Vom Verwalten und Verwerten von Simulationsdaten. Innovative Produkte und Konstruktionsbauteile. Neuheiten und verbesserte Funktionen für NC und WFB

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vom Verwalten und Verwerten von Simulationsdaten. Innovative Produkte und Konstruktionsbauteile. Neuheiten und verbesserte Funktionen für NC und WFB"

Transkript

1 1/11 Dezember/Januar Eine Publikation der WIN-Verlag GmbH & Co. KG D: Euro 14,40 CH: SFr 24,50 A: Euro 14,90 ISSN X Zeitschrift für integrierte Produktentwicklung PROMOTION SIMULATION LIFECYCLE MANAGEMENT VON SIMULIA Vom Verwalten und Verwerten von Simulationsdaten Rapid Prototyping S. 24 3D-Bürodrucker: Test zu Output, Qualität und Kosten CAD/CAM-Systeme S. 46 Neuheiten und verbesserte Funktionen für NC und WFB Technologien und Werkstoffe S. 57 Innovative Produkte und Konstruktionsbauteile

2 Besuchen Sie uns auf der EuroMold, Halle 11.0, Stand B112 2 Präzise, hochaufgelöste Kunststoff- Prototypen erstellen Der ZBuilder Ultra Rapid-Prototyping-System erleichtert die Überprüfung von Designs vor der Produktion auf Form, Passform und Funktion, wodurch kostspielige Änderungen an der Fertigung vermieden und die Zeitspanne bis zur Markteinführung verkürzt werden können. Der ZBuilder erstellt Teile mit einem additiven Verfahren, bei dem ein flüssiges Photopolymer mit einem DLP-Projektor (Digital Light Processor) verfestigt werden. So entstehen haltbare Kunststoffteile, deren Präzision, Materialeigenschaften, Details und Oberflächenfinish es mit der Qualität von Spritzgussverfahren aufnehmen können. Erfahren Sie mehr über den ZBuilder Ultra unter Z Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Alle Unternehmens- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Inhaber.

3 Editorial TEBIS VORSPRUNG REVERSER Tebis integriert etwas Wichtiges in den CAD-Entwicklungsprozess: die Wirklichkeit. Liebe Leser, das Jahr 2010 neigt sich allmählich dem Ende zu und so bietet es sich an, eine kurze Rückschau zu halten. Wir sollten zufrieden sein mit diesem Jahrgang. Wer hätte gedacht, dass sich die deutschen Industriebranchen nach den dramatischen Produktionseinbrüchen im Jahr 2009, ausgelöst durch die weltweite Finanzkrise, bereits dieses Jahr so gut erholen? Nach den starken Auftragsrückgängen im letzten Jahr konnten viele deutsche Industrieunternehmen erfreuliche Auftragseingänge verzeichnen und blicken was beispielsweise der aktuelle ifo- Geschäftsklima-Indikator untermauert ebenso optimistisch ins neue Jahr. Wenn es so weitergeht, könnte so manches Unternehmen bereits 2011 wieder das Vorkrisenniveau erreichen. Bleiben die guten Randbedingungen bestehen, sollte dies 2012 auch flächendeckend der Fall sein. Eine weiterhin hohe Nachfrage in Asien sowie eine anziehende Konjunktur in den USA würden unsere Exporte weiter stärken und wären die besten Voraussetzungen dafür. Die gute Stimmungslage sollte auch die letzte große Fachmesse in diesem Jahr, die EuroMold in Frankfurt am Main, beflügeln. Die EuroMold 2010 greift neueste Entwicklungen in der Branche auf und spiegelt diese mit innovativen Workshops und Sonderthemen wider. Mit der Sonderschau e-production für Jedermann in Halle 11 beispielsweise präsentiert die Euro- Mold, was bei den Additiven Technologien (Rapid Manufacturing und Rapid Prototyping) möglich ist und zeigt darüber hinaus künftige Einsatzmöglichkeiten. Neu ist die Sonderschau Energieeffizienz und Werkzeugbau in der Halle 8.0. Hier wird gezeigt, wie sich die Themen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Werkzeug- und Formenbau innovativ umsetzen lassen. Und was könnte im nächsten Jahr auf die Konstrukteure zukommen? Sicherlich mehr Freiheit beim Modellieren. Beispiele dafür sind die Synchronous-Technologie von Siemens PLM Software, die Inventor-Fusion-Technologie von Autodesk oder die jüngste Produktankündigung PTC Creo. Bei Creo beispielsweise können Anwender den Modellierungsansatz ihrer Wahl verwenden und schnittstellenlos zwischen den Modi hin- und herwechseln, ohne dass die Intelligenz in den Modellen verlorengeht. Mehr zu Creo finden Sie bereits in dieser Ausgabe auf Seite 19. Rainer Trummer, Chefredakteur Tebis Reverser steht für das mühelose Einbinden real vorhandener Objekte in die virtuelle CAD-Welt. Im Handumdrehen lässt Tebis Reverser aus digitalisierten Oberflächen CAD-Flächen modelle entstehen. Spielerisch einfach. Konstruktionsgerecht strukturiert und in einer Qualität, die auch anspruchsvolle CAD-Konstrukteure überzeugt. Denn die Flächen lassen sich sofort für weiterfüh rende Konstruktionsarbeiten verwenden. Ob im Produktdesign, wo am physischen Modell gestylt wird, oder im Werkzeugbau, wo Änderungen an Werkzeug und Blechteil zum Alltagsgeschäft gehören: Tebis Reverser ist die zentrale Komponente für einen wirklichkeitsnahen CAD-Prozess. Mehr Informationen unter ERLEBEN SIE DIE NEUE TEBIS VERSION 3.5 LIVE! EUROMOLD , Frankfurt Halle 8, Stand L112 Tebis Technische Informationssysteme AG, Einsteinstr. 39 D Martinsried, Tel. 089 / ,

4 4 Inhalt IM FOKUS: Rapid Prototyping und Rapid Manufacturing. 3D-Drucker sind ein schnell wachsender Markt. Sie dienen dazu, Prototypen oder Kleinserien direkt aus CAD-Daten herzustellen. 3D-Drucker sollen sich schnell amortisieren, einfach zu bedienen sein, geringe Betriebskosten aufweisen und im Büro einsetzbar sein. Tests und Praxisberichte finden Sie ab Seite 24. Titelstory: Verwalten und Verwerten von Simulationsdaten mit SIMULIA SLM von Dassault Systèmes. 34 Aktuell Aktuelle Wirtschaftsmeldungen Macher und Märkte 6 Aktuelle Technikmeldungen Trends und Technologien 10 DIGITAL ENGINEERING Magazin im Internet 10 Wichtige Themen der EuroMold (Fachmesse für Werkzeug- und Formenbau): Energieeffizienz, E-Production und Gastland Türkei. 15 Neuheiten und technische Trends auf der Messe EuroMold. 16 Rückblick: Europäische Anwenderkonferenz von Siemens PLM Software in Linz. 18 PTC vereint traditionell isolierte Modellierungsansätze in neuer MCAD-Plattform Creo. 19 Prozessorientierte Beratungsdienstleistungen sichtbar gemacht: namhafte Feynsinn-Kunden berichteten aus der Praxis. 20 HyperWorks Technology Conference von Altair zeigte Trends in Enterprise Simulation und Optimierung. 21 Veranstaltungskalender 22 Im Fokus Rapid Prototyping und Rapid Manufacturing 3D-Bürodrucker auf dem Prüfstand: Marktforschungsinstitut T. A. Grimm testet sechs Geräte. 24 Rapid Prototyping besser verstehen und anwenden, Teil 2: Schichtbauverfahren und Besonderheiten der Rapid-Werkstoffe. 26 Bespoke Innovations fertigt individuelle, formgebende Elemente von Beinprothesen auf einer Anlage von 3D Systems. 28 Steeda Autosports setzt die 3D-Drucker von Z Corporation ein, um schnelle Entwicklung von Zubehör für Ford- Autos zu ermöglichen. 29 Jaguar Land Rover nutzt Multimaterial- 3D-Drucker von Objet zur schnellen Herstellung von Funktionsmodellen. 30 Neue 3D-Drucksysteme von Voxeljet mit verbesserter Detailgenauigkeit und Oberflächenqualität. 32 Simulation & Visualisierung Titelstory: Simulation Lifecycle Management soll bessere Datenverwertung und Automatisierung von Berechnungsprozessen ermöglichen. 34 Spritzgießsimulation für jedermann : SIMPOE will kollaborative Entwicklung von Spritzgießbauteilen fördern. 36 Management Infrastrukturmanagement (Energie, Verkehr, Wasser usw.): Komplexität und Dynamik der Veränderungsprozesse beherrschen. 38 Anforderungsmanagement und kollaborative Entwicklung bei AUMA Riester, Hersteller von elektrischen Dreh- und Schwenkantrieben. 40 CAD & Design Siemens PLM Software: Neue Lösung Mechatronics Concept Designer für den Maschinenbau optimiert Entwicklungsdauer und Qualität. 42 Laserstrahlhärten und Laserauftragsschweißen durch Offline-Programmierung leicht gemacht. 44 Neuheiten über Computer-Aided- Manufacturing- (CAM-) Systeme. 46 Praxisbericht BorgWarner Turbo Systems: 3D-Konverter und -Viewer in SAP integriert. 48 Mit der CABUMSuite Betriebskosten für CATIA V5 in kleinen bis großen Netzwerken reduzieren. 50 Visualisierung für Vertrieb und Marketing im Maschinenbau: RTT DeltaGen im Einsatz bei MAG. 52 Geometrische Ähnlichkeitssuche mit integrierter technischer Kostenkalkulation. 54

5 Inhalt 5 CAD/CAM-Systeme müssen heute nicht nur eine effiziente Unterstützung bei der Generierung der NC-Verfahrwege bieten, sondern bilden eine zentrale Komponente innerhalb der Produktentwicklung und -fertigung. Erfahren Sie mehr über Neuheiten und verbesserte Funktionen ab Seite 46. INNOVATIONEN Werkstoffe + Komponenten: 16 Seiten Produktneuheiten sowie Praxisberichte aus der Antriebs-, Automatisierungs-, Verbindungs-, Fluid- und Elektrotechnik sowie innovative Werkstoffe und Konstruktionsbauteile. (Seite 57) Redaktionell erwähnte Firmen in dieser Ausgabe 3D Systems S. 6, 16, 24, 28, 3M S. 71, AIRTEC S. 73, Allweiler S. 72, Altair S. 7, 21, ASCON S. 14, AUMA Riester S. 40, Autodesk S. 8, 12, 17, Baumer S. 65, Beckhoff S. 65, Beckmann Elektronik S. 67, Borg- Warner S. 50, Breuckmann S. 17, Camtek S. 46, Canon Communications S. 8, CENIT S. 44, COMSOL S. 14, CONTACT Software S. 38, CT CoreTechnologie S. 48, Dassault Systemes S. 9, 34, DELO S. 60, Doepke S. 66, DP Technology S. 46, Eckelmann S. 72, EPLAN S. 14, Erwin Halder S. 69, FACTON S. 7, Feynsinn S. 20, Fiessler S. 64, Flowserve S. 73, Framo Morat S. 62, Ganter S. 70, Getriebebau NORD S. 62, GOM S. 16, Harmonic Drive S. 62, HAWE Hydraulik S. 72, Heinrichs S. 54, Henkel S. 71, HP S. 24, Kager S. 68, Koenig S. 70, Konica Minolta S. 10, Lapp Gruppe S. 64, LZH S. 71, Mack Brooks Exhibitions S. 70, MAGMA S. 13, MECADAT S. 46, Megatech S. 6, Mind8 S. 11, Micro-Epsilon S. 65, Microsoft S. 11, Missler Software S. 11, Mitsubishi Electric S 66, MSC. Software S. 12, National Instruments S. 62, OPEN MIND S. 47, PNY S. 56, PTC S. 7, 19, T. A. Grimm S. 24, Objet S. 24, 30, Pepperl+Fuchs S. 58, 64, Pewatron S. 67, Prostep S. 9, Physik Instrumente S. 64, Rockwell Automation S. 62, Roton Powersystems S. 67, RS Componets S. 69, RTT S. 52, Rübsamen S. 68, Schwindt S. 50, Siemens PLM S. 42, SIMPOE S. 36, SimuForm S. 54, Schaeffler Gruppe Industrie S. 62, Siemens S. 14, 18, 42, Solido S. 24, Späh S. 68, Spelsberg S. 66, STRÄHLE + HESS S. 72, tarakos S. 12, Tebis S. 47, tesa S. 71, Texas Instruments S. 67, Tox Pressotechnik S. 73, TR-Electronic S. 66, Transcat PLM S. 16, transtec S. 7, VDMA S. 72, V G Kunststofftechnik S. 26, Voxeljet S. 32, Z Corporation S. 24, 29, Zuken S. 10 Kennziffer: Liebe Leser, unter den redaktionellen Beiträgen finden Sie eine Kennziffer. Unter können Sie nach der Eingabe der jeweiligen Kennziffer weitere Informationen zum betreffenden Artikel abrufen. Hardware & Peripherie 3D-Grafikkartentrends und Produktpolitik bei AMD und NVIDIA. 56 Komponenten + Werkstoffe Industrial Ethernet in der Prozessautomatisierung: betriebsbewährte Bus- Baugruppen plus Ethernet-Gateways. 58 Einsatz von Industrieklebstoffen in der Elektronikfertigung. 60 Nachrichten Antriebstechnik 62 Nachrichten Automatisierung 64 Nachrichten Elektrotechnik 66 Nachrichten Werkstoffe 68 Nachrichten Konstruktionsbauteile 69 Nachrichten Verbindungstechnik 70 Nachrichten Fluid-Technik 72 EDITORIAL 3 TITELBILD-HINWEIS 6 IMPRESSUM 45 VORSCHAU 74 DIGITAL ENGINEERING-Marktplatz 55 Titelthemen

