Löschen und Bergen: Und wie geht es weiter?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Löschen und Bergen: Und wie geht es weiter?"

Transkript

1 Löschen und Bergen: Und wie geht es weiter? Immer mehr witterungsbedingte Einsätze für die Feuerwehr in der Region Mit 70 Mitgliedern ist die Personallage beim Ronsdorfer Löschzug derzeit gut. (Fotos: AS) (Reg./AS) Wie wichtig eine funktionierende Feuerwehr ist, das haben die schweren Unwetter am Dienstagabend eindrucksvoll bewiesen: Mehr als 600 Einsätze gingen im Verlauf des späten Nachmittags in der Notrufzentrale der Feuerwehr- Leitstelle in Wuppertal ein, es kam zu teils schweren Sachschäden: Ein Einkaufscenter in Elberfeld wurde überflutet, das Dach einer Tankstelle in Unterbarmen knickte ein und begrub einige Fahrzeuge unter sich; in einem Gebäude der Bergischen Universität (BUW) stürzte ein Dach großflächig ein. Regenmassen von bis zu 100 Liter pro Quadratmeter und Hagel, die Extremwetterlagen nehmen deutlich zu eine Folge des Klimawandels. In Anbetracht der zunehmenden Einsätze werben die Wuppertaler Feuerwehren für ihre Branche: Die Stadt sucht für den April kommenden Jahres noch dringend Auszubildende, die sich für den Beruf des Brandmeisters begeistern. In einer 18-monatigen Ausbildung werden die Auszubildenden auf die vielfältigen Aufgaben im Feuerwehrdienst vorbereitet, beschreibt Michael Schwarz von der Berufsfeuerwehr das Berufsbild. Sportbegeisterte werden hier sicher glücklich, denn die Ausbildung umfasst den Erwerb des Rettungsschwimmabzeichens sowie des deutschen Sportabzeichens. Nach erfolgter Ausbildung werden in der Regel alle Auszubildenden übernommen wagt Schwarz einen Blick in die Berufsperspektiven der Bewerber. Zur Verstärkung der Berufsfeuerwehr ist die Unterstützung der ehrenamtlichen Lebensretter längst unverzichtbar geworden. Immerhin 16 Löschzüge gehören der freiwilligen Feuerwehr im Stadtgebiet an, zwei davon in Cronenberg; der Löschzug 14 ist aus Ronsdorf Lisa Brendel und Matthias Dietrich in der Ronsdorfer Leitzentrale: 80 Einsätze wurden von hier in dieser Woche gesteuert. nicht mehr wegzudenken, schon gar nicht bei Großeinsätzen wie Anfang der Woche. Von einer Sonderschicht in noch nie dagewesener Dimension spricht Matthias Dietrich von der Freiwilligen Feuerwehr Ronsdorf (FFR). Durch die Ronsdorfer Kameraden wurden bis zum Mittwochmorgen fast 80 Einsätze im ganzen Stadtgebiet abgearbeitet. Die Frauen unserer Kameraden, aber auch uns unbekannte Menschen, versorgten uns mit belegten Brötchen und Getränken, lobt Dietrich die Anerkennung für den unermüdlichen Einsatz aus der Bevölkerung. Unterstützung durch die freiwilligen Feuerwehren erhält auch die Berufsfeuerwehr in Remscheid. Zwar sei man noch gut aufgestellt, aber: Der demografische Wandel ist längst bei der Feuerwehr angekommen, attestiert Michael Ptok, Nachbereitung: Brandinspektor Bernd Schulten bringt nach dem Großeinsatz ein Einsatzfahrzeug auf Vordermann. Einheitsführer bei der freiwilligen Feuerwehr in Lüttringhausen, auf SonntagsBlatt-Anfrage. An der Lockfinker Straße sind derzeit 31 ehrenamtliche Retter aktiv mit dem Altersdurchschnitt von 34 Jahren kann der Löschzugführer zufrieden sein. Wir sind in den letzten Jahren stark verjüngt worden, so Ptok. Dies sei der Jugendfeuerwehr zu verdanken, in der 22 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren aktiv sind. Da liegt es auf der Hand, dass der Nachwuchs im Löschzug aus den eigenen Reihen rekrutiert wird immerhin 17 der 22 Feuerwehrleute stammen aus der Jugendfeuerwehr. Akute Nachwuchssorgen hat man in Lüttringhausen zwar nicht, neue Mitglieder sind aber willkommen, wie Michael Ptok bestätigt: Junge Menschen ab 18 Jahren dürfen gern reinschnuppern. Man trifft sich an jedem zweiten Freitag im Monat um Uhr. Mit 70 Mitgliedern ist der Ronsdorfer Löschzug die personalstärkste Einheit auf Wuppertaler Stadtgebiet. Auch für Matthias Dietrich und seine Mitstreiter sind akute Nachwuchssorgen noch kein Thema. Rekordverdächtig: Seit Anfang des Jahres rückten die Ronsdorfer schon 200 mal aus, sonst waren es maximal 270 im ganzen Jahr. Sorge bereiten Matthias Dietrich die zunehmenden witterungsbedingten Einsätze, denn es steht fest, dass die in den kommenden Jahren zunehmen. Aus diesem Grund ist man auch künftig immer offen für neue Kameraden, die ehrenamtlich einen Beitrag für die Gesellschaft in der Region leisten möchten. Wochenendzeitung Ausgabe 34/ / für Ronsdorf/Lüttringhausen und Umgebung Aus dem Inhalt Verschiedene Wappen Die Wappen im Ronsdorfer Stadthaus und im Ratssaal des Barmer Rathauses sind unterschiedlich. Hat der Ronsdorfer Löwe einen Schwanz oder zwei? (mehr dazu auf S. 3...) Musik an Trinitatis Martin Storbeck und Christine Göbel musizierten am vergangenen Wochenende in der Goldenberger Kirche dem Publikum gefiel es sehr gut. (mehr dazu auf S. 4...) Open-Air-Gottesdienst Vier Pfarrer in Ronsdorf luden zusammen mit dem Heimatund Bürgerverein am Dienstag zu einem Friedensgottesdienst auf dem Bandwirkerplatz ein. (mehr dazu auf S. 5...) Das Sterben geht weiter Seit einem Jahrzehnt sorgt ein Pilzbefall bei den Eschen in unserer Region für Probleme. Aus diesem Grund werden immer noch viele Bäume gefällt. (mehr dazu auf S. 6...) Wieder Bronze bei WM Der deutsche Muay-Thai-Boxer Jan Otterbein ist von der Weltmeisterschaft in Mexiko wieder mit der Bronzemedaille nach Ronsdorf zurückgekehrt. (mehr dazu auf S ) und weitere 52 Themen in dieser Zeitung! Unsere heutige Ausgabe enthält eine Beilage der Sonnen-Apotheke, W.-Ronsdorf (Teilauflage) und eine Beilage der W.i.R. zum Bürgerfest, W.-Ronsdorf (Teilauflage) Unsere Öffnungszeiten Mo Uhr Di und Uhr Mi Uhr Do und Uhr Fr Uhr Am Stadtbahnhof 18 Tel. (02 02) Fax (02 02) Letzte Meldung Prävention zum Enkel-Trick (RS.) Die beiden Seniorensicherheitsbeauftragten An - nemarie Wegerhoff und Peter Dreibrot informieren im Seniorenbüro Markt 13 in Remscheid am Donnerstag, 7. Juni, ab Uhr über den sogenannten Enkeltrick. Die Teilnahme ist kostenfrei, es werden Aufklärung, Hilfestellung und natürlich praktische Tipps zum Thema geboten. Im Jahr 2016 wurde mit dem Enkeltrick in Europa über eine Milliarde Euro ergaunert. Und das Thema bleibt trotz aller Warnungen und Aufklärung aktuell, weil die Gauner immer wieder ihre Betrugsmasche ändern und auch zunehmend psychologisch geschult sind. Am Stadtbahnhof 18 Telefon Einbauküchen Elektrogeräte Computer-Planung Küchenmontage Küchenzubehör Arbeitsplatten-Austausch Küchen-Ergänzungsteile Lohsiepenstraße 6 (Ronsdorf) Telefon (02 02) Telefax (02 02) Gewinnen Sie am Power-Glücksrad Neben vielen anderen Gewinnen Hauptgewinn: 1 Monat Strom gratis* jeden Mittwoch 13 bis 17 Uhr bis Ende Juli 2018 Gegen Vorlage Ihrer letzten Jahresabrechnung Strom oder Gas schenken wir Ihnen eine Polierwäsche (kann bis 60 Tage nach der Ausstellung eingelöst werden) * Ein Monat Strom gratis in Form einer Gutschrift über eine Abschlagszahlung. Der Wert ist auf 75,- Euro begrenzt. * Gilt nur für Privatkunden, die von der Ernst Buscher GmbH & Co. KG mit Strom oder Gas versorgt werden. Ernst Buscher GmbH & Co. KG Staubenthaler Straße 17 -Ronsdorf Tel buscher-energie.de Leder mit Kaffee-Stube Ihr Urlaub beginnt schon beim Reisegepäck-Kauf! Trolleys in Riesenauswahl, Reisetaschen, Rucksäcke, Kulturtaschen, Gürteltaschen u.v.m. bei uns immer zu Super-Sonderpreisen! Marktstr. 43/45 W.-Ronsdorf Tel. (02 02) Aktuelle Informationen aus der Region auf unserer Facebook-Seite Schauen Sie mal rein! facebook.com/verlag.sonntagsblatt Alles für Ihr Tier Heimtier- und Gartenbedarf Geranienstraße 47 (neben Aldi) W.-Ronsdorf Tel Sanitär & Heizungstechnik G. Mesenhöller Engelbert-Wüster-Weg 14 Telefon (02 02) Mobil (01 71) Nur Seifenblasen können wir nicht verpacken Umzüge In- und Ausland Möbelaußenaufzug mit Bediener Möbellager: Ronsdorf Telefon

2 S ONNTAGSB LATT Seite 2 Ausgabe Juni 2018 Wo gehen wir hin? Der Toelleturm in Hochbarmen ist sonn- und feiertags in der Zeit von Uhr bei trockenem, klarem Wetter zur Fernsicht über das Wupper-Tal geöffnet. Einbruchschutz Beratung - Planung - Montage Kölner Straße Remscheid-Lennep Unser Terminkalender Der Kalender weist in kurzer Form auf den Termin, den Ort, die Art der Veranstaltung und den Ver an stalter hin. Weitere Angaben, etwa zum Programm oder zu Eintrittspreisen, sind an dieser Stelle nicht möglich. Natürlich kann der Kalender nur auf Veranstaltungen hinweisen, die der Redaktion rechtzeitig bekannt werden. Sinnvoll ist eine Veröffentlichung eine Woche im voraus. Dabei ist der Erscheinungstermin am Sonntag und der Redaktionsschluss am Mittwoch zu beachten. Samstag, 2. Juni Uhr S. und M. Lindenmann Offene Gartenpforte bis Uhr Lü., Hülsberger Str Uhr Permakulturhof Offene Gartenpforte bis Uhr El., Dorner Weg 6A Uhr Heimatspielbühne Musical-Gala Lü., Ludwig-Steil-Platz 1 Posaunenchor Sonntag, 3. Juni Uhr Bärbel Janz Offene Gartenpforte bis Uhr Ro., Goldlackstr. 41/ Uhr Permakulturhof Offene Gartenpforte bis Uhr El., Dorner Weg 6a Uhr Kirche Tannenhof Konzert Dalvisa Lü., Remscheider Str. 76 Lyrischer Folk Montag, 4. Juni Uhr Diakoniezentrum Konzert Ferdi-Chor Ro., Schenkstraße 133 GGS F.-Lassalle-Straße Uhr Natur-Schule Grund Foto-Workshop Lü., Grunder Schulweg 13 mit Peter Ralf Lipka Mittwoch, 6. Juni 9.50 Uhr NaturFreunde Cronenb. Wanderung Cro., Mastweg 18 nach Ronsdorf Uhr Toelleturm Waffeln backen bis Uhr Ba., Hohenzollernstr. 33 für Kindertal Uhr Bandwirker-Bad Büchermarkt bis Uhr Ro., Am Stadtbahnhof Uhr Helios-Klinik Berg.-Land Ausstellungseröffnung Ro., Im Saalscheid 5 Markus Hartung Uhr Bandwirkermuseum Besichtigung bis Uhr Ro., Remscheider Str. 50 mit fachk. Beratung Uhr Leibniz-Gymnasium VoBa-Fußball-Talk Lü., Lockfinker Straße 23 mit Detlef Kappel Uhr Natur-Schule Grund Foto-Workshop Lü., Grunder Schulweg 13 mit Peter Ralf Lipka Donnerstag, 7. Juni Uhr Stadtteilbibliothek Krimi-Lesung Ro., Marktstr. 21 mit Wolfgang Voosen Uhr Johanneskirche Offener Abend El., Altenberger Straße 25 m. Dr. Ursula Kocher Freitag, 8. Juni Uhr Christel Harz Offene Ateliers bis Uhr Ro., Holthauser Str. 63 ab Uhr Ronsdorf Innenstadt W.i.R.-Bürgerfest Ro., Ascheweg Uhr Natur-Schule Grund Workshop Lü., Grunder Schulweg 13 Naturkosmetik Samstag, 9. Juni Uhr Bandwirker-Bad Büchermarkt bis Uhr Ro., Am Stadtbahnhof Uhr Sanitätshaus Beuthel Gesundheitstag bis Uhr Ro., Erich-Hoepner-Ring 1 ab Uhr Ronsdorf Innenstadt W.i.R.-Bürgerfest Ro., Ascheweg Uhr Diakoniezentrum Sommerfest bis Uhr Ro., Schenkstraße 133 mit Kindergarten Uhr Kindertageseinrichtung Trödel u. Kinderfest bis Uhr Lü., Remscheider Str. 39a Uhr Station Natur u. Umwelt Umweltfest bis Uhr El., Jägerhofstraße Uhr Heimatspielbühne Heimatspiel-Premiere Lü., Ludwig-Steil-Platz Uhr Rathaus Lüttringhausen Jubiläums-Brunnenfest Lü., Kreuzbergstraße 15 des Marketingrates Uhr Lutherkirche Bibel-Dinner Ro., Bandwirkerstraße Uhr Lutherkirche Konzert Lucky Tones Ro., Bandwirkerstraße 15 Gospel meets Jazz Sonntag, 10. Juni ab Uhr Ronsdorf Innenstadt W.i.R.-Bürgerfest Ro., Ascheweg ab Uhr DTG-Gruppe Cronenb. Tag des Hundes Lü., Gründerhammer Uhr CVJM-Westbund Blaue Jungs Ba., Bundeshöhe 7 Shanty-Konzert Uhr Heimatspielbühne Heimatspiel Lü., Ludwig-Steil-Platz Uhr Reformierte Kirche Konzert Ro., Kniprodestraße Klarinette und Orgel Eintragungen im Terminkalender Wo gehen wir hin? sind im natürlich kostenlos! Sicherheitssysteme Telefon / Ronsdorfer Straßen im Fokus Messfahrzeug sind im gesamten Stadtgebiet unterwegs (W./AS) Rund Kilometer lang ist das Straßennetz von Wuppertal. Im kommenden Monat wird ein Messfahrzeug der Firma Eagle Eye Technologies jeden Meter abfahren, um im Auftrag der Stadt jeden öffentlichen Straßenabschnitt zu dokumentieren. Die Stadt will so eine genaue Dokumentation des Zustandes ihrer Straßen bekommen und diese als Grundlage für ein umfassendes Sanierungskonzept nutzen, erklärt Ulrike Schmidt-Keßler vom Presseamt der Stadt Wuppertal. Das Messfahrzeug, das dafür zum Einsatz kommt, ist ein üblicher Pkw, der allerdings über Komponistin des 19. Jahrhunderts Spannendes Referat über Fanny Hensel im Café Sara Am vergangenen Sonntag gab es wieder ein gut besuchtes Café Sara in Sankt Joseph, dieses Mal mit einem interessanten Referat über Fanny Hensel. (Foto: PK) (Ro./PK) Eigentlich ist das Café Sara in der Katholischen Kirchengemeinde Sankt Joseph in Ronsdorf aus Trauerbewältigung entstanden. Maria Schneider, Mitinitiatorin des Treffpunktes im Jahre 2005, ist noch immer dabei. Seit dreizehn Jahren treffen sich am dritten Samstag jedes Monats Zuletzt wurden die Straßen in Wuppertal 2016 von einem derartigen Kamerawagen vemessen. (Foto: AS) Hightech-Laserscanner und über verschiedene Kameras auf dem Dach verfügt. Um die Daten verwerten zu können, wird der Wagen auf Straßen mit hohem Verkehrsaufkommen zu ruhigeren Zeiten unterwegs sein aber auch das Wetter muss mitspielen. Aus diesen Gründen lassen sich die genauen Zeitpunkte der Messfahrten nicht vorhersagen. Das Fahrzeug fährt bei normaler Geschwindigkeit im Verkehrsfluss mit, von dem Laser gehen keine Gefahren für das Umfeld oder die Verkehrsteilnehmer aus, versichert Ulrike Schmidt-Keßler. Das Unternehmen Eagle eye technologies versichert, dass im Rahmen der Befahrung keine personenbezogenen Daten erhoben oder ausgewertet werden. Kennzeichen und Ge- hauptsächlich Frauen zu gemütlichen Gesprächen bei Kaffee, Kuchen, belegten Broten und eisgekühlten Säften (eine Wohltat am vergangenen Sonntagnachmittag, als es draußen auf die 30 Grad zuging). Im Laufe der Jahre haben sich immer mehr Themennachmittage gebildet. So gibt es außer Bi- Ein farbenfrohes Feuerwerk sichter werden vollständig unkenntlich gemacht, betont Ulrike Schmidt-Keßler. Wer trotzdem unsicher ist und Fragen zu Umfang und Art der Messfahrten des Unternehmens hat, kann sich an die von der Stadt beauftragte Firma wenden: Unter der Telefonnummer (0 30) oder per an ee-t.info werden alle Fragen beantwortet. belrunden und Spielenachmittagen auch Referate zu hören. Ingrid Erbel widmete sich bei diesem Mal in einem kurzweiligen Vortrag der Komponistin Fanny Hensel, die als Schwester von Felix Mendelssohn Bartholdy kein leichtes Leben hatte. Das lag nicht an ihrem Bruder, sondern an der Zeit, in der sie lebte (frühes 19. Jahrhundert). Ingrid Erbel ließ auch einige beredte Beispiele von Fanny Hensels Kompositionskunst erklingen. Natürlich sind auch Männer herzlich im Café Sara willkommen, auch wenn sie an diesem Nachmittag deutlich in der Minderheit waren. Und wie Maria Schneider im Gespräch mit dem betont: Zu uns dürfen alle kommen! Wir sind ökumenisch. Manche von uns sind gar nicht Mitglied irgendeiner Kirche. Gut zu wissen. Barmer Verschönerungsverein besuchte die Rhodo (Ba.) Ein wahres Feuerwerk der Farben konnten Blumenfreunde in den vergangenen Wochen im Vorwerk-Park, in den Barmer Anlagen und an der Klinik Bergisch Land erleben. Trotzdem lud der Barmer Verschönerungsverein seine Mitglieder und Freunde zu einer Busfahrt nach Westerstede im Ammerland ein, wo seit 1972 im Herzen der Rhododendronzucht alle vier Jahre rund um die Sankt-Petri-Kirche die Rhodo als großartige Blumenschau, seit 2002 die größte Rhododendronausstellung Europas, stattfindet. Michaela Dereschewitz, Geschäftsführerin des Barmer Verschönerungsvereins, freute sich über den guten Zuspruch für ihre Idee zur ersten Tagesfahrt mit einem thematisch passenden attraktiven Ziel: Die Reaktionen waren so positiv, dass wir 2019 einen weiteren Versuch wagen, zu einer Gemeinschaft zusammen zu wachsen. (Foto: privat) fünf Sterne für Genießer Fleischerei Thomas Feines aus der heißen Theke Mo. Köstliche Bratwurst mit Kohlrabi und Kartoffeln Di. Mi. Do. Zarter Maiwirsing und eine gebr. Schnittwurst Fr. Angebote der Woche: Zarte Putenfiletpfanne mit Bandnudeln Szegediner Gulasch und Salzkartoffeln Ronsdorfer Käseerlebnis Telefon Inhaber: Nadine und Frank Knipping Lenggenwiler Le Rosé cremiger Schmelz g Paul Pescher Lüttringhauser Str. 30 Tel.: Unsere Gourmet Angebote vom Spießbraten, gefüllt mit Mett und Zwiebeln 100g 1,19 Kochschinken, saftig und mild 100g 1,99 Rindersalami, mager, aus bestem Rindfleisch 100g 1,99 Die Mittwochs-Spartüte für nur 3,99 2 magere Schnitzel und 2 Ziesen 6,50 7,50 7,50 6,95 Gebr. Rinderleber mit Äpfeln, Zwiebeln 6,95 und Kartoffelpüree Tagesangebote solange Vorrat reicht würzig und aromatisch g Ronsdorfer Käseerlebnis Lüttringhauser Str. 30 Ronsdorf Mo. - Do Uhr Fr Uhr Sa Uhr Mo. 4. bis Fr. 8. Juni Immer bis 15 Uhr Nach einer Vorsuppe haben Sie die Wahl zwischen drei Stammgerichten: Stamm 1 Paniertes Schweinekotelett mit Steakhouse-Pommes u. gemischtem Salat 11,50 Stamm 2 Hausgemachte Königsberger Klopse an Kapernsauce, mit Salzkartoffeln und Rote-Bete-Salat 10,90 Stamm 3 Steinbeißerfilet an Hummersauce, mit Reis und gemischtem Salat 11,90 Stamm Essen Café-Restaurant Zur alten Bergbahn Sachsenstraße Wuppertal Tel Aktuelle Informationen aus der Region auf unserer Facebook-Seite Schauen Sie mal rein! facebook.com/verlag.sonntagsblatt bis Ärztlicher Notdienst Ärztlicher und fachärztlicher Bereitschaftsdienst, deutschlandweit: Telefon Nicht mit dem Notruf verwechseln! Bei schweren Unfällen oder lebensbedrohlichen Situationen wie Herzinfarkt oder Ohnmacht muss weiterhin die Rufnummer 112 gewählt werden. Tierärztlicher Notdienst Tierärztlicher Notdienst: Telefon / Samstag, Drs. Hausmann W.-Nächstebr., Hölker Feld 2 Tel / Ärztl. Notdienste Remscheid Ärztlicher und fachärztlicher Notdienst: Telefon / Notfallpraxis der Ärzte im Sana-Klinikum, RS: Telefon / Sa., So., Feiert h Mi., Fr h Zahnärztlicher Notdienst: Telefon / Apotheken- Notdienste W/RS Samstag, ABC-Apotheke am Werth, W.-Ba., Werth 53, Tel Kreuz-Apotheke, W.-Ba. Kreuzstraße 47 Tel / Pinguin-Apotheke am Concordiahaus, W.-Ba., Werth 38 Tel / Apotheke im Allee-Center, RS, Alleestr. 74, Tel / Montag, Sonnen-Apotheke, W.-Ro., Ascheweg 16, Tel / Vitalis Apotheke, Hasten-Feld, RS, Hammesberger Str. 5, Tel / Dienstag, Liebig-Apotheke, W.-Ba. Heckinghauser Str. 176 Tel / Adler-Apotheke, RS, Alleestr. 11, Tel / Mittwoch, Albert-Schweitzer-Apotheke W.-Ro., Staasstraße 19, Tel / Falken-Apotheke, RS-Lüttr., Barmer Straße 17, Tel / Donnerstag, Apotheke zur Post, W.-Lang. Schwelmer Str. 39, Tel / Regenbogen-Apotheke im Kaufland, RS Presover Straße 20, Tel / Freitag, Hirsch-Apotheke, W.-Ro., Marktstr. 22, Tel / Bären-Apotheke, RS, Zentrum-Süd, Rosenhügeler Str. 2a, Tel / Apotheken-Notdienste:

3 S ONNTAGSB LATT Seite 3 Ausgabe Juni 2018 Wo hat der bergische Löwe seinen Schwanz verloren? Die Wappen im Ronsdorfer Stadthaus und im Wuppertaler Rathaus zeigen deutliche Unterschiede (Ro./Red) Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Von Freitag, 8. Juni, bis Sonntag, 10. Juni, steigt im Ascheweg in Ronsdorf wieder das große Ronsdorfer Bürgerfest. In diesem Jahr steht das Fest, das wie immer von der Werbegemeinschaft Wir in Ronsdorf (W.i.R.) veranstaltet wird, unter dem Motto jetzt aber geht es weiter. Die Veranstaltung wird drei Tage lang rund um die große Bühne für zahlreiche Spiele und Aktionen sorgen, die Ronsdorf in Partystimmung versetzen werden. Am Freitag um 12 Uhr beginnt das Bürgerfest mit jetzt aber geht es weiter. Am Abend steht ab Uhr die bekannte Ronsdorfer Coverband Local Hazards auf der Bühne. Mit Rock und Pop aus 50 Jahren sorgen sie für gute Stimmung unter den Festgästen. In der Pause gegen 20 Uhr wird Wolfgang Engel als Wolfgang-Pertry-Double die Partystimmung hochhalten. Am Freitag erhalten außerdem alle, die ein Bier trinken oder eine Bratwurst essen, ein Los und damit die Chance, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Weiter geht es am Samstagvormittag um 11 Uhr mit Aktionen für Kinder wie Schnitzeljagd durch Ronsdorf und Schminken. Anschließend wird es wieder Buzzerspiele auf und vor der Bühne geben. Dort wird ebenfalls ab 11 Uhr die erste Runde des bekannten Das Wappen im Stadthaus zeigt den einschwänzigen Löwen... (Foto: NeK) (Ro./dol) Das Wuppertaler Wappen müsste eigentlich jeder kennen, der sich ein wenig mit der Geschichte der heimlichen Hauptstadt des Bergischen Landes auskennt. Oder in Heimatkunde in der Schule gut aufgepasst hat. Das Wappen zeigt einen roten, aufrecht stehenden Löwen mit einem doppelten Schwanz. Die hinteren Tatzen stehen auf zwei Garnrollen, Sinnbild für die Barmer Textilindustrie, in den Vorderpranken hält er den Rost des heiligen Laurentius, der als Stadtheiliger von Elberfeld verehrt wird. So weit, so gut. Nun hatten die Städte, die 1929 per Dekret zu Wuppertal zusammengeschlossen worden waren, eigene, zum Teil recht alte Wappen, die ebenfalls den Löwen der Herzöge von Berg, den Landesherren, zeigten. So auch Ronsdorf. Aber der Ronsdorfer Löwe unterscheidet sich noch heute neben dem Spruchwappen mit der Inschrift Der Herr mit uns ganz entscheidend vom Wuppertaler und dem bergischen Löwen: Er hat nur einen einfachen Schwanz! Was war passiert? Der doppelschwänzige rote, blau bewehrte und gekrönte Löwe wurde erstmals von Graf Adolf VI von Berg genutzt. Ins Drei Tage lang Party W.i.R. lädt ein zum großen Bürgerfest Ronsdorfer Ratespiels jetzt aber... eröffnet. Um 16 Uhr wird Oberbürgermeister Andreas Mucke das Fest beim traditionellen Faßanstich offiziell eröffnen. Am Abend wird ab Uhr Rubber Soul, bekannt aus Funk und Fernsehen, auf der Bühne für Stimmung sorgen. Der Bandname wurde vom Titel des sechsten Albums der Beatles aus dem Jahre 1965 übernommen. Der Sonntagmorgen beginnt um Uhr mit einen Jazzfrühschoppen des Posaunenchors Ronsdorf. Für Kinder wird es um 11 Uhr einen Ballonwettbewerb geben. Am Nachmittag nähert sich das Bürgerfest seinem Höhepunkt. In den letzten Spielrunden werden die Endspielteilnehmer ermittelt. Gegen 17 Uhr findet das Finale statt. An allen Tagen ist für Essen und Trinken gesorgt. Süßes und Herzhaftes wird an zahlreichen Ständen im Ascheweg angeboten. Süßwaren, Mandeln, Popcorn, Backfisch, geräucherte Forelle, Spießbraten im Brötchen, Brat- und Currywurst, Cocktails und viele andere Getränke, den Kuchenstand zugunsten des Sozialen Hilfswerks (SHW) nicht zu vergessen. Tolle Attraktionen wie Entenangeln, Ballwerfen, Kettenkarussell, Jump Street und Kinderkarussell sorgen dafür, dass Groß und Klein viel Spaß beim W.i.R.-Bürgerfest haben werden. Ein Star in der ParkVilla Albert Hammond konzertierte im Tal Bergische kam dieser Löwe so: Heinrich von Limburg (Wappentier Löwe) heiratete die Erbtochter Irmgard von Berg, kam so in den Besitz der Grafschaft von Berg und behielt sein Wappentier bei den doppelschwänzigen Löwen. Und da Ronsdorf zwischen 1180 und dem Jahr 1360 an die Grafschaft Berg gekommen ist, lag es nahe, dass die Gemeinde diesen Löwen übernahm. Das aber geschah erst Mitte des 18. Jahrhunderts, als Ronsdorf auf Initiative des Stadtgründers Elias Eller die Stadtrechte bekam und der Stadtrat sich ein eigenes Siegel entwarf. Das älteste Exemplar des großen Stadtsiegels stammt aus dem Jahr 1776, ist aus Papier und zeigt den Löwen mit nur einem Schwanz was damals offenbar niemandem aufgefallen ist. Oder es war gar so gewollt. Es ist heute nicht mehr nach-...und im Barmer Ratssaal hat er wieder zwei Schwänze. (Foto: LH) zuvollziehen, warum der Ronsdorfer Löwe nicht den offiziellen bergischen Doppelschwanz trägt. Wahrscheinlich ist, dass einfach beim Zeichnen niemand darauf geachtet oder es nicht besser gewusst hat. Und um Heraldik hat sich damals bestimmt niemand gekümmert. Im Sitzungsraum der Ronsdorfer Bezirksvertretung im Verwaltungshaus am Bandwirkerplatz jedenfalls ist das heutige Wappen in stolzer Größe zu bewundern. Im Ratsaal im Barmer Rathaus ist ebenfalls Wundern angesagt: Beim genauen Hinsehen entdeckt man hier, dass hier der Löwe auf dem Ronsdorfer Wappen wieder einen doppelten Schwanz hat. Vor 30 Jahren, als der Ratssaal am Johannes-Rau-Platz umgebaut wurde und die schönen Glaswappen oberhalb der Regierungsbank angebracht wurden, ist dieser Fehler offenbar niemandem aufgefallen. Und heute lässt sich das, so die Aukunft aus dem Presseamt, auch nicht mehr aufklären. Vielleicht sollte unten im Tal für den Ratssaal einfach ein neues Wappen mit dem richtigen Löwen angefertigt werden. Damit Ruhe einkehrt bei den bergischen Löwen. Dunkle Mächte an lauschigen Orten Märchenerzählerin Ingrid Reinhardt war wieder unterwegs (Ba.) Seit Jahren schon führt die Ronsdorfer Märchenerzählerin Ingrid Reinhardt Interessierte durch den Vorwerk-Park in Hochbarmen und erzählt dabei Märchen. Am vergangenen Wochenende fanden sich bei traumhaften Wetter wieder eine Handvoll Junggebliebene zusammen. Heute sind keine Kinder dabei, schmunzelte die Erzählerin, auch mal schön. Ihre Märchen richten sich an alle Altersklassen von zwei, drei Jahren bis hin zu Erwachsenen. Und auf schattigen Lichtungen und unter Bäumen lauschten die Besucher der Führung gebannt den verschiedensten Märchen von Verwandlungen, Zaubereien, von dunklen Schwiegermüttern und natürlich von der Liebe. (Foto: PK) kurz notiert Radarkontrollen (Reg.) Die Geschwindigkeit der motorisierten Verkehrsteilnehmer überwachen Ordnungsämter und Polizei auch in der kommenden Woche. So finden Radarkontrollen am Montag, 4. Juni, in der Lönsstraße, Wettinerstraße und am Scharpenacker Weg in Hochbarmen. Am Dienstag sind dann die Kurfürstenstraße, An der Blutfinke und die Remscheider Straße in Ronsdorf dran, bevor dann am Mittwoch, 6. Juni, der Schwerpunkt der Kontrollen im SONN- TAGSBLATT-Land liegt. An diesem Tag blitzt es am Blombacher Bach, in der Echoer Straße, Am Kraftwerk, in der Lohsiepenstraße, der Kniprodestraße, Goldlackstraße sowie in der Obere Lichtenplatzer Straße. Donnerstag ist nur eine Kontrolle an der Viehhofstraße geplant, bevor die Woche am Freitag, 8. Juni, mit Geschwindigkeitsmessungen am Oberer Grifflenberg endet. Bitte fahren Sie stets umsichtig nicht nur für Ihren Geldbeutel... Ferientipps (Reg.) Auf 32 bunten Seiten bieten die Stadt Wuppertal jetzt schon knapp anderthalb Monate vor den Sommerferien in diesem Jahr eine ganze Menge Tipps für tolle Ferien. Für alle, die nicht die ganzen sechs Wochen verreisen, bieten die städtischen Einrichtungen jede Menge Alternativen im eigenen Stadtteil direkt, in der Nachbarschaft oder stadtweit. Genaue Angaben über Veranstaltungsort und -termin, Kosten, Anmeldemöglichkeiten und Kontakt machen das Aussuchen, finden und Buchen einfach. Die Ferientipps sind sind in vielen städtischen Einrichtungen und online unter wuppertal.de zu finden. Wuppertal gibt Vollgas: Große Eventaktion Menschen bewegen kommt in die Stadt Anzeige Exklusives für den Hund Leinen, Kuschelkissen, Näpfe, Spielzeug, Bekleidung, Pflegeprodukte, Fan- und Geschenkartikel Dreherstraße Remscheid-Lüttringhausen Industriegebiet Großhülsberg Parkplätze vorhanden Seit 1936 Geöffnet: Montag bis Donnerstag 9.30 Uhr bis Uhr oder nach Vereinbarung, Telefon / Polsterei Gardinen-Service Bodenbeläge Sonnenschutz Insektenschutz ULRICH BÖCKMANN Installateur- und Heizungsbaumeister Gasbrennwertheizungen Sanitäre Installationen Solar- und Regenwasseranlagen Wärmepumpen Gas- und Elektrogeräte Neuanlagen Kundendienst Industriemontagen (Ronsdorf) Kurfürstenstraße 114 Telefon (02 02) Telefax (02 02) THOMAS POHL SANITÄR HEIZUNG Goldlackstraße 17 Tel. (02 02) Internet: heizung-sanitaer-wuppertal.eu Heizungs-Check Gas- und Ölfeuerung Bäder aus einer Hand Alternativ-Energien Solartechnik und Regenwasseranlagen Wärmepumpen Holzpellets-Anlagen Gardinen- Service Abnehmen Waschen Aufhängen und Neuanfertigungen Raumausstattung Engstfeld Elias-Eller-Straße 58 Ronsdorf Tel/Fax Mihalic Meisterbetrieb der Kfz-Innung Kfz-Reparaturen, Kfz-Elektrik, Wartungsdienst, Beseitigung von Unfallschäden, Klimaservice Dekra + AU jeden Tag im Hause Staubenthaler Straße 55,, (Ro.) Wieder einmal logierte ein prominenter Gast in der ParkVilla der Familie Wilzbach am Erich-Hoepner-Ring 5 in Ronsdorf. Der bekannte Sänger Albert Hammond auf unserem Foto mit ParkVilla-Empfangschef Achim Pallentin zu sehen war eine Woche lang zu Gast auf den Südhöhen, denn er trat bei zwei umjubelten Konzerten in der Historischen Stadthalle am Johannisberg auf. Hotelier Helmut Wilzbach über seinen berühmten Gast: Ein super netter und angenehmer Gast. (Foto: privat) Am 9. Juni lädt das Sanitätshaus Beuthel im Rahmen eines Gesundheitstages alle Besucher zur bundesweiten Veranstaltung MENSCHEN BEWEGEN mit zahlreichen Aktivwettbewerben, Mitmachaktionen, Gesundheitsanalysen und Gewinnspielen ein. Bei MENSCHEN BEWEGEN im und vor dem Sanitätshaus am Erich-Hoepner-Ring 1 in Wuppertal wird sich am 9. Juni von bis Uhr alles rund um die Themen Schlaganfall, Rücken, Beine, Mobilität, Inkontinenz und Bewegung drehen. Während die Besucher beim Aktivwettbewerb ihren körperlichen Ist-Zustand testen, steht bei den Mitmachaktionen der Spaß im Vordergrund. Bei den Gesundheitsanalysen kann sich jeder zudem einen schnellen Überblick über sein Schlaganfallrisiko, die Venenfunktionen u. v. m. verschaffen. Nebenbei gibt es verschiedene Gewinnaktionen vor Ort, bei denen in diesem Jahr als Preise Gutscheine für zehn Tage Urlaub im 4-Sterne-Komforthotel oder eine Woche im luxuriösen Reisemobil sowie ein eigenes Profi-Laufband u.v.m. winken. Wuppertaler MenüService Essen auf Rädern Wir beliefern Sie mit warmem Mittagessen ab 5,50 jeden Tag frisch gekocht, auch an Sonn- und Feiertagen Rufen Sie uns an: Am Stadtbahnhof 18 (Ronsdorf) Telefon Telefax

