comconsult.com Übersicht Einführung All-IP Beweggründe für die

Mehr

Softswitches. 1983 2013 30 Jahre TELES

Softswitches. 1983 2013 30 Jahre TELES Softswitches 1983 2013 30 Jahre TELES Softswitches von TELES und die Welt spricht miteinander. Softswitches Wie das Internet besteht das weltumspannende Telefonnetz aus einer Vielzahl von Einzelnetzen

Mehr

Umstieg auf eine All-IP Lösung in Unternehmen

Umstieg auf eine All-IP Lösung in Unternehmen Umstieg auf eine All-IP Lösung in Unternehmen Hans-Jürgen Jobst November 2015 Managementforum Digital Agenda Umstellung auf ALL-IP Wie (S)IP die Kommunikationswelt weiter verändert Chancen und Herausforderungen

Mehr

Herzlich Willkommen. Erfolg ist menschlich. ETK networks Technical Workshop 2015 18. November 2015. Gute Kommunikation auch..

Herzlich Willkommen. Erfolg ist menschlich. ETK networks Technical Workshop 2015 18. November 2015. Gute Kommunikation auch.. Erfolg ist menschlich. Gute Kommunikation auch.. ETK networks Technical Workshop 2015 18. November 2015 Herzlich Willkommen Herzlich Willkommen Richard J. Alexy Geschäftsführer Vertrieb und Marketing ETK

Mehr

Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung

Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung Jens Müller, Dipl.-Ing (FH), MSc QSC AG - Managed Services München, Business Partnering Convention 2011 Agenda Standortvernetzung war gestern

Mehr

10 Fakten zur ISDN-Alternative SIP-Trunking Das Aus für ISDN - was Sie jetzt wissen

10 Fakten zur ISDN-Alternative SIP-Trunking Das Aus für ISDN - was Sie jetzt wissen 10 Fakten zur ISDN-Alternative SIP-Trunking Das Aus für ISDN - was Sie jetzt wissen müssen von Uwe Becker Foto: Deutsche Telekom Seite 1 von 8 Inhalt 1. SIP-Trunks und PSTN... 4 2. SIP-Trunks ersetzen

Mehr

Peoplefone und SmartNode für KMU Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit

Peoplefone und SmartNode für KMU Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit Peoplefone und SmartNode für KMU Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit Übersicht Patton und SmartNode Gateway Lösungen für die PBX Gateway Lösungen für 3CX Produkt Übersicht Schulungen und Dienstleistungen

Mehr

HST Greenfield. Session Border Controler (SBC) im Unternehmenseinsatz. Henning Schaefer, Rolf Hunziker 25. August 2014

HST Greenfield. Session Border Controler (SBC) im Unternehmenseinsatz. Henning Schaefer, Rolf Hunziker 25. August 2014 HST Greenfield Session Border Controler (SBC) im Unternehmenseinsatz Henning Schaefer, Rolf Hunziker 25. August 2014 Vorsprung auf den Punkt gebracht. Praxiserfahrung. Über uns HST Greenfield auf den Punkt.

Mehr

Forum Nachfolge ISDN 04.11.2015 - Frankfurt. Umstellung in der Praxis

Forum Nachfolge ISDN 04.11.2015 - Frankfurt. Umstellung in der Praxis Forum Nachfolge ISDN 04.11.2015 - Frankfurt Umstellung in der Praxis Christian Lehmann, DVPT e. V. Dieter Fischer Was passiert gerade am Markt: Personelle Änderungen und Änderung der Zuständigkeiten sind

Mehr

Übergang von ISDN auf All IP. Jindrich Slavik Produktmanagement Geschäftskunden 2015

Übergang von ISDN auf All IP. Jindrich Slavik Produktmanagement Geschäftskunden 2015 Übergang von ISDN auf All IP Jindrich Slavik Produktmanagement Geschäftskunden 2015 ISDN IP Sanfte Migration 100% IP UCC ohne Aufwand 2 Voice und UCC bei Vodafone ISDN mit Vodafone bis 2022 Bei Vodafone

Mehr

DFNFernsprechen: neuer Nutzen durch VoIP

DFNFernsprechen: neuer Nutzen durch VoIP DFNFernsprechen: neuer Nutzen durch VoIP Tagung DFN-Nutzergruppe Hochschulverwaltung 8.5.2007 Renate Schroeder, DFN-Verein DFNFernsprechen DFNFernsprechen bekannt als vielgenutzter DFN-Dienst Telefonie

Mehr

NGN Versuch einer Standortbestimmung

NGN Versuch einer Standortbestimmung ITG-Fachausschuss 5.2 Kommunikationsnetze und Systeme Workshop Zukunft der Netze 1. Oktober 2004, Kaiserslautern NGN Versuch einer Standortbestimmung Detlef Griga (detlef.griga@arcor.net) Prof. Dr. Ulrich

