Feldbusanbindungen >> AS-Interface Beschreibung Seite 576 >> AS-Interface 8E/8A-Modul Seite 578 >> EtherCAT Seite 579 >> CANopen Seite 580 >>

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Feldbusanbindungen >> AS-Interface Beschreibung Seite 576 >> AS-Interface 8E/8A-Modul Seite 578 >> EtherCAT Seite 579 >> CANopen Seite 580 >>"

Transkript

1 574

2 Feldbusanbindungen >> AS-Interface Beschreibung Seite 576 >> AS-Interface 8E/8A-Modul Seite 578 >> EtherCAT Seite 579 >> CANopen Seite 580 >> Profibus DP Seite 581 >> ProfiNET io Seite 582 >> weitere Feldbusanbindungen Seite

3 AS-Interface Allgemeine Informationen über AS-Interface Das System AS-Interface Das AS-Interface ist ein fester Bestandteil der modernen Industrielandschaft. Es wurde entwickelt, um binäre Sensoren und Aktuatoren einfach zu vernetzen und an die höhere Steuerungsebene anzubinden. Das Protokoll wurde speziell für die Übertragung kleiner Datenmengen optimiert. Viele Sensoren, Aktuatoren sowie Befehls- und Meldegeräte können über das Zweileiterkabel vernetzt und mit Spannung versorgt werden, wodurch die Kabelbäume einer traditionellen Verkabelung entfallen können und durch das AS-Interface-Kabel ersetzt werden. Dies gilt auch für den Bau von individuell gestalteten Schalttafeln und Bedientableaus oder die Montage von dezentralen Befehls- und Meldegeräten. Die frei wählbare Netzwerk-Topologie erleichtert die Installation genauso wie die einfache Konfiguration. Eine einfache Montage, bei geringen Vorkenntnissen, verkürzt Standzeiten im Fehlerfall. Die Fehleranfälligkeit anderer Systeme führt häufig zu Verzögerungen bei der Montage, darum wurde bei dem System AS-Interface konsequent auf eine Reduzierung von Fehlerquellen geachtet. Die Installation, ein großer Kostenfaktor, lässt sich durch den Einsatz des Systems drastisch reduzieren. Es existieren Gateways für alle gängigen Feldbussysteme wie z.b. CAN, DeviceNet, Ethernet, Interbus, Profibus und andere. AS-Interface-Feldbus-Hierarchie Betrachtet man die Positionierung von AS-Interface in der Feldbus- Pyramide, sieht man die optimierte Verwendung von AS-Interface für einfache digitale und analoge Sensoren und Aktuatoren. Steuerungsebene: SPS, PC, IPC,... Master Feldebene: CAN DeviceNet FIP Interbus Profibus Ethernet etc. AS-Interface Ebene: Sl ave Sl ave Sl av e Sl ave Sl av e Sl av e Sl av e Slave Slave Slave Slave Slave Aktuator- / Sensorebene Funktionsprinzip A/B-Slaves Controller Master Masteraufrufe A- Slaves Masteraufrufe B- Slaves Slave 1A Slave 2A Slave 31A Slave 1B Slave 2B Slave 1A Slave 2A Slave 31A Slave 1B Slave 2B Slaveantworten A-Slaves Slaveantworten B- Slaves AS-Interface-Spezifikation Bei Slaves nach Spezifikation 2.1 kann ein Bit der Ausgangsdaten zur Unterscheidung in sog. A-Slaves und B-Slaves verwendet werden (max. 2 x 31= 62 Slaves). Damit unterstützt ein Slave der Version 2.1 vier Bit Eingangs- und 3 Bit Ausgangsdaten. Eine Adresse kann nun zweimal vergeben werden, z. B. Adresse 15A und 15B. In der Praxis bedeutet dies, dass im ersten Zyklus die Daten von Slave 15A geschrieben und gelesen werden, im darauf folgenden Zyklus die Daten von Slave 15B. Dadurch erhöht sich die Zykluszeit für die Slaves A und B auf maximal 10 ms. Die Zykluszeit konventioneller Slaves bleibt unberührt, da diese in jedem Zyklus abgefragt werden. Die Spezifikation V2.1 bietet dem Anwender die doppelte Anzahl Teilnehmer an einem Strang, wobei die volle Abwärtskompatibilität des Systems gewährleistet ist. Wesentliche Unterschiede der Version 2.1 zur Version 2.0 Version 2.0 Version 2.1 (neu) Anzahl Slaves Anzahl digitaler E/A 124 E A 248 E A Zykluszeit max. 5 ms 10 ms 576

4 AS-Interface Allgemeine Merkmale des AS-Interface - Master-Slave-Prinzip - Beliebige Topologie des AS-Interface-Netzwerkes (Baum-, Stern-, Linienstruktur) - Optimiert für den einfachen Anschluss von Sensoren, Aktuatoren - Einsatz unter schwierigsten Umweltbedingungen - Zuverlässig und störsicher - Leitungslänge: 100 m, Erweiterung durch z. B. Repeater - Echtzeitfähig - Offenes und herstellerunabhängiges Bussystem für die unterste Feldebene der Automatisierungstechnik - Standardisiert: EN 50295, IEC Adressierung: Feste, eindeutige Adresse im Slave (EEPROM) Vorteile des AS-Interface - Eine Zweidrahtleitung statt Kabelbaum (Daten und Energie) - Kostengünstige Installation - Kurze Inbetriebnahmezeiten - Anschluss intelligenter Sensoren, Aktuatoren, Befehls- und Meldegeräte - Diagnose aller AS-Interface-Teilnehmer - Einfache Adressierung - Einfach zu installieren, einfache Erweiterbarkeit - Schnelle und flexible Projektierung - Geringerer Dokumentationsaufwand Schlegel-Produkte mit AS-Interface Das Produktsortiment umfasst verschiedene Produkte mit AS-Interface- Anbindung: Die Schlegel-Kontaktgeber bzw. -Slaves können mit den Betätigern der Baureihen Oktron, Oktron-R und Oktron-Juwel sowie Rontron-R- und Rontron-Q-Juwel kombiniert werden. Ihr großer Vorteil gegenüber herkömmlichen Kontakgebern liegt in dem reduzierten Verkabelungsaufwand und der einfachen Handhabung. Es können bis zu 62 Slaves an einem ASI-Strang angeschlossen werden. Die sicheren Slaves Safety at Work ermöglichen in Kombination mit einem ASI Safety Monitor die Übertragung sicherheitsrelevanter Daten. Somit können auch Not-Aus-Tasten an das ASI-System angeschlossen werden. Auch die DUX-Endschalter können mit ASI-Slaves ausgestattet und somit an ein ASI-System angeschlossen werden. Somit ist auch für diesen Anwendungsbereich ein breites Spektrum an Betätigungsvorsätzen verfügbar. Weiterhin umfasst das Produktspektrum ein Feldbusmodul, das für den Aufbau größerer ASI-fähiger Bedienpanels oder -gehäuse geeignet ist. Durch den modularen Aufbau und die kundenspezifisch gestaltete Leiterplatte ist eine hohe Gestaltungsflexibilität gegeben. 577

5 AS-Interface Modulare Bedieneinheit für AS-Interface (8E8A-Modul) Das modulare Schlegel-ASI-Bedienkonzept nach Spezifikation 3.0 ermöglicht die Anbindung verschiedenster Kombinationen aus Schlegel- Befehls- und Meldegeräten an AS-Interface. Das integrierte Schlegel-ASI-I/O-Modul ist konzipiert für die modulare Gestaltung kundenspezifischer Bedieneinheiten oder für die direkte Frontplattenmontage zusammen mit Schlegel-Befehlsgeräten. Die Bedieneinheiten sind nach Kundenwunsch mit beleuchtbaren Tasten, 2- und 3-Stellungs-Wahlschaltern oder Schlüsselschaltern bestückbar. Das ASI-I/O-Modul ist spezifiziert für 8 digitale Eingänge und 8 dimmbare digitale Ausgänge bei nur einer A/B-Adresse. Besondere Merkmale - Nur eine halbe (A/B) Adresse nach Spezifikation V3.0 für 8 Ein- und 8 Ausgänge - Integrierter Testmodus zum Selbsttest der Befehls- und Meldegeräte - Diagnoseanzeige extern über eine Meldeleuchte möglich - Helligkeitssteuerung/Dimmen über Parameteraufruf - Energieversorgung erfolgt direkt aus der ASI-Leitung - Kundenspezifische Trägerkarte Technische Daten Allgemein - Spannungsversorgung 26,5...31,6 V, aus AS-Interface-Leitung - Gesamtstromaufnahme 220 ma - Betriebstemperatur -25 C C - Normen und Standards IEC , CE Kommunikation - AS-Interface-Spezifikation V3.0 - AS-Interface-Profil S-7.A.7.A - Kommunikationsprotokoll CTT3 für Master M4 - Max. Zykluszeit 40ms - Eingänge 8, digital, V DC - Ausgänge 8, für Meldeleuchten, 24V, max. 50mA dimmbar in 4 Stufen 578

