Neues, erweitertes Programm! Seminar Angebot. s achkundig h ochqualifiziert k o mpetent

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neues, erweitertes Programm! Seminar Angebot. s achkundig h ochqualifiziert k o mpetent"

Transkript

1 Neues, erweitertes Programm! Seminar Angebot 2018 s achkundig h ochqualifiziert k o mpetent

2 Unser Seminarprogramm Arbeitssicherheit Seminar: Arbeitssicherheit Seit Inkrafttreten des Arbeitsschutzgesetzes im Jahre 1996 vollzieht sich eine grundlegende und kontinuierliche Veränderung des Vorschriftenwerks im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz. Staatliche Vorschriften ersetzen Unfallverhütungsvorschriften. Dieses Seminar soll einen Überblick liefern, welche Aufgaben für die Organisation eines lückenlosen Arbeits- und Gesundheitsschutzes im Betrieb zu erfüllen sind. Seminar: Gefährdungsbeurteilung für SHK-Betriebe Erläuterung der Problematik Gefährdungsbeurteilung Einstieg in eine eigene betriebsspezifische Gefährdungsbeurteilung unter Verwendung einer Handlungshilfe der BG BAU. Am Seminarende soll eine auf Ihren Betrieb (fast-) fertige Gefährdungsbeurteilung zur Verfügung stehen. Jährliche Sicherheitsunterweisung Gemeinsame jährliche Sicherheitsunterweisungen allgemeiner Themen des Arbeitsschutzgesetzes und der BGV A1 für Beschäftigte in SHK--Betrieben. Mit diesem Kurzseminar wird die jährlich vorgeschriebene Sicherheitsunterweisung durch den Unternehmer erfüllt. Ergänzend dazu muss der Unternehmer die betriebsspezifischen Unterweisungen im Betrieb vornehmen. Ein Seminar des Fördervereins für Energie- und Gebäudetechnik. Seminar: Betriebliche Ersthelferausbildung Das Seminar wird in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Roten Kreuz angeboten. Nach dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und gemäß der BG-Vorschriften ( 26 BGV A!) sind alle Unternehmer verpflichtet Ersthelfer ausbilden zu lassen. Die Anzahl der Ersthelfer hängt von der Anzahl der Beschäftigten und deren Tätigkeiten ab. Mindestens ein Ersthelfer muss im Betrieb ausgebildet sein. Die Bescheinigung über die Teilnahme gilt auch für den Erwerb eines Führerscheins. (alle Klassen). Seminar: Brandschutzhelfer Der Arbeitgeber hat eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch fachkundige Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut zu machen und als Brandschutzhelfer zu benennen. Für Baustellen gilt diese Notwendigkeit nur für stationäre Baustelleneinrichtungen wie Baubüros, Unterkünfte, Werkstätten (siehe ASR A2.2 Abschnitt 7(1)). Die notwendige Anzahl von Brandschutzhelfern ergibt sich aus der Gefährdungsbeurteilung. Ein Anteil von fünf Prozent der Beschäftigten ist bei normaler Brandgefährdung nach ASR A2.2 (z. B. Büronutzung) in der Regel ausreichend. Je nach Art des Unternehmens, der Brandgefährdung, der Wertekonzentration und der Anzahl der während der Betriebszeit anwesenden Personen (z. B. Mitarbeiter, betriebsfremde Personen, Besucher und Personen mit eingeschränkter Mobilität) kann eine deutlich höhere Ausbildungsquote für die Entstehungsbrandbekämpfung sinnvoll sein. Seminar: Ladungssicherung und Fahrsicherheitstraining Die VDI-Richtlinienreihe VDI 2700 Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen gilt seit vielen Jahren als anerkanntes Grundlagenwerk der Ladungssicherung. Die Verantwortung der Ladungssicherung liegt beim Fahrer, Halter und beim Verlader. Verstöße können im Bereich der Ordnungswidrigkeit (allgemeine Verkehrskontrolle oder Verkehrsunfall mit Sachschaden) mit Bußgeldern in Höhe von 50 bis 150 Euro geahndet und 1 bis 3 Punkten im Fahreignungsregister eingetragen werden. Eine Straftat (z.b. Verkehrsunfall mit Personenschaden) wird mit Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet. Im zweiten Teil des Seminars wird mit dem mitgebrachten Transportfahrzeug ein Fahrertraining durchgeführt. Ein Seminar des Fördervereins für Energie- und Gebäudetechnik. Seminar: Sicherer Umgang mit fahrbaren Hubarbeitsbühnen Wo immer in Höhe gearbeitet wird, werden Hubarbeitsbühnen verschiedenster Bauart genutzt. So sicher Arbeitsbühnen auch sind, die Unfallmeldungen hierzu häufen sich. Durch die BGG 966 werden von Seiten der Unfallversicherungsträger nun klare Ausbildungsgrundsätze für die Bediener von Hubarbeitsbühnen vorgegeben. Demnach müssen diese in Theorie und Praxis ausgebildet sein. Ohne diese vorgeschriebene Ausbildung dürfen sie nicht für entsprechende Arbeiten eingesetzt werden. Immer mehr Auftraggeber fordern diesen Nachweis der Ausbildung von ihren Auftragnehmern ein. Wir führen die Ausbildung in Theorie und Praxis durch und führen so sowohl Unternehmer als auch Bediener in den rechtssicheren Bereich. Ein Seminar des Fördervereins für Energie- und Gebäudetechnik.

3 Sanitärtechnik Seminar : Temporäre Wasserentnahme Speziell im Bereich der temporären (vorübergehenden) Versorgung mit Trinkwasser, wie auf Volksfesten, Baustellen oder nicht ortsfesten Entnahmen, wie Bewässerungswagen usw. sind besondere Anforderungen an Bau und Betrieb dieser Trinkwasseranlagen zu beachten. Es ist vor allem die Genusstauglichkeit und die Hygiene zu beachten. Für die Versorgung mit Wasser für den menschlichen Gebrauch gelten gesetzliche und technische Vorgaben. Die Netzbetreiber achten verstärkt auf die Einhaltung der technischen Richtlinien und lassen nur noch qualifizierte Unternehmen Anschlüsse vornehmen. Das Seminar ist inhaltlich mit den EVU s abgestimmt und wird als Fortbildungsnachweis anerkannt. Seminar: Trinkwasserhygiene - Modul I - Mit diesem Seminar kann die Fachkraft den Nachweis führen, Planungen, Ausführungen, Instandhaltungen und Trinkwasseranlagen-Checks im Hinblick auf Gesundheit, Hygiene, Sicherheit und Gebrauchstauglichkeit von Trinkwasser-Installationen durchführen und Betreiber in einem bestimmungsgemäßen Betrieb einweisen zu können. Das Seminar ist ein Baustein zur Erfüllung der Weiterbildungsverpflichtung zwischen den Netzbetreiber/ Wasserversorgungsunternehmen gem. 4 Abs. 10 des Vertrages. Beim Besuch aller Module (I-IV) innerhalb eines Jahres erhalten die Teilnehmer eine Bestätigung zur SHK Fachkraft für Trinkwasserhygiene. Seminar: Schutz des Trinkwassers - Modul II - Das Seminar beinhaltet Anforderung an den Schutz des Trinkwassers vor Verunreinigungen in Trinkwasser-Installationen sowie an Sicherungseinrichtungen zur Verhütung von Trinkwasserverunreinigungen durch Rücksaugen. Das Seminar dient zur Aktualisierung des Fachwissens und vermittelt die Zusammenhänge DIN EN 1717, DIN 1988/100, VDI/DVGW6023. Das Seminar ist ein Baustein zur Erfüllung der Weiterbildungsverpflichtung zwischen den Netzbetreiber/ Wasserversorgungsunternehmen gem. 4 Abs. 10 des Vertrages. Beim Besuch aller Module (I-IV) innerhalb eines Jahres erhalten die Teilnehmer eine Bestätigung zur SHK Fachkraft für Trinkwasserhygiene. Seminar: Rohrweitenberechnung - Modul III - Falsche Dimensionierung von Rohrleitungen führt zu Problemen im Schallschutz und bei der Hygiene in der Haus-Trinkwasserinstallation. Unternehmen, die Wasserversorgungsanlagen planen und installieren sind verpflichtet, die dazu notwendigen Rohrweitenberechnungen nach den Regelwerken durchzuführen und zu protokollieren. Es werden einfache Beispiele aus der Praxis auf der Basis der DIN EN-806 vereinfachtes Verfahren und DIN 1988/300 differenziertes Verfahren berechnet. Das Seminar ist ein Baustein zur Erfüllung der Weiterbildungsverpflichtung zwischen den Netzbetreiber/ Wasserversorgungsunternehmen gem. 4 Abs. 10 des Vertrages. Beim Besuch aller Module (I-IV) innerhalb eines Jahres erhalten die Teilnehmer eine Bestätigung zur SHK Fachkraft für Trinkwasserhygiene. Seminar: Montageschulung Wasserinstallation - Modul IV - Der Workshop ist für Monteure und Praktiker sehr gut geeignet, die in ihrer täglichen Arbeit ihr Wissen im Bereich der Trinkwasser-Installation, Korrosionsschutz und Trinkwasserhygiene praxisbezogen aktualisieren und vertiefen wollen. Das Seminar ist ein Baustein zur Erfüllung der Weiterbildungsverpflichtung zwischen den Netzbetreiber/ Wasserversorgungsunternehmen gem. 4 Abs. 10 des Vertrages. Beim Besuch aller Module (I-IV) innerhalb eines Jahres erhalten die Teilnehmer eine Bestätigung zur SHK Fachkraft für Trinkwasserhygiene. Seminar: Die neue TRWI 1988 Technische Regeln der Trinkwasserinstallation Die technischen Regeln der Wasserinstallation unterliegen einer ständigen Veränderung und Anpassung. Das Unternehmen, das an der Anlage des Netzbetreibers arbeitet, ist verpflichtet, sich auf dem aktuellen Stand zu halten und die neuesten Technischen Regeln anzuwenden. Das Seminar ist ein Baustein zur Erfüllung der Weiterbildungsverpflichtung zwischen den Netzbetreiber/Wasserversorgungsunternehmen gem. 4 Abs. 10 des Vertrages. Qualifizierungsseminar: TRWI Arbeiten an Sanitäranlagen dürfen nur von Fachunternehmen (Eintragung in das Installationsverzeichnis vorausgesetzt) durchgeführt werden. Dafür ist die Beschäftigung einer Person mit gültigem TRWI-Schein im Unternehmen notwendig. Mit der bestandenen Sachkundeprüfung erhalten die Teilnehmer einen Nachweis der fachlichen Befähigung für die Eintragung in das Installateurverzeichnis eines Wasserversorgungsunternehmens gem. 12 Abs. 2 AVBWasser (gesamt 80 Std.) Seminar: Barrierefreies Bad Die meisten Menschen wünschen sich, so lange wie möglich selbständig in ihrer eigenen Wohnung und ihrem gewohnten Umfeld leben zu können. Doch die Bevölkerung wird zunehmend hochaltrig. Auch eine Erkrankung, Behinderung, Unfallverletzung oder gesundheitliche Einschränkung kann dazu führen, dass zum Beispiel Schwellen, Treppen oder Badwannen zu Hindernissen und Gefahrenquellen werden. Die Teilnehmer lernen die vorgeschriebenen DIN-Normen und erleben in Theorie und Praxis viele Beispiele. Mit dem Besuch des Seminars können Sie in die Handwerkerliste der Wohnraumberatungsorganisationen aufgenommen werden.

