Qualitätsmanagement im Projekt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Qualitätsmanagement im Projekt"

Transkript

1 Software-Engineering Qualitätsmanagement im Projekt Vorlesung im Wintersemester 2008/2009 Fakultät Wirtschaftsinformatik Klaus Mairon, M.Sc.

2 Inhalte Messen und Bewerten: Metriken in der Qualitätssicherung Testen: Arten der Testdurchführung im Projekt Organisation: Qualitätssicherung im Projekt 2

3 Metriken in der Qualitätssicherung Metriken Measurement = Die quantitative Zählung observierbarer Daten, z.b. die Anzahl der Methoden einer Schnittstelle. Metrik = Eine Metrik dient dazu, Ergebnisse verschiedener Measurements zu kombinieren bzw. zu vergleichen. - Z.B. die Zeit zur Entwicklung einer komponenten-basierten Lösung im Vergleich zur prozedural entwickelten Lösung. - Bewertung von Design / Programmierung über Kennzahlen Problem: Die Definition von Grenzwerten und die Bewertung der ermittelten Werte ist schwierig. Welcher Wert ist ausreichend gut? Welche Wertveränderung wird durch eine Maßnahme erreicht? 3

4 Metriken in der Qualitätssicherung Beispiele für Metriken Method Length (in Java max. 100 Zeilen Quellcode) Lines of Code (LOC) Document Ratio (Verhältnis von Quellcode zu Dokumentation) Cyclomatic Complexity (Anzahl möglicher Pfade durch eine Methode) Schachtelungstiefe (von Schleifen, if-anweisungen; i.d.r. max 5 Ebenen) 4

5 Metriken in der Qualitätssicherung Beispiele für Metriken (Forts.) JDepend (Quelle: JDepend bewertet die Abstraktheit und (In-)Stabilität eines Pakets und deren Verhältnis zueinander. Abstraktheit: A = Na / N (0 = konkretes Paket, 1 = abstraktes Paket) Na = Anzahl abstrakter Klassen eines Pakets N = Anzahl aller Klassen eines Pakets Instabilität: I = Ce / (Ca + Ce) (0 = stabiles Paket, 1 = instabiles Paket) Ce = efferent coupling (= Anzahl Pakete, von denen die Klassen des Pakets abhängig sind; Unabhängigkeit des Pakets) Ca = afferent coupling (= Anzahl Pakete, die von Klassen dieses Pakets abhängen; Verantwortlichkeit des Pakets) 5

6 Metriken in der Qualitätssicherung Beispiele für Metriken (Forts.) JDepend (Forts.) Distanz: D = A + I 1 A (0,1) Main-Sequence D (1,0) I Pakete nahe der Main-Sequence sind ausgewogen in Bezug auf Abstraktheit und Stabilität (gute Balance / Ausgewogenheit). 6

7 Measurement in der Qualitätssicherung Wie kann die Ermittlung von Kennzahlen bei der Qualitätssicherung unterstützen? Auf Basis von Metriken können Übersichten und Vergleiche erstellt werden. Ergebnisse können dazu beitragen, dass - Aufwandschätzungen realistischer werden - Kosten reduziert werden - das Projekt- und Risikomanagement vereinfacht wird. 7

8 Measurement in der Qualitätssicherung (Forts.) Mögliche Messwerte / Kennzahlen: Vor der Messung sollten die Komponenten in Kategorien eingeteilt werden: - Neu erstellte Komponenten - Veränderte Komponenten - Wiederverwendete Komponenten - Gekaufte Komponenten Mögliche quantitative Untersuchungen: - Anzahl LOC je Komponente - Aufwand zur Erstellung einer Komponente - Anzahl CR s zu einer Komponente - Anzahl Fehler zu einer Komponente - Anzahl der Aufrufe einer Operation je Zeiteinheit (zur Laufzeit) - Antwortzeit eines Dienstes - Kosten je Komponente 8

9 Measurement in der Qualitätssicherung (Forts.) Messwerte/Kennzahlen können Aussagen liefern über - die Qualität der Komponente - die Produktivität des Entwicklerteams - die Produkt-Stabilität - die Performance der Komponente - die Effizienz der Wiederverwendung 9

10 Testarten im Projekt Statische Tests (= Tests ohne Ausführung) - Es werden die Ergebnisse des Softwareentwicklungsprozesses einem Review unterzogen. - Statische Analyse von Quellcode, Spezifikationen, Konzepten, - Finden von Fehlerzuständen - Grundidee: Prävention, d.h. Fehler so früh wie möglich finden Dynamische Tests (= Tests mit Ausführung) - Die Ergebnisse des Softwareentwicklungsprozesses werden ausgeführt und ihre Funktionalität gegen ihre Spezifikation geprüft. - Finden von Fehlerwirkungen - Ziel: Nachweis der Erfüllung der festgelegten Anforderungen und Aufdeckung von eventuellen Abweichungen und Fehlerwirkungen. - Systematisch Erstellung von Testfällen durch: - Blackbox-Verfahren - Whitebox-Verfahren 10

11 Testarten im Projekt (Forts.) Unit-Test - Auf der Ebene einzelner Klassen (evtl. aber auch Komponenten) - Unit-Tests werden von den Entwicklern durchgeführt (Entwicklertest) Integrationstest - Integrationstests testen das Zusammenspiel der Komponenten - Durchführung von - Usability-Tests (Test der Nutzbarkeit) - Funktionstests (Test der Methoden) - Szenario-Tests (Test von Business-Szenarien) Systemtest - System als Ganzes in seiner Laufzeitumgebung testen. - Durchführung von: - Last-Tests (das System und seine Performance unter Lastverhalten testen) - Nutzer-Tests (verschiedene Arten von Nutzern testen unterschiedliche Szenarien) - Worst Case Tests (Ausfall einer Komponente, eines Systems oder Servers) 11

12 Qualitätssicherung im Projekt Organisatorische Prozesse Richtlinien / Maßnahmen / Vorgehen (z.b. QM/QS-Handbuch) Unterstützende organisatorische Struktur (z.b. QS-Beauftragter) 12