Mehr

INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany. fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620

INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany. fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620 INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620 E-Mail: info@incas-voice.de http://www.incas.de 1 INCAS Voice Connect Mit maßgeschneiderten

Mehr

Quelle: www.roewaplan.de. Stand April 2008 RÖWAPLAN

Quelle: www.roewaplan.de. Stand April 2008 RÖWAPLAN Quelle: www.roewaplan.de Stand April 2008 1 Migrationspfade und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung RÖWAPLAN Ingenieurbüro - Unternehmensberatung Datennetze und Kommunikationsnetze 73453 Abtsgmünd Brahmsweg

Mehr

Kurze Vorstellung. Kompatibel mit The VoIP Experts VoIP Gateways und Appliances

Kurze Vorstellung. Kompatibel mit The VoIP Experts VoIP Gateways und Appliances Alles IP Über beronet alles gut? Kurze Vorstellung Die weltweit ersten Cloud-Verwalteten Gateways und Appliances Europas führender Hersteller von ISDN-, analog-, hybrid- und GSM-VoIP-Access-Technologien

Mehr

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Colt VoIP Access Kundenpräsentation Name des Vortragenden 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftsanforderungen Sie suchen nach Möglichkeiten, das Management nationaler oder

Mehr

Session Border Controller: Architektur- und Design-Konzepte. Dominik Zöller, zoeller@comconsult.com

Session Border Controller: Architektur- und Design-Konzepte. Dominik Zöller, zoeller@comconsult.com Session Border Controller: Architektur- und Design-Konzepte Dominik Zöller, zoeller@comconsult.com Übersicht Zentral vs. dezentral Referenzarchitekturen für SBCs SBCs als zentrale Routing-Instanz - Anschaltung

Mehr

Interlift 2015 VFA Forum Thema GSM versus All-IP (NGN)

Interlift 2015 VFA Forum Thema GSM versus All-IP (NGN) Interlift 2015 VFA Forum Thema GSM versus All-IP (NGN) In Kooperation mit 1 Technik fürs Leben in vier Unternehmensbereichen Kraftfahrzeugtechnik Industrietechnik Energie- und Gebäudetechnik Gebrauchsgüter

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag Dennis Heitmann 07.08.2010 Was ist das? VoIP = Voice over IP (Sprache über Internet Protokoll) Sprachdaten werden digital über das Internet übertragen

Mehr

Unify-Webinar: All-IP Best Practice am Beispiel der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe 12. Mai 2016, 15 bis 16 Uhr

Unify-Webinar: All-IP Best Practice am Beispiel der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe 12. Mai 2016, 15 bis 16 Uhr Unify-Webinar: All-IP Best Practice am Beispiel der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe 12. Mai 2016, 15 bis 16 Uhr NÜRNBERGER Versicherungsgruppe TK LAN WAN/SIP/IN Internet Netze 2020 Contact- Center Service-

Mehr

Das Ende von ISDN Sind Sie vorbereitet?

Das Ende von ISDN Sind Sie vorbereitet? Das Ende von ISDN Sind Sie vorbereitet? Häufig gestellte Fragen FAQ Inhaltsverzeichnis 1. Provider spezifische Fragen...3 Dezember 2014 Version 1.2 2. Technische Fragen... 4 2.1. Allgemein... 4 2.2. Session

Mehr

Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht

Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht Ausgangssituation Installierte Basis bei mittleren und größeren Kunden Integral 33 Integral 55/ Integral Enterprise Umstiegsziel

Mehr

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager Das Unternehmen Das Unternehmen Positionierung am Markt Ohne Produkte keine Lösung Lösungsszenarien mit innovaphone Empfohlene Partnerprodukte

Mehr

Daniel Schieber Technical Consultant

Daniel Schieber Technical Consultant Aktueller Status Unternehmensprofil Daniel Schieber Technical Consultant COMCO Fakten: Gründung 1998 als Systemhaus Firmensitz in Dortmund, NRW 42 Mitarbeiter Umsatzerwartung 10 Mio. in 2006 Entwicklung

Mehr

VoIP Security. Konzepte und Lösungen für sichere VoIP-Kommunikation. von Evren Eren, Kai-Oliver Detken. 1. Auflage. Hanser München 2007

VoIP Security. Konzepte und Lösungen für sichere VoIP-Kommunikation. von Evren Eren, Kai-Oliver Detken. 1. Auflage. Hanser München 2007 VoIP Security Konzepte und Lösungen für sichere VoIP-Kommunikation von Evren Eren, Kai-Oliver Detken 1. Auflage Hanser München 2007 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 41086 2 Zu Leseprobe

Mehr

NaaS as Business Concept and SDN as Technology. How Do They Interrelate?