6 6 Aktuell Macher und Märkte Im Einsatz Kranhersteller TADANO FAUN Group entscheidet sich für Altair HyperWorks und sein Lizenzierungssystem, um Simulations- und Optimierungsmethoden nahtlos in den Konstruktionsprozess zu integrieren. FAUN wird die gesamte Softwareproduktpalette für den unternehmensweiten Produktentwicklungsprozess nutzen, darunter HyperMesh, RADIOSS, Hyper- View und OptiStruct. Neben dem technischen Nutzen, den HyperWorks bietet, kann FAUN durch das Lizenzierungssystem auch deutliche Kostenvorteile erzielen. Dieses bietet Zugriff auf alle HyperWorks-Tools und Werkzeuge von Dritt anbietern, die in der HyperWorks Partner Alliance (HWPA) vertreten sind. AutoForm Engineering, Softwareanbieter für die Blechumformung, kündigt ein neues Projekt in Zusammenarbeit mit SEAT an. Auto- Form Engineering und SEAT haben sich entschieden, das Fachwissen und die praktische Erfahrung beider Firmen auf dem Gebiet der Fertigungsplanung zu kombinieren und AutoForm s neue Softwarelösung für eine kostenoptimierte Grobmethode zusammen zu evaluieren. Zudem half der AutoForm-ReportManager beim Erstellen von Berichten. Das Expertenteam konnte schnell und unkompliziert Grobmethoden für Angebotsanfragen definieren sowie umfassende, transparente Berichte bereitstellen. Das Unternehmen TechniSat wird im Bereich Automotive künftig die Softwareprodukte CA- TIA und ENOVIA einsetzen. Die Einführung übernimmt die CENIT AG als Spezialist im Product Lifecycle Management (PLM). TechniSat produziert neben Consumer-Electronics-Produkten wie Digitalfernseher, Receiver, Satellitenantennen auch OEM-Radionavigationssysteme für die Automobilindustrie. Mit der Entscheidung zugunsten von CATIA und ENO- VIA setzt TechniSat auf die Technologie von Dassault Systèmes. CATIA, die Lösung zur Produktkonstruktion, wird mit der Elektronikentwicklung gekoppelt. Die Daten- und Projektorganisation erfolgt mit ENOVIA. Domespace, Anbieter im Bereich umweltfreundliches Bauen, plant die Bereitstellung einer webbasierten Anwendung, mit der sich drehbare Kuppelhäuser unter ökologischen Gesichtspunkten entwerfen und testen lassen. Das französische Unternehmen nutzt dabei die SolidWorks-CAD- und Simulation-Software als entscheidende Bausteine in einem System, das eine lückenlose digitale Kette vom Kundenauftrag über die Fertigung bis hin zur Errichtung bilden wird. SolidWorks denkt alle Anforderungen von Domespace ab, insbesondere hinsichtlich Architekturdesign, Teilekonstruktion sowie Berechnung der thermischen Eigenschaften und Beanspruchung. Ziel von Domespace ist es, Konstruktionen zu optimieren und Teile zu standardisieren. Titelbild: Dassault Systèmes Simulia GmbH Die Dassault Systemes Simulia GmbH ist in Deutschland und in der Schweiz Ihr Ansprechpartner für SIMULIA, der Marke von Dassault Systèmes für Softwareprodukte zur realistischen Simulation. Von dem Hauptbüro in Aachen und einem Zweigbüro in München aus werden den Kunden effiziente Benutzerunterstützung per Telefon oder Internetkommunikation geboten. Mit 180 Mannjahren Support-Erfahrung setzt die deutsche Hotline den Maßstab in der Branche. An rund 200 regulären Schulungstagen pro Jahr bieten sich den Kunden die Möglichkeit, sich unter fachkundiger Anleitung für den täglichen Umgang mit den SIMULIA-Produkten fit zu machen. 25 JAHRE MEGATECH 25 Jahre freies Modellieren 3D SYSTEMS ERWIRBT PROVEL Ausbau des 3Dproparts Service in Europa Darüber werden auch individuelle Schulungen beim Kunden vor Ort angeboten. Das Dienstleistungsangebot rund um Abaqus, Isight und Simulation Lifecycle Management (SLM) mit anschließendem Know-how-Transfer zum Kunden macht es den Kunden leicht, neue Anwendungsgebiete zu erschließen. Gerne werden daher die Berechnungsdienstleistungen mit projektbezogenen Schulungen beim Kunden vor Ort kombiniert. Mehr Informationen finden Sie unter Die Ansprechpartner für SLM sind und Dassault Systemes Simulia GmbH Elisabethstraße Aachen Tel.: Fax: Unternehmensgründer Jochen Thoss. Bild: Megatech Die Megatech Software GmbH feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Seit seiner Gründung im Jahr 1985 hat sich das Unternehmen auf die Fahnen geschrieben, das Konstruieren am Computer so einfach wie möglich zu gestalten. Wir wollten von Anfang an kleinen und mittelständischen Anwenderunternehmen in der Verarbeitungsindustrie den Einstieg in die CAD-Welt erleichtern. Deshalb haben wir mit der grafischen Benutzeroberfläche begonnen und waren zwei Jahre später mit einem voll integrierten CAD/CAM-System auf dem Markt, erinnert sich Unternehmensgründer Jochen Thoss. Heute beschäftigt die Megatech Software GmbH fünfzig Mitarbeiter an den vier Standorten Oldenburg, Berlin, Hamburg und Oberhausen sowie in den Vertriebsniederlassungen. Flaggschiff unter den Software-Produkten von Megatech ist die 2D-/3D-Konstruktionslösung MegaCAD. Sie vereinigt die beiden Konstruktionsmethoden des Feature-basierenden Konstruierens und des direkten Modellierens und überlässt so dem Anwender die Wahl der für jede Aufgabe effizientesten Entwurfsmethodik. Mit verkauften Software-Lizenzen für die 2D- und 3D-Konstruktion gehört Megatech zu den führenden CAD-Software- Anbietern im deutschsprachigen Raum. KENNZIFFER: DEM D Systems gibt die Übernahme von Provel, einem italienischen Anbieter für Rapid- Prototyping-, Rapid-Tooling- und Rapid-Manufacturing-Dienstleistungen, bekannt. Das Unternehmen baut mit dieser Akquisition seinen 3Dproparts-Service in Europa weiter aus. Mit Sitz in Turin liefert Provel sein umfassendes Portfolio an Rapid-Prototyping- und Manufacturing-Dienstleistungen an alle führenden Automobil- und Gebrauchsgüterhersteller in Italien. Provel hat seinen Schwerpunkt auf Stereolithographie, Lasersintern, Rapid Tooling und Urethanabgüssen gelegt. Das Unternehmen erwartet, dass die Akquisition von Provel einen positiven Beitrag zum Geschäftsergebnis leisten wird. KENNZIFFER: DEM21114

7 PTC Neuer Finanzvorstand Jeffrey D. Glidden. Macher und Märkte Bild: PTC Mit Wirkung zum 27. September 2010 beruft der US-Konzern PTC Jeffrey D. Glidden zum Finanzvorstand (CFO) und Executive Vice President. Glidden war von 2005 bis 2010 bei Airvana als Finanzvorstand und Vice President tätig. Davor bekleidete er bei RSA Security vier Jahre lang die Rolle des Finanzvorstands, die er nach seiner CFO- Tätigkeit bei Stream International angetreten hatte. Darüber hinaus hatte Glidden Managementpositionen im Finanzbereich von Banyan Systems und Compugraphic/ Agfa inne. Jeffrey D. Glidden hat einen MBA-Abschluss, den er an der Harvard Business School erworben hat, sowie einen Abschluss in Betriebswirtschaftslehre (Union College). Der scheidende Finanzvorstand und Executive Vice President Neil Moses blickt auf sieben erfolgreiche Jahre bei PTC zurück, in denen sich das Geschäftsmodell und die Geschäftsbilanz nachhaltig konsolidiert haben. Der Umsatz von PTC wuchs in dieser Zeit auf knapp eine Milliarde US-Dollar an bei gleichzeitig stark steigender Profitabilität. KENNZIFFER: DEM21120 CAM/CAD Kompetenz im Werkzeugund Formenbau Mehr Effizienz mit Software von Sescoi WorkNC Schnell, präzise und zuverlässig fertigen Automatische Fräsbearbeitung mit der führenden 2 bis 5 Achsen CAM/CAD-Lösung Ihrer Branche. FACTON UND SIEMENS PLM SOFTWARE KOOPERIEREN Verbesserung von Risikomanagement und Produktivität FACTON ist eine Partnerschaft mit Siemens PLM Software eingegangen. Ziel ist es, die marktführende FAC- TON-Enterprise-Product-Costing-Lösung (EPC) mit der Software Teamcenter zu verzahnen. Teamcenter ist die weltweit meist genutzte Pro- duct-lifecycle-management- Lösung (PLM) von Siemens PLM Software. Durch die Integration profitieren Anwender von einem Closed-Loop- Prozess zur Entwicklung von Produktkosten-Kalkulationen. Ziel-Kosten können mit Ist-Kosten verglichen werden und Zielereignisse mit denen, die tatsächlich bei der Produktentwicklung auftreten. So lassen sich bereits in den frühen Phasen des Produkt-Lebenszyklus präzisere Kalkulationen erstellen. Dies verbessert das Risikomanagement und die Produktivität; außerdem werden so genauere Prognosen möglich, was der grundsätzlichen Steigerung der Unternehmensrentabilität zugute kommt. KENNZIFFER: DEM21119 WorkXPlore 3D-CAD- Daten darstellen, analysieren und austauschen kosten- und ressourceneffizient bis zur Fertigstellung. WorkPlan Alle Ressourcen Ihres Unternehmens effizient managen ERP, genau auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidert. Schnell, effizient und zuverlässig Softwarelösungen für den Werkzeug- und Formenbau sowie die Einzelfertigung sescoi.de

8 8 Aktuell Macher und Märkte Im Einsatz Ein umfangreiches Konsolidierungs- und Virtualisierungsprojekt hat Gerhardi Kunststofftechnik auf Basis von Dell-Lösungen gestartet. Treibende Kraft für die Erneuerung der IT-Infrastruktur waren nicht Kostengründe, sondern die Erhöhung der Sicherheit. Gerhardi Kunststofftechnik entwickelt und produziert mit rund Beschäftigten an drei deutschen Standorten Automobil-Bauteile aus Kunststoff mit galvanischer und lackierter Oberfläche. Durch das Unternehmenswachstum stieß zunehmend auch die IT an ihre Grenzen, und die Systemlandschaft wurde immer heterogener. Aus IT-Sicht war deshalb eine Konsolidierung dringend geboten. Die Dell-PowerEdge-Lösungen werden von Gerhardi im operativen Betrieb unter anderem als Microsoft Windows Domain Controller, File-, CAD-Datenaustausch-, PLM- und Data-Warehouse-Server genutzt. SpaceClaim, Anbieter von 3D-Direct-Modeling-Lösungen, stellt ab sofort für die Kunden der TRUMPF Gruppe die 3D-Direct-Modeling- Lösung bereit. TRUMPF ist Hersteller von Maschinen zur Blechbearbeitung und zum industriellen Lasern sowie einer breiten Palette von Maschinen, Elektrowerkzeugen und Anwendungen für die effiziente und flexible Blechbearbeitung. In der gesamten Zulieferindustrie profitieren Hersteller vom SpaceClaim-Einsatz durch schnelle Angebots- und Konzeptmodellierung, einfache CAE-Modell- und Rapid-Prototyping-Vorbereitung. Siemens PLM Software, Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), gibt bekannt, dass die Irkut Corporation, ein russischer Flugzeugbauer, den Einsatz der NX- sowie Teamcenter-Software ausweiten wird. So arbeitet das Unternehmen mit den beiden Lösungen, um den MC-21, seinen Passagierjet für Mittelstrecken, zu konstruieren und zu entwickeln. Da rüber hinaus wird das Unternehmen für die Produktmodellierung, die Analyse der Materialfestigkeit sowie die NC-Programmierung NX verwenden. NX ist eine führende rechnerunterstützte Lösung für Konstruktion (CAD), Produktion (CAM) sowie technische Analyse (CAE), die für die Konstruktion anspruchsvoller Produkte auf der ganzen Welt eingesetzt wird. Der PLM-Anbieter PROCAD unterstützt die Entwicklung des Prototyps eines Elektro-Autos, das derzeit an der TU München entwickelt wird. Zur zentralen Verwaltung von CAD-Modellen und technischen Unterlagen sowie zur Koordination der Entwicklungsaufgaben der verschiedenen Entwicklungsteams stellt PRO- CAD kostenfrei eine komplette PLM-Lösung für 60 Benutzer zur Verfügung. AUTODESK Neuer Regional Director CANON COMMUNICATIONS Perfekter Start für OrthoTec Europe 2010 Ende September 2010 fand die Fachmesse für Orthopädietechnik OrthoTec Europe in Kombination mit einem umfangreichen Kongressangebot in Zürich statt. Rund 900 Geschäftsführer, technische Leiter und hochqualifizierte Entwicklungsingenieure aus 13 verschiedenen, primär europäischen Ländern informierten sich bei etwa 70 Ausstellern, die zu den Toplieferanten der Orthopädiebranche zählen. Darüber hinaus zeigten sich die Besucher sehr interessiert an den vielfältigen Fachvorträgen und Präsentationen, die im angegliederten Konferenzsaal stattfanden. Referiert wurde darüber, wie mit den länderspezifischen Zulassungsanforderungen professionell umgegangen wird sowie, welchen ständigen Veränderungen die Implantattechnik unterliegt und inwieweit dies mit der Weiterentwicklung von Materialien zu tun hat. Das Angebot der Aussteller umfasste sowohl Systeme für die Ent- Harald Oettl. Bild: Autodesk Autodesk hat bekanntgegeben, dass Harald Oettl, bislang Business Unit Director für Architektur und Bauwesen bei Autodesk und Mitglied der Geschäftsführung, nun an der Spitze von Autodesk in Zentraleuropa steht. Oettl übernimmt zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben die Gesamtverantwortung für alle Geschäftsbereiche in Zentraleuropa. Er folgt Roland Zelles, der neue Aufgaben bei Autodesk am Hauptsitz in den USA übernimmt. In seiner Position als Business Unit Director verantwortete Oettl bisher vor allem die Vermarktung und den Vertrieb der AEC-Software-Lösungen sowie den Ausbau und die Optimierung des Autodesk-Channelvertriebs in Zentraleuropa. Der studierte Architekt ist seit 1996 bei Autodesk in verschiedenen leitenden Positionen beschäftigt. Unter anderem war er Marketing- Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz sowie Business Development Director EMEA. Dabei trieb er maßgeblich die Positionierung von Building Information Modeling (BIM) im europäischen Raum voran. Der bisherige Geschäftsführer Roland Zelles wird neuer Vice President Worldwide Channels, Field Marketing & Sales Operations und diese Position direkt vom Autodesk-Hauptsitz in San Rafael, USA, aus wahrnehmen. Roland Zelles ist seit Januar 1996 in verschiedenen Führungspositionen bei Autodesk beschäftigt: Seit 2004 war er Vice President und seit Februar 2001 Geschäftsführer der Autodesk GmbH. KENNZIFFER: DEM21115 wicklung, Konstruktion und das Rapid Prototyping im Bereich der Orthopädietechnik als auch neueste Biomaterialien, Technologien und Dienstleistungen rund um die Bearbeitung von Metallen und Kunststoffen sowie Polier-, Veredelungs- und Verpackungstechnik sowie weitere Angebote rund um die gesamte Zulieferkette der Branche. Im nächsten Jahr findet die OrthoTec Europe erneut in Zürich statt vom 28. bis 29. September KENNZIFFER: DEM21116 Bild: Canon Communications