Softwaremetriken verstehen und nutzen

Softwaremetriken verstehen und nutzen Softwaremetriken verstehen und nutzen Manuel Pichler http://manuel-pichler.de PHP Unconference Hamburg 12. September 2009 Über mich Manuel Pichler Total stolzer Papa Jahrgang 1978 Diplom Informatiker Softwarearchitekt

Mehr

Software - Testung ETIS SS05

Software - Testung ETIS SS05 Software - Testung ETIS SS05 Gliederung Motivation Was ist gute Software? Vorurteile gegenüber Testen Testen (Guidelines + Prinzipien) Testarten Unit Tests Automatisierte Tests Anforderungen an Testframeworks

Mehr

Bewertung von Software- Architekturen. Dipl.-Ing. Mahbouba Gharbi @email: m.gharbi@itech-progress.com

Bewertung von Software- Architekturen. Dipl.-Ing. Mahbouba Gharbi @email: m.gharbi@itech-progress.com Bewertung von Software- Architekturen Dipl.-Ing. Mahbouba Gharbi @email: m.gharbi@itech-progress.com ITech Progress GmbH 2012 Agenda Motivation Bewertung von Software-Architekturen Qualitative Bewertung

Mehr

Testen - Konzepte und Techniken

Testen - Konzepte und Techniken Testen - Konzepte und Techniken Magdalena Luniak 21.11.2007 Magdalena Luniak () Testen - Konzepte und Techniken 21.11.2007 1 / 42 Übersicht 1 Motivation 2 Grundbegrie 3 Testen im Softwareentwicklungsprozess

Mehr

Softwaretechnik. Vertretung von Prof. Dr. Blume Fomuso Ekellem WS 2011/12

Softwaretechnik. Vertretung von Prof. Dr. Blume Fomuso Ekellem WS 2011/12 Vertretung von Prof. Dr. Blume WS 2011/12 Inhalt Test, Abnahme und Einführung Wartung- und Pflegephase gp Vorlesung Zusammenfassung Produkte und Recht (Folien von Prof. Blume) 2 , Abnahme und Einführung

Mehr

Softwaretechnikpraktikum SS 2004. Qualitätsmanagement I. 1. Überblick. Qualität. Qualitätsmerkmal

Softwaretechnikpraktikum SS 2004. Qualitätsmanagement I. 1. Überblick. Qualität. Qualitätsmerkmal Softwaretechnikpraktikum SS 2004 Qualitätsmanagement I 5. Vorlesung 1. Überblick Planungsphase Definitionsphase Entwurfsphase Implem.- phase Fragen Was ist Qualität? Wie kann man Qualität messen? Wie kann

Mehr

Systematisches Testen von Software

Systematisches Testen von Software Programmierung Systematisches Testen von Software Markus Eckstein Systematika Information Systems GmbH Kurfürsten-Anlage 36 69115 Heidelberg markus.eckstein@systematika.com Zusammenfassung Die wichtigsten

Mehr

Kontinuierliche Architekturanalyse. in 3D

Kontinuierliche Architekturanalyse. in 3D Kontinuierliche Architekturanalyse in 3D Stefan Rinderle Bachelor an der HS Karlsruhe Master "Software Engineering" in München / Augsburg Seit 2013 bei Payback 2 Software-Visualisierung Visualisierung

Mehr

Gernot Starke. Effektive Softwarearchitekturen. Ein praktischer Leitfaden ISBN: 978-3-446-42728-0. Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Gernot Starke. Effektive Softwarearchitekturen. Ein praktischer Leitfaden ISBN: 978-3-446-42728-0. Weitere Informationen oder Bestellungen unter Gernot Starke Effektive Softwarearchitekturen Ein praktischer Leitfaden ISBN: 978-3-446-42728-0 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42728-0 sowie im Buchhandel.

Mehr

Qualitätssicherung. Was ist Qualität?

Qualitätssicherung. Was ist Qualität? Ein Überblick Methoden und Werkzeuge zur Softwareproduktion Was ist Qualität? "Als Qualität eines Gegenstandes bezeichnen wir die Gesamtheit seiner charakteristischen Eigenschaften" Hesse et al. 2 Was

Mehr

Software Tests (2) Quellcode Reviews

Software Tests (2) Quellcode Reviews Software Tests (2) Quellcode Reviews Was ist? Was ist Testen? G. J. Myers, 79: "Testen ist der Prozess, ein Programm mit der Absicht auszuführen, Fehler zu finden. Hetzel 83: "Messung der Softwarequalität"

Mehr

Programmieren I. Übersicht. Vorlesung 12. Handout S. 1. Martin Schultheiß. Hochschule Darmstadt Wintersemester 2010/2011

Programmieren I. Übersicht. Vorlesung 12. Handout S. 1. Martin Schultheiß. Hochschule Darmstadt Wintersemester 2010/2011 Programmieren I Martin Schultheiß Hochschule Darmstadt Wintersemester 2010/2011 1 2 Übersicht Testen ist eine der wichtigsten, aber auch eine der Zeitaufwändigsten Arbeitsschritte der Softwareentwicklung.

Mehr

Leitfaden API. Testing und Debugging. Erstellt am 4.9.2014 Autor FG API, Rinaldo Lanza. Dokumentenstatus Freigegeben at work Version 1.