NaaS as Business Concept and SDN as Technology. How Do They Interrelate? NaaS as Business Concept and SDN as Technology How Do They Interrelate? Diederich Wermser, Olaf Gebauer 20. VDE/ITG Fachtagung Mobilkommunikation 07.-08.05.2015 Osnabrück Forschungsgruppe IP-basierte Kommunikationssysteme

Mehr

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen Verfügt Ihr Unternehmen über mehrere Zweigstellen oder Filialen, die häufig mit Ihrer Hauptverwaltung sowie mit Kunden und Partnern/Lieferanten kommunizieren?

Mehr

Produktname und Version

Produktname und Version Produktname und Version OpenScape MobileConnect V3R0 Produktbild Produktbeschreibung in Stichworten OpenScape MobileConnect ist eine FMC (Fixed Mobile Convenience) -Lösung für Unternehmen, die Leistungsmerkmale

Mehr

Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009

Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009 Quelle: www.roewaplan.de Stand: April 2009 Konvergenz der Netze Möglichkeiten von VoIP Referent: Dipl.-Ing. Karl Funk Agenda Technologische Bedeutung Voice over IP (VoIP) Konvergente Netze Möglichkeiten

Mehr

ETK networks Discover Event 2010. 3. Mai 2010

ETK networks Discover Event 2010. 3. Mai 2010 ETK networks Discover Event 2010 3. Mai 2010 Agenda Integration Vision Avaya Nortel Portfolio Vision Strategie Avaya Kommunikation Portfolio Strategie Avaya Aura Produktportfolio 2 Avaya Nortel Integration

Mehr

Effizienzsteigerung und Kostensenkung in der kommunalen Verwaltung

Effizienzsteigerung und Kostensenkung in der kommunalen Verwaltung Voice over IP Effizienzsteigerung und Kostensenkung in der kommunalen Verwaltung Prof. Dr.-Ing. Diederich Wermser 6. November 2008 FG/FH-IKT/11/ Technologien / Kooperationspartner Voice over IP, Multimedia

Mehr

ETK networks - Discover Event 2011

ETK networks - Discover Event 2011 ETK networks - Discover Event 2011 Richard J. Alexy Geschäftsführender Gesellschafter ETK networks solution GmbH Tel.: +49 89 90936-2100 Email: ralexy@etkn.de Facebook: www.facebook.de/kommunikationsnerven

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Gliederung Was ist VoIP? Unterschiede zum herkömmlichen Telefonnetz Vorteile und Nachteile Was gibt es denn da so? Kosten VoIP-Praxisvorführung

Mehr

Sicherheitsmechanismen für Voice over IP

Sicherheitsmechanismen für Voice over IP Sicherheitsmechanismen für Voice over IP von Dr. Behrooz Moayeri Seite i Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS I 1 VORWORT 1-1 2 MOTIVATION 2-3 2.1 Sicherheitsrelevante Unterschiede zwischen TDM und VoIP

Mehr

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Aastra 400 Business Communication Server Aastra Telecom Schweiz AG Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Kommunikationsbedürfnisse

Mehr

All-IP Migration Public Check-liste für unsere Kunden

All-IP Migration Public Check-liste für unsere Kunden All-IP Migration Public Check-liste für unsere Kunden Stand: 08.07.2015 Sehr geehrter Kunde, rund 20 Jahre nach der Einführung des digitalen Telefonnetzes ändert sich die Technologie erneut von Grund auf.

Mehr

Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke

Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke . Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke (Next Generation Service Capabilities for private intelligent Networks) Übersicht des Vortrags Kommunikationsnetzwerk der

Mehr

Konfigurationsanleitung Fax over IP (T.38) und CAPI Fax Server (T.30) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Fax over IP (T.38) und CAPI Fax Server (T.30) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Fax over IP (T.38) und CAPI Fax Server (T.30) Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 1. Fax over IP (T.38)

Mehr

Konfigurationsanleitung Standortkopplung mit SIP Trunking (Client / Server) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Standortkopplung mit SIP Trunking (Client / Server) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Standortkopplung mit SIP Trunking (Client / Server) Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 4. Standortkopplung

Mehr

Impulsvortrag des DVPT e. V. Nachfolge ISDN - Wechsel zu All-IP

Impulsvortrag des DVPT e. V. Nachfolge ISDN - Wechsel zu All-IP Impulsvortrag des DVPT e. V. Nachfolge ISDN - Wechsel zu All-IP Umstellung als Chance und Risiko für Systemhäuser Auf dem Weg in ein neues Kommunikationszeitalter Christian Lehmann, DVPT e.v. Agenda Vorstellung

