BENUTZERHANDBUCH. EASY HDD RECORDER 80GB und 250GB Deutsch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BENUTZERHANDBUCH. EASY HDD RECORDER 80GB und 250GB Deutsch"

Transkript

1 BENUTZERHANDBUCH EASY HDD RECORDER 80GB und 250GB Deutsch

2 Deutsch PACKARD BELL EASY HDD RECORDER - BENUTZERHANDBUCH Copyright 2004 NEC Computers International B.V. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf, auf welche Weise und mit welchen Mitteln auch immer, ob elektronisch, chemisch, manuell oder sonst wie, einschließlich, aber nicht darauf beschränkt, Fotokopien, Aufzeichnungen oder Datenbanksysteme, weder ganz noch teilweise vervielfältigt oder übertragen werden, ohne dass hierfür die schriftliche Genehmigung von NEC Computers International B.V. vorliegt. HAFTUNGSAUSSCHLUSS NEC Computers International B.V. macht keine Zusicherungen und übernimmt keine Haftung in Bezug auf den Inhalt dieser Dokumentation und schließt insbesondere jegliche gesetzliche Gewährleistung der handelsüblichen Qualität oder der Eignung für einen bestimmten Zweck aus. Die Software- und Hardwarekomponenten werden regelmäßig aktualisiert. Daher kann es sein, dass einige der Anweisungen, technischen Daten und Abbildungen in dieser Dokumentation nicht ganz auf Ihre spezielle Situation zutreffen. Alle in dieser Produktdokumentation beschriebenen Elemente dienen lediglich der Veranschaulichung und treffen unter Umständen nicht auf Ihren speziellen Fall zu. Aus den Beschreibungen in dieser Dokumentation können keine Rechte oder Berechtigungen erwirkt werden. NEC Computers International B.V. behält sich das Recht vor, diese Veröffentlichung zu revidieren und ihren Inhalt gelegentlich zu ändern, ohne dadurch in irgendeiner Form Dritten gegenüber verpflichtet zu sein, derartige Überarbeitungen oder Änderungen mitzuteilen. In keinem Fall haftet NEC Computers International B.V. für Folgeschäden oder Unfallschäden jeglicher Art, einschließlich, jedoch nicht hierauf beschränkt, entgangenem Gewinn oder jeglichen sonstigen geschäftlichen Schäden, die sich unmittelbar durch das Produkt oder infolge der Benutzung des Produktes ergeben. WARENZEICHEN Packard Bell ist ein eingetragenes Warenzeichen von NEC Computers International B.V. Alle anderen in diesem Handbuch erwähnten Firmen- oder Produktnamen sind Warenzeichen, eingetragene Warenzeichen oder Dienstleistungsnamen der jeweiligen Rechteinhaber. WARNUNG Um Feuer- oder Schlaggefahr zu verhindern, benutzen Sie den Stecker nicht mit einer Verlängerungsschnur, Steckdosen oder anderen Anschlussmöglichkeiten, wenn der Stecker keinen korrekten Sitz hat. Setzen Sie dieses Gerät nicht Regen o. Feuchtigkeit aus. WARNUNG Der Blitz mit Pfeilspitzensymbol innerhalb des Dreiecks den Benutzer warnt vor der unisolierter gefährlicher Spannung in der Umgebung des Produkts, die ein Risiko von elektrischen Schlägen für Personen bilden kann. RISIKO - ELEKTRISCHER SCHOCK BITTE NICHT ÖFFNEN. Warnung: Um das Risiko des elektrischen Schocks zu reduzieren, entfernen Sie niemals die Abdeckung. Keine für den Benutzer brauchbare Teile im Inneren vorhanden. Für eine Wartung, wenden Sie sich an qualifiziertes Servicepersonal. Das Ausrufungszeichen innerhalb des Dreiecks weist den Benutzer auf wichtige Bedienungs- und Service-Anweisungen im Handbuch hin. WICHTIGE SICHERHEITSMAßNAHMEN: Lesen Sie diese Anweisung. Halten Sie die Anweisungen ein. Beachten Sie alle Warnungen. Verwenden Sie diesen Apparat nicht in der nähe von Wasser. Nur mit einem trockenen Tuch reinigen. Blockieren Sie nicht die Lüftungsöffnungen. Installieren Sie das Gerät nach den Vorgaben des Herstellers.

3 Stellen Sie Ihren Easy HDD Recorder niemals in der Nähe von Heizkörpern, Öfen oder anderen Apparaten (mit eingebauten Verstärker), die auch Hitze erzeugen können, auf. Wenn der zur Verfügung gestellte Stecker nicht in Ihren Anschluss passt, ziehen Sie einen Elektriker zu Rate. Schützen Sie das Netzkabel vor Belastung und Druck. Verwenden Sie ausschließlich Anlagen/Zubehör die vom Hersteller freigegeben sind. Ziehen Sie bei Gewitter den Stecker des Gerätes oder wenn Sie es für einen längeren Zeitraum nicht nutzen. Beachten Sie, dass keine Garantie besteht, wenn ein Schaden durch ein Gewitter verursacht wird. Das Gerät sollte von qualifiziertem Service-Personal gewartet werden, wenn das Stromkabel oder der Stecker beschädigt, das Gerät fallen gelassen oder die Abdeckung beschädigt wurde. Produkt Entsorgung Die Anordnung für die Entsorgung von elektrischer und elektronischer Ausrüstung (WEEE) erfordert, dass die gebrauchten elektrischen und elektronischen Produkte gesondert vom normalen Haushalt entsorgt werden müssen, um die Abfallwiederverwertung zu fördern. Recycling und andere formen der Wiederverwertung reduzieren die Menge des Abfalls. Dies schließt Zubehör wie Fernbedienung, Netzkabel usw. ein. Wenn Sie solche Produkte entsorgen möchten, fragen Sie in Ihrer Gemeinde nach oder fragen Sie Ihren Einzelhändler, wenn Sie ein neues Produkt kaufen. Deutsch - 3

4 INHALT Eigenschaften des Easy HDD Recorders... 5 Haupteigenschaften... 5 Zusätzliche Eigenschaften... 6 Fernbedienung... 7 Vorbereiten der Fernbedienung... 7 Tasten... 7 Haupteinheit... 8 Frontkonsole Steuerungen und Merkmale... 8 Frontkonsole - Anschlüsse (Verschlussklappe öffnen)... 8 Geräterückseite... 8 Display-Elemente... 9 Disc-Typen... 9 DVDs... 9 SVCD/VCD/AUDIO CDs... 9 MP3 /JPEG/DivX (Audio/Foto/Video dateien) Abspielbare und beschreibbare Discs Abspielbare Discs Nicht abspielbare Disc-Typen Anschlüsse Lieferumfang Anschluss eines Verstärker mit Dolby Pro Logic Decoder Anschluss eines Verstärkers mit Dolby Digital Decoder oder DTS Decoder Anschluss eines Fernsehers Anschluss eines AV-Signals über den SCART-Eingang Anschluss eines AV- oder DV-Signals über die Frontkonsole Anschluss eines USB-Gerätes Bedienung DVD-Wiedergabe VCD-Wiedergabe Allgemeine Wiedergabeoptionen JPEG/MP3-Wiedergabe DivX-Wiedergabe Kindersicherung Programmsuchlauf Aufnahme/Time Shifting Aufnahme mit Time Shifting Aufnahme ohne Time Shifting Time Shifting-Aufnahmepuffer auf Festplatte speichern...21 Aufnahme auf DVD Aufnahmequalität Kapitelmarkierung Timer-Aufnahme Uhrzeit einstellen Vorprogrammierte Aufnahme Einstellung der Systemzeit Titelliste der Festplatte Übertragung DVD+RW- oder DVD-RW-Titel bearbeiten DVD+RW oder DVD-RW Disc bearbeiten DVD+R oder DVD-R Disc bearbeiten Fehlerbehebung Technische Daten PACKARD BELL EASY HDD RECORDER - BENUTZERHANDBUCH

5 Eigenschaften des Easy HDD Recorders Der Packard Bell Easy HDD Recorder kann Fernsehsignale, AV-Signale von externen Geräten oder Digitalsignale von IEEE 1394 Geräten kodieren und auf DVD+RW, DVD+R, DVD-RW oder DVD-R aufnehmen(*). Der Packard Bell Easy HDD Recorder ist auch mit allen Funktionen von gewöhnlichen DVD-Spielern kompatibel. *Das Aufnehmen auf 8x DVD-R wird nicht unterstützt! Haupteigenschaften Eingebaute Festplatte (HDD Hard Disk Drive), unterstützt Funktionen wie Time Shifting und Direct Digital Dub. Spielt aufgezeichnete DVD Filme und Audio CDs ab. MP3 kompatibel. DivX Codec wird unterstützt (Kurzform für DivX Komprimierung/Dekomprimierung). Dolby Digital Sound für 6 ( 5.1 ) separate Kanäle (Front links, Front Mitte, Front rechts, Hinten links, Hinten rechts und einen Subwoofer). Time Shifting Gleichzeitige Videoaufnahme und Wiedergabe. Pause und Fortsetzen der Fernsehsendungen. Schneller Vorlauf, schneller Rücklauf und Sprung zu jedem beliebigen Punkt in der Aufnahme. Sofortige Wiedergabe bis zu 3 Std. Spielen Sie ein zuvor aufgezeichnetes Programm ab, während ein anderes Programm gleichzeitig aufgezeichnet wird. DVD/CD Player 16:9 und 4:3 Format wird unterstützt. Wiedergabefunktionen einschließlich Programme, wiederholen, schneller Vor-/Rücklauf, Zoom, etc. Unterstützt 34 Audiosprachen, Untertitelsprachen und Disc-Menüsprachen. Unterstützt 9 Ansichtswinkel, sowie andere Standard DVD-Wiedergabefunktionen. Kompatibel mit DVD, Super VCD, VCD, CD, CD-R Discs, kann MP3, JPEG und Foto CDs abspielen. Die Wiedergabe dieser Formate ist allerdings abhängig vom Brennverfahren. Kopierschutztechnik von Macrovision. Programmaufnahme Aufnahme vom TV-Tuner oder einem analogen AV-Gerät im MPEG-2-Format. Spielen Sie ein zuvor aufgezeichnetes Programm von der HDD ab, und zeichnen Sie währenddessen ein anderes Programm auf. Programmierbarer Timer für das Aufzeichnen eines einzelnen oder wiederkehrenden Fernsehprogramms. Setzen Sie bis zu 20 Zeitaufnahmeereignisse mit drei Optionen fest: "Einmalig", " Täglich" und "Wöchentlich". OTR-Sofortaufnahme; zeichnen Sie sofort ein Fernsehprogramm beim Betätigen der Taste auf. DVD-Archivierung ( Synchronisierung ) Archivieren Sie Ihre Aufzeichnungen von der HDD (Hard Disk Drive) auf DVD+RW, DVD+R, DVD-RW oder DVD-R Discs. DVDs die mit den Easy HDD Recorder aufgezeichnet wurden, können auf den meisten gängigen und zukünftigen DVD Playern abgespielt werden. Persönliche Videoarchivierung Übertragen Sie Videos von einem Videorekorder, analogen Camcorder oder digitalem (DV) Camcorder auf DVD mit direkter digitaler Synchronisierung (Direct Digital Dub ). Verbindungen Digitaleingang (DV) für digitale Videokameras; Audio- und Videosignale werden über das selbe Kabel gesendet. Deutsch - 5

