DAS MONTAGSBLATT. Offenes Forum an der Freien Waldorfschule Landsberg. Nummer 05 / Januar Foto von Jennifer Daum, 7.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DAS MONTAGSBLATT. Offenes Forum an der Freien Waldorfschule Landsberg. Nummer 05 / 19.03. Januar 2012. Foto von Jennifer Daum, 7."

Transkript

1 DAS MONTAGSBLATT Nummer 05 / Januar 2012 Foto von Jennifer Daum, 7. Klasse Offenes Forum an der Freien Waldorfschule Landsberg

2 Veranstaltungen Veranstaltungen Elternsprechtag Liebe Eltern! Am Freitag, den findet wie jedes Jahr unser Elternsprechtag statt. Sie können sich mitten im Schuljahr an einem Nachmittag mit den Lehrern darüber unterhalten, wie es Ihren Kindern geht. Sie haben pro Lehrer ca. 10 Sprechzeit zwischen 15 und 18 Uhr. Wenn Sie eine kleine Pause haben, wartet auf Sie Kaffee und Kuchen in der Cafeteria. Nutzen Sie unser Angebot! Wir freuen uns auf Sie. Bitte rufen Sie folgende Eltern am Freitag, den zwischen 16 und 19 Uhr an, um die Sprechzeiten zu vereinbaren: Familie CATI (08206/961819) für Gespräche bei... Fr. Ayasse, Fr. Baumeister, Hr.Dr. Bembé, Fr. Bergk, Fr. Bruckmüller, Fr. Busch, Hr.Dr. Damm-Blumrich, Fr. Föll, Hr. Gerstmeier, Fr. Giggenbach, Hr. Goetz, Fr. Gronauer Familie HOLUSEK/LIPPERT (08806/924953) für Gespräche bei... Frau Haensel, Hr. Hauer, Fr. Herzner, Fr. Klessinger, Hr. Krüger, Hr. Landwehr, Fr. Leiser, Hr. Löffelmann, Fr. Lugmair, Fr.Dr. Maier, Hr. Meister, Fr. Panizza Familie SCHULZ (08193/939870) für Gespräche bei... Fr. Pfeiffer, Fr. Pfister, Fr. Renner, Fr. Schwendimann, Fr. Seul-Linnen- berg, Hr. Sitzberger, Fr. Sommer, Fr. Strohmeier-Dausch, Hr. Thalmayer, Fr. Trillitzsch, Fr. Umbach, Hr. Wittmann, Hr. Wolff Gute Gespräche mit Ihnen wünscht sich das Lehrerkollegium Annerose Baumeister Lesekreis wird fortgesetzt Die geistige Führung des Menschen und der Menschheit Seit einigen Jahren trifft sich eine kleine Gruppe an der Anthroposophie interessierter Menschen zu einem Leseabend in der Schule. Wir wollen als nächstes Die geistige Führung des Menschen und der Menschheit von Rudolf Steiner ( GA 15 /TB 614) gemeinsam lesen und arbeiten. Wer noch dazu kommen möchte ist herzlich eingeladen. Der Lesekreis trifft sich immer alle 14 Tage am Dienstagabend um 20.00h im Hüteraum /Südhaus. Die nächsten beiden Termine sind Di, und Di Interessenten bitte melden bei E. Haensel (Tel ) Neue Leinwände eingetroffen! Die große Nachfrage nach bespannten Keilrahmen hält zu unserer Freude an. Nach der Monatsfeier waren unsere Lagerstände bis auf einige wenige Exemplare ausgegeben. Deshalb haben wir sofort wieder für Nachschub gesorgt. Die Ausgabe geht also wie gewohnt weiter: während des Pausenbrotverkaufs (von 9.35 bis 9.50 Uhr) und während der Öffnungszeiten der Schulbücherei (Montags bis donnerstags jeweils bis Uhr, freitags bis Uhr). Wir nehmen auch gerne bereits fertige Kunstwerke entgegen, zurzeit sind einige schon mal im Schaukasten der Schulbücherei ausgestellt. Wir freuen uns, dass die Aktion Chorkunst - Kleine Kunst für großen Chor so gut angenommen wird und sind schon sehr gespannt auf die Ausstellung der großartigen kleinen Kunstwerke beim Sommermarkt. Sigrid Lugmair Fotos von Jennifer Daum, 7. Klasse 2 3

3 Aktuelles Photovoltaikanlage von Naturstrom auf den Dächern der Schule und Beteiligungsmöglichkeit Liebe Eltern, liebe Mitarbeiter, liebe Freunde, im Sommer letzten Jahres hat die Firma Naturstrom auf einem Teil unserer Dächer eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 53,6 kwp gebaut. Diese Anlage läuft seit mit sehr gutem Ertrag. Die Bilanz vom : Mit der Photovoltaikanlage erzeugter Strom: KWh 22t CO² Einsparung Davon Einspeisung ins Netz: kwh 12t CO² Einsparung Davon Eigenverbrauch der Schule kwh 10t CO² Einsparung Strombezug aus dem (Naturstrom)Netz kwh. 10t CO² Einsparung Damit wurde knapp 50 % unseres Stromverbrauchs auf unseren Dächern erzeugt! Damit ist die Bilanz des Strombezugs CO² neutral und damit auch klimaneutral. Vom bis hat die Anlage weitere kwh Strom erzeugt und damit 4t CO² eingespart. Wer ganz aktuell sehen will, was die Anlage erzeugt, der hat am Eingang zu den Werkstätten neben der Hüte die Möglichkeit am neuen Display die aktuelle Leistung der Photovoltaikanlage zu sehen. Zusätzlich ist die aktuelle Leistung auch übers Internet einsehbar: h5p://www.sunnyportal.com/templates/publicpageoverview.aspx?plant=82ab2e7a 8f e7dc6b1667e Der Link wird in Kürze auch auf der Homepage der Schule unter Energiewende stehen und kann damit direkt in den Browser kopiert bzw. die Seite direkt von dort aus aufgerufen werden. Beteiligungsmöglichkeit Für Eltern, Mitarbeiter und Freunde gibt es nun auch die Möglichkeit sich an der Photovoltaikanlage auf den Dächern unserer Schule in Form von Genussrechten zu beteiligen. Naturstrom hat dafür ein Angebot erstellt (siehe Kasten weiter unten). Die Beteiligung wird von Naturstrom vertraulich behandelt, so dass niemand im Verein erfährt, wer sich beteiligt Nach den Osterferien wird der Vorstand von Naturstrom, Dr. Banning, die Beteiligungsmöglichkeit in der Schule vorstellen. Dazu wird es auch eine Anlagenführung geben. Termin: in der Freien Waldorfschule Landsberg Egmont Wolff Uhr Besichtigung der Photovoltaikanlage der Freien Waldorfschule Landsberg mit Naturstrom-Vorstand Dr. Banning Uhr Dr. Banning: Vorstellung der Beteiligungsmöglichkeit an der Photovoltaikanlage auf den Dächern der Schule durch Genussrechte Das Genussrechtsangebot im Überblick: Termin: in der Freien Waldorfschule Landsberg Egmont Wolff Uhr Besichtigung der Photovoltaikanlage der Freien Waldorfschule Aktuelles Landsberg mit Naturstrom-Vorstand Dr. Banning Uhr Dr. Banning: Vorstellung der Beteiligungsmöglichkeit an der Photovoltaikanlage auf den Dächern der Schule durch Genussrechte Das Genussrechtsangebot im Überblick: Betreibergesellschaft NaturStromQuelle 3 GmbH &Co. KG, Tochtergesellschaft der NATURSTROM AG Nominalwert je Genussrecht Euro Anzahl Genussrechte 60 Volumen: Euro Zeichnungsfrist Ab Ausgabe bis Ausgabeaufschlag Entfällt Laufzeit Bis Dividende 5 % Vorzeitige Kündigungsmöglichkeit Zum und eines Jahres unter Wahrung einer Kündigungsfrist von 3 Monaten, frühestens ab Steuerliche Behandlung des Anlegers Einkünfte aus Kapitalvermögen Investitionsobjekt Photovoltaikanlage, Aufdachanlage, 53,6 kwp Investitionsstandort Landsberg (Waldorfschule) Foto von Dominik Erhardt Betreibergesellschaft NaturStromQuelle 3 GmbH &Co. KG, 4 Tochtergesellschaft der NATURSTROM AG Nominalwert je Genussrecht Euro 5 Anzahl Genussrechte 60 Volumen: Euro

