Windows Server 2008 (IIS 7.5) - Häufige Fragen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Windows Server 2008 (IIS 7.5) - Häufige Fragen"

Transkript

1 Windows Server 2008 (IIS 7.5) - Häufige Fragen Contents Wo findet man die eigenen Einstellungen für IIS Manager?... 2 Wie meldet man sich im IIS Manager für Remoteverwaltung an?... 3 Wie generiert man eine 'FTP over SSL'-Verbindung mit FileZilla?... 6 Wie erhält man Zugriff auf WebDAV?... 7 Wie verschickt man s mit ASP.NET 2.0?... 9 ASP.NET 4.0 Programmfehler: unbekanntes Attribut 'targetframework' Wie installiert man Applikationen mit dem Web Platform Installer? Wie implementiert man ein Webanwendungsprojekt in Visual Studio 2010 mithilfe von Web Deploy? Wie deaktiviert man in IIS7.5 den anonymen Zugriff auf einen Ordner samt Unterordner? Wie leitet man eine Subdomain an einen Unterordner weiter? Wieso kann man nicht alle Dateien aus WebDAV löschen? Wie integriert man Google Analytics in seine Website?... 25

2 Wo findet man die eigenen Einstellungen für IIS Manager? Wenn Sie Ihre Einstellungen für IIS Manager nicht finden, kann das folgende Gründe haben: 1. Die Datei web.config ist gelöscht. 2. Die Datei web.config wurde durch eine eigene Datei ersetzt. Die meisten individuellen Einstellungen für IIS Manager werden in einer web.config-datei gespeichert. Wenn diese gelöscht wird, werden Einstellungen wie z. B. anonyme/einfache Authentifizierung, Standarddokumente, HTTP-Fehler usw. auf den Serverstandard zurückgestellt. Beachten Sie auch, dass Sie Ihre Website beschädigen können, wenn Sie eine eigene web.config-datei hochladen: Es besteht die Gefahr, Features zu überschreiben/entfernen, die über die Systemsteuerung oder IIS Remote Manager angelegt wurden, oder ggf. Features zu verwenden, die mit der aktuellen Serverkonfiguration nicht gestattet sind. Im schlimmsten Fall wird die gesamte Website unbrauchbar.

3 Wie meldet man sich im IIS Manager für Remoteverwaltung an? Der IIS Manager for Remote Administration von Microsoft dient zur sicheren Administration von IIS-7.5-Websites per Fernwartung. IIS Manager kann über die Website von Microsoft heruntergeladen werden. Den Link dazu finden Sie unter MyAccount. Melden Sie sich in MyAccount an. Klicken Sie dann links im Menü auf Windows Web - GetStarted. Den Link zum IIS Manager (inkl. Anmeldeinformationen) finden Sie im Bereich IIS Manager for Remote Administration. Benutzer mit 'User Manager'-Profil können den Zugriff auf den IIS Manager regeln: Klicken Sie auf Windows Web - User Manager; wenn das Kontrollkästchen ISS Manager access markiert ist, ist der Zugriff erteilt. Nachdem das Tool heruntergeladen und installiert ist, kann es über das Windows Start-Menü geöffnet werden. Das Programm heißt Internet Information Services (IIS) 7 Manager. Fügen Sie eine neue Verknüpfung zur Website hinzu, indem Sie auf Connect to a Site (Mit Website verbinden) klicken.

4 Tragen Sie den Servernamen unter Server name und den Namen der Website unter Site name ein. Diese Einstellungen finden Sie in MyAccount unter Windows Web - GetStarted. Klicken Sie danach auf Next (Weiter). Tragen Sie unter User name Ihren Benutzernamen und unter Password das dazugehörige Kennwort ein. Beide werden dann per an den Domainadministrator weitergeleitet. Klicken Sie auf Next (Weiter). Sind Benutzername und/oder Kennwort falsch, erhalten Sie eine Benachrichtigung, wenn Sie auf Next klicken.

5 Wenn Sie zum ersten Mal eine neue Website hinzufügen, wird evtl. der folgende Dialog angezeigt. Er informiert darüber, welche Features heruntergeladen werden können. Wir empfehlen, alle angezeigten Features zu markieren und über Klick auf OK herunterzuladen. Zum Schluss müssen Sie der Website-Verknüpfung einen Namen geben. Wir empfehlen, dafür den Namen der Domain zu wählen. Klicken Sie abschließend auf Finish (Ausführen). Die Website kann nun gewartet werden.

6 Wie generiert man eine 'FTP over SSL'-Verbindung mit FileZilla? Windows 2008 R2/IIS 7.5 ermöglicht eine sichere FTP-Verbindung via 'FTP over SSL'. Dies ist nicht identisch mit SFTP (FTP via SSH). 1. Klicken Sie auf Open Site Manager (Site Manager öffnen). 2. Klicken Sie auf die Schaltfläche New Site (Neue Site). Geben Sie der Website einen Namen. 3. Füllen Sie die folgenden Felder aus: Host: Domainname oder eine alternative FTP-Adresse Server Type (Art des Servers): FTPES - FTP over explicit TLS/SSL. Logon Type (Anmeldungsart): Normal. User (Benutzer): ihr Benutzername, z. B. ftp.example.com Password (Kennwort): Kennwort des angegebenen Benutzers. 4. Klicken Sie auf Connect (Verbinden).

7 Wie erhält man Zugriff auf WebDAV? Mit WebDAV können Sie Ihre Website via HTTPS-Protokoll als Netzlaufwerk auf Ihrem PC abbilden. Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass Website und Benutzerkonto unter MyAccount korrekt aufgesetzt sind. Kontrollieren Sie dafür in MyAccount im Menü IIS Admin, dass das Kontrollkästchen WebDav access markiert und der WebDAV- Zugriff somit aktiviert ist: Über das Menü User Manager stellen Sie sicher, dass Ihr Benutzer WebDAV-Zugriff hat. Das Kontrollkästchen neben WebDAV access muss dafür markiert sein: Danach müssen Sie den Zugriff auf WebDAV über Ihr Betriebssystem festlegen. Wenn Sie Microsoft Windows verwenden, gehen Sie wie folgt vor: Klicken Sie im Windows Explorer auf Computer und danach auf Map Network drive (Netzlaufwerk verbinden).