6 Standard Videoausgang (CVBS), S-Video out, SCART IN/OUT (Eingang/Ausgang) und Component Videoausgangsbuchsen (Y, Cb/Pb, Cr/Pr). Koaxiale digitale Audioausgangsbuchse. Schnittstelle für USB-Speichermedien, USB-Speicherkartenlesegeräte und USB-Kameras (der Wechseldatenträger sollte im FAT32 Festplattenformat formatiert sein). Signalduchschleifung über SCART und Antennennaschluss. Zusätzliche Features DoMiNoFX-Bildverarbeitungstechnologie für exzellente Bildqualität. Kindersicherung Bildschirmschoner zum Schutz des Bildschirms. Intelligentes Software Update. Progressive Scan erzeugt Bilder mit der doppelten Zeilenzahl wie herkömmliches Component Video. Daraus resultieren ein vermindertes Bildflimmern und reduzierte Bewegungsartefakte und auch schärfere Bilder bei großen Bildschirmen. Die falsche Einstellung des Ausgabemodus kann zu schlechter Qualität oder keinem Bild führen. Sollte das Bild eine schlechte Qualität bieten oder überhaupt kein Bild angezeigt werden, drücken Sie bitte die Taste Progressive Scan, um den Ausgabemodus zu ändern. Dieses Produkt besitzt eine Kopierschutztechnik, die durch US. Patente und andere Eigentumsrechte geschützt ist. Die Verwendung dieser Kopierschutztechnik der Macrovision Corporation setzt die Genehmigung von Macrovision voraus. Die Technik ist nur für die Heimanwendung und andere eingeschränkte Pay-Per-View-Anwendungen gedacht, es sei denn, dass Macrovision schriftlich eine andere Nutzung erlaubt. Veränderungen am Gerät, das Entfernen von Komponenten und Manipulationen sind nicht gestattet. 6 - PACKARD BELL EASY HDD RECORDER - BENUTZERHANDBUCH

7 Fernbedienung Die Fernbedienung vorbereiten Fernbedienung und Batterien sind getrennt verpackt. Setzen Sie die Batterien in die Fernbedienung ein. 1. Nehmen Sie die Fernbedienung und die beiden AA-Batterien. 2. Entfernen Sie den Batteriedeckel der Fernbedienung, legen Sie die Batterien korrekt herum ein, und setzen Sie den Deckel wieder auf. Die Fernbedienung ist nun einsatzbereit. Ihre Reichweite beträgt 5 bis 10 Meter. Hinweis: Halten Sie die Fernbedienung beim Bedienen des Easy HDD Recorder auf den Recorder gerichtet und nicht auf den Fernseher! Tasten Eine genaue Beschreibung der Tasten finden Sie in dem entsprechenden Kapitel: 1. Standby, den Easy HDD Recorder ein-/ausschalten. 2. Stumm, den Ton ein-/ausschalten. 3. HDD, HDD-Titelliste ein-/ausblenden. 4. Digitale (DV) Quelle, auf eine digitale Videokamera umschalten und auf digitale Quellen (DV oder USB) schalten. 5. DVD, optische Disc aufrufen. Während der DVD-Wiedergabe ruft diese Taste das DVD-Menü auf. 6. Analoge Quelle, wählt externe analoge Quellen. 7. Schneller Rücklauf, es gibt drei Modi: 4X, 8X, 32X. 8. Schneller Vorlauf, es gibt drei Modi: 4X, 8X, 32X. 9. CH+/CH-, TV-Sender wechseln. 10. Pause 11. Stopp/Zurück, einmal drücken, um die Wiedergabe/Aufnahme anzuhalten, erneut drücken, um zum Hauptverzeichnis zurückzukehren (nur bei VCD-Discs). 12. V+/V-, Lautstärke einstellen. 13. Wiedergabe/OK, Wahl bestätigen oder Wiedergabe. 14. Nächster Titel oder nächstes Kapitel. 15. Vorheriger Titel oder vorheriges Kapitel. 16. Anzeige, einmal drücken, um Wiedergabeinformationen einzublenden, erneut drücken für Hilfe. 17. Aufnahme/OTR, ein TV-Programm oder ein AV-Signal von einer externen Quelle aufnehmen. Bei der Aufnahme im OTR-Modus verlängert sich die Aufnahmezeit bei jedem Tastendruck um 30 Minuten bis zu einer Gesamtlänge von 3 Stunden. Damit dies funktioniert muss der Modus Time Shifting aktiviert sein. 18. Timer, eine Aufnahmezeit einstellen oder ändern. 19. Progressive Scan/Interlaced 20. Setup/Menü, Systemeinstellungsmenü oder Disc-Menü aufrufen , Zahlentasten. 22. Zoom 23. Wiederholen/Zufälliges Abspielen 24. Blickwinkel 25. Audiosprache 26. Untertitel Deutsch - 7

8 Haupteinheit Tasten an der Vorderseite und Funktionen 1. Netztaste 2. DVD-Lade 3. Öffnen/Schließen 4. Wiedergabe/Pause 5. Stopp 6. Quelle wählen 7. Aufnahme 8. Anzeige 9. Anschlüsse Anschlüsse an der Vorderseite (für den Zugriff bitte die Klappe öffnen) 1. S-Video: S-Videoeingang, zum Anschluss eines entsprechenden Videogeräts. 2. Composite Video: Videoeingang, zum Anschluss eines entsprechenden Videogeräts. 3. Composite Audio L/R: Audioeingang für das Audiosignal von Geräten, die mit den S-Video- oder Composite-Buchsen verbunden sind. 4. DV IN: DV-Eingang (i-link/ieee 1394) für den Anschluss einer digitalen Videokamera. 5. USB: USB-Buchse für den Anschluss eines USB-Massenspeichers. Rückseite 1. Buchse für Stromkabel. 2. SCART In (SCART 2) zum Anschluss von digitalen AV-Geräten mit Scart-Ausgang. 3. SCART Out (SCART 1) zum Anschluss eines Fernsehers oder anderen Geräts mit Scart-Eingang. 4. Audioausgang L/R, analoger Audioausgang (links und rechts). 5. Koaxialer digitaler Audioausgang zum Anschluss an einen Verstärker/Receiver mit digitalem koaxialem Audioeingang. 6. YUV (Y Cb/Pb Cr/Pr) zum Anschluss an einen Fernseher mit YUV- (Y Cb/Pb Cr/Pr) Eingängen. Die Ausgabe kann auf Progressive oder Interlaced eingestellt werden. 7. CVBS-Videoausgang zum Anschluss an einen Fernseher mit CVBS-Eingang. 8. Optischer digitaler Audioausgang zum Anschluss an AV-Verstärker/Receiver mit optischem digitalem Audioeingang. 9. S-Videoausgang zum Anschluss an einen Fernseher mit S-Videoeingang. 10. Antenneneingang zum Anschluss an einen Fernseher über Antenne/Kabel. 11. Antennenausgang um das TV-Signal an einen Fernseher zu übertragen. 8 - PACKARD BELL EASY HDD RECORDER - BENUTZERHANDBUCH

9 Symbole der Anzeige 1. PAL 2. NTSC 3. Kanal 4. DTS 5. Dolby 6. Timer 7. Aufnahme 8. Mehrfache Blickwinkel 9. Programm 10. Zufallswiedergabe 11. Tag 12. Audiokanal 13. Zeit/Modus (h:mm:ss) 14. Quelle/Kapitel 15. Pause 16. PBC 17. Wiedergabe 18. DVD 19. VCD/SVCD 20. MP3 21. Wiederholen DISC-TYPEN DVDs Eine DVD ist in verschiedene Abschnitte (Titel, Kapitel) unterteilt, so dass sich bestimmte Inhalte leichter auffinden lassen. Multi-Blickwinkel Wenn diese Funktion auf dem Medium verfügbar ist, können Szenen aus verschiedenen Kamerawinkeln betrachtet werden. Verschiedene Audiosprachen Wenn diese Funktion auf dem Medium verfügbar ist, kann eine der vorhandenen Sprachen für die Wiedergabe gewählt werden. Verschiedene Untertitelsprachen Wenn diese Funktion auf dem Medium verfügbar ist, kann eine der vorhandenen Untertitelsprachen für die Wiedergabe gewählt werden. SVCD/VCD/AUDIO CDs SVCD/VCD/AUDIO-CDs weisen eine Reihe von Spuren auf, die jeweils Indexpunkte enthalten können, um die Spur in verschiedene Abschnitte zu unterteilen. Deutsch - 9

