juris PartnerModule geschmiedet für Ihren Erfolg! Anspruchsvolle Mandate erfordern anspruchsvolle Strategien.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "juris PartnerModule geschmiedet für Ihren Erfolg! Anspruchsvolle Mandate erfordern anspruchsvolle Strategien. www.juris."

Transkript

1 juris PartnerModule geschmiedet für Ihren Erfolg! Anspruchsvolle Mandate erfordern anspruchsvolle Strategien.

2 jurisallianz juris PartnerModule Verlagsübergreifendes Wissen unter einem Dach Die Allianz aus Bundesanzeiger Verlag, der Verlage Dr. Otto Schmidt, De Gruyter Recht, Erich Schmidt, der Verlagsgruppe HJR (C.F. Müller, jehle, rehm), Stollfuß Medien und juris gestaltet die Zukunft der Online-Rechtsinformationswelt. Sie nutzt die Stärken aller und deckt damit ein breites Spektrum an Fach- und Autorenkompetenz ab. Jeder Allianzpartner bringt seine besten Inhalte in die juris Datenbank ein und schafft für die Anwender ein unschlagbares Angebot. Durchgängige Recherche reduziert Zeitbedarf Alle Dokumente werden nach dem juris Qualitätsstandard aufbereitet. Bezüge zwischen den Dokumenten werden automatisch erkannt. Die Verlinkung der digitalen Rechtsinformationen von juris mit den Kommentaren, Handbüchern und Fachzeitschriften der Partnerverlage ermöglicht den Nutzern eine verlagsübergreifende und durchgängige Recherche über sämtliche Quellen. Die zentrale juris Benutzeroberfläche sorgt mit ihren intelligenten Suchfunktionen für präzise Treffer. Eine Gemeinschaft, geschmiedet zu Ihrem Vorteil Die Modulangebote der jurisallianz liefern jedem Rechtsanwalt wertvolle Unterstützung im Arbeitsalltag. Sie erschließen Rechtsgebiete in ihrer vollen Breite und Tiefe und gewährleisten dadurch besondere Rechtssicherheit in der täglichen Beratungspraxis. Die Komplettausstattung für Juristen Ihr Weg zum Recht! Dank aktueller Rechtsprechung und der neuesten Literatur kommen Sie sicher durch den Arbeitsalltag. Fachgebiete Arbeitsrecht Compliance Erbrecht Familienrecht Gewerblicher Rechtsschutz/ Urheberrecht Handels- und Gesellschaftsrecht IT-Recht Medienrecht Plus-Option Medizinrecht Miet- und Wohnungseigentumsrecht Notare Strafverteidigung Straßenverkehrsrecht Umweltrecht Wirtschaftsstrafrecht Mit der juris Plus-Option können Sie zusätzlich auf über 25 Millionen Dokumente zugreifen, die nicht Bestandteil des jeweiligen Partner- Moduls sind. Die Aktivierung ist für Sie vollkommen kostenfrei! Kosten fallen nur dann an, wenn Sie tatsächlich Dokumente abrufen, die in Ihrem Abonnement nicht enthalten sind. Die Einzelpreise werden Ihnen vor jedem Aufruf deutlich angezeigt.

3 juris PartnerModul Arbeitsrecht partnered by Dr. Otto Schmidt Entwickeln Sie zwingende Argumente, die die anwaltliche und die richterliche Arbeitsweise mit einbeziehen! Hier finden Sie Lösungsmöglichkeiten für alle Fragestellungen im arbeitsrechtlichen Alltag, orientiert am Gang des anwaltlichen Mandats und ausgerichtet an den Bedürfnissen des anwaltlichen Praktikers inkl. möglicher Prozess- und Verhandlungsstrategien. Arbeitsgerichtsgesetz, ArbGG, Schwab/Weth (Hrsg.) Arbeitsrecht Kommentar, Henssler/Willemsen/Kalb (Hrsg.) Anwalts-Formularbuch Arbeitsrecht, Bauer/Lingemann/Diller/Haußmann Arbeitsrecht Handbuch, Tschöpe (Hrsg.) Handbuch Kündigungsrecht, Mues/Eisenbeis/Laber Arbeits-Rechts-Berater, ArbRB juris PraxisReport Arbeitsrecht, Düwell (Hrsg.) Sie erhalten klare Hinweise zur Vertragsgestaltung und den rechtlichen Voraussetzungen, Wirkungsweisen und Rechtsfolgen der verschiedenen Kündigungsarten. Die Erläuterung der damit zusammenhängenden steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Aspekte fehlt ebenso wenig wie aktuelle Formulare und Musterformulierungen. Checklisten, Stichwort-ABCs und Beispiele sorgen für eine leichte praktische Umsetzbarkeit. Aktuelle Entwicklungen im Rahmen von individual- und kollektivrechtlichen Fragestellungen werden praxisgerecht und anwendungsbezogen auf ihre konkrete Bedeutung für die juristische Beratung dargestellt. 49, E / Monat Jeder weitere Nutzer 24,50 E / Monat

4 juris PartnerModul Arbeitsrecht premium partnered by C.F. Müller Dr. Otto Schmidt Erich Schmidt Verlag Handelsblatt Fachmedien GmbH Alles rund um das Arbeitsrecht! Sie erhalten nützliche Hilfestellungen, wie z. B. Arbeits- und Aufhebungsverträge zu gestalten sind. Neben Ausführungen zur Entgeltfortzahlung sowie zum Kranken- und Mutterschaftsgeld werden auch die Fragen der betrieblichen Altersversorgung und des Schwerbehindertenrechts klar und lösungsorientiert dargestellt. Entgeltfortzahlung Krankengeld Mutterschaftsgeld, Knorr/Krasney Alternativen zur Kündigung, Bernhardt Arbeitsrecht der betrieblichen Altersversorgung, Schlewing/Henssler/Schipp/Schnitker (Hrsg.) Arbeitsrecht im Krankenhaus, Weth/Thomae/Reichold (Hrsg.) Arbeitsrecht im öffentlichen Dienst, Groeger (Hrsg.) Arbeitsstrafrecht, Gercke/Kraft/Richter Betriebsverfassungsrecht, Pawlak/Ruge Der Arbeitsvertrag, Preis (Hrsg.) Entgeltumwandlung, Hanau/Arteaga/Rieble/Veit Handbuch der arbeitsrechtlichen Aufhebungsverträge, Weber/Ehrich/Burmester/Fröhlich Handbuch des arbeitsgerichtlichen Verfahrens, Ostrowicz/Künzl/Scholz Kündigung bei Krankheit, Lepke Schwerbehindertenrecht, Besgen Vertragsgestaltung und AGB im Arbeitsrecht, Lakies Der Betrieb (arbeitsrechtlicher Teil) Sammlung Arbeitsrechtlicher Entscheidungen, SAE Fundiert und praxisrelevant behandelt werden die einschlägigen Rechtsfragen bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen und der AGB-Kontrolle, einschließlich der Besonderheiten des Öffentlichen Dienstes. Ein umfassender Überblick über die Gestaltungsmöglichkeiten für die Aufhebung von Arbeitsverhältnissen berät über Aufhebungs- und Abwicklungsvertrag, Prozessvergleich, Abfindungskündigung, Auflösungsantrag und Altersteilzeit. Alle wichtigen rechtlichen Aspekte krankheitsbedingter Entlassungen sowie des Betriebsverfassungs- und des Schwerbehindertenrechts werden ebenfalls thematisiert. Sie erhalten außerdem eine kompetente Bestandsaufnahme aller relevanten Fragen zum arbeitsgerichtlichen Verfahren. Eine systematische Darstellung des gesamten Verfahrensrechts mit einstweiligem Rechtsschutz und Zwangsvollstreckungsrecht erleichtert den Arbeitsalltag und bietet Formulierungshilfen für sachgerechte Anträge in allen Verfahren und Instanzen des Arbeitsgerichtsprozesses. Das PartnerModul Arbeitsrecht premium enthält zusätzlich alle Inhalte des PartnerModuls Arbeitsrecht. 89, E / Monat Jeder weitere Nutzer 44,50 E / Monat

5 juris PartnerModul Compliance partnered by C.F. Müller Dr. Otto Schmidt Erich Schmidt Verlag Liegt die Einhaltung rechtlicher Anforderungen zur Vermeidung von rechtlichen Risiken innerhalb eines Unternehmens in Ihren Händen? Dann bietet Ihnen das juris PartnerModul Compliance Lösungsansätze zur Umsetzung von compliance-rechtlichen Vorgaben innerhalb diverser Rechtsgebiete, wie z. B. dem Arbeitsrecht oder dem Wirtschaftsrecht. Arbeitsstrafrecht, Gercke/Kraft/Richter Compliance, Inderst/Bannenberg/Poppe (Hrsg.) Compliance kompakt, Behringer (Hrsg.) Handbuch Bekämpfung der Geldwäsche und Wirtschaftskriminalität, Quedenfeld (Hrsg.) Handbuch Compliance-Management, Wieland/Steinmeyer/ Grüninger (Hrsg.) Handbuch Managerhaftung, Krieger/Schneider (Hrsg.) Hinweisgebersysteme, Schemmel/Ruhmannseder/Witzigmann Internal Investigations, Knierim/Rübenstahl/Tsambikakis (Hrsg.) Kapitalmarkt-Compliance, Szesny/Kuthe (Hrsg.) Rechtshandbuch Korruptionsbekämpfung, Ax/Schneider/Scheffen Rechte und Pflichten des Aufsichtsrats, Lutter/Krieger/Verse Tax Compliance, Sozietät Streck Mack Schwedhelm (Hrsg.) und viele weitere bedeutende Handbücher führender Fachverlage juris PraxisReport Compliance, Nolte (Hrsg.) Zeitschrift für Wirtschaftsstrafrecht und Haftung im Unternehmen, ZWH ZRFC Risk, Fraud & Compliance Konkret und an der aktuellen Rechtsprechung orientiert geben die Autoren Hilfestellung beim Aufbau einer Compliance-Abteilung und der praktischen Umsetzung des Compliance-Programms in Unternehmen. Sie erfahren mehr über die richtige Verhaltensweise bei Korruptionsfällen oder Vermögensschädigung des Unternehmens durch Mitarbeiter u. v. m. Fragestellungen werden rechtsgebietsübergreifend erläutert. Sie erfahren, welche Maßnahmen bei der Prävention und Vermeidung von Haftung und Strafbarkeit zu ergreifen sind. Ebenso werden die Rechtsgrundlagen hinsichtlich der Geldwäsche und Geldwäschebekämpfung mehrerer EU-Mitgliedstaaten aus juristischer und betriebswirtschaftlicher Perspektive erläutert. Gesetze, zitierte Rechtsprechung und Literaturnachweise von juris 59, E / Monat Jeder weitere Nutzer 29,50 E / Monat

