E-Class Secure Remote Access Serie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "E-Class Secure Remote Access Serie"

Transkript

1 E-Class Secure Remote Access Serie Sicherer Remote-Zugriff für Unternehmen Einfacher, sicherer und clientloser Remote-Zugriff für Unternehmen Angesichts ausgereifter mobiler Technologien, boomender globaler Märkte und zunehmender Fokussierung auf die Katastrophenvorsorge sind sichere Remote-Zugriffslösungen für Unternehmen ein absolutes Muss. IT-Abteilungen müssen heute sichere und zuverlässige Remote- Zugriffslösungen bereitstellen, die benutzerfreundlich sind und sich kostengünstig implementieren lassen. Clientbasierte VPNs können in der Handhabung und Verwaltung sehr aufwendig sein. Dell SonicWALL Aventail E-Class Secure Remote Access (SRA) bietet eine umfangreich ausgestattete, leicht zu verwaltende clientlose oder Thin Client-Lösung, die "In-Office"-Konnektivität für bis zu gleichzeitige mobile Unternehmensbenutzer über eine einzige Appliance bereitstellt. Dank richtlinienbasiertem Remote-Zugriff auf Netzwerkressourcen von Windows, Windows Mobile, Apple Mac OS, ios, Linux und Google Android Geräten aus sorgen E-Class SRA Appliances für eine verbesserte Produktivität und Business Continuity. Aufbauend auf der leistungsstarken SonicWALL Aventail SSL-VPN-Plattform gewähren die E-Class SRAs nur autorisierten Benutzern Zugriff auf freigegebene Ressourcen. Bei Integration mit einer Dell SonicWALL Next-Generation Firewall als Clean VPN bietet die kombinierte Lösung zentrale Zugriffskontrolle sowie Malware- Schutz, Anwendungskontrolle und Inhaltsfilterung im gesamten internen Wireless-Netzwerk. Diese Lösung ist Bestandteil der E-Class von Dell SonicWALL ein attraktives Paket an Premium- Enterprise-Class-Lösungen, die ein außergewöhnlich hohes Maß an Leistung und Sicherheit bieten und dabei äußerst benutzerfreundlich und kosteneffizient sind. Das Portfolio an E-Class-Produkten und -Services umfasst eine komplette Auswahl an Lösungen für Netzwerksicherheit, -Sicherheit und sicheren Remote-Zugriff. Erhöhte Produktivität Entlastung der IT-Abteilung und Reduzierung der TCO Benutzerfreundlich von allen Endpunkten aus Volle ios und Android Unterstützung Robuste Lösung für mobile Benutzer Zugriff auf alle Anwendungsplattformen Remote-Support Vermeidung von Routingkonflikten Einheitliches Zugriffs-Gateway Schnelle Installation und Bereitstellung Einfache Kontrolle dank Unified Policy Management

2 Funktionen und Vorteile Erhöhte Produktivität E-Class SRA unterstützt eine Vielzahl von Plattformen, darunter Privat- PCs, Kiosksysteme, Smartphones, Tablet-PCs und unverwaltete Geräte, in kabelgebundenen und drahtlosen Netzwerken. Benutzer können mit SonicWALL Aventail SRA noch produktiver arbeiten, indem sie von zahlreichen Umgebungen, wie Windows, Apple Mac OS und Linux Computern sowie Windows Mobile, ios und Google Android Mobilgeräten, problemlos auf vielfältige Anwendungen zugreifen können. Entlastung der IT-Abteilung und Reduzierung der TCO E-Class SRA hilft IT-Kosten zu senken. Über ein einheitliches und sicheres, einfach zu implementierendes und zu verwaltendes Access Gateway können interne wie externe Benutzer per SSL- VPN auf sämtliche Netzwerkressourcen zugreifen darunter web- und hostbasierte Anwendungen sowie Client-/Server- und Back-Connect- Anwendungen wie VoIP. Da E-Class SRAs keinen Client benötigen oder einen webbasierten Lightweight-Client verwenden, reduzieren sich auch der Verwaltungsaufwand und die Anzahl der Support-Anrufe. Benutzerfreundlich von allen Endpunkten aus Die E-Class SRA Technologie sorgt für einen transparenten Zugriff auf Netzwerkressourcen von beliebigen Netzwerkumgebungen und Geräten aus. Die E-Class SRA Appliance dient als Gateway für sämtliche Zugriffe und bietet Benutzern von verwalteten und unverwalteten Geräten unter Windows, Windows Vista, Windows Mobile, Apple Mac OS und ios sowie Google Android und Linux eine einheitliche Benutzererfahrung. Volle ios und Android Unterstützung Dell SonicWALL Mobile Connect, eine Unified Client-Anwendung für Apple ios und Google Android, bietet Benutzern von Smartphones und Tablet-PCs umfassenden Zugriff auf Netzwerkressourcen von Unternehmen und Bildungseinrichtungen über verschlüsselte SSL-VPN-Verbindungen. Robuste Lösung für mobile Benutzer E-Class SRAs bieten besonders robuste und sichere Zugriffslösungen für Smartphones und Tablet-PCs. Dank Session Persistence können Sitzungen auch beim Wechsel der IP-Adresse vom Büro- zum Heim- oder mobilen Gerät ohne erneute Authentifizierung fortgeführt werden. Zugriff auf alle Anwendungsplattformen SonicWALL Aventail Smart Tunneling kombiniert die von SSL bereitgestellte Sicherheit auf Anwendungsebene mit den umfassenden Zugriffsmöglichkeiten eines Layer 3-Tunnels. Die einzigartige Architektur sorgt für einen schnellen und unkomplizierten Zugriff auf beliebige web-, serverund hostbasierte oder Client-/ Serveranwendungen. Remote-Support Dell SonicWALL Virtual Assist ermöglicht es Technikern, den Kunden im Bedarfsfall über die bestehende Infrastruktur sicheren Support zu bieten. Vermeidung von Routingkonflikten Adressierung und Routing werden dynamisch an das jeweilige Netzwerk angepasst. Die bei anderen Lösungen häufig auftretenden Adress- und Routingkonflikte gehören damit der Vergangenheit an. Einheitliches Zugriffs-Gateway E-Class SRA stellt Netzwerkadministratoren ein in allen Aspekten steuerbares einheitliches und sicheres Zugriffs-Gateway bereit, über das interne und externe Benutzer auf alle Ressourcen zugreifen können. Dank des weiter verbesserten SonicWALL Aventail WorkPlace Portals haben Administratoren jetzt noch mehr Kontrolle über den Zugriff auf das Portal sowie dessen Inhalte und Gestaltung. Schnelle Installation und Bereitstellung Alle E-Class SRAs können in Minutenschnelle installiert und bereitgestellt werden. Der neue intuitive Setup-Assistent von SonicWALL Aventail bietet maximale Benutzerfreundlichkeit und sorgt für eine schnelle und unkomplizierte Installation und Bereitstellung. Die Dell SonicWALL Mobile Connect Unified Client-Anwendung für ios und Android können Sie ganz unkompliziert im App Store SM oder von Google Play herunterladen. Dank der verbesserten Verwaltungsprozesse lassen sich Richtlinienobjekte viel einfacher verstehen und verwalten. Einfache Kontrolle dank Unified Policy Management SonicWALL Aventail Unified Policy bietet eine einfache objektbasierte Richtlinienverwaltung für alle Benutzer, Gruppen, Ressourcen und Geräte und ermöglicht eine granulare Kontrolle mittels Benutzerauthentifizierung und Abfrage von Endpunkten. Policy Zones können sicherstellen, dass unbefugte Zugriffsversuche abgewiesen oder zur Problembehebung unter Quarantäne gestellt werden. 2

3 Ermittlung der Sicherheitssituation aller Endpunkte Zuverlässige Abfrage für eine sichere Kontrolle der Endpunkte SonicWALL Aventail End Point Control (EPC ) ist die einzige Funktion, mit der sich Zugriffsregeln für Endpunkte unter Windows, Windows Vista, Windows 7, Windows Mobile, Apple Mac OS und ios, Google Android und Linux gezielt steuern und durchsetzen lassen. EPC führt eine kombinierte Abfrage vor der Authentifizierung durch, um Endpunkte auf Kriterien wie vorhandene Virenschutz-Updates zu überprüfen. SonicWALL Aventail Policy Zones nutzt die am Endpunkt ermittelten Kriterien zur Erstellung automatisierter Zugriffsrichtlinien. Beispielsweise wird einem Benutzer der Zugriff verweigert und er wird auf eine Seite mit Hinweisen zur Behebung des Problems umgeleitet, bis ein entsprechender Sicherheitspatch installiert wurde. Dank Device Watermarking kann der Zugriff von einem verlorenen oder gestohlenen Gerät einfach auf Grundlage der Erkennung von Clientzertifikaten verweigert werden. Mit der Funktion Device Identification können Administratoren die Serienoder Geräte-ID-Nummer für ein bestimmtes Windows, Apple Mac OS, ios oder Google Android Gerät an einen bestimmten Benutzer oder eine bestimmte Gruppe binden. Die Funktion Virtual Keyboard schließlich bietet wirksamen Schutz vor Keyloggern auf nicht vertrauenswürdigen Endpunkten. SonicWALL Aventail Recurring EPC scannt die Endpunktgeräte bei der Anmeldung des Benutzers und in bestimmten vom Administrator festgelegten Abständen, um die fortlaufende Integrität aller Endpunkte zu gewährleisten. Mit den End Point Control Funktionen lässt sich außerdem ermitteln, ob ein Android System oder ios Gerät mittels "Rooting" bzw. "Jailbreak" kompromittiert wurde. Größtmöglicher Schutz mit Advanced EPC Die optionale Komponente SonicWALL Aventail Advanced EPC vereint granulare Endpunkterkennung mit ausgereiften Datensicherheitsfunktionen. Der Advanced Interrogator erleichtert die Erstellung von Geräteprofilen anhand einer umfangreichen vordefinierten Liste von Virenschutz-, Anti-Spyware- und Personal Firewall- Lösungen für Windows, Macintosh und Linux Plattformen, wobei auch die Version und Aktualität der Signaturdateien berücksichtigt werden. SonicWALL Aventail Cache Control entfernt Elemente aus dem Cache-Speicher und Sitzungsverlauf des Browsers und löscht Cookies und Kennworteingaben. SonicWALL Aventail Secure Desktop erstellt eine virtuelle verschlüsselte Umgebung, durch die verhindert wird, dass vertrauliche Informationen auf dem Gerät zurückbleiben. Verdächtige -Anhänge in Outlook Web Access oder Lotus inotes werden von den SonicWALL Aventail E-Class SRAs ebenso blockiert wie der Zugriff auf Finanzdaten oder Patientenakten. Auf E-Class SRAs sind standardmäßig alle Ports geschlossen, was der Firewall- Schutzeinstellung "Alle ablehnen" entspricht. Einfacher Schutz von Unternehmensressourcen Optimierte Richtlinienverwaltung Mit ihren kontextspezifischen Hilfsfunktionen und einem Setup- Assistenten lassen sich die E-Class SRA Lösungen problemlos installieren und einsetzen. Über das erweiterbare, objektbasierte SonicWALL Aventail Unified Policy Modell werden alle Web- und Client-/Serverressourcen sowie Dateifreigaben von einem zentralen Punkt aus kontrolliert, sodass die Richtlinienverwaltung nur einige Minuten dauert. Basierend auf Authentifizierungsmethoden wie RADIUS, ACE, LDAP und Active Directory können Benutzer Gruppen dynamisch zugeordnet werden auch in verschachtelten Gruppen. Die E-Class SRAs unterstützen Single Sign-On (SSO) und formularbasierte Webanwendungen. Darüber hinaus können Benutzer eigene Kennwörter problemlos ohne die IT-Abteilung aktualisieren. Mit der Funktion SonicWALL Aventail Policy Replication kann die IT-Abteilung zudem Richtlinien einfach über mehrere Appliance Nodes replizieren, entweder im selben Cluster oder geografisch verteilt. Die Appliances unterstützen Einmalkennwörter und bieten damit eine integrierte Methode zum Generieren und Verteilen von Zweitfaktoren. Auf diese Weise lässt sich eine unkomplizierte und kostengünstige zweistufige Authentifizierung durchführen. Administratoren können Einmalkennwörter nach Bereichen zuordnen, um mehr Flexibilität bei der Authentifizierungskontrolle zu gewährleisten. Intuitive Verwaltung und Berichterstellung Die SonicWALL Aventail Management Console stellt zahlreiche zentralisierte Berichts- und Überwachungsmöglichkeiten für Audits, Compliance, Verwaltung und Ressourcenplanung zur Verfügung. Das optionale SonicWALL Aventail Advanced Reporting erfasst mithilfe von Standard- und benutzerdefinierten Traveling employee Remote access at a kiosk Customer/ supplier behind a firewall Day extender using a wireless uotspot Business partner from any browser Extranet access Detect Protect Connect using a smartphone Detect Internal users Internal access Berichten alle Details des Zugriffs auf Unternehmensressourcen. Die Berichte können über jeden beliebigen Webbrowser angezeigt werden. Visuelle Tools liefern Echtzeitinformationen zum Systemstatus sowie direkte, intuitive Optionen zum Verwalten von Systemobjekten. Erweiterte Funktionen zur Benutzerüberwachung erlauben eine effizientere Erfassung aktueller und historischer Benutzeraktivitäten und erleichtern die Fehlerbehebung. Administratoren können ganz unkompliziert Aktivitäten anzeigen oder nach Benutzer, Zeit, Durchsatz, Bereich, Community, Zone, Agents oder IP-Adresse filtern. Protect SonicWALL Aventail E-Class SRA appliances Connect Corporate data center Directories LDAP ACE AD RADIUS SonicWALL Aventail End Point Control continually detects the identity and security state of the end device SonicWALL Aventail Unified Policy enforces devices access control, ensuring users access only to authorized applications SonicWALL Aventail Smart Access and Smart Tunneling ensure easy, secure user access to all network resources Applications Web apps Client/server apps Files shares Databases Secure Remote Access Lösungen von SonicWALL Aventail E-Class bieten sicheren Zugriff für alle Benutzer, Geräte und Anwendungen. VoIP 3

4 Einfacher und nahtloser Benutzerzugriff auf Ressourcen Umfassender Zugriff auf Anwendungen von den meisten Endpunkten aus E-Class SRA Appliances bieten intelligenten Zugriff auf webbasierte, serverbasierte, hostbasierte und Client-/Serveranwendungen sowie auf Back-Connect-Anwendungen wie VoIP. SonicWALL Aventail SRAs arbeiten plattformübergreifend auf Windows, Windows Vista, Windows 7, Windows Mobile, Apple Mac OS und ios, Linux und Google Android von Desktop-PCs, Notebooks, Kiosksystemen, Smartphones und Tablet-PCs sowie zwischen Anwendungen. Dies führt zu einer signifikant erhöhten Produktivität bei gleichzeitiger Verringerung der Supportkosten. Aus Sicht des Benutzers führt SonicWALL Aventail Smart Access eine dynamische Auswahl und Anwendung der geeigneten Zugriffsmethode sowie der Sicherheitsstufe je nach Gerätetyp/ -status, Benutzeridentität und benötigten Ressourcen aus. Dank der zonenbasierten Bereitstellung können Administratoren auf der Grundlage der EPC-Klassifizierung des Remote- Benutzers die Kontrolle darauf ausdehnen, welche Zugangsagents implementiert werden. Die Adressierungs- und Routingfunktionen passen sich dynamisch an Netzwerke an, wodurch Konflikte vermieden werden. Smart Access erleichtert außerdem die Installation und Aktivierung erforderlicher Agents auf Windows Geräten gemäß Standards von Microsoft. Clientloser, webbasierter Zugriff oder umfassendes "In-Office"-Erlebnis SonicWALL E-Class Secure Remote Access Appliances bieten sowohl clientlosen, browserbasierten Zugriff als auch vollständigen Zugriff auf Client-/Server- und Legacy- Anwendungen von Windows, Windows Vista, Windows 7, Windows Mobile, Macintosh und Linux Umgebungen. Mit seinem richtlinienbasierten geräteoptimierten Webportal ermöglicht SonicWALL Aventail WorkPlace den einfachen Zugriff auf webbasierte und Client-/ Serveranwendungen von Desktop-PCs, Notebooks, Smartphones, Tablet-PCs und selbst von Wireless Hotspots und Kiosksystemen aus. Benutzer können Shortcuts definieren, über die sie auf häufig verwendete Ressourcen zugreifen können. Zudem lässt sich WorkPlace mit unterschiedlichen Logos und Farbschemas für Partner und Mitarbeiter personalisieren. SonicWALL Aventail WorkPlace eignet sich besonders als Zugriffsoption für Geräte, die nicht von Ihrem Unternehmen verwaltet werden. Der Zugriff über SonicWALL Aventail Connect vermittelt Benutzern von Windows, Windows Vista, Windows 7, Windows Mobile, Mac OS oder Linux den Eindruck, im Büro zu arbeiten, und erlaubt uneingeschränkten Zugriff auf Client-/Server- und Webanwendungen sowie alle anderen Netzwerkressourcen. SonicWALL Aventail Connect wird über einen webseitig bereitgestellten Lightweight- Agent oder eine Standard-MSI- Installation aktiviert und eignet sich ideal für den uneingeschränkten Zugriff von Geräten aus, die von der IT- Abteilung verwaltet werden und umfassende Desktop-Sicherheit, Split-Tunnel-Steuerung sowie Personal Firewall-Erkennung benötigen. SonicWALL Aventail Smart Tunneling bietet eine Layer 3-Technologie, die die Protokolle UDP, TCP und IP sowie Back-Connect-Anwendungen wie VoIP unterstützt. Im NAT-Modus müssen dabei keine IP-Adresspools eingerichtet werden. Maßgeschneiderte Lösung für die Bedürfnisse der Benutzer Die optionalen SonicWALL Aventail Native Access Modules bieten zusätzlich systemeigenen Zugriff auf Windows Terminal Services, VMware View (mit dem SonicWALL Aventail Betriebssystem) sowie systemeigene Unterstützung über das WorkPlace Portal für Citrix Farmen mit Lastausgleich als Alternative zu kostenintensiven Citrix nfuse Implementierungen. Virtual Hosts bietet clientlosen Zugriff auf eine Vielzahl komplexer Webanwendungen, einschließlich solche, die Flash und JavaScript verwenden. Umfassendste Zugriffslösung für mobile Geräte Appliances der E-Class SRA Serie bieten web- und clientbasierten Zugriff auf kritische Netzwerkressourcen von ios, Google Android und Windows Mobile Geräten sowie -Zugriff von ios, Android und Symbian Geräten bei umfassender Sicherheit und Kontrolle. SonicWALL Aventail SRA Lösungen ermöglichen die zentrale Verwaltung aller Geräte mittels granularer Zugriffskontrolle sowie die Fähigkeit, den Zugriff von einem Gerät zu verweigern, das als verloren oder gestohlen gemeldet wurde. Außerdem können mobile Benutzer dank Session Persistence beim Wechsel zwischen verschiedenen Netzwerken im Büro, zuhause, im Hotel oder unterwegs die aktuelle Sitzung ganz normal ohne erneute Authentifizierung fortführen. Hochverfügbar, flexibel und zuverlässig Für ein erhöhtes Maß an Zuverlässigkeit bieten die E-Class SRA Appliances SRA EX9000, EX7000 und EX6000 Active/ Active-Hochverfügbarkeitsfunktionen mit integriertem Load Balancing und Active/Active Stateful Failover, wodurch zusätzliche Kosten für einen Drittanbieter-Load Balancer entfallen. Zudem lässt sich mit einem optionalen Aventail Spike License Pack die Anzahl der Remote-Benutzer vorübergehend auf die maximale Kapazität der E-Class SRA Appliances erhöhen, um Notfall- Wiederherstellungen durchzuführen oder geplante Arbeitsspitzen abzufangen, unabhängig davon, ob es sich um einige Dutzend oder einige Tausend zusätzliche Benutzer handelt. Eine klare Entscheidung Die SonicWALL Aventail E-Class Secure Remote Access Serie beinhaltet die preisgekrönten SSL-VPN Hardware und Virtual Appliances der EX Serie und bietet Ihrem Unternehmen damit die ideale Lösung für einen sicheren Remote-Zugriff. Mit Dell SonicWALL verbessern Sie die Sicherheit Ihres Unternehmensnetzwerks, steigern die Produktivität Ihrer mobilen Mitarbeiter, optimieren die Investitionsrendite (ROI) und reduzieren den Aufwand Ihrer IT-Abteilung und damit die Gesamtbetriebskosten (TCO). Die herausragenden Technologien von Dell SonicWALL bieten flexible Zugriffsoptionen für die Notfall- Wiederherstellung und unterstützen einfache Audits, mit denen Sie Ihr Unternehmen auf die Einhaltung von FIPS, Sarbanes-Oxley, HIPAA, Basel 2 und weiteren gesetzlichen Bestimmungen prüfen können selbst während unerwarteten Betriebsunterbrechungen. Außerdem eignen sich die E-Class SRA Appliances ideal als Ersatz für IPSec-VPNs. Gleich aus welcher geschäftlichen Perspektive wenn es um sicheren Remote-Zugriff geht, ist Dell SonicWALL für jedes Unternehmen die erste Wahl. 4

5 Technische Daten Leistung EX6000 EX7000 EX9000 Gleichzeitige Benutzer Unterstützt bis zu 250 gleichzeitige Unterstützt bis zu gleichzeitige Unterstützt bis zu Benutzer pro Node bzw. HA-Paar Benutzer pro Node mit gleichzeitige Benutzer pro Lastausgleich bzw. HA-Paar Node bzw. HA-Paar Hardware Formfaktor 1-HE-Rack-Einschub 1-HE-Rack-Einschub 2-HE-Rack-Einschub Abmessungen 43,18 x 42,54 x 4,44 cm 43,18 x 42,54 x 4,44 cm 68,6 x 48,2 x 8,8 cm (17,0 x 16,75 x 1,75 Zoll) (17,0 x 16,75 x 1,75 Zoll) (27,0 x 18,9 x 3,4 Zoll) Prozessor Intel Celeron 2,0 GHz Intel Core2 Duo 2,1 GHz Intel QUAD Xeon 2,46 GHz 1 GB DDR533 2 GB DDR533 Netzwerk 4 PCIe GB (Stack-Aufbau) 6 PCIe GB (Stack-Aufbau) (4) 10-GbE-SFP-Ports, (8) 1-GbE-Ports Stromversorgung Feste Stromversorgung Duale Stromversorgung, Hot-Swap-fähig Eingangsnennwerte VAC, 1,2 A VAC, 1,5 A, Hz oder VAC, 2,8 A VDC, 3,2 A* Leistungsaufnahme 75 W 150 W 320 W MTFB MTBF Stunden MTBF Stunden MTBF Stunden bei 35 C (95 F) bei 35 C (95 F) bei 35 C (95 F) Umgebungsbedingungen Betriebstemperatur: Erschütterungsfestigkeit (außer Betrieb) Gesetzliche Bestimmungen WEEE, EU RoHS, China RoHS 0 C bis 40 C (32 F bis 104 F) 110 g, 2 ms Emissionen FCC, ICES, CE, C-Tick, VCCI; MIC FCC, ICES, CE, C-Tick, VCCI; MIC FCC, ICES, CE, C-Tick, VCCI; MIC Sicherheit TÜV/GS, UL, CE TÜV/GS, UL, CE TÜV/GS, UL, CE PSB, CCC, BSMI, CB-Programm PSB, CCC, BSMI, CB-Programm PSB, CCC, BSMI, CB-Programm Die wichtigsten Funktionen Sicherheit FIPS-Zertifizierung Ja Ausstehend Verschlüsselung Authentifizierungsmethoden Verzeichnisse Kennwortverwaltung Zugriffssteuerungsoptionen End Point Control (EPC ) Zugriffs- und Anwendungsunterstützung WorkPlace Access (browserbasierter Zugriff) WorkPlace Mobile Access Connect Access Connect Mobile Dell SonicWALL Mobile Connect Management und Verwaltung Verwaltung Auditing Überwachung und Protokollierung Hochverfügbarkeitsoptionen Hochverfügbarkeit Sitzungslänge konfigurierbar, Chiffrierverfahren: DES, 3DES, RC4, AES, Hashcodes: MD5, SHA Digitale Zertifikate auf Serverseite, Benutzername/Kennwort, digitale Zertifikate auf Clientseite RSA SecurID und andere Einmalkennwort-Tokens, Dual/Stacked Authentication Microsoft Active Directory, LDAP (Active Directory, Sun iplanet u. a.), RADIUS; Auf LDAP/AD-Abfragen basierende dynamische Gruppen, Certificate Revocation Lists (CRL) Benachrichtigung bei Ablauf des Kennworts und Kennwortänderungen über das WorkPlace Portal Benutzer und Gruppe, Quell-IP und -Netzwerk, Zielnetzwerk, Service/Port (nur OnDemand und Connect), Definieren von Ressourcen nach Ziel-URL, Hostname oder IP-Adresse, IP-Bereich, Subnetz und Domäne, Tag, Datum, Uhrzeit und Zeitspanne, Browser-Chiffrierschlüssellänge, Policy Zones (Freigabe/Sperrung/Quarantäne des Zugriffs, Datensicherheit gemäß Endpunkt-Sicherheitsprofil), Zugriffskontrolle für das Dateisystem Erkennung von Dateien, Registrierungsschlüsseln, laufenden Prozessen und Device Watermarks; Advanced Interrogator (vereinfachte gezielte Endpunkterkennung inkl. detaillierter Konfigurationsdaten zu mehr als 100 Virenschutz-, Anti-Spyware- und Personal Firewall-Lösungen von McAfee, Symantec, Sophos, Trend u. a.), Datensicherheitsfunktionen: Cache Control (Datensicherheit), Secure Desktop (erweiterte Datensicherheit); einschließlich "Jailbreak"- und "Rooting"-Erkennung für ios und Android Geräte Clientloser Zugriff auf webbasierte Ressourcen, Webdateizugriff: SMB/ CIFS, DFS, personalisierte Lesezeichen, mehrere optimierte WorkPlace Portale für verschiedene Benutzergruppen, Zugriff auf TCP- oder UDP-basierte Anwendungen über das WorkPlace Portal (unter Nutzung des OnDemand Tunnel-Agents) Individuelle WorkPlace Unterstützung für Smartphone- und Tablet-Browser Zugriff auf TCP- oder UDP-basierte Anwendungen über vorinstallierten Agent (Unterstützung für Windows, Macintosh und Linux) Zugriff auf Web- und Client-/Serveranwendungen für Windows Mobile Geräte über einen Lightweight-Agent Zugriff auf Web- und Client-/Serveranwendungen für Apple ios und Google Android Geräte über einen Lightweight-Agent Management Console (AMC): zentralisierte webbasierte Verwaltung für alle Zugriffsoptionen, End Point Control Konfiguration, Richtlinien für die Zugriffssteuerung, Konfiguration des WorkPlace Portals, einfache Appliance- und Standort-übergreifende Replikation von Richtlinien, rollenbasierte Administration Advanced Reporting, Integration von RADIUS-Auditing und -Accounting Überwachung von Benutzerverbindungen, Ereignisalarme, Anzeige von Protokollen und Leistungsdaten über die Management Console, SNMP-Integration inkl. -spezifischer SNMP MIB, Unterstützung für zentralen SYSLOG-Server Unterstützung für hochverfügbare Cluster mit 2 Nodes, integriertem Lastausgleich und Stateful Authentication Failover Clustering Unterstützung für Arrays mit Lastausgleich und externen Standard-Load Balancern Hypervisor ESG und ESX (ab Version 4.0) Installiertes Betriebssystem Zugewiesener Speicher Benötigter Festplattenspeicher VMware-Kompatibilitätsrichtlinien für Hardware Gehärtetes SonicLinux 2 GB 80 GB E-Class SRA EX9000 SRA EX9000 Appliance 01-SSC-9574 Lizenz für gleichzeitige Benutzer 01-SSC-8470 Lizenz für gleichzeitige Benutzer 01-SSC-9942 Lizenz für gleichzeitige Benutzer 01-SSC-9946 Lizenz für gleichzeitige Benutzer 01-SSC-9948 * Inklusive Appliance-Add-Ons E-Class SRA EX7000 SRA EX7000 Appliance 01-SSC-9602 Lizenz für 100 gleichzeitige Benutzer 01-SSC-9616 Lizenz für 250 gleichzeitige Benutzer 01-SSC-9618 Lizenz für 500 gleichzeitige Benutzer 01-SSC-9647 Lizenz für gleichzeitige Benutzer 01-SSC-9649 Lizenz für gleichzeitige Benutzer 01-SSC-9651 Lizenz für gleichzeitige Benutzer 01-SSC-8470 * Inklusive Appliance-Add-Ons E-Class SRA EX6000 SRA EX6000 Appliance 01-SSC-9601 Lizenz für 25 gleichzeitige Benutzer 01-SSC-9612 Lizenz für 100 gleichzeitige Benutzer 01-SSC-9616 Lizenz für 250 gleichzeitige Benutzer 01-SSC-9618 E-Class Secure Remote Access Virtual Appliance 01-SSC-8468 Lizenz für 10 gleichzeitige Benutzer 01-SSC-9611 Lizenz für 25 gleichzeitige Benutzer 01-SSC-9612 Weitere Informationen zu Lizenz- und Support-Artikelnummern finden Sie unter Weitere Informationen zu Dell SonicWALL E-Class-Lösungen finden Sie unter Security Monitoring Services von Dell SecureWorks sind für diese Appliance Serie verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Dell SonicWALL, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dell SonicWALL ist eine eingetragene Marke von Dell SonicWALL, Inc. Auch alle anderen Dell SonicWALL Produkt- und Servicenamen sowie Slogans sind Marken oder eingetragene Marken von Dell SonicWALL, Inc. Andere hier genannte Produkt- und Firmennamen sind möglicherweise Marken bzw. eingetragene Marken ihrer jeweiligen Inhaber. 04/12 DSNWL 0018

Secure Mobile Access Appliance

Secure Mobile Access Appliance Secure Mobile Access Appliance Remote-Arbeit und BYOD-Initiativen unterstützen bei gleichzeitigem Schutz von Unternehmensdaten Die Mobilitäts- und BYOD-Trends stellen IT-Organisationen vor neue Herausforderungen

Mehr

Zugriffskontrolle für das Mobile Unternehmen SonicWALL Aventail Lösungen. Sven Janssen Country Manager Germany sjanssen@sonicwall.

Zugriffskontrolle für das Mobile Unternehmen SonicWALL Aventail Lösungen. Sven Janssen Country Manager Germany sjanssen@sonicwall. SonicWALL Zugriffskontrolle für das Mobile Unternehmen SonicWALL Aventail Lösungen Sven Janssen Country Manager Germany sjanssen@sonicwall.com SonicWALL: Das Unternehmen Gegründet 1991, weltweit vertreten

Mehr

Rund um Sorglos. Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office. [Datum einfügen]

Rund um Sorglos. Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office. [Datum einfügen] Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office [Datum einfügen] Ingeringweg 49 8720 Knittelfeld, Telefon: 03512/20900 Fax: 03512/20900-15 E- Mail: jebner@icte.biz Web:

Mehr

Appliances der Secure Remote Access Serie

Appliances der Secure Remote Access Serie Appliances der Secure Remote Access Serie Für mehr Produktivität Ihrer mobilen und Remote-Mitarbeiter bei gleichzeitigem Schutz vor Bedrohungen Die Dell SonicWALL Secure Mobile Access (SRA) Serie bietet

Mehr

Secure Remote Access-Serie

Secure Remote Access-Serie Secure Remote Access-Serie Erhöhen Sie die Produktivität Ihrer mobilen und Remote-Mitarbeiter und verbessern Sie den Schutz vor Bedrohungen Mit der zunehmenden Verbreitung von Mobilgeräten am Arbeitsplatz

Mehr

Secure Remote Access-Serie für KMUs

Secure Remote Access-Serie für KMUs Secure Remote Access-Serie für KMUs Benutzerfreundlicher und umfassender Secure Remote Access ohne Client Kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) sind heute auf zeitlich flexible und ortsunabhängige Mitarbeiter

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

www.eset.de Bewährt. Sicher.

www.eset.de Bewährt. Sicher. www.eset.de Bewährt. Sicher. Starke Authentifizierung zum Schutz Ihrer Netzwerkzugänge und -daten ESET Secure Authentication bietet eine starke zusätzliche Authentifizierungsmöglichkeit für Remotezugriffe

Mehr

Sicherheit im IT - Netzwerk

Sicherheit im IT - Netzwerk OSKAR EMMENEGGER & SÖHNE AG IT - SERVICES Email mail@it-services.tv WWW http://www.it-services.tv Stöcklistrasse CH-7205 Zizers Telefon 081-307 22 02 Telefax 081-307 22 52 Kunden erwarten von ihrem Lösungsanbieter

Mehr

Aventail SSL VPNs. Remote Access Controllers. Frank Schubert Technical Manager EMEA

Aventail SSL VPNs. Remote Access Controllers. Frank Schubert Technical Manager EMEA Aventail SSL VPNs Remote Access Controllers Frank Schubert Technical Manager EMEA 1 Agenda Notwendigkeit für Secure Remote Access Aventail SSL VPN Lösung: Detect Protect Connect Über uns 2 Notwendigkeit

Mehr

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it

Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn. 2006 Egon Pramstrahler - egon@pramstrahler.it Neuigkeiten in Microsoft Windows Codename Longhorn Windows Server - Next Generation Derzeit noch Beta Version (aktuelles Build 5308) Weder definitiver Name und Erscheinungstermin sind festgelegt Direkter

Mehr

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen Information als Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Schnelligkeit ab, mit der es seine Kunden erreicht. Eine flexible, zukunftsorientierte und effiziente Infrastruktur

Mehr

Business und Enterprise Cloud Sync, Backup- und Sharing-Lösungen

Business und Enterprise Cloud Sync, Backup- und Sharing-Lösungen Business und Enterprise Cloud Sync, Backup- und Sharing-Lösungen Private Cloud Synchronisation Online-Zusammenarbeit Backup / Versionierung Web Zugriff Mobiler Zugriff LDAP / Active Directory Federated

Mehr

VMware Horizon Workspace

VMware Horizon Workspace VMware Horizon Workspace Wilhelm Winkler Erwin Breneis 2010 VMware Inc. All rights reserved VMware Horizon Workspace Nativer Horizon View Client über Horizon mit SSO Zugriff auf Horizon über einen Horizon

Mehr

Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier

Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier Channel Development Manager Citrix Systems Deutschland GmbH Sicherer Zugriff auf alle Citrix Anwendungen und virtuellen Desktops Eine integrierte

Mehr

IT Systeme / Mobile Kommunikation HOB privacy-cube - Remote Desktop Zugang über das Internet

IT Systeme / Mobile Kommunikation HOB privacy-cube - Remote Desktop Zugang über das Internet IT Systeme / Mobile Kommunikation HOB privacy-cube - Remote Desktop Zugang über das Internet Seite 1 / 5 HOB privacy-cube Wir können ihnen das Gerät nach ihren Wünschen vorkonfigurieren. Angaben des Herstellers

Mehr

VPN-Technologien gestern und heute Entwicklungen, Tendenzen und Fakten

VPN-Technologien gestern und heute Entwicklungen, Tendenzen und Fakten VPN-Technologien gestern und heute Entwicklungen, Tendenzen und Fakten Dr. Matthias Rosche Manager Security Consulting 1 Agenda VPN-Technologien Kundenwünsche und Praxis Neue Lösungsansätze Empfehlungen

Mehr

präsentiert Aventail SSL VPN Appliances

präsentiert Aventail SSL VPN Appliances präsentiert Aventail SSL VPN Appliances Jens Albrecht, Dipl. El.-Ing. FH CEO Agenda Aventail Herausforderung Alternativen Aventail SSL VPN End Point Control Aventail Aventail Gegründet 1996 Erstes clientless

Mehr

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Überblick über Sage CRM Version 7.0 Unternehmen konzentrieren sich mehr denn je auf Prozesseffizienz und suchen nach Wegen, die Leistungsfähigkeit

Mehr

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten Tivoli Endpoint Manager für mobile Geräte Die wichtigste Aufgabe für Administratoren ist es, IT-Ressourcen und -Dienstleistungen bereitzustellen, wann und wo sie benötigt werden. Die Frage ist, wie geht

Mehr

So kontrollieren Sie den Zugriff von Laptops und Smartphones auf Ihr Unternehmensnetzwerk

So kontrollieren Sie den Zugriff von Laptops und Smartphones auf Ihr Unternehmensnetzwerk So kontrollieren Sie den Zugriff von Laptops und Smartphones auf Ihr Unternehmensnetzwerk Sicherheitskonzepte für Laptops und Smartphones: Gemeinsamkeiten und Unterschiede Executive Summary Neben Laptops

Mehr

So kontrollieren Sie den Zugriff von Laptops und Smartphones auf Ihr Unternehmensnetzwerk

So kontrollieren Sie den Zugriff von Laptops und Smartphones auf Ihr Unternehmensnetzwerk So kontrollieren Sie den Zugriff von Laptops und Smartphones auf Ihr Unternehmensnetzwerk Sicherheitskonzepte für Laptops und Smartphones: Gemeinsamkeiten und Unterschiede Inhalt Consumerization im IT-Bereich

Mehr

WINDOWS SERVER 2003 NEUERUNGEN WINDOWS SERVER 2012 UND VORTEILE DER MIGRATION. www.softline-solutions.de

WINDOWS SERVER 2003 NEUERUNGEN WINDOWS SERVER 2012 UND VORTEILE DER MIGRATION. www.softline-solutions.de WINDOWS SERVER 2003 NEUERUNGEN WINDOWS SERVER 2012 UND VORTEILE DER MIGRATION www.softline-solutions.de NEUERUNGEN IM WINDOWS SERVER 2012 Neuerung Beschreibung Vorteile Core Installation Installation ohne

Mehr

Leistungsbeschreibung tengo desktop

Leistungsbeschreibung tengo desktop 1/5 Inhalt 1 Definition 2 2 Leistung 2 3 Optionale Leistungen 3 4 Systemanforderungen, Mitwirkungen des Kunden 3 4.1 Mitwirkung des Kunden 4 4.1.1 Active Directory Anbindung 4 4.1.2 Verwaltung über das

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

Eine umfassende Unternehmenslösung für die private und berufliche Nutzung

Eine umfassende Unternehmenslösung für die private und berufliche Nutzung Eine umfassende Unternehmenslösung für die private und berufliche Nutzung Mobile Security Lösung für Unternehmen Einführung in Samsung KNOX DIE TECHNOLOGIE HINTER SAMSUNG KNOX Samsung KNOX ist eine Android-basierte

Mehr

Browser mit SSL und Java, welcher auf praktisch jedem Rechner ebenso wie auf vielen mobilen Geräten bereits vorhanden ist

Browser mit SSL und Java, welcher auf praktisch jedem Rechner ebenso wie auf vielen mobilen Geräten bereits vorhanden ist Collax SSL-VPN Howto Dieses Howto beschreibt wie ein Collax Server innerhalb weniger Schritte als SSL-VPN Gateway eingerichtet werden kann, um Zugriff auf ausgewählte Anwendungen im Unternehmensnetzwerk

Mehr

Windows 10 für Unternehmen Verwaltung

Windows 10 für Unternehmen Verwaltung Windows 10 für Unternehmen Verwaltung Name des Vortragenden Position des Vortragenden Hier bitte Partner- und/oder Microsoft Partner Network Logo einfügen Windows bietet die Verwaltungsfunktionen, die

Mehr

Starke Authentifizierung zum Schutz Ihrer Daten und Netzwerke

Starke Authentifizierung zum Schutz Ihrer Daten und Netzwerke Starke Authentifizierung zum Schutz Ihrer Daten und Netzwerke Eines der größten Sicherheitsrisiken sind schwache und verlorene Passwörter. ESET Secure Authentication stellt Einmal-Passwörter (OTPs) auf

Mehr

securemsp CloudShare Encrypted File Transfer & Collaboration Platform Secure-MSP GmbH 2013

securemsp CloudShare Encrypted File Transfer & Collaboration Platform Secure-MSP GmbH 2013 securemsp CloudShare Encrypted File Transfer & Collaboration Platform Secure-MSP GmbH 2013 Häufig gestellte Fragen... Wie geben wir unseren Zweigstellen Zugang zu sensiblen Daten? Wie komme ich unterwegs

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Endpoint Security. Where trust begins and ends. SINN GmbH Andreas Fleischmann Technischer Leiter. www.s-inn.de

Endpoint Security. Where trust begins and ends. SINN GmbH Andreas Fleischmann Technischer Leiter. www.s-inn.de Endpoint Security Where trust begins and ends SINN GmbH Andreas Fleischmann Technischer Leiter www.s-inn.de Herausforderung für die IT Wer befindet sich im Netzwerk? Welcher Benutzer? Mit welchem Gerät?

Mehr

bewegt den Appliance Markt Wählen Sie die beste Security Appliance für Ihre Kunden

bewegt den Appliance Markt Wählen Sie die beste Security Appliance für Ihre Kunden bewegt den Appliance Markt Wählen Sie die beste Security Appliance für Ihre Kunden UTM-1 : alles inclusive - alles gesichert Markt: Kleine bis mittelständische Unternehmen oder Niederlassungen Geschäftsmöglichkeiten:

Mehr

Samsung präsentiert KNOX

Samsung präsentiert KNOX Samsung präsentiert KNOX SAMSUNG KNOX-TECHNOLOGIE Bei Samsung KNOX handelt es sich um eine neuartige Lösung auf Android-Basis, mit der die Sicherheit der aktuellen Open-Source-Android-Plattform verbessert

Mehr

BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen

BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen BlackBerry Enterprise Server Express Systemvoraussetzungen Hardware-en: BlackBerry Enterprise Server Express Die folgenden en gelten für BlackBerry Enterprise Server Express und die BlackBerry Enterprise

Mehr

12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12. Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry

12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12. Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry 12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12 Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry NEU BEI BES12 v12.2 MULTI-OS EINSATZ (BYOD/COPE/COBO) BEWÄHRTE SICHERHEIT NEU Verbesserter

Mehr

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop 2 Übersicht XenDesktop Übersicht XenDesktop Funktionen und Komponenten. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Übersicht XenDesktop Themen des Kapitels Aufbau der XenDesktop Infrastruktur Funktionen von XenDesktop

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen Eine neutrale Marktbetrachtung ENTERPRISE MOBILITY Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG VORSTELLUNG Danijel Stanic Consultant & System

Mehr

Sicherheit für das mobile Netzwerk. Ist Ihre Sicherheitslösung auf die Anforderungen von heute vorbereitet?

Sicherheit für das mobile Netzwerk. Ist Ihre Sicherheitslösung auf die Anforderungen von heute vorbereitet? Sicherheit für das mobile Netzwerk Ist Ihre Sicherheitslösung auf die Anforderungen von heute vorbereitet? Inhalt Überblick 1 Eine neue Welt: Grundlegende Veränderungen beim Remote Access 2 Mobile Netzwerke:

Mehr

Sophos Complete Security

Sophos Complete Security Sophos Complete WLAN am Gateway! Patrick Ruch Senior Presales Engineer Agenda Kurzvorstellung der Firma Sophos, bzw. Astaro Das ASG als WLAN/AP Controller Aufbau und Konfiguration eines WLAN Netzes 2 Astaro

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr

Erfahren Sie mehr zu LoadMaster für Azure

Erfahren Sie mehr zu LoadMaster für Azure Immer mehr Unternehmen wechseln von einer lokalen Rechenzentrumsarchitektur zu einer öffentlichen Cloud-Plattform wie Microsoft Azure. Ziel ist es, die Betriebskosten zu senken. Da cloud-basierte Dienste

Mehr

Sophos Complete Security. Trainer und IT-Academy Manager BFW Leipzig

Sophos Complete Security. Trainer und IT-Academy Manager BFW Leipzig Sophos Complete Trainer und IT-Academy Manager BFW Leipzig Mitbewerber Cisco GeNUA Sonicwall Gateprotect Checkpoint Symantec Warum habe ICH Astaro gewählt? Deutscher Hersteller Deutscher Support Schulungsunterlagen

Mehr

Citrix Access Gateway - sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen

Citrix Access Gateway - sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen Citrix Access Gateway - sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen Peter Metz Sales Manager Application Networking Group Citrix Systems International GmbH Application Delivery mit Citrix Citrix NetScaler

Mehr

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service Stefan Mennecke, Director Stefan Mennecke, Director Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion RIM

Mehr

Windows Server 2012 R2

Windows Server 2012 R2 Windows Server 2012 R2 Eine Übersicht Raúl B. Heiduk (rh@pobox.com) www.digicomp.ch 1 Inhalt der Präsentation Die wichtigsten Neuerungen Active Directory PowerShell 4.0 Hyper-V Demos Fragen und Antworten

Mehr

Einfach - Flexibel - Sicher - Schnell - Effizient

Einfach - Flexibel - Sicher - Schnell - Effizient Secure Business Connectivity Einfach - Flexibel - Sicher - Schnell - Effizient Browserbasierter Remote Zugriff auf Ihre Geschäftsdaten Remote Desktop HOB PPP Tunnel Intranet Access Universal Gateway/Proxy

Mehr

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator AUSBILDUNG Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator Standardvariante: 28 Tage ITPEA inkl. Prüfungen Offizieller Preis 12.950,00 zzgl. MwSt. 15.410,50 inkl. MwSt. Unser Com

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

Citrix Networking-Lösungen. Mehr Tempo und Ausfallsicherheit mit physischen und virtuellen Appliances

Citrix Networking-Lösungen. Mehr Tempo und Ausfallsicherheit mit physischen und virtuellen Appliances Citrix Networking-Lösungen Mehr Tempo und Ausfallsicherheit mit physischen und virtuellen Appliances Citrix Networking-Lösungen Receiver Branch Repeater Access Gateway XenDesktop XenApp XenServer NetScaler

Mehr

BYOD: Lösungen für Smartphones im Unternehmenseinsatz

BYOD: Lösungen für Smartphones im Unternehmenseinsatz BYOD: Lösungen für Smartphones im Unternehmenseinsatz IT-Trends 2013, Bochum 24.04.2013 Ulrich Gärtner, Leiter Vertrieb Pallas GmbH Zünslerweg 13 44269 Dortmund Hermülheimer Straße 8a 50321 Brühl information(at)pallas.de

Mehr

WINDOWS APPLIKATIONEN UNTER LINUX/UNIX SECURE REMOTE ACCESS

WINDOWS APPLIKATIONEN UNTER LINUX/UNIX SECURE REMOTE ACCESS WINDOWS APPLIKATIONEN UNTER LINUX/UNIX SECURE REMOTE ACCESS Dipl.-Ing. Swen Baumann Produktmanager, HOB GmbH & Co. KG April 2005 Historie 2004 40 Jahre HOB Es begann mit Mainframes dann kamen die PCs das

Mehr

DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur)

DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur) DELL On-Demand Desktop Streaming-Referenzarchitektur (ODDS) (Bedarfsbasierte Desktop- Streaming-Referenzarchitektur) Ein technisches White Paper von Dell ( Dell ). Mohammed Khan Kailas Jawadekar DIESES

Mehr

Collax PPTP-VPN. Howto

Collax PPTP-VPN. Howto Collax PPTP-VPN Howto Dieses Howto beschreibt wie ein Collax Server innerhalb weniger Schritte als PPTP-VPN Server eingerichtet werden kann, um Clients Zugriff ins Unternehmensnetzwerk von außen zu ermöglichen.

Mehr

Sichere Mobilität für Unternehmen. Mario Winter Senior Sales Engineer

Sichere Mobilität für Unternehmen. Mario Winter Senior Sales Engineer Sichere Mobilität für Unternehmen Mario Winter Senior Sales Engineer Neue Herausforderungen Quelle: SPIEGEL Online Quelle: SPIEGEL Online Quelle: SPIEGEL Online Formfaktor Smartphone BYOD Bring Your Own

Mehr

Intelligent Application Gateway 2007 Abgrenzung und Mehrwert zum Internet Security Acceleration Server 2006

Intelligent Application Gateway 2007 Abgrenzung und Mehrwert zum Internet Security Acceleration Server 2006 Intelligent Application Gateway 2007 Abgrenzung und Mehrwert zum Internet Security Acceleration Server 2006 Kai Wilke Consultant - IT Security Microsoft MVP a. D. mailto:kw@itacs.de Agenda Microsoft Forefront

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Remote Access mit SSL VPN 1 1 1 1 2-3 3 4 4 4 5 5 6

Inhaltsverzeichnis. 1. Remote Access mit SSL VPN 1 1 1 1 2-3 3 4 4 4 5 5 6 Inhaltsverzeichnis. Remote Access mit SSL VPN a. An wen richtet sich das Angebot b. Wie funktioniert es c. Unterstützte Plattform d. Wie kann man darauf zugreifen (Windows, Mac OS X, Linux) 2. Aktive WSAM

Mehr

System Center Essentials 2010

System Center Essentials 2010 System Center Essentials 2010 Microsoft System Center Essentials 2010 (Essentials 2010) ist eine neue Verwaltungslösung aus der System Center-Produktfamilie, die speziell für mittelständische Unternehmen

Mehr

Mobile Sicherheit. Schutz für Unternehmen im Zeitalter der Mobilität

Mobile Sicherheit. Schutz für Unternehmen im Zeitalter der Mobilität Mobile Sicherheit Schutz für Unternehmen im Zeitalter der Mobilität Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 2 Verbreitung von BYOD 3 Compliance 5 Legacy-Infrastruktur 6 Verwaltung mobiler Geräte

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

Decus IT Symposium 2006

Decus IT Symposium 2006 Decus Wie unterscheiden sich klassische VPNs von HOBs Remote Desktop VPN Joachim Gietl Vertriebsleiter Central Europe 1 HOB RD VPN Was leistet HOB RD VPN? Einfacher, sicherer und flexibler Zugriff auf

Mehr

Identity & Access Management in der Cloud

Identity & Access Management in der Cloud Identity & Access Management in der Cloud Microsoft Azure Active Directory Christian Vierkant, ERGON Datenprojekte GmbH Agenda oidentity Management owas ist Azure Active Directory? oazure Active Directory-Editionen

Mehr

Steigerung der Benutzerproduktivität durch mehr Mobilität Klaus Hild khild@novell.com

Steigerung der Benutzerproduktivität durch mehr Mobilität Klaus Hild khild@novell.com Steigerung der Benutzerproduktivität durch mehr Mobilität Klaus Hild khild@novell.com Principal System Engineer Collaboration & File Management Novell GmbH Mobile Produktivität Mobile Produktivität von

Mehr

Unified Threat Management als Ersatz für das Microsoft TMG/IAG

Unified Threat Management als Ersatz für das Microsoft TMG/IAG Unified Threat Management als Ersatz für das Microsoft TMG/IAG Infotag 19.09.2013 Daniel Becker Microsoft TMG/IAG Einsatzzwecke Firewall Proxyserver AntiSpam Gateway Veröffentlichung von Webdiensten Seit

Mehr

GEZIELT MEHR SICHERHEIT MIT 4I ACCESS SERVER & 4I CONNECT CLIENT

GEZIELT MEHR SICHERHEIT MIT 4I ACCESS SERVER & 4I CONNECT CLIENT Seite 1/7 GEZIELT MEHR SICHERHEIT MIT 4I ACCESS SERVER & 4I CONNECT CLIENT ZENTRAL LOKALE MANAGEMENT-PLATTFORM FÜR EINE W ELTWEIT SICHERE INDUSTRIELLE KOMMUNIKATION. Seite 2/7 Auf den folgenden Seiten

Mehr

MOC 2238 - Implementieren und Verwalten der Sicherheit in einem Microsoft Windows Server 2003-Netzwerk

MOC 2238 - Implementieren und Verwalten der Sicherheit in einem Microsoft Windows Server 2003-Netzwerk MOC 2238 - Implementieren und Verwalten der Sicherheit in einem Microsoft Windows Server 2003-Netzwerk Unterrichtseinheit 1: Planen und Konfigurieren einer Autorisierungs- und Authentifizierungsstrategie

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

Symantec Mobile Computing

Symantec Mobile Computing Symantec Mobile Computing Zwischen einfacher Bedienung und sicherem Geschäftseinsatz Roland Knöchel Senior Sales Representative Endpoint Management & Mobility Google: Audi & Mobile Die Mobile Revolution

Mehr

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause we do IT better 08:30 Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure 10:05 10:30 Kaffeepause AirWatch Mobile Device Management VMware

Mehr

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4 Desktopvirtualisierung mit Vmware View 4 Agenda Warum Desktops virtualisieren? Funktionen von VMware View Lizenzierung VMware Lizenzierung Microsoft Folie 2 Herausforderung bei Desktops Desktopmanagement

Mehr

EXCHANGE 2013. Neuerungen und Praxis

EXCHANGE 2013. Neuerungen und Praxis EXCHANGE 2013 Neuerungen und Praxis EXCHANGE 2013 EXCHANGE 2013 NEUERUNGEN UND PRAXIS Kevin Momber-Zemanek seit September 2011 bei der PROFI Engineering Systems AG Cisco Spezialisierung Cisco Data Center

Mehr

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix XenDesktop, XenApp Wolfgang Traunfellner Senior Sales Manager Austria Citrix Systems GmbH Herkömmliches verteiltes Computing Management Endgeräte Sicherheit

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Das iphone im Unternehmen St. Galler Tagung, 28. März 2012 Philipp Klomp Geschäftsführer Philipp.klomp@nomasis.ch Über uns Schweizer AG mit Sitz in Langnau ZH Consulting, Integrations-

Mehr

- Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen

- Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen - Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen an diesem Dokument und den hierin beschriebenen Produkten

Mehr

Bin ich fit für myconvento?

Bin ich fit für myconvento? Bin ich fit für myconvento? Sie planen den Einsatz unserer innovativen Kommunikationslösung myconvento und fragen sich gerade, ob Ihr Rechner die Anforderungen erfüllt? Hier erfahren Sie mehr. Inhalt Was

Mehr

Einfach - Flexibel - Sicher - Schnell - Effizient

Einfach - Flexibel - Sicher - Schnell - Effizient Secure Business Connectivity Einfach - Flexibel - Sicher - Schnell - Effizient Browserbasierter Remote Zugriff auf Ihre Geschäftsdaten Remote Desktop SSL-VPN File Access Intranet Access Universal PPP Tunnel

Mehr

Produktpakete von MobileIron

Produktpakete von MobileIron Produktpakete von MobileIron Die Enterprise Mobility Management [EMM] Lösung von MobileIron ist eine für spezielle Zwecke entwickelte mobile IT-Plattform. Sie bietet Benutzern nahtlosen Zugriff auf alle

Mehr

über mehrere Geräte hinweg...

über mehrere Geräte hinweg... Es beginnt mit einer Person... deren Identität bestätigt wird... über mehrere Geräte hinweg... mit Zugriff auf Apps... auf einheitliche Weise. MITARBEITER # 0000000-000 CONTOSO Am Anfang steht die Identität

Mehr

Druck für Unternehmen leicht gemacht

Druck für Unternehmen leicht gemacht Druck für Unternehmen leicht gemacht Wenn User wissen, wie man eine E-Mail versendet oder eine Webseite aufruft, dann können sie auch mit EveryonePrint drucken EveryonePrint ist die perfekte Lösung für

Mehr

Alcatel-Lucent VitalQIP Appliance Manager

Alcatel-Lucent VitalQIP Appliance Manager Alcatel-Lucent Appliance Manager End-to-end, mit hohem Funktionsumfang, anwendungsbasiertes und IP-Adressenverwaltung Optimierung der Verwaltung und Senkung der Verwaltungskosten mit dem Appliance Manager

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA ZENTRALE FIREWALL IN DER RHEIN-NECKAR-CLOUD PSFW_PFK_MA_20201505

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA ZENTRALE FIREWALL IN DER RHEIN-NECKAR-CLOUD PSFW_PFK_MA_20201505 GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA ZENTRALE FIREWALL IN DER RHEIN-NECKAR-CLOUD PSFW_PFK_MA_20201505 PROAKTIVER SCHUTZ FÜR IHRE DATEN Nur eine Firewall, die kontinuierlich

Mehr

Panel1 UG Hosted Exchange 2013. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt

Panel1 UG Hosted Exchange 2013. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Panel1 UG Hosted Exchange 2013 Die klassische perfekte Lösung für Email Groupware und Zusammenarbeit Hosted Exchange 2013 Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Telefon: 07348 259

Mehr

Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos

Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Der Smartphone Markt Marktanteil 2011 Marktanteil 2015 Quelle: IDC http://www.idc.com Tablets auf Höhenflug 3 Was ist

Mehr

10 Möglichkeiten, wie Sie Ihr Netzwerk sicher optimieren können

10 Möglichkeiten, wie Sie Ihr Netzwerk sicher optimieren können 10 Möglichkeiten, wie Sie Ihr Netzwerk sicher optimieren können Mit SonicWALL Next-Gen Firewall Application Intelligence and Control und der WAN Acceleration Appliance (WXA)-Serie Inhaltsverzeichnis Sichere

Mehr

Für richtige ICT-Security

Für richtige ICT-Security 27. Mai 2013 Sumpfstrasse 32 6300 Zug Schweiz www.insinova.ch Für richtige ICT-Security Sichere Lösungen für unsichere Zeiten. Unser Portfolio umfasst: Verschlüsselung Festplatten-Verschlüsselung

Mehr

Clientless SSL VPN (WebVPN)

Clientless SSL VPN (WebVPN) Clientless SSL VPN (WebVPN) realisiert mit CISCO ASA 5500 1 Autor: Michael Buth Warp9 GmbH Scheibenstr.109 48153 Münster http://warp9.de/ Datum: 03. Juni 2009 Version: 1.0 Dieses Dokument ist nur für den

Mehr

Bring Your Own Device

Bring Your Own Device Bring Your Own Device Was Sie über die Sicherung mobiler Geräte wissen sollten Roman Schlenker Senior Sales Engineer 1 Alles Arbeit, kein Spiel Smartphones & Tablets erweitern einen Arbeitstag um bis zu

Mehr

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt. Arbeitsblätter Der Windows Small Business Server 2011 MCTS Trainer Vorbereitung zur MCTS Prüfung 70 169 Aufgaben Kapitel 1 1. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

Mehr

Einfacher und sicherer Anwendungszugriff von überall her

Einfacher und sicherer Anwendungszugriff von überall her Einfacher und sicherer Anwendungszugriff von überall her Citrix Access Gateway das beste SSL VPN für den sicheren Remote-Zugriff auf Citrix XenDesktop und Citrix XenApp Leader: Gartner Magic Quadrant für

Mehr

Best practices Citrix XenMobile

Best practices Citrix XenMobile Best practices Citrix XenMobile Stephan Pfister Citrix Certified Instructor 2015 digicomp academy ag Inhalt Die Beweggründe für mobile computing, Anforderungen, Herausforderungen Die richtige Projektinitialisierung

Mehr

Eine native 100%ige Cloud-Lösung.

Eine native 100%ige Cloud-Lösung. Eine native 100%ige Cloud-Lösung. Flexibel. Skalierbar. Sicher. Verlässlich. Autotask Endpoint Management bietet Ihnen entscheidende geschäftliche Vorteile. Hier sind fünf davon. Autotask Endpoint Management

Mehr

Lizenzierung von Windows Server 2012

Lizenzierung von Windows Server 2012 Lizenzierung von Windows Server 2012 Das Lizenzmodell von Windows Server 2012 Datacenter und Standard besteht aus zwei Komponenten: Prozessorlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung

Mehr

Das Citrix Delivery Center

Das Citrix Delivery Center Das Citrix Delivery Center Die Anwendungsbereitstellung der Zukunft Marco Rosin Sales Manager Citrix Systems GmbH 15.15 16.00 Uhr, Raum B8 Herausforderungen mittelständischer Unternehmen in einer globalisierten

Mehr

CLOUD APPS IM UNTERNEHMEN VERWALTEN. So meistern Sie die Herausforderungen. Whitepaper

CLOUD APPS IM UNTERNEHMEN VERWALTEN. So meistern Sie die Herausforderungen. Whitepaper CLOUD APPS IM UNTERNEHMEN VERWALTEN So meistern Sie die Herausforderungen Whitepaper 2 Die Herausforderungen bei der Verwaltung mehrerer Cloud Identitäten In den letzten zehn Jahren haben cloudbasierte

Mehr

Herzlich willkommen. Mobile Devices in der öffentlichen Verwaltung sicher managen baramundi software AG

Herzlich willkommen. Mobile Devices in der öffentlichen Verwaltung sicher managen baramundi software AG Herzlich willkommen Mobile Devices in der öffentlichen Verwaltung sicher managen baramundi software AG Tobias Frank (Geschäftsleitung) Beim Glaspalast 1 Fon: + 49 (821) 5 67 08-12 86153 Augsburg E-Mail:

Mehr

McAfee Data Loss Prevention Discover 9.4.0

McAfee Data Loss Prevention Discover 9.4.0 Versionshinweise Revision B McAfee Data Loss Prevention Discover 9.4.0 Zur Verwendung mit McAfee epolicy Orchestrator Inhalt Informationen zu dieser Version Funktionen Kompatible Produkte Installationsanweisungen

Mehr

Integrierte Sicherheitslösungen

Integrierte Sicherheitslösungen Integrierte Sicherheitslösungen Alexander Austein Senior Systems Engineer Alexander_Austein@symantec.com IT heute: Kunstwerk ohne Einschränkung IT ermöglicht unendlich viel - Kommunikation ohne Grenzen

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Beschreibung: Die Teilnehmer lernen verschiedene Topologien des Oracle Application

Mehr

HOB Remote Desktop VPN

HOB Remote Desktop VPN HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstr. 3 90556 Cadolzburg Tel: 09103 / 715-0 Fax: 09103 / 715-271 E-Mail: support@hob.de Internet: www.hob.de HOB Remote Desktop VPN Sicherer Zugang mobiler Anwender und Geschäftspartner

Mehr