MICROSOFT-SOFTWARE-LIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT DYNAMICS AX 2012 R2

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MICROSOFT-SOFTWARE-LIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT DYNAMICS AX 2012 R2"

Transkript

1 MICROSOFT-SOFTWARE-LIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT DYNAMICS AX 2012 R2 Diese Lizenzbestimmungen sind ein Vertrag ( Vertrag ) zwischen Ihnen und der Micrsft Crpratin (der einer anderen Micrsft-Knzerngesellschaft, wenn diese an dem Ort, an dem sich Ihr Standrt befindet, die Sftware lizenziert). Bitte lesen Sie die Bestimmungen aufmerksam durch. Dieser Vertrag hat Vrrang vr in der Sftware eingebetteten Lizenzbestimmungen. Er gilt für die ben genannte Sftware und gegebenenfalls für die Medien, auf denen Sie diese erhalten haben, swie für alle diesbezüglich angebtenen Micrsft Updates Ergänzungen internetbasierten Dienste und Supprtservices. Liegen letztgenannten Elementen eigene Bestimmungen bei, gelten diese eigenen Bestimmungen. Durch die Installatin, bereits erflgte Installatin der Verwendung der Sftware erkennen Sie diesen Vertrag an. Falls Sie diesen Vertrag nicht akzeptieren, sind Sie nicht berechtigt, die Sftware zu installieren, installiert zu haben der zu verwenden. Wenn Sie diesen Vertrag einhalten, verfügen Sie über die nachflgenden Rechte. 1. ÜBERBLICK. a. Sftware. Möglicherweise enthält die Sftware Serversftware Clientsftware, die auf Geräten installiert und/der mit der Serversftware verwendet werden kann eventuell separat lizenzierte zusätzliche Kmpnenten und jegliche Updates der Ergänzungen für die Sftware. b. Lizenzmdell. Die Sftware wird auf flgender Basis lizenziert: 2. DEFINITIONEN. der Anzahl der ausgeführten Instanzen der ERP-Lösungen der Anzahl Ihrer Nutzer der Geräte, die auf die ERP-Lösung zugreifen, und der Aufgaben, die vn Ihren Nutzern der Geräten in der Serversftware aktiviert wurden. Verbundenes Unternehmen ist eine juristische Persn, der eine Partei gehört (Muttergesellschaft), die einer Partei gehört (Tchtergesellschaft) der die dem gleichen Eigentümer gehört wie eine Partei (Schwestergesellschaft). Auslagern vn Geschäftsprzessen ist der Vertragsschluss für einen/eine bestimmte(n) kritische(n) der nicht kritische(n) Geschäftsaufgabe, -funktin der -przess mit einem Drittserviceprvider, wbei (i) die bereitgestellten Services direkten der indirekten Zugriff auf die Sftware einschließen und (ii) die Lizenz für die Sftware nicht vn Micrsft gewährt wird. CAL ist eine Client-Zugriffslizenz. Clientsftware bezeichnet die Kmpnenten der Sftware, die einem Gerät den Zugriff der die Nutzung der Serversftware der die Nutzung bestimmter Aspekte der Serversftware erlauben. Gerät ist ein einzelner PC, eine einzelne Arbeitsstatin, ein einzelner Terminal, ein einzelner Handheldcmputer, ein einzelnes Mbiltelefn, ein einzelner Persnal Digital Assistant der ein einzelnes snstiges elektrnisches Gerät, einschließlich ecmmerce-server. ecmmerce ist das Erwerben und Verkaufen vn Prdukten der Services über elektrnische Systeme wie das Internet und andere Cmputernetzwerke. ecmmerce-server ist ein Server, der entweder ein Frnt-End-Prtal-, Website- der Suchserver ist, der auf eine ecmmerce-kmpnente zugreift.

2 ERP ist Unternehmens-Ressurcenplanung (Enterprise Resurce Planning). ERP-Lösung ist die Sftware, die Ihre Nutzer und Finanzberichtsstellen regelt. Instanz ist ein Abbild vn Sftware, das durch Ausführen der Setup- der Installatinsprzedur der Sftware der durch Duplizieren einer bestehenden Instanz erstellt wird. Gehören ist eine Beteiligung vn über 50 %. Partner ist der Channel-Partner, der einen Vertrag mit Micrsft unterzeichnet hat, durch den dieser Partner zur Vermarktung und zum Vertrieb vn Kpien der Sftware autrisiert wird. Pint-f-Sale-Gerät ist ein Gerät, das vn einem beliebigen Nutzer verwendet wird, um zu dem Zweck des Abschlusses vn kundenseitigen Verkaufs- der Servicetransaktinen auf Ihre Systemdatenbank zuzugreifen. Eine Instanz ausführen ist das Laden einer Instanz der Sftware in den Arbeitsspeicher und das Ausführen einer der mehrerer ihrer Anweisungen. Sbald sie ausgeführt wird, wird eine Instanz s lange als ausgeführt betrachtet (unabhängig davn, b ihre Anweisungen weiterhin ausgeführt werden der nicht), bis sie aus dem Arbeitsspeicher entfernt wird. Server ist ein physisches Hardwaresystem, das fähig ist, Serversftware auszuführen. Eine Hardwarepartitin der ein Blade wird als separates physisches Hardwaresystem betrachtet. Serversftware bezeichnet die Kmpnenten dieser Sftware, die auf Ihrem Server Services der Funktinen bereitstellt. Drittnutzer sind Nutzer, die keine Mitarbeiter, Vertragspartner der Vertreter vn Ihnen sind. Sie der Ihr ist die juristische Persn, die diesem Vertrag zugestimmt hat, und ihre verbundenen Unternehmen. 3. RECHTE ZUR INSTALLATION UND NUTZUNG. a. Lizenzschlüssel. Sie sind nicht berechtigt, hne vrheriges schriftliches Einverständnis durch Micrsft Lizenzschlüssel zu duplizieren. b. Serversftware. Bevr Sie eine Instanz der Serversftware unter einer Serverlizenz ausführen, müssen Sie diese Lizenz einem Ihrer Server zuweisen. Dieser Server ist der lizenzierte Server für die entsprechende Lizenz. Sie sind berechtigt, andere Serverlizenzen demselben Server zuzuweisen, aber Sie sind nicht berechtigt, dieselbe Lizenz mehr als einem Server zuzuweisen. c. Clientsftware. Sie sind berechtigt, eine unbegrenzte Anzahl an Instanzen der Clientsftware auszuführen. Sie dürfen die Clientsftware jedch nur mit der Serversftware verwenden. d. Erweiterbare Einzelhandelskmpnenten i. ecmmerce-kmpnenten. Die Sftware enthält möglicherweise bestimmte in gedruckter der Onlinedkumentatin enthaltene Plug-Ins, Laufzeit- der andere ecmmerce-kmpnenten ( ecmmerce-kmpnenten ), mit denen Sie (der ein Dritter, der in Ihrem Namen handelt) ihre Funktinalität erweitern können, sdass ecmmerce-anwendungen für Ihre Kunden entstehen, die ecmmerce-kmpnenten enthalten ( ecmmerce-anwendungen ). Weitere Infrmatinen zu den ecmmerce-kmpnenten finden Sie unter g.micrsft.cm/fwlink/?linkid= Unter allen Umständen sind die ecmmerce-kmpnenten nur die Dateien, die vn Micrsft ausdrücklich als slche bezeichnet werden. Sie müssen eine separate Serverlizenz für jede Instanz der ecmmerce- Kmpnenten erwerben, die ausgeführt wird. Wenn ecmmerce-kmpnenten mit der Sftware bereitgestellt werden, gilt Flgendes: Sie sind berechtigt: (i) die ecmmerce-kmpnenten ausschließlich zur Verwendung in Ihren ecmmerce-anwendungen zu kpieren, zu ändern, anzupassen, zu bearbeiten der Bearbeitungen davn zu erstellen, (ii) Ihre ecmmerce-anwendungen ausschließlich mit der Sftware und Micrsft SharePint zu installieren, zu testen, zu entwickeln und bereitzustellen der (iii) Ihre ecmmerce-anwendungen ausschließlich mit der Sftware und Micrsft SharePint zu verwenden. Sie werden Flgendes unterlassen und Dritten keine Genehmigung der Autrisierung für Flgendes erteilen: (i) Verwendung der ecmmerce-kmpnenten (einschließlich Teilen davn) für andere Zwecke als die in Ziffer 3(d)(i) lizenzierten, (ii) Verwendung der ecmmerce-

3 ii. iii. iv. Kmpnenten zur Entwicklung vn ecmmerce-anwendungen für andere Plattfrmen als die Sftware und Micrsft SharePint der (iii) Vertrieb vn ecmmerce-kmpnenten. Pint-f-Sale-Kmpnenten. Die Sftware enthält möglicherweise bestimmte in gedruckter der Onlinedkumentatin enthaltene Plug-Ins, Laufzeit- der andere Pint-f-Sale-Kmpnenten ( POS- Kmpnenten ), mit denen Sie (der ein Dritter, der in Ihrem Namen handelt) ihre Funktinalität erweitern können, sdass Anwendungen für Ihre Pint-f-Sale-Geräte entstehen, die POS-Kmpnenten enthalten ( POS-Anwendungen ). Weitere Infrmatinen zu den POS-Kmpnenten finden Sie unter g.micrsft.cm/fwlink/?linkid= Unter allen Umständen sind die POS-Kmpnenten nur die Dateien, die vn Micrsft ausdrücklich als slche bezeichnet werden. Wenn POS-Kmpnenten mit der Sftware bereitgestellt werden, gilt Flgendes: Sie sind berechtigt: (i) die POS-Kmpnenten ausschließlich zur Verwendung in Ihren POS- Anwendungen zu kpieren, zu ändern, anzupassen, zu bearbeiten der Bearbeitungen davn zu erstellen, (ii) Ihre POS-Anwendungen ausschließlich mit der Sftware zu installieren, zu testen, zu entwickeln und bereitzustellen der (iii) Ihre POS-Anwendungen ausschließlich mit der Sftware zu verwenden. Sie werden Flgendes unterlassen und Dritten keine Genehmigung der Autrisierung für Flgendes erteilen: (i) Verwendung der POS-Kmpnenten (einschließlich Teilen davn) für andere Zwecke als die in Ziffer 3(d)(ii) lizenzierten, (ii) Verwendung der POS-Kmpnenten zur Entwicklung vn POS-Anwendungen für andere Plattfrmen als die Sftware der (iii) Vertrieb der POS-Kmpnenten. Mbile Pint-f-Sale-Kmpnenten. Die Sftware enthält möglicherweise bestimmte in gedruckter der Onlinedkumentatin enthaltene Plug-Ins, Laufzeit- der andere mbile Pint-f-Sale- Kmpnenten ( Mbile POS-Kmpnenten ), mit denen Sie (der ein Dritter, der in Ihrem Namen handelt) ihre Funktinalität erweitern können, sdass Anwendungen für Ihre mbilen Pint-f-Sale- Geräte entstehen, die Mbile POS-Kmpnenten enthalten ( Mbile POS-Anwendungen ). Weitere Infrmatinen zu den Mbilen POS-Kmpnenten finden Sie unter g.micrsft.cm/fwlink/?linkid= Unter allen Umständen sind die Mbilen POS-Kmpnenten nur die Dateien, die vn Micrsft ausdrücklich als slche bezeichnet werden. Wenn Mbile POS- Kmpnenten mit der Sftware bereitgestellt werden, gilt Flgendes: Sie sind berechtigt: (i) die Mbilen POS-Kmpnenten ausschließlich zur Verwendung in Ihren Mbilen POS-Anwendungen zu kpieren, zu ändern, anzupassen, zu bearbeiten der Bearbeitungen davn zu erstellen, (ii) Ihre Mbilen POS-Anwendungen ausschließlich mit der Sftware zu installieren, zu testen, zu entwickeln und bereitzustellen der (iii) Ihre Mbilen POS-Anwendungen ausschließlich mit der Sftware zu verwenden. Sie werden Flgendes unterlassen und Dritten keine Genehmigung der Autrisierung für Flgendes erteilen: (i) Verwendung der Mbilen POS-Kmpnenten (einschließlich Teilen davn) für andere Zwecke als die in Ziffer 3(d)(iii) lizenzierten, (ii) Verwendung der Mbilen POS- Kmpnenten zur Entwicklung vn Mbilen POS-Anwendungen für andere Plattfrmen als die Sftware der (iii) Vertrieb der Mbilen POS-Kmpnenten. Einzelhandels-Serverkmpnenten. Möglicherweise enthält die Serversftware bestimmte Serverkmpnenten für den Einzelhandel ( Einzelhandels-Serverkmpnenten ), mit denen Sie (der ein Dritter, der in Ihrem Namen handelt) die Funktinalität dieser Kmpnenten erweitern können. Die Einzelhandels-Serverkmpnenten werden in der gedruckten der Onlinedkumentatin für die Sftware identifiziert. Unter allen Umständen sind die Einzelhandels-Serverkmpnenten nur die Dateien, die vn Micrsft ausdrücklich als slche bezeichnet werden. Weitere Infrmatinen zu den Einzelhandels- Serverkmpnenten finden Sie unter g.micrsft.cm/fwlink/?linkid= Sie müssen eine separate Serverlizenz für jede Instanz der Einzelhandels-Serverkmpnenten erwerben, die ausgeführt wird. Wenn Einzelhandels-Serverkmpnenten mit der Sftware bereitgestellt werden, gilt Flgendes: Sie sind berechtigt: die Einzelhandels-Serverkmpnenten ausschließlich zur Verwendung mit der Sftware für Ihre internen Geschäftsabläufe zu kpieren, zu ändern, anzupassen, zu bearbeiten der Bearbeitungen davn zu erstellen. Sie werden Flgendes unterlassen und Dritten keine Genehmigung der Autrisierung für Flgendes erteilen: (i) Verwendung der Einzelhandels-Serverkmpnenten (einschließlich

4 Teilen davn) für andere Zwecke als die in Ziffer 3(d)(iv) lizenzierten der (ii) Vertrieb vn Einzelhandels-Serverkmpnenten. v. Kmpnenten für Einzelhandelsdienste. Möglicherweise enthält die Serversftware bestimmte Kmpnenten für Einzelhandelsdienste ( Kmpnenten für Einzelhandelsdienste ), mit denen Sie (der ein Dritter, der in Ihrem Namen handelt) die Funktinalität dieser Kmpnenten erweitern können. Eine Instanz vn Kmpnenten für Einzelhandelsdienste darf nur für einen physischen Standrt verwendet werden, und der Zugriff darf nur über ein Pint-f-Sale-Gerät erflgen. Die Kmpnenten für Einzelhandelsdienste werden in der gedruckten der Onlinedkumentatin für die Sftware identifiziert. Unter allen Umständen sind die Kmpnenten für Einzelhandelsdienste nur die Dateien, die vn Micrsft ausdrücklich als slche bezeichnet werden. Weitere Infrmatinen zu den Kmpnenten für Einzelhandelsdienste finden Sie unter g.micrsft.cm/fwlink/?linkid= Sie müssen eine separate Geräte-CAL für jede Instanz der Kmpnenten für Einzelhandelsdienste erwerben, die ausgeführt wird. Wenn Kmpnenten für Einzelhandelsdienste mit der Sftware bereitgestellt werden, gilt Flgendes: Sie sind berechtigt: die Kmpnenten für Einzelhandelsdienste ausschließlich zur Verwendung mit der Sftware für Ihre internen Geschäftsabläufe zu kpieren, zu ändern, anzupassen, zu bearbeiten der Bearbeitungen davn zu erstellen. Sie werden Flgendes unterlassen und Dritten keine Genehmigung der Autrisierung für Flgendes erteilen: (i) Verwendung der Kmpnenten für Einzelhandelsdienste (einschließlich Teilen davn) für andere Zwecke als die in Ziffer 3(d)(v) lizenzierten der (ii) Vertrieb vn Kmpnenten für Einzelhandelsdienste. e. Zusätzliche Kmpnenten. Wenn zusätzliche Kmpnenten verfügbar sind, sind Sie berechtigt, eine unbegrenzte Anzahl an Instanzen der zusätzlichen Kmpnenten, die Sie für Ihre ERP-Lösung lizenziert haben, auszuführen. Sie müssen eine separate Lizenz für jede ERP-Lösung erwerben, wenn Sie eine zusätzliche Kmpnente für mehrere ERP-Lösungen installieren möchten. Weitere Infrmatinen und Lizenzbeschränkungen über zusätzliche Kmpnenten finden Sie unter 4. SERVER-UND-CLIENT-ZUGRIFFS-LIZENZMODELL a. Client-Zugriffslizenzen (Client Access Licenses, CALs). Sie sind verpflichtet, für jedes Gerät bzw. jeden Nutzer, das bzw. der direkt der indirekt auf Ihre Instanzen der Serversftware zugreift, eine CAL zu erwerben und zuzuweisen. Sie benötigen keine CALs für Ihre Server, die für das Ausführen vn Instanzen der ERP-Lösung lizenziert sind. Sie benötigen keine CALs für den ersten Nutzer, der ausschließlich zu Administratinszwecken auf Ihre Instanzen der ERP-Lösung zugreift. Ihre CALs erlauben den Zugriff auf Ihre Instanzen früherer, jedch nicht späterer Versinen der Serversftware. Wenn Sie auf Instanzen einer früheren Versin zugreifen, sind Sie auch berechtigt, dieser Versin entsprechende CALs zu verwenden. Sie benötigen keine CALs für Drittnutzer, die auf die ERP-Lösung zugreifen. Ihre CALs übernehmen die Rechte, die CALs auf niedriger Ebene (innerhalb desselben CAL-Typs, als Nutzer- der Geräte-CAL) zugewiesen sind. b. Typen vn CALs. Es gibt zwei Typen vn CALs: eine für Geräte und eine für Nutzer. Eine Geräte- CAL erlaubt einem Gerät, das vn einem beliebigen Nutzer verwendet wird, auf Instanzen der Serversftware auf Ihren lizenzierten Servern zuzugreifen. Eine Nutzer-CAL erlaubt einem Nutzer, der ein beliebiges Gerät verwendet, auf Instanzen der Serversftware auf Ihren lizenzierten Servern zuzugreifen. Sie sind berechtigt, eine Kmbinatin vn Geräte- und Nutzer- CALs in der ERP-Lösung zu verwenden. Die Aufgaben, zu deren Ausführung eine CAL Sie berechtigt, werden jeweils auf der CAL-Ebene festgelegt und sind mit einer bestimmten Kmbinatin aus Menüelementen, die in Sicherheitsrllen gruppiert sind, in der ERP-Lösung verbunden. c. Menüelement. ist ein Objekt, mit dem Nutzer die flgenden Aktinen in der ERP-Lösung ausführen können: (i) ein Frmular, ein Unterfrmular der eine URL (Unifrm Resurce Lcatr) in einer

5 Brwseranwendung anzeigen, (ii) eine Aufgabe ausführen, die eine vm Benutzer initiierte Systemklasse, Funktin, einen Wrkflw der eine Webaktivität auslöst, der (iii) eine Ausgabe in der ERP-Lösung der auf einem separaten Gerät bewirken. Die Menüelementbjekte können in zwei Mdi ausgeführt werden: Schreibgeschützt (Daten anzeigen) der Verwaltung (Daten aktualisieren, hinzufügen, löschen der autrisieren). Wenn ein Nutzer der ein Gerät Aufgaben durchführt, die Menüelemente ausführen, die einer CAL-Ebene mit einer größeren Funktinalität als die vn Ihnen erwrbene CAL entsprechen, müssen Sie ein Step Up auf die höhere CAL-Ebene vrnehmen, die dem ausgeführten Menüelement entspricht. Bei Zweifeln hinsichtlich der Beschreibung der vn jeder CAL-Ebene durchgeführten Aufgaben der bei Unstimmigkeiten zwischen den Aufgaben, zu deren Ausführung ein Nutzer der Gerät berechtigt ist, und den effektiv ausgeführten Menüelementen gibt die Liste der Menüelemente, die vn jedem Nutzer ausgeführt werden, die CAL-Ebene vr, die Sie lizenzieren müssen, wie unter mbs.micrsft.cm/custmersurce/dcumentatin/userguides/msdyax2012_sftwarelicensingtermsaddend um ( Menu Item Mapping Guide, Leitfaden für die Zurdnung vn Menüelementen) beschrieben. Der Menu Item Mapping Guide wird durch Bezugnahme Bestandteil dieses Vertrages und regelt die Bezeichnung der CALs bei Abweichungen vn der Aufgabenbeschreibung, die in diesem Vertrag enthalten ist. d. CALs. Es gibt flgende CAL-Ebenen (in hierarchischer Reihenflge): (i) Enterprise-CAL : Diese CAL erlaubt einem Nutzer der Gerät unbeschränkten Zugriff auf alle Funktinen der Serversftware, einschließlich Einrichtung, Administratin und Verwaltung aller Parameter der funktinaler Przesse in der ERP-Lösung. (ii) Funktinale CAL : Diese CAL erlaubt einem Nutzer der Gerät Zugriff auf eingeschränkte Funktinen in der Serversftware, um die Liste der unten beschriebenen Aufgaben auszuführen: eine Prduktinsstätte in einem Prduktins- der Herstellungszyklus verwalten Prjekte und Ressurcen verwalten Persnalverwaltungszyklen verwalten Budgetumbuchungen und rganisatrische Anfragen verwalten Stammdatensätze für Bewerber der Mitarbeiter erstellen eine Persnal- der Stellenanfrderung erstellen Genehmigung vn Rechnungen im Zusammenhang mit ihren Kunden weiterleiten der anfrdern Kreditrenrechnungen der Gutscheine für erbrachte Dienstleistungen genehmigen Stammdatensätze im Zusammenhang mit Kunden, Anbietern, Prduktbestandslisten der Katalgen erstellen und verwalten und/der Anfrderungen vn Self-Serve-CAL- der Aufgaben-CAL-Nutzern genehmigen. (iii) Aufgaben-CAL : Diese CAL erlaubt einem Nutzer der Gerät Zugriff auf eingeschränkte Funktinen in der Serversftware, um die Liste der unten beschriebenen Aufgaben auszuführen: fakturierbare Zeit eingeben fakturierbare Spesen eingeben Leistungs- und jährliche Beurteilungen, Zielsetzung und Kmpetenzen verwalten Pint-f-Sale-Gerät im Einzelhandel betreiben Kreditrenrechnungen im Zusammenhang mit indirekter Beschaffung genehmigen und Aufgaben-CAL-Nutzer können keine Wrkflwgenehmigungen vrnehmen. (iv) Self-Serve-CAL : Diese CAL erlaubt einem Nutzer der Gerät Zugriff auf eingeschränkte Funktinen in der Serversftware, um die Liste der unten beschriebenen Aufgaben auszuführen: Spesenabrechnungen erstellen persönliche Daten verwalten wie Teilnahme an betrieblichen Versicherungsangebten Arbeitszeit- und Anwesenheitseinträge vrnehmen wie das Verzeichnen vn Arbeitsstunden, Arbeitsbeginn und Arbeitsende

6 Serviceanträge des Mitarbeiters eingeben indirekte Beschaffungsanträge im Zusammenhang mit Prdukten der Services für den Mitarbeiternutzer erstellen wie Reisen, Bürausstattung, Bürmaterial und/der Anträge zur Hinzufügung der Teilnahme vn Anbietern stellen. e. Neuzuweisung vn CALs. Sie sind berechtigt, (i) Ihre Geräte-CAL vn einem Gerät einem anderen Gerät dauerhaft neu zuzuweisen, sfern das neue Gerät die auf die jeweilige Geräte-CAL-Ebene anwendbaren Einschränkungen erfüllt. (ii) Ihre Nutzer-CAL vn einem Nutzer einem anderen Nutzer dauerhaft neu zuzuweisen der (iii) Ihre Geräte-CAL slange das erste Gerät außer Betrieb ist einem alternativen Gerät der Ihre Nutzer- CAL während der erste Nutzer abwesend ist einem anderen Nutzer vrübergehend neu zuzuweisen. Weitere Infrmatinen zu den CAL-Ebenen und den Lizenzbeschränkungen in Bezug auf CALs finden Sie unter 5. ZUSÄTZLICHE LIZENZANFORDERUNGEN UND/ODER NUTZUNGSRECHTE. a. Multiplexing. Hardware, Sftware der ein anderes manuelles Verfahren, das Sie für Flgendes verwenden: Zusammenfassen vn Verbindungen Umleiten vn Infrmatinen Verringern der Anzahl der Geräte der Nutzer, die direkt der indirekt auf die Sftware zugreifen der sie verwenden, der Verringern der Anzahl der Geräte der Nutzer, die die Sftware direkt verwaltet (manchmal als Multiplexing der Pling bezeichnet), verringert nicht die Anzahl der erfrderlichen Lizenzen. b. Hsten durch Dritte. Sie sind berechtigt, die Sftware in Ihrem Namen ausschließlich für den Zugriff durch Sie vn Dritten hsten zu lassen. Sie sind nicht berechtigt, es Ihrem Hstingdrittanbieter zu gestatten, den Zugriff auf die Sftware durch nicht verbundene Dritte zu gestatten, außer wie anderweitig durch diesen Vertrag gestattet. Ihr Hstingdrittanbieter muss sich damit einverstanden erklären, durch die Bestimmungen dieses Vertrages gebunden zu sein. Sie sind nicht berechtigt, die Sftware zum Auslagern vn Geschäftsprzessen zu verwenden. Sie sind jedch berechtigt, mit der Sftware Drittnutzern Dienste zum Auslagern vn Geschäftsprzessen bereitzustellen, vrausgesetzt, dass diese nicht auf die Sftware zugreifen. c. Lizenzgewährung für Vrlagen. Sie sind berechtigt, mit der Sftware bereitgestellte und für eine derartige Verwendung in vn Ihnen erstellten Dkumenten und Prjekten gekennzeichnete Vrlagen zu kpieren und zu verwenden. Sie sind berechtigt, diese Dkumente und Prjekte nichtkmmerziell zu vertreiben. d. Änderungsausschluss. Sie dürfen die Sftware nur wie zu ihrer Verwendung für Ihre internen Geschäftszwecke erfrderlich ändern, wenn Sie sie im Quellcdefrmat erhalten haben der Sie der in Ihrem Namen handelnde Dritte Tls vn Micrsft lizenziert haben, die Ihnen der jenen in Ihrem Namen handelnden Dritten die Änderung des Objektcdefrmats ermöglichen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Micrsft weder für Prbleme verantwrtlich ist, die sich aus vn Ihnen, einem Partner der anderen in Ihrem Namen handelnden Dritten vrgenmmenen Änderungen ergeben, nch für Prbleme, die vn Hardware der Sftware vn Dritten verursacht werden. Micrsft ist nicht verpflichtet und wird nicht verpflichtet sein, technischen der anderen Supprt für vn Ihnen, einem Partner der anderen Dritten vrgenmmene Änderungen bereitzustellen. Micrsft gibt keine Zusicherungen, Empfehlungen, Garantien der Zusagen bezüglich der Eignung der Sftware für Ihr Geschäft, der Eignung des Partners der anderer Dritter für die Erstellung vn Änderungen der die Implementierung der Änderungen der der Sftware der bezüglich dessen ab, dass vn, für der im Namen vn Ihnen der Dritten erstellte, implementierte, unterstützte und/der gewartete Änderungen Ihre geschäftlichen Bedürfnisse erfüllen der erflgreich mit der Sftware arbeiten werden. Micrsft und ihre Partner sind unabhängige juristische Persnen, und Micrsft ist weder für Handlungen slcher Geschäftspartner haftbar nch durch Handlungen slcher Geschäftspartner gebunden. e. Zusätzliche Funktinalität. Micrsft stellt für die Sftware möglicherweise zusätzliche Funktinalität bereit, einschließlich bestimmter Onlinedienste. Hierfür können andere Lizenzbestimmungen und Gebühren gelten.

7 f. Kmplexe Sftware. Bei der Sftware handelt es sich um kmplexe Cmputersftware. Ihre Leistung ist je nach Hardwareplattfrm, Sftwareinteraktinen, Knfiguratin der Sftware und anderen Faktren unterschiedlich. Die Sftware ist weder fehlertlerant nch frei vn Fehlern, Knflikten der Unterbrechungen. g. Einschränkungen im Hinblick auf die Nutzung der flgenden Micrsft-Sftware: Kmpnenten vn SQL Server Der Sftware liegen Sftwarekmpnenten vn Micrsft SQL Server bei. Diese werden an Sie unter den Bestimmungen der jeweiligen SQL Server-Lizenzen unter g.micrsft.cm/fwlink/?linkid= befinden. Sie dürfen diese Kmpnenten nur in Verbindung mit der hier lizenzierten Sftware verwenden. Wenn Sie sich mit den SQL Server-Lizenzen nicht einverstanden erklären, sind Sie nicht berechtigt, die jeweiligen Kmpnenten zu verwenden. Windws Identity Fundatin. Die Sftware enthält die Sftware Micrsft Windws Identity Fundatin (KB974405) (WIF). Diese Sftware ist Teil vn Windws. Sie sind berechtigt, WIF mit jeder rdnungsgemäß lizenzierten Kpie vn Windws zu verwenden. Sie sind nicht berechtigt, WIF zu verwenden, wenn Sie keine gültige Lizenz für Windws haben. Datenschutzerklärung: g.micrsft.cm/fwlink/?linkid= Micrsft.NET Framewrk Sftware- und Vergleichstests. Die Sftware enthält eine der mehrere Kmpnenten der Sftware.NET Framewrk, die Bestandteil vn Windws ist (.NET-Kmpnenten ). Die Lizenzbestimmungen für Windws gelten für Ihre Verwendung der Sftware.NET Framewrk. Sie sind berechtigt, interne Vergleichstests mit den.net-kmpnenten durchzuführen. Sie sind berechtigt, die Ergebnisse vn Vergleichstests mit diesen Kmpnenten ffenzulegen, vrausgesetzt, dass Sie die unter g.micrsft.cm/fwlink/?linkid=66406 dargelegten Bedingungen einhalten. Wenn Sie slche Ergebnisse vn Vergleichstests ffenlegen, hat Micrsft ungeachtet anderer Verträge, die Sie möglicherweise mit Micrsft abgeschlssen haben, das Recht, die Ergebnisse vn Vergleichstests, die Micrsft mit Ihren Prdukten durchführt, die mit der entsprechenden.net-kmpnente im Wettbewerb stehen, ffenzulegen, vrausgesetzt, Micrsft hält die gleichen unter g.micrsft.cm/fwlink/?linkid=66406 dargelegten Bedingungen ein. 6. INTERNETBASIERTE DIENSTE. Micrsft stellt mit der Sftware internetbasierte Dienste bereit. Micrsft ist berechtigt, diese jederzeit zu ändern der zu kündigen. a. Zustimmung für internetbasierte Dienste. Bestimmte Features in der Sftware stellen möglicherweise über das Internet eine Verbindung mit Cmputersystemen vn Micrsft der vn Serviceprvidern als Dritten her. In einigen Fällen erhalten Sie keinen gesnderten Hinweis, wenn die Verbindung hergestellt wird. Sie können diese Features abschalten der nicht verwenden. Weitere Infrmatinen zu diesen Features finden Sie in der Dkumentatin der Sftware. Durch die Verwendung dieser Features erklären Sie sich mit der Übertragung dieser Infrmatinen einverstanden. Micrsft verwendet die Infrmatinen nicht, um Sie zu identifizieren der Kntakt mit Ihnen aufzunehmen. b. Cmputerinfrmatinen. Bestimmte Features in der Sftware verwenden Internetprtklle, die an die entsprechenden Systeme Cmputerinfrmatinen senden, wie z. B. Ihre Internetprtklladresse, den Typ des Betriebssystems, den Typ des Brwsers, Name und Versin der vn Ihnen verwendeten Sftware swie den Sprachcde des Geräts, auf dem Sie die Sftware installiert haben. Micrsft verwendet diese Infrmatinen, um Ihnen die internetbasierten Dienste zur Verfügung zu stellen. Einige dieser Features schließen die flgenden ein, sind jedch nicht auf diese beschränkt: Webinhaltsfeatures. Features in der Sftware können zugehörigen Inhalt vn Micrsft abrufen und Ihnen bereitstellen. Zur Bereitstellung des Inhalts senden diese Features flgende Infrmatinen an Micrsft: Typ des Betriebssystems, Name und Versin der vn Ihnen verwendeten Sftware, Typ des Brwsers swie Sprachcde des Geräts, auf dem Sie die Sftware installiert haben. Beispiele für diese Features sind ClipArt, Vrlagen, Onlineschulungen, Online Assistance und Appshelp. Sie können sich entscheiden, b Sie diese Webinhaltsfeatures verwenden möchten der nicht. c. Verwendung vn Infrmatinen. Micrsft ist berechtigt, Geräteinfrmatinen, Fehlerberichte und Malwareberichte zu verwenden, um unsere Sftware und Dienste zu verbessern. Außerdem sind wir berechtigt, diese Infrmatinen an Dritte weiterzugeben, wie Hardware- und Sftwareanbieter. Diese wiederum dürfen die Infrmatinen verwenden, um die Kmpatibilität ihrer Prdukte mit Micrsft-Sftware zu verbessern. d. Missbrauch internetbasierter Dienste. Sie sind nicht berechtigt, diese Dienste auf eine Weise zu verwenden, die diese Dienste beschädigen der ihre Verwendung durch andere beeinträchtigen könnte. Sie sind nicht berechtigt, die Dienste zu verwenden, um zu versuchen, auf irgendeine Weise nicht autrisierten

8 Zugriff auf Dienste, Daten, Accunts der Netzwerke zu erlangen. 7. VERGLEICHSTESTS. Ohne vrherige schriftliche Zustimmung vn Micrsft sind Sie nicht berechtigt, Ergebnisse vn Vergleichstests mit der Sftware gegenüber Dritten ffenzulegen. 8. GÜLTIGKEITSBEREICH DER LIZENZ. Die Sftware wird lizenziert, nicht verkauft. Dieser Vertrag gibt Ihnen nur einige Rechte zur Verwendung der Sftware. Micrsft behält sich alle anderen Rechte vr. Sie dürfen die Sftware nur wie in diesem Vertrag ausdrücklich gestattet verwenden, es sei denn, das anwendbare Recht der ein separater schriftlicher Vertrag mit Micrsft gibt Ihnen ungeachtet dieser Einschränkung umfassendere Rechte. Dabei sind Sie verpflichtet, alle technischen Beschränkungen der Sftware einzuhalten, die Ihnen nur spezielle Verwendungen gestatten. Sie dürfen die Sftware nur für Ihre internen geschäftlichen Zwecke verwenden. Sie sind nicht dazu berechtigt: technische Beschränkungen der Sftware zu umgehen die Sftware zurückzuentwickeln (Reverse Engineering), zu dekmpilieren der zu disassemblieren, es sei denn, dass (und nur insweit) es das anwendbare Recht ungeachtet dieser Einschränkung ausdrücklich gestattet eine größere Anzahl vn Instanzen der Sftware als in diesem Vertrag angegeben der vm anwendbaren Recht ungeachtet dieser Einschränkung ausdrücklich gestattet anzufertigen die Sftware zu veröffentlichen, damit andere sie kpieren können die Sftware zu vertreiben, zu vermieten, zu verleasen der zu verleihen die Sftware für kmmerzielle Sftware-Hstingdienste zu verwenden. Ihre Rechte zur Verwendung der Sftware sind unbefristet, können jedch widerrufen werden, wenn Sie die Bestimmungen dieses Vertrages nicht einhalten. Rechte zum Zugriff auf die Serversftware geben Ihnen kein Recht, Patente vn Micrsft der anderes geistiges Eigentum vn Micrsft in Sftware der Geräten zu implementieren, die auf den Server zugreifen. 9. SICHERUNGSKOPIE. Sie sind berechtigt, mehrere Instanzen der Sftware zu Sicherungs-, Entwicklungs- und Testzwecken zu erstellen, slange derartige Instanzen nicht in der Prduktin verwendet werden und die Entwicklung nur für Ihre interne Verwendung bestimmt ist. Ihre Instanzen dürfen in Ihrem Namen vn Dritten gehstet werden. 10. FAILOVERRECHTE. Sie sind berechtigt, mehrere passive Failverinstanzen Ihrer ERP-Lösung zur vrübergehenden Unterstützung auszuführen. 11. LIZENZÜBERTRAGUNG. Sie sind nicht berechtigt, hne vrherige schriftliche Zustimmung vn Micrsft die Sftware an Dritte zu übertragen. Falls dies zugelassen wird, fallen möglicherweise zusätzliche Gebühren für die Übertragung der Sftware an Dritte an. 12. DOKUMENTATION. Jede Persn, die über einen gültigen Zugriff auf Ihren Cmputer der Ihr internes Netzwerk verfügt, ist berechtigt, die Sftwaredkumentatin zu Ihren internen Referenzzwecken zu kpieren und zu verwenden. 13. SOFTWARE ALS SCHULVERSION ( Academic Editin der AE ). Um Sftware zu verwenden, die als Schulversin der AE (Academic Editin) gekennzeichnet ist, müssen Sie eine Berechtigte Benutzerin der ein Berechtigter Benutzer einer anerkannten Ausbildungseinrichtung sein. Wenn Sie nicht wissen, b Sie eine Berechtigte Benutzerin der ein Berechtigter Benutzer einer anerkannten Ausbildungseinrichtung sind, besuchen Sie der wenden Sie sich an Micrsft der an die Micrsft-Niederlassung in Ihrem Land. 14. DOWNGRADE. Sie verfügen nicht über Rechte zur Verwendung früherer Versinen der Sftware, und Micrsft ist nicht verpflichtet, Ihnen frühere Versinen zur Verfügung zu stellen. 15. AUSFUHRBESCHRÄNKUNGEN. Die Sftware unterliegt den Exprtgesetzen und -regelungen der USA swie des Landes, aus dem sie ausgeführt wird. Sie sind verpflichtet, alle natinalen und internatinalen Exprtgesetze und -regelungen einzuhalten, die für die Sftware gelten. Diese Gesetze enthalten auch Beschränkungen in Bezug auf die Endnutzer und Endnutzung. Weitere Infrmatinen finden Sie unter 16. SUPPORTSERVICES. Micrsft stellt Supprt- und Wartungsservices für die Sftware bereit, die unter beschrieben werden.

9 17. LOKALISIERUNG UND ÜBERSETZUNG. Micrsft stellt Lkalisierungen und Übersetzungen für die Sftware bereit, die unter Dynamics AX&SrtField2=Licensing&SrtField3=Fact sheet beschrieben werden. In bestimmten gegrafischen Reginen darf die Sftware zusammen mit der zugehörigen Nutzerdkumentatin vn einem Partner übersetzt und/der lkalisiert werden, damit sie bestimmten geltenden gesetzlichen Anfrderungen entspricht. Die Nutzung vn durch einen Partner erstellten übersetzten und/der lkalisierten Versinen der Sftware unterliegt den Bestimmungen der Kundeneinverständniserklärung zwischen Ihnen und dem Partner swie dem Sftware-Lizenzvertrag, der dieser lkalisierten und/der übersetzten Sftware beiliegt. Dieser Vertrag gilt nicht für durch einen Partner erstellten lkalisierten und/der übersetzten Versinen der Sftware. 18. DRITTANBIETERHINWEISE. Die Sftware kann Drittanbietermaterialien (d. h., Cde der Dkumentatin) enthalten, die Micrsft unter diesem Vertrag an Sie lizenziert. Hinweise für die Drittanbietermaterialien werden gegebenenfalls nur zu Ihrer Infrmatin angegeben. 19. GESAMTER VERTRAG. Dieser Vertrag (einschließlich der Garantie weiter unten) swie die Bestimmungen für vn Ihnen verwendete Ergänzungen, Updates, internetbasierte Dienste und Supprtservices stellen den gesamten Vertrag für die Sftware und die Supprtservices dar. 20. ANWENDBARES RECHT. b. Vereinigte Staaten. Wenn Sie die Sftware in den Vereinigten Staaten erwrben haben, regelt das Gesetz des Staates Washingtn die Auslegung dieses Vertrages und gilt für Ansprüche, die aus einer Vertragsverletzung entstehen, ungeachtet der Bestimmungen des internatinalen Privatrechts. Die Gesetze des Staates Ihres Standrtes regeln alle anderen Ansprüche, einschließlich Ansprüche aus den Verbraucherschutzgesetzen des Staates, aus Gesetzen gegen unlauteren Wettbewerb und aus Deliktsrecht. c. Außerhalb der Vereinigten Staaten. Wenn Sie die Sftware in einem anderen Land erwrben haben, gelten die Gesetze dieses Landes. d. Anwaltsgebühren und Ksten. Wenn Sie der Micrsft gegen die jeweils andere Partei einen Przess beginnt, eine Klage erhebt der anderweitig einen Anspruch verflgt, der bzw. die mit diesem Vertrag der der Sftware in Zusammenhang steht der daraus entsteht, hat die bsiegende Partei Anspruch auf Erstattung ihrer angemessenen Anwaltsgebühren, -ksten und anderen Ausgaben (einschließlich jeder Berufung). 21. RECHTLICHE WIRKUNG. Dieser Vertrag beschreibt bestimmte Rechte. Möglicherweise haben Sie unter den Gesetzen Ihres Staates der Landes weitergehende Rechte. Möglicherweise verfügen Sie außerdem über Rechte im Hinblick auf die Partei, vn der Sie die Sftware erwrben haben. Dieser Vertrag ändert nicht Ihre Rechte, die sich aus den Gesetzen Ihres Staates der Landes ergeben, sfern die Gesetze Ihres Staates der Landes dies nicht zulassen. 22. VERTEIDIGUNG VOR ANSPRÜCHEN WEGEN VERLETZUNG UND WIDERRECHTLICHER VERWENDUNG. Micrsft schützt Sie vr vn nicht verbundenen Dritten erhbenen Ansprüchen, dass die Sftware deren Patent, Urheberrecht der Marke verletzt der widerrechtlich deren Betriebsgeheimnis verwendet, und zahlt den Betrag jeglicher daraus flgender letztinstanzlicher nachteiliger Entscheidung (der Einigung, der Micrsft zustimmt). Sie müssen uns umgehend schriftlich über den Anspruch in Kenntnis setzen und uns die alleinige Kntrlle über Verteidigung der Einigung überlassen. Sie erklären sich damit einverstanden, uns in vernünftigem Umfang Unterstützung bei der Verteidigung gegen den Anspruch zu geben, und Micrsft erstattet Ihnen in vernünftigem Umfang Spesen, die bei dieser Unterstützung anfallen. Die Begriffe widerrechtliche Verwendung (misapprpriatin) und Betriebsgeheimnis (trade secret) werden wie im Unifrm Trade Secrets Act definiert verwendet, außer bei Ansprüchen, die außerhalb der Vereinigten Staaten aufkmmen; in diesem Fall ist widerrechtliche Verwendung die absichtliche ungesetzliche Verwendung, und Betriebsgeheimnis ist nicht ffengelegte Infrmatinen, wie in Artikel 39.2 des TRIPS-Übereinkmmens dargelegt. Unsere Verpflichtungen gelten nicht in dem Umfang, in dem der Anspruch der eine letztinstanzliche nachteilige Entscheidung auf Flgendem beruht: (i) die Verwendung der Sftware durch Sie, nachdem Micrsft Sie darüber benachrichtigt hat, die Verwendung aufgrund eines derartigen Anspruchs einzustellen, (ii) die Kmbinatin der Sftware durch Sie mit einem Prdukt, Daten der einem Geschäftsprzess, die nicht vn Micrsft stammen, einschließlich Add-Ons der Prgramme vn Drittanbietern, (iii) Schadensersatz, der auf den Wert der Verwendung eines Prduktes, Daten der eines Geschäftsprzesses, die nicht vn Micrsft stammen, zurückzuführen ist, einschließlich eventueller Änderungen durch Dritte, (iv) die Änderung der Abänderung der Sftware durch Sie, einschließlich eventueller Änderungen durch Dritte, (v) Ihr Vertrieb der Sftware an Dritte der deren Verwendung zugunsten vn Dritten, (vi) Ihre Verwendung einer Micrsft-Marke der vn Micrsft- Marken hne ausdrückliche schriftliche Zustimmung hierzu der (vii), bei einem Anspruch wegen

10 Betriebsgeheimnissen, Ihr Erwerb eines Betriebsgeheimnisses (a) durch unzulässige Maßnahmen, (b) unter Umständen, die zu einer Pflicht zu Geheimhaltung der eingeschränkter Verwendung führen, der (c) vn einer Persn (außer Micrsft der deren verbundenen Unternehmen), die der den Anspruch erhebenden Partei gegenüber zu Geheimhaltung der eingeschränkter Verwendung des Betriebsgeheimnisses verpflichtet war. Sie erstatten uns jegliche Ksten der jeglichen Schadensersatz, die sich aus diesen Aktinen ergeben. Wenn Micrsft Infrmatinen über einen Anspruch wegen Verletzung der widerrechtlicher Verwendung im Zusammenhang mit der Sftware erhält, ist Micrsft berechtigt, auf eigene Ksten und hne entsprechende Verpflichtung, entweder (i) für Sie das Recht zur weiteren Ausführung der Sftware zu beschaffen der (ii) die Sftware zu ändern der durch ein funktinelles Äquivalent zu ersetzen, damit vn ihr keine Verletzung mehr ausgeht; in diesem Fall stellen Sie unmittelbar die Verwendung der Sftware ein. Wenn als Ergebnis eines Anspruches wegen Verletzung der widerrechtlicher Verwendung die Verwendung der Sftware durch Sie durch ein zuständiges Gericht untersagt wird, wird Micrsft nach eigenem Ermessen entweder das Recht zu ihrer weiteren Verwendung beschaffen, sie durch ein funktinelles Äquivalent ersetzen, sie ändern, damit vn ihr keine Verletzung mehr ausgeht, der den entrichteten Betrag zurückerstatten und diese Lizenz beenden. Wenn eine beliebige andere Art eines Anspruchs vn Dritten hinsichtlich geistigem Eigentum vn Micrsft erhben wird, sind Sie verpflichtet, uns unmittelbar schriftlich darüber in Kenntnis zu setzen. Micrsft ist berechtigt, diese Ansprüche nach eigenem Ermessen als durch diesen Absatz abgedeckt zu behandeln. Aus diesem Abschnitt geht Ihr ausschließlicher Anspruch bei Ansprüchen Dritter wegen Verletzung und widerrechtlicher Verwendung vn Betriebsgeheimnissen hervr. 23. BESCHRÄNKUNG UND AUSSCHLUSS DES SCHADENERSATZES. Sie können vn Micrsft und deren Lieferanten nur einen Ersatz für direkte Schäden bis zu dem Betrag erhalten, den Sie für die Sftware gezahlt haben, außer für vn Abschnitt 22 abgedeckte Ansprüche. Sie können keinen Ersatz für andere Schäden erhalten, einschließlich Flgeschäden, Schäden aus entgangenem Gewinn, spezielle, indirekte der zufällige Schäden. Diese Beschränkung gilt für: jeden Gegenstand im Zusammenhang mit: (i) der Sftware, (ii) Diensten, (iii) Inhalten (einschließlich Cde) auf Internetseiten vn Drittanbietern der (iv) Prgrammen vn Drittanbietern und Ansprüche aus Vertragsverletzungen, Verletzungen der Garantie der der Gewährleistung, verschuldensunabhängiger Haftung, Fahrlässigkeit, Datenverlust, Schäden an Aufzeichnungen der Daten, Verlust vn Geschäftswert, Verlust inflge vn Betriebsunterbrechungen der anderen unerlaubten Handlungen im durch das anwendbare Recht zugelassenen Umfang. Sie gilt auch: wenn Nachbesserung, Nachlieferung der Erstattung des Kaufpreises für die Sftware Sie nicht vllständig für Verluste entschädigt wenn Micrsft vn der Möglichkeit der Schäden gewusst hat der hätte wissen müssen. Einige Rechtsrdnungen gestatten den Ausschluss der die Beschränkung vn Flge- der zufälligen Schäden nicht. Daher gilt die bige Beschränkung der der bige Ausschluss möglicherweise nicht für Sie. 24. SELBSTPRÜFUNG. Die Sftware enthält Funktinen, die die Anzahl der Nutzer, die auf die ERP-Lösung zugreifen, Zugriffsrechte und vn jedem Nutzer ausgeführte Aufgaben im Vergleich zu den vn Ihnen erwrbenen Lizenzen angeben (Zugriffsund Nutzungsbericht). Sie müssen den Zugriffs- und Nutzungsbericht unter Verwendung der neuesten Versin des Nutzungsberichtstls ab dem Datum, an dem Sie die Sftware erstmals lizenzieren, mindestens einmal pr Jahr ausführen. Sie sind berechtigt, die Ergebnisse des Zugriffs- und Nutzungsberichts freiwillig an Micrsft der an Dritte weiterzugeben, jedch nicht dazu verpflichtet, es sei denn, Sie sind gemäß Abschnitt 25(a) unten dazu verpflichtet. 25. NACHPRÜFUNG DER VERTRAGSERFÜLLUNG. a. Recht zur Nachprüfung der Vertragserfüllung. Sie sind verpflichtet, über die Sftware, die Sie unter diesem Vertrag nutzen, Aufzeichnungen zu führen (einschließlich Kaufnachweis). Micrsft hat das Recht, die Einhaltung dieses Vertrages auf Ksten vn Micrsft zu prüfen. Sie erklären sich damit einverstanden, bei einer Prüfung der Vertragserfüllung angemessen zusammenzuarbeiten. Micrsft kann Sie auffrdern, die Genehmigung zu erteilen, im Rahmen der Prüfung auf den Zugriffs- und Nutzungsbericht als Tl zuzugreifen.

11 b. Überprüfungsprzess und Einschränkungen. Micrsft wird hierfür einen unabhängigen Buch- der Wirtschaftsprüfer einer internatinal anerkannten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft beauftragen, die Vertraulichkeitsverpflichtungen unterliegt. Die Überprüfung erflgt mit einer Ankündigungsfrist vn nicht weniger als 30 Tagen, während nrmaler Geschäftszeiten und in einer Weise, die Ihren Geschäftsbetrieb nicht unangemessen behindert. Alternativ kann Micrsft die Sie auffrdern, den Selbstprüfungs-Fragebgen vn Micrsft in Bezug auf die Sftware, die Sie unter diesem Vertrag nutzen, auszufüllen. Micrsft behält sich jedch das Recht vr, einen Überprüfungsprzess wie vrstehend dargelegt einzusetzen. c. Häufigkeit der Überprüfung. Falls Micrsft eine Überprüfung durchführt und keine erhebliche unlizenzierte Nutzung (d. h. Unterlizenzierung vn fünf der mehr Przent) feststellt, wird Micrsft bei demselben Unternehmen für mindestens ein Jahr keine weitere Überprüfung vrnehmen. d. Verwendung vn Ergebnissen. Micrsft und ihre Prüfer werden sämtliche im Zusammenhang mit der Überprüfung erhaltenen Infrmatinen ausschließlich zur Durchsetzung der Rechte vn Micrsft und zur Feststellung, b Sie die Bestimmungen dieses Vertrages einhalten, nutzen. Durch die ben beschriebenen Rechte und Verfahren verzichtet Micrsft nicht auf ihre Rechte, durch andere gesetzlich zulässige Mittel diesen Vertrag durchzusetzen der ihr geistiges Eigentum zu schützen. e. Ansprüche bei Nichterfüllung des Vertrages. Falls die Überprüfung der die Selbstprüfung eine unlizenzierte Nutzung aufdeckt, müssen Sie unverzüglich genügend Lizenzen bestellen, damit Ihre Nutzung abgedeckt ist. Falls die Prüfung eine erhebliche unlizenzierte Nutzung aufdeckt, müssen Sie Micrsft darüber hinaus die Ksten, die Micrsft bei der Überprüfung entstanden sind, erstatten und innerhalb vn 30 Tagen die ntwendigen zusätzlichen Lizenzen zum Preis vn einzelnen Paketprdukten erwerben. f. Funktinen für IP-Schutz. Die Sftware kann Funktinen zum Schutz des geistigen Eigentums Dritter (Funktinen für IP-Schutz) aktivieren, die Ihren Zugriff auf die vn Ihnen genutzten Lösungen Dritter einschränken, die jedch nicht in der Sftware enthalten sind. Ihre Verwendung dieser Lösungen Dritter unterliegt den Lizenzbestimmungen, die diesen Lösungen beiliegen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Micrsft nicht für Ausfälle der Prbleme im Zusammenhang mit diesen Funktinen für IP-Schutz verantwrtlich ist. Micrsft ist jetzt und in Zukunft nicht verpflichtet, technischen der snstigen Supprt für diese Funktinen für IP-Schutz bereitzustellen. Micrsft gibt keine Zusicherungen der Gewährleistungen im Hinblick auf die Funktinalität im Zusammenhang mit diesen Funktinen für IP-Schutz ab.

12 ********************************************************************************** BESCHRÄNKTE GARANTIE A. BESCHRÄNKTE GARANTIE. Wenn Sie die Anweisungen beflgen, wird die Sftware im Wesentlichen arbeiten wie in den Micrsft-Materialien beschrieben, die Sie in der mit der Sftware erhalten. Verweise auf Beschränkte Garantie sind Verweise auf die ausdrücklich vn Micrsft gewährte Garantie. Diese Garantie wird zusätzlich zu anderen Rechten und Abhilfeansprüchen gewährt, die Sie möglicherweise nach dem Gesetz haben, einschließlich Ihrer Rechte und Abhilfeansprüche in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Garantien nach der örtlich anwendbaren Verbrauchergesetzgebung. B. LAUFZEIT DER GARANTIE; GARANTIEEMPFÄNGER; DAUER VON KONKLUDENTEN GEWÄHRLEISTUNGEN. Die beschränkte Garantie gilt ein Jahr ab dem Erwerb der Sftware durch den ersten Nutzer. Wenn Sie während dieses Jahres Ergänzungen, Updates der Ersatzsftware erhalten, fallen diese für den Rest des Garantiezeitraums der 30 Tage lang unter die beschränkte Garantie, wbei der längere Zeitraum maßgeblich ist. Wenn der erste Nutzer die Sftware überträgt, gilt für den Empfänger der restliche Zeitraum der Garantie. Im durch das anwendbare Recht zugelassenen Umfang gelten Implied Warranties der Implied Guarantees (knkludente Gewährleistungen der Garantien) nur während der Laufzeit der beschränkten Garantie. Einige Bundesstaaten gestatten keine zeitliche Begrenzung einer Implied Warranty. Daher gelten die vrstehenden Beschränkungen möglicherweise nicht für Sie. Sie gelten möglicherweise auch deshalb nicht für Sie, weil einige Länder unter Umständen keine zeitliche Begrenzung einer Implied Warranty der Implied Guarantee gestatten. In DEUTSCHLAND und in ÖSTERREICH gibt es das Knzept der Implied Warranties der Implied Guarantees, wie es im vrstehenden zweiten Unterabschnitt vn Abschnitt B dargelegt ist, nicht. Zur Vermeidung jeglicher Zweifel wird klargestellt, dass Ihre gesetzlichen Rechte nach deutschem bzw. österreichischem Recht hierdurch weder ausgeschlssen nch eingeschränkt werden. C. GARANTIEAUSSCHLÜSSE. Diese Garantie deckt keine Prbleme ab, die durch Ihre Handlungen (der unterlassenen Handlungen), die Handlungen anderer der Ereignisse außerhalb zumutbarer Einflussnahme vn Micrsft verursacht werden. D. ANSPRÜCHE BEI VERLETZUNG DER GARANTIE. Micrsft wird die Sftware kstenls nachbessern der nachliefern. Wenn Micrsft sie nicht nachbessern der nachliefern kann, wird Micrsft den Betrag zurückerstatten, der auf Ihrer Quittung für die Sftware ausgewiesen ist. Micrsft wird außerdem Ergänzungen, Updates und Ersatzsftware kstenls nachbessern der nachliefern. Wenn Micrsft sie nicht nachbessern der nachliefern kann, wird Micrsft den vn Ihnen gegebenenfalls dafür gezahlten Betrag zurückerstatten. Sie sind verpflichtet, die Sftware zu deinstallieren und mit den dazugehörigen Medien und anderen Materialien und einem Kaufnachweis an Micrsft zurückzugeben, um eine Rückerstattung zu erhalten. Dies sind Ihre einzigen Ansprüche im Falle einer Verletzung der beschränkten Garantie. E. VERBRAUCHERRECHTE NICHT BERÜHRT. Möglicherweise haben Sie unter den örtlich anwendbaren Gesetzen zusätzliche Verbraucherrechte, die durch diesen Vertrag nicht abgeändert werden können. F. GARANTIEVERFAHREN. Für Garantieleistungen benötigen Sie einen Kaufnachweis. 1. Vereinigte Staaten und Kanada. Für Garantieleistungen der Infrmatinen darüber, wie Sie eine Rückerstattung für in den Vereinigten Staaten der Kanada erwrbene Sftware erhalten können, wenden Sie sich an Micrsft unter einer der flgenden Adressen bzw. Telefnnummern: (800) MICROSOFT Micrsft Custmer Service and Supprt, One Micrsft Way, Redmnd, WA , USA der 2. Eurpa, Naher Osten und Afrika. Wenn Sie die Sftware in Eurpa, im Nahen Osten der in Afrika erwrben haben, gewährt Micrsft Ireland Operatins Limited diese beschränkte Garantie. Um einen Anspruch aus dieser Garantie geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an eine der flgenden Adressen: Micrsft Ireland Operatins Limited, Custmer Care Centre, Atrium Building Blck B, Carmenhall Rad, Sandyfrd Industrial Estate, Dublin 18, Irland der die Micrsft-Niederlassung in Ihrem Land (siehe unter

13 3. Australien. Wenn Sie die Sftware in Australien erwrben haben, wenden Sie sich unter der Micrsft Pty Ltd, 1 Epping Rad, Nrth Ryde NSW 2113 Australia an Micrsft, um einen Anspruch geltend zu machen. 4. Außerhalb der Vereinigten Staaten, Kanadas, Eurpas, des Nahen Ostens, Afrikas und Australiens. Wenn Sie die Sftware außerhalb der Vereinigten Staaten, Kanadas, Eurpas, des Nahen Ostens, Afrikas und Australiens erwrben haben, wenden Sie sich an die Micrsft-Niederlassung in Ihrem Land (siehe unter G. KEINE ANDEREN GARANTIEN. Die beschränkte Garantie ist die einzige direkte Garantie vn Micrsft. Micrsft gewährt keine anderen ausdrücklichen Gewährleistungen der Garantien. Im durch das örtlich anwendbare Recht gestatteten Umfang schließt Micrsft Implied Warranties der Handelsüblichkeit, Eignung für einen bestimmten Zweck und Nichtverletzung vn Rechten Dritter aus. Wenn Ihnen das örtlich anwendbare Recht ungeachtet dieses Ausschlusses Implied Warranties der Implied Guarantees gewährt, sind Ihre Ansprüche in der ben stehenden Klausel Ansprüche bei Verletzung der Garantie beschrieben, sweit das örtlich anwendbare Recht dies gestattet. In DEUTSCHLAND und in ÖSTERREICH gibt es das Knzept der Implied Warranties der Implied Guarantees, wie es in den beiden vrstehenden Sätzen dargelegt ist, nicht. Zur Vermeidung jeglicher Zweifel wird klargestellt, dass Ihre gesetzlichen Rechte nach deutschem bzw. österreichischem Recht hierdurch weder ausgeschlssen nch eingeschränkt werden. NUR FÜR AUSTRALIEN. In diesem Absatz verweist Waren auf die Sftware, für die Micrsft ausdrücklich Garantie gewährt. Für unsere Waren gelten Garantien, die nach dem Australian Cnsumer Law nicht ausgeschlssen werden können. Bei einem wesentlichen Fehler haben Sie Anspruch auf einen Ersatz der eine Erstattung, und bei anderen angemessen vrhersehbaren Verlusten der Schäden haben Sie Anspruch auf eine Entschädigung. Außerdem haben Sie Anspruch auf Reparatur der Austausch der Waren, wenn die Qualität der Waren nicht annehmbar ist und der Fehler keinen wesentlichen Fehler darstellt. Waren, die zur Reparatur eingereicht werden, können durch aufgearbeitete Waren desselben Typs ersetzt werden anstatt ausgetauscht zu werden. Aufgearbeitete Teile können zur Reparatur der Waren verwendet werden. H. BESCHRÄNKUNG UND AUSSCHLUSS DES SCHADENERSATZES FÜR VERLETZUNGEN DER GARANTIE. Die ben stehende Klausel Beschränkung und Ausschluss des Schadenersatzes gilt für Verletzungen dieser beschränkten Garantie. Diese Garantie gewährt Ihnen bestimmte Rechte; möglicherweise stehen Ihnen je nach Staat weitergehende Rechte zu. Sie können auch vn Land zu Land unterschiedliche weitergehende Rechte haben.in DEUTSCHLAND und in ÖSTERREICH werden die beiden vrstehenden Sätze flgendermaßen näher spezifiziert: Diese beschränkte Garantie verleiht Ihnen bestimmte Rechte zusätzlich zu Ihren gesetzlichen Rechten nach deutschem und österreichischem Recht. *****************************************************************************

MICROSOFT-SOFTWARE-LIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT DYNAMICS AX 2012 Feature Pack

MICROSOFT-SOFTWARE-LIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT DYNAMICS AX 2012 Feature Pack MICROSOFT-SOFTWARE-LIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT DYNAMICS AX 2012 Feature Pack Diese Lizenzbestimmungen sind ein Vertrag ( Vertrag ) zwischen Ihnen und der Micrsft Crpratin (der einer anderen Micrsft-Knzerngesellschaft,

Mehr

Wenn Sie diese Lizenzbestimmungen einhalten, verfügen Sie über die nachfolgend aufgeführten Rechte.

Wenn Sie diese Lizenzbestimmungen einhalten, verfügen Sie über die nachfolgend aufgeführten Rechte. MICROSOFT-SOFTWARE-LIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT DYNAMICS AX 3.x, AX 4.x, AX 2009 MICROSOFT DYNAMICS GP 9.x, GP 10.x, GP 2010 MICROSOFT DYNAMICS NAV 4.x, NAV 5.x, NAV 2009 MICROSOFT DYNAMICS SL 6.x, SL

Mehr

BBS-INTERNATIONAL-SOFTWARE-LIZENZBEDINGUNGEN

BBS-INTERNATIONAL-SOFTWARE-LIZENZBEDINGUNGEN BBS-INTERNATIONAL-SOFTWARE-LIZENZBEDINGUNGEN LEC Computer Program for Energy Efficiency and Certification of the Building Envelope für LEC für LEC-Demoversion für LEC-Sever Edition Diese Lizenzbedingungen

Mehr

dem Serverhersteller, der die Software mit dem Server vertreibt, oder dem Softwareinstallationsunternehmen, das die Software mit dem Server vertreibt.

dem Serverhersteller, der die Software mit dem Server vertreibt, oder dem Softwareinstallationsunternehmen, das die Software mit dem Server vertreibt. MICROSOFT-SOFTWARE-LIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT SQL SERVER 2008 R2 STANDARD Diese Lizenzbestimmungen sind ein Vertrag zwischen Ihnen und dem Serverhersteller, der die Software mit dem Server vertreibt,

Mehr

MICROSOFT-SOFTWARE-LIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT DYNAMICS GP 2013 MICROSOFT DYNAMICS NAV 2013

MICROSOFT-SOFTWARE-LIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT DYNAMICS GP 2013 MICROSOFT DYNAMICS NAV 2013 MICROSOFT-SOFTWARE-LIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT DYNAMICS GP 2013 MICROSOFT DYNAMICS NAV 2013 Diese Lizenzbestimmungen ( Vertrag ) sind ein Vertrag zwischen Ihnen und der Microsoft Corporation (oder einer

Mehr

Einführung in MindManager Server

Einführung in MindManager Server Einführung in MindManager Server Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm 2014 Mindjet.

Mehr

LIZENZGEBER: Geben Sie die Gesamtzahl der Core-Lizenzen an, für die der Endbenutzer unter diesem Vertrag lizenziert ist.

LIZENZGEBER: Geben Sie die Gesamtzahl der Core-Lizenzen an, für die der Endbenutzer unter diesem Vertrag lizenziert ist. (Nur für ISV-Lizenzgebührenprogramm) Microsoft SQL Server 2014 Standard Edition 1 Core-Lizenzen: 2 2 Serverlizenzen: 0 3 Nutzer-Client-Zugriffslizenzen: 0 4 Geräte-Client-Zugriffslizenzen: 0 5 ENDBENUTZER-LIZENZVERTRAG

Mehr

Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard Edition, mit auf die Laufzeit beschränkter Verwendung

Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard Edition, mit auf die Laufzeit beschränkter Verwendung Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard Edition, mit auf die Laufzeit beschränkter Verwendung Diese Lizenzbestimmungen sind ein Vertrag zwischen Ihnen und dem Lizenzgeber der Softwareanwendung oder Reihe

Mehr

MICROSOFT-SOFTWARELIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT DYNAMICS NAV 2015

MICROSOFT-SOFTWARELIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT DYNAMICS NAV 2015 MICROSOFT-SOFTWARELIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT DYNAMICS NAV 2015 Diese Lizenzbestimmungen ( Vertrag ) sind ein Vertrag zwischen Ihnen und der Microsoft Corporation (oder einer anderen Microsoft-Konzerngesellschaft,

Mehr

Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard Edition 1 (Laufzeit) Serverlizenzen: 1 2 Geräte-Client-Zugriffslizenzen: 1 3

Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard Edition 1 (Laufzeit) Serverlizenzen: 1 2 Geräte-Client-Zugriffslizenzen: 1 3 (Nur für ISV-Lizenzgebührenprogramm) Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard Edition 1 (Laufzeit) Serverlizenzen: 1 2 Geräte-Client-Zugriffslizenzen: 1 3 ENDBENUTZER-LIZENZVERTRAG Diese Lizenzbestimmungen

Mehr

Microsoft SQL Server 2012 Standard (Runtime) Core-Lizenzen: 2

Microsoft SQL Server 2012 Standard (Runtime) Core-Lizenzen: 2 Microsoft SQL Server 2012 Standard (Runtime) Core-Lizenzen: 2 ENDBENUTZER-LIZENZVERTRAG Diese Lizenzbestimmungen sind ein Vertrag zwischen Ihnen und dem Lizenzgeber der Softwareanwendung oder Reihe von

Mehr

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2013

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2013 Installatinsanweisungen für Micrsft SharePint 2013 Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm

Mehr

MICROSOFT-SOFTWARELIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT DYNAMICS GP 2013 SP2 MICROSOFT DYNAMICS NAV 2013 R2

MICROSOFT-SOFTWARELIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT DYNAMICS GP 2013 SP2 MICROSOFT DYNAMICS NAV 2013 R2 MICROSOFT-SOFTWARELIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT DYNAMICS GP 2013 SP2 MICROSOFT DYNAMICS NAV 2013 R2 Diese Lizenzbestimmungen ( Vertrag ) sind ein Vertrag zwischen Ihnen und der Microsoft Corporation (oder

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für SEMYOU und den SEMYOU Store entschieden haben.

Vielen Dank, dass Sie sich für SEMYOU und den SEMYOU Store entschieden haben. Nutzungsbedingungen für den SEMYOU Store Letzte Aktualisierung: 1 Mai 2015 Vielen Dank, dass Sie sich für SEMYOU und den SEMYOU Store entschieden haben. Der SEMYOU Store ist ein Bestandteil von dem SEMYOU

Mehr

MINDJET-ENDNUTZERLIZENZVERTRAG FÜR DAS MINDMANAGER IMAGE PACK

MINDJET-ENDNUTZERLIZENZVERTRAG FÜR DAS MINDMANAGER IMAGE PACK Stand: September 2011 MINDJET-ENDNUTZERLIZENZVERTRAG FÜR DAS MINDMANAGER IMAGE PACK Diese Lizenzbedingungen sind ein Vertrag zwischen Ihnen und dem für Sie zuständigen Mindjet- Unternehmen. Bitte lesen

Mehr

Liegen letztgenannten Elementen eigene Bestimmungen bei, gelten diese eigenen Bestimmungen.

Liegen letztgenannten Elementen eigene Bestimmungen bei, gelten diese eigenen Bestimmungen. MICROSOFT-SOFTWARE-LIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT WINDOWS SERVER 2012 R2 DATACENTER Diese Lizenzbestimmungen sind ein Vertrag zwischen Ihnen und der Microsoft Corporation (oder einer anderen Microsoft-Konzerngesellschaft,

Mehr

Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zur mobilen Anwendung Meine EGK

Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zur mobilen Anwendung Meine EGK Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zur mbilen Anwendung Meine EGK (EGK-App) Versin 1.1 vm 31.07.2013 Wir bedanken uns für Ihr Interesse an der mbilen Anwendung Meine EGK und freuen uns, dass Sie diese

Mehr

Bitrix24 Self-hosted Version Technische Anforderungen

Bitrix24 Self-hosted Version Technische Anforderungen Bitrix24 Self-hsted Versin Technische Anfrderungen Bitrix24 Self-hsted Versin: Technische Anfrderungen Bitrix24 ist eine sichere, schlüsselfertige Intranet-Lösung für kleine und mittlere Unternehmen, die

Mehr

Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der c-works GmbH

Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der c-works GmbH Seite 1 vn 6 Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der Datum des Inkrafttretens: 19-10-2011 Dkument-Eigentümer: Versin Versin Datum Beschreibung Autr 1.0 10.10.2011 Service Level Agreement H. Latzk

Mehr

Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Support

Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Support Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Supprt Infinigate Deutschland GmbH Grünwalder Weg 34 D-82041 Oberhaching/München Telefn: 089 / 89048 400 Fax: 089 / 89048-477 E-Mail: supprt@infinigate.de Internet:

Mehr

S Y S T E M V O R A U S S E T Z U N G E N

S Y S T E M V O R A U S S E T Z U N G E N Infnea S Y S T EMVORAU S S E T Z U N GE N Impressum Urheberrechte Cpyright Cmma Sft AG, Bnn (Deutschland). Alle Rechte vrbehalten. Text, Bilder, Grafiken swie deren Anrdnung in dieser Dkumentatin unterliegen

Mehr

roxtra HOSTED Mietvertrag

roxtra HOSTED Mietvertrag rxtra HOSTED Mietvertrag Zwischen der Rssmanith GmbH, Göppingen als Servicegeber und der, als Auftraggeber wird flgender Mietvertrag geschlssen: 1: Vertragsgegenstand rxtra HOSTED ermöglicht dem Auftraggeber

Mehr

ViPNet VPN 4.4. Schnellstart

ViPNet VPN 4.4. Schnellstart ViPNet VPN 4.4 Schnellstart Ziel und Zweck Dieses Handbuch beschreibt die Installatin und Knfiguratin vn ViPNet Prdukten. Für die neuesten Infrmatinen und Hinweise zum aktuellen Sftware-Release sllten

Mehr

Enterprise Edition 2012 Release Notes. Version 3.1.2

Enterprise Edition 2012 Release Notes. Version 3.1.2 Enterprise Editin 2012 Release Ntes Versin 3.1.2 Miss Marple Enterprise Editin 2012 Release Ntes Versin 3.1.2 Inhalt Hard- und Sftwarevraussetzungen... 3 Micrsft SQL Server und Reprting Services... 3 Miss

Mehr

KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE

KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE KUNDENINFORMATION ZU SICHERHEITSRELEVANTER MASSNAHME IM FELD: HAEMONETICS TEG -ANALYSESOFTWARE 24 Oktber 2012 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, (Mail-Zusammenführung mit Oracle-Datenbank) mit diesem

Mehr

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen Allgemeine Infrmatinen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversinen Die GRAPHISOFT Studentenversinen sind für bezugsberechtigte* Studierende, Auszubildende und Schüler kstenls** und stehen Ihnen

Mehr

Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software

Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software Lizenzvereinbarung zur Nutzung von Testversionen der elead-software zwischen der elead GmbH, Mierendorffstr. 4, 64625 Bensheim, vertreten durch den Geschäftsführer Benjamin Heigert (nachfolgend ELEAD genannt)

Mehr

Dell Servicebeschreibung

Dell Servicebeschreibung Dell Servicebeschreibung Azure Planning & Integratin Services: Prf f Cncept für die Ressurcenerweiterung auf die Clud Einleitung Dell stellt dem Kunden ( Kunde der Sie ) Azure Planning & Integratin Services

Mehr

Liegen letztgenannten Elementen eigene Bedingungen bei, gelten diese eigenen Bedingungen.

Liegen letztgenannten Elementen eigene Bedingungen bei, gelten diese eigenen Bedingungen. MICROSOFT-SOFTWARE-LIZENZBEDINGUNGEN WINDOWS VISTA HOME BASIC WINDOWS VISTA HOME PREMIUM WINDOWS VISTA ULTIMATE Diese Lizenzbedingungen sind ein Vertrag zwischen Ihnen und der Microsoft Corporation (oder

Mehr

Nachricht der Kundenbetreuung

Nachricht der Kundenbetreuung BETREFF: Cisc WebEx: Standard-Patch wird am [[DATE]] für [[WEBEXURL]] angewandt Cisc WebEx: Standard-Patch am [[DATE]] Cisc WebEx sendet diese Mitteilung an wichtige Geschäftskntakte unter https://[[webexurl]].

Mehr

Mindjet ifilter Manuelle Installation

Mindjet ifilter Manuelle Installation Mindjet ifilter Manuelle Installatin Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm 2014 Mindjet.

Mehr

FAQ zum Rahmenvertrag zwischen FWU ggmbh und Microsoft

FAQ zum Rahmenvertrag zwischen FWU ggmbh und Microsoft FAQ zum Rahmenvertrag zwischen FWU ggmbh und Micrsft Dieses Schreiben erklärt die generellen Inhalte des Vertrages zwischen der FWU und Micrsft. Alle darüber hinaus gehenden Fragen zum Rahmenvertrag werden

Mehr

Dell Servicebeschreibung

Dell Servicebeschreibung Dell Servicebeschreibung Azure Planning & Integratin Services: Prf f Cncept für Datensicherung und Wiederherstellung Einleitung Dell stellt dem Kunden ( Kunde der Sie ) Azure Planning & Integratin Services

Mehr

Meta Trader Signal Kopierer bietet mehr Transparenz und Kontrolle ohne jegliche Kosten für Sie!

Meta Trader Signal Kopierer bietet mehr Transparenz und Kontrolle ohne jegliche Kosten für Sie! Bitte beachten Sie auch den Risikhinweis und Haftungsausschluss am Ende der Seite: Meta Trader Signal Kpierer bietet mehr Transparenz und Kntrlle hne jegliche Ksten für Sie! Weitere Trading Tls im Wert

Mehr

Microsoft Dynamics Academic Alliance-Vertrag EMEA

Microsoft Dynamics Academic Alliance-Vertrag EMEA Microsoft Dynamics Academic Alliance-Vertrag EMEA BITTE LESEN SIE DIESEN LIZENZVERTRAG FÜR BILDUNGSSOFTWARE ( VERTRAG ) SORGFÄLTIG DURCH. DIESE LIZENZBESTIMMUNGEN SIND EIN VERTRAG ZWISCHEN MICROSOFT IRELAND

Mehr

Kontingentvereinbarung

Kontingentvereinbarung bluenetdata GmbH Kntingentvereinbarung Prjekt & Supprt Vertragsinfrmatinen Muster GmbH Vertragsbeginn: 00.00.0000 Mindestlaufzeit: 6 Mnate Vertragsnummer: K00000000 Kundennummer: 00000 bluenetdata GmbH

Mehr

Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen. Vertrags-Nr.: Vertrags-Nr. eintragen

Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen. Vertrags-Nr.: Vertrags-Nr. eintragen Anlage Versin: 2.0 Leistungsbeschreibung E-Mail- und Telefn-Supprt zwischen (Auftraggeber) und secunet Security Netwrks AG Krnprinzenstraße 30 45128 Essen (secunet der Auftragnehmer) Kunden-Nr.: Kd-Nr.