4 Unser Seminarprogramm Heizungs- und Gastechnik Qualifizierungsseminar : TRGI Arbeiten an Gasanlagen dürfen nur von Fachunternehmen (Eintragung in das Installationsverzeichnis vorausgesetzt) durchgeführt werden. Dafür ist die Beschäftigung einer Person mit gültigem TRGI-Schein im Unternehmen notwendig. Mit der bestandenen Prüfung erhalten die Teilnehmer einen Nachweis der fachlichen Befähigung für die Eintragung in das Installateurverzeichnis eines Gasversorgungsunternehmens gem. 13 Gasanlage Abs. 2 NDAV (gesamt 100 Std.). TRGI Auffrischungsschulung Die Technik und die Bestimmungen verändern sich ständig. In technologiebezogenen Bereichen etwa sind ca. 50% der Wissensinhalte nach bereits 3 Jahren veraltet. Mit diesem Seminar wird die Fortbildungsverpflichtung gegenüber dem Netzbetreiber erfüllt. Dieses Seminar ist ein Baustein zur Weiterbildung gemäß 4 Abs. 10 des Vertrags zwischen dem Vertragsinstallationsunternehmen und den Netzbetreiber. Seminar: Optimierung von Heizungsanlagen Die Heizungspumpe ist das Herz der Heizungsanlage. Doch es kommt nicht nur auf die Pumpe an. Wilo-Brain hilft Ihnen mit dem Seminar Optimierung von Heizungsanlagen den hydraulischen Abgleich der Heizungsanlage zu optimieren. Alle Komponenten der Wärmeverteilung, Druckhaltung und Entlüftung müssen optimal aufeinander abgestimmt sein, um einen sparsamen, komfortablen und zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten. Vor Ihren Augen und mit Ihrer Beteiligung werden praktische Lösungswege aufgezeigt. Die Seminarinhalte berücksichtigen die Kenntnisse und Bedürfnisse der Teilnehmer. Seminar: Montageschulung Gasinstallation Der Workshop richtet sich vor allem an Monteure und Praktiker, die in ihrer täglichen Arbeit im Bereich der Gasinstallationsund Gasgerätetechnik praxisbezogen ihr Wissen aktualisieren und vertiefen wollen. Seminar: Heizölverbraucheranlagen Ein Seminar des Fachverbandes: Seit 1. Januar 2008 dürfen nur noch Fachbetriebe nach WHG an Heizölverbraucheranlagen über Liter Tankinhalt arbeiten! Die Anforderungen Fachbetriebe müssen sowohl über eine einschlägige Eintragung in die Handwerksrolle verfügen als auch z.b. Mitglied in einer Überwachungsgemeinschaft sein! Wiederholungseminare: Heizölverbraucheranlagen Mit Inkrafttreten der neuen AwSV ab müssen technisch verantwortliche Betriebsbeauftragte mindestens alle 2 Jahre und Monteure regelmäßig Auffrischungsseminare besuchen. Diese Verpflichtung ist durch die neue gesetzliche Regelung zwingend vorgeschrieben. Ab Mitte des Jahres 2018 werden entsprechend anerkannte Seminare mit einem halben Tag angeboten. Die Detailausschreibungen werden im Frühjahr fertig sein. Qualifizierungsmaßnahme: SHK-Kundendiensttechniker Die bundeseinheitliche Fortbildung zum SHK-Kundendiensttechniker bietet Gesellen eine neue berufliche Perspektive, die mit einem Gewinn an Ansehen innerhalb und außerhalb des Betriebes und einem verantwortungsvollen Aufgabenbereich verbunden ist. Der SHK-Kundendiensttechniker ist ein für die neuen Techniken umfassend qualifizierter Mitarbeiter.

5 Klima und Energie Flaschner Sachkundelehrgang Tätigkeiten an Klimaanlagen und Wärmepumpen Ein Seminar des Fachverbandes. Vermittlung der wesentlichen Kenntnisse für den Bau, die Prüfung und den Betrieb von Kälte-/ Klimaanlagen und Wärmepumpen. E-Learning: Zur Vorbereitung auf die Schulung bearbeiten Sie Multiple-Choice-Aufgaben FWorkshop: Falztechnik A Grundlagen + Falztechnik Bei diesem Workshop werden die Grundlagen und Falztechnik im Allgemeinen vermittelt und ist Voraussetzung für den Workshop Falztechnik C Gauben. Der Workshop findet bei der Firma Gienger + Funk statt. Anmeldung über die SHK-Innung Nürnberg/Fürth. Workshop: Prefa Falzkurs Zwei Workshops sind in Vorbereitung. Abwassertechnik Lüftungstechnik Abwassertechnik Das Seminar beinhaltet Theorie- und Praxiselemente. An der neuen Wasserinstallationswand der SHK-Innung Nürnberg/Fürth werden in der praktischen Anwendung an mehrere Rückstauanlagen und einer Hebeanlagen die notwendigen praktischen Kenntnisse zur Installation, Wartung und Störungsbeseitigung vermittelt. Herstellerinformationen runden den Seminarinhalt ab. Dichtheitsprüfung TR 1986 T 30 Seminar befindet sich in der Erarbeitung. Fortbildungs-Qualifizierungsmaßnahme: Fachkraft für KWL (SHK) Die DIN verlangt für Neubauten und energetische Sanierungsvorhaben unter bestimmten baulichen Voraussetzungen ein Lüftungskonzept. In aller Regel läuft das auf den Einbau einer KWL-Anlage hinaus. Eine Kontrollierte Wohnungslüftung sorgt für gesundes Raumklima und reduziert Wärmeverluste auf ein Minimum. Dieser Technikbereich wird in der Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen. Deshalb ist es wichtig, dass sich die SHK-Betriebe und ihre Mitarbeiter auf diese neue Herausforderung vorbereitet. Das Seminar vermittelt geprüfte theoretische und praktische Kenntnisse, Verkaufstraining und BWL-Elemente und die Hygienefachkraft nach VDI Rohrreinigung im Hausanschlussbereich Rohrleitungen unterliegen einer kontinuierlichen Abnutzung und verschleißen im Laufe der Zeit. Das Thema nachhaltige Rohrreinigung gewinnt daher seit Jahren immer mehr an Bedeutung. Ob Fallstrang, Schleppleitung oder erdverlegte Grundleitung: Das sorgsame Vorgehen unter Berücksichtigung einschlägiger technischer und rechtlicher Aspekte ist unabdingbar, um ein nachhaltiges Reinigungsergebnis zu erhalten, Gefahren zu minimieren und Schäden vorzubeugen.