8 Aus Sicherheitsgründen ist nur WebDAV via SSL möglich. Deswegen ist das HTTPS-Protokoll erforderlich und Sie müssen die *.ssl-encrypted.com SSL- Domain verwenden, die Sie in MyAccount unter GetStarted finden. So verbinden Sie sich mit WebDAV über ein Netzlaufwerk: 1. Wählen Sie unter Drive (Laufwerk) den Laufwerksbuchstaben für Ihre Website (z. B. Z:). 2. Im Feld Folder (Ordner) Tragen Sie Sie den Text ein, den Sie unter WebDAV Hostname in MyAccount finden, z. B. https://[id].ssl-encrypted.com. 3. Markieren Sie Connect using different credentials (Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen). 4. Tragen Sie Ihren Benutzernamen (Username) und Ihr Kennwort (Password) aus MyAccount ein. Das Netzlaufwerk Z: sollte nun mit Ihrer Website verknüpft sein.

9 Wie verschickt man s mit ASP.NET 2.0? Mit Version 2.0 stellt ASP.NET eine build-in class zum Versenden von s zur Verfügung (System.Net.Mail). Hier ein Beispielcode: C# ASP.NET using System.Net.Mail; [ ] MailMessage obj = new MailMessage( "This is the Subject", "This is the Body."); obj .priority = MailPriority.Normal; SmtpClient SMTPServer = new SmtpClient("localhost"); try{ SMTPServer.Send(obj ); Response.Write(" sent sucessfully."); } catch (Exception exc){ Response.Write("Send failure: " + exc.tostring()); } VB ASP.NET Imports System.Net.Mail [ ] Dim strfrom = Dim strto = Dim MailMsg As New MailMessage(New MailAddress(strFrom.Trim()), New MailAddress(strTo)) MailMsg.Subject = "This is the Subject" MailMsg.Body = "This is the Body" MailMsg.Priority = MailPriority.Normal Dim SmtpMail As New SmtpClient SmtpMail.Host = "localhost" Try SmtpMail.Send(MailMsg) Response.Write(" sent sucessfully.") Catch exc As Exception Response.Write(exc.Message) End Try

10 PHP <?php?> $to = $subject = "This is the subject"; $body = "This is the Body"; $headers = "From: "X-Mailer: php"; if (mail($to, $subject, $body, $headers)) { echo("<p> sent successfully.</p>"); } else { echo("<p>message delivery failed...</p>"); }

11 ASP.NET 4.0 Programmfehler: unbekanntes Attribut 'targetframework' Erhalten Sie beim Öffnen Ihrer Webanwendung folgende Fehlermeldung? Description: An error occurred during the processing of a configuration file required to service this request. Please review the specific error details below and modify your configuration file appropriately. Parser error message: Unrecognized attribute 'targetframework'. Note that attribute names are case-sensitive. Dieser Fehler bedeutet, dass Ihr Konto für ASP.NET 2.0 Framework konfiguriert ist, Sie aber ASP.NET 4.0 verwenden. Sie können die Fehlermeldung beheben, indem Sie sich in MyAccount anmelden und Windows Web - IIS Admin öffnen. Wählen Sie - wie unten im Fenster gezeigt - aus der Auswahlliste ASP.NET Version den Eintrag 4.0 und klicken Sie danach auf Set IIS properties (IIS-Eigenschaften festlegen).

12

13 Wie installiert man Applikationen mit dem Web Platform Installer? Mit dem Web Platform Installer können Sie gängige Webanwendungen leicht auf Ihrer Website zu publizieren. Im folgenden Beispiel wird ein Blog-System namens Wordpress installiert. Die meisten Applikationen benötigen eine Datenbank. Wenn Ihr Produkt keine Datenbank enthält, wenden Sie sich zu diesem Zweck an unser Vertriebs-Team. Ist Ihre Datenbank noch nicht erstellt, können Sie sie über den SQL-Bereich in MyAccount erstellen. Der Web Platform Installer ist Teil des Tools IIS Manager for Remote Administration und wird separat über Microsofts Website heruntergeladen. Den betreffenden Link finden Sie in MyAccount unter Windows Web - GetStarted. Um den Web Platform Installer zu starten, öffnen Sie zunächst den IIS Manager for Remote Administration und wechseln dort in den Bereich Management. Doppelklicken Sie auf das folgende Symbol. Das Installationsprogramm wird geladen und gestartet. Das kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.

14 Wählen Sie What s New? (Neuerungen) oder Web Applications (Webanwendungen) links aus dem Menü. Sie können dann durch die Anwendungen blättern, die installiert werden können. Die Auswahl Web Applications enthält meherere Kategorien mit unterschiedlichen Anwendungsarten: Klicken Sie auf das Informationssymbol rechts vom Anwendungstitel, wenn Sie Details zu einer Anwendung sehen möchten. In diesem Beispiel installieren wird WordPress aus dem Bereich Blogs. Wählen Sie das Programm und klicken Sie auf Install (Installieren).

15 Es wird ein Fenster geöffnet, in dem alle Anwendungen aufgelistet sind, die Sie ausgewählt haben. Klicken Sie auf I Accept (Ich akzeptiere). Der Download-Vorgang wird jetzt gestartet. In den nächsten Schritten werden Angaben zu Ihrer Website und Datenbank abgefragt. Die Daten dazu finden Sie in MyAccount. Die Passwörter (Passwords) werden dem Administrator Ihrer Website per zugeschickt. Tragen Sie zunächst den Namen der Anwendung ein (application name). Wenn Sie die Anwendung im Website-Root-Verzeichnis installieren wollen, lassen Sie das Feld leer. Sie erhalten einen Warnhinweis, dass das Zielverzeichnis nicht leer ist. Bestätigen Sie, dass die vorhandenen Dateien überschrieben werden sollen. Wenn das Programm in einem eigenen Unterverzeichnis installiert werden soll, schreiben Sie den Namen der Applikation in das Feld. Klicken Sie danach auf Continue (Fortsetzen).

16 Im letzten Schritt tragen Sie u.a. Angaben zur Datenbank und zum Kennwort ein. Wichtiger Hinweis! Einige Anwendungen verwenden eine MSSQL-Datenbank, andere eine MySQL- Datenbank. Der Web Platform Installer nennt Ihnen die verwendete Datenbank. Öffnen Sie das betreffende Produkt in MyAccount für weitere Hinweise. In unserem Beispiel wird eine MySQL-Datenbank verwendet. Im Feld Create a new or use an existing database (Neue Datenbank erstellen oder vorhandene Datenbank verwenden) müssen Sie Use existing database (Vorhandene Datenbank verwenden) wählen. Geben Sie die Hinweise zur Datenbank an, z. B. Benutzername (unter Database User Name), Kennwort (unter Database Password) und den Ort des Datenbankservers (unter Database Server). Klicken Sie danach auf Continue (Fortsetzen).