4 Veranstaltungen Aktuelles Veranstaltungen der anthroposophischen Gesellschaft Freitag/Samstag, 23./24.3., Drei Vorträge Florian Roder Das ringende Ich Krise und Einweihung im Lebenslauf Rudolf Steiners. Freitag, 20 Uhr: Schlüsselbegegnungen um 1879 Samstag, 17 Uhr: Der Abgrund um die Jahrhundertwende Samstag, 20 Uhr: Das Epochenjahr 1917 Rudolf Steiners ureigene Mission Mondknoten und Zeiterkenntnis Rudolf Steiners Lebenslauf war der eines Eingeweihten. Alles musste durch individuelles Streben errungen werden. Das ist die Bedingung der Bewusstseinsseele, die zur Freiheit aufsteigt. Drei Abschnitte aus diesem an geistigen Einschlägen überreichen Leben werden in den Vorträgen herausgenommen drei Abschnitte, die zeitlich getrennt sind, aber bei genauerer Ansicht durch einen inneren Rhythmus verbunden erscheinen. An ihnen wird deutlich, dass bei Persönlichkeiten von dem Maß Rudolf Steiners mit den individuellen Entwicklungsschritten weltgeschichtliche und geisthistorische Motive verknüpft sind. Dienstag, Osterimagination Uhr Der Mensch zwischen Luzifer und Ahriman Vorstufen der plastischen Gruppe Rudolf Steiners und die Gruppe selbst (fotografische Darstellungen) werden uns im Gespräch hilfreich sein. Gemeinsam mit einer Übung aus der Heileurythmie führen sie uns zu einem Erleben des Menschseins zwischen zwei polaren Kräften, das Vorbereitung werden kann für die anschließende Lesung der Osterimagination Rudolf Steiners (GA 229). Erika Leiste, Tobias Röper und Florian Zebhauser 20 Uhr, Lesung der Osterimagination durch Bodo Bühling Freitag, 30. 3, 20 Uhr Geschlossene Augen Vor-Osterfeier im Zusammenhang des Jahrestages der Natur- u. Atomkatastrophe in Japan Vortrag, Michael Debus, Stuttgart Die Vernichtung und Auferstehung im Volksschicksal Japans Künstlerische Umrahmung mit vier Klavierwerken von Toru Takemitsu ( ) Aleph-Ensemble München (Eurythmie: E. Yoshida, R. Penzel, Klavier: K. Yoshida) 50 Jahre Friedel-Eder-Schule München Uhr Öffentliche Monatsfeier, Getränke, 10:00 Uhr Präsentationen Uhr Erfolge für alle, Arthur Senkrecht und Bastian Pusch, Komik und Theater im Festsaal der Rudolf-Steiner-Schule Daglfing FRAUEN RAUM 6 wohltuende Abende montags von Uhr im Atelierhaus Malerweg 13 in Riederau für Frauen ab 40 Innere Quellen aufspüren und künstlerisches Ausprobieren Informationen rund um den Wechsel 1. Orientierung: Wo stehe ich? Wo will ich hin? 2. Wechseljahre was wechselt, wie helfe ich mir selbst? 3. Eine Schatzsuche: Mein Leben in Farben und Formen. 4. Bedürfnisse entdecken: neuer Genuss für mein Leben! 5. Spielerisch durch die Zeit des Wandels. 6. Dem Leben neuen Boden geben. Termine: 23.April, 7. Mai, 21.Mai, 18.Juni, 2.Juli, 16.Juli Kosten : 22.- /Abend, 1 Abend 30.-, max. 10 TN Leitung: Monica Stadler- Gullotta, Cathrine Hölzel, Kunsttherapeutin Anmeldefrist bitte 3 Tage vor dem Termin Kontakt/Anmeldung über Cathrine Hölzel 08807/ Waldorfpädagogische Weiterbildung für die Arbeit in Waldorfschulen Waldorfkindergärten Heilpädagogischen Einrichtungen Kinderkrippen und Spielgruppen Horten und Mittagsbetreuungen Das Südbayerische Seminar für Waldorfpädagogik und Erwachsenenbildung bietet eine dreijährige Weiterbildung zum Waldorfpädagogen an, sowie weitere fachspezifische Fortbildungen für die Arbeit in Waldorfeinrichtungen. Soweit freie Plätze vorhanden sind, nehmen wir gerne Eltern auf, die einen vertiefenden Einblick in die Waldorfpädagogik suchen. I N F O R M A T I O N S A B E N D 25. April 2012 um Uhr im Pavillon der Rudolf-Steiner-Schule Schwabing Leopoldstr. 17, München (U3/U6 Giselastraße) Ihre weiteren Fragen beantworten wir Ihnen gerne dienstags Uhr unter Tel: 089/ Weitere Informationen: 6 7

