Themen für Insider. SONDERDRUCK. elmeg IP290. Aktuelle Online-Trends. Heimkino-Riesen Die besten HD-Beamers.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Themen für Insider. www.pc-professionell.de SONDERDRUCK. elmeg IP290. Aktuelle Online-Trends. Heimkino-Riesen Die besten HD-Beamers."

Transkript

1 Mit DVD4,99 Das Testmagazin Österreich 5,75 / Schweiz CHF 10,00 11/06 Luxemburg 5,90 4,99 Themen für Insider Gratis: Fotobuch 20 -Gutschein im Heft Die Highlights der Photokina 2006 Duell: Nero 7 Reloaded vs. WinOnCD 9 Neuer Internet Security Threat Report 10 Web-Mafia: Die Abzocke geht weiter Microsoft-Kopierschutz wieder geknackt Knoppix für Multimedia Komplette Brennsuite* PCpro-Labor Benchmarks Perfektes Datenversteck* Windows SONDERDRUCK Anti-Stress-Tools Die Soforthilfe gegen Ärger am PC 63 Tools für ein besseres Windowss.82 Hardware-Megaguide Neue CPUs, Chipsätze, RAM & Grafikkarten s.72 elmeg IP290 Aktuelle Online-Trends Google als Spy-Tool So schützen Sie sich! s.170 FTP-Client Archivierung für Profis* mit System* *kostenlose Online-Registrierung erforderlich Gewinnspiel Lokale Web-Suche von Google bis Yahoo s.154 Heimliche Lauscher in Windows Vista RC1 s.13 Heimkino-Riesen Die besten HD-Beamers.144 VoIP-Kickstart Die besten VoIP-Phones s.122 Laser ab 60 Die besten Drucker s.134 Windows-Check Die beste Leistung s.180

2 Wireless LAN, IP Access, komfortable Administration und nahtlose ITK-Integration: Funkwerk bietet zukunftsweisende Voice over IP-Lösungen für die konvergierenden Sprach- und Datennetze von heute und morgen. Flexibel, leistungsfähig, optimal geschützt und zukunftssicher. Funkwerk Enterprise Communications: First Choice in VoIP. Funkwerk Enterprise Communications GmbH Südwestpark 94 D Nürnberg Telefon:

3 VoIP-Hardware TEST In diesem Artikel Fit für die Internet-Telefonie Die besten Geräte für VoIP 3 Das Basis-Wissen So gelingt der VoIP-Einstieg 5 VoIP für Fortgeschrittene Königsklasse der VoIP-Telefone 6 Die Geräte im Überblick Ausstattung und Testergebnisse 7 Hardware für VoIP Viele Anwender scheuen den Einstieg in die Internet-Telefonie: Zu vielfältig sind die verschiedenen Möglichkeiten fürs VoIPen. PCpro hat die einzelnen Varianten und passende Geräte unter die Lupe genommen. SASCHA FABER, AXEL MINO, MARTIN OBERMEIER Eine schnelle Internet-Verbindung im eigenen Heim oder Büro ist nichts Besonderes mehr. Und wenn der DSL-Anschluss ohnehin aus der Wand kommt, liegt nichts näher, als das breitbandige Datennetz auch zum günstigen Telefonieren zu nutzen. Das klingt einfacher, als es ist, denn es gibt viele Wege, in die VoIP-Telefonie einzusteigen, wie die Grafik auf der nächsten Seite zeigt. Um die Wahl noch zu erschweren, unterscheiden sich die einzelnen Varianten auch noch deutlich in der notwendigen Hardware, den Anschaffungskosten, dem Bedienkomfort und dem Installationsaufwand. Entscheidend sind letztlich Einsatzzweck, die verfügbare Infrastruktur und das Fachwissen des Anwenders. Auf den folgenden Seiten hilft Ihnen PC Professionell, die jeweils passende VoIP-Variante auszuwählen und das Produkt zu finden, das Ihren Ansprüchen am meisten entgegenkommt. Besonders einfach ist der Start in die VoIP- Telefonie, wenn ein PC oder Notebook, ein Headset ab 20 Euro und ein Softphone-Programm wie das kostenlose Skype (www.skype.com) oder Nero Sipps (www.nero.de) zum Einsatz kommen. Unter der Windows-Oberfläche lässt sich die VoIP-Software besonders komfortabel bedienen, alle notwendigen Internet-Einstellungen können hier unkompliziert per Tastatur und Maus vorgenommen werden. Der große Monitor bietet dabei gute Übersicht. Zudem stellt die VoIP-Software auf dem PC Zusatzfunktionen wie Instant Messaging, Datenübertragung oder Bildtelefonie bereit. Die ideale Lösung nicht zuletzt für unterwegs, wenn das Notebook als Kommunikationszentrale dient. Bei gelegentlichen Telefonaten ist es in der Regel bequemer, einen Telefonhörer in die Hand zu nehmen, statt immer wieder ein Headset auf- und abzusetzen. USB-Telefone (im Test ab Seite 126) bieten den Look and Feel herkömmlicher Telefone, sind aber immer noch per Kabel an einen laufenden PC mit installiertem VoIP-Client gebunden. Der Zusatznutzen gegenüber Headsets ist damit gering. Die Funktionstasten der Telefone ermöglichen zwar die Steuerung des Software-Clients, der sich beispielsweise automatisch öffnet, sobald eine Taste auf dem Telefon gedrückt wird. Wenn der Anwender aber ohnehin in der Nähe des PCs ist, lässt sich beispielsweise das Adressbuch mit der Maus weitaus bequemer nutzen. Erst mit Funk sinnvoll Während sich über den Sinn der kabelgebundenen USB-Telefone streiten lässt, bringen die USB-Geräte mit Funk tatsächlich mehr Komfort. Die Funkstation wird per USB am PC angeschlossen, und das Mobilteil kann innerhalb der Funkreichweite selbst im PC Professionell Weitere Infos unter und 3

4 TEST VoIP-Hardware großen Abstand von bis zu 40 Metern vom PC wie ein normales Mobiltelefon genutzt werden. Hier macht sich dann auch die Fernbedienung der VoIP-Software bezahlt. VoIP ganz ohne PC Ständig verfügbar ist die VoIP-Verbindung, wenn die Verbindung zum Internet direkt und nicht über einen zwischengeschalteten PC hergestellt wird. Das ist ohne weiteres möglich. Wer gerade einen neuen DSL- Vertrag abschließt, kann dann zum VoIP- Telefonieren sogar sein altes Analog- oder ISDN-Festnetz-Telefon nutzen. Denn zum DSL-Vertrag gibt es in der Regel inzwischen kostenlos oder sehr günstig einen DSL-Router mit VoIP-Funktion dazu, etwa die AVM Fritzbox Fon WLAN. Der VoIP-Router stellt die Verbindung zum Internet-Telefonie-Provider (siehe»basiswissen VoIP«auf Seite 4) her und bietet RJ11-Buchsen für analoge Telefone und Faxgeräte an. Wer bereits Vertrag und DSL-Router besitzt, wird zum VoIP-Telefonieren aber kaum einen neuen VoIP-Router zu Preisen von circa 120 bis 250 Euro kaufen. Hier bieten sich Analog-Telefon-Adapter (ATA) an. Der ATA wird per Netzwerkkabel mit herkömmlichen DSL-Routern verbunden. Er stellt die Verbindung zum VoIP-Provider her und übersetzt die analogen Telefonsignale ins VoIP-Protokoll. Beispiele sind das SIP-Gerät Grandstream Handytone 486 für 65 Euro oder als ATAs mit Skype-Client die Modelle D-Link DPH-50U (45 Euro), Linksys PAP2T (60 Euro) und Tiptel Cyberbox 100 (40 Euro). Echte VoIP-Telefone Bevor Sie 45 Euro oder mehr für einen Telefonadapter ausgeben, sollten Sie überlegen, wie viel Ihnen noch an Ihrem alten Telefon liegt. Denn für kaum mehr Geld gibt es bereits komplette VoIP-Telefone (Test auf Seite 5), die den VoIP-Client zum Anschluss an den DSL-Router oder das Firmen-Netzwerk bereits integriert haben. Geräte wie das empfehlenswerte Elmeg IP290 benötigen außer dem Netzwerkzugang mit Verbindung zum Internet keine zusätzliche Hardware. Nur einer der Vorteile: Besteht eine Netzwerk-Infrastruktur, können damit beliebig viele Geräte mit eigenen Rufnummern parallel betrieben werden. Die Königsklasse der VoIP-Telefone sind die WLAN-Telefone, die den Kontakt zum Router per kabelloser Verbindung herstellen. Besonders zu Hause sind die Geräte wie das Siemens SL75 WLAN erste Wahl für die VoIP- Ausstattung, wenn kein Kabelnetzwerk zur Verfügung steht. SF Internet-Telefonie die Methoden Einsatzzweck, Budget und Ihre eigene Fachkenntnis entscheiden darüber, auf welche Weise Sie den Einstieg in die VoIP-Telefonie wagen sollten. Wir zeigen die Möglichkeiten im Überblick. VoIP-Provider DSL-Router DSL-Router Internet PC DSL-Router mit VoIP-Funktionen WLAN-DSL-Router oder WLAN-Access-Point Internet Telefonnetz VoIP- Software Festnetz-Telefon Handy mit WLAN und VoIP-Client Anrufer 1 VoIP-Anschluss Festnetz-Telefon Anrufer 2 Headset USB-Telefon Funk-USB-Telefon VoIP-Telefon-Adapter Festnetz-Telefon VoIP-Telefon mit LAN WLAN-VoIP-Telefon 4 PC Professionell