17 Wenn Sie eine Fehlermeldung zu fehlenden Komponenten erhalten (z. B. MySQL Connector for.net), klicken Sie auf OK. Die Applikation wird im Netz und auf dem Datenbankserver installiert. Nach Abschluss der Installation erhalten Sie eine Hinweismeldung. Klicken Sie auf Launch (Start), wenn Sie die Website im Browser ansehen möchten, oder auf Finish (Ausführen), um zum Installationsprogramm Web Platform Installer zurückzuwechseln.

18 Möchten Sie mehrere Programme gleichzeigit installieren, markieren Sie einfach alle betreffenden Kontrollkästchen, bevor Sie auf Install (Installieren) klicken. Der Installationsassistent fragt dann nacheinander für jede der Applikationen die benötigten Angaben ab.

19 Wie implementiert man ein Webanwendungsprojekt in Visual Studio 2010 mithilfe von Web Deploy? Hinweis! Die folgende Anleitung gilt nur für Webanwendungsprojekte (Webapplikationenprojekte) in Visual Studio, nicht für Websites. Web Deploy ist eine neue Methode zum Publizieren Ihrer Webanwendung. Web Deploy gibt es nur für Websites mit Windows-2008-Server. Um die Web-Deploy-Methode mit Visual Studio 2010 zu verwenden, muss unter MyAccount der IIS-Manager-Zugang aktiviert sein (IIS Manager access). So publizieren Sie Ihre Webanwendung mit Web Deploy: 1. Öffnen Sie das Projekt in Visual Studio Klicken Sie auf Build (Bauen) Publish (Veröffentlichen). Der Publish-Web- Dialog wird geöffnet. 3. Ändern Sie die Veröffentlichungsmethode (Publish method) zu Web Deploy. 4. Schreiben Sie den folgenden Text in das Feld Service URL: https://<webserver>.active24.com:8172/msdeploy.axd (<Webserver> steht für den Servernamen, z. B. ho01-is-s701) 5. Unter Site/application (Website/Anwendung) tragen Sie Folgendes ein: <Name der Domain>/<Unterverzeichnis> (<Unterverzeichnis> steht für den Zielordner der Applikation. Beispieleintrag: beispiel.de/app1) 6. Markieren Sie Mark as IIS application on destination (Als IIS-Anwendung im Ziel markieren). 7. Markieren Sie Allow untrusted certificate (Nicht vertrauenswürdiges Zertifikat zulassen). 8. Tragen Sie unter User name Ihren Web-Deploy-Benutzernamen ein. Diesen finden Sie unter MyAccount. 9. Tragen Sie unter Password Ihr Kennwort ein. 10. Klicken Sie auf Publish (Veröffentlichen).

20

21 Wie deaktiviert man in IIS7.5 den anonymen Zugriff auf einen Ordner samt Unterordner? Sie können den anonymen Zugriff auf einen bestimmten Ordner und dessen Unterordner unterbinden. Dafür erstellen Sie einfach eine web.config-datei in dem betreffenden Order (oder ergänzen die vorhandene web.config-datei) mit den folgenden Zeilen. Hinweis! Für die Website muss Windows Authentication (Windows- Authentifizierung) aktiviert sein. Verwenden Sie dafür den IIS 7 Manager. <?xml version="1.0"?> <configuration> <system.web> <authorization> <deny users="?" /> <allow </authorization> </system.web> </configuration> Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass nur der angebene Administrator auf den Ordner und dessen Unterordner zugreifen kann.

22 Wie leitet man eine Subdomain an einen Unterordner weiter? Dieses Beispiel enthält die Domain "example.com" mit den zwei Hostnamen: www. example.com (example.com) shop. example.com Hinweis! Hostnamen werden in MyAccount unter Domain Admin angelegt. Folgende Ordnerstruktur der Website ist gegeben: \wwwroot\default.aspx (Startseite für \wwwroot\web.config (config-datei für die Root-Anwendung) \wwwroot\shop\default.aspx (definierte Startseite für for shop.example.com) Bevor eine eingehende Anfrage für "shop.example.com" an den Unterorder "shop" weitergeleitet werden kann, muss folgender Text in die web.config-datei (unter \wwwroot\web.config) geschrieben werden: <system.webserver> <rewrite> <rules> <rule name="shop Subdomain Redirect" stopprocessing="true"> <match url="(.*)" /> <conditions logicalgrouping="matchall"> <add input="{http_host}" pattern="^shop.example.com$" /> <add input="{request_uri}" negate="true" pattern="/shop" /> </conditions> <action type="redirect" url="http://shop.example.com/shop/{r:1}" /> </rule> </rules> </rewrite> </system.webserver> Das wirkt sich wie folgt aus: Eingehende Anfragen an (example.com) laden Inhalte von \wwwroot\ Eingehende Anfragen an shop.example.com laden Inhalte von \wwwroot\shop\

23 Wieso kann man nicht alle Dateien aus WebDAV löschen? Die folgenden Dateien sind auf Serverebene so konfiguriert, dass sie Änderungen seitens WebDAV abweisen. <requestfiltering> <fileextensions allowunlisted="true" applytowebdav="true"> <add fileextension=".asax" allowed="false" /> <add fileextension=".ascx" allowed="false" /> <add fileextension=".master" allowed="false" /> <add fileextension=".skin" allowed="false" /> <add fileextension=".browser" allowed="false" /> <add fileextension=".sitemap" allowed="false" /> <add fileextension=".config" allowed="false" /> <add fileextension=".cs" allowed="false" /> <add fileextension=".csproj" allowed="false" /> <add fileextension=".vb" allowed="false" /> <add fileextension=".vbproj" allowed="false" /> <add fileextension=".webinfo" allowed="false" /> <add fileextension=".licx" allowed="false" /> <add fileextension=".resx" allowed="false" /> <add fileextension=".resources" allowed="false" /> <add fileextension=".mdb" allowed="false" /> <add fileextension=".vjsproj" allowed="false" /> <add fileextension=".java" allowed="false" /> <add fileextension=".jsl" allowed="false" /> <add fileextension=".ldb" allowed="false" /> <add fileextension=".dsdgm" allowed="false" /> <add fileextension=".ssdgm" allowed="false" /> <add fileextension=".lsad" allowed="false" /> <add fileextension=".ssmap" allowed="false" /> <add fileextension=".cd" allowed="false" /> <add fileextension=".dsprototype" allowed="false" /> <add fileextension=".lsaprototype" allowed="false" /> <add fileextension=".sdm" allowed="false" /> <add fileextension=".sdmdocument" allowed="false" /> <add fileextension=".mdf" allowed="false" /> <add fileextension=".ldf" allowed="false" /> <add fileextension=".ad" allowed="false" /> <add fileextension=".dd" allowed="false" /> <add fileextension=".ldd" allowed="false" /> <add fileextension=".sd" allowed="false" /> <add fileextension=".adprototype" allowed="false" /> <add fileextension=".lddprototype" allowed="false" /> <add fileextension=".exclude" allowed="false" /> <add fileextension=".refresh" allowed="false" /> <add fileextension=".compiled" allowed="false" /> <add fileextension=".msgx" allowed="false" /> <add fileextension=".vsdisco" allowed="false" /> <add fileextension=".rules" allowed="false" />