6 juris PartnerModul Erbrecht partnered by Dr. Otto Schmidt Erich Schmidt Verlag Alles, was in der Erbrechtspraxis wichtig ist, praxisorientiert auf den Punkt gebracht! Von der Testamentsgestaltung über Vorsorge zu Lebzeiten bis zur steuerlich optimalen Vermögensübertragung. Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz, ErbStG, Tiedtke (Hrsg.) Handbuch des Erbrechts, Hausmann/Hohloch (Hrsg.) Praxis-Handbuch Erbrechtsberatung, Groll (Hrsg.) Testamentsgestaltung, Langenfeld juris PraxisReport Familien- und Erbrecht, Linnartz/Friederici/Volpp (Hrsg.) Zeitschrift für die Steuer- und Erbrechtspraxis, ZErb Arbeitshilfen: AnwaltFormulare Erbrecht, Krug/Rudolf/Kroiß/Bittler Sie erhalten praxisorientierte Informationen zur Unternehmensnachfolge in Kapital- und Personengesellschaften, zum Landwirtschaftserbrecht und Stiftungsrecht sowie zum internationalen Privat- und Nachlassverfahrensrecht. In diesem Zusammenhang wird auch das deutsche, europäische und internationale Erbschaftsteuerrecht inklusive der Vorschriften des Bewertungsgesetzes thematisiert. Erläuterungen, Fallbeispiele und Checklisten sowie Mustertexte zur Abfassung von Übergabe-, Schenkungs- und Erbverträgen, Testamenten und Rechtsgeschäften auf den Todesfall unterstützen Sie in der praktischen Arbeit. 39, E / Monat Jeder weitere Nutzer 19,50 E / Monat

7 juris PartnerModul Erbrecht premium partnered by C.F. Müller Dr. Otto Schmidt Erich Schmidt Verlag Umfassend, aktuell und präzise informiert zu allen relevanten Aspekten der erbrechtlichen Praxis! Von den Themenbereichen der Vermögensnachfolge, Erbfallgestaltung und des Pflichtteilsrechts bis zu den steuerrechtlichen Fragen der Vermögens- und Unternehmensnachfolge inklusive des Verfahrensrechts. Erman BGB, Grunewald/Maier-Reimer/Westermann (Hrsg.) juris PraxisKommentar BGB, Erbrecht (Band 5), Hau/Herberger/Martinek/Rüßmann/Weth (Hrsg.) Beratungshilfe Prozesskostenhilfe Verfahrenskostenhilfe, Groß Das Unternehmertestament, Semrau Der Verlust der Erbschaft, Zimmermann Die Haftung des Erben für Nachlassverbindlichkeiten, Joachim Die Testamentsvollstreckung, Zimmermann Handbuch der Erbengemeinschaft, Ebeling/Geck Pflichtteilsrecht, Joachim Vorweggenommene Erbfolge, Waldner Erbschaft-Steuer-Berater, ErbStB Das PartnerModul Erbrecht premium enthält zusätzlich alle Inhalte des PartnerModuls Erbrecht. Konkrete Tipps für erfolgreiche Prozess- und Verhandlungsstrategien sowie zahlreiche Handlungsempfehlungen, Musterformulierungen und Argumentationshilfen unterstützen Sie in Ihrer täglichen Beratungspraxis. Themen wie Steueroptimierung der Vermögensnachfolge, Altersvorsorge und Vermögensaufbau werden kompetent behandelt. Das gesamte Recht der Erbengemeinschaft und der Erbauseinandersetzung wird leicht und verständlich dargelegt. Zivilrechtliche, erbschaft- und einkommensteuerrechtliche Fragen sowie die wiederkehrenden Leistungen aus Anlass der vorweggenommenen Erbfolge oder des Erbfalls sind ebenso Gegenstand des Moduls. 59, E / Monat Jeder weitere Nutzer 29,50 E / Monat

8 juris PartnerModul Familienrecht partnered by C.F. Müller Dr. Otto Schmidt Erich Schmidt Verlag Hier finden Sie Entscheidungen, die Sie kennen müssen und prägnante Kurzdarstellungen zu Themen der täglichen Beratungspraxis inklusive Tipps für eine erfolgreiche Verfahrens- und Verhandlungsstrategie. FamFG mit FamGKG, Prütting/Helms (Hrsg.) FamFG, Bahrenfuss (Hrsg.) Anwalts-Handbuch Familienrecht, Krenzler/Borth (Hrsg.) Der Versorgungsausgleich, Wick Einstweiliger Rechtsschutz in Familiensachen, Dose Unterhaltsrecht, Göppinger/Wax Familien-Rechts-Berater, FamRB Familien-Rechts-Berater international, FamRBint juris PraxisReport Familien- und Erbrecht, Linnartz/Friederici/Volpp (Hrsg.) Arbeitshilfen: Unterhaltstabellen und Leitlinien der Oberlandesgerichte Sie erhalten aktuelle Informationen von Praktikern für Praktiker zum gesamten Familienrecht vom Ehevertrag über Vereinbarungen für die nichteheliche Lebensgemeinschaft, die eingetragene Lebenspartnerschaft und Scheidungsvereinbarungen bis zum Steuer- und Kostenrecht einschließlich seiner Querverbindungen zum Erbrecht. Besonders wertvoll für die Praxis: Tipps zur optimalen Vorgehensweise in den unterschiedlichen Beratungs- und Verfahrenssituationen sowie Checklisten, Muster, Beispiele und Rechenformeln. Sie finden zusätzlich Antworten zu unterhaltsrechtlich relevanten Fragen und Aspekten im IPR/IZPR, Steuer- und Kindergeldrecht. Außerdem: das neue internationale Unterhaltsverfahrensrecht und das internationale Familienrecht inklusive zum Teil schwer zugänglicher Rechtsquellen. 39, E / Monat Jeder weitere Nutzer 19,90 E / Monat

9 juris PartnerModul Familienrecht premium partnered by C.F. Müller Dr. Otto Schmidt Erich Schmidt Verlag Zusätzlich zum Verfahrensrecht in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit erhalten Sie fundierte Informationen aus der Rechtspraxis und Rechtswissenschaft auf den Gebieten Kindschafts-, Unterhalts-, Ehe- und Scheidungsrecht sowie Betreuungs- und Vormundschaftsrecht. Beratungshilfe Prozesskostenhilfe Verfahrenskostenhilfe, Groß Betreuungsrecht, Bienwald/Sonnenfeld/Hoffmann (Hrsg.) Erman BGB, Grunewald/Maier-Reimer/Westermann (Hrsg.) FamFG, Bork/Jacoby/Schwab (Hrsg.) juris PraxisKommentar BGB, Familienrecht (Band 4), Viefhues/Herberger/Martinek/Rüßmann/Weth (Hrsg.) juris PraxisKommentar Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Düwell/Göhle-Sander/Kohte (Hrsg.) Das Abänderungsverfahren im Unterhaltsrecht, Soyka Handbuch Familien- u. Familienverfahrensrecht, Rahm/Künkel Handbuch Unterhaltsrecht, Ehinger/Griesche/Rasch Sozialrechtliche Folgen von Trennung und Scheidung, Conradis Vorsorgevollmacht Betreuungsverfügung Patientenverfügung, Zimmermann Zeitschrift für das gesamte Familienrecht, FamRZ Das PartnerModul Familienrecht premium enthält zusätzlich alle Inhalte des PartnerModuls Familienrecht. Sie erhalten umfassende und aktuelle Informationen nicht nur zum gesamten Ehe-, Familien- und Kindschaftsrecht vom materiellen Recht, Verfahrensrecht bis hin zur Vollstreckung sondern auch praxisorientierte Antworten zu allen relevanten Fragen im Betreuungs- und Vormundschaftsrecht, Erbrecht, Arbeits- und Sozialrecht sowie Strafrecht. Auch steuerrechtliche Fragen werden umfangreich thematisiert. Ausführlich erläutert werden die tiefgreifenden Änderungen des materiellen Rechts und des Familienverfahrensrechts durch das FGG-RG, das insbesondere die Auswirkungen der Reform in der Praxis betrachtet. Unterhaltsrechtlich relevante Fragen und Aspekte werden kompetent behandelt. Auch spezielle Bereiche, wie z. B. die nichteheliche Lebensgemeinschaft und die eingetragene Lebenspartnerschaft, werden systematisch dargestellt. 79, E / Monat Jeder weitere Nutzer 39,50 E / Monat

10 juris PartnerModul Gewerblicher Rechtsschutz / Urheberrecht partnered by C.F. Müller De Gruyter Dr. Otto Schmidt Erich Schmidt Verlag Für alle Herausforderungen im Gewerblichen Rechtsschutz und dem Urheberrecht gewappnet! Mit qualitativ hochwertigen Kommentaren, renommierten Fachzeitschriften sowie Hand- und Formularbüchern bietet dieses Modul schnellen Rat und kompetente Unterstützung in der täglichen Praxis. Bundesdatenschutzgesetz, BDSG, Plath (Hrsg.) juris PraxisKommentar UWG, Ullmann (Hrsg.) Markenrecht, Ekey/Klippel/Bender (Hrsg.) Busse Patentgesetz, Keukenschrijver (Hrsg.) Recht und Praxis der GEMA, Kreile/Becker/Riesenhuber Urheberrecht, Dreyer/Kotthoff/Meckel Handbuch Marken- und Designrecht, Stöckel (Hrsg.) Patentlizenz- und Know-how-Vertrag, Bartenbach Praxishandbuch Medien-, IT- und Urheberrecht, Schwartmann (Hrsg.) IP-Rechts-Berater, IPRB juris PraxisReport Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht, Ullmann (Hrsg.) Arbeitshilfen: AnwaltFormulare Gewerblicher Rechtsschutz, Hoene/Runkel An der aktuellen Rechtsprechung orientiert geben die namhaften Autoren praktische Hilfestellung zu allen Themen, die dieses Fachgebiet berühren. Das Bundesdatenschutzgesetz wird ebenso ausführlich kommentiert wie das Urheberrechtsgesetz, das Markengesetz, das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb oder das Patentgesetz, aber auch Fragen aus Kartell-, Verfahrens-, Steuer- und Wettbewerbsrecht werden von ausgewiesenen Experten besprochen. Die relevanten Bereiche des Telemediengesetzes und des Telekommunikationsgesetzes sind ebenso berücksichtigt wie die Aspekte angrenzender Rechtsgebiete. 69, E / Monat Jeder weitere Nutzer 34,50 E / Monat