4 S ONNTAGSB LATT Seite 4 Ausgabe Juni 2018 In dieser Woche gratulieren wir: Katharina Mathe 94 Jahre 7. Juni Rufen Sie uns an, wenn Sie möchten, dass der Geburtstag von Ihnen oder Ihren Angehörigen veröffentlicht werden soll (ab ca. 80 Jahren). SonntagsBlatt: Anstelle von Karten Niemals geht man so ganz, irgendwas von dir bleibt hier, es hat seinen Platz immer bei mir. Plötzlich und unerwartet verstarb heute mein geliebter Mann Peter Vraetz * 30. August Mai 2018 In Liebe und Dankbarkeit Deine Marietta Kondolenzanschrift: Frau Marietta Vraetz c/o Bestattungen Küther GmbH, Breite Straße 7b, Musikalischer Sonntag Trinitatis Christine Göbel und Martin Storbeck am Goldenberg (Lü./PK) Heute ist der Sonntag Trinitatis, verkündete Pfarrer Rainer Withöft in seiner Anmoderation. Und das passte gut, denn Trinitatis bedeutet nichts anderes als Dreifaltigkeit. Also exquisite Kompositionen, eine Flötistin, die auch sehr schwierige Partien bewältigt und Martin Storbeck, dessen überragende musikalischen Fähigkeiten im schon mehr als einmal gelobt werden konnten. Alles fand zusammen am Sonntagabend in der Goldenberger Kirche. Das Duo spielte inspiriert und virtuos Musik vom großen Bach, von seinem Sohn Carl Philipp Emanuel (die berühmte Hamburger Sonate ), von Mozart, Doppler und Chopin. Geistliche und weltliche Worte von Pfarrer Withöft ergänzten das Programm sehr fein und ausgewogen. Es ist Martin Storbeck hoch anzurechnen, dass er die sehr selten gespielte Bach- Komposition O Gott, du frommer Gott aus der musikalischen Mottenkiste befreit hat und an diesem Abend den (Lü./Red.) Am Freitag, 25. Mai, ist der stellvertretende Vorsitzende des CDU-Stadtbezirksverbandes Lüttringhausen, Wolfgang Klubertz, verstorben. Dies teilte jetzt die Remscheider CDU mit. Wolfgang Klubertz wurde am 12. August 1948 in Leverkusen geboren, er hätte in einigen Wochen seinen 70. Geburtstag feiern können. Seine Herkunft konnte er nicht verleugnen. Seine Sprache und sein Humor waren rheinisch geprägt. Als der Martin Storbeck (Flügel, links) und Christine Göbel (Flöte) musizierten. (Foto: PK) Choral samt allen acht Variationen spielte. Der Grundgehalt der Musik ist ernst und erhaben, die Variationen nicht so verspielt, sondern die Tiefe auslotend. Das Publikum in der Goldenberger Kirche hielt den Atem an. Zu Recht, denn in diesen kleinen musikalischen Diamanten hörte man so etwas wie eine andere Version der Gold(en)berg(er) Variationen. Flötistin Christine Göbel bewies ihre Virtuosität in Chopins Thema und Variationen über ein Thema aus der Oper Cinderella (Rossini). Das Tem- Mann mit dem Koffer hat Wolfgang Klubertz unter anderem beim Gemeindekarneval von Heilig Kreuz und Sankt Bonaventura unvergessliche Büttenreden gehalten. Für die CDU Remscheid hat er auch Reisen zu hochkarätigen Karnevalsveranstaltungen in Köln organisiert. Seit dem Jahr 2005 war Wolfgang Klubertz Mitglied der Christlich Demokratischen Union. Er engagierte sich seit Juni 2014 in der Bezirksvertretung (BV) Lüttringhausen und po wurde immerzu schneller, aber die Musikerin hielt den Anforderungen stand. Ebenso bewältigte sie die komplexe Struktur der Sonate F-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart mit diesem zauberhaften 3. Satz, der eigentlich schon ein Rondo capricciosa ist. Die Goldenberger Abendmusik stellt Künstler mit den unterschiedlichsten Auffassungen von Musik vor. Sie ist ein kleiner, aber wichtiger Baustein für die Kulturszene in Lüttringhausen und Umgebung. Möge es sie noch lange geben. CDU trauert um Wolfgang Klubertz Lüttringhauser starb am 25. Mai mit knapp 70 Jahren vertrat die Position der CDU- Fraktion dort als Sprecher. Außerdem war Klubertz stellvertretender Vorsitzender des CDU-Stadtbezirksverbandes in Lüttringhausen. Dem städtischen Ausschuss für Bürger, Umwelt, Klimaschutz und Ordnung in Remscheid gehörte er seit 2015 an, zunächst als Sachkundiger Bürger, seit dem Februar 2016 als Mitglied. Überdies engagierte sich Wolfgang Klubertz in der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU in Remscheid. 3 Jahre Andrea Prahm 27. Mai 2015 Wir vermissen dich. Jo Budde und das Team des SonntagsBlattes Zum 2. Todestag Fredy Mittelstädt 2. Juni 2016 Mit jedem Tag der vergeht, kommen wir unserem Wiedersehen näher. Du fehlst mir sehr! In steter Liebe, Deine Ulla Papa wir vermissen Dich, Christina und Thomas Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Donnerstag, dem 7. Juni 2018, um Uhr auf dem kath. Friedhof Ronsdorf, An den Friedhöfen 30 in, statt. Liebevoll gestaltete Trauer floristik von Schnitzlers-Blumen Besuchen Sie unsere Online-Galerie Uwe Meister Bestattungen seit 1912 Kontakt über Friedrich Kotthaus Anton Reiß 3. Mai 2018 GREGOR RASCH STEINMETZ- UND BILDHAUERMEISTER GRABMALE GRABEINFASSUNGEN Es ist schwer einen geliebten Menschen zu verlieren, aber es ist tröstend zu wissen, wie viel Freundschaft und Achtung ihm entgegengebracht wurde. Für alle Zeichen der Anteilnahme sage ich herzlichen Dank. Ursula Reiß Wuppertal, im Mai 2018 NACHSCHRIFTEN STEINREINIGUNG Lohsiepenstr. 82a Auf der Bleiche Wuppertal Tel. 0202/ Fensterbänke Treppen Fußböden Terrassen Fenster- und Türgewände Schrifttafeln Moderne Floristik - Grabpflege Trauerbinderei Wir legen Wert auf gute Beratung Staasstraße 17 W.-Ronsdorf Tel. (02 02) Gottesdienste am 3. Juni 2018 Bestattungen KÜTHERGmbH Bau- & Möbelschreinerei Breite Straße 7b / Lichtscheid Evangelische Gemeinde Unterbarmen Süd, Lichtenplatzer Kapelle: Gottesd. Abendmahl, Prädikant Strauss, Sopran A. Paulus Kindergottesdienst Kath. Kirchengemeinde St. Christophorus: 9.30 Eucharistiefeier hoehen.wtal.de/st-christophorus Lüttringhausen Ev. Kirchengemeinde: Lüttringhausen Gottesdienst, Abendmahl, Pfarrerin Schmid AtemPause der andere Gottesdienst, Pfarrer Withöft Ev. Stiftung Tannenhof: Gottesdienst, Abendmahl, Pfarrer Leicht Neuapostolische Kirche: Lindenallee 7a, RS Sonntag 9.30 Gottesdienst Mittwoch Gottesdienst Kath. Kirchengemeinde Heilig Kreuz Heilige Messe Ronsdorf Kath. Kirchengemeinde Sankt Joseph: Eucharistiefeier Kinder- u. Jugendtelefon Ev. Kirchengemeinde: Lutherkirche Gottesdienst, Pfarrerin Slupina-Beck Kindergottesdienst Diakoniezentrum Gottesdienst, Pfarrerin Slupina-Beck Samstag, Diakoniezentrum Pfarrerin Knebel, Sommerfest KiGa Schenkstr. und Ev. Altenhilfe Ronsdorf Ev.-reformierte Gemeinde: Gottesdienst mit diak. Gebet, Pfrarrer Dr. Denker Freie ev. Gemeinde: Gottesdienst Telefonseelsorge Tel / Übernahme sämtlicher Bestattungsarten- und Angelegenheiten Staasstraße 25 Obere Lichtenplatzer Str KÜPPER Bestattungen Schreinerei Otto-Hahn-Straße 50 Telefon Übernahme sämtlicher Angelegenheiten SonntagsBlatt: Mal kostenlos in Ronsdorf, Lüttringhausen und Umgebung

5 S ONNTAGSB LATT Seite 5 Ausgabe Juni 2018 Ein eindringliches Gebet für den Frieden Gut besuchter Friedensgottesdienst auf dem Ronsdorfer Bandwirkerplatz Viele Besucher waren gekommen. (Lü./PK) In der Mittagszeit des vergangenen Samstags die Sonne grellte vom wolkenlosen Himmel, es war fast schon zu warm erklärte Stadtführer Michael Lindenmann wieder einmal den gut ein Dutzend Interessierten Geheimnisvolles aus dem Lüttringhauser Rathaus und der Innenstadt. Die Stadtführung begann traditionell mit einem Senden Sie Ihre Chiffre-Antworten an: SonntagsBlatt, Am Stadtbahnhof 18, Vermischtes Immobilien Gesundheit Reinigungskraft für EFH in In und um Wuppertal Wir Gabriele Luckner, Friseurmeisterin/Capellogin, Haar Ronsdorf auf 450-Euro-Basis kaufen Ihr Mehrfamilienhaus, gesucht, Tel schnelle und unkomplizierte & Hautpflegepraxis, Friedrich- Abwicklung selbstverständlich. PB Immobilien GmbH, , Parkplätze, Termine Engels-Allee 161, Telefon Achtung! Kaufe Pelze, Tafelsilber, Münzen, Teppiche, Möbel, Bernsteinschmuck, Bilder, RDM, oder nach Vereinbarung. Garderobe, Herr Schulz, Tel. Kosmetik Barbara Tesch, Wtl.-Ro., 240 qm, helle moderne Büros mit Einbauschrändividuellen Naturprodukten. Hautproblemlösungen mit in- ken u. Produktions- und Lagerräumen, sep. Eingang, super Telefon , Wohnwagenstellplatz zu vermieten, Tel Küche, Toiletten, Parkplätze vor der Tür, prov.-frei zu vermieten, ab 2,95 Euro/qm netto, Gewerblich MUSIKSCHULE SHOP DIPPEL Tel Erstklassig abgelagertes Kaminholz (Hartholz) ab 80,- / Gertenbachstraße 33 DG, 2 Zi., KB, 45 qm, citynah, RS-Lüttringhausen Telefon + Telefax hell, Tel m, Lieferung 5,- /m, Telefon Wir bieten Kurse Ronsd., in alter Villa, 4 Zi., in Einzel- und Gruppenunterricht: KDB, 1. OG, 117 qm, 2 Balkone, gr. Garage, Bj. 1927, EBA Wohnwagen Wir kaufen Wohnmobile + Akkordeon A-Gitarre E-Gitarre E-Bass Klavier Keyboard Geige 130 kwh, gerne reifes Paar, Fa. Saxophon Flöte Querflöte KM 670,- Euro + NK 200,- Euro, Tel : Mal kostenlos in Ronsdorf, Lüttringhausen und Umgebung Aus der Geschichte Bei Sonne satt auf den Rathausturm (Foto: AS) ausgiebigen Besuch des historischen Rathaus es natürlich durfte da auch die Besteigung des Turms mit seinem weiten Ausblick (das berichtete bereits) nicht fehlen. Anschließend ging es über die Gertenbachstraße in die Dorfmitte, und Michael Lindenmann ließ seine Gäste an seinem reichhaltigen Wissen über das Dorf teilhaben. Michael Lindenmann erklärt die Außenfassade des Lüttringhauser Rathauses. (Foto: PK) Anzeigenannahme bis Donnerstag 18 Uhr Flughafenfahrten Ronsdorf - Düsseldorf ab 60,- Osenberg Nachf., T Die Pfarrer Dr. Jochen Denker und Gerd Stratmann mahnten das Miteinander der Kulturen an. (Foto: PK) (Ro./PK) Am Dienstagnachmittag war ein Unwetter über Wuppertal gezogen und hatte große Teile der tiefer gelegenen Ortsteile überflutet und andere Katatsrophen ausgelöst (lesen Sie unseren Artikel auf Seite 1). Auch Ronsdorf bekam seinen wenn auch kleineren Anteil davon ab. Dementsprechend richteten sich die Blicke der Verantwortlichen für das Friedensgebet am Mittwoch auch eher misstrauisch Richtung Himmel. Am späten Nachmittag versammelten sich circa 150 Gläubige und Vertreter aller in Ronsdorf vertretenden Gemeinden auf dem Bandwirkerplatz, um hier gemeinsam um Frieden zu beten. Nicht nur der Weltfrieden sei gemeint, erinnerte Pfarrerin Ruth Knebel von der Evangelischen Gemeinde in ihren eindrücklichen Worten, auch die Versöhnung und das Verzeihen. Sie erinnerte an den Anschlag auf das Leben der Familie Genç, bei dem vor 25 Jahren fünf Menschen den Tod fanden. Trotzdem habe die Hauptleidtragende, Mevlüde Genç, nie aufgehört, um Verzeihung zu werben und das Miteinander der Kulturen voranzutreiben. Pfarrvikar Gerd Stratmann von der Katholischen Gemeinde Sankt Joseph und der Pfarrer der Evangelisch-reformierten Gemeinde, Dr. Jochen Denker, schilderten in bewegenden Worten Erlebnisse von Menschen, die vor 75 Jahren in Wuppertal lebten, als Ronsdorf in Schutt und Asche lag und der Zweite Weltkrieg seine Schrecken auch im Bergischen Land ausbreitete. Berichte von anderen Zeitzeugen schlossen sich an. Es wurde an den Friedensbringer Nelson Mandela gedacht, der in diesem Jahr 100 Jahre alt werden würde. Gerd Stratmann hatte auch sein Altsaxofon mitgebracht kurz notiert Schwerer Unfall (Ro.) Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es an Fronleichnam in Ronsdorf. Gegen Uhr befuhr ein 28-Jähriger mit seinem Golf GTI die Reinshagenstraße in Richtung Kratzkopfstraße. In Höhe der Unfallstelle verlor der Fahrer aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto und prallte frontal gegen einen am linken Fahrbahnrand geparkten VW mit Anhänger. Dieser wurde durch den Aufprall wiederum gegen zwei weitere Pkw und zwei Anhänger geschoben. Ein 49-jähriger Mann, der gerade den VW beladen wollte, konnte sich zum Glück kurz vor dem Unfall rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Unfallfahrer hingegen wurde nach einer notärztlichen Behandlung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde er noch am Donnerstagmittag notoperiert. Den entstandenen Sachschaden schätzten die Beamten auf circa Euro. Die Reinshagenstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. und spielte gemeinsam mit dem Kantor der Katholischen Gemeinde Sankt Joseph Markus Brandt das berühmte Adagio in g-moll von Tomaso Albinoni. Sehr stimmungsvoll kam das über den Bandwirkerplatz und man hätte die berüchtigte Stecknadel fallen hören können trotz des abendlichen Verkehrs. Pfarrer Stratmann erinnerte an das Gebot, das Jesus einem Schriftgelehrten als das wichtigste Gebot Gottes erklärte: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. Markus Brandt begleitete den Gottesdienst mit sensitiven Zwischenspielen. Computer Kuna Schulungen für Jung und Alt, Tel Malerarbeiten günstig + gut! Malerbetrieb P. Heim, Telefon Gartenpflege zum Festpreis: Floristik Eschen Gartengestaltung, Telefon oder Nasse Wände feuchte Keller? Wir beheben das Problem! Tel Stellenmarkt Fleißige und zuverlässige Produktionshelfer in Wechselschicht (Früh- und Spätschicht) für metallverarbeitenden Betrieb gesucht. Tel >>> Betreuungskräfte gesucht für: Seniorenbetreuung und Familienbetreuung. Flex. Arbeitszeiten, Home Instead, Telefon Digital Sales Manager / Mediaberater (m/w) gesucht. Infos: kurz notiert Einbrecher (Ba.) Gleich zwei Einbrüche musste die Polizei in dieser Woche in Hochbarmen aufnehmen. An der Oberen Lichtenplatzer Straße gelangten Unbekannte in der Zeit von Samstag, 21 Uhr, bis Sonntag, 1.30 Uhr, in Geschäftsräume und nahmen Bargeld an sich. Darüber hinaus wurde am Schliemannweg im Zeitraum zwischen dem 18. Mai, 17 Uhr, und Mittwoch, 30. Mai, 15 Uhr, versucht, in eine Kindertagesstätte zu gelangen. Zeugen, die Verdächtiges an einem der Tatorte beobachtet haben, werden gebeten, sich an die Wuppertaler Polizei zu wenden unter der Telefonnummer (02 02) Familienyoga (El.) Einmal im Monat findet samstags von 10 bis 12 Uhr im Heldensaal der Hahnerberg- Apo theke ein Kurs Familienyoga für Grundschulkinder des Wuppertaler Kneipp-Vereins statt das nächste Mal am Samstag, 7. Juli. Anmeldungen werden hierfür noch bis zum 8. Juni entgegengenommen unter Telefon (02 02) (Brix) oder per an kneippverein-wuppertal.de. Die Teilnahme kostet 20 Euro. Umwege für Autofahrer Stadtwerke arbeiten am Rädchen Nichts geht mehr: Gut drei Wochen wird die Straße Rädchen zur Sackgasse. (Foto: AS) (Ro./AS) Seit Montag ist die Straße Rädchen in Ronsdorf zwischen der Echoer Straße und der Talsperrenstraße für den Autoverkehr komplett gesperrt nur Fußgänger können den Bereich passieren. Der Grund für die Sperrung sind Arbeiten der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) hier wird an den Hausanschlüssen gearbeitet; die Straße Rädchen ist in diesem Teil von beiden Seiten als Sackgasse zu befahren. Betroffen ist auch der Busverkehr: Die Linie 640 und der Bürgerbus werden ebenfalls umgeleitet. Die Ausweichstrecke über die Straßen Remscheider Straße, Mühle und Heidter Straße ist ausgeschildert. Nach Angaben der WSW werden die Bauarbeiten etwa drei Wochen andauern. Zu den Stoßzeiten bilden sich am unteren Ende der Echoer Straße Rückstaus. Autofahrer sollten hier ein wenig mehr Zeit einplanen. Freiberufliche Betreuung Alzheimer/Demenzkranker, Haushaltsführung bei Krankheit, M. Offermann, T Wir suchen zum schnellstmöglichen Beginn einen Kraftfahrer für unseren Werksverkehr im Raum Wuppertal. Auch die alte Führerscheinklasse 3 wäre möglich. T >>> Kaufmännische Mitarbeiter(in) auf 450-Euro-Basis gesucht. Bewerbung bitte an: pannier-lueftung.de, Wilfried Pannier GmbH & Co. KG,. Fassbeck Handwerkerservice Ihr Renovierungs-Spezialist Fliesen Bodenbeläge Tapezierarbeiten Telefon Mobil Thüringer Mett g 0.79 Leberwurst im Naturdarm, grob oder fein g 0.99 Bauernfrühstück das leckere Kochmett in Aspik g 0.99 Salat der Woche Krautsalat mit Öl-Essig-Speck-Dressing 100 g 0.80 Fleischkäse im Brötchen ca. 150 g 1.80 Täglich frisch gebacken aus dem Ofen Das Beste zum Spargel Kalbsrücken am Stück oder Steaks g 2.29 Saftiger Schweinenacken ohne Knochen kg 6.99 Mo. Schnitzel mit Kohlrabi und Bratkartoffeln oder Nudel-Schinkenauflauf Di. Kasseler mit Sauerkraut und Kartoffelpüree oder Herzhafter Puten-Paprikagulasch mit Spätzle Mi. Schnibbelbohnen-Eintopf mit deftiger Einlage oder Hubertuspfanne mit Salzkartoffeln Do. Rinderroulade mit Rotkohl und Klößen oder Chili con Carne mit Reis Fr. Graupensuppe mit Hackbällchen Täglich ab 11 Uhr! Presse Ihr Presse- Fachgeschäft Tel. (02 02) Fax (02 02) Polstern Sonnenschutz Dekorationen Gardinenservice Teppichböden seit 1965 Kuhlendahl GmbH Engelsfeld Sprockhövel (02339) Filiale Wuppertal Ascheweg 11 (0202) Tel.: / Mobil: / Remscheider Str. 96 Lotto Tabak Coffee to go WSW-Tickets... und vieles mehr Klaus Schwerter Inh. Stefan Schwerter Atelier für aumgestaltung Marktstraße 40 Tel Tapezierungen Lackierungen Kreative Maltechniken Bodenbeläge Vollwärmeschutz Fassaden Lotto-Shop Meyer Telefon (02 02) Elias-Eller-Str. 3 Am Stadtbahnhof 18 : Telefon (02 02) Wir erstellen Arbeitnehmern und Rentnern die Einkommenssteuererklärung im Rahmen einer Mitgliedschaft und Einkünften ausschließlich aus nichtselbstständiger Arbeit. Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V., Beratungstelle: Nähe Hahnerberg, Telefon: Mal kostenlos in Ronsdorf, Lüttringhausen und Umgebung Flughafentransfer Frank Knispel Flughafentransfer zu allen Flughäfen z.b. Wpt.- D dorf ab 48,- Wpt.- Köln ab 60,- Info unter Tel Wir bieten an: Sofa-Garnituren Couch-Garnituren Wohnlandschaften Fernsehsessel Esstischgruppen Couchtische Schlafzimmer Seniorenbetten Matratzen + Rahmen Polsterbetten F.W. Schwager Möbelhaus 127 Jahre im Ort Ro. Scheidtstraße 52 Telefon oder In der Zeit vom eines jeden Monats Mo. + Di Uhr und Uhr sowie nach Vereinbarung