24 <add fileextension=".asa" allowed="false" /> </fileextensions> <verbs allowunlisted="true" applytowebdav="true" /> <hiddensegments applytowebdav="true"> <add segment="web.config" /> <add segment="bin" /> <add segment="app_code" /> <add segment="app_globalresources" /> <add segment="app_localresources" /> <add segment="app_webreferences" /> <add segment="app_data" /> <add segment="app_browsers" /> </hiddensegments> </requestfiltering>

25 Wie integriert man Google Analytics in seine Website? 1. Registrieren Sie zunächst ein Google-Analytics-Profil für Ihre Website: 2. Öffnen Sie IIS Manager und wechseln Sie ins Modul URL Rewrite. 3. Wählen Sie oben rechts Add Rule (Regel hinzufügen). Wählen Sie danach - wie im Beispiel unten gezeigt - unter Outbound rules (Ausgehende Regeln) den Eintrag Blank rule (Leere Regel): 4. Geben Sie unter Name der ausgehenden Regel einen sinnvollen Namen. Erstellen Sie dann - wie unten gezeigt - unter Precondition eine neue Vorbedingung: 5. Tragen Sie den Eingabe-Typ (unter Condition input), den Match-Typ (unter Check if input string) und das Muster (unter Pattern) ein. Klicken Sie

26 danach auf OK: 6. Jetzt sollten Sie eine Vorbedingung erstellt haben, die der unten angezeigten gleicht:

27 7. Klicken Sie auf OK. 8. Sie sollten nun festlegen, was übereinstimmen soll. Beachten Sie dabei, dass Sie Exact Match (exakte Übereinstimmung) wählen müssen. Das Muster (unter Pattern) sollte </body> sein. Markieren Sie auch Ignore case (Groß- /Kleinschreibung ignorieren). Die Einstellungen sollten wie folgt aussehen: 9. Der Wert unter Action Properties (Aktionseigenschaften) sollte wie folgt aussehen (den Platzhalter UA-xxxxxx-x ersetzen Sie mit der Profil-ID, die Sie in Schritt 1 erhalten haben): <script type="text/javascript">var gajshost = (("https:" == document.location.protocol)?

28 "https://ssl." : "http://www.");document.write(unescape("%3cscri pt src='" + gajshost + "googleanalytics.com/ga.js' type='text/javascript'%3e%3c/script%3e"));</scr ipt><script type="text/javascript">try{var pagetracker = _gat._gettracker("ua-xxxxxxx");pagetracker._trackpageview();} catch(err) {}</script></body> 10. Die web.config-datei sollte nun den folgenden Abschnitt enthalten: <rewrite> <outboundrules> <rule name="add Google Analytics Code" precondition="ishtml" patternsyntax="exactmatch"> <match pattern="</body>" /> <action type="rewrite" value="<script type="text/javascript">var gajshost = (("https:" == document.location.protocol)? "https://ssl." : "http://www.");document.write(unescape("%3cscript src='" + gajshost + "google-analytics.com/ga.js' type='text/javascript'%3e%3c/script%3e"));</script><scr ipt type="text/javascript">var pagetracker = _gat._gettracker("ua-xxxxxxx");pagetracker._initdata();pagetracker._trackpageview();< /script></body>" /> </rule> <preconditions> <precondition name="ishtml"> <add input="{response_content_type}" pattern="^text/html" /> </precondition> </preconditions> </outboundrules> </rewrite>

FTP / WebDeploy / WebDAV. Handbuch

FTP / WebDeploy / WebDAV. Handbuch Handbuch August 2015, Copyright Webland AG 2015 Inhalt Einführung FTP WebDeploy WebDAV Anleitungen FTP Windows Mac WebDeploy Windows WebDAV Windows Mac Einführung FTP Haben Sie einen Zugang per FTP gewählt,

Mehr

WordPress lokal mit Xaamp installieren

WordPress lokal mit Xaamp installieren WordPress lokal mit Xaamp installieren Hallo und willkommen zu einem weiteren Teil der WordPress Serie, in diesem Teil geht es um die Lokale Installation von WordPress mithilfe von Xaamp. Kurz und knapp

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

Test mit lokaler XAMPP Oxid Installation

Test mit lokaler XAMPP Oxid Installation Test mit lokaler XAMPP Oxid Installation Hintergrundinformation Die hier gezeigte Lösung benutzt die OXID Version 4.7x. OXID lässt sich mit dieser Lösung lokal auf dem Windows Rechner installieren. Die

Mehr

How to install freesshd

How to install freesshd Enthaltene Funktionen - Installation - Benutzer anlegen - Verbindung testen How to install freesshd 1. Installation von freesshd - Falls noch nicht vorhanden, können Sie das Freeware Programm unter folgendem

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3 Typo 3 installieren Bevor Sie Typo3 installieren, müssen Sie folgende Informationen beachten: Typo3 benötigt eine leere Datenbank. Mit Ihrem Abonnement verfügen Sie über eine einzige Datenbank. Sie können

Mehr

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Seite 1/6 AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Datenbank-Servers und der Dokumentenablage Bei der vorliegenden Anwendung handelt es sich um eine Client-Server-Anwendung, d.h. die Software wird

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand Februar 2015 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000

Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000 Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000 Inhaltsverzeichnis 1 Installation der Datenbank 3 1.1 Erstellen der Datenbank 3 1.2 Tabellen und Minimal Daten einlesen 4 1.3 Benutzer JTheseus

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

- 1 - WAMP: Apache MySql PHP PhpMyAdmin Installation W2K. Voraussetzung zum Installieren: Entpacker wie Winzip oderwinrar muss vorhanden sein!

