personalien agenturen fähigkeiten arbeitsbeispiele werdegang referenzen netzwerk michael kistler

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "personalien agenturen fähigkeiten arbeitsbeispiele werdegang referenzen netzwerk michael kistler"

Transkript

1 das abc der druckvorstufe erlente ich als ausgebildeter typograf in verschiedenen unternehmen während drei jahren erfüllte ich die hohen an sprüche einer werbeagentur bis aufs i-pünktchen seit drei jahren arbeite ich als free lancer dtp für zürcher werbe und erstelle reinzeichnungen bis zum xyz. michael kistler sennenrainstrasse stäfa geburtsdatum: zivilstand: ledig heimatort: aarberg (be) zivilschutz: abgeschlossen

2 Agenturen welche meine Fachkraft in Anspruch nehmen. bluespirit metzgerlehner oerlikon journalisten prime spinas gemperle viznerborel

3 DTP-Tätigkeiten Reinzeichnungen aller Couleur: Sprachwechsel Bildmontagen Bildretouchen Freisteller Vektorgrafik Einfachere Layouts & Gestaltungen Color Management PFD-Workflow RZ-Arbeiten Alles was bedruckbar ist: Plakate A4 bis Weltformat Streuwurfflyer Faltkarten (A2/ A1) Formatadaptionen Inserate T-Shirts Give-aways wie Buttons, Ballone, Fussbälle, Kalender usw. Web-Tätigkeiten Konzeptionierung, Gestaltung und Programmierung von einfachen Webseiten (HTML/Flash) Content Management in Wort und Bild Flash & GIF Webbanner Webseiten Aktualisierung Erstellte Webseiten prontokondome.ch sofasupport.ch central-affoltern.ch CD-Recycling.ch Administratives Stellvertretung DTP-Leitung Bildrecherchen & Bestellungshandling Schriftenmanagement Mitarbeiterschulung Homepagebetreuung dtp informatik

4 Plattformen Mac OS X Windows Softwares InDesign CS QuarkXPress Photoshop CS Illustrator CS Adobe Accrobat Professional Word, Exel, Power Point Dreamweaver CS Fireworks CS Flash CS Programmierung HTML / CSS Flash JavaScript PHP / SQL-Grundkenntnisse dtp informatik

5 CARITAS Herbstkampage 2007, Plakate F12/F200, Mailings, Streuwurf, Füllerinserate, Weltkarte A1 kampagnenumsetzungen mailings zeitschriften / magazine beschriftungen ci / cd umsetzungen verpackungen web banner webseiten

6 WWF Klimakampagne 2007; Plakat F12, Inserate, Web-Banner, Button spinas gemperle kampagnenumsetzungen mailings zeitschriften / magazine beschriftungen ci / cd umsetzungen verpackungen web banner webseiten Unterstützt durch die WWF Climate Group: Ichwürde ja sofort etwas fürs Klima tun. Aber ich bin halt nur ein Inserat. Sie können etwas tun: Unterstützen Sie den Klima Aktionsplan des WWF. wwf.ch/klimaaktionsplan Ichwürde ja sofort etwas fürs Klima tun. Aber ich bin halt nur ein Inserat. Sie können etwas tun: Unterstützen Sie den Klima-Aktionsplan des WWF. wwf.ch/klimaaktionsplan WWF_Fueller_Energie2_200x118_d :17:46 Uhr WWF_Fueller_Market_103x138_d.ind :28:15 Uhr

7 personalien Die Vier ToDsÜnDen. spinas l gemperle Greenpeace Albatros Mailings 2007: Brief, Beilage, Einzahlungsschein Heinrichstrasse 147, Postfach, 8031 Zürich Telefon , DAs Meer BrAUCHT schutzgebiete. «SOS Weltmeer», die ambitionierteste Schiffstour in der Geschichte von Greenpeace, ist abgeschlossen. Die beiden Schiffe «Esperanza» und «Arctic Sunrise» sammelten auf allen fünf Ozeanen Beweise für die Zerstörung des Meeres. Nun geht es mit aller Kraft weiter: Das Ziel ist ein weltumspannendes Netz von Meeresschutzgebieten. Nationalparks auf dem Festland das Überleben bedrohter Tiere sichern, sollen Meeresschutzgebiete die Vielfalt des Lebens im Meer bewahren. Wir haben eine klare Strategie, wie wir dies erreichen können: Auf der Schiffstour «SOS Weltmeer» der grössten und längsten in der Geschichte von Greenpeace haben wir Beweise für die Zerstörung des Lebens im Meer gesammelt. Parallel dazu haben wir einen Plan entwickelt, der konkrete Schutzgebiete vorsieht sinnvoll, machbar und für das Leben im Meer, wie wir es kennen, wohl die letzte Rettung. P.P Zürich Herr Max Muster Musterstrasse Musterort Heute sind nur 0,5 Prozent der Meere geschützt. Wir fordern von der UNO 40 Prozent Schutzgebiete. Dieses Jahr werden wir unseren Vorschlag für die Schutzgebiete der UNO vorlegen. Mit der Unterstützung von hunderttausenden von Meeresschützern wollen wir endlich die Rettung des Meeres international durchsetzen. Zürich, 15. Mai 2007 Vorher: blühende Korallenlandschaft an den Hängen eines Seebergs. Moderne Hightech-Fangflotten machen mit Radar, Echolot und Hubschraubern Jagd auf die Fischschwärme. Ein Drittel der jährlichen Fangmenge landet nicht in Tellern, sondern wird zu Fischmehl für die Schweinezucht verarbeitet. Verschmutzung Faire Fischerei Piratenfischerei Beifang Klimawandel Walfang Die Routen der beiden an «SOS Weltmeer» beteiligten Greenpeace-Schiffe «Esperanza» und «Arctic Sunrise» führten rund um die Welt. So konnten wir die tatsächliche Bedrohung der Ozeane dokumentieren und dadurch zeigen, dass Schutzgebiete unbedingt nötig sind. «Die gesamte Meeresumwelt wird so heftig attackiert wie nie zuvor. Die Menschheit ist heute eine grössere Bedrohung für das Meer, als es das Meer jemals für die Menschheit war.» eindeutige Beweise dafür, dass wir Meeresschutzgebiete brauchen: Beifang Heute sind nur 0,5 Prozent der Meere geschützt. Greenpeace fordert, dass ein Netzwerk von Meeresschutzgebieten errichtet wird, das 40 Prozent der Weltmeere umfasst. Wie Meeresverschmutzung bitte wenden Die idee: Meeresschutzgebiete. Seit bald 150 Jahren werden besonders schützenswerte Landschaften von Regierungen zu Nationalparks erklärt. Was an Land gut funktioniert und be drohte Tierarten vor dem Aussterben bewahrt, kann mit dem nötigen politi schen Willen auch im Meer verwirklicht werden. Ein Netzwerk von Meeresparks muss sowohl Küsten und Hochseegebiete umfassen, um so alle bedeutenden Lebensräume zu schützen. Dies garantiert, dass sich Fische wieder regene rieren und fortpflanzen können und die Vielfalt des Lebens im Meer für kom mende Generationen erhalten bleibt. Der Einsatz illegaler Fischernetze bedroht in Eine Minenbaugesellschaft zerstört Indien die vermutlich älteste Schildkrötenart. die einmalige tropische Riffwelt rund um die philippinischen Inseln. Piratenfischerei Walfang Empfangsschein / Récépissé / Ricevuta Greenpeace Schweiz Postfach 8031 Zürich Versement Virement Versamento Girata Keine Mitteilungen anbringen Greenpeace Schweiz Postfach 8031 Zürich Pas de communications Non aggiungete comunicazioni Referenz-Nr./No de référence/no di riferimento Konto / Compte / Conto Müllteppich Einzahlung Giro Einzahlung für / Versement pour / Versamento per Einzahlung für / Versement pour / Versamento per Skrupellose Piratenfischer plündern Fischbe Japaner jagen in der Antarktis unter dem stände vor Westafrika und nehmen einheimi Deckmantel wissenschaftlichen Walfangs schen Küstenbewohnern die Lebensgrundlage. in internationalem Schutzgebiet. Nachher: von einem Grundschleppnetz zurückgelassene Unterwasserwüste. CHF Überfischung Konto / Compte / Conto CHF Einbezahlt von / Versé par / Versato da 4. Klimawandel. Wie an Land hat der Klimawandel auch im Meer grosse Auswirkungen auf die komplexen Zusammenhänge der Natur. Viele Meeresorganismen sind ideal an die Temperatur ihrer Gewässer angepasst. Eine Erwärmung von nur wenigen Grad führt zum Aussterben ganzer Arten in einem Gebiet. Diese fehlen in der Nahrungskette, was den gesamten Lebensraum aus dem Gleichgewicht bringt. Eine weitere Folge der Erwärmung: Korallenriffe bleichen aus und sterben ab. Gedruckt auf Recyclingpapier Optirec. Kuvertfenster aus umweltfreundlichem Pergamin. Grundschleppnetzfischerei ESR Unterwasseraufnahmen von Greenpeace. Wie im Wilden Westen der Büffel bis zur Ausrottung gejagt wurde, wird heute die weitgehend ungeschützte Wildnis des Meeres geplündert. Die Bestände von Speisefischen wie Marlin oder Thunfisch sind durch die Industriefische rei bereits zu 90 Prozent zerstört worden. Fabrikschiffe mit Netzen, in deren Öffnung zwölf Jumbojets Platz hätten, räumen das Meer regelrecht leer. So genannter Beifang unerwünscht gefangene Arten wie Delfine oder Schild kröten werden danach tot ins Meer zurückgeworfen. «SOS Weltmeer» Route Das Meer ist staatenlos und praktisch ohne Schutz. Darum wird es hemmungslos ausgebeutet und verschmutzt. Klaus Töpfer, Chef des UN-Umweltprogramms und ehemaliger deutscher Umweltminister, sagt dazu: Nachdem die oberen Meeresschichten nahezu leer gefischt sind, dringen die Fangschiffe mit Schleppnetzen immer weiter in die Tiefsee vor. Dabei werden die Netze an tonnenschweren Stahlplatten über den Meeresgrund gezogen. Innert 24 Stunden werden so zwölf Quadratkilometer Boden wie mit einem Bulldozer umgepflügt und sämtliche Korallenwälder und Tiefseeschwämme ab rasiert. Noch bevor die Wissenschaft die Tiefsee erforschen konnte, droht sie dem Profit von einigen wenigen Fischereikonzernen zum Opfer zu fallen. Da die Weltmeere einzig durch den Willen der Vereinten Nationen geschützt werden können, braucht es einen entsprechend grossen Druck der Weltöffent lichkeit. Mit einem Netzwerk von hunderttausenden von Meeresschützern, die sich der Greenpeace Kampagne im letzten Jahr angeschlossen haben, soll die Forderung nach 40 Prozent Schutzgebieten im Jahr 2007 umgesetzt werden. Kaspar Schuler Geschäftsleiter Greenpeace Schweiz Nicht nur die Verschmutzung der Meere, sondern auch ihre Ausbeutung hat einen kritischen Punkt erreicht. Moderne Fabrikschiffe plündern die Bestände von einst häufigen Fischen wie dem Kabeljau bis zum Kollaps. Drei Viertel aller Fischarten sind bereits überfischt. Kaspar Schuler Geschäftsleiter Greenpeace Schweiz Einbezahlt von / Versé par / Versato da Zusammen mit der Universität York in England hat Greenpeace den Vorschlag für 40% Schutzzonen auf der hohen See ausgearbeitet. Schutzgebietsvorschläge Mitten im Pazifik sammelt sich von Men schen achtlos weggeworfener Müll auf einer Fläche von der Grösse Zentraleuropas. Der letzte intakte Thunfischbestand im Pazifik wird durch einfallende Industriefischer aus überfischten Meeresgebieten gefährdet Überfischung. 3. Bodenzerstörung. Greenpeace hat zusammen mit dem Meeresbiologen Dr. Callum Roberts und seinem Team von der Universität York in England einen Lösungsvorschlag für die Schutzgebiete ausgearbeitet. Wir können präzise aufzeigen, wo die Meeres schutzgebiete liegen müssen und warum sie unverzichtbar sind. Gedruckt auf Recyclingpapier Cyclus Print. Müll, der im Meer treibt, ist eine besonders offensichtliche Folge des achtlo sen Umgangs mit den Ozeanen. Aber auch die schleichende Verschmutzung ist enorm: Jedes Jahr landet so viel Öl im Meer wie der gesamte Schweizer Heizölverbrauch. Dauergifte und Schwermetalle wie Quecksilber reichern sich im Plankton an und gelangen in die Nahrungskette. Walfett hat heute einen so hohen Gehalt an Giftstoffen, dass es an Land als Sondermüll deklariert werden müsste. Und die atomaren Wiederaufarbeitungsanlagen verstrahlen die Meere. Greenpeace Messungen zeigten am Abwasserrohr der Anlage von La Hague (F) eine 17 millionenfach erhöhte Radioaktivität. Der Plan: Druck auf die Uno. 609 H > Die Annahmestelle L office de dépôt L ufficio d accettazione Einzelspende 4Ja, ich unterstütze Greenpeace mit einer Spende von: Fr. 50. Fr. 80. Fr Jeder für sich ist nur ein tropfen, zusammen sind wir ein ozean. Fr. Jede Spende unabhängig von ihrer Höhe ist wichtig. Vielen herzlichen Dank! (Greenpeace sammelt keine zweckgebundenen Spenden, um die Mittel jeweils dort einsetzen zu können, wo sie am dringendsten notwendig sind.) Mitgliedschaft 4Ja, ich werde Greenpeace-Mitglied. Herzlichen Dank, dass Sie unsere Arbeit zum Schutz der Meere, der Urwälder und des Klimas unterstützen. Als Mitglied erhalten Sie dreimal jährlich gratis das Greenpeace-Magazin mit aktuellen Informationen über Umweltthemen, unsere Kampagnen und diverse Serviceleistungen. Empfangsschein / Récépissé / Ricevuta Einzahlung Giro Versement Virement Versamento Girata Einzahlung für / Versement pour / Versamento per Einzahlung für / Versement pour / Versamento per Keine Mitteilungen anbringen Greenpeace Schweiz Postfach 8031 Zürich Greenpeace Schweiz Postfach 8031 Zürich Pas de communications ESR 1. Verschmutzung. Ich danke Ihnen von Herzen! Mit einer Spannweite von bis zu 3,5 Metern ist der Albatros so etwas wie der Adler der Meere. Oft fliegt er tausende von Kilometern über den Pazifik, um Futter für seine Jungen zu jagen. Häufig bringt er jedoch einzig Plastikmüll mit, der im Meer treibt. Zwei von drei Albatrosküken verhungern, weil ihr Magen mit Plastikteilen gefüllt ist. Non aggiungete comunicazioni o Referenz-Nr./N de référence/no di riferimento Konto / Compte / Conto CHF Konto / Compte / Conto CHF Einbezahlt von / Versé par / Versato da Die hier abgebildeten Plastikstückchen fanden sich bei der Untersuchung eines einzigen Albatroskükens in dessen Magen. Zwei von drei Albatrosküken verhungern, weil ihr Magen mit Plastikmüll gefüllt ist. Ihre Vogeleltern füttern sie versehentlich damit. Denn in den Strömungswirbeln auf dem offenen Meer, wo die Eltern Nahrung jagen, sammelt sich der Müll. Ihre heutige Spende oder Ihre Mitgliedschaft (Jahresbeitrag Fr. 60. ) ist mehr als eine Finanzierungshilfe. Mit Ihrem Engagement werden Sie aktiv und sagen: «Jeder für sich ist nur ein Tropfen, zusammen sind wir ein Ozean.» Lieber Herr Muster 0 0 Einbezahlt von / Versé par / Versato da Fotos von David Liittschwager und Susan Middleton, 2005, alle Rechte vorbehalten. Aus dem National Geographic Buch «Archipelago; Portraits of Life from the World s Most Remote Island Sanctuary». Mageninhalt eines Albatroskükens. Bitte unterstützen Sie Greenpeace beim Schutz der Meere. Als einzige Umweltorganisation mit einer Hochseeflotte haben nur wir genug Kraft, die Ausbeutung der Ozeane zu stoppen. Schauen Sie einmal, was wir im Magen von Albatrosküken gefunden haben. Für die Wissenschaft ist klar: Nur in Meeresschutzgebieten in denen jeglicher Eingriff streng verboten ist können sich bedrohte Arten erholen. Das Problem: Viele Regierungen wollen wegen des kurzfristigen Fischereiprofits nicht handeln. Darum hat Greenpeace mit der Meeresschutzkampagne «SOS Weltmeer» den ersten Schritt getan und Beweise für die Meereszerstörung gesammelt geht es nun darum, unseren Vorschlag für ein Netzwerk von Schutzgebieten international durchzusetzen. 609 H Die Annahmestelle L office de dépôt L ufficio d accettazione > PS: Erst wenn die Menschen die Bedeutung des Meeres erkennen, werden sie daran gehen, es zu schützen. Deshalb ist es Teil unserer Meeresschutzkampagne, Sie mit der beiliegenden Meereskarte zu informieren und zu inspirieren. Danke für Ihr Interesse am Meer. kampagnenumsetzungen mailings zeitschriften / magazine beschriftungen ci / cd umsetzungen verpackungen web banner webseiten