Leitfaden API. Testing und Debugging. Erstellt am 4.9.2014 Autor FG API, Rinaldo Lanza. Dokumentenstatus Freigegeben at work Version 1. Leitfaden API Erstellt am 4.9.2014 Autor FG API, Rinaldo Lanza Dokumentenstatus Freigegeben at work Version 1.0 Verteiler Fachgruppe API Änderungen Datum Version Autor Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung

Mehr

Werkzeuggestützte Softwareprüfungen Statische Analyse und Metriken

Werkzeuggestützte Softwareprüfungen Statische Analyse und Metriken Werkzeuggestützte Softwareprüfungen Statische Analyse und Metriken Dennis Hardt 21.06.2006 Gliederung Statische Analyse Definition, Arbeitsweise, Werkzeuge Angewandt auf ein Projekt Statische Analyse selbst

Mehr

Testen. SEPR Referat: Testen - Oliver Herbst

Testen. SEPR Referat: Testen - Oliver Herbst Testen Inhalt 1. Grundlagen des Testens 2. Testen im Softwarelebenszyklus 3. Statischer Test 4. Dynamischer Test 5. Besondere Tests 2 1. Grundlagen des Testens 3 Grundlagen des Testens Motivation erfüllt

Mehr

T2 Fundamentaler Testprozess

T2 Fundamentaler Testprozess T2 Fundamentaler Siemens AG Österreich 2005 All Rights Reserved Institut f. Software Technology, TU-Graz Armin Beer, PSE Support-Center Test Overview der Software- Entwicklung 2 1 Wasserfall-Modell Analyse

Mehr

Software-Metriken. Wolfgang Globke. Seminar Moderne Softwareentwicklung SS 2005. Software-Metriken. Wolfgang Globke. Metriken und Qualitätsmodelle

Software-Metriken. Wolfgang Globke. Seminar Moderne Softwareentwicklung SS 2005. Software-Metriken. Wolfgang Globke. Metriken und Qualitätsmodelle Software- und smodelle Software- Klassische Objektorientierte Seminar Moderne Softwareentwicklung SS 2005 Gliederung Software- und smodelle 1 und smodelle Klassische Objektorientierte 2 Klassische Objektorientierte

Mehr

T1 - Fundamentaler Testprozess

T1 - Fundamentaler Testprozess AK 2 am Armin Beer, Support Center Test der Software- Entwicklung 1 für einen erfolgreichen Test? Projektteam strebt nach Qualität Aufwände sind eingeplant (Richtwerte) 20 bis 30% des Gesamtaufwandes In

Mehr

ISIS. Das Navigationssystem für angemessene Qualität und hohe Effizienz

ISIS. Das Navigationssystem für angemessene Qualität und hohe Effizienz ISIS Das Navigationssystem für angemessene Qualität und hohe Effizienz Inhalt Softwarequalität und Prozessqualität ISIS: das Ziel Messen der Prozessqualität Der Werkzeugzoo Die Wirkung Maßnahmen zur Prozessoptimierung

Mehr

BSSE. Innovation & Fortschrittliche Software-Technologie Fähigkeiten & Dienstleistungen

BSSE. Innovation & Fortschrittliche Software-Technologie Fähigkeiten & Dienstleistungen BSSE Bessere + Sichere Software Effizient Erzeugen Innovation & Fortschrittliche Software-Technologie Fähigkeiten & Dienstleistungen Dr. Rainer Gerlich Auf dem Ruhbühl 181, D-88090 Immenstaad, Germany

Mehr

Qualitätssicherung (Testen) im Application Life Cycle

Qualitätssicherung (Testen) im Application Life Cycle Qualitätssicherung (Testen) im Application Life Cycle Metriken im Test Michael Wagner Triton Unternehmensberatung GmbH www.triton.at www.tritonqs.at Copyright by Triton Technologie Consulting GmbH, all

Mehr

Software Engineering mit Übungen. Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2015

Software Engineering mit Übungen. Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2015 Software Engineering mit Übungen Franz-Josef Elmer, Universität Basel, HS 2015 Software Engineering 2 Organisation Ort: Seminarraum 05.002, Spiegelgasse 5 Ablauf: 15:15 Vorlesung Prüfung: Schriftlich,

Mehr

Software-Metriken: Purismus vs. Pragmatismus

Software-Metriken: Purismus vs. Pragmatismus Software-Metriken: Purismus vs. Pragmatismus Web DevCon Manuel Pichler 17.10.2011 Software-Metriken: Purismus vs. Pragmatismus 1 / 42 Über mich Diplominformatiker Mehr als 10 Jahre Erfahrung im Web-Umfeld

Mehr

1. Zweckdes Dokuments

1. Zweckdes Dokuments Testplanung Testplanung 1.Zweck des Dokuments 2.Testziele 3.Teststrategie 4. Inkrementeller Test 5. Dokumentation der Tests 6. Performance Test 7. Literaturreferenzen 1. Zweckdes Dokuments Dokumentation

Mehr

Testen im Software- Entwicklungsprozess

Testen im Software- Entwicklungsprozess Technologie-Event 2006 Testen im Software- Entwicklungsprozess W.Lukas, INGTES AG Was nicht getestet wurde, funktioniert nicht. -- R.Güdel (ca. 1998) Seite 2 Was sollen wir tun? Anomalien & Defekte von

Mehr

Kooperatives Testen Basis auch zur Testautomatisierung während der Softwareentwicklung. Dipl. Inform. Hans-Josef Eisenbach

Kooperatives Testen Basis auch zur Testautomatisierung während der Softwareentwicklung. Dipl. Inform. Hans-Josef Eisenbach Kooperatives Testen Basis auch zur Testautomatisierung während der Softwareentwicklung Dipl. Inform. Hans-Josef Eisenbach Der rote Faden Motivation zum Testen während der Softwareentwicklung Das Testkonzept

Mehr

Alles unter Kontrolle

Alles unter Kontrolle Alles unter Kontrolle Messung der Testabdeckung mit Open-Source-Tools Tim Wellhausen kontakt@tim-wellhausen.de http://www.tim-wellhausen.de 29.06.2008 Zusammenfassung: Unit-Tests sind vielleicht nicht

Mehr

Software-Metriken. Dipl.-Ing.(BA) Henning Sievert Seminar Software-Entwurf WS 2004/05

Software-Metriken. Dipl.-Ing.(BA) Henning Sievert <email@henningsievert.de> Seminar Software-Entwurf WS 2004/05 Software-Metriken Dipl.-Ing.(BA) Henning Sievert Seminar Software-Entwurf WS 2004/05 Gliederung Einordnung in den Seminar-Kontext Grundlegende Definitionen Klassifikation von

Mehr

Gegenseitige Beeinflussungen von Testautomatisierung, Testmanagement und Entwicklung

Gegenseitige Beeinflussungen von Testautomatisierung, Testmanagement und Entwicklung Gegenseitige Beeinflussungen von Testautomatisierung, Testmanagement und Entwicklung Jan Düttmann Archimedon Software + Consulting GmbH & Co. KG Marienstraße 66 32427 Minden Stephan Kleuker Hochschule

Mehr

Software-Metriken. B. Sc. Michael Thomas. Seminar Software-Entwurf WS 2004/05.