Mehr

51. DFN-Betriebstagung 6.-7.10.2009. Renate Schroeder, DFN-Verein

51. DFN-Betriebstagung 6.-7.10.2009. Renate Schroeder, DFN-Verein VoIP-Angebot des DFN-Vereins 51. DFN-Betriebstagung 6.-7.10.2009 Renate Schroeder, DFN-Verein DFNFernsprechen DFNFernsprechen zwei Anschlussoptionen ISDN/ analog Breakin VoIP Connect Breakout Öffentliche

Mehr

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit dem IP-basierten Anschluss der Telekom

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit dem IP-basierten Anschluss der Telekom Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit dem IP-basierten Anschluss der Telekom Stand 08.12.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers

Mehr

Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 6. Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) 6.1

Mehr

VoIP Einführung in Unternehmen. VoIP hat Marktreife und setzt sich in den Unternehmen durch

VoIP Einführung in Unternehmen. VoIP hat Marktreife und setzt sich in den Unternehmen durch Ismaning, 3. Juni 2011 VoIP Einführung in Unternehmen VoIP hat Marktreife und setzt sich in den Unternehmen durch Deutliche Vorteile von VoIP hinsichtlich standortunabhängiger Kommunikation, Prozessoptimierungen

Mehr

All IP - Der Umstieg von ISDN auf IP Sind Sie vorbereitet?

All IP - Der Umstieg von ISDN auf IP Sind Sie vorbereitet? All IP - Der Umstieg von ISDN auf IP Sind Sie vorbereitet? Matthias Hambrock, mhambroc@cisco.com Cisco - Solution Account Manager Deutsche Telekom Team Juli 2016 Agenda All-IP Basiswissen Herausforderungen

Mehr

Deutsches Forschungsnetz

Deutsches Forschungsnetz Deutsches Forschungsnetz Telefonserver in der Cloud VoIP-Centrex im Deutschen Forschungsnetz Mannheim 08. Mai 2013 Christian Meyer DFN-Verein cmeyer@dfn.de Inhalt Fernsprech-Infrastruktur des DFN VoIP-Centrex

Mehr

Vorwort zur fünften Auflage

Vorwort zur fünften Auflage Inhalt Vorwort zur fünften Auflage XIII 1 Anforderungen an die Telekommunikationsinfrastruktur der Zukunft 1 1.1 Telekommunikationsinfrastruktur 3 1.2 Kommunikationsdienste und Nutzerverhalten 6 1.3 Applikationen

Mehr

ALL-IP RÜSTEN SIE IHR UNTER- NEHMEN JETZT UM! ALL-IP DIE CHANCE FÜR IHRE TELEFONIE. Die neue Ära der Kommunikation über IP

ALL-IP RÜSTEN SIE IHR UNTER- NEHMEN JETZT UM! ALL-IP DIE CHANCE FÜR IHRE TELEFONIE. Die neue Ära der Kommunikation über IP ALL-IP RÜSTEN SIE IHR UNTER- NEHMEN JETZT UM! ALL-IP DIE CHANCE FÜR IHRE TELEFONIE Die neue Ära der Kommunikation über IP ALL-IP ODER WAS? VOIP ERSETZT ANALOGE UND ISDN-TELEFONIE Ab Ende 2018 ist weitestgehend

Mehr

Zukunft der Netze 6. Fachtagung der ITG-FA 5.2. Interconnection von NGNs. Heinrich Gebehenne 17. November 2006.

Zukunft der Netze 6. Fachtagung der ITG-FA 5.2. Interconnection von NGNs. Heinrich Gebehenne 17. November 2006. Zukunft der Netze 6. Fachtagung der ITG-FA 5.2. Interconnection von NGNs. Heinrich Gebehenne 17. November 2006. Interconnection im PSTN/ISDN. Das Interconnection erfolgt über ein globales Zeichengabenetz

Mehr

Transparenz optimieren durch Managed Services. Dr. Armin Metzger, sepp.med gmbh MID Insight, Nürnberg 2012-11-20

Transparenz optimieren durch Managed Services. Dr. Armin Metzger, sepp.med gmbh MID Insight, Nürnberg 2012-11-20 Transparenz optimieren durch Managed Services Dr. Armin Metzger, sepp.med gmbh MID Insight, Nürnberg 2012-11-20 Inhalt Managed Services was ist das? Motivation und Benefits von Managed Services Parameter

Mehr

LANCOM All-IP Anwendungsszenarien

LANCOM All-IP Anwendungsszenarien All-IP Anwendungsszenarien Sicher. Vernetzt. AAProfessionelle ie AAMigration von zu All-IP AAFaxübertragung AALösungen für besondere Anforderungen 1 SICHER. VERNETZT. Bestens vorbereitet mit All-IP-Lösungen

