Der Traum vom Hundeberuf. und wie Sie ihn verwirklichen können! Band 4 Was bedeutet das finanziell?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Traum vom Hundeberuf. und wie Sie ihn verwirklichen können! Band 4 Was bedeutet das finanziell?"

Transkript

1 Der Traum vom Hundeberuf und wie Sie ihn verwirklichen können!

2 2014 Dagmar Ruth Vogel Bitte respektieren Sie das Copyright. Alle Rechte bleiben der Autorin vorbehalten. Kein Teil dieses Werkes darf ohne schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form, auch nicht für den Zweck der Unterrichtsgestaltung, reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden Dagmar Ruth Vogel HundeBusiness Seite 2 von 12

3 Inhalt Finanzen... 4 Ermöglicht mir ein Hundeberuf einen Verdienst?... 4 Wieviel Geld kann ich damit verdienen?... 4 Wieviel Geld muss ich verdienen, um davon leben zu können?... 6 Welche Kosten bringt der Start in einen Hundeberuf mit sich?... 9 Investitionen... 9 Laufende Kosten Gebühren Personal Dagmar Ruth Vogel HundeBusiness Seite 3 von 12

4 Finanzen Über die Kosten, die eine Ausbildung mit sich bringt, habe ich schon in Band 3 geschrieben. Hier möchte ich noch vertiefend darauf eingehen, was es für Sie finanziell bedeuten kann, einen Hundeberuf zu ergreifen. Auch dies sind Überlegungen, die Sie in Ihre Entscheidung pro oder contra Hundeberuf mit einbeziehen sollten. Um auch finanziell prüfen zu können, ob der Traum vom Hundeberuf wirklich Ihren Träumen entspricht. Oder ob Ihre anderen Träume, die Sie sich vielleicht (finanziell) in Ihrem Leben erfüllen wollen, damit vereinbar sind. Ermöglicht mir ein Hundeberuf einen Verdienst? Ich bin der Meinung: Ja, man kann mit Hundeberufen seinen Lebensunterhalt verdienen. Reich werden Sie damit vermutlich aber nicht. Jedenfalls nicht reich an Geld. Vielleicht aber reich an Lebensfreude und sinnvoller, Freude bereitender Arbeit?! Was schwerer wiegt, muss bitte jeder selbst entscheiden! Wieviel Geld kann ich damit verdienen? 2006 wurde eine wissenschaftliche Studie veröffentlicht, die den Wirtschaftsfaktor Hund untersucht hat. Die Autoren haben sich mit diesem Thema befasst, da festgestellt werden konnte, dass Deutschlands Hundehaltung einen jährlichen Umsatz von ca. 5 Milliarden Euro bewirkt (Milliarden, nicht Millionen, was auch schon viel wäre). Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass man von fast allen Hundeberufen leben kann und dass Hunde Arbeitsplätze schaffen. Die wesentlichen Ergebnisse der Studie Laut VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen) leben in Deutschland statistisch gesehen in rund 9% der Haushalte Hunde. Dies ist im internationalen Vergleich wenig. Im europäischen Vergleich rangieren wir damit recht weit hinten. In Frankreich wird in etwa 38% der Haushalte ein Hund gehalten, in Großbritannien in 28%, in Österreich in etwa 15%. Für Deutschland ergibt dies ca. 5 Millionen Hunde, die folgendes bewirken: einen jährlichen Umsatz von ca. 5 Mrd. Euro. Mit der Hundehaltung sind ca Arbeitsplätze verbunden Hunde finanzieren einen Arbeitsplatz Dagmar Ruth Vogel HundeBusiness Seite 4 von 12

5 Die Wissenschaftler haben bei ihrer Berechnung alle Faktoren miteinbezogen, die mit dem Thema Hund zu tun haben: Neben den klassischen Hundeberufen auch die Bereiche: Hundezüchter, Hundenahrung und Hundezubehör, Tierärzte, Arzneimittel, Tierheime, Hundehaftpflichtversicherungen, Hundevereine, Hundeausstellungen, Hundebücher und Hundezeitschriften, Hundesteuer und Hotels oder Unterkünfte, in denen man als Hundehalter einen Aufschlag für die Übernachtung des Hundes zahlen muss. Konkrete Zahlen für Hundeberufe 4 Hundeberufe werden von der Studie genauer untersucht. Ich zitiere hier ein paar der Ergebnisse: Hundeschulen Laut Studie liegt der geschätzte durchschnittliche Jahresumsatz über alle Hundeschulen in Deutschland hinweg bei etwa bis Euro pro Hundeschule. Hieraus folgt ein Gesamtumsatz der Hundeschulen von ca. 34,5 bis 38 Millionen Euro. Damit sind ca. 900 Arbeitsplätze verbunden, wobei diese jedoch in vielen Fällen keine Vollzeitarbeitsplätze sind. Hundesalons Die Studie berechnet. einen Jahresumsatz in Höhe von 50 Millionen Euro. Pro Hundesalon würde das einen durchschnittlichen Umsatz von ca Euro bedeuten. Dies ist nicht sehr viel, doch werden viele Hundesalons auch nur in Teilzeit-Arbeit betrieben. Entsprechend schätzen wir, dass ca Arbeitsplätze mit der Hundepflege verbunden sind, aber eben im überwiegenden Maße Teilzeit-Arbeitsplätze. Hundepensionen Laut Studie gibt es 250 Hundepensionen in Deutschland. Ihnen wird ein Umsatz von etwa 14 Millionen Euro zugerechnet. Pro Hundepension also durchschnittlich Euro. Hundebestattungsunternehmen Hier errechnet die Studie einen Umsatz von ca. 4 bis 5 Millionen Euro, bei rund 80 angenommenen Hundebestattungsunternehmen. Ein jährlicher Umsatz von ca Euro im Durchschnitt. Welches Fazit kann daraus gezogen werden? Ich finde, die Summe von 5 Milliarden Euro macht Mut und Hoffnung. Wie es scheint, ist mit einem Hundeberuf durchaus Geld zu verdienen. Betrachtet man die einzelnen Jahresumsätze jedoch genauer wird klar, dass einige Berufe hauptsächlich im Nebenerwerb ausgeübt werden (können). Oder die kalkulierten Jahresumsätze lassen zu Beginn der unternehmerischen Tätigkeit nur eine Beschäftigung im Nebenerwerb zu Dagmar Ruth Vogel HundeBusiness Seite 5 von 12

6 Aus meiner Sicht stellt dies keinen Hinderungsgrund für eine Entscheidung pro Hundeberuf dar. Viele HundeBusiness werden erst einmal im Nebenerwerb begonnen. Und wenn man dann überzeugt ist, das Richtige für sich gefunden zu haben, lässt sich der Nebenerwerb zu einem Haupterwerb ausbauen, indem man zum Beispiel sein Angebotsspektrum erweitert. Ich kann mir außerdem gut vorstellen, dass bei vielen, die den Schritt in die hundeberufliche Selbstständigkeit in Erwägung ziehen, gerade die Verdienstmöglichkeiten nicht die ausschlaggebende Motivation sind. Der nicht-materielle Wert, der durch eine erfüllende Arbeit dazu gewonnen werden kann, nicht zuletzt an Lebensqualität und sinnstiftender Arbeit, kann doch deutlich mehr wiegen. Jedoch: Egal ob der Hundeberuf ein Nebenjob oder Hauptberuf sein soll, wirtschaftlich gewinnbringend sollte er auf jeden Fall sein. Damit einem einerseits das Finanzamt keine Liebhaberei unterstellen kann und andererseits, um davon auch leben zu können. Und das bringt uns zur nächsten Frage: Wieviel Geld muss ich verdienen, um davon leben zu können? Die Zahlen aus der Studie können Ihnen eine erste Orientierung geben und Ihnen helfen Ihre Zukunftsaussichten einzuschätzen. Falls Sie tiefer einstiegen wollen, die ganze Studie finden Sie unter dieser Quellenangabe im Internet: Ökonomische Gesamtbetrachtung der Hundehaltung in Deutschland; Prof. Dr. Renate Ohr und Dr. Götz Zeddies; Göttingen, Januar Oder als Download ganz unten auf meiner Website unter: Wieviel Sie schlussendlich mit Ihrem Hundeberuf verdienen müssen, um davon leben zu können, das können natürlich nur Sie selbst beurteilen. Sie sollten sich im Vorfeld konkrete Gedanken dazu machen. Hier ein paar Anregungen: Wie hoch ist Ihr monatlicher Lebensstandard? Welche Kosten haben Sie monatlich / jährlich zu tragen? Müssen Sie eventuell noch bestehende Kredite abzahlen? Kann sich Ihre finanzielle Situation in naher Zukunft ändern? Zum Besseren oder auch zum Schlechteren? Wieviel Geld müssen Sie monatlich für Ihre private Altersvorsoge beiseitelegen können? Was wird vermutlich in den nächsten Jahren teurer als es derzeit ist? 2014 Dagmar Ruth Vogel HundeBusiness Seite 6 von 12