Software-Metriken. B. Sc. Michael Thomas. Seminar Software-Entwurf WS 2004/05. <thomas@thi.uni-hannover.de> Software-Metriken B. Sc. Michael Thomas Seminar Software-Entwurf WS 2004/05 Gliederung Einführung Traditionelle Metriken / Grundeinheiten Lines of Code Zyklomatische Komplexität

Mehr

ActiveCharts. Verknüpfung von Modellen und Code bei der modellgetriebenen Softwareentwicklung mit UML 2.0

ActiveCharts. Verknüpfung von Modellen und Code bei der modellgetriebenen Softwareentwicklung mit UML 2.0 Jens Kohlmeyer 05. März 2007 Institut für Programmiermethodik und Compilerbau ActiveCharts Verknüpfung von Modellen und Code bei der modellgetriebenen Softwareentwicklung mit UML 2.0 Seite 2 Übersicht

Mehr

Effizenzsteigerung bei Villeroy & Boch durch den Einsatz von Magento und Zend

Effizenzsteigerung bei Villeroy & Boch durch den Einsatz von Magento und Zend Effizenzsteigerung bei Villeroy & Boch durch den Einsatz von Magento und Zend Klaus Berghald Senior Account Manager Klaus.b@zend.com +49 (0)89 51 61 99-18 Umsetzung IT Leiter Herr Dr. Pascal Rheinert Head

Mehr

ISIS. beleuchten, was sich bisher im Dunkeln verbarg verbessern, was bisher im Argen lag

ISIS. beleuchten, was sich bisher im Dunkeln verbarg verbessern, was bisher im Argen lag ISIS beleuchten, was sich bisher im Dunkeln verbarg verbessern, was bisher im Argen lag Inhalt Was ist Softwarequalität Was ist ISIS Die Philosophie dahinter Die Innovation Werkzeuge Projektlogbuch Sotograph

Mehr

Einsatz automatischer Testdatengenerierung im modellbasierten Test

Einsatz automatischer Testdatengenerierung im modellbasierten Test Einsatz automatischer Testdatengenerierung im modellbasierten Test Sadegh Sadeghipour sadegh.sadeghipour@itpower.de Gustav-Meyer-Allee 25 / Gebäude 12 13355 Berlin www.itpower.de Modellbasierte Software-Entwicklung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort...XIII. Aufbau des Buches...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort...XIII. Aufbau des Buches... Inhaltsverzeichnis Vorwort...XIII Aufbau des Buches............................................... XV 1 Von der Idee zur Software..................................... 1 1.1 Beispielanwendung... 1 1.2 Schritte

Mehr

Zusammenfassung der Vorlesung

Zusammenfassung der Vorlesung Zusammenfassung der Vorlesung Die wichtigsten Punkte der Vorlesung waren... Dr. F. Sarre Wintersemester Wintersemester 20102013 / 2011 / 2014 Folie 307 Herausforderungen beim Projektmanagement Projektziel

Mehr

Quality Point München

Quality Point München Quality Point München Test webbasierter Applikationen - Vorgehen, Instrumente, Probleme Gestern habe ich mich wieder über eine fehlerhafte Webanwendung geärgert. Muss das sein? Test ist halt auch hier

Mehr

Inhalt. 1. Sprachspezifische Fehlerrisiken C++ Java. Smalltalk. 2. Coverage - Modelle. Statement Coverage. Branch Coverage

Inhalt. 1. Sprachspezifische Fehlerrisiken C++ Java. Smalltalk. 2. Coverage - Modelle. Statement Coverage. Branch Coverage Inhalt 1. Sprachspezifische Fehlerrisiken C++ Java Smalltalk 2. Coverage - Modelle Statement Coverage Branch Coverage Inkrementelles Testen von Klassen Testen Polymorpher Bindungen Optimistischer Ausblick

Mehr

Softwaremessung und -metrik

Softwaremessung und -metrik Softwaremessung und -metrik AW1 Votrag - Daniel Wojtucki Hamburg, 20. Januar 2010 Inhalt 1 Einleitung 2 Softwarequalität 3 Grundlagen der Softwaremetrik 4 Beispiele bestimmter Metriken 5 Zusammenfassung

Mehr

Inhalt Software-Metriken Software-Metriken mit Together FindBugs. Software-Metriken. Raimar Lill Matthias Meitner David Föhrweiser Marc Spisländer

Inhalt Software-Metriken Software-Metriken mit Together FindBugs. Software-Metriken. Raimar Lill Matthias Meitner David Föhrweiser Marc Spisländer Lill, Meitner, Föhrweiser, Spisländer FAU Erlangen-Nürnberg Software-Metriken 1 / 24 Software-Metriken Raimar Lill Matthias Meitner David Föhrweiser Marc Spisländer Lehrstuhl für Software Engineering Friedrich-Alexander-Universität

Mehr

Vorlesung Software-Wartung Änderungs- und Konfigurationsmanagement

Vorlesung Software-Wartung Änderungs- und Konfigurationsmanagement Vorlesung Software-Wartung Änderungs- und Konfigurationsmanagement Dr. Markus Pizka Technische Universität München Institut für Informatik pizka@in.tum.de 3.3 Änderungsmanagement (CM) Evolution der Software

Mehr

Testplan. Hochschule Luzern Technik & Architektur. Software Komponenten FS13. Gruppe 03 Horw, 16.04.2013

Testplan. Hochschule Luzern Technik & Architektur. Software Komponenten FS13. Gruppe 03 Horw, 16.04.2013 Software Komponenten FS13 Gruppe 03 Horw, 16.04.2013 Bontekoe Christian Estermann Michael Moor Simon Rohrer Felix Autoren Bontekoe Christian Studiengang Informatiker (Berufsbegleitend) Estermann Michael