5 VoIP-Hardware TEST Basiswissen VoIP Die Installation eines VoIP-Telefons kann tückisch sein. Wir zeigen, wie Sie Ihre Hardware sicher zum Laufen bekommen. Im ersten Schritt zur VoIP-Telefonie muss das VoIP-Gerät mit Netzwerk und Internet verbunden werden. Telefone mit Anschluss per Netzwerkkabel beziehen über den DHCP-Server nach dem Anstecken am Netz die notwendige IP-Adresse automatisch. Bei WLAN-Telefonen müssen erst die WLAN- Zugangsdaten über das Display des Telefons eingegeben werden. Die WLAN-Geräte suchen automatisch die vorhandenen Funknetze Tipp: Versteckte ID ausschalten Die WLAN-Telefone suchen automatisch nach den verfügbaren Funknetzen und erlauben es oft nicht, den Namen (SSID) des WLAN-Zugangspunkts direkt einzugeben, wenn der Access-Point diesen nicht übermittelt. Wird der gewünschte WLAN-Router oder Access-Point nicht gefunden, muss vor der Installation die Option»Versteckte ID«am Router ausgeschaltet werden. Mit VoIP-Provider verbinden Steht der Internet-Zugang, muss die Hardware mit dem VoIP-Provider verbunden werden. Der VoIP-Service-Anbieter stellt die Verbindung (Gateway) zwischen dem Endgerät des Nutzers und den Gesprächspartnern im Internet und Festnetz her und ordnet der IP-Adresse des Nutzers eine frei zugängliche Telefonnummer zu. Das Kommunikationsprotokoll teilt die VoIP-Provider dabei derzeit in zwei Lager: Die meisten Anbieter setzen auf das standardisierte SIP-Protokoll (siehe Übersicht rechts). VoIP-Veteran Skype setzt dagegen auf sein eigenes proprietäres Protokoll auf. Während bei Skype-Hardware die Eingabe des Nutzernamens und Passworts ausreicht, müssen für die SIP-Verbindung komplexe Parameter vorgegeben werden. Oftmals liefern die DSLoder VoIP-Anbieter ihre Geräte deshalb bereits vorkonfiguriert zum Anwender. Spätestens jedoch, wenn es darum geht, die Hardware für einen anderen Internet-Telefonie-Provider einzurichten, müssen Sie sich mit den Eingaben auseinander setzen. Tipp: Anleitung vom VoIP-Provider Die VoIP-Provider wie Sipgate oder Voipgate stellen auf ihren Internet-Sites Installations-Anleitungen bereit, die sich mit der Konfiguration der SIP-Daten befassen. Ist die Beschreibung für das eigene Gerät oder ein ähnliches Modell gleichen Herstellers verfügbar, kann dieser Service sehr hilfreich sein. Auswahl VoIP-Tarife 1) inklusive 100 Freiminuten 2) für eigene Rufnummer per Skype-in-Service (10 Euro pro 3 Monate, 30 Euro pro 12 Monate) Über das Web-Interface der VoIP-Geräte gelingt die Installation am einfachsten SIP-Zugangsdaten eingeben Die folgenden Eingaben erfolgen direkt über das Telefon oder bequemer über das Web-Interface (siehe Absatz»Einfacher per Browser«auf Seite 5). Als Erstes muss dem Gerät vorgegeben werden, bei welchem Provider es sich anmelden soll. Dazu dient die Angabe der Webadresse des Providers wie unter dem Punkt Provider, Registry oder Registrar. SIP-Geräte melden sich beim Server des SIP-Providers mit ihrer aktuell öffentlich zugänglichen IP-Adresse an. Die Zuordnung zum Nutzer erfolgt über den Benutzer- oder Authentifizierungsnamen oder auch SIP-ID, die je nach Provider als Name oder Zahlenkombination ausfällt. Das passende Passwort schaltet den Zugang frei. Wenn ein Teilnehmer ein Gespräch anfordert, ermittelt der Proxy-Server des VoIP- Providers die aktuelle IP-Adresse des gewünschten Gesprächpartners und stellt die Verbindung her. Die Adresse des Proxy-Servers ist in der Regel identisch zur Webadresse des Providers, so dass diese ein zweites Mal eingegeben werden muss. Tipp: Firewall überprüfen Kommt die Verbindung zum VoIP-Provider nicht zustande, kann eine Firewall schuld sein, die notwendige Ports sperrt. Das SIP-Protokoll benötigt in der Regel den Port 5060 für den Verbindungsaufbau. Das Transport-Protokoll (RTP) nutzt dagegen den Port 5004 oder Ports im Bereich von 1024 bis Bei Problemen empfiehlt es sich, testweise die Firewall zu deaktivieren. Tipp: NAT und Firewall umgehen Wird die VoIP-Verbindung durch NAT- Server oder Firewalls geblockt, lässt sich mit dem Umweg über einen STUN-Server (Simple Traversal of UDP over NAT, ein Netzwerkprotokoll) eine Verbindung aufbauen. Um Probleme zu vermeiden, sollten Sie im Normalfall aber auf die Nutzung des STUN-Servers verzichten und die entsprechenden Einträge im Konfigurationsmenü frei lassen. SF www Protokolgebühr Grund- Abrechnung Minutenpreis Flatrate (Fest-/Mobilnetz) Carpo VoIP carpo.de SIP nein Prepaid, Kontoeinz. 1,5/18,0 Cent/min nein Conexio VoIP 100 conexio.de SIP 0,99 Euro 1) Kontoeinzug 1,7/21,1 Cent/min nein Sipgate Basic sipgate.de SIP nein Prepaid 1,8/16,9 Cent/min 8,90 Euro Sipkom Basic sipkom.com SIP nein Prepaid 1,0/15,90 Cent/min nein Skype skype.com Skype ja 2) Prepaid 2,0/23,0 Cent/min nein Voipstation voipstation.de SIP nein Prepaid 0,9/15,0 Cent/min nein Web.de Freephone freephone.web.de SIP nein Prepaid 1,5/22,9 Cent/min nein PC Professionell Weitere Infos unter und 5