6 EtherCAT Modulares Bedienfeld für EtherCAT Das EtherCAT-Modul ergänzt das modulare Feldbuskonzept der Firma Georg Schlegel zur Anbindung kundenspezifischer Bedieneinheiten an die verschiedensten Bus-Systeme. Über das Busmodul können 16, optional bis zu 64 beleuchtbare Kontaktgeber angesprochen werden. Die Kontaktgeber werden dazu entsprechend der Kundenanforderungen auf einer Trägerplatine angeordnet, die dann von hinten auf die in einem Bedienpanel montierten Betätiger aufgesteckt wird. Auf der Trägerplatine ist rückseitig das Busmodul aufgesteckt, über welches die Anbindung an den EtherCAT erfolgt. Zur Systemkonfiguration wird eine XML-Datei bereitgestellt. Besondere Merkmale: - Es können diverse eigenständige 7-Segmentanzeigen mit bis zu 8 Digits über den EtherCAT angsteuert werden. Auf Anfrage können diese Anzeigen kundenspezifisch angeboten werden. - Das Raster der Trägerkarte kann kundenspezifisch gestaltet werden. - Die Bedieneinheit kann durch Tauschen des Busmoduls auch für andere Bussysteme eingesetzt werden. Technische Daten Allgemein: - Versorgung: 24 V, aus externer Spannungsversorgung - Betriebstemperatur: -20 C C - Schutzart: IP00 - Stromaufnahme Busmodul: max. 200mA - Eingänge: 16, optional 64 - Ausgänge: 16, optional 64, beleuchtbar - Konformität: CE Kommunikation: - EtherCAT-Spezifikation: 100 MBit/s, vollduplex - EtherCAT-Controller: ET Unterstützte Protokolle: CANopen over EtherCAT (CoE) - Busanschluss: Galvanisch getrennt - XML - Datei: UG-IC EC V1-3.xml - Busanschluss: IN/OUT über 2 RJ45 8/8 579

7 CANopen Modulares Bedienfeld für CANopen Das CANopen-Modul eignet sich für den modularen Aufbau von Tastenfeldern bzw. Bedieneinheiten. Es können maximal 16 Tastenmodule mit jeweils 4 Betätigern an ein CANopen-Modul angeschlossen werden. Entsprechend der Anzahl der geplanten Tasten- und Anzeigefunktionen wird die erforderliche Anzahl an Tastenmodulen zusammengesteckt. Auf das erste Tastenmodul wird das CanOpen-Feldbusmodul direkt aufgesteckt. Die weiteren Tastenmodule werden über eine 4-polige Leitung miteinander verbunden. Die Statusanzeige (je Taste) erfolgt über eine 2-farbige Leuchtdiode. Alternativ zur Statusanzeige kann die Tastenbeleuchtung über CANopen angesteuert werden. Die Schlegel-CANopen-Module bieten 2 analoge Eingänge zum Anschluss von zwei externen Potentiometern. Für die schnelle und einfache Selbstkonfiguration und Adresseinstellung sind 2 Hex- Codierschalter vorgesehen. Besondere Merkmale - Die LEDs aller angeschlossenen Tastenmodule können wahlweise mit einem SDO-Telegramm über den CAN-Bus oder über ein Potentiometer am Analogeingang 1 in ihrer Helligkeit gedimmt werden. - Die LEDs können zusätzlich zum Zwecke der Nachtbeleuchtung mit einem SDO-Telegramm aktiviert und auf die gewünschte Helligkeit eingestellt werden Technische Daten: Tasten-Modul - Versorgung: über CANopen-Modul - Raster: 27mm x 27mm - Betriebstemperatur: -25 bis +55 C - interner Bus: 4-adrig für Daten- und Stromversorgungsanschluss - Einbautiefe: ca. 70mm mit aufgestecktem CANopen-Modul - LED-Fassung: T5,5k - Leuchtmelder: eingelötete zweifarbige LED oder steckbare T5,5k LED, max. Strom je LED-Farbe 20mA CANopen-Modul - Versorgung: 20 bis 30V DC - Gesamtstromaufnahme: max. 2A, - Analoge Eingänge: für 1 oder 2 Potentiometer 10k - Montage aufsteckbar auf erstes Tastenmodul - CAN-Bus: max. Datenrate 1MBit/s, zuschaltbarer Terminierungs-R 120Ω, Einstellung der Baudrate/Knoten-Nr. über zwei Hex-Drehschalter - Anschließbare Tastenodule: max. 16 4er-Tastenmodule - Konformität Version (CiA) 580

8 Profibus DP Modulares Bedienfeld für Profibus DP Das Profibus-DP-Modul eignet sich für den modularen Aufbau von Tastenfeldern bzw. Bedieneinheiten. Auf eine kundenspezifisch gestaltete Trägerkarte werden die Kontaktgeber aufgebracht. Bis zu 16 (optional 64) Kontaktgeber werden mittels eines Feldbusmodules über den Profibus-Knoten an das System angeschlossen. Für eine schnelle und einfache Adresseinstellung sind Codierschalter vorgesehen. Die GSD-Datei wird bereitgestellt. Besondere Merkmale - Der integrierte Selbsttest ermöglicht ein schnelles und einfaches Überprüfen der Tasten und Meldeleuchten ohne Anbindung an den Bus - Busspezifische Statusmeldung Data Exchange kann an die Bedienoberfläche weitergeleitet und signalisiert werden - Die LEDs der Meldeleuchten oder beleuchtbaren Tasten können in ihrer Helligkeit gedimmt werden (Nachtdesign) - Das Raster der Trägerkarte kann kundenspezifisch gestaltet werden - Optional erweiterbar auf eine 64 E/A-Matrix - Anbindung der Schlegel-7-Segmentanzeige LXL(J)ASCE über den Bus möglich - Über ein Zusatzmodul können 8 bis 10 Bit AD-Werte aus dem Bedienfeld an den Bus übergeben werden - Die Bedieneinheit kann durch Tauschen des Busmoduls auch für andere Bussysteme eingesetzt werden Technische Daten Allgemein - Versorgung: extern 24V DC, Anschluss kundenspezifisch - Betriebstemperatur: -25 C bis +50 C - Gesamtstromaufnahme: 100mA (+ Stromaufnahme 10mA/LED) - Eingänge: 16, optional 64 Schalteingänge - Ausgänge: 16, optional 64 (LED-Meldeleuchten) - Konformität: CE Kommunikation - Profibus-Spezifikation: DPV0 bis DPV2 - Datenlänge: 96 Byte I/O - Modulname: 8 Byte Inp. 8 Byte Outp. - Zykluszeit der I/O s 10ms direkt, optional über Matrix 30ms - Adressbereich: 0-127, einstellbar über Codierschalter - Busanschluss: kundenspezifisch 581