- 1 - WAMP: Apache MySql PHP PhpMyAdmin Installation W2K. Voraussetzung zum Installieren: Entpacker wie Winzip oderwinrar muss vorhanden sein! Voraussetzung zum Installieren: Entpacker wie Winzip oderwinrar muss vorhanden sein! 1. Zunächst einen Ordner Install direkt auf C:\ anlegen. In diesen Ordner die Dateien zum Installieren hineinkopieren:

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm

Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm Installationsanleitung kabelsafe storage unter Verwendung des kostenlos unter verschiedenen Betriebssystemplattformen (Windows, Apple

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0 1. Allgemeines Der Zugang zum Landesnetz stellt folgende Anforderungen an die Software: Betriebssystem: Windows 7 32- / 64-bit Windows 8.1 64-bit Windows Server 2K8 R2 Webbrowser: Microsoft Internet Explorer

Mehr

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen Microsoft Outlook 1 Nutzung der Groupware mit Microsoft Outlook 1.1 Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren 4 1.2 Outlook - Elemente freigeben 11 1.3 Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE Kurzinstallationsanleitung 1. Bevor Sie beginnen Bevor Sie mit der Installation des ALL6260 beginnen, stellen Sie sicher, dass folgende Voraussetzungen erfüllt sind: Microsoft

Mehr

SiteAudit Knowledge Base. Einrichtung & Verwaltung der Reporting Web Site

SiteAudit Knowledge Base. Einrichtung & Verwaltung der Reporting Web Site SiteAudit Knowledge Base Einrichtung & Verwaltung der Reporting Web Site Mai 2010 In diesem Beitrag: Funktionsübersicht Einrichtung RWS Verwaltung der Report-Ordner Zugriff auf SiteAudit Datenbanken SiteAudit

Mehr

CLOUDDESK FÜR WINDOWS. Installation und Konfiguration

CLOUDDESK FÜR WINDOWS. Installation und Konfiguration CLOUDDESK FÜR WINDOWS Installation und Konfiguration Hannes Widmer CEO&COO 01/2014 ANLEITUNGCLOUDDESK CONNECTOR (VWORKSPACE) FÜR WINDOWS: Diese Anleitung führt Sie durch die Installation der Software vworkspace

Mehr

Anleitung zur Installation und Konfiguration des MySQL-Datenbanksystems

Anleitung zur Installation und Konfiguration des MySQL-Datenbanksystems Anleitung zur Installation und Konfiguration des MySQL-Datenbanksystems 1 Installation des Basispakets Falls Sie bereits erfolglos versucht haben MySQL zu installieren, deinstallieren Sie MyS- QL bitte

Mehr

FTP HOWTO. zum Upload von Dateien auf Webserver. Stand: 01.01.2011

FTP HOWTO. zum Upload von Dateien auf Webserver. Stand: 01.01.2011 FTP HOWTO zum Upload von Dateien auf Webserver Stand: 01.01.2011 Copyright 2002 by manitu. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Bezeichnungen dienen lediglich der Kennzeichnung und können z.t. eingetragene

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Collax Web Application

Collax Web Application Collax Web Application Howto In diesem Howto wird die Einrichtung des Collax Moduls Web Application auf einem Collax Platform Server anhand der LAMP Anwendung Joomla beschrieben. LAMP steht als Akronym

Mehr

Installationsanleitung für. SugarCRM Open Source. Windows Einzelplatz

Installationsanleitung für. SugarCRM Open Source. Windows Einzelplatz Installationsanleitung für SugarCRM Open Source Windows Einzelplatz Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen... 3 WAMP5 Server... 3 Sugar CRM Open Source... 8 SugarCRM Dokumentation... 14 Deutsches Sprachpaket...

Mehr

Outlook Express einrichten

Outlook Express einrichten Outlook Express einrichten Haben Sie alle Informationen? Für die Installation eines E-Mail Kontos im Outlook Express benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen von den Stadtwerken Kitzbühel

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

OpenSSH installieren (Windows) Was ist OpenSSH?

OpenSSH installieren (Windows) Was ist OpenSSH? OpenSSH installieren (Windows) Was ist OpenSSH? OpenSSH (Open Secure Shell) ist eine freie SSH/SecSH-Protokollsuite, die Verschlüsselung für Netzwerkdienste bereitstellt, wie etwa Remotelogins, also Einloggen

Mehr

Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer

Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer 1. Vorwort Unser KK-NetServer ist einer der modernsten und sichersten Daten-Server mit verschiedenen Nutzungsrechten. Er dient in erster Linie zur Bereitstellung

Mehr

Emailprogramm HOWTO. zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail

Emailprogramm HOWTO. zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail Emailprogramm HOWTO zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail Copyright 2003 by manitu. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Bezeichnung

Mehr

Anleitung zur Installation und Konfiguration des MySQL-Datenbanksystems

Anleitung zur Installation und Konfiguration des MySQL-Datenbanksystems Anleitung zur Installation und Konfiguration des MySQL-Datenbanksystems 1 Installation des Basispakets Falls Sie bereits erfolglos versucht haben MySQL zu installieren, deinstallieren Sie MyS- QL bitte

Mehr

1 Lizenzkey 2 1.1. Wo finde ich den Lizenzkey? 2 1.2. Lizenzkey hochladen 2. 2. Nameserver einrichten 4

1 Lizenzkey 2 1.1. Wo finde ich den Lizenzkey? 2 1.2. Lizenzkey hochladen 2. 2. Nameserver einrichten 4 Inhalt: Seite 1 Lizenzkey 2 1.1. Wo finde ich den Lizenzkey? 2 1.2. Lizenzkey hochladen 2 2. Nameserver einrichten 4 Seite 1 1. Lizenzkey 1.1. Wo finde ich den Lizenzkey? Wichtig ist für das Anlegen von

Mehr

Geschütztes FTP-Verzeichnis erstellen

Geschütztes FTP-Verzeichnis erstellen Geschütztes FTP-Verzeichnis erstellen 1 Geschütztes FTP-Verzeichnis erstellen... 2 1.1 Login...2 1.2 FTP-User in Wadmin einrichten...3 1.3 Verzeichnis unter "Web Verzeichnis" einrichten...3 2 Ordner auf

Mehr

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN 1 GENIUSPRO SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN PC Pentium Dual-Core inside TM Mind. 2 Gb RAM USB Anschluss 2 GB freier Speicherplatz Bildschirmauflösung 1280x1024 Betriebssystem WINDOWS: XP (SP3), Windows 7, Windows

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Installationsanleitung MS SQL Server 2005. für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung. Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold

Installationsanleitung MS SQL Server 2005. für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung. Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Installationsanleitung MS SQL Server 2005 für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Inhaltsverzeichnis 1. GRUNDSÄTZLICHES... 3 2. SQLExpress Installationsanleitung