11 juris PartnerModul Handels- und Gesellschaftsrecht partnered by Dr. Otto Schmidt Erich Schmidt Verlag Sie suchen Antworten zum Gesellschafts-, Bilanz- und Steuerrecht der GmbH und GmbH & Co. KG? Hier werden Sie fündig, inklusive praxisbezogener Darstellungen aus dem Bereich Internationales Gesellschafts- und Steuerrecht. GmbH-Gesetz, Lutter/Hommelhoff (Hrsg.) HGB, Röhricht/Graf von Westphalen (Hrsg.) Der Leasingvertrag, Graf von Westphalen (Hrsg.) Die Gesellschafterversammlung der GmbH, Rauch/Schnüttgen Die GmbH im Gesellschafts- und Steuerrecht, Tillmann/Schiffers/ Wälzholz Die Unternehmensumwandlung, Schwedhelm Formularbuch Gesellschaftsrecht, Fuhrmann/Wälzholz (Hrsg.) GmbH-Beratung, Gosch/Schwedhelm/Spiegelberger (Hrsg.) GmbH-Geschäftsführer, Tillmann/Mohr GmbH-Vertragspraxis, Langenfeld Handelsregister-Anmeldungen, Gustavus Handelsregisterrecht, Fleischhauer/Preuß (Hrsg.) Liquidation der GmbH, Eller GmbH-Rundschau, GmbHR juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht, Schulze (Hrsg.) Praktische Tipps geben Einblick in die Rechtsprechungs- und Verwaltungspraxis und sind daher auch für Fragestellungen aus den Bereichen des Bilanz- und Steuerrechts besonders wertvoll. Kommentierungen der wesentlichen Teile des HGB mit einer systematischen Erläuterung aller im Gesetz nicht geregelten Vertragstypen, wie z. B. Factoring, Franchising, Leasing, Lizenzverträge, Qualitätssicherungsvereinbarungen und Vertragshändlerverträge, sind ebenso auf die Bedürfnisse der Praxis abgestimmt. 59, E / Monat Jeder weitere Nutzer 29,50 E / Monat

12 juris PartnerModul Handels- und Gesellschaftsrecht premium partnered by C.F. Müller De Gruyter Dr. Otto Schmidt Erich Schmidt Verlag Hier finden Sie Antworten auf alle Fragen zum Aktienrecht, zu Unternehmenskauf und -nachfolge sowie zum Umwandlungsrecht. Aktiengesetz, Bürgers/Körber (Hrsg.) Aktiengesetz, Schmidt/Lutter (Hrsg.) BilMoG, BStBK/DStV (Hrsg.) Genossenschaftsgesetz, Lang/Weidmüller GmbH-Recht, Bartl/Bartl/Fichtelmann/Koch/Schlarb/Schmitt GmbHG, Scholz (Hrsg.) Umwandlungsgesetz, Kallmeyer (Hrsg.) Umwandlungsgesetz, Maulbetsch/Klumpp/Rose (Hrsg.) Lutter UmwG, Bayer/Vetter Formularbuch Gesellschaftsrecht, Fuhrmann/Wälzholz (Hrsg.) Handbuch Aktiengesellschaft, Ziemons/Binnewies Handbuch börsennotierte AG, Marsch-Barner/Schäfer (Hrsg.) Handbuch der Europäischen Aktiengesellschaft Societas Europaea, Janott/Frodermann Handbuch des Aktienrechts, Henn/Frodermann/Jannott (Hrsg.) Handbuch der GmbH & Co. KG, Hesselmann/Tillmann/Mueller-Thuns Handbuch Joint Venture, Fett/Spiering Handbuch Managerhaftung, Krieger/Schneider (Hrsg.) Handbuch Personengesellschaften, Westermann (Hrsg.) Handbuch Stille Gesellschaft, Blaurock Handbuch Umwandlungsrecht, Stoye-Benk/Cutura Handbuch Unternehmenskauf, Hölters (Hrsg.) Liquidation der GmbH, Eller Rechte und Pflichten des Aufsichtsrats, Lutter/Krieger Unternehmenskauf bei der GmbH, Rotthege/Wassermann Unternehmensnachfolge, Schlecht & Partner/Taylor Wessing (Hrsg.) Unternehmensnachfolge, Esskandari/Franck/Künnemann Aktiengesellschaft, AG Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht, ZGR Das juris PartnerModul Handels- und Gesellschaftsrecht premium versorgt Sie mit praxisgerechten Lösungen: vom Projektmanagement beim Unternehmenskauf über Vertragsmuster und Checklisten bis zu den Facetten der Nachfolgeentscheidung. Es behandelt ebenso stille Gesellschaften, Personengesellschaften und das Gesellschafts-, Bilanz- und Steuerrecht der GmbH & Co. KG. Es erschließt, mit der Verbindung von Gesellschafts- und Steuerrecht, Gesamtzusammenhänge und bietet damit Lösungen für alle Problemfälle aus dem Leben einer AG. Zusätzlich liefert es Wirtschafts- und Kapitalmarktnachrichten, Bilanzanalysen sowie Unternehmens- und Branchennews. Darüber hinaus werden auch Themen, wie z. B. Verschmelzung, Spaltung, Ausgliederung, Vermögensübertragung und Formwechsel behandelt. Das PartnerModul Handels- und Gesellschaftsrecht premium enthält zusätzlich alle Inhalte des PartnerModuls Handels- und Gesellschaftsrecht. 179, E / Monat Jeder weitere Nutzer 89,50 E / Monat

13 juris PartnerModul IT-Recht partnered by C.F. Müller Dr. Otto Schmidt Das Computer-, Telekommunikations- und Medienrecht kompetent, zeit- und praxisnah dargestellt. Sie erhalten Antworten auf Fragen aus dem IT-rechtlichen Alltag und ihre praktischen Konsequenzen für die Beratungspraxis. juris PraxisKommentar Internetrecht, Heckmann (Hrsg.) Handbuch der IT-Verträge, Redeker (Hrsg.) Handbuch des EDV-Rechts, Schneider Handbuch Telekommunikationsrecht, Heun (Hrsg.) Internetrecht, Härting Praxishandbuch Medien-, IT- und Urheberrecht, Schwartmann (Hrsg.) Software-Erstellungsverträge, Schneider/Graf von Westphalen (Hrsg.) Computer und Recht, CR IT-Rechts-Berater, ITRB juris PraxisReport IT-Recht, Heckmann (Hrsg.) Themen wie Rechtskonformität des IT-Einsatzes, E-Business und die Haftung für Verstöße im Internet werden kompetent behandelt. Dem Persönlichkeitsschutz in sozialen Netzwerken wird ebenso Rechnung getragen wie aktuellen Entwicklungen im Verbraucherschutz und E-Government sowie dem Datenschutz und Rechtsschutz. Erläuterungen zu den Entwicklungen im Bereich des Vertragsrechts, insbesondere mit den Wirkungen der Schuldrechtsmodernisierung und der Anwendung der EVB-IT Formulierungsmuster zu allen in der Praxis wichtigen IT-rechtlichen Verträgen inklusive Klauselbeispielen mit Kommentierungen sowie zulässigen Klauseln sind ebenfalls integriert! 59, E / Monat Jeder weitere Nutzer 29,50 E / Monat

14 juris PartnerModul Medienrecht premium partnered by C.F. Müller Dr. Otto Schmidt Stets umfassend und aktuell für die medienrechtliche Praxis informiert. Vom Kommunikationsrecht über das IT-, Presse- und Urheberrecht bis hin zum Anzeigenrecht werden alle medienrechtlichen Aspekte, auch die der angrenzenden Rechtsgebiete, betrachtet. Vorschriftensammlung: Medienrecht, Ring Das Arbeitsrecht der Presse, Schaffeld/Hörle Das Recht der Anzeige, Rath-Glawatz/Engels/Dietrich Das Recht der Wort- und Bildberichterstattung, Wenzel Praxishandbuch Medien-, IT- und Urheberrecht, Schwartmann (Hrsg.) Presserecht, Soehring/Hoene Pressevertriebsrecht, Mann/Smid Urheberrecht für die Praxis, Wenzel/Burkhardt juris PraxisReport IT-Recht, Heckmann (Hrsg.) Zeitschrift für Medien- und Kommunikationsrecht, AfP Konkret und an der aktuellen Rechtsprechung orientiert geben die Autoren Hilfestellung zu allen Themen, die mit dem Medienrecht in Verbindung stehen. Sowohl die wesentlichen Aspekte des Telekommunikations- und Rundfunkrechts als auch des Verlags-, Leistungsschutz- und Wettbewerbsrechts werden kompetent behandelt. Fragen aus den Bereichen Medien, Medienrecht und Sport sowie das Recht der deutschen und europäischen Kulturförderung werden ebenso wie der Jugendschutz und die öffentliche Rundfunk- und Filmförderung thematisiert. Auch die rechtlichen Bezüge des Pressevertriebs, wie z. B. die Preisbindung und ihre praktischen Auswirkungen sowie die wettbewerbsrechtlichen Rahmenbedingungen für den Pressevertrieb, werden ausgeführt. Übersichtlich erläutert werden zudem die für Presseunternehmen geltenden Besonderheiten, Aspekte des Presserechts von der Recherche bis zur Darstellung in Presse, Rundfunk und den neuen Medien. 69, E / Monat Jeder weitere Nutzer 34,50 E / Monat

15 juris PartnerModul Medizinrecht premium partnered by C.F. Müller Dr. Otto Schmidt Für Rechtsanwälte, die sich auf dem Gebiet des Arzthaftungs-, Vertragsarzt-, Pflege-, Krankenhaus- und Apothekenrechts spezialisiert haben, sowie für Fachanwälte im Medizinrecht ist das PartnerModul unverzichtbar. Bundesmantelvertrag Ärzte, Schiller Heidelberger Kommentar Arztrecht/Krankenhausrecht/Medizinrecht, Rieger/Dahm/Katzenmeier/Steinhilper (Hrsg.) Zulassungsverordnung für Vertragsärzte, Vertragszahnärzte, medizinische Versorgungszentren, Psychotherapeuten, Schallen juris PraxisKommentar SGB V Gesetzliche Krankenversicherung, Engelmann/Schlegel/Voelze (Hrsg.) Arzthaftungsrecht, Martis/Winkhart Arztstrafrecht in der Praxis, Ulsenheimer Handbuch Medizinrecht, Stellpflug/Meier/Hildebrandt (Hrsg.) Musterverträge im Gesundheitswesen, Schlegel (Hrsg.) Steuerrecht der Ärzte und Krankenhäuser, Küntzel Vertragsärztliche Zulassungsverfahren, Kremer/Wittmann GesundheitsRecht, GesR juris PraxisReport Medizinrecht, Möller und Partner (Hrsg.) Umfassende Literatur und redaktionell bearbeitete, mit Anmerkungen versehene Entscheidungen beleuchten das Recht der medizinischen Behandlung und die zivil- und strafrechtliche Haftung. Die ärztliche Pflicht zur Aufklärung sowie zur Dokumentation ist ebenso Thema wie die Abgrenzung der Rechtsbegriffe grober Behandlungsfehler, unterlassene Befunderhebung und Diagnosefehler. Das Berufsrecht der Ärzte und der sonstigen Heilberufe, samt Vertrags-, Gesellschafts- und Vergütungsrecht, sowie das Vertragsarzt- und Vertragszahnarztrecht werden betrachtet, ebenso die Arznei-, Heil- und Hilfsmittelversorgung sowie das Apotheken-, Arzneimittel- und Medizinprodukterecht und das Krankenhausrecht, einschließlich der Bedarfsplanung, Finanzierung und des Chefarztvertragsrechts. Vertragsmuster zu den Bereichen niedergelassene Heilberufe, Krankenhaus, Pflege, Industrie und Kooperationen usw. bieten Unterstützung. 89, E / Monat Jeder weitere Nutzer 44,50 E / Monat

