COMPACT NX5 SERIE MULTIFUNKTIONSGENERATOR FÜR LEITUNGSGEBUNDENE TRANSIENTEN (BURST, SURGE & POWER FAIL) BIS 5,5 KV

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "COMPACT NX5 SERIE MULTIFUNKTIONSGENERATOR FÜR LEITUNGSGEBUNDENE TRANSIENTEN (BURST, SURGE & POWER FAIL) BIS 5,5 KV"

Transkript

1 COMPACT NX5 SERIE MULTIFUNKTIONSGENERATOR FÜR LEITUNGSGEBUNDENE TRANSIENTEN (BURST, SURGE & POWER FAIL) BIS 5,5 KV FÜR PRÜFUNGEN GEMÄSS... > IEC > IEC > IEC > IEC > IEC > IEC > EN > EN > ECE-R10 > EN > EN > EN > EN V1.3.2 > EN > EN > EN > IEC > FCC (part 68) > IEC > IEC COMPACT NX5 - KOMPAKTSIMULATOR FÜR BURST, SURGE UND POWERFAIL Der Compact-Simulator ist der vielseitigste und kompakteste Prüfgenerator mit Touch Screen Bedienung zur Prüfung von Transienten- und PowerFail-Anforderungen gemäß internationaler Normen (Basic und Generic Standards) sowie Produkt- bzw. Produktfamiliennormen. Der fast lautlose ist die ökonomische Lösung für normenkonforme Störfestigkeitsprüfungen zur CEKennzeichung. Für einphasige Prüflinge ist ein Koppel-/Entkoppelnetzwerk bereits integriert. Eine Erweiterung für 3-phasige Prüflinge durch ein automatisch gesteuertes externes Koppelnetzwerk bis zu 200 A ist selbstverständlich möglich. EM TEST liefert eine Reihe von Zubehör für nahezu alle Prüfverfahren und Anwendungen. HIGHLIGHTS > Kleinster Kompaktgenerator mit 7" Touch Screen ANWENDUNGSGEBIETE INDUSTRIEELEKTRONIK ELEKTRONISCHE BAUTEILE MEDIZINTECHNIK FUNKELEKTRONIK HAUSTECHNIK ERNEUERBARE ENERGIE TELEKOMMUNIKATION KFZ-ELEKTRONIK > Burst 5.5 kv, Surge 5.0 kv und Power Fail > Integriertes 1-Phasen Koppelnetzwerk 400V/32A > Einfach manuelle Bedienung mit Setup Bildern > Tasten für START/STOP mit farbiger LED > Monitor-Ausgänge für Spitzenspannung / Strom EM TEST > SEITE 1/9

2 VORTEILE SOFTWARE ALLES IN EINEM - ALLES WAS SIE FÜR IHRE PRÜFUNG BENÖTIGEN IEC.CONTROL SOFTWARE ZUR STEUERUNG UND DOKUMENTATION Der erfüllt alle Voraussetzungen, um normenkonforme Prüfungen durchzuführen. Die Netzversorgung für die Steuerung ist getrennt von der Prüflingsversorgung. Der wird manuell bedient oder über die eingebauten USB, Opto-Link oder Ethernet Schnittstelle ferngesteuert. Die klar strukturierte Benutzeroberfläche im Windows Design erlaubt eine intuitive Bedienung. Die einzigartige EM TEST Normenbibliothek, und die Flexibilität benutzerspezifische Prüfsequenzen einfach zu erzeugen, zählen zu den Hauptvorteilen der iec.control Software. Die Software erkennt automatisch das angeschlossene EM TEST Prüfequipment. Die iec.control mit umfangreicher Berichtsfunktion erfüllt die aktuellen Anforderungen der nationalen / internationalen Normen und wird kontinuierlich aktualisiert. Die iec.control wird von Windows 7, Windows 8 und Windows 10 unterstützt. Eine Fernsteuerung ist via Ethernet oder einer optische Schnittstelle mit USB Anschluss auf der PC Seite möglich. Die iec.control unterstützt zahlreiche Schnittstellen für die Kommunikation mit externen Messgeräten. EUT Monitoreingänge, sowie die interne Strom- und Spannungsmessung vom EUT ermöglichen es, den Prüfling zu kontollieren und die Prüfung zu beeinflussen. Monitore zur Verifizierung der Impulsformen oder um das Prüflingsverhalten zu messen, sind in Form von BNC-Buchsen vorhanden. Sicherheitsvorrichtungen wie der Sicherheitskreis oder Warnlampensteuerungen, sorgen für eine gefahrlose Bedienung. Vorprogrammierte Normenprüfroutinen bieten höchsten Bedienkomfort. Der bietet die Quick-Start-Prüfroutine, bei dem die Parameter während der Prüfung individuell verändert werden können um die Störfestigkeit des Prüflings zu bewerten. BEDIENUNG LEICHT ZU BEDIENEN DANK EM.FLOW Das kapazitive Touch Panel mit seinem inovativen EM TEST Bedienkonzept erlaubt eine intuitive Bedienung des Prüfsimulators. Das gut ablesbare Touch-Display, das strukturierte Menü und die praktisch angeordneten Bedientasten mit farbiger LED für Start / Stop / Pause auf der Geräte-Vorderseite ermöglichen eine schnelle und präzise Bedienung des Gerätes. Per Touch oder dem Drehknopf steuert der Anwender die Prüfparameter der Testroutinen. Dies vereinfacht die Prüfverfahren erheblich und stellt die korrekte Durchführung sämtlicher Testabläufe sicher. WEITERE MODELLE COMPACT NX7 - KOMPAKTSIMULATOREN BIS 7 KV Für Prüfspannungen über 5 kv gibt es die compact NX 7 generator Reihe für Burst, Surge, Telecom Surge, Power Fail und Ringwave in verschiedenen Ausführungen, mit einer maximalen Prüfspannung bis 7 kv. EM TEST > SEITE 2/9