6 TEST VoIP-Hardware VoIP für Fortgeschrittene VoIP-Telefone mit integriertem VoIP-Client funktionieren auch ohne PC per WLAN sogar kabellos. en der Redaktion Netzwerkanschluss per Kabel: Elmeg IP290 Die»echten«VoIP-Telefone werden direkt mit Netzwerk und Internet verbunden und benötigen keinen PC mehr. Dabei lassen sich zwei Klassen unterscheiden: Geräte, die per Netzwerkstecker am Kabelnetzwerk oder DSL-Router angeschlossen werden, und Modelle, die per WLAN eine Funk-Verbindung zu einem entsprechenden Access-Point aufnehmen. Alle Geräte im Test setzen dabei auf dem universellen SIP-Protokoll auf, das die meisten VoIP-Provider nutzen. Dazu vorab eine Warnung: Die Installation eines der SIP-Telefone kann selbst für fachlich versierte Anwender leicht zum Spießrutenlauf werden und das nicht nur, wenn eine Firewall mit gesperrten Ports dazwischenfunkt. Von der SIP-ID bis hin zur Adresse des STUN-Servers müssen Sie zur Installation umfangreiche Angaben machen und diese werden von Hersteller zu Hersteller auch noch ganz unterschiedlich bezeichnet. Eine verwirrende Situation, die zahlreiche Probleme heraufbeschwört. Die wichtigsten Begriffe sowie passende Tipps und Tricks haben wir daher für Sie daher im Artikel»Basiswissen VoIP«auf Seite 4 zusammengefasst. Einfacher über Browser Generell sollten Sie, sobald das Telefon mit dem Netzwerk verbunden ist, die weitere Konfiguration bequemer über das Web- Interface des Telefons vornehmen. Die Telefone haben dazu einen Webserver integriert, der eine Internetseite mit allen Einstellungen generiert. Zum Aufrufen der Webseite benötigen Sie die IP-Adresse, mit der das Telefon am Netzwerk angemeldet ist. Dies findet sich beim Telefon unter Menüpunkten wie Netzwerkeinstellungen. Die IP- Adresse geben Sie im Adressfeld des Browsers eines PCs im gleichen Netz ein. Netzwerkkabel-Telefone Top-Geräte fürs Büro Spitzenreiter bei den kabelgebundenen Netzwerktelefonen ist das Elmeg IP290. Dem großen Tischgerät ist die Berufung zum Arbeitstier im Büro klar anzumerken. Neben guter Sprachqualität und einfacher Bedienung bietet es eine Vielzahl an Funktionen, die für Vieltelefonierer hilfreich sind. Per Funktionstasten kann zwischen maximal sieben SIP-Accounts gewechselt werden, um jeweils den günstigsten Tarif zu Gesprächspartnern bei verschiedenen VoIP-Providern zu nutzen. Mit eigenen Tasten lassen sich Gespräche halten, weitervermitteln oder Konferenzschaltungen herbeiführen, wenn der Provider diese Komfortmerkmale unterstützt. Fünf Sondertasten können über das Webinterface mit beliebigen Funktionen belegt werden. Und soll das Telefon vor unbefugtem Zugriff sicher sein, lässt sich die Tastatursperre aktivieren. Aus unterschiedlichen Codecs vom hochwertigen G.711 mit ISDN-Qualität bis zum stark komprimierenden G.729a kann der Anwender den besten Kompromiss aus Sprachqualität und notwendiger Übertragunsbandbreite ausloten. Die Software des Telefons bleibt dabei stets aktuell: Beim Starten sucht das Gerät automatisch nach Firmware-Updates im Internet. Und wie die anderen Kabeltelefone im Test holt sich das Elmeg die Uhrzeit per NTP-Server ebenfalls aus dem Netz. VoIP-Telefon zu verschenken Nach dem Elmeg-Telefon ordnet sich das Snom 300 in der Rangliste ein. Kein Zufall, denn die Technik der beiden Telefone ist sehr ähnlich und setzt auf der gleichen Firmware auf. Das Elmeg kann aber vor allem auf- VoIP-Telefonie und Sicherheit Ein Arbeitstier fürs Büro. Das Telefon mit LAN-Anschluss per Netzwerkkabel überzeugt mit sehr guter Sprachqualität und der umfangreichsten Ausstattung im Testfeld. Netzwerk plus Funk: Siemens Gigaset C450 IP Netzwerkanschluss per Kabel, aber mobil per DECT-Funk: Das C450 IP vereint zwei Geräteklassen. Ideal für zu Hause, wenn kein WLAN- Router zur Verfügung steht. WLAN-Telefone: Siemens Gigaset SL75 WLAN Vorsicht: Hacker haben bei der VoIP-Telefonie noch leichtes Spiel: Gespräche lassen sich mit geeigneten Tools einfach abhören. Wie wenig bewusst viele Hersteller von VoIP-Hardware mit dem Thema Sicherheit umgehen, zeigt beispielsweise, dass Zyxel beim WLAN-Telefon Prestige 2000W v2 nur die unsichere WEP- und keine WPA-Verschlüsselung ermöglicht. Damit muss der WLAN- Access-Point generell auf WEP umgestellt werden. Das öffnet Hackern Tür und Tor, sich ins Funknetz einzuklinken und mit Sniffer-Tools wie Wireshark (ehemals Ethereal, org) die IP-Sprachpakete mitzulauschen. Abhilfe naht nur langsam: Bei Gesprächen über SIP schützt SIP-Secure (SIPS) den Verbindungsaufbau und Secure RTP (SRTP) sichert die Übermittlung der Sprachpakete ab. Diese Funktion bieten im Test aber nur die Telefone von Elmeg und Snom. Zudem spielen auch die VoIP-Provider noch nicht mit: Das WLAN-Handy von Zyxel Dus.net ist einer von wenigen, die bereits die SRTP- unterstützt nur den wenig Verschlüsselung kostenlos anbieten. SF sicheren WEP-Standard Das beste Gerät mit WLAN-Anschluss. Den Testsieger in der noch jungen Produktklasse zeichnen der große Funktionsumfang, die gute Sprachqualität und große Reichweite aus. 6 PC Professionell

7 So testen wir Sprachqualität, Bedienung, Akkulaufzeit und Funkreichweite im Testlabor müssen sich die Geräte beweisen. Snom liefert das Snom 360 als Software- Demo. Damit können Sie das Telefon sofort kostenlos testen grund des größeren und informativeren 3,8- Zoll-Displays mehr punkten, das neben der Rufnummer des Gesprächpartners auch Uhrzeit und Datum anzeigt und den Eingang von Sprachnachrichten mitteilt. Wer den größeren Bruder des Snom 300, das Snom 360, ausprobieren will, für den gibt es ein ganz besonderes Angebot: Snom bietet eine kostenlose Software-Version an, die eine vergleichbare Bedienung und den Funktionsumfang bietet wie das echte Gerät (www.snom.com). Die Software lässt sich auch längerfristig als VoIP-Client nutzen. Auf die Dauer stören nur die in der Software- Demo zu klein geratenen Bedientasten. Der wichtigste Punkt bei der Leistungswertung ist die Sprachqualität der Telefone. Bei den besten VoIP- Geräten, einer schnellen DSL-Verbindung und einem zuverlässigen VoIP-Provider lässt sich inzwischen kein Unterschied mehr zu Gesprächen über Festnetztelefone feststellen. Bei den Testgesprächen über mehrere VoIP-Provider zu unterschiedlichen Anschlüssen im Festnetz und Internet wird die Verständlichkeit der gesendeten und empfangenen Sprache von mehreren Testern subjektiv bewertet. Die Gesamtnote wird dann aus dem Mittel aller Urteile bestimmt. Getrennte Wertung Da bei den einzelnen Geräteklassen unterschiedliche Punkte in die Wertung für die Ausstattung, Leistung und Handhabung eingehen, sind die Punktzahlen nur innerhalb der jeweiligen Klassen vergleichbar. Bei den USB-Funk- und WLAN-Geräten werden im Punkt Leistung neben der Sprachqualität beispielsweise auch die gemessene Akkulaufzeit und die Funkreichweite bewertet. In der Ausstattung werden entsprechend auch Merkmale wie der WLAN-Standard oder eine mitgelieferte Ladestation für das Mobilteil berücksichtigt. In die Handhabung gehen bei den Funk-Telefonen zusätzlich zum Komfort bei der VoIP-Installation und beim Telefonieren auch das Vorgehen beim Einrichten der Funkverbindung ein. SF Leistung (40%) Sprach- und Tonqualität, bei Funk-Telefonen auch Funkreichweite sowie Akkulaufzeit im Stand-by-Betrieb und beim Gespräch Ausstattung (25%) Art der Anschlüsse, bei WLAN-Geräten Funkstandard und Verschlüsselungen, Funktionsumfang, Sondertasten, Sicherheitsfunktionen, Anzahl Profile für WLAN- und VoIP- Verbindungen, Lieferumfang mit Anschlusskabeln und sonstigem Zubehör, Handbuch Handhabung (25%) Installation im Netzwerk, Anmeldung beim VoIP-Provider über Gerät oder Browser-Oberfläche, Tastaturlayout und -qualität, Lesbarkeit und Informationsgehalt des Displays, Menüführung, mechanische Stabilität Service (10%) Hersteller-Garantie, Kosten und Erreichbarkeit der Hotline, -Support, Infos und Support auf der Website (Anleitungen, FAQs) Telefone mit Netzwerkanschluss per Kabel Hersteller Elmeg Snom Thomson Grandstream Grandstream Produkt IP ST2030 GXP-2000 BT-200 Internet Preis 135 Euro 115 Euro 130 Euro 100 Euro 70 Euro Gesamturteil (Note/Punkte) gut 88,4 gut 85,0 gut 80,4 befriedigend 78,8 befriedigend 76,6 Leistung (40%) sehr gut 93,2 sehr gut 93,2 gut 86,0 gut 86,0 sehr gut 97,6 Ausstattung (25%) sehr gut 97,3 gut 89,5 befriedigend 75,6 befriedigend 73,1 ausreichend 60,1 Handhabung (25%) befriedigend 79,3 befriedigend 79,3 befriedigend 78,0 befriedigend 79,3 ausreichend 64,7 Service (10%) befriedigend 69,7 ausreichend 55,3 befriedigend 76,0 ausreichend 63,3 ausreichend 63,3 Fazit Top-Gerät für Profis. Gute Sprachqualität und umfangreiche Funktionen wie der einfache Providerwechsel. Vergleichbare Features wie das Elmeg IP 290, allerdings weniger Funktionstasten und kleineres Display. Angenehmes Design und erweiterbar mit zusätzlichen Tastenfeldern. Die Sprachqualität ist gut. Brauchbare Ausstattung und gut lesbares Display. Schließt in der Sprachqualität an die Spitze an. Sehr gute Sprachqualität, hält in Ausstattung und Bedienung aber nicht mit dem GXP-2000 mit. Technische Daten VoIP-Protokoll SIP SIP SIP, MGCP SIP SIP Anschluss LAN LAN LAN LAN LAN Verschlüsselung SIP-Secure/RTP-Encryption SIP-Secure/RTP-Encryption nein nein nein Display monochrom/2 Zeilen monochrom/2 Zeilen monochrom/128 x 64 Pixel monochrom/8 Zeilen monochrom/2 Zeilen SIP-Profile Sprach-Codecs G.711a/b, 723, 726, 729a G.711a/b, 723, 726, 729a G.711a/b, 723, 729a G.723, 729a G.723, 729a Anzahl paralleler Gespräche 5 4 nein 4 nein Maße 260 x 95 x 220 mm 200 x 120 x 185 mm 192 x 150 x 150 mm 370 x 370 x 70 mm 180 x 220 x 65 mm Messwerte Sprachqualität 82,4 Punkte 82,4 Punkte 77,0 Punkte 77,0 Punkte 85,7 Punkte Akkulaufzeit 1) /Funkreichweite 2) / 3) / 3) / 3) / 3) / 3) Service Herstellergarantie 24 Monate 12 Monate 24 Monate 18 Monate 18 Monate Hersteller-Hotline (090 01) ) nein (018 05) ) (090 01) ) (090 01) ) 1) Telefonieren/Stand-by 2) im Gebäude 3) bei Kabelgeräten nicht möglich 4) 63 Cent pro Minute 5) 12 Cent pro Minute 6) 1,86 Euro pro Minute PC Professionell Weitere Infos unter und 7