9 Macher und Märkte Aktuell 9 DASSAULT SYSTÈMES SETZT AUF SOCIAL MEDIA Deutschsprachiger Twitter-Kanal informiert über 3D und Technik 200 Twitterer folgen dem deutschsprachigen, dauerhaften Twitter-Kanal von Dassault Systèmes (DS). Unter twitter.com/3dsgermany informiert DS seit April nicht nur in Echtzeit über Unternehmensneuigkeiten und berichtet live von Events. Zu den Inhalten der 140-Zeichen- Nachrichten, die das Unternehmen über den Microblogging-Dienst an seine Follower verschickt, zählen auch andere aktuelle Themen rund um 3D, Technik und Innovationen. International ist Dassault Systèmes mit mehreren Social-Media-Angeboten vertreten: Zu den englischsprachigen Twitter-Kanälen zählt unter anderem der des DS-Kundenservice: com/3dssupport. Der Blog blickt unter perspectives.3ds.com/ hinter die Kulissen von Dassault Systèmes. Bei Facebook ist DS mit der Seite com/dassaultsystemes vertreten. 3DVIA, die DS-Marke für lebensechte 3D-Online-Erfahrungen, bietet 3D-Fans, Entwicklern und Anbietern unter eine 3D-Community mit einer Vielzahl an 3D-Modellen und zum Teil kostenlosen Programmen zum Download. Zu den Programmen gehört zum Beispiel das 3D- Spiel Billions, Save Them All, das seit August als Facebook-App spielbar ist: billions.3dvia.com. PROSTEP Strategische Vereinbarung mit Adobe Die PROSTEP AG erweitert ihre Partnerschaft mit Adobe Systems Incorporated. Ausschlaggebend für die Zusammenarbeit beider Unternehmen ist die Bedeutung von PROSTEP als Spezialisten für die Produktdaten- und Prozessintegration in der Fertigungsindustrie. Die strategische Vereinbarung zwischen beiden Firmen sieht vor, dass PROSTEP Technologien von Adobe lizenziert, um eine 3D-Server-Lösung zu entwickeln. Außerdem verfügt PROSTEP über eine Lizenz als Reseller für Adobe Live Cycle PDF Generator 3D ES2, bis ein Nachfolgeprodukt entwickelt ist. Bis dahin lautet der Name des Produkts PROSTEP PDF Generator 3D für Adobe LiveCycle ES2. KENNZIFFER: DEM21117 KENNZIFFER: DEM21118

10 10 Aktuell Trends und Technologien KONICA MINOLTA 3D-Digitalisierung mit Range5 3D Laserscanner Konica Minolta präsentiert die neuste Entwicklung im Bereich der 3D-Aufnahmetechnologie, den Range 5 Laserscanner, ein industrielles optisches Messsystem zur exakten Erfassung von 3D-Koordinaten. Der Scanner zeichnet sich aus durch ein neues Produktdesign und eine vierfach verbesserte Genauigkeit im Vergleich zu seinen Vorgängermodellen, und gilt somit als optimale Lösung für die industriellen Anwendungen in den Bereichen Reverse Engineering, Computer Aided Industrial Design (CAID), Inspektion, Qualitätskontrolle und Rapid-Prototyping. Das portable System mit einem Gewicht von nur 6,7 Kilogramm arbeitet auf der Grundlage der Lasertriangulation. Die Oberfläche des Objekts wird in bis zu 2 Sekunden mit einem Zeilenlaser abgetastet und die reflektierten Strahlen digital verarbeitet. Durch eine schelle 3D-Vorschaufunktion (0,4 Sekunden pro Scan) ist ein sofortiger Überblick über das im Messbereich befindliche Objekt möglich. Durch den neuartigen Dark-Surface-Modus, der auf der Basis der Data-Processing-Technologie entwickelt wurde, sind Messung von dunklen Objekten mit einem Reflexionsgrad von bis zu 2,5 Prozent möglich, ohne die Objekte einsprühen zu müssen. Wird das Objekt von mehreren Seiten aus gescannt (zum Beispiel mit dem optionalen Drehteller ), so können diese Einzelaufnahmen auf einfachste Art und Weise zu einem vollständigen 3D-Objekt zusammengesetzt werden. Durch die zusätzliche Möglichkeit der Markerregistrierung bietet das System eine weitere automatische Möglichkeit der Einzelscan-Registrierung. Ein neuer x Pixel-CMOS-Sensor erfasst die 3D- Daten mit einer Auflösung von bis zu 1,31 Megapixel und einer Genauigkeit von bis zu 80 um bei einem maximalen Scan- Messfeld von bis zu 267 x 334 MIllimeter. Das neue User Calibration System garantiert zudem eine gleichbleibende Genauigkeit der Ab-Werk - Kalibrierung unter speziellen Mess-Bedingungen. Das User Calibration System wird als Standardzubehör mitgeliefert sowie die Aufnahme- und Bearbeitungssoftware Range Viewer 2.0. Darüber hinaus besitzt die Software durch die Live-Transfer - Schnittstelle eine Möglichkeit, die Daten direkt in andere Softwarepakete wie beispielsweise Geomagic Studio, Rapidform XOR oder Polyworks zu exportieren, wo die gescannten Daten direkt weiterbearbeitet werden können, während sich mit der Range-Viewer-Software bereits die nächsten Scandaten erfassen lassen. KENNZIFFER: DEM21122 Bild: Konica Minolta ZUKEN ST-Microelectronics-Komponenten in CADSTAR-Bibliothek Bild: Zuken Die umfangreiche CADSTAR-Teilebibliothek von Zuken beinhaltet nun auch Komponenten von ST Microelectronics. Kunden mit einem gültigen Wartungsvertrag für CADSTAR, der Zuken-Lösung für die Erstellung von Stromlauf- und Schaltplänen und das Leiterplatten-Design, können uneingeschränkt auf diese Bibliothek zugreifen. Sie umfasst mehr als verschiedene Teile und wird laufend gewartet und erweitert, um Designern Zeiteinsparungen zu ermöglichen. Zu den in jeder Komponente hinterlegten Daten zählen Symbole für Schalt- und Stromlaufpläne, Gehäuse-Informationen mit Anschlussflächen sowie Teiledaten, darunter besondere Informationen wie Werte, Toleranzen, Watt- und Voltzahlen, Teilenummern des Herstellers und Links zur Hersteller-Website. Die Daten sind online verfügbar und über einen Link im LinkZ-Support-Service von Zuken zugänglich. Anwender können dort die gewünschten Komponenten herunterladen und lokal, in Projekten, zentral oder in einer unternehmensweiten CADSTAR-Bibliothek beziehungsweise -Datenbank speichern. Neben ST- Microelectronics-Komponenten wurden kürzlich auch Teile von Atmel und Wago in den Online-Katalog aufgenommen. KENNZIFFER. DEM21123 DIGITAL ENGINEERING Magazin online Die Internet-Seiten des DIGITAL ENGINEERING Magazins gehören zu den zentralen Informationsquellen der CAx-Community. Technische Vorstände und Geschäftsführer, Entwicklungs- und Projektleiter, Ingenieure und Konstrukteure finden hier täglich aktualisierte Branchennachrichten mit Archiv und Suchfunktion sowie nützliche CAx-Links, Leseproben aus dem aktuellen Heft und ein Digital-Engineering-Anwenderforum. Hinzu kommt eine Übersicht über Veranstaltungen und Fachmessen. Wöchentlicher Newsletter Abonnieren Sie kostenlos den wöchentlichen Newsletter des DIGITAL ENGI- NEERING Magazins. Er informiert Sie kompakt und aktuell über alles Wissenswerte im Umfeld von CAD/ CAM, CAE, PDM und PLM. Melden Sie sich an unter:

11 Trends und Technologien Aktuell 11 MISSLER SOFTWARE TopSolid mit mehr Leistung Die integrierte CAD/CAM-Lösung Top- Solid von Missler Software bietet ihren Anwendern künftig dank der Grafikbeschleuniger ATI FirePro des amerikanischen Herstellers AMD eine optimierte Leistung und ausgezeichnete Realtime- Visualisierung in Konstruktion und Fertigungsvorbereitung. Die Grafikkarten wurden für die gesamte Produktfamilie zertifiziert und ihre Kompatibilität auch für zukünftige Versionen sichergestellt, wie die beiden Hersteller heute bekannt gaben. Die ATI FirePro Produkte sind für professionelle Benutzer von 3D-Grafiken ausgelegt und unterstützen unter anderem den Einsatz mehrerer Monitore. Die Entwicklerteams von AMD und Missler Software haben in den vergangenen Monaten eng zusammengearbeitet und ihre Produkte zahlreichen Tests unterworfen, um die CAD/CAM- Software TopSolid an die ATI FirePro Produktfamilie anzupassen. Das Ergebnis ist die aktuelle Zertifizierung aller ATI FirePro Produkte, angefangen bei den Einstiegsmodellen ATI FirePro V3800 bis hin zu den neuesten high-end FirePro V8800 Karten für die branchenspezifischen Lösungen von Missler Software. KENNZIFFER: DEM21227 Mit dem Grafikbeschleuniger ATI Fire- Pro von AMD ist eine optimierte Leistung und ausgezeichnete Realtime-Visualisierung in Konstruktion und Fertigungsvorbereitung möglich. Bild: Missler Software MIND8 Mechatronische Variantenmanagementberatung Prozesse zu verschlanken, das Produktportfolio übersichtlich zu halten, ausufernde Varianten zu beherrschen diese Themen beschäftigen aktuell die meisten Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus. Häufig wird die noch ungelöste Herausforderung genannt, die technische und die kaufmännische Welt durchgängig zu integrieren. Zusätzlich stehen die Firmen vor der Aufgabe, sich von einem mechanisch geprägten Unternehmen zu einem Unternehmen mit mechatronischen Produkten und entsprechend geeigneten Prozessen weiter zu entwickeln. Hier setzt die mechatronische Variantenmanagementberatung von Mind8 mit Sitz in Stuttgart an. Um das Potenzial des Themas Variantenmanagement optimal nutzen zu können, ist eine ganzheitliche Betrachtung der Bereiche Vertrieb, Produktmanagement, Entwicklung, Auftragsbearbeitung, Controlling sowie Produktion im Rahmen einer Strategieberatung erforderlich. Durch eine bereichsübergreifende IST- Analyse sowie definierte kundenindividuelle Soll-Prozesse können so optimale Stellhebel gefunden werden, um die interne Komplexität zu beherrschen und langfristig zu senken. Auf dieser Basis realisiert Mind8 schließlich eine ganzheitliche durchgängige IT-Lösung. Die typischen Lösungen kombinieren dabei die Stärken von PDM-Systemen für die technische Welt mit den Stärken der ERP-Systeme für die kaufmännische Welt, um ein Gesamtoptimum für das Unternehmen zu erreichen. KENNZIFFER: DEM21225 Verbinden der technischen und kaufmännischen Welt. Bild: Mind8 Ihr Dienstleister für CATIA und PLM Themen NC Programmierung mit CATIA V6 Produktpräsentationen mit 3DVIA Composer Roboterprogrammierung und Fertigungssimulation mit DELMIA V6 SmarTeam on Demand Ihr risikofreier Einstieg in PLM Besuchen Sie uns auf der Halle 11.0, Stand E Freecall: 0800-CATIAV6 SWI_100XX_Anz_EM_42x130_rz.indd :26:56 Uhr

12 12 Aktuell Trends und Technologien Bild: MSC.Software MSC.SOFTWARE Neue Simulationslösung MD Nastran Desktop MSC.Software, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen, hat die Computer-Aided-Engineering- (CAE-) Software MD Nastran Desktop eingeführt. MD Nastran Desktop ist ein Berechnungsprogramm, mit dem Ingenieure Produkte in einer virtuellen Welt entwickeln, testen und optimieren können. Die Software eignet sich nicht nur für erfahrene Berechnungsingenieure, sondern durch ihre skalierbare, benutzerfreundliche Oberfläche auch für Einsteiger. MD Nastran Desktop ist speziell für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Zulieferbetriebe konzipiert. Durch den Einsatz von MD Nastran Desktop können diese Unternehmen eine beliebige Anzahl virtueller Prototypen testen, während der Zeit- und Kostenfaktor in der Produktentwicklung minimiert wird. MD Nastran Desktop basiert auf MD Nastran. Nastran ist ein universell einsetzbares Finite-Elemente- (FE-) Programm für Strukturanalysen aller Art. MD Nastran Desktop bietet alle Funktionalitäten von MD Nastran in modularen Paketen. Ingenieuren steht es frei, zunächst nur die Funktionen einzusetzen, die aktuell benötigt werden. Später können sie innerhalb der gleichen Anwenderumgebung problemlos einen erweiterten Funktionsumfang aktivieren. KENNZIFFER: DEM21124 AUTODESK ERMÖGLICHT ZUGRIFF AUF AUTOCAD-ENTWÜRFE Via Web und mobile Endgeräte Mittels Cloud-Computing erweitert AutoCAD WS die Funktionen von AutoCAD für das Internet und mobile Geräte wie ipad, iphone und ipod touch. Autodesk, ein Anbieter von 3D-Design-, Planungs-, Konstruktions- und Entertainment-Software, präsentiert AutoCAD WS. Die neue, frei zugängliche Web-Applikation ermöglicht es AutoCAD- Anwendern, mittels Cloud- Computing ihre Entwürfe und DWG-Daten über das Internet sowie mobile Geräte anzuschauen, zu bearbeiten und mit anderen zu teilen. Die kostenlose App für Auto- CAD WS für iphone, ipad und ipod touch steht ab sofort im Apple itunes App Store zum Download bereit. AutoCAD WS war bisher unter dem Projektnamen Butterfly auf den Autodesk Labs als Techno logy Preview erhältlich Interessierte nutzen die App bereits, um ihre Entwürfe per Browser zu betrachten, zu bearbeiten und mit anderen zu teilen. Mit AutoCAD WS können Anwender ihre Entwürfe in ihren Online-Arbeitsbereich direkt vom Desktop hochladen und verwalten. Möglich macht dies das neue kostenlose Plug-in, das zum Download oder als Teil des Subscription Advantage Packs für AutoCAD 2011 zur Verfügung steht. Das Plug-in ist vorerst kompatibel mit den englischen Versionen von AutoCAD, AutoCAD LT und anderen AutoCAD-Lösungen. Dies soll auch bald für AutoCAD für Mac möglich sein. AutoCAD WS erlaubt es Anwendern, Konstruktionsüberprüfungen virtuell mit Kunden weltweit durchzuführen. Dadurch werden für Konstruktionsteams, die mittels Daten austauschen oder auf Papierdokumentation angewiesen sind, wenn sie im Außendienst sind, Versionskontrollen vereinfacht und die Genauigkeit verbessert. KENNZIFFER: DEM21127 TARAKOS 3D-Planung als Marketing-Chance Auf dem Deutschen Logistik-Kongress der Bundesvereinigung Logistik zeigt die tarakos GmbH Anbietern der Fördertechnik eine neuartige Marketingund Vertriebsmöglichkeit. Mittels des integrierten Lieferverzeichnisses in der 3D-Planungssoftware taravrbuilder können sich Lieferanten den tarakos-anwendern aus Fabrik- und Produktionsplanung vorstellen. Zusätzlich lassen sich für die im Planungsprojekt verwendeten Komponenten und Produkte Anfragen zielgerichtet und automatisiert erstellen. Die Hersteller der Fördertechnik gewinnen dadurch eine unmittelbare und frühzeitige Präsenz in konkreten Planungsprojekten. Die fortschreitende Etablierung der PC- Für diese und andere Komponenten der Fördertechnik basierten 3D-Planungssoftware taravrbuilder mit der Software taravrbuilder in schnell Kontakt zu Lieferanten aufnehmen. Branchen des produzierenden Gewerbes wie Auto- Bild: tarakos mobilbau, Lebensmitteltechnik oder Maschinen- und Anlagenbau eröffnet Herstellern und Lieferanten der Fördertechnik einen neuen Weg der Kundenansprache. Die Software taravrbuilder unterstützt die Projektierung und Optimierung von Produktionsanlagen und Materialflusssystemen. Aus mitgelieferten branchenorientierten 3D- Objektbibliotheken wählen Anwender stationäre und mobile Fördertechnikkomponenten aus und platzieren sie in ihrem Planungsprojekt. Über ein integriertes Lieferantenverzeichnis können sie in einem nächsten Schritt gezielt Anfragen für die verwendeten Objekte an die entsprechenden Hersteller stellen. Die Software taravrbuilder wird als Vermittler zwischen Fördertechniklieferanten und interessierten Planern zu einem strategischen Marketing- und Vertriebskanal. KENNZIFFER: DEM21147

