Single Product Review

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Single Product Review"

Transkript

1 Single Product Review SoftSphere Technologies DefenseWall HIPS Sprache: Deutsch Mai 2009 Letzte Überarbeitung:

2 Inhaltsverzeichnis ÜBER SOFTSPHERE TECHNOLOGIES 3 HILFE & SUPPORT 4 HERUNTERLADEN DER TEST-VERSION 4 UNSER TESTSYSTEM 5 INSTALLATION 5 ERSTE SCHRITTE 6 ERSTE SCHRITTE: (AUTOMATISCHE) WINDOWS UPDATES 7 INSTALLATIONSTESTS 8 DEINSTALLATION 11 MALWARE - TEST 11 FAZIT

3 Über Softsphere Technologies SoftSphere Technologies wurde im Jahr 2002 gegründet und besteht aus einem Team von hochspezialisierten und erfahrenen Programmierern. Das Unternehmen befasst sich hauptsächlich mit dem Gebiet der Informationssicherheit und hat es sich zum Ziel gesetzt, einen zuverlässigen Schutz gegen bestehende und künftige Bedrohungen wie Viren, Spyware oder Rootkits zu entwickeln. Besonderes Augenmerk legt SoftSphere Technologies hierbei auf eine einfache Bedienung ihrer Produkte und kleine, resourcensparende Applikationen. Das derzeit wichtigste Produkt von SoftSphere Technologies ist DefenseWall HIPS, welches wir in diesem Review auch genauer untersuchen werden. DefenseWall HIPS (Host Intrusion Prevention System) ist nach Herstellerangaben die einfachste und bequemste Art, sich vor schädlicher Software wie z.b. Spyware, Adware, Keylogger, Rootkits, etc. zu schützen, die gängige Antiviren- und Antispywarelösungen aus technischen Gründen nicht aufspüren können. Aktuelle Testergebnisse finden Sie auf der Website 3 -

4 Website & Information Die SoftSphere Technologies Webseite (www.softsphere.com) ist sehr übersichtlich gestaltet und klar strukturiert. Die Website ist auf Englisch und Russisch verfügbar. Man verzichtet hier offensichtlich bewusst auf überladene Grafiken und arbeitet sehr textlastig, was das Hauptaugenmerk auf die wesentlichen Inhalte der Webseite lenkt. Neben den beiden Menüeinträgen Support und Forum, findet sich auch der Punkt Registrierung, unter welchem die Vollversion des Produktes erwerben und registrieren kann. Ganz am Ende des Navigationsmenüs finden sich dann noch diverse Artikel und Pressebereichte, sowie eine kurze Information über SoftSphere Technologies. An dieser Stelle möchten wir noch kurz auf den unserem Erachten nach sowohl für Tester als auch Anwender der Kaufversion sehr wichtigen Bereich Hilfe & Support eingehen: Hilfe & Support Der Support teilt sich bei SoftSphere Technologies in einen -Support und das auf der Homepage befindliche Forum (www.gladiator-antivirus.com). Beim -Support wird nochmals in registrierte und nicht registrierte Benutzer unterschieden, wobei ersteren innerhalb von drei Arbeitstagen eine Antwort versprochen wird, während nicht registrierten Benutzern keinerlei Versprechungen bez. der Reaktionszeiten gemacht werden. Das Layout wird in allen gängigen Browsern korrekt wiedergegeben und lässt sich auch mittels Screen- Reader im Wesentlichen navigieren. Somit ist auch für körperlich eingeschränkte Menschen ein Zugang zu den Produkten und dem Support gegeben, die Seite ist barrierefrei. Auf der linken Seite findet man neben dem Logo auch gleich das Navigationsmenü, was mit seinen 10 Einträgen mehr als übersichtlich ist. Die ersten drei Menüpunkte (News, Produkte und Downloads) bieten den meisten Besuchern der Seite sofort das an, was Sie benötigen, um das Produkt DefenseWall HIPS herunterzuladen und kostenlos zu testen. Offensichtlich ist der Firma bewusst, dass heutzutage ein derartiges Produkt nicht nur auf Englisch benötigt wird. So bietet der Hersteller lokalisierte Varianten der Benutzeroberfläche auf Deutsch, Polnisch, Französisch, Schwedisch, Italienisch, Chinesisch, Portugiesisch und Russisch an. Dennoch könnte man sich auf jeden Fall mehr Sprachen erwarten. Eine spezielle Hotline oder einen Live-Support gibt es nicht, was eine wirklich rasche Hilfe verunmöglicht. Herunterladen der Test-Version Somit sind alle wichtigen Funktionen der Homepage gut erreichbar und wir wenden uns nun der Beschaffung einer Testversion der DefenseWall HIPS zu. Wir klicken also auf Downloads und wählen dort das für unseren Test benötigte Produkt Defense- Wall HIPS aus. 4 -