8 Wireless LAN, IP Access, komfortable Administration und nahtlose ITK-Integration: Funkwerk bietet zukunftsweisende Voice over IP-Lösungen für die konvergierenden Sprach- und Datennetze von heute und morgen. Flexibel, leistungsfähig, optimal geschützt und zukunftssicher. Funkwerk Enterprise Communications: First Choice in VoIP. Funkwerk Enterprise Communications GmbH Südwestpark 94 D Nürnberg Telefon:

Voice oyer IP. Telefonieren übers Internet

Voice oyer IP. Telefonieren übers Internet Voice oyer IP Telefonieren übers Internet 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. :e over IP Telefonieren

Mehr

Netzwerkprobleme ganz einfach beheben

Netzwerkprobleme ganz einfach beheben Netzwerkprobleme ganz einfach beheben Inhaltsverzeichnis Welche Probleme werden behandelt?... 1 Was macht ein Router?... 1 So erzählen Sie Ihrem Router von sipgate... 3 Beispiel Konfiguration der Siemens

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Inhaltsverzeichnis 1 Installationshilfen... 1 2 Allgemeine Informationen und Voraussetzungen... 2 2.1 Was ist Internet-Telefonie (VoIP)?... 2 2.2 Welchen

Mehr

Installationsbeschreibung eines Telekom All-IP-Anschlusses für Gigaset DX800A all-in-one an Fritz!Boxen

Installationsbeschreibung eines Telekom All-IP-Anschlusses für Gigaset DX800A all-in-one an Fritz!Boxen Installationsbeschreibung eines Telekom All-IP-Anschlusses für Gigaset DX800A all-in-one an Fritz!Boxen Beispiel Gigaset DX800A an einer Fritz!Box 7490 (Fritz OS 06.20) mit den Zugangsdaten für einen All-IP

Mehr

Handbuch FRITZ!Box 7360

Handbuch FRITZ!Box 7360 Handbuch FRITZ!Box 7360 ab Firmware FRITZ!OS 06.30 1. Lieferumfang... 2 2. FRITZ!Box Fon WLAN 7360 Eigenschaften & Funktionen... 3 DSL/WLAN/Netzwerk... 3 Telefon/DECT... 3 Mediaserver/NAS... 3 USB-Geräte

Mehr

Kurzanleitung Einrichtung Internet- und Telefonie an einem DSL-Anschluss für die FRITZ!Box ab Firmware Version 6.xx

Kurzanleitung Einrichtung Internet- und Telefonie an einem DSL-Anschluss für die FRITZ!Box ab Firmware Version 6.xx Kurzanleitung Einrichtung Internet- und Telefonie an einem DSL-Anschluss für die FRITZ!Box ab Firmware Version 6.xx 1 1) Vorbereitung a) Am Strom anschließen Schließen Sie die FRITZ!Box am Strom an. Die

Mehr

Installationsbeschreibung eines Telekom All-IP-Anschlusses für Gigaset IP-Basen (ohne DX800) an einem Speedport W724V

Installationsbeschreibung eines Telekom All-IP-Anschlusses für Gigaset IP-Basen (ohne DX800) an einem Speedport W724V Installationsbeschreibung eines Telekom All-IP-Anschlusses für Gigaset IP-Basen (ohne DX800) an einem Speedport W724V Beispiel Gigaset C430A IP an einem Speedport W724V (05011602.00.001) mit den Zugangsdaten

Mehr

Handbuch FRITZ!Box 7390

Handbuch FRITZ!Box 7390 Handbuch FRITZ!Box 7390 ab Firmware FRITZ!OS 06.30 1. Lieferumfang... 2 2. FRITZ!Box Fon WLAN 7390 Eigenschaften & Funktionen... 3 DSL/WLAN/Netzwerk... 3 Telefon/DECT... 3 Mediaserver/NAS... 3 USB-Geräte

Mehr

Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DI-524 Rev.B und Rev.G Basierend auf der aktuellen Deutschen Firmware

Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DI-524 Rev.B und Rev.G Basierend auf der aktuellen Deutschen Firmware Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DI-524 Rev.B und Rev.G Basierend auf der aktuellen Deutschen Firmware Haben Sie von Ihrem Kabelprovider ein Modem-Router-Kombigerät erhalten und möchten

Mehr

7. Telefonieren per Internet: Voice over IP richtig nutzen

7. Telefonieren per Internet: Voice over IP richtig nutzen 7. Telefonieren per Internet: Voice over IP richtig nutzen 7.1 So richten Sie die VoIP-Funktion Ihrer FRITZ!Box optimal ein... 218 7.2 FRITZ!Box als Fräulein vom Amt: Internettelefonie von jedem PC aus

Mehr

Übung Multimedia-Insel V

Übung Multimedia-Insel V Übung Multimedia-Insel V Windows Netzwerk und Internetzugang (man. IP / DHCP) Schwerpunkt: Netzwerkkonfiguration, DSL-Router, WLAN Aufbau, Konfiguration, Dokumentation und Inbetriebnahme eines Windows

Mehr

Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DIR-615 Rev.D Basierend auf der aktuellen Firmware mit installiertem Deutschen Sprachpaket

Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DIR-615 Rev.D Basierend auf der aktuellen Firmware mit installiertem Deutschen Sprachpaket Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DIR-615 Rev.D Basierend auf der aktuellen Firmware mit installiertem Deutschen Sprachpaket Haben Sie von Ihrem Kabelprovider ein Modem-Router-Kombigerät

Mehr

Konfiguration eines WLAN-Routers

Konfiguration eines WLAN-Routers Konfiguration eines WLAN-Routers Die vorliegende Dokumentation gilt für WLAN-Router ohne eingebautes DSL-Modem. Für die Konfiguration einer Fritz!Box nutzen Sie bitte die Dokumentation unter http://www.emotec-service.de/networks/downloads_networks.html

Mehr

FRITZ!BOX 7360 FON WLAN. Bedienungsanleitung Fiete.Net

FRITZ!BOX 7360 FON WLAN. Bedienungsanleitung Fiete.Net FRITZ!BOX 7360 FON WLAN Bedienungsanleitung Fiete.Net 1 FRITZ!BOX 7360 FON WLAN FÜR DEN INTERNETZUGANG EINRICHTEN (1) Machen Sie sich mit Hilfe der offiziellen Anleitung mit dem Gerät vertraut und beachten

Mehr

Kurzanleitung Einrichtung Internet- und Telefonie an einem Glasfaser-Anschluss ohne PPOE-Einwahl für die FRITZ!Box ab Firmware Version 6.