6 Unser Seminarprogramm BWL, Recht, Mitarbeiterschulung Verkaufstraining für Handwerker Durch den extrem harten Wettbewerb steigen die Anforderungen an mittelständische Unternehmer ständig. Es genügt nicht mehr, erstklassige Leistungen zu erstellen; man muss sie auch mit Gewinn verkaufen können. Dazu brauchen Sie einen erfolgreichen Verkauf Ihrer Produkte und Dienstleistungen. Immer mehr Unternehmer wollen auch Monteure für den Verkauf gewinnen und befähigen. Das hat sich in der Praxis bewährt. Seminar: Arbeits-und Tarifrecht in der Praxis Das Praxisseminar Arbeitsrecht für Arbeitgeber - befasst sich mit den wesentlichen Pflichten des Arbeitnehmers und des Arbeitgebers zu Beginn und im Laufe eines Arbeitsverhältnisses. Workshop: Betriebswirtschaft in der Praxis - Kostenrechnung Das Wissen um den richtigen Verrechnungssatz sichert dem Unternehmen die notwendige Deckung Ihrer Kosten und letztlich die Zukunft des Handwerkbetriebes. Ein Seminar, das sich bezahlt macht. Seminar: Neues Baurecht und VOB/B Wann ist die VOB/B anzuwenden? Wann gelten die allgemeinen Bestimmungen bei Verbraucherverträgen mit Auswirkung auf den jeweiligen Werk- / Werklieferungsvertrag und Dienstvertrag? Ab gelten außerdem neue Regeln für Bauverträge nach BGB, die sich auch auf Werkverträge SHK Handwerk auswirken. Workshop: Motivation für Mitarbeiter und Chefs Motivation allein macht noch keinen Erfolg, aber ohne Motivation ist Erfolg unmöglich. Die Frage ist nur: Wie funktioniert Motivation eigentlich und wie schafft man es, sich selbst und Mitarbeiter/innen zu motivieren? Um einen Kunden zu gewinnen, brauchen Sie oft Jahre, um ihn zu verlieren, genügen ein paar Minuten. Dieses Risiko wird durch eine optimale Motivation beseitigt und es entsteht ein Zusammenhalt, in dem sich jede/r Mitarbeiter/in für ein gemeinsames Ziel mit aller Kraft einsetzt. Seminar: Zeit und Stressmanagement Zeit- und Leistungsdruck bestimmen heute unseren Alltag. So planen, verdichten und pressen wir noch mehr in unser begrenztes Zeitbudget. Dabei überschreiten wir nicht selten unsere Belastungsgrenze und verlieren die wirklich wichtigen Aufgaben und unsere Lebensbalance aus dem Blick. In diesem Seminar erhalten Sie praxistaugliche Strategien und Tipps und erarbeiten sich wertvolles Handwerkszeug, um Ihren Alltag besser zu managen. Seminar: -Flut im Griff Outlook spezial s sind aus dem beruflichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile aber muss viel Zeit und Energie aufgewendet werden, um einer regelrechten E Mail Flut her zu werden, welche die Postfächer überquellen lässt. Sie erhalten eine Vielzahl an wirkungsvollen Praxistipps, um effizienter und souveräner mit Outlook umgehen zu können. Themenübergreifend Unternehmerforum SHK Eine Veranstaltung des Fachverbandes. Vorsprung durch Fortbildung das Wichtigste an einem Tag. Technik + BWL + Recht Qualifizierungsmaßnahme: Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im SHK-Handwerk Die Schulung soll die Teilnehmer befähigen, an elektrischen Einrichtungen und Betriebsmitteln von Heizungsanlagen, Trink- und Abwasseranlagen sowie von Raumlufttechnischen Anlagen und deren Komponenten, so z.b. an Brennern, Pumpen und deren Steuerungs- u. Regeleinrichtungen in Verbindung mit Arbeiten zum Erstanschluss und in Verbindung mit Instandsetzungsarbeiten, selbständig arbeiten zu können. Sie sollen befähigt sein, den vorschriftsmäßigen Anschluss an ein vorhandenes elektrisches Verteilungsnetz herzustellen. Die Herstellung des Verteilungsnetzes sowie die Einhaltung der Schutzmaßnahmen gegen gefährliche Körperströme und deren Nachweis ist dagegen nach wie vor Aufgabe des konzessionierten Elektroinstallateurs. Nachschulung Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im SHK-Handwerk Die Sachkundeprüfung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten gilt nicht unbegrenzt. Das Lehrgangskonzept der Qualifizierungsmaßnahme Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im SHK-Handwerk beinhaltet eine verbindliche Nachschulung i.d.r. nach 3 Jahren. In diesem eintägigen Seminar werden die wesentlichen Inhalte wiederholt, die Prüfung erfolgt im Anschluss. Raumluft-Hygienefachkraft nach VDI 6022 Hygienisch nicht einwandfreie betriebene Lüftungs- und Klimaanlagen beeinträchtigen die Gesundheit der Menschen im Gebäude. Die hygienischen Anforderungen der VDI 6022 und weiterer technischen Regeln vermitteln dieses Seminar, das mit einer Prüfung abschließt. Intensiv wird darauf eingegangen, was bei Wartungs-, Inspektions- und Instandsetzungsarbeiten an RLT-Anlagen entsprechend der Anforderung der VDI 6022 beachtet werden muss.

7 Gerne senden wir Ihnen eine Detailausschreibung zu den Seminaren zu. Sie können sich auch im Internet informieren und zu den Seminaren anmelden. Die angegebenen Preise gelten für Innungsbetriebe der Innung für Sanitär- Heizungs- & Klimatechnik, Flaschnerei Nürnberg/Fürth, und Innungen, die eine Kooperation vereinbart haben. Nichtmitgliedsbetriebe erhalten die Seminargebühr auf Anfrage. Kontaktdaten: Innung für Sanitär-, Heizungs- & Klimatechnik, Flaschnerei Nürnberg/Fürth Walter-Braun-Straße 18 Telefax 09 11/ Nürnberg Telefon 09 11/ Internet Neu!!! Fort- und Weiterbildungspass Jeder Seminarteilnehmer-/in erhält ab 2018 einen Fort- und Weiterbildungspass. Darin werden die in unserer Schulungsstätte besuchten Seminare aufgelistet. Die Seminarteilnehmer-/innen erhalten damit eine kompakte Übersicht über bereits besuchte Seminare, versäumen keine Wiederholungsund Auffrischungsfristen und dokumentieren ihre Fort- und Weiterbildungsbereitschaft. Ihre Ansprechpartner: Fortbildungspass Richard Pfeiffer Geschäftsführer Ute Geistanger Nadine Murr Kursteilnehmer Nr. Name Vorname Straße PLZ / Ort Geburtsdatum Geburtsort!!! Neu!!! Es gelten die Teilnahmebedingungen der Innung für Sanitär- Heizungs-&Klimatechnik, Flaschnerei Nürnberg/Fürth. Änderungen bei Seminarinhalten und Seminargebühren bleiben vorbehalten. Allgemeine Teilnahmebedingungen für Kurse und Seminare 1. Veranstalter Veranstalter ist die Innung SHK Nürnberg/Fürth, bzw. der Förderverein für Gebäude- und Energietechnik Nürnberg/Fürth 2. Teilnahmevoraussetzungen Grundsätzlich stehen die Bildungsmaßnahmen des Veranstalters jedem offen. Sofern für die Zulassung zu einer Prüfung besondere Zulassungsvoraussetzungen gelten, müssen diese erfüllt werden. Die Teilnahme an einer Bildungsmaßnahme begründet nicht den Anspruch auf Prüfungszulassung. 3. Anmeldung Für die Kursanmeldung verwenden Sie bitte das vorgegebene Anmeldeformular. Die Anmeldung muss komplett ausgefüllt und unterschrieben zusammen mit den erforderlichen Anmeldeunterlagen an den Veranstalter erfolgen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Nach Eingang Ihrer Anmeldung und Durchführung des Kurses geht Ihnen eine Anmelde- / Teilnahmebestätigung zu. 4. Durchführung/Gebühren Mit der Versendung der schriftlichen Anmelde-/Teilnahmebestätigung an den/die Teilnehmer/in ist die Durchführung der Veranstaltung verbindlich zugesagt. Rechtzeitig vor Kursbeginn erhalten die Teilnehmer/-innen ihre Einladung und die Rechnung. Die Rechnung ist sofort nach Zugang zu bezahlen. Eine Teilnahme am Kurs ist nur möglich, wenn vor Beginn eines Kurses der komplette Rechnungsbetrag bezahlt wurde. Wer an einzelnen Kurs-/Unterrichtseinheiten nicht teilnimmt, ist nicht berechtigt, das Entgelt zu mindern. 5. Rücktritt des/der Teilnehmers/in Ein/e angemeldete/r Teilnehmer/in kann bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung durch ein Erklärung in Textform, ohne Angaben von Gründen, von der Veranstaltung zurücktreten (mündliche oder telefonische Abmeldungen können wir leider nicht akzeptieren). In diesem Fall wird kein Entgelt erhoben. Bei Rücktritt nach Anmeldeschluss bis 5 Werktage vor Kurbeginn kann die Innung einen pauschalen Aufwendungsersatz in Höhe von 30 % der Kursgebühr verlangen. Bei späterer Abmeldung, Nichtteilnahme oder nicht vollständiger Teilnahme wird die volle Kursgebühr erhoben. Dem/der Teilnehmer/in steht der Nachweis frei, dass dem Veranstalter kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist. In Falle der Absage aufgrund von Erkrankung erhebt der Veranstalter eine anteilmäßige Aufwandspauschale der Kursgebühren (die Vorlage eines gültigen ärztlichen Attests ist erforderlich). Ein Dozentenwechsel, eine zumutbare Verlegung des Kursortes, unwesentliche Verschiebungen im Ablaufplan aus dringenden betrieblichen Erfordernissen berechtigen den/die Teilnehmer/in nicht zum Rücktritt von Vertrag oder zur Minderung des Entgelts. 6. Rücktritt des Veranstalters Der Veranstalter behält sich vor, die angebotene Veranstaltung aufgrund einer geringen Teilnehmerzahl oder aus anderen nicht selbst vertretenden Gründen abzusagen. Wird eine Veranstaltung abgesagt, werden bereits bezahlte Teilnahmegebühren vollständig zurückerstattet. Muss vom Veranstalter eine Maßnahme vorzeitig abgebrochen werden, erfolgt eine anteilmäßige Gebührenrückzahlung. Ein weitergehender Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen. 7. Kursunterlagen/Copyright Kursunterlagen, die Bestandteil des Kurses sind und in das Eigentum der Teilnehmer/innen übergehen, dürfen ohne schriftliche Zustimmung der Innung nicht vervielfältigt werden, verarbeitet, verbreitet oder zur öffentlichen Widergabe verwendet werden. Alle sonstigen Kursunterlagen, die zur Durchführung des Kurses verwendet werden, bleiben Eigentum des Veranstalters. 8. Datenschutz Personenbezogene Daten werden von dem Veranstalter ausschließlich im Rahmen der Veranstaltung unter Berücksichtigung der Datenschutzbestimmungen elektronisch bearbeitet und gespeichert. 9. Internetnutzung Die Teilnehmer dürfen den Internetzugang nicht für kursfremde Zwecke nutzen. Kursfremde Zwecke sind insbesondere das Aufrufen oder Downloaden von Seiten mit z.b. kostenpflichtigen, urheberrechtlichen geschützten, pornographischen, politisch radikalen, gewaltverherrlichenden oder volksverhetzenden Inhalten. Ferner dürfen keine Uploads durchgeführt werden. 10. Haftung Unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen, sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit geschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit des Teilnehmers, Ansprüche wegen Kardinalpflichten, d.h. von Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und bei deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet ist, sowie dem Ersatz von Verzugsschäden. Insoweit haften wir für jeden Grad des Verschuldens. Gegen alle Unfälle während der Lehrgangszeit und auf dem direkten Wege vom und zum Schulungsgebäude sind die Teilnehmer/innen im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung der Innung versichert, soweit die gesetzliche Unfallversicherung zuständig ist. 11. Anerkennung der Teilnahmebedingungen Mit der schriftlichen Anmeldung bestätigt der/die Teilnehmer/in mit Ihrer/seiner Unterschrift die Kenntnis des Inhalts dieser Teilnahmebedingungen. Änderungen die Teilnahmebedingungen bleiben vorbehalten. 12. Gerichtsstand und Salvatorische Klausel Sollten eine oder mehrere Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht beeinträchtigt werden. Die Vertragsparteien sind verpflichtet, die unwirksame Klausel durch eine solche zu ersetzen, die der unwirksamen Klausel möglichst nahe kommt und wirksam ist. Gerichtsstand ist Nürnberg Stand Januar 2016

