Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2016

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2016"

Transkript

1 Waldbrandstatistik der Bundesrepublik Deutschland für das Jahr 2016 Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung Bonn Michaela Lachmann Tel. : +49 (0) Fax : +49 (0) Internet :

2 Inhalt 1. Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr Übersicht 1 A Waldbrände nach Bestandsarten (Bundeswald getrennt ausgewiesen) - Übersicht 1 B Waldbrandflächen nach Bestandsarten (alle Waldbesitzarten einschließlich Bundeswald nach Ländern) - Übersicht 1 C Waldbrände nach Besitzarten - Übersicht 2 A Ursachen (Bundeswald getrennt ausgewiesen) - Übersicht 2 B Ursachen (alle Waldbesitzarten einschl. Bundeswald nach Ländern) - Übersicht 2 C Detaillierte Angaben zur Brandursache Fahrlässigkeit (Bundeswald getrennt ausgewiesen) - Übersicht 2 D Detaillierte Angaben zur Brandursache Fahrlässigkeit (alle Waldbesitzarten einschl. Bundeswald nach Ländern) - Übersicht 3 A Verluste (Bundeswald getrennt ausgewiesen) - Übersicht 3 B Verluste (alle Waldbesitzarten einschl. Bundeswald nach Ländern) - Übersicht 4 A Ausgaben für Waldbrandvorbeugung und Kontrolle (Bundeswald getrennt ausgewiesen) - Übersicht 4 B Ausgaben für Waldbrandvorbeugung und Kontrolle (alle Waldbesitzarten einschl. Bundeswald nach Ländern) - Übersicht 5 A Waldbrände in den einzelnen Monaten des Kalenderjahres - - (Bundeswald getrennt ausgewiesen) - Übersicht 5 B Waldbrände in den einzelnen Monaten des Kalenderjahres - - (alle Waldbesitzarten einschl. Bundeswald nach Ländern) - Übersicht 6 A Waldbrände in den einzelnen Monaten des Kalenderjahres - - (Bundeswald getrennt ausgewiesen) - Übersicht 6 B Waldbrände in den einzelnen Monaten des Kalenderjahres - - (alle Waldbesitzarten einschl. Bundeswald nach Ländern) - Übersicht 7 A Ursachen nach der Brände und Schadensflächen, Schadensumfang - Übersicht 7 B Schäden je ha Waldbrandfläche und je Waldbrand Da die Rundungen der Angaben in jedem Tabellenfeld für sich erfolgen, können innerhalb der Tabellen Rundungsdifferenzen zwischen den ausgedruckten Gesamtzahlen und den Summen der Teilzahlen auftreten.

3 Bonn, den Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 Übersicht 1A : Waldbrandflächen nach Bestandsarten (Bundeswald getrennt ausgewiesen) Nadelholz Laubholz Zusammen Bund / Land Bundeswald 52,8 49, ,3 Baden-Württemberg 1) 2,8 0,3 28 3,2 Bayern 1) 37,0 0,5 7 37,5 Berlin 1) 1,3 0,0 4 1,3 Brandenburg 1) 64,8 27, ,3 Bremen 1) 0,0 0,0 0 0,0 Hamburg 1) 0,0 0,0 0 0,0 Hessen 1) 2,0 0,1 36 2,1 Mecklenburg-Vorpommern 1) 6,6 0,0 23 6,6 Niedersachsen 1) 1,7 1,4 28 3,1 Nordrhein-Westfalen 1) 1,6 0,2 20 1,8 Rheinland-Pfalz 1) 1,7 0,7 19 2,4 Saarland 1) 0,0 4,0 3 4,0 Sachsen 1) 3,0 0,4 48 3,3 Sachsen-Anhalt 1) 20,5 1, ,5 Schleswig-Holstein 1) 0,0 0,0 0 0,0 Thüringen 1) 1,7 0,1 12 1,8 Summe Länder 1) 144,7 36, ,8 davon: Früheres Bundesgebiet 1) 48,1 7, ,3 Neue Länder 1) 96,6 28, ,5 Deutschland 197,5 85, ,0 1) ohne Bundeswald

4 Bonn, den Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 Übersicht 1B : Waldbrandflächen nach Bestandsarten (Alle Waldbesitzarten einschließlich Bundeswald nach Ländern) Nadelholz Laubholz Zusammen Land Baden-Württemberg 2,8 0,3 28 3,2 Bayern 54,6 5, ,1 Berlin 1,3 0,0 4 1,3 Brandenburg 86,3 71, ,4 Bremen 0,0 0,0 0 0,0 Hamburg 0,0 0,0 0 0,0 Hessen 2,0 0,1 37 2,1 Mecklenburg-Vorpommern 7,7 0,0 25 7,7 Niedersachsen 2,2 1,5 33 3,7 Nordrhein-Westfalen 2,9 0,2 21 3,1 Rheinland-Pfalz 1,7 0,7 19 2,4 Saarland 0,0 4,0 3 4,0 Sachsen 5,0 0,4 52 5,4 Sachsen-Anhalt 29,2 1, ,8 Schleswig-Holstein 0,0 0,0 0 0,0 Thüringen 1,8 0,2 14 2,0 Früheres Bundesgebiet 67,5 12, ,8 Neue Länder 130,0 73, ,2 Deutschland 197,5 85, ,0

5 Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 Bonn, den Übersicht 1C : Waldbrände nach Besitzarten Bundeswald Landeswald Körperschaftswald Privatwald Zusammen Land Baden-Württemberg 0 0,0 7 1,3 19 1,6 2 0,3 28 3,2 Bayern 48 22,6 2 27,4 0 0,0 5 10, ,1 Berlin 0 0,0 4 1,3 0 0,0 0 0,0 4 1,3 Brandenburg 16 65, , , , ,4 Bremen 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Hamburg 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Hessen 1 0,0 4 0,1 29 2,0 3 0,0 37 2,1 Mecklenburg-Vorpommern 2 1,1 10 4,4 8 0,8 5 1,4 25 7,7 Niedersachsen 5 0,6 7 0,1 4 0,8 17 2,2 33 3,7 Nordrhein-Westfalen 1 1,3 5 0,1 4 0,3 11 1,4 21 3,1 Rheinland-Pfalz 0 0,0 5 0,2 14 2,2 0 0,0 19 2,4 Saarland 0 0,0 1 0,0 2 4,0 0 0,0 3 4,0 Sachsen 4 2,1 6 0,3 8 0,2 34 2,9 52 5,4 Sachsen-Anhalt 11 9,3 15 6,2 5 0, , ,8 Schleswig-Holstein 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Thüringen 2 0,2 9 1,3 1 0,0 2 0,5 14 2,0 Früheres Bundesgebiet 55 24, , , , ,8 Neue Länder 35 77, , , , ,2 Deutschland , , , , ,0

6 Bonn, den Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 Übersicht 2A : Ursachen (Bundeswald getrennt ausgewiesen) Vorsatz (Brandstiftung) Fahrlässigkeit Sonst. handlungsbed. Einwirkungen Natürliche Ursachen Unbekannte Ursachen Zusammen Bund /Land Bundeswald 3 4,0 2 0, ,1 0 0,0 10 4, ,3 Baden-Württemberg 1) 7 0,1 12 1,9 0 0,0 0 0,0 9 1,1 28 3,2 Bayern 1) 0 0,0 6 37,1 0 0,0 0 0,0 1 0,4 7 37,5 Berlin 1) 0 0,0 4 1,3 0 0,0 0 0,0 0 0,0 4 1,3 Brandenburg 1) 97 27, ,1 6 6,9 11 3, , ,3 Bremen 1) 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Hamburg 1) 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Hessen 1) 16 0,8 2 0,0 0 0,0 0 0,0 18 1,3 36 2,1 Mecklenburg-Vorpommern 1) 7 4,4 6 1,3 0 0,0 1 0,0 9 0,9 23 6,6 Niedersachsen 1) 3 0,2 3 0,3 0 0,0 0 0,0 22 2,6 28 3,1 Nordrhein-Westfalen 1) 5 0,7 6 0,5 0 0,0 0 0,0 9 0,6 20 1,8 Rheinland-Pfalz1) 12 1,7 3 0,4 1 0,0 0 0,0 3 0,2 19 2,4 Saarland 1) 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 3 4,0 3 4,0 Sachsen 1) 2 0,2 38 2,3 0 0,0 0 0,0 8 0,8 48 3,3 Sachsen-Anhalt 1) 4 0,2 6 4,0 0 0,0 2 0, , ,5 Schleswig-Holstein 1) 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Thüringen 1) 2 0,1 2 0,1 0 0,0 0 0,0 8 1,6 12 1,8 Summe Länder 1) , ,2 7 7,0 14 3, , ,8 davon: Früheres Bundesgebiet 1) 43 3, ,5 1 0,0 0 0, , ,3 Neue Länder 1) , ,7 6 6,9 14 3, , ,5 Deutschland , , ,0 14 3, , ,0 1) ohne Bundeswald