10 MP3 /J PEG/DivX (Audio/I mage/vid eo Dateien) MP3 (.mp3", für Musik), JPEG ( jpg", für Bilder) und DivX (.avi", für Videos) sind komprimierte Dateiformate. MP3 benutzt die Dateiendung mp3 oder.mp3. JPEG benutzt die Dateiendung.jpg oder.jpg. DivX verwendet.avi oder.avi. HINWEIS: Unter Umständen braucht der Easy HDD Recorder bei einigen Disc -Medien wegen der Dateigröße oder der Anzahl von Songs/Bildern, die sie enthalten, länger zum Anzeigen des Inhalts. Abspielbare und beschreibbare Discs DVD±RW (wiederbeschreibbare DVD-Discs) DVD±RW ist ein Format, das wieder gelöscht werden kann. DVD±RW-Discs können bis zu Mal wiederbeschrieben werden. *DVD±R (einmal beschreibbare DVD-Discs) DVD±R (einmal beschreibbare DVD-Discs) DVD±R -Discs können nur einmal beschrieben werden. Es können mehrere Aufnahmesitzungen abgehalten werden, solange die Disc nicht geschlossen wurde oder voll ist. Hinweis: Wenn die Disc geschlossen wurde, können keine neuen Daten mehr hinzugefügt werden, auch wenn noch Speicherplatz vorhanden ist. Wenn eine DVD+R oder DVD-R, die mit dem Easy HDD Recorder aufgenommen wurde, auf einem anderen Player abgespielt wird, muss sie geschlossen worden sein. Außerdem muss die Option Kompatibel machen gewählt werden, wenn eine DVD+RW oder DVD-RW auf einem anderen Player benutzt werden soll. *Die Aufnahme auf 8X DVD-Rohlinge wird nicht unterstützt. Abspielbare Discs CD Audio und CD EXTRA CD-ROM (Mode 1) CD-ROM XA (Mode 2, Form 1 und Form 2), CD-I (Mode 2, Form 1 und Form 2) und CD-I Ready Photo CD (Single und Multi Session) Video CD CD-TEXT Single-sided single layer DVD-ROM (SS-SL) Single-sided dual layer OPPOSITE DVD-ROM (SS-DL-OPT) Single-sided dual layer PARALLEL DVD-ROM (SS-DL-PTP) Double-sided single layer DVD-ROM (DS-SL) Double-sided double layer DVD-ROM (DS-DL) Double-sided double layer OPPOSITE DVD-ROM (DS-DL-OPT) Double-sided double layer PARALLEL DVD-ROM (DS-DL-PTP) Single-sided single layer DVD±R Single-sided single layer DVD±RW Nicht abspielbare Disc-Typen Nicht geschlossene Discs von anderen DVD/CD Recordern. Es werden nicht alle CD-R, CD-RW, DVD-R, DVD-RW, DVD+R, DVD+RW Discs unterstützt, je nach Disc-Typ oder Aufnahmebedingungen PACKARD BELL EASY HDD RECORDER - BENUTZERHANDBUCH

11 ANSCHLÜSSE Lieferumfang Easy HDD Recorder Stromkabel Fernbedienung Batterien Handbuch und Garantiekarte Koaxiales Antennenkabel SCART-Kabel Anschluss an einen Verstärker mit Dolby Pro Logic Decoder Sie können den Klang von Dolby Surround genießen, wenn Sie den Recorder an einen Verstärker mit Dolby Pro Logic Decoder anschließen. A) zu den AUDIOAUSGANGSBUCHSEN (LINKS/RECHTS) B) zu den AUDIOEINGANGSBUCHSEN C) VORNE LINKS D) MITTE E) VORNE RECHTS F) SURROUND RECHTS G) SURROUND LINKS Anschluss an einen Verstärker mit Dolby Digital Decoder oder DTS Decoder Sie können den Klang von 5.1-Kanal Dolby Digital Audio oder Digital Theatre Systems Audio genießen, wenn Sie den Recorder an einen Dolby Digital Decoder oder DTS Decoder über koaxiales oder optisches Kabel anschließen. A) Verstärker mit Dolby Digital Decoder oder DTS Decoder B) VORNE LINKS C) MITTE D) SUBWOOFER E) VORNE RECHTS F) SURROUND RECHTS G) SURROUND LINKS Coaxial ODER Optisch Deutsch - 11

12 Anschluss eines Fernsehers Wählen Sie eine Anschlussmöglichkeit. Y Pb/Pr wird empfohlen. Wenn notwendig, schließen Sie ein Audiokabel an. DISPLAY VIDEOANSCHLUSS AUDIOANSCHLUSS Component Video (YUV) Component YUV (Y Pb/ Cb Pr/ Cr) AUDIO L/ R Composite SCART SCART SCART S-Video S-Video AUDIO L/ R AV Video Video AUDIO L/ R Antenne Antenne Antenne Hinweise: Wenn der TV einen S-VIDEOEINGANG besitzt, verbinden Sie diesen mit dem S-VIDEOAUSGANG des Easy HDD Recorder. Wenn auch der Ton über TV ausgegeben werden soll, verbinden Sie die LINKEN und RECHTEN Audioausgänge des Easy HDD Recorder mit den Audioeingängen des Fernsehers. Wenn der TV COMPONENT VIDEOEINGÄNGE (Y, Cb/Pb, Cr/ Pr) besitzt, verbinden Sie diese mit den entsprechenden Y, Cb/Pb, Cr/Pr-Ausgängen am Easy HDD Recorder. Wenn der TV einen SCARTEINGANG besitzt, verbinden Sie ihn mit dem SCARTAUSGANG am Easy HDD Recorder. Fernsehen über das Gerät Schließen Sie den Fernseher entweder wie oben beschrieben an, oder verwenden Sie den Antennenausgang, um das Signal durchzuschleifen. 1. Easy HDD Recorder 2. Signaleingang 3. Antenne (oder Kabel-TV) 4. Signalausgang, kann benutzt werden, um das TV-Signal an den Antenneneingang eines anderen TVs zu übertragen. Der TV-Signalausgang dient nur zum Durchschleifen des eingespeisten Signals Das TV-Signal einrichten Mit der Menütaste der Fernbedienung auf TV-Modus schalten und die automatische Sendersuche beginnen PACKARD BELL EASY HDD RECORDER - BENUTZERHANDBUCH

13 Ein AV-Signal über den Scart-Eingang einspeisen A Externe AV-Signalquelle (z.b. DVD) B Easy HDD Recorder Hinweis: SCART-EINGANG und SCART-AUSGANG bleiben aktiv, auch wenn sich der Easy HDD Recorder im Standby-Modus befindet. Über den SCART-EINGANG kann aufgenommen werden, z.b. von einem DVD Player mit SCART-AUSGANG. Drücken Sie die Taste für analoge Quellen der Fernbedienung, um den korrekten Modus zu wählen. Ein AV- oder DV-Signal an der Vorderseite einspeisen Klappen Sie die Tür, wie am OPEN-Aufdruck in der rechten Ecke dargestellt, auf. 1. USB-Buchse 2. S-Videokabel oder Composite-Videokabel verwenden 3. Audiokabel 4. IEEE 1394-Kabel 5. Externes AV-Signal Wählen Sie den korrekten AV-Signaleingang mit der Taste Analoge Quelle der Fernbedienung. Wenn die Signalquelle mit der S-Videobuchse verbunden ist, drücken Sie die Taste Analoge Quelle, um Front S-Video zu wählen. Ist die Signalquelle mit der DV-Buchse verbunden, drücken Sie die Taste Digitale Quelle, um den DV-Eingang zu wählen. Das Bild erscheint dann auf dem Fernseher. Sie können nun Ihre Aufnahme beginnen. USB-Geräte anschließen An den Easy HDD Recorder können USB Flash Drives, USB-Speicherkartenleser und USB-Kameras, die kompatibel zur Mass Storage Class sind, angeschlossen werden. Sie können ein JPEG-Bild oder mehrere Bilder in Folge betrachten. MP3-Dateien können während der Dia-Show abgespielt werden. Sobald das USB-Gerät mit der USB-Buchse verbunden ist, drücken Sie die Taste Digitale Quelle, um auf den UBS-Modus zu schalten. Daraufhin erscheint das Dateiauswahlmenü. Mit den Tasten Hoch, Runter oder Wiedergabe/OK kann im Inhalt des USB-Geräts geblättert werden. Drücken Sie die Taste Blickwinkel, um die wiederzugebenden Dateien auszuwählen. Wenn die Wahl abgeschlossen ist, drücken Sie die rechte Pfeiltaste gefolgt von Blickwinkel, um die Dia-Show zu starten. Hinweis: Es kann einen Moment dauern, bis das USB-Gerät erkannt wird. Hinweis: Das Massenspeichergerät muss mit FAT32 formatiert sein. Deutsch - 13