8 Jahresübersicht Seminarprogramm 2018 Arbeitssicherheit Seminargebühr Dauer Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Seminarthema Seminargeb Dauer Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Arbeitssicherheit ASS 45,00 1/2 Tag 09. Gefährdungsbeurteilung GFB 55,00 1/2 Tag Jährliche Sicherheitsunterweisung SIU 49,00 * 1,5 Std Ersthelfer BEH 25,00 1 Tag Brandschutzhelfer BSU 125,00 * 1/2 Tag Ladungssicherung und Fahrsicherheitstraining LAS 123,00 * 1 Tag 13. Hubarbeitsbühnen HUB 197,00 * 1 Tag 14. Sanitärtechnik Seminargebühr Dauer Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Temporäre Trinkwasserversorgung TWE 119,00 1/2 Tag 10. Trinkwasserhygiene Modul I SHK-Fachkraft Trinkwasserhygiene TWHY 165,00 1 Tag Rohrweitenberechnung Modul II SHK-Fachkraft Trinkwasserhygiene RWB 118,00 1/2 Tag Schutz des Trinkwassers Modul III SHK-Fachkraft Trinkwasserhygiene STW 118,00 6 Std Montageschulung Wasserinstallation Modul IV SHK-Fachkraft Trinkwasserhygiene TSW-W 165,00 1 Tag 08. Neue TRWI 1988 TRWI ,00 10 UE TRWI Qualifizierungslehrgang TRWI 1.230,00 80 UE 12./ / / / / TRWI Prüfung TRWI-P 565, Heizungs- und und Gastechnik Seminargebühr Dauer Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember TRGI TRGI 1.399, UE 21./ / / / / / /08. TRGI Prüfung TRGI-P 565, TRGI Auffrischung TRGI-A 225,00 20 UE 20./ / / /14. Optimierung von Heizungsanlagen WILO 99,00 1 Tag Montageschulung Gas MTS-G 165,00 1 Tag ZVPlan incl Optimierung Heizungsanlagen fv 75,00 1 Tag Heizölverbraucheranlagen fv 169, Heizölverbraucheranlagen - Wiederholung HÖV 1/2 Tag In Planung SHK- Kundendiensttechniker 1.980,00 Februar 2018 bis Ende Juli März 2019

9 Klima und Energie Seminargebühr Dauer Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Sachkunde Tätigkeiten an Klimaanlagen und Wärmepumpen FV 849, Flaschner Seminargebühr Dauer Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Workshop A - Falztechnik - Grundlagen FAZC 770,00 3 Tage Prefa Falzkurs FAZC 2 Tage In Vorbereitung Abwassertechnik Seminargebühr Dauer Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Abwassertechnik AWT 145,00 1 Tag 26. Dichtheitsprüfung TR 1986 T 30 in Abstimmung Rohrreinigung RR n.n. 1 Tag Lüftungstechnik SHK Fachkraft KWL - Vollzeit KWLF 890,00 48 UE SHK Fachkraft KWL - Prüfung KWLF 150,00 3 Std SHK Fachkraft KWL - Teilzeit KWLF 890,00 48 UE 15./ / /30. Lüftungstechnik Seminargebühr Dauer Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Betriebswirtschaft, Recht Mitarbeiterschulung Seminargebühr Dauer Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Verkaufstraining für Handwerker VKT 138,00 * 1/2 Tag 16. Arbeitsrecht ARB 125,00 * 1 Tag 23. BWL - Kostenrechnung BWL 155,00 6 UE 12. Neues Baurecht und VOB VOB 125,00 1 Tag 17. Motivation für Mitarbeiter + Chefs MOT 125,00 * 1/2 Tag 20. Zeit- und Stressmanagement ZEIT 199,00 1 Tag Flut im Griff - Outlook spezial OUT 195,00 6 Std 29. Themenübergreifend Seminargebühr Dauer Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Unternehmerforum Technik, BWL, Recht kostenlos 08. Elektrofachkraft SHK EFK 790,00 48 UE EFK Prüfung EFK-P 21. Elektrofachkraft SHK - Nachschulung EFK-N 215,00 1 Tag Raumluft-Hygienefachkraft VDI 6022 B Hyg 400,00 1 Tag Die angegebenen Gebühren gelten für Mitgliedsbetriebe. Bei *zzgl. Mwst.

10 Wer sich bildet bleibt erfolgreich Nur mit regelmäßiger Fort- und Weiterbildung können Sie Ihren Kunden innovative Technik und optimale Lösungen anbieten. Nur, wenn Sie bestrebt sind, immer weiter zu lernen, können Sie Ihren Betrieb dauerhaft erfolgreich führen. Das ist der Grund, warum Ihnen die Innung SHK Nürnberg-Fürth ein umfangreiches Angebot an Seminaren bereithält.

11 Anmeldeformular per Fax 0911/ per Anmeldeschluss: 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn Hiermit melde ich mich verbindlich für den folgenden Kurs an: Bitte unbedingt vollständig ausfüllen! Kursbezeichung Termin Kurs-Nr. mit Prüfung ohne Prüfung Name Vorname Straße (priv.) PLZ / Ort Telefon Mobil Geb.-Datum Firma Straße PLZ / Ort Rechnungsempfänger an mich privat an die Firma Mitglied der Innung SHK Nürnberg Fürth andere SHK Innung kein Innungsmitglied MG-Nr. Innung Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und erkenne diese an. Mit meiner Unterschrift versichere ich ausdrücklich die Richtigkeit der von mir erteilten Angaben und bin damit einverstanden, über das weitere Seminarangebot der Innung SHK informiert zu werden. Ort / Datum Unterschrift

12 2018 s achkundig h ochqualifiziert k o mpetent Innung für Sanitär-, Heizungs- & Klimatechnik, Flaschnerei Nürnberg / Fürth Walter-Braun-Straße Nürnberg

Seminar Angebot. Neues, erweitertes Programm! fordernd verbindend motivierend. 2. Halbjahr 2017

Seminar Angebot. Neues, erweitertes Programm! fordernd verbindend motivierend. 2. Halbjahr 2017 Seminar Angebot 2. Halbjahr 2017 Neues, erweitertes Programm! fordernd verbindend motivierend Arbeitssicherheit Gefährdungsbeurteilung für SHK-Betriebe Erläuterung der Problematik Gefährdungsbeurteilung

Mehr

Teilnahmebedingungen der SMA Solar Academy (Deutschland) der SMA Solar Technology AG (Stand Oktober 2012)

Teilnahmebedingungen der SMA Solar Academy (Deutschland) der SMA Solar Technology AG (Stand Oktober 2012) Teilnahmebedingungen der SMA Solar Academy (Deutschland) der SMA Solar Technology AG (Stand Oktober 2012) 1. Geltungsbereich Die vorliegenden Teilnahmebedingungen gelten für die Teilnahme an Seminaren,

Mehr

Sie sind in einer aktiven Beschäftigung und wollen den nächsten Schritt auf der Karriereleiter

Sie sind in einer aktiven Beschäftigung und wollen den nächsten Schritt auf der Karriereleiter Intensiv-Seminar: Die professionelle BeWERBUNG Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung aber schon etwas aus der Übung wie man eine erfolgreiche Bewerbung gestaltet? Sie brauchen

Mehr

Verbindliche Anmeldung zur Teilnahme an der Markterkundungsreise nach Ecuador und Kolumbien, Schwerpunkt Logistik,

Verbindliche Anmeldung zur Teilnahme an der Markterkundungsreise nach Ecuador und Kolumbien, Schwerpunkt Logistik, IHK Kassel Norbert Claus Fax: 0561 7891-290 Kurfürstenstr. 9 E-Mail: claus@kassel.ihk.de 34117 Kassel Anmeldeschluss: 14. September 2012 Verbindliche Anmeldung zur Teilnahme an der Markterkundungsreise

Mehr

Aufsichtspflicht, Haftung und Behandlungspflege in Einrichtungen der Behindertenhilfe

Aufsichtspflicht, Haftung und Behandlungspflege in Einrichtungen der Behindertenhilfe Aufsichtspflicht, Haftung und Behandlungspflege in Einrichtungen der Behindertenhilfe Seminar Nr. 604 -------------------------------------------- 17. Oktober 2017, Stuttgart Ihre AnsprechpartnerInnen

Mehr

IHK n Die Weiterbildung Ausbildung der Ausbilder. Bildung von Profis für Leute mit Zielen! Inhalt. Termin. Zeit. Schulungsort. Termin.