5 Kleinanzeigen Anzeige Wir verkaufen unsere sehr ruhige und geräumige DHH in Finning wegen Umzug nach München. Ziegelbauweise, Niedrigenergiestandard, Wärmepumpenheizung, Holzfenster, Holz- und Steinfußböden, Massivholz-EBK / sehr schöner Garten in Ortsrandlage, Bj.: m² Wfl. auf 500 m² Grund - Montagsblattpreis: ohne Prov. / Immoscout ID: Terminvereinbarung mit Familie Nüßle unter: Schülerin aus der 9. Klasse sucht dringend!! eine: Mitfahrgelegenheit um 12 : 15 UHR nach Kaufering, Bahnhof, damit sie den Zug um 12 Uhr 30 noch erwischen kann. Bitte, bitte meldet Euch unter Vielen Dank!!! Suche dringend Kontakt nach Ungarn! Wer spricht die Sprache und fährt öfters hin? Bitte melden bei U. Bonhoeffer, / Umzugskartons zu verschenken. Schnellkomposter Juwel, wie neu für 30 (neu 100 ) zu verkaufen. Fiedler An IT-ler, PC-Freaks: Suche gebr. Notebook oder PC ohne Schnickschnack. Tel H E I L E U R Y T H M I E Gudrun Schwarz Dreidimensionales Gestalten und Bildhauerei für Kinder und Jugendliche in den Osterferien Workshop In meinem Atelier biete ich an diesen drei Vormittagen den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit an, sich auf ihre ganz persönliche Weise dem dreidimensionalen Gestalten zu nähern. Für unsere Waldorfkindergärten in Dießen, Finning, Kaufering und Landsberg suchen wir ab September 2012 Praktikanten/Innen, Helfer/Innen im Freiwilligen Sozialen Jahr, Helfer/Innen im Bundesfreiwilligendienst. Bewerbungen bitte direkt an die Kindergärten oder an den Verein Christian Morgenstern e.v., Frau Geßner Eurythmiekurse_11_3_Layout Münchener Str. 72, Landsberg/Lech, 19:00 Seite Tel / , Fax 08191/ Angeboten werden verschiedene Materialien, wie zum Beispiel weichere Sandsteine, Ytongsteine, Draht, Schnur, Holzabschnitte, Papier, Farben, Nägel, Werkzeug, etc., aus denen unter Anleitung kreativ gestaltet werden kann. Es dürfen Materialien zusammengefügt und auch abgetragen werden. Die Kinder und Jugendlichen werden altersgemäß geführt und unterstützt, um mit viel Spaß zu ihrem eigenen Kunstwerk zu finden. HeileurytHMie eurythmie Künstlerische Eurythmiekurse Laut-Eurythmie und Ton-Eurythmie 15.-/Std. Mittwoch, 9:00-10:00 Uhr Raum 443, Malteserstraße 443a, Landsberg Eine Stunde kostenlos dabei sein und die Eurythmie kennenlernender Kurs ist offen für weitere Interessierte Kurszeiten: Kurskosten: Kursort: Montag 2. April bis Mittwoch 4.April 9.30 Uhr bis Uhr 95,- inklusive Material Atelier Rapp/Lang Denklingen, Bergstraße 20 Maria OsterMaier Tel Laut-Eurythmie 10.-/Std. Donnerstag, 19:30-20:30 Uhr Beginn: 26. April 2012 Martinstherapeutikum, Eberle-Kögl-Str. 23, Marktoberdorf Info: oder Leitung: Cornelia Rapp-Lang, Bildhauerin 8 9

6 Speiseplan Anzeigen SPEISEPLAN Für die dritte Klasse Mo Di Mi Do Fr Knödeltag Nudeltag Strudeltag Würschtltag Suppentag Letzte Woche vor den Osterferien Mo Di Mi Do Gaisburger Marsch, Arme Ritter Nudelauflauf, Obstsalat Gefüllter Spitzkohl mit Kartoffeln, Vanillepudding Gebratene Maispflanzerl, Rote Grütze mit Sahne Sommer Kochen mit Giovanni in der Toskana Seit mehr als 20 Jahren ist das Gästehaus Pian di Bonano in der Toskana Anlaufpunkt für die Kunstreisen der Waldorfschulen. Hunderte Schülerinnen und Schüler haben von hier aus die Toskana und ihre Kunstschätze erforscht und hier Tage verbracht, an die sie gerne zurückdenken. Vielen hat Giovannis italienische Küche besonders gut geschmeckt. Für Eltern und Verwandte von Schülern gibt es nun die Gelegenheit, das legendäre Schülerquartier einmal selbst zu erleben und dazu auch gleich eine praktische Einführung in die Kunst des Kochens und die italienischen Tafelfreuden zu bekommen: Vom 18. bis 25. August 2012 bietet Giovanni eine kulinarische Woche mit Kochkurs in der Toskana an! Natürlich sind auch LehrerInnen und ehemalige SchülerInnen willkommen. Alles Nähere siehe Giovannis Webseite: Wir freuen uns sehr über die vielen Gäste, bitten sie aber sich unbedingt bis 10:00 Uhr in der Cafeteria anzumelden, entweder mit einer Bestellmarke, oder unter der Tel. Nr.: 08191/

7 Kindergärten Anzeigen Termine Kindergarten Landsberg Fr Fortbildung der Kindergarten bleibt geschossen Mo Uhr 6. Initiativkreis Fr erster Waldtag beider Gruppen Fr Uhr Gartenaktionstag Sa Uhr Gartenaktionstag Mo bis Fr Osterferien-Feriengruppe Kindergarten Kaufering Fr Osterabschluss (Gruppe) Di Osterfeier (Gruppe) Di Initiativkreis (20 Uhr) Mo Fortbildung (Der Kindergarten ist geschlossen) Erzählabend im Waldorfkindergarten Finning Am Freitag, , um Uhr findet im Waldorfkindergarten Finning wieder ein Erzählabend für Erwachsene statt. Sie sind herzlich eingeladen, eigene Texte oder die von Ihren Lieblingsautoren mitzubringen und vorzulesen oder sich vorlesen zu lassen. Oder Sie kommen einfach nur zum Zuhören, was die anderen so mitgebracht haben. Über Ihren Besuch freuen wir uns! Ort: Waldorfkindergarten Finning, Findingstr. 8, Finning Herzliche Grüße Jenny Maucher und Sabine Meidinger Zum 1. September 2012 suchen wir für unseren Waldorf-Kindergarten in Landsberg/Lech eine Erzieherin, Kinderpflegerin oder Anerkennungspraktikantin als Zweitkraft mit mindestens 33, bis zu 40 Wochenstunden. Neben 25 fröhlichen Kindern erwarten Sie ein aufgeschlossenes Kollegium unserer Waldorfkindergärten in Dießen, Finning, Kaufering und Landsberg wie auch der Freien Waldorfschule Landsberg. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: Verein Christian Morgenstern e.v., z.hd. Frau Geßner, Münchener Str. 72, Landsberg/Lech, Tel / oder -44, Fax 08191/ , Bekis Naturfriseur Friseurmeisterin Rebekka Stümpfl Hinterer Anger Landsberg am Lech Tel / Heinrich Brettschneider Internist Anthroposophische Medizin(GAÄD) Homöopathie Naturheilkunde THERAPEUTISCHE SCHWERPUNKTE: ALLERGIEN, NEURODERMITIS, ASTHMA VERDAUUNGSSTÖRUNGEN, MIGRÄNE KINDLICHE ENTWICKLUNGSSTÖRUNGEN ADS, ADHS, ERSCHÖPFUNGSZUSTÄNDE MISTELTHERAPIE BEI KREBS DEPRESSIONEN, PANIK-SYNDROME, RHEUMA, AUTO-IMMUNKRANKHEITEN *** Tel Vordere Mühlgasse 187, Landsberg/Lech (gleich neben dem Bastel Laden) Heileurythmie in Wörthsee und in Bad Wörrishofen Christiane Hege, Tel Heileurythmie bei Marianne Charwat neuerdings in einem schönen, hellen großen Raum in Dießen-Zentrum Dienstag und Mittwochvormittag und nachmittag Tel