7 Wenn Ihr Start in den neuen Hundeberuf noch nicht unmittelbar bevorsteht, sondern Sie noch am überlegen sind, ob es überhaupt eine berufliche Richtung für Sie sein könnte (genau für diesen Fall ist ja dieses Ebook geschrieben), dann habe ich hier einen Tipp. Schreiben Sie ab jetzt monatlich genau auf, wieviel Sie ausgeben. Jeden einzelnen Cent. Das hört sich umständlicher an, als es ist. Die meisten Ausgaben werden heutzutage bargeldlos über die Bank abgewickelt. Sie können also Ihre Kontoauszüge regelmäßig checken und die Ausgaben aufsummieren. Das einzige, worauf Sie achten müssten, sind die Ausgaben, die Sie bar bezahlen. Da müssten Sie sich einen Erinnerungszettel in Ihre Geldbörse legen, der Sie immer daran erinnert dies zu tun. Schreiben Sie in den nächsten Monaten alles auf. Am besten über ein ganzes Jahr hinweg. OK ist auch noch, wenn Sie es nur ein halbes Jahr durchziehen. Schon etwas ungenauer wird es, wenn Sie es nur für drei Monate machen. Daraus können Sie dann nur einen ungefähren monatlichen Wert ermitteln, indem Sie die Quartalsausgaben mit vier multiplizieren und dann wieder durch 12 teilen. Alles unter 3 Monaten macht keinen Sinn. Seien Sie also konsequent und halten Sie es mindestens drei, besser sechs Monate durch. Ideal wäre natürlich ein Jahr. Warum? Weil Sie auch regelmäßige Zahlungen mit einberechnen müssen, die nur viertel-, halb- o- der ganzjährlich anfallen. Beispiele hierfür sind Versicherung und Steuer fürs Auto, andere Versicherungen, Mitgliedsgebühren, etc. Oder weil es in Ihren Ausgaben auch saisonale Schwankungen gibt. Vermutlich geben Sie zur Weihnachtszeit wesentlich mehr Geld aus, als beispielsweise im Februar. Oder Ihre Ausgaben sind in der Urlaubszeit höher. Oder in Ihrem Verwandten- und Bekanntenkreis haben alle innerhalb von ein oder zwei Monaten Geburtstag (soll vorkommen). Fangen Sie so früh wie möglich (am besten gleich jetzt) damit an, eine Ausgaben-Liste zu führen. Je genauer Sie wissen, wieviel Geld Sie monatlich im Durchschnitt brauchen, desto sicherer können Sie später kalkulieren. So erhalten Sie einen guten Überblick über die eigenen Bedürfnisse und vielleicht auch darauf, was Sie eventuell einsparen können bzw. wo Sie eventuell Einsparpotential haben. Wenn Sie nicht mehr so viel Zeit haben, diese Aufzeichnungen im Vorfeld zu machen, dann nehmen Sie sich die Kontoauszüge aus den letzten 12 Monaten vor und rechnen Sie aus, wieviel Geld Sie wofür ausgegeben haben. Barbezahlungen können Sie ja dadurch kalkulieren, dass Sie einfach ihre Barabhebungen vom Konto aufsummieren. Damit haben Sie schon mal einen groben Überblick und eine erste Orientierung. Warum der ganze Aufwand? Wenn Sie nicht wissen, wieviel Geld Sie zum Leben brauchen, dann können Sie auch nicht 2014 Dagmar Ruth Vogel HundeBusiness Seite 7 von 12

8 ausrechnen, wieviel Geld Sie mit Ihrem Hundeberuf verdienen müssen. Anders als bei einer Festanstellung wird im selbstständigen Bereich nicht jeden Monat automatisch die gleiche Summe Geld auf Ihr Konto überwiesen. Ihre Einnahmen werden schwanken. Von Monat zu Monat, aber wahrscheinlich auch jahreszeitenabhängig. Darauf müssen Sie vorbereitet sein. Und sich einen Überblick über Ihre Mindestausgaben zu verschaffen, ist der erste Schritt dazu. Sollten Sie dann in einem Monat gut verdient haben, in diesem aber gleichzeitig wenig Ausgaben angefallen sein, so wissen Sie durch die Kalkulation, dass Sie das nicht ausgegebene Geld für den nächsten Monat, in dem wieder höhere Ausgaben fällig sind, sparen sollten. Und es gibt noch einen Grund, dies so genau wie möglich und frühzeitig zu tun. Sollten Sie den Schritt in den Hundeberuf dann irgendwann gehen, kann es sein, dass Sie dafür einen Kredit aufnehmen müssen. Das ist ganz üblich bei Geschäftsgründungen und kommt häufig vor. (Anmerkung: Ich spreche hier von Geld, das Sie zum Aufbau eines HundeBusiness brauchen. Nicht von einem Konsumgüter-Kredit.) Um aber einen Geschäftskredit bei einer Bank zu bekommen, müssen Sie einen Business- Plan vorlegen. Und zu diesem Business-Plan gehört zwingend eine Finanzkalkulation. Und in dieser Finanzkalkulation müssen Sie unter anderem Ihre monatlichen Ausgaben für Ihren privaten Lebensunterhalt auflisten. Sie müssen darin keine Geheimnisse offen legen und die Bank wird es nicht nachprüfen. Sicher ist aber, ohne diese Berechnung der privaten Kosten, die die Basis für alle weiteren Berechnungen darstellt, wird Ihr Business-Plan von vorne herein abgelehnt werden. Zum Schluss noch ein Wort zum Thema Einkommen generieren und Finanzamt bzw. Steuern. Ich kann nur jedem raten: Legen Sie dem Finanzamt gegenüber die Karten auf den Tisch. Versuchen Sie nicht schlauer zu sein als das Finanzamt und schon gar nicht in die eigene Tasche am Finanzamt vorbei zu wirtschaften! Das Finanzamt hat so viele Mittel und Wege Sie auf Ihre Finanzen hin zu prüfen, das können wir uns als Laien gar nicht vorstellen. Und wenn die Beamten etwas herausfinden wollen, dann gelingt ihnen dies auch. Und wenn sie etwas gefunden haben, dann kann das mitunter sehr teuer und auf Jahre hin belastend werden. Wie bereits in Band 3 erwähnt daher noch mal der Tipp: Lassen Sie sich durch einen Steuerberater beraten. Es gibt auf der anderen Seite auch legale Wege, Steuern und damit bares Geld zu sparen, von den wir Laien meist auch nichts wissen. Die Investition in das Stundenhonorar eines Steuerberaters zahlt sich meines Erachtens mehrfach aus. Abgesehen davon, dass Sie später als Selbstständige sowieso nicht ohne Steuerberater auskommen werden. Warum also nicht gleich beginnen?! 2014 Dagmar Ruth Vogel HundeBusiness Seite 8 von 12

