Große Fragen zum kleinen Unterschied

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Große Fragen zum kleinen Unterschied"

Transkript

1 Informationen für Mitglieder Themen: Unisex-Tarife Informationen von der Vertreterversammlung VR-MeinKonto Qualifizierte Mitarbeiter Neuer Vorstand Liebe Mitglieder, unser Leben ist geprägt durch Veränderungen. Wir kommen in die Schule, machen eine Ausbildung, ziehen um, heiraten, wechseln die Arbeitsstelle und vieles andere mehr. Auch bei der Raiffeisenbank Wesermarsch- Süd eg steht das Jahr 2012 im Zeichen von Veränderungen. Der angekündigte Vorstandswechsel ist vollzogen. Parallel dazu haben wir einige neue Mitarbeiter eingestellt. Die neuen Gesichter aus unserem Hause stellen sich Ihnen in dieser intern persönlich vor. Es gibt auch wieder gesetzliche Neuregelungen, die für Handlungsbedarf, insbesondere im Bereich der privaten Geldangelegenheiten und damit ebenfalls für Veränderung, sorgen. Wir freuen uns, Ihnen zu diesem Thema einige interessante Tipps geben zu können. Empfehlenswert sind unsere Veranstaltungen im neuen Jahr, zu denen wir Sie heute schon herzlich einladen. Am besten, Sie notieren die interessantesten Termine gleich in Ihrem 2013er-Kalender. Last, but not least möchten wir Ihnen noch zehn Fakten zur genossenschaftlichen Beratung im Internationalen Jahr der Genossenschaften mit auf den Weg geben. Sie werden feststellen: Als Kunde unserer Bank sind Sie in jeder Hinsicht gut aufgehoben. Wir wünschen Ihnen einen spannenden Winter! Gerd Borchardt und Christiane Thürlings Große Fragen zum kleinen Unterschied Ab 21. Dezember 2012 gelten die neuen Unisex-Tarife Aktuell entscheidet bei der Kalkulation von Versicherungstarifen noch der kleine Unterschied zwischen Mann und Frau. Doch das wird sich ändern. Ab 21. Dezember 2012 sind alle Versicherungsunternehmen verpflichtet, Männer und Frauen bei der Kalkulation gleichzustellen. Was das konkret bedeutet? Wir haben die wichtigsten Fragen (und Antworten) für Sie zusammengestellt. Welche Versicherungen sind betroffen? Ganz allgemein Lebens-, Kranken- und Unfallversicherungen sowie die Kfz-Versicherung. Gilt die Änderung für alle Versicherungsverträge? Für Verträge ab 21. Dezember 2012: Ja. Für Verträge, die vor diesem Datum abgeschlossen wurden, bleibt alles beim Alten. Sie werden im jeweiligen Männer- bzw. Frauen-Tarif weitergeführt. Wo lohnt sich ein Abschluss noch in diesem Jahr? Für Männer gilt: Rentenversicherungen und private Krankenversicherungen sollten möglichst noch in diesem Jahr abgeschlossen werden, da die Rentenleistungen in alten Verträgen höher bzw. die Krankenversicherungsbeiträge in der Regel niedriger als für Frauen sind. Für Frauen ist der Beitrag in der Risikolebensversicherung niedriger. Auch hier empfiehlt sich ein Abschluss noch bis 21. Dezember. Ein Tipp vom Fachmann? Es lohnt sich in der Regel nicht, eine Lebensversicherung auf den neuen Unisex-Tarif umzustellen, da die Lebensversicherung zuvor gekündigt und neu abgeschlossen werden muss. Das ist meistens mit finanziellen Nachteilen verbunden, da bisherige Zinsgarantien und Steuervorteile verloren gehen können. Dagegen kann eine Kran ken versicherung jederzeit auf einen gleichartigen Tarif umgestellt werden. Vor allem Frauen sollten sich hier den neuen Unisex-Beitrag ermitteln lassen. Gibt es eine konkrete Empfehlung? Egal ob Mann oder Frau, ob Krankenversicherung, Risiko- oder Lebensversicherung: Wir empfehlen generell, die private Vorsorge und Absicherung überprüfen zu lassen. Nur so ist es möglich, eine Versicherung passend zur aktuellen Lebenssituation, zu den persönlichen Bedürfnissen und natürlich auch zu einem möglichst günstigen Tarif zu gestalten. Gerne stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