13 MAGMA Software-Generation für die Gießprozess-Simulation MAGMA5 bietet eine interaktive oder automatisierte Auswertung von Ergebnissen. Bild: MAGMA MAGMA5 in der kompakten Übersicht: Umfassende Projektmanagement- Funktionen Volumenmodellierung der Geometrie mit einem CAD-Kernel sowie Import und Export von CAD-Daten (STL, STEP, CATIA, Pro/E) Automatische Vernetzung der Geometrie in Sekunden Umfassende Prozessabbildung mit direktem Zugang zu allen Prozessschritten und den entsprechenden Simulationseinstellungen über Prozessperspektive Komplett neue Simulationsmöglichkeiten zur Vorhersage von: Formfüllung, Vererzung oder Penetration, Gefüge- und Eigenschaftsvorhersage von Aluminiumlegierungen, thermischen Spannungen des Gussteils für alle Fertigungsschritte Interaktive und automatisierte Ergebnisauswertung Umfassende Datenbank für alle notwendigen Daten und Eigenschaften von Gießverfahren und Werkstoffen Verfügbar für 64-Bit Windows XP, 64-Bit Windows 7, 64-Bit RedHat Enterprise Linux 5, 64-Bit SUSE Linux Enterprise 11. Trends und Technologien MAGMA stellt mit MAGMA5 die neue Generation seiner Software für die Gießprozess-Simulation vor. MAGMA5 setzt die Reihe von MAGMASOFT-Lösungen fort, mit denen weltweit Gießereien ihre Gussteil-Produktion optimieren. Die Software basiert auf mehr als 20 Jahren Entwicklungsarbeit, mit der das Aachener Unternehmen die Gießprozess-Simulation kontinuierlich verbessert und als Standard etabliert hat. In MAGMA5 werden jetzt alle Schritte, die für die Gießprozess- Simulation notwendig sind, aus der Sicht des Prozesses geplant und durchgeführt. So lässt sich der gesamte Fertigungsablauf vom Entwurf der Gussteilgeometrie über das Design des Gießsystems und der Werkzeuge bis zur Erstarrung und Nachbearbeitung, beispielsweise die Wärmebehandlung, in der Software beschreiben und simulieren. In der Prozessperspektive laufen auch alle Informationen über die verwendeten Werkstoffe, die Metallurgie- und Schmelzpraxis, die Herstellungsbedingungen und die nachgelagerten Fertigungsschritte zusammen. Damit liefert sie dem Anwender einen vollständigen Überblick über den gesamten zu simulierenden Fertigungsprozess. Insgesamt schafft die Prozessorientierung von MAGMA5 die Basis, um die Gussteilproduktion wirtschaftlicher zu gestalten durch verbesserte Gießtechnik, vorbeugende Qualitätssicherung und Kosteneffizienz. MAGMA5 unterstützt neueste Hardware und Betriebssysteme. Die Software ist vollständig kompatibel zum Windows-Betriebssystem und bietet vollen 64-Bit-Support mit dem Vorteil eines nahezu beliebig großen Speicherzugriffs. Für Nutzer des Linux-Betriebssystems steht MAGMA5 sowohl für die aktuellen SuSe- als auch RedHat-Linux-Distributionen zur Verfügung. Aktuelle Multiprozessor-Hardware wird effektiv unterstützt. Multiprozessorversionen von MAGMA5 in Verbindung mit aktueller Hardware führen zu einer Verkürzung der Rechenzeiten bis zu einem Faktor 5. Mit der aktuell freigegebenen MAGMA5-Version 5.0 werden alle wichtigen Sandgussprozesse unterstützt. KENNZIFFER: DEM D-CAD Daten dreidimensional drucken 3D-Drucker 3D-Modelle schnell, sauber, günstig, in Farbe ausdrucken. Professionelle 2D Drucklösungen für CAD/GIS und Grafik Frankfurt / Main Halle Stand C48 Tel.:

14 14 Aktuell Trends und Technologien ASCON KOMPAS-3D V12 verfügbar EPLAN EPLAN Electric P8 2.0 am Start Bild: ASCON ASCON, Entwickler und Integrator von CAD/AEC/PLM-Lösungen, präsentiert die neue Version KOMPAS-3D V12. Diese bietet Neuheiten, die die Effektivität, die Qualität und die Geschwindigkeit des Entwurfs und der Konstruktion wesentlich steigern. Die Software ermöglicht es, sich schnell und einfach einzuarbeiten und bietet spezielle Werkzeuge, die nicht nur die professionelle 3D-Teilemodellierung und den 2D-Entwurf zulassen, sondern auch die erweiterte Oberflächen- und komplexe Freiform-Modellierung unterstützen. Die neue Version von KOMPAS-3D enthält mehr als 50 Neuheiten und Verbesserungen, beispielsweise die Funktion der erweiterten Oberflächenmodellierung, die Unterstützung von Hardware-Ressourcen für die Visualisierung sowie erweiterte Einstellungen von Eigenschaften des Modells (Verbesserungen in der Stückliste) usw. KENNZIFFER: DEM21125 Das neue EPLAN Electric P8 2.0 verspricht reibungsloses Engineering in allen Facetten: erweiterte Auswertungen und Artikelverwaltung, flexible Klemmenprojektierung, Prüffunktionen, PDF/A-Ausgabe und ein ausgeklügeltes Revisionsmanagement. Die EPLAN-Plattform erlaubt eine disziplinübergreifende Zusammenarbeit von Engineering bis Instandhaltung. Qualität und Schnelligkeit siegen beim Projektieren von allpoligen Verbindungen mit einpoliger Darstellung. Mit EPLAN Electric P8 lassen sich Standardverbindungen jetzt als Single-Line-Darstellung erstellen das spart Zeit. Sämtliche Detail-Verbindungen können tabellarisch definiert werden. Auf Knopfdruck generiert das System detaillierte Fertigungsinformationen, die im EPLAN-Projekt jederzeit konsistent sind. Speichert der Anwender die einpolige Darstellung inklusive der tabellarisch definierten Verschaltung als Makro ab, so lässt sich durch Platzieren dieser Makros schnell und hochwertig eine vollständige Projektdokumentation erstellen. Das gibt Extra-Freiheit, wenn Funktionsmodule genutzt werden, die über vorkonfektionierte Standardkabel verschaltet werden. KENNZIFFER: DEM21130 COMSOL Batterien & Brennstoffzellen-Modul SIEMENS PLM SOFTWARE Besseres Design in kurzer Zeit COMSOL AB, der Entwickler der COMSOL-Multiphysics- Simulationssoftware, hat das Batterien & Brennstoffzellen-Modul für die COMSOL- Multiphysics-Modellierungsund Simulationsumgebung präsentiert. Dieses Erweiterungsmodul bietet eine ganze Reihe an einfach zu bedienenden Werkzeugen für das Aufsetzen von Modellen und die Simulation und Analyse aller gängigen elektrochemischen Batterien und Brennstoffzellen, darunter Lithium-Ionen-Batterien, Nickel-Metallhybrid-Batterien, Festoxidbrennstoffzellen (SOFC) und Protonenaus- Bild: COMSOL tauschmembran-brennstoff- zellen (PEMFC). Mit dem Batterien & Brennstoffzellen- Modul können Ingenieure, Wissenschaftler und Forscher den Einfluss unterschiedlicher Materialien, Bauformen und Betriebsbedingungen auf die Leistungsfähigkeit der Batterien und Brennstoffzellen schnell, präzise und detailliert untersuchen. Das Batterien & Brennstoffzellen-Modul für COMSOL Multiphysics ermöglicht es Entwicklern von Batterien, Brennstoffzellenkomponenten und Brennstoffzellenstacks in Industriebereichen wie Transport, Green Energy und der Unterhaltungselektronik schnell zu präzisen und zuverlässigen Simulationsergebnissen zu gelangen. KENNZIFFER: DEM21129 Siemens PLM Software hat Solid Edge ST3 vorgestellt. Die aktuelle Version verfügt mit der erweiterten Synchronous Technology (ST) über zahlreiche neue Funktionen. Die neue Version beschleunigt die Konstruktion und vereinfacht Revisionen. Externe CAD-Daten lassen sich einfacher importieren und wiederverwenden. Zudem gibt es Verbesserungen bei der Simulation, der Verwaltung von Konstruktionsdaten und über weitere Verbesserungen, die von Anwendern angeregt wurden. Die ST ist nun über das gesamte Produkt hinweg verfügbar. Neben der Unterstützung von Bauteilmodellierung und Blechteilkonstruktion, die bereits in früheren Versionen integriert worden waren, sind Synchronous-basierte Modelle nun in allen Baugruppenanwendungen verwendbar. Dazu gehören Verrohrung, Rahmen, Verkabelung und Baugruppen- Features. Ebenso ist erstmals eine synchrone teileübergreifende Assoziativität verfügbar. Damit können Anwender ihre Konstruktionsabsichten vor, während und nach dem Entwicklungsprozess anlegen und ändern. Solid Edge ST3 bietet außerdem die Möglichkeit, sowohl mit synchronen als auch nichtsynchronen (sequenziellen) Features in derselben, integrierten Entwicklungsumgebung zu arbeiten. Anwender können synchrone Features für schnelle Entwicklung und flexible Änderungen nutzen, während sich sequenzielle Features dagegen für prozessorientierte Teile verwenden lassen. Sequenzielle Features in bestehenden Modellen können selektiv in die synchrone Umgebung verschoben werden. KENNZIFFER: DEM21131

15 EuroMold 2010, 1. bis 4. Dezember Aktuell 15 FACHMESSE FÜR WERKZEUG- UND FORMENBAU, DESIGN UND PRODUKTENTWICKLUNG Bilder: DEMAT, fotolia Energieeffizienz, E-Production und orientalische Klänge Die 17. EuroMold, Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung, findet in diesem Jahr vom 1. bis 4. Dezember 2010 statt. Mit dem Gastland Türkei und innovativen Sonderschauen hat die EuroMold auch diesmal wieder zahlreiche Highlights auf Lager. Auf rund Quadratmetern Ausstellungsfläche zeigt die EuroMold mit Ausstellern in den Messehallen 8, 9, 11 und der Galleria neueste Entwicklungen in sämtlichen Bereichen der Produktentwicklung. Mit der Türkei präsentiert die EuroMold 2010 einen rasant expandierenden Wachstumsmarkt, der gerade für den Werkzeug- und Formenbau große Chancen bietet. Weitere Highlights der EuroMold 2010 sind die Sonderschauen Energieeffizienz und Werkzeugbau und E-Production für jedermann sowie hochkarätige Konferenzen, Foren und Workshops. Mit dem Messekonzept Von der Idee über den Prototyp bis zur Serie bildet die EuroMold die gesamte Prozesskette ab. Sie führt damit die Beteiligten aus allen Bereichen der Produktentwicklung zusammen vom Designer über Formenbau, Werkzeug- und Maschinenbau bis hin zu Zulieferer und Anwender. Neben dem Schwerpunkt Werkzeug- und Formenbau werden auch die Bereiche Rapid Prototyping, Modell- und Prototypenbau, CAD/CAM, Simulation/VR, Werkzeugmaschinen sowie Werkzeuge, Engineering und Design sowie zahlreiche weitere im Fokus stehen. Gastland Türkei Mit dem Gastland Türkei widmet sich die Messe einer rasant aufstrebenden Wirtschaftsnation, die besonders im Bereich Automobilbau und Elektronik eine wichtige Position einnimmt. Der EuroMold-Veranstalter DEMAT konnte zahlreiche Partnerschaften mit namhaften türkischen Institutionen schließen, unter anderem mit dem nationalen türkischen Werkzeugund Formenbauverband UKUB, dem Werkzeugmaschinenverband MIB und dem Designerverband ETMK. Entsprechend erfährt die EuroMold 2010 ein starkes Wachstum bei türkischen Ausstellern (+ 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum). Wichtigste Fachbereiche der türkischen Aussteller sind Werkzeug- und Formenbau (38,9 Prozent) sowie Engineering (11,1 Prozent). Highlights und Sonderthemen Die EuroMold 2010 greift neueste Entwicklungen in der Branche auf und trägt diesen mit neuen innovativen Workshops und Sonderschauen Rechnung. Das Sonderthema E-Production für jedermann, das bereits im letzten Jahr seine Premiere feierte und sich als Zuschauermagnet hervorragend etabliert hat, wird ausgebaut und weiterentwickelt. Auf der EuroMold 2010 gibt diese Sonderschau in der Halle 11 einen detaillierten Einblick in Trends und künftige Einsatzmöglichkeiten der additiven Verfahren. Neu ist in diesem Jahr die Sonderschau Energieeffizienz und Werkzeugbau in der Halle 8.0. Hier wird gezeigt, wie die Themen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Werkzeug- und Formenbau innovativ umgesetzt werden können. Neben einem Forum Nachhaltigkeit präsentiert die Sonderschau auf 270 Quadratmetern einen Erlebnispark, der an mehreren Stationen Live-Demonstrationen und Informationen aus erster Hand bietet, wobei die Themen Temperierung und Angusstechnik eine wichtige Rolle spielen. Halle 11 als House of Creation Die neue, moderne Halle 11 bildet als House of Creation ein weiteres Highlight der EuroMold Hier sind die Themenbereiche design+engineering, Werkstoffe, Simulation + VR sowie Rapid Prototyping und Manufacturing vereint. Das House of Creation schafft damit einen Marktplatz der modernen Produktentwicklung. Zudem ist die EuroMold im Bereich der additiven Verfahren (Rapid X) bereits seit mehreren Jahren der größte und wichtigste Marktplatz in Europa. Konferenzen, Foren und Worshops Auch 2010 unterstreicht die EuroMold mit mehreren internationalen Fachkonferenzen sowie zahlreichen Foren und Workshops ihre Bedeutung als internationale Kontakt-, Innovations- und Technologiebörse. Bereits zum zwölften Mal findet auf der EuroMold die internationale Wohlers Conference statt 2010 unter dem Motto The Business Impact of Additive Manufacturing (Freitag, ). Darüber hinaus werden Konferenzen zu den Themenbereichen Gastland Türkei, Industrie- und Automobildesign und Werkstoffe veranstaltet sowie Foren zu den Themenbereichen Design+ Engineering, Werkstoffe, Simulation und VR und erstmals auch Bootsbau. Die Teilnahme an diesen Foren ist für EuroMold-Besucher kostenfrei. Das Forum und die Konferenz Werkstoffe wird in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM) organisiert. Bereits zum dritten Mal unterstützt die EuroMold den internationalen Konstruktionswettbewerb Formula Student mit einem Konstruktions- Workshop, der die Besonderheiten der Rennwagen-Entwicklung vermittelt. bw KENNZIFFER: DEM21180