Mehr

Systemvoraussetzungen zur Teilnahme an HeiTel Webinaren. HeiTel Webinaren. Datum Januar 2012 Thema

Systemvoraussetzungen zur Teilnahme an HeiTel Webinaren. HeiTel Webinaren. Datum Januar 2012 Thema HeiTel Webinare Datum Januar 2012 Thema Systemvraussetzungen zur Teilnahme an Kurzfassung Systemvraussetzungen und Systemvrbereitungen zur Teilnahme an Inhalt: 1. Einführung... 2 2. Vraussetzungen... 2

Mehr

Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2008

Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2008 Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Stand 09.01.2008 Whitepaper: Lizenzierungsoptionen für Inhaltsverzeichnis Produktübersicht... 3 Übersicht der Lizenzmodelle für... 3 Was ist neu in der Lizenzierung

Mehr

Dell Servicebeschreibung

Dell Servicebeschreibung Dell Servicebeschreibung Azure Planning & Integratin Services: Prf f Cncept für Entwicklungs- und Testumgebung Einleitung Dell stellt dem Kunden ( Kunde der Sie ) Azure Planning & Integratin Services für

Mehr

Vereins- und Kreis-Homepages auf der TTVSA-Sharepoint-Plattform

Vereins- und Kreis-Homepages auf der TTVSA-Sharepoint-Plattform Vereins- und Kreis-Hmepages auf der TTVSA-Sharepint-Plattfrm Einleitung Die TTVSA-Hmepage läuft bereits seit einiger Zeit auf einer Sharepint-Plattfrm. Da dieses System sich bewährt hat und die bisherigen

Mehr

dem Gerätehersteller, der die Software mit dem Gerät vertreibt, oder dem Softwareinstallationsunternehmen, das die Software mit dem Gerät vertreibt.

dem Gerätehersteller, der die Software mit dem Gerät vertreibt, oder dem Softwareinstallationsunternehmen, das die Software mit dem Gerät vertreibt. MICROSOFT-SOFTWARE-LIZENZBEDINGUNGEN WINDOWS VISTA HOME BASIC WINDOWS VISTA HOME PREMIUM WINDOWS VISTA ULTIMATE Diese Lizenzbedingungen sind ein Vertrag zwischen Ihnen und dem Gerätehersteller, der die

Mehr

Dell Servicebeschreibung

Dell Servicebeschreibung Dell Servicebeschreibung Azure Planning & Integratin Services: Prf f Cncept für Ntfallwiederherstellung Einleitung Dell stellt dem Kunden ( Kunde der Sie ) Azure Planning & Integratin Services für Prf

Mehr

Installation der Webakte Rechtsschutz

Installation der Webakte Rechtsschutz Installatin der Webakte Rechtsschutz Kstenfreie zusätzliche Funktin für WinMACS Sankt-Salvatr-Weg 7 91207 Lauf Tel. 09123/18 30-0 Fax 09123/18 30-183 inf@rummel-ag.de www.rummel-ag.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Systembeschreibung. Masterplan Auftragscenter. ASEKO GmbH. Version 1.0 Status: Final

Systembeschreibung. Masterplan Auftragscenter. ASEKO GmbH. Version 1.0 Status: Final Systembeschreibung Masterplan Auftragscenter ASEKO GmbH Versin 1.0 Status: Final 0 Inhaltsverzeichnis 1 Masterplan Auftragscenter V2.0... 2 1.1 Allgemeines... 2 1.2 Single-Sign-On... 2 1.2.1 Stammdatenverwaltung...

Mehr

Nutzungsbedingungen. Übersetzung aus der englischen Sprache

Nutzungsbedingungen. Übersetzung aus der englischen Sprache Übersetzung aus der englischen Sprache Nutzungsbedingungen Willkommen auf der Website von Eli Lilly and Company ( Lilly ). Durch Nutzung der Website erklären Sie, an die folgenden Bedingungen sowie an

Mehr

Merkblatt 4-12. Sicherungsstrategien. Das Archivbit. Datensicherung. Es müssen prinzipiell zwei Arten von Sicherungsstrategien unterschieden werden:

Merkblatt 4-12. Sicherungsstrategien. Das Archivbit. Datensicherung. Es müssen prinzipiell zwei Arten von Sicherungsstrategien unterschieden werden: Mdul 4 - Datensicherung Merkblatt 4-12 Datensicherung Sicherungsstrategien Es müssen prinzipiell zwei Arten vn Sicherungsstrategien unterschieden werden: Sicherung des Betriebsystems für eine Wiederherstellung

Mehr

Klausur Advanced Programming Techniques

Klausur Advanced Programming Techniques Advanced Prgramming Techniques Autr: Prf. Dr. Bernhard Humm, FB Infrmatik, Hchschule Darmstadt Datum: 8. Juli 2008 Klausur Advanced Prgramming Techniques 1 Spielregeln zur Klausur Allgemeines Die Bearbeitungszeit

Mehr

BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0. Versionshinweise

BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0. Versionshinweise BlackBerry Social Networking Application Proxy für IBM Lotus Connections Version: 2.3.0 Versionshinweise SWD-994524-0115033938-003 Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Probleme... 2 2 Rechtliche Hinweise... 3

Mehr

Advanced und Customized Net Conference powered by Cisco WebEx Technology

Advanced und Customized Net Conference powered by Cisco WebEx Technology Benutzerhandbuch: Advanced und Custmized Net Cnference pwered by Cisc WebEx Technlgy Prductivity Tls BENUTZERHANDBUCH Verizn Net Cnferencing h l M ti C t Advanced und Custmized Net Cnference pwered by

Mehr

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Produktübersicht Windows Server 2008 R2 ist in folgenden Editionen erhältlich: Windows Server 2008 R2 Foundation Jede Lizenz von, Enterprise und

Mehr

Skrill Antragsformular

Skrill Antragsformular Skrill Antragsfrmular Der Skrill Antragsfrmular (der Antrag ) sllte vm Händler der in seinem Namen unterzeichnet werden. Es ist sehr wichtig, dass der Händler den Antrag und die darin enthaltenen Erklärungen

Mehr

App Orchestration 2.5

App Orchestration 2.5 App Orchestratin 2.5 App Orchestratin 2.5 Terminlgie Letzte Aktualisierung: 22. August 2014 Seite 1 2014 Citrix Systems, Inc. Alle Rechte vrbehalten. Terminlgie Inhalt Elemente vn App Orchestratin... 3

Mehr

Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer

Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer Vdafne Secure Device Manager Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer Release 3 Juli 2013. Alle Rechte reserviert. Dieses Dkument enthält urheberrechtlich geschütztes Material und vertrauliche Infrmatinen

Mehr

PLM Product Lifecycle Management. SAP R/3 Enterprise

PLM Product Lifecycle Management. SAP R/3 Enterprise PLM Prduct Lifecycle Management SAP R/3 Enterprise Release 4.70 Release-Infrmatinen Cpyright 2002 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus

Mehr

Lenovo Enterprise Edition Online-Backup Lizenz- und Servicevereinbarung

Lenovo Enterprise Edition Online-Backup Lizenz- und Servicevereinbarung Lenv Enterprise Editin Online-Backup Lizenz- und Servicevereinbarung Bitte lesen Sie die Bedingungen aufmerksam durch. Lenv, die vn uns autrisierten Reseller und Repräsentanten (frtan Lenv, wir der uns

Mehr

Implementation Consulting Service Lite für KACE 1000 Appliances (drei Tage Vor-Ort-Service)

Implementation Consulting Service Lite für KACE 1000 Appliances (drei Tage Vor-Ort-Service) Service-Beschreibung Implementatin Cnsulting Service Lite für KACE 1000 Appliances (drei Tage Vr-Ort-Service) Einleitung zu Ihrer Servicevereinbarung Dieser Beratungsservice (der Service ) umfasst den

Mehr

Dell Servicebeschreibung

Dell Servicebeschreibung Dell Servicebeschreibung vclud Autmatin Center Implementatin and Plan Services Einleitung Dell stellt dem Kunden ( Kunde der Sie ) vclud Autmatin Center Implementatin and Plan Services (der/die Service(s)

Mehr

Shavlik Patch for Microsoft System Center

Shavlik Patch for Microsoft System Center Shavlik Patch fr Micrsft System Center Benutzerhandbuch Zur Verwendung mit Micrsft System Center Cnfiguratin Manager 2012 Cpyright- und Markenhinweise Cpyright Cpyright 2014 Shavlik. Alle Rechte vrbehalten.

Mehr

Konsolidierung bestehender Scheduler zu UC4 Operations Manager

Konsolidierung bestehender Scheduler zu UC4 Operations Manager Knslidierung bestehender Scheduler zu UC4 Operatins Manager Einleitung Die Rechenzentren der heutigen Zeit und auch die Anfrderungen zur Autmatisierung sind meist histrisch gewachsen. Verschiedene Prdukte

Mehr

MACHMIT BRUCHSAL. Organisation Einführung. Grundlagen für Organisationen

MACHMIT BRUCHSAL. Organisation Einführung. Grundlagen für Organisationen MACHMIT BRUCHSAL Organisatin Einführung Grundlagen für Organisatinen 2011 egghead Medien GmbH INHALT EINLEITUNG... 4 Lernziele... 4 Oberfläche... 4 Vraussetzungen... 5 Weitere Infrmatinen... 5 BÖRSE KENNENLERNEN...

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Leistungen von Business Host. 3 Verpflichtungen des Kunden. Enyx (Schweiz) ltd Riedhofstrasse 45 8408 Winterthur

1 Geltungsbereich. 2 Leistungen von Business Host. 3 Verpflichtungen des Kunden. Enyx (Schweiz) ltd Riedhofstrasse 45 8408 Winterthur Das prfessinelle Hsting für Business-Kunden Riedhfstrasse 45 1 Geltungsbereich Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Rechtsverhältnis zwischen Business-Hst, ein Tchterunternehmen der, flgend

Mehr

PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT. Datum: Dezember 2012

PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT. Datum: Dezember 2012 PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT Datum: Dezember 2012 Diese Produktbedingungen für Mindjet Software Assurance und Support (die MSA- Produktbedingungen ) gelten für Mindjet

Mehr

Heiminstallations-Dienstleistungen

Heiminstallations-Dienstleistungen Heiminstallatins-Dienstleistungen Leistungsbeschreibung 1 Anwendungsbereich Gegenstand dieser Leistungsbeschreibung sind die verschiedenen Heiminstallatins-Dienstleistungen vn Swisscm (Schweiz) AG (nachflgend

Mehr

MindManager Server HLD

MindManager Server HLD Server HLD Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm 2014 Mindjet. Alle Rechte vrbehalten

Mehr

Symantec Endpoint Protection Small Business Edition

Symantec Endpoint Protection Small Business Edition Serviceübersicht Der Symantec Endpint Prtectin Small Business Editin ("SEP SBE") Service ist ein Service zum Schutz vn Endgeräten vr Bedrhungen, bei dem Kunden zwischen einem Clud-verwalteten Service der

Mehr

Hinweis 1629598 - SAP-Kernel 720 ersetzt ältere Kernel-Versionen

Hinweis 1629598 - SAP-Kernel 720 ersetzt ältere Kernel-Versionen Kernel-Versinen Hinweissprache: Deutsch Versin: 8 Gültigkeit: gültig seit 16.03.2012 Zusammenfassung Symptm Das Wartungsende der SAP-Kernel-Versinen 700, 701, 710 und 711 ist der 31. August 2012. Diese

Mehr

Microsoft Lizenzmobilität durch Software AssuranceFormblatt zur Lizenzüberprüfung

Microsoft Lizenzmobilität durch Software AssuranceFormblatt zur Lizenzüberprüfung Microsoft Lizenzmobilität durch Software AssuranceFormblatt zur Lizenzüberprüfung Dieses Formblatt zur Lizenzüberprüfung (das Formblatt ) dient der Überprüfung, dass die unten angegebene Microsoft-Volumenlizenzgesellschaft

Mehr

III.2.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

III.2.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit 1. Anfrderungen an das Unternehmen 1.1 Sicherheitsanfrderungen Gegenstand des vrliegenden Auftrags sind Lieferungen und Leistungen, die entweder ganz der teilweise der Geheimhaltung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz

Mehr

Gemeinsame Verwendung von ViPNet VPN und Cisco IP-Telefonie. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch

Gemeinsame Verwendung von ViPNet VPN und Cisco IP-Telefonie. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Gemeinsame Verwendung vn ViPNet VPN und Cisc IP-Telefnie Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Ziel und Zweck Dieses Handbuch beschreibt die Installatin und Knfiguratin vn ViPNet Prdukten. Für die neuesten

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvraussetzungen BETRIEBSSYSTEME Windws 2000 und Windws Server 2000 (ab Servicepack 4 - nur nch unter Vrbehalt, da Micrsft den Supprt hierfür zum 13.07.2010 eingestellt hat) Windws XP Windws Vista

Mehr

1.2 Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass eine Nutzung der Lizenzsoftware technisch nur in Verbindung mit der Hardware von TEGRIS möglich ist.