Mehr

Unit Tests. Programmiermethodik. Eva Zangerle Universität Innsbruck

Unit Tests. Programmiermethodik. Eva Zangerle Universität Innsbruck Unit Tests Programmiermethodik Eva Zangerle Universität Innsbruck Überblick Einführung Java Ein erster Überblick Objektorientierung Vererbung und Polymorphismus Ausnahmebehandlung Pakete und Javadoc Spezielle

Mehr

Agiles Testen - Ein Erfahrungsbericht Thomas Schissler / artiso AG Michael Lierheimer/ infoteam software AG

Agiles Testen - Ein Erfahrungsbericht Thomas Schissler / artiso AG Michael Lierheimer/ infoteam software AG Agiles Testen - Ein Erfahrungsbericht Thomas Schissler / artiso AG Michael Lierheimer/ infoteam software AG Herausforderungen bei agilem Testen Klassische Projektstruktur Projektleiter Entwickler QS-Abteilung

Mehr

Übungen zur Softwaretechnik

Übungen zur Softwaretechnik Technische Universität München Fakultät für Informatik Lehrstuhl IV: Software & Systems Engineering Markus Pister, Dr. Bernhard Rumpe WS 2002/2003 Lösungsblatt 1 17. Oktober 2002 www4.in.tum.de/~rumpe/se

Mehr

WCET-Analyseverfahren in der automobilen Softwareentwicklung

WCET-Analyseverfahren in der automobilen Softwareentwicklung WCET-Analyseverfahren in der automobilen Softwareentwicklung Martin Däumler 1 Robert Baumgartl 2 Matthias Werner 1 1 Technische Universität Chemnitz 2 HTW Dresden 28. November 2008 M. Däumler et al (TUC,

Mehr

...we make the invisible visible...

...we make the invisible visible... ...we make the invisible visible... 1 Inhalt Qualitätsbegriff Fragestellungen im Zusammenhang mit innerer Softwarequalität Analysen und deren Anwendung Erfahrungen 2 Ausfallsicherheit Datensicherheit Zuverlässigkeit

Mehr

Softwareentwicklungspraktikum Sommersemester 2007. Testdokumentation

Softwareentwicklungspraktikum Sommersemester 2007. Testdokumentation Softwareentwicklungspraktikum Sommersemester 2007 Testdokumentation Auftraggeber Technische Universität Braunschweig

Mehr

Client/Server Applikation mit Android BDA Zwischenpräsentation. Agenda. Einführung. Einführung. Planung & Vorgehen. Systemübersicht.

Client/Server Applikation mit Android BDA Zwischenpräsentation. Agenda. Einführung. Einführung. Planung & Vorgehen. Systemübersicht. Client/Server Applikation mit Android BDA Zwischenpräsentation Horw, 11. Mai 2012 Christoph Moser, Thomas Galliker Agenda Einführung Planung & Vorgehen Systemübersicht Evaluation Demonstration Nächste

Mehr

Software-Qualität sichtbar machen

Software-Qualität sichtbar machen Software-Qualität sichtbar machen Prof. Dr. Claus Lewerentz BTU Cottbus Vortrag im Rahmen des Berlin-Brandenburger Software-Forums Zeit: 28. April 2003,18.30 Uhr Ort: Fraunhofer FIRST Berlin Software Qualität

Mehr

Nichtfunktionaler Abnahmetest: Planung, Durchführung und Automatisierung

Nichtfunktionaler Abnahmetest: Planung, Durchführung und Automatisierung Nichtfunktionaler Abnahmetest: Planung, Durchführung und Automatisierung Uwe Hehn TAV Februar 2005 Hochschule Bremen Uwe.Hehn@methodpark.de Abnahmetest: Warum brauchen wir denn so etwas? Projektabnahme

Mehr

Software Engineering II (IB) Testen von Software / Modultests

Software Engineering II (IB) Testen von Software / Modultests Testen von Software / Modultests Prof. Dr. Oliver Braun Fakultät für Informatik und Mathematik Hochschule München SS 2015 Programm-Tests Tests sollen zeigen, dass ein Programm das tut was es tun soll sowie

Mehr

Software-Entwicklung

Software-Entwicklung Software-Entwicklung SEP 96 Geschichte der Programmierung Aufgaben von, Anforderungen an Programme mit der Zeit verändert 1 Programmierung über Lochkarten z.b. für Rechenaufgaben 2 maschinennahe Programmierung

Mehr

Weiterentwicklung Wartung Migration, Out-Tasking von Software. Termin-gerecht und im Budget! mit ITP-PANORAMA

Weiterentwicklung Wartung Migration, Out-Tasking von Software. Termin-gerecht und im Budget! mit ITP-PANORAMA Weiterentwicklung Wartung Migration, Out-Tasking von Software Termin-gerecht und im Budget! mit ITP-PANORAMA v9 Wie hoch wäre der Aufwand, um...... komplexe Software-Systeme nachzudokumentieren?... eine

Mehr

Architektur und Qualität. Tjard Köbberling

Architektur und Qualität. Tjard Köbberling Architektur und Qualität Tjard Köbberling Gliederung Überblick Architektur und Qualität? Architekturentwurf Anforderungsanalyse Strukturierung Architekturbeschreibungen - Sichten Fallbeispiel 2 Architektur

Mehr

Jan Schumann, G+J Manuel Pichler, Trainer & Consultant - Qafoo. Statische Codeanalyse wirklich effektiv nutzen

Jan Schumann, G+J Manuel Pichler, Trainer & Consultant - Qafoo. Statische Codeanalyse wirklich effektiv nutzen Jan Schumann, G+J Manuel Pichler, Trainer & Consultant - Qafoo Statische Codeanalyse wirklich effektiv nutzen Über uns Jan Schumann Jahrgang 1976 System- / Softwarearchitekt Entwickler von: PHP_Depend,

Mehr

Software Engineering in der Praxis

Software Engineering in der Praxis Software Engineering in der Praxis Praktische Übungen Adersberger, Spisländer FAU Erlangen-Nürnberg Software-Metriken 1 / 26 Software-Metriken Josef Adersberger Marc Spisländer Lehrstuhl für Software Engineering