5 Für den Download der 30 Tage Testversion sind dabei keine weiteren Eingaben oder Registrierungen nötig, was uns im Vergleich zu Konkurrenten sehr positiv aufgefallen ist. Zudem findet sich ein Link auf den Download von alternativen Sprachvarianten des Benutzerinterfaces. Unser Testsystem Mit einem Klick auf Fertigstellen beendet sich das Setup und startet den Computer wie gewünscht neu. Nach dem Neustart werden wir bereits von DefenseWall HIPS mit einem Fenster begrüßt, welches uns die aktuell installierte Version mitteilt und uns die Entscheidung abverlangt, ob wir das Produkt nun kaufen, lizensieren oder testen möchten. Um ein möglichst aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten, setzten wir für diesen Test bewußt eine etwas ältere Businessmaschine von IBM ein. Es handelt sich dabei um ein IBM ThinkCentre CTO mit einem Intel Pentium 4 CPU mit 3 GHz sowie 512 MB RAM. Als Betriebssystem kommt ein Windows XP Pro mit Servicepack 3 auf Englisch zum Einsatz. Das System wurde selbstverständlich komplett neu aufgesetzt, um keine eventuellen Altlasten mit in den Test zu übernehmen. Installation Wir haben die Testversion auf unseren Desktop gespeichert und beginnen nun die eigentliche Installation mit einem Doppelklick auf das Setupfile. Das Setup beinhaltet nur 4 Schritte, wobei im ersten Schritt nochmals kurz erklärt wird, wie DefenseWall HIPS genau arbeitet. Im zweiten Schritt muss man die übliche Softwarelizenz akzeptieren, da man ansonsten mit dem Setup nicht fortfahren kann. Im dritten und wohl wichtigsten Schritt wird dann noch das Ziel der Installation angegeben, wobei die Vorauswahl im Ordner Programme für die meisten Benutzer bereits stimmig sein wird. Im vierten und letzten Schritt wird noch ein Neustart des Systems verlangt, welchen man jedoch per Häkchen auch verschieben kann. Alles in allem ist die erste Installation in nicht mal 5 Sekunden (!) abgeschlossen. Ein Klick auf Buy öffnet eine entsprechende Homepage, wo das Produkt bereits im Warenkorb liegt. Die Verbindung ist verschlüsselt und man kann verschiedene Währungen zur Bezahlung auswählen. Wir verlassen jedoch an dieser Stelle den Shop, um mit dem Test des Produktes fortzufahren. Der Neugier halber klicken wir jedoch noch schnell auf den Punkt Enter code, welche einen Windows Dialog zur Auswahl einer Registrierungsdatei (*.dwu) öffnet. Da wir keine entsprechende Datei haben, schließen wir den Dialog und klicken stattdessen auf Try now. Ein neues Fenster öffnet sich mit der Frage, ob wir für das automatische Update der DefenseWall die Interneteinstellungen vornehmen möchten. Wir nehmen das freundliche Angebot an (man könnte das Setup noch auf die nächste Woche vertrösten oder diese Einstellungen überhaupt nie vornehmen). Der folgende Dialog bietet uns einige Einstellungen für Proxyverbindungen oder eine direkte Internetverbindung. Da für unsere Zwecke soweit alles richtig eingestellt ist, können wir auf den Punkt Check for Updates klicken. Das Programm sucht dann automatisch nach neuen Versionen und lädt diese auch herunter. Nach dem Update müssen wir den Computer nochmals neustarten. Auch nach diesem Neustart begrüßt uns Defense- Wall mit dem bereits bekannten Fenster und wir 5 -

6 müssen wieder auf Try now klicken, um fortzufahren. Insgesamt kann man sagen, dass die Installation in sehr wenigen Schritten sehr rasch und zuverlässig abläuft. Positiv fällt uns auch auf, dass das Programm sofort nach dem Neustart ein Update durchführt, was im Interesse des Durchschnittsanwenders und dessen Sicherheit sein dürfte. Erste Schritte Nachdem wir nun das Programm installiert und durch das Update auf den neuesten Stand gebracht haben, möchten wir uns nun den eigentlichen Funktionen zuwenden. An dieser Stelle öffnen wir das Hauptfenster von DefenseWall über den Menüpunkt Main. Dort präsentieren sich uns vier Reiter, auf die wir kurz näher eingehen möchten. Der erste Reiter Stop Attack zeigt uns auf einen Blick, welche unsicheren Prozesse gerade laufen und welche Registrierungseinträge bzw. Dateiveränderungen damit einhergehen. Hier kann man dann einzelne Änderungen bewusst zulassen oder auch verwerfen. Ein Klick auf Stop Attack schließt wie im Kontextmenü sofort alle derzeit laufenden unsicheren Prozesse, sodass man auf Nummer sicher gehen kann, wenn einem mal etwas komisch vorkommt. Alle wichtigen Funktionen der DefenseWall erreicht man entweder über das Tray-Symbol in der Startleiste, oder über die Kontextmenüs des Windows Dateiexplorers. Der zweite Reiter Untrusted Applications zeigt uns eine Liste mit als solche eingestuften Programmen an. Hier werden bereits gestartete Programme automatisch hinzugefügt. Natürlich kann man auch manuell Programme als Untrusted einstufen oder diese Einstufungen auch wieder aufheben. Mittels Ausnahmen kann man hier die DefenseWall auf seine Bedürfnisse einstellen. Ein Klick mit rechten Maustaste öffnet das zugehörige Traymenü und bietet folgende Optionen an: Main (öffnet DefenseWall), Expert Mode (dadurch merkt sich DefenseWall nicht den unisicheren Status der Anwendungen), Disable Protection (erlaubt es dem Benutzer, DefenseWall temporär abzuschalten), Go Banking/Shopping (versetzt den Computer in einen speziellen Browsermodus, um eine sichere Transaktion zu gewährleisten), Stop Attack (schließt alle bedenklichen Prozesse auf einmal), Events Log (zeigt die Logeinträge an), Check for Updates, Help, Online Support (öffnet das Supportforum), About und Exit. Der Reiter Event Log zeigt uns zu jedem als unsicher eingestuften Prozess einen eigenen Logeintrag an. Die Liste lässt sich der Übersichtlichkeit halber 6 -

