Enrofloxacin oral, Wirksamkeit gegen bestimmte Keime bei Hühnern und Puten, Wartezeiten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Enrofloxacin oral, Wirksamkeit gegen bestimmte Keime bei Hühnern und Puten, Wartezeiten"

Transkript

1 BVL_Heimberg Enrofloxacin oral, Wirksamkeit gegen bestimmte Keime bei Hühnern und Puten, Wartezeiten Verfahren nach Art. 35(3) der RL 2001/82/EG 11. November 2014 Seite 1

2 Hintergrund Referrals Kontinuierliche Aktivität / Bemühung der nationalen Zulassungsbehörden und EMA zum Erhalt der Wirksamkeit von Antibiotika bzw. eines positiven Nutzen-Risiko-Verhältnisses Referral-Verfahren in den vergangenen Jahren für Vielzahl von Antibiotika critically important z.b. Cephalosporine andere Stoffe z.b. Tetracycline, Tylosin, Sulfonamide, Florfenicol 11. November 2014 Seite 2

3 Hintergrund Referrals Alle Enrofloxacin-Verfahren beziehen sich auf TAM, die zur Anwendung bei Lebensmittel-liefernden Tieren bestimmt sind, da im Nutztierbereich quantitativ größeres Risikopotentials im Hinblick auf Resistenzselektion, -ausbreitung und -übertragung. 11. November 2014 Seite 3

4 Wirkstoff Enrofloxacin ausschließlich für die Behandlung von Tieren zugelassenes Fluorchinolon Zur Behandlung von schweren und invasiven Infektionen bei Tieren unverzichtbar (OIE*: critically important antimicrobial for veterinary use, 2007), z.b. zur Behandlung von septikämischer Kolibazillose und chronischer Atemwegserkrankung bei Geflügel * World Organization for Animal Health 11. November 2014 Seite 4

5 Referrals Enrofloxacin EMEA-Nr. und Komm.-Entscheidung Verfahren nach Artikel 1 Betroffene Tierarzneimittel Zweck des Befassungsverfahrens EMEA/V/A/034 (2009) 3732 vom EMEA/V/A/035 (2009) 3749 vom EMEA/V/A/049 (2010) 4684 vom Enro-K 10% Oral Solution für Broiler-Hühner Unisol 10% Lösung 35 Alle Tierarzneimittel, die Chinolone und/oder Fluorchinolone als Wirkstoffe enthalten und für zur Nahrungsmittelerzeugung genutzte Tierarten bestimmt sind Bewertung des Umweltrisikos Aufnahme von Warnhinweisen zur umsichtigen Anwendung von Antibiotika (prudent use) in die Produktinformationen EMEA/V/A/067 (2012) 7150 vom Baytril 10% Lösung zum Eingeben über Trinkwasser bei Huhn, Pute, Kaninchen Harmonisierung der Produkt-informationen bezüglich der Zieltierarten, Anwendungsgebiete, Dosierungen und Wartezeiten 11. November 2014 Seite 5

6 Referrals Enrofloxacin EMEA/V/A/079 (2012) 9813 vom Hippralona Enro-S orale Lösung und Generika für Kaninchen Prüfung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses für die Zieltierart Kaninchen im Hinblick auf Übertragung von Resistenzen von Tier zu Mensch EMEA/V/A/089 (2014) 1484 vom EMEA/V/A/091 (2014) 6267 vom Alle Enrofloxacin-haltigen Tierarzneimittel zur Verabreichung an Hühner und/oder Puten über das Trinkwasser Prüfung und Harmonisierung der Anwendungsgebiete, Dosierungen und Wartezeiten für Hühner und Puten 34 Baytril 2,5% / 5% / 10% Injektionslösung Harmonisierung der Produkt-informationen bezüglich Zieltierarten, Anwendungsgebiete, Dosierungen und Wartezeiten EMEA/V/A/097 (2014) 6268 vom Baytril 2,5% / 5% / 10% Injektionslösung Harmonisierung der Produkt-informationen bezüglich der Anwendungsgebiete, Dosierungen und Wartezeiten 1 Richtlinie 2001/82/EG 11. November 2014 Seite 6

7 EMEA/V/A/089 (2014) 1484 CVMP sollte Anwendungsgebiete, Dosierung und Wartezeiten überprüfen Verbraucherschutz Wirksame Therapie Verringerung des Risikos einer Resistenzentwicklung gegenüber Enrofloxacin 11. November 2014 Seite 7

8 EMEA/V/A/089 (2014) 1484: Ergebnisse Wirksamkeit für Indikationen konnte belegt werden Einsatz bei Salmonellose nur unter außergewöhnlichen Umständen MHKs und Resistenzen gegenüber E. coli scheinen sich in der EU zu erhöhen. PK/PD-Modellierung auf Populationsbasis erforderlich, um Empfindlichkeitsprofil gegenüber E. coli seit der Erstzulassung zu berücksichtigen Wartezeiten auf 7 Tage bei Hühnern und 13 Tage bei Puten (essbare Gewebe) festgelegt (Dosis: 10 mg/kg KGW/Tag über 5 aufeinanderfolgende Tage) 11. November 2014 Seite 8

9 Ergebnisse: EMEA/V/A/089 (2014) 1484: Ergebnisse Nutzen-Risiko-Verhältnis als positiv erachtet, vorbehaltlich der Umsetzung der SPC-Änderungen: 11. November 2014 Seite 9