3 ZUSATZGERÄTE ZUBEHÖR COUPLING NX5-3-PHASEN KOPPELNETZWERK FÜR BURST UND SURGE MFC MAGENTFELDSPULEN FÜR KONSTANTE UND IMPULSFÖRMIGE MAGNETFELDER AMETEK CTS liefert voll automatische 3-Phasen Koppel-/ Entkoppelnetzwerke für Burst und Surgeprüfungen um die Prüfmöglichkeiten für 3-Phasen Prüflinge zu erweitern. Die Netzwerke haben einen Nennstrom bis 200 A. Die MFC 1000 Antenne ist eine 1 m * 1 m große Magnetfeldspule, wie in der IEC/EN und IEC/EN beschrieben. Das Design bietet hohe Mobilität. Die Antenne ist in der Höhe verstellbar und um 360 Grad drehbar. Um konstante Magnetfelder im Bereich bis 30 A/m zu erzeugen, ist der Stromtrafo Typ MFT 30 zu verwenden. Für den Bereich mit einer magnetischen Feldstärke zwischen 100 A/m und 1000 A/m der Stromtrafo wird der Typ MFT 100 verwendet. VARIAC NX MOTOR VARIAC FÜR SPANNUNGSSCHWANKUNGEN Der Motor-Variac für Spannungsunterbrechungen / Absenkungen und Spannungsvariationen gemäß IEC/EN wird vom gesteuert und kann ergänzend auch für die Magnetfeldprüfungen gemäß IEC/EN eingesetzt werden. V SPANNUNGSTRAFO MIT ABGRIFFEN FÜR SPANNUNGSABSENKUNGEN Der Spartrafo V 4780 mit seinen Festabgriffen ermöglicht die Spannungsabsenkungen / Unterbrechnungen gem. IEC/EN V 4780S2 - SPANNUNGSTRAFO MIT AUTOMATISCH GESTEUERTEN ABGRIFFEN FÜR SPANNUNGSSCHWANKUNGEN UND -UNTERBRECHNUNGEN Der Spartrafo V 4780S2 mit seinen Festabgriffen ermöglicht die Spannungsabsenkungen / Unterbrechnungen gem. IEC/EN Die benötigen Spannungen werden vom gesteuert und automatisch eingestellt. DCD 5 SR- UND ST- SERIE - SURGE KOPPELNETZWERK FÜR SIGNAL-/DATENLEITUNG Die DCD 5 sr- und st Serie Koppel /Entkoppelnetzwerke ermöglichen die Surgeprüfungen auf Signal / Datenleitungen und Telekommunikationsleitungen gemäß IEC/EN Ed 3.0. Die DCD 5 sr- Serie koppelt Surge- und Ringwaveimpulse auf unsymmetrische Signale und Datenleitungen für 4 oder 8 Leitungen. Die DCD 5 st- Serie koppelt Surge- und Telecom-Surgeimpulse auf symmetrische Signal- und Datenleitungen für 2 oder 4 Leiterpaare. CCI - KAPAZITIVE KOPPELSTRECKE Kapazitive Koppelstrecke gemäß IEC/EN zur Einkopplung der Burstimpulse auf Signal- und Datenleitungen. ITP - SONDEN ZUR PRÜFUNG DER STÖRFESTIGKEIT Das ITP ist ein Hilfsmittel, das entwicklungsbegleitend eingesetzt wird. Das Sondenset besteht aus verschiedenen E-Feldsonden. Die Sonden ermöglichen Schwachpunkte innerhalb eines Systems oder auf einer Leiterplatte festzustellen. Mittels der Burstimpulse werden die Sonden betrieben. PVF BKIT 1 - VERIFIKATIONSKIT FÜR EFT/BURSTIMPULSE Gemäß der IEC/EN Ed 3.0 muss der Burstsimulator so ausgelegt sein, dass er mit zwei verschiedenen Lasten verifiziert werden kann, 50 Ohm und Ohm. EM TEST bietet ein Kalibrierkit an, das die 2 Kalibrierwiderstände sowie verschiedenste Adapter beinhaltet. Somit ist die Verifizierung der Impulse an allen Burstsimulatorausgängen möglich. CCI PVKIT 1 - VERIFIKATIONSKIT FÜR KAPAZITIVE KOPPELSTRECKE Die IEC/EN Ed 3.0, fordert die Kalibrierung der kapazitiven Koppelstrecke mit einer 50 Ohm Last. Die kapazitive Koppelstrecke (CCI oder HFK) ist mit dem 50 Ohm Ausgang vom EFT /Burst Generator verbunden. Die in der kapazitiven Koppelstrecke eingelegte flexible Transducer-Platte ist mit dem koaxialen 50 Ohm Lastwiderstand verbunden. Damit wird der EFT/Burst Impuls der kapazitiven Koppelstrecke kalibriert. EM TEST > SEITE 3/9