8 Anzeigen Impressum Infos zu Anzeigen und Beiträgen MANFRED BLENINGER V E R G O L D E R - A T E L I E R Rahmen aller Stilepochen, Restaurieren von Rahmen, Möbeln, Figuren, Gemälden und Grafik Lindenstraße 21, Windach, Fon Wir bitten Artikel und Fotos auf CD-Rom oder per zu übergeben. Im Schulbüro gibt es ein Fach fürs Montagsblatt, in dem Sie Ihre Anzeigen mit der Vorauszahlung im Umschlag abgeben können. Überweisung mit Stichwort der Kleinanzeige auf unser Konto. Bankverbindung: Chr. Cropp i. S. Montagsblatt Sparkasse Landsberg Diessen BLZ , Kto Auflage: 400 Stück Redaktion: Cornelia Christian Perstat: Rechmann: Christian Ute Fiedler: Rechmann: Fotos: Saskia Pavek-Moreth: Finanzen: Christian Cropp: Anzeigenkosten: Private Kleinanzeigen: Pauschal 2,50 Euro Gewerbliche Anzeigen: 1/1 Seite zweispaltig 130 x 185 mm 30,- Euro 1/3 Seite quer zweispaltig 130 x 62 mm 10,- Euro 1/2 Seite quer zweispaltig 130 x 90 mm 15,- Euro 1/4 Seite hoch einspaltig 62 x 103 mm 7,50 Euro 1/2 Seite hoch einspaltig 62 x 169 mm 15,- Euro 1/6 Seite einspaltig 62 x 62 mm 5,- Euro Das Montagsblatt - in eigener Sache Sämtliche Inhalte werden uns zugesandt von Eltern, Lehrern und Schülern oder Personen, die der Schule nahe stehen. Als offenes Forum werden alle Beitäge veröffentlicht. Die Redaktion behält sich die Veröffentlichung, bzw. die Kürzung der Artikel vor. Bei Textbeiträgen in digitaler Form: Möglichst wenige Formatierungen, und ohne harte Zeilenschaltung (außer bei Absätzen). Anzeigen als pdf, Bildformat als tif o. jpg. Bitte denken Sie an den Redaktionsschluss. MIt den Einnahmen für Anzeigen finanzieren wir die Druckkosten im Copyshop. Wir belasten also die Schulkasse nicht. Die kleinen Überschüsse wurden zuletzt an das Zirkusprojekt und davor an den Förderkreis gespendet. Als Elterninitiative können wir leider keine Rechnungen ausstellen. Aus organisatorischen Gründen können wir keine Leseexemplare versenden. Das Montagsblatt entsteht wie so vieles andere auch in ehrenamtlicher Elternarbeit

9 Termine Di :00 EA 2. Klasse Mi :00 EA 4. Klasse Fr :00 18:00 Elternsprechtag telef. Anmeldung Fr von 16:00 bis 19:00 Uhr Mo :00 Erzählabend für Erwachsene im Kiga Finning 20:00 EA 1. Klasse Fr WOW-Day Osterferien Mi :30 Besichtigung und Vortrag Photovoltaikanlage Do :00 Eurythmieabschluss der 12. Klasse: Die Zauberflöte nach W.A. Mozart und E. Schikaneder Fr :00 Die Zauberflöte Sa :00 Die Zauberflöte Mo :00 Sportfest (im Sportzentrum) 20:00 EA 12. Klasse. Mi :00 EA 3. Klasse Fr :45 KinderKinoKlub im Musiksaal Fr :00 Großer Tanzball mit den Debütanten der 9. Klasse Mi Theaterprojekt der 8. Klasse: Der Widerspenstigen Zähmung von W. Shakespeare Do :00 Der Widerspenstigen Zähmung Fr :00 Der Widerspenstigen Zähmung Berlinfahrt der 11. Klasse Sa :00 Der Widerspenstigen Zähmung 10:00 17:00 Sommermarkt Mo :00 EA 1. Klasse Das nächste Montagsblatt: Redaktionsschluss: Dienstag, , Uhr

Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015)

Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015) Nr. 12 22. April 2015 Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015) Liebe Leser des Mittwochsbriefs! Selbstverständlich ging es in dem Bericht um die demagogische demografische

Mehr

Elternbrief Nr. 3 Mössingen Januar 2015

Elternbrief Nr. 3 Mössingen Januar 2015 Elternbrief Nr. 3 Mössingen Januar 2015 Mössingen, 22.01.2015 Wir brauchen nicht so fortzuleben, wie wir gestern gelebt haben. Macht euch nur von dieser Anschauung los, und tausend Möglichkeiten laden

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Ganztagsschule Gymnasium Wesermünde. Schuljahr 2014/2015

Ganztagsschule Gymnasium Wesermünde. Schuljahr 2014/2015 Ganztagsschule Gymnasium Wesermünde Schuljahr 2014/2015 An die Erziehungsberechtigten der Jahrgänge 5 bis 9 Die Ganztagsschule bietet im Anschluss an den Pflichtunterricht die Möglichkeit, an einem verlässlichen

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Kunstkurse und Workshops 2016 Offenes Atelier als Plattform für inklusives Arbeiten

Kunstkurse und Workshops 2016 Offenes Atelier als Plattform für inklusives Arbeiten Kunstküche St.Josefshaus Eine offene Kreativwerkstatt Eine Initiative des St.Josefshaus Herten in Kooperation mit der Gemeinde Herten Kunstküche St. Josefshaus Kunstkurse und Workshops 2016 Offenes Atelier

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Elternbrief Infos Vorstellung neue Mitarbeiter Einladung Elternabend und Elternbeiratswahl - Speiseplan

Elternbrief Infos Vorstellung neue Mitarbeiter Einladung Elternabend und Elternbeiratswahl - Speiseplan Herbst 2015 Elternbrief Infos Vorstellung neue Mitarbeiter Einladung Elternabend und Elternbeiratswahl - Speiseplan Glonn, Herbst 2015 Liebe Eltern des Kinderhortes und Kindergartens, erst einmal heiße

Mehr

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Liebe Freunde und NetzwerkerInnen der Blühenden Landschaft, der Termin unseres NBL-Referenten-Workshops "Blühende

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

DAS MONTAGSBLATT Nummer 19 / 30. Januar 2012

DAS MONTAGSBLATT Nummer 19 / 30. Januar 2012 DAS MONTAGSBLATT Nummer 19 / 30. Januar 2012 Foto vom Küchenteam Offenes Forum an der Freien Waldorfschule Landsberg Veranstaltungen Aktuelles Chorkunst - Kleine Kunst für großen Chor Gefundene Schätze!