9 ProfiNET IO Modulares Bedienfeld für ProfiNET IO Das ProfiNET IO- Modul ergänzt das modulare Feldbuskonzept der Firma Georg Schlegel zur Anbindung kundenspezifischer Bedieneinheiten an die verschiedensten Bus-Systeme. Über das Busmodul können 16, optional bis zu 64 beleuchtbare Kontaktgeber angesprochen werden. Die Kontaktgeber werden dazu entsprechend der Kundenanforderungen auf einer Trägerplatine angeordnet, die dann von hinten auf die in einem Bedienpanel montierten Betätiger aufgesteckt wird. Auf der Trägerplatine ist rückseitig das Busmodul aufgesteckt, über welches die Anbindung an den ProfiNET IO erfolgt. Zur Systemkonfiguration wird eine GSDML-Datei bereitgestellt. Besondere Merkmale: - Es können diverse, eigenständige 7-Segmentanzeigen mit bis zu 8 Digits über den ProfiNET IO angsteuert werden. Auf Anfrage können diese Anzeigen kundenspezifisch angeboten werden. - Das Raster der Trägerkarte kann kundenspezifisch gestaltet werden. - Die Bedieneinheit kann durch Tauschen des Busmoduls auch für andere Bussysteme eingesetzt werden. - Der ProfiNET IO-Anschluss ist über zwei RJ45-Buchsen auf der Platine ausgeführt. Technische Daten Allgemein: - Versorgung: 24 V, aus externer Spannungsversorgung - Betriebstemperatur: -20 C C - Schutzart: IP00 - Stromaufnahme Busmodul: max. 200mA - Eingänge: 16, optional 64 - Ausgänge: 16, optional 64, 10mA LED Strom - Konformität: CE Kommunikation: - ProfiNET IO Spezifikation: 2 Port mit Transformer - Feldbus-Baudraten: Bis 100 MBaud - IP-Adresse: Zuweisung über Bus - Feldbus Funktionen: TCP/IP und UDP/IP - Zertifizierter Budknoten: ProfiNET IO Conformance Class B - Busanschluss: 2-Port-Anschluss - Die GSDML-Datei wird gesondert per übermittelt. - Für den ProfiNET IO-Anschluss sind zwei RJ45-Buchsen auf der Platine vorgesehen. 582

10 weitere Feldbusanbindungen Weitere Feldbusanbindungen Über das Busmodul der Firma Schlegel können die Schlegel-Befehlsgeräte (Tasten und Meldeleuchten) an verschiedene weitere Bussysteme angeschlossen werden (in Vorbereitung): - CANopen - DeviceNet - Profinet I/O - EtherCAT - Ethernet 10MB - LONWorks62 - MPI - Powerlink - Ethernet IP Aufbau der Busanbindung Das Busmodul stellt das Bindeglied zwischen einer kundenspezifischen Trägerkarte, bestückt mit den Kontaktgebern und dem Busknoten des jeweiligen Bus-Systems dar. Die Adaptierung zum Busmodul erfolgt über eine Schnittstelle. Das Busmodul ist rückseitig auf die Trägerkarte aufgesteckt und mit Rastbolzen fixiert. Der Anschluss der jeweiligen Feldbusleitung erfolgt bus- bzw. kundenspezifisch Die Grundeinheit verfügt über 16 Eingänge (Kontaktgeber) und 16 Ausgänge (LEDs) für beleuchtbare Tasten oder Meldeleuchten. Über eine Matrix (Software) kann die Einheit auf 64 E/A, bei einer Zykluszeit von 30ms, erweitert werden. Besondere Merkmale: - Der integrierte Selbsttest ermöglicht ein schnelles und einfaches Überprüfen der Tasten und Meldeleuchten ohne Anbindung an den Bus - Busspezifische Meldungen können an die Bedienoberfläche weitergeleitet und signalisiert werden - Die LEDs der Meldeleuchten oder beleuchtbaren Tasten können in ihrer Helligkeit gedimmt werden (Nachtdesign) - Das Raster der Trägerkarte wird kundenspezifisch gestaltet - Optional erweiterbar auf 64 E/A-Matrix - Anbindung der Schlegel-7-Segmentanzeige LXL(J)ASCE über den Bus möglich - Über ein Zusatzmodul können 8 bis 10 Bit AD-Werte aus dem Bedienfeld an den Bus übergeben werden - Die Bedieneinheit kann durch Tauschen des Busmoduls auch für andere Bussysteme eingesetzt werden 583

für POSIDRIVE FDS 4000

für POSIDRIVE FDS 4000 AS-Interface Ankopplung für Frequenzumrichter POSIDRIVE FDS 4000 Dokumentation Vor der Inbetriebnahme unbedingt diese Dokumentation, sowie die Montage- und Inbetriebnahmeanleitung für POSIDRIVE FDS 4000

Mehr

1. PROFIBUS DP (DEZENTRALE PERIPHERIE)

1. PROFIBUS DP (DEZENTRALE PERIPHERIE) DER PROFIBUS PROFIBUS ist ein Bussystem das sowohl im Feldbereich als auch für Zellennetze mit wenigen Teilnehmern eingesetzt wird. Für den PROFIBUS gibt es drei Protokollprofile die gemeinsam auf einer

Mehr

Gateway. Pluto. Profibus DP DeviceNet CANopen Ethernet. Anwendung: übermittlung von der Sicherheits-SPS. Merkmale:

Gateway. Pluto. Profibus DP DeviceNet CANopen Ethernet. Anwendung: übermittlung von der Sicherheits-SPS. Merkmale: Pluto Gateway Anwendung: übermittlung von der Sicherheits-SPS Pluto Profibus DP DeviceNet CANopen Ethernet Merkmale: Bidirektionale Kommunikation Integrierte Filterfunktion, Aufteilung von Netzen Nur 22,5

Mehr

DP/AS-i-Link Folie 1. Netzaufbau DP/AS-i-Link

DP/AS-i-Link Folie 1. Netzaufbau DP/AS-i-Link DP/AS-i-Link Folie 1 Netzaufbau DP/AS-i-Link DP/AS-i-Link Folie 2 Leistungsmerkmale DP/AS-i-Link DP/AS i Link 20E ermöglicht den byte und wortkonsistenten E/A Datenaustausch mit einem DPV0, DPV1 Master

Mehr

Feldbus & Netzwerk Technologie

Feldbus & Netzwerk Technologie Feldbus & Netzwerk Technologie Feldbustechnologie Motivation Grundlegende Merkmale von Bussystemen Feldbussysteme PROFIBUS DP Ethernet AS-Interface INTERBUS CANopen 2 Motivation Was ist ein Feldbus? -

Mehr

Set für einfache I/O-Kommunikation über Ethernet/IP mit DeviceNet-Master in Schutzart IP67 TI-BL67-EN-IP-DN-S-8

Set für einfache I/O-Kommunikation über Ethernet/IP mit DeviceNet-Master in Schutzart IP67 TI-BL67-EN-IP-DN-S-8 Typenbezeichnung Ident-Nr. 1545161 Anzahl der Kanäle 8 Abmessungen (B x L x H) 204 x 145 x 77.5 mm Versorgungsspannung max. Systemversorgung I mb (5V) max. Sensorversorgung I sens max. Laststrom I o Zulässiger

Mehr

Set für einfache I/O-Kommunikation über Ethernet Modbus/TCP / EtherNet/IP / PROFINET in Schutzart IP67 TI-BL67-EN-S-4

Set für einfache I/O-Kommunikation über Ethernet Modbus/TCP / EtherNet/IP / PROFINET in Schutzart IP67 TI-BL67-EN-S-4 Zur Integration in SPS-Systeme ist keine spezielle Software (Funktionsbaustein) erforderlich Bis zu 50m Leitungslänge zwischen Interface und Schreib-Lese-Kopf 10/100 MBit/s LEDs zur Anzeige der Versorgungsspannung,

Mehr

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor AS-i 3.0 PROFI-Gateways 2 / 1 Master, PROFI-slave Bis zu 32 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise SIL 3, Kat. 4 im Gerät Relais oder schnelle elektronische (Abbildung ähnlich) Sichere Ausgänge werden

Mehr

Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026

Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026 DIOLINE PLC COM/COM Technische Änderungen vorbehalten 746026 Identifikation Typ DL-PLC-COM-COM-LUE Art.-Nr. 746026 Anwendung/Einsatzbereich Beschreibung Flexible leistungsfähige Kompaktsteuerung für den

Mehr

AS-i / IO-Link Modul, IO-Link Master mit 4 IO-Link Ports

AS-i / IO-Link Modul, IO-Link Master mit 4 IO-Link Ports / IO-Link Modul, /IO-Link Modul, 4-fach IO-Link Master in einem Gehäuse Versorgung der s (oder ) (Abbildungen ähnlich) Abbildung Typ Eingänge digital 8x 8x 8x 4 x s + 4 x s + 4 x s Ausgänge digital s s