7 auch nach bestimmten Kriterien filtern, aktualisieren oder manuell leeren. Interessant ist auch der Punkt, die Logeinträge für spätere Analysezwecke zu exportieren. So kann man bei Unsicherheiten in Zusammenarbeit mit der Forengemeinde sein Wissen kontinuierlich erweitern. Wer mit den Standardeinstellungen der DefenseWall nicht einverstanden ist oder bestimmte Zwecke im Sinn hat, der kann im letzten Reiter Advanced seiner Erkundungslust freien Lauf lassen. Es bieten sich dort 7 weitere Optionen dar: Options (Diverse Einstellungen wie Hotkeys, Banking/Shopping Einstellungen, Popup Window settings, etc.), File and Registry Excludes (hier kann man bestimmte Änderungen vom Schutz ausklammern), Secured Files (eine Liste mit vertrauenswürdigen Dateien), Download Areas (eine Liste mit Verzeichnissen in die man Dateien herunterladen darf), Check for Updates, Password Protection (hier kann man für alle zukünftigen Einstellungen ein Passwort vergeben) und Resource Protection (hier kann man seine Passworte, Spielaccounts und andere sensitive Daten schützen). Wenn man mit der rechten Maustaste auf das Symbol von einem Programm klickt, so findet man nun einen neuen Eintrag im Kontextmenü namens DefenseWall HIPS >, welcher ein neues Untermenü öffnet. Hier kann man das Programm dann als Trusted oder Untrusted einstufen bzw. starten, sowie diesen Status auch direkt verändern. Zusätzlich ermöglicht es der Punkt File Properties die derzeitige Einstufung von DefenseWall einzusehen. Erste Schritte: (Automatische) Windows Updates Da wir unser System nur mit dem Service Pack 3 ausgestattet haben, liegen noch einige Updates von Microsoft zur Installation vor uns. Die automatische Updatebenachrichtigung setzt uns darüber wie gewohnt mit einem gelben Traysymbol in Kenntnis und wir klicken auf Download, um diese nun zu installieren. Der Download läuft im Hintergrund wie gewohnt an, bricht dann jedoch ohne weitere Meldung ab. Wir starten also den Internet Explorer 6 (als Untrusted Application) und klicken auf Tools und weiter auf Windows Update. Auch hier kommen wir auf diese Art nicht besonders weit, da uns die Windows Update Homepage mitteilt, dass wir keine Administratorenberechtigung besitzen. Da wir unseren Test jedoch so gestalten möchten, dass er möglichst nahe an einer realen Situation liegt, belassen wir wie vermutlich die meisten Anwender sämtliche Einstellungen wie von Defense- Wall vorgeschlagen. Hier greift die DefenseWall offensichtlich gut. Wir klicken als doppelt auf das Trayicon der DefenseWall und dort auf den Reiter Untrusted Applications. In der Liste wählen wir den Internet Explorer aus und klicken rechts auf Run as Trusted, wodurch eine neues Fenster vom Internet Explorer mit der richtigen Kennung geöffnet wird. Auf diese Art funktionieren die Windows Updates dann wie gewohnt und wir machen uns daran, das System auf den neuesten Stand zu bringen. Gute 38 Updates und zwei Neustarts später, werden keine weiteren Updates mehr angezeigt und wir können uns an den weiteren Produkttest wagen. 7 -

8 Installationstests Für den folgenden Test haben wir uns eine Liste von 21 Programmen überlegt, die wir jeweils über das Internet im Untrusted Mode downloaden und direkt aus dem Browser heraus versuchen zu installieren. Sollte dies nicht klappen, wir der Download über den Windows Explorer manuell versucht zu installiert, dies auch als Trusted falls nicht anders möglich. Diese Liste umfasst die folgenden Programme: OpenOffice 3.0.1, Gimp 2.6.6, Winrar 3.8, Firefox , Thunderbird , Adobe Reader 9.1, Xnview 1.96, Quicktime 7.6, Realplayer 11.1, VLC Media Player 0.9.9, Java 6 Update 7, Shockwave 11.5, Silverlight 2, PGP Desktop 9.10, Truecrypt 6.1a, Google Toolbar, Yahoo! Messenger 9.0, Windows Live Messenger, ICQ 6.5, Skype und Trilian Thunderbird Adobe Reader 9.1 fehlgeschlagen (Untrusted), manuelle Installation erfolgreich (Trusted), Programm funktioniert. OpenOffice erfolgreich (Trusted), Programm funktioniert. Java 6 Update 7 Wurde bei OpenOffice mitinstalliert, Installation erfolgreich, Programm funktioniert. Firefox fehlgeschlagen (Untrusted), manuelle Installation erfolgreich (Trusted), Programm funktioniert. Gimp Quicktime 7.6 fehlgeschlagen (Untrusted), manuelle Installation erfolgreich (Trusted), Programm funktioniert. 8 -

9 Realplayer 11.1 fehlgeschlagen (Untrusted), manuelle Installation erfolgreich (Trusted), Programm funktioniert. fehlgeschlagen (Untrusted), manuelle Installation fehlgeschlagen (Trusted), Programm nicht installierbar. Xnview 1.96 VLC Media Player Shockwave 11.5 hängt sich auf (Untrusted), manuelle Installation erfolgreich (Trusted), Programm funktioniert. Truecrypt 6.1a fehlgeschlagen (Untrusted), manuelle Installation erfolgreich (Trusted), Programm funktioniert. Google Toolbar Silverlight 2 hängt sich auf (Untrusted), manuelle Installation fehlgeschlagen (Trusted), Programm nicht installierbar. 9 -

10 PGP Desktop 9.10 Klick auf Downloadlink, Warnung, Download, Setup direkt aus dem Windows ZIP-Container gestartet, Installation erfolgreich (Trusted), Neustart, Lizenz aktiviert, Programm funktioniert. Winrar 3.8 Yahoo! Messenger 9.0 fehlgeschlagen (Untrusted), manuelle Installation erfolgreich (Trusted), Programm funktioniert. ICQ 6.5 Skype fehlgeschlagen (Untrusted), manuelle Installation fehlgeschlagen (Trusted), Programm nicht installierbar Windows Live Messenger fehlgeschlagen (Untrusted/Trusted; wechselt ständig im Fenster), Silverlight wurde installiert, Messenger nicht, Installation fehlgeschlagen (Trusted), Programm nicht installierbar. Trillian Office 2003 Professional Das Office 2003 wurde von uns als einziges Programm mangels Alternativen von einer CD installiert. Hierbei wird das Setup als Trusted erkannt und problemlos ausgeführt. Die Updates lassen sich 10 -