2 Informationen für Mitglieder Kreditgeschäft wächst stärker als erwartet Informationen zur Vertretersammlung Am 22. Mai 2012 fand im Berufsbildungszentrum (BBZ) Brake die Vertreterversammlung statt. Unser Vorstandsmitglied Gerd Borchardt nahm die Gelegenheit wahr und stellte den über 150 Vertretern und Gästen die geschäftliche Entwicklung unserer Bank ausführlich vor. Gute Zahlen, gute Bilanz Das Wichtigste gleich vorweg: Das Geschäftsjahr 2011 ist für die Raiffeisenbank Wesermarsch-Süd eg insgesamt sehr erfolgreich verlaufen. Im Vergleich zu den Mitbewerbern konnte sich unsere Bank gut behaupten. Es freut uns sehr, dass vor allem in den wichtigen Geschäftsbereichen zum Teil sehr positive Entwicklungen zu verzeichnen sind: æ Mitglieder æ Geschäftsanteile æ Kundeneinlagen 149,2 Mio. Euro æ Kreditvolumen 137,5 Mio. Euro æ Eigenkapital 13,0 Mio. Euro æ Bilanzsumme 216,1 Mio. Euro æ Kundenwertvolumen 445,6 Mio. Euro Die Bilanzstruktur hat sich nur unwesentlich verändert und unsere Bank verfügt über eine solide Eigenkapitalbasis. Die Mitglieder erhalten für das Geschäftsjahr 2011 eine Dividende in Höhe von 6 Prozent. Basierend auf diesen Ergebnissen erteilten die Mitglieder der Vertreterversammlung, dem Vorstand und dem Aufsichtsrat jeweils einstimmig die Entlastung. Wilfried Albers geht... Die Aufsichtsratsvorsitzende Ingrid Thormählen verabschiedete Wilfried Albers, der nach über 21 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit die Altersgrenze erreicht hat und aus dem Aufsichtsrat ausschied. Wilfried Albers wurde 1991 erstmals in den Aufsichtsrat damals noch bei der Raiffeisenbank Brake gewählt. Zuletzt war er über viele Jahre hinweg stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender unserer Bank.... Marco Vowinkel kommt Die Vertreterversammlung wählte Marco Vowinkel neu in den Aufsichtsrat. Der 45-jährige Familienvater aus Golzwarden hat nach einer Herrn Marco Vowinkel heißen wir herzlich willkommen im Aufsichtsrat und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit technischen und kaufmännischen Ausbildung die Meisterprüfung zum Kfz-Meister absolviert. Heute ist Marco Vowinkel Geschäftsführer bei der Firma Ford Vowinkel GmbH in Brake. Topaktueller Gastredner-Vortrag Als Gastredner für die Vertreterversammlung konnte in diesem Jahr Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Radermacher gewonnen werden. Prof. Radermacher ist Vorstand und C4-Professor für Datenbanken und Künstliche Intelligenz an der Universität Ulm. In seinem sehr interessanten und lebhaften Vortrag zum Thema Weltwirtschafts- und Weltfinanzkrise was bringt uns die Zukunft? berichtete er über die Gefahren und die Möglichkeiten zur Beherrschung einer globalen Krise. Prof. Radermacher zeigte nicht nur die bestehenden Schwierigkeiten und Entwicklungslinien auf, sondern er bot mit einem neuen Gesellschaftsvertrag zugleich einen Ansatz, mit dem sich die globalen Schwierigkeiten für alle Menschen und Staaten vorteilhaft bewältigen lassen. Ein großes Dankeschön geht an Herrn Wilfried Albers für sein langjähriges Engagement im Aufsichtsrat (links im Bild seine Frau Hildegard und rechts unsere Aufsichtsratsvorsitzende, Frau Ingrid Thormählen). Wir wünschen ihm alles Gute!

3 Erst VR-MeinKonto, dann VR-Go! VR-MeinKonto bringt dich weiter Das VR-MeinKonto ist ein Konto für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Es wächst mit und passt sich dem Alter und den Bedürfnissen des Kontoinhabers an. Und: Als VR- MeinKonto-Inhaber kannst du an vielen tollen VR-Go-Fahrten teilnehmen. Alle Vorteile auf einen Blick Kostenlose Kontoführung für Kinder, Schüler, Studenten und Azubis bis 29 Jahre Guthabenverzinsung Karte für den Geldautomaten und den Kontoauszugsdrucker Handyaufladen am Geldautomaten oder im Internet Kostenloses Online- und Mobile-Banking Persönliche Einladungen zu unseren VR-Go-Fahrten VR-Go auf und davon! Als Inhaber eines VR-MeinKontos laden wir dich ganz herzlich zu tollen VR-Go-Fahrten ein. In diesem Jahr waren wir bereits in der Eislaufhalle in Bremen und haben dort mit Pirouetten und Wettrennen unsere Kufen zum Glühen gebracht. Im Movie Park in Bottrop trafen wir die Herde von Ice Age. Bei der Besichtigung des Bremer Weserstadions im Oktober durften wir einen Blick hinter die Kulissen werfen und waren dort, wo sich sonst die Fußballstars aufhalten. Auch im nächsten Jahr stehen wieder viele tolle Fahrten an! Also worauf wartest du? Komm einfach bei uns vorbei, oder vereinbare telefonisch unter einen Termin mit unseren Mitarbeitern in deiner Bankstelle vor Ort. Wir freuen uns auf dich! Unsere Veranstaltungstermine Das Wichtigste im Überblick : Landwirtschaftlicher Unternehmertag : Aida Night of the Proms Vorschau auf unsere Kundenfahrten : Fahrt zum Hansa Varieté Theater in Hamburg Ende Juni: Regattabegleitfahrt auf der Kieler Woche Mitte Dezember: Besuch des Weihnachtsmarktes in Münster... für alle unsere Mitglieder und Kunden: Seien Sie dabei! Noch kein VR-MeinKonto? Dann entscheide dich jetzt für ein Konto, das mit deinen Wünschen wächst. Impressum Herausgeber: Raiffeisenbank Wesermarsch-Süd eg, Weserstraße 60, Brake V. i. S. d. P.: Christina Gallimore, Telefon: Redaktion und Text: Raiffeisenbank Wesermarsch-Süd eg und VR-Marketing GmbH Bildmotive: Raiffeisenbank Wesermarsch-Süd eg, Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, BVR, Fotolia, MEV Gestaltung und Satz: VR-Marketing GmbH Druck: RMG Druck, Hofheim-Wallau Stand: Oktober 2012