Mehr

Systematische Software-Qualität mittels einer durchgängigen Analyse- und Teststrategie

Systematische Software-Qualität mittels einer durchgängigen Analyse- und Teststrategie Insert picture and click Align Title Graphic. Systematische Software-Qualität mittels einer durchgängigen Analyse- und Teststrategie Dr. Dieter Lederer, Geschäftsführer Vector Consulting Services GmbH

Mehr

Do 1.1b. KPI-Monitoring und Performanceengineerings - Widerspruch oder Ergänzung? Klaus-Dieter Jäger

Do 1.1b. KPI-Monitoring und Performanceengineerings - Widerspruch oder Ergänzung? Klaus-Dieter Jäger Do 1.1b January 26-30, 2009, Munich, Germany ICM - International Congress Centre Munich KPI-Monitoring und Performanceengineerings - Widerspruch oder Ergänzung? Klaus-Dieter Jäger KPI-Monitoring und Performanceengineerings

Mehr

Web Engineering. http://vsr.informatik.tu-chemnitz.de

Web Engineering. http://vsr.informatik.tu-chemnitz.de Verteilte und selbstorganisierende Rechnersysteme WS 11/12 07/08 Praktikum Web Engineering Dipl.-Inf. Olexiy Chudnovskyy Technische Universität Chemnitz Fakultät für Informatik Professur Verteilte und

Mehr

Kapitel 8: Fehlervermeidung

Kapitel 8: Fehlervermeidung Kapitel 8: Fehlervermeidung Inhalt 8.1 Prozesse mit kontinuierlicher Prüfung 8.2 Systematisches Entwerfen und Programmieren 8.3 Dokumentier- und Codierrichtlinien Schlüsselbegriffe Cleanroom, Fehlervermeidung,

Mehr

Senior Consulting. Senior Consulting Strategical, Conceptual and Technical Consulting. 30.01.2011 Seite 1

Senior Consulting. Senior Consulting Strategical, Conceptual and Technical Consulting. 30.01.2011 Seite 1 30.01.2011 Seite 1 This flyer is exclusively for the use of client personnel. No part of it may be distributed, quoted or reproduced outside the client organisation without the prior written approval of

Mehr

Automatisiertes Testen von Prüfplätzen

Automatisiertes Testen von Prüfplätzen EXCO. The Quality Company Solutions for Industry and R&D Automatisiertes Testen von Prüfplätzen Am Beispiel einer Prüfplatz-Software stellen wir einen toolgestützten Prozess zur Erstellung der erforderlichen

Mehr

,$ -. "+0 *+*+ ! / -#$%$. #$%'' $ () 1 2$ #$%$! 1 2$3 )!

,$ -. +0 *+*+ ! / -#$%$. #$%'' $ () 1 2$ #$%$! 1 2$3 )! *+*+ *,$ -.! / -#$%$. #$%'' $ () "+0 *+*+ 4 *+*+ 1 2$ #$%$! 1 2$3 )! 1 *+*+ $& #$%'!' '!' 5 1! 1 4$5%! 1 63$ 1 $7$! 1 3! 1 77 8'7 1 /!$' 1 83% *+*+ 0 #$%'' '' #$%'' ''$' )%! $' #$% 5 87 $ 8$! 7$+ 1 #$%9$

Mehr

Modellgetriebene Entwicklungsprozesse in der Praxis - eine Bestandsaufnahme. Tillmann Schall, anaptecs GmbH

Modellgetriebene Entwicklungsprozesse in der Praxis - eine Bestandsaufnahme. Tillmann Schall, anaptecs GmbH Modellgetriebene Entwicklungsprozesse in der Praxis - eine Bestandsaufnahme Tillmann Schall, anaptecs GmbH : Agenda Grundlagen modellgetriebener Entwicklungsprozesse Schritte zur Einführung Erfahrungen

Mehr

Messen & Metriken Ist Qualität messbar?

Messen & Metriken Ist Qualität messbar? Messen & Metriken Ist Qualität messbar? (André Fleischer) prio.conference, Baden-Baden, 14.November 2007 1 Abstrakt Seitdem Probleme mit Hilfe von Softwaresystemen gelöst werden, ist man auf der Suche

Mehr

7.4 Analyse anhand der SQL-Trace. 7.3.5 Vorabanalyse mit dem Code Inspector

7.4 Analyse anhand der SQL-Trace. 7.3.5 Vorabanalyse mit dem Code Inspector 7.4 Analyse anhand der SQL-Trace 337 7.3.5 Vorabanalyse mit dem Code Inspector Der Code Inspector (SCI) wurde in den vorangegangenen Kapiteln immer wieder erwähnt. Er stellt ein paar nützliche Prüfungen

Mehr

Management von Softwaresystemen Systembewertung: Metriken und Prozess

Management von Softwaresystemen Systembewertung: Metriken und Prozess Management von Softwaresystemen Systembewertung: Metriken und Prozess Referent: Vadym Alyokhin Betreuer: Florian Deißenböck Übersicht Definition Einführung in die Messtheorie Meilensteine von Software-Metriken

Mehr

Inhalt. 1 Einführungsveranstaltung. 2 Qualität kompakt

Inhalt. 1 Einführungsveranstaltung. 2 Qualität kompakt Inhalt 1 Einführungsveranstaltung 1.1 Ziel der Veranstaltung Warum Qualität? Inhalt der Veranstaltung 1.2 Formaler Ablauf der Veranstaltung 1.3 Übungs- und Gruppeneinteilung 1.4 Bewertungskriterien mittels

Mehr

Vorlesung Embedded Software-Engineering im Bereich Automotive

Vorlesung Embedded Software-Engineering im Bereich Automotive Vorlesung Embedded Software-Engineering im Bereich Automotive Technische Universität Dresden, Fakultät Informatik, Professur Softwaretechnologie WS 2008/2009 Dr. rer. nat. Bernhard Hohlfeld bernhard.hohlfeld@daad-alumni.de

Mehr

Unit Testing mit JUnit. Dr. Andreas Schroeder

Unit Testing mit JUnit. Dr. Andreas Schroeder Unit Testing mit JUnit Dr. Andreas Schroeder Überblick Was dieses Video behandelt Warum Testen? Was sind Unit Tests? Der Teufelskreis des Nicht-Testens JUnit Unit Test Vorteile Test-Inspiration Wann aufhören?