IHK n Die Weiterbildung Ausbildung der Ausbilder. Bildung von Profis für Leute mit Zielen! Inhalt. Termin. Zeit. Schulungsort. Termin. Seite 1 1101 Ausbildung der Ausbilder Gestiegene inhaltliche Anforderungen in der beruflichen Ausbildung und gewachsene pädagogische Herausforderungen im Umgang mit Auszubildenden erfordern eine solide

Mehr

ANMELDUNG Hiermit melde ich mich / unsere(n) Mitarbeiter verbindlich zu folgender Weiterbildung an:

ANMELDUNG Hiermit melde ich mich / unsere(n) Mitarbeiter verbindlich zu folgender Weiterbildung an: ANMELDUNG Hiermit melde ich mich / unsere(n) Mitarbeiter verbindlich zu folgender Weiterbildung an: Feel Good Manager 2016/2017 Unsere verbindliche Buchung: 5.299 für 8 Module und 500 für die abschließende

Mehr

Schulungen bei Jungbluth

Schulungen bei Jungbluth Schulungen bei Jungbluth WIR BILDEN SIE AUS! Ausbildung und Unterweisung für Fahrer von Flurförderzeugen Ausbildung Hubarbeitsbühnen-Bediener Sicherheitsunterweisung Erdbaumaschinenführer Praktische Abseilschulungen

Mehr

Hygieneschulung nach VDI 6022, Kat. B und A

Hygieneschulung nach VDI 6022, Kat. B und A Hygieneschulung nach VDI 6022, Kat. B und A Weiterbildung Technische Raumlufthygiene Raumluftqualität in kompetenten Händen Lehrgangsreihe Raumluftqualität Mängel in der Konzeption, bei der Herstellung,

Mehr

Verbindliche Anmeldung zum Seminar Psychische Gefährdungsbeurteilung

Verbindliche Anmeldung zum Seminar Psychische Gefährdungsbeurteilung GewiNet Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft e.v. Frau Anna-Lena Höft Martinistr. 63/65 49080 Osnabrück Verbindliche Anmeldung zum Seminar Psychische Gefährdungsbeurteilung Informationen zum eintägigen

Mehr

Haarbach Wermelskirchen Stadtsparkasse Wermelskirchen Kto BLZ

Haarbach Wermelskirchen  Stadtsparkasse Wermelskirchen Kto BLZ Die Ausbildung zum Perfect Heelwork Trainer umfasst drei Trainerlehrgänge, wobei die erfolgreiche Teilnahme an den jeweiligen Lehrgängen die Qualifikation zum jeweils nächsten Level darstellt. Perfect

Mehr

Du bist mir wichtig - Bindung in der Mensch Hund Beziehung

Du bist mir wichtig - Bindung in der Mensch Hund Beziehung Du bist mir wichtig - Bindung in der Mensch Hund Beziehung Referentin: Bettina Mutschler 22.-24. April 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, im April 2016 bieten wir ein Seminar zum Thema Bindung in der

Mehr

VDI/DVGW Typ A und Typ B Hygiene in der Trinkwasserinstallation

VDI/DVGW Typ A und Typ B Hygiene in der Trinkwasserinstallation VDI/DVGW 6023 Typ A und Typ B Hygiene in der Trinkwasserinstallation Das Seminar VDI/DVGW 6023 Ihr Wissensvorsprung Die novellierte Trinkwasserverordnung fordert, dass bei der Wassergewinnung, Wasseraufbereitung

Mehr

JUDO TRINKWASSERHYGIENE SCHWIMMBADTECHNIK. Schulung gemäß VDI 6023

JUDO TRINKWASSERHYGIENE SCHWIMMBADTECHNIK. Schulung gemäß VDI 6023 JUDO TRINKWASSERHYGIENE SCHWIMMBADTECHNIK Schulung gemäß VDI 6023 Trinkwasserhygiene nach VDI-Richtlinie 6023 Mit der aktuellen Trinkwasserverordnung werden Planer, Sanitär-Installateure und Betreiber

Mehr

Anmeldung Reds Baseball Academy Baseballcamps 2017

Anmeldung Reds Baseball Academy Baseballcamps 2017 Anmeldung Reds Baseball Academy Baseballcamps 2017 Hiermit melde ich meine/n Tochter/Sohn für die unten ausgewählten Baseball Camps 2017 des Fördervereins der Stuttgart Reds Baseball- und Softballjugend

Mehr

Vertrag. 1 Dauer der Weiterbildung. 1. Die Weiterbildung findet von bis statt und dauert in der Regel 15 Monate.

Vertrag. 1 Dauer der Weiterbildung. 1. Die Weiterbildung findet von bis statt und dauert in der Regel 15 Monate. Fachwirt/-in im Erziehungswesen Vertrag zwischen der Kolping Bildung Nordwürttemberg ggmbh (ein Unternehmen des Kolping-Bildungswerks Württemberg e.v., Theodor-Heuss-Straße 34, 70174 Stuttgart), vertreten

Mehr

Führungsakademie von Frauen für Frauen Seminar Team-Motivation

Führungsakademie von Frauen für Frauen Seminar Team-Motivation Führungsakademie von Frauen für Frauen Seminar Team-Motivation Mit motivierten Teams zu Spitzenleistungen Kurzbeschreibung Inhalt Methoden Dieses Seminar unterstützt Sie als Führungskraft oder Projektleiterin,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: AGB) gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Teilnehmers erkennen

Mehr

Geburtsmechanik. Expertenzirkel. Traditionelle Lehre der Hebammen- und Entbindungskunst

Geburtsmechanik. Expertenzirkel. Traditionelle Lehre der Hebammen- und Entbindungskunst BSBK Beratung Schulung Barbara Kosfeld Hangstraße 15 52076 Aachen Expertenzirkel Geburtsmechanik Berlin-Wannsee 13.02. 14.02.2018 Expertenzirkel sind praxisbezogene Vertiefungen zu einzelnen Fachthemen.

Mehr

Aktuelles Angebot der Wolf Akademien Exklusiv für Sie bietet Wolf Seminare zu folgenden T hemen an:

Aktuelles Angebot der Wolf Akademien Exklusiv für Sie bietet Wolf Seminare zu folgenden T hemen an: Aktuelles Angebot der Wolf Akademien Juni WolfAkademie Koblenz: 15.06.2016 Grundlagen der Klimatechnik Zur Vertiefung I hres Wissens als Lüftungs- und Klimatechniker 16.06.2016 Inspektion und Wartung v

Mehr

JÄHRLICHE SICHERHEITSUNTERWEISUNG BAGGER-LADERFAHRER - SEMINARBESCHREIBUNG

JÄHRLICHE SICHERHEITSUNTERWEISUNG BAGGER-LADERFAHRER - SEMINARBESCHREIBUNG SEMINARBESCHREIBUNG Jährliche Sicherheitsunterweisung für Bagger- und Laderfahrer 17.02.2017, ABZ Karlsruhe, 08:00 16:00 Uhr (SUBLK 02/17) 02.03.2017, ABZ Mannheim, 08:00 16:00 Uhr (SUBLM 03/17) Die Berufsgenossenschaft

Mehr

Anmeldung bitte bis: 30. September 2017 (besser früher wegen begrenzter freier Zimmer)

Anmeldung bitte bis: 30. September 2017 (besser früher wegen begrenzter freier Zimmer) , Hans-Böckler-Str. 27, ANGEBOT Grundschulung für Betriebsratsmitglieder Arbeitsschutz I (AS I) Montag, 13. November 2017 bis Freitag, 17. November 2017 Schulungsort: Referent: Naturfreundehaus Elmstein

Mehr

Du bist mir wichtig - Bindung in der Mensch Hund Beziehung

Du bist mir wichtig - Bindung in der Mensch Hund Beziehung Du bist mir wichtig - Bindung in der Mensch Hund Beziehung Referentin: Bettina Mutschler 26.-29. April 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, im April 2016 bieten wir ein INTENSIVTAGE zum Thema Bindung in

Mehr

Wissen für die Praxis Fortbildung in der Verpackungstechnik Mitarbeiterschulung

Wissen für die Praxis Fortbildung in der Verpackungstechnik Mitarbeiterschulung Hamburger Seminare Container Transport Lasi Wellpappe Holz Arbeitsschutz Wissen für die Praxis Fortbildung in der Verpackungstechnik Mitarbeiterschulung 1-Tages-Seminar: Strukturen und Themen der Arbeitssicherheit

Mehr

Wie funktioniert die Jugendhilfe?

Wie funktioniert die Jugendhilfe? Wie funktioniert die Jugendhilfe? Seminar Nr. 101 -------------------------------------------- 29. Juni 2017, Stuttgart Anrechenbar als Wahlbaustein für die Lehrgangsreihe Fachkraft für Inklusion Kooperation

Mehr

TR08 Moderatorenworkshop

TR08 Moderatorenworkshop TR08 Moderatorenworkshop TR08 Moderatorenworkshop Aufgaben des FMEA-Moderators Kommunikationsmodelle Vorgehensweise Visualisierung Durch eine optimale Moderation während der Teamarbeit lässt sich der Aufwand

Mehr

ANMELDUNG ZUR GRUNDQUALIFIKATIONSRÜFUNG BERUFSKRAFTFAHRER. am: (bitte gewünschten Termin aus der beiliegenden Liste eintragen)

ANMELDUNG ZUR GRUNDQUALIFIKATIONSRÜFUNG BERUFSKRAFTFAHRER. am: (bitte gewünschten Termin aus der beiliegenden Liste eintragen) Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken Tanja Hübner Walter-Braun-Straße 15 90425 Nürnberg Tel.: 0911/13 35-134 Fax: 0911/13 35-131 ANMELDUNG ZUR GRUNDQUALIFIKATIONSRÜFUNG BERUFSKRAFTFAHRER

Mehr

Module zum Case Management 2016 / 2017

Module zum Case Management 2016 / 2017 Module zum Management 2016 / 2017 Die Deutsche Gesellschaft für Care und Management (DGCC) beschreibt Management als Ansatz zu einer effektiven und effizienten Steuerung der Versorgungsleistungen im Sozial-

Mehr

Vorbereitung zur externen Abschlussprüfung Fachlagerist bzw. Fachkraft Lagerlogistik

Vorbereitung zur externen Abschlussprüfung Fachlagerist bzw. Fachkraft Lagerlogistik Vorbereitung zur externen Abschlussprüfung Fachlagerist bzw. Fachkraft Lagerlogistik In einer arbeitsteiligen Wirtschaft wird die Versorgungskette von der Produktion bis zum Verbrauch mehrmals durch Lagerungsprozesse

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Dr. Bock Coaching Akademie

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Dr. Bock Coaching Akademie Allgemeine Geschäftsbedingungen der Dr. Bock Coaching Akademie 1. Geltungsbereich Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle von der Dr. Bock Coaching Akademie, Dr. Petra Bock, (nachfolgend

Mehr

Kostenübernahme des Arbeitgebers

Kostenübernahme des Arbeitgebers Kostenübernahme des Arbeitgebers für die Teilnahme an einer Schulungsmaßnahme Rechnungsadresse / Stempel Das BR- Gremium hat in seiner Sitzung am beschlossen: am Seminar teilnehmen. Die Veranstaltung findet

Mehr

Praxisworkshop Kind-Kind-Kontakte

Praxisworkshop Kind-Kind-Kontakte 24.11.2014 Liebe PEKiP-GruppenleiterIn, liebe TeilnehmerIn der PEKiP-Zertifikatsfortbildung, hiermit laden wir Sie recht herzlich zur Fortbildung im Rahmen des Jahresthemas 2014/2015 des PEKiP e.v. ein