4 Qualifizierte Mitarbeiter Personalien Agrarfinanzberaterin Doris Sudbrink erhält Zertifikat Mitte dieses Jahres wurden von der Genossenschaftsakademie Weser-Ems erstmals sieb - zehn Agrarfinanzberater zertifiziert. In einem von April bis Juli dauernden Qualifizierungsprogramm stand einiges an Arbeit an, bevor die Teilnehmer als Zertifizierte/-r Agrarfinanzberater/-in an ihren Arbeitsplatz zurückkehrten. Mittendrin: unsere Landwirtschafts- und Gewerbekundenberaterin Doris Sudbrink, die die Fortbildung erfolgreich absolvierte und nun ebenfalls wie auch schon unsere Beraterin, Frau Monika Bahlmann einen weiteren Qualifizierungsbaustein hinzugefügt hat. Das Weiterbildungsangebot Zertifizierte Agrar finanzberater wurde von der Genossenschaftsakademie in Kooperation mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK), Oldenburg, und der VR AgrarBeratung AG in Lingen entwickelt. In insgesamt vier Modulen erhielten die Teilnehmer umfassende Kenntnisse zur Situation an den EU-Agrarmärkten, zur landwirtschaftlichen Produktion von beispielsweise Geflügel, Schweinen und Milchvieh und zur maßgeschneiderten Finanzierung von Agrarinvestitionen. Bei der abschließenden Prüfung ging es vor allem darum, die erworbenen Kenntnisse anzuwenden. Die Vorstandsmitglieder Christiane Thürlings und Wilhelm Rippen gratulieren Doris Sudbrink (Mitte) zur erfolgreich absolvierten Qualifizierung Dank dieses neuen Qualifizierungsangebots sind Agrarfinanzberater verstärkt in der Lage, Agrarkunden in der Genossenschaftsbank auf Augenhöhe zu begegnen. Gerade wenn es um konkrete finanzwirtschaftliche Unterstützung geht, können wir unsere maßgeschneiderte Beratung nun auf einer besseren Kennt nis des betrieblichen Umfelds unserer Agrar kunden aufbauen, freuten sich die Vor standsmitglieder Wilhelm Rippen und Christiane Thürlings und betonten, wie wichtig eine kundenorientierte Weiterbildung der Mit arbeiter für den Erfolg der Raiffeisenbank Wesermarsch-Süd eg ist. Unsere neuen Mitarbeiter Karin Boy Mein Name ist Karin Boy, ich bin seit dem 1. April 2012 in Vollzeit im Rechnungswesen in Berne für Sie tätig. Die umfangreichen Aufgaben dort sind eine tolle Herausforderung für mich. Meine Freizeit verbringe ich ger ne mit meiner Familie beim Campen oder im Garten. Tina Heuwieser Seit dem 1. Juni 2012 begrüße ich Sie im Vorstandssekre tariat. Wie man hört, stamme ich aus dem Schwobaländle, fühle mich aber im hohen Norden, in der Wesermarsch, sehr wohl. In meiner Freizeit spiele ich Saxophon und reise gerne. Du kaufst keinen Bausparvertrag. Du kaufst Freiheit. Jetzt mit Bausparen bis zu 300 Bonus sichern.* Starke Rendite und attraktives Darlehen Sparrate jederzeit anpassbar Prämien vom Staat** * Abschluss einmalig nur für unter 25-Jährige imtarif Fuchs Junge Leute, bei Bausparsumme ab ** Bei Berechtigung. Es gelten Einkommensgrenzen. Beratung bei den Experten Ihrer genossenschaftlichen Bank und Schwäbisch Hall. Ihre Bezirksleiterin Jutta Karußeit Raiffeisenstr Ovelgönne Tel schwaebisch-hall.de Ihr Bezirksleiter Rainer Egenhoff Weserstr Brake Tel schwaebisch-hall.de

5 Personalien Nahtloser Wechsel an der Spitze Neues aus dem Vorstand Unsere neuen Mitarbeiter Annika Sommer Erst Abi, dann Bank: Seit dem 1. August 2012 bin ich Bankkauffrau-Azubi in der Raiffeisenbank Wesermarsch-Süd eg. In meiner Freizeit treffe ich mich gerne mit Freunden oder gehe meinen Hobbys Reiten, Tanzen und Fitness nach. Auf die kommenden drei Jahre meiner Ausbildung freue ich mich schon sehr. Jannika Schmidt Nach meinem Abi in Brake habe ich am 1. August 2012 die Ausbildung zur Bankkauffrau begonnen. Ich lebe in Brake, wo ich in meiner Freizeit gerne Handball spiele, laufen gehe oder nähe. Ich bin schon sehr gespannt auf die vielen neuen Aufgaben und Erfahrungen, die die Ausbildung mit sich bringt. Ende Oktober war es so weit: Wilhelm Rippen verabschiedete sich aus dem Amt des Vorstands der Raiffeisenbank Wesermarsch-Süd eg. Christiane Thürlings, die bereits gemeinsam mit Rippen und Gerd Borchardt den Vorstand bildete, hat das Amt nahtlos übernommen. Auf Wiedersehen, Herr Rippen! Nach 41-jähriger Tätigkeit als Genossenschaftsbanker und fast 30-jähriger Vorstandstätigkeit ist Wilhelm Rippen in die passive Phase der Altersteilzeit eingetreten. Am 30. Oktober 2012 fand die offizielle Verabschiedung im Gasthaus Wenke in Loyermoor statt. Aufsichtsrat, Vorstand, Mitarbeiter und geladene Gäste, die ihn während seiner beruflichen Zeit begleitet haben, wünschten Wilhelm Rippen alles Gute, Gesundheit und Zeit, damit er all die Dinge erledigen kann, für die er in seiner aktiven Dienstzeit nur wenig Zeit gefunden hat. Sicher ist: Nach seinem Ausscheiden wird Wilhelm Rippen seine Hände nicht in den Schoß legen. Seine Pläne für die nahe Zukunft? Ein wenig handwerklich tätig sein, nachdem die Kopfarbeit in den vielen Jahren dominiert hat. Auch das intern -Team wünscht Wilhelm Rippen alles Gute und viel Erfolg als Privatier. Herzlich willkommen, Frau Thürlings Christiane Thürlings, die Nachfolgerin von Herrn Rippen, ist bereits seit September als Vorstandsmitglied im Haus. Ihre Bankkarriere begann Anfang der 90er-Jahre mit einer Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Volksbank in Tönisvorst (Niederrhein). Die letzte berufliche Station der 41-Jährigen war Mönchengladbach, wo sie als Prokuristin und Bereichsleiterin für das gehobene Kundengeschäft und die Vermögensbetreuung tätig war. In der Wesermarsch freut sich die neue Vorstandsfrau auf eine Bank, die eine gute Größe hat und vor allem mit ihrer Kundenorientierung beeindruckt. Vornehmlich für den Kundenbereich wird Christiane Thürlings bei uns dann auch tätig sein. Die neue Vorstandskollegin ist mit ihrem Lebensgefährten und dem gemeinsamen siebenjährigen Sohn nach Elsfleth gezogen. Privat spielt Christiane Thürlings Klavier und liebt die Gartenarbeit. Christina Gallimore Ich bin Christina Gallimore und gebürtige Amerikanerin. Meine Bankausbildung habe ich vor vier Jahren hier in der Bank abgeschlossen. Nach einem kurzen Ausflug in die Druckbranche bin ich jetzt wieder da und werde zum Ende des Jahres den Bereich Marketing übernehmen. Wilhelm Rippen vor seiner Verabschiedung in den Ruhestand mit dem neuen Vorstand Gerd Borchardt und Christiane Thürlings sowie der Aufsichtsratsvorsitzenden Ingrid Thormählen (von links)