Kurzanleitung Einrichtung Internet- und Telefonie an einem Glasfaser-Anschluss ohne PPOE-Einwahl für die FRITZ!Box ab Firmware Version 6. Kurzanleitung Einrichtung Internet- und Telefonie an einem Glasfaser-Anschluss ohne PPOE-Einwahl für die FRITZ!Box ab Firmware Version 6.xx 1 1) Vorbereitung a) Am Strom anschließen Schließen Sie die FRITZ!Box

Mehr

Handbuch FRITZ!Box 7490

Handbuch FRITZ!Box 7490 Handbuch FRITZ!Box 7490 ab Firmware FRITZ!OS 06.30 1. Lieferumfang... 2 2. FRITZ!Box Fon WLAN 7490 Eigenschaften & Funktionen... 3 DSL/WLAN/Netzwerk... 3 Telefon/DECT... 3 Mediaserver/NAS... 3 USB-Geräte

Mehr

Stadtwerke Hammelburg GmbH Geschäftsbereich HAB-Net

Stadtwerke Hammelburg GmbH Geschäftsbereich HAB-Net Stadtwerke Hammelburg GmbH Geschäftsbereich HAB-Net Inbetriebnahme einer Fritzbox-Fon an einem HAB-Net Anschluss Konfiguration einer DSL-Einwahl (HAB-Net per Kabel) Bitte beachten Sie folgendes: Die Fritzbox

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag Dennis Heitmann 07.08.2010 Was ist das? VoIP = Voice over IP (Sprache über Internet Protokoll) Sprachdaten werden digital über das Internet übertragen

Mehr

Horstbox Professional (DVA-G3342SB)

Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Anleitung zur Einrichtung eines VoIP Kontos mit einem DPH-120S Telefon im Expertenmodus: Vorraussetzung ist, dass die Horstbox bereits mit den DSL Zugangsdaten online

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Gliederung Was ist VoIP? Unterschiede zum herkömmlichen Telefonnetz Vorteile und Nachteile Was gibt es denn da so? Kosten VoIP-Praxisvorführung

Mehr

Konfigurationsanleitung SIP Phone zum SIP Provider Funkwerk. Copyright Stefan Dahler - www.neo-one.de 13. Oktober 2008 Version 1.0.

Konfigurationsanleitung SIP Phone zum SIP Provider Funkwerk. Copyright Stefan Dahler - www.neo-one.de 13. Oktober 2008 Version 1.0. Konfigurationsanleitung SIP Phone zum SIP Provider Funkwerk Copyright Stefan Dahler - www.neo-one.de 13. Oktober 2008 Version 1.0 Seite - 1 - 1. SIP-Phone zum SIP-Provider 1.1 Einleitung Im Folgenden wird

Mehr

Das Benutzer- Handbuch. Installation Fritz- Box

Das Benutzer- Handbuch. Installation Fritz- Box Das Benutzer- Handbuch Installation Fritz- Box Inhalt 1. Basiskonfiguration:... 3 Festnetz deaktivieren:... 5 3. Erweiterte Einstellung Internet-Telefonie... 6 4. Einrichtung der SIP-Account s (Benutzername

Mehr

Kabellos surfen mit Ihrem D-Link DIR-615

Kabellos surfen mit Ihrem D-Link DIR-615 Kabellos surfen mit Ihrem D-Link DIR-615 Konfiguration für die Nutzung mit dem Kabel-Gateway Cisco EPC3208G! Sie möchten einen anderen WLAN-Router mit dem Cisco EPC3208G verbinden? Der jeweilige Router

Mehr

IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) DrayTek Vigor 2600 Vi

IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) DrayTek Vigor 2600 Vi IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) DrayTek Vigor 2600 Vi Seite 1 / 5 DrayTek Vigor 2600 Vi Nicht-Neu Auf das Gerät wurde die aktuelle Firmware Version 2.5.7 gespielt (siehe Bildschirmfoto)

Mehr

NetVoip Installationsanleitung für Fritzbox Fon5050

NetVoip Installationsanleitung für Fritzbox Fon5050 NetVoip Installationsanleitung für Fritzbox Fon5050 Einrichten eines Fritzbox Fon5050 für NETVOIP 1 Erste Inbetriebnahme...3 1.1 Einrichten, Einstecken der Kabel...3 1.2 IP-Adresse des Fritzbox Fon5050...3

Mehr

Geschichte und Anwendungsgebiete

Geschichte und Anwendungsgebiete VoIP Geschichte und Anwendungsgebiete Sehr geehrter Herr Schmid, liebe Mitschüler, wir möchte euch heute die Geschichte und die Anwendungsgebiete von Voice over IP etwas näher bringen. 1 Inhaltsangabe

Mehr

FRITZ!Box. Konfigurationsanleitung mit e-fon Internettelefonie

FRITZ!Box. Konfigurationsanleitung mit e-fon Internettelefonie FRITZ!Box Konfigurationsanleitung mit e-fon Internettelefonie e-fon AG Albulastrasse 57 8048 Zürich Tel +41 (0) 900 500 678 Fax +41 (0) 575 14 45 support@e-fon.ch www.e-fon.ch 01 Einführung Die FRITZ!Box

Mehr

IP Phone Grandstream BT 101 - Konfiguration für FreePhone bei statischer IP-Adresse

IP Phone Grandstream BT 101 - Konfiguration für FreePhone bei statischer IP-Adresse IP Phone Grandstream BT 101 - Konfiguration für FreePhone bei statischer IP-Adresse 1. Einleitung Das Grandstream BT 101 wird zunächst über die Tastatur des Telefons konfiguriert. Anschließend können weitere

Mehr

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7272 mit VoIP Telefonanschluss

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7272 mit VoIP Telefonanschluss Schließen Sie die AVM Fritz!Box, wie auf dem der Fritz!Box beiliegenden Schaubild beschrieben, an. Starten Sie den Internet Explorer oder einen beliebigen Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari)

Mehr

Inbetriebnahme einer Fritzbox-Fon an einem DSLmobil Anschluss Konfiguration einer PPPOE-Einwahl (DSLmobil per Funk)

Inbetriebnahme einer Fritzbox-Fon an einem DSLmobil Anschluss Konfiguration einer PPPOE-Einwahl (DSLmobil per Funk) Inbetriebnahme einer Fritzbox-Fon an einem DSLmobil Anschluss Konfiguration einer PPPOE-Einwahl (DSLmobil per Funk) Bitte beachten Sie folgendes: Die Fritzbox sollte mit der aktuellen Firmware versehen

Mehr

Eltako FVS. Einrichten einer FVS-Professional mit BSC-BAP Empfangs- und Sendeeinrichtung

Eltako FVS. Einrichten einer FVS-Professional mit BSC-BAP Empfangs- und Sendeeinrichtung Eltako FVS Einrichten einer FVS-Professional mit BSC-BAP Empfangs- und Sendeeinrichtung Grenzenlose Flexibilität und Komfort in der Gebäudeinstallation 1. Installieren und Lizenzieren der FVS-Professional

Mehr

Schritt-für-Schritt-Anleitung WDS mit FRITZ!Box WLAN

Schritt-für-Schritt-Anleitung WDS mit FRITZ!Box WLAN Schritt-für-Schritt-Anleitung WDS mit FRITZ!Box WLAN Begriffe Folgende Begriffe werden in dem Dokument genutzt: Access Point: Zugangspunkt, an dem sich WLAN-Clients anmelden. Es kann sich dabei um einen

Mehr

IT-Symposium 2006. VoIP mit ISDN-Anlagen, ISDNund analogen End-Geräten

IT-Symposium 2006. VoIP mit ISDN-Anlagen, ISDNund analogen End-Geräten IT-Symposium 2006 Session 1C03 VoIP mit kommerziellen ISDN- Anlagen und ISDN-und en End-Geräten am Beispiel ICT 88, Eurit 30/40, Euroset 850 VoIP mit ISDN-Anlagen, ISDNund en End-Geräten Es wird die Migration