16 16 Aktuell Euromold D SYSTEMS HALLE 11, STAND D46/E26 3D Drucken für breite Anwendergruppen zugänglich DELCAM HALLE 8, STAND H57 Der ProJetTM-5000-Produktionsdrucker ist genau richtig für große und kleine robuste Hartkunststoffteile mit hervorragender Detailgenauigkeit und -ab- bildung. Bild: 3D Systems 3D Systems wird auf der Euromold neben seinen aktuellen 3D-Druckern, SLA- (Stereolithographie-) und SLS- (Selektives-Lasersintern-) Centern und Highlights aus der Entwicklung auch das globale Netzwerk an 3dproparts-Dienstleistungen zeigen. Damit unterstreicht die Firma ihre Strategie, 3D-Teile und Technologien für breite Anwendergruppen zugänglich zu machen. Erstmals wird 3D Systems während der Euromold sein gesamtes Lösungsportfolio, eingeschlossen der erst kürzlich erworbenen Bits from Bytes-3D-Drucker und -3D-Drucker-Bausätze zeigen. Eine separate, interaktive 3D- DesignBar bietet im Vorraum von Halle 11 ein entspanntes Lernumfeld für alle, die die 3D-Welt von der Erfassung der Inhalte bis zum Ausdruck von Modellen erfahren möchten. Für Produktdemonstrationen von 3D-Druckern und Druckerbausätzen hat 3D Systems mit David White einen Lehrer aus England eingeladen. David White wird während der Euromold regelmäßig kurze Präsentationen im Vortragsforum auf dem 3D Systems-Stand halten. In einer Präsentation werden die Vorteile der 3D- Systems-Strategie, das 3D- Drucken für jedermann, zugänglich gemacht. KENNZIFFER: DEM21188 Komplettlösung für den Dentalbereich GOM HALLE 8, STAND H70 Neuer mobiler 3D-Scanner Die mobilen 3D-Digitalisierer aus dem Hause GOM sind eine komplette Neuentwicklung mit bislang singulärer Technologie. ATOS Triple Scan nutzt alle Betrachtungswinkel des Stereokamerasystems (3 in 1 Sensor). Dabei kommt erstmals auch eine neue Projektionstechnik zum Einsatz. Ermöglicht werden damit nicht nur einfachere, schnellere und sicherere Messabläufe, sondern weniger Einzel- Scans. ATOS Triple Scan ist mit Blue-Light-Technologie ausgestattet, die sich durch eine lange Lebensdauer der LED, die minimale Wärmeentwicklung sowie geringen Wartungsaufwand auszeichnet. Das schmalbandige blaue Licht erlaubt präzise Messungen unabhängig von den Lichtverhältnissen der Umgebung. Möglich ist nun auch eine höhere Auflösung und Genauigkeit bei feinen Strukturen oder Kanten und die vollständigen 3D-Daten von komplexen Bauteilen sind innerhalb kürzester Der neue 3D-Scanner ATOS Triple Scan. Bild: GOM Zeit lieferbar. Die Messleistung wurde insbesondere bei glänzenden Oberflächen wesentlich erhöht. Kameras, Projektor und Controller sind beim ATOS Triple Scan in einem robusten Gehäuse integriert. Der aus stoßfestem CFK gefertigte Sensorkopf ist speziell für die hohen Beanspruchungen in industriellen Umfeldern entwickelt worden. Das professionelle 3D-Koordinatenmesssystem ist in zwei Ausführungen erhältlich. ATOS II Triple Scan bietet 2 x 5 Millionen Pixel Auflösung, ATOS III Triple Scan liefert 2 x 8 Millionen Pixel. Mit voreingestellten Optiken ist das System leicht an die gewünschte Genauigkeit und Messfeldgröße anpassbar. Der Wechsel kann mit wenigen Handgriffen erfolgen, ohne dass der Kameraträger umgebaut werden muss. KENNZIFFER: DEM21150 Bild: Delcam Delcam wird auf der diesjährigen EuroMold mit Dent- CAD/ DentMILL die neuesten Versionen seiner beiden Softwareprodukte präsentieren, die von Insidern zu den leistungsfähigsten Sytemen auf dem Markt für CAD/CAM-Lösungen im Dentalbereich gezählt werden. DentCAD eignet sich als 3D-CAD-Lösung ideal für OEM-Hersteller aus der Dental-Industrie, ist aber wegen seines schlüssigen Bedienkonzepts ebenso für Zahnlaboratorien und Zahnärzte geeignet. Zusammen mit dem CAM-System Dent- MILL entsteht eine durchgängige Lösung, mit der sich unter anderem hocheffizient Brücken, Kronen und Inlays, zum Beispiel aus Keramik und Titan, herstellen lassen. DentCAD kann dabei viele von Zahntechnikern benötigte Prozessschritte, zum Beispiel die Erzeugung von Restaurationen aus Punktedaten, die Errechnung erforderlicher Zementaufmaße sowie die Konstruktion, Prüfung und Reparatur von Modellen, automatisieren. KENNZIFER: DEM21179 TRANSCAT PLM HALLE 11, STAND D 108 Statistische und dynamische Berechnung Transcat PLM zeigt auf der EuroMold durchgängige Entwicklungs- und Fertigungsprozesse mit den Dassault- Systèmes-Produkten CATIA, ENOVIA, DELMIA, SIMULIA und 3DVIA für den Werkzeug- und Formenbau. Anhand eines Beispiels aus dem Werkzeugund Formenbau präsentiert Transcat PLM statische sowie dynamische Berechnungen in CATIA und Composite Design. Unter PLM 2.0 V6 stellt Transcat PLM sowohl CATIA V6 als auch die vorkonfigurierte, gebrauchsfertige Umgebung V6 PLM Express vor. Diese ist konzipiert für den schnellen Einsatz im Unternehmen. Der 3DVIA Composer sorgt für eine Effizienzsteigerung des Dokumentationsprozesses. Mit den Transcat-PLM-Produkten für die Produktdatenqualität Q-Checker und Q-PLM halten Unternehmen nicht nur die Richtlinien ihrer Konstruktion sondern auch wesentliche Qualitätsanforderungen ein. KENNZIFFER: DEM21190

17 Euromold 2010 AUTODESK HALLE 11, STAND B96 Digital Prototyping für den Werkzeug- und Formenbau Autodesk, ein führender Anbieter von 3D- Design, Planungs- und Entertainment- Software, präsentiert sein Portfolio. Im Mittelpunkt steht ein durchgängiges Lösungsangebot für die digitale Produktentwicklung. Gezeigt werden die Lösungen Autodesk Inventor, Inventor Tooling, Autodesk Alias, Autodesk Showcase sowie Autodesk Moldflow für die Simulation von Spritzgussprozessen. Produkte können damit digital entwickelt, visualisiert und simuliert werden. Durch die Autodesk- Lösungen wird der gesamte Entwicklungsprozess für Kunststoffprodukte abgedeckt: Angefangen vom Design der äußeren Form über die Konstruktion des oft recht komplexen Innenlebens der Kunststoffteile und die Simulation des Kunststoff- Spritzgießens bis zur Detail-Konstruktion des Werkzeugs. Vor allem durch die Simulation von Spritzgussvorgängen können enorme Zeit- und Kosteneinsparungen erzielt werden. Autodesk stellt mit folgenden Partnern auf der EuroMold aus: Cinteg AG, Gecomp GmbH, Mensch und Maschine Akademie und Systemhaus GmbH, Mensch und Maschine Integra GmbH, MF SOFTWARE Sales. KENNZIFFER: DEM21189 Foto: Blend Images Fotolia.com BREUCKMANN HALLE 8, STAND C106 Vielseitiges 3D-Scannen auf Knopfdruck Die Firma Breuckmann stellt ihre erweiterte smartscan 3D-Produktreihe vor. Das modulare System zur präzisen dreidimensionalen Erfassung von Objekten ist jetzt dank Interface FireWire(B) noch schneller und zuverlässiger. Für Genauigkeit und hohe Datenqualität, beispielsweise bei industriellen Vermessungen, ist das System mit rauscharmen CCD- Kameras (eine breite Palette von 1,4 bis 16 MPixel) und Qualitätsobjektiven ausgestattet. Bei Digitalisierungsaufgaben, etwa im Bereich Bodymetrie und Kulturdenkmäler, garantiert die zeitgleiche Erfassung der Farb- und 3D-Eigenschaften höchste Präzision und Abbildungsqualität. Breuckmann zeigt mit der neuen smartscan 3D technische Applikationen im Bereich Reverse Engineering zur Unterstützung der Prozessoptimierung sowie zur Verkürzung von Serien-Anlaufzeiten. Das System begleitet Projekte im Werkzeug- und Formenbau vom ersten Entwurf über die Prototypen-Erstellung bis hin zur Serienreife. So werden die Entwicklungszeiten reduziert, der Arbeitsaufwand herabgesetzt und eine durchgängig hohe Produktivität gewährleistet. Außerdem steht d-sta TION 3D dem Anwender in verschiedenen Ausstattungsvarianten zur Verfügung. Damit kann das System entweder als OEM-Variante individuell nach Kundenwünschen ausgestaltet werden, steht Datenerfassung für Reverse Engineering. Bild: Breuckmann aber auch als kleine automatische Messstation für Endkunden zur Verfügung. Neben seiner prinzipiell flexiblen Einsatzmöglichkeit fokussiert es insbesondere die Anwendungsbereiche von Ohrabformungen, dentalen Applikationen sowie Schmuck. Über eine STL-Schnittstelle bietet das System die Anbindung zu den gängigen Software-Anbietern für 3D-CAD und Inspektionsaufgaben. Für Digitalisierungsprojekte mit dem naviscan 3D bietet Breuckmann dem Anwender jetzt noch mehr Funktionalität: In Kombination mit der InnovMetric- Software PolyWorks wird der komplette Funktionsumfang des mobilen taktilen Koordinatenmesssystems von Metronor unterstützt. Somit ist eine RPS-Ausrichtung an bearbeiteten, sogar hochglänzenden Referenzpunkten möglich. KENNZIFFER: DEM21152 Kann mal jemand helfen! Wer kennt das nicht? Schönes Gefühl: Entwicklungsauftrag erhalten leider enger Zeitplan und knapper Kostenplan. Mulmiges Gefühl: Mit der aktuellen Software ist der Auftrag nicht zu stemmen. Hier kommt Simpoe ins Spiel: Simpoe, das ist bedienerfreundliche, leicht zu erlernende und kostengünstige Software zur Optimierung von Spritzgussbauteilen. Neben der Stand-alone-Version von Simpoe gibt es Direktintegrationen zu SolidWorks und SolidEdge. Spätestens jetzt sollten Sie uns kennen lernen.

18 18 Aktuell PLM-Kongress in Linz, Österreich MEHR ALS 130 VORTRÄGE IN DREI TAGEN Austausch ohne Grenzen In diesem Jahr hat Siemens seine Kunden zu einer Anwenderkonferenz nach Österreich eingeladen. Die Besucher konnten sich über die Strategie, Pläne und Visionen des Unternehmens sowie über die Technologien HD-PLM und HD 3D ausführlich und praxisorientiert informieren. Bilder: Siemens Mit futuristischer Glas-Stahl-Architektur und modernster audiovisueller Konferenz- und Messetechnik bot das Design Center auf einer Fläche von Quadratmetern den idealen Rahmen für die jährlichen European Customer Conference von Siemens PLM Software, die in diesem Jahr vom 18. bis 20. Oktober im österreichischen Linz stattfand. Die Erwartungen des Veranstalters wurde mit insgesamt 740 Delegierten von 209 Gesellschaften in 25 Ländern weit übertroffen. Dies entspricht einer Steigerung von etwa 200 Besuchern im Vergleich zum Vorjahr. Neben den 420 Kunden verfolgten Partner, Sponsoren, Mitarbeiter und Presse die Vorträge mit regem Interesse. Anwender konnten sich hier in den Bereichen Produktentwicklung, Konstruktion und Fertigung sowie CAE-Berechnung mit NX, I-deas, Solid Edge und Teamcenter umfassend informieren. Auch die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Siemens-PLM-Software-Anwendern, Führungskräften, Produkt-Managern und Mitgliedern des Siemens- PLM-Product-Development-Teams wurde reichlich genutzt. Keynotes Der PLM-Europe-Vorsitzende Marteen Romers eröffnete die Konferenz mit einer kurzen Übersicht zum Ablauf, gefolgt von Tony Affuso, CEO von Siemens PLM, der einen aktuellen Überblick über den Stand von Siemens PLM gab. Dabei wies er besonders auf die verstärkten Aktivitäten im Automobilbereich hin und befasste sich mit der Frage, wie sich das Unternehmen dem Wettbewerb stellt. In seinem ersten öffentlichen Auftritt als Präsident informierte Chuck Grindstaff im Anschluss über die Vision von Siemens PLM aus wirtschaftlicher, technologischer und lösungsorientierter Sicht und zog eine beeindruckende Bilanz zur Entwicklung von PLM über die letzten 32 Jahre. Keynote-Präsentationen von Kunden wie beispielsweise Steve Nevey von Red Bull Racing standen am zweiten Tag auf der Agenda. Nevey sprach über die Highlights im Rennsport-Geschäft sowie das optimierte Zusammenspiel von Mensch und Maschine, das erst durch den Einsatz von Siemens PLM Software reibungslos funktioniere. Wie sich individualisierte Massenprodukte mit Hilfe von PLM schneller auf den Markt bringen lassen, war das Thema von Prof. Dr. Sandor Vajna von der Universität Magdeburg. Mit einer weiteren Keynote widmete sich Kevin Wittkopf von Microsoft dem optimalen Verhältnis zwischen Leistung und Kosten von PLM-Infrastrukturen und gab einen Ausblick auf die Rolle des Cloud Computing im PLM. Spannende Vorträge Über 130 Vorträge, verteilt über die drei Veranstaltungstage, vermittelten den Besuchern auf anschauliche Weise alle Aspekte der Teamcenter-, NX- und Tecnomatix-Produkt-Funktionalität. Rund 30 Prozent der Präsentationen wurden von Siemens-Partnern und -Sponsoren abgedeckt. Parallel zur Konferenz fanden außerdem Treffen mit Geschäftsführern, Kunden und Partnern statt. In mehr als 70 Gesprächsrunden ging es letztlich darum, Geschäftsbeziehungen mit Key- Kunden und Partnern in ganz Europa zu intensivieren. Einer Rekordzahl von 32 Partnerunternehmen hat die Veranstaltung unterstützt. Microsoft & HP waren Premium-Sponsoren. Die Anwenderkonferenz konnte sich zur bislang größten Fachveranstaltung für Anwender der Siemens-PLM-Produkte in Europa entwickeln. bw KENNZIFFER: DEM21245