10 EMEA/V/A/089 (2014) 1484: Ergebnisse Ergebnisse: 11. November 2014 Seite 10

11 EMEA/V/A/089 (2014) 1484: Ergebnisse Ergebnisse: 11. November 2014 Seite 11

12 Ausblick Joujou/pixelio.de La-Liana/pixelio.de Markus Walti/pixelio.de 11. November 2014 Seite 12

Wortlaut der für die Packungsbeilage/ Behältnis (Etikett) vorgesehenen Angaben

Wortlaut der für die Packungsbeilage/ Behältnis (Etikett) vorgesehenen Angaben Wortlaut der für die Packungsbeilage/ Behältnis (Etikett) vorgesehenen Angaben GEBRAUCHSINFORMATION Baytril 10% Lösung zum Eingeben für Hühner, Puten und Kaninchen 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS

Mehr

ARCH-Vet. Kurzversion 2016

ARCH-Vet. Kurzversion 2016 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV Tiergesundheit ARCH-Vet Bericht über den Vertrieb von Antibiotika in der Veterinärmedizin in der Schweiz

Mehr

Gebrauchsinformation

Gebrauchsinformation Gebrauchsinformation Enroxal Max 100 mg/ml Injektionslösung für Rinder und Schweine 1. Name und Anschrift des Zulassungsinhabers und, wenn unterschiedlich, des Herstellers, der für die Chargenfreigabe

Mehr

Erfassung von Antibiotika- Abgabemengen gemäß

Erfassung von Antibiotika- Abgabemengen gemäß Erfassung von Antibiotika- Abgabemengen gemäß DIMDI-AMV Wallmann J., Preuss J., Bender A. BVL / BfT Info-Tag, 29. November 2012, BVL, Berlin Jürgen Wallmann 29. November 2012 Seite 1 Agenda Ausgangssituation

Mehr

Antrag auf Entlassung aus der Verschreibungspflicht. -Praziquantel-

Antrag auf Entlassung aus der Verschreibungspflicht. -Praziquantel- Antrag auf Entlassung aus der Verschreibungspflicht AMVV Antrag der Firma: Erweiterung des Eintrags um Punkt c Praziquantel ausgenommen zur Anwendung a) bei Hunden und Katzen b) bei Zierfischen der Ordnungen

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Advocid 25 mg/ml Injektionslösung für Rinder und Schweine

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Advocid 25 mg/ml Injektionslösung für Rinder und Schweine GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Advocid 25 mg/ml Injektionslösung für Rinder und Schweine 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH

Mehr

Veterinärmedizin Antibiotika-Abgabemengen. Veterinärmedizin - Antibiotika-Abgabemengen / Jürgen Wallmann

Veterinärmedizin Antibiotika-Abgabemengen. Veterinärmedizin - Antibiotika-Abgabemengen / Jürgen Wallmann Veterinärmedizin Antibiotika-Abgabemengen 14. April 2014 Seite 1 Agenda Antibiotika Tierarzneimittel Antibiotika Abgabemengen - TAR (national) - European Surveillance of Veterinary Antimicrobial Consumption

Mehr

Antrag auf Entlassung aus der Verschreibungspflicht. -Diclazuril-

Antrag auf Entlassung aus der Verschreibungspflicht. -Diclazuril- Antrag auf Entlassung aus der Verschreibungspflicht Antrag der Firma: Erweiterung des Eintrags in der AMVV von derzeit Diclazuril in Diclazuril ausgenommen zur Anwendung bei Bartagame und Leopardgecko

Mehr

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben. Gebrauchsinformation

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben. Gebrauchsinformation Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben für Katzen und kleine Hunde Name und Anschrift des Zulassungsinhabers und, wenn unterschiedlich des Herstellers, der für die Chargenfreigabe verantwortlich

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR. Baytril - Das Original - 50 mg/ml Injektionslösung

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR. Baytril - Das Original - 50 mg/ml Injektionslösung GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Baytril - Das Original - 50 mg/ml Injektionslösung 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTER- SCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH

Mehr

Tierarzneimittel im Fokus Nutzen,

Tierarzneimittel im Fokus Nutzen, Tierarzneimittel im Fokus Nutzen, Risiken, Resistenzen Klinische Wirksamkeit von Tierarzneimitteln, Nutzen-Risiko Abwägung für das Tier BVL Symposium Herausforderungen 2014 Gesine Hahn, BVL 7. November

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION. Marbonor 100 mg/ml Injektionslösung für Rinder und Schweine

GEBRAUCHSINFORMATION. Marbonor 100 mg/ml Injektionslösung für Rinder und Schweine GEBRAUCHSINFORMATION Marbonor 100 mg/ml Injektionslösung für Rinder und Schweine 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH

Mehr

Antibiotika und gute Veterinärpraxis

Antibiotika und gute Veterinärpraxis Fortbildungsveranstaltung HAPO-Zusatzqualifikation Österreichische Tierärztekammer Wien, 29.11.2014 Antibiotika und gute Veterinärpraxis Ivo Schmerold Vormals Institut für Pharmakologie und Toxikologie

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION PRACETAM 100 mg/g, Arzneimittelvormischung zur Herstellung von Fütterungsarzneimittel für Schweine

GEBRAUCHSINFORMATION PRACETAM 100 mg/g, Arzneimittelvormischung zur Herstellung von Fütterungsarzneimittel für Schweine GEBRAUCHSINFORMATION PRACETAM 100 mg/g, Arzneimittelvormischung zur Herstellung von Fütterungsarzneimittel für Schweine 1.NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND WENN UNTERSCHIEDLICH DES HERSTELLERS,

Mehr

Gebrauchsinformation. und Puten

Gebrauchsinformation. und Puten Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben Gebrauchsinformation Suramox 1000 mg/g Pulver zum Eingeben über das Trinkwasser für Hühner, Enten und Puten 1. Name und Anschrift des Zulassungsinhabers