Mehr

Horstbox VoIP. Stefan Dahler. 1. HorstBox Konfiguration. 1.1 Einleitung

Horstbox VoIP. Stefan Dahler. 1. HorstBox Konfiguration. 1.1 Einleitung 1. HorstBox Konfiguration 1.1 Einleitung Im Folgenden wird die Voice over IP Konfiguration in der HorstBox beschrieben. Sie werden einen Internet Zugang über DSL zu Ihrem Provider konfigurieren und für

Mehr

NetVoip Installationsanleitung für SNOM 320

NetVoip Installationsanleitung für SNOM 320 NetVoip Installationsanleitung für SNOM 320 Einrichten eines SNOM 320 für NETVOIP 1 Erste Inbetriebnahme...3 1.1 Auspacken und Einrichten, Einstecken der Kabel...3 1.2 IP-Adresse des SNOMs herausfinden...3

Mehr

Installationsanleitung encoline FTTH-Anschluss FRITZ!Box Fon WLAN 7360

Installationsanleitung encoline FTTH-Anschluss FRITZ!Box Fon WLAN 7360 Installationsanleitung encoline FTTH-Anschluss FRITZ!Box Fon WLAN 7360 1. Am Strom anschließen 1. Nehmen Sie das mitgelieferte Netzteil zur Hand. 2. Schließen Sie das Netzteil an die Strombuchse der FRITZ!Box

Mehr

Installationsanleitung Snom 300

Installationsanleitung Snom 300 Installationsanleitung Snom 300 2008 Raiffeisen OnLine Your Internet & Application Service Provider - www.raiffeisen.net Seite 1/9 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen:... 3 2. Installationsanleitung...

Mehr

Funknetz HG. kontakt@funknetz-hg.de Konto: 76800669 BLZ: 50190000 UST-ID: DE 188662922. Wolff A. Ehrhardt Eppsteiner Str. 2B 61440 Oberursel

Funknetz HG. kontakt@funknetz-hg.de Konto: 76800669 BLZ: 50190000 UST-ID: DE 188662922. Wolff A. Ehrhardt Eppsteiner Str. 2B 61440 Oberursel Wichtiger Hinweis: Die Fritzbox ist bereits konfiguriert und muss nur noch angeschlossen werden. Die Konfigurationsanleitung kommt nur zum Einsatz, wenn die Fritzbox neu konfiguriert werden muss, oder

Mehr

UserManual. Handbuch zur Konfiguration eines Snom Telefones. Autor: Version: Hansruedi Steiner 1.7, November 2014

UserManual. Handbuch zur Konfiguration eines Snom Telefones. Autor: Version: Hansruedi Steiner 1.7, November 2014 UserManual Handbuch zur Konfiguration eines Snom Telefones Autor: Version: Hansruedi Steiner 1.7, November 2014 (CHF 2.50/Min) Administration Phone Fax Webseite +41 56 470 46 26 +41 56 470 46 27 www.winet.ch

Mehr

Kurzanleitung Studentenwohnheim (Campus) Einrichtung Internetzugang an einem Glasfaser-Anschluss für die FRITZ!Box 4020 ab Firmware Version 6.

Kurzanleitung Studentenwohnheim (Campus) Einrichtung Internetzugang an einem Glasfaser-Anschluss für die FRITZ!Box 4020 ab Firmware Version 6. Kurzanleitung Studentenwohnheim (Campus) Einrichtung Internetzugang an einem Glasfaser-Anschluss für die FRITZ!Box 4020 ab Firmware Version 6.xx 1 1) Vorbereitung a) An die Stromversorgung anschließen

Mehr

Installationsanleitung Router

Installationsanleitung Router Installationsanleitung Router AOL Deutschland GmbH + Co. KG Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 AOL Namen einrichten 2 Tarif wechseln 3 Geräte anschliessen 5 Einbau Netzkarten (falls noch nicht vorhanden) 5

Mehr

Inbetriebnahme einer Fritzbox-Fon an einem DSLmobil Anschluss Konfiguration einer DSL-Einwahl (DSLmobil per Kabel)

Inbetriebnahme einer Fritzbox-Fon an einem DSLmobil Anschluss Konfiguration einer DSL-Einwahl (DSLmobil per Kabel) Inbetriebnahme einer Fritzbox-Fon an einem DSLmobil Anschluss Konfiguration einer DSL-Einwahl (DSLmobil per Kabel) Bitte beachten Sie folgendes: Die Fritzbox sollte mit der aktuellen Firmware versehen

Mehr

DECT-over-SIP Basisstation singlecell elmeg DECT150

DECT-over-SIP Basisstation singlecell elmeg DECT150 DECT-over-SIP Basisstation singlecell DECT-over-SIP-Basisstation für hybird Anbindung Globales Telefonbuch der elmeg hybird an den Mobilteilen MWI-Anzeige für Sprachnachrichten Taste zur einfachen Sprachnachrichtenabfrage

Mehr

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7272 mit VoIP Telefonanschluss

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7272 mit VoIP Telefonanschluss Schließen Sie die AVM Fritz!Box, wie auf dem der Fritz!Box beiliegenden Schaubild beschrieben, an. Starten Sie den Internet Explorer oder einen beliebigen Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari)

Mehr

VoIP. Damit ist ein Telefonzugang unter einer einheitlichen Rufnummer in kürzester Zeit installiert und eingerichtet.

VoIP. Damit ist ein Telefonzugang unter einer einheitlichen Rufnummer in kürzester Zeit installiert und eingerichtet. VoIP VoIP ist die Abkürzung für Voice over IP und steht für Sprachübertragung via Internet-Protokoll also IP - hierbei wird die Sprache beim Telefonieren über die Internetleitungen anstatt über herkömmliche

Mehr

Anleitung zum Einrichten Ihres NeckarCom DSL Routers

Anleitung zum Einrichten Ihres NeckarCom DSL Routers Anleitung zum Einrichten Ihres NeckarCom DSL Routers Um einem Defekt durch Blitzeinschlag entgegenzuwirken, trennen Sie bitte die Fritz!Box bei Gewitter vom Strom und ziehen Sie den Telefonstecker. Sehr

Mehr

Öffnen Sie den Internet-Browser Ihrer Wahl. Unabhängig von der eingestellten Startseite erscheint die folgende Seite in Ihrem Browserfenster:

Öffnen Sie den Internet-Browser Ihrer Wahl. Unabhängig von der eingestellten Startseite erscheint die folgende Seite in Ihrem Browserfenster: Schritt 1: Verbinden Sie Ihr wireless-fähiges Gerät (Notebook, Smartphone, ipad u. ä.) mit dem Wireless-Netzwerk WiFree_1. Die meisten Geräte zeigen Wireless-Netzwerke, die in Reichweite sind, automatisch

Mehr

Günstiger telefonieren via Internet

Günstiger telefonieren via Internet Günstiger telefonieren via Internet 1. Auflage Taschenbuch. Paperback ISBN 978 3 8266 7408 2 Zu Leseprobe schnell und portofrei erhältlich bei Die Online-Fachbuchhandlung beck-shop.de ist spezialisiert

Mehr

ATB Ausbildung Technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung Technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck W-LAN einrichten Access Point Konfiguration Diese Anleitung gilt für den Linksys WAP54G. Übersicht W-LAN einrichten... 1 Access Point Konfiguration... 1 Übersicht... 1 Vorbereitung... 1 Verbindung aufnehmen...

Mehr

Installationsanleitung: Fritzbox 7170

Installationsanleitung: Fritzbox 7170 Installationsanleitung: Fritzbox 7170 Konfigurieren des Internetzugangs Öffnen Sie Ihr Internetbrowser und geben Sie 192.168.178.1 wie in der Abbildung vorgegeben in die Adressleiste ein. Sobald Sie die

Mehr

Kurzinstallationsbeschreibung für Allnet ALL0277DSL und ALL0130DSL mit T-Online

Kurzinstallationsbeschreibung für Allnet ALL0277DSL und ALL0130DSL mit T-Online Die folgenden Screenshots stellen eine kurze Anleitung zur Erstinstallation des ALL0277DSL oder ALL0130DSL (neue Version, Gehäuse mit Standfuss) mit T-Online als DSL-Provider dar. Nach Konfiguration mit

Mehr

Konfigurationsanleitung Filiago VoIP WLAN Box

Konfigurationsanleitung Filiago VoIP WLAN Box Inhaltsverzeichnis Vorbereitung zur Inbetriebnahme... 1 Das Customer Interface Login... 2 Das Customer Interface Meine Daten... 3 Die Fritz!Box - Verkabelung I... 4 Die Fritz!Box Kennwort setzen... 5 Die

Mehr

FRITZ!BOX 7390 FON WLAN. Bedienungsanleitung Fiete.Net - Glas

FRITZ!BOX 7390 FON WLAN. Bedienungsanleitung Fiete.Net - Glas FRITZ!BOX 7390 FON WLAN Bedienungsanleitung Fiete.Net - Glas 1 FRITZ!BOX 7390 FON WLAN FÜR DEN INTERNETZUGANG EINRICHTEN (1) Machen Sie sich mit Hilfe der offiziellen Anleitung mit dem Gerät vertraut und

Mehr

GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616

GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616 GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616 Ausgabe vom November 2014 1. Einleitung... 1 2. Gerät anschliessen... 1 3. Gerät Konfigurieren - Initial... 1 3.1. Mit dem Internet verbinden...