19 PTC: Neue MCAD-Plattform Creo Aktuell 19 TRADITIONELL ISOLIERTE MODELLIERUNGSANSÄTZE VEREINT Rollenspezifische MCAD-Apps CHRISTINA NEGES, THOMAS OTTO Creo ist nach Aussagen des PLM-Anbieters PTC die erste MCAD-Plattform, mit der sämtliche Modellierungsansätze durchgängig und flexibel zur Verfügung gestellt werden. Damit können Unternehmen ihre Anwender mit den verschiedensten Aufgaben, Fähigkeiten und Ansprüchen ohne Reibungsverluste verbinden. Vergleichbar mit den kostenpflichtigen Apps für das iphone, will PTC das Produktportfolio komplett modular gestalten und ab Sommer 2011 rollenspezifische MCAD-Apps anbieten. Creo ist eine skalierbare Software-Suite von interoperablen, offenen und leicht zu bedienenden Apps für die Produktentwicklung. Wie PTC mitteilt, soll Creo die großen Probleme, die auf dem Markt für mechanische CAD-Lösungen noch vorhanden sind, lösen: schwere Bedienbarkeit, mangelnde Interoperabilität und ungenügend leistungsstarkes Baugruppen-Management. Die neue Plattform stellt fokussierte Apps bereit, deren Umfang genau den Anforderungen des jeweils zur Produktentwicklung Beitragenden entspricht. Damit können Unternehmen ihre Innovationskapazität signifikant besser nutzen, weil einmal erstellte Daten und Änderungsstände wesentlich leichter und früher in die verschiedenen Aufgaben einfließen können, erläutert Jim Heppelmann, Präsident und Vorstandsvorsitzender von PTC. Die strikte Anwenderorientierung von Creo manifestiert sich in den Creo AnyRole Apps Sie bieten jedem Anwender das für ihn richtige Werkzeug im benötigten Umfang und versetzen jeden Beteiligten im Unternehmen in die Lage, wirkungsvoll am Produktentwicklungsprozess teilzunehmen. Neue Ideen, Kreativität und individuelle Effizienz sollen auf diese Weise freigesetzt werden. Die Bestandteile der Plattform im Einzelnen: Creo AnyMode Modeling bietet laut PTC die weltweit erste Entwicklungsplattform, mit der die Anwender wahlweise 2D, 3D-direkt oder 3D-parametrisch modellieren können. Unabhängig vom jeweiligen Modellierungsansatz sind die Daten vollständig zugänglich und in jedem beliebigen anderen Modellierungsmodus wiederverwendbar. Dadurch können Anwender mit ihren eigenen Daten oder den Daten anderer Beteiligter arbeiten und dabei jeweils den Modellierungsansatz ihrer Wahl verwenden. Da rüber hinaus sind die Anwender in der Lage, mit Creo AnyMode Modeling schnittstellenlos zwischen den Modi hin- und herzuwechseln, ohne dass die Intelligenz oder Entwicklungsabsicht in den Modellen verloren geht. Teamarbeit soll erheblich erleichtert und effizienter werden. Creo AnyData Adoption versetzt die Anwender in die Lage, Daten aus jedem beliebigen CAD-System einzupflegen. Wertvolle Informationen, die während des gesamten Produktentwicklungsprozesses in den Creo Apps oder anderen Systemen entstehen, sind für alle Beteiligten im gesamten Entwicklungsprozess zugänglich und wiederverwendbar. Der bisher häufig abschreckende Aufwand für Datenmigration und Ablösung von Altsystemen soll dramatisch sinken. Creo AnyBOM Assembly verleiht Teams die erforderliche Skalierbarkeit, um Produktdaten für komplex konfigurierbare Produkte zu entwickeln, zu validieren und wiederzuverwenden. Stücklistenbasierte Baugruppen und eine optionale, enge Integration in die Windchill-PLM-Plattform von PTC sollen bislang ungekannte Niveaus an Komplexitätsbeherrschung ermöglichen. Creo kann die Teams, die in verschiedenen Funktionen und an verschiedenen Standorten an Entwicklung und Vermarktung von neuen Produkten beteiligt sind, für den gesamten Produktentwicklungszyklus durch die Ausstattung mit durchgängigen und dennoch individuellen AnyRole Apps Visualisierung und Markup. AnyRole Apps Reparaturanleitung. Tool-Sets sehr viel produktiver machen, sagt Mike Balgraith, Global Engineering Systems & Services, Tyco Electronics. Neue Namen für Produktlinien PTCs bestehende Produktfamilien und die dazugehörigen Module, Erweiterungen und Pakete werden beibehalten und wie folgt umbenannt: Pro/ENGINEER wird Creo/Elements/Pro CoCreate wird Creo/Elements/Direct ProductView wird Creo/Elements/View. Daten, die in diesen Lösungen erstellt wurden, sind vollständig aufwärtskompatibel mit der Creo-Produktfamilie. Weiterführende Informationen sind zu finden unter KENNZIFFER: DEM21234 Bilder: PTC

20 20 Aktuell Beratungsdienstleister Feynsinn BMW, AUDI ODER MAN FEYNSINN-KUNDEN BERICHTETEN AUS DER PRAXIS Hohe Effizienz im CATIA-Umfeld VON THOMAS OTTO Fast 150 Kunden und Partner kamen in die Tenne des ehemaligen Klosters Fürstenfeldbruck bei München, um sich über die prozessorientierte Engineering-Beratung des Feynsinn-Teams und neue Technologien zu informieren und auszutauschen. Kundenveranstaltung des Beratungsdienstleisters Feynsinn. Bilder: Feynsinn Die Veranstaltung bot Vorträge der Feynsinn-Kunden zu vier Schwerpunkt-Themen: Prozessoptimierung, High-End CATIA V5, die Verbindung zwischen Teamcenter von Siemens PLM Software und CATIA, und schließlich Visualisierung und Virtual Reality. So berichtete zum Beispiel MAN über die Implementierung eines Package-Prozesses. BMW stellte die Vernetzung von CAD und CAE in der Fahrwerksentwicklung vor, danach informierte das Unternehmen über den parametrisierten Konstruktionsprozess von Presswerkzeugen. Auch Audi referierte zu zwei Themen: zum einen zur Prozessoptimierung durch CATIA V5 in Verbindung mit Teamcenter, zum anderen wurde Audi Virtual Media vorgestellt, in dem es darum geht, virtuelle Fahrzeugmodelle zentral für den Vertriebs- und Marketing- Prozess bereitzustellen. Robert Schmidt, Leiter Package bei MAN, stellte gemeinsam mit Robert Rech, der sich bei Feynsinn um das Thema Prozessberatung kümmert, die Implementierung des Package-Prozesses bei MAN vor. Feynsinn unterstützt MAN beim Aufsetzen eines neuen Prozesses zur geometrischen Absicherung. Schmidt erläuterte, wie MAN und Feynsinn vorgingen, um den Prozess zu implementieren: das Definieren neuer Prozesse, das Abgrenzen der Verantwortlichkeiten und die Auswahl geeigneter Werkzeuge. Es wurden Erfahrungen, Erfolge, Status und nächste Schritte erläutert. Ein kurzer Ausblick befasste sich mit weiteren, neu geschaffenen Organisationseinheiten, die parallel zum Package-Prozess in der Findungsphase sind wie Produktdaten-, Anforderungs-, Portfolio- und Änderungsmanagement. Effektive Vernetzung von CAD und CAE Dirk Berkan, Teamleiter bei BMW, beleuchtete die effektive Vernetzung von CAD und CAE, um die komplexen Fragestellungen in der Fahrwerksentwicklung zu beantworten. Hierzu wurden die eingesetzten Basissysteme wie CATIA V5, ABAQUS oder SimDesigner vernetzt und automatisiert. Anhand der Entwicklung einer Vorderachse stellte Berkan die Möglichkeiten für einen multidisziplinären CA-Prozess mittels assoziativ miteinander verbundener CAx-Modelle dar. Zu den geometrischen Prozessen zählen hierbei das interaktive Anpassen von 3D-Geometrien, das Ändern der Fahrwerkskinematik sowie das Simulieren von kinematischen Fahrwerksbewegungen unter Berücksichtigung von Freigang und Bauraum. Die funktionalen Umfänge umfassen neben der Ermittlung der Kinematikkennwerte auch das Ableiten von nichtlinearen FE-Modellen sowie das Berechnen von Knickkräften eines Fahrwerkslenkers zur Absicherung der Schadenskette. Andres Kohler, der die Informationsprozesse rund um den Produktprozess und die digitale Fabrik bei Audi mit verantwortet, und Jens Weiler, Leiter CA- Beratung bei Feynsinn, zeigten, wie Prozessoptimierung mit CATIA V5 und Teamcenter funktioniert. Am Beispiel der Schweißzangenkonstruktion machten sie deutlich, wie durch methodische Anpassungen die volle CATIA-Funktionalität inklusive Parametrik zum Einsatz kommt und zusätzlich über Automatismen die Konstruktionsdaten optimal für den Simulationsprozess aufbereitet werden. Die Grundlage stellt das PDM-System Teamcenter dar, das als Datendrehscheibe die Datenkonsistenz und Viewing- Fähigkeit sicherstellt. Feynsinn: Beratung und Software Das 60-köpfige interdisziplinäre Team von Feynsinn übrigens eine Marke des Autozulieferers und Entwicklungspartners EDAG bietet außer Prozessberatung und -optimierung auch eigene Lösungen und Software. Feynsinn-Produkte dienen beispielsweise dazu, Presswerkzeuge in CATIA V5 virtuell abzusichern oder CATIA V5-Bohrinformationen für den NC-Prozess bereitzustellen. Weitere Tools ermöglichen es, in CATIA- V5-Modellen Daten zu reduzieren oder schnell und komfortabel Produktstrukturen umzubenennen. Es sind aber nicht nur die technische Beratungskompetenz und die Softwarelösungen, mit denen das Unternehmen punkten möchte, zum Selbstverständnis gehört vielmehr auch eine Portion emotionale Intelligenz, ein Lächeln an der richtigen Stelle, die Aufmerksamkeit, im Kunden auch den Menschen zu sehen, und das Angebot: Wir sprechen ihre Sprache. KENNZIFFER: DEM21252

Software Hardware Consulting für das professionelle IT-Umfeld

Software Hardware Consulting für das professionelle IT-Umfeld Software Hardware Consulting für das professionelle IT-Umfeld Visionen entwickeln. Zukunft gestalten. Eine Erfolgsgeschichte seit 12 Jahren Die encad consulting Die encad consulting wurde 1998 in Nürnberg

Mehr

Weitere Informationen über die neuen Funktionen und Möglichkeiten erhalten Sie auf dem Produktblatt

Weitere Informationen über die neuen Funktionen und Möglichkeiten erhalten Sie auf dem Produktblatt ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG Famic Technologies veröffentlicht das Neue Automation Studio mit verbesserten Funktionen & optimierter Leistungsfähigkeit Die umfangreichste Simulationssoftware, welche

Mehr

PLM-Software. Lösungen für die Teilefertigung. Answers for industry.

PLM-Software. Lösungen für die Teilefertigung. Answers for industry. Lösungen für die Teilefertigung Ein umfassendes Paket an Lösungen für die Teilefertigung für die Luft- und Raumfahrtindustrie PLM-Software Answers for industry. Teilefertigung für die Luft- und Raumfahrt

Mehr

heute - Innovation morgen - Alltag

heute - Innovation morgen - Alltag heute - Innovation morgen - Alltag Eine Zeitreise Design-Realisierungen... Kurzvita Peter Spielhoff Diplom Industriedesigner Geschäftsführer the-red-point.gmbh - geboren, 25.11.1949, Essen - verheiratet

Mehr

One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen

One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen Nutzen Sie Ihr Potenzial? In vielen Unternehmen sind historisch gewachsene CAx-Insellösungen

Mehr

SAPs PLM Interface für CATIA V5

SAPs PLM Interface für CATIA V5 V6 SAPs PLM Interface für CATIA V5 Durchgängige, sichere und trotzdem schlanke Geschäftsprozesse erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit in einem immer härteren globalen Wettstreit um die Gunst der potenziellen

Mehr

TRAGBARE 3D-SCANNER FÜR INDUSTRIELLE ANWENDUNGEN

TRAGBARE 3D-SCANNER FÜR INDUSTRIELLE ANWENDUNGEN MESSTECHNIK TRAGBARE 3D-SCANNER FÜR INDUSTRIELLE ANWENDUNGEN TRAGBARE 3D-MESSLÖSUNGEN Handyscan 3D TM Scanner sind die derzeit genauesten tragbaren 3D-Scanner auf dem Markt. Wir haben eine umfassende Produktreihe

Mehr

SimpaTec jetzt neuer Vertriebspartner für CADdoctor

SimpaTec jetzt neuer Vertriebspartner für CADdoctor PRESSEINFORMATION 4/2013 SimpaTec jetzt neuer Vertriebspartner für CADdoctor Aachen, 18. März 2013 Die SimpaTec Aachen, eines der führenden Software- und Dienstleistungsunternehmen für die kunststoffverarbeitende

Mehr

NX 10 Neue Lösungen für die Konstruktion Realisieren Sie Ihre Innovationen

NX 10 Neue Lösungen für die Konstruktion Realisieren Sie Ihre Innovationen NX 10 Neue Lösungen für die Konstruktion Realisieren Sie Ihre Innovationen Webinar : 29. Januar 2015, 14:00 15:00 Uhr Ihre heutigen Referenten: Torsten Westphal NX Presales Peter Scheller NX Marketing

Mehr

Product Lifecycle Management

Product Lifecycle Management Product Präsentation der Funktionen von PLM-Systemen Stud.-Ing. Ansprechpartner: Dr. -Ing. Harald Prior Fachhochschule Dortmund Sommersemester 2013 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite

Mehr

Special BOOST YOUR BUSINESS. Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm.