8 Mitarbeiter Magazin «Alstom people», Herbst /2008 Magazin für die Mitarbeitenden von Alstom in der Schweiz Alstom Standpunkt Recruiting «Wir könnten Xing fürs Business nutzen» Zur Person Name: Christiane Theiss. Funktion: Head Recruiting Coordination Switzerland. Ausbildung: dipl. Geografin an der Technischen Universität München, abgeschlossenes Nachdiplomstudium zur Management-Referentin. Alter: 43 Jahre. Bei Alstom seit: August Wohnort: Birmensdorf ZH. Hobbys: Langstreckenlauf, Mountainbiking, Klettern, Inlineskating, Snowboarding, Durchführung von Seminaren zur Karriereund Persönlichkeitsentwicklung. kampagnenumsetzungen mailings zeitschriften / magazine beschriftungen ci / cd umsetzungen verpackungen web banner webseiten Interaktiv Christiane Theiss zeigt Strategien gegen den Ingenieurmangel auf. Seite 6 8 Nachtaktiv Gute Auftragslage: In der Rotorenfabrik Birr arbeiten 100 Mitarbeitende nachts und am Wochenende. 11 Proaktiv Alstom fördert die Gründung von Start-up-Unternehmen, um schnell und innovativ zu bleiben. Alstom braucht Fachkräfte. Doch zurzeit sind diese rar auf dem Arbeitsmarkt. Christiane Theiss, Head Recruiting Coordination, erläutert Alstoms wichtigste und innovativste Strategien gegen den Ingenieurmangel. Alle sprechen vom Ingenieurmangel. Welche Dimensionen hat er denn? Christiane Theiss: Bei Alstom Schweiz sind 300 Stellen offen, 50 bis 60 Prozent davon sind Ingenieurstellen. Manchmal bleiben sie ein halbes Jahr vakant. Weit mehr als 50 Prozent unserer neu eingestellten Mitarbeitenden stammen aus dem Ausland. Wir rekrutieren nicht nur in Europa, sondern auch in Indien, China und Südamerika. Wie wird die Lücke gefüllt, wenn eine Stelle nicht besetzt werden kann? Oft müssen Mitarbeitende für gewisse Zeit Überstunden machen. Manchmal kann man das Stellenprofil so anpassen, dass auch Hochschulabsolventen sie ausführen können. Oder einen Mitarbeitenden so schulen, dass er in die Aufgabe hineinwächst. Hat sich Alstom überlegt, Pensionäre beizuziehen, um Lücken zu überbrücken? Tatsächlich versuchen wir heute, die Fachkräfte über die Pensionierung hinaus zu halten. Wir rekrutieren auch Fachkräfte im Alter zwischen 55 und 60 Jahren. Zudem profitieren wir von Consenec. Das sind ehemalige Topmanager von ABB, Bombardier und Alstom, die der Firma nun als Berater zur Seite stehen. Wie kam die neue Partnerschaft mit dem CERN zustande, der Europäischen Or ganisation für Kernforschung, und was bringt sie? Das CERN hat Partner in der Industrie gesucht, weil seine Mitarbeitenden maximal drei Jahre bleiben können. Die Partnerschaft ist für Alstom interessant, weil dort viele Ingenieure und Angestellte aus ähnlichen Berufsfeldern wie bei Alstom tätig sind. Zudem sind sie es gewohnt, in internationalen Teams zu arbeiten, und sprechen fliessend Englisch und Französisch. Was die Partnerschaft genau bringt, können wir erst in ein paar Monaten abschätzen. Will Alstom auch das Internet verstärkt als Rekrutierungskanal nutzen? Wir analysieren entsprechende Methoden. Auf jobs.ch haben wir beispielsweise einen Unternehmensfilm platziert. Zudem sind «Fast zehn Prozent aller Rekrutierungen gehen auf persönliche Empfehlungen zurück.» Christiane Theiss, Rekrutierungskoordinatorin. wir dabei, ein neues, innovatives E-Recruitment-System einzuführen. Es wird am sierte Mitarbeitende durchzuführen. welche in der engeren Auswahl waren, aber shops Anfang nächsten Jahres für interes- und tauschen sich über Bewerber aus, 1. April 2009 in den Pilotländern Schweiz, schliesslich den Job nicht bekamen. Wir USA und Frankreich online gehen. Das Welchen Stellenwert haben Empfehlungen stellen ein Bulletin mit Kandidaten zusammen, die möglicherweise geeignet sind, E-Recruitment-System wird sehr benutzerfreundlich sein und den ganzen Rekrutie- Die sind wichtig für uns. Fast zehn Prozent und sorgen dafür, dass nicht verschiedene von Mitarbeitenden? rungsprozess abdecken. aller Rekrutierungen gehen darauf zurück. Abteilungen gleichzeitig denselben Kandidaten angehen. Zusammenfassend würde Und welche Rolle spielt das Web 2.0 Hat Alstom noch weitere innovative ich sagen: Es gibt kein Patentrezept für bei Ihren Plänen? Rekrutierungsmethoden im Köcher? die Rekrutierung. Nur mit einem Mix aus Wir wollen die Mitarbeitenden dafür sensibilisieren, wie man einerseits diese Platt- und Recruiters alle vier Wochen zusammen schliesslich zum Ziel. Anja Eigenmann Ja, zum Beispiel setzen sich HR-Manager verschiedenen Massnahmen kommen wir formen fürs Business nutzen kann, andererseits aber auch, was die Etikette in dieser Umgebung verlangt. Denn für Mitarbeitende im Alter zwischen 25 und 35 Jahren ist Frauen in Ingenieurberufen es normal, sich auf Plattformen wie «Facebook», «Xing» und «LinkedIn» zu bewegen Alstom würde gerne mehr Ingenieurinnen einstellen, Frauen sind jedoch in den und verschollene Freunde übers Netz zu Ingenieurwissenschaften untervertreten. Emma Wright, Vertreterin des Netzwerkes suchen. Beim Austausch mit alten Bekannten der Alstom-Ingenieurinnen WAVE (Women Adding Value to Alstom) fragt man schnell: «Wo arbeitest du heute?» in der Schweiz, erklärt: «Der Ingenieurberuf wird unterbewertet. Wenn wir Frauen Und da können Alstom-Mitarbeitende ihre dafür gewinnen wollen, müssen wir daran arbeiten, die Ingenieurkarriere attrakti- Begeisterung für ihre Tätigkeit weiterge- ver zu machen egal, ob wir Frauen oder Männer ansprechen wollen.» WAVE möchte ben. Jeder Mitarbeitende ist ein potenzieller den Erfahrungsaustausch der Alstom-Ingenieurinnen fördern und Mentoring erleichtern. Kontakt: Recruiter. Es ist geplant, entsprechende Informationsveranstaltungen und Work- 6 Alstom people 4/2008 Alstom people 4/ ALS10621_People_4-08_d_FL.indd :29:51 Uhr ALS10621_People_4-08_d_FL.indd :30:29 Uhr