4 SCHNELLE TRANSIENTEN, BURST SCHNELLE TRANSIENTEN, BURST MODUL BURST PRÜFROUTINEN Gemäß IEC/EN und EN /2 Quick Start Parameter online einstellbar, einfache Handhabung Prüfspannung 200 V V ± 10 %, 100 V V ± 10 % in 50 Ohm Last Normtestroutinen Impulsform 5/50 ns bei 50 Ohm und Ohm Last Gemäß IEC/EN , Gemäß IEC/EN , Gemäß IEC/EN Gemäß ECE R-10 Rev5 Benutzerdefinierte Testroutinen Spannung ändern nach T, Frequenzsweep (Einzelburst), Frequenzsweep (konstante Pulssanzahl), Frequenzsweep (konstante Burstdauer), Synchrone Burstauslösung, Sporadische Burstauslösung Anstiegszeit(tr) 5 ns ± 30 % bei 50 Ohm, 5 ns ± 30 % bei Ohm Pulsdauer 50 ns ± 30 % bei 50 Ohm, 50 ns -15/+100 ns bei Ohm Quellenimpedanz 50 Ohm Polarität Positiv/negativ TRIGGERUNG Pulsauslösung Automatisch, manuell, extern Synchronisation 0-360, Auflösung 1, ( Hz) Burstdauer (td) td = 0,10 ms ms Wiederholrate (tr) tr = 10 ms ms Burstfrequenz f = 1 Hz khz Prüfdauer T = 0:01 Min. - 99:59 Min. T > 99:59 Min. --> endlos AUSGÄNGE Direkt Via 50 Ohm SHV Koaxialstecker Kopplungsarten L, N, PE; alle Kombinationen Prüflingsversorgung AC: 300 V / 400 V, 50/60 Hz DC: 300 V / 400 V, Strom: 16 A / 32 A CRO Trigger 5 V Triggersignal für Oszilloskop ZUBEHÖR (BURST) CCI Kapazitive Koppelstrecke gemäß IEC/EN CCI PVKIT 1 Adapter Set zur Kalibrierung der kapazitiven Koppelplatte beinhaltet: - Transducer-Platte gemäss IEC/EN Ed 3.0, - Support zum positionieren vom PVF 50 auf 100 mm Höhe, wie die kapazitive Koppelstrecke, - PVF AD 3 zur Verbindung der Transducer Platte zum PVF50 PVF :1 Kalibrierwiderstand, 50 Ohm, SHV Stecker PVF :1 Kalibrierwiderstand, Ohm, SHV Stecker PVF BKIT 1 Kalibrierkit zur Impulsverifikation bestehend aus PVF 50, PVF 1000 und Adapter PVF AD 1 Adapter zum Anschluss des Kalibrierwiderstandes PVF 50 an den Ausgang vom Koppelnetzwerk ITP Feldsondenkit zur Erzeugung elektrischer Felder ITP/H Feldsondenkit zur Erzeugung magnetischer Felder EM TEST > SEITE 4/9