6 Fakten über die einzigartige Kraft der Genossenschaft: Jeder fünfte Deutsche ist Mitglied bei den Volksbanken Raiffeisenbanken. Ich zum Beispiel. Die Volksbanken Raiffeisenbanken sind mitgliederverpflichtet, denn die Förderung ihrer Mitglieder steht im Zentrum ihrer Interessen. Die Volksbanken Raiffeisenbanken gehören ihren Mitgliedern. Zum Beispiel mir. Die Volksbanken Raiffeisenbanken sind mit über Banken, mehr als Bankstellen und rund Geldautomaten in allen Regionen Deutschlands zu Hause. Die Volksbanken Raiffeisenbanken sind demokratisch, denn wo es langgeht, entscheiden ihre Mitglieder. Ich zum Beispiel. Die Volksbanken Raiffeisenbanken haben allein im Jahr 2010 rund 140 Mio. Euro für soziale und gemeinnützige Zwecke gespendet. Die Volksbanken Raiffeisenbanken zahlten 2011 in Deutschland knapp 1,8 Mrd. Euro Steuern. Die Volksbanken Raiffeisenbanken fördern den Nachwuchs und bilden jährlich junge Menschen aus. Die Volksbanken Raiffeisenbanken haben noch nie auch nur einen Euro Staatshilfe benötigt. Die Volksbanken Raiffeisenbanken haben über 30 Mio. zufriedene Kunden in Deutschland. Mich zum Beispiel. Jetzt von unserer einzigartigen genossenschaftlichen Beratung profitieren! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Wie Sie von der Kraft der Genossenschaft profitieren können und wie wir uns täglich dafür einsetzen, Ihre Ziele zu verwirklichen, erfahren Sie auf 10_Fakten_4c_A4_hoch_210x297+0_PZ_WesermarschSued.indd :53

VR-MEINKONTO. das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß. werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

VR-MEINKONTO. das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß. werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. VR-MEINKONTO das Konto, das mitwächst. Mit uns in die Zukunft! Groß werden. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Groß werden. Es gibt nichts Schöneres, als die eigenen Kinder

Mehr

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt _ Basiswissen Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken Seit mehr als 150 Jahren schließen sich Gemeinschaften zu Genossenschaften zusammen. Heute gibt es sie in nahezu allen Bereichen. Lesen Sie mehr

Mehr

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei Pressemitteilung Vertreterversammlung 2015 Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Unbeschwert in die Zunkunft schauen. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Vorsorge und Absicherung Personen- und Sachrisiken.

Unbeschwert in die Zunkunft schauen. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Vorsorge und Absicherung Personen- und Sachrisiken. Lebenslinien Unbeschwert in die Zunkunft schauen Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Vorsorge und Absicherung Personen- und Sachrisiken Lernen Sie uns näher kennen. Wir betreiben

Mehr

Volksbank Tübingen eg

Volksbank Tübingen eg Ausgabe 01 2015 Einfach per Mausklick auf die richtige Seite contastwerkstatt fotolia.com Ratgeber Junges Sparen Zur Geburt erreichen die Familie nur die allerbesten Wünsche für die Zukunft des Kindes.

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

Wegen der neuen Regelungen ist es sinnvoll, sich Gedanken zu machen. Und zwar in den nächsten Monaten um Altersversorgung und Krankenversicherungen.

Wegen der neuen Regelungen ist es sinnvoll, sich Gedanken zu machen. Und zwar in den nächsten Monaten um Altersversorgung und Krankenversicherungen. BFFM GmbH & Co KG Normannenweg 17-21 20537 Hamburg www.bffm.de August 2012, Nr. 3 Viele Versicherungen ändern sich Unisex - Tarife zum Jahresende. Was ist zu tun? Was bedeuten Unisex - Tarife? Wo wird

Mehr

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Kreditvolumen wächst um 4,1 Prozent und knackt 40-Milliarden-Marke Jahresüberschuss leicht verbessert Netto 55.500 neue Mitglieder Bekenntnis zur Direktbank mit Filialnetz

Mehr

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden,

Aus dem Vorstand. Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, Aus dem Vorstand Sehr geehrte Mitglieder und Kunden, gerne informieren wir Sie in diesem Kurzbericht über ein Geschäftsjahr, in dem wir gemeinsam mit Ihnen erfolgreich waren. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Ute Regina Voß frau&vermögen

Ute Regina Voß frau&vermögen 1. Kieler Werte Kongress für Frauen Selbstwert. Mehrwert. Marktwert. 9. März 2013 Dagoberta macht Kasse! Warum Frauen weniger Geld haben als Männer und was sie konkret dagegen tun können! ( Vorname und

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

S T A D T I T Z E H O E Der Bürgermeister. Sitzung des Wirtschaftsausschusses am 20.06.2007. Beginn der Sitzung: 16.00 Ende der Sitzung: 18.