6 S ONNTAGSB LATT Seite 6 Ausgabe Juni 2018 Der Mensch besteht aus Sternenstaub Rainer Heuser berichtete über die Entwicklungsgeschichte der Atome (Lü./PK) Rainer Heuser ist kein Diplomphysiker, wie er im Gespräch mit dem SONNTAGS- BLATT erklärt, er ist staatlich geprüfter Elektrotechniker und führt Interessierte durch das Lenneper Röntgenmuseum. Dabei könnte er jedoch locker ein Diplomphysiker sein. Sein Vortrag im Ratssaal des Lüttrinhauser Rathauses bewied das eindrücklich. Wir sind alle Sternenstaub hatte Heuser seinen weit über zweistündigen Vortrag betitelt. Er schlug einen weiten Bogen von der Entstehung des Weltalls vor über 13 Milliarden Jahren, über Atome, Isotope und Radioaktivität hin zu Elektromagnetischen Wellen. Das Publikum bekam interessante Fak - ten zu hören. Wer weiß schon, dass die Anzahl der Atome im Weltall eine Zahl mit 81 Nullen ist? Oder dass die Masse eines Protons 0,(27 Nullen)1672 Kilogramm ist? Wie schnell rast Rainer Jacobi Elektromeister ein Elektron um den Atomkern? 200 Stundenkilometer? Stundenkilometer? Weit gefehlt. Es sind über Kilometer. Pro Sekunde! Heuser referiert über Gammastrahlen und Alphateilchen, die ein Elemant verändern kön- Wuppertal 2025 zeigt Wege in die Zukunft auf (W./AS) In einer aktualisierten Fassung legt die Stadtverwaltung in diesen Tagen den neuen Wegweiser in die Zukunft Wuppertals vor. Demographischer Wandel, Innovationen in der Arbeitswelt 4.0 und der Smart City, aber auch Themen wie Inklusion und Integration oder die urbane Mobilität sind Schwerpunkte der neuen, übersichtlich gestalteten Broschüre. Im Jahr 2013 wurde die Übersicht vorgestellt von den ursprünglich 13 Schlüsselprojekten sind 12 übrig geblieben. Nur die Senkung der Gewerbesteuer konnten wir nicht umsetzen, bedauert Wuppertals Oberbürgermeister Andreas Mucke. Ansonsten verfolge man die Projekte, mit denen die Stadt in die Zukunft geleitet werden soll, weiter. Es geht voran, so Mucke, denn er rechnet damit, dass nach den Sommerferien eine Entscheidung pro oder contra Seilbahn getroffen wird. Vieles sei im Wandel, die Stadt auf dem Weg zum neuen JACOBI Hausgeräte-Kundendienst Allgemeine Elektroarbeiten Planung und Installation von Rauch-Warnmeldern Elias-Eller-Str W.-Ronsdorf Telefon Mobil Professionelle Realisierung Ihrer Drucksachen von der Visitenkarte bis zum Plakat Broschüren, Flyer, Geschäftsdrucksachen, Handzettel, Kataloge, Preislisten Rainer Heuser im Lüttringhauser Rathaus vor seinem Vortrag über Atome und das Universum. (Foto: PK) Idee und Realisation Atelier Jo Budde Am Stadtbahnhof 18 Ruf Eine Stadt unterwegs nach morgen Für Oberbürgermeister Andreas Mucke ist Wuppertal 2025 eine Herzensangelegenheit. (Foto: AS) Image: Noch vor den Ferien soll ein neues Konzept vorgestellt werden, mit dem Wuppertal weiter zur fahrradfreundlichen Stadt ausgebaut wird. Die Fahrradstadt Wuppertal ist auf dem Vormarsch, ist Mucke sicher. Beim Pina- Bausch-Zentrum warte man auf ein Signal von Land und Bund, danach soll noch in diesem Sommer der Durchführungsbeschluss zur Entscheidung vorgelegt werden. Die Neuauflage der Broschüre Wuppertal 2025 ist ab sofort auf der Website der Stadtverwaltung unter der Adresse zu finden; in Kürze wird aber auch die gedruckte Version kostenlos in allen städtischen Gebäuden, dem Ronsdorfer Bürgerbüro und der Stadtteilbibliothek ausliegen. kurz notiert Kinderherzen (W.) Ab dem 20. Juni sind wieder 40 Kinder und zehn Betreuer aus dem weißrussischen Kinderheim Zhemschuznahja auf Einladung des Vereins Kinderherzen in Wuppertal zu Gast. Initiatorin Bärbel Krause-Heinrichs ist noch dringend auf der Suche nach Spenden, damit für die immer noch unter der Reaktorkatastrophe leidenden Kinder Fahrten nicht nur der Reisebus und die Versicherungskosten bezahlt werden können, sondern auch Verpflegung, Ausflüge ins Schwimmbad oder die Fahrt in den Freizeitpark und ein Tag an der Nordsee. Spenden werden angenommen auf dem Konto DE Wer Sachspenden wie Bekleidung, Schuhe und Un terwäsche für Kinder im Alter von 7 bis 17 Jahren spenden möchte, erreicht Bärbel Krause-Heinrichs unter der Telefonnummer (01 73) Büchermarkt (W.) Viele Neuzugänge aus Wuppertal und dem Bergischen Land gibt es an diesem Sonntag wieder beim großen Büchermarkt der Wuppertaler Tafel. In der Zeit von 9 bis 17 Uhr kann man sich am Rauer Werth 18 in Barmen mit kostengünstigem neuem Schmökerstoff für die Ferien einde - cken und so die Arbeit der Tafel unterstützen. nen. Rein theoretisch wird dann aus Gold Quecksilber. Aus Radium wird Radon. Und zur Radioaktivität folgten zwei wissenswerte Fakten: Ein starker Raucher, so Heuser, geht statistisch besehen einmal am Tag (!) zum Röntgen. Soviel Radioaktivität enthält der Rauch von Nikotin. Und: Bananen genauer: Kalium erhöht kurzfristig die Radioaktivität im menschlichen Körper. Auch das Farbenspektrum war Thema. Wir sehen nur einen sehr kleinen Teil des farblichen Spektrums, erläuterte der Elektrotechniker. Und die Grenze zwischen schädlichen und unschädlichen Wellen ist das Licht. Alles buchstäblich und wahrhaftig alles besteht aus Atomen. Auch der Mensch mit Herz, Augen und Gehirn. Alle diese Atome hat irgendeine Sonne im Universum eines Tages ausgestoßen. Wir bestehen aus Sternenstaub. Auch wenn der Vortrag gelegentlich stark in den wissenschaftlichen Fachbereich abglitt, blieben genug interessante Tatsachen übrig, dass das Publikum Rainer Heusers Vortrag gebannt lauschte. (Ro./AS) Er ist Ronsdorfer mit Herz und Seele: Wolfgang Mohrhenn trägt das Gemeinschaftsgefühl, das für Wuppertals schönsten Stadtteil sprichwörtlich ist, tief im Herzen. Aus diesem Grunde sind für Mohrhenn Städtepartnerschaften viel mehr als ein Hinweisschild am Rande des Weges. Es geht darum, Grenzen zu überwinden, Menschen zu begegnen, Kultur zu erfahren und darum, Freundschaften zu schließen, gibt sich der Ronsdorfer überzeugt, wenn man ihn auf das Projekt Der Grüne Weg e.v. anspricht. Acht Partnerstädte hat Wuppertal, und auch Oberbürgermeister Andreas Mucke wünscht sich, dass die Bürger diese Partnerschaften mit Leben füllen. So sieht er große Chancen des gegenseitigen Austausches und Kennenlernen für Unternehmen, Schulen und Privatpersonen. Eine Städtepartnerschaft definiert sich heute anders als vor vielen Jahren, als es um die gemeinsame Bewältigung der Kriegsfolgen ging, Platz für Neues geschaffen Ehemaliges Altenheim Olipla ist inzwischen abgerissen betont Andreas Mucke. Damit spricht der Oberbürgermeister Wolfang Mohrhenn aus der Seele: Mir ging es schon immer darum, Städtepartnerschaften weiter ins Bewusstsein der Menschen zu rücken. Es war 1997, als man mit zwölf Teilnehmern zu einer gemeinsamen Fahrrad-Tour aufbrach, um eine Partnerstadt zu besuchen. Damals gehörte Wolfgang Mohrhenn zu den Mitbegründern des Vereins Der grüne Weg e.v.. Im Folgejahr An der Oberen Lichtenplatzer Straße investiert die Stadt acht Millionen Euro für einen Altenheim-Neubau. (Fotos: AS) (Ba./AS) Wer in diesen Tagen die Obere Lichenplatzer Straße in Fahrtrichtung Barmen unterwegs ist, wird vom ehemaligen Altenheim der Stadt Wuppertal nichts mehr sehen: Der Gebäudekomplex aus den 1950er-Jahren, einst als Lehrlingsheim errichtet, wurde komplett abgerissen. Die Immobilie war nicht mehr zeitgemäß, eine Sanierung zu aufwendig, deshalb baut man nun ein modernes Altenheim. Die Stadt möchte sich nicht hinter den zeitgemäßen Einrichtungen privater Träger verstecken müssen, heißt es aus dem Rathaus. Mit dem Beginn des Abrisses im Februar diesen Jahres wurden Bewohner und Personal in einer Übergangslösung an der Vogelsangstraße in Elberfeld untergebracht. Die Bewohner, ihre Angehörigen und das Team der Betreuer sind zufrieden mit dieser Lösung, freut sich Wuppertals Sozialdezernent Dr. Stefan Kühn. Mit dem Abriss wurde Platz für Neues geschaffen. Der Bauauftrag für den Neubau sei fast durch, das Ausschreibungsverfahren ist so gut wie abgeschlossen, betont er. Wir rechnen damit, dass wir im Herbst dieses Jahres mit dem Neubau der Einrichtung beginnen können, plant Kühn. Ihm ist es eine Herzensangelegenheit, die Wertigkeit von moderner Altenpflege neu zu Mehr als ein Schild am Straßenrand Der Grüne Weg feiert in dieser Woche sein 20-jähriges Bestehen Sterben geht weiter Pilzbefall bei Eschen sorgt für Probleme Kahle Stelle: 2016 wurden durch die Stadt Remscheid zahlreiche vom Pilz befallene Eschen gerodet. (Foto: AS) (Ro./W./AS) Seit einem Jahrzehnt sorgt ein Pilzbefall bei den Eschen in unserer Region für Probleme. Der harmlos klingende Name des Pilzes, Falsches weißes Stengelbecherchen, klingt harmlos, doch das ist trügerisch, denn: Vom Stamm her werden Triebe befallen, die schließlich dafür sorgen, dass der ganze Baum erkrankt. Blätter verfärben sich, welken und kräuseln sich ein Alarmsignal. Ist der Baum erst einmal vom Pilzbefall heimgesucht, gibt es keine Rettung mehr, denn ein Zurückschneiden oder Stutzen der betroffenen Äste ist zwecklos: Die Fällung der Esche ist unumgänglich. Wolfgang Mohrhenn (Mi.) und seine Mitstreiter vom Grünen Weg leben den Gemeinschaftsgedanken. (Foto: AS) Erst 2016 wurde durch die Stadt Remscheid eine großflächige Rodung an der Grenze zu Ronsdorf durchgeführt. Das Problem macht jetzt, zwei Jahre später, auch vor Ronsdorf keinen Halt, wie Thomas Eiting vom Presseamt der Stadt Wuppertal auf SONNTAGS- BLATT-Anfrage bestätigt. Einen akuten und großflächigen Problemfall wie derzeit an der Nordbahntrasse gäbe es aber nicht: Einzelne Bäume machen Probleme, so Eiting, die werden dann gefällt. Das zähle zum normalen Tagesgeschäft, eine großflächige Rodung wie vor zwei Jahren sei aber nach aktuellem Stand noch nicht nötig. bekamen wir Besuch von Mitgliedern aus South Tyneside das waren Mitglieder der Stadtverwaltung, eine neue Art von Teambuilding damals, so Mohrhenn. Das Motto The Green Route diente als Initialzündung für den Verein, der es sich zum Ziel machte, gemeinsam mit dem Fahrrad in Wuppertals Partnerstädte zu reisen. Eine Art des sanften Tourismus habe man geschaffen, nicht selten legen die Teilnehmer dabei bis zu Kilo- (W./Red.) Der Stadtbetrieb Tageseinrichtungen für Kinder der Stadt Wuppertal informiert in diesen Tagen in einem Schreiben alle Eltern, deren Kind zu Beginn des neuen Kindergartenjahres keinen Platz in dem gewünschten städtischen Kindergarten bekommen hat. Leider ist es nicht immer möglich, den Eltern, die sich die Betreuung ihres Kindes ab August in einer der 65 städtischen Kindertageseinrichtungen gewünscht haben, einen Betreuungsplatz in der ausgewählten Einrichtung anzubieten, erläutert die Leiterin des zuständigen Stadtbetriebs, Cornelia Weidenbruch. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Eltern ihr Kind in einer Einrichtung unter freier Trägerschaft betreuen lassen. In einigen Stadtbezirken gibt es noch freie Plätze für Kinder ab zwei oder drei Jahren. Wenn Eltern keinen Betreuungsplatz in der Wunscheinrichtung finden sollten, können sie auch auf andere, gleichwertige Betreuungsformen wie zum Beispiel die Kindertagespflege ausweichen, definieren. Die Stadt als Arbeitgeber für Pflegepersonal stelle gute Rahmenbedingungen, die sich durchaus mit denen privater Heime in Wuppertal vergleichen lassen. Der Sozialdezernent ist sicher, dass die rund 80 Bewohner Ende kommenden Jahres in ihr neues Domizil an der Olipla umziehen können. Für die radikale Modernisierungsmaßnahme investiert die Stadt rund acht Millionen Euro. meter auf dem Rad zurück. In dieser Woche feierte der Grüne Weg e.v. das Jubiläum mit fast 50 Gästen aus den Partnerstädten. Mit einem Empfang beim Oberbürgermeister, einem Besuch im Skulpturenpark und einer Fahrt im Kaiserwagen wurde das 20-jährige Bestehen des Vereins ausgiebig gefeiert. Ob er einen Wunsch zum Geburtstags seines Babys hat, fragt das SONNTAGS- BLATT den Initiator. Er lächelt milde und nickt: Ein wenig frischer Wind würde uns nicht schaden, räumt Mohrhenn ein und denkt dabei an jüngere Mitstreiter, die Lust und Zeit haben, sich dem Projekt anzuschließen. Wir machen auch kleinere Touren, verspricht Mohrhenn, außerdem nehme man immer Rücksicht auf den Langsamsten im Team. Hochleistungs-Biker muss man also nicht sein, um sich dem Grünen Weg anzuschließen. Wer Interesse hat, kann sich im Internet unter über die Aktionen des Vereins informieren. Alternativen bei Absage Stadt Wuppertal informiert Kita-Eltern erklärt Weidenbruch. Neben dem Absageschreiben erhalten alle Eltern eine Übersicht (Stand Mai 2018), aus der hervorgeht, in welchen Kindertageseinrichtungen noch freie Plätze vorhanden sind. Die Eltern werden gebeten, sich direkt mit den Einrichtungen in Verbindung zu setzen. Ist die Belegung für diesen Sommer abgeschlossen, beginnt schon die Planung für das nächste Jahr. Der Stadtbetrieb rät allen Eltern, sich frühzeitig über das vielfältige Angebot in den Stadtbezirken zu informieren und sich in der Wunscheinrichtung anzumelden. Die Mitarbeiterinnen im Beratungsservice des Wuppertaler Stadtbetriebes Tageseinrichtungen für Kinder beraten Eltern persönlich (montags und mittwochs von 8 bis Uhr oder nach Vereinbarung im Verwaltungsgebäude Neumarkt 10, Zimmer 330) oder telefonisch unter (02 02) , und Weitere Infos rund um das Thema Kinderbetreuung können unter abgerufen werden.

7 S ONNTAGSB LATT Seite 7 Ausgabe Juni 2018 Einkaufsbummel in Ronsdorf Entspanntes Bummeln Unter dem Motto Shoppen vor der Haustüre laden die Ronsdorfer Einzelhändler wieder zum gemütlichen Bummel durch ihren Ortsteil ein. Hier nimmt man sich gern Zeit für Beratung und geht auf individuelle Kundenwünsche ein. Hier geht es auch wirklich entspannter zu. Eine große Anzahl kostenloser Parkplätze steht zur Verfügung und fast alle Geschäfte sind fußläufig zu erreichen. Doch nicht nur die kurzen Wege innerhalb Ronsdorfs sind ein Plus für die Kunden. Hier shoppen bedeutet, viele Vorteile zu genießen - und das macht doch Lust auf einen Einkaufsbummel vor der Haustüre. Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? 20% auf Pullover und T-Shirts Wpt.-Ronsdorf Lüttringhauser Str. 31 Telefon Neue Sommermode Hüte Mützen Schals Accessoires Lüttringhauser Straße 7, Wuppertal-Ronsdorf Staasstraße 41 Ascheweg 16 Ascheweg 19 Erbschlöer Str. 71 W.-Ronsdorf - Etwa 200 Käsesorten - Probieren Sie unsere neuen Weine! Ronsdorfer Käseerlebnis Telefon Inhaber: Nadine und Frank Knipping Ronsdorfer Käseerlebnis Lüttringhauser Str. 30 Ronsdorf Mo. - Do Uhr Fr Uhr Sa Uhr Lohsiepenstraße 6 Tel. (02 02) Ihr Urlaub beginnt schon beim Reisegepäck-Kauf! Leder mit Kaffee-Stube Marktstr. 43/45 W.-Ronsdorf Tel. (02 02) Ronsdorfer Bücherstube Staasstraße 11 Ruf 02 02/ Fax 02 02/ leichte Sommermode M. Kunze In der Krim 9 Tel. (02 02) Montag bis Freitag: 9-13 u jeden Samstag: 9-13 Uhr HerzGold... Lüttringhauser Straße 26 -Ronsdorf Tel Spitzenqualität, Stil & Persönlichkeit W.-Ronsdorf Lüttringhauser Str. 13 Tel / Mehr Leser erreichen Größte Auflage und Akzeptanz in der Region W.-Ronsdorf Am Stadtbahnhof 18 Tel / Sonnen-Apotheke Ronsdorf Ascheweg 16 Fachgerechte Beratung in Ihrer Apotheke Mo.-Fr Uhr durchgehend geöffnet Sa Uhr Kostenlose Service-Hotline