7 Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 Bonn, den Übersicht 2B : Ursachen (Alle Waldbesitzarten einschließlich Bundeswald nach Ländern) Vorsatz (Brandstiftung) Fahrlässigkeit Sonst. handlungsbed. Einwirkungen Natürliche Ursachen Unbekannte Ursachen Insgesamt Land Baden-Württemberg 7 0,1 12 1,9 0 0,0 0 0,0 9 1,1 28 3,2 Bayern 0 0,0 6 37, ,6 0 0,0 1 0, ,1 Berlin 0 0,0 4 1,3 0 0,0 0 0,0 0 0,0 4 1,3 Brandenburg , , ,1 11 3, , ,4 Bremen 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Hamburg 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Hessen 16 0,8 2 0,0 0 0,0 0 0,0 19 1,3 37 2,1 Mecklenburg-Vorpommern 7 4,4 6 1,3 2 1,1 1 0,0 9 0,9 25 7,7 Niedersachsen 3 0,2 3 0,3 5 0,6 0 0,0 22 2,6 33 3,7 Nordrhein-Westfalen 5 0,7 6 0,5 1 1,3 0 0,0 9 0,6 21 3,1 Rheinland-Pfalz 12 1,7 3 0,4 1 0,0 0 0,0 3 0,2 19 2,4 Saarland 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 3 4,0 3 4,0 Sachsen 2 0,2 39 2,3 1 0,0 0 0,0 10 2,9 52 5,4 Sachsen-Anhalt 4 0,2 6 4,0 9 8,2 2 0, , ,8 Schleswig-Holstein 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Thüringen 2 0,1 3 0,2 1 0,1 0 0,0 8 1,6 14 2,0 Früheres Bundesgebiet 43 3, , ,5 0 0, , ,8 Neue Länder , , ,5 14 3, , ,2 Deutschland , , ,0 14 3, , ,0

8 Bonn, den Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 Übersicht 2C : Detaillierte Angaben zur Brandursache Fahrlässigkeit (Bundeswald getrennt ausgewiesen) Landwirtschaftliche Maßnahmen Holzernte und andere forstliche Maßnahmen Industrielle Aktivitäten Kommunikation (Eisenbahn,elektrische Leitungen) Allgemeinheit (Camper,andere Besucher, Kinder) Sonstiges Bund / Land Bundeswald 0 0,0 0 0,0 0 0,0 1 0,1 1 0,1 0 0,0 Baden-Württemberg 1) 0 0,0 1 0,3 0 0,0 0 0,0 11 1,6 0 0,0 Bayern 1) 0 0,0 1 0,0 0 0,0 0 0,0 4 37,0 1 0,1 Berlin 1) 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 4 1,3 0 0,0 Brandenburg 1) 0 0,0 1 0,0 1 0,0 5 0, ,2 3 1,3 Bremen 1) 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Hamburg 1) 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Hessen 1) 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 2 0,0 Mecklenburg-Vorpommern 1) 0 0,0 1 0,0 1 1,0 0 0,0 3 0,3 1 0,0 Niedersachsen 1) 3 0,3 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Nordrhein-Westfalen 1) 0 0,0 1 0,1 0 0,0 0 0,0 5 0,4 0 0,0 Rheinland-Pfalz1) 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 3 0,4 0 0,0 Saarland 1) 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Sachsen 1) 1 0,0 20 0,8 0 0,0 0 0,0 16 1,5 1 0,0 Sachsen-Anhalt 1 6 4,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Schleswig-Holstein 1) 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Thüringen 1) 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 2 0,1 0 0,0 Summe Länder 1) 10 4,2 25 1,2 2 1,0 5 0, ,8 8 1,4 davon: Früheres Bundesgebiet 1) 3 0,3 3 0,4 0 0,0 0 0, ,7 3 0,1 Neue Länder 1) 7 4,0 22 0,8 2 1,0 5 0, ,1 5 1,3 Deutschland 10 4,2 25 1,2 2 1,0 6 0, ,9 8 1,4 1) ohne Bundeswald

9 Bonn, den Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 Übersicht 2D : Detaillierte Angaben zur Brandursache Fahrlässigkeit (Alle Waldbesitzarten einschließlich Bundeswald nach Ländern ) Landwirtschaftliche Maßnahmen Holzernte und andere forstliche Maßnahmen Industrielle Aktivitäten Kommunikation (Eisenbahn,elektrische Leitungen) Allgemeinheit (Camper,andere Besucher, Kinder) Sonstiges Land Baden-Württemberg 0 0,0 1 0,3 0 0,0 0 0,0 11 1,6 0 0,0 Bayern 0 0,0 1 0,0 0 0,0 0 0,0 4 37,0 1 0,1 Berlin 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 4 1,3 0 0,0 Brandenburg 0 0,0 1 0,0 1 0,0 5 0, ,2 3 1,3 Bremen 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Hamburg 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Hessen 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 2 0,0 Mecklenburg-Vorpommern 0 0,0 1 0,0 1 1,0 0 0,0 3 0,3 1 0,0 Niedersachsen 3 0,3 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Nordrhein-Westfalen 0 0,0 1 0,1 0 0,0 0 0,0 5 0,4 0 0,0 Rheinland-Pfalz 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 3 0,4 0 0,0 Saarland 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Sachsen 1 0,0 20 0,8 0 0,0 1 0,1 16 1,5 1 0,0 Sachsen-Anhalt 6 4,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Schleswig-Holstein 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 Thüringen 0 0,0 0 0,0 0 0,0 0 0,0 3 0,2 0 0,0 Früheres Bundesgebiet 3 0,3 3 0,4 0 0,0 0 0, ,7 3 0,1 Neue Länder 7 4,0 22 0,8 2 1,0 6 0, ,2 5 1,3 Deutschland 10 4,2 25 1,2 2 1,0 6 0, ,9 8 1,4

10 Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 Bonn, den Übersicht 3A : Verluste (Bundeswald getrennt ausgewiesen) Bund / Land Verluste nicht verwertbares Holz insgesamt Schadenswert ( in m 3 mit Rinde ) ( in Euro ) Stammholz Industrieholz wirtschaftliche Verluste Sonstige Bundeswald 0,1 0, Baden-Württemberg 1) 2) 0,1 0, Bayern 1) 2) 0,0 5,1 9 0 Berlin 1) 2) 0,0 0,2 4 1 Brandenburg 1) 2) 0,3 1,8 0 0 Bremen 1) 2) 0,0 0,0 0 0 Hamburg 1) 2) 0,0 0,0 0 0 Hessen 1) 2) 0,0 0,0 9 0 Mecklenburg-Vorpommern 1) 2) 0,0 0, Niedersachsen 1) 2) 0,0 0,0 0 0 Nordrhein-Westfalen 1) 0,1 0, Rheinland-Pfalz 1) 0,0 0, Saarland 1) 2) 0,0 0,0 3 0 Sachsen 1) 0,0 0, Sachsen-Anhalt 1) 0,0 0, Schleswig-Holstein 1) 2) 0,0 0,0 0 0 Thüringen 1) 0,0 0,0 7 3 Summe Länder 1) 0,6 7, davon: Früheres Bundesgebiet 1) 0,2 5, Neue Länder 1) 0,4 2, Deutschland 0,7 8, ) ohne Bundeswald 2) 0 bedeutet: keine Angaben