11 wie bei Windows Update nur als Trusted Internet Explorer einspielen, wobei sich bei unserer Testumgebung durch die installierten Programme wohl ein Fehler im Internet Explorer bzw. bei der Defense- Wall eingeschlichen hat. Updates waren ab diesem Zeitpunkt bis zur Deinstallation der DefenseWall nicht mehr möglich. Auch manuelle Reparaturversuche (Neuregistrierung der dll-dateien, Reparaturskripte, etc.) brachten hier keine Lösung mehr. Nach dem Neustart funktionierten alle zuvor installierten Programme weiterhin einwandfrei: OpenOffice 3.0.1, Gimp 2.6.6, Winrar 3.8, Firefox , Thunderbird , Adobe Reader 9.1, Xnview 1.96, Quicktime 7.6, Realplayer 11.1, VLC Media Player 0.9.9, Java 6 Update 7, Shockwave 11.5, PGP Desktop 9.10, Truecrypt 6.1a, Yahoo! Messenger 9.0, Windows Live Messenger, ICQ 6.5 und Trilian Die meisten Programme werden von sich aus als untrusted gestartet, einige Vertrauenswürdige (evtl. wegen Zertifikaten) nicht. Anmerkung: Die Probleme mit Skype, Windows Live und Silverlight wurden in der Version 2.55 von DefenseWall beseitigt. Deinstallation Bei der Deinstallation waren wir vor allem gespannt, was mit den Programmen passieren würde, die als Untrusted installiert worden waren. Wir starten also die Systemsteuerung und dort deinstallieren dort das Programm über Add or Remove Programs. Auch die Deinstallation erfolgt in Sekunden und wir werden aufgefordert, den Computer neu zu starten. Malware - Test Wir haben die Software an 100 aktuellen von anderen Virenscanner nicht erkannten Malware-Samples (Adware, Spyware, Viren, Trojaner, Backdoors etc.) getestet. Dabei wurden alle Samples erkannt bzw. als untrusted bzw. ohne das System zu kompromittieren ausgeführt. Auch wenn bei diesem Test eine Schutzrate von 100% erreicht wurde, sollte klargestellt werden, dass es trotzdem keinen 100 prozentigen Schutz gibt, egal mit welchem Produkt. Zu betonen ist, dass die Software als Ergänzung und nicht als Ersatz zu einem Virenscanner zu sehen ist. DefenseWall bietet Schutz auf Treiberebene. In Theorie wäre es möglich, dass Malware vor dem DefenseWall-Treiber geladen wird, allerdings würde das eine komplette Umgehung der Sandbox- Sicherheit voraussetzen. DefenseWall schützt nicht vor Buffer Overflows, Phishing-Attacken und Browser-Hijacks. 11 -

12 Fazit Die DefenseWall HIPS von SoftSphere Technologies ist ein durchwegs gelungenes Produkt, das wirklich das Potential hat, vor allem unversierte Benutzer vor allen möglichen Bedrohungen aus dem Internet zu schützen, da es so gut wie alle Prozesse die im Internet Explorer ablaufen, als untrusted führt. Solange man sich an diese Einstellung hält, kann einem kaum etwas passieren. Kleinere Produktfehler die während unseres Reviews sichtbar wurden, wurden prompt vom Hersteller adressiert und mit der neusten Version 2.55 von DefenseWall beseitigt. Das Programm kostet derzeit im Online-Shop rund $ und ist gegen Aufpreis auch als CD lieferbar. 12 -

13 Copyright and Disclaimer This publication is Copyright 2009 by AV-Comparatives e.v.. Any use of the results, etc. in whole or in part, is ONLY permitted after the explicit written agreement of the management board of AV- Comparatives e.v., prior to any publication. AV-Comparatives e.v. and its testers cannot be held liable for any damage or loss which might occur as result of, or in connection with, the use of the information provided in this paper. We take every possible care to ensure the correctness of the basic data, but a liability for the correctness of the test results cannot be taken by any representative of AV- Comparatives e.v. We do not give any guarantee of the correctness, completeness, or suitability for a specific purpose of any of the information/content provided at any given time. No one else involved in creating, producing or delivering test results shall be liable for any indirect, special or consequential damage, or loss of profits, arising out of, or related to, the use or inability to use, the services provided by the website, test documents or any related data. AV-Comparatives e.v. is a registered Austrian Non-Profit-Organization. For more information about AV-Comparatives and the testing methodologies please visit our website. AV-Comparatives e.v. (May 2009) 13 -

Smartphone Benutzung. Sprache: Deutsch. Letzte Überarbeitung: 25. April 2012. www.av-comparatives.org - 1 -

Smartphone Benutzung. Sprache: Deutsch. Letzte Überarbeitung: 25. April 2012. www.av-comparatives.org - 1 - Smartphone Benutzung Sprache: Deutsch Letzte Überarbeitung: 25. April 2012-1 - Überblick Smartphones haben unser Leben zweifelsohne verändert. Viele verwenden inzwischen Ihr Smartphone als täglichen Begleiter

Mehr

AV-Comparatives. F-Secure Freedome Sprache: Deutsch. November 2014 Letzte Überarbeitung: 20. November 2014. www.av-comparatives.