Mehr

HiPath 4000 Evolution

HiPath 4000 Evolution HiPath 4000 Evolution Der nächste Schritt zu Open Communications IP TDM Analog HiPath 4000 Module DECT Seite 1 Agenda 1 Trends 2 Herausforderungen für Kunden 3 Unser Angebot 4 Unsere Vorteile 5 Kundenbeispiele

Mehr

Profindis GmbH. info@profindis.de. Deutsch. IT-Fachinformatiker

Profindis GmbH. info@profindis.de. Deutsch. IT-Fachinformatiker Profil Allgemeine Angaben Name: S. O. Ansprechpartner: Profindis GmbH info@profindis.de Staatbürgerschaft: Ausbildung: Deutsch IT-Fachinformatiker Zertifizierungen Microsoft Certified Professional (MCP)

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland Agenda Das Unternehmen und Positionierung Ohne Produkte keine Lösung Lösungsszenarien mit innovaphone Hosting mit der

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra-DeTeWe Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

Die Einbindung moderner IT/Netzwerke in die Sicherheitstechnik. Anwendung und Nutzen. Gerald Faulhaber Honeywell Security Novar GmbH Albstadt

Die Einbindung moderner IT/Netzwerke in die Sicherheitstechnik. Anwendung und Nutzen. Gerald Faulhaber Honeywell Security Novar GmbH Albstadt Die Einbindung moderner IT/Netzwerke in die Sicherheitstechnik Anwendung und Nutzen Gerald Faulhaber Honeywell Security Novar GmbH Albstadt 1 Übertragung über IP Netze... Motivation Trend: Größere Unternehmen

Mehr

Der sichere Weg zur IP-Telefonie Business Kontinuität Ganzheitliches IT-Sicherheits- und Betriebsmanagement

Der sichere Weg zur IP-Telefonie Business Kontinuität Ganzheitliches IT-Sicherheits- und Betriebsmanagement Der sichere Weg zur IP-Telefonie Business Kontinuität Ganzheitliches IT-Sicherheits- und Betriebsmanagement Sven Heinig, Business Consultant Bochum, den 08.05.2007 Avaya Geschichte auf einen Blick 2006

Mehr

Seit 2002 im Bereich Kommunikationstechnik per VoIP tätig.

Seit 2002 im Bereich Kommunikationstechnik per VoIP tätig. Matthias Bacher 66482 Zweibrücken Hubertusstr. 8 Seit 2002 im Bereich Kommunikationstechnik per VoIP tätig. Schwerpunkte: - Voice over IP Telefonlösungen für Unternehmen - Rufnummernmitnahme / Portierungen

Mehr

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie.

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie. Business Connectivity IP Telephony part of your business Herzlich willkommen Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie ACP Gruppe 2007 ACP Gruppe Seite 1 Spektrum IP Telephony Trunking & Networking

Mehr

KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit

KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit Übersicht Patton und SmartNode Neuheit SNBX Hybrid Appliance Lösungen für IP TK-Anlagen Lösungen für konventionelle

Mehr

Einfache Ideen verändern die Welt. René Princz-Schelter

Einfache Ideen verändern die Welt. René Princz-Schelter Einfache Ideen verändern die Welt René Princz-Schelter Montag, 12. April 2010 Ein Pferd frisst keinen Gurkensalat The quick brown fox jumps over the lazy dog 640 kb sollten eigentlich genug für jeden sein

Mehr

Marktentwicklung VoIP/ENUM. DENIC 7. ENUM-Tag Frankfurt, 26 September 2006

Marktentwicklung VoIP/ENUM. DENIC 7. ENUM-Tag Frankfurt, 26 September 2006 Marktentwicklung VoIP/ENUM DENIC 7. ENUM-Tag Frankfurt, 26 September 2006 Motivation VoIP einer der am schnellsten wachsenden Märkte, z.b. USA 2004 1.2 Mio User 2005 5.0 Mio User China 2003 3 Mio User

Mehr

Treffen der Kanzler der Universitäten und Fachhochschulen mit dem DFN-Verein, Braunschweig, 11.5.2005

Treffen der Kanzler der Universitäten und Fachhochschulen mit dem DFN-Verein, Braunschweig, 11.5.2005 Voice-over-IP over im DFN Treffen der Kanzler der Universitäten und Fachhochschulen mit dem DFN-Verein, Braunschweig, 11.5.2005 R. Schroeder, J. Pattloch, K. Ullmann, DFN Berlin Inhalt Was ist VoIP? VoIP