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

MSXFORUM - Exchange Server 2003 > SSL Aktivierung für OWA 2003

MSXFORUM - Exchange Server 2003 > SSL Aktivierung für OWA 2003 Page 1 of 23 SSL Aktivierung für OWA 2003 Kategorie : Exchange Server 2003 Veröffentlicht von webmaster am 20.05.2005 Die Aktivierung von SSL, für Outlook Web Access 2003 (OWA), kann mit einem selbst ausgestellten

Mehr

SMARTtill Server mit Manager

SMARTtill Server mit Manager SMARTtill Server mit Manager Benutzerhandbuch 2014 Das Handbuch bezieht sich auf die Standardeinstellungen bei einer Pilotinstallation. Bei neuen Partnernprojekten sind Anpassungen zwingend notwendig und

Mehr

Servername: Servername für FTP ftp.ihre-domain.de Benutzername: Username für FTP Mustername Passwort: Passwort mus44ter

Servername: Servername für FTP ftp.ihre-domain.de Benutzername: Username für FTP Mustername Passwort: Passwort mus44ter FTP-Zugang FTP - Zugangsdaten Kurzübersicht: Angabe Eintrag Beispiel Servername: Servername für FTP ftp.ihre-domain.de Benutzername: Username für FTP Mustername Passwort: Passwort mus44ter Die Einträge

Mehr

paedml Windows Zertifikate in der paedml

paedml Windows Zertifikate in der paedml paedml Windows Zertifikate in der paedml Stand: 19.02.2013 Impressum Herausgeber Zentrale Konzeptionsgruppe Netze (ZKN) an der Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen Autoren

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen

IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen IBM SPSS Modeler Server 16 for Windows Installationsanweisungen Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Installation............... 1 Ziel................

Mehr

1 Lizenzkey 2 1.1. Wo finde ich den Lizenzkey? 2 1.2. Lizenzkey hochladen 2. 2. Nameserver einrichten 4. 3. Domains einrichten 7

1 Lizenzkey 2 1.1. Wo finde ich den Lizenzkey? 2 1.2. Lizenzkey hochladen 2. 2. Nameserver einrichten 4. 3. Domains einrichten 7 Inhalt: Seite 1 Lizenzkey 2 1.1. Wo finde ich den Lizenzkey? 2 1.2. Lizenzkey hochladen 2 2. Nameserver einrichten 4 3. Domains einrichten 7 Seite 1 1. Lizenzkey 1.1. Wo finde ich den Lizenzkey? Wichtig

Mehr

Webdeployment 2.0 Webanwendungen komfortabel bereitstellen, aus Hoster und Kundensicht.

Webdeployment 2.0 Webanwendungen komfortabel bereitstellen, aus Hoster und Kundensicht. Webdeployment 2.0 Webanwendungen komfortabel bereitstellen, aus Hoster und Kundensicht. Bernhard Frank Web Platform Architect Evangelist bfrank@microsoft.com Was braucht es zu einem Webserver? Webserver

Mehr

OSF Integrator für Demandware und Microsoft Dynamics CRM 2013

OSF Integrator für Demandware und Microsoft Dynamics CRM 2013 OSF Integrator für Demandware und Microsoft Dynamics CRM 2013 Integrationsanleitung Page 1 Inhaltsverzeichnis 1. Zusammenfassung... 3 2. Komponentenübersicht... 3 2.1 Funktionsübersicht... 3 2.2 Integrationskomponenten...

Mehr

Für die Bearbeitung von MySQL-Datenbanken ist das Administrationswerkzeug phpmyadmin integriert.

Für die Bearbeitung von MySQL-Datenbanken ist das Administrationswerkzeug phpmyadmin integriert. LocalWebServer V2 for NOF 7.5/8/9/10/11/12 mit MySQL- und SqLite-Datenbank sowie lokalem SMTP-Server Server Die Komponente LocalWebServer ist ein kompletter lokaler Web-Server mit PHP Erweiterung (PHP

Mehr

HostProfis ISP E-Mail Einstellungen 1

HostProfis ISP E-Mail Einstellungen 1 E-Mail Einstellungen Konfigurationsanleitungen für folgende E-Mail-Clients: Outlook Express 5 Outlook Express 6 Netscape 6 Netscape 7 Eudora Mail The Bat HostProfis ISP E-Mail Einstellungen 1 Bankverbindung:

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com

World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : DOWNLOAD... 3 S C H R I T T 2 : SETUP... 3 S C H R I T T 3 : EINSTELLUNGEN... 6 S C H R I T T 4 : DATENÜBERTRAGUNG... 7 S C H R I T

Mehr

Benutzen Sie bitte den Front-USB-Slot für Ihre Sticks. Warten Sie ca. 15 Sekunden. Doppelklicken Sie das Icon 'USB- Stick aktivieren'.

Benutzen Sie bitte den Front-USB-Slot für Ihre Sticks. Warten Sie ca. 15 Sekunden. Doppelklicken Sie das Icon 'USB- Stick aktivieren'. Hilfe zu den SunRay-Terminals Login Die Anmeldung erfolgt mit Ihrer Benutzernummer der Bibliothek (017..). Das Kennwort ist identisch mit dem für die Selbstbedienungsfunktionen des Infoguide. Hinweise

Mehr

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express

Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Kapitel 4: Installieren und Konfigurieren von IBM Cognos Express Beim Installieren und Konfigurieren von IBM (R) Cognos (R) Express (R) führen Sie folgende Vorgänge aus: Sie kopieren die Dateien für alle

Mehr

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation VOR DER INSTALLATION IST FOLGENDES ZU BEACHTEN: Dieses Dokument beinhaltet Informationen zur Installation von WorldShip von einer WorldShip DVD. Sie können die Installation von WorldShip auch über das

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

5.3.5.3 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows Vista

5.3.5.3 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows Vista IT-Essentials 5.0 5.3.5.3 Übung - Fernzugriff und Remoteunterstützung in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung stellen Sie eine Remoteverbindung

Mehr

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00)

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) Hinweis: Um stets aktuell zu sein, finden Sie unter www.mmm-software.at/dl die neueste Anleitung! Diese Anleitung wurde von MMM Software zur Vereinfachung

Mehr

X-RiteColor Master Web Edition

X-RiteColor Master Web Edition X-RiteColor Master Web Edition Dieses Dokument enthält wichtige Informationen für die Installation von X-RiteColor Master Web Edition. Bitte lesen Sie die Anweisungen gründlich, und folgen Sie den angegebenen

Mehr

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Kontakt: EveryWare AG

Mehr

1 Installationen. 1.1 Installationen unter Windows

1 Installationen. 1.1 Installationen unter Windows 1 Installationen Dieses Kapitel beschreibt die Installationen, die für die Nutzung von PHP und MySQL unter Windows, unter Ubuntu Linux und auf einem Mac mit OS X notwendig sind. 1.1 Installationen unter