9 Erkundigen Sie sich auch früh genug, was Sie tun müssen, damit die Ausübung Ihres Hundeberufes vom Finanzamt nicht als Liebhaberei eingestuft wird. Sie müssen dem Finanzamt gegenüber schlüssig nachweisen, dass Sie mit Ihrem Beruf unternehmerisch am Markt tätig sind. Sie müssen zeigen, dass Sie eine Gewinnerzielungsabsicht haben. Das ist vor allem für die Anfangsjahre, in denen Sie vermutlich eher Verluste einfahren, besonders wichtig. Sollte Ihnen das nicht gelingen (was im Übrigen nicht allzu schwer ist), dann kann Ihnen das Finanzamt Liebhaberei unterstellen. In anderen Worten: Das Amt geht davon aus, dass sie Ihre Tätigkeit nur hobbymäßig betreiben. Vielleicht denken Sie, das wäre ja nicht weiter schlimm. Es macht allerdings steuertechnisch einen Riesenunterschied, da Sie für Ihr Hobby keine Ausgaben steuerlich absetzen dürfen. Und rückwirkend kann das noch gravierender ausfallen. Sollten Sie nämlich in den vergangenen Jahren Ihre Ausbildungskosten von der Steuer abgesetzt haben, so haben Sie dafür eine Steuerrückerstattung bekommen. Wenn das Finanzamt Sie jetzt aber als Hobby-Treibender und nicht als Geschäftstätiger einstuft, kann es passieren, dass diese Erstattungen rückwirkend zurück gefordert werden. Und das heißt Steuernachzahlung. Das kann unter Umständen sehr teuer werden! Um das besser und vor allem rechtssicher erklärt zu bekommen: Sprechen Sie mit einem Steuerberater oder dem Finanzamt selbst! Welche Kosten bringt der Start in einen Hundeberuf mit sich? Neben den privaten Kosten, die Sie später mit Ihrem Hundeberuf decken müssen, kommen vermutlich gerade zu Beginn noch andere Kosten auf Sie zu. Investitionen Ohne einen gewissen Grundstock an Gerätschaften werden Sie keinen Hundeberuf ausüben können. Die Kosten für die jeweiligen Anschaffungen (Investitionen) können natürlich stark variieren. Sicher ist ein neuer Backofen für die Produktion der Hundekekse teurer als einige Physiogeräte. Aber um Investitionen, in welcher Höhe auch immer, werden Sie nicht herum kommen. Zu den Investitionen zählen am Anfang auch Ausgaben für eher immaterielle Dinge wie Marketingmaßnahmen, die Sie tätigen müssen, um Ihr Geschäft zum Laufen zu bringen. Wenn Sie für diese Kosten einen Gründungskredit aufnehmen wollen, dann brauchen Sie als Verhandlungsgrundlage mit der Bank vor allem den bereits angesprochenen Business- Plan. Was dabei zu beachten ist und wie Sie diesen erstellen, das erläutere ich Ihnen in einem anderen meiner Produkte Dagmar Ruth Vogel HundeBusiness Seite 9 von 12

10 Hier an dieser Stelle möchte ich Sie lediglich auf das Thema hinweisen und Sie dafür sensibilisieren, sich frühzeitig damit zu beschäftigen. Laufende Kosten Gebühren Für die ersten Monate Ihrer zukünftigen Geschäftstätigkeit sollten Sie einen finanziellen Puffer für die laufenden Kosten einrechnen bzw. zur Verfügung haben. Kosten für Telefon, Miete, Internet, Strom, Heizung, Rohstoffe, Produktionsmaterialien, etc. entstehen schon gleich zu Beginn ihrer Geschäftstätigkeit, ohne dass Sie schon einen Cent verdient haben. Auch hier hängt die Höhe der laufenden Kosten natürlich ganz davon ab, was Sie machen. Ohne Ausgaben hierfür werden Sie aber nicht auskommen. Für die Genehmigungen, die Sie in einigen Berufssparten brauchen und auch die Gründung eines Unternehmens müssen Sie in der Regel Gebühren bezahlen. Beispielsweise kostet eine Gewerbeanmeldung 1 immer Geld. Wie viel, das hängt von der Kommune ab, in der Sie Ihr Gewerbe anmelden. Das kann von ein paar Euro bis hin zu ein paar hundert Euro variieren. Die Gründung einer GmbH ist beispielsweise mit wesentlich höheren Kosten verbunden, als die Eintragung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR). Wenn Sie freiberuflich tätig sein können, kostet diese Anmeldung dagegen lediglich einen Brief ans Finanzamt. Welche Geschäftsform Sie wählen sollten oder gegebenenfalls wählen müssen, auch das erläutere ich in einem weiteren meiner Produkte. Sie können aber auch Ihren Steuerberater dazu befragen. Auch Umwidmungsanträge, die Sie eventuell beim Bauamt stellen müssen oder die Kosten für den dafür notwendigen Architekten, könnten auf Sie zukommen. Eine Auflistung aller möglichen Kosten kann ich hier nicht vornehmen. Wie bereits erwähnt, möchte ich Sie nur darauf aufmerksam machen, dass Ausgaben fällig werden können. Ähnlich wie die Investitionen können Gebühren im Zusammenhang mit einer Gründung in einem Gründungkredit beantragt werden. Auch diese würden Sie in Ihrem Business-Plan aufzählen. 1 Anmerkung: Nicht jede Geschäftsausübung bedarf einer Gewerbeanmeldung. Dies ist hier nur als Beispiel herangezogen Dagmar Ruth Vogel HundeBusiness Seite 10 von 12

11 Personal Wenn es irgendwie geht, starten Sie Ihr Unternehmen ohne dass Sie fremdes Personal einstellen. Personal ist einfach unglaublich teuer (im Vergleich) und der Lohn muss erst erwirtschaftet werden. Sollten Sie das Gefühl haben, nicht ohne Personal gleich zu Beginn auszukommen, lassen Sie sich unbedingt vorher gut und fundiert beraten. Welche Form der Anstellungen kommt für Sie in Frage? Wie können Sie das am flexibelsten handhaben? Wo können Sie gutes Personal bekommen? Wie lange können oder müssen Sie sich an Personal binden? Dies sind nur einige Fragen, die Sie sich gut und gründlich beantworten sollten. Das Thema Personal ist so umfangreich und komplex, das würde ein gesamtes weiteres Ebook füllen. Und hier gibt auf diesen Gebiet eine ganze Menge rechtlicher Vorschriften zu beachten. Zum Beispiel auch, dass Sie nicht ohne weiteres (jedenfalls nicht ohne Bezahlung) unbegrenzt Ihre Familie einspannen können. Auch bei der Beschäftigung von Familienangehörigen sind arbeitsrechtliche und vor allem sozialversicherungsrechtliche Dinge zu beachten. Ebenso bei der Beschäftigung von Praktikanten. Hier hilft nur eins: Sich im Vorfeld ausgiebig beraten lassen, bevor Sie mit dem Gedanken spielen Personal anzustellen!!! 2014 Dagmar Ruth Vogel HundeBusiness Seite 11 von 12

12 Impressum HundeBusiness Dagmar Ruth Vogel, Kronenstraße 14, Mainz Tel.: / , Haftungsausschluss Alle Inhalte wurden sorgfältig zusammengestellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Für Schäden, die aus der Verwendung dieses Leitfadens entstehen, haftet die Autorin nicht. Sollte aus irgendeinem Grund eine Verpflichtung zur Entfernung von Informationen nach allgemeinen Gesetzen bestehen, so werden diese Inhalte bei Bekanntwerden umgehend entfernt. Eine Haftung diesbezüglich ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich Dagmar Ruth Vogel HundeBusiness Seite 12 von 12