Mehr

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor AS-i 3.0 Gateways 2 / 1 Master, slave Bis zu 32 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise SIL 3, Kat. 4 im Gerät Relais oder schnelle Sichere Ausgänge werden unterstützt (Abbildung ähnlich) bis zu 32 unabhängige

Mehr

Produktinformation TROXNETCOM-AS-Interface Planung

Produktinformation TROXNETCOM-AS-Interface Planung TROX GmbH Heinrich-Trox-Platz 47504 Neukirchen-Vluyn Telefon +49(0)28 45/ 2 02-0 Telefax +49(0)28 45/2 02-2 65 e-mail trox@trox.de www.trox.de Produktinformation sleitfaden Folgende Fragen sollten zu Beginn

Mehr

WAGO product LOCATOR 4.2

WAGO product LOCATOR 4.2 Technische Daten Verpackungseinheit 1 Stück. Produktgruppe Anzahl der E/A Module Anzahl der E/A Punkte 15 (I/O-SYSTEM) 96 mit Repeater ca. 6000 (masterabhängig) Übertragungsmedium Cu-Kabel entsprechend

Mehr

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway 1 Master, PROFINET-Slave AS-i Safety sslave über PROFIsafe melden AS-i Safety Ausgangsslave über PROFIsafe schreiben Bis zu 31 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise

Mehr

Aktuator-Sensor-interface (ASi) Dezentrale Automatisierungssysteme

Aktuator-Sensor-interface (ASi) Dezentrale Automatisierungssysteme Aktuator-Sensor-interface (ASi) Installationsbus ASi-Aufbau ASi-Funktionsweise CP242-8 Digital- und Analogmodul Programmierung Analogwertübertragung Wolfgang astner, EMail: k@auto.tuwien.ac.at Institut

Mehr

WAGO Kontakttechnik Feldbuscontroller Ethernet Allgemeine Informationen EAN

WAGO Kontakttechnik Feldbuscontroller Ethernet Allgemeine Informationen EAN WAGO Kontakttechnik Feldbuscontroller Ethernet 750-889 Allgemeine Informationen Artikelnummer ET5507096 EAN 4055143093330 Hersteller WAGO Kontakttechnik Hersteller-ArtNr 750-889 Hersteller-Typ 750-889

Mehr

Phoenix Contact Profibus ECO Link, RS-232( V.24)-Profibus-Konve

Phoenix Contact Profibus ECO Link, RS-232( V.24)-Profibus-Konve Phoenix Contact Profibus ECO Link, RS-232( V.24)-Profibus-Konve Allgemeine Informationen Artikelnummer ET5501102 EAN 4017918190859 Hersteller Phoenix Contact Hersteller-ArtNr 2741480 Hersteller-Typ PB

Mehr

CU20xx Ethernet-Switche

CU20xx Ethernet-Switche Switche CU20xx CU20xx Ethernet-Switche Die Beckhoff Ethernet- Switche bieten fünf (CU2005), acht (CU2008) bzw. 16 (CU2016) RJ45-Ethernet-Ports. Switche leiten eingehende Ethernet- Frames gezielt an die

Mehr

Set für einfache I/O-Kommunikation über Profibus-DP in Schutzart IP20 TI-BL20-DPV1-S-8

Set für einfache I/O-Kommunikation über Profibus-DP in Schutzart IP20 TI-BL20-DPV1-S-8 Typenbezeichnung Ident-Nr. 1545077 Anzahl der Kanäle 8 Abmessungen (B x L x H) 110.3 x 128.9 x 74.4 mm Nennspannung aus Versorgungsklemme 24 VDC Versorgungsspannung 24 VDC Systemversorgung 24 VDC / 5 VDC

Mehr

Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP

Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP 1und Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP Anwendung Das Modul 2020 von EAP ist ein I/O System bestehend aus einem Basismodul mit, 4 Tasten und Mikro-SD Kartenslot,

Mehr

Freiprogrammierbare Steuerung MS 120 -konform

Freiprogrammierbare Steuerung MS 120 -konform Übersicht Die Steuerung MS120 ist für den Einsatz in Koch-, Räucher-, Klima-. Reife und Intensivkühlanlagen vorgesehen. Auch als Auftau- oder Frostersteuerung einsetzbar. Sie ist für die Montage in Schaltschränken

Mehr

Produktinformation. Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP

Produktinformation. Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP Produktinformation Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP April 2012 PROFIBUS-Gateway zum Anschluss von EnDat-Messgeräten Messgeräte mit EnDat-Interface zum Anschluss über Gateway Für

Mehr

Digitalmodule AS-i in IP20, 22,5 mm

Digitalmodule AS-i in IP20, 22,5 mm Kostengünstige Lösung in IP20 BWU1938 BWU2759 (Abbildung ähnlich) BWU2490 BWU2800 Gehäuse, Bauform: IP20, 22,5 mm x 114 mm: Gehäuse digital digital AS-i Adresse 1 Artikel Nr. 4 x COMBICON 4 1 AB Slave

Mehr

BKxxxx Buskoppler. Das Bindeglied zwischen Reihenklemmen und Feldbus. Power-LEDs. Versorgung Buskoppler. K-Bus. Feldbusanschluss.

BKxxxx Buskoppler. Das Bindeglied zwischen Reihenklemmen und Feldbus. Power-LEDs. Versorgung Buskoppler. K-Bus. Feldbusanschluss. BKxxxx Buskoppler Das Bindeglied zwischen Reihenklemmen und Feldbus Power-LEDs Versorgung Buskoppler Feldbusanschluss K-Bus 564 Powerkontakte Adresswahlschalter Konfigurationsschnittstelle Einspeisung

Mehr

Daten und Energie (max. 8A) werden über eine verpolsichere ungeschirmte Zweidrahtleitung (2x1.5mm 2 ) übertragen.

Daten und Energie (max. 8A) werden über eine verpolsichere ungeschirmte Zweidrahtleitung (2x1.5mm 2 ) übertragen. Inbetriebnahme des AS-i Steuerkopfes Ki Top Allgemeines zum Aufbau des Buses Wie der Name (Aktuator-Sensor-Interface) schon sagt, ist der Bus für die Installationsebene konzipiert. An das AS-Interface

Mehr

Feldbus: TeilD: Feldbussysteme. Feldbusse,Anwendungsfelder. Feldbusse

Feldbus: TeilD: Feldbussysteme. Feldbusse,Anwendungsfelder. Feldbusse TeilD: Feldbussysteme ASIAktuator-Sensor-Interface Interbus CAN -Bus Profibus Feldbus: Feldbusse Bus zurkopplung voncomputern, Steuerungen,Sensoren,Aktuatorenetc. mitbesondererberücksichtigung der Randbedingungen

Mehr

Montageanleitung. AS-i CONTROLLER e AC1305/AC1306 7390412 / 00 03 / 2005

Montageanleitung. AS-i CONTROLLER e AC1305/AC1306 7390412 / 00 03 / 2005 Montageanleitung DE AS-i CONTROLLER e AC1305/AC1306 7390412 / 00 03 / 2005 Inhalt Bestimmungsgemäße Verwendung... 3 Programmierschnittstelle RS232C... 3 Profibus-DP-Schnittstelle... 3 Montage... 3 Elektrischer

Mehr

PROFIBUS-DP / INTERBUS-S / CAN-OPEN / DEVICE NET FÜR MULTIMACH

PROFIBUS-DP / INTERBUS-S / CAN-OPEN / DEVICE NET FÜR MULTIMACH PROFIBUSDP / INTERBUSS / CANOPEN / DEVICE NET FÜR MULTIMACH Die erweiterbaren modularen Slaves für Multimach entsprechen der gleichen Philosophie der absoluten Modularität des Multimach Systemes. Es gibt

Mehr

Handbuch Beckhoff 7300 V 0.1

Handbuch Beckhoff 7300 V 0.1 & Handbuch Beckhoff 7300 V 0.1 Stand: Juli 2012 Alle softwarebezogenen Beschreibungen beziehen sich auf die Software V1279. Wir empfehlen bei älteren Versionen das System upzudaten. Kleine Abweichungen