14 Bedienung DVD-Wiedergabe Gewöhnliche DVDs abspielen (z.b. einen DVD-Spielfilm) 1. Vergewissern Sie sich, dass alle Anschlüsse korrekt sind, und schließen Sie dann die Stromversorgung an. Drücken Sie die Netztaste am Gerät oder die Standby-Taste der Fernbedienung, um den Easy DVD Recorder einzuschalten. 2. Legen Sie eine DVD ein, wenn LOAD auf dem Display erscheint. Wenn das DVD-Bild nicht auf dem Bildschirm erscheint, drücken Sie die DVD-Taste der Fernbedienung, um auf den DVD-Modus zu schalten. 3. Wählen Sie mit den Pfeiltasten den gewünschten Titel. 4. Drücken Sie die Taste Wiedergabe/OK. Der gewählte Titel wird gestartet. 5. Mit der OK-Taste wird während der Wiedergabe die Wiedergabeinformation aufgerufen. 6. Die OK-Taste erneut drücken, um nachfolgendes Wiedergabesteuerungsmenü aufzurufen. Mit der LINKEN Pfeiltaste wird das Menü ausgeblendet. DVD MODUS NORMAL Trickmodus TITEL 00/01 KAPITEL 00/00 AUDIO 01/01-OTH UNTERTITEL 01/01/OTH BLICKWINKEL 01/01 T-ZEIT 0:00:19-0:00:16 NORMAL A - B - Wiederholungs Kapitel Wiederholung Titelwiederholung Disc-Wiederholungsf. 7. Um die Disc zu entnehmen, drücken Sie die Taste Öffnen/Schließen an der Vorderseite des Geräts. Beschreibbare DVDs abspielen (DVD+RW, DVD-RW, DVD+R oder DVD-R) 1. Schalten Sie den Easy HDD Recorder ein. 2. Legen Sie eine beschreibbare DVD ein. 3. Wenn der DVD-Index nicht erscheint, drücken Sie die DVD-Taste der Fernbedienung, um den DVD-Modus aufzurufen. 4. Wählen Sie mit den Pfeiltasten (Hoch/Runter) den gewünschten Titel. Drücken Sie Wiedergabe/OK, um die Wiedergabe zu starten. 5. Drücken Sie Stopp, um die Wiedergabe anzuhalten und Wiedergabe/OK, um die Wiedergabe an dieser Stelle fortzusetzen. Display Drücken Sie die Taste Wiedergabe/OK, um während der Wiedergabe folgende Informationen einzublenden: Wiedergegebener Titel Aktuelles Kapitel - Audiosprache Verstrichene Zeit Disc-Menü Rufen Sie mit der DVD-Taste das Disc-Menü auf. Der Inhalt dieses Menüs hängt von der Disc ab. Wählen Sie mit den Pfeiltasten den gewünschten Titel, und starten Sie ihn mit der Taste Wiedergabe/OK. Drücken Sie die entsprechende Zahlentaste, um einen Titel abzuspielen. Wiedergabe von VCDs VCD Disc-Menü Drücken Sie die DVD-Taste, um das Disc-Menü aufzurufen (PBC AN). Drücken Sie eine Zahlentaste um einen gewünschten Titel abzuspielen PACKARD BELL EASY HDD RECORDER - BENUTZERHANDBUCH

15 HINWEIS: Nur bei VCD 2.0 und höheren Versionen: Während die Disc abgespielt wird, funktionieren die Zahlentasten nicht. Sequenzielle Wiedergabe Mit der MENÜ-Taste kann zwischen den Modi VCD DISC-MENÜ (PBC AN) und SEQUENZIELLE WIEDERGABE (PBC AUS) gewählt werden. Bei VCD 1.0, 1.1 Discs geht der Player in den Modus SEQUENZIELLE WIEDERGABE, nachdem die Disc geladen wurde (diese Disc-Typen können nur in diesem Modus abgespielt werden). In diesem Modus kann ein Titel mit den Zahlentasten gewählt werden. Die Zahlentasten reagieren auch während der Wiedergabe. Einige Discs starten die Wiedergabe automatisch, ohne dass der Anwender eingreifen muss. HINWEIS: Gilt nur für VCD und SVCD. Allgemeine Wiedergabeoptionen Systemmenü Drücken Sie bei angehaltener Wiedergabe die Menü-Taste, um das Systemmenü einzublenden. Wählen Sie einen Menüpunkt mit den Pfeiltasten, und bestätigen Sie die Wahl mit der Taste Wiedergabe/OK. Die Menü-Taste erneut drücken, um das Menü zu verlassen. Schneller Vor- und Rücklauf Die Taste >> (Schneller Vorlauf) aktiviert den schnellen Vorlauf, die Taste << (Schneller Rücklauf) den schnellen Rücklauf. Wiederholt drücken, um die 3 verschiedenen Geschwindigkeiten aufzurufen. HINWEIS: Mit der Taste Wiedergabe läuft die Wiedergabe wieder normal. Wiedergabe Mit der Taste Wiedergabe/OK der Fernbedienung oder der Wiedergabetaste am Gerät starten Sie die Wiedergabe. Pause Mit der Pause-Taste der Fernbedienung halten Sie die Wiedergabe an. Springen Mit der Taste >> (Vorwärts springen) springen Sie zum nächsten Titel/Kapitel, mit der Taste << (Zurück springen) zum vorherigen Titel/Kapitel. Wiederholen 1. A-B-Wiederholung Drücken Sie die Taste Wiedergabe/OK zweimal, um das Setup-Menü während der Wiedergabe aufzurufen. Wählen Sie mit den Pfeiltasten das Modus-Untermenü, und drücken Sie die Taste Wiedergabe/OK. Wählen Sie mit den Pfeiltasten den Menüpunkt A-B-Wiederholung, und drücken Sie die Taste Wiedergabe/OK, um den Startpunkt (A) festzulegen. Drücken Sie die Taste Wiedergabe/OK REPEAT erneut, um den Menüpunkt A-B-Wiederholung einzublenden, und drücken Sie Wiedergabe/OK zum dritten Mal, um den Endpunkt (B) zu definieren. Nun wird der Abschnitt zwischen A und B wiederholt. Mit der linken Pfeiltaste verlassen Sie das Menü. 2. Titel/Kapitel/Disc wiederholen Drücken Sie während der Wiedergabe mehrmals die Taste Wiederholen, um Titel/Kapitel/Disc zu wiederholen. 3. Drücken Sie mehrmals die Taste Wiederholen, bis die normale Wiedergabe wieder aufgenommen wird. Deutsch - 15

16 Die Wiedergabe über das Wiedergabemenü steuern 1. Rufen Sie mit der Taste Wiedergabe/OK das Steuerungsmenü auf, und wählen Sie ein Untermenü. DVD MODUS Trickmodus TITEL KAPITEL AUDIO UNTERTITEL NORMAL 01/03 01/15 01/01-ENG 01/03/CHI BLICKWINKEL 01/01 T-ZEIT 0:00:27-1:38:40 NORMAL A - B - Wiederholungs Kapitel Wiederholung Titelwiederholung Disc-Wiederholungsf. MODUS: TRICKMODUS: TITEL: KAPITEL: AUDIO: UNTERTITEL: BLICKWINKEL: T-ZEIT: Den Wiedergabemodus einstellen, z.b. Wiederholung, Programm, Zufall etc. Den Wiedergabestatus einstellen, z.b. Stopp, F.F., F.R., S.F. etc. Wiedergabe/OK drücken und dann die entsprechende Titelnummer eingeben, um zu einem Titel zu springen. Die gewünschte Kapitelnummer eingeben, um zu dem Kapitel zu springen. Die gewünschte Audiosprache wählen, z.b FRE (Französisch), ENG (Englisch) etc. Die Sprache der Untertitel wählen. Einen Kamerawinkel wählen (muss von der Disc unterstützt werden). Verstrichene und verbleibende Zeit einblenden. 2. Mit der linken Pfeiltaste verlassen Sie das Steuerungsmenü. Programmierte Reihenfolge der Wiedergabe Rufen Sie das Steuerungsmenü für die Wiedergabe auf (siehe oben). Wählen Sie das Modusmenü und dann Programm. Programmwiedergabeliste bearbeiten TITEL TITEL 01 Favorit / Programm Wählen Sie mit den Pfeiltasten die zu programmierenden Titel oder Kapitel. Mit der Taste Aufnahme/OTR fügen Sie den Titel oder Kapitelname in das rechte Fenster ein. Sie können so viele Titel/Kapitel einfügen, wie Sie möchten. Mit der rechten Pfeiltaste setzen Sie den Cursor in das rechte Fenster. Mit der Taste Aufnahme/OTR können Sie nun Titel/Kapitel aus der Liste löschen. Mit der Taste Wiedergabe/OK starten Sie die programmierte Wiedergabe. Zum Beenden der programmierten Wiedergabe drücken Sie die Stopp-Taste oder Wiedergabe/OK, um das Steuerungsmenü aufzurufen und Normal zu wählen PACKARD BELL EASY HDD RECORDER - BENUTZERHANDBUCH

17 Blickwinkel Drücken Sie BLICKWINKEL wiederholt, um die 9 möglichen Blickwinkel aufzurufen, wenn die Disc Szenen enthält, die aus verschiedenen Perspektiven aufgenommen wurden. Audiosprache Drücken Sie wiederholt AUDIO, um die 8 möglichen Audiosprachen oder Sounds aufzurufen, wenn die Disc mehrsprachig aufgenommen wurde. Bei Karaoke-Discs können Sie mit der Taste AUDIO auf die Begleitmusik oder den Gesang schalten. HINWEIS: Gilt nur für DVD/SVCD-Discs. Untertitelsprache Drücken Sie wiederholt UNTERTITEL, um zwischen den 32 möglichen Untertitelsprachen zu wählen, wenn die Disc entsprechend aufgenommen wurde. HINWEIS: Gilt nur für DVD/SVCD-Discs. JPEG/MP3-Wiedergabe 1. Legen Sie die Disc ein. Das Ordnermenü erscheint auf dem Bildschirm. 2. Mit den Pfeiltasten und Wiedergabe/OK wählen Sie die Ordner und MP3-/JPEG-Dateien zur Wiedergabe. 3. Wenn eine Disc JPEG- und MP3-Dateien enthält, können Sie gleichzeitig Bilder und Musik genießen: Für simultane JPEG/MP3-Dia-Shows wählen Sie erst die MP3-Datei und dann die JPEG-Datei. Die Dateien werden in der gewählten Reihenfolge abgespielt. 4. Mit der Stopp-Taste halten Sie die Wiedergabe an. Bei simultanen JPEG/MP3-Dia-Shows drücken Sie die Stopp-Taste zweimal. DivX-Wiedergabe Wenn eine Disc DivX-Dateien enthält, wird nach dem Laden eine Wiedergabeliste eingeblendet. 1. Wählen Sie mit den Pfeiltasten Hoch/Runter die gewünschte Datei, und spielen Sie diese mit der Taste Wiedergabe/OK ab. 2. Mit den Tasten Aufnahme/OTR und Hoch/Runter können Sie Ihre Lieblingswiedergabeliste im rechten Fenster zusammenstellen und die Dateien in gewünschter Reihenfolge abspielen (siehe Programmierte Reihenfolge der Wiedergabe). 3. Mit der Anzeige-Taste kann die Abspielliste während der Wiedergabe ein- und ausgeblendet werden. Kindersicherung Für die Kindersicherung steht ein Passwortschutz zur Verfügung. Sie verhindert, dass der Easy HDD Recorder Discs mit bestimmtem Inhalt abspielt. Die Kindersicherung aktivieren: 1. Drücken Sie während der Wiedergabe zweimal die Stopp-Taste. 2. Drücken Sie die Menü-Taste, um das System-Setup-Menü aufzurufen. 3. Wählen Sie mit den Pfeiltasten Hoch/Runter den Menüpunkt Wiedergabe. Bestätigen Sie die Wahl mit der Taste Wiedergabe/OK. 4. Wählen Sie mit den Pfeiltasten Hoch/Runter den Menüpunkt Schutzstufe. Bestätigen Sie die Wahl mit der Taste Wiedergabe/OK. 5. Geben Sie mit den Zahlentasten das Passwort ein (das Master-Passwort ist 0000 oder 3308), und drücken sie die Taste Wiedergabe/OK. 6. Mit der Taste Wiedergabe/OK der Fernbedienung kann die Schutzstufenliste eingeblendet werden. 7. Wählen Sie mit den Pfeiltasten Hoch/Runter die gewünschte Stufe, und drücken Sie die Taste Wiedergabe/OK. 8. Zum Beenden drücken Sie die Menü-Taste. Das Passwort ändern 1. Wiederholen Sie die oben genannten Schritte 1 bis Wählen Sie Neu mit den Taste Hoch/Runter, und drücken Sie die Taste Wiedergabe/OK der Fernbedienung. Deutsch - 17