S T A D T I T Z E H O E Der Bürgermeister. Sitzung des Wirtschaftsausschusses am 20.06.2007. Beginn der Sitzung: 16.00 Ende der Sitzung: 18. S T A D T I T Z E H O E Der Bürgermeister Sitzung des Wirtschaftsausschusses am 20.06.2007 S I T Z U N G S P R O T O K O L L Beginn der Sitzung: 16.00 Ende der Sitzung: 18.10 Ort der Sitzung: Itzehoer

Mehr

Das besondere Angebot der Deutschen Bank

Das besondere Angebot der Deutschen Bank Das besondere Angebot der Deutschen Bank Angebot für Studierende der ADI Akademie der Immobilienwirtschaft GmbH www.deutsche-bank.de/studenten In jeder Phase Ihres Studiums stehen Sie vor verschiedenen

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Wenn sich alles gleicht, zählt der Unterschied. EinBlick UNSERE MITGLIEDERPHILOSOPHIE. Wir sind anders

Wenn sich alles gleicht, zählt der Unterschied. EinBlick UNSERE MITGLIEDERPHILOSOPHIE. Wir sind anders Wenn sich alles gleicht, zählt der Unterschied EinBlick UNSERE MITGLIEDERPHILOSOPHIE Wir sind anders MITGLIEDERPHILOSOPHIE Wir sind anders, und das aus gutem Grund Werten Raum geben Wir sind anders. Warum?

Mehr

Nutze. StudiService. Rundum-Beratung für Studenten. Volksbank Bühl Friedrichstraße 4 77815 Bühl. Telefon 07223 985-0 www.volksbank-buehl.

Nutze. StudiService. Rundum-Beratung für Studenten. Volksbank Bühl Friedrichstraße 4 77815 Bühl. Telefon 07223 985-0 www.volksbank-buehl. StudiService. Rundum-Beratung für Studenten e Nutze dein ce! Chan Volksbank Bühl Friedrichstraße 4 77815 Bühl Telefon 07223 985-0 www.volksbank-buehl.de www.vr-future.de www.vr-go.de StudiService Ich bin

Mehr

EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG

EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG Aktiengesellschaft Essen EINLADUNG ZUR HAUPTVERSAMMLUNG Wertpapier-Kenn-Nr. 808 150 ISIN DE0008081506 Wir laden hiermit die Aktionärinnen und Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Mittwoch, dem 7. Mai

Mehr

Portrait der Volksbank Jever eg

Portrait der Volksbank Jever eg Ausbildung in der Volksbank Jever eg Die erste Adresse Portrait der Volksbank Jever eg Gründung in 1900 rechtliche und wirtschaftliche Selbstständigkeit Regionalprinzip Rechtsform: Genossenschaft (eg)

Mehr

Münchener Verein Unternehmenspräsentation

Münchener Verein Unternehmenspräsentation Münchener Verein Der Münchener Verein auf einen Blick Gründung: 1922 als genossenschaftliche Selbsthilfeeinrichtung für Handwerk und Gewerbe Mittelständischer Versicherer 750 Mitarbeiter/innen im Innendienst,

Mehr

S Sparkasse Mainfranken Würzburg. Für alle, die sich ein eigenes Bild machen.

S Sparkasse Mainfranken Würzburg. Für alle, die sich ein eigenes Bild machen. S Sparkasse Mainfranken Würzburg Für alle, die sich ein eigenes Bild machen. Das kostenlose Girokonto für Schüler, Studenten, Auszubildende und Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst von 18 bis 27 Jahre.

Mehr

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT?

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT? Arbeiten bei uns Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Haben Sie die Zukunft im Blick?...dann werfen Sie einen Blick auf uns! Wir sind davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt unsere Lebensqualität

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

MLP Vorsorge- und Finanzberatung mit Verstand

MLP Vorsorge- und Finanzberatung mit Verstand MLP Vorsorge- und Finanzberatung mit Verstand Unser Anspruch Ihr Vorteil Wir sind ein unabhängiger Finanzdienstleister Wir beraten Akademiker und andere anspruchsvolle Kunden Seite 2 Unser Anspruch Ihr

Mehr

Raiffeisenbank eg, Struvenhütten Stuvenborner Str. 8, 24643 Struvenhütten, Tel. 04194-99 92-0, Fax. 04194-99 92-92

Raiffeisenbank eg, Struvenhütten Stuvenborner Str. 8, 24643 Struvenhütten, Tel. 04194-99 92-0, Fax. 04194-99 92-92 Ordentliche Generalversammlung am 18. August 2014 um 19.00 Uhr im Gasthof Gerth in Struvenhütten Tagesordnung: 1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 2. Bericht des Vorstandes

Mehr

Herzlich willkommen! ServiceTel: (kostenlos) 0800/20 11 30 mail@oebv.com www.oebv.com. Unser Angebot:

Herzlich willkommen! ServiceTel: (kostenlos) 0800/20 11 30 mail@oebv.com www.oebv.com. Unser Angebot: ServiceTel: (kostenlos) 0800/20 11 30 mail@oebv.com www.oebv.com Herzlich willkommen! Profitieren auch Sie von den Top Beamtenkonditionen der Österreichischen Beamtenversicherung. Wir bieten alles aus

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

sondernewsletter krankenversicherung lcc. ihr finanz-weiter-denker August 12

sondernewsletter krankenversicherung lcc. ihr finanz-weiter-denker August 12 Einheitsgeschlecht Versicherung Getreu dem Motto Bald sind Frauen und Männer gleich, dürfen Versicherer ab 21.12.2012 in ihren Tarifen nicht länger nach dem Geschlecht unterscheiden. Bereits in unserer

Mehr

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015 Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem Wachstum im Kundengeschäft Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 Zweite Führungsebene wird gestärkt Alte Wache

Mehr

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs Kiel, 20. März 2015 Führende Marktposition gefestigt Das Geschäftsjahr 2014 zeichnete sich durch ein überdurchschnittliches Wachstum

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

zum Internationalen Jahr der Genossenschaften

zum Internationalen Jahr der Genossenschaften Informationen für Mitglieder Themen: Jahr der Genossenschaften Bauen und Wohnen mit Gewinn PIN: Selbst ist der Kunde Online-Umfrage Gewinnsparen für einen guten Zweck Regelmäßiges Sparen mit einem Fondssparplan

Mehr

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Presse-Information Nürtingen, 25. Februar 2014 Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Nürtingen.