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis

Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Ausblick: Tag der offenen Tür mit buntem Programm zum 10jährigem Jubiläum der Praxis Termin (Anfang Juni 2016)und Ablauf werden rechtzeitig bekannt gegeben 1. Hilfe-Seminar Wir bieten Ihnen am Samstag,

Mehr

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Ehrenamtliche Nachhilfe Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Worum es geht: Es gibt viele Familien in denen es Probleme gibt. Heute gehört so etwas oft dazu. Trennung der Eltern oder eine

Mehr

Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September

Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September Veranstaltungen im Preuswald 2015 Juni - September Stadtteilbüro Preuswald Juni Juli August September Sa 08.08.2015 Springkraut Aktion 10.00- ca 12.00 h Treffpunkt: Reimser Straße vor dem Haus 33 Mi 12.08.2015

Mehr

Informationsveranstaltung für Eltern. lese-rechtschreibschwacher Kinder

Informationsveranstaltung für Eltern. lese-rechtschreibschwacher Kinder Informationsveranstaltung für Eltern lese-rechtschreibschwacher Kinder Professionelle Hilfe bei Entwicklungs- und Lernstörungen (LRS/Legasthenie) und zum Aufbau von Schriftsprachkompetenz seit 1985 Viele

Mehr

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg CIRCUSSCHULE DON MEHLONI Juni - August 2015 VR-Bank Bonn eg HEREINSPAZIERT 2 Januar Juni Januar - August - März - März Januar Januar Juni - März August - März 3 Herzlich Willkomen an dieser Stelle von

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015

Ein- fach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle Programm Mai bis August 2015 Einfach für alle! In diesem Heft finden sie viele Kurse. Sie können sich informieren. Unsere Kurse sind für alle Menschen. Lernen Sie gerne langsam, aber gründlich?

Mehr

Albris am Nachmittag

Albris am Nachmittag IN KEMPTEN IN DER ERZIEHUNGSKUNST RUDOLF STEINERS Albris 231, 87774 Buchenberg. Tel.: 08378 923483 Fax: 08378 923668 Verwaltung: Fürstenstr. 19, 87439 Kempten Tel.: 0831 13078 Fax: 27571 Ein Angebot der

Mehr

2016 Schirmherr: Oberbürgermeister Dieter Reiter 14.03. BIS 14.04. Pädagogische Facetten mobiler Mediennutzung

2016 Schirmherr: Oberbürgermeister Dieter Reiter 14.03. BIS 14.04. Pädagogische Facetten mobiler Mediennutzung 14.03. BIS 14.04. Pädagogische Facetten mobiler Mediennutzung Workshops, Kurse, Vorträge und Fortbildungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene 2016 Schirmherr: Oberbürgermeister Dieter Reiter WWW.APP-EVENT-MÜNCHEN.DE

Mehr

VERANSTALTUNGEN FÜR MITGLIEDER DES KINDERKUNSTKLUBS IN DER LIEBIEGHAUS SKULPTURENSAMMLUNG

VERANSTALTUNGEN FÜR MITGLIEDER DES KINDERKUNSTKLUBS IN DER LIEBIEGHAUS SKULPTURENSAMMLUNG PROGRAMM JUNI 2016 VERANSTALTUNGEN FÜR MITGLIEDER DES KINDERKUNSTKLUBS IN DER LIEBIEGHAUS SKULPTURENSAMMLUNG Atelierkurs: Kleine Forschergruppe: Fundstücke aus Ägypten Ein echter Schatz in den Studioli

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Was tun, wenn es einmal holprig wird?

Was tun, wenn es einmal holprig wird? Was tun, wenn es einmal holprig wird? Mareile Hankeln Die Beratungseinrichtungen der Hochschule Bremen stellen sich vor Sie finden uns im Internet: www.studienberatung.hs-bremen.de Studienberatung STUDIENBERATUNG

Mehr

gemeinnützige GmbH ZENTRUM

gemeinnützige GmbH ZENTRUM Wohnanlage Sophienhof gemeinnützige GmbH Am Weiherhof 23, 52382 Niederzier DIENSTLEISTUNGS- ZENTRUM Wir halten für Sie bereit: - Restaurant - Cafe - Reinigung der Wäsche - Kiosk - Brötchenservice - Veranstaltungen

Mehr

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Vorbereitung auf die Messe Unsere kostenlosen Angebote zur intensiven Vorbereitung Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Aufnahme erfolgt entsprechend

Mehr

Bergedorf Veranstaltungen zur Anmelderunde für das Schuljahr 2016/17

Bergedorf Veranstaltungen zur Anmelderunde für das Schuljahr 2016/17 Bergedorf Veranstaltungen zur Anmelderunde für das Schuljahr 2016/17 Gretel-Bergmann-Schule... 22 Allermöhe... 23 Bornbrook... 24 Lohbrügge... 25 Hansa- Bergedorf... 26 Luisen- Bergedorf... 27 Stadtteilschule

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

September bis November

September bis November September bis November im KULTURAMA Museum des Menschen, Zürich Die neue Webseite steht: http://www.kulturama.ch Newsletter Trotz kühleren Tagen, der Sommer ist noch nicht um! Und wir blicken mit Vorfreude

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Waldorf Memorandum. Mai 2012. Freie Waldorfschule Neumünster. Micheal Schulte kommt! Termine - Veranstaltungen - Wissenswertes

Waldorf Memorandum. Mai 2012. Freie Waldorfschule Neumünster. Micheal Schulte kommt! Termine - Veranstaltungen - Wissenswertes Waldorf Memorandum Mai 2012 Micheal Schulte kommt! Michael Zargarinejad / Universal Music Termine - Veranstaltungen - Wissenswertes Freie Waldorfschule Neumünster Termine im Mai 2012 Mittwoch, 02. Mai

Mehr

Mittwochsbrief. Nr. 11, 15. April 2015

Mittwochsbrief. Nr. 11, 15. April 2015 Nr. 11, 15. April 2015 Bericht von der Vorstandsausschuss-Sitzung vom 24.03.2015 Eines der Themen der dritten Sitzung in diesem Jahr war die Fertigstellung der Kleinkindgruppe. Wie sie sicher gesehen haben

Mehr

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015 Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung Programm März 2015 SCHWIMMEN mit Jürgen Wir treffen uns am Eingang Hof Bad. Bitte bringt den Behindertenausweis mit! Montag: 02.03. 18:00

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Angebote für Mütter, Väter und Kinder. 1. Ausgabe im Schuljahr 2009/10. Ideen für thematische Veranstaltungen: (September 2009)

Angebote für Mütter, Väter und Kinder. 1. Ausgabe im Schuljahr 2009/10. Ideen für thematische Veranstaltungen: (September 2009) Ideen für thematische Veranstaltungen: Wir möchten die thematischen Veranstaltungen gerne Ihren Interessen anpassen. Es sollen Themen rund um Schule und Erziehung in lockerer Atmosphäre behandelt werden.

Mehr

FERNSTUDIUM WALDORFPÄDAGOGIK

FERNSTUDIUM WALDORFPÄDAGOGIK FERNSTUDIUM WALDORFPÄDAGOGIK Grundstudium & Praxisjahr Seminar für Pädagogische Praxis Jena Telefon 09129-290 64 80 info@waldorf-fernstudium.de www.waldorf-fernstudium.de Alles Schlafende hat die Tendenz,

Mehr

Austausch zwischen dem Gymnasium Nr.4, Wolgograd und dem Sebastian-Münster-Gymnasium Ingelheim

Austausch zwischen dem Gymnasium Nr.4, Wolgograd und dem Sebastian-Münster-Gymnasium Ingelheim Austausch zwischen dem Gymnasium Nr.4, Wolgograd und dem Sebastian-Münster-Gymnasium Ingelheim 25.9. bis 4.10.2015 : SMG- Schüler fahren nach Wolgograd /Russland- Noch einige Plätze für Neu-Einsteiger

Mehr

Freitag 11.30 Uhr im Hallenbad Bissingen Specials in Ensingen individuelles Training Informationen zur Entwicklung Basiskompetenzen

Freitag 11.30 Uhr im Hallenbad Bissingen Specials in Ensingen individuelles Training Informationen zur Entwicklung Basiskompetenzen Hallo liebe Aquasportlernnen und Aquasportler, hier kommen die Informationen für die nächsten Wochen. Die Angebote, Projekte und Workshops sind nach Datum geordnet. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

PÄDAGOGISCH- THERAPEUTISCHE/R MEDIENBERATER/IN

PÄDAGOGISCH- THERAPEUTISCHE/R MEDIENBERATER/IN Seminar für Waldorfpädagogik Berlin e.v. Weinmeisterstr. 16 D - 10178 Berlin Telefon +49(30) 6 18 70 73 info@waldorfseminar.berlin PÄDAGOGISCH- THERAPEUTISCHE/R MEDIENBERATER/IN Aktuelle Informationen:

Mehr

DAS MONTAGSBLATT Nummer 11 / 27. September 2010

DAS MONTAGSBLATT Nummer 11 / 27. September 2010 DAS MONTAGSBLATT Nummer 11 / 27. September 2010 Foto: Fiona Schweizer Offenes Forum an der Freien Waldorfschule Landsberg Foto: Fiona Schweizer Töpferkurse Drehen auf der Scheibe Fürmax.6Teilnehmerstehen3Töpferscheiben

Mehr

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht Moderne Medien sind aus dem beruflichen und auch privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Lernen Sie in unseren Kursen wie viel Spaß der kompetente Umgang mit Informationstechnologie macht und welche nützlichen

Mehr

Liebe Sammlerfreunde,

Liebe Sammlerfreunde, Liebe Sammlerfreunde, der Termin für unser nächstes Sammlertreffen steht fest. Es wird der 29.März 2014 in Bonn sein. Anlässlich der Ausstellung von IJzebrands Sammlung im Arithmeum werden wir uns dort

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

REGELMÄßIGE ANGEBOTE

REGELMÄßIGE ANGEBOTE REGELMÄßIGE ANGEBOTE KREATIVHAUS Theaterpädagogisches Zentrum Familienzentrum Fischerinsel Mehrgenerationenhaus Berlin-Mitte Stadtteilzentrum KREATIVHAUS Fischerinsel 3 10179 Berlin Tel.: 030 / 23 80 91-3

Mehr

AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010

AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010 Dipl. Naturheilpraktikerin AUSBILDUNGSPROGRAMM 2010 Sind Sie interessiert an der STEINHEILKUNDE und möchten mehr dazu erfahren? Nachfolgend finden Sie die unterschiedlichen Angebote für Ausbildungen in

Mehr

Dietrich-Bonhoeffer-Kindergarten. Tageseinrichtung in der Ev. Kirchengemeinde Mark-Westtünnen. Elternbrief. Ich bin ich und du bist du!

Dietrich-Bonhoeffer-Kindergarten. Tageseinrichtung in der Ev. Kirchengemeinde Mark-Westtünnen. Elternbrief. Ich bin ich und du bist du! Dietrich-Bonhoeffer-Kindergarten Tageseinrichtung in der Ev. Kirchengemeinde Mark-Westtünnen Elternbrief Ich bin ich und du bist du! August Oktober 2014 Liebe Eltern, mit Beginn des neuen Kindergartenjahres

Mehr

Aktuelle Termine ab Januar 2015:

Aktuelle Termine ab Januar 2015: Aktuelle Termine ab Januar 2015: = = Wishcraft-Basisseminar: Der nächste Termine wird in Kürze bekannt gegeben. = = Tag des persönlichen Durchbruchs: Infos zu diesem Einzelcoaching-Angebot finden Sie hier:

Mehr

Schulformbezogene Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt Gießen

Schulformbezogene Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt Gießen Liebe Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Ebert-Schule, auch in diesem Schuljahr bieten wir Euch ein breites Angebot mit 50 Kursen für den Nachmittag und viele Förderangebote. Sucht Euch etwas Interessantes

Mehr

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. H a s l a c h. August 2015. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte PROGRAMM August 2015 H a s l a c h Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Mathias-Blank-Str. 22 79115 Freiburg Tel. 0761 / 4 70 16 68 www.awo-freiburg.de E-Mail: swa-haslach@awo-freiburg.de Beratung und Information

Mehr

Dr. Gudrun Schwarzer Wishcraft & Erfolgsteams Lebe Deine Träume - Potentialentfaltung

Dr. Gudrun Schwarzer Wishcraft & Erfolgsteams Lebe Deine Träume - Potentialentfaltung Dr. Gudrun Schwarzer Wishcraft & Erfolgsteams Lebe Deine Träume - Potentialentfaltung TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminar mit Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17. Mai 2015 Infos unter: www.parabolaforum.com

Mehr

Herbst/ Winter 2014/15

Herbst/ Winter 2014/15 TAUSCHMARKT für Kinderbekleidung und Kinderausstattung Gesucht werden Winterbekleidung für Kinder bis 16 J., Sportausstattung wie Schi, Eislaufschuhe, Kinderwägen, Autositze, Hochstühle, Spielzeug, Kinderbücher,

Mehr

Schule Birmenstorf eine Schule, die weitergeht Schulnachrichten 1/SJ 15_16 Jahresmotto Schuljahr 15/16: ZÄME GROSSES MACHE!! Vorstellung Neue Lehrpersonen Isa Frey, Lehrerin Unterstufe Ursprünglich war

Mehr

Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt. Offenes Ohr. für alle Schüler, Eltern und Lehrer. Anja Oberst-Beck

Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt. Offenes Ohr. für alle Schüler, Eltern und Lehrer. Anja Oberst-Beck Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt Offenes Ohr für alle Schüler, Eltern und Lehrer Anja Oberst-Beck Unsere Schule Idee Schulseelsorge Rahmenbedingungen Äußerer Rahmen Ablauf der Kindersprechstunde

Mehr

Kinder von 2-6 Betreuung in Mils. Schulische Nachmittagsbetreuung

Kinder von 2-6 Betreuung in Mils. Schulische Nachmittagsbetreuung Kinder von 2-6 Betreuung in Mils Schulische Nachmittagsbetreuung Unsere Kinder Diese Broschüre soll Ihnen einen Überblick über die von der Gemeinde geführten Kinderbetreuungseinrichtungen geben. Von der