18 3. Geben Sie das neue Passwort im ersten Feld und erneut im zweiten Feld ein. Speichern Sie das Passwort mit der Taste Wiedergabe/OK. 4. Mit der Menü-Taste verlassen Sie das Setup-Menü. TV-Sender suchen Bevor Sie TV-Sender anschauen oder aufnehmen können, muss ein Sendersuchlauf durchgeführt werden: Rufen Sie mit der Menü-Taste bei angehaltener Wiedergabe das Systemmenü auf. Wählen Sie mit den Pfeiltasten (Hoch/Runter) den Menüpunkt Länderwahl, und drücken Sie dann die Taste Wiedergabe/OK, um das TV-Setup-Menü aufzurufen. SETUP-MENÜ - TV-TUNER Länderwahl APS PROGRAMMTABELLE Kanal ändern DEUTSCHLAND SUCHEN SORTIEREN BEARBEITEN Wählen Sie mit den Pfeiltasten (Hoch/Runter) den Menüpunkt APS, und drücken Sie dann die Taste Wiedergabe/OK, um die Suche zu starten. Wählen Sie mit den Pfeiltasten (Hoch/Runter) den Menüpunkt Kanal ändern, und drücken Sie dann die Taste Wiedergabe/OK, um das Menü Kanalinformationen ändern aufzurufen. Hinweis: Wenn Sie die TimeShift-Funktion verwenden, schalten Sie diese bitte ab, bevor Sie fortfahren. Kanalinformationen ändern Programmnummer Name Standard Suchart Band Kanal Feinabstimmung Löschen POD1 C h PAL D/K Kanal Standard OK OK Abbrechen Programmnummer: Die Nummer des aktuellen Kanals kann nicht geändert werden. Name: Wählen und bearbeiten Sie Sendernamen mit den Pfeiltasten (Hoch/Runter/Links/Rechts). Standard: Der Übertragungsstandard des aktuellen Kanals. Sie müssen den korrekten Standard gemäß dem örtlichen TV-Signal wählen. Suchart: Wählen Sie den Suchmodus mit den Pfeiltasten (Hoch/Runter/Links/Rechts). Es gibt zwei Suchmodi: Frequenz und Kanal. Im Frequenzmodus wird das Band nicht angezeigt. Band: Das Frequenzband des Kanals. Sie können Standard oder Kabel wählen PACKARD BELL EASY HDD RECORDER - BENUTZERHANDBUCH

19 Kanal: Wählen und bearbeiten Sie den Sendername mit den Pfeiltasten (Hoch/Runter/Links/Rechts). Feinabstimmung: Den aktuellen Sender feinabstimmen. Löschen: Den aktuellen Kanal aus der Senderliste entfernen. OK: Die Einstellungen des aktuellen Kanals bestätigen und speichern. Abbrechen: Die aktuellen Einstellungen widerrufen und das Menü verlassen. Wählen Sie mit den Pfeiltasten (Hoch/Runter) Programmwiedergabeliste, und drücken Sie Wiedergabe/OK, um die TV-Sender zu sortieren. Wählen Sie mit den Pfeiltasten (Hoch/Runter) den zu sortierenden Sender, und bestätigen Sie mit der rechten Taste. Der gewählte Kanal wird vorübergehend auf die rechte Seite des Fensters verschoben. Mit den Tasten Hoch/Runter bewegen Sie den gewählten Kanal an die gewünschte Position und drücken die linke Taste, um ihn in die Senderliste einzufügen. Aufnahme/Time Shifting Wenn der Easy HDD Recorder eingeschaltet ist oder wenn Sie die Taste Analoge Quelle drücken, um den TV-Modus aufzurufen, wird der zuletzt aktive TV-Sender angezeigt und das Time Shifting startet automatisch. Mit dieser Zeitversetzung kann eine Live TV-Übertragung für bis zu 3 Stunden angehalten werden. Mit der Pause-Taste wird die Übertragung angehalten, und mit der Taste Wiedergabe/OK wird die Aufnahme abgespielt. Wenn das System bis zum Erreichen des Zeit-Limits angehalten ist, wird die Übertragung wieder automatisch angezeigt. Aufnehmen mit Time Shifting 1. Drücken Sie die HDD-Taste, gefolgt von der Taste Analoge Quelle. 2. Während der Aufnahme kann die Taste Aufnahme/OTR wiederholt gedrückt werden, um die Aufnahmedauer in 30-Minuten-Schritten bis zu einer Länge von 3 Stunden zu erhöhen. Aufnehmen ohne Time Shifting 1. Drücken Sie die DVD-Taste, gefolgt von der Taste Analoge Quelle. 2. Nun können Sie auf Festplatte oder DVD aufnehmen, indem Sie entweder die HDD-Taste oder die DVD-Taste drücken. Aufnahmequelle Sie können wählen, welche Videoquelle der Recorder für das Time Shifting benutzen soll. Folgende Videoquellen stehen zur Auswahl: SCART Front CVBS Front S-Video Drücken Sie wiederholt die Taste Analoge Quelle, um eine Videoquelle auszuwählen. Hinweis: Time Shifting kann bei einer DV-Quelle (Digital Video) nicht verwendet werden. Wenn Sie Ihr DV-Material auf die Festplatte aufnehmen möchten, drücken Sie die Taste Digitale Quelle. Der Recorder schaltet dann in den DV-Modus, und die Fernbedienung kann die DV-Kamera steuern. Sie können Schnellen Vorlauf/Rücklauf, Pause und Wiedergabe für die Kamera über die Fernbedienung des Easy HDD Recorders steuern. Mit folgenden Tasten können Sie im Time Shifting-Modus navigieren und die Audioausgabe kontrollieren: Taste P+/- Ergebnis Sender wechseln: In der Voreinstellung löscht das Wechseln des Senders alle Time Shifting-Informationen für den aktuellen Sender. Diese Option kann unter "Setup > TimeShift > TimeShift Puffermodus > Erhalten" zurückgesetzt werden. Deutsch - 19

20 0-9 Sender wechseln Schneller Vorlauf Schneller Rücklauf V+/ - Mit 4x, 8x, 32x Geschwindigkeit vorspulen Mit 4x, 8x, 32x Geschwindigkeit zurückspulen Lautstärke erhöhen/verringern Wenn Sie den vorgegebenen Wert von Setup > TimeShift > TimeShift Puffermodus > Erneuern verwenden und den Sender wechseln, gehen die gepufferten TimeShift-Daten verloren. Es wird keine Warnung ausgegeben. Wenn Sie aber Setup > TimeShift > TimeShift Puffermodus > Erhalten wählen und den Sender wechseln, bleiben die gepufferten TimeShift-Daten erhalten. Hinweis: Beim Wechseln der Videoquelle werden die gepufferten TimeShift-Daten gelöscht. Hinweis: Während des Time Shifting kann eine Timer-Aufnahme angezeigt werden. Da Sie nicht gleichzeitig ein Programm mit Time Shifting sehen und einen anderen Sender aufnehmen können, fragt der Recorder, ob Sie den aktuellen Sender beibehalten oder mit der Timer-Aufnahme fortfahren möchten. Erfolgt keine Reaktion, geht der Recorder davon aus, dass die Timer-Aufnahme gestartet werden soll. Die Meldung erscheint zwei Minuten bevor die Timer-Aufnahme beginnt. Time Shifting wird in einem Puffer gespeichert, der 3 Stunden Aufnahmezeit bietet. Nachdem das Limit der Aufnahmezeit erreicht ist, wird der Puffer von vorne beginnend überschrieben. Wenn Sie das Material im Puffer erhalten möchten, können Sie es komplett oder teilweise speichern. Speichern Um die Videodaten im Time Shifting-Puffer zu speichern, gibt es zwei Möglichkeiten: Speicheroption 1 (OTR) Während Sie ein Programm anschauen, drücken Sie die Taste Aufnahme/OTR. Hierdurch wird der Teil gespeichert, den Sie gerade sehen. Mit der Taste Aufnahme/OTR kann während der Speicherung die Länge der Aufnahme in 30-Minuten-Schritten auf maximal 3 Stunden verlängert werden. Mit der Stopp-Taste beenden Sie die Aufnahme. Der gespeicherte Teil des Time Shifting-Puffers wird rot dargestellt. Speicheroption 2 Während Sie ein Programm anschauen, drücken Sie die Taste Blickwinkel. Hierdurch wird der gesamte Time Shifting-Puffer gespeichert. Wird Stopp gedrückt, bricht die Aufnahme ab. Mit der Taste Aufnahme/ OTR kann während der Speicherung die Länge der Aufnahme in 30-Minuten-Schritten auf maximal 3 Std. verlängert werden. Halten Sie die Stopp-Taste für 2 Sekunden gedrückt, um den kompletten Speichervorgang abzubrechen. Hinweis: Der Sender oder die Quelle kann nicht gewechselt werden, wenn eine Aufnahme läuft (wenn das Ende der Aufnahmesitzung nicht eingegeben wurde oder wenn bei einer langen Aufnahme das Ende noch nicht erreicht wurde). Wenn Sie versuchen, Sender oder Quelle zu wechseln, fordert Sie der Easy HDD Recorder auf, die Aufnahme zu beenden. Das Segment wird dann auf Festplatte gespeichert, und Sender oder Quelle werden gewechselt. Hinweis: Nur eine Segment des Time Shifting-Puffers kann zur Speicherung angegeben werden. Es ist nicht möglich mehrere Segmente zu identifizieren. Sobald das Segment gespeichert und in der Titelliste der Festplatte registriert wurde, wird dieses Segment (und alle Aufnahmen davor) aus dem Time Shifting-Puffer entfernt. Hinweis: Wenn Sie Setup > TimeShift > TimeShift Puffermodus > Erhalten verwenden, kann nur ein Segment eines einzelnen Senders oder einer einzelnen Quelle gespeichert werden. Es können nicht mehrere Sender gespeichert werden. In diesem Fall werden gespeicherte Programme aus dem Time Shifting-Puffer entfernt, wenn Stopp gedrückt wird. Der Easy HDD Recorder SPEICHERT die Time Shifted-Programme sofort nachdem das Gerät abgeschaltet wurde PACKARD BELL EASY HDD RECORDER - BENUTZERHANDBUCH

HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen

HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen Kurzanleitung HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen Voreingestellte Geräte-PIN: 0000 VOR INBETRIEBNAHME DES GERÄTES ÜBERPRÜFEN DES LIEFERUMFANGS Bedienungsanleitung Kurzanleitung HDMI-Kabel

Mehr

Produktinformation. HR-353SC DVD Super-Multi- HDD- Rekorder / -Receiver

Produktinformation. HR-353SC DVD Super-Multi- HDD- Rekorder / -Receiver Produktinformation DVD-HDD-Rekorder-/Receiver-Kombination mit 5.1-Kanal- Lautsprechersystem DVFX Aufnahme- & Wiedergabe-Bildoptimierung Aufnahmeformate: DVD±R, DVD±RW, DVD+R Double Layer und DVD-RAM maximale

Mehr

Medien Arten... 2 Firewire... 3 SVHS... 3 Scart... 4 Chinch... 4 Digitaler (Optisch, Coxial)... 5

Medien Arten... 2 Firewire... 3 SVHS... 3 Scart... 4 Chinch... 4 Digitaler (Optisch, Coxial)... 5 Medien Formate... 2 Medien Arten... 2 Anschlüsse... 3 Firewire... 3 SVHS... 3 Scart... 4 Chinch... 4 Digitaler (Optisch, Coxial)... 5 Wiedergabe... 5 VCD... 5 SVCD... 6 Foto CD... 6 MP3`s... 6 Audio CD`s...

Mehr

Firmwareupdateinformation zu Update R1644

Firmwareupdateinformation zu Update R1644 Firmwareupdateinformation zu Update R1644 1 Veröffentlichung 22. Februar 2012 2 Version der Aktualisierung : R1644 1 Neuordnung der Menueinträge im Setup und Hinzufügen neuer Menupunkte Wir haben das Setup

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer

BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Der MP4-Videoplayer ist ein kompletter Multimedia-Player. Das bedeutet, dass er Fotos und BEDIENUNGSANLEITUNG DENVER MPG-4054 NR Mediaplayer Text-E-Books anzeigen, sowie Ton aufzeichnen und wiedergeben

Mehr

Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst.

Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst. Bitte lesen Sie dieses Kapitel zuerst. Damit Sie Ihren digitalen MP3-Player von Anfang an richtig bedienen können, haben wir diese kurze Bedienungsanleitung für Sie erstellt. Hier stellen wir Ihnen das

Mehr

Mobiler DVD-Player PDX-1285

Mobiler DVD-Player PDX-1285 Mobiler DVD-Player PDX-1285 10006077 Sehr geehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen zum Erwerb Ihres Gerätes gratulieren. Bitte lesen Sie die folgenden Anschluss- und Anwendungshinweise sorgfältig durch

Mehr

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera:

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera: Übersicht über die Kamera: 1 Ein- / Aus-Schalter 2 Taste zum Ein- / Ausschalten der Display-Anzeigen 3 Lautsprecher 4 Zoom (bei Aufnahme), Lautstärke (bei Wiedergabe) 5 Auslöse-Taste für Fotoaufnahme (Snapshot)

Mehr

Softwareaktualisierung

Softwareaktualisierung Ergänzung zum Benutzerhandbuch Softwareaktualisierung Zeitbasierte Aufnahme + Zusatz zum Kapitel IX. Digitaler Videorekorder (DVR) 5 Vorwort Mit Tele Columbus und dem HD Festplatten-Receiver erleben Sie

Mehr

Bedienungsanleitung. Model No. : ETUS HD BOX. Deutsch

Bedienungsanleitung. Model No. : ETUS HD BOX. Deutsch Bedienungsanleitung Model No. : ETUS HD BOX Deutsch Inhaltsverzeichnis 1. Auschalten & Neustarten des Gerätes... 3 2. Hauptmenü... 3 3. Menüpunkt Einstellung... 4 3.1 PIN CODE:... 4 3.2 Reiter Video :...

Mehr

Kurzanleitung. Hotel Modus. Deutsch. Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München

Kurzanleitung. Hotel Modus. Deutsch. Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München Kurzanleitung Hotel Modus Deutsch Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München Inhaltsverzeichnis Einleitung... - 3-1. Funktionen... - 3-2. Hotel TV Menü öffnen... - 4-3. Hotel TV Menüpunkte...

Mehr

Bedienungsanleitung. Set-Top Box. Kaon KCF-SA700PCO

Bedienungsanleitung. Set-Top Box. Kaon KCF-SA700PCO Bedienungsanleitung Set-Top Box Kaon KCF-SA700PCO Michael Grüter 12. April 2012 1. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsverzeichnis... 1 2. Einleitung... 2 3. Inbetriebnahme... 2 3.1 Anschlüsse... 2 3.2 Erste

Mehr

Bedienungsanleitung Digital TV

Bedienungsanleitung Digital TV Bedienungsanleitung Digital TV Inhalt Ihrer Lieferung 1. Empfangsbox einrichten 1. Plazierung 1. Empfangsbox 2. Ethernet Kabel anschliessen 3. Fernseher anschliessen 4. Netzteil anschliessen 5. Empfangsbox

Mehr

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich.

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Anleitung A1 TV aufnehmen A1.net Einfach A1. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Stand: November 2012 Der A1 Mediabox Recorder bietet Ihnen mehr Möglichkeiten.

Mehr

HP Mobile-Fernbedienung (bestimmte Modelle) Benutzerhandbuch

HP Mobile-Fernbedienung (bestimmte Modelle) Benutzerhandbuch HP Mobile-Fernbedienung (bestimmte Modelle) Benutzerhandbuch Copyright 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows und Windows Vista sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den

Mehr

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902 Bedienungsanleitung Bearbeitung Kanalliste UFS 902 INHALT/WICHTIGE HINWEISE INHALT/WICHTIGE HINWEISE... 2 1. USB-STICK VORBEREITEN... 3 USB-STICK FORMATIEREN... 3 BENÖTIGTE ORDNER-STRUKTUR AUF USB-STICK

Mehr

Informationen zur X30 Firmware ( R0066 )

Informationen zur X30 Firmware ( R0066 ) Informationen zur X30 Firmware ( R0066 ) 1 Erscheinungsdatum: 17.06 2014 2 Version der aktualisierten Firmware : R0067 A Neue Funktionen 1 Während einer Wiedergabe können Sie einen anderen Song auswählen

Mehr

UFS 902/910 Verwendung von externen USB-Speichermedien zur Aufnahme und Wiedergabe

UFS 902/910 Verwendung von externen USB-Speichermedien zur Aufnahme und Wiedergabe Bedienungsanleitung UFS 902/910 Verwendung von externen USB-Speichermedien zur Aufnahme und Wiedergabe UFS 902/910 ALLGEMEINER HINWEIS KATHREIN haftet nicht für Schäden, Datenverluste oder daraus entstehende

Mehr

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10 MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1 Seite 1 von 10 Inhalt Inhalt des MMOne.tv Pakets Seite 3 Zusatzinformationen Seite 3 Installation Ihrer Set-Top Box Seite 3 Der richtige

Mehr

Elektrizitäts- und Wasserwerk Telefon 081 755 44 99 der Stadt Buchs Telefax 081 755 44 66. 9471 Buchs www.rii-seez-net.ch

Elektrizitäts- und Wasserwerk Telefon 081 755 44 99 der Stadt Buchs Telefax 081 755 44 66. 9471 Buchs www.rii-seez-net.ch Herzlichen Dank Sie haben sich für das interaktive Fernsehen myvision von Rii-Seez-Net entschieden. Damit haben Sie zurzeit eines der besten und interessantesten Fernseh-Angebote bei Ihnen zu Hause. Wir

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

SERVICEMANUAL SL70 26LT480CT, 26LT481CT/SI, 26LT482CT/WE 32LT580CT, 32LT581CT/SI, 32LT582CT/WE. 1) Österreich-Senderliste aufrufen Seite 2

SERVICEMANUAL SL70 26LT480CT, 26LT481CT/SI, 26LT482CT/WE 32LT580CT, 32LT581CT/SI, 32LT582CT/WE. 1) Österreich-Senderliste aufrufen Seite 2 SERVICEMANUAL SL70 Produkte: 26LE4800CT, 32LE5900CT 26LT480CT, 26LT481CT/SI, 26LT482CT/WE 32LT580CT, 32LT581CT/SI, 32LT582CT/WE 40LT590CT, 46LE6900CT Inhaltsangabe: 1) Österreich-Senderliste aufrufen Seite