Mehr

Installation und Einrichtung von MS-SQL-Server zu opus i

Installation und Einrichtung von MS-SQL-Server zu opus i Installation und Einrichtung von MS-SQL-Server zu opus i Wichtig! Vor dem Beginn der Installation muss eine (vorher) fehlgeschlagene oder abgebrochene Installation des SQL-Servers 2005 zu 100% gelöscht

Mehr

Erstellen sicherer ASP.NET- Anwendungen

Erstellen sicherer ASP.NET- Anwendungen Erstellen sicherer ASP.NET- Anwendungen Authentifizierung, Autorisierung und sichere Kommunikation Auf der Orientierungsseite finden Sie einen Ausgangspunkt und eine vollständige Übersicht zum Erstellen

Mehr

PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG

PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG PLESK 7 FÜR WINDOWS INSTALLATIONSANLEITUNG Copyright (C) 1999-2004 SWsoft, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die Verbreitung dieses Dokuments oder von Derivaten jeglicher Form ist verboten, ausgenommen Sie

Mehr

Installationsanleitung Webhost Linux Flex

Installationsanleitung Webhost Linux Flex Installationsanleitung Webhost Linux Flex Stand März 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Zugangsdaten & Login... 3 2. Passwort ändern... 4 3. Leistungen hinzufügen / entfernen... 6 4. Datenbanken anlegen / entfernen...

Mehr

Mailprogramme. Handbuch

Mailprogramme. Handbuch Handbuch April 2015, Copyright Webland AG 2015 Inhalt Einführung Grundlagen Serverinformationen SSL POP3 IMAP Anleitungen Windows Outlook 2000 Outlook 2002/2003/XP Outlook 2007 Outlook 2010 Outlook Express

Mehr

KYOCERA CLOUD CONNECT INSTALLATIONSANLEITUNG

KYOCERA CLOUD CONNECT INSTALLATIONSANLEITUNG KYOCERA CLOUD CONNECT INSTALLATIONSANLEITUNG WARENZEICHEN HyPAS ist ein Warenzeichen der KYOCERA Document Solutions Inc. EVERNOTE und die Evernote Elephant Logos sind Warenzeichen der Evernote Corporation

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox PM 7.x Konfigurationshilfe für MySQL-Server Ein InLoox Whitepaper Veröffentlicht: Oktober 2011 Copyright: InLoox GmbH 2011 Aktuelle Informationen finden

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange 2013

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange 2013 Hosted Exchange 2013 Inhalte Wichtiger Hinweis zur Autodiscover-Funktion...2 Hinweis zu Windows XP und Office 2003...2 Hosted Exchange mit Outlook 2007, 2010 oder 2013...3 Automatisch einrichten, wenn

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Für Gambio GX2 Installation v2.0.12.2 20130402 2013 Gambio GmbH. www.gambio.de 1 Voraussetzungen Systemvoraussetzungen: mindestens 50MB Webspace eine Domain PHP 5.1.2 oder neuer MySQL5 Datenbank GDlib

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

Installation von BitKinex 3.1.1- ein alternativer WebDAV-Client

Installation von BitKinex 3.1.1- ein alternativer WebDAV-Client Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg Windows 2003 Installation von BitKinex 3.1.1- ein alternativer WebDAV-Client Stand: 13.01.10 /1. Version Impressum Autor Johannes Kühn Endredaktion Johannes

Mehr

1. Benötigte Software

1. Benötigte Software Zugriff auf das Homelaufwerk außerhalb der HTW 1. Benötigte Software Laden Sie sich den VPN-Client von der Homepage des HRZ herunter. Folgen Sie den Anweisungen auf den folgenden Seiten und laden Sie sich

Mehr

Service & Support. Wie ist der User Mode Process Dumper für Diagnosezwecke bei WinCC und PCS7 einzurichten? User Mode Process Dumper.

Service & Support. Wie ist der User Mode Process Dumper für Diagnosezwecke bei WinCC und PCS7 einzurichten? User Mode Process Dumper. Deckblatt Wie ist der User Mode Process Dumper für Diagnosezwecke bei WinCC und PCS7 einzurichten? User Mode Process Dumper FAQ April 2011 Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag

Mehr

Engel.sys llll. Clever Daten sichern. Datensicherungen erstellen und auf dem Engel.sys FTP-Server speichern

Engel.sys llll. Clever Daten sichern. Datensicherungen erstellen und auf dem Engel.sys FTP-Server speichern Clever Daten sichern Datensicherungen erstellen und auf dem Engel.sys FTP-Server speichern Sie haben sich für die Engel.sys-Treuepunkte entschieden und nehmen zusätzlich an der Aktion Clever Daten sichern

Mehr

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten

Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Vier Schritte, um Sunrise office einzurichten Bitte wenden Sie das folgende Vorgehen an: 1. Erstellen Sie ein Backup der bestehenden E-Mails, Kontakte, Kalender- Einträge und der Aufgabenliste mit Hilfe

Mehr

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch ::

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung First Connection

Mehr

5.3.5.2 Übung - Remote-Desktop und Remoteunterstützung in Windows 7

5.3.5.2 Übung - Remote-Desktop und Remoteunterstützung in Windows 7 5.0 5.3.5.2 Übung - Remote-Desktop und Remoteunterstützung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung stellen Sie eine Remoteverbindung zu einem Computer

Mehr

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Dieses Dokument beschreibt die Schritte, die notwendig sind, um das Programm Competenzia neu zu installieren oder zu aktualisieren. Für

Mehr

Installation Pervasive PSQL v11 Einplatzlizenz

Installation Pervasive PSQL v11 Einplatzlizenz Installation Pervasive PSQL v11 Einplatzlizenz 1. Installation 1.1 Start Installation Starten Sie bitte per Doppelklick die heruntergeladene Datei (je nach Version z.b. PSQL-Workgroup- 11.30.030.000-win).

Mehr

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH

SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH SCHÄF SYSTEMTECHNIK GMBH 05/10 HANDBUCH Copyright 1997 2010 Schäf Sytemtechnik GmbH Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Firma Schäf Systemtechnik

Mehr

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben!