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

Wie viel Haus kann ich mir leisten? Mittwoch, den 03. Februar 2010 um 07:45 Uhr - Aktualisiert Donnerstag, den 12. Januar 2012 um 15:06 Uhr

Wie viel Haus kann ich mir leisten? Mittwoch, den 03. Februar 2010 um 07:45 Uhr - Aktualisiert Donnerstag, den 12. Januar 2012 um 15:06 Uhr Sie haben sich entschlossen, ein Haus zu kaufen oder zu bauen? Eine gute Entscheidung aber auch eine sehr weitgehende. Die nächsten Jahre (oder besser Jahrzehnte) werden Ihr Leben durch diese Entscheidung

Mehr

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK Die ersten Schritte zum erfolgreichen Sparen und Anlegen sind leicht. Nehmen Sie sich einfach etwas Zeit und füllen Sie die folgenden Listen aus. Bei Fragen zu Ihrer

Mehr

8. Cash flow. Lernziele: Den Cash flow mit der Grundformel (Praktikerformel) berechnen können.

8. Cash flow. Lernziele: Den Cash flow mit der Grundformel (Praktikerformel) berechnen können. 8. Cash flow Lernziele: Den Begriff Cash flow definieren und erläutern können. Lernziele Den Cash flow mit der Grundformel (Praktikerformel) berechnen können. Der Cash flow gehört zweifelsfrei zu den am

Mehr

Photovoltaikanlagen (PA) und Steuern Seite 1 Stand: 16.10.2009

Photovoltaikanlagen (PA) und Steuern Seite 1 Stand: 16.10.2009 Photovoltaikanlagen (PA) und Steuern Seite 1 1) Einkommensteuer (ESt) Wird mit der Photovoltaikanlage (PA) Strom in das öffentliche Netz eingespeist und wird die PA mit Gewinnerzielungsabsicht betrieben,

Mehr

Schnellstart - Checkliste

Schnellstart - Checkliste Schnellstart - Checkliste http://www.ollis-tipps.de/schnellstart-in-7-schritten/ Copyright Olaf Ebers / http://www.ollis-tipps.de/ - Alle Rechte vorbehalten - weltweit Seite 1 von 6 Einleitung Mein Name

Mehr

Den Begriff Cash flow definieren und erläutern können. Den Cash flow mit der Grundformel (Praktikerformel) berechnen können.

Den Begriff Cash flow definieren und erläutern können. Den Cash flow mit der Grundformel (Praktikerformel) berechnen können. Cash flow Feinlernziele: Den Begriff Cash flow definieren und erläutern können. Den Cash flow mit der Grundformel (Praktikerformel) berechnen können. Der Cash flow gehört zweifelsfrei zu den am häufigsten

Mehr

HAUSHALTSRECHNUNG DER GROSSE FINANZCHECK

HAUSHALTSRECHNUNG DER GROSSE FINANZCHECK HAUSHALTSRECHNUNG DER GROSSE FINANZCHECK INHALT 1. Die Haushaltsrechnung 03 2. Tipps zum Ausfüllen der Haushaltsrechnung 04 3. Häufige Fragen und alles, was Sie wissen müssen 05 4. Haushaltsrechnung: Tabelle

Mehr

HAUSHALTSRECHNUNG: Der große Finanzcheck

HAUSHALTSRECHNUNG: Der große Finanzcheck HAUSHALTSRECHNUNG: Der große Finanzcheck Inhaltsverzeichnis: Haushaltsrechnung die Tabelle zum Ausfüllen Tipps zum Ausfüllen der Haushaltsrechnung Häufige Fragen und alles, was Sie wissen müssen Die Haushaltsrechnung

Mehr

Gründungszuschuss und Einstiegsgeld

Gründungszuschuss und Einstiegsgeld Andreas Lutz Gründungszuschuss und Einstiegsgeld Zuschüsse, Mikrokredite, geförderte Beratung. Erfolgreich selbständig mit Geld vom Staat 4., neu bearbeitete Auflage Investitionen, die durch einen Bankkredit

Mehr

Einkommenssteuer in den Niederlanden

Einkommenssteuer in den Niederlanden Einkommenssteuer in den Niederlanden In den Niederlanden muss jede Person, die ein Einkommen erhält, eine jährliche Einkommenssteuererklärung einreichen. Ein Steuerjahr in den Niederlanden dauert vom 1.

Mehr

8. Cash flow. Lernziele: Den Cash flow mit der Grundformel (Praktikerformel) berechnen können.

8. Cash flow. Lernziele: Den Cash flow mit der Grundformel (Praktikerformel) berechnen können. 8. Cash flow Lernziele: Den Begriff Cash flow definieren und erläutern können. Lernziele Den Cash flow mit der Grundformel (Praktikerformel) berechnen können. Der Cash flow gehört zweifelsfrei zu den am

Mehr

Was kostet das Leben? Der richtige Umgang mit Geld.

Was kostet das Leben? Der richtige Umgang mit Geld. Was kostet das Leben? Der richtige Umgang mit Geld. Ablauf Schulden machen? Kein Problem! Schuldenfallen Ziele und Wünsche Einnahmen und Ausgaben Budgetplan erstellen Tipps zum Umgang mit Geld Jugendkontos

Mehr

allensbacher berichte

allensbacher berichte allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach 2006 / Nr. 8 ALTERSVORSORGE THEMA NUMMER 1 Allensbach am Bodensee, Mitte Mai 2006. - Das Thema Altersvorsorge beschäftigt die Bevölkerung immer

Mehr

Einführung... 7. KAPITEL 1 Welchen Nutzen hätte ein Unternehmen von der freiberuflichen Tätigkeit, und wie soll diese vergütet werden?...

Einführung... 7. KAPITEL 1 Welchen Nutzen hätte ein Unternehmen von der freiberuflichen Tätigkeit, und wie soll diese vergütet werden?... Inhalt Inhalt Einführung................................................. 7 KAPITEL 1 Welchen Nutzen hätte ein Unternehmen von der freiberuflichen Tätigkeit, und wie soll diese vergütet werden?......................

Mehr

Steuern endlich verstehen

Steuern endlich verstehen Steuern endlich verstehen Umsatzsteuer, Gewerbesteuer und Einkommenssteuer einfach erklärt, damit Du mitreden kannst Stand: 16. April 2014 Die lieben Steuern Steuern sind ein Thema, bei dem Viele die Hände

Mehr

Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten.

Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten. Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten. Diese Broschüre wurde mit freundlicher Unterstützung des Jugendbeirats der Raiffeisenbank Neustadt

Mehr

Was Sie vor der Existenzgründung alles wissen sollten

Was Sie vor der Existenzgründung alles wissen sollten Was Sie vor der Existenzgründung alles wissen sollten 15 Checkliste: Eigenschaften des Geschäftspartners Ja Nein Können Sie miteinander arbeiten? Verstehen Sie sich auch auf menschlicher Ebene gut? Ist

Mehr

Finanzdienstleistungen

Finanzdienstleistungen Methodenblatt Finanzdienstleistungen Ein Quiz für junge Leute Zeit Material 30 bis 40 Minuten beiliegende Frage und Auswertungsbögen Vorbereitung Das Satzergänzungs oder Vier Ecken Spiel aus Projekt 01

Mehr

Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache

Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache Das Persönliche Budget mehr Selbstbestimmung, mehr Selbstständigkeit, mehr Selbstbewusstsein! Dieser Text soll den behinderten Menschen in Westfalen-Lippe,

Mehr

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein.