Mehr

BENUTZERHANDBUCH FHD FORMATTER SOFTWARE. Rev. 105/PC

BENUTZERHANDBUCH FHD FORMATTER SOFTWARE. Rev. 105/PC BENUTZERHANDBUCH FHD FORMATTER SOFTWARE Rev. 105/PC 2 DE FHD FORMATTER Achtung! Alle Rechte vorbehalten. Im Rahmen des Handbuches genannte Produktbezeichnungen dienen nur Identifikationszwecken und können

Mehr

Bedienungsanleitung. TechniSat DVR-App für ipad, iphone, ipod touch

Bedienungsanleitung. TechniSat DVR-App für ipad, iphone, ipod touch Bedienungsanleitung TechniSat DVR-App für ipad, iphone, ipod touch Vorwort Mit der TechniSat DVR-Timer App ist es möglich, Timer über ein Lokales Netzwerk oder über das Internet (WLAN/GSM/3G) zu programmieren,

Mehr

SERVICEMANUAL MB82. 1) Hotel-Modus Seite 2. 2) Welcome Screen einspielen Seite 4. 3) TV-Einstellungen clonen (inkl. aller Senderlisten) Seite 5

SERVICEMANUAL MB82. 1) Hotel-Modus Seite 2. 2) Welcome Screen einspielen Seite 4. 3) TV-Einstellungen clonen (inkl. aller Senderlisten) Seite 5 SERVICEMANUAL MB82 Produkte: SCHAUB LORENZ 32LH-E4200 Inhaltsangabe: 1) Hotel-Modus Seite 2 2) Welcome Screen einspielen Seite 4 3) TV-Einstellungen clonen (inkl. aller Senderlisten) Seite 5 4) Master

Mehr

GRUNDIG USB-Recording in nur 4 Schritten wird der LCD-TV zum USB-Videorecorder. AUS GUTEM

GRUNDIG USB-Recording in nur 4 Schritten wird der LCD-TV zum USB-Videorecorder. AUS GUTEM GRUNDIG USB-Recording in nur 4 Schritten wird der LCD-TV zum USB-Videorecorder. AUS GUTEM Film drauf. Film ab. Willkommen in der Welt des GRUNDIG USB-Recording. Filme aufnehmen, Filme abspielen und alles

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

Komfortable Bedien-App Metz mecacontrol. Beschreibung der App zur Steuerung von Metz TV-Geräten via Android bzw. ios

Komfortable Bedien-App Metz mecacontrol. Beschreibung der App zur Steuerung von Metz TV-Geräten via Android bzw. ios Komfortable Bedien-App Metz mecacontrol Beschreibung der App zur Steuerung von Metz TV-Geräten via Android bzw. ios Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank für Ihr Interesse an unserer mecacontrol

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC?

Fingerpulsoximeter. A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-300 Fingerpulsoximeter A. Wie führt man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX PO-300 zum Computer durch und speichert diese Messdaten auf dem PC? B. Wie nimmt man mit dem PULOX PO-300

Mehr

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com ODD-TV²... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.7.6 - /05/2010 Handbuch ODD-TV

Mehr

Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE

Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE Version 201111L.02DE 1 Musik-Wiedergabe (Die Wiedergabe der Musik erfolgt automatisch sobald Sie das Gerät einschalten,

Mehr

Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit

Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit Golden Eye A. Produktprofil Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit 1 Funktionstaste verschiedenen Funktionen in verschiedenen Modus- und Statusoptionen; einschließlich Ein-

Mehr

CHIPDRIVE Zeiterfassungs-Gerät Anleitung

CHIPDRIVE Zeiterfassungs-Gerät Anleitung CHIPDRIVE Zeiterfassungs-Gerät Anleitung Inhalt Allgemeine Beschreibung...2 Transport Card formatieren...2 Einstellen von Datum und Uhrzeit mit Hilfe der Tastatur...2 Einstellen von Datum und Uhrzeit per

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

Gebrauch von DVD-RAM-Discs

Gebrauch von DVD-RAM-Discs Diese Anleitung enthält die Mindestinformationen, die zum Gebrauch von DVD-RAM-Discs mit dem DVD MULTI-Laufwerks unter Windows 98/Me/000 benötigt werden. Windows, Windows NT und MS-DOS sind eingetragene

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

DIGITAL VIDEO REKORDER

DIGITAL VIDEO REKORDER 2009 B&S Technology GmbH Lütjenburg Alle Rechte vorbehalten, insbesondere (auch auszugsweise) die der Übersetzung, des Nachdrucks, der Wiedergabe durch Kopieren oder ähnliche Verfahren. B&S Technology

Mehr

VXE 3010 Artikel-Nr. 150 8301

VXE 3010 Artikel-Nr. 150 8301 VXE 3010 Artikel-Nr. 150 8301 Software-Update - Verbesserung der Display/SWC/Fernbedienungs- Funktion - MPEG: V0.77 MPEG date: 150619 MCU: V0.77 MCU Date: 20150317 TFT Version: V000.103 Wichtige Hinweise

Mehr

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner HP Teilenummer: NW280-3002 Ausgabe 2, Februar 2014 Rechtliche Hinweise Dieses Handbuch sowie die darin enthaltenen Beispiele werden in der vorliegenden Form zur Verfügung

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

Bedienungsanleitung SRX 2016 Datapos

Bedienungsanleitung SRX 2016 Datapos Bedienungsanleitung SRX 2016 Datapos Ein Produkt der datapos GmbH Inhaltsangabe A.) Beschreibung der Frontbedienelemente - Ubersicht der Funktionen B.) Auffinden von Aufzeichnungen - Zeit und Datum - Bewegungsdaten

Mehr

Technisat Receiver HD Überspielen und brennen einer DVD am PC

Technisat Receiver HD Überspielen und brennen einer DVD am PC Technisat Receiver HD Überspielen und brennen einer DVD am PC Die dafür nötige Software heisst Mediaport und kann von der https://www.technisat.com/assetsfs/downloads/assets/medias/common/23/app_de_ mediaport-v1.3.9_001.zip

Mehr

Bedienungsanleitung Pro-Ject DAC Box USB

Bedienungsanleitung Pro-Ject DAC Box USB Bedienungsanleitung Pro-Ject DAC Box USB Wir bedanken uns für den Kauf der DAC Box USB von Pro-Ject Audio Systems.! Warnt vor einer Gefährdung des Benutzers, des Gerätes oder vor einer möglichen Fehlbedienung.

Mehr

Meet-Me-Konferenzen. Datum des Dokuments: 12/09/2013 Version des Dokuments: 1.0d

Meet-Me-Konferenzen. Datum des Dokuments: 12/09/2013 Version des Dokuments: 1.0d Meet-Me-Konferenzen Datum des Dokuments: 12/09/2013 Version des Dokuments: 1.0d Meet-Me-Konferenzen Kurzanleitung Inhalt Konferenzen erstellen... 3 Zugriff... 3 Konferenzen auflisten und löschen... 3 Konferenz

Mehr

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 2,5" HardDisk-Multimedia-Player "Noax" Bedienungsanleitung Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde, wir danken Ihnen für den Kauf dieses Produktes. Sie haben ein Produkt erworben, das entwickelt wurde,

Mehr

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6)

ANWEISUNGEN FÜR DRM-AKTIVIERUNGSCODE WIP NAV PLUS / CONNECT NAV PLUS (RT6) (RT6) 1 0. Voraussetzungen 1. Ihr Fahrzeug ist werksseitig mit dem Navigationssystem WIP nav plus / Connect nav plus ausgestattet. Für Karten-Updates muss mindestens Software-Version* 2.20 installiert

Mehr

Benutzerhandbuch. Kabelloser USB Videoempfänger. Modell BRD10

Benutzerhandbuch. Kabelloser USB Videoempfänger. Modell BRD10 Benutzerhandbuch Kabelloser USB Videoempfänger Modell BRD10 Einführung Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Extech BRD10 Kabellos USB Videoempfängers für die Anwendung mit der Extech Endoskop Produktserie.

Mehr

SuperTooth Disco - Bedienungsanleitung. Bedienung des A2DP / AVRCP Bluetooth Soundsystems SuperTooth Disco mit 24Watt RMS Sound

SuperTooth Disco - Bedienungsanleitung. Bedienung des A2DP / AVRCP Bluetooth Soundsystems SuperTooth Disco mit 24Watt RMS Sound SuperTooth Disco - Bedienungsanleitung Bedienung des A2DP / AVRCP Bluetooth Soundsystems SuperTooth Disco mit 24Watt RMS Sound A - Produktbeschreibung: Das SuperTooth Diso ist das Bluetooth Multimedia

Mehr

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Beschreibung Das Alcatel-Lucent OmniTouch 4135 IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. alcatel-lucent.com finden Sie ein Handbuch mit ausführlichen

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

CD-Player EINLEGEN VON CDS. Audiowiedergabe geringer Qualität. Laden einer CD. Fehlermeldungen

CD-Player EINLEGEN VON CDS. Audiowiedergabe geringer Qualität. Laden einer CD. Fehlermeldungen CD-Player EINLEGEN VON CDS VORSICHT Die CD nicht mit übermäßiger Kraft in das CD-Fach schieben. Nur saubere, nicht beschädigte CDs verwenden. CDs mit Papieretiketten, Dual Discs, DVDPlus und CDs, die nicht

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3 BENUTZERHANDBUCH Phoenix FirstWare Vault Version 1.3 Copyright Copyright 2002-2003 von Phoenix Technologies Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf ohne die schriftliche Genehmigung

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

EasyCom C24 ISDN-VOIP Gateway Installations- und technische Anleitung

EasyCom C24 ISDN-VOIP Gateway Installations- und technische Anleitung Seite 1 EasyCom C24 ISDN-VOIP Gateway Installations- und technische Anleitung Seite 2 1. Copyright Copyright 2004 Easycom GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf weder reproduziert, weitergegeben,

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0 Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG - 1 - KAPITEL 3 SYSTEMEINSTELLUNGEN - 6 - SYMBOLERKLÄRUNG - 1 - VERBINDUNG

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Um Ihr ONE T10-E1 Tablet wieder in den Auslieferungszustand zurück zu versetzen, wenn das vorinstallierte Windows 8.1 nicht mehr startet, führen Sie

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

F-Series Desktop Bedienungsanleitung

F-Series Desktop Bedienungsanleitung F-Series Desktop Bedienungsanleitung F20 de Deutsch Inhalt F-Series Desktop Schlüssel zu Symbolen und Text...3 Was ist der F-Series Desktop?...4 Wie kann ich den F-Series Desktop auf meinem Computer installieren?...4

Mehr

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

JVC CAM Control (für Windows) Benutzerhandbuch

JVC CAM Control (für Windows) Benutzerhandbuch JVC CAM Control (für Windows) Benutzerhandbuch Deutsch Dies ist die Bedienungsanleitung für die Software (für Windows) für Live Streaming Camera GV-LS2/GV-LS1 der JVC KENWOOD Corporation. Das mit diesem

Mehr

Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders

Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders Typ: JVS-ND6004-H3 JVS-ND6008-H3 JVS-ND6016-H2 Die Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, den Rekorder in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen

Mehr

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld?