Mehr

Software- Qualitätsmanagement

Software- Qualitätsmanagement Software- Qualitätsmanagement Thomas Kugel Brandenburg, den 10.12.2002 Agenda Einleitung Was heißt Softwarequalitätssicherung und Test Die Rolle von Test und QS in Softwareprojekten Wie wird getestet Statische

Mehr

Der SBB Online-Ticketshop Mit SOA zum Erfolg

Der SBB Online-Ticketshop Mit SOA zum Erfolg Der SBB Online-Ticketshop Mit SOA zum Erfolg BAT 03 Stefan Meichtry, Stefan Becker Bern, den 17.03.2006 SBB Informatik 1 Das Ziel SBB Informatik 2 Agenda Problemraum Lösungsraum Analyse Wir sind hier Synthese

Mehr

ICTSCOPE.CH Eine Fachgruppe von

ICTSCOPE.CH Eine Fachgruppe von Vortrag Technologieoutlook Zürich 9.9.2014 ICT-SCOPE MANAGEMENT DIE EMANZIPATION DES FACHBEREICHS IN ICT-PROJEKTEN Partner von ICTSCOPE.CH Eine Fachgruppe von ICT Scope Management Kritikalität der ICT

Mehr

Software Engineering in der Praxis

Software Engineering in der Praxis Software Engineering in der Praxis Praktische Übungen Dirk Wischermann Marc Spisländer Lehrstuhl für Software Engineering Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 18. Dezember 2006 Inhalt Nachlese

Mehr

Interaktionen zwischen Objekten durch Senden von Nachrichten und Reagieren auf empfangene Nachrichten

Interaktionen zwischen Objekten durch Senden von Nachrichten und Reagieren auf empfangene Nachrichten Objekt Objekt kapselt Variablen und Routinen Interaktionen zwischen Objekten durch Senden von Nachrichten und Reagieren auf empfangene Nachrichten Eigenschaften jedes Objekts: Identität (identisch = mehrere

Mehr

Zusammenfassung der Testarten

Zusammenfassung der Testarten oftware-test Zusammenfassung der Testarten Komponententest Integrationstest Systemtest Grenztest Black Box Test zustands basierter Test White Box Test Pfadtest Strategie: Urknall Top Down Bottom Up Sandwich

Mehr

Einführung in Generatives Programmieren. Bastian Molkenthin

Einführung in Generatives Programmieren. Bastian Molkenthin Einführung in Generatives Programmieren Bastian Molkenthin Motivation Industrielle Entwicklung *!!*,(% % - #$% #!" + '( & )!* Softwareentwicklung Rückblick auf Objektorientierung Objektorientierte Softwareentwicklung

Mehr

Ready for Check-in 3 Praxisbericht Flughafen Wien

Ready for Check-in 3 Praxisbericht Flughafen Wien Ready for Check-in 3 Praxisbericht Flughafen Wien DI Susanne Ebm (Flughafen Wien AG) DI Thomas Bucsics (ANECON) Vorstellung DI Susanne Ebm Seit 2009 beschäftigt bei Flughafen Wien AG Seit Mitte 2011 Leitung

Mehr

Scrum, ISIS und ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagement. Joachim Meyer

Scrum, ISIS und ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagement. Joachim Meyer Scrum, ISIS und ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagement Joachim Meyer Inhalt ISIS ISO Zertifizierung S eite 2 Agile Softwareentwicklung Scrum TDD Extreme Programming Feature-Driven Development Lean

Mehr

SE Besprechung. Übung 6 Softwaretests

SE Besprechung. Übung 6 Softwaretests SE Besprechung Übung 6 Softwaretests SE, 21.12.10 Nicolas Hoby Tutoren für Informatik IIa Modellierung Voraussetzung Informatik IIa (oder vergleichbar) erfolgreich besucht Aufgaben Korrektur der Aufgaben

Mehr

Inhalt. 1 Einleitung 1. 2 Grundkonzepte 11. 3 Erfahrungen systematisch nutzen 39

Inhalt. 1 Einleitung 1. 2 Grundkonzepte 11. 3 Erfahrungen systematisch nutzen 39 xi 1 Einleitung 1 1.1 Softwarequalität betrifft viele................................ 1 1.2 Für wen dieses Buch gemacht ist.............................. 1 1.3 Was Sie von diesem Buch erwarten können......................

Mehr

Softwarequalitätssicherung

Softwarequalitätssicherung Softwarequalitätssicherung Dipl. Inf. Andrea Meyer Medieninformatik (Bachelor), Wahlpflichtmodul: Softwareprojekt II, Dipl. Inf. Andrea Meyer Warum Softwarequalitätssicherung? 2 Fatale Softwarefehler Ariane

Mehr

Test modellbasiert entwickelter Steuergeräte

Test modellbasiert entwickelter Steuergeräte Seite 1 von 31 26. Treffen der GI-Arbeitsgruppe Test, Analyse und Verifikation von Software Stuttgart, den 06.12.2007 Systematischer Test modellbasiert entwickelter Steuergeräte Dipl.-Ing. Matthias Wiese

Mehr

Softwarequalität: Einführung. 15. April 2015

Softwarequalität: Einführung. 15. April 2015 Softwarequalität: Einführung 15. April 2015 Überblick Warum ist Softwarequalität wichtig? Was ist Softwarequalität? Wie erreicht man Softwarequalität? Taentzer Softwarequalität 2015 8 Berühmte Software-Fehler

Mehr

TELEMETRIE EINER ANWENDUNG

TELEMETRIE EINER ANWENDUNG TELEMETRIE EINER ANWENDUNG VISUAL STUDIO APPLICATION INSIGHTS BORIS WEHRLE TELEMETRIE 2 TELEMETRIE WELCHE ZIELE WERDEN VERFOLGT? Erkennen von Zusammenhängen Vorausschauendes Erkennen von Problemen um rechtzeitig