Mehr

Sicherheitstechnik. von Bihl+Wiedemann

Sicherheitstechnik. von Bihl+Wiedemann Sicherheitstechnik von Bihl+Wiedemann Kleine Anlagen Safety Basis Monitor Erweiterungsmodule 2 Adern AS-i Kosteneffektive Variante für kleine Applikationen Sichere Kleinsteuerung Großer Funktionsumfang

Mehr

PROFINET-Adapter 99spne.. - Seite 1 -

PROFINET-Adapter 99spne.. - Seite 1 - - Seite 1-1 1 Anschlussklemmen Versorgungsspg. * 2 RJ-45 Geräte- Anschlüsse Baureihe 9../8..* 3 Status LED Busadapter 4 RJ-45 Anschluss PROFINET 5 Konfigurationsschnittstelle (Service) für PC-Anschluss

Mehr

DF PROFI II PC/104-Plus

DF PROFI II PC/104-Plus DF PROFI II PC/104-Plus Installationsanleitung V1.3 04.08.2009 Project No.: 5302 Doc-ID.: DF PROFI II PC/104-Plus COMSOFT d:\windoc\icp\doku\hw\dfprofi ii\installation\pc104+\version_1.3\df profi ii pc

Mehr

Handlungsfeld 3 Datenverarbeitungs- und Telekommunikationsanlagen Gliederung

Handlungsfeld 3 Datenverarbeitungs- und Telekommunikationsanlagen Gliederung Handlungsfeld 3 Datenverarbeitungs- und Telekommunikationsanlagen Gliederung Vorwort 1 Allgemeines 11 Entstehung von Überspannungen 12 Schutzmaßnahmen gegen Überspannungen 13 Bauelemente für Überspannungsschutzgeräte

Mehr

AS-i 3.0 PROFIBUS-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor

AS-i 3.0 PROFIBUS-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor AS-i 3.0 Gateways 2 / 1 Master, -Slave 1 für 2 AS-i Kreise nur 1 Programm! Monitor verarbeitet Safety Slaves auf 2 AS-i-Kreisen Vernetzung zwischen den 2 Kreisen entfällt 16 kreise 4 / 2 kreise SIL 3,

Mehr

MVK METALL SAFETY. Aktive Sicherheitstechnik. Höchste Sicherheit. Robust. Dicht

MVK METALL SAFETY. Aktive Sicherheitstechnik. Höchste Sicherheit. Robust. Dicht MVK METALL SAFETY Aktive Sicherheitstechnik Höchste Sicherheit Robust Dicht 02 MVK METALL SAFETY Optimaler Schutz für Mensch und Maschine 03 HÖCHSTE SICHERHEIT IN RAUHER UMGEBUNG Optimaler Schutz für Mensch

Mehr

DMX2DALI. Setup Manual. www.ecue.com. e:cue lighting control An OSRAM Company Rev. 20141103

DMX2DALI. Setup Manual. www.ecue.com. e:cue lighting control An OSRAM Company Rev. 20141103 Setup Manual www.ecue.com e:cue lighting control An OSRAM Company Rev. 20141103 Die aktuellste Version dieses Setup Manuals finden Sie unter: http://www.ecue.com/download 2 Contents Geräte-Übersicht 4

Mehr

NEU! Die neue Generation der Speicherprogrammierbaren Steuerungen. Alles im Griff mit dem TIA-Portal die Übersicht behalten

NEU! Die neue Generation der Speicherprogrammierbaren Steuerungen. Alles im Griff mit dem TIA-Portal die Übersicht behalten NEU! Die neue Generation der Speicherprogrammierbaren Steuerungen Alles im Griff mit dem TIA-Portal die Übersicht behalten Siemens AG 2014, Alle Rechte vorbehalten Trainingssystem zur Speicherprogrammierten

Mehr

Fernbedienterminal (ROT) Bedienterminal (OT)

Fernbedienterminal (ROT) Bedienterminal (OT) Das Fernbedienterminal (Remote Operating Terminal) und das Bedienterminal (Operating Terminal) sind flexible Auswerteeinheiten für Anton Paar Smart Sensoren (z. B. Carbo 510, L-Vis 510). Bei Auslieferung

Mehr

Leitfaden für eine erfolgreiche Inbetriebnahme der Profibus-Master Schnittstelle des Anybus X-gateway

Leitfaden für eine erfolgreiche Inbetriebnahme der Profibus-Master Schnittstelle des Anybus X-gateway Leitfaden für eine erfolgreiche Inbetriebnahme der Profibus-Master Schnittstelle des Anybus X-gateway Haftungsausschluß Die Schaltungen in diesem Dokument werden zu Amateurzwecken und ohne Rücksicht auf

Mehr

Steuerungshardware. IndraControl L65

Steuerungshardware. IndraControl L65 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls Dokumentation Vorteile: Skalierbare Hardwareplattform standardisierte Kommunikationsschnittstellen optional erweiterbar durch Funktions- und Technologiemodule

Mehr

Eaton (Moeller) Touch Display-SPS 7Z,RS ,CAN XV-102-D6-70T

Eaton (Moeller) Touch Display-SPS 7Z,RS ,CAN XV-102-D6-70T Eaton (Moeller) Touch Display-SPS 7Z,RS232+485,CAN XV-102-D6-70T Allgemeine Informationen Artikelnummer ET6102809 EAN 7640130096806 Hersteller Eaton (Moeller) Hersteller-ArtNr 142538 Hersteller-Typ XV-102-D6-70TWRC-10

Mehr

Intelligente GPRS- und UMTS-Modems - MT-202 / MT-251

Intelligente GPRS- und UMTS-Modems - MT-202 / MT-251 Modem, Gateway und SPS in einem Gerät Die Geräte der MT-200 Serie verzichten weitestgehend auf I/Os, sind aber im übrigen Funktionsumfang mit den Telemetriemodulen der MT-100 Serie identisch. Schnittstellen

Mehr

Der offene Industrial Ethernet Standard. für die Automation. Antriebstechnik mit PROFINET. Dipl. Ing. Manfred Gaul

Der offene Industrial Ethernet Standard. für die Automation. Antriebstechnik mit PROFINET. Dipl. Ing. Manfred Gaul Antriebstechnik mit Der offene Industrial Ethernet Standard Dipl. Ing. Manfred Gaul Marketing and Engineering Manager Software Tools and Industrial Communication SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG für die Automation

Mehr

samos pro kompakte Sicherheitssteuerung

samos pro kompakte Sicherheitssteuerung samos pro kompakte Sicherheitssteuerung samos pro ist eine kompakte und leistungsfähige Sicherheitssteuerung für den Maschinenund Anlagenbau. Mit den nur 22,5 mm breiten Modulen sind programmierbare Sicherheitslösungen

Mehr

Schnelle PROFIBUS-Anbindung für Industrie-PCs

Schnelle PROFIBUS-Anbindung für Industrie-PCs Langfassung PROFIBUS Master-Modul für MODULAR-4/486 High-End-Prozeßsteuerungen im PC-Gewand: Schnelle PROFIBUS-Anbindung für Industrie-PCs Nur mit standardisierter Hard- und Software wird man in der Automatisierung

Mehr

Ventilverbindungssystem mit Feldbusanschluss PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DEVICE-NET

Ventilverbindungssystem mit Feldbusanschluss PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DEVICE-NET ValveConnectionSystem Ventilverbindungssystem mit Feldbusanschluss PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DEVICE-NET P20.DE.R0 VENTILVERBINDUNGSSYSTEM Das Ventilverbindungssytem VCS stellt die Kommunikation mit den

Mehr

CODESYS 2 Programmierbares Gateway für das BL67 I/O-System Gateway für PROFIBUS-DP BL67-PG-DP

CODESYS 2 Programmierbares Gateway für das BL67 I/O-System Gateway für PROFIBUS-DP BL67-PG-DP programmierbar nach IEC 61131-3 mit CODESYS Ethernet und RS232 Programmierschnittstelle 512 kbyte Programmspeicher 32 Bit RISC Prozessor < 1 ms für 1000 Befehle Schutzart IP67 LEDs zur Anzeige von Versorgungsspannung,