9 Swisscom Eingangsgestaltung Förrlibuckstrasse Zürich, 2008 Benvenuti a Swisscom IT Services Willkommen bei Swisscom IT Services Bienvenue chez Swisscom IT Services Welcome to Swisscom IT Services kampagnenumsetzungen mailings zeitschriften / magazine beschriftungen ci / cd umsetzungen verpackungen web banner webseiten

10 Marcel Rebmann und Markus Guggenbühler von Manor AG Client Client Client Réseau d entreprise Infrastructure de messagerie Infrastructure de messagerie sécurisée (service) Internet PGP personalien Swisscom Factsheets, 2008 Fact Sheet Basic Server Hosting Basic Server Hosting Damit Ihr Kerngeschäft im Zentrum bleibt Mit Basic Server Hosting erhalten qualitäts- und kostenbewusste Kunden die ideale Plattform für Business-Anwendungen. Der Einsatz von Informatik ist heute zur Durchführung von Routinearbeiten und zur Umsetzung effizienter Geschäftsprozesse unverzichtbar. Doch die hohen Ausgaben für die IT-Infrastruktur und das zugehörige Know-how verhindern oft wichtige Investitionen in die Kernbereiche eines Unternehmens. Sparen Sie sich diese Sorgen beziehen Sie Ihre IT-Infrastruktur von Swisscom IT Services. So profitieren Sie von der neusten Technologie, stabilen Konditionen und von transparenten, bis ins Detail kalkulierbaren Kosten. Virtuell oder dediziert: einfache und sichere Plattform für Ihre Applikationen Dedicated Basic Server Hosting Beim Dedicated Server Hosting unter Windows oder Linux erhalten Sie einen kompletten Server zu Ihrer exklusiven Nutzung. Sie verfügen über uneingeschränkte Root- bzw. Administratorenrechte und konfigurieren Ihren dedi- zierten Server nach Ihren individuellen Bedürfnissen. Virtual Basic Server Hosting Beim Virtual Server Hosting teilen Sie sich einen äusserst leistungsstarken Server mit anderen Kunden, profitieren jedoch von den Vorteilen eines Dedicated Server. Die virtualisierte Betriebssystem-Umgebung ermöglicht die Konfiguration spezifischer Anwendungszwecke. Sie verfügen über uneingeschränkten administrativen Zugriff. Fact Sheet Basic Server Hosting Nachhaltigkeit im Rechenzentrum Ähnliche Services / Als Kunde profitieren Sie nicht nur von Komplementäre Services Leistungsstärke und tiefen Kosten, Dedicated Web, Application und sondern unterstützen gleichzeitig das Database Server Hosting Engagement von Swisscom für den Virtual Application und Database Klimaschutz. Basic Server Hosting setzt Server Hosting Komponenten ein, die während ihres gesamten Lebenszyklus klimaverträglich sind: CO2-optimiert: Integrierte Temperatursteuerung ermöglicht optimierte Systemleistung unter Berücksichtigung der Leistungsaufnahme und Kühlungskapazität. Energieeinsparungen bis zu 40 %: Alle Bauteile und Anwendungen beanspruchen stets genau die benötigte Strommenge oder Kühlleistung. Ihre Vorteile mit Swisscom Basic Server Hosting Kosteneinsparungen: keine Investitionen, dafür optimierte und skalierbare Leistungen Stabile Basis für den Betrieb Ihrer Businessanwendungen dank standardisierten Managementprozessen Transparenz dank einfachem Portfolio und klaren Preisen Kurze Bereitstellungszeiten Schneller Zugang zu Innovationen und neuesten Technologien dank Fachkenntnissen der Spezialisten bei IT Services Fact Sheet Secure Secure Une protection fiable pour vos s Les s sont fermement établis dans la correspondance commerciale quotidienne et on ne pourrait plus s en passer. Les s contiennent souvent des informations sensibles et confidentielles concernant exclusivement les destinataires souhaités. Le Secure Service est la solution intelligente centrale permettant de protéger les s de manière efficace et économique: l application et la mise en place automatiques d un cryptage d s et d une signature. Internet permet de communiquer ou modifier les messages transmis. tronique dans un lieu central au sein rapidement et simplement avec des Cette opération ne peut être évitée du réseau d entreprise. Une caractéristique fondamentale de ce service est mi llions d utilisateurs. De nombreux que si les messages sont cryptés utilisateurs oublient que l envoi d un et signés. son degré d automatisation. L utilisation de Secure reste de ce fait par Internet n est pas plus sécurisé que celui d une carte postale Solution d une grande simplicité et a lieu de par voie postale. Car tout comme la Notre Secure Service est la solution intelligente pour la mise en place ties concernées. manière intuitive pour toutes les par- carte postale passe par plusieurs centres postaux, l traverse également plusieurs stations. En principe, d une signature. Il intègre les processus Autant le partenaire de communica- automatique d un cryptage d et toute personne ayant accès à un cryptographiques du cryptage et décryptage ainsi que de la signature élec- environnement d tion interne qu externe y utilisent leur nœud de réseau, peut analyser, lire habituel. Fact Sheet Secure La solution renonce volontairement Services similaires / complémentaires Avantages client aux plug-ins ou à d autres installations Device Control Service Les processus d existants sont de logiciels de la part du client. Il est Enterprise Single Sign-On complétés par de la confidentialité, décisif que, dans les communications Information Rights Management de l engagement, de l intégrité et de avec l extérieur, chaque destinataire Messaging Services l authenticité d de votre choix puisse être joint Workplace Antivirus Application centrale des directives immédiatement et en toute sécurité de sécurité à l échelle de l entreprise sans conditions techniques spécifiques. Caractéristiques de la prestation pour le cryptage des s et la Il est ainsi garanti que des messages Chaque destinataire souhaité peut signature (confidentiels) cryptés puissent être être joint immédiatement et en toute Manipulation simple et transparente échangés avec tout partenaire de communication externe sans que celui- Définition granulaire des corpus de besoin de se préoccuper des clés ni sécurité pour l utilisateur final il n a pas ci ne doive installer un produit Secure règles spécifiques à l entreprise des certificats ou un Add-On. Génération automatique de clés Evite les ruptures entre différents et de certificats supports (accroît la productivité) De par la sécurisation de la communication par dans un lieu central, éprouvés et contrôlés (S/MIME au sein de l entreprise Application cohérente de standards Augmentation du niveau de sécurité les directives de sécurité propres à l entreprise peuvent être appliquées et Fonctionnalité Webmail client et PGP) Mesure incitant à la confiance du la source d erreur qu est «le facteur humain» peut être écartée. Les standards ter certifié de Swisscom veillants et des contenus toujours Connexion optionnelle au Trustcen- Scannage des programmes mal- actuels sont pris en compte et appliqués Conseils et conception pour l intégration Service garanti par un partenaire possible dans le domaine de la sécurité des s. Exploitation et maintenance du externe fiable et indépendant service pendant la durée de vie complète du produit Version Secure standard: Exploitation, maintenance et support de l infrastructure d , y compris le Lifecycle Management. kampagnenumsetzungen mailings zeitschriften / magazine beschriftungen ci / cd umsetzungen verpackungen web banner webseiten State-of-the-Art-Technologie für Ihr Business Secure Dedicated Basic Server Hosting Basic Standard Enhanced Virtual Basic Server Hosting Basic Standard Enhanced Swisscom IT Services Prozessor (CPU) Systemspeicher Speicherplatz Internet Traffic Operation Time Dualcore- Prozessoren 1024 MB 80 GB RAID GB/mt 7 x 24 h Dualcore- Prozessoren 2048 MB 80 GB RAID GB/mt 7 x 24 h Dualcore- Prozessoren 4096 MB 80 GB RAID GB/mt 7 x 24 h Dualcore- Prozessoren 256 MB 5 GB 500 GB/mt 7 x 24 h Dualcore- Prozessoren 512 MB 10 GB 1000 GB/mt 7 x 24 h Dualcore- Prozessoren 1024 MB 15 GB 1500 GB/mt 7 x 24 h Gateway to Gateway S/MIME Optionen Betriebssysteme Microsoft Windows Server 2003 Redhat Linux Microsoft Windows Server 2003 Redhat Linux Microsoft Windows Server 2003 Redhat Linux Microsoft Windows Server 2003 Redhat Linux Microsoft Windows Server 2003 Redhat Linux Microsoft Windows Server 2003 Redhat Linux Administration Plesk Plesk Plesk Plesk Plesk Plesk Betrieb Full Server Management Backup Full Server Management Backup Full Server Management Backup Full Server Management Backup Full Server Management Backup Full Server Management Backup To Mobile Device Webmail Swisscom IT Services AG Poststrasse 6, 3050 Bern Telefon Swisscom IT Services SA Poststrasse 6, 3050 Berne Téléphone Reference Case Manor Manor Kosten für den elektronischen Datenaustausch trotz höchster Verfügbarkeit im Griff! «Hohe Verfügbarkeit und Schnelligkeit sind entscheidende Kriterien. Der Warenfluss erlaubt gerade im Food-Bereich keine Verzögerungen.» Markus Guggenbühler, Leiter Supply Chain Systems, Manor AG, Basel Mit 74 Warenhäusern, über Mitarbeitenden, einer Verkaufsfläche von Quadratmetern und einem Umsatz von 2,8 Milliarden Franken weist die zur Maus-Frères-Grup - pe gehörende Manor AG eindrückliche Zahlen aus. Mit der Anbindung an den Handelsplatz Conextrade von Swisscom IT Services kann das Unternehmen markant Kosten sparen. Aber nicht nur das. Ausgangslage Fakt ist, dass ein Detailhandelsunternehmen wie Manor hunderte von Lieferanten hat, vom regionalen Gemüsebauern bis zum Global Player. Das stellt beträchtliche Anforderungen an die Logistik. Und im Zeitalter des elektronischen Datenaustausches auch an die IT-Abteilung. Bei der Manor besteht die Division Informatik aus fünf verschiedenen Bereichen, welche insgesamt 120 Personen beschäftigen. In der Abteilung Supply Chain Systems, die von Markus Guggenbühler geleitet wird, traten zunehmend Probleme auf: «Immer mehr Bestellvorgänge werden auf elektronischem Weg abgewickelt. Und unser auf zwei Partner verteiltes System zeigte immer grössere Mängel», erzählt er. Die Stabilität sei immer schwächer geworden, die Information ungenügend gewesen. «Bei Problemen waren die Zuständigkeiten unklar, und die Kommunikation wurde dadurch erschwert. Dies führte unweigerlich zu Verzögerungen», schildert Guggenbühler die Situation. In der Folge prüfte man die Lösung des Handelsplatzes Conextrade und formulierte die Anforderungen: zuverlässige Stabilität, guter Informationsfluss, proaktives Handling von Seiten des Providers. Die Lö sung mit dem Handelsplatz Conextrade versprach eine Erfüllung dieses Auftrags und stellte zudem beträchtliche Kosteneinsparungen in Aussicht. «Die transportierten Datenmengen sind gross, wir sprechen da von rund einer Million Kilobyte jährlich, das geht ins Geld», erzählt Marcel Rebmann, der die Ab teilung «Systembetrieb» leitet, welche ebenfalls an dem Projekt beteiligt war. «Mit dem Handelsplatz Conextrade konnten wir das in den Griff be kommen.» Lösung ihre eigenen Provider», erzählt Guggenbühler, «aber das hat Swisscom IT Ser- Manor profitiert beim Handelsplatz Nutzen und Zukunft Das war im September Swisscom IT Services erarbeitete einen Migrationsplan, welcher als ersten Schritt das aber keineswegs der einzige Grund, bilität und einer grossen Effizienz. vices für uns übernommen.» Dies ist Conextrade von einer sehr hohen Sta- genaue Erfassen des Lieferantens vorsah. «Die Zeit drängte», rem neuen Partner zufrieden sind. titionen, und der Betrieb erweist sich warum die IT-Verantwortlichen mit ih- Die Migration erforderte keine IT-Inves- erzählt Markus Guggenbühler, «denn «Wir haben heute einen einzigen Ansprechpartner, das ist sehr angenehm», Lösung. Ein einziger Point of Contact als deutlich günstiger als die bisherige wenn es gegen das Weihnachtsgeschäft geht, haben wir «Frozen Zone», betont Guggenbühler, «zudem erfolgt fördert das Tempo bei der Problembehan dlung und vereinfacht den opera- da muss gerade im Warenfluss alles bei Problemen in der Übermittlung perfekt funktionieren.» Aber wie sich innert 15 Minuten eine Information, tiven Betrieb. Der Informationsfluss ist zeigte, liess sich das Projekt in kürzes- das ist wirklich stark.» Und Marcel optimal, und die Zusammenarbeit gestaltet sich reibungslos. Derzeit werden ter Zeit realisieren. Nur sechs Wochen Rebmann ergänzt: «Unser Partner zeigte sich auch sehr flexibel in Bezug immer mehr Lieferanten in das System nach dem Start war die Migration zum Handelsplatz Conextrade abgeschlossen und das System produktiv; Anfangsphase, wo unsere Anregungen auf unseren Input, namentlich in der eingebunden. kurze Zeit später konnte das alte System jedes Mal zu einer weiteren Optimierung führten.» Erstellung des Migrationsplans und Leistungen und Projektumfang abgestellt werden. Projektleitung durch Swisscom Heute vollzieht sich der Datenverkehr IT Services mit den rund 150 grössten Lieferanten Anschluss von Manor AG an den sie sind für 90 % des Traffics verantwortlich über den Handelsplatz Con- Keine Investitionen in die IT-Umge- Handelsplatz Conextrade extrade. «Natürlich mussten sie zu bung notwendig diesem Zweck auch eingebunden werden, teilweise direkt, teilweise über Helpdesk und Support 7 x 24 h in Single Point of Contact vier Sprachen Service Level Agreement mit garantierten Reaktionszeiten Tracking Tool für das Verfolgen einer Message Swisscom IT Services AG Poststrasse 6, 3050 Bern Telefon

11 yallo Fruchtgummipackung, 2009 Mit dem Bei folgenden neuen yallo Abo yallo Partnern erhältlich: ab CHF.10 ins Ausland Disponible chez ces partenaires yallo: telefonieren.* Mit dem Bei folgenden neuen yallo Abo yallo Partnern erhältlich: ab CHF.10 ins Ausland Disponible chez ces partenaires yallo: telefonieren.* kampagnenumsetzungen mailings zeitschriften / magazine beschriftungen ci / cd umsetzungen verpackungen web banner webseiten Grenzenlos günstig mobil telefonieren Téléphoner mobile à des mini prix sans frontières Grenzenlos günstig mobil telefonieren Téléphoner mobile à des mini prix sans frontières Deklaration und Sachbezeichnung gemäss schweizer Lebensmittelverordnung (LMV Art.22). Am quat vel ut del ute feu feuguer sequat, quissisit utatis do od eum adipit, sustie dolobore consequat, core faccum dolesenisi. Deklaration und Sachbezeichnung gemäss schweizer Lebensmittelverordnung (LMV Art.22). Am quat vel ut del ute feu feuguer sequat, quissisit utatis do od eum adipit, sustie dolobore consequat, core faccum dolesenisi. Deklaration und Sachbezeichnung gemäss schweizer Lebensmittelverordnung (LMV Art.22). Am quat vel ut del ute feu feuguer sequat, quissisit utatis do od eum adipit, sustie dolobore consequat, core faccum dolesenisi. Deklaration und Sachbezeichnung gemäss schweizer Lebensmittelverordnung (LMV Art.22). Am quat vel ut del ute feu feuguer sequat, quissisit utatis do od eum adipit, sustie dolobore consequat, core faccum dolesenisi.

12 IGSU web banner, gif-animation, 4sprachig, 2009 kampagnenumsetzungen mailings zeitschriften / magazine beschriftungen ci / cd umsetzungen verpackungen web banner webseiten

13 prontokondome.ch sofasupport.ch kampagnenumsetzungen mailings zeitschriften / magazine beschriftungen ci / cd umsetzungen verpackungen web banner webseiten central-affoltern.ch cd-recycling.ch

14 Aus- und Weiterbildungen Lehrgang Umweltberatung und -kommunikation, WWF Bildungszentrum Bern 2005 DTP-Intensivkurs für Fachleute der Druck industrie, pre2media gmbh, Hombrechtikon Vorkurs der Pädagogischen Hochschule Zürich (Ziel Primarschullehrer), abgebrochen 2004 Verkaufs-Training ASB Weiterbildung zum Web Designer / Web Publisher 2002 Adobe Photoshop 6.0 Certified Expert Weiterbildung zum DTP-Spezialisten Berufslehre bei TA Media Zeitschriften AG als Schrift setzer / Typograf (Fotosatz) Sekundarschule in Brüttisellen (ZH) Primarschule in Witikon / Brüttisellen (ZH) Beruf seit 2008 Freelance-DTP / Reinzeichner DTP / Reinzeichner bei Spinas Gemperle, Zürich Zuständig für den grafischen Bereich beim Jumbo Affoltern a. Albis (Nebenjob 60%) Freelancer DTP und Web Design Dozent Web Publisher SIZ und Web Master SIZ an der HSO (Handels & Kaderschule Oerlikon) Web Designer und DTP bei definitive systems ltd., Glattbrugg 1998 Dachdecker-, Zimmermannsgehilfe; Sozialwerke Pfarrer Sieber, Spiesshof Ramsen SH Selbstständig erwerbstätiger DTP- Spezialist: Hauptauftraggeber: WEKA-Verlag Schweiz, Altstetten Desktop Publisher bei Martignoni Electronics, Zürich Datatypist bei D+S, Zürich; Packer bei General Parcel, Dällikon; Saladier im Restaurant Schifflände, Maur; Assistent im Lithografen- Atelier, Dübendorf Desktop Publisher bei ProPrint AG, Zürich Altstetten Führende Aufgaben Aufbau sowie Team- und Administrationsleitung der Abteilung WebServices (definitive systems ltd.) Aufbau der Kurse WebPublisher SIZ und WebMaster SIZ (HSO, Handels- & Kaderschule Oerlikon) Projektleitung für diverse KMU-Internetprojekte (definitive systems ltd.) Sprachen Deutsch Muttersprache Englisch Gute mündliche und schriftliche Kenntnisse Französisch Gute mündliche und schriftliche Kenntnisse berufslaufbahn nebenberufiche interessen

15 Ökologie Umweltberatung Aufbau von umfassenden Beratungen für Privatpersonen und Firmen Verein redisc Vizepräsident, Vereinsziel: «Einführung des CD-Recyclings in der Schweiz» cd-recycling.ch lifestyle.ch Plattform für fairen Genuss lifestyle.ch schutzmarke Rationelle Social Community Musik & Entertainement Bassist, Gitarrist und Sänger bei «Stellas Room» (TripHop) Bassist bei «Laufzyt» (Mundartrock) Soloprojekt «ambossma» (Live- Perfomance) Radiosendung «tamagotchi», jeden ersten Samstag des Monats im Radio Lora 97.5 Mh Sport Wandern, Rennradfahren, Schwimmen, Langlauf Literatur Sachbücher, Historik, Romane, Science Fiction, Fantasy, Comics Holistik Landschaftsmythologie: Die ganzheitliche und nachhaltige Sichtweise von Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft Sonstige Projekte Webseiten für Bekannte aufbauen berufslaufbahn nebenberufiche interessen Zellgartensiedlung Durchmischung von Artenvielfalt und Monokultur im Siedlungsbau

16 schliessen drucken schliessen drucken schliessen schliessen drucken drucken Etzelstrasse 29 Postfach 158 CH-8634 Hombrechtikon Tel Fax ISDN schliessen drucken personalien Zeugnisse Lehrzeugnis Definitive HSO Handels- Spinas Gemperle Conzett & Huber Systems Ltd. & Kaderschule Zürich zeugnisse & diplome personen Diplome Lehrausweis Adobe Photoshop ASB Intensivkurs Schriftsetzer Certified Expert Verkaufstraining Druckindustrie schliessen drucken I N T E N S I V K U R S Computer für Fachleute aus der Druckindustrie Panther Mac OS X 10.3 Layout Adobe InDesign CS Kurs- Zertifikat Grafik Adobe Illustrator CS Bildbearbeitung Adobe Photoshop CS PDF Acrobat 6 Professional Web Adobe GoLive CS Eigene Notizen Michael Kistler hat den 8-tägigen «Intensivkurs Computer für Fachleute aus der Druckindustrie» der pre2media gmbh in Hombrechtikon erfolgreich absolviert. Privat Die Kursleiter: Peter Jäger & Roger Thurnherr Juni 2005

17 DTP / Reinzeichung Guillume Borel, Creative Director, ViznerBorel Basil Hangartner, Creative Director, PRIME Internet Jean-Michel Priou, Geschäftsführer definitive solutions GmbH Menschen, die meine Arbeit kennen Gülbün Can, Freelance DTP / Reinzeichnung Claudia Lutz, Freelance AD / Grafik Miriam Fischer, CD/AD (Spinas Gemperle) Wanda Michel, AD / Grafik (Spinas Gemperle) Andreas Meier, Freelance AD / Grafik, ACODE zeugnisse & diplome personen Lorenz Spinas, Geschäftsführer / Creative Director, Spinas Gemperle Peter Trüb, Creative Director, bluespirit

18 Meine internen Projekte brachten mich mit verschiedenen selbständigen Fachleuten aus dem Kommunikations- & Medienbereich zusammen. Wir arbeiten in verschiedenen Konstallationen absolut zuverlässig zusammen und setzen damit erfolgreich professionelle Projekte um. Netzwerk Gemeinsame Projekte Effizienzer: Marc A. Koller Denkerei Koller Kompetitive Kommunikation Analyse, Beratung, Strategie. Konzeption. Texte. Und Werbung. Konzept, AD & Grafik Claudia Lutz, Freelancerin Multimedia, Screen Design, Event Marketing Marco Niedermann & Monika Schneiter mit der Maus GmbH Kommunikation und Interaktion prontokondome.ch Webauftritt in Flash Konzept: Denkerei Koller, M. A. Koller Flash-Umsetzung: Michi Kistler Flash-Betreuung: mit der Maus, Marco Niedermann sofasupport.ch Logo und Webauftritt Konzept: Claudia Lutz & Michi Kistler Grafik: Claudia Lutz HTML-Umsetzung: Michi Kistler central-affoltern.ch Webauftritt Konzept: Michi Kistler Grafik: Michi Kistler & Claudia Lutz HTML-Umsetzung: Michi Kistler

2 ARBEITSZEUGNISSSE & DIPLOME

2 ARBEITSZEUGNISSSE & DIPLOME DOSSIER LEBENSLAUF Seite 2 ARBEITSZEUGNISSSE & DIPLOME Seite 5 REFERENZEN Seite 11 PROJEKT UMWELTBERATUNG Seite 13 CD-RECYCLING Seite 14 ARBEITEN SPINAS CIVIL VOICES Seite 15 Michael Kistler Sennenrainstrasse

Mehr

Frau Dr. Anna Muster Route de Beaumont 6 Postfach 1700 Freiburg

Frau Dr. Anna Muster Route de Beaumont 6 Postfach 1700 Freiburg Frau Dr. Anna Muster Route de Beaumont 6 Postfach 1700 Freiburg Verein Herz für Kinder Schweiz Hinterdorfstrasse 58 CH - 8405 Winterthur Spendenkonto 85-419806-5 www.herz-fuer-kinder.ch info@herz-fuer-kinder.ch

Mehr

PRÊT À ÊTRE NOTRE PROCHAIN INFORMATICIEN QUALIFIÉ? BEREIT, UNSER NÄCHSTER FACHINFORMA- TIKER ZU WERDEN?

PRÊT À ÊTRE NOTRE PROCHAIN INFORMATICIEN QUALIFIÉ? BEREIT, UNSER NÄCHSTER FACHINFORMA- TIKER ZU WERDEN? PRÊT À ÊTRE NOTRE PROCHAIN INFORMATICIEN QUALIFIÉ? BEREIT, UNSER NÄCHSTER FACHINFORMA- TIKER ZU WERDEN? INFORMATICIEN QUALIFIÉ FACHINFORMATIKER PRÊT À ÊTRE NOTRE PROCHAIN INFORMATICIEN QUALIFIÉ? Pour plus

Mehr

Hostpoint: Domain.swiss jetzt für fast alle zu haben. Début de l'enregistrement des noms de domaine.swiss

Hostpoint: Domain.swiss jetzt für fast alle zu haben. Début de l'enregistrement des noms de domaine.swiss Veröffentlichung: 11.01.2016 09:00 Hostpoint: Domain.swiss jetzt für fast alle zu haben Gelockerte Registrierungsbedingungen machen es möglich Veröffentlichung: 07.09.2015 11:30 Début de l'enregistrement

Mehr

Ein Konstrukt das mit Leben erfüllt wird. Un concept à faire vivre transfrontalièrement. Grenzüberschreitend in allen Lebenslagen.

Ein Konstrukt das mit Leben erfüllt wird. Un concept à faire vivre transfrontalièrement. Grenzüberschreitend in allen Lebenslagen. . Ein Konstrukt das mit Leben erfüllt wird. Grenzüberschreitend in allen Lebenslagen. Auch für unsere Zukunft und folgende Generationen in der Region Pamina. Erneuerbare Energien tragen dazu bei, Un concept

Mehr

So lesen Sie Ihre Stromrechnung.

So lesen Sie Ihre Stromrechnung. So lesen Sie Ihre Stromrechnung. Noch besser informiert. Sie halten die neue Stromrechnung der EKZ in den Händen. Sie ist trans parent und an die gesetzlichen Vorgaben angepasst. Eine kurze Wegleitung

Mehr

Bewerbungsdossier PASCAL ERB. Übersicht CV 2. Anhänge 5

Bewerbungsdossier PASCAL ERB. Übersicht CV 2. Anhänge 5 Bewerbungsdossier PASCAL ERB Übersicht CV 2 Anhänge 5 Pascal Erb Systemtechniker Adresse: Bodenweg 2 5064 Wittnau Mobile: +41 79 765 76 56 Email: pascal.erb@email.ch Webseite: http://pascalerb.com/ Geburtsdatum:

Mehr

PORTFOLIO. www.2visions.de // Steve Scholta

PORTFOLIO. www.2visions.de // Steve Scholta PORTFOLIO www.2visions.de // Steve Scholta 2 Über mich Das Unternehmen 2visions wurde 2005 in Berlin gegründet. Der Name 2visions leitet sich aus der Zahl 2 und dem englischen Wort vision ab. Zwei Visionen!

Mehr

Bewerbung. Über mich. Name: Nicolas Koller. Nationalität: CH. Hobbies: Adresse: Stiegelenstrasse 17 5400 Baden. Heimatort: Berikon

Bewerbung. Über mich. Name: Nicolas Koller. Nationalität: CH. Hobbies: Adresse: Stiegelenstrasse 17 5400 Baden. Heimatort: Berikon Bewerbung Über mich Name: Nicolas Koller Adresse: Stiegelenstrasse 17 5400 Baden Telefon: 056 426 54 19 076 569 17 14 Nationalität: CH Heimatort: Berikon Geburtsdatum: 02.11.80 Hobbies: Grafikdesign, Computergrafik,

Mehr

Schulstruktur Kindergarten und Grundschule

Schulstruktur Kindergarten und Grundschule Schulstruktur Kindergarten und Grundschule Vom Kindergarten bis zur 12. Klasse bietet die Ecole Internationale de Manosque eine mehrsprachige Erziehung und Bildung auf hohem Niveau. In Kindergarten und

Mehr

Ein Herz für Kinder... Eine Decke gegen die Kälte...

Ein Herz für Kinder... Eine Decke gegen die Kälte... Ein Herz... Eine Decke gegen die Kälte... 8405 WINTERTHURP. P. Schweiz Hinterdorfstrasse 58 CH - 8405 Winterthur 85-419806-5 www.herz-fuer-kinder.ch info@herz-fuer-kinder.ch T +41 (0)52 246 11 44 F +41

Mehr

Curriculum Vitae. Prisca Hintermann. Koordinaten & Personalien. Telefon: +41 (0)79 776 56 38

Curriculum Vitae. Prisca Hintermann. Koordinaten & Personalien. Telefon: +41 (0)79 776 56 38 Prisca Hintermann Koordinaten & Personalien Telefon: +41 (0)79 776 56 38 Email & Web: prisca@open4new.ch 1 Schule & Ausbildung 1984 1993 Primarschule in Belp & Lyss 1993 1994 Welschlandaufenthalt in Lutry

Mehr

München, den 30. Januar 2009. Meine Unterlagen

München, den 30. Januar 2009. Meine Unterlagen Pascal Pingault Grafik-Design Birkerstraße 3 80636 München München, den 30. Januar 2009 Meine Unterlagen Sehr geehrtedamen und Herren, in Ihrer Anzeige beschreiben Sie eine Aufgabe, die mich sehr interessiert

Mehr

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 ÜBER UNS UNS Wir sind eine Full-Service Werbeagentur aus Heppenheim, die deutschlandweit

Mehr

Der Nutzen und die Entscheidung für die private Cloud. Martin Constam Rechenpower in der Private Cloud 12. Mai 2014

Der Nutzen und die Entscheidung für die private Cloud. Martin Constam Rechenpower in der Private Cloud 12. Mai 2014 Der Nutzen und die Entscheidung für die private Cloud Martin Constam Rechenpower in der Private Cloud 12. Mai 2014 1 Übersicht - Wer sind wir? - Was sind unsere Aufgaben? - Hosting - Anforderungen - Entscheidung

Mehr

Solutions de réfrigération, écologiques et énergétiquement efficientes, pour le commerce alimentaire, la gastronomie et l industrie.

Solutions de réfrigération, écologiques et énergétiquement efficientes, pour le commerce alimentaire, la gastronomie et l industrie. www.carrier-ref.ch Umweltfreundliche und energieeffiziente Kältelösungen für den Lebensmittelhandel, das Gastgewerbe und die Industrie. Solutions de réfrigération, écologiques et énergétiquement efficientes,

Mehr

Lebenslauf. Erwin Pototschnik Software Entwickler

Lebenslauf. Erwin Pototschnik Software Entwickler Erwin Pototschnik Software Entwickler Im Morregrund 44a/11 A-8410 Wildon Telefon: +43 660/7641484 E-Mail: erwin.pototschnik@hirnundschmalz.at Seite 1 Allgemeine Informationen Erwin Pototschnik geboren

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

UNSER QUALITÄTS-VERSPRECHEN! NOTRE PROMESSE DE QUALITÉ!

UNSER QUALITÄTS-VERSPRECHEN! NOTRE PROMESSE DE QUALITÉ! UNSER QUALITÄTS-VERSPRECHEN! NOTRE PROMESSE DE QUALITÉ! NATURA GÜGGELI Qualität die man schmeckt! POULET GRAND DELICE une qualité savoureuse! Liebe Kundin, Lieber Kunde Die Spitzenqualität des fertigen

Mehr

Wichtige Informationen zum Masterstudium. Informations importantes pour vos études de Master

Wichtige Informationen zum Masterstudium. Informations importantes pour vos études de Master Wichtige Informationen zum Masterstudium Informations importantes pour vos études de Master Studienplan I Plan d étude Studienplan I Plan d étude Es werden nicht alle Kurse jedes Jahr angeboten. Tous les

Mehr

ITDS Business Die Business Webapplika8on

ITDS Business Die Business Webapplika8on & s o l u t i o n s ITDS Business Die Business Webapplika8on 13.10.13 F. Borner AG 1 ITDS Business Was ist das? «ITDS Business ist eine browserbasierte KompleAlösung, die für Sie Projektmanagement und

Mehr

SEAVDOMUS DAMIT SIE IHR HAUS KOTNROLLIEREN KÖNNEN. EGAL WO SIE SIND. POUR GERER VOTRE MAISON. PARTOUT OU VOUS ETES.

SEAVDOMUS DAMIT SIE IHR HAUS KOTNROLLIEREN KÖNNEN. EGAL WO SIE SIND. POUR GERER VOTRE MAISON. PARTOUT OU VOUS ETES. SEAVDOMUS DAMIT SIE IHR HAUS KOTNROLLIEREN KÖNNEN. EGAL WO SIE SIND. POUR GERER VOTRE MAISON. PARTOUT OU VOUS ETES. JETZT KÖNNEN SIE IHR HAUS EINFACH UND SICHER KONTROLLIEREN. EGAL WO SIE SIND. MAINTENANT

Mehr

Dienstleistungen - Lösungen

Dienstleistungen - Lösungen EDV - IT - Server - Computer - PC - Netzwerk - Internet Dienstleistungen - Lösungen für KMU - Firmen - Organisationen Sicherheit - Optimierung - Internet - Notfallservice - Datenschutz Datensicherung -

Mehr

Eva Broß. Inhalt. Neumühler Str. 32 46149 Oberhausen F 0177 3 82 27 67 E mail@evabross.de

Eva Broß. Inhalt. Neumühler Str. 32 46149 Oberhausen F 0177 3 82 27 67 E mail@evabross.de Eva Broß Inhalt I. Lebenslauf II. Fertigkeiten III. Zeugnisse a. Comcave.College b. Arbeitszeugnis A. Teichmann c. Abschlusszeugnis Berufsschule d. Ausbildungszeugnis e. Prüfungszeugnis IHK IV. Arbeitsproben

Mehr

ITICITY. Generator für ausgemessene Strecken. start

ITICITY. Generator für ausgemessene Strecken. start ITICITY Generator für ausgemessene Strecken start Planen Entdecken Bewegen Mitteilen Strecken personalisierten mit punktgenauen Interessen Wir sind aktive Marketingmitglieder in unserem Gebiet (Gemeinde)

Mehr

Ein Herz für Kinder... Eine Decke gegen die Kälte...

Ein Herz für Kinder... Eine Decke gegen die Kälte... 8404 WINTERTHURP. P. Retour: CLVTR, 1951 Sion Ein... Eine Decke gegen die Kälte... www.herz-fuer-kinder.ch info@herz-fuer-kinder.ch T +41 (0)52 246 11 44 F +41 (0)52 246 11 45 Winterthur, 12. November

Mehr

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006 STANDALONE Panda OEM STANDARD License Fee per User in CHF Type of OEM Price per CD/License Minimum Order Value Type 1 user 2 and more users Reseller Enduser 50 copies New Business New Business Titanium

Mehr

aim ad interim management ag

aim ad interim management ag aim ad interim management ag Die Ziele in weiter Ferne? Wir bringen Sie der Lösung näher! Marktbefragung Interim Management 2014 1 Findet man Interim Manager über Social Media? Eine Umfrage der aim ad

Mehr

aim ad interim management ag

aim ad interim management ag aim ad interim management ag Die Ziele in weiter Ferne? Wir bringen Sie der Lösung näher! Marktbefragung Interim Management 2014 1 Findet man Interim Manager über Social Media? Eine Umfrage der aim ad

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Familienstand ledig, keine Kinder Bild- und Videobearbeitung, Webdesign Computertechnik, Fahrrad fahren

Familienstand ledig, keine Kinder Bild- und Videobearbeitung, Webdesign Computertechnik, Fahrrad fahren Personalien Geburtsdatum 20.09.1989 Heimatort Uetikon am See Familienstand ledig, keine Kinder Interessen Bild- und Videobearbeitung, Webdesign Computertechnik, Fahrrad fahren Berufliche Erfahrung (Informatiker)

Mehr

Bewerbung. Werlen Joel

Bewerbung. Werlen Joel Bewerbung Werlen Joel 1 Personalien Über mich Vorname: Joel Name: Werlen Geburtstag: 05.07.1998 Heimatort: Ferden Adresse: Haus Akelei 3918 Wiler Familie Werlen Peter Ferden Polizist in Visp Werlen Andrea

Mehr

Infotreffen Koordination bikesharing Rencontre d'information bikesharing

Infotreffen Koordination bikesharing Rencontre d'information bikesharing Das Veloverleihsystem der Stadt Biel und seine Partner Le système de vélos en libre service de Bienne et ses partenaires François Kuonen Leiter Stadtplanung Biel / Responsable de l'urbanisme de Bienne

Mehr

Pulling Team Zimmerwald Tel: 079 432 04 71 Daniel Guggisberg. 3086 Zimmerwald www.tractorpullingzimmerwald.ch

Pulling Team Zimmerwald Tel: 079 432 04 71 Daniel Guggisberg. 3086 Zimmerwald www.tractorpullingzimmerwald.ch Freitag 1. Juli 2016 Pulling Team Zimmerwald Tel: 079 432 04 71 Programm Tractor Pulling Zimmerwald 2016 Start 19.00 Uhr 8ton Standard, CHM Specials Samstag 2. Juli 2016 Start 13.00 Uhr 3ton Standard,

Mehr

Der einfache Weg zu Sicherheit

Der einfache Weg zu Sicherheit Der einfache Weg zu Sicherheit BUSINESS SUITE Ganz einfach den Schutz auswählen Die Wahl der passenden IT-Sicherheit für ein Unternehmen ist oft eine anspruchsvolle Aufgabe und umfasst das schier endlose

Mehr

IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD. Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch

IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD. Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch Die flexible und kosteneffiziente IT-Lösung in der entec cloud Verzichten Sie in Zukunft auf Investitionen in lokale Infrastruktur:

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

KG 51R F K. 1 Informations concernant la personne qui fait la demande

KG 51R F K. 1 Informations concernant la personne qui fait la demande Nom et prénom de la personne qui fait la demande Name und der antragstellenden Person N d allocations familiales Kindergeld-Nr. F K KG 51R Annexe étranger pour la demande d allocations familiales allemandes

Mehr

LEBENSLAUF. Zur Person Sinisa Alujevic Nordfeldstrasse 16a 30459 Hannover

LEBENSLAUF. <vita> Zur Person Sinisa Alujevic Nordfeldstrasse 16a 30459 Hannover LEBENSLAUF Zur Person Sinisa Alujevic Nordfeldstrasse 16a 30459 Hannover Telefon: 0511-4884963 E-Mail: alujevic@freenet.de Geboren am 01.01.1969 in Split verheiratet, ein Kind (6 Jahre alt) Schulische

Mehr

portfolio Andreas Kempken Webdesigner E-MAIL mail@andreas-kempken.de TELEFON +49 203 3928924 WEB andreas-kempken.de

portfolio Andreas Kempken Webdesigner E-MAIL mail@andreas-kempken.de TELEFON +49 203 3928924 WEB andreas-kempken.de portfolio Andreas Kempken Webdesigner mail@ INHALT. Über mich Ein kurzer Blick auf meinen bisherigen Werdegang Fähigkeiten Hard Skills und Soft Skills Referenzen ausgewählte Arbeitsproben Projekte im Laufe

Mehr

METHOD CLOUD WEB IHRE WEBSEITE AUS DER CLOUD

METHOD CLOUD WEB IHRE WEBSEITE AUS DER CLOUD METHOD CLOUD WEB IHRE WEBSEITE AUS DER CLOUD Suchmaschinenoptimiert, schnell, günstig - Method Cloud. Mit der Web Cloud vom Online Spezialisten Method gehen Sie schnell, effizient, ohne Risiko und ohne

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

Open Business Lunch Bern

Open Business Lunch Bern Herzlich willkommen zum Open Business Lunch Bern 14. April 2010 OpenSource für alle PostFinance Kunden, geht das? Martin.Elmer @ Partner / Inhalt - Wer ist Martin.Elmer@? - Wer ist die AG? - ESRlight,

Mehr

Raber+Märcker Techno Summit 2014 Microsoft Dynamics NAV 2013 R2 Überblick und Hintergründe zu aktuellen Version. Schimon.Mosessohn@microsoft.

Raber+Märcker Techno Summit 2014 Microsoft Dynamics NAV 2013 R2 Überblick und Hintergründe zu aktuellen Version. Schimon.Mosessohn@microsoft. Raber+Märcker Techno Summit 2014 Microsoft Dynamics NAV 2013 R2 Überblick und Hintergründe zu aktuellen Version Schimon.Mosessohn@microsoft.com Herzlich Willkommen 1996 2004 2010 2014 Navision 3.7 Microsoft

Mehr

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Komfort Informationen flexibler Arbeitsort IT-Ressourcen IT-Ausstattung Kommunikation mobile Endgeräte Individualität Mobilität und Cloud sind erfolgsentscheidend für

Mehr

IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus

IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus Infrastructure as a Service jenseits der Buzz-Words Oliver Henkel Anforderungen von Unternehmenskunden an Infrastructure-as-a-Service (IaaS) Provider

Mehr

1. BILDUNG. Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro

1. BILDUNG. Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro Robert Ličen Slovenia 1. BILDUNG Phone: 051 33 88 73 robi.licen@linfosi.com http://www.linfosi.com Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro Hochschulstudien (undergraduate

Mehr

LEBENSLAUF - BEWERBUNG FÜR TEXT & KONZEPTION Martina Lintner

LEBENSLAUF - BEWERBUNG FÜR TEXT & KONZEPTION Martina Lintner LEBENSLAUF - BEWERBUNG FÜR TEXT & KONZEPTION STECKBRIEF O Name: O Alter : 34 Jahre O Staatsb.: österr. O Familienstand: ledig O Kontakt: Columbusg. 12/19, 1100 Wien Tel: (+43) 0699 / 1925 08 62 Mail: martina.lintner@n-i-c.net

Mehr

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates 57 MILLIONEN USER IN DEUTSCHLAND KÖNNEN SICH NICHT IRREN... In nahezu allen Bereichen des täglichen

Mehr

Bewerbung. um eine Vollzeitstelle als Webdesignerin

Bewerbung. um eine Vollzeitstelle als Webdesignerin Bewerbung um eine Vollzeitstelle als Webdesignerin Grembergerstr. 126 51105 Köln Anschrift Bewerbung um eine Vollzeitstelle als Mediengestalterin Digital und Print Sehr geehrte Damen und Herren, in Ihrer

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

Inhalt und Ziele. Homepage von Anfang an. Herzlich Willkommen! HTML Syntax; grundlegende Grafik- und Bildbearbeitung für das Internet;

Inhalt und Ziele. Homepage von Anfang an. Herzlich Willkommen! HTML Syntax; grundlegende Grafik- und Bildbearbeitung für das Internet; Homepage von Anfang an Herzlich Willkommen! Caroline Morhart-Putz caroline.morhart@wellcomm.at Inhalt und Ziele!! HTML Grundlagen - die Sprache im Netz; HTML Syntax;!! Photoshop - Optimieren von Bildern,

Mehr

Flexible Leuchte. Lumière flexible

Flexible Leuchte. Lumière flexible Johto Flexible Leuchte Johto ist ein hochwertiges LED-Beleuchtungssystem für technisch anspruchsvolle Innenund Außenbeleuchtung. Es bietet ein homogenes und punktfreies Licht in sehr geringen tiefen. Johto

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10.2, Asura Pro 10.2,Garda 10.2...2 PlugBALANCEin 10.2, PlugCROPin 10.2, PlugFITin 10.2, PlugRECOMPOSEin 10.2, PlugSPOTin 10.2,...2 PlugTEXTin 10.2, PlugINKSAVEin 10.2,

Mehr

Vitae. Dany Jeker. «Was ich tue, mache ich mit vollster Leidenschaft.» «Für das Können gibt es nur einen Beweis das Tun!»

Vitae. Dany Jeker. «Was ich tue, mache ich mit vollster Leidenschaft.» «Für das Können gibt es nur einen Beweis das Tun!» Curriculum Vitae Dany Jeker «Was ich tue, mache ich mit vollster Leidenschaft.» «Für das Können gibt es nur einen Beweis das Tun!» Kompetenzprofil Name Adresse EMail Dany Jeker Birmensdorferstr. 341 8055

Mehr

www.thomaskuegerl.at

www.thomaskuegerl.at www.thomaskuegerl.at Über TKOM 10 Jahre Praxis im Online Marketing und Webprogrammieren, 7 Jahre Erfahrung als Unter nehmer und mein Studium der Wirtschafts informatik machen mich zum idealen Partner,

Mehr

IPv6 bei der AWK Group Ein Erfahrungsbericht

IPv6 bei der AWK Group Ein Erfahrungsbericht IPv6 bei der AWK Group Ein Erfahrungsbericht IPv6-Konferenz, 1. Dezember 2011 Gabriel Müller, Consultant Wer sind wir? AWK ist ein führendes, unabhängiges Schweizer Beratungsunternehmen für Informatik,

Mehr

Inhalt. Inhalt... : Soziale Medien... : Suchmaschinen... 7. : Printmedien... 9. 7: Wie alles begann...

Inhalt. Inhalt... : Soziale Medien... : Suchmaschinen... 7. : Printmedien... 9. 7: Wie alles begann... KOM MUNI KATION Inhalt Inhalt... : Webdesign... : Soziale Medien... : Suchmaschinen... 7 : Printmedien... 9 : Eng vernetzt... : Das ist M² Web... 7: Wie alles begann... : WEBDESIGN Ist Ihr Unternehmen

Mehr

DTP, Desktop Publishing Intensivkurs, pre2media

DTP, Desktop Publishing Intensivkurs, pre2media Betriebssystem Mac OS X 10. Organisation Adobe Bridge CS6 AVAM Kurstitel: DTP, Desktop Publishing Intensivkurs, pre2media 12 2012 by pre2media gmbh Layout Adobe InDesign CS6 Grafik Adobe Illustrator CS6

Mehr

Hubert Schweinesbein Tel. 0911 / 749 53-626 e-mail: Hubert.Schweinesbein@suse.de

Hubert Schweinesbein Tel. 0911 / 749 53-626 e-mail: Hubert.Schweinesbein@suse.de Hubert Schweinesbein Tel. 0911 / 749 53-626 e-mail: Hubert.Schweinesbein@suse.de Die nächsten 60 Minuten Der Linux Markt Was ist Linux - was ist Open Source Was macht SuSE SuSE Linux Server Strategie SuSE

Mehr

in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013

in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Medienmitteilung: in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 in4u AG lanciert gemeinsam mit Axept Business Software AG die AXvicloud Eine neu entwickelte und

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Bewerbung. Michél Schwarz. Ballhausgasse 6 07743 Jena Tel.: 01 76-81 91 61 34 E-Mail: michel.schwarz81@googlemail.com

Bewerbung. Michél Schwarz. Ballhausgasse 6 07743 Jena Tel.: 01 76-81 91 61 34 E-Mail: michel.schwarz81@googlemail.com Bewerbung Michél Schwarz Ballhausgasse 6 07743 Jena Tel.: 01 76-81 91 61 34 E-Mail: michel.schwarz81@googlemail.com Michél Schwarz Ballhausgasse 6 07743 Jena Michél Schwarz Ballhausgasse 6 07743 Jena Tel.:

Mehr

John A. Sas Managing Partner Nexell GmbH, 6304 Zug Schweiz 14/03/08 1

John A. Sas Managing Partner Nexell GmbH, 6304 Zug Schweiz 14/03/08 1 John A. Sas Managing Partner Nexell GmbH, 6304 Zug Schweiz 14/03/08 1 Agenda Wer ist Nexell? vtiger CRM Open Source Vorteil oder Nachteil? Darstellung Produkte vtiger-crm Fragen Wrap-up 14/03/08 2 14/03/08

Mehr

TRAAM-TLSE-ALL004 / Katrin Unser Haus

TRAAM-TLSE-ALL004 / Katrin Unser Haus TRAAM-TLSE-ALL004 / Katrin Unser Haus I. Introduction Type de document : audio Langue : allemand Durée : 01:09 Niveau : collège A1+ Contenu : Katrin vit avec sa famille dans une maison. Elle présente l

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10, Asura Pro 10, Garda 10...2 PlugBALANCEin 10, PlugCROPin 10, PlugFITin 10, PlugRECOMPOSEin10, PlugSPOTin 10,...2 PlugTEXTin 10, PlugINKSAVEin 10, PlugWEBin 10...2

Mehr

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT.

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. DIE AUDIENCE ENGAGEMENT PLATTFORM: MARKETING AUTOMATION DER NEUSTEN GENERATION. Selligent ermöglicht durch Marketingautomatisierung

Mehr

Dienstleistungen - Lösungen

Dienstleistungen - Lösungen EDV - IT - Server - Computer - PC - Netzwerk - Internet Dienstleistungen - Lösungen Detailhandel - Kleinfirmen - Private Sicherheit - Optimierung - Internet - Notfallservice - Datenschutz Datensicherung

Mehr

Das Plus an Unternehmenssicherheit

Das Plus an Unternehmenssicherheit Out-of-The-Box Client Security Das Plus an Unternehmenssicherheit ic Compas TrustedDesk Logon+ Rundum geschützt mit sicheren Lösungen für PC-Zugang, Dateiverschlüsselung, Datenkommunikation und Single

Mehr

www.kolma.ch sales@kolma.ch Tel. 0800 960 960 Fax 0800 961 961

www.kolma.ch sales@kolma.ch Tel. 0800 960 960 Fax 0800 961 961 www.kolma.ch sales@kolma.ch Tel. 0800 960 960 Fax 0800 961 961 Bewerbungsmappe 3-teilig mit Klemme und Klemmschiene Dossier de candidature 3 parties avec pince et dos pinçant Tender A4 Die Bewerbungsmappe

Mehr

Liebe Kolleginnen Liebe Kollegen

Liebe Kolleginnen Liebe Kollegen Von: nebis-bibliotheken-request@nebis.ch im Auftrag von Gross Christine An: nebis-bibliotheken@nebis.ch Thema: NEBIS / Aleph V20: Neuerungen - Aleph V20: nouveautés Datum: Montag, 8. November 2010 15:57:57

Mehr

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION > CIB Marketing CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION Dokumentenmanagement & Dokumentenarchivierung > Stand: Januar 2013 INHALT 1 CIB DOXIMA 2 1.1 The next generation DMS 3 1.2 Dokumente erfassen Abläufe optimieren

Mehr

EWERBUNG EI TOGETHER UCA IGENMANN. Luca Eigenmann Bahnhofstrasse 40 8590 Romanshorn 071 466 14 44 luca.eigenmann@sbw-media.ch

EWERBUNG EI TOGETHER UCA IGENMANN. Luca Eigenmann Bahnhofstrasse 40 8590 Romanshorn 071 466 14 44 luca.eigenmann@sbw-media.ch EWERBUNG EI TOGETHER G UCA IGENMANN Luca Eigenmann Bahnhofstrasse 40 8590 Romanshorn 071 466 14 44 luca.eigenmann@sbw-media.ch PERSÖNLICHE DATEN Name Vorname Adresse Telefon E-Mail Geburtsdatum Eltern

Mehr

Cyberlink eine Firma erfindet sich neu

Cyberlink eine Firma erfindet sich neu Cyberlink eine Firma erfindet sich neu 6. Prozessfux Tagung Innovation 9. Juni 2015, Thomas Knüsel, Head of Operation & Engineering 1 eine Firma erfindet sich neu 1995 2000 2005 2010 2015. 2 Innovation

Mehr

CREATIVE CLOUD FÜR TEAMS

CREATIVE CLOUD FÜR TEAMS CREATIVE CLOUD FÜR TEAMS Was ist die Creative Cloud für Teams? Lizenzverwaltung so einfach war es noch nie Verfügbarkeit Preise Wichtig zu wissen Adobe Creative Cloud = Mieten statt Kaufen Was beinhaltet

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

where IT drives business

where IT drives business where IT drives business Herzlich willkommen bei clavis IT Seit 2001 macht clavis IT einzigartige Unternehmen mit innovativer Technologie, Know-how und Kreativität noch erfolgreicher. Als leidenschaftliche

Mehr

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für:

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für: team team AVP est leader dans le domaine du graphisme architectural en Suisse et présent à Lausanne, à Zurich et dans plusieurs pays. Notre équipe, composée d architectes, designers et graphistes, met

Mehr

Vergütung Selbstbehalte CSS-Rechnungen - Kostenbeteiligung im Sinne von Art. 6 ELKV und Art. 7 ELKV

Vergütung Selbstbehalte CSS-Rechnungen - Kostenbeteiligung im Sinne von Art. 6 ELKV und Art. 7 ELKV Ausgleichskasse Schwyz Abt. Ergänzungsleistungen Frau Andrea Beeler Postfach 53 AHV/IV-Nr. 756.2329.2751.78 EINSCHREIBEN Vergütung e -Rechnungen - Kostenbeteiligung im Sinne von Art. 6 ELKV und Art. 7

Mehr

ø ª Õ± ± Ÿ æÿ ºªÆ æªæ ª ÏÓ ËÁ Ó Àƺ±Æ ıïô ÏÏ ÈÍÓ ÓÈ ÈÍ Úø ª Ú Firmenportrait allnet Solutions GmbH Urdorf

ø ª Õ± ± Ÿ æÿ ºªÆ æªæ ª ÏÓ ËÁ Ó Àƺ±Æ ıïô ÏÏ ÈÍÓ ÓÈ ÈÍ Úø ª Ú Firmenportrait allnet Solutions GmbH Urdorf Firmenportrait allnet Solutions GmbH Urdorf 1. Unternehmensdaten Firmenname: Rechtsform: Geschäftssitz: Stammeinlage: allnet Solutions GmbH GmbH Urdorf CHF 45'000.00 Gründungsdatum: 4. Dezember 2001 Mitarbeiter:

Mehr

RAPHAEL KOLLER PORTFOLIO

RAPHAEL KOLLER PORTFOLIO PORTFOLIO Multimedia Producer mit Erfahrung im On- und Offline-Bereich. Gute Kenntnisse in Konzeption, Farbgestaltung, Layout und Typographie. Sicher im Umgang mit Illustrator, Photoshop, Flash, Dreamweaver,

Mehr

KOMMUNIKATION IST ALLES

KOMMUNIKATION IST ALLES KOMMUNIKATION IST ALLES ÜBER UNS Wir sind eine Full-Service Agentur aus Mannheim, die deutschlandweit tätig ist. Unser Schwerpunkt liegt in der Entwicklung, Realisierung und Betreuung von Internetprojekten

Mehr

Panel 1 UG Ihr eigener Exchange 2013 Server. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt

Panel 1 UG Ihr eigener Exchange 2013 Server. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Panel 1 UG Ihr eigener Exchange 2013 Server Die klassische perfekte Lösung für Email Groupware und Zusammenarbeit Hosted Exchange 2013 Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Telefon:

Mehr

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität In guten Händen Ihr Partner mit Freude an der Qualität Möchten Sie die gesamte IT-Verantwortung an einen Partner übertragen? Oder suchen Sie gezielte Unterstützung für einzelne IT-Projekte? Gerne sind

Mehr

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen Vertrauen. Verantwortung. Professionalität. Kontakt team neusta GmbH Contrescarpe 1 28203 Bremen Ansprechpartner Carsten Meyer-Heder Telefon + 49 (0) 421.20696-0 Telefax + 49 (0) 421.20696-99 email info@team-neusta.de

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

ø ª Õ± ± Ÿ æÿ ºªÆ æªæ ª ÏÓ ËÁ Ó Àƺ±Æ ıïô ÏÏ ÈÍÓ ÓÈ ÈÍ Úø ª Ú Firmenportrait allnet Solutions GmbH Urdorf

ø ª Õ± ± Ÿ æÿ ºªÆ æªæ ª ÏÓ ËÁ Ó Àƺ±Æ ıïô ÏÏ ÈÍÓ ÓÈ ÈÍ Úø ª Ú Firmenportrait allnet Solutions GmbH Urdorf Firmenportrait allnet Solutions GmbH Urdorf ²» ͱ «±²- Ù³ ¾Ø ² ¼» Ô«¾»»² ìî èçðî Ë ¼ ± º õìï ì ì éêî îé éé õìï ì ì éêî îé éê ò ²» ò½ 1. Unternehmensdaten Firmenname: allnet Solutions GmbH Rechtsform: GmbH

Mehr

MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter

MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter Beat Ammann Rico Steinemann Agenda Migration Server 2003 MTF Swiss Cloud Ausgangslage End of Support Microsoft kündigt den Support per 14. Juli 2015 ab Keine Sicherheits-

Mehr

Top Panama Farbkarte Carte de couleurs 10.2014

Top Panama Farbkarte Carte de couleurs 10.2014 Farbkarte Carte de couleurs 10.2014 Planenmaterial: Technische Angaben und Hinweise Matière de la bâche : Données techniques et remarques Planenstoff aus Polyester-Hochfest-Markengarn, beidseitig PVC beschichtet

Mehr

Checkliste für Webprojekte

Checkliste für Webprojekte Checkliste für Webprojekte qsv.ch Internet-Service Beat Ramseier Jubiläumsstrasse 97a 3005 Bern support@qsv.ch http://www.qsv.ch http://support.qsv.ch Checkliste Webprojekte Die vorliegende Checkliste

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

Basispresseinformation zweipunktnull

Basispresseinformation zweipunktnull Basispresseinformation zweipunktnull Innovationen leben gelebte Innovationen. Unternehmen müssen die Technologien und Lösungsansätze ihrer Außenkommunikation zeitgerecht anpassen, damit Kunden und Interessenten

Mehr

Aufgabe: Que faut-il faire? SK-Beispielaufgabe_Haustiere.docx

Aufgabe: Que faut-il faire? SK-Beispielaufgabe_Haustiere.docx Aufgabe: Que faut-il faire? SK-Beispielaufgabe_Haustiere.docx Lisez bien le sujet avant de vous précipiter sur votre copie et élaborez votre plan afin de préparer votre brouillon. On vous demande donc

Mehr

www.if-blueprint.de Neue Wege, Menschen im Unternehmen miteinander zu verbinden

www.if-blueprint.de Neue Wege, Menschen im Unternehmen miteinander zu verbinden www.if-blueprint.de Neue Wege, Menschen im Unternehmen miteinander zu verbinden BICCtalk, 20.09.2012 Andreas Essing IF-Blueprint AG Agenda Tools Methoden Menschen Werte Leitbild Strukturen Unternehmen

Mehr

«wer rechtzeitig sät - der erntet in der Zukunft»

«wer rechtzeitig sät - der erntet in der Zukunft» Investieren Sie heute ins Marketing und werben Sie für morgen! Sprechen Sie mit haegi.info über Ideen und lassen Sie diese von haegi.info überdenken - planen - schreiben - gestalten - ausführen. Ihr Marketing-

Mehr

Campus. AZEK Campus Program October December 2015. www.azek.ch/campus. Location/Date Theme/Speakers Language/Address. October 2015.

Campus. AZEK Campus Program October December 2015. www.azek.ch/campus. Location/Date Theme/Speakers Language/Address. October 2015. October 2015 «Basic» Campus Tax October 02, 2015 France October 27, 2015 Belgium October 27, 2015 United Kingdom November 10, 2015 Spain November 11, 2015 Italy November 11, 2015 «Basic» Campus Tax November

Mehr

Gemeinsame Geschäftsmöglichkeiten

Gemeinsame Geschäftsmöglichkeiten Gemeinsame Geschäftsmöglichkeiten 4S - Server, Storage, Service und Solutions Patrick Echle / Dirk Eichblatt Director Product Marketing / Director Portfolio Management Data Center Systems, Fujitsu Technology

Mehr

Sun Java Desktop System Die sichere Desktop-Alternative

Sun Java Desktop System Die sichere Desktop-Alternative Sun Java Desktop System Die sichere Desktop-Alternative Dr. Franz Lackinger Account Manager Forschung & Lehre Sun Microsystems GesmbH Die IT-Herausforderungen Wiederverwendbare Anwendungen und Web Services

Mehr

die clevere Open Source Lösung für

die clevere Open Source Lösung für Herzlich willkommen zur OpenExpo 2009 in Winterthur th 23. September 2009 ESR light, die clevere Open Source Lösung für PostFinance Kunden auf Basis von SQL-Ledger L Martin.Elmer @ Partner / Inhalt - Wer

Mehr