Mehr

Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH 1. Bronchosekretolytikum Sputolysin 5 mg/g Pulver zum Eingeben für Pferde Dembrexinhydrochlorid

Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH 1. Bronchosekretolytikum Sputolysin 5 mg/g Pulver zum Eingeben für Pferde Dembrexinhydrochlorid Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH 1 420 g Bronchosekretolytikum Sputolysin 5 mg/g Zur Schleimlösung bei Atemwegserkrankungen Arzneimittel nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr anwenden. Arzneimittel

Mehr

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS Milquestra 4 mg/10 mg Filmtabletten für kleine Katzen und Katzenwelpen mit einem Mindestgewicht von 0,5 kg.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS Milquestra 4 mg/10 mg Filmtabletten für kleine Katzen und Katzenwelpen mit einem Mindestgewicht von 0,5 kg. Packungsbeilage Milquestra Katzen BD/2015/REG NL 117519/zaak 4708094 BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS Milquestra 4 mg/10 mg Filmtabletten für kleine Katzen und Katzenwelpen mit einem Mindestgewicht von

Mehr

Equiden: Arzneimittelrecht

Equiden: Arzneimittelrecht Equiden: Arzneimittelrecht Neuerungen in 16. AMG Novelle bei Therapie von Equiden? Dr. Iris Fuchs 16. AMG Novelle: Kurzfassung Zielsetzung: Reduktion des Antibiotikaeinsatz Vermeidung von Resistenzen Wen

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR. Amoxibactin 50 mg Tabletten für Hunde und Katzen

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR. Amoxibactin 50 mg Tabletten für Hunde und Katzen B. PACKUNGSBEILAGE GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Amoxibactin 50 mg Tabletten für Hunde und Katzen 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

Mehr

1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST

1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST GEBRAUCHSINFORMATION NexGard 11 mg, Kautabletten für Hunde 2 4 kg NexGard 28 mg, Kautabletten für Hunde > 4 10 kg NexGard 68 mg, Kautabletten für Hunde > 10 25 kg NexGard 136 mg, Kautabletten für Hunde

Mehr

Untersuchungen zu Antibiotikarückständen in tierischen Lebensmitteln - auch unterhalb zulässiger Höchstmengen

Untersuchungen zu Antibiotikarückständen in tierischen Lebensmitteln - auch unterhalb zulässiger Höchstmengen Untersuchungen zu Antibiotikarückständen in tierischen Lebensmitteln - auch unterhalb zulässiger Höchstmengen BfR-Symposium Antibiotikaresistenz, Berlin, 11.- 12. November 2013 Dr. Beate Hausmann Gliederung

Mehr

ÜR RISIKOBEWERTUNG UNDESINSTITUT. Resistenzmonitoring in der Veterinärmedizin

ÜR RISIKOBEWERTUNG UNDESINSTITUT. Resistenzmonitoring in der Veterinärmedizin UNDESINSTITUT ÜR RISIKOBEWERTUNG Resistenzmonitoring in der Veterinärmedizin Annemarie Käsbohrer Fachgruppe Epidemiologie und Zoonosen Nationales Referenzlaboratorium für Antibiotikaresistenz Perspektive:

Mehr

1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST

1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben GEBRAUCHSINFORMATION Baytril flavour 25 mg/ml Suspension zum Eingeben für Katzen 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH,

Mehr

SYNULOX TABL 250 mg GI. [Version 7.3.1, 11/2010] B. PACKUNGSBEILAGE. Seite

SYNULOX TABL 250 mg GI. [Version 7.3.1, 11/2010] B. PACKUNGSBEILAGE. Seite [Version 7.3.1, 11/2010] B. PACKUNGSBEILAGE 1 GEBRAUCHSINFORMATION Synulox forte 200 mg/ 50 mg Tabletten für Hunde 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS,

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Floxabactin 15 mg Tabletten für Hunde und Katzen

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Floxabactin 15 mg Tabletten für Hunde und Katzen GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Floxabactin 15 mg Tabletten für Hunde und Katzen NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR. Equip Rotavirus Injektionsemulsion für Pferde

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR. Equip Rotavirus Injektionsemulsion für Pferde GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Equip Rotavirus Injektionsemulsion für Pferde 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Veraflox 25 mg/ml Suspension zum Eingeben für Katzen

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Veraflox 25 mg/ml Suspension zum Eingeben für Katzen GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Veraflox 25 mg/ml Suspension zum Eingeben für Katzen 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH

Mehr

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben. Gebrauchsinformation. Ubiflox 5 mg Tabletten für Katzen und Hunde

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben. Gebrauchsinformation. Ubiflox 5 mg Tabletten für Katzen und Hunde Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben Gebrauchsinformation Ubiflox 5 mg Tabletten für Katzen und Hunde Name und Anschrift des Zulassungsinhabers und, wenn unterschiedlich, des Herstellers,

Mehr

Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Antibiotikaabgabeerfassung in der Veterinärmedizin

Erfahrungen und Schlussfolgerungen. Antibiotikaabgabeerfassung in der Veterinärmedizin Erfahrungen und Schlussfolgerungen aus der Antibiotikaabgabeerfassung in der Veterinärmedizin 4. Dezember 2014 Seite 1 Agenda Antibiotika Tierarzneimittel Antibiotikaabgabemengen - Tierarzneimittelregister

Mehr

Stand arzneimittelrechtlicher Regelungen zur Minimierung des Antibiotikaeinsatzes