Mehr

DAS MONTAGSBLATT. Offenes Forum an der Freien Waldorfschule Landsberg. Nummer 10 / 02. Juli Foto von Saskia Pavek

DAS MONTAGSBLATT. Offenes Forum an der Freien Waldorfschule Landsberg. Nummer 10 / 02. Juli Foto von Saskia Pavek DAS MONTAGSBLATT Nummer 10 / 02. Juli 2012 Foto von Saskia Pavek Offenes Forum an der Freien Waldorfschule Landsberg Veranstaltungen 10.-Klass-Theater Circus Piccolo Bereits zum fünften Mal lädt der CIRCUS

Mehr

Elternbrief. Korntal-Münchingen, im März 2011. Sehr geehrte Eltern,

Elternbrief. Korntal-Münchingen, im März 2011. Sehr geehrte Eltern, Korntal-Münchingen, im März 2011 Elternbrief Sehr geehrte Eltern, traditionell erhalten Sie zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres einen Elternbrief, der Sie über die wichtigsten Entwicklungen an unserer

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Qualifikation Kompetenz

Qualifikation Kompetenz Rhythmik-Fortbildung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen und Erzieherinnen Rhythmik im Elementarbereich Kurs 111 Mittwoch, 01.06.2016, 19:00 bis 21:30 Uhr Ort: Rhythmikraum, Brunzenberg 8, Frankenhardt

Mehr

6. großer Preis vom Prenzlauer Berg

6. großer Preis vom Prenzlauer Berg 6. großer Preis vom Prenzlauer Berg Rückblick: Saisonhöhepunkt im PAPAladen!! Vom 07.10. bis 13.10. wurde im Väterzentrum Berlin zum sechsten Mal der große Preis vom Prenzlauer Berg ausgefahren. Rund 400

Mehr

VortragsService im Rahmen unserer Schulförderung Schuljahr 2011/2012

VortragsService im Rahmen unserer Schulförderung Schuljahr 2011/2012 VortragsService im Rahmen unserer Schulförderung Schuljahr 2011/2012 Neu: der Sparkassen- VortragsService Als moderne Universalbank sind wir das größte selbstständige Geldinstitut in unserer Region. Neben

Mehr

EINLADUNG. zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013

EINLADUNG. zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013 EINLADUNG zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013 Grußwort der Präsidentin: Liebe Soroptimistinnen, liebe Gäste, am 29. Juni 1963 wurde der SI Club München von 25 Clubschwestern als

Mehr

Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte DJK. Katholischer Kindergarten Heggen. St. Josef

Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte DJK. Katholischer Kindergarten Heggen. St. Josef Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte DJK Katholischer Kindergarten Heggen St. Josef 57413 Finnentrop * Wiesenstraße 39 Tel. 02721/70558 www.kita-st-josef-heggen.de st-josef-heggen@kath-kitas-olpe.de

Mehr

Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz

Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz Diese Anleitung soll als Kurzreferenz und Schnellanleitung dienen um einfach und schnell Berichte auf der Homepage www.dav-koblenz.de

Mehr

IT Fachwirt IT Fachwirtin

IT Fachwirt IT Fachwirtin IT Fachwirt IT Fachwirtin - 1-1. Die Weiterbildung zum IT Fachwirt erweitert Ihre Perspektiven Die IT Anwendungen nehmen überproportional zu, demzufolge wachsten die IT-Systeme und IT Strukturen seit Jahren.

Mehr

Sparkasse Merzig-Wadern

Sparkasse Merzig-Wadern Pressemitteilung Lebensfreude in großformatigen Acrylbildern Viktor Wormsbecher stellt in der Merziger Sparkasse aus Merzig, 16. Oktober 2015 Unter dem Titel Lebensfreude ist derzeit eine Ausstellung des

Mehr

leitet zur Auseinandersetzung mit komplexen Problemstellungen an und soll zu analysierendem, abstrahierendem und kritischem Denken führen.

leitet zur Auseinandersetzung mit komplexen Problemstellungen an und soll zu analysierendem, abstrahierendem und kritischem Denken führen. Definition: Das Gymnasium führt auf dem direkten Weg zum Abitur. vermittelt eine vertiefte allgemeine Bildung, die sowohl auf das Studium an einer Hochschule als auch auf eine qualifizierte Berufsausbildung

Mehr

Übersicht über unsere Angebote

Übersicht über unsere Angebote Übersicht über unsere Angebote Schuljahr 2014/15 2. Halbjahr Version 2 vom 05.02.15: verbessert: In Kurs 34 waren noch alte Zeiten drin. Kinderakademie Schlossplatz 2 78194 Mail: info@kinderakademie-immendingen.de

Mehr

Programm J u n i 2011

Programm J u n i 2011 Programm J u n i 2011 Der Kaffeeklatsch findet täglich um 15.00 Uhr im Speiseraum statt. Hierzu sind alle Bewohner herzlich eingeladen. Die Sprechstunden von Frau Hüls sind jeweils am: Montag, Mittwoch,

Mehr

Herzo - Sen i orenbüro. die Kultur des Helfens er Leben. mb. Stadt Herzogenaurach. Leitfaden. Kindergarten Grundschule

Herzo - Sen i orenbüro. die Kultur des Helfens er Leben. mb. Stadt Herzogenaurach. Leitfaden. Kindergarten Grundschule Leitfaden Kindergarten Grundschule Wer kann Herzo-Lesepate werden? Alle Menschen aus allen Alters-, Bevölkerungs- und Berufsgruppen, die ihre Freude am Lesen weitergeben möchten und die Lesekompetenz der

Mehr

Konzept AzubiTALK. Einleitung Ziel Zielgruppe Finanzierung Verteilung Zeitlicher Rahmen

Konzept AzubiTALK. Einleitung Ziel Zielgruppe Finanzierung Verteilung Zeitlicher Rahmen Konzept AzubiTALK Einleitung Ziel Zielgruppe Finanzierung Verteilung Zeitlicher Rahmen AzubiTALK EXTRA P: Wie ist das Arbeitsklima im FLO- RALAND? M: Es war die vollkommen richtige Entscheidung meine Ausbildung

Mehr

schüler online Die zentrale Anmeldung im Internet http://www.schueleranmeldung.de

schüler online Die zentrale Anmeldung im Internet http://www.schueleranmeldung.de schüler online Die zentrale Anmeldung im Internet Berufsschule Berufsorientierungsjahr Berufsgrundschuljahr Berufsfachschule Höhere Berufsfachschule Berufliches Gymnasium Fachoberschule Fachschule Gymnasium

Mehr

JULI 2015 >> IHRE NÄCHSTEN TERMINE UND MÖGLICHKEITEN

JULI 2015 >> IHRE NÄCHSTEN TERMINE UND MÖGLICHKEITEN JULI 2015 >> IHRE NÄCHSTEN TERMINE UND MÖGLICHKEITEN - Wishcraft-Basisseminar in München: "Herausfinden, was ich wirklich will" - 2 Tage intensiv. Am 19./20. September in München. Infos zum Seminar bitte

Mehr

Begleitend werden wir regenerative Techniken zur Entspannung praktizieren. Übungen die praxisnah in den Alltag integriert werden können.