11 Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 Übersicht 3B : Verluste Bonn, den (Alle Waldbesitzarten einschließlich Bundeswald nach Ländern) Verluste Land nicht verwertbares Holz insgesamt Schadenswert ( in m 3 mit Rinde ) ( in Euro ) wirtschaftliche Stammholz Industrieholz Verluste Sonstige Baden-Württemberg 0,1 0, Bayern 0,1 5, Berlin 1) 0,0 0,2 4 1 Brandenburg 1) 0,3 1,8 3 5 Bremen 1) 0,0 0,0 0 0 Hamburg 1) 0,0 0,0 0 0 Hessen 0,0 0,0 9 0 Mecklenburg-Vorpommern 0,0 0, Niedersachsen 1) 0,0 0,0 0 0 Nordrhein-Westfalen 0,1 0, Rheinland-Pfalz 0,0 0, Saarland 1) 0,0 0,0 3 0 Sachsen 0,0 0, Sachsen-Anhalt 0,0 0, Schleswig-Holstein 1) 0,0 0,0 0 0 Thüringen 0,0 0,0 7 3 Früheres Bundesgebiet 0,3 5, Neue Länder 0,4 2, Deutschland 0,7 8, ) 0 bedeutet: keine Angaben

12 Bonn, den Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 Übersicht 4A : Ausgaben für Waldbrandvorbeugung und Kontrolle (Bundeswald getrennt ausgewiesen) Bund / Land Forstverwaltung Sonstige (öffentlich und privat) Insgesamt (in Euro) (in Euro) (in Euro) Bundeswald Baden-Württemberg 1) 2) Bayern 1) Berlin 1) 2) Brandenburg 1) 2) Bremen 1) 2) Hamburg 1) 2) Hessen 1) 2) Mecklenburg-Vorpommern 1) 2) Niedersachsen 1) 2) Nordrhein-Westfalen 1) Rheinland-Pfalz 1) Saarland 1) 2) Sachsen 1) Sachsen-Anhalt 1) 2) Schleswig-Holstein 1) 2) Thüringen 1) 2) Summe Länder 1) davon: Früheres Bundesgebiet 1) Neue Länder 1) Deutschland ) ohne Bundeswald 2) 0 bedeutet: keine Angaben

13 Bonn, den Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 Übersicht 4B : Ausgaben für Waldbrandvorbeugung und Kontrolle (Alle Waldbesitzarten einschließlich Bundeswald nach Ländern) Land Forstverwaltung Sonstige (öffentlich und privat) Insgesamt (in Euro) (in Euro) (in Euro) Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen Früheres Bundesgebiet Neue Länder Deutschland

14 Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 Bonn, den Übersicht 5 A : Waldbrände in den einzelnen Monaten des Kalenderjahres - - (Bundeswald getrennt ausgewiesen) der Brände Bund / Land Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Bundeswald Baden-Württemberg 1) Bayern 1) Berlin 1) Brandenburg 1) Bremen 1) Hamburg 1) Hessen 1) Mecklenburg-Vorpommern 1) Niedersachsen 1) Nordrhein-Westfalen 1) Rheinland-Pfalz 1) Saarland 1) Sachsen 1) Sachsen-Anhalt 1) Schleswig-Holstein 1) Thüringen 1) Summe Länder 1) davon: Früheres Bundesgebiet 1) Neue Länder 1) Deutschland ) ohne Bundeswald

15 Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 Bonn, den Übersicht 5 B : Waldbrände in den einzelnen Monaten des Kalenderjahres - - ( Alle Waldbesitzarten einschließlich Bundeswald nach Ländern ) der Brände Land Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen Früheres Bundesgebiet Neue Länder Deutschland

16 Bonn, den Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 Übersicht 6A : Waldbrände in den einzelnen Monaten des Kalenderjahres - - ( Bundeswald getrennt ausgewiesen ) der Brände in ha Bund / Land Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Bundeswald 0,0 0,0 0,0 10,7 10,2 9,1 7,4 4,9 58,7 1,3 0,0 0,0 Baden-Württemberg 1) 0,0 0,0 0,0 0,0 0,2 1,2 0,3 0,3 1,2 0,0 0,0 0,0 Bayern 1) 0,0 0,0 0,0 1,5 0,4 0,0 0,0 0,1 0,0 0,0 0,0 35,5 Berlin 1) 0,0 0,0 0,0 0,0 1,3 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Brandenburg 1) 0,0 0,0 2,9 12,6 52,8 13,4 4,8 1,5 4,3 0,0 0,0 0,2 Bremen 1) 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Hamburg 1) 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Hessen 1) 0,0 0,0 0,1 0,4 1,1 0,0 0,2 0,2 0,1 0,0 0,0 0,0 Mecklenburg-Vorpommern 1) 0,0 0,0 0,0 1,3 4,7 0,0 0,1 0,0 0,6 0,0 0,0 0,0 Niedersachsen 1) 0,0 0,0 0,0 0,1 0,3 0,0 1,4 0,4 0,6 0,3 0,0 0,0 Nordrhein-Westfalen 1) 0,0 0,0 0,0 0,0 0,8 0,1 0,7 0,1 0,1 0,0 0,0 0,0 Rheinland-Pfalz 1) 0,1 0,0 0,0 0,0 0,3 0,0 0,2 0,6 1,2 0,0 0,0 0,0 Saarland 1) 0,0 0,0 0,0 0,0 4,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Sachsen 1) 0,0 0,0 0,1 0,0 1,3 0,4 0,0 0,6 0,9 0,0 0,0 0,0 Sachsen-Anhalt 1) 0,0 0,0 0,1 0,1 1,5 2,8 2,3 4,1 10,7 0,0 0,0 0,0 Schleswig-Holstein 1) 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Thüringen 1) 0,0 0,0 0,0 0,0 0,2 0,0 0,0 0,8 0,8 0,0 0,0 0,0 Summe Länder 1) 0,1 0,0 3,1 16,0 68,8 17,8 9,9 8,6 20,4 0,3 0,0 35,7 davon: Früheres Bundesgebiet 1) 0,1 0,0 0,1 2,0 8,3 1,2 2,8 1,8 3,1 0,3 0,0 35,5 Neue Länder 1) 0,0 0,0 3,1 14,0 60,5 16,6 7,1 6,9 17,2 0,0 0,0 0,2 Deutschland 0,1 0,0 3,1 26,7 79,0 26,9 17,3 13,6 79,1 1,6 0,0 35,7 1) ohne Bundeswald

17 Bonn, den Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2016 Übersicht 6B : Waldbrände in den einzelnen Monaten des Kalenderjahres - - (Alle Waldbesitzarten einschließlich Bundeswald nach Ländern) der Brände in ha Land Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Baden-Württemberg 0,0 0,0 0,0 0,0 0,2 1,2 0,3 0,3 1,2 0,0 0,0 0,0 Bayern 0,0 0,0 0,0 4,0 3,5 6,0 6,5 4,1 0,5 0,0 0,0 35,5 Berlin 0,0 0,0 0,0 0,0 1,3 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Brandenburg 0,0 0,0 2,9 16,4 56,6 13,9 5,2 2,3 60,1 0,0 0,0 0,2 Bremen 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Hamburg 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Hessen 0,0 0,0 0,1 0,4 1,1 0,0 0,2 0,2 0,1 0,0 0,0 0,0 Mecklenburg-Vorpommern 0,0 0,0 0,0 1,3 5,7 0,0 0,1 0,0 0,7 0,0 0,0 0,0 Niedersachsen 0,0 0,0 0,0 0,3 0,3 0,0 1,8 0,4 0,6 0,3 0,0 0,0 Nordrhein-Westfalen 0,0 0,0 0,0 0,0 0,8 0,1 0,7 0,1 0,1 1,3 0,0 0,0 Rheinland-Pfalz 0,1 0,0 0,0 0,0 0,3 0,0 0,2 0,6 1,2 0,0 0,0 0,0 Saarland 0,0 0,0 0,0 0,0 4,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Sachsen 0,0 0,0 0,1 0,0 1,4 0,4 0,0 0,6 2,9 0,0 0,0 0,0 Sachsen-Anhalt 0,0 0,0 0,1 4,3 3,7 5,3 2,3 4,1 11,1 0,0 0,0 0,0 Schleswig-Holstein 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Thüringen 0,0 0,0 0,0 0,0 0,2 0,0 0,1 0,9 0,8 0,0 0,0 0,0 Früheres Bundesgebiet 0,1 0,0 0,1 4,7 11,4 7,2 9,7 5,8 3,6 1,6 0,0 35,5 Neue Länder 0,0 0,0 3,1 22,0 67,5 19,6 7,6 7,8 75,4 0,0 0,0 0,2 Deutschland 0,1 0,0 3,1 26,7 79,0 26,9 17,3 13,6 79,1 1,6 0,0 35,7