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. Das Sparkonto 1. Warum eröffnen Menschen Sparkonten? Weil sie Geld möchten. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. 3. Deine Ersparnisse sind auf einem Sparkonto sicherer als

Mehr

CheckPoint Berufseinstieg

CheckPoint Berufseinstieg CheckPoint Berufseinstieg Wir wünschen Ihrer Karriere das Beste. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Job! Das erste richtige Gehalt auf dem Konto

Mehr

Jeden Cent sparen. Wie sie es schaffen jeden Monat bis zu 18% ihrer Ausgaben zu sparen. Justin Skeide

Jeden Cent sparen. Wie sie es schaffen jeden Monat bis zu 18% ihrer Ausgaben zu sparen. Justin Skeide Jeden Cent sparen Wie sie es schaffen jeden Monat bis zu 18% ihrer Ausgaben zu sparen. Justin Skeide Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort Seite 3 2. Essen und Trinken Seite 4-5 2.1 Außerhalb essen Seite 4 2.2

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Die Pendlerpauschale ganz einfach

Mehr

Modul 2 Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?! Verträge- Rechte und Pflichten

Modul 2 Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?! Verträge- Rechte und Pflichten Modul 2 Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?! Verträge- Rechte und Pflichten Baustein: V14 Raten ohne Ende? Ziel: Sensibilisierung für die Folgen der Nichteinhaltung von Verträgen und die daraus entstehenden

Mehr

Informationen für den Gründer. Nebenerwerbsgründung

Informationen für den Gründer. Nebenerwerbsgründung Informationen für den Gründer Nebenerwerbsgründung Nebenerwerbsgründung Allgemeine Informationen zur Nebenerwerbsgründung Fast alle Existenzgründer stellen sich vor Beginn ihrer Selbstständigkeit die gleichen

Mehr

Etwa 99% dieser Anlagen werden netzparallel betrieben und speisen auch überschüssigen Strom in das öffentliche Netz ein.

Etwa 99% dieser Anlagen werden netzparallel betrieben und speisen auch überschüssigen Strom in das öffentliche Netz ein. Fragen zur Steuerlichen Behandlung von Micro Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen Mit dem ständigem Anstieg der Einspeisevergütung und dem steilen Anstieg des Einsatzes von Micro-KWK Anlagen, stellt sich für viele

Mehr

Kräftig Steuern sparen im Nebenjob

Kräftig Steuern sparen im Nebenjob Kräftig Steuern sparen im Nebenjob Autor: Ottfried Weiss Machen Sie es wie die Großen. Laden Sie Ihren Geschäftspartner zum Essen ins Restaurant ein und setzen Sie die Rechnung ganz legal von der Steuer

Mehr

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme Information In der Zinsrechnung sind 4 Größen wichtig: ZINSEN Z ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital KAPITAL K ist die leihweise überlassenen Geldsumme ZINSSATZ p (Zinsfuß) gibt

Mehr

Barbara Kettl-Römer Cordula Natusch. Der Geldratgeber für. FinanzBuch Verlag

Barbara Kettl-Römer Cordula Natusch. Der Geldratgeber für. FinanzBuch Verlag Barbara Kettl-Römer Cordula Natusch Der Geldratgeber für junge Leute FinanzBuch Verlag 1. Säule: Machen Sie sich bewusst, wie Sie mit Geld umgehen»ich bin momentan noch 20 Jahre alt und wohne noch bei

Mehr

Die wichtigsten 10 Geld-Tipps

Die wichtigsten 10 Geld-Tipps Die wichtigsten 10 Geld-Tipps Markus Leyacker-Schatzl Die wichtigsten 10 Geld-Tipps 4 Die wichtigsten 10 Geld-Tipps Nähere Informationen: www.mrmoney.at FACEBOOK: www.facebook.com/finanzielle.freiheit

Mehr

Wünsch dir was entscheide dich!

Wünsch dir was entscheide dich! Wünsch dir was entscheide dich! Augen auf Werbung Vorbemerkung Ziele 52 Wünsche können durch Werbung beeinflusst werden. Wenn Sie ein Kind fragen, ob sich Werbung auf seine Wünsche auswirkt, wird es diese

Mehr

Projekt P 08. Finanzdienstleistungen Ein Quiz für junge Leute

Projekt P 08. Finanzdienstleistungen Ein Quiz für junge Leute Der SCHULDENKOFFER VSE Pferdemarkt 5 45127 Essen Telefon: 0 201 / 82726-0 E-Mail: schuldenkoffer@schuldnerhilfe.de www.schuldenkoffer.de VSE die Schuldnerhilfe Verein Schuldnerhilfe Essen e.v. (VSE) Projekt

Mehr

Bankkarten Girocard. Die Girocard ist ganz schön praktisch! Till + Freunde Konto + Karte

Bankkarten Girocard. Die Girocard ist ganz schön praktisch! Till + Freunde Konto + Karte 1 Girocard Je nach Bank sind die Beträge, über die man täglich/wöchentlich verfügen kann, unterschiedlich. Jeder Bankkunde erhält zu seinem Konto eine Bankkarte, die Girocard. Mit ihr kann er Kontoauszüge

Mehr

Butter bei die Fische Futter für selbständige Kreative

Butter bei die Fische Futter für selbständige Kreative Butter bei die Fische Futter für selbständige Kreative Teil 2: Studium und Selbständigkeit Hochschule für Bildende Künste / Hamburg / 7. November 2011 Butter bei die Fische Teil 2: Studium und Selbständigkeit

Mehr

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Baustein: B5 Wissenstest Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Erfolgskontrolle für vermitteltes Wissen Anmerkung: Der Wissenstest

Mehr

VG Wort. Anmeldung vornehmen. Tantiemen kassieren. So profitieren Online-Autoren - Kurzfassung -

VG Wort. Anmeldung vornehmen. Tantiemen kassieren. So profitieren Online-Autoren - Kurzfassung - VG Wort Anmeldung vornehmen. Tantiemen kassieren. So profitieren Online-Autoren - Kurzfassung - Eine Publikation von: Deutscher Verband der Pressejournalisten AG Copyright und Hinweise: Die in dieser Publikation

Mehr

Diagramme, Erläuterungen und ToDo-Listen: Existenzgründung

Diagramme, Erläuterungen und ToDo-Listen: Existenzgründung 2014 HundeBusiness Dagmar Ruth Vogel www.hundebusiness.de 1 Sie wissen, welchen Hundeberuf Sie ausüben wollen und haben eine entsprechende Ausbildung? JA NEIN PDF E-Book: Der Traum vom Hundeberuf grundlegendes

Mehr

Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen

Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen versichern Studenten, Angestellte, Selbstständige oder Freiberufler jeder ist anders und lebt anders, doch jeder will das gleiche: Möglichst viel Versicherungsschutz

Mehr

Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein

Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein Vorwort Früh übt sich, wer ein Meister werden will Vielleicht kennen Sie diesen Spruch und wissen auch, was er bedeutet? Alles, was wir im Laufe unseres

Mehr

Inhalt Vorwort Existenzgründung der Staat hilft Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit

Inhalt Vorwort Existenzgründung der Staat hilft Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit 4 Inhalt 6 Vorwort 7 Existenzgründung der Staat hilft 8 Haben Sie Anspruch auf den Gründungszuschuss? 10 Lohnt sich der Gründungszuschuss für Sie? 14 Sind Sie ein Unternehmertyp? 27 Von der Idee zur erfolgreichen

Mehr

REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS

REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS INHALT 10 DANKSAGUNG 12 EINLEITUNG 18 DENKEN WIE DIE REICHEN 20 REGEL i: Jeder darf reich werden - ohne Einschränkung

Mehr

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Tipp 1 Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Spaß zu haben ist nicht dumm oder frivol, sondern gibt wichtige Hinweise, die Sie zu Ihren Begabungen führen. Stellen Sie fest,

Mehr

Die wahre Steuerbelastung!