Mehr

Raiffeisen am Flughafen...

Raiffeisen am Flughafen... Raiffeisen am Flughafen... Willkommen zu Private Banking am Flughafen Die Geschichte von Raiffeisen am Flughafen Wien. Eine langjährige erfolgreiche Partnerschaft. 1980 erste Bankstelle im Betriebsgelände

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

Ihre Bank stellt sich vor

Ihre Bank stellt sich vor Ihre Bank stellt sich vor UNTERNEHMENSLEITBILD Tradition bewahren Zukunft gestalten 1891 Gründung: Darlehenskassenverein Dettenhausen 1935 1939 Umfirmierung: Spar- und Darlehenskasse Dettenhausen eg 1956

Mehr

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Pressemitteilung Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Kredite und Einlagen legen zu Hervorragende Entwicklung im Versicherungs- und Immobiliengeschäft Jahresüberschuss stärkt

Mehr

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen www.campusmap.de // Seite 02. 03 Versicherungsschutz für junge Leute einfach und effektiv. Wie ein Regenschirm. www.campusmap.de

Mehr

CheckPoint Berufseinstieg

CheckPoint Berufseinstieg CheckPoint Berufseinstieg Wir wünschen Ihrer Karriere das Beste. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Job! Das erste richtige Gehalt auf dem Konto

Mehr

Finanzen ab 50 BASISWISSEN

Finanzen ab 50 BASISWISSEN _ Finanzen ab 50 BASISWISSEN Vorsorgen mit Strategie Sie stehen mitten im Leben und haben auf Ihrem beruflichen Weg viel Erfahrung gesammelt. Bis zu Ihrem Ruhestand sind es noch ein paar Jahre. Spätestens

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Fragebogen für Jugendliche

Fragebogen für Jugendliche TCA-D-T1 Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen schwarzen oder blauen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im Interesse

Mehr

Drei Präsente für Glücksmomente. BauSparen mit Wüstenrot, Santander FondsSparen oder 1 2 3 Girokonto

Drei Präsente für Glücksmomente. BauSparen mit Wüstenrot, Santander FondsSparen oder 1 2 3 Girokonto Drei Präsente für Glücksmomente BauSparen mit Wüstenrot, Santander FondsSparen oder 1 2 3 Girokonto Fröhliche Dreinachten: 3 Produkte 3 Geschenke Wir setzen dem Baum die Krone auf! Sichern Sie sich jetzt

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Da ich gern für Sie tätig sein möchte, bewerbe ich mich als Werkzeugmacher.

Da ich gern für Sie tätig sein möchte, bewerbe ich mich als Werkzeugmacher. Klaus Absender Musterstraße 7 Tel.: 030 1254983 Klaus.Absender@t-online.de Werkzeugspezialisten GmbH & Co. KG Postfach 4321 10403 Berlin Bewerbung als Werkzeugmacher Sehr geehrte/r Frau, Herr..., Ihr neuer

Mehr

Gemeinsamkeiten nutzen, Geschäftspotenziale erschließen: das Hamburger Beispiel

Gemeinsamkeiten nutzen, Geschäftspotenziale erschließen: das Hamburger Beispiel IFG Münster, 26. Oktober 2010 Gemeinsam im Verbund Perspektiven für die Zusammenarbeit von Wohnungsbaugenossenschaften und Genossenschaftsbanken Gemeinsamkeiten nutzen, Geschäftspotenziale erschließen:

Mehr

Sven Stopka Versicherungsmakler

Sven Stopka Versicherungsmakler Sven Stopka Versicherungsmakler Bewertung: Sehr hoch Schwerpunkte: Private Krankenversicherung Altersvorsorge Berufsunfähigkeit Krankenzusatzversicherung betriebliche Altersvorsorge Risikolebensversicherung

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zum BVMW Messestand E9 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zur Mittelstandsmesse b2d Sehr geehrte Damen und Herren, wenn am 13. und 14. Oktober 2010 erneut

Mehr

RISIKO RISIKOVERSICHERUNG DIE GÜNSTIGE

RISIKO RISIKOVERSICHERUNG DIE GÜNSTIGE RISIKO RISIKOVERSICHERUNG DIE GÜNSTIGE SICHER IST SICHER. Vorsorge ist wichtig. Ganz besonders dann, wenn es um die Zukunft Ihrer Familie oder Ihres Partners geht. Gut, dass Sie sich für eine Risikoversicherung

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Leistungsübersicht Online-Filiale : www.vb-ml.de

Leistungsübersicht Online-Filiale : www.vb-ml.de Leistungsübersicht Online-Filiale : www.vb-ml.de 1. Online-Banking Reiter Banking Finanzen & Umsätze o Finanzstatus: : Überblick über all Ihre Finanzgeschäfte Finanzübersicht: Übersicht Ihrer Konten bei

Mehr

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank PSD Bank Wissen was Sinn macht Informationen rund um Ihre PSD Bank 2 Ihre Direktbank für die Region. Wir über uns Ihren Ursprung hat die PSD Bank 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für alle Mitarbeiter der

Mehr

Auswirkungen Unisex-Urteil.

Auswirkungen Unisex-Urteil. 1 2 Auswirkungen Unisex-Urteil. Durch die UNISEX-Tarife ändern sich die Beiträge für Männer und Frauen je nach Versicherungsart. Fakt ist: Leben Kranken Unfall Altersrenten-, Berufsunfähigkeits-, und Pflege-

Mehr

Meine Bank Infos Informationen für Mitglieder 2/2012

Meine Bank Infos Informationen für Mitglieder 2/2012 Geschichten und Geschichte der Volksbanken rund um Zeven Meine Bank Infos Einladung zu Ihrer Ortsversammlung Seite 3 25 Jahre 1987-2012 Zevener Volksbank eg Seite 4 Seite 5 Zevener Volksbank eg Neu gestaltete

Mehr

Für jeden das passende Konto Unsere Girokontomodelle

Für jeden das passende Konto Unsere Girokontomodelle Für jeden das passende Konto Unsere Girokontomodelle Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Volksbank Ettlingen eg www.volksbank-ettlingen.de Klaus Steckmann, Mitglied des Vorstandes

Mehr

Vorsorge für Private. Rendita 3a Freizügigkeit Rendita Lebensversicherungen. Unsere Region. Unsere Bank.