Mehr

Kampf dem Fehlerteufel PMD, Findbugs und Checkstyle in großen Projekten

Kampf dem Fehlerteufel PMD, Findbugs und Checkstyle in großen Projekten main {GRUPPE} Seite 1 Jürgen Nicolai Geschäftsführender Gesellschafter Liebknechtstrasse 33 70565 Stuttgart Tel : 07 11/7 81 19 90 Fax : 07 11/ 7 81 19 91 Mail : j.nicolai@main-gruppe.de Web: www.main-gruppe.de

Mehr

Softwaretechnik 3. Klausurnachbesprechung. 09.05.2008, Phillip Ghadir

Softwaretechnik 3. Klausurnachbesprechung. 09.05.2008, Phillip Ghadir Softwaretechnik 3 Klausurnachbesprechung 09.05.2008, Phillip Ghadir Benotungsschema Fest vorgegeben Volle Punktzahl und Negativliste Positivliste Bestehen ab 40 Punkte Aufgabenarten Abfrage von auswendig

Mehr

17 Komponentenbasiertes Software-Engineering

17 Komponentenbasiertes Software-Engineering 17 Komponentenbasiertes Software-Engineering 17.0 Einführung Lernziele Grundlagen, Prinzipien und Probleme des CBSE 17.1 Komponenten und Komponentenmodelle Komponenten und ihre Eigenschaften Komponentenmodelle

Mehr

Umsichtig planen, robust bauen

Umsichtig planen, robust bauen Umsichtig planen, robust bauen iks Thementag Mehr Softwarequalität Best practices für alle Entwicklungsphasen 19.06.2012 Autor: Christoph Schmidt-Casdorff Agenda Softwarearchitektur Architekturkonformität

Mehr

Anwendernahe Wissensmodellierung mittels Logikregeln in frühen Phasen des Softwareentwicklungsprozesses

Anwendernahe Wissensmodellierung mittels Logikregeln in frühen Phasen des Softwareentwicklungsprozesses Anwendernahe Wissensmodellierung mittels Logikregeln in frühen Phasen des Softwareentwicklungsprozesses Gunter Grieser, Simon Spielmann, Guido Schuh, Boris Kötting, Ralf Leonhard AGENDA Das Projekt Unser

Mehr

Verwendung von OO-Metriken zur Vorhersage

Verwendung von OO-Metriken zur Vorhersage Verwendung von OO-Metriken zur Vorhersage Tobias Angermayr Übersicht 1. Definitionen 2. Gründe, Anforderungen, Ziele 3. Die CK-Metriken 4. Beobachtungen 5. Studie 6. Zusammenfassung Folie 2 Definitionen

Mehr

Testmanagement in IT-Projekten

Testmanagement in IT-Projekten Teil 1: Projektmagazin 05/20009 Teil 2: Projektmagazin 06/2009 1 Test: Prozess, bei dem ein Programm oder ein Software-System ausgeführt wird, um Fehler zu finden Teil 1: Projektmagazin 05/20009 Teil 2:

Mehr

Softwarequalität sicherstellen mit Sonar

Softwarequalität sicherstellen mit Sonar Softwarequalität sicherstellen mit Sonar Aktuelle Technologien zur Entwicklung verteilter Java-Anwendungen Hochschule München Michaela Lutz München, den 07. Juni 2013 1 Gliederung Was ist Sonar? Komponenten

Mehr

Test. Dipl. Wirtsch. Ing. Alexander Werth 9-1

Test. Dipl. Wirtsch. Ing. Alexander Werth 9-1 Test Dipl. Wirtsch. Ing. Alexander Werth 9-1 Phasen der Problemdefinition Anforderungsanalyse Spezifikation Entwurf Implementation Erprobung Wartung Methoden der 9-2 Software Test / Erprobung Messen der

Mehr

Neue Funktionen in Innovator 11 R5

Neue Funktionen in Innovator 11 R5 Neue Funktionen in Innovator 11 R5 Innovator for Enterprise Architects, Java Harvester und Prüfassistent 12.11.2013 Agenda 1 2 3 Einführung Was ist neu in Innovator 11 R5? Szenario Enterprise Architektur

Mehr

Systemintegration mit Service Orientierten Architekturen. Frank Zenker (fzenker@c-a-s.de)

Systemintegration mit Service Orientierten Architekturen. Frank Zenker (fzenker@c-a-s.de) Systemintegration mit Service Orientierten Architekturen Frank Zenker (fzenker@c-a-s.de) System Integration Level 0: No Integration Folie 2 System Integration Level 1 : Human Integration Folie 3 System

Mehr

Testmanagement Sein, Schein und reiner Wein

Testmanagement Sein, Schein und reiner Wein management Sein, Schein und reiner Wein Dr. sc. techn. F. Gramsamer bbv Software Services AG, Luzern www.bbv.ch bbv Software Services Corp. 1 Agenda Schein Der manager (TM) überschätzt unterschätzt Sein

Mehr

Software-Engineering 2. Software-Engineering 2. Softwarequalität und Softwaretest. IT works. Klaus Mairon www.mairon-online.de 22.03.

Software-Engineering 2. Software-Engineering 2. Softwarequalität und Softwaretest. IT works. Klaus Mairon www.mairon-online.de 22.03. Software-Engineering 2 Softwarequalität und Softwaretest IT works. Klaus Mairon www.mairon-online.de 22.03.2009 1 Agenda Grundlagen des Softwaretestens Motivation Wichtige Begriffe Psychologie und Prinzipien

Mehr

AUFBAU EINER TESTORGANISATION

AUFBAU EINER TESTORGANISATION AUFBAU EINER TESTORGANISATION ODER DIE GEISTER, DIE ICH RIEF... Software-Tester Forum Mittwoch, 16. November 2005 SWX Swiss Exchange, Convention Point Zürich Robin Heizmann, CS IT Quality Management 14.11.2005

Mehr