Die wahre Steuerbelastung! Von Anonymus (Österreich) Jan 2010 Die wahre Steuerbelastung! Ich bin selbst Unternehmer und höre von meinen Kunden immer wieder, warum denn diese Dinge alle so viel kosten Warum ich denn für eine Arbeitsstunde

Mehr

Beschreibung: Kinder erstellen eine Liste ihrer Einnahmen. Zielsetzung: Kinder machen sich bewusst, wie viel Geld sie zur Verfügung haben.

Beschreibung: Kinder erstellen eine Liste ihrer Einnahmen. Zielsetzung: Kinder machen sich bewusst, wie viel Geld sie zur Verfügung haben. Arbeitspaket für den Unterricht zum Thema Geld und Knsum 3./4. Klasse HS/NMS/AHS Material: - Arbeitsblatt 1: Wher kmmt mein Geld? Beschreibung: Kinder erstellen eine Liste ihrer Einnahmen Zielsetzung:

Mehr

Existenzgründerkonzept Autoteile- & Zubehörhandel

Existenzgründerkonzept Autoteile- & Zubehörhandel Copyright 2006 Markus Wilde Media Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags bzw. Autors. Zuwiderhandelungen werden strafrechtlich verfolgt.

Mehr

Geld verdienen als Affiliate

Geld verdienen als Affiliate Geld verdienen als Affiliate Wie Sie Top-Provisionen mit dieser revolutionären und doch sehr einfachen Marketing-Methode erhalten! So starten Sie Ihr Business richtig! Eine Einführung in Affiliate-Marketing

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis VORWORT 3 1.Schulden, Verschuldung, Überschuldung - wo sind die Grenzen?... 5 2. Was ist die Privatinsolvenz? 7 3. Kann jeder die private Insolvenz beantragen? 8

Mehr

Markus Krimm 2. Ausgabe, Mai 2013. Facebook, Twitter, Skype und Co. PE-DIGKOM

Markus Krimm 2. Ausgabe, Mai 2013. Facebook, Twitter, Skype und Co. PE-DIGKOM Markus Krimm 2. Ausgabe, Mai 2013 Facebook, Twitter, Skype und Co. PE-DIGKOM 2.3 Mit der eigenen Chronik (durch-)starten 2.3 Mit der eigenen Chronik (durch-)starten Beachten Sie: Je weniger persönliche

Mehr

Rallye. 8. Kurzes Gespräch in einem bereitgestellten Raum

Rallye. 8. Kurzes Gespräch in einem bereitgestellten Raum Rallye 1. Treffen um: 2. Wo: 3. Bekanntgabe der Regeln, Frühstück 4. Uhr: Start der Rallye 5. Anlaufen der Stationen 1-9 6. Lösen der Quizfragen und Lösungswort finden 7. Aufsuchen der Einrichtung: 8.

Mehr

Die Rentabilitätsvorschau ohne Planung kein Gewinn

Die Rentabilitätsvorschau ohne Planung kein Gewinn 48 Die Rentabilitätsvorschau ohne Planung kein Gewinn Kapitel 18 Die Rentabilitätsvorschau ohne Planung kein Gewinn Auch wenn Sie bis hierher alles sorgfältig geplant haben, müssen Sie sich darüber im

Mehr

Unsere Ideen für Bremen!

Unsere Ideen für Bremen! Wahlprogramm Ganz klar Grün Unsere Ideen für Bremen! In leichter Sprache. Die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat diesen Text geschrieben. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Adresse: Schlachte 19/20 28195 Bremen Telefon:

Mehr

NRW/EU.Mikrodarlehen Darlehen für Kleinstgründungen in NRW

NRW/EU.Mikrodarlehen Darlehen für Kleinstgründungen in NRW NRW/EU.Mikrodarlehen Darlehen für Kleinstgründungen in NRW Mit dem NRW/EU.Mikrodarlehen unterstützt die NRW.BANK zusammen mit ausgewählten STARTERCENTERn in NRW Gründer/-innen von Kleinstunternehmen sowie

Mehr

Alles über Gründungszuschuss

Alles über Gründungszuschuss Der Nachfolger von Ich-AG und Überbrückungsgeld Alles über Gründungszuschuss 1. Ab wann kann ich den neuen Gründungszuschuss beantragen? 2. Wann laufen Ich-AG und Überbrückungsgeld aus? Den neuen Gründungszuschuss

Mehr

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld Themenbereich 4 Geld/Geldinstitute 1. Aufgabenbereich Auslandsgeschäfte Bargeldloser Zahlungsverkehr EDV-Service Dienstleitungen Geldanlage Bereitstellung von Krediten Beispiele Bereitstellen von ausländischen

Mehr

Immobilien mieten, kaufen oder bauen 2013

Immobilien mieten, kaufen oder bauen 2013 Deutsches Institut für Finanzberatung Dr. Grommisch GmbH Immobilien mieten, kaufen oder bauen 2013 Vergleich und Auswertung vom 19.6.2013 Durchdacht. Geplant. Erfolgreich. Den Traum vom Eigenheim verwirklichen!

Mehr

Fragebogen zu Erfolgsfaktoren der Übernahme einer Hausarztpraxis

Fragebogen zu Erfolgsfaktoren der Übernahme einer Hausarztpraxis Fakultät Wirtschaftswissenschaften Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation Fragebogen Erfolgsfaktoren der Übernahme einer Hausarztpraxis Für die Bearbeitung des Fragebogens benötigen Sie voraussichtlich

Mehr

A n a l y s i s Finanzmathematik

A n a l y s i s Finanzmathematik A n a l y s i s Finanzmathematik Die Finanzmathematik ist eine Disziplin der angewandten Mathematik, die sich mit Themen aus dem Bereich von Finanzdienstleistern, wie etwa Banken oder Versicherungen, beschäftigt.

Mehr

Impressum. OTO STUDIOS UG (haftungsbeschränkt) Erich-Weinert-Str. 16. D-10439 Berlin. Tel: +49 (0) 30 29 36 42 32. Mail: hello@otostudios.

Impressum. OTO STUDIOS UG (haftungsbeschränkt) Erich-Weinert-Str. 16. D-10439 Berlin. Tel: +49 (0) 30 29 36 42 32. Mail: hello@otostudios. Impressum OTO STUDIOS UG (haftungsbeschränkt) Erich-Weinert-Str. 16 D-10439 Berlin Tel: +49 (0) 30 29 36 42 32 Mail: hello@otostudios.de Geschäftsführer: Christian Heiter Inhaber: Christian Heiter, Martin

Mehr

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen.

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen. Wahlprüfsteine 2013 Aktuelle Themen, die bewegen leicht lesbar! Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung bringt sich auch im Wahljahr 2013 ein und fragte bei den Parteien ihre politische Positionen

Mehr

Gründen und Finanzamt - was muss ich wissen?

Gründen und Finanzamt - was muss ich wissen? Gründen und Finanzamt - was muss ich wissen? Freiberuflich oder gewerblich? Am Anfang steht die Frage: Welcher Einkunftsart unterliege ich? Einkommensteuerrecht (EStG): 7 Einkunftsarten. Merkmal einer

Mehr

geben. Die Wahrscheinlichkeit von 100% ist hier demnach nur der Gehen wir einmal davon aus, dass die von uns angenommenen

geben. Die Wahrscheinlichkeit von 100% ist hier demnach nur der Gehen wir einmal davon aus, dass die von uns angenommenen geben. Die Wahrscheinlichkeit von 100% ist hier demnach nur der Vollständigkeit halber aufgeführt. Gehen wir einmal davon aus, dass die von uns angenommenen 70% im Beispiel exakt berechnet sind. Was würde

Mehr

Ein Trucker macht sich selbstständig

Ein Trucker macht sich selbstständig Ein Trucker macht sich selbstständig Renato Keller, Chauffeur bei einer grösseren Transportunternehmung, hat sich entschieden: Er will sein eigener Herr und Meister werden und macht sich selbständig. Seinem

Mehr

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich?