1.2 Dem Lizenznehmer ist bekannt, dass eine Nutzung der Lizenzsoftware technisch nur in Verbindung mit der Hardware von TEGRIS möglich ist. LIZENZBEDINGUNGEN STREAMING / TELEMEDICINE SYSTEM Vorbemerkung Der Lizenznehmer plant den Einsatz des von der Maquet GmbH (im Folgenden: Maquet) entwickelten OP-Integrations-Systems TEGRIS in seinen Operationsräumen

Mehr

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation.

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Laden! Ausgabe 1 2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Nokia tune ist eine Tonmarke der Nokia Corporation.

Mehr

Installationsanleitung und Schnellhilfe

Installationsanleitung und Schnellhilfe Installatinsanleitung und Schnellhilfe dsbassist Demal GmbH Tel. (09123) 18 333-30 www.demal-gmbh.de Sankt-Salvatr-Weg 7 Fax (09123) 18 333-55 inf@demal-gmbh.de 91207 Lauf/Pegnitz Inhaltsverzeichnis Systemvraussetzungen...

Mehr

Systemvoraussetzungen für

Systemvoraussetzungen für Systemvraussetzungen für intertrans / dispplan / fuhrparkmanager / crm / lager + lgistik Damit unsere Sftware in Ihrem Unternehmen ptimal eingesetzt werden kann, setzen wir flgende Ausstattung vraus, die

Mehr

Service Beschreibung Advanced Exchange

Service Beschreibung Advanced Exchange Service Beschreibung Advanced Exchange Teil A - Standardleistungen Werden im Servicevertrag die Serviceleistungen der Service Beschreibung Advanced Exchange vereinbart, s gilt: 1. Übersicht über die Serviceleistungen

Mehr

COI-BusinessFlow Intrusion Detection. COI GmbH COI-BusinessFlow Intrusion Detection Seite 1 von 11

COI-BusinessFlow Intrusion Detection. COI GmbH COI-BusinessFlow Intrusion Detection Seite 1 von 11 COI-BusinessFlw Intrusin Detectin Business W hite Paper COI GmbH COI-BusinessFlw Intrusin Detectin Seite 1 vn 11 1 Zusammenfassung 3 2 Einführung 4 2.1 Intrusin Detectin Definitin 4 2.2 Unterstützende

Mehr

dem Softwareinstallationsunternehmen, das die Software mit dem Server vertreibt.

dem Softwareinstallationsunternehmen, das die Software mit dem Server vertreibt. MICROSOFT-SOFTWA RE-LIZENZBESTIMMUNGEN MICROSOFT WINDOWS SERVER 2012 DATACENTER Diese Lizenzbestimmungen sind ein Vertrag zwischen Ihnen und dem Serverhersteller, der die Software mit dem Server vertreibt,

Mehr

Schnellstart-Anleitung - Deutsch. ServerView Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung - Deutsch. ServerView Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung - Deutsch ServerView Schnellstart-Anleitung Ausgabe Juli 2014 Kritik...Anregungen...Krrekturen... Die Redaktin ist interessiert an Ihren Kmmentaren zu diesem Handbuch. Ihre Rückmeldungen

Mehr

Installation und Merkmale des OPTIGEM WWS

Installation und Merkmale des OPTIGEM WWS Installatin und Merkmale des OPTIGEM WWS 1. Das Client/Server-Knzept Das OPTIGEM WWS ist eine mderne Client/Server-Applikatin. Auf Ihrem Server wird das Datenbanksystem Micrsft SQL-Server (MSDE) installiert.

Mehr

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der Axivion GmbH

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der Axivion GmbH Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der Axivion GmbH Stand Juni 2008 1. Gegenstand der Lizenz 1.1 Gegenstand der Lizenz ist die dem Kunden auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Lieferungen

Mehr

Auftragsdatenverarbeitungsvertrag Gemäß 11 Bundesdatenschutzgesetz

Auftragsdatenverarbeitungsvertrag Gemäß 11 Bundesdatenschutzgesetz Anhang zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Sftware-as-a-Service 1. Präambel Die hyperspace GmbH, Plaggestr. 24, 264419 Schrtens ("hyperspace") stellt _ (Vllständige Firma und Adresse des Kunden)

Mehr

Symantec Email Data Protection.cloud

Symantec Email Data Protection.cloud Serviceübersicht Der Symantec Email Data Prtectin.clud ("Email DP") Service ist ein Scanservice, mit dem der Kunde eine eigene regelgesteuerte Filterstrategie für E-Mails knfigurieren kann. Der Service

Mehr

SERENA SCHULUNGEN 2015

SERENA SCHULUNGEN 2015 SERENA SCHULUNGEN 2015 FEBRUAR MÄRZ Dimensins CM Admin & Cnfig M, 02. 02. D, 05. 02. Dimensins RM Requirements Management M, 23.02. Mi, 25.02. SBM Designer & Admin M, 02. 03. D, 05. 03. SBM Orchestratin

Mehr

THE EXONE COMPANY MITARBEITER-BESCHWERDEVERFAHREN FÜR RECHNUNGSLEGUNG UND REVISION

THE EXONE COMPANY MITARBEITER-BESCHWERDEVERFAHREN FÜR RECHNUNGSLEGUNG UND REVISION THE EXONE COMPANY MITARBEITER-BESCHWERDEVERFAHREN FÜR RECHNUNGSLEGUNG UND REVISION Zweck Der Zweck dieser Richtlinie ist es, alle Mitarbeiter des Unternehmens The ExOne Cmpany (im Flgenden das Unternehmen

Mehr

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V.

Geschäftsbedingungen für Kunden Fairphone B.V. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, aufgrund der Erfahrung mit dem Verkauf unserer Fairphones der ersten Generation haben wir die Geschäftsbedingungen geändert, um für einen klareren und reibungsloseren

Mehr

"Verwendung" in diesem Sinne beinhaltet auch das Speichern, Laden, Installieren, Zugreifen, Ausführen und Anzeigen.

Verwendung in diesem Sinne beinhaltet auch das Speichern, Laden, Installieren, Zugreifen, Ausführen und Anzeigen. LIZENZVEREINBARUNG ZUR CANON-SOFTWARE BITTE LESEN SIE DIESES DOKUMENT DURCH, BEVOR SIE AUF DIE SCHALTFLÄCHE ZUR BEKUNDUNG IHRER ZUSTIMMUNG (WIE UNTEN ANGEGEBEN) KLICKEN! DURCH KLICKEN AUF DIE SCHALTFLÄCHE

Mehr

ToshibaEdit - Software zum Bearbeiten von TV-Kanallisten für PC

ToshibaEdit - Software zum Bearbeiten von TV-Kanallisten für PC TshibaEdit - Sftware zum Bearbeiten vn TV-Kanallisten für PC Inhalt: 1. Bevr Sie starten 2. Installatin 3. Kpieren Ihrer TV Kanalliste auf einen USB-Stick 4. Laden und bearbeiten vn TV Kanälen mit TshibaEdit

Mehr

Szenarien für den Aufbau eines ViPNet VPN Netzwerks. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch

Szenarien für den Aufbau eines ViPNet VPN Netzwerks. Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Szenarien für den Aufbau eines ViPNet VPN Netzwerks Anhang zum ViPNet VPN Benutzerhandbuch Ziel und Zweck Dieses Handbuch beschreibt die Installatin und Knfiguratin vn ViPNet Prdukten. Für die neuesten

Mehr

Kaspersky Endpoint Security 10 Maintenance Release 1 für Windows. Build 10.2.1.23, 12.12.2013

Kaspersky Endpoint Security 10 Maintenance Release 1 für Windows. Build 10.2.1.23, 12.12.2013 Kaspersky Endpint Security 10 Maintenance Release 1 für Windws Build 10.2.1.23, 12.12.2013 Kaspersky Endpint Security 10 für Windws (im Flgenden auch "Prgramm" der "Kaspersky Endpint Security" genannt)

Mehr

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG

Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Allgemeine Software-Lizenzbedingungen der CENIT (Schweiz) AG Stand Dezember 2011 1. Gegenstand der Lizenz 1.1 Gegenstand der Lizenz ist die dem Kunden auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

BayerONE. Allgemeine Nutzungsbedingungen

BayerONE. Allgemeine Nutzungsbedingungen BayerONE Allgemeine Nutzungsbedingungen INFORMATIONEN ZU IHREN RECHTEN UND PFLICHTEN UND DEN RECHTEN UND PFLICHTEN IHRES UNTERNEHMENS SOWIE GELTENDE EINSCHRÄNKUNGEN UND AUSSCHLUSSKLAUSELN. Dieses Dokument

Mehr

Sie interessieren sich für Office 365 und dessen Einrichtung?

Sie interessieren sich für Office 365 und dessen Einrichtung? Sie interessieren sich für Office 365 und dessen Einrichtung? Kein Prblem, wir helfen Ihnen dabei! 1. Micrsft Office 365 Student Advantage Benefit * Micrsft Office365 PrPlus für ; Wählen Sie aus drei Varianten.

Mehr

i-taros.contracts Software für ein effektives Vertrags- und Lizenzmanagement

i-taros.contracts Software für ein effektives Vertrags- und Lizenzmanagement i-tars.cntracts Sftware für ein effektives Vertrags- und Lizenzmanagement Sicher und effizient umgehen mit Verträgen und Lizenzen - i-tars.cntracts unterstützt Sie dabei effektiv! Wzu braucht man ein Vertrags-

Mehr

Handbuch DigiStore24 für Contao Version 1.0

Handbuch DigiStore24 für Contao Version 1.0 Handbuch DigiStre24 für Cnta Versin 1.0 1. Knfiguratin 2. Prdukte 3. Kundenübersicht 4. API-Abfrage 5. DigiStre-Lg Allgemeines Die Vielen-Dank Seite die bei jedem Prdukt im DigiStre anzugeben ist, kann

Mehr

Workflow Permission - Installation

Workflow Permission - Installation Wrkflw Permissin - Installatin Inhalt Vrbereitungen... 2 Dwnlad aller nötigen Dateien und Dkumentatinen... 2 Installatin... 2 Überprüfung... 6 Deplyment Infrmatinen... 6 Wrkflw P ermissin I nstallatin

Mehr

Setup WebCardManagement

Setup WebCardManagement Setup WebCardManagement Versin: 1.1 Datum: 29 January 2014 Autr: Stefan Strbl ANA-U GmbH 2014 Alle Rechte vrbehalten. Über den urheberrechtlich vrgesehenen Rahmen hinausgehende Vervielfältigung, Bearbeitung

Mehr

Unternehmensweites Projektmanagement mit Microsoft Project Server 2013

Unternehmensweites Projektmanagement mit Microsoft Project Server 2013 Unternehmensweites Prjektmanagement mit Micrsft Prject Server 2013 Grundlagen, Przesse, Implementierung Auszug aus dem Buch Micrsft Prject Server 2010: Anwendung, Administratin, Implementierung Jürgen

Mehr

App Orchestration 2.5 Setup Checklist

App Orchestration 2.5 Setup Checklist App Orchestratin 2.5 Setup Checklist Bekannte Prbleme in App Orchestratin 2.5 Vrbereitet vn: Jenny Berger Letzte Aktualisierung: 22. August 2014 2014 Citrix Systems, Inc. Alle Rechte vrbehalten. Bekannte

Mehr

Benutzerversammlung des CMS. PC-Netz der HU: VINES ist abgelöst - wie weiter? Vortragender: Winfried Naumann

Benutzerversammlung des CMS. PC-Netz der HU: VINES ist abgelöst - wie weiter? Vortragender: Winfried Naumann Benutzerversammlung des CMS PC-Netz der HU: VINES ist abgelöst - wie weiter? Vrtragender: Winfried Naumann ZE Cmputer- und Medienservice Humbldt-Universität zu Berlin 13.06.2006 Slide 1 f 28 Agenda VINES

Mehr