Mehr

NGN Eine Übersicht. VDE/ITG FG 5.2.3 Harald Orlamünder

NGN Eine Übersicht. VDE/ITG FG 5.2.3 Harald Orlamünder NGN Eine Übersicht VDE/ITG FG 5.2.3 Harald Orlamünder Inhalt > Definition von NGN, Abgrenzung > Architektur von NGNs > Einführung von NGNs > Was bleibt noch zu tun? NGN eine Übersicht 2 Definition [Y.2001]

Mehr

Konfigurationsanleitung SIP Trunking und ISDN Anlagenanschluss Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung SIP Trunking und ISDN Anlagenanschluss Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung SIP Trunking und ISDN Anlagenanschluss Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 3. SIP Trunking und ISDN Anlagenanschluss

Mehr

Zusammenschaltung auf der Diensteebene - neue Interconnection-Formen

Zusammenschaltung auf der Diensteebene - neue Interconnection-Formen Zusammenschaltung auf der Diensteebene - neue Interconnection-Formen Robert Walser AIN-Consulting GbR Frankfurt 22-05-2008 Stand der Diskussion Separierung der Dienste-, Transport- und Kontrollebene ist

Mehr

Die Next Generation Networks im Hochschullabor

Die Next Generation Networks im Hochschullabor Die Next Generation Networks im Hochschullabor Prof. Dr. Ulrich Trick, am Main, Fachbereich Informatik und Ingenieurwissenschaften,, Kleiststr. 3, 60318 Frankfurt, Tel. 06196/641127, E-Mail: trick@e-technik.org,

Mehr

Benutzerhandbuch bintec R4100 / R4300 VoIP. Copyright 17. Juli 2006 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 0.9

Benutzerhandbuch bintec R4100 / R4300 VoIP. Copyright 17. Juli 2006 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 0.9 Benutzerhandbuch bintec R4100 / R4300 VoIP Copyright 17. Juli 2006 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 0.9 Ziel und Zweck Haftung Marken Copyright Richtlinien und Normen Wie Sie Funkwerk Enterprise

Mehr

bintec elmeg Mediagateways als Rückgrat einer IP-Migrationsstrategie IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Teldat Group Company

bintec elmeg Mediagateways als Rückgrat einer IP-Migrationsstrategie IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Teldat Group Company Mediagateways als Rückgrat einer IP-Migrationsstrategie Autor: Randolf Mayr, Produkt Manager IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Communications Mediagateways dienen prinzipiell zur Umsetzung

Mehr

ETK networks Discover Event 2010 IST und Fiktion in der multimedialen Welt 03. Mai 2010 17.02.2009

ETK networks Discover Event 2010 IST und Fiktion in der multimedialen Welt 03. Mai 2010 17.02.2009 ETK networks Discover Event 2010 IST und Fiktion in der multimedialen Welt 03. Mai 2010 1 17.02.2009 Agenda 03. Mai 2010 16:00 18:30 ETK networks IST und Fiktion in der multimedialen Welt Richard J. Alexy,

Mehr

Acceleris Data Center Consulting IT auf dem Weg zur Industrialisierung

Acceleris Data Center Consulting IT auf dem Weg zur Industrialisierung Acceleris Data Center Consulting IT auf dem Weg zur Industrialisierung Open Cloud Day, 10.06.2014 Data Center Evolution Der Weg zur Wolke ein Phasenmodell Physikalisch Virtualisiert Cloud > Die Applikations-

Mehr

Referenzliste der NovaTec Kommunikationstechnik GmbH

Referenzliste der NovaTec Kommunikationstechnik GmbH Swisscom Projekt Coop: Lieferung von Soft- und Hardware zum Aufbau einer taktsynchronen Anbindung für ISDN und DECT basierte TK-Anlagen über IP eines Netzwerks in einem Cisco Callmanager Umfeld. Cisco

Mehr

cablecom hispeed business Der patente Breitbandanschluss für Kleinunternehmen

cablecom hispeed business Der patente Breitbandanschluss für Kleinunternehmen cablecom hispeed business Der patente Breitbandanschluss für Kleinunternehmen Wie viel IP braucht es zum Kommunizieren? Das Internet hat die Kommunikation revolutioniert. Computer kommunizieren heute quer

Mehr

Status All-ip Migration Festnetz BHE FA-ÜNT Kassel, den 28.10.2014

Status All-ip Migration Festnetz BHE FA-ÜNT Kassel, den 28.10.2014 Status All-ip Migration Festnetz BHE FA-ÜNT Kassel, den 28.10.2014 TrenDS und HerauSForderungen Für geschäftskunden IM MITTELStanD Daten- und BanDBreitenwachstum Cloud Computing Konvergenz Fmc TK/IT All-IP