Mehr

Doppeldiagnose: Herausforderung geistige Behinderung und psychiatrische Erkrankungen zugleich. Seminar 709

Doppeldiagnose: Herausforderung geistige Behinderung und psychiatrische Erkrankungen zugleich. Seminar 709 Doppeldiagnose: Herausforderung geistige Behinderung und psychiatrische Erkrankungen zugleich Seminar 709 -------------------------------------------- 10.-11. Mai 2017, Stuttgart-Giebel Ihre AnsprechpartnerInnen

Mehr

Allgemeine Teilnahmebedingungen für Lehrgänge der. Akademie für Beiräte und Aufsichtsräte GmbH. Gegenstand der Teilnahmebedingungen

Allgemeine Teilnahmebedingungen für Lehrgänge der. Akademie für Beiräte und Aufsichtsräte GmbH. Gegenstand der Teilnahmebedingungen Allgemeine Teilnahmebedingungen für Lehrgänge der Akademie für Beiräte und Aufsichtsräte GmbH 1 Gegenstand der Teilnahmebedingungen In Verbindung mit dem Anmeldeformular gelten diese allgemeinen Teilnahmebedingungen

Mehr

Arbeitnehmerüberlassung nach Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) oder. Werkvertrag / Dienstvertrag nach Bürgerlichem Gesetzbuch (BGB)

Arbeitnehmerüberlassung nach Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) oder. Werkvertrag / Dienstvertrag nach Bürgerlichem Gesetzbuch (BGB) Lösungsmöglichkeiten Arbeitnehmerüberlassung nach Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) oder Werkvertrag / Dienstvertrag nach Bürgerlichem Gesetzbuch (BGB) Hofmeister Fremde Mitarbeiter im Betrieb 6 5.10.2006

Mehr

Betriebliche Ersthelferausbildung

Betriebliche Ersthelferausbildung ASB Trainingszentrum Rettungsdienst In der Vahr 61-63 28239 Bremen Telefon: (0421) 41097-19 Fax: (0421) 41097-77 E-Mail: info@asb-trainingszentrum.de Internet: www.asb-trainingszentrum.de Erste-Hilfe-Grundlehrgang

Mehr

Fit im Alter Gesundheit und Bewegung für Seniorinnen und Senioren

Fit im Alter Gesundheit und Bewegung für Seniorinnen und Senioren Fit im Alter Gesundheit und Bewegung für Seniorinnen und Senioren Seminar Nr. 201 -------------------------------------------- 13. Juli 2017, in Stuttgart Ihre AnsprechpartnerInnen zu diesem Fortbildungsangebot

Mehr

5805 Ausbildung der Ausbilder - Live Online Lehrgang

5805 Ausbildung der Ausbilder - Live Online Lehrgang Seite 1 5805 Ausbildung der Ausbilder - Live Online Lehrgang Was ist ein Live Online Lehrgang? Ein Live Online Lehrgang findet abgesehen von der Prüfung bei der IHK Cottbus komplett online am PC statt.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Schulungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Schulungen 1 Geltung der Vertragsbedingungen (1) Für die Durchführung von Exhouse- u. Inhouse Schulungen sowie für vorvertragliche Schuldverhältnisse gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen,

Mehr

W O R K S H O P. Kinderrechte in der pädagogischen Praxis der PEKiP Gruppenarbeit

W O R K S H O P. Kinderrechte in der pädagogischen Praxis der PEKiP Gruppenarbeit 15.12.2016 Liebe PEKiP GruppenleiterIn, liebe TeilnehmerIn der PEKiP Zertifikatsfortbildung, hiermit laden wir Sie / dich recht herzlich im Rahmen des Jahresthemas 2016/2017 des PEKiP e.v. Kinderrechte

Mehr

"Von der Stange gibt es bei uns keine Seminare. Wir arbeiten Hand in Hand mit und in den Betrieben."

Von der Stange gibt es bei uns keine Seminare. Wir arbeiten Hand in Hand mit und in den Betrieben. Seminarplaner 2017 Herzlich Willkommen Die Elektrotechnische Akademie Siemer ist Ihr Partner für Aus- und Weiterbildungen in der Elektrotechnik. In einer Vielzahl von Seminaren und Workshops werden die

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus /

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus / KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 07.01.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Budgetverhandlungen

Mehr

Fährten- und Nasenarbeit mit dem Hund oder wie Sie schneller leckere Pilze finden

Fährten- und Nasenarbeit mit dem Hund oder wie Sie schneller leckere Pilze finden Fährten- und Nasenarbeit mit dem Hund oder wie Sie schneller leckere Pilze finden Referentinnen: Ilonka von Magassy & 18.-19. Oktober 2008 Fährten und Nasenarbeit... lernen Sie die Nasenleistung Ihres

Mehr

TR08 Moderatorenworkshop

TR08 Moderatorenworkshop TR08 Moderatorenworkshop TR08 Moderatorenworkshop Aufgaben des FMEA-Moderators Kommunikationsmodelle Vorgehensweise Visualisierung Durch eine optimale Moderation während der Teamarbeit lässt sich der Aufwand

Mehr

Wiederholungsprüfungen Elektrischer Anlagen und Betriebsmittel Erstellt von Klaus Heinl 1

Wiederholungsprüfungen Elektrischer Anlagen und Betriebsmittel Erstellt von Klaus Heinl 1 Wiederholungsprüfungen Elektrischer Anlagen und Betriebsmittel 28.01.2013 Erstellt von Klaus Heinl 1 Prüfung und Instandhaltung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel Allgemeine Anforderungen 1. Dokumentation

Mehr

IHK n Die Weiterbildung Ausbilder/Ausbilderin (AEVO) Bildung von Profis für Leute mit Zielen! Zielgruppe. Ziel. Inhalt. Abschluss. Termin.

IHK n Die Weiterbildung Ausbilder/Ausbilderin (AEVO) Bildung von Profis für Leute mit Zielen! Zielgruppe. Ziel. Inhalt. Abschluss. Termin. Seite 1 7400 Ausbilder/Ausbilderin (AEVO) Ausbilder/innen haben für die Ausbildung in anerkannten Ausbildungsberufen nach dem Berufsbildungsgesetz den Erwerb der berufs- und arbeitspädagogischen Fertigkeiten,

Mehr

Fach- und Führungskräfte, die gerade zurückgekommen sind sowie solche, die kurz vor der Rückkehr stehen.

Fach- und Führungskräfte, die gerade zurückgekommen sind sowie solche, die kurz vor der Rückkehr stehen. Training/Seminar: Re-Entry: Reintegration von Mitarbeitern nach Auslandseinsatz Beschreibung: Nach der Rückkehr aus dem Ausland ins Stammunternehmen ereilt die Mitarbeiter oft ein Kulturschock, der sog.

Mehr

Grundlagen der Augenheilkunde I BASIS SEMINAR

Grundlagen der Augenheilkunde I BASIS SEMINAR Grundlagen der Augenheilkunde I BASIS SEMINAR Tagesseminar In Kooperation mit Das Seminar bietet nichtärztlichen Mitarbeitern einen optimalen Einstieg in die Grundlagen der Augenheilkunde. In Vorträgen

Mehr

EMDR Lehrinstitut für Traumatherapie und Coaching. EMDR Supervision. mit der EMDR Dozentin. Alexandra Thoms

EMDR Lehrinstitut für Traumatherapie und Coaching. EMDR Supervision. mit der EMDR Dozentin. Alexandra Thoms EMDR Lehrinstitut für Traumatherapie und Coaching EMDR Supervision mit der EMDR Dozentin Alexandra Thoms am 10. Dezember 2016 und am 14. Januar 2016 Semiarort: raum8sam Hinter dem Turme 8 38114 Braunschweig

Mehr

Schulungsvertrag/Allgemeine Teilnahmebedingungen

Schulungsvertrag/Allgemeine Teilnahmebedingungen Schulungsvertrag/Allgemeine Teilnahmebedingungen Schulungsvertrag Zwischen Die Vermittlungsbörse - Bildungsträger - Aus und Fortbildung - Herr Abbassi Tel.: 07221-3022848 Gernsbacherstraße.1 76530 Baden-Baden

Mehr

Assessorinnen / Assessoren. Ausbildung. für das. Potenzial-Assessment-Verfahren

Assessorinnen / Assessoren. Ausbildung. für das. Potenzial-Assessment-Verfahren Termin: 1. Teil 24.09. - 26.09.2015 2. Teil 15.10. - 17.10.2015 Das Angebot: Veranstalter: LEB Assessment und Coaching Center Nord-West Umfang: teil 1: 24. 26.09.2015 teil 2: 15. 17.10.2015 teil 3: Praxisimplementierung

Mehr

Fortbildung. Pflegegrade - Die neuen Pflegebegutachtungsrichtlinien verstehen

Fortbildung. Pflegegrade - Die neuen Pflegebegutachtungsrichtlinien verstehen Fortbildung - Die neuen Pflegebegutachtungsrichtlinien verstehen Mit dem in Kraft treten des 2. Pflegestärkungsgesetz ab dem 01.01.2017 wird der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff und ein neues Verfahren

Mehr

Das Verhalten der Gebärmutter in der Schwangerschaft. Expertenzirkel. Traditionelle Lehre der Hebammen- und Entbindungskunst

Das Verhalten der Gebärmutter in der Schwangerschaft. Expertenzirkel. Traditionelle Lehre der Hebammen- und Entbindungskunst BSBK Beratung Schulung Barbara Kosfeld Hangstraße 15 52076 Aachen Expertenzirkel Das Verhalten der Gebärmutter in der Schwangerschaft Dresden 22.06. 23.06.2017 Expertenzirkel sind praxisbezogene Vertiefungen

Mehr

Entgegenstehende Geschäftsbedingungen werden nur dann wirksam, wenn wir ihrer Geltung ausdrücklich und schriftlich zugestimmt haben.