8 S ONNTAGSB LATT Seite 8 Ausgabe Juni 2018 Fest zum Jubiläum Lüttringhauser Marketingrat feiert (Lü./Red.) Zu seinem 15- jährigen Bestehen feiert der Marketingrat Lüttringhausen am Samstag, 9. Juni, ein Bürgerfest am Brunnen des Lüttringhauser Rathauses. Neben einem kulinarischen Angebot von Einzelhändlern und Gastronomen mit Grillstand, frisch gesmoktem Lachs, Käse und Tapas, Wein und frisch gezapftem Bier wird auch für musikalische Unterhaltung gesorgt sein. Es spielt am Abend die bekannte Remscheider Band Fachwerk live auf der Bühne am Rathaus-Brunnen. Schon viele Feste und Events hat der Marketingrat ausgerichtet und gefeiert. Nun will er sich einmal selbst feiern und den Gästen etwas bieten. Da hierzu einiges aufgebaut werden muss, so auch eine Bühne und eine Tanzfläche, wird die Gneisenaustraße ab Samstagfrüh gesperrt. Offiziell beginnt das Fest um 17 Uhr. Mit dabei wird auch Remscheids Ober- (W./AS) Lange braucht sie nicht, bis sie eines ihrer Werke fertiggestellt hat: Anke Büttner malt an einem Motiv höchstens zwei Tage. Mit der Idee für ein neues Bild trage ich mich aber immer etwas länger herum, erklärt sie anlässlich der Präsentation ihrer Werke, die seit Anfang der Woche im Dienstzimmer des Wuppertaler Oberbürgermeisters im Barmer Rathaus zu sehen sind. Dabei handelt es sich nur um eine Auswahl; die Exponate sind zwischen 2014 und 2017 entstanden. Büttner malt in Ölpastell und mit Fettstiften; ihre floralen Motive sind farbenfroh. Ich freue mich, dass ich diese Werke hier in den nächsten drei Monaten bei der Arbeit be- bürgermeister Burkhard Mast- Weisz sein, der eine Schicht auf dem Bierwagen des Marketingrates unterstützen möchte. Der derzeit 48 Mitglieder zählende Verein ist immer wieder froh über ehrenamtliche Unterstützer und sucht weitere Mitglieder, die ein wenig Zeit aufbringen können, um die Belange Lüttringhausens weiter nach vorne zu bringen. Auch wenn man sich der Unterstützung der Stadt immer gewiss sein konnte, ist die Mitarbeit von Bürgern, Händlern und Handwerkern, die für Lüttringhausen etwas bewegen wollen, weiterhin unverzichtbar. So hat man sich das Motto Viele können viel bewegen auf die Fahne geschrieben. Dazu will man es am Bürgerfest zum 15-jährigen Bestehen so richtig krachen lassen, gemeinsam feiern, essen, trinken und auch das Tanzbein schwingen bis zum Ende der Veranstaltung gegen 23 Uhr. Blumige Zeiten für OB Künstlerin stellt im Dienstzimmer aus Für die kommenden drei Monate präsentiert Oberbürgermeister Andreas Mucke eine Auswahl von Bildern der Malerin Anke Büttner in seinem Dienstzimmer. (Foto: AS) wundern darf, zeigt sich Oberbürgermeister Andreas Mucke beeindruckt von den Exponaten der Malerin. Seit Beginn seiner Dienstzeit gibt Oberbürgermeister Andreas Mucke Wuppertaler Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke in seinem Büro und dem angrenzenden Wartezimmer im Rathaus Barmen auszustellen. Meine Gäste sind immer wieder überwältigt von der Vielfalt der Wuppertaler Kunstszene, so Mucke. Und da gerade auch Ronsdorf viele Künstler beheimatet, könnte der ein oder andere sicher die Gelegenheit beim Schopf packen, und seine Werke beim Oberbürgermeister einem großen Publikum zugängig machen. Alles wieder picobello Schüler der Gesamtschule räumten auf (Ro.) in der dritten Maiwoche putzte der sechste Jahrgang der Erich-Fried-Gesamtschule (EFG) in Ronsdorf die Umgebung rund um die Schule, sodass nun alles blinkt und blitzt. Dazu gehörten zum Beispiel die Schule selber, die Talsperrenstraße, die Waldwege bis zu den Modulen, die Bereiche rund um die Mensa bis zum Bandwirker-Bad, im Vogelsholz, bis hinunter zum Ronsdorfer Markt. Mit viel Elan und Putzeifer sammelten die Schülerinnen und Schüler Abfälle und Unrat, um so den Stadtteil zu verschönern. Die Picobello-Woche hat an der Erich-Fried-Ge samtschule mittlerweile Tradition. (Foto: privat) Kinderfest und Trödel in Lüttringhausen (Lü./Red.) Wer günstig Kinderbekleidung, Spielsachen, Bücher und andere Kleinigkeiten für die Kids sucht, ist am Samstag, 9. Juni, in der Kindertageseinrichtung an der Remscheider Straße 39a in (Lü./Red.) Nicht nur im WM- Jahr ist die Volksbank im Bergischen Land im Fußball-Fieber. Mit Detlef Kappel, Autor mehrerer Fußball-Quiz-Bü - cher, hat sie einen echten Experten am Start. Und so geht der alljährliche Fußball-Quiz- Termine und Veranstaltungen Sommerfest im Zeichen der Fußball-WM (Ro./Red.) Zu einem gemeinsamen Sommerfest von Alt und Jung Seniorenheim und Kindergarten lädt das Diakoniezentrum an der Schenkstraße in Neues Heimatspiel feiert Premiere (Lü./Red.) Premiere feiern die Bergischen Heimatspiele am kommenden Samstag, 9. Juni, um 16 Uhr mit ihrem neuen Stück des Jahres 2018 auf der Freilichtbühne am Ludwig- Steil-Platz. Aufgeführt wird das Stück Üöhm Pitters Krüönselstrüükelschen von Christian Wüster in der Mundartbearbeitung von Hans Grote. Workshops der katholischen Frauen (Ro./Red.) Das Stadtdekanat der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) veranstaltet am Samstag, 16. Juni, einen Mosaiktag unter dem Titel Du hast in Dir den Himmel und die Erde. Dabei wird es ab 9.30 Uhr in der Katholischen Kirchengemeinde Sankt Joseph in Ronsdorf geistliche, musikalische oder kulinarische Workshops geben. Nach einem Mittagessen soll ab Uhr an der Remscheider Straße 8 gemeinsam ein besinnlicher Abschluss gefeiert werden. Lüttringhausen richtig. Von 11 bis 16 Uhr gibt es hier beim 2. Kindertrödel mit Kinderfest viele Schnäppchen zu entde - cken und außerdem Leckeres vom Grill, Kinderschminken und bunte Luftballons für die (Ro./Red.) Aus seinem neuen bergischen Krimi Nicht die Zeit zum sterben liest der Autor Wolfgang Voosen am Donnerstag, 7. Juni, in der Stadtteilbibliothek an der Marktstraße 21 in Ronsdorf. Kurz zum Inhalt: Am Friedenshort in Ronsdorf wird am Waldrand eine Leiche gefunden, getötet durch einen Armbrustpfeil. Niemand scheint etwas gese- Fußball-Quiz im Leibniz-Gymnasium Talk zusammen mit dem Lüttringhauser Leibniz-Gymnasium inzwischen in die vierte Runde. Deshalb sind am Mittwoch, 6. Juni, alle Fußball- Fans in die Aula des Leibniz- Gymnasiums an der Lockfinker Straße 23 eingeladen, um (Lü./Red.) Naturkosmetik selber machen unter diesem Motto bietet die Natur-Schule- Grund am nächsten Freitagabend, 8. Juni, einen interessanten Workshop an. Unter Leitung von Kräuter-Fachfrau Chris tel Heuer lernen die Teilnehmer hier verschiedene Materialien für die Herstellung von natürlicher Kosmetik kennen und stellen anschließend selbst Pflegeprodukte her. Der Workshop beginnt um 18 Uhr in der Natur-Schule- Grund am Grunder Schulweg Anmeldungen sind noch bis zum kommenden Sonntag, 10. Juni, bei Cordula Eickenberg unter sowie natürlich montags bis freitags in der Zeit von 8 bis Uhr auch telefonisch unter (01 57) möglich. Kleinen. Wer noch einen Stand haben möchte, kann sich unter Telefon ( ) anmelden. Kinder können außerdem Spielsachen kostenfrei auf Decken im Außengelände feilbieten. Krimilesung: Nicht die Zeit zu sterben hen zu haben, die Mordkommisssion tappt im Dunkeln. Erst nach dem dritten Opfer zeigt sich Licht am Ende des Tunnels. Die Voosen-Lesung beginnt um 19 Uhr. zusammen mit Detlef Kappel zu rätseln. In zweimal 45 Minuten wenn es sein muss, natürlich auch mit Verlängerung stellt sich der Experte sich dem Duell mit den Zuhörern. Beginn der Veranstaltung ist um Uhr., Eintritt frei. Kurs: Naturkosmetik selber herstellen (Ro./Red.) Im kommenden Jahr soll die Sanierung der reformierten Kirche in Ronsdorf wieder aufgenommen werden. Dann wird auch das Innere an die Reihe kommen. Für dieses Vorhaben sind wieder finanzielle Mittel großen Umfangs nötig. Bei einem Benefizkonzert, das Gottfried Halbach (Kla - rinette) und Renate Schusky (Or - gel/klavier) am kommenden Ronsdorf am nächsten Samstag., 9. Juni, ein. Im Hinblick auf die bald schon beginnende Fußball-Weltmeisterschaft in Russland werden getreu des Mitwirkende sind unter anderem der Lüttringhauser Frauenchor, der Männerchor, die Lüttringhauser Blechbläser, der Posaunenchor Remlingrade sowie der Bergische Frauenchor Grenzwall. Die Spielleitung hat Udo Leonhardt. Eintrittskarten auch für die Vorstellungen an den darauffolgenden Wochehenden gibt Bibel-Dinner Lebendiges Wasser (Ro./Red.) Am kommenden Samstag, 9. Juni, lädt die Evangelische Gemeinde an der Bandwirkerstraße 15 in Ronsdorf um 18 Uhr zu einem Bibel-Dinner unter dem Thema Lebendiges Wasser ein. Auf die Gäste wartet ein köstliches Drei-Gänge-Menü in besonderer Atmosphäre und mit theologischen Inputs. Dazu wird Tafelwasser gereicht. Andere Lieblingsgetränke können natürlich auch mitgebracht wer- Sonntag, 10. Juni, um 17 Uhr in der reformierten Kirche an der Elias-Eller-Straße / Ecke Kniprodestraße spielen werden, sind deshalb am Ausgang Spenden für die Kirchensanierung erbeten. Das Programm, eine musikalische Bonbonnière, bietet unterhaltsame Musik des 18., 19. und 20. Jahrhunderts. Unter anderem kann die musikalische Darstellung des diesjährigen Mottos Rund um den Ball ab 12 Uhr vielfältige Aktionen angeboten, auch der Posaunenchor spielt. Für Essen und Trinken ist gesorgt. es für 14 Euro (Erwachsene) und 6 Euro (Jugendliche). Kartenverkauf und Einlass ist um 15 Uhr. Nach der Premiere wird das Heimatspiel noch am Sonntag, 10. Juni, am Samstag, 16. Juni in Verbindung mit dem Restaurant Day, am Sonntag, 17. Juni, sowie am Samstag, 23. Juni und am Sonntag, 24. Juni aufgeführt. den. Auch für Vegetarier und Veganer ist bestens gesorgt. Bekocht und bewirtet werden die Gäste von der Jugend der Gemeinde. Karten gibt es noch bei Felix Lobb unter der Rufnummer (01 51) in Lüttringhausen. Neben dem Teilnahmebeitrag von 20 Euro fallen Materialkosten in Höhe von 15 Euro an. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter Telefon ( ) oder per Benefizkonzert mit Klarinette und Orgel Nachmittags eines Dinosauriers erlebt werden, der mit einem Polka-Tanz des mächtigen Tieres endet. Zudem gibt es beliebte Mozart-Arien zum Mitsingen und den bekannten Türkischen Marsch. Im zweiten Teil des Konzertes mit Klavier und Klarinette erklingt unter anderem das bekannte Klarinetten-Konzert B-Dur von Carl Stamitz. Der Teckelklub feiert Offenes Atelier in Ronsdorf (Ro./Red.) Im Rahmen des Projektes Offene Ateliers in Ronsdorf öffnet die Künstlerin Christel Harz am Freitag, 8. Juni, ihr Atelier in der Holthauser Straße 63. Von 15 bis 17 Uhr stellt sie die verschiedenen Techniken ihrer Malereien vor und steht gerne für Gespräche zur Verfügung. Seemannslieder beim CVJM (Ro./Red.) Kinder singen für Senioren: Am Montag, 4. Juni, kommt der Chor der Grundschule Ferdinand-Lassalle-Stra - (Ba./Red.) Shanty-Freunde und Fans von Seemannsliedern aufgepasst: Am Sonntag, 10. Ju ni, tritt der beliebte Shanty- Chor Blaue Jungs am Schwebebahnbistro des CVJM-Westbundes an der Bundeshöhe 7 in Hochbarmen auf. Das Konzert beginnt um Uhr, der Eintritt ist frei. Ferdi-Chor singt für Senioren ße in das Diakoniezentrum an der Schenkstraße 133 in Ronsdorf. Um Uhr beginnt das Konzert im Festsaal. Waffeln für Kindertal (Ro./Red.) Gospel meets Jazz so ist ein Konzert des Gospelchores Lucky Tones am nächsten Samstag, 9. Juni, in der Lutherkirche an der Bandwirkerstraße 15 in Ronsdorf überschrieben. Und das meint: Die Lucky Tones unter der Leitung von Christian (Lü./Red.) Den Tag des Hundes feiert die DTK-Gruppe Cronenberg im Deutschen Teckelklub 1888 am Sonntag, 10. Juni. In Verbindung mit einem bunten Programm für Mensch und Hund werden die Teckelfreunde auf ihrem Gelände am Gründerhammer 3 im Morsbachtal zeigen, was in ihren Teckeln steckt. Wer noch auf der Suche nach einem Hund ist, kann sich über Eigenschaften, Haltung und Pflege informieren. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Gefeiert wird ab 14 Uhr, weitere Infos gibt es unter (02 02) (Ba./Red.) Der Barmer Verschönerungsverein unterstützt am Mittwochnachmittag, 6. Juni, die Hilfsaktion Kindertal und öffnet von 14 bis 18 Uhr den Toelleturm an der Hohenzollernstraße 33 in Barmen. Am Turm werden an diesem Tag außerdem Waffeln angeboten. Der Erlös wird hilfsbedürftige Kinder und ihre Familien unterstützen. Gospel meets Jazz in Ronsdorf Auhage konzertieren gemeinsam mit Robert Boden (Klavier), Wolfgang Engelbertz (Kontrabass) und Peter Funda (Schlagzeug). Die drei werden als Jazz-Trio spielen, aber auch die Lucky Tones begleiten. Das Konzert beginnt um Uhr, der Eintritt ist frei. Umweltfest zum 15. Mal (El./Red.) Zum inzwischen 15. Mal lädt die Station Natur und Umwelt in der Jägerhofstraße 229 in Elberfeld am Samstag, 9. Juni, von 14 bis 18 Uhr zum Umweltfest ein. Nach der Eröffnung durch Oberbürgermeister Andreas Mucke erwartet die Gäste unter anderem ein musikalisches Bühnenprogramm und Vorführungen der Falknerei Pierre Schmidt. Über 30 Akteure bieten Spiel, Spaß und Information rund um Natur und Umwelt. Fair gehandelter Kaffee und Tee, selbstgebackener Kuchen und frische Grillwürstchen sorgen darüber hinaus für eine willkommene Stärkung. Heimat Bergisches Land (El./Red.) Zwischen Ganges und Rhein führt der nächste Offene Abend am 7. Juni in der Johanneskirche die Besucher. Prof. Dr. Ursula Kocher von der Bergischen Universität (Ro./Red.) Eine neue Ausstellung wird am 6. Juni in der Helios-Klinik Bergisch-Land eröffnet. Passend zum Motto Meine Heimat, das Bergische Land hat Markus Hartung einen Querschnitt seines fotografischen Könnens mitgebracht, unter anderem sind der Wipperkotten, der Frühling auf der Hardt und ein herbstlicher Bach an der Dhünn-Talsperre zu sehen. Die Vernissage beginnt um 16 Uhr. Patienten, Besucher und alle Interessierten sind dazu in der Ronsdorfer Klinik Im Saalscheid 5 herzlich willkommen. Beziehungen von Ländern Wuppertal (BUW) wird dann Etappen einer Länder-Beziehung der besonderen Art vorstellen. Los geht es an der Altenberger Straße 25 um Uhr, der Eintritt ist frei. Willkommen zuhause (Ro./Red.) Heimat und Himmel beide Worte haben die gleiche Wurzel, aber was haben Heimat und Himmel miteinander zu tun? Willkommen zuhause ist das Thema des Diakoniegottesdienstes, der am Sonntag, 10. Juni, um 11 Uhr in der Lutherkirche an der Bandwirkerstraße 15 stattfindet.

9 S ONNTAGSB LATT Seite 9 Ausgabe Juni 2018 Amb. Pflegedienst Pflege & Service Krankenpflege zu Hause Renate Hedderich GmbH Am Stadtbahnhof 18 Beratungsbüro: Mo.-Fr Uhr Telefon Ambulanter Pflegedienst Herbringhausen Wuppertal Telefon: Telefax: SonntagsBlatt Telefon (02 02) Telefax (02 02) Auto Service rund um s Auto Auto Team KFZ-Meisterbetrieb Goldlackstr W.-Ronsdorf Telefon Baubedarf GmbH & Co. KG Karl Urspruch Otto-Hahn-Str Wpt.-Ronsdorf Baustoffe Telefon 0202/ Fax 0202/ Internet: Baufinanzierung Bauservice Sanierung Umbauarbeiten Komplettbäder Baureparaturservice Wittenberg 24-Stunden-Notdienst Trockenbau Renovierungen Fliesen Elias-Eller-Str. 81 W.-Ronsdorf Tel. (02 02) Bauunternehmen Seit über 80 Jahren Ihr Partner für Neubau und Reparaturen STÖRTE GmbH & Co. KG Bauunternehmung Am Heynenberg 26 Tel Mal kostenlos in alle Haushalte von Ronsdorf, Lüttringhausen und Umgebung Weitersagen dauert länger Bücher Ronsdorfer Bücherstube Staasstraße 11 Ruf 0202/ Fax 02 02/ Computer Computer Kuna Hardware Software Schulungen Telekom-Verträge Reparatur Service Spiele Telefon: (02 02) Notruf-Handy.: (01 74) SUDOKU Lösung vom Mit einer Gesamtauflage von Exemplaren ist das SonntagsBlatt Wuppertals auflagenstärkste Stadtteilzeitung. Von Ronsdorf, dem Scharpenacken, Lichtscheid, dem Freudenberg und dem Toelleturm sowie Remscheid- Lüttringhausen erreichen wir Woche für Woche mit der Zustellung durch unsere hauseigenen Boten die Haushalte unserer Leser in der Region. Container Container für Schutt & Müll Tamm GmbH Gasstraße Dachdecker Dachdeckermeister O. Rossmeier Großsporkert Wuppertal Tel.: Fax: Büro Remscheid Tel.: Elektro Elektroinstallationen aller Art Alarmanlagen (VDS) Videoüberwachung Brandmelde systeme Zutrittskontrollsysteme Satelliten-Empfangsanlagen Fluchtweg- Sicherheits systeme EIB-Gebäudesystemtechnik E-Check Solartechnik Photovoltaik Olper Höhe 4 Tel. ( ) ELEKTROINSTALLATIONEN PHOTOVOLTAIKANLAGEN WÄRMEPUMPEN SATELLITENANLAGEN KUNDENDIENST Friedenshort 4 (Ronsdorf) Fon Fax Frank Müller Elektrotechnik Meisterbetrieb Elfriede-Stremmel-Str. 29 Telefon / Telefax / Elektro Vertragskundendienst für Miele, Neugeräte-Verkauf Manfred Rath Paul-Matthey-Str. 16 Tel. (02 02) Regionales Branchenregister Hier liegt das SonntagsBlatt zusätzlich für Sie aus: Redaktion SonntagsBlatt, Am Stadtbahnhof 18, W.-Ronsdorf Bandwirker-Bad, Am Stadtbahnhof 30, W.-Ronsdorf Postshop Düssel im Ronsdorf-Carré, Lüttringhauser Straße, W.-Ronsdorf Lotto Wigge, Lüttringhauser Straße 23, W.-Ronsdorf CVJM-Heim, Böhler Höhe Burger King, Obere Lichtenplatzer Straße 302, W.-Lichtscheid Shell-Station, Obere Lichtenplatzer Straße 300, W.-Lichtscheid Star-Tankstelle, Obere Lichtenplatzer Straße 365, W.-Lichtscheid Shell-Station Buscher, Staubenthaler Straße 27, W.-Ronsdorf Ronsdorfer Bücherstube, Staasstraße 11, W.-Ronsdorf Lotto Meyer, Elias-Eller-Straße 3, W.-Ronsdorf Lotto Strafner, Ascheweg 18, W.- Ronsdorf Kiosk am Ronsdorfer Bahnhof, W.-Ronsdorf Draka Cable, Nibelungenstraße 85, W.-Ronsdorf Esso-Tankstelle, Remscheider Straße 79, W.-Ronsdorf Autohaus Klaus Heinz (ehem. Pfeiffer), Otto-Hahn-Straße 5, W.-Ronsdorf HELIOS-Klinik Bergisch- Land, Im Saalscheid 5, W.-Ronsdorf Aral-Tankstelle, Linde 19, W.- Linde F(l)air-Weltladen, Gertenbachstraße 17, RS-Lüttringhausen Postshop Düssel, Lindenallee 7b, RS-Lüttringhausen Dorf-Shop, Richthofenstraße 22, RS-Lüttringhausen Ev. Stiftung Tannenhof, Remscheider Straße 76, RS-Lüttringhausen Fenster gelesen dabeigewesen! Garten Baumschulen Dürholt Holthauser Str W.-Ronsdorf Tel / Fax Neuanlagen Sanierungen Gartenpflege Mehr Freude am Garten Mühlengrund 15 W.-Ronsdorf Tel. (02 02) Beratung Planung Ausführung grünbau Baureparaturservice Wittenberg 24-Stunden-Notdienst Holz-, Kunststoff- u. Aluminiumfenster Haustüren Service Rolladenbau Wartung Elias-Eller-Str. 81 W.-Ronsdorf Tel. (02 02) Garten- und Landschaftsbau Ralf Feick Gärtnermeister Planung und Ausführung von: Gärten Feuchtbiotopen Wegen und Terrassen Gartenpflege Rosenthalstr. 1 W.-Ronsdorf Tel Gartenfachmarkt Steinarbeiten Pflanzungen Zaunanlagen Linde W.-Ronsdorf Telefon Mo.-Fr Uhr Sa Uhr Sonn- u. Feiertage Uhr Christoph Janthur Gärtnermeister im Gartenund Landschaftsbau Erbschlö 19 Tel Fax Garten- und Landschaftsbau Breite Str Wuppertal-Ronsdorf Telefon 02 02/ Fax Gastronomie HOTEL RESTAURANT Impressum 50 modern eingerichtete Hotelzimmer, Kegelbahnen, Parkplatz, Gesellschaftsräume, Restaurant tägl. geöffnet (Sa. ab Uhr) Lüttringhauser Str. 131 RS-Lüttr. Telefon Ristorante Pizzeria Tel. (02 02) Öffnungszeiten: Mo. - So.: Uhr Uhr Dienstag Ruhetag Holthauser Straße 29 W-Ronsdorf Dienstag & Mittwoch Ruhetag täglich wechselnde preiswerte Tagesgerichte Saisonspezialitäten Sachsenstraße Wuppertal Tel Glas Glas, Spiegel, Facetten Wärme-/Schallschutzglas Ihr Ronsdorfer Glaser Heinz Otto Holthauser Str. 41 a Tel Fax mit Biergarten Aktuelle Informationen aus der Region auf unserer Internetseite Gesundheit Praxis für Physiotherapie Massagen Lymphdrainagen Manuelle Therapie Pilates Behandlung des Kiefergelenks Wärmetherapie Hausbesuche Christine Wollschläger Lockfinker Str Remscheid Telefon Hausverwaltung Henze & Derkum Hausverwaltung - Immobilien rund um Wuppertal Kasinostr Wuppertal Tel. (01 72) Internet: Verlag SonntagsBlatt Am Stadtbahnhof 18 Telefon (02 02) Telefax (02 02) Herausgeber: Jo Budde Auflage: Stück Druck: Rheinisch-Bergische Druckerei, Zülpicher Straße 10, D dorf Heizung Tel Öl- und Gasfeuerung Heizungswartung Baureparaturservice Wittenberg Sanitär + Heizung Meisterbetrieb Immobilien Schmidtmann Immobilien GmbH Ihr Fachmakler in Ronsdorf Remscheider Straße 43 Telefon Küche Küchenstudio Beratung Montage W.-Ronsdorf Lohsiepenstr. 6 Tel. (02 02) Mode Damenmode Gr , Wolle u. Handarbeiten Marion Kunze, In der Krim 9, T / Montag bis Freitag: u jeden Samstag: Optiker 24-Stunden- Notdienst 24-Stunden- Notdienst Neuanlagen+Beratung Elias-Eller-Str. 81 W.-Ronsdorf Tel. (02 02) Hutmode Hüte Mützen Schals Accessoires W.-Ronsdorf Lüttringhauser Str. 13 Tel / Mo.-Fr u. Sa Uhr Parfümerie Staasstraße W.-Ronsdorf Telefon SonntagsBlatt Telefon (02 02) Lüttringhauser Straße 7 W.-Ronsdorf Telefon (02 02) Mitten im von Ronsdorf Rechtsanwälte Ihre Fachanwälte im Bergischen Land RECHTSANWÄLTE ALTEMANN NIEMEYER SCHMIDT & PARTNER Erbschlöer Str Tel. (02 02) Franzstr Remscheid Tel. ( ) Rehabilitation Sanitär Schleupen Sanitär- & Heizungstechnik Hans-Walter Schleupen Gas- und Wasserinstallateurmeister An der Blutfinke 59 - Tel / Privat Tel / ralph Schlosser Schreiner In der Krim 12 Parkett Baureparaturservice Wittenberg Sanitär + Heizung Meisterbetrieb Soforthilfe bei Rohrbrüchen Rohrreinigung Neuanlagen+Beratung Elias-Eller-Str. 81 W.-Ronsdorf Tel. (02 02) edelstahl manufaktur metallbau Tel. (02 02) SonntagsBlatt Telefon (02 02) Telefax (02 02) Tankstelle Taxi/Mietwagen Ronsdorfer Funkmietwagen- Zentrale Krankenfahrten Großraumwagen Rollstuhlbeförderung Kurierdienste Flughafenfahrten Textil Marina Giebeler Monschaustr. 22 Mobil: Tischlerei Bau- und Möbeltischlerei Uwe Meister Im Vogelsholz 33 Telefon (02 02) Versicherung Versicherungsund Finanzmakler Hans Werner Jungke Barmer Str Remscheid Telefon ( ) Werbung Atelier Jo Budde W.-Ronsdorf Forststraße 20 Telefon Telefax SUDOKU

10 S ONNTAGSB LATT Seite 10 Ausgabe Juni 2018 Krankenpflege zu Hause Renate Hedderich GmbH Seit 1986 Ihr Pflegedienst in Ronsdorf Unsere Leistungen: - Medizinische Leistungen - Pflegerische Leistungen - Betreuungsleistungen - Demenzcafé - Hauswirtschaft Ihr Vorteil: Alles aus einer Hand Wir suchen examiniertes Pflegepersonal Bald feiert der Kasper Premiere Neubau der Feuerwehr-Fahrzeughalle ist gut im Zeitplan (Ro./AS) Die Abrissfirma hat gute Arbeit geleistet und die alte Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr Ronsdorf (FFR) just in time dem Erdboden gleichgemacht. Inzwischen ist auch die neue Betonplatte, auf der die neue Halle stehen soll, gegossen. Jetzt geht es Schritt auf Schritt, wie Matthias Dietrich vom Löschzug 14 auf SONN- TAGSBLATT-Anfrage mitteilt: Noch im Juni werden die Stahlbauer anrücken, um das Gerüst der neuen Halle aufzustellen, freut er sich. Sobald die Wände stehen, kann mit dem Innenausbau begonnen werden, so Dietrich. Obwohl dem ehrgeizigen Build up - Projekt noch gut Euro zur Deckelung sämtlicher Kosten fehlen, sind die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr zuversichtlich, dass der Brandschutzkasper zum Feuerwehrfest im September vor einem kleinen Publikum seine Premiere feiern kann. Informationen zum aktuellen Spendenstand gibt es im Internet unter der Adresse www. buildup-ronsdorf.de. Sport in der Region Linde und TSV II halten die Klasse Fast nur Siege im -Land zu vermelden Unerwartete Hilfe Blumenstrauß als Dankeschön (Ro./Red.) Als am Dienstag auch über Ronsdorf mehrere Starkregenfälle niedergingen, gab es einige Stellen, an denen man nicht genau wissen konnte, ob man auf einer Straße oder in einem Fluss unterwegs war. So geschah es auch in der Senke auf Blombach, in der etliche Autofahrer durch einen See hindurch mussten und dabei ihrer Nummernschilder verlustig wurden dies aber wohl erst bei der Heimkehr feststellten. So auch die Mitarbeiter einer Installationsfirma, die sich daraufhin umgehend auf die Suche begaben und in Blombach eine Frau antrafen, die selbst wohl unermüdlich auf der Suche nach dem eigenen Nummernschild war. Dabei hatte Annette Gebauer aus dem Lohsiepen wohl schon etliche Schilder aus den Fluten gefischt, auch einige auswärtige. Darunter aber auch das der Installationsfirma, die nun gar hoch erfreut ob der umgangenen Un annehmlichkeiten einer Wiederbeschaffung sich bei Anette Gebauer spontan mit einem Blumenstrauß bedanken konnte. Unerwartete Freude für unerwartete Hilfe. Eine Klasse für sich Ronsdorfer überzeugt in Mexiko SonntagsBlatt: Mal kostenlos in Ronsdorf, Lüttringhausen und Umgebung Handwerk in Ronsdorf Wollen Sie bauen, umbauen, erweitern oder renovieren, finden Sie hier kompetente Ansprechpartner in Ronsdorf. Meisterbetriebe, die für Qualität, Zuverlässigkeit und ein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis stehen! Bauunternehmung Seit 80 Jahren Ihr Partner für Neubau und Reparaturen STÖRTE GmbH & Co. KG Entsorgung Schreiner Bauunternehmung Am Heynenberg 26 Tel Elektro Friedenshort 4 Fon Tamm GmbH ELEKTROTECHNIK HAUSHALTSGERÄTE KUNDENDIENST Container - für Schutt & Müll - Abfälle aller Art Anlieferung möglich Gasstraße 11 Telefon: Telefax: (02 02) Bau- & Möbelschreinerei KÜTHER GmbH Breite Straße 7 b / (Reg./PK) Alle vom SONN- TAGSBLATT regelmäßig beobachteten Mannschaften konnten die Klasse halten und fast alle am vergangenen Wochenende auch Siege einfahren. Allein der FC Remscheid konnte seine Partie nicht gewinnen, was aber kein Wunder war, denn es ging gegen den Tabellenführer der Landesliga, den SC Velbert. Beim 2:5 konnte das Team um Trainer Acar Sar zwar keine Punkte einfahren, aber die Mitkonkurrenten ebenso wenig, so dass vor dem letzten Spiel fünf Punkte Vorsprung für den FCR zu Buche stehen. Die nächste Landesliga-Saison kann nun in Ruhe geplant werden. Am Sonntag steht noch eine bedeutungslose Auseinandersetzung auf dem Programm: SSVg Heiligenhaus erwartet die Röntgenstädter. Vielleicht gibt es wie im Hinspiel ein torreiches Remis. In der Bezirksliga entführte der TSV 05 Ronsdorf drei Punkte aus dem Ruhrgebiet. Bei Phönix Essen gewannen die Zebras mit 4:1 Toren und hätten so möglicherweise wichtige Schützenhilfe für den SV Jägerhaus-Linde geleistet. Zum Saisonfinale hat der TSV Heimrecht und erwartet DJK VfB Frohnhausen, den Tabel- Deutschland spielt Tennis Tag der offenen Tür beim Tennis-Club Blau-Weiß (Reg./Red.) Der Deutsche Tennis-Bund (DTB) hat auch in diesem Jahr bundesweit alle Tennis-Vereine dazu aufgerufen, sich an einem Aktionstag zur Mitgliederwerbung zu beteiligen. Der TC Blau-Weiss Ronsdorf tut dies seit vielen Jahren, hatte aber zuletzt viel Pech mit dem Wetter am traditionell gewählten letzten Wochenende im April. Wer hat schon Lust, sich an einem kalten, verregneten Tag eine Tennisanlage an zuschauen und einmal selbst auszuprobieren, ob der abwechslungsreiche Sport etwas für ihn oder sie ist. Am Rädchen hat man sich deshalb entschlossen, in den meist freundlicheren Juni auszuweichen und den 3. Juni als neuen Termin festgelegt. An diesem Tag werden Gäste und Interessierte ab 11 Uhr herzlich begrüßt und können sich dann ein Bild vom Klub, der Anlage und den Möglichkeiten. Tennis zu spielen. machen. Zum ersten Mal wird der sportliche Teil von der Tennisschule Dino Gulcz betreut. Dino Gulcz ist zwar seit Jahren Die Saison erfolgreich abgeschlossen! (Foto: db) als Trainer in Ronsdorf tätig, hat aber seit dem 1. Mai diesen Jahres die Funktion des Cheftrainers übernommen und bereits in den wenigen Tagen seiner neuen Aufgabe entsprechend Vieles auf den Weg gebracht. Für Kinder und Jugendliche ist er ein idealer Trainer, da er viel Erfahrung in der Betreu- Trainer Dino Gulcz zeigt erste Schritte. (Foto: privat) lenzweiten, der die Relegation um den Aufstieg in die Landesliga spielen und sich deshalb vielleicht schonen will. Der TSV wird die Saison im oberen Tabellendrittel beenden. Die angesprochene Schützenhilfe des TSV 05 Ronsdorf war gar nicht nötig, denn der SV Jägerhaus-Linde gewann seine Partie gegen den Ligaprimus TVD Velbert mit 4:2. Eine starke Leistung der Schützlinge von Trainer Carsten Tracogna. Die Linder steigen also nicht ab und können dem letzten Saisonspiel beim TV Dabringhausen sehr gelassen entgegensehen. Der Nichtabstieg der Linder hat noch einen weiteren positiven Effekt, denn er ist der Grund dafür, dass die Zweite des TSV 05 Ronsdorf trotz des Sechs-Punkte-Abzugs nicht mehr absteigen kann. Es wird in der Kreisliga A somit nur einen Relegationsplatz geben und nicht zwei. Und da der TSV auch nach dem 2:0-Sieg bei SV Bayer Wuppertal ein extrem gutes Torverhältnis vorweisen kann, werden die Jungs auch in der Saison 2018/19 in der Kreisliga A spielen können. Die Ronsdorfer Reserve verabschiedet sich bereits am Samstag von den Fans: Um 16 Uhr geht es auf der Waldkampfbahn gegen die Einigkeit aus Dornap/Düssel. Der SSV Germania 1900 war im Laufe der zu Ende gehenden Saison nie abstiegsgefährdet. Man klopfte eher mal in Richtung Aufstieg an. Die Handschrift des Trainers Björn Joppe zeigt deutlich Wirkung. Auch Türkgücü Velbert, extrem unbequem zu spielen, wurde mit 1:0 Toren besiegt. Tabellenplatz drei ist aller Ehren wert für die Freudenberger, die die Saison in der bedeutungslosen Partie bei SC Viktoria Rott ausklingen lassen. ung solcher Gruppen mitbringt und in jeder Altersklasse sehr beliebt ist. Für Erwachsene hat er sich im Fast Learning - Konzept schulen lassen, das der TC nun auch unterstützt. Dieses Konzept ermöglicht es Anfängern, in Gruppen Tennis zu lernen und bereits nach kurzer Zeit miteinander zu spielen. Für solche Kurse muss man kein Mitglied des Tennisclubs in Ronsdorf sein oder werden. Aber eine Entscheidung nach dem Kurs fällt eben leichter als gleich zu Beginn. Kinder und Erwachsene sind herzlich eingeladen, an diesem Tag ein paar Schläge zu probieren. Schläger und Bälle sind vor Ort. Wer nur schauen möchte, sieht ein offizielles Medenspiel der Damenmannschaft und kann so Wettkampftennis live erleben. Den besten Blick hat man von der Terrasse des Klubhauses. Sollte es am Tag der offenen Tür dennoch regnen, wird aber wieder die Tennishalle zur Verfügung stehen und keiner muss unverrichteter Dinge wieder nach Hause gehen. Jan Otterbein holte in Mexiko die Bronzemedaille. (F: privat) (Ro./Red.) Nachdem er sich wochenlang auf die Weltmeisterschaft vorbereitet hat, hat der Ronsdorfer Fit & Fight - Kämpfer Jan Otterbein in den Klassen KW19 und KW20 an der Weltmeisterschaft im Muay- Thai-Boxen in Cancun/Mexiko teilgenommen. Der 19-jährige amtierende deutsche Meister im Muay-Thai-Boxen konnte bei der WM sogar mit einer Medaille nach Hause fahren. Nach siegreich ge stalteten Kämpfen gegen die USA und Vietnam rutschte Jan Otterbein in die Medaillienränge. Im Halbfinale verlor er allerdings nach Punkten gegen den späteren Weltmeister aus Russland. Das Nationalteam im Muay- Thai-Boxen bestand aus sechs Kämpfern in verschiedenen Gewichtsklassen. Das hohe Niveau der Weltmeisterschaft in Mexiko zeigte sich nach den ersten Vorrundenkämpfen, im K.O.-Sys tem schieden bis auf Jan Otterbein alle seine Teamkollegen aus. Der Ronsdorfer Fit & Fight -Schüler, der jüngste Kämpfer im Team, konnte bei seiner zweiten WM- Teilnahme an seine Erfolge aus der Juniorenzeit anknüpfen: Vor einem Jahr gewann er bereits WM-Bronze in Bangkok. Jan Otterbein hofft nun auf weitere Sponsoren, denn sein nächsten Ziel ist neben dem Ausbau der Profikarriere die Teilnahme an den World Games 2021 in Bir ming ham/ Alabama. Das Team von Fit & Fight aus Ronsdorf gratuliert Jan Otterbein zu seiner Bronzemedaille und ist stolz darauf, dass er die einzige deutsche Medaille nach Wuppertal geholt hat. Gratulation am Turm WSW und AWG beglückwunschen BHC (Ba.) Weithin sichtbar sind die Glückwünsche der Partner des Bergischen Handball-Clubs (BHC) zum Wiederaufstieg in die 1. DKB-Handball-Bundesliga. Die Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) und die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) haben es sich nicht nehmen lassen, am höchsten Punkt Wuppertals ihrer Freude Ausdruck zu verleihen. Der BHC hat nach dem Abstieg Charakter gezeigt und eine sensationelle Saison gespielt dass wir ihm auf Lichtscheid einen Leuchtturm setzen, haben sich Mannschaft und Verein mehr als verdient, erklärt AWG-Chef Martin Bickenbach zu der gelungenen Aktion. Bis Ende Juli soll der Glückwunsch in den Abendstunden an dem fast 60 Meter hohen Bauwerk noch zu sehen sein. Wir bedanken uns bei unseren Partnern AWG und WSW für die langjährige und verlässliche Begleitung. Dies ist eine wunderbare Aktion und Anerkennung zum Ende einer tollen Saison, freut sich BHC-Geschäftsführer Philipp Tychy mit Blick auf den Lichtscheider Wasserturm. (Foto: privat)

Offenes Komm-Center Jeden Mittwoch von 16:30 Uhr 20:00 Uhr

Offenes Komm-Center Jeden Mittwoch von 16:30 Uhr 20:00 Uhr Lindlar e.v. 51789 Lindlar, Kamper Straße 13 a, Tel.: 02266 / 9019440 komm-center@lebenshilfe-lindlar.de --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen der Abend auf stehen aber der August acht aus ähnlich das Ausland allein aus sehen alle das Auto als das Bad alt backen an der Bahnhof andere bald ändern der Baum der Anfang beginnen an fangen bei an kommen

Mehr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr Gruppenangebote Frauen- Hauskreis dienstags 1x monatlich nach Absprache 20.00 Uhr Bettina Langenberg 96 13 96 Jugend- Hauskreis dienstags 14-tägig 19.00 Uhr Simon Franken 0 23 25/ 58 32 968 Beten+ Bibelgespräche

Mehr

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben.

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben. Ich, du, wir Onkel Hausmann arbeiten arbeitslos Beruf Geschwister Bruder Lehrerin Vater Mutter helfen Kinder Großeltern Eltern arbeiten zu Hause bleiben Wer? Wohnung gemütlich Zimmer Küche Wohnzimmer Meine

Mehr

Ich möchte ein neues Kleid für meine Geburtstagsparty kaufen. Ich kann bis 25 Euro ausgeben. Kommst du mit? In einer Stunde vor dem Einkaufszentrum?

Ich möchte ein neues Kleid für meine Geburtstagsparty kaufen. Ich kann bis 25 Euro ausgeben. Kommst du mit? In einer Stunde vor dem Einkaufszentrum? Musterarbeiten Test 1 - Teil 1 (S. 29) Hallo Markus! Hast du Lust auf ein bisschen Fußball? Ich bin gerade mit Simon auf dem Fußballplatz gegenüber der Schule. Wir wollen bis 6 Uhr hier bleiben. Also,

Mehr

Rainer Mann. Hans Muster. Lisa Muster geb. Mann. Hans Muster. Ich bekenne ich habe gelebt! Irmgard Muster, geb. Mann

Rainer Mann. Hans Muster. Lisa Muster geb. Mann. Hans Muster. Ich bekenne ich habe gelebt! Irmgard Muster, geb. Mann T O d e s a n z e i g e n Leben sind nicht Jahre, Leben sind Stunden - unvergessliche Minuten, ja, Sekunden. Lisa Muster geb. Mann * 00. 00.0000 00. 00. 0000 In Liebe und Dankbarkeit Verwandte Die Trauerfeier

Mehr

Wortkarten zum PRD-Zielvokabular-Poster für LoGoFoXX 60

Wortkarten zum PRD-Zielvokabular-Poster für LoGoFoXX 60 Wortkarten zum PRD-Zielvokabular-Poster für LoGoFoXX 60 Inhaltsverzeichnis Leute S. 02-05 Floskeln S. 06-07 Verben S. 08-17 Adjektive S. 18-25 Adverbien S. 26-29 Präpositionen S. 30-32 Konjunktionen S.

Mehr

Schöne Zeiten. im Haus Ringelbach

Schöne Zeiten. im Haus Ringelbach Reutlinger AltenHilfe ggmbh...motiviert an Ihrer Seite Schöne Zeiten im Haus Ringelbach Haus Ringelbach ein schönes Zuhause Unser Haus befindet sich im Herzen von Reutlingen, nahe des Stadtkerns und doch

Mehr

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE

EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE KOBLENZ-MITTE 56005 Koblenz, Postf. 20 05 62 56068 Koblenz, Moselring 2-4 Telefon: 0261 / 40 40 3-0 Telefax: 0261 / 40 40 3-44 E-mail: mitte@kirche-koblenz.de Internet: www.koblenz-mitte.de

Mehr

Gefeller Rosenfest steht in neuer Blüte

Gefeller Rosenfest steht in neuer Blüte Gefeller Rosenfest steht in neuer Blüte 08.07.2014-07:20 Uhr Veranstalter in Gefell freuen sich über ein gelungenes Rosenfest-Wochenende und ziehen eine durchaus positive Bilanz. Umzug am Sonntag war einer

Mehr

TEST Z JĘZYKA NIEMIECKIEGO DLA UCZESTNIKÓW PROJEKTU Centrum Kompetencji Językowych

TEST Z JĘZYKA NIEMIECKIEGO DLA UCZESTNIKÓW PROJEKTU Centrum Kompetencji Językowych 1. heißen Sie? a. Was b. Wo c. Wie d. Wer 2. Mein Name Anna Wodner a. hat b. heißt c. bin d. ist TEST Z JĘZYKA NIEMIECKIEGO DLA UCZESTNIKÓW PROJEKTU Centrum Kompetencji Językowych 3. Woher Sie, Frau Albertini?

Mehr

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop Mark HALF-YEARLY EXAMINATION 2011/12 FORM II GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30 min FIT IN GERMAN 1 - Level A1 Teil 3 : Lesen Dieser Test hat zwei Teile. In diesem

Mehr

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen.

August + September Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. August + September 2016 Spielplatz Gröninger Straße 2016 Wir wünschen allen eine gute Sommerpause, Erholung und Zeit, gemeinsam zu spielen oder die Natur zu genießen. Reduzierte Gottesdienstordnung In

Mehr

- Herzogbrücke. - Alter Markt. - Ronsdorfer Anlagen. - Lohsiepenstraße. - Gladiolenstraße. - Erbschlö

- Herzogbrücke. - Alter Markt. - Ronsdorfer Anlagen. - Lohsiepenstraße. - Gladiolenstraße. - Erbschlö 640 Wuppertal Clausenhof 660 - HELIOS Klinikum - Rudolf-Ziersch-Straße - Toelleturm - Sanderstraße - Wettinerstraße - Rudolfstraße - Marper Schulweg - Loher Brücke - Loher Straße - Scharpenacker Weg P+R

Mehr

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Inhalt Liebe Leserin, lieber Leser! Seite 3 Kirchen-Tag ist ein Fest mit guten Gesprächen Seite 5 Das ist beim Kirchen-Tag wichtig Seite 7 Gott danken

Mehr

LANDESTAGUNG FULDA

LANDESTAGUNG FULDA Krippenfreunde Osnabrück und Emsland e. V. LANDESTAGUNG 2016 - FULDA 85. LANDESTAGUNG DES VERBANDES BAYERISCHER KRIPPENFREUNDE WWW.KRIPPENVEREIN-OSNABRUECK.DE DIE EINLADUNG DER FULDAER KRIPPENFREUNDE Zum

Mehr

4th International Sommer Course EUROPE CENTER AUGUST 2-14

4th International Sommer Course EUROPE CENTER AUGUST 2-14 Buddhistisches Zentrum Wuppertal INFOBRIEF Juli - September 2011 Regelmäßige Veranstaltungen Montag 20h Meditation auf den 16. Karmapa anschließend offener Orga- Abend Dienstag 20h (H25) Meditation auf

Mehr

St. Paulus - Gemeindebrief

St. Paulus - Gemeindebrief St. Paulus - Gemeindebrief für Oktober 2016 Kath. St. Paulus-Gemeinde, Varreler Feld 7, 28816 Stuhr-Moordeich 0421-561046 0421-5668465 Kindergarten 0421-563170 e-mail: pfarrbuero@st-paulus-stuhr.de Internet:

Mehr

PROGRAMM. April Juni DeuTsCHes schlossund BesCHLÄgemuseum

PROGRAMM. April Juni DeuTsCHes schlossund BesCHLÄgemuseum PROGRAMM April Juni 2018 DeuTsCHes schlossund BesCHLÄgemuseum Programm April Juni 2018 Das Museum Das Deutsche Schloss- und Beschlägemuseum ist weltweit das einzige wissenschaftlich geführte Museum für

Mehr

RESTAURANT CLUBRÄUME VERANSTALTUNGEN BAR / CAFÉ

RESTAURANT CLUBRÄUME VERANSTALTUNGEN BAR / CAFÉ RESTAURANT CLUBRÄUME VERANSTALTUNGEN BAR / CAFÉ WILLKOMMEN IM RESTAURANT PORT Alte Industriehallen im modernen und maritimen Schick. Dunkles Mobiliar MIT LIEBE GEKOCHT UND MIT LIEBE SERVIERT, WIRD DIE

Mehr

INFOPOST August Impressum. Redaktion: Claudia Kunze, Leitung der Sozialen Betreuung Daniel Krienen, Mitarbeiter der Sozialen Betreuung

INFOPOST August Impressum. Redaktion: Claudia Kunze, Leitung der Sozialen Betreuung Daniel Krienen, Mitarbeiter der Sozialen Betreuung INFOPOST August 2017 Impressum Herausgeber: Seniorenzentrum Haus am Nordkanal Flämische Allee 2, 41748 Viersen Redaktion: Claudia Kunze, Leitung der Sozialen Betreuung Daniel Krienen, Mitarbeiter der Sozialen

Mehr

PROGRAMM. L a n d w a s s e r. Februar Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte. Spechtweg Freiburg Tel /

PROGRAMM. L a n d w a s s e r. Februar Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte. Spechtweg Freiburg Tel / L a n d w a s s e r PROGRAMM Februar 2017 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Spechtweg 35 79110 Freiburg Tel. 0761 / 13 27 99 www.awo-freiburg.de montags Regelmäßige Veranstaltungen 09:00 Uhr Englisch

Mehr

Feste verbinden auf vielfältige Art und Weise Menschen unterschiedlicher Herkunft miteinander.

Feste verbinden auf vielfältige Art und Weise Menschen unterschiedlicher Herkunft miteinander. Fest(e) verbinden Feste verbinden auf vielfältige Art und Weise Menschen unterschiedlicher Herkunft miteinander. Im Rahmen der Interkulturellen Woche veranstalten die beiden Brücke-Einrichtungen - Stadtteilhaus

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de M. Großmann_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

RESTAURANT CLUBRÄUME VERANSTALTUNGEN BAR / CAFÉ

RESTAURANT CLUBRÄUME VERANSTALTUNGEN BAR / CAFÉ RESTAURANT CLUBRÄUME VERANSTALTUNGEN BAR / CAFÉ WILLKOMMEN IM RESTAURANT PORT Alte Industriehallen im modernen und maritimen Schick. Dunkles Mobiliar kombiniert mit frischen Farben auf den Tischen und

Mehr

Gemeinsam sind wir stark.

Gemeinsam sind wir stark. Die SPD in Osnabrück Gemeinsam sind wir stark. Das Programm für die Kommunal-Wahl am 11. September 2011. In Leichter Sprache. Kommunal-Wahl bedeutet: Die Bürger wählen Politiker. Diese Politiker treffen

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Perfekt 8 A Übung 8.1.1: Ergänzen Sie im Perfekt! 1) In den Ferien ich mich an der Nordsee (erholen). 2) Wir viele Städte (sehen). 3) Unsere Fahrt sehr lange (dauern). 4) Wir 5.00

Mehr

Herzlich Willkommen. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen unsere Angebote / Veranstaltungen im Nachbarschaftstreff GoetheSalon vorstellen.

Herzlich Willkommen. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen unsere Angebote / Veranstaltungen im Nachbarschaftstreff GoetheSalon vorstellen. Herzlich Willkommen Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen unsere Angebote / Veranstaltungen im Nachbarschaftstreff GoetheSalon vorstellen. Sie erhalten einen monatlichen Überblick über unsere Angebote

Mehr

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/ Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr.7-70378 Stuttgart Telefon 0711/95322-0 Fax 0711/95322-2700 Die Begegnungsstätte im Haus St. Monika ist ein Treffpunkt für

Mehr

Die Immanuelkirche Erkundungstour für Kinder

Die Immanuelkirche Erkundungstour für Kinder Herzlich willkommen in der Immanuelkirche! Unsere Kirche wurde vor über 100 Jahren gebaut. Der Bau war 1893 nach nur etwa 15 Monaten fertig. Damals standen nur sehr wenige Gebäude auf dem früheren Mühlenberg:

Mehr

satt Themenreihe Essen & Trinken

satt Themenreihe Essen & Trinken satt Themenreihe Essen & Trinken In diesem Sommer veranstaltet die BAF eine Themenreihe rund um das Thema Essen und Trinken. Dabei werden viele verschiedene Veranstaltungen angeboten, die sich mit diesem

Mehr

650 Jahre Pützchens Markt. Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2017

650 Jahre Pützchens Markt. Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2017 650 Jahre Pützchens Markt Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2017 Michael Sondermann 650 Jahre Pützchens Markt Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2017 Der Jahrmarkt Pützchens Markt stellt für die Bundesstadt

Mehr

Die Begegnungsstätte bietet die Möglichkeit

Die Begegnungsstätte bietet die Möglichkeit Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr. 7 70378 Stuttgart Telefon 0711/95322-0 Fax 0711/95322-2700 Die Begegnungsstätte im Haus St. Monika ist ein Treffpunkt für

Mehr

Wir sind Familie Woche der Diakonie. vom September 2014 in Rotenburg

Wir sind Familie Woche der Diakonie. vom September 2014 in Rotenburg Wir sind Familie Woche der Diakonie vom 7.-14. September 2014 in Rotenburg Damit stellt sich die Woche der Diakonie auch in diesem Jahr dem vielschichtigen und spannenden Thema der Inklusion und setzt

Mehr

Zeit fürs Leben. Extrabeilage Mitarbeiterstimmen. Schlüter Aktuell. Ihre Hauszeitung vom Pflegezentrum Schlüter

Zeit fürs Leben. Extrabeilage Mitarbeiterstimmen. Schlüter Aktuell. Ihre Hauszeitung vom Pflegezentrum Schlüter Sonderausgabe: Nachlese 50 Jahre Haus Schlüter Schlüter Aktuell Zeit fürs Leben Ihre Hauszeitung vom Pflegezentrum Schlüter Extrabeilage Mitarbeiterstimmen Impressionen der Jubiläumsfeier Gewinnen Sie

Mehr

Ein Tag im Kindergarten

Ein Tag im Kindergarten Ein Tag im Kindergarten Hallo liebe Eltern, mein Name ist Felix. Ich bin 6 Jahre alt und gehe seit 4,5 Jahren in die Kindertagesstätte Regenbogenland in Wolferborn. Heute möchte ich euch von meiner Zeit

Mehr

Bericht der ersten Woche in Kefken City

Bericht der ersten Woche in Kefken City Bericht der ersten Woche in Kefken City 30.05. 05.06.2011 Wie gesagt, hier kommt unser zweite Wochenbericht aus Kefken-City Zu Anfang der Woche hat Mesut eine Wette gegen Madeleine verloren, sie kann wohl

Mehr

Advents- und Weihnachtstermine

Advents- und Weihnachtstermine Advents- und Weihnachtstermine Einstimmung in den Advent Am Samstag, dem 2. Dezember lassen wir uns einstimmen auf den Advent. Eine kleine Musikergruppe unter der Leitung von Herrn Schrade gestaltet mit

Mehr

Presseinfo SEPTEMBER 2017 Freitag, 1. September Uhr AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG Judith Braun - Ölmalerei Lieblingsorte nicht nur im Grünen

Presseinfo SEPTEMBER 2017 Freitag, 1. September Uhr AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG Judith Braun - Ölmalerei Lieblingsorte nicht nur im Grünen Freitag, 1. September 19.30 Uhr AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG Judith Braun - Ölmalerei Lieblingsorte nicht nur im Grünen Die Düsseldorfer Malerin Judith Braun zeigt in einer weiteren Ausstellung im Bürgerhaus

Mehr

Ich grüße dich mit einem Wink in der Seele, einem Gedankenflug, einem Augenglanz, einem Herzensschimmer. Ich grüße dich mit einer Melodie, einem

Ich grüße dich mit einem Wink in der Seele, einem Gedankenflug, einem Augenglanz, einem Herzensschimmer. Ich grüße dich mit einer Melodie, einem Ich grüße dich mit einem Wink in der Seele, einem Gedankenflug, einem Augenglanz, einem Herzensschimmer. Ich grüße dich mit einer Melodie, einem Wiesenveilchen, einem Ahornblatt, einem Sonnenstrahl. Ich

Mehr

Ein Tag im Kindergarten

Ein Tag im Kindergarten Ein Tag im Kindergarten Hallo liebe Eltern, mein Name ist Felix. Ich bin 6 Jahre alt und gehe seit 4,5 Jahren in die Kindertagesstätte Regenbogenland in Wolferborn. Heute möchte ich euch von meiner Zeit

Mehr

Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Wuppertal

Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Wuppertal Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Wuppertal Zusammenstellung der Bekanntmachungen und Mitteilungen der Stadt Wuppertal, die vom 12.06.2004 an im Eingangsbereich des Rathauses Barmen (Wegnerstraße

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autor: Dieter Maenner. Deutsch als Fremdsprache

EINSTUFUNGSTEST. Autor: Dieter Maenner. Deutsch als Fremdsprache EINSTUFUNGSTEST B1 Deutsch als Fremdsprache Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Die Zeit vergeht immer schnell, ich mit meinen Freunden

Mehr

Wo Himmel und Erde sich berühren

Wo Himmel und Erde sich berühren Einführung: Dieser Gottesdienst steht unter dem Thema: Wo Himmel und Erde sich berühren Was bedeutet Wo Himmel und Erde sich berühren? Nun, unser Leben ist ein ewiges Suchen nach Geborgenheit, Sinn, Anerkennung,

Mehr

11.30 Uhr Schulanfängerandacht Uhr Ev. Schulen Uhr Schülergottesdienst

11.30 Uhr Schulanfängerandacht Uhr Ev. Schulen Uhr Schülergottesdienst Gottesdienste Sonnabend, 5. August Schulanfang Beginn 11.30 Uhr Schulanfängerandacht Kollekte Sonntag, 6. August 8. Sonntag nach Trinitatis 9.30 Uhr Ev. Schulen Montag, 7. August Schulbeginn 7.30 Uhr Schülergottesdienst

Mehr

Termine. Christ König Di, Uhr Probe des Kirchenchors in St. Maria Di, Uhr Probe des Kirchenchors in St. Maria

Termine. Christ König Di, Uhr Probe des Kirchenchors in St. Maria Di, Uhr Probe des Kirchenchors in St. Maria Termine Heilig Kreuz Di, 23.5. 14-15:30 Uhr Sprache & Begegnung Sprachnachhilfe und caritative Integrationsunterstützung für Flüchtlinge und Migranten im Pfarrheim Heilig-Kreuz 18 Uhr Effata Yougendtreff

Mehr

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag,

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag, Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 18.02. bis Sonntag, 04.03.2018 Sonntag, 18. Februar 2018 1. Lesung: Gen 9, 8-15 2. Lesung: 1Petr 3, 18-22

Mehr

Das persönliche Grabmal

Das persönliche Grabmal Das persönliche Grabmal Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. 2 3 Dem Tod gehört nur ein Augenblick, der Liebe gehören Zeit und Ewigkeit. Grabmale sind Denkmale. Schon immer

Mehr

Donnerstag 13. Oktober Freitag 14. Oktober 2011

Donnerstag 13. Oktober Freitag 14. Oktober 2011 Donnerstag 13. Oktober 2011 19.30 Uhr Ausstellungseröffnung Vortrag von Heiner Eberhardt: "Einführung in das Leben und Werk Marc Chagalls" Musik: Sophia Marquardt (Violoncello) und Heike Marquardt (Klavier)

Mehr

Wann ist der/das/die geschlossen/geöffnet? Wann kann man?

Wann ist der/das/die geschlossen/geöffnet? Wann kann man? Hast du Zeit? 1 Fragt und sucht die Informationen in den Texten. Wann beginnt? Hat Telefon? Ist am Samstag? Kann man am Sonntag? Wann ist der/das/die geschlossen/geöffnet? Wann kann man? DAS NEUE CAPITOL

Mehr

SCHAUEN BETEN DANKEN. Ein kleines Gebetbuch. Unser Leben hat ein Ende. Gott, wir möchten verstehen: Unser Leben hat ein Ende.

SCHAUEN BETEN DANKEN. Ein kleines Gebetbuch. Unser Leben hat ein Ende. Gott, wir möchten verstehen: Unser Leben hat ein Ende. Unser Leben hat ein Ende Gott, wir möchten verstehen: Unser Leben hat ein Ende. Wenn wir nachdenken über den Tod: Was haben wir mit unserem Leben gemacht? Alles gut? Alles schlecht? Halb gut? Halb schlecht?

Mehr

Katholisches Pfarramt der. Gottesdienstordnung für die Zeit vom 11. bis 19. Februar 2017

Katholisches Pfarramt der. Gottesdienstordnung für die Zeit vom 11. bis 19. Februar 2017 Katholische Pfarreiengemeinschaft Heusweiler Katholisches Pfarramt der Pfarreiengemeinschaft Heusweiler Lebacher Straße 36 66265 Heusweiler - Eiweiler Tel.: 06806/6256 Fax: 06806/79297 E-Mail: Mariaeheims66265@t-online.de

Mehr

Nr. 13 / 16. Juli Sonntag im Jahreskreis (A)

Nr. 13 / 16. Juli Sonntag im Jahreskreis (A) Nr. 13 / 16. Juli 2017 15. - 20. Sonntag im Jahreskreis (A) Liebe Gemeindemitglieder! Es ist Sommer geworden. Sonne und Wärme verwöhnen uns seit einigen Wochen - ein paar Tage der Abkühlung eingeschlossen.

Mehr

Nach dem Tod für das Leben da zu sein

Nach dem Tod für das Leben da zu sein Nach dem Tod für das Leben da zu sein 21.05.2011 - GIESSEN Trauerfeier für 29 Körperspender in der Friedhofskapelle mit anschließender Beisetzung - Dank an die Angehörigen im Namen der Medizinstudierenden

Mehr

Tagebuch. Karsten Blasberg Hilfseinsatz medi for help, Haiti 28. Mai bis 13. Juni 2011

Tagebuch. Karsten Blasberg Hilfseinsatz medi for help, Haiti 28. Mai bis 13. Juni 2011 Tagebuch Karsten Blasberg Hilfseinsatz medi for help, Haiti 28. Mai bis 13. Juni 2011 Sonntag, 29. Mai 2011 / Ankunft in Hait Drei Stunden später als geplant erreichen wir (Tom aus Ohio und ich) Port au

Mehr

Dr. Ehmann Kinderhaus feiert 40jähriges Jubiläum

Dr. Ehmann Kinderhaus feiert 40jähriges Jubiläum Pressemitteilung Dr. Ehmann Kinderhaus feiert 40jähriges Jubiläum 1972 gegründet von Frau Dr. Ilse Maria Ehmann in Siegburg 50 Kinder, 100 Mitarbeiter, 3 Standorte: Das Dr. Ehmann Kinderhaus wird 40 Wo

Mehr

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers.

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers. Opfinger Blättle Amtliche Mitteilungen Fundsachen Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes Tuniberggruppe Erscheinweise des Opfinger Blättles im Sommer 2010 Wir bringen Sie ins Internet www.papyrus-medientechnik.de

Mehr

Gemeindeblatt. der Christlichen Gemeinde Wegweiser. November / Dezember 2015

Gemeindeblatt. der Christlichen Gemeinde Wegweiser. November / Dezember 2015 Gemeindeblatt der Christlichen Gemeinde Wegweiser November / Dezember 2015 Jauchzet ihr Himmel; freue dich, Erde! Lobet, ihr Berge, mit Jauchzen! Denn der Herr hat sein Volk getröstet und erbarmt sich

Mehr

UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE

UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE LVR-HPH-Netze Heilpädagogische Hilfen UMWELT- TIPPS IN LEICHTER SPRACHE Einleitung Der LVR macht sich für den Umweltschutz stark. Ziel ist, dass die Umwelt gesund bleibt. Damit die Menschen auch in Zukunft

Mehr

Niveau 1 ANKUNFT FAMILIE

Niveau 1 ANKUNFT FAMILIE Niveau 1 ANKUNFT Hallo! Bist du Sandra? Ja! Und du bist Christoph? Ja, endlich! Wie geht es dir? Mir geht es gut, und dir? Sehr gut, danke. Hattest du eine gute Reise? Es geht... Ich bin ziemlich müde

Mehr

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung

DA GEH ICH HIN. Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar :11 Uhr Kulturhalle Ochtendung Miteinander Sachausschuss der Pfarreiengemeinschaft Karneval feiern wie jedes Jahr Miteinander Wunderbar 10.06.2016 27.1.2017 5.2.2017 13:11 Uhr Kulturhalle Ochtendung DA GEH ICH HIN Sternsingeraktion

Mehr

Karl Merk KARL MERK. Traueranzeigen. Im Namen aller Angehörigen. Susanne Müller Bernd Merk. Anzeigenbeispiele Danksagungen

Karl Merk KARL MERK. Traueranzeigen. Im Namen aller Angehörigen. Susanne Müller Bernd Merk. Anzeigenbeispiele Danksagungen 01 Schrift Frutiger, Stone Sans Hintergrund HG16 Größe 3-spaltig/variabel 80 150 mm KARL MERK Konstanz, im Januar 2010 Dein ganzes Leben war nur Schaffen, du warst stets jedem hilfsbereit. Du konntest

Mehr

TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG WARUM TAUFEN WIR: MT 28,16-20

TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG WARUM TAUFEN WIR: MT 28,16-20 GreifBar Werk & Gemeinde in der Pommerschen Evangelischen Kirche TAUFE VON MARKUS ENGFER GreifBar plus 307 am 15. April 2012 LIED: IN CHRIST ALONE BEGRÜßUNG Herzlich willkommen: Markus, Yvette, gehört

Mehr

Freizeitangebote Februar 2014

Freizeitangebote Februar 2014 Freizeitangebote Februar 2014 Treff Dornbirn Höchster Straße 30 6850 Dornbirn Mi: 16-20 Frauentreff Do: 16-22 Uhr Fr: 16 22 Uhr Sa: 10 22 Uhr Lester Soyza, Tel: 0650 4409030 Gabriele Bertsch:Frauentreff:Tel:

Mehr

Unheilig Unter deiner Flagge

Unheilig Unter deiner Flagge Eric Weiss Unheilig Unter deiner Flagge Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.unheilig.com Unheilig

Mehr

Freizeitprogramm Juli bis September Regens Wagner Offene Hilfen Landkreis Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg

Freizeitprogramm Juli bis September Regens Wagner Offene Hilfen Landkreis Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg Freizeitprogramm Juli bis September 2015 Regens Wagner Offene Hilfen Landkreis Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg Hallo zusammen Endlich ist der Sommer da. Wir wollen in den Sommer-Monaten Juli, August

Mehr

Unser Bauwagen ein großes Projekt. Kinderbauernhof Kassel

Unser Bauwagen ein großes Projekt. Kinderbauernhof Kassel Unser Bauwagen ein großes Projekt Kinderbauernhof Kassel Alles begann im Winter 2006 / 07: Auf dem Gelände des Kinderbauernhofes gab es kein Gebäude, keinen Raum, in den wir uns bei kaltem Wetter oder

Mehr

Gemeindebrief Bergisch Gladbach. Aktuelles aus der neuapostolischen Kirche, Gemeinde Bergisch Gladbach für Mitglieder & Freunde

Gemeindebrief Bergisch Gladbach. Aktuelles aus der neuapostolischen Kirche, Gemeinde Bergisch Gladbach für Mitglieder & Freunde Gemeindebrief Bergisch Gladbach Aktuelles aus der neuapostolischen Kirche, Gemeinde Bergisch Gladbach für Mitglieder & Freunde - Vorwort: Von Bezirksevangelist V. Schmidt - Aktuelles aus dem Gemeindeleben

Mehr

Mai / Juni Emmaus-Gemeinde. Gemeinde auf dem Weg aktuell. Hesekiel 36,26

Mai / Juni Emmaus-Gemeinde. Gemeinde auf dem Weg aktuell. Hesekiel 36,26 Mai / Juni 2017 Emmaus-Gemeinde Gemeinde auf dem Weg aktuell Hesekiel 36,26 Hallo 2 "Du bist kostbar in meinen Augen und ich liebe dich." Jesaja 53,4 Wenn wir einem Menschen gegenüberstehen, welchen Eindruck

Mehr

Es ist schon wieder soweit! Die Planung für den krönenden Abschluss eines Jahres steht ins Haus: die Firmen-Weihnachtsfeier.

Es ist schon wieder soweit! Die Planung für den krönenden Abschluss eines Jahres steht ins Haus: die Firmen-Weihnachtsfeier. Ihre Weihnachtsfeier 2015 Es ist schon wieder soweit! Die Planung für den krönenden Abschluss eines Jahres steht ins Haus: die Firmen-Weihnachtsfeier. 4 für 1 Show, Buffet, Getränke, After-Show-Party und

Mehr

Viele kleine, gemeinsame Schritte. 21. Oktober

Viele kleine, gemeinsame Schritte. 21. Oktober Viele kleine, gemeinsame Schritte. 21. Oktober 2017-1 - . und zum Schluss Schuhe putzen Herzlichen Dank an die tatkräftigen Helfer und diejenigen, die uns verpflegt haben! Am 11. November 2017 ab 9 Uhr

Mehr

Mozart des 19. Jahrhunderts. Musikgeschichtliches Seminar. Leben und Schaffen von Felix Mendelssohn-Bartholdy. 18. bis 19. Februar 2017 (Sa.-So.

Mozart des 19. Jahrhunderts. Musikgeschichtliches Seminar. Leben und Schaffen von Felix Mendelssohn-Bartholdy. 18. bis 19. Februar 2017 (Sa.-So. Musikgeschichtliches Seminar Mozart des 19. Jahrhunderts Leben und Schaffen von Felix Mendelssohn-Bartholdy 18. bis 19. Februar 2017 (Sa.-So.) Thomas-Morus-Akademie/Kardinal-Schulte-Haus, Bensberg Einladung

Mehr

Texte für Danksagungen

Texte für Danksagungen Texte für Danksagungen Du bist nun fort. Unsere Tränen wünschen dir Glück. J.W. von Goethe 2 Liebe Angehörige, vielen Trauernden ist es nach der Bestattung ein Bedürfnis ihren Dank auszusprechen. Manche

Mehr

Nr. 59 Dezember 2013 / Januar 2014

Nr. 59 Dezember 2013 / Januar 2014 KIRCHE in der KLINIK Nr. 59 Dezember 2013 / Januar 2014 Impressum: Herausgeber: ev. und kath. Klinikpfarramt an der MHH, Tel.: 532-5474, 532-5405 Produktion: MHH, Digitale Medien Erscheinungsweise alle

Mehr

Gottesdienst für September 2017 Die Arbeiter im Weinberg

Gottesdienst für September 2017 Die Arbeiter im Weinberg Gottesdienst für September 2017 Die Arbeiter im Weinberg 25. Sonntag im Jahreskreis - Lesejahr A (auch an anderen Sonntagen im September zu gebrauchen) Vorbereitung vor der Wort-Gottes-Feier: Prüfen wo

Mehr

Gastgeber Gast. Herzlich willkommen. Schön, dass Sie gekommen sind. Vielen Dank für die Einladung. Bitte nehmen Sie Platz. Danke.

Gastgeber Gast. Herzlich willkommen. Schön, dass Sie gekommen sind. Vielen Dank für die Einladung. Bitte nehmen Sie Platz. Danke. Kopiervorlage 24a: Gast und Gastgeber A2, Kap. 24, Ü 5a Herzlich willkommen. Schön, dass Sie gekommen sind. Bitte nehmen Sie Platz. Vielen Dank für die Einladung. Danke. Trinken Sie einen Saft? Gibt es

Mehr

Münster Mittendrin mit Jan Delay und Roland Kaiser

Münster Mittendrin mit Jan Delay und Roland Kaiser 21.03.2018 Münster Mittendrin mit Jan Delay und Roland Kaiser Zwölf Sommer-Erlebnisinseln in der Innenstadt / Für Top-Acts Vorverkauf ab 21. März Münster (SMS) Bei "Münster Mittendrin" rocken diesmal Jan

Mehr

Niveau A1. 4. Nationalwettbewerb in Deutsch als Fremdsprache, Runde 1, Niveau A1. Antwortbogen. Name Klasse...

Niveau A1. 4. Nationalwettbewerb in Deutsch als Fremdsprache, Runde 1, Niveau A1. Antwortbogen. Name Klasse... Name Klasse... Schule Stadt Niveau A1 Nachdem du die Aufgaben gelöst hast, übertrage deine Lösungen auf den Antwortbogen. Antwortbogen LESEN Teil 1 Teil 2 1. A B C 7. richtig falsch 2. A B C 8. richtig

Mehr

IBAN Nr. DE PROGRAMM September 2015 November 2015

IBAN Nr. DE PROGRAMM September 2015 November 2015 IBAN Nr. DE 14 5205 0353 0000 0114 26 PROGRAMM September 2015 November 2015 Liebe Kolpingschwestern, liebe Kolpingbrüder, liebe Freunde unserer Kolpingsfamilie, es ist noch nicht lange her, dass wir ein

Mehr

Doktor Faust. 2. April (Karsamstag) Zürich, Schweiz,

Doktor Faust. 2. April (Karsamstag) Zürich, Schweiz, Doktor Faust 2. April 1983 (Karsamstag) Zürich, Schweiz, Meine Geschichte hat am 2. April 1983, am Karsamstag (am Tag vor Ostern) an der Universität Zürich. Die Schule ist 150 Jahre Alt - das muss gefeiert

Mehr

Unsere Kommunionvorbereitung. Regens Wagner Schule Zell 2012

Unsere Kommunionvorbereitung. Regens Wagner Schule Zell 2012 Unsere Kommunionvorbereitung Regens Wagner Schule Zell 2012 Ja, was gibt es denn hier zu sehen? 2 Es gibt viel zu basteln: 3 Unser Leporello entsteht: 4 Der Kommunionweg wird gestaltet: 5 Wir erfahren,

Mehr

Termine 2014 Siedlerfastnacht

Termine 2014 Siedlerfastnacht Sa. Do So. So. 14. September ab 10.00 Uhr 3. Oktober 15.00 Uhr 1. Dezember 14.00 Uhr 1. Dezember 19.00 Uhr 21. Februar Zwickelfest Feiertagskonzert mit joyful voices und den Schönauer Buwe im Siedlerheim

Mehr

Meine Begegnung mit der Grabower Kirche

Meine Begegnung mit der Grabower Kirche Meine Begegnung mit der Grabower Kirche Heiligabend, Glocken läuten, Straßen sehen festlich aus. Eine Tanne steht vorm Rathaus, Kerzenschein in jedem Haus. Menschen eilen in die Kirche, bald der Gottesdienst

Mehr

PROGRAMM. Oktober Dezember 2017 DEUTSCHES SCHLOSS- UND BESCHLÄGEMUSEUM

PROGRAMM. Oktober Dezember 2017 DEUTSCHES SCHLOSS- UND BESCHLÄGEMUSEUM PROGRAMM Oktober Dezember 2017 DEUTSCHES SCHLOSS- UND BESCHLÄGEMUSEUM PROGRAMM OKTOBER DEZEMBER 2017 DAS MUSEUM Das Deutsche Schloss- und Beschlägemuseum ist weltweit das einzige wissenschaftlich geführte

Mehr

Ein Haus erzählt Geschichten. Das Buddenbrookhaus

Ein Haus erzählt Geschichten. Das Buddenbrookhaus Ein Haus erzählt Geschichten Das Buddenbrookhaus Herzlich willkommen im Buddenbrookhaus! as Buddenbrookhaus ist das vielleicht bekannteste Haus Lübecks. Warum? Hier spielt eine weltberühmte Geschichte.

Mehr

Mit Johannes die Johanneskirche entdecken. Ein Kirchenführer für kleine und große Kirchenbesucher!

Mit Johannes die Johanneskirche entdecken. Ein Kirchenführer für kleine und große Kirchenbesucher! Mit Johannes die Johanneskirche entdecken. Ein Kirchenführer für kleine und große Kirchenbesucher! Hallo liebe kleine und große Besucher, herzlich willkommen in der Johanneskirche! - Ich bin Johannes,

Mehr

Martin Muster. Wilhelm Muster. Elisabeth Muster

Martin Muster. Wilhelm Muster. Elisabeth Muster 1 Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt. Ein Mensch, der immer für uns da war, lebt nicht mehr. Was uns bleibt sind Liebe, Dank und Erinnerungen an die vielen Jahre mit Dir. Martin Muster Für alle

Mehr

P f a r r b r i e f. Kath. Pfarrgemeinde St. Josef mit St. Hildegard. Magisterberg 5, Herzberg am Harz

P f a r r b r i e f. Kath. Pfarrgemeinde St. Josef mit St. Hildegard. Magisterberg 5, Herzberg am Harz P f a r r b r i e f Kath. Pfarrgemeinde St. Josef mit St. Hildegard Magisterberg 5, 37412 Herzberg am Harz Mail: st.josef-herzberg@t-online.de Internet: http://herzberg.kath-kirche.net Ausgabe 17/2017

Mehr

Hoffnung. im Abschied

Hoffnung. im Abschied Hoffnung im Abschied 2 Jeder Mensch ist einzigartig und wertvoll. So individuell und unverwechselbar ein Mensch im Leben war, so persönlich möchten wir uns von ihm verabschieden. Wir helfen den Hinterbliebenen,

Mehr

Rucksack Koffer packen fahren nass Meer schwimmen Ferien krank Boot

Rucksack Koffer packen fahren nass Meer schwimmen Ferien krank Boot Rucksack Koffer packen fahren nass Meer schwimmen Ferien krank Boot ORDNE DIE WÖRTER AUS DEM KÄSTCHEN NACH WORTARTEN! NAMENWÖRTER NOMEN TUNWÖRTER VERB WIEWÖRTER ADJEKTIV SCHREIBE DIE NAMENWÖRTER (NOMEN)

Mehr

Frisch zubereitet für dich!

Frisch zubereitet für dich! Frisch zubereitet für dich! Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in Fleischerei-Fachverkäufer/-in Das Fleischerhandwerk für alle, dierichtig was auf der Pfanne haben Eine abwechslungsreiche Ernährung mit

Mehr

Einfamilienhaus in Wuppertal-Ronsdorf mit Garten und Garage

Einfamilienhaus in Wuppertal-Ronsdorf mit Garten und Garage -Ronsdorf mit Garten und Garage Ihr Ansprechpartner PB Immobilien GmbH Küllenhahner Str. 9 42349 Wuppertal Herr Peter Bornewasser 0202 4690077 0202 4690078 www.pb-immo.de Objektdaten Ausstattung und Merkmale

Mehr

Bündner Mittelschulen Fach/Teil: tedesco: Grammatik Aufnahmeprüfung 2007 Name: FHMS Prüfungsort:... Gruppe:... Punkte:...

Bündner Mittelschulen Fach/Teil: tedesco: Grammatik Aufnahmeprüfung 2007 Name: FHMS Prüfungsort:... Gruppe:... Punkte:... Du hast für die ganze Grammatikprüfung 45 Minuten Zeit. 1. Bilde die Verbalformen im Präteritum und im Perfekt Präteritum Perfekt 1. besuchen sie (Sg.)...... 2. trinken wir...... 3. fahren du...... 4.

Mehr

Jesus wird geboren. Lukas 2,1-7

Jesus wird geboren. Lukas 2,1-7 Jesus wird geboren Kaiser Augustus wollte wissen, wie viele Leute in seinem Reich wohnen. Dazu musste sich jeder in dem Ort melden, in dem er geboren war. Deshalb ging Josef mit Maria, die ein Kind erwartete,

Mehr

2 1 0 i 2 a ril - M p A

2 1 0 i 2 a ril - M p A April - Mai PROGRAMM APRIL Basteln Frau Müller bastelt mit Ihnen ein Osterkörbchen. Wann: Montag, 02. April Es geht an um 16:30 Uhr. Es geht bis 18:30 Uhr. Wir treffen uns um 16:00 Uhr an der WfbM Lichtenfels.

Mehr

ist wie ein bunter Regenbogen

ist wie ein bunter Regenbogen Irmgard Partmann Heidi Stump ist wie ein bunter Regenbogen Zur Erinnerung an die Erstkommunion Z ur Erinnerung an d eine Erst kommunion Dieses Buch gehört Irmgard Partmann Gottes Liebe ist wie ein bunter

Mehr

Trauer. Traueranzeigen Danksagungen Gedenkanzeigen

Trauer. Traueranzeigen Danksagungen Gedenkanzeigen Trauer Traueranzeigen Danksagungen Gedenkanzeigen Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen. Albert Schweitzer (1875-1965), deutscher Arzt, Musiker, Philosoph

Mehr

Bündner Mittelschulen Fach/Teil: tedesco: Grammatik Aufnahmeprüfung 2007 Name: FHMS Prüfungsort:... Lösungen Gruppe:... Punkte:...

Bündner Mittelschulen Fach/Teil: tedesco: Grammatik Aufnahmeprüfung 2007 Name: FHMS Prüfungsort:... Lösungen Gruppe:... Punkte:... Du hast für die ganze Grammatikprüfung 45 Minuten Zeit. Maximalpunktzahl: 11 1. Bilde die Verbalformen im Präteritum und im Perfekt je Nummer 1 Präteritum Perfekt 1. besuchen sie (Sg.) besuchte... hat

Mehr

57. Bundestreffen und 60-jährigen Patenschafts - Jubiläum

57. Bundestreffen und 60-jährigen Patenschafts - Jubiläum Der Heimatkreis Hohenelbe / Riesengebirge lädt mit seiner Patenstadt Marktoberdorf /Allgäu herzlich zum 57. Bundestreffen und 60-jährigen Patenschafts - Jubiläum am 9. und 10. September 2017 nach Marktoberdorf

Mehr

Redaktion: Unser Chor Am Alten Sportplatz 20, Weißenborn (Sängerstüb l)

Redaktion: Unser Chor Am Alten Sportplatz 20, Weißenborn (Sängerstüb l) Nachrichten und Neuigkeiten Ein Blitzeinschlag Anfang August setzte das Ende für unsere Kühl/Gefrierkombination in der Küche im Sängerstüb l. Als Ersatz für das Kombigerät wurden zwei Einzelgeräte neu

Mehr