Vorsorge für Private. Rendita 3a Freizügigkeit Rendita Lebensversicherungen. Unsere Region. Unsere Bank. Rendita 3a Freizügigkeit Rendita Lebensversicherungen Unsere Region. Unsere Bank. Rendita 3a Ihre Ansprüche Sie möchten Ihre finanzielle Zukunft sichern, Steuern sparen und im Ruhestand den geplanten Lebensstandard

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

Bausparen vermögensaufbau. Die eigene. Immobilie einfach. bausparen. Weil jeder seinen FREIraum braucht.

Bausparen vermögensaufbau. Die eigene. Immobilie einfach. bausparen. Weil jeder seinen FREIraum braucht. Bausparen vermögensaufbau Die eigene Immobilie einfach bausparen. Weil jeder seinen FREIraum braucht. Schaffen Sie jetzt den FREIraum für Ihre eigenen Ideen. Ein eigenes Dach über dem Kopf gibt Ihrer Kreativität

Mehr

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung

Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Ihre persönliche Finanzierungsberechnung Herr Max Mustermann Musterstr. 110 D 01994 Annahütte Sehr geehrter Herr Mustermann, aufgrund Ihrer Angaben haben wir für Sie folgende Modellberechnung durchgeführt:

Mehr

Kurzbericht Geschäftsjahr 2013

Kurzbericht Geschäftsjahr 2013 1 Kurzbericht Geschäftsjahr 2013 2013 2 3 Inhalt Bericht des Vorstandes 3 Jahresbilanz zum 31.12.2013 7 Vorschlag für die Ergebnisverwendung und Mitgliederbewegung 9 Ausgezeichneter TelefonService 10 Offene

Mehr

HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO

HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS MEHR ALS EIN GESCHÄFTS- KONTO HVB WILLKOMMENSKONTO BUSINESS IDEENREICH Wer sein Konto wechselt, macht das nur, wenn er wesentliche Vorteile daraus ziehen kann. Das weiß auch

Mehr

ILFT Ihr Einkommen zu schützen.

ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Erwerbsunfähigkeitsversicherung EGO Basic betrieblicher Schutz www.hdi.de ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Einkommensschutz mit Hilfe des Chefs. Es steht außer Frage: Ihr Einkommen ist die Basis, die Ihrem

Mehr

Herr Müller möchte anderen Menschen helfen. Er bekommt kein Geld für diese Arbeit. Aber die Arbeit macht ihm Freude.

Herr Müller möchte anderen Menschen helfen. Er bekommt kein Geld für diese Arbeit. Aber die Arbeit macht ihm Freude. 26 Und wie finde ich ein freiwilliges Engagement? Leichte Sprache Herr Müller möchte etwas Gutes für andere Menschen tun. Weil es ihm Spaß macht. Herr Müller möchte anderen Menschen helfen. Er bekommt

Mehr

Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe

Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe SICHTWEISEN. Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe ABSICHT. Philosophie Von Beginn an haben wir uns ein klares Ziel gesteckt die Zufriedenheit unserer Kunden. Darauf ist unsere gesamte Unternehmensphilosophie

Mehr

Vertriebsforum der Bankenkooperation. 9. Oktober 2014 Europa-Park Rust

Vertriebsforum der Bankenkooperation. 9. Oktober 2014 Europa-Park Rust Vertriebsforum der Bankenkooperation 9. Oktober 2014 Europa-Park Rust Herzlich willkommen wir freuen uns sehr, Sie am 9. Oktober 2014 zu unserem Vertriebsforum 2014 im Europa-Park in Rust willkommen zu

Mehr

Fakten, die für die PKV sprechen.

Fakten, die für die PKV sprechen. Fakten, die für die PKV sprechen. 96 % der Versicherten sind mit den Leistungen der PKV zufrieden. Von solchen Zustimmungswerten können andere Branchen nur träumen. Ein zusätzlicher Gradmesser der Kundenzufriedenheit

Mehr

So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN

So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN So schnell kann s gehen. FlexibleInvest: Die Lebensversicherung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN Geld allein macht nicht glückli es muss auch gut veranlagt w Im Leben

Mehr

gesund & informiert Jahresmitteilung Central 2009

gesund & informiert Jahresmitteilung Central 2009 gesund & informiert Unsere Themen Sicherheit für Ihre Zukunft Gesundheitsschutz nach Wunsch Ihr Geldgeschenk vom Staat Noch mehr Service im Netz In der neuen Ratgeber-Rubrik Meine Gesundheit bieten wir

Mehr

Nullter Chart. Folie 1

Nullter Chart. Folie 1 Nullter Chart - Small talk - Ausgangssituation erfragen wie bisher die Sachen geregelt? - Makler: was für Anforderungen stellst Du an Deinen Makler? - Anforderungen an Kunden: auch wir haben Anforderungen

Mehr

Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept.

Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept. s-sparkasse Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept. Sicherheit, Altersvorsorge, Vermögen. Werden Sie zum Champion im modernen Finanz- Mehrkampf mit dem richtigen Trainings programm bringen

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Mit einer Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Mehr

FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE

FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE Inkl. Todesfallschutz und Absicherung bei Arbeitslosigkeit Eine auf Ihre privaten Bedürfnisse zugeschnittene Immobilienfinanzierung R+V-Vorsorgedarlehen FIX & FLEX Eigene

Mehr

Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis

Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis 25. Juni 2012 Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis - Stabil in turbulentem Kapitalmarktumfeld - Sicherheitsmittel gestärkt - Ertragskraft in der Schaden- und Unfallversicherung weiter über Marktschnitt

Mehr

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit.