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben! IMAP EINSTELLUNGEN E Mail Adresse : Art des Mailservers / Protokoll: AllesIhrWunsch@IhreDomain.de IMAP SMTP Server / Postausgangsserver: IhreDomain.de (Port: 25 bzw. 587) IMAP Server / Posteingangsserver:

Mehr

H A N D B U C H FILEZILLA. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com

H A N D B U C H FILEZILLA. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com H A N D B U C H FILEZILLA Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : DOWNLOAD... 3 S C H R I T T 2 : SETUP... 3 S C H R I T T 3 : EINSTELLUNGEN... 6 S C H R I T T 4 : DATENÜBERTRAGUNG...

Mehr

Die Leistung von Scan and Sort it hängt von der Konfiguration des DBMS und der Leistung des Servers, auf dem das DBMS installiert ist, ab.

Die Leistung von Scan and Sort it hängt von der Konfiguration des DBMS und der Leistung des Servers, auf dem das DBMS installiert ist, ab. DBMS Konfiguration für RetSoft Archiv Expert Scan and Sort it arbeitet mit MS SQL Server 2000/2005/2008 und MySQL 5.0/5.1/5.5. Sie können eine Kurzbeschreibung der Installation für beide DBMS (DataBase

Mehr

Installation von Typo3 CMS

Installation von Typo3 CMS Installation von Typo3 CMS TYPO3 Version 6.2.x unter Windows Eigenen lokalen Webserver mit XAMPP installieren Für die Installation von Typo3 wird eine passende Systemumgebung benötig. Diese besteht aus

Mehr

Dokumentation: MediaWizard Installationsanleitung

Dokumentation: MediaWizard Installationsanleitung Dokumentation: MediaWizard Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Aufbau von MediaWizard... 2 2 Installation... 2 2.1 Bestehende Installation und Daten... 2 3 Übersicht, wo wird was installiert...

Mehr

Joomla! - Installation

Joomla! - Installation Joomla! - Installation Grundlagen zum Thema Joomla! - Installation Joomla! ist ein leistungsfähiges, einfach zu konfigurierendes und populäres Open-Source Web Content Management System (WCMS). Es ist die

Mehr

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup pj Tiscover Travel Information Systems AG Maria-Theresien-Strasse 55-57, A-6010 Innsbruck, Austria phone +43/512/5351 fax +43/512/5351-600 office@tiscover.com www.tiscover.com Address/CRM 3.0 Axapta Client

Mehr

Netzlaufwerke verbinden

Netzlaufwerke verbinden Netzlaufwerke verbinden Mögliche Anwendungen für Netzlaufwerke: - Bequem per Windows-Explorer oder ähnlichen Programmen Daten kopieren - Ein Netzlaufwerk ist im Windows-Explorer als Festplatte (als Laufwerksbuchstabe,

Mehr

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr.

TimeMachine. Installation und Konfiguration. Version 1.4. Stand 21.11.2013. Dokument: install.odt. Berger EDV Service Tulbeckstr. Installation und Konfiguration Version 1.4 Stand 21.11.2013 TimeMachine Dokument: install.odt Berger EDV Service Tulbeckstr. 33 80339 München Fon +49 89 13945642 Mail rb@bergertime.de Versionsangaben Autor

Mehr

Erstellung eines SharkNet Installers für Windows mit Inno Setup Compiler 5.4.2

Erstellung eines SharkNet Installers für Windows mit Inno Setup Compiler 5.4.2 Erstellung eines SharkNet Installers für Windows mit Inno Setup Compiler 5.4.2 1. Benötigte Software Zur Erstellung des Installers wird folgende Software benötigt. Es wird sich in dieser Dokumentation

Mehr

S ecure File E xchange K urzanleitung

S ecure File E xchange K urzanleitung S ecure File E xchange K urzanleitung Inhalt Rollendefinitionen... 3 Neuen Ordner anlegen... 9 Hinzufügen oder Hochladen einer neuen Datei... 11 Datei löschen... 13 Dokument herunterladen... 14 Datei

Mehr

Sicherer Datenaustausch zwischen der MPC-Group und anderen Firmen. Möglichkeiten zum Datenaustausch... 2

Sicherer Datenaustausch zwischen der MPC-Group und anderen Firmen. Möglichkeiten zum Datenaustausch... 2 Sicherer Datenaustausch zwischen der MPC-Group und anderen Firmen Inhaltsverzeichnis Möglichkeiten zum Datenaustausch... 2 Möglichkeit 1: Datenaustausch mit Ihrem Webbrowser (HTTPS):... 3 Disclaimer...

Mehr

1. Generelles. Hier haben wir einige wichtige Anmerkungen zusammengefasst, die Sie unbedingt bei der Bearbeitung Ihres Shops beachten sollten.

1. Generelles. Hier haben wir einige wichtige Anmerkungen zusammengefasst, die Sie unbedingt bei der Bearbeitung Ihres Shops beachten sollten. 1. Generelles Hier haben wir einige wichtige Anmerkungen zusammengefasst, die Sie unbedingt bei der Bearbeitung Ihres Shops beachten sollten. Testen Sie Ihren Shop nach jeder Konfigurations- Änderung.

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Sollten trotz allem Schwierigkeiten auftreten und Sie sich nicht anmelden können, melden Sie sich einfach bei uns:

Sollten trotz allem Schwierigkeiten auftreten und Sie sich nicht anmelden können, melden Sie sich einfach bei uns: Einrichtung Ihrer orgamax Cloud Zur Einrichtung der orgamax Cloud auf Ihrem Endgerät beschreiben wir hier die gängigsten Varianten. Folgen Sie bitte genau den gezeigten Schritten und achten Sie auf die

Mehr

Anleitung. Datum: 28. Oktober 2013 Version: 1.2. Bildupload per FTP. FTP-Upload / Datei-Manager FTP. Glarotech GmbH

Anleitung. Datum: 28. Oktober 2013 Version: 1.2. Bildupload per FTP. FTP-Upload / Datei-Manager FTP. Glarotech GmbH Anleitung Datum: 28. Oktober 2013 Version: 1.2 Bildupload per FTP FTP-Upload / Datei-Manager FTP Glarotech GmbH Inhaltsverzeichnis Bilder per FTP hochladen...3 1. Installation FileZilla...3 2. FileZilla

Mehr

SOLID EDGE INSTALLATION STANDARD PARTS am Server ab ST7 (SQL 2012) INSTALLATION Standard Parts am Server

SOLID EDGE INSTALLATION STANDARD PARTS am Server ab ST7 (SQL 2012) INSTALLATION Standard Parts am Server ^ INSTALLATION Standard Parts am Server Allgemeines Die ST7 Standard Parts benötigen den MS SQL SERVER (EXPRESS) 2005/2008/2012/2014 am SERVER. Auf der Solid Edge DVD befindet sich der MS SQL SERVER 2012

Mehr