Start. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Wichtig! Verwenden Sie bereits einen palmone -Handheld? BITTE ZUERST LESEN Start In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie: Den Handheld aufladen und einrichten. Die Palm Desktop-Software und andere Software, z.b. zum Synchronisieren und Verschieben von Dateien,

Mehr

Handbuch zum Palm Dialer

Handbuch zum Palm Dialer Handbuch zum Palm Dialer Copyright Copyright 2002 Palm, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Graffiti und Palm OS sind eingetragene Marken von Palm, Inc. Palm und das Palm-Logo sind Marken von Palm, Inc. Andere

Mehr

DENON DJ Music Manager

DENON DJ Music Manager DENON DJ Music Manager Der DENON DJ Music Manager verfügt über folgende Funktionen Datenbanken erstellen und aktualisieren Wiedergabe Dateiattribute ändern Dateisuche Wiedergabelisten erstellen und aktualisieren

Mehr

HP Visual Collaboration Room. Benutzerhandbuch

HP Visual Collaboration Room. Benutzerhandbuch HP Visual Collaboration Room Benutzerhandbuch HP Visual Collaboration Room v2.0 First edition: December 2010 Rechtliche Hinweise 2010 Copyright Hewlett-Packard Development Company, L.P. Änderungen an den

Mehr

Tragbarer, autarker. für MP3-Aufnahme. Bedienungsanleitung

Tragbarer, autarker. für MP3-Aufnahme. Bedienungsanleitung Tragbarer, autarker USB-Kassettenspieler für MP3-Aufnahme Bedienungsanleitung Tragbarer, autarker USB-Kassettenspieler für MP3-Aufnahme 05/2013 HA//EX : ER//VG GS Inhalt Ihr neues Produkt...6 Lieferumfang...

Mehr

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software.

Mehr

Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA

Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA MEDIEN BETA- Version Durch MEDIEN BETA können Sie mit Entertain Ihre Bild- und Musikdateien von Ihrem PC oder Laptop auf dem Fernseher anschauen

Mehr

Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise

Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise Inhaltsverzeichnis Seite 1. Allgemeines... 3 2. Was ist MacroSystem Galileo?... 3 3. Installation / Programmstart... 4 4. Datensicherung... 4 4.1

Mehr

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau ATA Festplatte AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

Kurzanleitung zu Gigablue QUAD

Kurzanleitung zu Gigablue QUAD Kurzanleitung zu Gigablue QUAD 1. Firmware neu flashen 2. Firmware ändern / von Openmips auf Team Red 3. WLAN einrichten 4. Plugins installieren und nutzen 5. CCcam und Scam einrichten 6. IPTV 1 1. Firmware

Mehr

FullHD-Mini-Mediaplayer MVP-25.HDD für 2,5 -SATA-Festplatten

FullHD-Mini-Mediaplayer MVP-25.HDD für 2,5 -SATA-Festplatten FullHD-Mini-Mediaplayer MVP-25.HDD für 2,5 -SATA-Festplatten Bedienungsanleitung PX-3667-675 FullHD-Mini-Mediaplayer MVP-25.HDD für 2,5 -SATA-Festplatten 10/2011 - EX:CK//EX:CK//GF INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Podium View TM 2.0 Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch - Deutsch

Podium View TM 2.0 Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch - Deutsch Podium View TM 2.0 Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch - Deutsch Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Systemvoraussetzungen... 2 3. Installation von Podium View... 3 4. Anschluss an die

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

Update MDVD 294 - Version: HDVP15011-0906258B0 10-08-12

Update MDVD 294 - Version: HDVP15011-0906258B0 10-08-12 Update-Anleitung Tevion MDVD294 Inhalt: 1. Download des Updates Seite 1-3 2. Update mit CD Seite 4 3. Update mit USB-Stick Seite 5 4. Update mit SD-Card Seite 6 5. Hinweise / Gefahren / Gewährleistung.

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2007-2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. HP haftet nicht

Mehr

InfoMedia-Player. Bedienungsanleitung

InfoMedia-Player. Bedienungsanleitung InfoMedia-Player Bedienungsanleitung InfoMedia-Player InfoMini 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Einstellungen - Einstellungen der System-Daten 3 2. Timer-Programmierung 4 3. Internet-Verbindung 5 4.

Mehr

Kurzanleitung Konftel 300IP

Kurzanleitung Konftel 300IP Conference phones for every situation Kurzanleitung Konftel 300IP DEUTSCH Beschreibung Das Konftel 300IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. konftel.com/300ip finden Sie ein Handbuch

Mehr

PN-L802B PN-L702B PN-L602B

PN-L802B PN-L702B PN-L602B PN-L802B PN-L702B PN-L602B LCD FARBMONITOR TOUCH-PANEL-TREIBER BEDIENUNGSANLEITUNG Version 2.3 Inhalt Einstellen des Computers...3 Installieren des Touch-Panel-Treibers...3 Touch-Panel-Einstellungen...4

Mehr

Fenster: Klicken Sie mit links im linken Menü auf Downloads und es öffnet sich folgendes Fenster:

Fenster: Klicken Sie mit links im linken Menü auf Downloads und es öffnet sich folgendes Fenster: Videos mit VDownloader downloaden: Manchmal möchte man aus dem Internet sich Videos herunterladen, und zwar von beliebigen Downloadportalen. Gemeint sind hier nicht illegale Downloads, als vielmehr irgendwelche

Mehr

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera Benutzerhandbuch Abschnitt Objektivoptimierung Teilenr. 4J1534_de Inhaltsverzeichnis Objektivoptimierung Überblick...5-31 Auswählen des Verfahrens zur Objektivoptimierung...5-32

Mehr

6.8 Benutzung der verschiedenen Filmhalter* bei Filmscannern*

6.8 Benutzung der verschiedenen Filmhalter* bei Filmscannern* 6.8 Benutzung der verschiedenen Filmhalter* bei Filmscannern* Nach dem Wechseln des Filmadapters muß SilverFastAi in der Regel* neu gestartet werden, damit der Adapter erkannt wird. APS-Adapter *Achtung!

Mehr

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star Bedienungsanleitung Intenso TV-Star V 1.0 1. Inhaltsübersicht 1. Inhaltsübersicht... 2 2. Hinweise... 3 3. Funktionen... 3 4. Packungsinhalt... 3 5. Vor dem Gebrauch... 4 6. Bedienung... 5 7. Erster Start...

Mehr

progecad NLM Benutzerhandbuch

progecad NLM Benutzerhandbuch progecad NLM Benutzerhandbuch Rel. 10.2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Einführung...3 Wie Sie beginnen...3 Installieren des progecad NLM-Servers...3 Registrieren des progecad NLM-Servers...3

Mehr

ekey TOCAhome pc Software Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3

ekey TOCAhome pc Software Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3 Inhaltsverzeichnis Software ekey TOCAhome pc 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3 3. MONTAGE, INSTALLATION UND ERSTINBETRIEBNAHME... 3 4. VERSION... 3 Version 1.5 5. BENUTZEROBERFLÄCHE...

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Geniatech Pen DVB-T Stick Bedienungsanleitung Ver. 2.6.3 Inhaltsverzeichnis

Geniatech Pen DVB-T Stick Bedienungsanleitung Ver. 2.6.3 Inhaltsverzeichnis Geniatech Pen DVB-T Stick Bedienungsanleitung Ver. 2.6.3 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Übersicht 1.1 Einführung...2 1.2 Systemanforderungen... 2 1.3 Packungsinhalt..2 Kapitel 2 Hardwareanschluss 2.1 Hardwareanschluss...3

Mehr

Bedienungsanleitung. DVR-Manager UFS 922

Bedienungsanleitung. DVR-Manager UFS 922 Bedienungsanleitung DVR-Manager UFS 922 INHALT INHALT... 2 WICHTIGE HINWEISE... 3 SICHERHEITSHINWEISE... 3 ALLGEMEINER HINWEIS... 3 SYSTEM-VORAUSSETZUNG... 3 BENÖTIGTE SOFTWARE... 3 GEKREUZTES NETZWERKKABEL...

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Los gehts! Notepadgrundlagen... 2. Notepadeinstellungen... 4. Tastaturbearbeiter... 6. Sich organisieren... 9. Inhalte teilen...

BENUTZERHANDBUCH. Los gehts! Notepadgrundlagen... 2. Notepadeinstellungen... 4. Tastaturbearbeiter... 6. Sich organisieren... 9. Inhalte teilen... BENUTZERHANDBUCH Notepadgrundlagen... 2 Notepadeinstellungen... 4 Tastaturbearbeiter... 6 Sich organisieren... 9 Inhalte teilen... 11 Ein Dokument importieren... 12 Los gehts! 1 Notepadgrundlagen Ein Notepad

Mehr

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01 SharpdeskTM R3.1 Installationsanleitung Version 3.1.01 Copyright 2000-2004 Sharp Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung

Mehr

Firmware Release Note für R1692

Firmware Release Note für R1692 Firmware Release Note für R1692 1 Erscheinungsdatum : 26. März 2013 2 Firmware Version : R1691 3Nachfolgend finden Sie die aktualisierten Inhalte zu R1691 von der Vorgängerversion R1669 1 Icon Textänderung

Mehr