AV-Comparatives. F-Secure Freedome Sprache: Deutsch. November 2014 Letzte Überarbeitung: 20. November 2014. www.av-comparatives. AV-Comparatives F-Secure Freedome Sprache: Deutsch November 2014 Letzte Überarbeitung: 20. November 2014-1- Einleitung Durch das oftmals schlechte Mobilfunknetz oder teure Datentarife ist es oft sehr nützlich

Mehr

Single Product Review

Single Product Review Single Product Review MicroWorld Technologies escan Internet Security Suite Version 10 Sprache: Deutsch Februar 2009 Letzte Überarbeitung: 2009-02-19 Inhaltsverzeichnis Über MicroWorld Technologies 3 Website

Mehr

Den Browser isolieren mit GeSWall

Den Browser isolieren mit GeSWall Den Browser isolieren mit GeSWall Das Programm GeSWall von S.a.r.l. aus Luxemburg ist eine sandbox/policy restrictions Anwendung in englischer Sprache. http://www.gentlesecurity.com Eine Feature Übersicht

Mehr

INSTALLATION SCAN SUITE 8

INSTALLATION SCAN SUITE 8 8 8 1 UPDATEN 1. UPDATEN Die neueste Version der SCAN CT 8 Software kann von der Homepage im Memberbereich heruntergeladen werden. Der Memberbereich wird über Support Members erreicht. In diesem Bereich

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Abschnitt 1: Funktioniert SymNRT für Sie? SymNRT sollte nur dann verwendet werden, wenn diese Situationen beide auf Sie zutreffen:

Abschnitt 1: Funktioniert SymNRT für Sie? SymNRT sollte nur dann verwendet werden, wenn diese Situationen beide auf Sie zutreffen: Seite 1 von 5 Dokument ID:20050412095959924 Zuletzt bearbeitet:06.12.2005 Entfernung Ihres Norton-Programms mit SymNRT Situation: Ein anderes Dokument der Symantec-Unterstützungsdatenbank oder ein Mitarbeiter

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

Stundenerfassung Version 1.8

Stundenerfassung Version 1.8 Stundenerfassung Version 1.8 Dieses Programm ist urheberrechtlich geschützt. Eine Weitergabe des Freischaltcodes ist verboten! Eine kostenlose Demo-Version zur Weitergabe erhalten Sie unter www.netcadservice.de

Mehr

QCfetcher Handbuch. Version 1.0.0.10. Ein Zusatztool zum QuoteCompiler. Diese Software ist nur für private und nicht-kommerzielle Zwecke einzusetzen.

QCfetcher Handbuch. Version 1.0.0.10. Ein Zusatztool zum QuoteCompiler. Diese Software ist nur für private und nicht-kommerzielle Zwecke einzusetzen. Seite 1 QCfetcher Handbuch Ein Zusatztool zum QuoteCompiler Diese Software ist nur für private und nicht-kommerzielle Zwecke einzusetzen. Die neuesten Informationen gibt es auf der Webseite: http://finanzkasper.de/

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen

Installationshilfe und Systemanforderungen Installationshilfe und Systemanforderungen Inhalt 1..Voraussetzungen für die Installation von KomfortTools!.................................................... 3 1.1. Generelle Voraussetzungen.................................................................................

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup pj Tiscover Travel Information Systems AG Maria-Theresien-Strasse 55-57, A-6010 Innsbruck, Austria phone +43/512/5351 fax +43/512/5351-600 office@tiscover.com www.tiscover.com Address/CRM 3.0 Axapta Client

Mehr

5.3.3.5 Labor - Überwachung und Verwaltung von Systemressourcen in Windows 7

5.3.3.5 Labor - Überwachung und Verwaltung von Systemressourcen in Windows 7 5.0 5.3.3.5 Labor - Überwachung und Verwaltung von Systemressourcen in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung verwenden Sie administrative Tools zur

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

Starten der Software unter Windows XP

Starten der Software unter Windows XP Starten der Software unter Windows XP Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis Vertriebssoftware für die Praxis Installationshilfe und Systemanforderungen L SIC FL BE ER XI H E Lesen Sie, wie Sie KomfortTools! erfolgreich auf Ihrem Computer installieren. UN ABHÄNGIG Software Inhalt

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Inhalt. Stationey Grußkarten im Überblick... 3. Stationery Vorlagen in Mail... 4. Stationery Grußkarten installieren... 5

Inhalt. Stationey Grußkarten im Überblick... 3. Stationery Vorlagen in Mail... 4. Stationery Grußkarten installieren... 5 Grußkarten Inhalt Stationey Grußkarten im Überblick... 3 Stationery Vorlagen in Mail... 4 Stationery Grußkarten installieren... 5 App laden und installieren... 5 Gekaufte Vorlagen wiederherstellen 5 Die

Mehr

MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von

MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaTrader 4 auf Mac OS Auch wenn viele kommerzielle Angebote im Internet existieren, so hat sich MetaQuotes, der Entwickler von MetaTrader 4, dazu entschieden

Mehr

5.3.3.7 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows XP

5.3.3.7 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows XP 5.0 5.3.3.7 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung verwenden Sie administrative Tools zur Überwachung

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

SDM WinLohn 2015. Inhalt. Installationsanleitung Ausgabe November 2014. Einleitung 2. Installation und Deinstallation 4. Starten des Programms 10

SDM WinLohn 2015. Inhalt. Installationsanleitung Ausgabe November 2014. Einleitung 2. Installation und Deinstallation 4. Starten des Programms 10 Installationsanleitung 1 SDM WinLohn 2015 Installationsanleitung Ausgabe November 2014 Inhalt Einleitung 2 Allgemeine Informationen... 2 Lieferumfang... 2 Systemvoraussetzungen... 3 Installation und Deinstallation

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch ::

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung First Connection

Mehr

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00)

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) Hinweis: Um stets aktuell zu sein, finden Sie unter www.mmm-software.at/dl die neueste Anleitung! Diese Anleitung wurde von MMM Software zur Vereinfachung

Mehr

HeinEcomp. elearning competence. Handout. E-Learning-Szenarien. an der Heinrich-Heine-Universität