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Meine Familie, jeden Tag ein Abenteuer! Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Weil Ihre Familie das Wichtigste ist der kostenlose Familien-Check der Versicherungskammer Bayern. Nichts verändert

Mehr

Unternehmensnachfolge im Handwerk. Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Betriebsübergabe

Unternehmensnachfolge im Handwerk. Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Betriebsübergabe Unternehmensnachfolge im Handwerk Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Betriebsübergabe Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Betriebsübergabe 1. Wer sind wir? 2. Finanzierungsbedarf Einflussfaktoren?

Mehr

Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten gewinnen weiter an Bedeutung

Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten gewinnen weiter an Bedeutung TFORSCHUNGSTELEGRAMM 6/2014 Peter Zellmann / Sonja Mayrhofer IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten

Mehr

Robert Günther Versicherungsmakler

Robert Günther Versicherungsmakler Robert Günther Versicherungsmakler Bewertung: Sehr hoch Schwerpunkte: Private Krankenversicherung Altersvorsorge Berufsunfähigkeit Krankenzusatzversicherung betriebliche Altersvorsorge Gewerbeversicherung

Mehr

check in: Alles drin. Für wenig Geld.

check in: Alles drin. Für wenig Geld. check in: Alles drin. Für wenig Geld. Starthilfe: 30.000 Euro Hausrat- Versicherungsschutz für ein Jahr! Der Fels in der Brandung Freiheit braucht Sicherheit. Und die gibt s bei check in für alle unter

Mehr

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Für Arbeitnehmer Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht ausreichen 93 % der Bundesbürger rechnen damit,

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Merkblatt Arbeitslosengeld II und Versicherungen

Merkblatt Arbeitslosengeld II und Versicherungen Merkblatt Arbeitslosengeld II und Versicherungen Lesen Sie in diesem Merkblatt diese Themen: 1. Berücksichtigung von kapitalbildenden Versicherungen beim Schonvermögen 2. Absetzbarkeit von Versicherungsbeiträgen

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Be independent: Der Club. Einer für alle...

Be independent: Der Club. Einer für alle... Be independent: Der Club. Einer für alle... Deine Junior-Card kann noch mehr. Mehr Freizeit: Ermäßigte Kinotickets (z.b. für viele City-Kinos in NÖ und Wien, für alle Cineplexx- Kinos, für das neue IMAX-Wien)

Mehr

Die Raiffeisenbank in Zahlen

Die Raiffeisenbank in Zahlen Die Raiffeisenbank in Zahlen Die Raiffeisenbank in Zahlen Eigentümer Unsere Kreditgenossenschaft zählt zum Stichtag 31.12.21 5.743 Mitglieder und um insgesamt 4 mehr als zum 31.12.29. Ersteinlagen 2 15

Mehr

Flexibel gestalten. Immer eine gute Lösung

Flexibel gestalten. Immer eine gute Lösung Das passt zu Ihren Wohnwünschen Variable Laufzeiten, flexible Tilgungsmöglichkeiten, Eigenleistung und mehr: Lesen Sie im zweiten Teil unserer Serie, welche Bausteine bei einem perfekten Finanzierungsplan

Mehr

Swiss Life InvestPlus. Sparen und Anlegen mit attraktiven Perspektiven

Swiss Life InvestPlus. Sparen und Anlegen mit attraktiven Perspektiven Swiss Life InvestPlus Sparen und Anlegen mit attraktiven Perspektiven Profitieren Sie von einer intelligenten Versicherungslösung mit einem einzigartigen Anlagekonzept und aktivem Fondsmanagement. Swiss

Mehr

Mitgliederehrung am 17. Januar 2013. Die Volksbank Dillingen eg bedankt sich für langjährige Mitgliedschaft

Mitgliederehrung am 17. Januar 2013. Die Volksbank Dillingen eg bedankt sich für langjährige Mitgliedschaft Newsletter 1-2013 Themen Mitgliederehrung Närrische Stürmung der Volksbank in Saarwellingen Fußball Bankenpokal 2013 20 Mini Cabrios mit EasyCredit gewinnen Unser Herr Lorenz berichtet Mitgliederehrung

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

Rede von Horst Seehofer

Rede von Horst Seehofer Rede von Horst Seehofer anlässlich der Verabschiedung von Staatsminister a.d. Josef Miller am 07. Februar 2014 in Memmingen 1. Josef Miller_- der Landwirtschaftsminister Wir verabschieden heute einen über

Mehr

Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren,

Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren, Bischofsweihe und Amtseinführung von Erzbischof Dr. Stefan Heße am 14. März 2015 Sehr geehrter Herr Erzbischof, sehr geehrter Herr Nuntius, meine sehr geehrten Damen und Herren, heute bekommen die Katholiken

Mehr

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker Erfahrungsbericht Ursula Verónica Krohmer Walker Email Adresse: Heimathochschule: Gasthochschule: ukakrohmerw@hotmail.com Deutsches Lehrerbildungsinstitut Wilhelm von Humboldt Pädagogische Hochschule Heidelberg

Mehr

Raiffeisenbank Alpenstraße. Ihre Vorteile. Unsere Leistungen.

Raiffeisenbank Alpenstraße. Ihre Vorteile. Unsere Leistungen. Raiffeisenbank Alpenstraße Ihre Vorteile. Unsere Leistungen. Das Bild in der heimischen Bankenlandschaft hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Gerade in Zeiten großer Veränderung ist es besonders

Mehr

points das Bonusprogramm belohnt Ihre Treue zur Sparkasse.

points das Bonusprogramm belohnt Ihre Treue zur Sparkasse. UKO_026_C_Layout 1 02.05.2014 10:00 Seite 1 S Sparkasse Fürstenfeldbruck 2.500 Pun kte! Kunden werben Kunden. Teilnahmebedingungen: Sie erhalten Ihre Prämie für alle Kundenwerbungen, bei denen der Geworbene

Mehr