5 SURGE (HYBRIDGENERATOR) SURGE (HYBRIDGENERATOR) MODUL SURGE PRÜFVERFAHREN Gem. IEC/EN und IEC/EN , -6-2 Quick Start Parameter online einstellbar, einfache Handhabung Spannung (o.c.) 160 V V ± 10 % Normentestroutinen Anstiegszeit 1,2 µs ± 30 % Rückenhalbwertzeit 50 µs ± 20 % gemäß IEC/EN , gemäß IEC/EN , gemäß IEC/EN Manuelle Normtestroutinen Strom (s.c.) Max A ± 10 % Anstiegszeit 8 µs ± 20 % Benutzerspezifische Testroutinen Rückenhalbwertzeit 20 µs ± 20 % Polarität Positiv/negativ/alternierend nach n Pulsen ändern: - Spannungsiteration, - Phasenwinkel, - Kopplung, - Phasenwinkel zufällig Gepulstes Magnetfeld gemäß IEC/EN Test Level 100, 300 und A/m, Prüfpegel stufenlos einstellbar mittels Quick-Start TRIGGERUNG Pulsauslösung Automatisch, Manuell, Extern Synchronisation 0-360, Auflösung 1 Wiederholungsrate max. 1 Hz (1 s s) Zähler , einstellbar AUSGÄNGE ZUBEHÖR (SURGE) GEMÄSS IEC/EN ED 3.0 DCD 5 sr-4-1 Koppelnetzwerk für 4 Signal-/ Datenleitungen, Strom 1 A DCD 5 sr-4-4 Koppelnetzwerk für 4 Signal-/ Datenleitungen, Strom 4 A Direkt Via HV-Buchsen zum externen Koppelnetzwerk DCD 5 sr-8-1 Koppelnetzwerk für 8 Signal-/ Datenleitungen, Strom 1 A Kopplungen Leitung zu Leitung Leitung zu Erde (PE) DCD 5 sr-8-4 Koppelnetzwerk für 8 Signal-/ Datenleitungen, Strom 4 A Prüflingsversorgung AC: 300 V / 400 V; 50/60 Hz DC: 300 V / 400 V, Strom: 16 A / 32 A DCD 5 st-4-1 CRO Trigger 5 V Triggersignal für Oszilloskop Koppel-/Entkoppelnetzwerk für 4 ungeschirmte symmetrische Leitungen (Kommunikationsleitungen) gemäss IEC/EN Ed 3.0 (Bild 10) DCD 5 st-8-1 Koppel-/Entkoppelnetzwerk für 8 ungeschirmte symmetrische Leitungen (Kommunikationsleitungen) gemäss IEC/EN Ed 3.0 (Bild 10) MESSEINRICHTUNGEN CRO Û-Monitor 10 Vp / V CRO Î-Monitor 10 Vp / A Spitzenspannung V im Display Spitzenstrom A im Display CNI 508N2 Überstromabschaltung Unterbricht die Surgeprüfung beim überschreiten vom eingestellten Wert. Je ein Limitter für: - Differential Mode - Common Mode Koppel-/Entkoppelnetzwerk zur Prüfung von ungeschirmten und geschirmten High-Speed Kommunikationsleitungen (Ethernet-Leitungen) SPN 508N1 Surge Überspannungs-Schutz zur Begrenzung von Surgespannungen auf <10V auf der AE Seite EUT Strom RMS Strom, Bereich 50 A, < ±5 % EUT Überstromschutz Stop wenn der EUT Strom das Limit überschreitet EM TEST > SEITE 5/9