Mehr

Internet-Telefonie Voice over IP (VoIP) Horst Härtel. prowww. RMTS Gerd Rimner. Markus Kammann. Thomas Oehring

Internet-Telefonie Voice over IP (VoIP) Horst Härtel. prowww. RMTS Gerd Rimner. Markus Kammann. Thomas Oehring Internet-Telefonie Voice over IP (VoIP) Horst Härtel RMTS Gerd Rimner Thomas Oehring prowww Markus Kammann Agenda Grundlagen von VoIP Wie steige ich ein? Was kostet der Einstieg? Einsatzszenarien ?? Akustikkoppler

Mehr

Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns

Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns VPN Internet VPN Öffentl. Netz ISDN ISDN Öffentl. Netz ICT & Gateway ICT & Gateway IP-S400 CA50 IP290 CS 410 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Seite 1 von

Mehr

IT-Symposium 2007. Meine ISDN-Telefonanlage reist um die Welt

IT-Symposium 2007. Meine ISDN-Telefonanlage reist um die Welt IT-Symposium 2007 Session 2L08 Meine ISDN-Telefonanlage reist um die Welt Meine ISDN-Telefonanlage reist um die Welt Am Beispiel einer bestehenden Hardwareumgebung (Fritz Box von AVM und ISDN-Anlage von

Mehr

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7390 mit VoIP Telefonanschluss

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7390 mit VoIP Telefonanschluss Schließen Sie die AVM Fritz!Box, wie auf dem der Fritz!Box beiliegenden Schaubild beschrieben, an. Starten Sie den Internet Explorer oder einen beliebigen Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari)

Mehr

LANCOM Advanced VoIP Client 1.20 DE. Hinweise zur Installation

LANCOM Advanced VoIP Client 1.20 DE. Hinweise zur Installation LANCOM Advanced VoIP Client 1.20 DE Hinweise zur Installation Copyright (c) 2002-2007 LANCOM Systems GmbH, Würselen (Germany) Die LANCOM Systems GmbH übernimmt keine Gewähr und Haftung für nicht von der

Mehr

Grundlagen Vernetzung am Beispiel WLAN 1 / 6. Aufbau

Grundlagen Vernetzung am Beispiel WLAN 1 / 6. Aufbau Grundlagen Vernetzung am Beispiel WLAN 1 / 6 Peer-to Peer-Netz oder Aufbau Serverlösung: Ein Rechner (Server) übernimmt Aufgaben für alle am Netz angeschlossenen Rechner (Clients) z.b. Daten bereitstellen

Mehr

Schnelleinsteig für 1&1 SoftPhone

Schnelleinsteig für 1&1 SoftPhone Schnelleinsteig für 1&1 SoftPhone Handbuch 1&1 ProfiDialer Seite 3 2004, 1&1 Internet AG, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur Inhalt 1. Einrichtung Ihrer Rufnummer für Voice over IP... 3 2. Vorbereitungen...

Mehr

Was ist VoIP. Nachteile: - Sicherheitsfragen müssen stärker betrachtet werden

Was ist VoIP. Nachteile: - Sicherheitsfragen müssen stärker betrachtet werden Was ist VoIP Unter Internet-Telefonie bzw. IP-Telefonie (Internet Protokoll-Telefonie; auch Voice over IP (VoIP)) versteht man das Telefonieren über Computernetzwerke, die nach Internet-Standards aufgebaut

Mehr

Crashkurs zu Wie kann ich den QDSL-Home Zugang und die Internettelefonie über eine FRITZ!Box Fon xxx nutzen? (Stand vom 28.09.

Crashkurs zu Wie kann ich den QDSL-Home Zugang und die Internettelefonie über eine FRITZ!Box Fon xxx nutzen? (Stand vom 28.09. Crashkurs zu Wie kann ich den QDSL-Home Zugang und die Internettelefonie über eine FRITZ!Box Fon xxx nutzen? (Stand vom 28.09.2006) 1. Einführung Nicht jede FRITZ!Box ist dazu geeignet in Verbindung mit

Mehr

1. Installation der Hardware

1. Installation der Hardware 1. Installation der Hardware Die Installation kann frühestens am Tag der T-DSL Bereitstellung erfolgen. Der Termin wird Ihnen durch die Deutsche Telekom mitgeteilt. Deinstallieren Sie zunächst Ihr bisheriges

Mehr

Grundlagen. Die nächsten Schritte. Das können Sie bereits

Grundlagen. Die nächsten Schritte. Das können Sie bereits Grundlagen 1 Das können Sie bereits im Internet surfen den Computer starten und wieder herunterfahren mit Maus und Tastatur umgehen Programme öffnen und schließen Befehle in Programmen ausführen Die nächsten

Mehr

Ergänzung zur Bedienungsanleitung Speedport W 500V

Ergänzung zur Bedienungsanleitung Speedport W 500V Ergänzung zur Bedienungsanleitung Speedport W 500V Die auf den folgenden Seiten beschriebenen Ergänzungen zur Bedienungsanleitung haben sich auf Grund von Leistungserweiterungen und Verbesserungen der

Mehr

Anleitung zur Nutzung von SIP-Accounts mit der Fritzbox 7490

Anleitung zur Nutzung von SIP-Accounts mit der Fritzbox 7490 www.new-glasfaser.de Anleitung zur Nutzung von SIP-Accounts mit der Fritzbox 7490 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 3 2. DSL-Port auf LAN1 umstellen 4 Vorbereitung 4 DSL-Port auf LAN1 umstellen 4 Einrichten

Mehr

Schnelleinsteig für 1&1 SoftPhone

Schnelleinsteig für 1&1 SoftPhone Schnelleinsteig für 1&1 SoftPhone 2004, 1&1 Internet AG, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur Inhalt 1 Einrichtung Ihrer Rufnummer für Voice over IP... 3 2 Vorbereitungen... 6 2.1 Systemvoraussetzungen...

Mehr

Konfigurationsanleitung Anbindung einer externen Nebenstelle Funkwerk. Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Anbindung einer externen Nebenstelle Funkwerk. Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Anbindung einer externen Nebenstelle Funkwerk Copyright Stefan Dahler - www.neo-one.de 13. Oktober 2008 Version 1.1 Seite - 1 - 1. Anbindung einer externen Nebenstelle 1.1 Einleitung

Mehr

1. Konfigurieren Internet-Zugang

1. Konfigurieren Internet-Zugang 1. Konfigurieren Internet-Zugang - Verbinden Sie den Netzwerk-Anschluss Ihres Rechner mit einem LAN-Port auf der Rückseite Ihrer Fritz!Box, jedoch nicht mit dem LAN1-Port - dieser wird anschließend für

Mehr

Was ist VoIP. Ist-Zustand

Was ist VoIP. Ist-Zustand Was ist VoIP Unter Internet-Telefonie bzw. IP-Telefonie (Internet Protokoll-Telefonie; auch Voice over IP (VoIP)) versteht man das Telefonieren über e, die nach Internet-Standards aufgebaut sind. Dabei

Mehr

THOMSON TG788A1VN EINRICHTUNG WLAN ROUTER DIE BESSERE VERBINDUNG

THOMSON TG788A1VN EINRICHTUNG WLAN ROUTER DIE BESSERE VERBINDUNG THOMSON TG788A1VN EINRICHTUNG WLAN ROUTER DIE BESSERE VERBINDUNG Thomson TG788A1vn WLAN-Router einrichten Fahrplan durch die DSL-Installation (1) Bestätigung der Bestellung Nach Überprüfung der Verfügbarkeit

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen hinter AVM FRITZ!Box

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen hinter AVM FRITZ!Box Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen hinter AVM FRITZ!Box Allgemeines Stand 23.07.2015 Einige Anbieter von Internet-und Sprachdiensten erlauben dem Kunden nicht die freie Auswahl eines

Mehr

Einrichtung der 2N EntryCom an einer AVM Fritz!Box

Einrichtung der 2N EntryCom an einer AVM Fritz!Box Einrichtung der 2N EntryCom an einer AVM Fritz!Box Stellen Sie im ersten Schritt sicher, dass auf Ihrer AVM Fritz!Box die aktuellste Firmware vorhanden ist. Die direkte Videoübertragung über den SIP Proxy

Mehr

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7170 mit VoIP Telefonanschluss

Anleitung: Einrichtung der Fritz!Box 7170 mit VoIP Telefonanschluss Schließen Sie die AVM Fritz!Box, wie auf dem der Fritz!Box beiliegenden Schaubild beschrieben, an. Starten Sie den Internet Explorer oder einen beliebigen Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari)

Mehr

Installationsanleitung VigorTalk ATA

Installationsanleitung VigorTalk ATA Installationsanleitung VigorTalk ATA 2006 Raiffeisen OnLine Your Internet & Application Service Provider www.raiffeisen.it Seite 1/1 Inhaltsverzeichnis Mit herkömmlichen DSL Router... 2 Ohne DHCP Server...