Stand arzneimittelrechtlicher Regelungen zur Minimierung des Antibiotikaeinsatzes Stand arzneimittelrechtlicher Regelungen zur Minimierung des Antibiotikaeinsatzes Bernhard Kühnle Leiter der Abteilung Ernährung, Lebensmittelsicherheit, Tiergesundheit Berlin, 11. November 2013 Ziele

Mehr

KENNZEICHNUNG BEUTEL Chloromed 150 mg/g Pulver zum Eingeben für Kälber

KENNZEICHNUNG BEUTEL Chloromed 150 mg/g Pulver zum Eingeben für Kälber KENNZEICHNUNG BEUTEL Chloromed 150 mg/g Pulver zum Eingeben für Kälber 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH

Mehr

[Version 7.3.2, 10/2011] B. PACKUNGSBEILAGE. Seite 1 von 5

[Version 7.3.2, 10/2011] B. PACKUNGSBEILAGE. Seite 1 von 5 [Version 7.3.2, 10/2011] B. PACKUNGSBEILAGE Seite 1 von 5 GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Synulox 40 mg/10 mg /ml Pulver zur Herstellung einer Suspension zum Eingeben für Hunde und Katzen 1. NAME UND ANSCHRIFT

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Veraflox 60 mg und 120 mg Tabletten für Hunde

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Veraflox 60 mg und 120 mg Tabletten für Hunde GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Veraflox 60 mg und 120 mg Tabletten für Hunde 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH

Mehr

Gebrauchsinformation. Softiflox 5 mg aromatisierte Kautabletten für Hunde und Katzen

Gebrauchsinformation. Softiflox 5 mg aromatisierte Kautabletten für Hunde und Katzen Gebrauchsinformation Softiflox 5 mg aromatisierte Kautabletten für Hunde und Katzen Name und Anschrift des Zulassungsinhabers und, wenn unterschiedlich, des Herstellers, der für die Chargenfreigabe verantwortlich

Mehr

Gebrauchsinformation Baycox 25 mg/ml, Lösung zum Eingeben über das Trinkwasser für Hühner und Puten

Gebrauchsinformation Baycox 25 mg/ml, Lösung zum Eingeben über das Trinkwasser für Hühner und Puten Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben Gebrauchsinformation Baycox 25 mg/ml, Lösung zum Eingeben über das Trinkwasser für Hühner und Puten 1. Name und Anschrift des Zulassungsinhabers

Mehr

Antibiotikaresistenz bei Nutztieren Übertragungswege zum Menschen

Antibiotikaresistenz bei Nutztieren Übertragungswege zum Menschen BUNDESINSTITUT FÜR RISIKOBEWERTUNG Antibiotikaresistenz bei Nutztieren Übertragungswege zum Menschen PD Dr. Bernd-Alois Tenhagen FG Epidemiologie, Zoonosen und Antibiotikaresistenz Worum geht es? Resistenzsituation

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION. Homöopathische Arzneispezialität

GEBRAUCHSINFORMATION. Homöopathische Arzneispezialität 01.08.2013-1- GEBRAUCHSINFORMATION Homöopathische Arzneispezialität 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS Zulassungsinhaber und Hersteller: Pharmazeutische Fabrik Dr. Reckeweg & Co. GmbH Berliner

Mehr

ANHANG I ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES TIERARZNEIMITTELS

ANHANG I ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES TIERARZNEIMITTELS [Version 7.3.2, 10/2011] ANHANG I ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES TIERARZNEIMITTELS 1 1. BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS Theranekron D6 Injektionslösung für Tiere 2. QUALITATIVE UND QUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG

Mehr

Fachinformation in Form der Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics)

Fachinformation in Form der Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics) 1 Fachinformation in Form der Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics) 1. Bezeichnung des Tierarzneimittels: URSOVIT D 3, wässrig per os 20000 IE/ml Lösung

Mehr

12 Jahre Resistenzmonitoring bei tierpathogenen Bakterien in Deutschland Ausgewählte Ergebnisse

12 Jahre Resistenzmonitoring bei tierpathogenen Bakterien in Deutschland Ausgewählte Ergebnisse 12 Jahre Resistenzmonitoring bei tierpathogenen Bakterien in Deutschland Ausgewählte Ergebnisse Heike Kaspar 5. November 213 Seite 1 Datensammlungen Datensammlung in Deutschland Nationales Resistenzmonitoring

Mehr

Bijsluiter DE versie TRIMAZIN 30 % B. PACKUNGSBEILAGE

Bijsluiter DE versie TRIMAZIN 30 % B. PACKUNGSBEILAGE B. PACKUNGSBEILAGE 1 GEBRAUCHSINFORMATION FÜR TRIMAZIN 30 % Pulver zur Anwendung zum Eingeben über das Trinkwasser/die Mich, bei Schweinen und präruminierenden Kälbern 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS

Mehr

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben. Gebrauchsinformation. Quiflor 20 mg Tabletten für Hunde

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben. Gebrauchsinformation. Quiflor 20 mg Tabletten für Hunde Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben Gebrauchsinformation Quiflor 20 mg Tabletten für Hunde Name und Anschrift des Zulassungsinhabers und, wenn unterschiedlich, des Herstellers, der

Mehr

Annex I. Liste der Bezeichnung, Darreichungsform, Stärke des Tierarzneimittels, Tierart, Art der Anwendung, Zulassungsinhaber in den Mitgliedstaaten

Annex I. Liste der Bezeichnung, Darreichungsform, Stärke des Tierarzneimittels, Tierart, Art der Anwendung, Zulassungsinhaber in den Mitgliedstaaten Annex I Liste der Bezeichnung, Darreichungsform, Stärke des Tierarzneimittels, Tierart, Art der Anwendung, Zulassungsinhaber in den Mitgliedstaaten Mitgliedstaat EU/EEA Zulassungsinhaber Bezeichnung INN