6 NETZUNTERBRUCH, SPANNUNGSVARIATION NETZUNTERBRUCH, SPANNUNGSVARIATION MODUL POWER-FAIL TESTROUTINEN Gemäss IEC/EN , IEC/EN und IEC/EN /-2 Kanal PF1/PF2 AC Spannung: max. 300 V / 400 V AC Strom: max. 16 A / 32 A DC Spannung: max. 300 V / 400 V, DC Strom: max. 16 A / 32 A Frequenz 16 Hz Hz und DC Schaltzeit > 1 us < 5 µs bei 100 Ohm, ohmsche Last (SVP 100) Einschaltstrom > 500 A Schutz Beide Kanäle abgesichert gegen Kurzschluss Quick Start Parameter online einstellbar, einfache Handhabung Normtestroutinen Gemäß IEC/EN AC, Gemäß IEC/EN DC, Gemäß IEC/EN , Gemäß IEC/EN , Manuelle Normtestroutine Benutzerspezifische Testroutinen Spannungsvariationen, Steuerung externer Variacs, Inverse Modus, Zufall nach Schritt oder Liste, nach n Events ändern: - Phasenwinkel ändern - Eventdauer ändern 50/60 Hz Magnetfeld Gemäß IEC/EN Test Level 1, 3, 10, 30 A/m mit ext. Stromtrafo MFT 30, Test Level 100, 300 und A/m mit ext. Stromtrafo MFT 100 TRIGGERUNG Trigger Automatisch, manuell, extern Synchronisation 0-360, Auflösung 1 ( Hz) Wiederholrate 10 ms s Prüfzeit 20 µs s Zähler , einstellbar ZUBEHÖR V 4780 Spartrafo mit Abgriff gemäß IEC/EN Ed 2.0 V 4780 S2 Spartrafo mit Abgriff gemäß IEC/EN Ed 2.0 mit automatischem Abgriffwechsel variac NX Motor Variac (0-260 V, 16 A) variac NX Motor Variac (0-260 V, 32 A) MFC 1000 Magnetfeldspule, 1 m x 1 m, bis >1000 A/m, mit Fahrgestell MFC Magnetfeldspule, 1 m x 1 m, bis >1000 A/m, mit Ständer MFT 30 Stromtrafo für Magnetfelder bis 30 A/m MFT 100 Stromtrafo für Magnetfelder bis A/m SVP 1700 Kalibrierbox zur Verifikation des Einschaltstromes gemäss IEC/EN SVP Ohm Lastwiderstand, niederinduktiv, zur Verifikation der Anstiegs- und Abfallzeit AUSGÄNGE EUT terminals L, N und PE Trigger 5 V Triggersignal für Oszilloskop MESSEINRICHTUNGEN Prüflingsspannung Im Touch Screen Prüflingsstrom Im Touch Screen MON U Messung der PrüflingsSpannung mit integriertem Spannungsteiler, 300 V: 42,5:1, 10 V =425 Vpk 400 V: 56.6:1, 10 V =566 Vpk 300 V rms, 425 V Peak MON I Messung des Prüflingsstrom, 16 A: 7 A/V; 10 V =70 Apk, 32 A: 10 A/V; 10 V =100 Apk EM TEST > SEITE 6/9