Special BOOST YOUR BUSINESS. Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm. Special BOOST YOUR BUSINESS Mit der neuen Software TruTops Boost so schnell wie nie von der Geometrie zum NC-Programm. Verknüpfte Intelligenz Eine Software, eine Lösung, ein Prozess vergessen Sie verschiedene

Mehr

Solutions for Simulation!

Solutions for Simulation! Solutions for Simulation! Das perfekte Zusammenspiel von Konstruktion & Simulation Mit uns sind Sie schon jetzt für die Zukunft der Simulationstechnik gerüstet: Erleben Sie die Vorteile der konstruktionsbegleitenden

Mehr

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG

DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG DELTAGEN FOR TEAMCENTER NAHTLOSE INTEGRATION VON PLM UND HIGH END 3D VISUALISIERUNG 3DEXCITE DELTAGEN, die führende high

Mehr

Go!SCAN 3D: SCHNELLES UND EINFACHES SCANNEN IN 3D

Go!SCAN 3D: SCHNELLES UND EINFACHES SCANNEN IN 3D Go!SCAN 3D: SCHNELLES UND EINFACHES SCANNEN IN 3D MOBILE 3D-MESSLÖSUNGEN Die Statue ist ein Teil des Erbes der Fabrik Saint- Augustin (Saint-Augustin-de-Desmaures) in Kanada Creaform präsentiert Go!SCAN

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Eckard Eberle, CEO Industrial Automation Systems Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit siemens.com/answers Industrie 4.0 Was ist das? Der zeitliche Ablauf der industriellen Revolution

Mehr

mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus

mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus teileweit voraus mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus teilew mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 Rapid Tooling Prototypen-Spritzguss

Mehr

Wir machen aus Technologien Lösungen. www.infinities1st.com

Wir machen aus Technologien Lösungen. www.infinities1st.com Wir machen aus Technologien Lösungen www.infinities1st.com Infinities1st Ihr PLM- und ALM-Spezialist Infinities1st ist etablierter Spezialist und Anbieter von PLM (Product Lifecycle Management) und ALM

Mehr

ENGINEERING SOLUTIONS

ENGINEERING SOLUTIONS ENGINEERING SOLUTIONS ÜBER UNS Ihre Ideen sind unsere Motivation. Unsere Motivation ist Ihr Erfolg. Als innovativer Engineering-Partner sind wir die Richtigen, wenn es um Entwicklungs- und Konstruktionslösungen

Mehr

Konica Minolta launcht weitere Wireless- Print-Solutions

Konica Minolta launcht weitere Wireless- Print-Solutions Presse-Information Konica Minolta launcht weitere Wireless- Print-Solutions Langenhagen, 11. Mai 2015 Sich wandelnde Arbeitsbedingungen verändern auch grundlegend die Arbeitsweisen der Mitarbeiter untereinander.

Mehr

NX Product Template Studio Effiziente und flexible Konstruktionsvorlagen

NX Product Template Studio Effiziente und flexible Konstruktionsvorlagen NX Product Template Studio Effiziente und flexible Konstruktionsvorlagen Webinar : 20. November, 14:00 15:00 Uhr Ihr heutigen Referenten: Andrej Funke, NX Presales Peter Scheller, NX Marketing Unrestricted

Mehr

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen Adaptive Bearbeitung System-Integration BCT BCT Automatisierte Bearbeitung individuell verformter Werkstücke. BCT GmbH ist ein

Mehr

PLM Trend in Richtung integrierte Lösungen

PLM Trend in Richtung integrierte Lösungen PRESSEMITTEILUNG PLM Trend in Richtung integrierte Lösungen München, 4. September 2008 Pierre Audoin Consultants (PAC) geht davon aus, dass die Notwendigkeit, Produktentwicklungszyklen weiter zu verkürzen,

Mehr

INNOVATIVE FABRIKSOFTWARE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU. 4MDE für Röders Tec Maschinen Produktivität messen & erhöhen

INNOVATIVE FABRIKSOFTWARE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU. 4MDE für Röders Tec Maschinen Produktivität messen & erhöhen INNOVATIVE FABRIKSOFTWARE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU ARBEITSVORBEREITUNG FERTIGUNGSFEINPLANUNG BETRIEBSDATENERFASSUNG MASCHINENDATENERFASSUNG KENNZAHLEN/MANAGEMENT COCKPIT 4MDE für Röders Tec Maschinen

Mehr

PLM erreicht immer mehr Anwendungsbereiche

PLM erreicht immer mehr Anwendungsbereiche Presseinformation des sendler\circle, August 2009 PLM erreicht immer mehr Anwendungsbereiche sendler\circle, München, 27. August 2009 Wie erleben die Anbieter von IT-Tools im Umfeld des Produkt-Lebenszyklus-Management

Mehr

VGMetrology MAXIMALE PRÄZISION IN KLEINSTEN DATEIEN

VGMetrology MAXIMALE PRÄZISION IN KLEINSTEN DATEIEN VGMetrology MAXIMALE PRÄZISION IN KLEINSTEN DATEIEN DIE UNIVERSELLE MESSTECHNIKLÖSUNG, DIE AUCH LEICHT ZU BEDIENEN IST Mit VGMetrology, der neuen universellen Messtechniklösung von Volume Graphics, messen

Mehr

E B M E B M. Ihr kompetenter Partner

E B M E B M. Ihr kompetenter Partner E B M Ihr kompetenter Partner für PLM Lösungen Definition von PLM (Wikipedia) Produkt-Lebenszyklus-Management bezeichnet ein strategisches Konzept zum Management eines Produktes über seinen gesamten Lebenszyklus.

Mehr

Die Revolution der Automation Software

Die Revolution der Automation Software Anwendungsentwicklung Die Revolution der Automation Software Maschinen und Anlagen müssen immer flexibler und effizienter werden. Das Software- Engineering ist dabei ein immer wichtigerer Zeit- und Kostenfaktor.

Mehr

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Products & Systems Processes & Software DI Werner Schöfberger, Leiter Business Unit Process Automation; Siemens AG Österreich Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Inhalt Herausforderungen

Mehr

1. Allgemeine Produktinformationen... 2 1.1. Was ist Autodesk Simulation 360?... 2

1. Allgemeine Produktinformationen... 2 1.1. Was ist Autodesk Simulation 360?... 2 Autodesk Simulation 360 11. September 2012 Fragen und Antworten Autodesk Simulation 360 leistungsstarker, flexibler und sicherer Zugriff auf Simulationssoftware über die Cloud Inhalt 1. Allgemeine Produktinformationen...

Mehr

Industrie 4.0 fit für die Produktion von Morgen

Industrie 4.0 fit für die Produktion von Morgen Industrie 4.0 fit für die Produktion von Morgen Andreas Schreiber Agenda Industrie 4.0 Kurzüberblick Die Bedeutung für die Produktionstechnik Potenziale und Herausforderungen Fazit 1 Umsetzungsempfehlungen

Mehr

Pressekonferenz im Vorfeld der Hannover Messe 2014

Pressekonferenz im Vorfeld der Hannover Messe 2014 18. Februar 2014 - Nürnberg, Le Méridien Grand Hotel Pressekonferenz im Vorfeld der Hannover Messe 2014 siemens.com/hannovermesse Anton S. Huber, CEO Industry Automation Siemens Industry Strategie Making

Mehr

Workshop 3 Industrie 4.0 im Mittelstand: Vorteile der Digitalisierung in Finanzwesen, Produktion, Fertigungssimulation und Fabrikautomation

Workshop 3 Industrie 4.0 im Mittelstand: Vorteile der Digitalisierung in Finanzwesen, Produktion, Fertigungssimulation und Fabrikautomation Workshop 3 Industrie 4.0 im Mittelstand: Vorteile der Digitalisierung in Finanzwesen, Produktion, Fertigungssimulation und Fabrikautomation Björn Schuster, Business Development 11. September 2015 N+P Informationssysteme

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

primos Print. Mobile. Secure.

primos Print. Mobile. Secure. primos Print. Mobile. Secure. by // Mobiles Drucken von ipad und iphone. MOBIL UND SICHER DRUCKEN MIT IHREM IOS-ENDGERÄT. IMMER UND ÜBERALL. PRIMOS MACHT S MÖGLICH. Die universelle, mobile Drucklösung

Mehr

Programmieren, Simulieren und Zerspanen (nicht nur) für den OP

Programmieren, Simulieren und Zerspanen (nicht nur) für den OP Presseinformation 23.02.2010 de Programmieren, Simulieren und Zerspanen (nicht nur) für den OP Die INDEX-Werke stellen auf der Sonderschau des VDW gemeinschaftlich mit der Firma Siemens zum Thema Metal

Mehr

Funktionelle Präsentationen. Demonstrationsmodelle für industrielle Ausstellungen, Vorführungen, Messen und Events

Funktionelle Präsentationen. Demonstrationsmodelle für industrielle Ausstellungen, Vorführungen, Messen und Events Funktionelle Präsentationen Demonstrationsmodelle für industrielle Ausstellungen, Vorführungen, Messen und Events Industrielle Ausstellungen, Messen und Events benötigen die Simulation komplexer, technischer

Mehr

Smart Engineering. Perfection in Automation www.br-automation.com

Smart Engineering. Perfection in Automation www.br-automation.com Smart Engineering Perfection in Automation www.br-automation.com Smart Engineering Smart Engineering mit Automation Studio Mit der Einführung von Automation Studio im Jahr 1997 hat B&R einen weltweit beachteten

Mehr

Einführung. PDM und PLM im Vergleich: Am Anfang steht PDM 2

Einführung. PDM und PLM im Vergleich: Am Anfang steht PDM 2 W H I T E P A P E R PDM und PLM im Vergleich: Am Anfang steht PDM Übersicht Produktdatenmanagement (PDM) oder Produktlebenszyklusmanagement (PLM) welches System eignet sich am besten für die Anforderungen

Mehr

Know-How Schutz mittels ERM in der industriellen Praxis

Know-How Schutz mittels ERM in der industriellen Praxis Know-How Schutz mittels ERM in der industriellen Praxis ERM-Tag 2014 Schenck Technologie- und Industriepark, Darmstadt 23. September 2014 Peter Pfalzgraf, PROSTEP AG peter.pfalzgraf@prostep.com PROSTEP

Mehr

solvtec Informationstechnologie GmbH Prozess- und Qualitätsmanagement Integrierte Lösungen für die Fertigungsindustrie

solvtec Informationstechnologie GmbH Prozess- und Qualitätsmanagement Integrierte Lösungen für die Fertigungsindustrie solvtec Informationstechnologie GmbH Bayreuther Straße 6, D-91301 Forchheim solvtec Informationstechnologie GmbH Prozess- und Qualitätsmanagement Integrierte Lösungen für die Fertigungsindustrie Dipl.-Ing.

Mehr

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Siemens IDC Multi-Client-Projekt INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Startschuss für die ITK-basierte vierte industrielle Revolution Siemens Fallstudie: Grieshaber GmbH & Co. KG Informationen

Mehr

High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand

High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand Messevorschau Motek 2014 High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand Ratingen, den 31.07.2014 Auf der diesjährigen Motek vom 6. bis 9. Oktober 2014 in Stuttgart stellt Mitsubishi

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: IBM IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud Services besser unterstützen ibm Fallstudie: highq Computerlösungen

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Dr. Kurt Hofstädter, Head of Sector Industry CEE Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Siemens AG 2013. Alle Rechte vorbehalten. siemens.com/answers Zeitungsartikel Page Page 3 3 20XX-XX-XX

Mehr

Industrie 4.0 Frei verwendbar / Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Industrie 4.0 Frei verwendbar / Siemens AG 2015. Alle Rechte vorbehalten. Mario Fürst, Siemens Schweiz AG Industrie 4.0 Das Internet revolutioniert die Geschäftswelt Seite 2 Industrie 4.0 ist eine Initiative der deutschen Industrie, die von der deutschen Bundesregierung unterstützt

Mehr

Intelligente Systeme in der Praxis

Intelligente Systeme in der Praxis Ihr keytech Partner DMS für PLM und DMS Intelligente Systeme in der Praxis Systemübergreifende Workflows zur Steigerung der Effizienz Die meisten Dinge, die wir lernen, lernen wir von den Kunden. Charles

Mehr

Produktfolder. AXAVIAseries

Produktfolder. AXAVIAseries Produktfolder AXAVIAseries Schärfen Sie Ihren Blick für das Wesentliche. AXAVIAseries AXAVIAseries ist eine Unternehmenssoftware und Werkzeug um Ihre Prozesse zu optimieren - durch die Vernetzung aller

Mehr

Produktentwicklung im internationalen Firmenverbund

Produktentwicklung im internationalen Firmenverbund Herzlich Willkommen Produktentwicklung im internationalen Firmenverbund Von CAD über PDM zu ERP ISAP Kundentag 2011 Revuepalast Herten Lars Kalveram Bereichsleiter PLM-Consulting Überblick - Begriffsbestimmung

Mehr

cenitconnect APM cenitconnect Advanced Process Management Intelligente Prozesssteuerung auf SAP Standard Basis

cenitconnect APM cenitconnect Advanced Process Management Intelligente Prozesssteuerung auf SAP Standard Basis cenitconnect APM cenitconnect Advanced Process Management Intelligente Prozesssteuerung auf SAP Standard Basis www.cenit.com/de/sap/apm Funktionsübergreifende Prozess- und Aktivitäten-Lenkung cenitconnect

Mehr

ANWENDERBEITRAG ALPHA LASER COMPUTER AIDED WORKS JANUAR 2012. Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion

ANWENDERBEITRAG ALPHA LASER COMPUTER AIDED WORKS JANUAR 2012. Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion Um die Dokumentation und Qualitätssicherung in der Fertigung zu standardisieren, war die Firma ALPHA LASER auf der Suche nach einer passenden

Mehr

Product Lifecycle Management

Product Lifecycle Management Product Lifecycle Management Interoperabilität in der Produktentstehung Xinnovations 2009 Humboldt-Universität zu Berlin, 14.09.2009 Ulrich Ahle Inhalt 1 Herausforderung 2 Die Antwort 3 Kundennutzen 4

Mehr

Erfolg ist programmierbar.