Begleitend werden wir regenerative Techniken zur Entspannung praktizieren. Übungen die praxisnah in den Alltag integriert werden können. Wir werden in diesen 3 Tagen Strategien zur Stressbewältigung und Stressreduktion kennen lernen. Techniken und Haltungen werden uns helfen einen bewussteren Umgang mit belastenden Situationen umzugehen.

Mehr

BM-Vorbereitungskurse 2015 / 2016

BM-Vorbereitungskurse 2015 / 2016 BM-Vorbereitungskurse 2015 / 2016 Die optimale BM Prüfungsvorbereitung Bildungsdepartement Inhalt 1. Fächer / Niveau 2. Kursinhalte 3. Kosten 4. Dauer / Kursdaten 5. Anmeldung 6. Fragen Seite 2 BM Vorbereitungskurse

Mehr

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835 53 04 3655 N 9 30 2755 O wwwnordfinanzmaklerde info@nordfinanzmaklerde NORD FINANZ MAKLER FINANZ- & VERSICHERUNGSLÖSUNGEN UNTERNEHMENSBERATUNG Unternehmensberatung für - effektives Lohn- & Gehaltskostenmanagement

Mehr

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Liebe Eltern Vorab besten Dank, dass Ihr Kind bei uns einen Ferienkurs besuchen darf. Seit 1996 bieten wir Ferienkurse und Reitunterricht während der Schulzeit

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Wir heissen Sie und Ihre Familie an unserer Schule herzlich willkommen!

Wir heissen Sie und Ihre Familie an unserer Schule herzlich willkommen! Schulleitung Gemeindeschulen Bergstrasse 8 6206 Neuenkirch 041 469 77 11 Liebe Eltern Wir heissen Sie und Ihre Familie an unserer Schule herzlich willkommen! Mit der vorliegenden Schrift haben wir für

Mehr

Seminare für Schülerinnen und Schüler

Seminare für Schülerinnen und Schüler Seminare für Schülerinnen und Schüler Internet-Führerschein ab auf die Datenautobahn (S 1) Das Internet ist faszinierend für dich - doch deine Eltern lassen dich nicht surfen, weil sie dir keine vernünftige

Mehr

Nachbarschaftstreff Blumenau

Nachbarschaftstreff Blumenau Nachbarschaftstreff Blumenau Mai bis August 2014 Miteinander Nachbarschaft Gestalten Raum für Kurse und Treffs Raum für Feste Raum für Ideen und Projekte Kinderaktionen Nachbarschaftshilfe Bildungsinsel

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

54. Generalversammlung in St.Gallen

54. Generalversammlung in St.Gallen 54. Generalversammlung in St.Gallen 23. bis 25. April 2010 Einladung und Anmeldeformulare Willkommen in St.Gallen Liebe ProHölzler, ich möchte Euch ganz herzlich einladen und willkommen heissen in der

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

OGATA. Offene Ganztagsschule. Mittagessen. Hausaufgabenbetreuung. Nachmittagsangebote. Liebe Eltern, Schüler und Schülerinnen Käte-Lassen-Schule!

OGATA. Offene Ganztagsschule. Mittagessen. Hausaufgabenbetreuung. Nachmittagsangebote. Liebe Eltern, Schüler und Schülerinnen Käte-Lassen-Schule! OGATA Offene Ganztagsschule Mittagessen Hausaufgabenbetreuung Nachmittagsangebote Liebe Eltern, Schüler und Schülerinnen Käte-Lassen-Schule! der Auch im zweiten Halbjahr bietet die Käte wieder ein buntes

Mehr

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch!

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch! Medien welten Der Workshop... nah dran!... mit echten Kinderredakteuren & Wissen rund um Medien mit Einblicken in deren Arbeitswelt & mit Bonbons & Bällen mit Fragen über Fragen & Antworten rund um Medienthemen

Mehr

Im nächsten Schuljahr bieten wir folgenden fakultativen Unterricht an:

Im nächsten Schuljahr bieten wir folgenden fakultativen Unterricht an: Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern Im nächsten Schuljahr bieten wir folgenden fakultativen Unterricht an: > ab der 2. Klasse: Blockflötenunterricht oder Ukulelenunterricht oder Singgruppe

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Anleitung: Terminverwaltung (Eigene Veranstaltungen auf der BM-Website bewerben)

Anleitung: Terminverwaltung (Eigene Veranstaltungen auf der BM-Website bewerben) Bundesverband Mediation e.v., Geschäftsstelle Kassel Kirchweg 80 34119 Kassel Alle Mitglieder im Bundesverband Mediation e.v. Christian Bähner Webmaster Geschäftsstelle Kassel Kirchweg 80 34119 Kassel

Mehr

Ich grüße dich mit einem Wink in der Seele, einem Gedankenflug, einem Augenglanz, einem Herzensschimmer. Ich grüße dich mit einer Melodie, einem

Ich grüße dich mit einem Wink in der Seele, einem Gedankenflug, einem Augenglanz, einem Herzensschimmer. Ich grüße dich mit einer Melodie, einem Ich grüße dich mit einem Wink in der Seele, einem Gedankenflug, einem Augenglanz, einem Herzensschimmer. Ich grüße dich mit einer Melodie, einem Wiesenveilchen, einem Ahornblatt, einem Sonnenstrahl. Ich

Mehr

Das wird Schule machen Teil 1 Praxis

Das wird Schule machen Teil 1 Praxis Das wird Schule machen Teil 1 Praxis Kein Bildungssystem kann besser sein als seine Lehrer familylab Weiterbildung Das wird Schule machen Teil 1 Praxis Kein Bildungssystem kann besser sein als seine Lehrer

Mehr

Wichern-Schule. Grundschule Stadtteilschule Gymnasium. Unsere Schülerlotsen helfen Ihnen gerne!

Wichern-Schule. Grundschule Stadtteilschule Gymnasium. Unsere Schülerlotsen helfen Ihnen gerne! Wichern-Schule Grundschule Stadtteilschule Gymnasium Tag der offenen Tür Sonnabend, 23. Nov. 2013 11 14 Uhr Unsere Schülerlotsen helfen Ihnen gerne! Schülerlotsen helfen Ihnen gerne Kinderbetreuung im

Mehr

Tag der offenen Tür Das Tagesprogramm mit allen Infos. Samstag, 10. Mai 2014, 09:00-16:30 Uhr PHSG-Hochschulgebäude Mariaberg, Rorschach

Tag der offenen Tür Das Tagesprogramm mit allen Infos. Samstag, 10. Mai 2014, 09:00-16:30 Uhr PHSG-Hochschulgebäude Mariaberg, Rorschach Tag der offenen Tür Das Tagesprogramm mit allen Infos Samstag, 10. Mai 2014, 09:00-16:30 Uhr PHSG-Hochschulgebäude Mariaberg, Rorschach DURCHGEHENDE ANGEBOTE Führungen en um 10.00, 11.00, 12.00, 13.00,

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43/664/5852735, bergaktiv@grosseswalsertal.at www.grosseswalsertal.at/bergaktiv

Mehr