16 juris PartnerModul Miet- und Wohnungseigentumsrecht partnered by C.F. Müller De Gruyter Dr. Otto Schmidt Erich Schmidt Verlag Wissen, das überall Gewicht hat und mit dem Sie einfach immer auf der sicheren Seite sind! Ein absolutes Muss für jeden, der auch nur entfernt mit Miet-, Wohnungseigentums- und Immobilienwirtschaftsrecht zu tun hat. Miete, Emmerich/Sonnenschein WEG, Spielbauer/Then Anwalts-Handbuch Mietrecht, Lützenkirchen (Hrsg.) Handbuch für Wohnungseigentümer und Verwalter, Röll/Sauren Mietrecht aktuell, Sternel Wohnungseigentum, Becker/Kümmel/Ott Wohnungseigentumsrecht, Greiner juris PraxisReport Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Eisenschmid (Hrsg.) Miet-Rechts-Berater, MietRB Das gesamte Mietrecht ist praxisorientiert und aktuell dargestellt. Tipps für erfolgreiche Prozess- und Verhandlungsstrategien fehlen ebenso wenig wie Handlungsempfehlungen, Musterformulierungen und Argumentationshilfen. Das PartnerModul deckt alle mietrechtlich relevanten Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG), der Heizkostenverordnung sowie des Grundstücks-, Makler- und Nachbarrechts ab. Die Themen der täglichen Beratungs- und Verfahrenspraxis sind praxisgerecht aufbereitet und führen vom Problem zur Lösung: von A wie Abgeltungsklausel bis Z wie Zwischenmietverhältnis. 39, E / Monat Jeder weitere Nutzer 19,50 E / Monat

17 juris PartnerModul Notare partnered by C.F. Müller Dr. Otto Schmidt Erich Schmidt Verlag Dieses PartnerModul deckt die gesamte Bandbreite des notariellen Arbeitsbereiches ab: vom Zivil- über das Gesellschafts- sowie das Familien- und Erbrecht und das Miet- und WEG-Recht bis hin zum Steuerrecht. Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz, ErbStG, Tiedtke (Hrsg.) Erman BGB, Grunewald/Maier-Reimer/Westermann (Hrsg.) GmbHG, Lutter/Hommelhoff (Hrsg.) UmwStG, Rödder/Herlinghaus/van Lishaut Wohnungseigentumsgesetz, WEG, Jennißen (Hrsg.) Beurkundungsrecht, Waldner Der Versorgungsausgleich, Wick Die Testamentsvollstreckung, Zimmermann Handelsregisterrecht, Fleischhauer/Preuß (Hrsg.) Informationsdienst des Deutschen Notarinstituts, DNotI-Report juris PraxisReport Familien- und Erbrecht, Linnartz/Friederici/Volpp (Hrsg.) juris PraxisReport Handels- und Gesellschaftsrecht, Schulze Monatsschrift für Deutsches Recht, MDR Zeitschrift für die notarielle Beratungs- und Beurkundungspraxis, NotBZ Arbeitshilfen: Das Rechtsformularbuch, Wurm/Wagner/Zartmann (Hrsg.) und viele weitere bedeutende Titel Gesetze, zitierte Rechtsprechung und Literaturnachweise von juris Neben der Kommentierung des BeurkG wird in diesem PartnerModul das gesamte Beurkundungsrecht praxisnah beleuchtet, inkl. BnotO und DONot. Sie erhalten außerdem ausführliche Erläuterungen im Handels- und Gesellschaftsrecht. Auch Themenbereiche wie Familienunternehmen, Unternehmensnachfolge und Unternehmertestamente werden in ihrer komplexen Verzahnung von gesellschafts-, steuer- und familienrechtlichen Fragestellungen kompetent erläutert. Fachgebietsübergreifende Titel werden durch solche ergänzt, die explizit familienrechtliche Schwerpunkte aufweisen, wie das FamFG oder der Versorgungsausgleich. Ein besonderer Schwerpunkt liegt natürlich auch auf dem Erbrecht. Ergänzt wird dieses breite Wissen durch Titel zum Immobilienrecht inklusive -besteuerung, Miet- und WEG-Recht oder zum Zivilrecht u. v. m. In Kürze verfügbar: GNotKG, Rohs/Wedewer u. a. Die Immobilie im Zivil- u. Steuerrecht, Spiegelberger/Spindler/Wälzholz Immobilienrecht in Europa, Frank/Wachter Erbschein und Erbscheinsverfahren, Zimmermann 179, E / Monat Jeder weitere Nutzer 89,50 E / Monat

18 juris PartnerModul Strafverteidigung partnered by C.F. Müller De Gruyter Dr. Otto Schmidt Mit diesem Modul haben Sie das Themengebiet der Strafverteidigung nicht nur aus Perspektive aller Beteiligten im Blick, sondern auch eine kompetente Unterstützung in allen Stufen des Strafprozesses. AnwaltKommentar StGB (Heidelberger Kommentar), Leipold/Tsambikakis/Zöller Jugendgerichtsgesetz, JGG, Brunner/Dölling Jugendgerichtsgesetz, JGG, Diemer/Schatz/Sonnen Maßregelvollzugsrecht, Kammeier Strafprozessordnung, Gercke/Julius/Temming/Zöller (Hrsg.) Strafvollzugsgesetz, Schwind/Böhm/Jehle/Laubenthal (Hrsg.) Das Arbeitsgebiet des Staatsanwalts, Heghmanns Die Rechte des Opfers im Strafprozess, Schroth Die Revision in Strafsachen, Hamm Die Wiederaufnahme in Strafsachen, Marxen/Tiemann Handbuch des Strafverteidigers, Dahs Verfassungsbeschwerde in Strafsachen, Jahn/Krehl Verteidigung im Ermittlungsverfahren, Weihrauch/Bosbach Verteidigung im Revisionsverfahren, Schlothauer/Weider Verteidigung in Betäubungsmittelsachen, Eberth/Müller/Schütrumpf Verteidigung in der Hauptverhandlung, Malek Verteidigung in Jugendstrafsachen, Zieger Verteidigung in Mord- und Totschlagverfahren, Stern Verteidigung in Straßenverkehrssachen, Freyschmidt/Krumm Neben der Verteidigung im Ermittlungsverfahren werden auch für die Hauptverhandlung sowohl strafprozessuale Kenntnisse als auch verfahrenstaktische und psychologische Aspekte der Verteidigertätigkeit von erfahrenen Praktikern kompetent dargelegt. Aus Perspektive der Bearbeiter von Revisionsbegründungen wird der gesamte Gang des Rechtsmittels behandelt, wobei auch die notwendigen Kenntnisse aller möglichen Verfahrensfehler vermittelt werden, mit denen ein Urteil angefochten werden kann. juris PraxisReport Strafrecht, Janssen (Hrsg.) StraFo Strafverteidiger Forum Arbeitshilfen: AnwaltFormulare Strafrecht, Breyer/Endler und viele weitere bedeutende Titel 69, E / Monat Jeder weitere Nutzer 34,50 E / Monat

19 juris PartnerModul Straßenverkehrsrecht partnered by C.F. Müller De Gruyter I Dr. Otto Schmidt Das Straßenverkehrsrecht in seiner gesamten Bandbreite aus einer Hand: Hier finden Sie Antworten auf alle verkehrsrechtlichen Fragen aus dem Zivil-, Verwaltungs- und Strafrecht bis hin zum Versicherungsrecht. Haftungsrecht des Straßenverkehrs, Greger/Zwickel Straßenverkehrs-Ordnung, StVO, Bouska/Leue Anwaltshandbuch Verkehrsrecht, van Bühren/Lemcke/Jahnke (Hrsg.) Berechnung von Personenschäden, Pardey Kraftverkehrs-Haftpflicht-Schäden, Böhme/Biela (Hrsg.) OWi-Sachen im Straßenverkehrsrecht, Beck/Berr Schadensverteilung bei Verkehrsunfällen, Kuhn Verkehrsunfallflucht, Himmelreich/Krumm/Staub Verteidigung im Straßenverkehrs-Ordnungswidrigkeitsverfahren, Fromm Verteidigung in Straßenverkehrssachen, Freyschmidt/Krumm Zeitschrift für Schadensrecht, ZfS juris PraxisReport Verkehrsrecht, Elsner/Schneider Arbeitshilfen: AnwaltFormulare Verkehrszivilrecht, Tietgens/Nugel Schmerzensgeldbeträge, Hacks/Wellner/Häcker Alle Fragen der Verteidigung in Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren werden sachkundig beantwortet, ganz gleich, ob Sie sich mit Fehlerquellen in Messverfahren, Unfallflucht, Schadensverteilung bei Verkehrsunfällen oder Alkohol und Drogen im Straßenverkehr beschäftigen. Sie erhalten Basiswissen im Strafprozessrecht, alles zum materiellen Verkehrsstrafrecht, zu Fahrverbot und Fahrerlaubnisentziehung bis hin zur Nebenklage und dem Adhäsionsverfahren. Wertvolle Hinweise helfen Ihnen bei der Entwicklung einer geschickten und effektiven Strategie. und viele weitere bedeutende Titel In Kürze verfügbar: Das verkehrsrechtliche Mandat Bd. 5, Schah Sedi Der Schadensersatzprozess, Böning Drogen und Straßenverkehr, Hettenbach 59, E / Monat Jeder weitere Nutzer 29,50 E / Monat

20 juris PartnerModul Umweltrecht partnered by C.F. Müller Dr. Otto Schmidt Erich Schmidt Verlag Jehle Die Praxishilfe für eines der dynamischsten Rechtsgebiete. Immissionsschutz-, Umwelt-, Planungs- und Naturschutzrecht sowie Wasserhaushalts- und Energiewirtschaftsrecht alles aus einer Hand! Natürlich inklusive landesrechtlicher Regelungen, europarechtlicher und umweltpolitischer Hintergründe. BNatSchG, Frenz/Müggenborg (Hrsg.) Bundesimmissionsschutzrecht, Feldhaus (Hrsg.) EEG, Frenz/Müggenborg (Hrsg.) WHG, Berendes/Frenz/Müggenborg (Hrsg.) AnwaltsHandbuch Verwaltungsverfahren, Redeker/Uechtritz (Hrsg.) Informationsrechte, Öffentlichkeitsbeteiligung und Rechtsschutz im Umweltrecht, Schlacke/Schrader/Bunge Immissionsschutz, ImS juris PraxisReport Umwelt- und Planungsrecht, Kuchler/Spieler (Hrsg.) Zeitschrift für Umwelt- und Planungsrecht, UPR Auf dem Gebiet des Immissionsschutzes erfahren Sie mehr über Luftreinhaltung, Lärmschutz, Reststoffverwertung sowie Energie- und Wärmenutzung. Neben dem BImSchG sind auch die 4. BImSchV und die 9. BImSchV sowie die TA Lärm und das Länderimmissionsschutzrecht ausführlich kommentiert. Im Rahmen des vollständig kommentierten BNatSchG werden insbesondere praxisrelevante Materien, wie die Eingriffsregelung und FFH- Verträglichkeitsprüfung, vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung ausführlich behandelt. Das grundlegend novellierte EEG wird umfassend und gut verständlich von Spezialisten für alle mit dem EEG befassten Berufsgruppen erklärt. 39, E / Monat Jeder weitere Nutzer 19,50 E / Monat

LEGIOS Wirtschafts und Steuerrecht

LEGIOS Wirtschafts und Steuerrecht LEGIOS Modulübersicht LEGIOS Wirtschafts und Steuerrecht Handels und Gesellschaftsrecht Kapitalmarktrecht Arbeits und Sozialversicherungs recht IT Recht Steuerrecht BGB und Handelsrecht Ertrag und Erbschaftsteuerrecht

Mehr

Beschlüsse der 3. Satzungsversammlung zur Neuregelung der FAO zur Einführung neuer Fachanwaltschaften

Beschlüsse der 3. Satzungsversammlung zur Neuregelung der FAO zur Einführung neuer Fachanwaltschaften Beschlüsse der 3. Satzungsversammlung zur Neuregelung der FAO zur Einführung neuer Fachanwaltschaften vom 22./23.11.2004 I. Neufassung des 1 Satz 2 FAO: Weitere Fachanwaltsbezeichnungen können für das

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Hohe fachliche Kompetenz, Einsatz und gesunde Kompromisslosigkeit

Hohe fachliche Kompetenz, Einsatz und gesunde Kompromisslosigkeit Hohe fachliche Kompetenz, Einsatz und gesunde Kompromisslosigkeit Juve-Handbuch Wirtschaftskanzleien 2008/2009 Unsere Philosophie Unser Denken und Handeln ist Wir verstehen uns als unternehmerisch denkender

Mehr

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 21.2.2014 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 22.2.2014 24.5.2014

Mehr

Schweitzer Gutschein-Heft

Schweitzer Gutschein-Heft Gleich einlösen! Schweitzer Gutschein-Heft 8 Gutscheine zum Thema: Starter-Set für Berufseinsteiger 2015 / 2016 Schön, dass Sie Ihr Gutschein-Heft schon aufgeschlagen haben! Liebe Kundin, lieber Kunde,

Mehr

LexisNexis Recht führt Sie ans Ziel egal wohin Ihre Mandate Sie führen!

LexisNexis Recht führt Sie ans Ziel egal wohin Ihre Mandate Sie führen! Recht führt Sie ans Ziel egal wohin Ihre Mandate Sie führen! Individuell zusammenstellbar Qualitativ hochwertig TOP-AKTUELLwww.lexisnexis. PRAXISLÖSUNGEN FÜR RECHT & VERWALTUNG Mandantengewinnung Recherche-

Mehr

Damit Sie jeden Fall auf die Reihe kriegen. Münchener Anwalts. Handbücher. Münchener Anwalts. Verlag C.H.BECK München und Frankfurt a. M.

Damit Sie jeden Fall auf die Reihe kriegen. Münchener Anwalts. Handbücher. Münchener Anwalts. Verlag C.H.BECK München und Frankfurt a. M. Verlag C.H. BECK, Wilhelmstraße 9, 80801 München Verlag C.H.BECK München und Frankfurt a. M. Wilhelmstraße 9 80801 München Damit Sie jeden Fall auf die Reihe kriegen. Damit Sie jeden Fall auf die Reihe

Mehr

Fortbildungsseminare 2012

Fortbildungsseminare 2012 RECHTSANWALTSKAMMER DES LANDES BRANDENBURG Fortbildungsseminare 2012 Die Rechtsanwaltskammer des Landes Brandenburg führt in Kooperation mit dem Deutschen Anwaltsinstitut auch in diesem Jahr viele Fortbildungsveranstaltungen

Mehr

FortbildungsUrkunde. Hiermit bescheinigen wir. Rechtsanwältin. Karin Schaub. die Teilnahme an folgenden Seminaren der DeutschenAnwaltAkademie in 2002:

FortbildungsUrkunde. Hiermit bescheinigen wir. Rechtsanwältin. Karin Schaub. die Teilnahme an folgenden Seminaren der DeutschenAnwaltAkademie in 2002: FortbildungsUrkunde 2002 Hiermit bescheinigen wir die Teilnahme an folgenden Seminaren der DeutschenAnwaltAkademie in 2002: Wohnungseigentum Gestaltung von Rechtsbeziehungen zu nahen Angehörigen in der

Mehr

Partnermodul Studenten

Partnermodul Studenten Partnermodul Studenten Das Partnermodul Studenten bietet Jurastudenten eine schnelle, komfortable Möglichkeit im Rahmen von Klausuren, Hausarbeit und in der Examensvorbereitung erfolgreich zu punkten.

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2014 Der Arzt im Visier der Staatsanwaltschaft skammer Bamberg; 3 Stunden 30 Minuten; 11.07.2014 Anwaltliches Haftungsrecht skammer Bamberg; 4 Stunden 30 Minuten; 11.04.2014 Unternehmensnachfolge

Mehr

Müller-Hof. Rechtsanwälte SEIT 60 JAHREN EINE DER FÜHRENDEN KANZLEIEN MIT WIRTSCHAFTSRECHTLICHER AUSRICHTUNG IN KARLSRUHE.

Müller-Hof. Rechtsanwälte SEIT 60 JAHREN EINE DER FÜHRENDEN KANZLEIEN MIT WIRTSCHAFTSRECHTLICHER AUSRICHTUNG IN KARLSRUHE. Müller-Hof Rechtsanwälte SEIT 60 JAHREN EINE DER FÜHRENDEN KANZLEIEN MIT WIRTSCHAFTSRECHTLICHER AUSRICHTUNG IN KARLSRUHE. KANZLEI PROFIL Die Kanzlei der Rechtsanwälte Müller-Hof in Karlsruhe zählt seit

Mehr

F A C H A N W Ä L T E. Leistung trifft Leidenschaft.

F A C H A N W Ä L T E. Leistung trifft Leidenschaft. F A C H A N W Ä L T E Leistung trifft Leidenschaft. Unsere Schwerpunkte Ihre Themen: Unsere Kompetenzen Ihre Fachanwälte: Arbeitsrecht Bau- und Architektenrecht Erbrecht Familienrecht Miet- und WEG-Recht

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren Schupp & Partner ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren SCHUPP & PARTNER ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Themen dieser Ausgabe: Das Informations-Magazin für alle juris-kunden. Chefsache Managing Trust. Datensicherheit bei juris

Themen dieser Ausgabe: Das Informations-Magazin für alle juris-kunden. Chefsache Managing Trust. Datensicherheit bei juris 2012 24. Jahrgang Nr. 1 Das Informations-Magazin für alle juris-kunden Themen dieser Ausgabe: Chefsache Managing Trust 02 Datensicherheit bei juris 04 CeBIT 2012 Mitmachen und eine von 20 Freikarten gewinnen!

Mehr

Beschlüsse der 6. Sitzung der 3. Satzungsversammlung bei der Bundesrechtsanwaltskammer am 3. April 2006 in Berlin. Fachanwaltsordnung

Beschlüsse der 6. Sitzung der 3. Satzungsversammlung bei der Bundesrechtsanwaltskammer am 3. April 2006 in Berlin. Fachanwaltsordnung Beschlüsse der 6. Sitzung der 3. Satzungsversammlung bei der Bundesrechtsanwaltskammer am 3. April 2006 in Berlin Fachanwaltsordnung 1 Satz 2 wird wie folgt geändert:, das Urheber- und Medienrecht sowie

Mehr

Fortbildungen im Erbrecht und Vorsorgerecht

Fortbildungen im Erbrecht und Vorsorgerecht Fortbildungen im Erbrecht und Vorsorgerecht Da ich die entsprechenden gesetzlichen Anforderungen nachgewiesen habe, bin ich seit dem 1.3.2006 Fachanwalt für Erbrecht. Erläuterungen Abkürzungen: DAA DAI

Mehr

Deutsches Anwalt Office Premium Leistungsmerkmale

Deutsches Anwalt Office Premium Leistungsmerkmale Fachbibliothek Die umfassende Fachbibliothek liefert automatisch auf dem neuesten Stand bekannte Kommentare und Handbücher renommierter Autoren vom Deutschen Anwaltverlag, Haufe und dem zerb Verlag. Hinzu

Mehr

Vertrauen als Grundlage. Angemessen und transparent

Vertrauen als Grundlage. Angemessen und transparent Vertrauen als Grundlage Die Rechtsanwaltskanzlei Bergert & Bergert wurde von Rechtsanwalt Ralf Bergert und Rechtsanwältin Christina Bergert im Jahr 1996 gegründet. Unsere Anwaltspartnerschaft berät Sie

Mehr

Hillma~n :: Partner. Rechtsanwalte _

Hillma~n :: Partner. Rechtsanwalte _ Hillma~n :: Partner Rechtsanwalte _ Hillmann = Rechtsanwälte = Partner Vertrauen Sie uns Ihre Sorgen an! Wir beraten Sie, klären Ihre Rechtsfragen und vertreten Sie zuverlässig und kompetent. Wir setzen

Mehr

Dr. Wolfram Viefhues, Weiterer aufsichtsführender Richter am AG, Oberhausen

Dr. Wolfram Viefhues, Weiterer aufsichtsführender Richter am AG, Oberhausen Familienrecht a) Thema: Fehlerquellen im familienrechtlichen Mandat Prozesstaktik und Verfahren Der erfahrene Referent gibt in diesem Seminar praktische Hilfestellung, um eine möglichst effektive Bearbeitung

Mehr

KANZLEIPORTRAIT RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER

KANZLEIPORTRAIT RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER KANZLEIPORTRAIT RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER KANZLEIPORTRAIT - RECHTSBERATUNG -------------------------------------------------------------------- 04 - STEUERBERATUNG / WIRTSCHAFTSPRÜFUNG

Mehr

Fachanwältin für Arbeitsrecht

Fachanwältin für Arbeitsrecht Fachanwältin für Arbeitsrecht Weitere Tätigkeitsschwerpunkte: Erbrecht. Gesellschaftsrecht. Vertragsrecht Philosophie Fachkompetenz und persönliche Integrität schaffen Vertrauen. Individuelle Lösungen

Mehr

HAUFE DEUTSCHES ANWALT OFFICE PREMIUM FÜR EINE HERVORRAGENDE FALLBEARBEITUNG.

HAUFE DEUTSCHES ANWALT OFFICE PREMIUM FÜR EINE HERVORRAGENDE FALLBEARBEITUNG. HAUFE DEUTSCHES ANWALT OFFICE PREMIUM FÜR EINE HERVORRAGENDE FALLBEARBEITUNG. Deutsches Anwalt Offi ce Premium ist die optimale digitale Fachbibliothek für alle Rechts anwälte und Kanzleien, die in meh

Mehr

Die Schwerpunktbereiche

Die Schwerpunktbereiche Die Schwerpunktbereiche Schwerpunktbereich 1 Recht der Privatperson Vertiefung im Familienrecht ( 2 SWS) Vertiefung im Erbrecht (2 SWS) Vertragsgestaltung im Familien- und Erbrecht (2 SWS) Vertiefung im

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2008 Taktik im überschuldeten Nachlass - Erbenhaftung AG Erbrecht im Deutschen Anwaltverein; 4 Stunden Rechtliche und taktische Probleme bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen skammer

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2014 Probleme bei der Regulierung des Personenschadens Deutsche Anwaltakademie GmbH, Berlin; 5 Stunden; 09.05.2014 65. Deutscher Anwaltstag - Sozialrecht / Familienrecht / Strafrecht - Schnittstelle

Mehr

LexisNexis Recht Mehr Zeit für das Wesentliche

LexisNexis Recht Mehr Zeit für das Wesentliche www.lexisnexis.de LexisNexis Recht Mehr Zeit für das Wesentliche PRAXISLÖSUNGEN FÜR RECHT & VERWALTUNG Mandantengewinnung Recherche- Lösungen Kanzlei- Management Wissensmanagement LexisNexis Recht Mehr

Mehr

Immobilien in Spanien Erben und Vererben

Immobilien in Spanien Erben und Vererben Immobilien in Spanien Erben und Vererben Rechtsanwalt / Abogado Dr. Thomas Rinne Cámara Oficial Española de Comercio Alemana Amtliche Spanische Handelskammer für Deutschland Frankfurt am Main, am 25. November

Mehr

Struktur. 1. LL.M. Gewerblicher Rechtsschutz 2. LL.M. Informationsrecht 3. LL.M. Medizinrecht

Struktur. 1. LL.M. Gewerblicher Rechtsschutz 2. LL.M. Informationsrecht 3. LL.M. Medizinrecht Struktur 1. LL.M. Gewerblicher Rechtsschutz 2. LL.M. Informationsrecht 3. LL.M. Medizinrecht 1. DLS - Ein Porträt Masterstudiengänge Allgemeine Informationen Studienplätze Entgelt Dauer Vorlesungszeiten

Mehr

L E I N E N & D E R I C H S A N W A L T S O Z I E TÄT

L E I N E N & D E R I C H S A N W A L T S O Z I E TÄT L E I N E N & D E R I C H S A N W A L T S O Z I E TÄT 50668 KÖLN Clever Straße 16 Telefon 0221-77 20 9-0 Telefax 0221-72 48 89 Email Koeln@leinen-derichs.de 14467 POTSDAM Kurfürstenstraße 31 Telefon 0331-28

Mehr

Form und Umfang des Erklärungsrechts nach 257 StPO und seine Auswirkungen auf die Widerspruchslösung des Bundesgerichtshofs, StraFo 2001, 300

Form und Umfang des Erklärungsrechts nach 257 StPO und seine Auswirkungen auf die Widerspruchslösung des Bundesgerichtshofs, StraFo 2001, 300 Schriftenverzeichnis: Stand Januar 2015 AUFSÄTZE, MONOGRAPHIEN, BEITRÄGE IN SAMMELWERKEN Verkehrsunfallflucht Eine rechtsvergleichende Untersuchung der Länder Österreich, Schweiz und Bundesrepublik Deutschland;

Mehr

Dr. Stephan Beukelmann

Dr. Stephan Beukelmann Schriftenverzeichnis: Stand Januar 2015 AUFSÄTZE, MONOGRAPHIEN, BEITRÄGE IN SAMMELWERKEN la riposte pénale contre les organisations criminelles en droit allemande; für: Association de recherches pénales

Mehr

Rechtsanwälte. ALISŞIk & ERÇELİ

Rechtsanwälte. ALISŞIk & ERÇELİ Rechtsanwälte ALISŞIk & ERÇELİ PROFANDUM I Rechtsanwalt Cem ALIȘIK wurde am 02. Februar 1974 in Berlin geboren. Das Studium der Rechtswissenschaften absolvierte er an der Freien Universität Berlin. Seit

Mehr

Heupgen Rechtsanwälte Steuerberater Mediatorin

Heupgen Rechtsanwälte Steuerberater Mediatorin Das Beraterhaus Heupgen Rechtsanwälte Steuerberater Mediatorin Willkommen im Beraterhaus Wir möchten gerne unsere Arbeitsschwerpunkte vorstellen... Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu

Mehr

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v..

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v.. Rechtsanwälte Rüdiger Ludwig Herr Ludwig war nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung Geschäftsführer eines bundesweit tätigen Inkassounternehmens in Hamm. 1989 gründete er die Kanzlei Ludwig und

Mehr

Kompetenz im Arbeitsrecht

Kompetenz im Arbeitsrecht Arbeitsrecht Kompetenz im Arbeitsrecht Arbeitnehmer Arbeitsvertrag Betriebsrat Unternehmen Betriebsvereinbarung Gewerkschaft Tarifvertrag Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte Steuerberater ist eine wirtschaftsrechtlich

Mehr

Arbeitsrecht. Däuber, Hjort, Schubert, Wolmrath Arbeitsrecht Nomos 2010 2 90. Hümmerich, Boecken, Dürwell Hümmerich, Boecken, Dürwell Baurecht

Arbeitsrecht. Däuber, Hjort, Schubert, Wolmrath Arbeitsrecht Nomos 2010 2 90. Hümmerich, Boecken, Dürwell Hümmerich, Boecken, Dürwell Baurecht Tarifvertragsgesetz mit Arbeitnehmerentseendegeseetz Däubller Nomos 2006 2 10 Betriebsverfassungsgesetz - Handkommentar Dürwell Nomos 2006 2 19 Die Sozialauswahl im Küündigungsrecht Müller Nomos 2009 1

Mehr

Syllabus/Modulbeschreibung

Syllabus/Modulbeschreibung BETRIEBS- UND SOZIALWIRTSCHAFT Syllabus/Modulbeschreibung Modul B 08b: Recht II Modulverantwortlicher: Prof. Dr. Hugo Grote Studiengang: Bachelor (B.A.) Erstellungsdatum: 22.01.2008 Übersicht: Kurseinheit:

Mehr

Erbrecht effektiv Stichwortverzeichnis 1. Halbjahr 2009

Erbrecht effektiv Stichwortverzeichnis 1. Halbjahr 2009 Erbrecht effektiv Stichwortverzeichnis 1. Halbjahr 2009 A Abfindungen Bei Abfindung für Erbverzicht: Kein Pflichtteilsergänzungsanspruch 5/09 84 Abschmelzung Sie die richtige Gestaltung 2/09 24 Akteneinsicht

Mehr

Prävention statt Konfrontation!

Prävention statt Konfrontation! Prävention statt Konfrontation! Das am 26.02.2013 in Kraft getretene Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten, u.a. im Bürgerlichen Gesetzbuch im Unterabschnitt Behandlungsvertrag

Mehr

Handbuch der Forensischen Psychiatrie

Handbuch der Forensischen Psychiatrie H.-L. KRÖBER D. DÖLLING N. LEYGRAF H. SASS (Hrsg.) Handbuch der Forensischen Psychiatrie Band 5 Forensische Psychiatrie im Privatrecht und Öffentlichen Recht STEINKOPFF Inhaltsverzeichnis Forensische Psychiatrie

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2014 Neuerungen bei der Einholung von Bestätigungen Dritter; Handelsrechtliche Konzernrechnungslegung IDW Institut der Wirtschaftsprüfer; 3 Stunden 30 Minuten; 13.01.2014 Materielle Gestaltungsschwerpunkte

Mehr

Erbrecht und Vorsorgevollmacht

Erbrecht und Vorsorgevollmacht Folie 1 Herzlich Willkommen zum Kurzvortrag über Erbrecht und Vorsorgevollmacht Referent: Notar Dr. Ernst Wahl Notare Königstraße 21 90402 Nürnberg Tel.: 0911/23086-0 Fax: 0911/23086-31 Mobil: 0173/3920439

Mehr

Zu Beginn ist zu empfehlen, sich einen Überblick zu verschaffen. Vier Leitfragen können dabei eine Rolle spielen.

Zu Beginn ist zu empfehlen, sich einen Überblick zu verschaffen. Vier Leitfragen können dabei eine Rolle spielen. Erbrecht I. Vorüberlegungen zur Nachlassgestaltung Zu Beginn ist zu empfehlen, sich einen Überblick zu verschaffen. Vier Leitfragen können dabei eine Rolle spielen. 1. Was habe ich zu vererben? Vermögensstatus

Mehr

25 Jahre. H&P Rechtsanwälte Dresden. Qualität Vertrauen Service

25 Jahre. H&P Rechtsanwälte Dresden. Qualität Vertrauen Service 25 Jahre H&P Rechtsanwälte Dresden Qualität Vertrauen Service Inhalt Vorwort 3 Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen 4 H&P Kanzleiverbund 8 9 Mitgliedskanzleien 10 Zertifizierungen 11 Spezialbereiche H&P

Mehr

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Kanzlei des Jahres für Pharma- und Medizinprodukterecht +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Überblick Seit Jahrzehnten

Mehr

DAS WICHTIGSTE BEFINDET SICH NICHT IN DIESER BROSCHÜRE, SONDERN DAVOR.

DAS WICHTIGSTE BEFINDET SICH NICHT IN DIESER BROSCHÜRE, SONDERN DAVOR. DAS WICHTIGSTE BEFINDET SICH NICHT IN DIESER BROSCHÜRE, SONDERN DAVOR. GUTEN TAG. Bei Martini Mogg Vogt haben wir uns das Ziel gesetzt, zu Ihrem wirtschaftlichen Erfolg beizutragen. Der beste Beweis dafür:

Mehr

Rechtsanwalt Stefan Ricke

Rechtsanwalt Stefan Ricke Adresse Anwaltskanzlei Dr. Ricke Dircksenstraße 52 Hackescher Markt 10178 Berlin Deutschland Kontaktdaten Telefon: +49 30-311 69 85 95 Telefax: +49 30-311 69 85 96 Qualifikation - Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Mehr

Herzlich willkommen! Unterstützt werden sie von qualifizierten Mitarbeitern, die wichtiges Element unserer Dienstleistung sind.

Herzlich willkommen! Unterstützt werden sie von qualifizierten Mitarbeitern, die wichtiges Element unserer Dienstleistung sind. Herzlich willkommen! Wir vertreten Ihre Interessen -kompromisslosvon Anfang an. Unser Anspruch ist hoch. Mit zurzeit sechs Anwälten unterschiedlicher Fachrichtungen sowie unseren Notariaten können Sie

Mehr

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ERBRECHT

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ERBRECHT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ERBRECHT EIN ALLTÄGLICHER FALL Der Vater stirbt und hinterlässt Ehefrau und mehrere Kinder aus zwei Ehen. Er hat kein Testament gemacht. Was wird aus seinem Einfamilienhaus,

Mehr

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- Besonderen Wert legen wir auf ein gebiete spezialisierte s- persönliches Vertrauensverhältnis zu sozietät. Wir bieten Ihnen eine umfas- unseren Mandanten. Ständige

Mehr

WAS SIE WISSEN SOLLTEN ÜBER... VORSORGEVOLLMACHT PATIENTENTESTAMENT

WAS SIE WISSEN SOLLTEN ÜBER... VORSORGEVOLLMACHT PATIENTENTESTAMENT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER WAS SIE WISSEN SOLLTEN ÜBER... VORSORGEVOLLMACHT PATIENTENTESTAMENT DIE SITUATION In Deutschland werden die Menschen dank moderner Medizin immer älter. Die Kehrseite der Medaille

Mehr

Zur Beleuchtung der Schnittstellen von Erbrecht zum Gesellschaftsrecht, sowie Testamentsvollstreckung konnten weitere Autoren gewonnen werden.

Zur Beleuchtung der Schnittstellen von Erbrecht zum Gesellschaftsrecht, sowie Testamentsvollstreckung konnten weitere Autoren gewonnen werden. Vorwort des Herausgebers Von mir wurde im Februar 1994 ein Buch mit dem Titel Vererbung oder Übergabe eines Unternehmens geschrieben. Dieses ist mittlerweile vergriffen. Mit der Erbrechtsreform vom 01.01.2010

Mehr

Beck`sche Kurz-Kommentare 65. Erbrecht

Beck`sche Kurz-Kommentare 65. Erbrecht Beck`sche Kurz-Kommentare 65 Erbrecht von Prof. Dr. Wolfgang Burandt, Dieter Rojahn, Andreas Berthold, Christian Braun, Ulrike Czubayko, Dr. Thomas Egerland, Ursula Flechtner, Dr. Susanne Frank, Susanne

Mehr

L E I N E N & D E R I C H S A N W A L T S O Z I E TÄT

L E I N E N & D E R I C H S A N W A L T S O Z I E TÄT L E I N E N & D E R I C H S A N W A L T S O Z I E TÄT 50668 KÖLN Clever Straße 16 Telefon 0221-77 20 9-0 Telefax 0221-72 48 89 Email Koeln@leinen-derichs.de 14467 POTSDAM Kurfürstenstraße 31 Telefon 0331-28

Mehr

Grundkurs Familienrecht für die Soziale Arbeit

Grundkurs Familienrecht für die Soziale Arbeit Reinhard Joachim Wabnitz Grundkurs Familienrecht für die Soziale Arbeit Mit 8 Tabellen, 67 Übersichten, 14 Fallbeispielen und Musterlösungen 3., überarbeitete Auflage Ernst Reinhardt Verlag München Basel

Mehr

Unternehmensnachfolge

Unternehmensnachfolge Sudhoff Unternehmensnachfolge 5., völlig überarbeitete Auflage dei von Dr. Hcinrich Sudhoff begrundctcn Werkes bearbeitet von Dr. Marius Berenbrok, Rechtsanwalt in Hamburg; Dr. Christoph Froning, LL. M.,

Mehr

BSKP in Freiberg Ihre Rechtsexperten vor Ort

BSKP in Freiberg Ihre Rechtsexperten vor Ort BSKP in Freiberg Ihre Rechtsexperten vor Ort Vom Familien- und Erbrecht über Arbeitsrecht und Steuerberatung bis zum Versicherungs- und Strafrecht unsere Fachanwälte beraten Unternehmen und Privatleute

Mehr

Ihre digitale Fachbibliothek. Produktdatenblatt

Ihre digitale Fachbibliothek. Produktdatenblatt Ihre digitale Fachbibliothek Produktdatenblatt Für eine hervorragende Fallbearbeitung. Deutsches Anwalt Offi ce Premium ist die optimale digitale Fachbibliothek für alle Rechts anwälte und Kanzleien, die

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung Die Rechte der Erben vor dem Erbfall Erbauseinandersetzung und Teilungsversteigerung - Teil I Die Immobilie im Erbrecht - Teil II Besonderheiten bei der Räumung von Wohn- und Gewerberäumen durch den Gerichtsvollzieher

Mehr

Maklerrecht II Besonderheiten bei der Onlinevermarktung von Immobilien ImmobilienScout24-Foren 2009

Maklerrecht II Besonderheiten bei der Onlinevermarktung von Immobilien ImmobilienScout24-Foren 2009 Maklerrecht II Besonderheiten bei der Onlinevermarktung von Immobilien ImmobilienScout24-Foren 2009 Dr. Oliver Buss LL.M. Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Fachanwalt für Versicherungsrecht

Mehr

Ausländerrecht Ausländerrecht, Türkei Automatenrecht Automobilrecht (Kauf/Verkauf/Reparatur) Bafög Bank- und Börsenrecht Bau- u.

Ausländerrecht Ausländerrecht, Türkei Automatenrecht Automobilrecht (Kauf/Verkauf/Reparatur) Bafög Bank- und Börsenrecht Bau- u. Tätigkeitsgebiete Abfallrecht Abwickler/Vertreter Adoptionsrecht AGB-Recht AIDS-Recht Aktienrecht Altlastenrecht Anlagebetrug (zivil) Anlagenbau,International Antidiskriminierungsrecht/Frauen anwaltliches

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2015

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2015 Veranstaltungen des im 1. Halbjahr 2015 Arbeitsrecht 21.01.2015 Frühverrentungsmodelle nach dem neuen Rentenrecht und sozialrechtliche Folgen des allgemeinen Mindestlohnes 19.00 21.00 Uhr Günnewig Hotel

Mehr

DER NOTAR INFORMIERT. Erbe und Schenkung. Ein Wegweiser mit Erläuterung wichtiger Grundbegriffe. notar. DNotV. GmbH

DER NOTAR INFORMIERT. Erbe und Schenkung. Ein Wegweiser mit Erläuterung wichtiger Grundbegriffe. notar. DNotV. GmbH DER NOTAR INFORMIERT Erbe und Schenkung Ein Wegweiser mit Erläuterung wichtiger Grundbegriffe notar DNotV GmbH Vererben und Erben Wer soll mein Erbe sein? Wer bekommt den Schmuck? Soll ich schon jetzt

Mehr

Die Mitglieder (Stand 07.07.2015)

Die Mitglieder (Stand 07.07.2015) Die Mitglieder (Stand 07.07.2015) Name Vorname Anschrift Telefon / Fax / E-Mail Fachanwaltschaft Tätigkeitsfelder Ankener Dieter Lemberger Str. 79 81 66955 Pirmasens Tel.: 06331-283778 Fax: 06331-283795

Mehr

Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand. Klar, verständlich, kompetent!

Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand. Klar, verständlich, kompetent! Die Zivilrechtskanzlei in Neuwied für Privatmandantschaft und Mittelstand Klar, verständlich, kompetent! Unsere Kanzlei zählt zu den ältesten Neuwieds. Die Gründung erfolgte bereits in den 1940er Jahren.

Mehr

Bestellnummer: 1329600

Bestellnummer: 1329600 Hinweis: Unsere Werke sind stets bemüht, Sie nach bestem Wissen zu informieren. Die vorliegende Ausgabe beruht auf dem Stand von April 2014. Verbindliche Auskünfte holen Sie gegebenenfalls bei Ihrem Rechtsanwalt,

Mehr

Unsere Beratungsfelder

Unsere Beratungsfelder Private Clients Die Praxisgruppe Private Clients unterstützt Sie rechtlich in Angelegenheiten der Lebens- und Vermögensplanung; vor allem im Familien- und Erbrecht, im Gesellschaftsrecht sowie im Steuerrecht.

Mehr

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Empfehlungen zum Aufbau des Studiums mit Studienbeginn im Sommersemester

Mehr

Deutsches Anwalt Office Premium Ihre digitale Fachbibliothek. Produktdatenblatt

Deutsches Anwalt Office Premium Ihre digitale Fachbibliothek. Produktdatenblatt Ihre digitale Fachbibliothek Produktdatenblatt Für eine hervorragende Fallbearbeitung. Das Deutsches Anwalt Office Premium ist die optimale digitale Fachbibliothek für alle Rechts anwälte und Kanzleien,

Mehr

Semrau_Aufl_2_.indd 1 29.10.10 11:14

Semrau_Aufl_2_.indd 1 29.10.10 11:14 Semrau_Aufl_2_.indd 1 29.10.10 11:14 Das Unternehmertestament für die gerichtliche, notarielle, anwaltliche und steuerberatende Praxis von Michael Semrau Rechtsanwalt und Notar Fachanwalt für Erbrecht

Mehr

Inhalt. Vorwort 4. Fachbereiche 5. Unser Kompetenzteam 8. Ansprechpartner 12. Standorte 13

Inhalt. Vorwort 4. Fachbereiche 5. Unser Kompetenzteam 8. Ansprechpartner 12. Standorte 13 Gesundheitsrecht 2 Inhalt Vorwort 4 Fachbereiche 5 Unser Kompetenzteam 8 Ansprechpartner 12 Standorte 13 3 Vorwort Das Gesundheitsrecht hat sich mittlerweile zu einer eigenständigen Rechtsmaterie entwickelt.

Mehr

NomosAnwalt. Richter Doering-Striening Schröder Schmidt [Hrsg.] Seniorenrecht. in der anwaltlichen und notariellen Praxis. 2. Auflage.

NomosAnwalt. Richter Doering-Striening Schröder Schmidt [Hrsg.] Seniorenrecht. in der anwaltlichen und notariellen Praxis. 2. Auflage. NomosAnwalt Richter Doering-Striening Schröder Schmidt [Hrsg.] Seniorenrecht in der anwaltlichen und notariellen Praxis 2. Auflage Nomos NomosAnwalt Ronald Richter Dr. Gudrun Doering-Striening Anne Schröder

Mehr

Arbeitsrecht Gesellschaftsrecht Immobilienrecht K U R Z P O R T R A I T

Arbeitsrecht Gesellschaftsrecht Immobilienrecht K U R Z P O R T R A I T Arbeitsrecht Gesellschaftsrecht Immobilienrecht K U R Z P O R T R A I T 1. Sozietät Die Sozietät Färber & Hutzel Rechtsanwälte ist eine auf zivil-, insbesondere wirtschaftsrechtliche Beratung spezialisierte

Mehr

Inhaltsverzeichnis. A. Warum die Regelung der Unternehmensnachfolge so wichtig ist... 11

Inhaltsverzeichnis. A. Warum die Regelung der Unternehmensnachfolge so wichtig ist... 11 Inhaltsverzeichnis A. Warum die Regelung der Unternehmensnachfolge so wichtig ist..................... 11 1. Wo der geeignete Nachfolger herkommen kann.............................. 11 1.1 Der Junior als

Mehr

Nachfolgeplanung für Versicherungsmakler gut vorbereitet auf den eigenen Ruhestand

Nachfolgeplanung für Versicherungsmakler gut vorbereitet auf den eigenen Ruhestand Nachfolgeplanung für Versicherungsmakler gut vorbereitet auf den eigenen Ruhestand Vortrag im Rahmen der KVK der Fonds Finanz Maklerservice GmbH im Mai 2015 Referentin: Ulrike Specht Rechtsanwältin und

Mehr

5. Erbvertrag und lebzeitige Verfügung... 21 a) Problemlage... 21 b) Muster... 22 c) Einkommensteuerliche Wirkungen... 26 d) Die erbschaftsteuerliche

5. Erbvertrag und lebzeitige Verfügung... 21 a) Problemlage... 21 b) Muster... 22 c) Einkommensteuerliche Wirkungen... 26 d) Die erbschaftsteuerliche Inhalt A. Einführung... 11 I. Der Begriff der vorweggenommenen Erbfolge... 11 II. Ziele der vorweggenommenen Erbfolge... 11 1. Erbschaftsteuerliche Überlegungen... 11 2. Einkommensteuerliche Überlegungen...

Mehr

Gesamtes Verkehrsrecht

Gesamtes Verkehrsrecht NomosKommentar Haus Krumm Quarch [Hrsg.] Gesamtes Verkehrsrecht Verkehrszivilrecht Versicherungsrecht Ordnungswidrigkeiten- und Strafrecht Verkehrsverwaltungsrecht Nomos NomosKommentar Klaus-Ludwig Haus

Mehr

ANWALTSPROFIL. Alexander Herbert berät neben mittelständischen Unternehmen auch Gründer und Start-Ups.

ANWALTSPROFIL. Alexander Herbert berät neben mittelständischen Unternehmen auch Gründer und Start-Ups. Alexander Herbert ist Rechtsanwalt und Partner am Standort der Buse Heberer Fromm Rechtsanwälte Steuerberater AG Zürich den er geschäftsführend seit 2006 leitet sowie am Standort von Buse Heberer Fromm

Mehr

MBA-Ausbildung in Governance, Risk, Compliance & Fraud Management (Curriculum, Auszug)

MBA-Ausbildung in Governance, Risk, Compliance & Fraud Management (Curriculum, Auszug) MBA-Ausbildung in Governance, Risk, Compliance (Curriculum, Auszug) HAUPT-PFLICHTFACH (F) F 1 F 2 F 3 F 4 F 5 F 6 F 7 F 8 WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN RECHTSWISSENSCHAFTEN PROJEKTMANAGEMENT & ORGANISATION

Mehr

Erbe und Schenkung. Ein Wegweiser mit Erläuterung wichtiger Grundbegriffe. Beratung inklusive. Der Notar.

Erbe und Schenkung. Ein Wegweiser mit Erläuterung wichtiger Grundbegriffe. Beratung inklusive. Der Notar. Erbe und Schenkung Ein Wegweiser mit Erläuterung wichtiger Grundbegriffe Beratung inklusive. Der Notar. Vererben und Erben Wer soll mein Erbe sein? Wer bekommt den Schmuck? Soll ich schon jetzt etwas verschenken?

Mehr

Newsletter Arbeitsrecht

Newsletter Arbeitsrecht März 2012 Urlaubsansprüche langzeiterkrankter Arbeitnehmer können begrenzt werden Bisherige Rechtslage (ständige Rechtsprechung des BAG) Nach 7 Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) ist das Urlaubsjahr das Kalenderjahr.

Mehr

Richtlinien. des Deutscher Strafverteidiger Verband (DSV) e. V.

Richtlinien. des Deutscher Strafverteidiger Verband (DSV) e. V. Richtlinien des Deutscher Strafverteidiger Verband (DSV) e. V. a) Zertifizierte/r Verteidiger/ -in für Steuerstrafrecht (DSV) b) Zertifizierte/r Verteidiger/ -in für Jugendstrafrecht (DSV) c) Zertifizierte/r

Mehr

Pr i l l & Fi d l e r

Pr i l l & Fi d l e r Pr i l l & Fi d l e r Rechtsanwälte Kanzlei im Markgräflerland Büro Bad Krozingen: Im Büfang 4 79189 Bad Krozingen Tel. 0 76 33/9 33 33 90 Fax 0 76 33/9 33 33 99 kanzlei@prill-fidler.de Büro Neuenburg:

Mehr

10. Dezember 2010. Dr. iur. Horst Bitter Rechtsanwalt

10. Dezember 2010. Dr. iur. Horst Bitter Rechtsanwalt MGG + HHE 23. Münchener Gefäßgespräch 18. Heidelberger heißes Eisen Klinische Pfade in der Gefäßmedizin Notwendigkeit oder bürokratischer Overkill Juristische Aspekte bei der Einführung klinischer Pfade

Mehr

6 gute Gründe für Ihr Vertrauen Eine Kanzlei stellt sich vor

6 gute Gründe für Ihr Vertrauen Eine Kanzlei stellt sich vor 6 gute Gründe für Ihr Vertrauen Eine Kanzlei stellt sich vor 1. Wer wir sind Wir sind eine zivilrechtlich ausgerichtete Rechtsanwaltssozietät mit Büros in Wesel und Bocholt und stehen Ihnen mit einem Team

Mehr

Fortbildungen im Arbeitsrecht

Fortbildungen im Arbeitsrecht Fortbildungen im Arbeitsrecht Bereits 1993 habe ich den 10. Intensivlehrgang der GJI Gesellschaft für Juristeninformation für den Erwerb des Titels Fachanwalt für Arbeitsrecht erfolgreich abgeschlossen;

Mehr

Stundenplan Masterstudiengang Medizinrecht (LL.M.) ab WS 2013 Stand: 02.10.2013

Stundenplan Masterstudiengang Medizinrecht (LL.M.) ab WS 2013 Stand: 02.10.2013 WS 2013/2014 Modul 6 Vertragsarztrecht Raum 135 Oktober November Dezember 11.10.2013 13:00-20:00 12.10.2013 09:00-17:00 13.10.2013 09:00-16:15 25.10.2013 13:00-19:00 26.10.2013 09:00-17:30 26.10.2013 Ab

Mehr

Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH. Aktuelle Veranstaltungen für Rechtsanwälte im 2. Halbjahr 2012

Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH. Aktuelle Veranstaltungen für Rechtsanwälte im 2. Halbjahr 2012 Fortbildungsinstitut der Rechtsanwaltskammer Stuttgart GmbH Aktuelle Veranstaltungen für Rechtsanwälte im 2. Halbjahr 2012 ALLGEMEIN: After-Work-Fortbildung - Strategisches Management in Rechtsanwaltskanzleien

Mehr

Berufs- und Vergütungsrecht für die Anwaltschaft

Berufs- und Vergütungsrecht für die Anwaltschaft Ergänzungsblatt zur Textausgabe Berufs- und Vergütungsrecht für die Anwaltschaft 1. Auflage, 2005 Rechtsstand: 1. 7. 2006 Einführung in das anwaltliche Berufs- und Vergütungsrecht Die wichtigsten Rechtsänderungen

Mehr

Hinweise zum Fachanwaltsantrag Fachanwalt für Erbrecht

Hinweise zum Fachanwaltsantrag Fachanwalt für Erbrecht Stand: 30.07.2015 Hinweise zum Fachanwaltsantrag Fachanwalt für Erbrecht 1. Dreijährige Zulassung und Tätigkeit als Rechtsanwalt innerhalb der letzten 6 Jahre vor Antragstellung ( 3 FAO) 2. Nachweis der

Mehr

IT- und Computerrecht: CompR

IT- und Computerrecht: CompR Beck-Texte im dtv 5562 IT- und Computerrecht: CompR Textausgabe. Europarecht, Zivilrecht, Urheberrecht, Patentrecht, Strafrecht, Elektronischer Geschäftsverkehr von Prof. Dr. Jochen Schneider 9., aktualisierte

Mehr

Mitgliederverzeichnis

Mitgliederverzeichnis Mitgliederverzeichnis INHALT H&P Kanzleiverbund 3 4 Fachanwaltschaften 5 Zertifizierungen 5 Rechtsanwälte und nen 6 Mitgliedskanzleien 21 Ansprechpartner 22 H&P KANZLEIVERBUND Im H&P Kanzleiverbund - einem

Mehr

Rechtsanwaltskanzlei berth & Hägele. Alles, was Recht ist.

Rechtsanwaltskanzlei berth & Hägele. Alles, was Recht ist. Rechtsanwaltskanzlei berth & Hägele Alles, was Recht ist. rbh Die Spezialisten für alle Fälle Die Rechtsanwaltskanzlei Berth & Hägele hat von Anfang an auf eine hohe Spezialisierung und bestimmte Tätigkeitsschwerpunkte,

Mehr

Themen dieser Ausgabe:

Themen dieser Ausgabe: 2014 26. Jahrgang Nr. 2 Das Informations-Magazin für alle juris Kunden Themen dieser Ausgabe: Ein Stoff, der nicht ausgeht: juris PraxisKommentar SGB jurisallianz: neue PartnerModule Expedition Recht:

Mehr