Mehr

Benutzerhandbuch bintec R1200 / R1200w(u) / R3000 / R3000w / R3400 / R3800(wu) VoIP

Benutzerhandbuch bintec R1200 / R1200w(u) / R3000 / R3000w / R3400 / R3800(wu) VoIP Benutzerhandbuch bintec R1200 / R1200w(u) / R3000 / R3000w / R3400 / R3800(wu) VoIP Copyright 14. Dezember 2006 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 0.9 Ziel und Zweck Haftung Marken Copyright

Mehr

Unified Communications, Wohin geht die Reise

Unified Communications, Wohin geht die Reise Unified Communications, Wohin geht die Reise ALU June 2009 1 Unified Communication Trends Presentation Title Month 2009 Markt Trends Wirtschaftflaute Source: Burton Group Markt Trends Wirtschaftflaute

Mehr

Deutsches Forschungsnetz. Seite 1

Deutsches Forschungsnetz. Seite 1 Deutsches Forschungsnetz Seite 1 Neue Dienste für DFNFernsprechen 63. Betriebstagung Berlin, 27. Oktober 2015 Christian Meyer DFN-Verein cmeyer@dfn.de Seite 2 DFNFernsprechen DFNFernsprechen umfasst: 1.

Mehr

Auswirkungen von Sicherungsmechanismen auf Entwicklung und Anwendung von Testverfahren am Beispiel von Voice over IP

Auswirkungen von Sicherungsmechanismen auf Entwicklung und Anwendung von Testverfahren am Beispiel von Voice over IP Auswirkungen von Sicherungsmechanismen auf Entwicklung und Anwendung von Testverfahren am Beispiel von Voice over IP 15. ITG-Fachtagung Mobilkommunikation Annika Renz Daniel Hartmann Diederich Wermser

Mehr

MoIP-Testnetz an der Hochschule

MoIP-Testnetz an der Hochschule MoIP-Testnetz an der Hochschule 16. ITG-Fachtagung Mobilkommunikation Osnabrück 19. Mai 2011 Dipl.-Ing. Patrick Ruhrig (ruhrig@e-technik.org) Prof. Dr.-Ing. Ulrich Trick (trick@e-technik.org) Fachhochschule

Mehr

LANCOM All-IP. Anwendungsszenarien. 1 Professionelle VoIP-Telefonie. 1 Migration von ISDN zu All-IP. 1 Komfortable Fax- und Datenübertragung

LANCOM All-IP. Anwendungsszenarien. 1 Professionelle VoIP-Telefonie. 1 Migration von ISDN zu All-IP. 1 Komfortable Fax- und Datenübertragung Anwendungsszenarien 1 Professionelle ie 1 Migration von zu 1 Komfortable Fax- und Datenübertragung 1 Lösungen für besondere Anforderungen 1 Sprache und Daten in einem Netz Datenübertragung ausschließlich

Mehr

AUSGABE UNTERNEHMEN 12/2015 VERNETZUNG & TELEFONIE ABLÖSUNG ISDN TELEFONIE

AUSGABE UNTERNEHMEN 12/2015 VERNETZUNG & TELEFONIE ABLÖSUNG ISDN TELEFONIE AUSGABE UNTERNEHMEN 12/2015 VERNETZUNG & TELEFONIE ABLÖSUNG ISDN TELEFONIE SAKnet SAKGLASKLAR GLASKLAR.SAKnet.CH SAKnet.CH // SAK ALS ANBIETER SAK ALS ANBIETER Die St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke

Mehr

ALL-IP Szenarien mit Ferrari electronic AG

ALL-IP Szenarien mit Ferrari electronic AG ALL-IP Szenarien mit Ferrari electronic AG Gehen Sie den sicheren Weg bei der Migration auf All-IP mit dem OfficeMaster Gateway Portfolio. White Paper 16/7/2015 Ferrari electronic 2 Die Situation Die Deutsche

Mehr

Erfahren Sie mehr zu LoadMaster für Azure

Erfahren Sie mehr zu LoadMaster für Azure Immer mehr Unternehmen wechseln von einer lokalen Rechenzentrumsarchitektur zu einer öffentlichen Cloud-Plattform wie Microsoft Azure. Ziel ist es, die Betriebskosten zu senken. Da cloud-basierte Dienste

Mehr

In die Cloud kann jeder. In Ihre nicht. TGA Systems. Spezialisiert in Private Cloud Communication

In die Cloud kann jeder. In Ihre nicht. TGA Systems. Spezialisiert in Private Cloud Communication In die Cloud kann jeder. In Ihre nicht. TGA Systems. Spezialisiert in Private Cloud Communication Qualität ist kein Zufall! Sie ist das Ergebnis sorgfältiger Planung, innovativer Technologie und Kompetenz.