Entgegenstehende Geschäftsbedingungen werden nur dann wirksam, wenn wir ihrer Geltung ausdrücklich und schriftlich zugestimmt haben. Übersicht 1. Allgemeines und Geltungsbereich... 1 2. Vertragspartner... 1 3. Angebote... 2 4. Leistungsbeschreibung... 2 5. Änderungsvorbehalte... 2 6. Anmeldung und Vertragsschluss... 2 7. Datenschutz...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Erwachsenenbildung bei der Samariterbund Burgenland Rettung und Soziale Dienste gemeinnützige GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Erwachsenenbildung bei der Samariterbund Burgenland Rettung und Soziale Dienste gemeinnützige GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Erwachsenenbildung bei der Samariterbund Burgenland Rettung und Soziale Dienste gemeinnützige GmbH Seite 1 Inhalt 1 Geltungsbereich, Änderungen... 2 2 Zustandekommen

Mehr

ICC-Seminar: Auslandsgeschäft KOMPAKT

ICC-Seminar: Auslandsgeschäft KOMPAKT ICC-Seminar: Auslandsgeschäft KOMPAKT 27.und 28. April 2016, Berlin Mittelständische Unternehmen stehen im Ex- und Importgeschäft in politisch und wirtschaftlich unsicheren Ländern vor der Herausforderung

Mehr

TR16 Logistik-FMEA. TR16 Logistik-FMEA

TR16 Logistik-FMEA. TR16 Logistik-FMEA TR16 Logistik-FMEA TR16 Logistik-FMEA Abgrenzung der Logistik-FMEA zur Prozess-FMEA: Was ist eine Logistik-FMEA? Welche Themen werden mit ihr analysiert? Wie ist der Aufbau einer Logistik-FMEA? Welche

Mehr

Allgemeine Teilnahmebedingungen Veranstaltungen

Allgemeine Teilnahmebedingungen Veranstaltungen Allgemeine Teilnahmebedingungen Veranstaltungen Mit der Anmeldung für Veranstaltungen (Aus- und Weiterbildungen, Seminare und sonstige Veranstaltungen) der Industrie- und Handelskammer Osnabrück - Emsland

Mehr

CSE-Training Arbeiten in engen Räumen und Behältern

CSE-Training Arbeiten in engen Räumen und Behältern D-25436-2009 D-3055-2009 ST-15157-2008 CSE-Training Arbeiten in engen Räumen und Behältern ZIEL Grundkenntnisse über Gefahren und Schutzmaßnahmen beim Befahren von Behältern und engen Räumen (engl.: confined

Mehr

TR06 Funktionale Sicherheit

TR06 Funktionale Sicherheit TR06 Funktionale Sicherheit TR06 Funktionale Sicherheit Einführung in den quantitativen Sicherheitsnachweis nach IEC 61508 und nach ISO 26262 Wichtige Begriffe und Verfahren SIL- /ASIL-Klassifizierung

Mehr

YOUNG PROFESSIONALS PROGRAM Intensivseminar Leadership

YOUNG PROFESSIONALS PROGRAM Intensivseminar Leadership YOUNG PROFESSIONALS PROGRAM Intensivseminar Leadership Schärfen Sie Ihr Business Profil Mit den Young Professionals Seminaren Werden erfolgreiche Führungskräfte geboren? Kommt Karriere von alleine? Vermutlich

Mehr

Innovationsmanagement 4.0

Innovationsmanagement 4.0 Informationen zum Workshop Innovationsmanagement 4.0 Wie Sie aktuelle Herausforderungen der 4.0-Welt in Innovations- und F&E-Management meistern inkl. Quick Check Wie innovativ ist mein Unternehmen? Innovationsmanagement

Mehr

TR16 Logistik-FMEA. TR16 Logistik-FMEA 1

TR16 Logistik-FMEA. TR16 Logistik-FMEA 1 TR16 Logistik-FMEA 1 TR16 Logistik-FMEA Abgrenzung der Logistik-FMEA zur Prozess-FMEA: Was ist eine Logistik-FMEA? Welche Themen werden mit ihr analysiert? Wie ist der Aufbau einer Logistik-FMEA? Erfahrungsbericht:

Mehr

Frau / Herrn. Straße, Hausnummer. PLZ, Ort. Telefon. Geburtstag

Frau / Herrn. Straße, Hausnummer. PLZ, Ort. Telefon. Geburtstag Ausbildungsvertrag Zwischen der Trackademy GmbH und Frau / Herrn Straße, Hausnummer PLZ, Ort Telefon Geburtstag Im folgenden Fahrlehreranwärter genannt, wird folgender Ausbildungsvertrag geschlossen: 1.

Mehr

Basiskurs: Leichte Sprache. Seminar LS März 2017, Stuttgart

Basiskurs: Leichte Sprache. Seminar LS März 2017, Stuttgart Basiskurs: Leichte Sprache Seminar LS 1 -------------------------------------------- 09. März 2017, Stuttgart Ihre AnsprechpartnerInnen zu diesem Fortbildungsangebot Referat Fort-& Weiterbildung Seminarorganisation

Mehr

Weiterbildung zum Qualitätsbeauftragten

Weiterbildung zum Qualitätsbeauftragten Weiterbildung zum Qualitätsbeauftragten Offene Seminare 2011 Seit dem Inkrafttreten des Pflegequalitätsgesetztes (PQSG) wird den Unternehmen mit aller Deutlichkeit aufgezeigt, dass sie sich den an sie

Mehr

Unser Herz schlägt für Winter. Prognosen und Wetterseminare für alle Fälle. Ihre Wetterexperten in Deutschland

Unser Herz schlägt für Winter. Prognosen und Wetterseminare für alle Fälle. Ihre Wetterexperten in Deutschland Unser Herz schlägt für Winter Prognosen und Wetterseminare für alle Fälle Ihre Wetterexperten in Deutschland Winterdienst-WetterFrühstück Programm Wettergestützte Planung ist die halbe Räumung! Für die

Mehr

TR01 Methodik der FMEA

TR01 Methodik der FMEA TR01 Methodik der FMEA TR01 Methodik der FMEA Einführung in die FMEA-Methodik (u. a. VDA, AIAG) FMEA Projekt und Organisation Die FMEA dient dazu, potentielle Schwachstellen zu finden, deren Bedeutung

Mehr

Absender: Interne Vermerke: Zulassung: erfüllt. vorbehaltliche Zulassung durch später vorzulegende Unterlagen vorbehaltliche Zulassung frühestens zum

Absender: Interne Vermerke: Zulassung: erfüllt. vorbehaltliche Zulassung durch später vorzulegende Unterlagen vorbehaltliche Zulassung frühestens zum Absender: Industrie- und Handelskammer Aschaffenburg Kerschensteinerstraße 9 63741 Aschaffenburg Interne Vermerke: Zulassung: erfüllt vorbehaltliche Zulassung durch später vorzulegende Unterlagen vorbehaltliche

Mehr

Angebot der Prüfung zum Erhalt der Fahrerlaubnis für Gabelstaplerfahrer (gem. BGV D27)

Angebot der Prüfung zum Erhalt der Fahrerlaubnis für Gabelstaplerfahrer (gem. BGV D27) Angebot der Prüfung zum Erhalt der Sehr geehrter Interessent, Sie sind an der Fahrerlaubnis für Gabelstaplerfahrer interessiert und streben eine Kostenerstattung aus dem Vermittlungsbudget gem. 45 SGB

Mehr

Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Beschäftigten des Universitätsklinikums Leipzig AöR (UKL).

Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Beschäftigten des Universitätsklinikums Leipzig AöR (UKL). Bildungszentrum Teilnahmebedingungen Für Mitarbeiter/-innen des Universitätsklinikums Leipzig AöR Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Beschäftigten des Universitätsklinikums Leipzig AöR (UKL). Allgemeine

Mehr

Ausbildungsvertrag. für den Bildungsgang Kosmetik. (Samstagskurs)

Ausbildungsvertrag. für den Bildungsgang Kosmetik. (Samstagskurs) Ausbildungsvertrag für den Bildungsgang Kosmetik (Samstagskurs) Zwischen der, Casinostr. 49, 56068 Koblenz nachfolgend Bildungsträger und Name, Vorname Straße PLZ Wohnort geb. am in nachfolgend der/die

Mehr

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an.

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an. Anmeldeformular Zertifikat zum CRM in der Gesundheitswirtschaft Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus und senden oder faxen Sie die Anmeldung unterschrieben an uns zurück und legen einen kurzen

Mehr

Anmeldung zur Teilnahme an einem MBSR-Kurs Kursleitung. MBSR in Paderborn Johannes Schefers MBSR-Kursleiter Pappelallee Paderborn-Sande

Anmeldung zur Teilnahme an einem MBSR-Kurs Kursleitung. MBSR in Paderborn Johannes Schefers MBSR-Kursleiter Pappelallee Paderborn-Sande Anmeldung zur Teilnahme an einem MBSR-Kurs Kursleitung MBSR-Kursleiter Pappelallee 13 33106 Paderborn-Sande 05254 / 957548 0172 / 288 7001 Kontakt@MBSR-in-Paderborn.de www.mbsr-in-paderborn.de Sehr geehrte

Mehr

Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in in der Altenpflege

Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in in der Altenpflege Eifelstraße 35, 66113 Saarbrücken Tel.: 0681-75347211, Fax: 0681-7534719 Weiterbildung zum/zur Praxisanleiter/in in der Altenpflege Ziel Ziel des Kurses ist die Befähigung zur qualifizierten und personenorientierten

Mehr

Teilnahmebedingungen der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH für Veranstaltungen im Rahmen ihres Geschäftsbetriebes

Teilnahmebedingungen der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH für Veranstaltungen im Rahmen ihres Geschäftsbetriebes Teilnahmebedingungen der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH für Veranstaltungen im Rahmen ihres Geschäftsbetriebes 1. Veranstalter 1.1. (Mit-) Veranstalter ist die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH

Mehr

LADUNGSSICHERUNG - SEMINARBESCHREIBUNG

LADUNGSSICHERUNG - SEMINARBESCHREIBUNG LADUNGSSICHERUNG - SEMINARBESCHREIBUNG Ladungssicherung 11.12.2017 im ABZ Mannheim, 08:00 17:00 Uhr (LSMA 12/17) 04.12.2017 im ABZ Karlsruhe, 08:00 17:00 Uhr (LSKA 12/17) Ladungssicherungsmängel zählen

Mehr

Firmenvertrag und Anmeldung. JobGate - Speed-Dating für Ausbildung und duale Studiengänge