Mehr

Das Netzwerk einrichten

Das Netzwerk einrichten Das Netzwerk einrichten Für viele Dienste auf dem ipad wird eine Internet-Verbindung benötigt. Um diese nutzen zu können, müssen Sie je nach Modell des ipads die Verbindung über ein lokales Wi-Fi-Netzwerk

Mehr

1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center

1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center 01 Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center 1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center Um 1&1 DLS-Telefonie nutzen zu können, können Sie sich

Mehr

Zugriff vom Internet auf IPswitches an einem DSL-Anschluss

Zugriff vom Internet auf IPswitches an einem DSL-Anschluss Zugriff vom Internet auf IPswitches an einem DSL-Anschluss Hat man daheim IPswitches an einem DSL-Anschluss installiert, so ist es sehr praktisch, diese auch mal vom Büro aus übers Internet abzufragen

Mehr

Software zur Anbindung Ihrer Maschinen über Wireless- (GPRS/EDGE) und Breitbandanbindungen (DSL, LAN)

Software zur Anbindung Ihrer Maschinen über Wireless- (GPRS/EDGE) und Breitbandanbindungen (DSL, LAN) Software zur Anbindung Ihrer Maschinen über Wireless- (GPRS/EDGE) und Breitbandanbindungen (DSL, LAN) Definition Was ist Talk2M? Talk2M ist eine kostenlose Software welche eine Verbindung zu Ihren Anlagen

Mehr

Bria-iPad-TeScript-v1.0.doc

Bria-iPad-TeScript-v1.0.doc Telefonieren mit "App's"! ipad mit Bria Informationen zur Nutzung von TeScript Der Begriff App ist die Kurzform für Applikation und bedeutet Anwendungssoftware. Mit dem Herunterladen von App's kann man

Mehr

Insbesondere weise ich auf die Gefahr unverschlüsselter WLANs mit Internetzugang hin! Keine Haftung!

Insbesondere weise ich auf die Gefahr unverschlüsselter WLANs mit Internetzugang hin! Keine Haftung! Das Lenz Interface 23151 und das iphone Benutzer eines iphones oder eines ipod Touchs können mit Hilfe des Lenz Interface 23151 einfach und ohne Computer ihre Modellbahnanlage steuern. Dafür wird nur ein

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

FI8906W IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC Betriebssysteme)

FI8906W IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC Betriebssysteme) FI8906W IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC Betriebssysteme) ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch Schnelleinstieg Packungsliste 1) 1 x IP Kamera

Mehr

Workshop Herbst 2008 VoIP Schulung

Workshop Herbst 2008 VoIP Schulung Workshop Herbst 2008 VoIP Schulung Tiptel.com GmbH Business Solutions Halskestr. 1 40880 Ratingen Tel: 02102-428 - 0 Fax: 02102-428 - 10 www.tiptel.com Referent: Carsten Stumkat Vielfalt im Netz! Analog-ISDN-VoIP-

Mehr

(W)LAN Tutorial. Einstellen der Karte: IP-Adresse, bei der WLAN-Karte zusätzlich auch SSID und Netzwerktopologie

(W)LAN Tutorial. Einstellen der Karte: IP-Adresse, bei der WLAN-Karte zusätzlich auch SSID und Netzwerktopologie (W)LAN Tutorial Diese Anleitung erklärt Schritt für Schritt wie eine Verbindung zwischen ProfiLux mit LAN-Karte (PLM-LAN) oder WLAN-Karte (PLM-WLAN) und PC hergestellt wird. Zur Umsetzung der nachfolgend

Mehr

Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP)

Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP) Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP) Vorab sei zu erwähnen, dass diese Anleitung auch bei Fritz!Boxen 7170 von 1und1 funktioniert. Die aktuelle Firmware sollte installiert

Mehr

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet.

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet. Schnellinstallations Anleitung: Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet. 1) Verkabeln Sie Ihr Netzwerk. Schließen Sie den Router ans Stromnetz,

Mehr

Installation und Konfiguration der FRITZ!Box Fon ata

Installation und Konfiguration der FRITZ!Box Fon ata Installation und Konfiguration der FRITZ!Box Fon ata Kurzanleitung zur Inbetriebnahme der FRITZ!Box Fon ata mit e-fon Support Technischer Support zur AVM FRITZ!Box Fon ata und deren Installation & Konfiguration

Mehr

Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle

Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle Seite 1 von 17 ewon - Technical Note Nr. 016 Version 1.0 Talk2M Konfiguration für ewon DSL/LAN - Modelle Einrichtung des Talk2M Services für die Verbindung

Mehr

Installationsanleitung Linksys SPA3102 (Voice Gateway mit Router)

Installationsanleitung Linksys SPA3102 (Voice Gateway mit Router) Installationsanleitung Linksys SPA3102 (Voice Gateway mit Router) 1. Einführung Diese Installationsanleitung beschreibt die Anmeldung und Benutzung von sipcall.ch mit dem Linksys SPA3102 (Voice Gateway

Mehr

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0 Technicolor TWG870 Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem Version 2.0 Your ambition. Our commitment. Tel. 0800 888 310 upc-cablecom.biz Corporate Network Internet Phone TV 1. Beschreibung Das Kabelmodem

Mehr

Gigaset S685 IP. Gigaset S685 IP - Technische Daten. Wahlfunktionen. Das Komfortable für Internet-Telefonie (VoIP) ohne PC.

Gigaset S685 IP. Gigaset S685 IP - Technische Daten. Wahlfunktionen. Das Komfortable für Internet-Telefonie (VoIP) ohne PC. Gigaset S685 IP Das Komfortable für Internet-Telefonie (VoIP) ohne PC Highlights Integrierter Anrufbeantworter mit einer Aufzeichnungszeit von bis zu 30 Min Bis zu 3 gleichzeitige Gespräche Bis zu 6 SIP-Nummern

Mehr

ISDN-TelefonAnlage tiptel 6000 business. Installationsanleitung tiptel 64 VoIP. tiptel

ISDN-TelefonAnlage tiptel 6000 business. Installationsanleitung tiptel 64 VoIP. tiptel ISDN-TelefonAnlage tiptel 6000 business (D) Installationsanleitung tiptel 64 VoIP tiptel Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...3 1. Einführung...3 2. tiptel 64 VoIP per Internet an den tiptel 6000 business

Mehr

Anleitung LAN-Messrahmen

Anleitung LAN-Messrahmen Anleitung LAN-Messrahmen 2015 1 Dokumentation Aufbau und Inbetriebnahme LAN 1. Anlage aufbauen 2 2. Netzwerkkonfiguration 2 o Allgemein 2 o Zentral PC 5 o Messrahmen 5 o Drucker 6 3. OpticScore Server

Mehr

Aktuelle Möglichkeiten Informationen auszutauschen

Aktuelle Möglichkeiten Informationen auszutauschen Moderne Kommunikation Aktuelle Möglichkeiten Informationen auszutauschen Informationsmöglichkeiten Telefon analog/isdn Fax Telex, Teletext, Telebrief Videotext Telegramm SMS/MMS Internet (Email) Universal

Mehr

optipoint 150 S Konfigurationshinweise für den VoIP-Anbieter sipgate

optipoint 150 S Konfigurationshinweise für den VoIP-Anbieter sipgate optipoint 150 S Konfigurationshinweise für den VoIP-Anbieter sipgate bktoc.fm Inhalt Inhalt 0 1 Einführung............................................................ 3 1.1 Voraussetzungen für die Konfiguration......................................

Mehr