Erfolg ist programmierbar. 45789545697749812346568958565124578954569774981 46568958565124578954569774981234656895856124578 45697749812346568958565124578954569774981234656 58565124578954569774981234656895856124578954569 49812346568958565124578954569774981234656895856

Mehr

Motoren sind unser Element

Motoren sind unser Element Motoren sind unser Element Hightech für Motoren Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie oder im Werkzeugmaschinenbau, wo Arbeitsmaschinen rund um die Uhr laufen, sind belastbare Antriebe gefragt. Die Elektromotorelemente

Mehr

Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity

Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity Entwurf, Konzept- und Angebotsentwicklung auch für Nicht-CAD-Experten mit SpaceClaim und CADENAS PARTcommunity Detlev Mohr, Senior Technical Consultant Copyright 2012 Die Firma SpaceClaim Gründer Pioniere

Mehr

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 2012 baramundi software AG IT einfach clever managen Welche Anforderungen muss ein Client-Management-System

Mehr

Industriesoftware von Siemens

Industriesoftware von Siemens Industriesoftware von Siemens Die Zukunft hat schon begonnen: virtuell planen, real produzieren. siemens.de/industrie-software Answers for industry. 2 Produktionsplanung 1 Produktdesign Digitalisierung

Mehr

Die TNC 640 in Ihrer Prozesskette

Die TNC 640 in Ihrer Prozesskette Die TNC 640 in Ihrer Prozesskette Die TNC 640 in Ihrer Prozesskette Die TNC 640 die High-End-Steuerung von HEIDENHAIN steht für höchste Produktivität und Genauigkeit bei einfachster Bedienung. Wirtschaftliches

Mehr

Presse-Information. Auf Knopfdruck zum NC-Programm. Sperrfrist: 26.09.2014

Presse-Information. Auf Knopfdruck zum NC-Programm. Sperrfrist: 26.09.2014 Auf Knopfdruck zum NC-Programm TruTops Boost, die neue Softwarelösung von TRUMPF, vereint alle Schritte für die Erzeugung von Fertigungsprogrammen in der Blechfertigung in einem System: von der Konstruktion

Mehr

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. Slide 1

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. Slide 1 Slide 1 BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y Slide 2 Partner Solution Show Case ACE Germany integrate2/ecad-connectoren(cae) J2xPLM Integrationsplattform(xPLM) Eugen Kienzler Managing Director CAE Consulting

Mehr

Routineaufgaben noch einfacher erledigen

Routineaufgaben noch einfacher erledigen im Überblick SAP Fiori Herausforderungen Routineaufgaben noch einfacher erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Unser Alltag ist geprägt

Mehr

Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort

Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort Accelerating Your Success Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort Avnet Mobile Solution Center Generation IV: DemoRack Cloud Computing & Storage Virtualisierung Mobil.

Mehr

Presse-Information. Konica Minolta auf der drupa 2012. 2.300 m² geballte Digitaldruck-Kompetenz

Presse-Information. Konica Minolta auf der drupa 2012. 2.300 m² geballte Digitaldruck-Kompetenz Presse-Information Konica Minolta auf der drupa 2012 2.300 m² geballte Digitaldruck-Kompetenz Langenhagen, 1. März 2012 Unter dem Motto Brainpower your printing business! stellt die Konica Minolta Business

Mehr

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: salesforce.com IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Mobile Enterprise Management und Applications im Fokus SALESFORCE.COM Fallstudie: Brainlab Informationen zum Kunden

Mehr

Ausbau Logistiksystemgeschäft

Ausbau Logistiksystemgeschäft Ausbau Logistiksystemgeschäft Industrials > Machinery Jungheinrich AG baut seine führende Position als Anbieter von Logistiksystemen weiter aus. Dazu hat die Jungheinrich AG eine Vereinbarung über den

Mehr

Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung

Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung Als erfolgreichster Anbieter von Projektmanagementlösungen in der Automobilindustrie ist ACTANO Benchmark für Collaborative und Cross Company

Mehr

LEADHOUND. Preisindikationen. zeroseven design studio für digitale Markenwelten GmbH Frauenstraße 83, 89073 Ulm

LEADHOUND. Preisindikationen. zeroseven design studio für digitale Markenwelten GmbH Frauenstraße 83, 89073 Ulm LEADHOUND Preisindikationen zeroseven design studio für digitale Markenwelten GmbH Frauenstraße 83, 89073 Ulm Tel. +49 7 31 / 71 57 32-0 Fax +49 7 31 / 71 57 32-29 E-Mail: sales@zeroseven.de Ihre Vorteile

Mehr

DER PARTNERWERT. Firmenprofil 2015

DER PARTNERWERT. Firmenprofil 2015 DER PARTNERWERT. Firmenprofil 2015 2 Nur Visionen schaffen neue Originale. DER PARTNERWERT. Wandel ist Bewegung ist Zukunft. Und Innovationen sind der Motor, um im Wettbewerb bestehen zu können, der sich

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

Seit 1979 Softwarefür. ElEktrohandwErk ElEktrotEchnik anlagenbau. Allesaus einerhand

Seit 1979 Softwarefür. ElEktrohandwErk ElEktrotEchnik anlagenbau. Allesaus einerhand Seit 1979 Softwarefür ElEktrohandwErk ElEktrotEchnik anlagenbau Allesaus einerhand die Meistersoftwarefür dasha MOS aik ist ein flexibles und modulares kaufmännisches Baukastensystem, das sich optimal

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Entwurf und Konzept, Entwicklung und Konstruktion, Projektmanagement, Bau und Vertrieb von technischen Produkten Unternehmensportfolio Stand 06/2013 www.kead-design.de Inhalt Unternehmensphilosophie...

Mehr

Bei Bystronic glass: Hoher Automatisierungsgrad durch die Integration von PLM in CAD und ERP. Anwenderbericht

Bei Bystronic glass: Hoher Automatisierungsgrad durch die Integration von PLM in CAD und ERP. Anwenderbericht Anwenderbericht Bei Bystronic glass: Hoher Automatisierungsgrad durch die Integration von PLM in CAD und ERP Neben ihren eigentlichen Kernaufgaben, der Konstruktion von Maschinen zur Bearbeitung von Architekturglas,

Mehr

3D Dentalscanner. AIT Austrian Institute of Technology Safety & Security Department. Manfred Gruber. Head of Business Unit

3D Dentalscanner. AIT Austrian Institute of Technology Safety & Security Department. Manfred Gruber. Head of Business Unit 3D Dentalscanner AIT Austrian Institute of Technology Safety & Security Department Manfred Gruber Head of Business Unit Safe and Autonomous Systems AIT Austrian Institute of Technology Größte außeruniversitäre

Mehr

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT PRESS RELEASE FOR IMMEDIATE RELEASE PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT Mit dem faltbaren GLT, vornehmlich

Mehr

Logistik 4.0 bewegt den Tag der Logistik 2015

Logistik 4.0 bewegt den Tag der Logistik 2015 PRESSEINFORMATION Logistik 4.0 bewegt den Tag der Logistik 2015 ICS Group öffnet am 16. April 2015 die Pforten zum Service Center: Interessenten erleben hautnah den Einsatz innovativer IT-Technologien

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Wien, 12. März 2015 Mag. (FH) Lukas Schober KALUCON GmbH Zukunft vorausdenken und in der Organisation

Mehr

The activity stream: applying social media concepts in PLM

The activity stream: applying social media concepts in PLM The activity stream: applying social media concepts in PLM Workshop Smart Factories Mensch & Computer 2014 Reiner Schlenker Dr. Patrick Müller München, 2. September 2014 Product Lifecycle Management (PLM)

Mehr

Enterprise Cloud Services Virtual Engineering Product Lifecycle Management

Enterprise Cloud Services Virtual Engineering Product Lifecycle Management CAx as a Service Enterprise Cloud Services Virtual Engineering Product Lifecycle Management High performance computing on demand for engineers alvaronic hat sich darauf spezialisiert CAx-Engineering-Arbeitsplätze

Mehr

Neuer e-f@ctory Alliance Partner Visual Components ermöglicht einfache 3D-Simulation mit Mitsubishi Electric Robotern

Neuer e-f@ctory Alliance Partner Visual Components ermöglicht einfache 3D-Simulation mit Mitsubishi Electric Robotern Neuer e-f@ctory Alliance Partner Visual Components ermöglicht einfache 3D-Simulation mit Mitsubishi Electric Robotern Visual Components ist neuestes Mitglied der e-f@ctory Alliance von Mitsubishi Electric.

Mehr

NX EasyFill Analysis Moldex3D vollständig in NX 8.5 integriert

NX EasyFill Analysis Moldex3D vollständig in NX 8.5 integriert Pressemitteilung 6/2012 NX EasyFill Analysis Moldex3D vollständig in NX 8.5 integriert Aachen, 14. Dezember 2012 SimpaTec, eines der führenden Software- und Dienstleistungsunternehmen für die kunststoffverarbeitende

Mehr

Einfach, Immer, Überall der DHL Versandhelfer

Einfach, Immer, Überall der DHL Versandhelfer icube inewsflash Mobile News Windows 8 isaver Rss Feeds Apps Desktop Social Networking facebook Einfach, Twitter Social Media Strategie Immer, YouTube Überall - der DHL- Versandhelfer Monitoring Workflow

Mehr

The Integrated CAD/CAM/ERP Solution

The Integrated CAD/CAM/ERP Solution The Integrated CAD/CAM/ERP Solution www.topsolid.de Missler Software ist ein führendes Unternehmen im Bereich der industriellen CAD/CAM. Diese Basis ermöglicht es, alle Gipfel zu stürmen. Das Unternehmen

Mehr

Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz

Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz siemens.de/wincc Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz Prozessvisualisierung mit SIMATIC WinCC V7.2 Answers for industry. SIMATIC WinCC: weltweit die erste Wahl in allen Branchen Mit

Mehr

15. - 16.06.2015 SWISSHOTEL DRESDEN AM SCHLOSS

15. - 16.06.2015 SWISSHOTEL DRESDEN AM SCHLOSS 10 Jahre CIDEON Software Anwendertreffen CIDEON SOFTWARE ANWENDERTREFFEN / USER GROUP MEETING CIDEON SOFTWARE GMBH & CO. KG 19. - 20.05.2014 ANWENDERTREFFEN USER GROUP MEETING SWISSHOTEL DRESDEN AM SCHLOSS

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Rund 580 Mitarbeiter im Jahr 2014 Unternehmenspräsentation 2015 Seite 3 Unsere Meilensteine 1905 1969 1986 1988 1999 Die Gebrüder Julius und Otto Felss gründen in Pforzheim die

Mehr

IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft

IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft Die Lösungen der PROFI AG Senken auch Sie Ihre SAP-Betriebskosten um bis zu 30 Prozent Kosten senken Ihre Herausforderungen Durch wachsende Datenmengen in den SAP-Systemen

Mehr

Kleinserienproduktion für Serienanlauf mit Hilfe von Prototypenbauer

Kleinserienproduktion für Serienanlauf mit Hilfe von Prototypenbauer Kleinserienproduktion für Serienanlauf mit Hilfe von Prototypenbauer 07.02.2011 Redakteur: Karl-Ullrich Höltkemeier Immer kürzere Entwicklungszeiten, bei dennoch verbesserter Produktqualität, das stellt

Mehr

NX für die digitale Produktentwicklung:

NX für die digitale Produktentwicklung: StS.fact sheet NX Virtual Studio NX für die digitale Produktentwicklung: Als vollständige Lösung für die digitale Produktentwicklung bietet die NX Software integrierte und technologisch führende Funktionen

Mehr

TRADITION FÜR WERKZEUGHERSTELLER

TRADITION FÜR WERKZEUGHERSTELLER WERKZEUGHERSTELLER FÜR TRADITION Via Sigalina a Mattina, 18 - Montichiari - Brescia - Italy Phone +390309658990 - Fax +390309652371 www.k-tech-italia.it - info@k-tech-italia.it COMPANY PROFILE EINE MULTINATIONALE

Mehr

Autorensysteme 4.0 Was tun, wenn morgen das iphone 8 auf den Markt kommt?

Autorensysteme 4.0 Was tun, wenn morgen das iphone 8 auf den Markt kommt? Autorensysteme 4.0 Was tun, wenn morgen das iphone 8 auf den Markt kommt? Seite 1 twitter.de/squidds #3dday #tetra4d Georg Eck Geschäftsführer, Adobe Certified Expert, WebWorks University Coach Adobe WebWorks

Mehr

Von Der Idee bis zu Ihrer App

Von Der Idee bis zu Ihrer App Von Der Idee bis zu Ihrer App Solid Apps Von Der Idee bis zu Ihrer App Konzeption, Design & Entwicklung von Applikationen für alle gängigen Smartphones & Tablets Sowie im Web - alles aus einer Hand! In

Mehr

WARUM IST SOLIDWORKS FLOW SIMULATION DIE RICHTIGE WAHL FÜR PRODUKTINGENIEURE?

WARUM IST SOLIDWORKS FLOW SIMULATION DIE RICHTIGE WAHL FÜR PRODUKTINGENIEURE? W H I T E P A P E R WARUM IST SOLIDWORKS FLOW SIMULATION DIE RICHTIGE WAHL FÜR PRODUKTINGENIEURE? Engineering Fluid Dynamics (EFD) ist eine neuartige CFD-Software (Computational Fluid Dynamics), die es

Mehr

DIE EINZIG PORTABLEN 3D-SCANNER FÜR DIE MESSTECHNIK

DIE EINZIG PORTABLEN 3D-SCANNER FÜR DIE MESSTECHNIK MESSTECHNIK- LÖSUNGEN DIE EINZIG PORTABLEN 3D-SCANNER FÜR DIE MESSTECHNIK Die handgeführten Scanner HandySCAN 3D TM der neuen Generation wurden für die Anforderungen von Fachleuten in der Produktentwicklung

Mehr

Corporate Montage Europe GmbH Ganzheitliches Data Lifecycle Management

Corporate Montage Europe GmbH Ganzheitliches Data Lifecycle Management Corporate Montage Europe GmbH Ganzheitliches Data Lifecycle Management Ihr Lösungsanbieter Corporate Montage Ihr Mehrwert unser Ziel Wir, die Corporate Montage Europe GmbH, beraten, konzipieren, projektieren,

Mehr

Presseinformation. Unabhängigkeit statt Sackgasse. Mai 2015. GLAESS Software & Automation Wir machen industrielle Optimierung möglich.

Presseinformation. Unabhängigkeit statt Sackgasse. Mai 2015. GLAESS Software & Automation Wir machen industrielle Optimierung möglich. Presseinformation Mai 0 GLAESS Software & Wir machen industrielle Optimierung möglich. Unabhängigkeit statt Sackgasse Josef- Strobel- Str. 0/ Ravensburg GLAESS Software & entwickelt Software, die Effizienz

Mehr

Schneller lernen, entwickeln und testen mit der leistungsstarken Simulationssoftware

Schneller lernen, entwickeln und testen mit der leistungsstarken Simulationssoftware Schneller lernen, entwickeln und testen mit der leistungsstarken Simulationssoftware Neue intuitive Bedienoberfläche Umfangreiche Symbolbibliotheken Anwenderfreundliche Komponentenkonfiguration Realistische

Mehr

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management

The Intelligent Way of Project and Planning Data Management The Intelligent Way of Project and Planning Data Management EN4M Multi-Projekt- und Planungsdaten-Management System (PPDM) Mit der Software EN4M können Unternehmen Projekte und Prozesse planen, steuern

Mehr