HeinEcomp. elearning competence. Handout. E-Learning-Szenarien. an der Heinrich-Heine-Universität Handout E-Learning-Szenarien an der Heinrich-Heine-Universität Abstimmsysteme OptionPower Das ausführliche Benutzerhandbuch des Herstellers finden Sie unter http://www.optionfinder-rhein-ruhr.de/pages/optionpower-trainingshandbuch.pdf

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

KABEG Portal. Anleitung für die Installation auf privaten Endgeräten. Hauptabteilung Technik und Bau

KABEG Portal. Anleitung für die Installation auf privaten Endgeräten. Hauptabteilung Technik und Bau Hauptabteilung Technik und Bau 9020 Klagenfurt am Wörthersee Kraßniggstraße 15 T +43 463 55212-0 F +43 463 55212-50009 www.kabeg.at KABEG Portal Anleitung für die Installation auf privaten Endgeräten Seite

Mehr

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 INHALT Installieren von Microsoft Office... 2 Informationen vor der Installation... 2 Installieren von Microsoft Office... 3 Erste Schritte... 7

Mehr

Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE

Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE Schritt für Schritt Anleitung! Tipp: Drucken Sie sich das Dokument aus und befolgen Sie jeden einzelnen Schritt. Dann wird es funktionieren! Inhaltsverzeichnis

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten Thema: Favoriten nutzen Seite 8 3 INTERNET PRAXIS 3.1 Favoriten in der Taskleiste Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten seiten beschleunigen. Links in der

Mehr

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 12/2009 Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch Seite 1 Lieferumfang Zum Lieferumfang gehören: Eine CD-Rom GOZ-Handbuch Diese

Mehr

Media Nav: Multimedia-Navigationssystem. Anleitung zum Online-Update

Media Nav: Multimedia-Navigationssystem. Anleitung zum Online-Update Media Nav: Multimedia-Navigationssystem Anleitung zum Online-Update Dieses Dokument informiert sie darüber, wie Sie Aktualisierungen der Software oder der Inhalte Ihres Navigationsgeräts durchführen. Allgemeine

Mehr

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office 1. WINGAEB UND LINUX... 2 1.1. Systemvoraussetzungen... 2 1.2. Anmerkungen... 2 2. DIE INSTALLATION VON WINGAEB... 3 2.1.

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS Herzlich willkommen zu den Workshops von Sage. In diesen kompakten Anleitungen möchten wir Ihnen Tipps, Tricks und zusätzliches Know-how zu Ihrer Software von Sage mit dem Ziel vermitteln, Ihre Software

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Free Android Security Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Mehr

Amadeus Selling Platform

Amadeus Selling Platform Amadeus Selling Platform Installationsanleitung Version 1.07 Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zur Installation... 3 2 Vor der Installation... 4 2.1 Besondere Vorausetzungen für Windows Vista... 4 2.2 Hinweise

Mehr

TZ Programm. die ersten Schritte zum Erfolg. Ratgeber für. ... den Download... die Installation... den ersten Programmstart...

TZ Programm. die ersten Schritte zum Erfolg. Ratgeber für. ... den Download... die Installation... den ersten Programmstart... Inhaltsübersicht TZ Programm die ersten Schritte zum Erfolg Ratgeber für... den Download... die Installation... den ersten Programmstart... das Update Programm herunterladen...2 Datei entpacken >> nur

Mehr

5.3.3.6 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows Vista

5.3.3.6 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows Vista 5.0 5.3.3.6 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung verwenden Sie administrative Tools zur

Mehr

ZMI Benutzerhandbuch Sophos. Sophos Virenscanner Benutzerhandbuch

ZMI Benutzerhandbuch Sophos. Sophos Virenscanner Benutzerhandbuch ZMI Benutzerhandbuch Sophos Sophos Virenscanner Benutzerhandbuch Version: 1.0 12.07.2007 Herausgeber Zentrum für Medien und IT ANSCHRIFT: HAUS-/ZUSTELLADRESSE: TELEFON: E-MAIL-ADRESSE: Zentrum für Medien

Mehr

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows)

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Die vorliegende Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung,

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Installationsanleitung juris Toolbar 3.01

Installationsanleitung juris Toolbar 3.01 Installationsanleitung juris Toolbar 3.01 Internet Explorer Version 7.x/8.x Firefox ab Version 1.x Inhaltsverzeichnis JURIS TOOLBAR FÜR MICROSOFT INTERNET EXPLORER... 3 TECHNISCHE VORAUSSETZUNG:... 3 VORBEREITUNG:...

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

Live Update (Auto Update)

Live Update (Auto Update) Live Update (Auto Update) Mit der Version 44.20.00 wurde moveit@iss+ um die Funktion des Live Updates (in anderen Programmen auch als Auto Update bekannt) für Programm Updates erweitert. Damit Sie auch

Mehr

- Zweimal Wöchentlich - Windows Update ausführen - Live Update im Norton Antivirusprogramm ausführen

- Zweimal Wöchentlich - Windows Update ausführen - Live Update im Norton Antivirusprogramm ausführen walker radio tv + pc GmbH Flüelerstr. 42 6460 Altdorf Tel 041 870 55 77 Fax 041 870 55 83 E-Mail info@walkerpc.ch Wichtige Informationen Hier erhalten sie einige wichtige Informationen wie sie ihren Computer

Mehr

Tutorial 12 (OS/390 2.7, Windows XP) v03-2005-11-03. Tutorial 12. CICS-Zugriff mit Hilfe von MQ und einem Java-Klienten

Tutorial 12 (OS/390 2.7, Windows XP) v03-2005-11-03. Tutorial 12. CICS-Zugriff mit Hilfe von MQ und einem Java-Klienten Tutorial 12 CICS-Zugriff mit Hilfe von MQ und einem Java-Klienten Vorbereitende Konfiguration des Windows XP-Klienten Dieses Tutorial behandelt die Vorbereitungen, die notwendig sind, um das Tutorial 12

Mehr

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Grundlegendes für IngSoft EnergieAusweis / IngSoft EasyPipe Um IngSoft-Software nutzen zu können, müssen Sie auf dem Portal

Mehr

VIDA-INSTALLATIONSANLEITUNG INHALT

VIDA-INSTALLATIONSANLEITUNG INHALT VIDA INSTALLATIONSANWEISUNGEN VIDA 2015 INHALT 1 EINFÜHRUNG... 3 2 VOR DER INSTALLATION... 4 2.1 Prüfliste zur Installationsvorbereitung... 4 2.2 Produkte von Drittanbietern... 4 2.2.1 Adobe Reader...