Mehr

Einführung und Überblick

Einführung und Überblick Einführung und Überblick Folie 7-1 Inhalt Sicherheits-Aspekte Sicherheit bei AS-i Sicherheit bei CAN Sicherheit bei Interbus Sicherheit bei Profibus - ProfiSafe SafetyBUS p Sicherheit bei Ethernet Risikoabschätzung

Mehr

Produktinformation TROXNETCOM-AS-Interface AS-i Controller Bedien- und Programmiersoftware PI/7.1/6/D/1

Produktinformation TROXNETCOM-AS-Interface AS-i Controller Bedien- und Programmiersoftware PI/7.1/6/D/1 TROX GmbH Heinrich-Trox-Platz 750 Neukirchen-Vluyn Telefon +9(0)28 5/ 2 02-0 Telefax +9(0)28 5/2 02-2 65 e-mail trox@trox.de www.trox.de Produktinformation TNC-A1303, TNC-A130, TNC-A1305, TNC-A1306, TNC-A1335

Mehr

1.3 PROFIBUS Master u. Slaves

1.3 PROFIBUS Master u. Slaves Automatisierungstechnik PROFIBUS Master u. Slaves Übersicht SIEMENS (I-Slave) Frequenzumrichter MM420 Profib./PC-An. BOP 0,25kW 0,37kW 0,55kW 0,75kW Frequenzumrichter MM440 Profib./PC-An. BOP 0,25kW 0,75kW

Mehr

Das Bussystem. Leistungsmerkmale und Anwendungen. www.tzm.de. Prof. Dr.-Ing. Osterwinter, Geschäftsleitung Daniel Hotzy, Bereichsleitung FlexRay

Das Bussystem. Leistungsmerkmale und Anwendungen. www.tzm.de. Prof. Dr.-Ing. Osterwinter, Geschäftsleitung Daniel Hotzy, Bereichsleitung FlexRay Das Bussystem Leistungsmerkmale und Anwendungen Prof. Dr.-Ing. Osterwinter, Geschäftsleitung Daniel Hotzy, Bereichsleitung FlexRay Robert-Bosch-Str. 6 Fon: +49 (7161) 50 23 0 www.tzm.de TZ Mikroelektronik

Mehr

C6 REMOTE I/O ETHERCAT BUSKOPPLER STATUS LEDS HUTSCHIENEN- BEFESTIGUNG UND FUNKTIONSERDE SIGNALZUSTAND LEDS SCHIRMANSCHLUSS AM GEHÄUSETRÄGER SLAVE

C6 REMOTE I/O ETHERCAT BUSKOPPLER STATUS LEDS HUTSCHIENEN- BEFESTIGUNG UND FUNKTIONSERDE SIGNALZUSTAND LEDS SCHIRMANSCHLUSS AM GEHÄUSETRÄGER SLAVE C REMOTE ENTRIEGELUNGSHEBEL BESCHRIFTUNGSCLIP ETHERCAT BUSKOPPLER STATUS LEDS HUTSCHIENEN BEFESTIGUNG UND FUNKTNSERDE SCHIRMANSCHLUSS AM GEHÄUSETRÄGER SIGNALZUSTAND LEDS COE MASTER Coupler TECHNISCHE DATEN

Mehr

I n g e n i e u r g e s e l l s c h a f t f ü r A u t o m a t i o n e n Telemetrie System GSM-H-20 Modulares Fernwirk- und Datenaufzeichnungsgerät, energieautarker Betrieb, Abruf über GPRS, TCP/IP, seriell,

Mehr

Gesellschaft für Digital-Analoge Datentechnik mbh. RS-485 Sternrepeater für Profibus, Sinec L2, Bitbus, etc. Bedienungs- und Installationsanleitung

Gesellschaft für Digital-Analoge Datentechnik mbh. RS-485 Sternrepeater für Profibus, Sinec L2, Bitbus, etc. Bedienungs- und Installationsanleitung Gesellschaft für Digital-Analoge Datentechnik mbh RS-485 Sternrepeater für Profibus, Sinec L2, Bitbus, etc. Bedienungs- und Installationsanleitung Eigenschaften DIA-LOG Sternrepeater Zusätzlich zu den

Mehr

AnalogesAusgabemodul,XI/ONECO,24VDC,4A(Spannung,Strom)

AnalogesAusgabemodul,XI/ONECO,24VDC,4A(Spannung,Strom) AnalogesAusgabemodul,XI/ONECO,24VDC,4A(Spannung,Strom) Typ XNE-4AO-U/I Art.-Nr. 140034 KatalogNr. Lieferprogramm I/O Module Analoge Ausgabemodule XNE-Scheibenmodul Approbationen Product Standards North

Mehr

COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme

COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme 06.07.10 COM-1-Bedienungsanleitung - V 1.4 Seite 1 von 10 Wichtige Informationen Das COM 1 wurde mit großer Sorgfalt entworfen und hergestellt und sollte

Mehr

CML 700i Messender Lichtvorhang mit integrierter Steuereinheit und Schnittstellen für noch einfachere Bedienung

CML 700i Messender Lichtvorhang mit integrierter Steuereinheit und Schnittstellen für noch einfachere Bedienung CML 700i Messender Lichtvorhang mit integrierter Steuereinheit und Schnittstellen für noch einfachere Bedienung P R O D U K T I N F O R M AT I O N Wie eine simple Idee eine ganze Produktgruppe beflügelt.

Mehr

Technical Note 0201 Gateway

Technical Note 0201 Gateway Technical Note 0201 Gateway WDGA Drehgeber mit CANopen an Profibus DP - 1 - Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.2 Hinweis... 3 2 Gateway konfigurieren... 4 2.1 Kommunikationseinstellungen...

Mehr

3 TECHNISCHER HINTERGRUND

3 TECHNISCHER HINTERGRUND Techniken und Voraussetzungen 3 TECHNISCHER HINTERGRUND 3.1 Was bedeutet Feldbus-Technik? Die Feldbus-Technik wird zur Datenübertragung zwischen Sensoren / Aktoren und Automatisierungsgeräten, z.b. Speicher-Programmierbaren-

Mehr

V20 und V22, Feldbus II Module (VE2) PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DeviceNet, CANopen

V20 und V22, Feldbus II Module (VE2) PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DeviceNet, CANopen Die V20- und V22-Ventile können direkt an Feldbus II angeschlossen werden und bilden ein IP-Netzwerk, das mit zentral oder dezentral angeordneten Ventilinseln eingesetzt werden kann. Norgren bietet zwei

Mehr

PROTECT PSC Programmierbares modulares Sicherheitssystem Übersicht 08

PROTECT PSC Programmierbares modulares Sicherheitssystem Übersicht 08 PROTECT PSC Programmierbares modulares Sicherheitssystem Übersicht 08 PROTECT PSC Program Kurzbeschreibung Das programmierbare modulare sichere Steuerungssystem PROTECT PSC findet sein Einsatzgebiet vorwiegend

Mehr

Set für einfache I/O-Kommunikation über Ethernet Modbus/TCP / EtherNet/IP / PROFINET in Schutzart IP20 TI-BL20-E-EN-S-6

Set für einfache I/O-Kommunikation über Ethernet Modbus/TCP / EtherNet/IP / PROFINET in Schutzart IP20 TI-BL20-E-EN-S-6 Zur Integration in SPS-Systeme ist keine spezielle Software (Funktionsbaustein) erforderlich Bis zu 50m Leitungslänge zwischen Interface und Schreib-Lese-Kopf Anschluss von bis zu 6 Schreib-Lese-Köpfen

Mehr

PROFINET. Der offene Industrial Ethernet Standard mit dem WAGO-I/O-SYSTEM

PROFINET. Der offene Industrial Ethernet Standard mit dem WAGO-I/O-SYSTEM PROFINET Der offene Industrial Ethernet Standard mit dem WAGO-I/O-SYSTEM PROFINET ist der innovative und Industrial Ethernet Standard für d i PROFINET deckt alle Anforderungen der Automatisierungstechnik

Mehr

VARAN Splitter PROFINET VSP 042

VARAN Splitter PROFINET VSP 042 VARAN SPLITTER PROFINET VSP 042 VARAN Splitter PROFINET VSP 042 Das VARAN Splitter-Modul VSP 042 ermöglicht mit seinen 3 VARAN-Out Ports den Aufbau eines VARAN-Bussystems in Baumstruktur. Am Ethernet Port(IP)

Mehr

Web@SPS V3 WEB BASED AUTOMATION

Web@SPS V3 WEB BASED AUTOMATION Web@SPS V3 WEB BASED AUTOMATION Beschreibung Das Web@SPS ist eine freiprogrammierbare Steuerung (SPS), mit der Besonderheit, dass dieses Gerät auf Basis eines PCs mit einem 80186 Prozessor aufgebaut ist.

Mehr

Kurzanleitung. Kurzanleitung. Version. www.helmholz.de

Kurzanleitung. Kurzanleitung. Version. www.helmholz.de Kurzanleitung Version ab 2 HW 4 www.helmholz.de Anwendung und Funktionsbeschreibung Der FLEXtra multirepeater ist in erster Linie ein normaler Repeater mit der Erweiterung um 3 (beim 4-way) oder 5 (beim

Mehr

Optische Datenübertragung DDLS 200 Robust, kompakt und international kommunikativ

Optische Datenübertragung DDLS 200 Robust, kompakt und international kommunikativ Optische Datenübertragung DDLS 200 Robust, kompakt und international kommunikativ PRODUKTINFORMATION DDLS 200 die Alternative zu WLAN von Leuze electronic. Kontaktlos, verschleißfrei, störsicher. Die Datenlichtschranke

Mehr

hanazeder Montage, Anschluss HLC-EA-MP hanazeder electronic GmbH J.M. Dimmel Str. 10 4910 Ried i. I.

hanazeder Montage, Anschluss HLC-EA-MP hanazeder electronic GmbH J.M. Dimmel Str. 10 4910 Ried i. I. hanazeder hanazeder electronic GmbH J.M. Dimmel Str. 10 4910 Ried i. I. HLC-EA- Tel.: +43 7752 84 214 Fax.: +43 7752 84 214 4 www.hanazeder.at office@hanazeder.at Montage, Anschluss 1 Das HLC-EA- Modul

Mehr

HPC04. G&T Elektrobau GmbH. G&T Elektrobau GmbH I Auf der Schanze 37A I Bad Homburg I Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

HPC04. G&T Elektrobau GmbH. G&T Elektrobau GmbH I Auf der Schanze 37A I Bad Homburg I  Änderungen und Irrtümer vorbehalten. HPC04 G&T Elektrobau GmbH Elektrobau GmbH High-Performance Controller 04 für das Schako Easy System Technisches Datenblatt Kompakte Display-Steuerung mit 4,3 Display für kurze Zykluszeit und harter Echtzeit

Mehr

Datenblatt CPU 315SN/PN ECO (315-4PN33)

Datenblatt CPU 315SN/PN ECO (315-4PN33) Datenblatt CPU 315SN/PN ECO (315-4PN33) Technische Daten Artikelnr. 315-4PN33 CPU 315SN/PN ECO Allgemeine Informationen Hinweis - Features SPEED-Bus - SPEED7-Technologie Arbeitsspeicher PtP PROFINET Controller

Mehr

GOGAPLUG PROFIBUS. PROFIBUS Busanschlussstecker. 90 Busanschlussstecker für PROFIBUS Spezifikationen: Abmessung in T x B x H 64 x 40 x 17 mm

GOGAPLUG PROFIBUS. PROFIBUS Busanschlussstecker. 90 Busanschlussstecker für PROFIBUS Spezifikationen: Abmessung in T x B x H 64 x 40 x 17 mm PROFIBUS Busanschlussstecker Metall-Gehäuse integrierter schaltbarer Abschlusswiderstand keine verlierbaren Teile kleine Bauform bewährte Schraubklemmtechnik Die Busanschlussstecker sind aufgrund ihrer

Mehr

NFT S7 - DALI-Gateway (Ethernet) Art.-Nr.: S7DALIEth201502

NFT S7 - DALI-Gateway (Ethernet) Art.-Nr.: S7DALIEth201502 NFT S7 - DALI-Gateway (Ethernet) Art.-Nr.: S7DALIEth201502 Anleitung DE (Stand: 28.01.2016) Inhalt Allgemeines 3 Produktbeschreibung 3 Bestimmungsgemäßer Gebrauch 3 Sicherheitshinweise 3 Haftungsausschluss

Mehr

Optional lackiert. LT4 max. 10x4 Tasten. IP65 Kontakt und Führungselemente im gedichteten Raum

Optional lackiert. LT4 max. 10x4 Tasten. IP65 Kontakt und Führungselemente im gedichteten Raum R&R IKL-118 Einbauleuchttastatur Bild Frontplatte Farben Tastentypen / Layout Betätigungskraft Hub Lebensdauer Schutzart Typ IKL-118 LT1-4x3 Aluminium eloxiert Farblos, schwarz,. Optional lackiert. LT1

Mehr

Meter Bus. Das flexible Kommunikationssystem

Meter Bus. Das flexible Kommunikationssystem Meter Bus Das flexible Kommunikationssystem Daten sicher erfassen und optimal auswerten Der M-Bus (auch Meter Bus genannt) entstand aus der Notwendigkeit, eine große Anzahl Verbrauchsmessgeräte (z.b.:

Mehr

IO-Link Kommunikation von Punkt zu Punkt.

IO-Link Kommunikation von Punkt zu Punkt. IO-Link von Punkt zu Punkt. www.ifm-electronic.de/io-link Fluidsensorik und Diagnosesysteme Positionssensorik und Objekterkennung Bus-, Identifikationsund Steuerungssysteme ifm electronic Die Punkt-zu-Punkt-Schnittstelle

Mehr

Bachmann Safety Control. Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine

Bachmann Safety Control. Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine Bachmann Safety Control Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine ISO 13849 IEC 62061 EN 61511 IEC 61508 Die Sicherheit von Maschinen wird neu definiert Ob einfacher Not-Halt am Maschinenpult oder

Mehr

LASER. Laser-Wegaufnehmer. Serie LLD. Key-Features:

LASER. Laser-Wegaufnehmer. Serie LLD. Key-Features: LASER Laser-Wegaufnehmer Serie LLD Key-Features: Inhalt: Technische Daten.2 Technische Zeichnungen...2 Ausgangsarten...3 Konfigurationssoftware...4 Bestellcode...5 Optionen und Zubehör.5 - Messbereich

Mehr

EtherCAT für die Fabrikvernetzung. EtherCAT Automation Protocol (EAP)

EtherCAT für die Fabrikvernetzung. EtherCAT Automation Protocol (EAP) EtherCAT für die Fabrikvernetzung EtherCAT Automation Protocol (EAP) Inhalt sebenen Struktur Daten-Struktur 1. sebenen Feldebene (EtherCAT Device Protocol) Leitebene (EtherCAT Automation Protocol) 2. EAP

Mehr

Digitale und analoge Remote IO-Module

Digitale und analoge Remote IO-Module Wir leben Elektronik! We live electronics! Sontheim Digitale und analoge Remote IO-Module Klein, kompakt, leistungsstark Multi-IO Key Features Kompaktes Aluminiumgehäuse mit IP20 und integrierter Hutschienenmontage

Mehr

Multiturn-Absolutwertdrehgeber BVM 58. 16-Bit-Multiturn. Ausgabecode: Gray, Binär. Übertragung der Positionsdaten mit 4 AS-i-Slaves

Multiturn-Absolutwertdrehgeber BVM 58. 16-Bit-Multiturn. Ausgabecode: Gray, Binär. Übertragung der Positionsdaten mit 4 AS-i-Slaves 16-Bit-Multiturn Ausgabecode: Gray, Binär Übertragung der Positionsdaten mit 4 AS-i-Slaves Parametrierung und Adressierung über AS-i Servo- oder Klemmflansch Binäre Sensoren und Aktoren werden in modernen

Mehr

ANLEITUNG Version

ANLEITUNG Version ANLEITUNG Version 13012016 EAP RAUMBUSGERÄT ähnlich lt Abbildungen ACHTUNG: Der Anschluss der Geräte darf nur im spannungslosen Zustand erfolgen bzw wenn unter Spannung angeschlossen werden muss, ist der

Mehr

Inhaltsverzeichnis Technische Grundlagen

Inhaltsverzeichnis Technische Grundlagen 1 Technische Grundlagen... 1 1.1 Netzwerktopologien... 1 1.1.1 Zweipunktverbindungen.... 1 1.1.2 Zweipunktverbindungen mit Multiplexer.... 2 1.1.3 Bus-Struktur... 3 1.1.4 Baumstruktur... 6 1.1.5 Ringstruktur...

Mehr

Modulares LWL-Fernwirksystem

Modulares LWL-Fernwirksystem Modulares LWL-Fernwirksystem Punkt zu Punkt Datenübertragung über Lichtwellenleiter Uni- oder Bidirektionale Punkt zu Punkt Datenübertragung Modularer Ausbau bis 32 E/A-Module Entfernung bis zu 22 km abhängig

Mehr

Barcodescanner CLV62x / CLV620 / Mid Range

Barcodescanner CLV62x / CLV620 / Mid Range ONLINE-DATENBLATT www.mysick.com Barcodescanner CLV62x / CLV620 / Mid Range CLV620-0000 Barcodescanner CLV62x / CLV620 / Mid Range Typ > CLV620-0000 Artikelnr. > 1040288 Auf einen Blick CAN, Ethernet TCP/IP,

Mehr

2. Trennen Sie die Haupt- und die Steuerungsspannung vom

2. Trennen Sie die Haupt- und die Steuerungsspannung vom Inbetriebnahmeanleitung escostart Profibus-Schnittstelle 1. Installation 1. Trennen Sie die Haupt- und die Steuerungsspannung vom Sanftanlasser. 2. Befestigen Sie die Schnittstelle am Sanftanlasser entsprechend

Mehr

BM-L2.doc Stand 2005-01 - 05. Busmaster BM-L2

BM-L2.doc Stand 2005-01 - 05. Busmaster BM-L2 Busmaster BM-L2 1 Allgemeines... 2 2 Beschreibung... 2 3 Projektierung der SPS... 4 4 Anschlussplan... 5 5 Technische Daten... 5 6 Anhang GSD-Datei... 6 1/6 1 Allgemeines Der Busmaster-L2 übernimmt die

Mehr

EtherNet/IP Topologie und Engineering MPx16VRS

EtherNet/IP Topologie und Engineering MPx16VRS Topologie und Engineering MPx16VRS 1. Engineering über freien EtherNet/IPTM-Port eines Teilnehmers am Bus 2. Engineering über optionalen Industrial-Ethernet-Switch 3. Engineering über Fremdsteuerung nicht

Mehr

Ha-VIS econ 7000 Einführung und Merkmale

Ha-VIS econ 7000 Einführung und Merkmale Ha-VIS Einführung und Merkmale Ha-VIS es, unmanaged, im rauen Industrieumfeld Allgemeine Beschreibung Merkmale Die e der Produktfamilie Ha-VIS ermöglichen, je nach Typ, die Einbindung von bis zu zehn Endgeräten

Mehr

Bedienungs- und Installationsanleitung Feuerwehrbedien- und Anzeigeteil (Schweiz) FMF-420-FBF-CH

Bedienungs- und Installationsanleitung Feuerwehrbedien- und Anzeigeteil (Schweiz) FMF-420-FBF-CH IFAM GmbH Erfurt Ingenieurbüro für die Anwendung der Mikroelektronik in der Sicherheitstechnik Parsevalstraße 2, D-99092 Erfurt Tel. +49 361 65911-0 Fax. +49 361 6462139 ifam@ifam-erfurt.de www.ifam-erfurt.de

Mehr

Kühlwassersteuerungen für offene und geschlossene Kühlsysteme

Kühlwassersteuerungen für offene und geschlossene Kühlsysteme Kühlwassersteuerungen für offene und geschlossene Kühlsysteme Kühlwassermanagementsysteme dienen zur Absalzung und Dosierung der notwendigen Wasserbehandlungsprodukte (Inhibitoren, Korrosionsschutz und

Mehr

Bedienungsanleitung. empure KNiX Port Gateway. Einrichtung in der ETS-Software und Montage

Bedienungsanleitung. empure KNiX Port Gateway. Einrichtung in der ETS-Software und Montage Bedienungsanleitung empure KNiX Port Gateway Einrichtung in der ETS-Software und Montage 21.05.2010 copyright www.empure.de. All trademarks are the property of their respective owners Seite 1-12 Einleitung

Mehr

XT - NANO - XXL XT-NANO-XXL

XT - NANO - XXL XT-NANO-XXL XT - NANO - XXL MADE IN GERMANY XT-NANO-XXL Mit seinen extrem geringen Ausmaßen von nur 20 x 34 mm ist das neue XT-NANO XXL Modul besonders gut geeignet, auch in sehr kleine Endgräte integriert zu werden.

Mehr

Bus-Modul Serie CX 2/

Bus-Modul Serie CX 2/ Ventilinseln > 016 > Externes Bus-Modul Serie CX Bus-Modul Serie CX Neu Separates Bus-System und für Ventilinseln Serie 3, F, HN Grundmodul CPU, Erweiterungsmodul, I/O-Module Leistungs-, Zusatznetz-, Anschlussmodul

Mehr

NSG 001 IP-Koppelbaugruppe für analoge Systeme

NSG 001 IP-Koppelbaugruppe für analoge Systeme NSG 001 IP-Koppelbaugruppe für analoge Systeme Hauptmerkmale 08/08 NAIO 001 03/03 NSG 001 Schnittstelle zu analogen Systemen, mit galvanischer Trennung 3 potenzialfreie Ein- und Ausgänge erweiterbar auf

Mehr

Remote I/O & Feldbus Status und Zukunft Michael Hagen R. STAHL Schaltgeräte GmbH. 26. Jan 2005

Remote I/O & Feldbus Status und Zukunft Michael Hagen R. STAHL Schaltgeräte GmbH. 26. Jan 2005 Remote I/O & Feldbus Status und Zukunft Michael Hagen R. STAHL Schaltgeräte GmbH 26. Jan 2005 Darüber will ich sprechen: Ethernet (proprietär) Cntrl I/O I/O I/O Bus IE Modbus Profibus DP Device/ControlNet

Mehr

WAGO Kontakttechnik DALI-Multi-Master-Klemme Allgemeine Informationen EAN

WAGO Kontakttechnik DALI-Multi-Master-Klemme Allgemeine Informationen EAN WAGO Kontakttechnik DALI-Multi-Master-Klemme 753-647 Allgemeine Informationen Artikelnummer ET5506613 EAN 4050821475712 Hersteller WAGO Kontakttechnik Hersteller-ArtNr 753-647 Hersteller-Typ 753-647 Verpackungseinheit

Mehr

ONYX -S EINKANAL-PYROMETER ZUR OPTISCHEN TEMPERATURMESSUNG PRÄZISE TEMPERATURMESSUNG FÜR ANSPRUCHSVOLLE INDUSTRIEANWENDUNGEN

ONYX -S EINKANAL-PYROMETER ZUR OPTISCHEN TEMPERATURMESSUNG PRÄZISE TEMPERATURMESSUNG FÜR ANSPRUCHSVOLLE INDUSTRIEANWENDUNGEN ONYX -S EINKANAL-PYROMETER ZUR OPTISCHEN TEMPERATURMESSUNG PRÄZISE TEMPERATURMESSUNG FÜR ANSPRUCHSVOLLE INDUSTRIEANWENDUNGEN Genaue, reproduzierbare und zuverlässige Temperaturmessung unter härtesten industriellen

Mehr

Allgemeine Beschreibung

Allgemeine Beschreibung Han Ethernet 24 HPR Switch enlarged econ 2050-A Ethernet Switch IP 30 Vorteile Flache Bauform Robustes Metallgehäuse Geeignet für Montage auf Hutschiene 35 mm nach DIN EN 60 715 RoHS konform Allgemeine

Mehr

Funktionstest Ti2CA Compact

Funktionstest Ti2CA Compact Funktionstest Ti2CA Compact Systemarchitektur Die einfache Ansteuerung, hohe Ausbaustufen, bei geringem Kostenbedarf sowie die hohe Störsicherheit durch kurze Leitungslängen sind wesentliche Vorteile der

Mehr