Mehr

Gebrauchsinformation

Gebrauchsinformation Gebrauchsinformation FLIMABEND 100 mg/g Suspension für Hühner und Schweine Name und Anschrift des Zulassungsinhabers und, wenn unterschiedlich, des Herstellers, der für die Chargenfreigabe verantwortlich

Mehr

Mitteilung. Aufruf der PEG zum umsichtigen Einsatz von Antibiotika aus Anlass der Veröffentlichung der Pariser WAAAR Deklaration

Mitteilung. Aufruf der PEG zum umsichtigen Einsatz von Antibiotika aus Anlass der Veröffentlichung der Pariser WAAAR Deklaration Ihr Kontakt: Prof. Dr. Michael Kresken Geschäftsstelle der PEG Tel.: 02226/908 916 Fax: 02226/908 918 Email: geschaeftsstelle@p-e-g.org Rheinbach, 23. Juni 2014 Aufruf der PEG zum umsichtigen Einsatz von

Mehr

Arzneimittelrechtliche Bestimmungen bei der Behandlung von Bienen. Dr. Daniela Pietsch

Arzneimittelrechtliche Bestimmungen bei der Behandlung von Bienen. Dr. Daniela Pietsch Arzneimittelrechtliche Bestimmungen bei der Behandlung von Bienen Dr. Daniela Pietsch Überblick Arzneimittelbegriff Verkaufsabgrenzung von Arzneimitteln (AM) und Bezugsmöglichkeiten für Tierhalter Anwendungsmöglichkeiten

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION. Homöopathische Arzneispezialität

GEBRAUCHSINFORMATION. Homöopathische Arzneispezialität 01.08.2013-1- GEBRAUCHSINFORMATION Homöopathische Arzneispezialität 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS Zulassungsinhaber und Hersteller: Pharmazeutische Fabrik Dr. Reckeweg & Co. GmbH Berliner

Mehr

Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (SPC) Fachinformation

Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (SPC) Fachinformation Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (SPC) Fachinformation 1. BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS Diarrect ReVet RV6 Globuli für Tiere 2. QUALITATIVE UND QUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG 1 g Globuli

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR GEBRAUCHSINFORMATION FÜR NexGard 11 mg Kautabletten für Hunde 2-4 kg NexGard 28 mg Kautabletten für Hunde >4-10 kg NexGard 68 mg Kautabletten für Hunde >10-25 kg NexGard 136 mg Kautabletten für Hunde >25-50

Mehr

Inhaber der Genehmigung für das Inverkehrbringen. Mitgliedstaat EU/EWR. Bezeichnung Wirkstoff Stärke Darreichungsform Tierarten

Inhaber der Genehmigung für das Inverkehrbringen. Mitgliedstaat EU/EWR. Bezeichnung Wirkstoff Stärke Darreichungsform Tierarten Anhang I Verzeichnis der Bezeichnungen, Darreichungsformen, Wirkstoffe, Stärken der Tierarzneimittel, Tierarten und Inhaber der Genehmigung für das Inverkehrbringen in den Mitgliedstaaten 1/16 Mitgliedstaat

Mehr

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben. Gebrauchsinformation. Marfloquin 5 mg Tabletten für Katzen und Hunde

Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben. Gebrauchsinformation. Marfloquin 5 mg Tabletten für Katzen und Hunde Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben Gebrauchsinformation Marfloquin 5 mg Tabletten für Katzen und Hunde Name und Anschrift des Zulassungsinhabers und, wenn unterschiedlich, des Herstellers,

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION (100 ml PE-Flasche, 500 ml Armadoseflasche) Cestocur 25 mg/ml Suspension zum Eingeben für Schafe

GEBRAUCHSINFORMATION (100 ml PE-Flasche, 500 ml Armadoseflasche) Cestocur 25 mg/ml Suspension zum Eingeben für Schafe GEBRAUCHSINFORMATION (100 ml PE-Flasche, 500 ml Armadoseflasche) Cestocur 25 mg/ml Suspension zum Eingeben für Schafe 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS,

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Denagard 125 mg/ml - Lösung zum Eingeben über das Trinkwasser für Tiere

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Denagard 125 mg/ml - Lösung zum Eingeben über das Trinkwasser für Tiere GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Denagard 125 mg/ml - Lösung zum Eingeben über das Trinkwasser für Tiere 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION. Homöopathische Arzneispezialität

GEBRAUCHSINFORMATION. Homöopathische Arzneispezialität 01.08.2013-1- GEBRAUCHSINFORMATION Homöopathische Arzneispezialität 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS Zulassungsinhaber und Hersteller: Pharmazeutische Fabrik Dr. Reckeweg & Co. GmbH Berliner

Mehr

Fachinformation in Form der Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics)

Fachinformation in Form der Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics) der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics) 1. BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS Equimucin 2g, Pulver zum Eingeben für Pferde 2. QUALITATIVE UND QUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG

Mehr

ANHANG III KENNZEICHNUNG UND PACKUNGSBEILAGE

ANHANG III KENNZEICHNUNG UND PACKUNGSBEILAGE ANHANG III KENNZEICHNUNG UND PACKUNGSBEILAGE 1 MINDESTANGABEN AUF KLEINEN BEHÄLTNISSEN Etikett auf Topf mit 600 g Etikett auf Plastic Sack mit 12 oder 25 kg 1. BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS Flubenol