18 Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland von 1977 bis 2016 Bonn, den Übersicht 7A : Ursachen nach und n der Brände, Schadensflächen, Schadensumfang Jahr Vorsatz (Brandstiftung) Fahrlässigkeit Sonst. handlungsbed. Einwirkungen Natürliche Ursachen 2) Unbekannte Ursachen Zusammen ) , ) , ) , ) , ) , ) , ) , ) , ) , ) , ) , ) , ) , ) , , , , , , , , , , Schaden (geschätzt) Mio. / ha 7A/1

19 Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland von 1977 bis 2016 Bonn, den Fortsetzung Übersicht 7A : Ursachen nach und n der Brände, Schadensflächen, Schadensumfang Jahr Vorsatz (Brandstiftung) Fahrlässigkeit Sonst. handlungsbed. Einwirkungen Natürliche Ursachen 2) Unbekannte Ursachen Zusammen , , , , , , , , , , , , , , , , , Veränderung von 2015 zu 2016 in %: Durchschnitt der Jahre: , , ) nur früheres Bundesgebiet; 2) 0 bedeutet weniger als die Hälfte der kleinsten Einheit Schaden (geschätzt) Mio. / ha 7A/2

20 Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland von 1977 bis 2016 Bonn, den Übersicht 7B : Schäden je ha Waldbrand und je Waldbrand Jahr Waldbrandfläche in ha der Brände Schadensfläche [ha je Waldbrand] Schaden (geschätzt) [Mio ] [ je ha Waldbrandfläche] [ je Waldbrand] ) ,6 1, ) ,5 0, ) ,5 0, ) ,1 1, ) ,8 1, ) ,6 1, ) ,7 3, ) ,8 2, ) ,5 0, ) ,5 0, ) ,7 0, ) ,5 0, ) ,3 0, ) ,5 5, ,5 1, ,6 12, ,9 5, ,7 1, ,5 1, ,8 4, ,4 1, ,4 1, ,4 1, B/1

21 Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland von 1977 bis 2016 Bonn, den Fortsetzung Übersicht 7B : Schäden je ha Waldbrand und je Waldbrand Jahr Waldbrandfläche in ha der Brände Schadensfläche [ha je Waldbrand] Schaden (geschätzt) [Mio ] [ je ha Waldbrandfläche] [ je Waldbrand] ,5 2, ,2 0, ,2 0, ,5 3, ,4 0, ,4 0, ,5 0, ,2 0, ,7 1, ,3 0, ,7 1, ,2 0, ,4 0, ,4 0, ,3 0, ,5 0, ,5 0, Durchschnitt der Jahre: ) ,6 1, ,5 1, ) nur früheres Bundesgebiet 7B/2

Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2012

Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2012 Bonn, den 12.06.2013 Waldbrandstatistik der Bundesrepublik Deutschland für das Jahr 2012 Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung 53168 Bonn Michaela Lachmann Tel. : +49 (0)228 6845-3303 Fax : +49

Mehr

Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2010

Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2010 Waldbrandstatistik der Bundesrepublik Deutschland für das Jahr 2010 Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung 53168 Bonn Michaela Lachmann Tel. : +49 (0)228 6845-3303 Fax : +49 (0)228 6845-3034 E-Mail

Mehr

Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2011

Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2011 Bonn, 27. Juni 2012 Waldbrandstatistik der Bundesrepublik Deutschland für das Jahr 2011 Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung 53168 Bonn Michaela Lachmann Tel. : +49 (0)228 6845-3303 Fax : +49

Mehr

Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2007

Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2007 Waldbrandstatistik der Bundesrepublik Deutschland für das Jahr 2007 Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung 53168 Bonn Michael Lachmann Tel. : +49 (0)228 6845-3303 Fax : +49 (0)228 6845-3940 E-Mail

Mehr

Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2014

Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2014 Waldbrandstatistik der Bundesrepublik Deutschland für das Jahr 2014 Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung 53168 Bonn Michaela Lachmann Tel. : +49 (0)228 6845-3303 Fax : +49 (0)228 6845-3034 E-Mail

Mehr

Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2009

Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2009 Waldbrandstatistik der Bundesrepublik Deutschland für das Jahr 2009 Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung 53168 Bonn Michael Lachmann Tel. : +49 (0)228 6845-3303 Fax : +49 (0)228 6845-3940 E-Mail

Mehr

Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2002

Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2002 Waldbrände in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2002 Übersicht 1A : Waldbrandflächen nach Bestandsarten (Bundeswald getrennt ausgewiesen) Nadelholz Laubholz Zusammen Bund / Land Fläche (ha) Fläche

Mehr

Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2017

Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2017 Waldbrandstatistik der Bundesrepublik für das Jahr 207 Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung 5368 Bonn Michaela Lachmann Tel. : +49 (0)228 6845-3303 Fax : +49 (0)30 80 6845-3034 E-Mail : michaela.lachmann@ble.de

Mehr

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe (Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten) August 2016 (Veränderung in % zum Vorjahr)

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe (Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten) August 2016 (Veränderung in % zum Vorjahr) Meckl.-Vorpommern Brandenburg Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Saarland Bayern Schleswig-Holstein Alte Bundesländer Neue Bundesländer Baden-Württemberg Sachsen Hessen Rheinland-Pfalz Berlin Sachsen-Anhalt

Mehr

Aktuelle Grundgehaltssätze der Besoldungsordnung A im Bund und in den Ländern

Aktuelle Grundgehaltssätze der Besoldungsordnung A im Bund und in den Ländern 1. Bund 2. Baden-Württemberg 3. Bayern 4. Berlin 5. Brandenburg 6. Bremen 7. Hamburg 8. Hessen 9. Mecklenburg-Vorpommern 10. Niedersachsen 11. Nordrhein-Westfalen 12. Rheinland-Pfalz 13. Saarland 14. Sachsen

Mehr

Nutzung pro Jahr [1000 m³/a; Efm o.r.] nach Land und Bestandesschicht

Nutzung pro Jahr [1000 m³/a; Efm o.r.] nach Land und Bestandesschicht 1.10.13 Nutzung pro Jahr [1000 m³/a; Efm o.r.] nach Land und Bestandesschicht Periode bzw. Jahr=2002-2012 ; Land Einheit Hauptbestand (auch Plenterwald) Unterstand Oberstand alle Bestandesschichten Baden-Württemberg

Mehr

Waldbrandstatistik 2005 für das Land Brandenburg Landesforstanstalt Eberswalde Fachbereich Waldentwicklung und Monitoring

Waldbrandstatistik 2005 für das Land Brandenburg Landesforstanstalt Eberswalde Fachbereich Waldentwicklung und Monitoring Forst Waldbrandstatistik 25 für das Land Brandenburg Landesforstanstalt Eberswalde Fachbereich Waldentwicklung und Monitoring Land Brandenburg Waldbrandstatistik 25 Bearbeitung: LFE, Fachbereich 2 Dr.