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? August 2003 Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie Berufsgruppe Gewerbliche Buchhalter Wiedner Hauptstraße 63 A-1045 Wien Tel.

Mehr

Den Tod vor Augen. Text Florian

Den Tod vor Augen. Text Florian Den Tod vor Augen Text Florian 00:08 Ein schwerer Unfall. Ein Unfall, der ein junges Leben total veränderte. Am 10. Januar 1998 verunfallt Florian unverschuldet. Ein ungeduldiger Autolenker überholt in

Mehr

Fragebogen rund ums Geld

Fragebogen rund ums Geld Fragebogen rund ums Geld Ziele: Inhaltliche Vorbereitung des Moduls und thematischer Einstieg Methode: Fragebogen Methodisch-didaktischer Kommentar: Der Fragebogen dient als thematische Hinführung zum

Mehr

KLAUS KATZIANKA. 24 Stunden Hilfe und Betreuung

KLAUS KATZIANKA. 24 Stunden Hilfe und Betreuung KLAUS KATZIANKA 24 Stunden Hilfe und Betreuung TEXTUNTERLAGEN ZUM PRESSEGESPRÄCH: 18. 11. 2010 BETREFF: PFLEGE-AKTIONSTAG Café Landtmann 1010 Wien Dr. Karl Lueger-Ring 4 Tel.: 01 24 100-100 SprecherInnen

Mehr

Gesprächsleitfaden Grundeinkommen bis 1.400,00 pro Monat! Vorstellung mit Info-Mappe aus FAQ und einen Block und Kugelschreiber.

Gesprächsleitfaden Grundeinkommen bis 1.400,00 pro Monat! Vorstellung mit Info-Mappe aus FAQ und einen Block und Kugelschreiber. Gesprächsleitfaden Grundeinkommen bis 1.400,00 pro Monat! Vorstellung mit Info-Mappe aus FAQ und einen Block und Kugelschreiber. Wir begrüßen den Gast und stellen uns kurz vor: Ich heisse.. und betreibe

Mehr

Umfrage Weltfondstag 2013

Umfrage Weltfondstag 2013 Umfrage Weltfondstag 2013 April 2013 Repräsentative Umfrage Ziel der Untersuchung: Umgang und Einstellung der Europäer zum Thema Geld, Sparen, Finanzbildung und private Altersvorsorge Auftraggeber: Initiative

Mehr

Selbstständig als Informations-Broker interna

Selbstständig als Informations-Broker interna Selbstständig als Informations-Broker interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Tätigkeiten eines Infobrokers... 7 Persönliche Voraussetzungen... 8 Ausbildung, Fortbildung... 11 Die Selbstständigkeit...

Mehr

Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen!

Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen! Curt Leuch Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen! Verlag: LeuchMedia.de 3. Auflage: 12/2013 Alle Angaben zu diesem Buch wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch

Mehr

Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit?

Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit? Was meinen die Leute eigentlich mit: Grexit? Grexit sind eigentlich 2 Wörter. 1. Griechenland 2. Exit Exit ist ein englisches Wort. Es bedeutet: Ausgang. Aber was haben diese 2 Sachen mit-einander zu tun?

Mehr

- Kann ich meinen Lebensunterhalt finanzieren? - Womit kann ich Geld verdienen? - Wie viel Geld benötige ich zum Leben?

- Kann ich meinen Lebensunterhalt finanzieren? - Womit kann ich Geld verdienen? - Wie viel Geld benötige ich zum Leben? Einleitung Mit Fortschreiten der europäischen Integration in der EU werden zunehmend Veränderungen erkennbar, die besonders für junge Menschen zusätzlich Möglichkeiten und Chancen eröffnen Ihre zukünftigen

Mehr

Abzahlungsplan und Abzahlungsgleichung Gekürzte Fassung des ETH-Leitprogramms von Jean Paul David und Moritz Adelmeyer Teil 2

Abzahlungsplan und Abzahlungsgleichung Gekürzte Fassung des ETH-Leitprogramms von Jean Paul David und Moritz Adelmeyer Teil 2 - 5 - Abzahlungsplan und Abzahlungsgleichung Gekürzte Fassung des ETH-Leitprogramms von Jean Paul David und Moritz Adelmeyer Teil 2 Frau X hat ein Angebot der Bank: Sie würde 5000 Euro erhalten und müsste

Mehr

Geld leihen Lehrerinformation

Geld leihen Lehrerinformation Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Ziel Material Die SuS lesen einen kurzen Text zum Thema. Sie bearbeiten Fragen dazu auf einem Arbeitsblatt. Im Klassengespräch werden die Vor- und Nachteile von Krediten

Mehr

Gold&Silberkannmannichtessen

Gold&Silberkannmannichtessen Gold&Silberkannmannichtessen 1.DasglobaleFinanzsystemistinakuterGefahr...8 1.1DergrundlegendeFehlerimSystem...9 1.2DeroffensichtlicheAuslöser dieamerikanischefinanzkrise...15 1.3DerweltweiteVirus sowurdenwirangesteckt...17

Mehr

BUSINESSPLAN ASPEKTE UND BERECHNUNGEN FÜR EXISTENZGRÜNDUNGSVORHABEN. RKW Bremen GmbH

BUSINESSPLAN ASPEKTE UND BERECHNUNGEN FÜR EXISTENZGRÜNDUNGSVORHABEN. RKW Bremen GmbH BUSINESSPLAN ASPEKTE UND BERECHNUNGEN FÜR EXISTENZGRÜNDUNGSVORHABEN INHALTE EINES BUSINESSPLANS Jede Gründung benötigt neben einer erfolgversprechenden Geschäftsidee einen Plan, wie die Idee in die Tat

Mehr

Krankenversicherung fürs Haustier Lohnt sich das? Petra Kindhammer - Landwirtschaft und Umwelt

Krankenversicherung fürs Haustier Lohnt sich das? Petra Kindhammer - Landwirtschaft und Umwelt Manuskript Notizbuch Service Titel AutorIn Redaktion Krankenversicherung fürs Haustier Lohnt sich das? Julia Kujawa Petra Kindhammer - Landwirtschaft und Umwelt Sendedatum Donnerstag, den 22. Januar 2015

Mehr

35 Einnahmen-Ausgaben-Rechnung (E/A-R)

35 Einnahmen-Ausgaben-Rechnung (E/A-R) 35 Einnahmen-Ausgaben-Rechnung (E/A-R) ( statement of revenues and expenditures) Lernziele: Sie wissen, wie man den Erfolg eines Unternehmens ermitteln kann. Sie wissen, wer eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

Mehr

Sie wollen gründen oder sich selbständig machen!

Sie wollen gründen oder sich selbständig machen! Sie wollen gründen oder sich selbständig machen! Super wir helfen Ihnen gerne dabei. Als erste Hilfe haben wir Ihnen eine kleine Checkliste für Ihre Gründung zusammengestellt. Beschreiben Sie Ihre Geschäftsidee

Mehr

Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich

Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Statistisches Bundesamt Strukturerhebung im Dienstleistungsbereich Ausgewählte Ergebnisse für:, Wirtschafts- und Buchprüfung und Steuerberatung;, Unternehmens- und Public-Relations-Beratung 26 Erscheinungsfolge:

Mehr

Erst Lesen dann Kaufen

Erst Lesen dann Kaufen Erst Lesen dann Kaufen ebook Das Geheimnis des Geld verdienens Wenn am Ende des Geldes noch viel Monat übrig ist - so geht s den meisten Leuten. Sind Sie in Ihrem Job zufrieden - oder würden Sie lieber

Mehr

Referentin: Silvia Zuppelli Beratungsstelle FRAU & BERUF Asmussenstraße 19, Husum www.frau-und-beruf-sh.de. Beratungsregion Nord

Referentin: Silvia Zuppelli Beratungsstelle FRAU & BERUF Asmussenstraße 19, Husum www.frau-und-beruf-sh.de. Beratungsregion Nord Existenzgründung in Teilzeit Referentin: Silvia Zuppelli Beratungsstelle FRAU & BERUF Asmussenstraße 19, Husum www.frau-und-beruf-sh.de Beratungsregion Nord Zeitmanagement... Job Haushalt Freunde Gründung

Mehr

Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Südlichen Weinstraße. Businessplan. Lebenslauf. Gründungskonzept. Lebenshaltungskosten.

Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Südlichen Weinstraße. Businessplan. Lebenslauf. Gründungskonzept. Lebenshaltungskosten. Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Südlichen Weinstraße Businessplan Lebenslauf Gründungskonzept Lebenshaltungskosten Investitionsplan Rentabilitätsplan Name / Vorname Anschrift Lebenslauf Persönliche

Mehr

Merkblatt Existenzgründung im Nebenerwerb

Merkblatt Existenzgründung im Nebenerwerb Merkblatt Existenzgründung im Nebenerwerb Von Nebenerwerb wird gesprochen, wenn eine Selbstständigkeit nicht hauptberuflich, sondern neben einer zeitlich überwiegenden Tätigkeit oder während der Arbeitslosigkeit

Mehr

AnSyS.B4C. Anleitung/Dokumentation. für die Installation des Barcode-Hand-Scanners. Honeywell Voyager 1400g. AnSyS GmbH 2015.

AnSyS.B4C. Anleitung/Dokumentation. für die Installation des Barcode-Hand-Scanners. Honeywell Voyager 1400g. AnSyS GmbH 2015. AnSyS.B4C Anleitung/Dokumentation für die Installation des Barcode-Hand-Scanners Honeywell Voyager 1400g (unter Windows) AnSyS GmbH 2015 Seite 1 2015 AnSyS GmbH Stand: 29.09.15 Urheberrecht und Gewährleistung

Mehr

CHECKLISTE EXISTENZGRÜNDUNG 1 - PERSÖNLICHE VORAUSSETZUNGEN

CHECKLISTE EXISTENZGRÜNDUNG 1 - PERSÖNLICHE VORAUSSETZUNGEN Existenzgründung Gastronomie: Bin ich ein Unternehmertyp? Hallo, herzlichen Glückwunsch zu Ihrem ersten Schritt. Wir finden es klasse, dass Sie Ihren Wunsch der Selbständigkeit in der Gastronomie-Branche

Mehr

Deutsch. Musterarbeit mit Beispielaufgaben. Abschlussprüfung Abendhauptschule / Nichtschülerprüfung zum Erwerb des Hauptschulabschlusses

Deutsch. Musterarbeit mit Beispielaufgaben. Abschlussprüfung Abendhauptschule / Nichtschülerprüfung zum Erwerb des Hauptschulabschlusses Musterarbeit mit Beispielaufgaben Abschlussprüfung Abendhauptschule / Nichtschülerprüfung zum Erwerb des Hauptschulabschlusses Deutsch Lösungs- und Bewertungshinweise Sachtext Lösungs- und Bewertungshinweise

Mehr

Die fünf größten Finanzirrtümer

Die fünf größten Finanzirrtümer Die fünf größten Finanzirrtümer Liebe Leserin, lieber Leser, zu kaum einem anderen Thema gibt es so viele Informationen, wie zum Thema Finanzen. Wir wachsen auf mit den Finanzgewohnheiten, die wir von

Mehr

Nebenerwerbsgründungen

Nebenerwerbsgründungen Nebenerwerbsgründungen - Wissenswertes nebst Businessplan - Sabine Krächter Gründungsförderung Wirtschaftsförderung Dortmund Nebenerwerbsgründungen Daten und Fakten - ca. 59 % der Gründungen = Gründungen

Mehr

3. Beitragszahlung ohne Leistungsanspruch? Sozialversicherungspflicht oder freiheit für mitarbeitende Familienangehörige?

3. Beitragszahlung ohne Leistungsanspruch? Sozialversicherungspflicht oder freiheit für mitarbeitende Familienangehörige? 3. Beitragszahlung ohne Leistungsanspruch? Sozialversicherungspflicht oder freiheit für mitarbeitende Familienangehörige? Arbeiten bei Ihnen der Ehepartner oder andere Familienangehörige im Unternehmen

Mehr

Ihre Funktion: Leitung Finanzen CFO

Ihre Funktion: Leitung Finanzen CFO Seite 1 Ihre Funktion: Leitung Finanzen CFO Als zuständige Person werden Sie sich in erster Linie mit den Zahlen der Unternehmung auseinander setzen. Es ist also wichtig, dass Sie einen ersten Überblick

Mehr

Der beste Beitrag der Welt zum Thema Immobilien! RTL: "Raus aus den Schulden - Immobilien-Spezial!"

Der beste Beitrag der Welt zum Thema Immobilien! RTL: Raus aus den Schulden - Immobilien-Spezial! http://www.das-bewegt-die-welt.de/index.php/must-read/2354-der-beste-beitrag-der-welt-zumthema-immobilien-rtl-qraus-aus-den-schulden-immobilien-spezialq Der beste Beitrag der Welt zum Thema Immobilien!

Mehr

Monatliche Einnahme 2008 als Kindertagespflegeperson. 0 Euro

Monatliche Einnahme 2008 als Kindertagespflegeperson. 0 Euro Fallbeispiele zum wirtschaftlichen Ergebnis von Kindertagespflegetätigkeit (Ktpf) ab 2008 unter Berücksichtigung der derzeitigen Erlasslage (Stand 9.10.) des Bundesfinanzministerium und daraus resultierender

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINESHOPS FÜR UNTERNEHMEN (B2B) für http://www.stratolabs.de

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINESHOPS FÜR UNTERNEHMEN (B2B) für http://www.stratolabs.de 1. Allgemeines Alle Leistungen, die vom Onlineshop für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Regelungen haben

Mehr

Selbstständig als Hausmeister interna

Selbstständig als Hausmeister interna Selbstständig als Hausmeister interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Einleitung... 7 Persönliche Voraussetzungen... 7 Tätigkeiten eines Hausmeisters... 8 Die Selbstständigkeit... 14 Was ist eine selbstständige

Mehr

10 Fragen, die Sie sich vor der Geldanlage stellen sollten

10 Fragen, die Sie sich vor der Geldanlage stellen sollten 10 Fragen, die Sie sich vor der Geldanlage stellen sollten Inhalt 1. Was bedeutet mir Geld?...2 2. Welche ökonomischen, ökologischen und sozialen Werte und Ansprüche habe ich generell?...2 3. Welche Rendite

Mehr

Volker Spiegel. Wissen weckt Wut. Hinterhältigkeiten. für intelligente und weniger intelligente Verbraucher

Volker Spiegel. Wissen weckt Wut. Hinterhältigkeiten. für intelligente und weniger intelligente Verbraucher Volker Spiegel Wissen weckt Wut Hinterhältigkeiten für intelligente und weniger intelligente Verbraucher VMV Verband marktorientierter Verbraucher e.v. Hinterhältigkeiten 1 Wer nicht weiß, dass er betrogen

Mehr

Fragebogen zur Untersuchung der Kundenzufriedenheit mit SB-Kassen (zweite empirische Untersuchung)

Fragebogen zur Untersuchung der Kundenzufriedenheit mit SB-Kassen (zweite empirische Untersuchung) Interviewer: Fragebogennummer: Datum: Uhrzeit: SB Guten Tag, im Rahmen einer Seminararbeit an der Professur für Handelsbetriebslehre der Universität Göttingen führe ich eine empirische Untersuchung zur

Mehr