Mehr

B. PACKUNGSBEILAGE 1/5

B. PACKUNGSBEILAGE 1/5 B. PACKUNGSBEILAGE 1/5 GEBRAUCHSINFORMATION, Tabletten für Hunde 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR. Baytril - Das Original - 25 mg/ml Injektionslösung

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR. Baytril - Das Original - 25 mg/ml Injektionslösung GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Baytril - Das Original - 25 mg/ml Injektionslösung 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH

Mehr

Pilotstudie zur repräsentativen Erfassung des Antibiotikaeinsatzes beim Lebensmittel liefernden Tier in Deutschland

Pilotstudie zur repräsentativen Erfassung des Antibiotikaeinsatzes beim Lebensmittel liefernden Tier in Deutschland Pilotstudie zur repräsentativen Erfassung des Antibiotikaeinsatzes beim Lebensmittel liefernden Tier in Deutschland van Rennings, L. 1, von Münchhausen, C. 1, Merle, R. 1, Ottilie, H. 2, Käsbohrer, A.

Mehr

Anhang I Liste der Namen, Darreichungsformen, Stärke des Tierarzneimittels, Tierart, Wartezeit, Zulassungsinhaber in den Mitgliedstaaten.

Anhang I Liste der Namen, Darreichungsformen, Stärke des Tierarzneimittels, Tierart, Wartezeit, Zulassungsinhaber in den Mitgliedstaaten. Anhang I Liste der Namen, Darreichungsformen, Stärke des Tierarzneimittels, Tierart, Wartezeit, Zulassungsinhaber in den Mitgliedstaaten. 1/34 Mitgliedsland EU/EEA Zulassungsinhaber Name Wirkstoff Stärke

Mehr

1. Zusatznutzen des Arzneimittels im Verhältnis zur zweckmäßigen Vergleichstherapie

1. Zusatznutzen des Arzneimittels im Verhältnis zur zweckmäßigen Vergleichstherapie Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Die vollständige Auflistung der sonstigen Bestandteile finden Sie unter Abschnitt 6.1.

Die vollständige Auflistung der sonstigen Bestandteile finden Sie unter Abschnitt 6.1. 1. BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS ZACTRAN 150 mg/ml, Injektionslösung für Rinder 2. QUALITATIVE UND QUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG 1 ml enthält: Wirkstoff: Gamithromycin Sonstige Bestandteile: 3-Sulfanylpropan-1,2-diol

Mehr

ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES ARZNEIMITTELS

ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES ARZNEIMITTELS ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES ARZNEIMITTELS 1. NAME DES TIERARZNEIMITTELS Metacam 20 mg/ml Injektionslösung für Rinder und Schweine 2. QUALITATIVE UND QUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG 1 ml Metacam 20 mg/ml

Mehr

Fachinformation in Form der Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics)

Fachinformation in Form der Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics) Fachinformation in Form der Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics) 1. BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS Colivet 2 000 000 IU/ml, Konzentrat für eine orale

Mehr

Fachinformation in Form der Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics)

Fachinformation in Form der Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics) 1 Fachinformation in Form der Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics) 1. Bezeichnung des Tierarzneimittels: URSOFERRAN 150 mg/ml per os Lösung zum Eingeben

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION. Pulmotil G 200 g/kg Arzneimittel-Vormischung zur Herstellung von Fütterungsarzneimitteln für Schweine und Kaninchen

GEBRAUCHSINFORMATION. Pulmotil G 200 g/kg Arzneimittel-Vormischung zur Herstellung von Fütterungsarzneimitteln für Schweine und Kaninchen GEBRAUCHSINFORMATION Pulmotil G 200 g/kg Arzneimittel-Vormischung zur Herstellung von Fütterungsarzneimitteln für Schweine und Kaninchen 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH,

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION. FLIMABEND 100 mg/g Suspension zum Eingeben über das Trinkwasser für Hühner und Schweine

GEBRAUCHSINFORMATION. FLIMABEND 100 mg/g Suspension zum Eingeben über das Trinkwasser für Hühner und Schweine GEBRAUCHSINFORMATION FLIMABEND 100 mg/g Suspension zum Eingeben für Hühner und Schweine 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR. Novomate 277,8 mg/ml Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionssuspension für. für Rinder

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR. Novomate 277,8 mg/ml Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionssuspension für. für Rinder GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Novomate 277,8 mg/ml Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionssuspension für Rinder 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES

Mehr

Umgang mit multiresistenten Erregern (MRE) aus der Sicht des Mikrobiologischen Labor. Dr. med. Arno Köster

Umgang mit multiresistenten Erregern (MRE) aus der Sicht des Mikrobiologischen Labor. Dr. med. Arno Köster Umgang mit multiresistenten Erregern (MRE) aus der Sicht des Mikrobiologischen Labor Dr. med. Arno Köster Definition Multiresistenz (MRE) ICD-10-GM Version 2010 U81! Bakterien mit Multiresistenz gegen

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION. Gallivac SE, Lyophilisat, zur Herstellung einer Suspension zur oralen Anwendung nach Auflösen in Trinkwasser, für Hühner

GEBRAUCHSINFORMATION. Gallivac SE, Lyophilisat, zur Herstellung einer Suspension zur oralen Anwendung nach Auflösen in Trinkwasser, für Hühner GEBRAUCHSINFORMATION Gallivac SE, Lyophilisat, zur Herstellung einer Suspension zur oralen Anwendung nach Auflösen in Trinkwasser, für Hühner 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH,

Mehr

ANHANG I ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES TIERARZNEIMITTELS

ANHANG I ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES TIERARZNEIMITTELS ANHANG I ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES TIERARZNEIMITTELS 1. BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS Ancesol 10 mg/ml Injektionslösung für Rinder 2. QUALITATIVE UND QUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG 1 ml enthält:

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION. Solubenol 100 mg/g, Emulsion zum Eingeben für Schweine und Hühner

GEBRAUCHSINFORMATION. Solubenol 100 mg/g, Emulsion zum Eingeben für Schweine und Hühner GEBRAUCHSINFORMATION Solubenol 100 mg/g, Emulsion zum Eingeben für Schweine und Hühner 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

Mehr

Status-quo der Antibiotikaabgabemengen-(D, EU) und der Therapiehäufigkeitserfassung

Status-quo der Antibiotikaabgabemengen-(D, EU) und der Therapiehäufigkeitserfassung Stendaler Symposium 6.-9. Mai 2015 Status-quo der Antibiotikaabgabemengen-(D, EU) und der Therapiehäufigkeitserfassung 1. Juni 2015 Seite 1 Antibiotika-Einsatz in der Tierproduktion bug drug mug Sicherstellung

Mehr

BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT

BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT Fachinformation in Form der Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics) 1. Bezeichnung des Tierarzneimittels:

Mehr

PACKUNGSBEILAGE. AviPro SALMONELLA VAC E

PACKUNGSBEILAGE. AviPro SALMONELLA VAC E PACKUNGSBEILAGE AviPro SALMONELLA VAC E 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST Zulassungsinhaber und Hersteller:

Mehr

Gebrauchsinformation CEVAXEL-RTU 50 mg/ml, Injektionssuspension für Rinder und Schweine

Gebrauchsinformation CEVAXEL-RTU 50 mg/ml, Injektionssuspension für Rinder und Schweine Gebrauchsinformation CEVAXEL-RTU 50 mg/ml, Injektionssuspension für Rinder und Schweine 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

Mehr

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte Langwirksame Beta-Mimetika (LABA) Salmeterol/ Formoterol

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte Langwirksame Beta-Mimetika (LABA) Salmeterol/ Formoterol Langwirksame Beta-Mimetika (LABA) Salmeterol/ Formoterol Risikobewertung Änderung der Produktinformationen Anstoß der Diskussion Salmeterol-Studien: SMART-Studie (Salmeterol Multicenter Asthma Research

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION Purevax RCP Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionssuspension

GEBRAUCHSINFORMATION Purevax RCP Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionssuspension GEBRAUCHSINFORMATION Purevax RCP Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionssuspension 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR

Mehr

Fachinformation in Form der Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics)

Fachinformation in Form der Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics) Fachinformation in Form der Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics) 1. Bezeichnung des Tierarzneimittels Bisolvon 3 mg/ml Injektionslösung für Rinder, Schweine,

Mehr

Antibiotikaeinsatz in der Veterinärmedizin. Dr. Daniela Pietsch

Antibiotikaeinsatz in der Veterinärmedizin. Dr. Daniela Pietsch Antibiotikaeinsatz in der Veterinärmedizin Dr. Daniela Pietsch Einsatz von Antibiotika in der Veterinärmedizin ist derzeit unverzichtbar für Therapie von mikrobiell bedingten Krankheiten (Tiergesundheit,

Mehr

PACKUNGSBEILAGE EQUIOXX 8,2 mg/g Paste zum Eingeben bei Pferden

PACKUNGSBEILAGE EQUIOXX 8,2 mg/g Paste zum Eingeben bei Pferden PACKUNGSBEILAGE EQUIOXX 8,2 mg/g Paste zum Eingeben bei Pferden 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST Zulassungsinhaber:

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Zobuxa 15 mg Tabletten für Katzen und kleine Hunde

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Zobuxa 15 mg Tabletten für Katzen und kleine Hunde GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Zobuxa 15 mg Tabletten für Katzen und kleine Hunde 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH

Mehr

FACHINFORMATION (Zusammenfassung der Produkteigenschaften) Buserelin animedica 0,004 mg/ml Injektionslösung für Rinder, Pferde und Kaninchen

FACHINFORMATION (Zusammenfassung der Produkteigenschaften) Buserelin animedica 0,004 mg/ml Injektionslösung für Rinder, Pferde und Kaninchen FACHINFORMATION (Zusammenfassung der Produkteigenschaften) 1. BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS 0,004 mg/ml Injektionslösung für Rinder, Pferde und Kaninchen 2. QUALITATIVE UND QUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG

Mehr

PACKUNGSBEILAGE. Ausziehbares Etiketten (innen) 100 g Alufolie Beutel Packungsbeilage in Schachtel für die 10x100 g Alufolienbeutel

PACKUNGSBEILAGE. Ausziehbares Etiketten (innen) 100 g Alufolie Beutel Packungsbeilage in Schachtel für die 10x100 g Alufolienbeutel PACKUNGSBEILAGE Ausziehbares Etiketten (innen) 100 g Alufolie Beutel Packungsbeilage in Schachtel für die 10x100 g Alufolienbeutel GEBRAUCHSINFORMATION Centidox 1000 mg/g, Pulver zum Eingeben über das

Mehr

ANHANG I ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES TIERARZNEIMITTELS. Medicinal product no longer authorised

ANHANG I ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES TIERARZNEIMITTELS. Medicinal product no longer authorised ANHANG I ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES TIERARZNEIMITTELS 1 1. BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS Dicural 100 mg/ml Lösung zum Eingeben für Hühner und Puten 2. QUALITATIVE UND QUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG

Mehr

Entstehung multiresistenter Erreger (MRE)

Entstehung multiresistenter Erreger (MRE) multiresistenter Erreger (MRE) (1/17) Eine Vielzahl unterschiedlicher Bakterien besiedelt den menschlichen Körper, meistens ohne ein gesundheitliches Risiko darzustellen. 1 von 22 multiresistenter Erreger