7 ALLGEMEINE DATEN ZUBEHÖR UND OPTIONEN ANSCHLÜSSE LIEFERUMFANG Serielle Schnittstelle 2 x USB A für Memory Stick, 1 x USB B für Servicezwecke, Opto - Link to USB für Remote Netzwerk Ethernet für Remote Analoger Ausgang 0-10 VDC zur Steuerung externer Transformatoren Sys.link 26 pin high density Stecker zur Steuerung externer Geräte Fehler-Eingänge EUT monitoring via Eingang (je einer) EUT Monitor 1 EUT Monitor 2 Ext. Trigger BNC Ext. Trigger IN pos Slope 5 V Ext. Sync Input Differenzialer Eingang 50 V VAC, 2 x 4 mm MC Sicherheits Stecker MASSE UND GEWICHT 16 A Modelle 32 A Modelle 19"/3 HE, 500 mm tief, ca. 21,8 kg 19"/6 HU, 500 mm tief, ca. 40 kg Netzkabel Gemäss Bestimmungsland Prüflingsversorgung Gemäss Bestimmungsland Prüflingsadapter Gemäss Bestimmungsland Bedienungsanleitung, Kalibrierzertifikat, iec.control Steuer-Software ZUBEHÖR coupling NX5 3-Phasen Koppelnetzwerk gemäß - IEC/EN und - IEC/EN bis zu 200 A pro Phase iec.control Steuerungs- und Dokumentationssoftware inklusive Normen-Testroutinen und Reportmöglichkeiten, inklusive: UOC USB-Optolink Converter UOC USB-Optolink Converter, Opto Fiberkabel, 5 m Safety Circuit Adapter SSC AD (Sys Link), Interlock für externer Sicherheitskreis Ersetzt: SCT Safety Circuit Terminator UMGEBUNG Temperatur 10 C bis 35 C Feuchte 30 % bis 75 %, nicht kondensierend Luftdruck 86 kpa (860 mbar) bis 106 kpa (1,060 mbar) NETZTEIL Netzspannung 85 V V ac Frequenz 50/60 Hz Leistung ca. 75 W Sicherungen 115 V: 2 x 4 AT, 230 V: 2 x 2 AT SICHERHEIT Sicherheitsstandard IEC/EN Sicherheitskreis Kontrolleingang (24 VDC) Warnlampen Potentialfrei (60 V / 2 A) EM TEST > SEITE 7/9

8 MODELLE MIT T SURGE 32 A MODELLE VERFÜGBARE MODELLE: VERFÜGBARE MODELLE: Serie Kompact Simulator mit Serie Kompact Simulator mit bst Burst, Surge, Telecom Surge, bsp Burst, Surge, Power Fail, bs Burst, Surge, bs Burst, Surge, bp Burst, Power Fail, bp Burst, Power Fail, sp Surge, Power Fail, sp Surge, Power Fail, b Burst, b Burst, s Surge, s Surge p /32 Power Fail, oder 32 A p Power Fail, VERFÜGBARE MODELLE: 400 V, 16 A VERFÜGBARE MODELLE: 400 V, 32 A Serie Kompact Simulator mit Serie Kompact Simulator mit bsp Burst, Surge, Power Fail, 400 V, 16 A, Höhe 6 HU bsp Burst, Surge, Power Fail, 400 V, 32 A, Höhe 6 HU MODELLE MIT TELECOM SURGE Telecom Surge Siehe spezielles Datenblatt EM TEST > SEITE 8/9

9 EMV-KOMPETENZ, WO AUCH IMMER SIE SIND DIREKTKONTAKT MIT DER EM TEST-GRUPPE Schweiz China AMETEK CTS GmbH > Sternenhofstraße 15 > 4153 Reinach > Switzerland Telefon +41 (0) > Telefax +41 (0) Internet: > AMETEK Commercial Enterprise (Shanhai) Co. Ltd.> Beijing Branch> Western Section, 2nd floor> Jing Dong Fang Building (B10)> Chaoyang District>Beijing, China, Telefon > Telefax +86 (0) Internet: > Deutschland AMETEK CTS Europe GmbH > Customer Care Center EMEA > Lünener Straße 211 > Kamen > Germany Telefon +49 (0) > Telefax +49 (0) Internet: > Polen AMETEK CTS Europe GmbH > Biuro w Polsce > ul. Twarda 44 > Warsaw > Poland Telefon +48 (0) Internet: > USA / Kanada AMETEK CTS US > 52 Mayfield Ave > Edison > NJ > USA Telefon Internet: > Republik Korea (Südkorea) EM TEST Korea Limited > #405 > WooYeon Plaza > #986-8 > YoungDeok-dong > Giheung-gu > Yongin-si > Gyeonggi-do > Korea Telefon +82 (31) > Telefax +82 (31) Internet: > Singapur AMETEK Singapore Pte. Ltd > No. 43 Changi South Avenue 2 > Singapore Internet: > Großbritannien AMETEK GB > 5 Ashville Way > Molly Millars Lane > Wokingham > Berkshire RG41 2 PL > Great Britain Telefon Internet: Alle Informationen zum Lieferumfang, dem Erscheinungsbild und den technischen Daten entsprechen dem aktuellen Entwicklungsstand zum Zeitpunkt der Freigabe dieses Datenblattes. Änderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. EM TEST > SEITE 9/9