Mehr

ISDN ABSCHALTUNG IN JUNI 2016

ISDN ABSCHALTUNG IN JUNI 2016 ISDN ABSCHALTUNG IN 2018 09. JUNI 2016 Olaf Grünwald 2016 Avaya Inc. All right reserved AGENDA - VORMITTAG 09:00 09:30 Uhr Anreise 09:30 09:45 Uhr Begrüßung 09:45 10:30 Uhr Aktuelle Trends im Bereich Krankenhaus

Mehr

HP Adaptive Infrastructure

HP Adaptive Infrastructure HP Adaptive Infrastructure Das Datacenter der nächsten Generation Conny Schneider Direktorin Marketing Deutschland Technology Solutions Group 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. 1The information

Mehr

ENUM Belebung für den VoIP-Markt

ENUM Belebung für den VoIP-Markt ENUM Belebung für den VoIP-Markt Robert Schischka enum.at GmbH robert.schischka@enum.at 13.2.2006 ENUM - Domainpulse 1 VoIP: Hype, Trend oder Zukunft? Daten Services Sprache Sprache Web Daten Email File

Mehr

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München Gerhard Wenderoth Betreiber der zentralen Deutschen VoIP Vermittlungsplattform für Geschäftskunden Von der Massenbewegung zur Geschäftsapplikation

Mehr

Szenarien & Sicherheit

Szenarien & Sicherheit HOB Desktop Based Telephony: Asterisk Server Szenarien & Sicherheit Heinrich Fau, Leiter HOB Networking Technology You don t see wissen Sie von welchem Hersteller der Stromverteiler in Ihrem Haus kommt?

Mehr

Neue Dienste und Mehrwerte dank modernster Kommunikationstechnologie

Neue Dienste und Mehrwerte dank modernster Kommunikationstechnologie Voice-over-IP Neue Dienste und Mehrwerte dank modernster Kommunikationstechnologie Ehemaligenapéro ZbW, 6.Oktober 2006 Michael Tanner Swisscom Solutions AG Engineering St. Gallen Agenda Swisscom Solutions

Mehr

Virtualisierungslösungen für VoIP Application Server zur Implementierung privater Unified Communications Dienste über EPC / LTE

Virtualisierungslösungen für VoIP Application Server zur Implementierung privater Unified Communications Dienste über EPC / LTE Virtualisierungslösungen für VoIP Application zur Implementierung privater Unified Communications Dienste über EPC / LTE 18. VDE/ITG Fachtagung Mobilkommunikation 15.-16.05.2013 Osnabrück Claas Felix Beyersdorf,

Mehr

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Dr. Marcus Brunner Head of Standardization Strategy and Innovation Swisscom marcus.brunner@swisscom.com Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien

Mehr

innovaphone Case Study

innovaphone Case Study innovaphone Case Study Die neue Kommunikationslösung von innovaphone gewährleistet eine extrem hohe Verfügbarkeit sowie die ständige Erreichbarkeit bei mobene mobene Die Mobene GmbH & Co. KG mit Firmensitz

Mehr

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet Willkommen bei beronet Konzept Karte oder Gateway Kanaldichte Modulares System: ein Produkt für viele Lösungen OS onboard: Keine Treiber, einfache Installation Konfigurierbar via Webbrowser Konzept Karte

Mehr

connect your business > > modern > > flexibel > > professionell

connect your business > > modern > > flexibel > > professionell connect your business > > modern > > flexibel > > professionell Wer wir sind... Die ESS Group als Dachorganisation vereint mit ihren Tochterfirmen einige der innovativsten IT- und Telekommunikationsunternehmen

Mehr

TELIAISON e. V. und das ikn2020-leitthema Next Generation Networks

TELIAISON e. V. und das ikn2020-leitthema Next Generation Networks Braunschweig Emsland Göttingen Hannover Hildesheim Lüneburg Oldenburg - Osnabrück TELIAISON e. V. und das ikn2020-leitthema Next Generation Networks Prof. Dr.-Ing. Diederich Wermser, Vorstandsvorsitzender

Mehr

Technical Information Global Technical Support

Technical Information Global Technical Support Technical Information Global Technical Support Konfigurationsanleitung für Aastra 400 mit ImproWare "Breitband Business Voice" Affected Systems: Aastra 415, Aastra 430, Aastra 470 Release 2.1 Software-Version

Mehr

Unified Communications by innovaphone

Unified Communications by innovaphone Unified Communications by innovaphone Michael Draxler Area Sales Manager CH / AUT mdraxler@innovaphone.com Das Unternehmen Das Unternehmen Produktphilosophie Der mypbx UC Client - LIVE Partnerprogramm

Mehr