Mehr

Aktuelle Grundgehaltssätze der Besoldungsordnung A im Bund und in den Ländern

Aktuelle Grundgehaltssätze der Besoldungsordnung A im Bund und in den Ländern 1. Bund 2. Baden-Württemberg 3. Bayern 4. Berlin 5. Brandenburg 6. Bremen 7. Hamburg 8. Hessen 9. Mecklenburg-Vorpommern 10. Niedersachsen 11. Nordrhein-Westfalen 12. Rheinland-Pfalz 13. Saarland 14. Sachsen

Mehr

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand 31.1.

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand 31.1. Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand 31.1.2015 PV-Meldedaten Jan. Dez. 2014 Bundesverband Solarwirtschaft

Mehr

Gewerbliche Unternehmensgründungen nach Bundesländern

Gewerbliche Unternehmensgründungen nach Bundesländern Gewerbliche Unternehmensgründungen nach Bundesländern Gewerbliche Unternehmensgründungen 2005 bis 2015 in Deutschland nach Bundesländern - Anzahl Unternehmensgründungen 1) Anzahl Baden-Württemberg 52.169

Mehr

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand 31.1.

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand 31.1. Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand 31.1.2014 PV-Meldedaten Jan. Dez. 2013 Bundesverband Solarwirtschaft

Mehr

Gewerbeanmeldungen nach Bundesländern

Gewerbeanmeldungen nach Bundesländern Gewerbeanmeldungen nach Bundesländern Gewerbeanmeldungen 2005 bis 2015 in Deutschland nach Bundesländern - Anzahl Gewerbeanmeldungen 1) Anzahl Baden-Württemberg 111.044 109.218 106.566 105.476 109.124

Mehr

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand 30.11.2013 PV-Meldedaten Jan. Okt. 2013 Bundesverband Solarwirtschaft

Mehr

Installierte Leistung in Deutschland

Installierte Leistung in Deutschland Installierte Leistung in Deutschland Auswertung der BNetzA Daten zur installierten PV Leistung in Deutschland DE[NK]ZENTRALE ENERGIE GmbH www.denkzentrale-energie.de Markus Lohr Geschäftsführer lohr@denkzentrale-energie.de

Mehr

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand 31.12.2016 PV-Meldedaten Jan. Nov. 2016 Bundesverband Solarwirtschaft e.v. (BSW-Solar)

Mehr

Grafikanhang zur Vorausberechnung der Studienanfängerzahlen

Grafikanhang zur Vorausberechnung der Studienanfängerzahlen Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland - IV C - Berlin, den 11.7.212 Grafikanhang zur Vorausberechnung der Studienanfängerzahlen 212-225 Verzeichnis

Mehr

1.493 Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen

1.493 Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen Neue Bundesländer 255 von 255 Kommunen Stand: 01.01.2012 1.493 Spielhallenkonzessionen 1.108 Spielhallenstandorte 14.850 Geldspielgeräte in Spielhallen Einwohner pro Spielhallenstandort 2012 Schleswig-

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Evangelische in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN SCHLESWIG- HOLSTEIN BADEN- WÜRTTEMBERG HESSEN HAMBURG NIEDERSACHSEN SACHSEN- ANHALT THÜ RINGEN

Mehr

Auswertung. Fachabteilung Entwicklung 1991 bis 2003 Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00%

Auswertung. Fachabteilung Entwicklung 1991 bis 2003 Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00% Bundesrepublik gesamt Anzahl der Kinderabteilungen Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00% Anzahl der Kinderbetten Kinderheilkunde -32,43% - davon

Mehr

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand 31.1.216 PV-Meldedaten Jan. Sep. 216 Bundesverband Solarwirtschaft e.v. (BSW-Solar)

Mehr

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand 31.1.2016 PV-Meldedaten Jan. Dez. 2015 Bundesverband Solarwirtschaft e.v. (BSW-Solar)

Mehr

Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen

Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen Alte Bundesländer 1.377 von 1.385 Kommunen Stand: 01.01.2012 13.442 Spielhallenkonzessionen 8.205 Spielhallenstandorte 139.351 Geldspielgeräte in Spielhallen Einwohner pro Spielhallenstandort 2012 Schleswig-

Mehr

Tabelle C Arbeitslosigkeit: Übersicht über die Kennziffern

Tabelle C Arbeitslosigkeit: Übersicht über die Kennziffern Tabelle C Arbeitslosigkeit: Übersicht über die Kennziffern BMNr Kennziffer Einheit Jahr Min/Max Städtevergleiche C-A-01 Arbeitslosenquote % 2001/2006 C-A-02 Arbeitslosenquote Frauen % 2004/2006 C-B-01

Mehr

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand 31.8.

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand 31.8. Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand 31.8.2013 PV-Meldedaten Jan. Jul. 2013 Bundesverband Solarwirtschaft

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Evangelische in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN SCHLESWIG- HOLSTEIN HESSEN HAMBURG NIEDERSACHSEN THÜ RINGEN SACHSEN- ANHALT MECKLENBURG-

Mehr

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand 31.1.2017 PV-Meldedaten Jan. Dez. 2016 Bundesverband Solarwirtschaft e.v. (BSW-Solar)

Mehr

DEUTSCHES SPORTABZEICHEN

DEUTSCHES SPORTABZEICHEN 2009 Veränderung zum Anteil DSA zur 2008 Jugend Erwachsene Gesamt Vorjahr Bevölkerung des BL* Baden-Württemberg** 73.189 33.054 106.243 103.451 2.792 2,70% 0,99% Bayern 134.890 23.690 158.580 160.681-2.101-1,31%

Mehr

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand 31.1.

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand 31.1. Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand 31.1.2014 PV-Meldedaten Jan. Dez. 20 Bundesverband Solarwirtschaft

Mehr

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 29 Stand 3.11.214 PV-Meldedaten Jan. Okt. 214 Bundesverband Solarwirtschaft

Mehr

Graphische Auswertungen zum Kalenderjahr 2017

Graphische Auswertungen zum Kalenderjahr 2017 Graphische Auswertungen zum Kalenderjahr 2017 Zusammenfassung 2017 erreicht der Tourismus in Bayern das sechste Rekordjahr in Folge. Insgesamt werden 94,4 Mio. Übernachtungen (+3,7%) erreicht von insgesamt

Mehr

Bestand an gemeldeten Arbeitsstellen darunter Kinderbetreuung, -erziehung - Fachkraft. Region. Aggregat Kinderpfleger.

Bestand an gemeldeten Arbeitsstellen darunter Kinderbetreuung, -erziehung - Fachkraft. Region. Aggregat Kinderpfleger. Tabelle zu Frage Nr. 1 Bestand an gemeldeten Arbeitsstellen in ausgewählten Berufen der KldB 2010 Berichtsjahr 2017 (Jahresdurchschnitt) Hinweis: Daten einschließlich gemeldeter Arbeitsstellen mit Arbeitsort

Mehr

PV-Meldedaten Jan./Mrz. 2013

PV-Meldedaten Jan./Mrz. 2013 Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 Stand 30.4.2013 PV-Meldedaten Jan./Mrz. 2013 Bundesverband Solarwirtschaft

Mehr

2 10 26 28 34 40 42 46 6:0 (5:0) 0:12 (0:4) 7:0 (4:0) 0:2 (0:0) 4:0 (1:0) 2:3 0:1 0:4 14:3 9 7:9 3 3:5 3 3:10 3 2:0 2:3 4:1 25:0 9 7:9 6 4:10 3 1:18 0 8:3 (6:1) 0:2 (0:2) 2:3 (1:2) 2:0 (1:0) 1:1 (1:1)

Mehr

PV-Meldedaten Jan. - Okt Bundesverband Solarwirtschaft e.v. (BSW-Solar)

PV-Meldedaten Jan. - Okt Bundesverband Solarwirtschaft e.v. (BSW-Solar) Entwicklung des deutschen PV-Marktes Jan-Okt 212 Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 29 - Stand 3.11.212 PV-Meldedaten Jan. - Okt. 212 Bundesverband