Mehr

Umsetzung der 16. AMG-Novelle: Auswertung der Meldungen aus Sicht der Behörde

Umsetzung der 16. AMG-Novelle: Auswertung der Meldungen aus Sicht der Behörde Umsetzung der 16. AMG-Novelle: Auswertung der Meldungen aus Sicht der Behörde Dr. Doris Heim Abteilungsleiterin Rostock, 05.04.2017, HICARE-FOKUS Multiresistente Erreger bei Mensch und Tier Überwachungsbehörde

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Masterflox 5 mg Tabletten für Katzen und Hunde

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Masterflox 5 mg Tabletten für Katzen und Hunde GEBRAUCHSINFORMATION FÜR Masterflox 5 mg Tabletten für Katzen und Hunde 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH

Mehr

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Insulin degludec/liraglutid wie folgt ergänzt:

Beschluss. I. Die Anlage XII wird in alphabetischer Reihenfolge um die Wirkstoffkombination Insulin degludec/liraglutid wie folgt ergänzt: Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL): Anlage XII - Beschlüsse über die Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach 35a SGB

Mehr

Problembewusstsein AB Resistenz aus vet. med. Sicht

Problembewusstsein AB Resistenz aus vet. med. Sicht Problembewusstsein AB Resistenz aus vet. med. Sicht Univ. Prof. Tzt. Dr. Josef Köfer Einfluss von AB Resistenzen, Gemeinsame Herausforderung für Veterinär- und Humanmedizin 28. März 2017, Steiermarkhof,

Mehr

Aviapen 250 mg/g Pulver zum Eingeben für Schweine (Saugferkel), Hühner (Junghennen, Broiler), Puten Benzylpenicillin-Kalium

Aviapen 250 mg/g Pulver zum Eingeben für Schweine (Saugferkel), Hühner (Junghennen, Broiler), Puten Benzylpenicillin-Kalium 1 Fachinformation in Form der Zusammenfassung der Merkmale des Tierarzneimittels (Summary of Product Characteristics) 1. Bezeichnung des Tierarzneimittels: Aviapen 250 mg/g Pulver zum Eingeben für Schweine

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION Mastipent-Euterinjektor 500 mg mg/20 ml Suspension zur intramammären Anwendung für Rinder (laktierende Milchkühe)

GEBRAUCHSINFORMATION Mastipent-Euterinjektor 500 mg mg/20 ml Suspension zur intramammären Anwendung für Rinder (laktierende Milchkühe) GEBRAUCHSINFORMATION Mastipent-Euterinjektor 500 mg + 500 mg/20 ml Suspension zur intramammären Anwendung für Rinder (laktierende Milchkühe) 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH,

Mehr

5 Jahre Antibiotika Mengenstromerfassung

5 Jahre Antibiotika Mengenstromerfassung 5 Jahre Antibiotika Mengenstromerfassung K. Fuchs, R. Fuchs Integrative Risikobewertung, Daten und Statistik 8. Europäische Antibiotikatag Wien, 18. November 2015 Österreichische Agentur für Gesundheit

Mehr

Risikomanagement in der Veterinärmedizin. rmedizin. 10. BfR-Forum Verbraucherschutz 23./24. November 2011, Berlin Seite 1

Risikomanagement in der Veterinärmedizin. rmedizin. 10. BfR-Forum Verbraucherschutz 23./24. November 2011, Berlin Seite 1 Risikomanagement in der Veterinärmedizin rmedizin 10. BfR-Forum Verbraucherschutz 23./24. November 2011, Berlin Seite 1 Holistische Perspektive Humanmedizin Veterinärmedizin Lebensmittel Umwelt 10. BfR-Forum

Mehr

PK/PD Anforderungen für die Zulassung neuer Substanzen

PK/PD Anforderungen für die Zulassung neuer Substanzen PK/PD Anforderungen für die Zulassung neuer Substanzen PD Dr. Norbert Schnitzler, Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Bonn Inhalt Kurze Erläuterung der Rahmenbedingungen Bedeutung der

Mehr

1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST

1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST GEBRAUCHSINFORMATION Zylexis Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Suspension zur Injektion für Hunde, Katzen, Pferde, Rinder und Schweine 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND,

Mehr

Nationaler Rückstandskontrollplan (NRKP) 2015

Nationaler Rückstandskontrollplan (NRKP) 2015 Allgemeines Nationaler Rückstandskontrollplan (NRKP) 2015 Der Nationale Rückstandskontrollplan sieht die Prüfung tierischer Lebensmittel auf den verschiedenen Stufen der Urproduktion auf das Vorhandensein

Mehr

Sonstige Bestandteile: Eine Auflistung der sonstigen Bestandteile finden Sie unter Abschnitt 6.1

Sonstige Bestandteile: Eine Auflistung der sonstigen Bestandteile finden Sie unter Abschnitt 6.1 Fachinformation 1. BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS Humocarb formuliert, Wirkstoff 994 mg Huminsäuren (Humocarb)/g, Pulver zum Eingeben über das Futter bei Rindern, Pferden, Schweinen, Schafen Ziegen,

Mehr

ANHANG I ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES TIERARZNEIMITTELS

ANHANG I ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES TIERARZNEIMITTELS [Version 7.3, 04/2010] ANHANG I ZUSAMMENFASSUNG DER MERKMALE DES TIERARZNEIMITTELS 1/5 1. BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS Terramycin 39,2 mg/g - Spray zur Anwendung auf der Haut, Lösung für Tiere 2.

Mehr