Firmenvertrag und Anmeldung. JobGate - Speed-Dating für Ausbildung und duale Studiengänge Firmenvertrag und Anmeldung JobGate - Speed-Dating für Ausbildung und duale Studiengänge Bitte faxen Sie den Vertrag unterschrieben zurück an 089 97 89 79 94. Vereinbarung zwischen der bildungsagentur

Mehr

Unser Herz schlägt für Winter. Prognosen und Wetterseminare für alle Fälle. Ihre Wetterexperten in Deutschland

Unser Herz schlägt für Winter. Prognosen und Wetterseminare für alle Fälle. Ihre Wetterexperten in Deutschland Unser Herz schlägt für Winter Prognosen und Wetterseminare für alle Fälle Ihre Wetterexperten in Deutschland Winterdienst-WetterFrühstück Programm Wettergestützte Planung ist die halbe Räumung! Für die

Mehr

Soziales Kompetenztraining KRASS KORREKT

Soziales Kompetenztraining KRASS KORREKT LWL Landesjugendamt Westfalen Einladung zur Fortbildungsveranstaltung 17-42-74-13 Soziales Kompetenztraining KRASS KORREKT vom 06.11. bis 07.11.2017 Akademie Franz-Hitze-Haus Kardinal-von-Galen-Ring 50

Mehr

Ausbildung der Ausbilder

Ausbildung der Ausbilder Ausbildung der Ausbilder (gem. AEVO) Intensiv-Kurz-Seminar für Fachwirte Foto: Fotolia.de Seminarziel: An nur 2 Unterrichtstagen bereiten unsere erfahrenen Dozenten Sie auf die praktische Prüfung Ausbildung

Mehr

Urlaub im bayerischen Wald bei Bodenmais (Arberland) vom

Urlaub im bayerischen Wald bei Bodenmais (Arberland) vom C.Engelmann Buchenstrasse 6 90587 Veitsbronn HundeErziehungsBeratung HundeBetreuung 0160 97311880 www.hundegaertner.de Urlaub im bayerischen Wald bei Bodenmais (Arberland) vom 05.05. - 08.05. 2016 Liebe

Mehr

Unterweisung Übertragung von Unternehmerpflichten

Unterweisung Übertragung von Unternehmerpflichten Unterweisung Übertragung von Unternehmerpflichten "Das Verhüten von Unfällen darf nicht als eine Vorschrift des Gesetzes aufgefasst werden, sondern als ein Gebot menschlicher Verpflichtung und wirtschaftlicher

Mehr

Unser Herz schlägt für Winter. Prognosen und Wetterseminare für alle Fälle. Ihre Wetterexperten in Deutschland

Unser Herz schlägt für Winter. Prognosen und Wetterseminare für alle Fälle. Ihre Wetterexperten in Deutschland Unser Herz schlägt für Winter Prognosen und Wetterseminare für alle Fälle Ihre Wetterexperten in Deutschland Winterdienst-WetterFrühstück Programm Wettergestützte Planung ist die halbe Räumung! Für die

Mehr

Älter werden im Beruf und der Wind des Wandels. Seminar März 2017, Stuttgart-Giebel

Älter werden im Beruf und der Wind des Wandels. Seminar März 2017, Stuttgart-Giebel Älter werden im Beruf und der Wind des Wandels Seminar 701 -------------------------------------------- 20. 21. März 2017, Stuttgart-Giebel Ihre AnsprechpartnerInnen zu diesem Fortbildungsangebot Referat

Mehr

Anmeldung zur Weiterbildung zum Scientific Data Manager

Anmeldung zur Weiterbildung zum Scientific Data Manager Anmeldevorgang Bitte schicken Sie das umseitige Anmeldeformular und das Formular Selbstauskunft des Weiterbildungsteilnehmers ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder als Scan per E-Mail an: Frau

Mehr

Vorbereitung auf die externe Abschlussprüfung Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) (Fachlagerist auf Anfrage)

Vorbereitung auf die externe Abschlussprüfung Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) (Fachlagerist auf Anfrage) Vorbereitung auf die externe Abschlussprüfung (Fachlagerist auf Anfrage) In einer arbeitsteiligen Wirtschaft wird die Versorgungskette von der Produktion bis zum Verbrauch mehrmals durch Lagerungsprozesse

Mehr

Rhetorik für Leitungskräfte

Rhetorik für Leitungskräfte Rhetorik für Leitungskräfte Offene Seminare 2011 Sie tragen als Leitungskraft Verantwortung, treffen wichtige Entscheidungen, haben Ihre Aufgabe im Griff und beherrschen Ihr Handwerkszeug. Trotzdem erleben

Mehr

Firma. Erlaubnis muss bis spätestens 21. März 2017 erworben worden sein

Firma. Erlaubnis muss bis spätestens 21. März 2017 erworben worden sein Firma Firmenanschrift IHK Mitgliedsnummer IHK Rhein-Neckar Bereich 3.3 Postfach 101661 68016 Mannheim PLZ Ort Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Immobiliardarlehensvermittler gemäß 34 i GewO im vereinfachten

Mehr

vom September in Mannheim

vom September in Mannheim Umsetzung des Betriebliches Eingliederungsmanagement und der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung gemäß Arbeitsschutzgesetz Rolle des Betriebsrats und der Schwerbehindertenvertretung vom 28. 30.

Mehr

Sucht im Kontext von Behinderung

Sucht im Kontext von Behinderung Sucht im Kontext von Behinderung Seminar Nr. 710 -------------------------------------------- 27. Oktober 2017, Stuttgart Kooperation der Landesverbände Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz Ihre

Mehr

Verantwortung und Haftung des Koordinators insbesondere unter dem Aspekt der Regressnahme

Verantwortung und Haftung des Koordinators insbesondere unter dem Aspekt der Regressnahme Verantwortung und Haftung des Koordinators insbesondere unter dem Aspekt der Regressnahme 3. Bundeskoordinatorentag Berlin, den 08.11.2007 Verantwortung Aufgaben begründen Pflichten Zwang zur Pflichterfüllung

Mehr

BR2 Betriebsverfassungsrecht 2 Grundlagenseminar

BR2 Betriebsverfassungsrecht 2 Grundlagenseminar BR2 Betriebsverfassungsrecht 2 Grundlagenseminar Seminar inclusive Besuch beim Arbeitsgericht Buch: Arbeits- und Sozialordnung (Michael Kittner) Seminarunterlagen Ziele Mit diesem Seminar wird dein Grundwissen

Mehr

TR03 Two-in-One. TR03 Two-in-One. TR01 + TR02 in Kombination als Kompakttraining

TR03 Two-in-One. TR03 Two-in-One. TR01 + TR02 in Kombination als Kompakttraining TR03 Two-in-One TR03 Two-in-One TR01 + TR02 in Kombination als Kompakttraining Methodik System-FMEA FMEA Projekt und Organisation Datenorganisation, Eingabe und Pflege Aufbau von System-FMEA (AIAG und

Mehr

DIN EN ISO 9001:2015. Umsetzung der neuen DIN EN ISO 9001 im Betrieb! OPTIMIERUNG IHRES MANAGEMENT- SYSTEMS QUERVERWEISE ZUR NEUEN ISO 14001:2015

DIN EN ISO 9001:2015. Umsetzung der neuen DIN EN ISO 9001 im Betrieb! OPTIMIERUNG IHRES MANAGEMENT- SYSTEMS QUERVERWEISE ZUR NEUEN ISO 14001:2015 OPTIMIERUNG IHRES MANAGEMENT- SYSTEMS QUERVERWEISE ZUR NEUEN ISO 14001:2015 NORMEN- INTERPRETATION DURCH FACHEXPERTEN DIN EN ISO 9001:2015 03.05. - 04.05.2017 und 04.07. - 05.07.2017 Umsetzung der neuen

Mehr

DIN EN ISO 9001:2015. Umsetzung der neuen DIN EN ISO 9001 im Betrieb! OPTIMIERUNG IHRES MANAGEMENT- SYSTEMS QUERVERWEISE ZUR NEUEN ISO 14001:2015

DIN EN ISO 9001:2015. Umsetzung der neuen DIN EN ISO 9001 im Betrieb! OPTIMIERUNG IHRES MANAGEMENT- SYSTEMS QUERVERWEISE ZUR NEUEN ISO 14001:2015 OPTIMIERUNG IHRES MANAGEMENT- SYSTEMS QUERVERWEISE ZUR NEUEN ISO 14001:2015 NORMEN- INTERPRETATION DURCH FACHEXPERTEN DIN EN ISO 9001:2015 03.05. - 04.05.2017 und 04.07. - 05.07.2017 Umsetzung der neuen

Mehr

Antrag auf Eintragung in das Installateurverzeichnis Gas/Wasser

Antrag auf Eintragung in das Installateurverzeichnis Gas/Wasser Antrag auf Eintragung in das Installateurverzeichnis Gas/, Emmy-Noether-Straße 2, 80287 München Ersteintragung Änderung Gas Optional: Informationen zur Fernwärme Hiermit beantragen wir für die genannte

Mehr

Programm: 1. Tag: Culture Awareness 9:00 17:00 Uhr. 2. Tag: Länderspezifisches Training

Programm: 1. Tag: Culture Awareness 9:00 17:00 Uhr. 2. Tag: Länderspezifisches Training Interkulturelles Training Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Spaniern Unsere offenen Trainings zur Interkulturellen Kompetenz setzen sich aus 2 Tagen zusammen: Am ersten Tag werden die Teilnehmer auf die

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen 1/8 Allgemeine Geschäftsbedingungen 20.02.15 Präambel: Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollten die Vertraglichen Punkte zwischen den beiden Vertragspartnern klären. Die Firma Telberia e.u, vertreten

Mehr

Familienname, Vorname. Name und Ort der Bank Ihre Bankverbindung benötigen wir für evtl. Rücküberweisungen. Beträge werden nicht abgebucht.

Familienname, Vorname. Name und Ort der Bank Ihre Bankverbindung benötigen wir für evtl. Rücküberweisungen. Beträge werden nicht abgebucht. An die Kfz-Innung Mittelfranken KdöR -Meisterprüfung- Hermannstr. 21/25 90439 Nürnberg Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung (Bitte deutlich ausfüllen) Teilnehmer-Nr. (Bitte nicht ausfüllen) Ich beantrage

Mehr