Mehr

Installation / Update Advantage Database Server. Die Software Hausverwaltung

Installation / Update Advantage Database Server. Die Software Hausverwaltung Installation / Update Advantage Database Server Die Software Hausverwaltung Inhaltsverzeichnis 1. DOWNLOAD DES AKTUELLEN ADVANTAGE DATABASE SERVERS... 1 2. ERSTINSTALLATION DES ADVANTAGE DATABASE SERVERS...

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

Internet Explorer Version 6

Internet Explorer Version 6 Internet Explorer Version 6 Java Runtime Ist Java Runtime nicht installiert, öffnet sich ein PopUp-Fenster, welches auf das benötigte Plugin aufmerksam macht. Nach Klicken auf die OK-Taste im PopUp-Fenster

Mehr

Anwenderhandbuch. ipoint - Server

Anwenderhandbuch. ipoint - Server Anwenderhandbuch ipoint - Server Inhaltsverzeichnis 1 ÜBERWACHUNG DES SERVERPROZESSES... 3 1.1 DEN SERVER STARTEN... 3 1.2 DEN SERVER ANHALTEN/BEENDEN... 6 2 DEN SERVER KONFIGURIEREN... 8 3 FIREWALL...11

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Mac OSX

Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Mac OSX Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Mac OSX TSM-Service 17.11.2014 1 Inhaltsverzeichnis Einrichten der TSM-Backup-Software unter dem Betriebssystem Mac OSX 1 1. Installation des

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update)

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update) Grundkonfiguration Ein Computer ist kein Überding das alles kann und immer funktioniert. Das kann ein Computer erst dann wenn die Hard- und Software auf dem neusten Stand ist. Die moderne Software von

Mehr

DLS 7.0 Microsoft Windows XP Service Pack 2. Anleitung zur Konfiguration

DLS 7.0 Microsoft Windows XP Service Pack 2. Anleitung zur Konfiguration DLS 7.0 Microsoft Windows XP Service Pack 2 Anleitung zur Konfiguration Projekt: DLS 7.0 Thema: MS Win XP SP 2 Autor: Björn Schweitzer Aktualisiert von: Andreas Tusche am 18.08.2004 2:38 Dateiname: xpsp2.doc

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

Anleitung: Generalprobe Zentralabitur

Anleitung: Generalprobe Zentralabitur Anleitung: Generalprobe Zentralabitur Aktuell: 26.09.2005 Sie sollten alle Unterlagen (PIN, TAN, Schlüssel) erhalten haben 05.10.2005 von 15:00-18:00 Uhr: Generalprobe Zentralabitur 06.10.2005-10.10.2005

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Anleitung für den Zugriff auf Mitgliederdateien der AG-KiM

Anleitung für den Zugriff auf Mitgliederdateien der AG-KiM Anleitung für den Zugriff auf Mitgliederdateien der AG-KiM Hinweise: - Dies ist eine schrittweise Anleitung um auf den Server der Ag-Kim zuzugreifen. Hierbei können Dateien ähnlich wie bei Dropbox hoch-

Mehr

Kurzanleitung. SpaceController

Kurzanleitung. SpaceController Kurzanleitung SpaceController V ielen Dank, dass Sie sich für den SpaceController entschieden haben. Natürlich haben Sie hinreichende Erfahrung in der Installation von Treibern und Software. Dennoch sollten

Mehr

Überprüfung der digitalen Unterschrift in PDF

Überprüfung der digitalen Unterschrift in PDF Überprüfung der -Dokumenten Um die digitale Unterschrift in PDF-Dokumenten überprüfen zu können sind die folgenden Punkte erforderlich: Überprüfung der Stammzertifikats-Installation und ggf. die Installation

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

Der ultimative Geschwindigkeits-Regler

Der ultimative Geschwindigkeits-Regler Der ultimative Geschwindigkeits-Regler für Windows 4 Schwachstellen eliminieren 4 Überflüssiges entfernen 4 Performance steigern Windows 8.1/8/7/Vista/XP Befreien Sie Ihren Windows-Rechner von ausbremsenden

Mehr

http://bcloud.brennercom.it/de/brennercom-b-cloud/applikationen/26-0.html

http://bcloud.brennercom.it/de/brennercom-b-cloud/applikationen/26-0.html b.backup Handbuch Windows Dieser Abschnitt beschreibt die grundlegenden Funktionen des Backup Client und die Vorgehensweise für die Installation und Aktivierung. Außerdem wird erläutert, wie man eine Datensicherung

Mehr

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009 Schrittweise Anleitung Zum Download, zur Installation und zum Export mit Passwortänderung von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Microsoft Internet Explorer ab Version 6.0 Diese Anleitung

Mehr

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0 1. Allgemeines Der Zugang zum Landesnetz stellt folgende Anforderungen an die Software: Betriebssystem: Windows 7 32- / 64-bit Windows 8.1 64-bit Windows Server 2K8 R2 Webbrowser: Microsoft Internet Explorer

Mehr

5.3.1.13 Labor - Installation von Drittanbieter-Software in Windows XP

5.3.1.13 Labor - Installation von Drittanbieter-Software in Windows XP 5.0 5.3.1.13 Labor - Installation von Drittanbieter-Software in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie Software von Drittanbietern installieren

Mehr

Eclipse einrichten. Wechseln Sie in Ihr EclipseInstallationsverzeichnis... > cd $Eclipse_Verzeichnis$ >./eclipse. und starten Sie das Programm.