Mehr

Graphische Auswertungen zum Kalenderjahr 2016

Graphische Auswertungen zum Kalenderjahr 2016 Graphische Auswertungen zum Kalenderjahr 2016 Zusammenfassung 2016 erreicht der Tourismus in Bayern das fünfte Rekordjahr in Folge. Zum ersten Mal wird die Marke von 90 Mio. Übernachtungen (90,8 Mio.;

Mehr

Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025

Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025 Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025 Bevölkerung insgesamt in Tausend 5.000 4.800 4.600 4.400 4.200 4.000 3.800 3.600 3.400 3.200 Bevölkerungsfortschreibung - Ist-Zahlen Variante

Mehr

Graphische Auswertungen zum Kalenderjahr 2015

Graphische Auswertungen zum Kalenderjahr 2015 Graphische Auswertungen zum Kalenderjahr 2015 Zusammenfassung Das Jahr 2015 mit 34,2 Mio. Ankünften (+5,4%) und 88,1 Mio. Übernachtungen (+3,4%) beschert dem Freistaat den vierten Ankunfts- und Übernachtungsrekord

Mehr

Pressekonferenz. Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1. Halbjahr 2016

Pressekonferenz. Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1. Halbjahr 2016 Pressekonferenz Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1. Halbjahr 2016 1. Halbjahr 2016 STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND IN DEUTSCHLAND Im Auftrag von: Status des Windenergieausbaus an Land

Mehr

Arbeitsmarkt Bayern August 2017

Arbeitsmarkt Bayern August 2017 Arbeitsmarkt Bayern Arbeitslosenquote in % 10,0 9,0 8,0 7,0 6,0 5,0 4,0 3,0 2,0 1,0 0,0 Arbeitslosigkeit im 7,4 5,7 5,3 3,2 Bayern Alte Länder Deutschland Neue Länder Inhaltsübersicht Seite Seite Entwicklung

Mehr

Gründungsstatistik des IfM Bonn im gewerblichen Bereich

Gründungsstatistik des IfM Bonn im gewerblichen Bereich Gründungsstatistik des IfM Bonn im gewerblichen Bereich Gewerbliche Existenzgründungen 2015 und 2016 in Deutschland nach Bundesländern - Anzahl Gewerbliche Existenzgründungen Übernahmen Unternehmensgründungen

Mehr

Arbeitsmarkt Bayern September 2018

Arbeitsmarkt Bayern September 2018 Arbeitsmarkt Bayern Arbeitslosigkeit im 9,0 8,0 Arbeitslosenquote in % 7,0 6,0 5,0 4,0 3,0 2,0 2,8 4,7 5,0 6,5 1,0 0,0 Bayern Alte Länder Deutschland Neue Länder Inhaltsübersicht Seite Seite Entwicklung

Mehr

Thüringer Landesamt für Statistik

Thüringer Landesamt für Statistik Thüringer Landesamt für Statistik Pressemitteilung 035/2011 Erfurt, 31. Januar 2011 Arbeitnehmerentgelt 2009: Steigerung der Lohnkosten kompensiert Beschäftigungsabbau Das in Thüringen geleistete Arbeitnehmerentgelt

Mehr

PV-Meldedaten Jan. - Okt Bundesverband Solarwirtschaft e.v. (BSW-Solar)

PV-Meldedaten Jan. - Okt Bundesverband Solarwirtschaft e.v. (BSW-Solar) Entwicklung des deutschen PV-Marktes Jan-Okt 2012 Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur nach 16 (2) EEG 2009 - Stand 30.11.2012 PV-Meldedaten Jan. - Okt. 2012 Bundesverband

Mehr

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand 31.1.2018 PV-Meldedaten Jan. Dez. 2017 Bundesverband Solarwirtschaft e.v. (BSW-Solar)

Mehr

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand 30.9.2018 PV-Meldedaten Jan. Aug. 2018 Bundesverband Solarwirtschaft e.v. (BSW-Solar)

Mehr

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand

Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand Entwicklung des deutschen PV-Marktes Auswertung und grafische Darstellung der Meldedaten der Bundesnetzagentur Stand 30.4.2018 PV-Meldedaten Jan. Mrz. 2018 Bundesverband Solarwirtschaft e.v. (BSW-Solar)

Mehr

Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin 1999/2000: Anzahl registrierter Stellen und Maßnahmen im stationären Bereich - Stand:

Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin 1999/2000: Anzahl registrierter Stellen und Maßnahmen im stationären Bereich - Stand: Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin 1999/2000: Anzahl registrierter und im stationären Bereich - Stand: 31.03.2002 - Jahr 1999 1999 1999 2000 2000 2000 Bundesland Baden-Württemberg 203

Mehr

Pressekonferenz. Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1. Halbjahr 2016

Pressekonferenz. Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1. Halbjahr 2016 Pressekonferenz Windenergie an Land Marktanalyse Deutschland 1. Halbjahr 2016 1. Halbjahr 2016 STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS AN LAND IN DEUTSCHLAND Dr.-Ing.- Knud Rehfeldt Geschäftsführer Deutsche WindGuard

Mehr

Übersicht der Grunddaten zu den Indikatoren C8-C11 (alle Daten mit dem Bezugsjahr 2004) C08 C09* C10 C11. Untersuchte. Proben pro 1.

Übersicht der Grunddaten zu den Indikatoren C8-C11 (alle Daten mit dem Bezugsjahr 2004) C08 C09* C10 C11. Untersuchte. Proben pro 1. 1 Übersicht der Grunddaten zu den en C8-C11 (alle Daten mit dem Bezugsjahr 2004) C08 C09* C10 C11 Einwohner (Statistisches Jahrbuch 2004) in 1.000 kontrollierte absolut kontrollierte prozentual Untersuchte

Mehr

Forstwirtschaft. Forst

Forstwirtschaft. Forst Forstwirtschaft Forst Waldbrandstatistik 215 Waldbrandstatistik 215 Auch 215 war die Waldbrandbilanz mit geprägt vom Witterungsgeschehen im Land. Auffällig waren insbesondere die Niederschlagsdefizite

Mehr

Übersicht über die Ergebnisse der ersten juristischen Staatsprüfung im Jahre 2002

Übersicht über die Ergebnisse der ersten juristischen Staatsprüfung im Jahre 2002 BMJ-Ausbildungsstatistik Seite 1 Übersicht über die Ergebnisse der ersten juristischen Staatsprüfung im Jahre 2002 Von den geprüften Kandidaten Land Geprüfte**) bestanden bestanden mit der Note bestanden

Mehr

Konjunktur aktuell. Bruttoinlandsprodukt in den Bundesländern (preisbereinigt) Entwicklung im 1. Halbjahr 2016 gegenüber dem 1. Halbjahr 2015 in %

Konjunktur aktuell. Bruttoinlandsprodukt in den Bundesländern (preisbereinigt) Entwicklung im 1. Halbjahr 2016 gegenüber dem 1. Halbjahr 2015 in % Bruttoinlandsprodukt in den Bundesländern (preisbereinigt) Entwicklung im 1. Halbjahr 2016 gegenüber dem 1. Halbjahr 2015 in % Bayern 3,3 Bremen 3,1 Brandenburg 2,9 Berlin Sachsen 2,5 2,6 Baden-Würtemberg

Mehr

Änderungstarifvertrag Nr. 5 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 28.

Änderungstarifvertrag Nr. 5 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 28. Änderungstarifvertrag Nr. 5 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 28. März 2015 Zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, vertreten

Mehr

Fakten zum Solarstrom in Baden-Württemberg Stand: November Bundesverband Solarwirtschaft e.v. (BSW-Solar)

Fakten zum Solarstrom in Baden-Württemberg Stand: November Bundesverband Solarwirtschaft e.v. (BSW-Solar) Fakten zum Solarstrom in Baden-Württemberg Stand: November 2013 Bundesverband Solarwirtschaft e.v. (BSW-Solar) Monatlicher Photovoltaik-Zubau Januar 2012 bis August 2013 2 in MWp 2.000 Q1 2012 Q2 2012

Mehr

Die Umfrageergebnisse im Überblick

Die Umfrageergebnisse im Überblick Die Umfrageergebnisse im Überblick 1.1 Welche erwarten Sie für das Jahr 2019 in? (Antworten nach Besländern) / gesamt Baden- Württemberg 266 35% 29% 41% 3% 34% 10% 57% 17% 12% 11% Bayern 318 33% 36% 42%

Mehr

als Anlage erhalten Sie die Biersteuerstatistik Juni 2013 zu Ihrer Kenntnisnahme. Diagrammtitel

als Anlage erhalten Sie die Biersteuerstatistik Juni 2013 zu Ihrer Kenntnisnahme. Diagrammtitel Stuttgart, 01.08.2013 Bierabsatz Juni 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, als Anlage erhalten Sie die Biersteuerstatistik Juni 2013 zu Ihrer Kenntnisnahme. Baden-Württemberg: 700.000 Diagrammtitel Steuerpflichtiger

Mehr

3. Quartalsbericht 2001 für den stationären Bereich

3. Quartalsbericht 2001 für den stationären Bereich Vereinbarung über die Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin gemäß Artikel 8 Abs. 2 GKV-SolG i.v.m. Artikel 10 Nr. 1 GKV-Gesundheitsreformgesetz 2000 3. Quartalsbericht 2001 für den stationären

Mehr

Umsatzentwicklung zweites Quartal und erstes Halbjahr nominal real nominal real Hotellerie (Hotels, Hotels garnis, Gasthöfe, Pensionen)

Umsatzentwicklung zweites Quartal und erstes Halbjahr nominal real nominal real Hotellerie (Hotels, Hotels garnis, Gasthöfe, Pensionen) pçããéêommt fflommu Umsatzentwicklung zweites Quartal und erstes Halbjahr 2008 Betriebsart April Juni 2008 1. Halbjahr 2008 nominal real nominal real Hotellerie (Hotels, Hotels garnis, Gasthöfe, Pensionen)

Mehr

STATISTISCHE BUNDESAMT (2017): STATISTIK DER KINDER- UND JUGENDHILFE

STATISTISCHE BUNDESAMT (2017): STATISTIK DER KINDER- UND JUGENDHILFE STATISTISCHE BUNDESAMT (2017): STATISTIK DER KINDER- UND JUGENDHILFE VORLÄUFIGE SCHUTZMAßNAHMEN 2016 Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz ggmbh (ism) Flachsmarktstr. 9 55116 Mainz Eigene Darstellungen

Mehr

[ P R E S S E - I N F O ]

[ P R E S S E - I N F O ] [ P R E S S E - I N F O ] Verteilung der den Bundesländern, in Deutschland und in pa gemäß Verordnung 1782/2003 Übersicht I: e, die 100.000 und mehr erhalten Bundesland 100.000-200.000 200.000-300.000

Mehr

Entwicklung der Arbeitslosigkeit

Entwicklung der Arbeitslosigkeit Entwicklung der Arbeitslosigkeit Bestand an Arbeitslosen, Arbeitslosenquoten Deutschland 2,389 Mio 5,4 % 2,256 Mio 2,204 Mio 5,0 % 4,9 % zum Vormonat: -53.000 zum Vorjahr: -185.000 saisonbereinigt zum

Mehr

Umsatzentwicklung Januar-Oktober 2015: -0,5%

Umsatzentwicklung Januar-Oktober 2015: -0,5% Was die Fachhändler bewegt: Schlagworte und Kommentare zur Umsatzmeldung Umsatzentwicklung im Monat Oktober 2015: +2,3% Verkaufstage-Anzahl wie im Vorjahr USI-Oktober-2015 207 Meldungen Bestes Ergebnis

Mehr

Änderungstarifvertrag Nr. 1 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 1.

Änderungstarifvertrag Nr. 1 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 1. Änderungstarifvertrag Nr. 1 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 1. März 2009 Zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, vertreten

Mehr

4. Quartalsbericht 2001 für den stationären Bereich

4. Quartalsbericht 2001 für den stationären Bereich Vereinbarung über die Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin gemäß Artikel 8 Abs. 2 GKV-SolG i.v.m. Artikel 10 Nr. 1 GKV-Gesundheitsreformgesetz 2000 4. Quartalsbericht 2001 für den stationären

Mehr

JÄHRLICHE STATISTISCHE GESAMTAUFSTELLUNG nach 30a Nr. 2 VOL/A

JÄHRLICHE STATISTISCHE GESAMTAUFSTELLUNG nach 30a Nr. 2 VOL/A Die nachfolgenden Übersichten beruhen auf den dem BMWA von den öffentlichen Auftraggebern zur Verfügung gestellten Daten. Sie erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. JÄHRLICHE STATISTISCHE

Mehr

Rechtsextreme Straftaten 2015

Rechtsextreme Straftaten 2015 Rechtsextreme Straftaten 2015 Seit Jahren erfragt die PDS bzw. DIE LINKE im Bundestag monatlich die erfassten Straftaten mit rechtsextremen und ausländerfeindlichen Hintergrund. Die Zahlen sind vom Bundesministerium

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern SCHLESWIG- HOLSTEIN MECKLENBURG- VORPOMMERN NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN BADEN- WÜRTTEMBERG Ku rhesse n- HAMBURG NIEDERSACHSEN SACHSEN- ANHALT THÜRINGEN

Mehr

Papier und Pappe verarbeitende Industrie

Papier und Pappe verarbeitende Industrie Papier und Pappe verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 69.500 Beschäftigte. Zwei von 91 Vergütungsgruppen liegen zwischen 8,50 und 9,99. Alle anderen Gruppen liegen

Mehr

Papier und Pappe verarbeitende Industrie

Papier und Pappe verarbeitende Industrie Papier und Pappe verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 72.200 Beschäftigte. Zwei von 91 Vergütungsgruppen liegen zwischen 9,00 und 9,99. Alle anderen Gruppen liegen

Mehr

Änderungstarifvertrag Nr. 2 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L)

Änderungstarifvertrag Nr. 2 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) Änderungstarifvertrag Nr. 2 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 10.3.2011 Zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, vertretendurchdenvorsitzendendesvorstandes,...

Mehr

Bautätigkeitsstatistik

Bautätigkeitsstatistik ZNWB Zentralstelle für Normungsfragen und Wirtschaftlichkeit im Bildungswesen Bautätigkeitsstatistik Baufertigstellungen Schulgebäude 1991-2000 Allgemein- und berufsbildende Schulen Datenquelle Statistische

Mehr

Bedarf an seniorengerechten Wohnungen in Deutschland

Bedarf an seniorengerechten Wohnungen in Deutschland Bedarf an seniorengerechten Wohnungen in Deutschland Entwicklung der Einwohnerzahl Deutschlands bis 2060 84 Mio. Personen 82 80 78 76 74 72 70 68 66 Variante1-W1 Variante 2 - W2 64 62 60 2010 2015 2020

Mehr

Rechtsextreme Straftaten 2017

Rechtsextreme Straftaten 2017 Rechtsextreme Straftaten 2017 Seit Jahren erfragt die PDS bzw. DIE LINKE im Bundestag monatlich die erfassten Straftaten mit rechtsextremen und ausländerfeindlichen Hintergrund. Die Zahlen sind vom Bundesministerium

Mehr

namens der Bundesregierung beantworte ich die o. a. Kleine Anfrage wie folgt:

namens der Bundesregierung beantworte ich die o. a. Kleine Anfrage wie folgt: 1 Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Rainer Baake Staatssekretär Herrn Prof. Dr. Norbert Lammert, MdB Präsident des Deutschen Bundestages Platz der Republik 1 11011 Berlin HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT

Mehr

Podium 1: Probleme erkennen- Herausforderungen annehmen

Podium 1: Probleme erkennen- Herausforderungen annehmen Podium 1: Probleme erkennen- Herausforderungen annehmen Anja Katrin Orth 20.04.2016, Berlin Entwicklung der Flüchtlingszahlen Monatswerte 250000 200000 0000 100000 50000 0 Jan. Feb. Mrz. Apr. Mai. Jun.

Mehr

Standarddeckungsbeiträge nach der EU-Typologie Schleswig-

Standarddeckungsbeiträge nach der EU-Typologie Schleswig- Schleswig- Holstein Niedersachsen Braunschweig Hannover Lüneburg Weser-Ems 538 551 549 549 541 439 436 436 436 419 250 253 253 253 247 479 496 494 494 491 135 131 131 131 123 336 344 343 343 338 135 131

Mehr

Kirchenmitgliederzahlen am und am

Kirchenmitgliederzahlen am und am November 2003-8130/4(02).135 - Statistik - zahlen am 31.12.2001 und am 31.12.2002 Kirche in Deutschland - Referat Statistik - www.ekd.de/statistik Allgemeine Vorbemerkungen zu allen Tabellen Wenn in den

Mehr

Papier verarbeitende Industrie

Papier verarbeitende Industrie Papier verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 74.400 Beschäftigte. 3 von 91 Vergütungsgruppen liegen zwischen 8 und 8,50. Alle anderen Gruppen liegen darüber, 78 Gruppen

Mehr

Antwort. Deutscher Bundestag Drucksache 18/ der Bundesregierung

Antwort. Deutscher Bundestag Drucksache 18/ der Bundesregierung Deutscher Bundestag Drucksache 18/10204 18. Wahlperiode 04.11.2016 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Eva Bulling-Schröter, Cornelia Möhring, Dr. Kirsten Tackmann, weiterer

Mehr

AUSBAU- UND GENEHMIGUNGS- SITUATION DROHT UNS DIE FLAUTE?

AUSBAU- UND GENEHMIGUNGS- SITUATION DROHT UNS DIE FLAUTE? AUSBAU- UND GENEHMIGUNGS- SITUATION DROHT UNS DIE FLAUTE? FA Wind Kompetenztag Windenergie an Land auf den 27. Windenergietagen Jürgen Quentin Linstow, 7. November 2018 GLIEDERUNG Ausbauentwicklung der

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 7 m 07/18 A II 3 m 07/18 A III 3 m 07/18 statistik Berlin Brandenburg Bevölkerungsentwicklung und in Berlin Juli 2018 Impressum Statistischer Bericht A I 7 m07/18 A II 3 m07/18

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, als Anlage erhalten Sie die neuesten Daten.

Sehr geehrte Damen und Herren, als Anlage erhalten Sie die neuesten Daten. Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.v. Postanschrift: 10898 Berlin Kurfürstenstraße 129 10785 Berlin Telefon 030 / 212 86-0 Fax 030 / 212 86-240 www.bauindustrie.de Zentralverband Deutsches Baugewerbe

Mehr

Aktuelle Daten der Grundsicherung für Arbeitssuchende

Aktuelle Daten der Grundsicherung für Arbeitssuchende SACHSEN-ANHALT Ministerium für Arbeit und Soziales Aktuelle Daten der Grundsicherung für Arbeitssuchende Monatsbericht August 2013 Aktuelle Daten der Grundsicherung für Arbeitssuchende (Zeitscheibe t-3)

Mehr

Umsatzentwicklung im Gastgewerbe erstes Quartal 2010 und Gesamtjahr 2009 (Veränderungen gegenüber Vorjahreszeitraum)

Umsatzentwicklung im Gastgewerbe erstes Quartal 2010 und Gesamtjahr 2009 (Veränderungen gegenüber Vorjahreszeitraum) Sommer I/2010 Umsatzentwicklung im Gastgewerbe erstes Quartal 2010 und Gesamtjahr 2009 (Veränderungen gegenüber Vorjahreszeitraum) 1. Quartal 2010 Januar bis Dezember 2009 Betriebsart nominal real nominal

Mehr

school finals 2015 in Osterburg

school finals 2015 in Osterburg Vorrunde Gruppe A Beginn Spiel Feld Mannschaften Endstand 08:00 Uhr 201 2 Dessau - Fischbek-Falkenberg Sachsen-Anhalt Hamburg ( 53 ) Ergebnisse der Sätze: 25 : 7 ; 25 : 16 08:50 Uhr 202 2 Berlin - Ronzelenstraße

Mehr

Prüfung von deutschen Verteidigungs-, Stationierungs-, sonstigen öffentlichen Aufträgen und Zuwendungen in den Monaten Januar - Dezember 2016

Prüfung von deutschen Verteidigungs-, Stationierungs-, sonstigen öffentlichen Aufträgen und Zuwendungen in den Monaten Januar - Dezember 2016 BMWi - I B 6 - AZ: 2062/009#00 Anlage Prüfung von deutschen Verteidigungs-, Stationierungs-, sonstigen öffentlichen Aufträgen und Zuwendungen in den Monaten Januar - Dezember 206 Verordnung PR Nr. 0/5

Mehr

Waldzustandsbericht 2008

Waldzustandsbericht 2008 Waldzustandsbericht 2008 Ergebnisse bundesweit: Aufnahme im 16 x 16 km-netz 10.347 Probebäume auf 423 Probepunkten Schadstufe 0 31% (2007: 30%) Schadstufe 1 (Warnstufe) 43% (2007: 45%) Schadstufe 2-4 (deutliche

Mehr

Bilanz-Pressekonferenz 19. Februar 2018

Bilanz-Pressekonferenz 19. Februar 2018 Bürgschaftsbank in Zahlen* 2017 2016 Erträge aus dem Geschäftsbetrieb 25,2 Mio. 25,7 Mio. Überschuss aus dem Geschäftsbetrieb 12,5 Mio. 12,4 Mio. Jahresüberschuss 4,2 Mio. 3,9 Mio. Bilanzsumme per 31.12.2017

Mehr

Ausgabe: März Tabellen Diagramme Erläuterungen.

Ausgabe: März Tabellen Diagramme Erläuterungen. Aktuelle Zahlen zu Asyl Ausgabe: März Tabellen Diagramme Erläuterungen www.bamf.de Inhalt Aktuelle Zahlen zu Asyl 1. Entwicklung der Asylantragszahlen Entwicklung der jährlichen Asylantragszahlen seit

Mehr

Ausgabe: April Tabellen Diagramme Erläuterungen.

Ausgabe: April Tabellen Diagramme Erläuterungen. Aktuelle Zahlen zu Asyl Ausgabe: April Tabellen Diagramme Erläuterungen www.bamf.de Inhalt Aktuelle Zahlen zu Asyl 1. Entwicklung der Asylantragszahlen Entwicklung der jährlichen Asylantragszahlen seit

Mehr

Bundesweite Übersicht zu Rentenerwartungen aus sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung in Bundesländern und Regionen

Bundesweite Übersicht zu Rentenerwartungen aus sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung in Bundesländern und Regionen Bundesweite Übersicht zu Rentenerwartungen aus sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung in Bundesländern und Regionen Eine Untersuchung des Pestel Instituts im Auftrag von ver.di im Rahmen der Aktionswoche

Mehr

Ausgabe: Februar Tabellen Diagramme Erläuterungen.

Ausgabe: Februar Tabellen Diagramme Erläuterungen. Aktuelle Zahlen zu Asyl Ausgabe: Februar 217 Tabellen Diagramme Erläuterungen www.bamf.de Inhalt Aktuelle Zahlen zu Asyl 1. Entwicklung der Asylantragszahlen Entwicklung der jährlichen Asylantragszahlen

Mehr

Tabelle D Wirtschaftskraft: Übersicht über die Kennziffern

Tabelle D Wirtschaftskraft: Übersicht über die Kennziffern Tabelle D Wirtschaftskraft: Übersicht über die Kennziffern BMNr Kennziffer Einheit Jahr Min/Max Städtevergleiche D-A-01 Bruttoinlandsprodukt (in jeweiligen Preisen) Euro/EW 1995/2005 D-B-01 Entwicklung

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 7 m 12/16 A II 3 m 12/16 A III 3 m 12/16 statistik Berlin Brandenburg Bevölkerungsentwicklung und in Berlin Dezember 2016 Impressum Statistischer Bericht A I 7 m12/16 A II 3 m12/16

Mehr