Eclipse einrichten. Wechseln Sie in Ihr EclipseInstallationsverzeichnis... > cd $Eclipse_Verzeichnis$ >./eclipse. und starten Sie das Programm. Eclipse einrichten Wechseln Sie in Ihr EclipseInstallationsverzeichnis... und starten Sie das Programm. Beim ersten Start von Eclipse werden Sie aufgefordert, Ihr Arbeitsverzeichnis zu wählen. Alle Ihre

Mehr

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationsvoraussetzungen: Die Setup-Routine benötigt das DotNet-Framework 4.0 Client Profile, das normalerweise über Microsoft

Mehr

Installation und Lizenzierung Avira Antivirus Premium 2012 / Avira Internet Security 2012

Installation und Lizenzierung Avira Antivirus Premium 2012 / Avira Internet Security 2012 Avira Antivirus Premium 2012 / Avira Internet Security 2012 A. Installation von Avira mit Produktaktivierung Führen Sie bitte folgende Schritte aus: Verwenden Sie in diesem Beispiel die Avira Internet

Mehr

MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaTrader 5 auf Mac OS

MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaTrader 5 auf Mac OS MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaTrader 5 auf Mac OS Auch wenn viele kommerzielle Angebote im Internet existieren, so hat sich MetaQuotes, der Entwickler von MetaTrader 5, dazu entschieden

Mehr

Hamachi Guide. 1. Warum baut Hamachi keine Verbindung zum Server auf?

Hamachi Guide. 1. Warum baut Hamachi keine Verbindung zum Server auf? Hamachi Guide 1. Warum baut Hamachi keine Verbindung zum Server auf? 2. Korrekte Einstellungen bei Vista mit Erläuterung & Bild 3. Korrekte Einstellungen bei XP mit Erläuterung und Bildern 4. Wo finde

Mehr

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 09.03.2015

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 09.03.2015 Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 IVE-W530BT 1 Einleitung In der Anleitung wird die Vorgehensweise zum aktualisieren der Radio Bluetooth Firmware beschrieben. Bitte beachten Sie alle Warnhinweise

Mehr

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

Installation und Aktivierung von Norton AntiVirus

Installation und Aktivierung von Norton AntiVirus Installation und Aktivierung von Norton AntiVirus Sie haben sich für die Software Norton AntiVirus PC entschieden. So installieren und aktivieren Sie Norton AntiVirus: Systemvoraussetzungen Bevor Sie die

Mehr

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Dieses Dokument beschreibt die Schritte, die notwendig sind, um das Programm Competenzia neu zu installieren oder zu aktualisieren. Für

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

Bedienungsanleitung für den SecureCourier

Bedienungsanleitung für den SecureCourier Bedienungsanleitung für den SecureCourier Wo kann ich den SecureCourier nach der Installation auf meinem Computer finden? Den SecureCourier finden Sie dort, wo Sie mit Dateien umgehen und arbeiten. Bei

Mehr

KNX BAOS Gadget. Installations- und Bedienanleitung. WEINZIERL ENGINEERING GmbH. DE-84508 Burgkirchen E-Mail: info@weinzierl.de Web: www.weinzierl.

KNX BAOS Gadget. Installations- und Bedienanleitung. WEINZIERL ENGINEERING GmbH. DE-84508 Burgkirchen E-Mail: info@weinzierl.de Web: www.weinzierl. Installations- und Bedienanleitung DE-84508 Burgkirchen E-Mail: info@weinzierl.de Web: www.weinzierl.de 2013-08-12 Seite 1/6 Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG... 3 2. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN... 3 3. INSTALLATION...

Mehr

Was tun, vor der Installation? Betriebssystem & Hardware Kontrolle

Was tun, vor der Installation? Betriebssystem & Hardware Kontrolle Was tun, vor der Installation? Installieren Sie AlphaCad Pro oder Kalkfero Office nur im Notfall mit Ihrer CD. Diese CD ist in der Regel ein, zwei oder mehrer Jahre alt. Das bedeutet, dass wir alles zuerst

Mehr

Bedienungsanleitung für Installation & Verbindungsaufbau unter Microsoft Windows

Bedienungsanleitung für Installation & Verbindungsaufbau unter Microsoft Windows Bedienungsanleitung für Installation & Verbindungsaufbau unter Microsoft Windows Stand: V. 3.0 1 Einleitung Für die Nutzung des Portals Online-Dienste ist es erforderlich, dass Ihr Rechner eine gesicherte

Mehr

UniversitätsRechenZentrum Uni Basel. 2) Vorbereitungen

UniversitätsRechenZentrum Uni Basel. 2) Vorbereitungen Installation der Cisco AnyConnect VPN Client Software für Windows VPN - Virtual Private Network - bietet eine sichere Verbindung zum Netz der Uni Basel. Neben der klassischen VPN-Software bietet die neue

Mehr

Windows 10 Wie wähle ich den richtigen Browser? Browser unter Windows 10. Zugang Ich habe die Zugangsdaten verlegt.

Windows 10 Wie wähle ich den richtigen Browser? Browser unter Windows 10. Zugang Ich habe die Zugangsdaten verlegt. Fragen und Antworten Klicken Sie auf den blauen Textbegriff Thema Frage Antwort Windows 10 Wie wähle ich den richtigen Browser? Browser unter Windows 10 Zugang Ich habe die Zugangsdaten verlegt. Zugriffsprobleme

Mehr

Single User 8.6. Installationshandbuch

Single User 8.6. Installationshandbuch Single User 8.6 Installationshandbuch Copyright 2012 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr