Tipps, Hinweise, Adressen zum sparsamen Wirtschaften

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tipps, Hinweise, Adressen zum sparsamen Wirtschaften"

Transkript

1 Unser besonderer Dank gilt der Ulf und Jan-Christer-Lundahl-Stiftung, der Treuhandstiftung August Mohr in der Verwaltung der Bürgerstiftung Hamburg e.v. und Medien Services, Digital- und Offsetdruck, die die Finanzierung und Herstellung der 6. Auflage möglich gemacht haben. 6. Auflage / Dezember 2011 Tipps, Hinweise, Adressen zum sparsamen Wirtschaften Impressum Herausgegeben vom Sozialdienst katholischer Frauen e.v Hamburg. Beratungsstelle für Frauen, Familien und Schwangere Wartenau 5, Hamburg, Telefon: 040/ Internet: Fotos, Layout und Herstellung: Walther Hundt Hamburg, im Oktober 2011 SOZIALDIENST KATHOLISCHER FRAUEN E.V. HAMBURG

2 Inhaltsverzeichnis An die Leser 4 Einleitung 6 Kinder 8 Kinder und Bildung 8 Kinder und Freizeit 10 Ferien 13 Schwangerschaft und Geburt 14 Kirchliche Beratungsstellen für allg. Schwangerenberatung 15 Wohnen 16 Wohngeld 16 Übernahme von Kosten für Unterkunft und Heizung 16 Mieterberatung 17 Fachstelle für Wohnungsnotfälle 18 Gesundheit 19 Möbel und Hausrat 20 Second Hand 20 Umsonstläden 22 Flohmärkte 23 Zentrales Fundbüro 23 Kleidung und Haushaltswäsche 23 Suppenküchen 27 Kleine Lokale, die preiswertes Essen anbieten 30 Tauschen 31 Bücher 31 Hamburger öffentliche Bücherhallen 31 Gebrauchte Bücher 32 Wissen und Lernen 32 Hamburger Volkshochschule 32 Wissensbörsen 33 Freizeit und Kultur 34 Sozialticket 34 Kinos mit Ermäßigung 34 Kunst, Museen und Ausstellungen 35 Konzerte 36 Fahrradselbsthilfe 36 GEZ-Befreiung 37 Telefonermäßigung 38 Beratung 38 Recht 38 Mietrecht 40 Beratungsdienst der Sparkassen 40 Verbraucherzentrale Hamburg 41 Schuldnerberatung 41 Arbeitslosigkeit 42 Ämterlotsen 42 Seniorinnen und Senioren 45 Bürgertelefone 45 Seniorenberatung 46 Rente und Grundsicherung 46 Rentenstellen 47 Beratungsstellen 48 Sonderleistungen für bestimmte Personengruppen 51

3 Wir sind darauf angewiesen, dass wir von unseren Leserinnen und Lesern aufmerksam gemacht werden, wenn Angaben in der Broschüre nicht mehr aktuell sind oder wenn Ihnen ein Angebot auffällt, das wir in unsere Broschüre aufnehmen sollen. Wir sind für jeden Tipp dankbar. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren Ihr SkF-Team Liebe Leserinnen und Leser unserer Broschüre Wenig Geld und trotzdem viel Lebensfreude? Wir begrüßen Sie zur Lektüre unserer 6. Auflage der Broschüre Wenig Geld-viel Lebensfreude?! Im Februar 2010 ist die fünfte Auflage erschienen wurden in den Medien die Veränderungen im SGB II diskutiert. Seit Januar 2011 hat sich die Gesetzeslage in einigen Punkten geändert, z.b. mit Auswirkungen auf den Regelsatz und Anrechnung des Elterngeldes für nicht erwerbstätige Leistungsberechtigte. Über das Hamburger Bildungspaket können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die Leistungen nach dem SGB II, SGB XII oder 2, AsylbLG beziehen oder deren Eltern Wohngeld oder Kindergeldzuschlag erhalten, zusätzliche Leistungen beantragen. Unsere Broschüre soll es Ihnen erleichtern, entsprechende Beratungsstellen zu finden oder Angebote wahrzunehmen, die Ihnen Einsparungen ermöglichen und Ihnen das Leben mit wenig Geld etwas leichter machen. Das Hamburger Angebot ist vielseitig. Viele Angebote sind Projekte und zeitlich begrenzt. Vieles ist auf die Unterstützung Ehrenamtlicher angewiesen. Das führt dazu, dass manche Angaben in der Broschüre sich schnell ändern. Wir bemühen uns, die PDF Ausgabe auf unserer homepage (www.skf-hamburg.de) laufend zu aktualisieren. Die vorliegende Broschüre dient allein informativen Zwecken. Die hier aufgeführten Beratungsstellen, Läden und Lokale stellen lediglich eine begrenzte Auswahl dar. Ein Anspruch auf Vollständigkeit wird ausdrücklich nicht erhoben. Eine Gewähr für Öffnungszeiten und Preisangaben kann vom Herausgeber selbstverständlich nicht übernommen werden. Bei dem Umfang dieses Themas ist uns klar, dass so manch wichtige Hinweise und Informationen in dieser Broschüre nicht berücksichtigt werden konnten oder nicht mehr aktuell sind. Deshalb nehmen wir Ihre Anregungen gern entgegen. Telefonisch unter: 040/ (Mo , Mi , Do und Uhr), außerhalb dieser Sprechzeiten auf Anrufbeantworter oder Fax: oder per Wie bekommen Sie diese Broschüre? 1. Dieses Heft können Sie als PDF-Datei unter herunterladen. 2. Wir schicken Einzelpersonen diese Broschüre kostenlos ins Haus: Senden Sie uns einen mit 1,45 Euro frankierten und adressierten Umschlag in der Größe DIN C Sie erhalten die Broschüre auch in unserer Beratungsstelle, Wartenau 5, Mo , Mi , Do Uhr. 4. Träger und Vereine können diese Broschüre für 1, Euro pro Stück plus Porto bei uns bestellen.einleitung 4 5

4 Einleitung Wir möchten Ihnen an dieser Stelle einen kurzen Überblick geben, was unerlässlich ist, um mit wenig Geld über die Runden zu kommen. Denken Sie daran, dass die Umsetzung dieser Hinweise sehr viel leichter fällt, wenn Sie sich mit anderen austauschen und sich gegenseitig ermutigen und unterstützen. Jede Veränderung und Umstellung braucht Zeit, Training und aktives Handeln. Erst dann kann es funktionieren. Es ist wie beim Sport. Muskeln bilden sich auch nur, wenn Sie tatsächlich Gymnastik treiben und nicht, indem Sie sich nur die Fotos dazu ansehen. Damit Sie wirklich etwas ändern können, ist es wichtig, sich einen Überblick über Ihre monatlichen und jährlichen Ausgaben zu verschaffen. Notieren Sie sich alle Ausgaben, die Sie das Jahr über haben, damit Sie sich einen ersten Überblick verschaffen können. Notieren Sie sich in Ihrem Kalender, zu welchem Zeitpunkt wiederkehrende Ausgaben auftreten. So sind Sie darauf vorbereitet. Bilden Sie monatliche Rücklagen, egal wie gering der Betrag auch ausfallen wird. Prüfen Sie alle Ausgaben auf Ihre Notwendigkeit hin und reduzieren Sie diese, wenn möglich. Machen Sie zu Monatsbeginn eine Inventur. Legen Sie eine Liste darüber an, was Sie in diesem Monat tatsächlich brauchen werden und welche Kosten dies verursachen wird. Legen Sie fest, was Sie tatsächlich im aktuellen Monat netto zur Verfügung haben. Teilen Sie dieses Geld in Teilbeträge ein. Planen Sie mit Ihrer Familie, mit Ihren Kindern ein Ereignis, das Ihnen Freude bereitet und das am besten nichts oder wenig kostet. Machen Sie keine Schulden! Leihen Sie sich kein Geld! Sie machen sich dadurch nur von anderen abhängig. Kaufen Sie nur das, was sie tatsächlich brauchen. Lassen Sie sich nicht von Schnäppchenmärkten und Nonfood-Angeboten der Supermärkte verführen. Meiden Sie diese. Bei nötigen Anschaffungen, sprechen Sie mit vielen Menschen darüber. Oft haben andere gute Ideen oder hilfreiche Tipps oder sogar das übrig, was Sie gerade brauchen. Wenn Ihre Kinder unzufrieden sind, sprechen Sie mit Ihnen ohne Vorwurf darüber, wie Sie Ihren Haushalt planen. Achten Sie dabei auf Ihre Sprache. Sagen Sie nicht: das können wir uns nicht leisten! Sagen Sie z.b. stattdessen: das habe ich für diesen Monat nicht vorgesehen, oder: darüber muss ich nachdenken, oder: das brauchen wir nicht. Überlegen Sie mit Ihren Kindern gemeinsam, welche Ideen und Lösungsmöglichkeiten es geben könnte. Überprüfen Sie Ihre Wünsche. Wie wichtig ist Ihnen eine Anschaffung, wie nötig ist sie und wären Sie nach der Anschaffung tatsächlich für lange Zeit glücklich darüber? Erkundigen Sie sich nach sozialen Einrichtungen in Ihrem Stadtteil. Diese haben oft Angebote für Sie und Ihre Kinder oder können Sie beraten. Dort können Sie auch Kontakte zu Menschen in gleicher Situation knüpfen und sich gegenseitig unterstützen. In jedem Stadtteil gibt es Treffpunkte und besondere Angebote auch für ältere Menschen. In Ihren Wochenblättern finden sich oft Hinweise darüber. Fragen Sie auch in Ihrer Kirchengemeinde nach. Nützliche Internetseiten für Angebote in den verschiedenen Stadtteilen: / / 6 7

5 Kinder Was Kinder wirklich brauchen, kostet wenig oder gar kein Geld. Liebe, Geborgenheit, Zuwendung, Aufmerksamkeit und Zeit sind kostenlos. Allerdings brauchen Eltern oft Unterstützung darin, dies ihren Kindern geben zu können. In den Elternschulen, Familienbildungsstätten, Kinderund Familienhilfezentren und Eltern-Kind-Zentren in Ihrem Stadtteil finden Sie entsprechende Angebote. Sie sind teilweise gebührenpflichtig. Adressen finden Sie unter oder in den entsprechenden Broschüren, die in den Bezirks- und Ortsämtern oder in den Hamburger Bücherhallen ausliegen. Kostenfreies Elterntelefon des Deutschen Kinderschutzbundes bietet Müttern und Vätern die Gelegenheit anonym mit kompetenten Beraterinnen und Beratern über ihre Fragen, Anliegen und Erziehungsprobleme zu sprechen. Bei Bedarf erhalten Sie auch Informationen über weitere Hilfemöglichkeiten in Hamburg. Tel / Auf bke-jugendberatung.de können sich Jugendliche mit ihren Sorgen und Nöten einloggen. Jugendberatung, Sprechstunde, Gruppenchat, Themenchat, Forum Die Beratung erfolgt kostenlos und anonym! Toys Company Hamburg Tel Für Leistungsberechtigte nach SGB II/XII, AsylbLG und Wohngeld besteht die Möglichkeit kostenlos Spielzeug für eigene Kinder, die im aktuellen Bescheid aufgeführt sind, zu erhalten. Am Werder 1, Hamburg, (S-Bahn Harburg Rathaus, Ausgang Schloßmühlendamm). Der Eingang befindet sich links neben Staples Mo Fr 8.oo Uhr Kinder und Bildung Das Bildung- und Teilhabepaket Quelle: / bildungspaket Berechtigte für Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch XII (Sozialhilfe, Grundsicherung), Leistungsberechtigte im Rahmen des Asylbewerberleistungsgesetzes, Wohngeld oder Kinderzuschlages nach dem Bundeskindergeldgesetz können für Ihre Kinder zusätzliche Leistungen erhalten. Ausflüge und Reisen mit Schule, Kita... Die Kosten für Ausflüge und Reisen mit Schule, Kita, Hort, Pädagogischem Mittagstisch und der Kindertagespflege werden übernommen. Schulbedarf für Schülerinnen und Schüler Für Lernmaterialien wird Schulkindern ein Zuschuss von insgesamt 100 Euro pro Jahr gezahlt, zu Beginn des Schuljahres 70 Euro und im Februar 30 Euro. Schülerbeförderungskosten Notwendige Fahrtkosten zur Schule werden übernommen. Mittagsverpflegung in Schule, Kita, Hort, Pädagogischen Mittagstischen und der Kindertagespflege Die Kosten für das Mittagessen in der Schule wird für die Leistungsbezieher übernommen. (Das Mittagessen in der Kita ist in Hamburg für alle Kinder kostenlos). Lernförderung Schülerinnen und Schüler erhalten kostenlos zusätzliche Förderung (Nachhilfe), wenn wesentliche Lernziele nach Einschätzung der Schule gefährdet sind. Kultur, Musik und Sport Für Kinder und Jugendliche wird zum Beispiel der Beitrag für den Sportverein oder für die Musikschule in Höhe von monatlich bis zu zehn Euro übernommen. Besondere Hinweise für Wohngeld- und Kinderzuschlagsbezieher: Für die reibungslose Leistungsgewährung ist es notwendig, den jeweils aktuellen Bescheid über Wohngeld oder Kinderzuschlag in Kopie bei Ihrem zuständigen Fachamt Grundsicherung und Soziales oder dem Sozialen Dienstleistungszentrum zu hinterlegen. Wo beantragen Sie diese Leistungen? Die Leistungen für Kultur, Musik und Sport beantragen Sie bitte unter Vorlage Ihres Leistungsbescheides bzw. Ihrer Bescheinigung (Leistungs- 8 9

6 bestätigung) direkt bei den Anbietern. Die Leistungen für den persönlichen Schulbedarf werden automatisch erbracht.sofern Ihr Kind unter sieben oder über 15 Jahre alt ist, müssen Sie die Leistung in der für Sie zuständigen Dienststelle beantragen: dem Jobcenter (für Leistungsberechtigte nach dem SGB II) bzw. dem Fachamt Grundsicherung und Soziales bzw. Sozialen Dienstleistungszentrum im Bezirksamt (für Leistungsberechtigte nach dem SGB XII bzw.demasylbewerberleistungsgesetz und Wohngeld- u. Kinderzuschlagsbezieher).Wohnen Sie im Bezirk Altona, wenden Sie sich bitte an das Soziale Dienstleistungszentrum Altona (Eingangsbereich); Antragsformulare erhalten Sie bei den Jobcentern oder im Internet. Direkt in der Schule beantragen Sie bitte die Leistungen für Mittagsverpflegung in der Schule / Lernförderung / Schülerbeförderungskosten Die Kosten für eintägige Ausflüge und mehrtägige Reisen der Schule muss die Schule auf einem Kostenbestätigungsformular bescheinigen. Dieses reichen Sie dann bei Ihrer zuständigen Dienststelle ein. Die Leistungen für eintägige Ausflüge und mehrtägige Reisen mit Kita, Hort, Pädagogischen Mittagstischen und im Rahmen der Kindertagespflege beantragen Sie bitte direkt in der Einrichtung bzw. bei den Tagespflegepersonen. Für das kostenlose Mittagessen in Kita, Hort, Pädagogischem Mittagstisch und in der Kindertagespflege legen Sie bitte dort Ihren Leistungsbescheid vor Kinder und Freizeit Aktion Kinderparadies Geschäftsstelle Bilser Straße 35 a, Hamburg, Tel , Fax: / Dort können Sie die Standorte der betreuten Spielplätze in Hamburg und weitere Einzelheiten erfragen. In 7 Hamburger Bezirken gibt es 29 betreute Spielplätze. Jeweils Mo Fr zwischen Uhr können dort Kinder im Alter zwischen 1 1/2 5 Jahren betreut werden. Eine Voranmeldung ist erwünscht. Es wird mit einer Eingewöhnungszeit von ein bis zwei Wochen gerechnet. Die Betreuungsdauer sollte dem Entwicklungsstand des Kindes angemessen sein. Sie zahlen monatl. 1, Euro Telefongebühren und pro angefangene Betreuungsstunde 90 Cent. Das Angebot ist offen für alle Eltern. JAMLINER Musikbus, An fünf Wochentagen fährt jeweils ein Musiker-Team mit dem Bus einen Standort im Stadtgebiet an. Vormittags arbeiten sie dort mit je einer allgemeinbildenden Schule zusammen. Nachmittags findet dann ein offenes Angebot statt. Montag: Osdorfer Born, Parkplatz Borncenter, Uhr Dienstag: St. Pauli, Hein-Köllisch-Platz, Uhr Mittwoch: Wilhelmsburg, Marktplatz am Karl-Arnold-Ring, Uhr Donnerstag: Steilshoop, Einkaufszentrum Gropiusring, Uhr Montag: Horn, Rhiemsweg, Nähe Rauhes Haus und Gesamtschule Horn (bei Redaktionsschluss keine Angaben im Internet) Dienstag: Mümmelmannsberg, Kandinskyallee / Große Holl, Nähe U-Bahn Mümmelmannsberg, Uhr Mittwoch: Jenfeld, Bei den Höfen, Nähe Jenfeld-Center, Uhr Donnerstag: Billstedt, Möllner Landstr./Papyrusweg, Nähe U-Bahn, Merkenstraße (U3), Uhr Freitag: Harburg, Baerer Platz, Ecke Baerer Straße / Würfelstraße Uhr Die Musiksessions finden jeweils außerhalb der Ferienzeiten statt. Im Rahmen des offenen Angebots am Nachmittag wird mit den Jugendeinrichtungen der Stadtteile zusammengearbeitet. JiZ (Jugendinformationszentrum) Eine Serviceagentur für junge Leute, die umfassendes Informationsmaterial für nahezu alle Lebensfragen anbietet. Unter anderem gibt sie auch den Kinderveranstaltungskalender für Hamburg heraus. JIZ Hamburg Informationsladen: Dammtorwall 1, Tel , Fax Öffnungszeiten: Mo Do , Fr Uhr / internet: Kostenloser Sport für Jugendliche unter Nestwerk e.v. Tel. 040/ ; Internet:

7 Angebote zur Zeit in folgenden Schulturnhallen: Rahlstedt: Ahrenshooper Str. 5 7, Hamburg Öffnungszeiten: Di , Fr , Sa Uhr, So Uhr Kirchdorf Süd: Stubenhofer Weg 20, Hamburg Öffnungszeiten: Sa Uhr, So Uhr Das Angebot soll auf weitere Stadtteile ausgebaut werden. Billstedt: Archenholzstr. 55, Hamburg Öffnungszeiten: Di , Mi , Do , So Uhr Das Angebot soll auf weitere Stadtteile ausgebaut werden. Bitte informieren Sie sich über das Internet. Straßenfußballturniere: Termine über das Internet Hamburger Sportjugend Schäferkampsalle 1, Hamburg, Tel , Fax Beitragsbefreiung für Kinder bis 18 Jahren gegen Nachweis möglich (ALG II-Bescheid, Befreiung vom Büchergeld in der Schule, Kita-Gutschein mit Mindestbeitrag). Die Hamburger Sportjugend kann Ihnen Auskunft geben. Kids in die Clubs und das Bildungs- und Teilhabepaket Auch mit der Einführung des Bildungs- und Teilhabepakets der Bundesregierung im April 2011 wird das Programm und das bisher bewährte Verfahren fortgesetzt. Die Anträge auf eine Teilhabe im Sportverein können wie bisher unter dem Titel Kids in die Clubs direkt bei den beteiligten Sportvereinen gestellt werden. Die geförderten Kinder und Jugendlichen werden Mitglied im jeweiligen Sportverein, ohne weitere Zusatzbeiträge zahlen zu müssen. Die Förderung über Kids in die Clubs wird jeweils bis zum nächstfolgenden 31. Juli gewährt. Neben den teilhabeberechtigten Familien werden auch weiterhin Kinder und Jugendliche aus Familien und von Geringverdienern gefördert. Es bleibt bei den bisherigen Einkommensgrenzen. Ferien Deutsche Hilfsgemeinschaft e. V. Bürgerweide 38, Hamburg, Tel. 040/ , Fax 040/ ; Mo-Do Uhr Ferienreisen für Kinder aus finanzschwachen Familien Jugenderholungswerk Hamburg e.v. Ausschläger Weg 68, Hamburg, Tel. 040/ , Fax 040/ ; Di, Mi, Do Uhr, Fr bis Uhr Ferienfreizeiten für Kinder aus finanzschwachen Familien. Ferienpass Im Sommer wird der Hamburger Ferienpass in Schulen verteilt. Es gibt den Ferienpass und die dazugehörige Broschüre auch als download im Internet unter Planten un Blomen Klosterwall 8, Tel , Fax Öffnungszeiten: 1. Mai 30. September: Uhr, 1. April 30. April: Uhr 1. Mai 30. September: Uhr, 1. Okt. 31. März: Uhr Infos unter: Bezirksamt Hamburg-Mitte, Planten un Blomen, Jährlich wird vom Bezirksamt eine Broschüre mit allen Veranstaltungen herausgegeben; Eintritt zu Musikveranstaltungen im Musikpavillon frei. Von Mai bis September gibt es ein umfangreiches Programm für Blumenliebhaber, Musikliebhaber und für Kinder, Rollschuhbahn, großer Kinderspielplatz. Farbige Wasserlichtkonzerte: vom 1. Mai 31. August täglich um Uhr, vom September täglich um Uhr. Eisarena Große Wallanlagen (November Mitte März) Laufzeiten: täglich Uhr (Nur montags bis donnerstags ist die Eisarena von ca Uhr exklusiv für Sportvereine reser

8 viert.) Eintritt: Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren 4, Euro (Tageskarte 8, Euro), Kinder bis 13 Jahre 2,50 Euro (Tageskarte 5, Euro), Familienkarte für 2 Kinder, 2 Erwachsene 9,80 Euro (Tageskarte 18, Euro, gilt nicht in den Ferien und am Wochenende) 2 Stunden Schlittschuhe ausleihen 4,50 Euro. Wasserlichtspiele (kostenlos) Juni August um Uhr, September um Uhr Einige Anregungen für die Freizeit: Nutzen Sie die Grünflächen, Parks, Spiel- und Bolzplätze in Ihrem Stadtteil. Spazieren oder wandern Sie mit Ihren Kindern auch zu weiterweggelegenen Orten. Besuchen Sie den Stadtpark mit seinem Planschbecken und der großen Spielwiese. Spielen Sie mit Ihren Kindern auf dem Spielplatz in Planten un Blomen Besuchen Sie den Jenischpark. Machen Sie einen Ausflug zum Hafen. Mit einem HVV-Ticket können Sie mit der Fähre nach Finkenwerder und zum Elbstrand fahren. Nutzen Sie die Angebote der Hamburger Bücherhallen. Sie können dort auch Spiele ausleihen. Tun Sie sich mit anderen Eltern zusammen und gestalten gemeinsam einen Nachmittag. Besuchen Sie mit Ihren Kindern ein Museum (die meisten Museen sind bis 18 Jahre frei) Anregungen im Internet: / kostenlos Schwangerschaft und Geburt Beratung zu allen Fragen der Schwangerschaft und zur existenziellen Grundsicherung: Pro familia Landesverband Hamburg e.v., Tel / Fax , Seewartenstraße 10, Haus 1, Hamburg; Im Gesundheitszentrum St. Pauli (Ehemaliges Hafenkrankenhaus) Tel. Anfragen (z.b. wegen Terminvergabe) Mo, Mi Uhr, Fr Uhr Familienplanungszentrum (Einrichtung der AWO und ProFa) Bei der Johanniskirche 20, Hamburg, Tel , Fax / Telefonische Sprechzeiten: Mo, Mi, Do, Fr Uhr, Di, Do Uhr Weitere Beratungsangebote in Farmsen-Berne, Mümmelmannsberg, Jenfeld und Barmbek (Adresse und Zeiten bitte telefonisch erfragen) Kirchliche Beratungsstellen für allgemeine Schwangerenberatung Beratungsstelle für Frauen, Familien und Schwangere Sozialdienst kath. Frauen e.v. Hamburg, Wartenau 5, Hamburg Telefonische Terminvereinbarung: Mo , Mi , Do Uhr In den katholischen Kirchengemeinden Neu-Allermöhe, Harburg, Langenhorn, Neugraben, Steilshoop und Rothenburgsort bieten wir ein kostenloses Frühstück für Schwangere an. Dort können Schwangere aus den jeweiligen Stadtteilen Beratung in Anspruch nehmen. Termine werden dafür nicht vergeben. Mit Wartezeiten muss gerechnet werden. Über die Zeiten informieren Sie sich bitte telefonisch Tel oder unter Beratungsstelle für Frauen, Familien u. Schwangere Sozialdienst katholischer Frauen e.v. Hamburg-Altona Schomburgstraße 120, Hamburg Telefonische Terminvereinbarung: , Mo Beratungsstelle für Frauen, Familien und Schwangere Caritasverband für Hamburg e.v., Danziger Str. 66, Hamburg Tel. Terminvereinbarung: , Di vormittags ab 9.00 Uhr Diakonisches Werk Königstraße 54, Hamburg Telefonische Terminvereinbarung: , Mo, Di 9 12 Uhr, Do Uhr Schwangerschaftskonfliktberatung: Mo, Di, Do , Mi , Fr Uhr 14 15

9 Online-Beratungsportal der Caritas Wohnen Ihre Miete, Ihre Heizungs- und Stromkosten sollten Sie immer bezahlen. Gerade, wenn Sie Kinder haben, sollten Sie stets darauf bedacht sein, dass Ihr Wohnraum erhalten bleibt. Mietschulden führen zu Wohnungsverlust. Wohngeld Für Geringverdienende gibt es die Möglichkeit, beim Wohnungsamt einen Antrag auf Wohngeld zu stellen. Für EigentümerInnen eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung kann Wohngeld in Form eines Lastenzuschusses auf Antrag gewährt werden. Im Internet unter finden Sie einen online-wohngeldrechner, der Ihnen unverbindlich einen möglichen Zuschuss errechnet. Anträge erhalten Sie bei den Wohnungsämtern in Ihrem Bezirk. Entsprechende Formulare können aus dem Internet heruntergeladen werden unter: formulare/wohngeld.html Übernahme von Kosten für Unterkunft und Heizung Wenn Sie Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld beziehen, übernimmt das Jobcenter oder das Sozialamt die angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung. Seit 2011 werden auch die Warmwasserkosten übernommen. Stromkosten müssen Sie von Ihrem Regelsatz bezahlen. Auf jeden Fall wird von Ihnen ein wirtschaftlicher Umgang mit Energiekosten erwartet. Stromspar-Check Empfänger von ALG II, Sozialhilfe oder Wohngeld haben die Möglichkeit, mit dem Stromspar-Check ihre Stromkosten deutlich zu senken um bis zu 100, Euro im Jahr. Energiesparartikel im Wert von bis zu 70, Euro erhalten Sie kostenlos. Informieren Sie sich unter: oder Caritasverband Hamburg, Christoph Dreger, Tel , Mieterberatung Mieter helfen Mieter Hamburg e.v., Bartelsstraße 30, Hamburg, Tel Die Mitgliedschaft ist kostenpflichtig. Die Kosten der Mitgliedschaft ohne Rechtsschutzversicherung werden in bestimmten Fällen von den Jobcentern bzw. den Fachämtern für Grundsicherung und Sozialhilfe (GS) für ein Jahr im Rahmen der Kosten der Unterkunft übernommen. Um ungerechtfertigten Geldforderungen aus Mietverträgen gegenüber Leistungsberechtigten des SGB II/XII sowie dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylblG) zu begegnen, wird für den Leistungsberechtigten/Mieter auf Antrag oder nach mietrechtlicher Prüfung seitens der Jobcenter bzw. der GS eine Kostenübernahmebescheinigung für ein Jahr ausgestellt. Um Mitglied zu werden, ist diese Bescheinigung neben der Beitrittserklärung bei MhM abzugeben. Um Kosten zu sparen und ein Übersteigen der angemessenen Kosten der Unterkunft zu vermeiden, empfiehlt sich besonders bei Zweifeln an der Rechtmäßigkeit bei Modernisierungen, Mieterhöhungen und Nebenkostenabrechnungen eine Beratung und Prüfung durch den Mieterverein. Mieterverein zu Hamburg von 1890 r.v. Hauptstelle: Beim Strohhause 20, Hamburg Tel. 040/ , Fax 040/ Öffnungszeiten: Mo Fr , Sa Uhr Der Jahresbeitrag beträgt Euro 69, je Haushalt und wird kalenderjährlich im Voraus bezahlt. Bei Erwerb der Mitgliedschaft sind eine Aufnahmegebühr von 15, Euro und der Beitrag für die ersten 12 Mitglied- siehe

10 schaftsmonate zu zahlen. Die Kosten der Mitgliedschaft ohne Rechtsschutzversicherung werden in bestimmten Fällen von den Jobcentern bzw. den Fachämtern für Grundsicherung und Sozialhilfe (GS) für ein Jahr im Rahmen der Kosten der Unterkunft übernommen. Auch Nichtmitgliedern wird telefonisch Auskunft erteilt: Tel Zahlreiche wichtige Informationen finden sich auf der homepage. Fachstellen für Wohnungsnotfälle An die entsprechenden Fachstellen in Ihrem Bezirk können Sie sich wenden bei Mietschulden, drohendem Wohnungsverlust und bei Obdachlosigkeit. Die Fachstellen beraten und unterstützen Menschen, die vom Verlust ihrer Wohnung bedroht sind. Ziel ist, das Mietverhältnis zu sichern. Bei bestehenden Mietschulden besteht die Möglichkeit, diese durch ein Darlehen oder eine Beihilfe zu übernehmen Menschen, die wohnungslos geworden sind. Die Fachstellen bewilligen die Unterbringung in einer öffentlichen Wohnunterkunft zur Abwendung von Obdachlosigkeit Menschen, die eine neue Wohnung brauchen, weil sie in öffentlicher Unterbringung oder obdachlos auf der Straße leben. Für wohnungslose Haushalte vermitteln die Fachstellen in Zusammenarbeit mit zwölf Hamburger Wohnungsunternehmen bzw. Genossenschaften Wohnraum. Bei Bedarf vermitteln die Fachstellen weitergehende Hilfen wie Schuldnerberatung oder Beratung und Unterstützung durch die Sozialen Beratungsstellen. So finden Sie die Fachstellen: Die Kontaktdaten der bezirklichen Fachstellen finden Sie im Behördenfinder Hamburg (bitte geben Sie in der Suchmaske Ihre Adresse bzw. eine beliebige Straße ein). Bezirk Nord Poppenhusenstraße 4, Hamburg, Tel Bezirk Eimsbüttel Grindelberg 66, Hamburg, Tel Bezirk Altona Alte Königsstraße 29-39, Hamburg, Tel Bezirk Mitte Kurt-Schumacher-Allee 4, Hamburg, Tel Bezirk Wandsbek Wandsbeker Allee 73, Hamburg, Tel /2772 Bezirk Bergedorf Weidenbaumsweg 21, Hamburg, Tel Bezirk Harburg Harburger Ring 33, Hamburg, Tel Für Menschen ohne bezirklichen Bezug Kleine Reichenstraße 2, Hamburg, Tel Haus Jona Es bietet eine Übernachtungsmöglichkeit für Reisende, Menschen auf Wohnungssuche oder jene, die aus anderen Gründen vorübergehend eine Unterkunft benötigen. Das Haus Jona hat Platz für 31 Gäste. Die Vermittlung erfolgt über die Bahnhofsmission Hamburg (Hauptbahnhof) Tel , Fax Auch Sozialämter, Dienststellen der ARGE, Kirchengemeinden, Konsulate und Beratungsstellen können die Übernachtungskosten übernehmen. Bitte fragen Sie uns oder die Bahnhofsmission Hamburg, Tel Sie ist am Hauptbahnhof rund um die Uhr und zeitweise an den Bahnhöfen Altona und Harburg erreichbar. Gesundheit Sie können sich von den gesetzlichen Zuzahlungen für Medikamente befreien lassen, nachdem Sie ihre Belastungsgrenze erreicht haben. Es fallen keine Zuzahlungen an bei Kindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr an. Da Ihre Krankenkasse Sie nicht automa

11 tisch benachrichtigt, sobald Sie Ihre Belastungsgrenze erreicht haben, müssen Sie selbst Ihre Zuzahlungen im Auge behalten und die Quittungen sammeln. Zum Beispiel gibt es in Apotheken Unterlagen, Computerausdrucke oder auch Hefte, in denen die Zuzahlungen quittiert werden können. Sobald Sie die Belastungsgrenze innerhalb eines Kalenderjahres erreicht haben, können Sie bei Ihrer Krankenkasse eine Befreiung beantragen. Erst dann bekommen Sie ggf. einen Befreiungsbescheid darüber erteilt, dass Sie für den Rest des Kalenderjahres keine Zuzahlungen mehr zu leisten brauchen. Achtung: Sie sollten darauf achten, dass Ihre Zuzahlungsbelege folgende Angaben enthalten: - den Vor- und Zunamen des Versicherten - die Art der Leistung (z. B. Arzneimittel, Hilfsmittel) - den Zuzahlungsbetrag - das Datum der Abgabe - die abgebende Stelle (z. B. Apotheke) Die Belastungsgrenze beträgt 2 % der jährlichen Bruttoeinnahmen zum Lebensunterhalt, für chronisch Kranke beträgt sie 1 %. Bei Personen, die Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherungsleistungen oder Arbeitslosengeld II beziehen, beträgt der maximale jährliche Zuzahlungsbetrag ab bei 2% = 87,36 EUR / bei 1% = 43,68 EUR Möbel und Hausrat Diese Rubrik ist ganz besonders häufig Änderungen unterworfen. Läden werden geschlossen, andere eröffnet. Bitte fragen Sie in den Sozialberatungsstellen Ihres Stadtteils nach oder in den Kirchengemeinden. Weitere Sozialkaufhäuser unter: Second Hand Kaufhaus Stilbruch Wandsbek: Helbingstraße 63, Hamburg, Tel und , Fax , Öffnungszeiten: Mo Fr Uhr, Sa Uhr Altona: Ruhrstr. 51, Hamburg, Tel , Fax Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-18, Sa Uhr Verschenkmarkt unter Secondhand Kaufhaus der Hamburger Arbeit Von-Bargen-Str. 18, Hamburg, Tel , Mo-Fr 9-17 Uhr Secondhand-Kaufhaus RETRO Im Secondhand-Kaufhaus in Eidelstedt werden Möbel aus den 50er, 60er und 70er Jahren angeboten. Fangdieckstraße 70-74, Hamburg, Tel Öffnungszeiten: Mo-Do , Fr Uhr Verkauf nur an Empfänger von ALG II, von Grundsicherung, von BAFÖG oder Ausbildungsbeihilfe oder Wohngeldempfänger (gegen Nachweis). MÖBELBERGedorf Brookkehre 32, Hamburg, Tel , Mo Fr Uhr Anlieferung und Aufbauhilfe gegen Gebühr Möbelhilfe Süderelbe e.v. Buxtehuder Straße 9a, Hamburg, Tel Mo Do und Fr Uhr Verkauf an Menschen mit Einkommen nicht höher als der dreifache Regelsatz SGB II+XII gegen Nachweis; mit Abholservice Möbelhilfe Wilhelmsburg Dierksstraße 13-15, Hamburg, Mo Fr Uhr Tel. Halle: , Tel. Büro: , Fax: Verkauf an Menschen mit geringem Einkommen gegen Nachweis Ab Zusammenlegung mit dem Sozialkaufhaus Sammelsurium, Industriestr. 107, Hamburg, Tel Möbelkiste Neuwulmsdorf Grenzweg 23a, 2129 Neuwulmsdorf Mo Do , Fr Uhr Tel oder

12 Mook Wat e.v. Zentraler Kontakt: Rübenkamp 33-35, Hamburg, Tel Möbelkeller Heinrichstraße 14, Hamburg, Tel Öffnungszeiten: Mo Fr Uhr Verkauf an Menschen mit wenig Einkommen (unterhalb der Pfändungsfreigrenze) Verkaufsort und Öffnungszeiten telefonisch erfragen. Nutzmüll e.v. Recycling Kaufhaus Recyclinghof Altona, Boschstraße 15, geöffnet Mo Fr Uhr Umsonstläden Das sind Läden, in denen Sie sehr preisgünstig einkaufen oder auch tauschen können. In manchen Läden, die als soziales Projekt öffentlich gefördert werden, benötigen Sie einen Nachweis über Ihr geringes Einkommen. Kostnix Umsonstladen Billstedt Eine Initiative von Studentinnen und Studenten der Fachhochschule Rauhes Haus (keine Kleidung) Öjendorfer Weg 30, Hamburg, Tel Öffnungszeiten: Mo 16 19, Di 10 13, Fr 13 16, Sa Uhr Umsonstladen Hamburg Altona Arbeitskreis Lokale Ökonomie e.v., Stadtteilladen Neue Arbeit, Stresemannstraße 150 (S-Bahn Holstenstraße), Hamburg Tel ; , Öffnungszeiten: Di , Mi 16 20, Fr , Sa Uhr Caffermacherreihe 47, Mi , Sa Uhr Jeden vierten Montag im Monat von Uhr nur für Frauen geöffnet! Umsonstladen Harburg geben & nehmen Wallgraben 42, Hamburg Mo 16 19, Do 9 12 und 17 19, Freitag Uhr Telefon während der Ladenöffnungszeiten Nobleestraße 13 a, Hamburg, Di und , Mi und Uhr, Fr Uhr Telefon während der Ladenöffnungszeiten Flohmärkte Flohmarkt-Termine entnehmen Sie der Tagespresse. Im Stadtteil werden diese über Aushänge angekündigt. Fragen Sie in Ihrer Kirchengemeinde nach. Sowohl einen Hamburger Internet-Flohmarkt, bei dem online gekauft und angeboten werden kann als auch Hinweise zu Familien-Flohmärkten in verschiedenen Hamburger Stadtteilen gibt es unter Regelmäßige Flohmärkte Floh-Schanze, Rinderschlachthalle, Feldstr., jeden Sa Uhr Weitere Flohmärkte: Zentrales Fundbüro Hamburg, Bahrenfelder Straße Tel , Fax Versteigerungstermine unter: Kleidung und Haushaltswäsche Diakonie ElternLaden Königstraße 54, Hamburg, Tel Öffnungszeiten: Mo, Di, Do , Fr Uhr Fairkauf Mehr als ein Kaufhaus Küchgarten 19, Hamburg, Tel Öffnungszeiten: Kaufhaus: Mo Fr 9 18, Sa 9 13 Uhr Beratungs-Cafe: Mo Fr 9 17, Sa 9 12 Uhr, Beratung: Mo Fr Uhr Verkauf an Menschen mit geringem Einkommen auf Nachweis (ALG II, Grundsicherung, BAFöG, Wohngeld oder Nachweis über ein Einkommen unter 800, Euro) 22 23

13 Kleiderkiste des Sozialdienstes katholischer Frauen e.v. Altona Eppendorfer Weg 27 (U-Bahn Christuskirche), Hamburg Tel Für Menschen mit geringem Einkommen gegen Nachweis Kosten: 10 Cent bis 10, Euro Öffnungszeiten: Mo , Di , Mi Uhr, Do , Fr Uhr Kleideroase Stader Straße 224 (Hofseite), 2175 Harburg (Buslinie 141, Haltestelle Bostelbek, Stader Straße) Jeden Dienstag von Uhr, jeden ersten Dienstag im Monat von Uhr Für Menschen im ALG II Bezug und Grundsicherung gegen Nachweis KinderKram Secondhandprojekt für Alleinerziehende mit kleinen Kindern und kleiner Geldbörse. Güntherstraße 102, Hamburg, Telefon Öffnungszeiten: Mo , Do Uhr Verein Mensch und Leben Gebrauchtes für die Babyausstattung wird gesammelt und kann nach telefonischer Kontaktaufnahme abgeholt werden. Nachweis über ALG II, Grundsicherung oder Leistungen nach dem AsylbLG erforderlich. Ansprechpartner: Kurt Lütcke Tel ausschließlich von Mo Do Uhr Komm.pass.arbeit GmbH Tauschbörse für Kinderkleidung und mehr Cuxhavener Straße 386 a, Hamburg, Tel Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr Uhr Kleidertruhe Wichernskirche Wichernsweg 16 (U-Bahn Rauhes Haus), Tel Öffnungszeiten: Mo, Di, Do , Mi und , Fr Uhr Kleiderkammer Wilhelmsburg Am Veringhof 17 (Abgabestelle), Hamburg, Tel Unter dieser Telefonnummer können Sie Mo Do von Uhr erfragen, wann die Kleiderkammer Wilhelmsburg in Ihrem Stadtteil anrollt. In folgenden Stadtteilen wird durch Plakate und Postwurfsendungen auf die Ausgabetermine hingewiesen: Neuallermöhe, Wilhelmsburg, Jenfeld, Großlohe, Kirchdorf, Harburg, Lurup, Hausbruch, Eißendorf, Osdorf, Altona, Langenhorn, Veddel, Mümmelmannsberg, Finkenwerder, Bergedorf Kleidermarkt Cuxhavenerstr. 321 (im JU-Ki-Haus, links neben der Kirche), Hamburg, jeden 1. Sa im Monat von Uhr Oxfam Shops Hoheluftchaussee 58, Hamburg, Tel , Fax Öffnungszeiten: Mo Fr , Sa Uhr Wandsbeker Marktsraße 10, Hamburg Tel , Fax Öffnungszeiten: Mo Fr , Sa Uhr DRK Kilo-Shops Neue Große Bergstraße 4-6 Öffnungszeiten: Mo Fr , Sa Uhr Spenda Bel Die Secondhand-Läden Spenda Bel bieten Menschen mit geringem Einkommen, z.b. Empfänger/innen von Sozialhilfe oder ALG II, Ware zu günstigen Preisen an. Service für Kund/innen Zu klein, zu groß, zu lang...? Kein Problem! Die bei Spenda Bel gekaufte Ware kann auf Wunsch gegen einen geringen Aufpreis in der Änderungsschneiderei von Spenda Bel geändert werden. Sie haben bei Spenda Bel im Karolinenviertel ein schönes Möbelstück entdeckt, haben aber keine Transportmöglichkeit? Auch das ist kein Problem. Bei Bedarf werden Ihnen die gekauften Möbel gegen einen geringen Aufpreis auch nach Hause gebracht. Spenda Bel Barmbek Bramfelder Straße 23, Hamburg, Öffnungszeiten: Mo Fr, ; Sa Uhr Spenda Bel Harburg (Möbel+mehr) Küchgarten 10, Hamburg, Tel.: 040/

14 Öffnungszeiten: Mo Fr, ; Sa Uhr Spenda Bel Lurup (Bekleidung, Möbel+mehr) Lüttkamp 35, Hamburg, Tel.: 040/ Schanzenviertel Weidenallee 38, Hamburg, Tel.: 040/ Fax: 040/ Kinder-Eltern-Treff St.Pauli (Kinderkleidung +Spielzeug) Detlev-Bremer-Str. 13, Hamburg, Tel.: 040/ Öffnungszeiten: Mo Fr, ; Sa Uhr Spenda Bel Wilhelmsburg (Bekleidung+mehr) Veringstraße 54, Hamburg, Tel.: 040/ Öffnungszeiten: Mo Fr, ; Sa Uhr Spenda Bel Steilshoop Schreyerring 17, Hamburg, Tel.: 040/ , Öffnungszeiten Mo-Fr , Sa Uhr Spenda Bel St. Pauli (Möbel+mehr) Feldstraße 37, Hamburg, Tel.: 040/ Öffnungszeiten: Mo Fr , Sa Uhr Billstedt-Treff/Spenda Bel Begegnungsstätte Angebote für Menschen aus dem Quartier Billstedter Hauptstraße 76, Hamburg, Tel.: 040/ Öffnungszeiten: Mo Do , Fr Uhr Nachbarschaftskantine Stellingen Kieler Straße 407, Hamburg, Tel.: 040/ Öffnungszeiten: Mo Fr Uhr Sozialkaufhaus Sammelsurium Industriestraße 117, (Reiherstiegviertel in der Nähe der Honigfabrik) Hamburg, Tel.: , Mo Fr Uhr Außerdem: Harburg: Telefon Kinder-Eltern-Treff: Sa Uhr Veringstraße 54: Mo Fr Uhr Suppenküchen Öffentliche Essensausgabe, gratis oder gegen geringes Entgelt. Da sich die Öffnungszeiten häufig ändern, ist es ratsam, die Zeiten telefonisch vorher zu erfragen. Alimaus, Nobistor 42, Tel , Mo Fr und , Sa Uhr Frühstück und warme Mahlzeit, sonntags geschlossen Adventgemeinde Grindelberg 15, Tel , Mo ab Uhr ASH Arbeitslosenselbsthilfe Hamburg Holzmühlenstr. 95 Holzmühlenstr./Ecke Friedrich-Ebert-Damm Tel , Mo, Di, Do ; Mi, Fr Uhr Betreuung von Arbeitslosen, Frühstück, Mittag, Lebensbetreuung, Kleidung Do 15.30, Fr Uhr Lebensmittelausgabe Bergedorfer Suppentopf St. Petri- und Pauli Kirche, Bergedorfer Schloß-Str. 5, Di+Do, Uhr, Suppe und Lebensmittel Erlöserkirche, Lohbrügger Kirchstraße 9, Mo+Mi, Uhr Bürgertreff Altona-Nord, Gefionstraße 3, Hamburg Tel. 040/ (Bürgertreff), Fax 040/ Do Uhr. Für 2, Euro gibt es Frühstück satt. Organisiert vom Arbeitslosenzentrum in Altona e.v. Café Augenblicke im JesusCenter e.v. Schulterblatt 63, Tel , Mo Fr Uhr CAFÉE mit Herz e.v., Seewartenstraße 10, Hamburg Tel. 040/ , Fax 040/ Kostenlose Versorgung mit Speisen, Getränken und Kleidung Duschen und Sozialer Beratung Täglich Uhr Frühstück, Uhr Mittagessen Essenausgabe der Gemeinde Vineyard Harburg Außenmühlenweg 10, Tel Mo Uhr, Treffpunkthaus Heimfeld Friedrich-Naumann-Straße 9, Hamburg kostenloses Angebot vom Verein Hilfspunkt e.v. (www.hilfspunkt.de) 26 27

15 Sa Uhr Suppenküche-Hilfspunkt e.v. So Uhr warme Mahlzeit Jeden 4. Sonntag im Monat Uhr: Sonntagsfrühstück für Kinder und ihre Mütter, Väter, Großeltern, Tanten (Kooperation mit dem Netzwerk Frühe Hilfen Harburg) Tel (Büro) / Tel (Gruppen) / Fax Pottkieker (Mook wat e.v.) Alter Teichweg 53, Hamburg, Tel Stadtteilküche: Mo Do , Fr Uhr Für Menschen mit geringem Einkommen (Nachweis erforderlich) Hamburger Tafel Kontakt: Tel Überschüssige Lebensmittel aus Gastronomie oder von Lebensmittelhändlern werden der Hamburger Tafel gespendet und noch am gleichen Tag von Ehrenamtlichen an soziale Einrichtungen verteilt. Unter finden Sie die aktuellen Essens- und Lebensmittelausgaben der Hamburger Tafel. In der Regel ist ein Nachweis über die Bedürftigkeit erforderlich und das Angebot ist auf Bewohner des entsprechenden Stadtteils beschränkt. Hamburg Mitte: Mission Kaiser-Wilhelm-Straße 81, Tel Oktober April: Di So Uhr Mai September: Di So Uhr Hamburg Nord: Nachbarschaftstreff Dulsberg Elsässer Straße 15, Tel Sa kostenloses Frühstück, So Frühstücksbuffet mit Livemusik (nur einmal im Monat, lange Sommerpause), Mo Fr Uhr Mittagstisch mit Anmeldung Hamburg-Wandsbek: Jenfelder Haus Charlottenburger Straße 1, Tel , Sa Uhr Harburger Tafel Kontakt: Tel Buxtehuder Straße 31, Ausgabestelle am Helmsweg (im Park) Mi , Do , Fr Uhr für Behinderte Di Uhr Haus Bethlehem, Budapester Straße 23 a, Tel Mo Mi, Fr und Sa , So Uhr Heilig-Kreuz-Gemeinde An der Falkenbek 10, Tel , Mo Fr Uhr In den Ferien kein Frühstück Jenfelder Kaffeekanne, Oppelner Straße 5, Tel , Angebote für Kinder und Jugendliche Mo Fr Uhr Frühstück vor der Schule, Mo Fr Uhr Mittagstisch (Kinder- und Jugendtreff: Mo, Do , Di, Mi Uhr) Kirchenküche Wandsbek In der Christuskirche am Wandsbeker Markt, Tel Mo Do Uhr Essen für 1. Euro La Cantina, Hohenesch 68, Tel , Mo Fr Uhr Mahlzeit für Obdachlose und arme Menschen für 40 Cent Norderstedter Tafel Schützenwall 49: Di+Fr Uhr Frühstück für Alleinstehende und Arbeitslose Mo Uhr Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg: Di Uhr Martin Luther-Kirche Quickborn-Heide: Do Uhr Kontakt: (wegen großer Nachfrage bitte vorher anrufen) Langenhorn St.Ansgar Kirche: Mi Uhr Pottkieker, Alter Teichweg 53, Tel und Mo Do , Fr Uhr St. Bonifatius, Am Weiher 29, Tel , Sa Uhr Suppenküche Harburg, Museumsplatz 4, Mo Fr Uhr Stadtteildiakonie Harburg und Heimfeld Bremer Str. 9, Hamburg Mittwochs in Heimfeld: Mittwochsfrühstück (außer in den Sommerferien) in der Zeit von Uhr, 1,50 Euro Im Treffpunkthaus, Friedrich-Naumann-Str. 9, Hamburg, Tel Dienstags im Gemeindezentrum St. Trinitatis, Bremer Str. 9, Hamburg, Offener Frühstückstreff, 1, Euro Donnerstags im Gemeindezentrum St. Trinitatis, Bremer Str. 9, Hamburg, Kirchencafé, kostenlos. TAS Bundesstraße, Bundesstraße 101, Tel So Fr Uhr, Mittagstisch ab Uhr, Kosten 0,50 Euro 28 29

16 Wilhelmsburger Tafel Altes Deichhaus, Hamburg, Bonausgabe: Di, Mi, Do, Sa ab 10.00, Fr ab Uhr Lebensmittelausgabe: Di Fr ab 13.00, Sa ab Uhr Mittagstisch: Di, Mi, Do, Sa ab Uhr Café: Di, Mi, Do, Fr , Sa Uhr Zusätzliche Lebensmittelausgaben: Gemeindehaus Veddel, Wilhelmsburger Straße 71 Mo: Uhr Bonausgabe, Uhr Lebensmittelausgabe, Uhr Frühstück, Uhr Mittagstisch Gemeindehaus St. Raphael, Jungnickelstraße 21 Di: Uhr Bonausgabe, Uhr Lebensmittelausgabe, Uhr Frühstück. Gemeindehaus Kirchdorf, Kirchdorfer Straße 175 Mi: Uhr Bonausgabe, Uhr Lebensmittelausgabe, Uhr Frühstück, Uhr Mittagstisch Lokale, die preiswertes Essen anbieten Café Treff Berne Berner Heerweg 366, Tel Öffnungszeiten: Mo Mi , Do 9 19, Fr 9 15 Uhr Café und Restaurant als Stadtteiltreffpunkt, Beratungsangebote und kostenloser Internetzugang Café Sternchance Schröderstiftstraße 7, Hamburg, Tel , Di Fr , Sa , So Uhr, Montag geschlossen. In der Woche Mittagsbuffet ab Uhr, So Brunch bis Uhr. Samstags manchmal geschlossene Gesellschaft. Das Kirchencafé Steinstraße 18, Hamburg, Tel Öffnungszeiten: Mo und Fr , Di, Mi, Do Uhr Gastronomie Rathauspassage Rathausmarkt 1, Hamburg, Tel Öffnungszeiten: Mo Fr , Sa Uhr So und zu allen Sonderveranstaltungen geschlossen La Cantina Hohenesch 68, Hamburg, Tel , Fax Öffnungszeiten: Mo Fr Uhr Auf Nachweis für Menschen mit geringem Einkommen (Die Cantina Card erhalten auch Förderer des Projektes) Tauschen Tauschringe ermöglichen den Austausch von Leistungen ohne Geld. Es ist eine gute Gelegenheit das, was sie gut können und gerne tun, gegen etwas zu tauschen, was Ihnen nicht leicht fällt. Sie können z.b. für Jemanden bügeln, ein Anderer hilft dafür Ihrem Kind bei den Hausaufgaben. Die Angebote sind so vielfältig wie die Menschen, die dem Tauschring angehören. Erkundigen Sie sich in Ihrem Stadtteil! Oder unter Bücher Hamburger öffentliche Bücherhallen Zentralbibliothek, Hühnerposten 1, Hamburg, Tel , In den Hamburger öffentlichen Bücherhallen können Sie Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Gesellschaftsspiele, Videos, DVDs und Kassetten ausleihen oder dort in Ruhe lesen. Außerdem bieten manche Bücherhallen Veranstaltungen für Kinder an wie z.b. das Bilderbuchkino. Kostenloser Internetzugang. In den Bücherhallen finden Sie die meisten Broschüren von Hamburger Behörden und eine Vielzahl an Veranstaltungshinweisen. Die Kundenkarte kostet einmalig 1, Euro (bei Verlust 3, Euro). Sie ist nicht übertragbar. Die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme von Ermäßigungen sind vom Kunden nachzuweisen. Kosten erfragen Sie bitte vor Ort, telefonisch oder über die Internetseite Projekt der Hamburger öffentliche Bücherhallen Dialog in Deutsch Die Gesprächsgruppen treffen sich einmal wöchentlich in einer Bücher

17 halle in den verschiedenen Stadtteilen sowie auch an verschiedenen Tagen in der Zentralbibliothek.In angenehmer Atmosphäre können Erfahrungen ausgetauscht und Kontakte geknüpft werden. Die Freude am praktischen Umgang mit der Sprache steht im Vordergrund. Die Gruppen, gekennzeichnet durch eine multi-ethnische Vielfalt, werden von Ehrenamtlichen geleitet, die kontinuierlich fachlich geschult und unterstützt werden. AQtivus (www.aqtivus.de) in den Hamburger Bücherhallen Bewerbungsmappencheck verbunden mit Arbeits- und Berufsberatung mit und ohne Terminvereinbarung Harburg: Jeden zweiten Donnerstag im Monat von Uhr, Tel Steilshoop: Jeden dritten Dienstag im Monat von Uhr, Tel Bitte erkundigen Sie sich in der Bücherhalle Ihres Stadtteils nach weiteren Kooperationsprojekten Hamburger Frauenbibliothek Grindelallee 43, Hamburg, Tel , Fax Mo, Di , Mo, Mi, Do Uhr Kosten bitte erfragen Gebrauchte Bücher In den Hamburger Bücherhallen finden Bücherflohmärkte statt. Bücherstube Wichernskirche, Wichernsweg 16, U-Bahn Rauhes Haus Mo, Di u. Do , Mi und , Fr Uhr Rathauspassage: siehe Seite 30 Oxfam Shops: Geschäfte siehe Seite 24 Wissen und Lernen Hamburger Volkshochschule Schanzenstraße 70-77, Hamburg Tel , Fax: ; Kosten und Ermäßigung bitte erfragen. Das Kursprogramm erhalten Sie in den öffentlichen Bücherhallen. Wissensbörsen Die im AKTIVOLI-Netzwerk ehrenamtlich arbeitenden Wissensbörsen nehmen kostenfrei Angebote und Nachfragen von Menschen auf, die ihre Kenntnisse und Fertigkeiten erweitern oder an andere weitergeben möchten. Wissensbörse Hamburg e.v. Waitzstraße 31B, Hamburg, Tel Di , Do Uhr / Außer in den Hamburger Schulferien Billenetz Wissen und Lernen Billstedter Hauptstraße 97, Hamburg, Tel Fax , Mo Fr Uhr / Katholische Akademie Hamburg Herrengraben 4, Hamburg, Tel. 040/ , Fax 040/ , Das Veranstaltungsangebot ist offen für Alle. In einer Vielzahl von Veranstaltungen werden aktuelle und grundlegende Themen aus den Bereichen Theologie und Kirche, Geistes- und Naturwissenschaften, Literatur und Kunst, Medien und Film sowie aus Gesellschaft und Politik behandelt. Ermäßigung erhalten Schüler/innen, Studierende, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende und Rentner/innen. Freier Eintritt für alle, die ALG I, ALG II oder Grundsicherung erhalten. Preise sind abhängig von der jeweiligen Veranstaltung. Abendveranstaltungen kosten z. B. 6,50/4, Euro. Landeszentrale für politische Bildung Dammtorwall 1, Hamburg, Tel Infoladen Mo Do , Fr Uhr 32 33

18 Freizeit und Kultur Sozialticket Sie können den Preisnachlass erhalten, wenn Sie Ihren ersten Wohnsitz in Hamburg haben und Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II ( Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld), Sozialhilfe nach dem 3. Kapitel des Sozialgesetzbuches XII, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem 4. Kapitel des Sozialgesetzbuches XII oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten oder zu einer Bedarfsgemeinschaft gehören, die eine der genannten Sozialleistungen erhält. Wenn Sie zum Berechtigtenkreis gehören, stellt Ihnen die Dienststelle, die Ihnen regelmäßig Ihre Sozialleistungen bewilligt (also Ihr zuständiges Soziales Dienstleistungszentrum des Bezirksamtes / Fachamt Grundsicherung und Soziales oder Ihr zuständiges Jobcenter bei team.arbeit.hamburg) auf Antrag kostenlos eine Sozialkarte auf dem Berechtigungsformular für Abonnementskarten aus. Kinos mit Ermäßigung (die großen Kinoketten sind in der Aufzählung nicht berücksichtigt) 3001 Schanzenstraße 75 (im Hof), Hamburg, Tel Ermäßigung an allen Tagen für Menschen mit geringem Einkommen. Normalpreis: 7,50 Euro, ermäßigt: 6,50 Euro, vor Uhr 5,50 Euro B Movie Brigittenstraße 5 (Hinterhof), Hamburg Tel , Internet Elbe Filmtheater Osdorfer Landstr. 198, Hamburg-Osdorf, Tel Fama Luruper Hauptstraße 247, Hamburg, Tel Lichtmess Gaußstraße 25, Hamburg, Tel: , Fax: Koralle Lichtspielhaus Kattjahren 1, Hamburg (U-Bahn Volksdorf), Tel Magazin-Filmkunsttheater Hamburg, Fiefstücken 8a Programmansage und Fax: Kartenbestellung und Informationen: Tel Normalvorstellung: 6,50 Euro ermäßigt (Studierende, Rentner/innen): 6, Euro Vorstellungen vor Uhr, Matinee und Kinder: 5, Euro Metropolis Kinemathek Hamburg e.v. Steindamm 52/54, Hamburg, Tel , Fax Eine Mitgliedschaft bei der Kinemathek Hamburg e.v. ermäßigt den Eintritt im Kommunalen Kino Metropolis: Anstelle von 6, Euro kostet Sie der Kinoeintritt dann nur noch 4, Euro bei einem Jahresbeitrag von 21, Euro (13, Euro für Studenten, Arbeitslose, Rentner, Schüler, Schwerbehinderte, Wehr- und Zivildienstleistende Weitere Hinweise: /www.kinderfilmring.net Kunst, Museen und Ausstellungen In den meisten Hamburger Museen sind Kinder und Jugendliche bis Jahren frei. Auf die Aufzählung der Museen verzichten wir in dieser Ausgabe. Galerien Wenn Sie sich für Kunst interessieren, können Sie in Hamburg in den Kulturhäusern und Bürgervereinen Ihres Stadtteils, in der Landesbankgalerie oder bei Gruner und Jahr kostenlos gute Ausstellungen besuchen. Stadtteil- und Kulturzentren Die Hamburger Kultur- und Bürgerhäuser bieten ein abwechslungsreiches und kostengünstiges Programm in vielen Hamburger Stadtteilen:

19 Altona: Werkstatt 3, Haus Drei, Motte; Barmbek: Zinnschmelze, Bürgerhaus in Barmbek; Billstedt: Kulturpalast im Wasserwerk; Bramfeld: BraKula; Eidelstedt: Eidelstedter Bürgerhaus; Eimsbüttel: Hamburg- Haus Eimsbüttel; Eppendorf: Kulturhaus Eppendorf; Hamm: Kulturladen Hamm; Harburg: Rieckhof; Meiendorf: BiM Bürgerhaus in Meiendorf; Ottensen: Fabrik; Sasel: Sasel-Haus; St. Georg: Kulturladen St. Georg; St. Pauli: Kölibri; Wilhelmsburg: Honigfabrik, Bürgerhaus Wilhelmsburg; Winterhude: Kampnagel, Goldbekhaus Konzerte In fast allen Kirchen Hamburgs finden preisgünstige Konzerte statt. Die Veranstaltungen der Kirchenmusik in Hamburg liegen in den Kirchengemeinden und Karten-Vorverkaufsstellen aus. Fahrradselbsthilfe Fahrradfahren ist gesund und Sie sparen Fahrgeld. Fahrräder können Sie im Fundbüro ersteigern oder bei den Recyclinghöfen günstig erwerben. (siehe Adressen Möbel und Hausrat, Fundbüro). Bei folgenden Adressen finden Sie Unterstützung, um Ihr Fahrrad verkehrssicher und einsatzbereit zu machen oder zu erhalten: AlsterSpeiche Dorothea-Kasten-Straße 1, Hamburg, Tel Di Fr , Sa Uhr Fahrradwerkstatt Selbsthilfe der Arbeitsloseninitiative Wilhelmsburg Industriestr. 117 (Hinterhof), Hamburg, Tel ; Mo Fr Uhr Fahrradstation Dammtor / Rotherbaum Schlüterstraße 11, Hamburg, Tel Mo Fr Uhr Haus der Jugend Neuwiedenthal Fahrradwerkstatt für Jugendliche Neumoorstück 3, Neuwiedenthal, Tel , Mi Uhr Die Schraubstelle Frauen-Fahrrad-Selbsthilfe Glashüttenstraße 112 (im Keller) Di Uhr, Kostenbeitrag 2,50 bis 5, Euro Fahrrad Get-to Selbsthilfewerkstatt in Hohenhorst Grunewaldstraße 70 (Wendehammer), Hamburg, Tel. (040) , Mo Do Uhr GEZ-Befreiung Formulare zur GEZ-Befreiung liegen in den Postämtern, Arbeitsagenturen, Jobcenter-Dienststellen und beim Sozial- und Bezirksamt aus. Den Leistungsbescheiden liegt ein Nachweis für die GEZ bei. Der Antrag kann auch als PDF-Datei von der GEZ Homepage heruntergeladen werden (www.gez.de). Dieser Antrag muss an die GEZ in Köln gestellt werden. Fügen Sie dem Antrag eine aktuelle Bescheinigung über Leistungsbezug zur Vorlage bei der GEZ von der leistungsgewährenden Behörde bei oder einen aktuellen Bewilligungsbescheid oder einen Schwerbehindertenausweis mit RF-Merkzeichen im Original oder in beglaubigter Kopie oder eine einfache Kopie, wenn die ausstellende Behörde die Vorlage des Originals auf dem Antrag bestätigt hat. Kostenlose Beratung zu Fragen zur GEZ: Verbraucherzentrale Hamburg Telefonische Beratung , Mo Do Uhr Persönliche Beratung: Kirchenallee 22 am Hauptbahnhof, Mo Uhr ohne Anmeldung Hinweise der Verbraucherzentrale (www.vzhh.de): Stellen Sie Befreiungsanträge rechtzeitig, 4 bis 6 Wochen bevor der Befreiungszeitraum abläuft! Frühestens ab dem Monat, der auf die Antragsstellung folgt, werden Sie befreit. Entscheidend ist der Eingang des Befreiungsantrages bei der GEZ! Eine rückwirkende Befreiung ist nicht möglich! Eine Abmeldung hat dann Erfolg, wenn die Rundfunkgeräte nicht mehr zum Empfang bereit gehalten werden. Es reicht nicht aus, diese auf den Dachboden, in den Keller oder in die Garage zu stellen. Die Geräte müssen aus dem Haushaltsbereich gebracht werden. Sie können an einen Dritten verliehen oder verschenkt, verkauft oder entsorgt werden. Ein Nachweis dafür ist nicht erforderlich. Geben Sie bei der Abmeldung Ihrer 36 37

20 Rundfunkgeräte aber einen nachvollziehbaren plausiblen Grund an. Was ist mit dem Gerät passiert, das Sie angemeldet hatten? Die Abmeldung beginnt in dem Monat, in dem das Abmeldeschreiben bei der GEZ eingegangen ist. Führen Sie den Schriftverkehr mit Einschreiben und Rückschein. Der Rückschein weist den Eingang der jeweiligen Schreiben nach. Urlaubsabwesenheit oder längere Auslandsaufenthalte befreien nicht von der Rundfunkgebührenpflicht. Telefonermäßigung Bei einer Befreiung der Rundfunkgebühren gibt es unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit der Ermäßigung der Telefongebühren. Anfragen bei der Telekom. Tel Beratung Wir führen nur solche Beratungsstellen auf, die für Ihr finanzielles Auskommen von Bedeutung sein könnten. Recht ÖRA Öffentliche Rechtsauskunft ÖRA-Hauptstelle: Dammtorstraße 14, Hamburg Tel. 040/ /3072, Fax 040/ Öffnungszeiten: Mo Fr Uhr Verkehrsanbindung: U2: Gänsemarkt oder Messehallen, Schnellbus 36 Rechtsberatung für Kinder und Jugendliche durch RechtsanwältInnen Am 1. Montag im Monat von Uhr durch Rechtsanwälte des Vereins im Rahmen der ÖRA, Dammtorstraße 14, Hamburg Es kann aber auch telefonisch, per Fax oder angefragt werden. Tel./Fax: , Die ÖRA erteilt telefonisch keine Auskünfte. Sie werden in den Stellen der ÖRA beraten und müssen sich auf lange Wartezeiten einstellen. Im Regelfall kostet die Beratung einschließlich Folgeberatungen in derselben Sache: 10, Euro. Schüler/innen, Studierende, Wehr- und Zivildienstleistende, Arbeitslose sowie vergleichbare Personen: 5, Euro. Wenn Sie ALG II, Sozialgeld oder Sozialhilfe beziehen oder ein vergleichbar niedriges Einkommen haben, sind Sie von der Gebühr befreit. Sie können sich wahlweise an eine der Bezirksstellen oder an die Hauptstelle wenden. Beachten Sie dabei bitte: Asylrecht, Öffentliches Recht (Sozialhilfe, BAföG, Wohngeld, Ausländerrecht, öffentliches Baurecht usw.), Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht (Renten-, Kranken-, Arbeitslosen- und Unfallversicherung) werden nur in der Hauptstelle oder in der Bezirksstelle Mitte beraten. Sprechzeiten der ÖRA-Bezirksstellen an den angegebenen Tagen von Uhr. Altona, Alte Königsstraße 29-39, HH, Sprechzeiten Mo und Do Alstertal, Wentzelplatz 7, HH, Sprechzeiten Do Barmbek, Poppenhusenstraße 4, HH, Sprechzeiten Mo und Do Bergedorf, Herzog-Carl-Friedrich-Platz 1, HH, Sprechzeiten Di und Do Billstedt, Öjendorfer Weg 22 (Eingang Wohngeldstelle), HH, Sprechzeiten Di und Do Blankenese, Oesterleystraße 22, HH, Sprechzeiten Mo Bramfeld, Herthastraße 20, HH, Sprechzeiten Di und Do Eimsbüttel, Grindelberg 66, HH, Sprechzeiten Mo und Do Eppendorf, Kümmellstraße 7, HH, Sprechzeiten Mo und Do Finkenwerder, Steendiek 33, HH, Sprechzeiten Mo Fuhlsbüttel, Hummelsbütteler Landstr. 46, HH, Sprechzeiten Mo und Do Hamburg Mitte, Holstenwall 6, HH, Sprechzeiten Mo und Do Harburg, Harburger Ring 33, HH, Sprechzeiten Mo und Do Lokstedt, Garstedter Weg 13, HH, Sprechzeiten Mo und Do Lurup, Eckhoffplatz 12, HH, Sprechzeiten Di und Do Rahlstedt, Rahlstedter Straße 151, HH, Sprechzeiten Di und Do Süderelbe, Neugrabener Markt 5, HH, Sprechzeiten Mi Stellingen, Basselweg 73, HH, Sprechzeiten Mo 38 39

21 Walddörfer, Im alten Dorfe 28, HH, Sprechzeiten Mo Wandsbek, Schloßstraße 60, HH, Sprechzeiten Mo und Do Wilhelmsburg, Mengestraße 19, HH, Sprechzeiten Di und Do Anwaltssuchdienst Mo Fr Uhr, Tel Anwältinnenverein Hamburg, Alte Elbgaustraße 8b, Hamburg, Tel. 040/ , Fax 040/ / Hier kann nach Ort und Fachgebiet ein Anwalt gesucht werden. Mietrecht Mieter helfen Mietern e.v. Geschäftsstelle: Bartelsstraße 30, Hamburg Tel. 040/ , Fax 040/ Öffnungszeiten: Mo Fr , Mo Do Uhr / weitere Angaben siehe unter Wohnen Mietberatung Mieterverein zu Hamburg von 1890 r.v. Hauptstelle: Beim Strohhause 20, Hamburg Tel. 040/ , Fax 040/ Öffnungszeiten: Mo Fr , Sa Uhr Der Jahresbeitrag beträgt Euro 69, je Haushalt und wird kalenderjährlich im Voraus bezahlt. Bei Erwerb der Mitgliedschaft sind eine Aufnahmegebühr von 15, Euro und der Beitrag für die ersten 12 Mitgliedschaftsmonate zu zahlen. Beratungsdienst der Sparkassen Charlottenstraße 47, Berlin; Postfach , Berlin Tel. 030/ , Fax 030/ Hier können informative Broschüren kostenlos bestellt werden, z.b.: Budgetkompass für Jugendliche, Singles, Familien, Budgetkompass 55 plus, Mein Taschengeldplaner, Mein Haushaltskalender, Mein Haushaltsbuch, Mein Budgetplaner. Verbraucherzentrale Hamburg Information und Anmeldung zu den Fachberatungen, Ratgeber und Faltblätter, Testberichte, Ausstellungen: Kirchenallee 22, Hamburg (St. Georg) Öffnungszeiten: Mo Fr Uhr Terminvergabe für Beratungen: Tel , Mo Fr Uhr Telefonzentrale , Mo Fr Uhr Schuldnerberatung Diakonisches Werk Hamburg Königstraße 54, Hamburg, Tel Barmbek: Wohldorferstraße 7, Hamburg, Tel Billstedt: Schiffbeker Weg 20, Hamburg, Tel afg worknet GmbH Schuldnerberatung Team Altona: Max-Brauer-Allee 40, Hamburg, Tel Mo, Do, Fr Uhr, Mi Uhr Team Othmarschen Paul-Ehrlich-Straße 3, Tel Di von und Do von Uhr Notfallberatung: Max-Brauer-Allee 40 (Altona) Mo und Mi von Uhr. Paul-Ehrlich-Straße 3 (Othmarschen) Di und Do Uhr Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Hamburg e.v., Schuldner- und Insolvenzberatung Behrmannplatz 3, Hamburg, Tel Hamburger Arbeit Beschäftigungsgesellschaft mbh Schuldnerberatung Bahngärten 11, Hamburg, Tel Anmeldung Di und Uhr 40 41

22 Persönliche Notfallsprechstunde donnerstags Uhr telefonische Notfallsprechstunde donnerstags Uhr, freitags Uhr Sander Markt 12, Hamburg, Tel Anmeldung Mo Uhr persönliche Notfallsprechstunde Di Uhr Telefonische Notfallsprechstunde Mo Uhr H.S.I. Hamburger Schuldner- und Insolvenzberatung im Kinder- und Jugendhilfe e.v. Geschäftsstelle Harburg: Martin-Leuschel-Ring 14, Hamburg, Tel Verbraucher-Zentrale Hamburg Schuldnerberatung: Kirchenallee 22, Hamburg Tel oder , Fax 040/ Online-Beratungsportal der Caritas Arbeitslosigkeit Arbeitslosentelefonhilfe + Beratungszentrum Humboldt-Campus Humboldtstraße 58, Hamburg Tel kostenlos für Hamburg Telefonische Beratung: Mo Fr Uhr Persönliche Beratung Mo Do , Fr Uhr Ausführliche Informationen zu den Geldleistungen und Fördermöglichkeiten, Antragsformulare und Broschüren finden Sie unter der Adresse EIN-GANG Ein zeitlich befristetes Projekt der hambuger arbeit für Menschen aus dem Bezirk Harburg, die Probleme haben und nicht wissen, was die richtige Hilfe ist und wo sie diese finden können. Kostenlose und vertrauliche Beratung für alle Lebenssituationen. Unterstützung beim Aus- füllen von Formularen und unter Umständen Begleitung zu Einrichtungen, wenn dieses erforderlich sein sollte Hamburg, Beckerberg 12, Tel , Fax Mo, Mi , Di, Do Uhr und nach Vereinbarung außerdem: im Soz. Dienstleistungszentrum Harburg (Harburger Ring 33) Di Uhr und Jobcenter Harburg (Am Werder 1) Do Uhr Info-Café-Etage Am Soldatenfriedhof 5, Hamburg, Tel , Fax Die Info-Cafè-Etage ist werktags von Uhr geöffnet. Die Info-Café-Etage ist ein Anlaufpunkt zur Unterstützung von Arbeitssuchenden und gering Verdienenden. Es bietet preiswerte Gastronomie, Informationen und Schreibdienste. Jeder kann an einem der vier bereitstehenden PCs recherchieren oder schreiben und sich vom Personal nach Wunsch unterstützen lassen. Es hängen auch Stellenangebote aus. Der Infopoint nimmt Aufträge zur Bewerbung und Schriftverkehr entgegen und berät je nach Bedarf umfassend. Auch das mitgebrachte Foto findet seinen Platz in den Bewerbungsunterlagen. Im Bücherladen können täglich gebrauchte Bücher erstanden werden und jeden Mittwoch von Uhr bietet die Kleiderkammer ihre Waren an. passage ggmbh Kontaktbüro Neuwiedenthal Soziale Anlaufstelle für Bewohnerinnen und Bewohner in Neuwiedenthal Hilfestellung beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen. Erstellen Adressmaterial z.b.: Ärzte von A-Z Welche Behörde finde ich wo? Wo stelle ich welchen Antrag? Auf Wunsch werden nachbarschaftliche Informationen weitergegeben oder ausgehängt. Wir informieren über soziale und kulturelle Möglichkeiten in der Umgebung. Frau Hunnemann, Stubbenhof 2, Hamburg, Tel Uhr, Empfehlenswerte Internetseiten:

23 Ämterlotsen Eine Einrichtung des Diakonischen Werkes. Ämterlotsen helfen im Behördendschungel weiter. Sie arbeiten ehrenamtlich und begleiten Antragsteller und Hilfesuchende zu Behörden, z. B. zum Jobcenter, zur Agentur für Arbeit (ehemals Arbeitsamt), zum BAFöG-Amt, zur Ausländerbehörde etc. Königstraße 54, 22767, Tel. 040/ Mo+Do , Mi Uhr Seniorinnen und Senioren Bürgertelefone Mit Beratungstelefonen und einem Service für Gehörlose und Hörgeschädigte bietet das Bundesministerium für Gesundheit allen Bürgerinnen und Bürgern eine kompetente und unabhängige Anlaufstelle für alle Fragen rund um das deutsche Gesundheitssystem. Das Bürgertelefon vermittelt gesetzliche Grundlagen, klärt auf über mögliche gesetzliche Ansprüche, erörtert individuelle Probleme, nimmt Anregungen auf, vermittelt Adressen und Ansprechpartner. Weitere Serviceangebote Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte, der die Kommunikation ohne sprachliche Barrieren erleichtert. Bürgertelefon zur Pflegeversicherung für Fragen rund um das Beitrags- und Leistungsrecht innerhalb der Pflegeversicherung. Bürgertelefon zur gesundheitlichen Prävention für Informationen über individuelle Maßnahmen zur Prävention und über die Kampagne Bewegung und Gesundheit des Bundesministeriums für Gesundheit. Bestellservice für Publikationen des Bundesministeriums für Gesundheit, die telefonisch oder per abgegeben werden können. Die Beratungstelefone des Bundesministerium für Gesundheit erreichen Sie von Montag bis Donnerstag von Uhr, am Freitag von Uhr unter folgenden Nummern: 44 45

24 Beratungstelefone des BMG Schwerpunkt Telefonnummer Fragen zum Krankenversicherungsschutz für alle * Bürgertelefon zur gesetzlichen Krankenversicherung * Bürgertelefon zur Pflegeversicherung * Bürgertelefon zur gesundheitlichen Prävention * Beratungsservice für Gehörlose * und Hörgeschädigte (Schreibtelefon) Fax: * * Kostenpflichtig. In der Regel 14 ct/min. aus dem deutschen Festnetz. Abweichende Preise aus den Mobilfunknetzen möglich. Seniorenberatung Die Seniorenberatung ist zuständig für die Belange älterer Bürger ab 60 Jahre in sozialen Angelegenheiten. Alle Bezirke bieten Seniorenberatung an. Die Anmeldung erfolgt telefonisch. Ihre zuständige Dienststelle erfragen Sie im Internet unter oder über den telefonischen Hamburg Service: Tel , Mo Fr Uhr Rente und Grundsicherung Grundsicherung Tel Wenn Ihre Rente nicht ausreicht, können Sie in den Sozialdienststellen der Bezirke zur Sicherung Ihres Grundbedarfes einen Antrag stellen. Unter der o. g. Telefon-Nr. können Sie Ihr zuständiges Grundsicherungs- und Sozialamt erfragen. Leistungen der Altenhilfe Leistungen der Altenhilfe können von Menschen über 60 Jahren ergänzend zu anderen Sozialhilfeleistungen beantragt werden. Rechtsgrundlage ist 71 SGB XII. Die Altenhilfe kann gewährt werden aufgrund besonderer Lebenssituationen älterer Menschen. Für Senioren mit sehr geringer Rente besteht die Möglichkeit sich unter bestimmten Voraussetzungen von z. B. Rundfunkgebühren befreien zu lassen. Außerdem gibt es eine Telefon-Ermäßigung und Hundesteuer-Ermäßigung oder auch -Befreiung. Nähere Informationen zu den Anträgen: Finanzamt für Verkehrssteuern und Grundbesitz Neustadt, Gorck-Fock-Wall 11, Tel Rentenstellen Deutscher Rentenversicherungsverbund (ehemals BfA) Poststraße 6a, Hamburg, Tel Servicetelefon (kostenfrei) Deutsche Rentenversicherung (ehemals LVA) Friedrich-Ebert-Damm 245, Hamburg, Tel Gemeinsame Auskunft der LVA, BfA und der Seekasse Bürgerweide 4, Hamburg, Tel Deutsche Rentenversicherung Knappschaft Bahn/See (ehemals Seekasse) Millerntorplatz 1, Hamburg, Tel

25 Beratungsstellen Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.v. Wandsbeker Alle 68, Hamburg Tel , Fax Telefonische Beratung , Mo Do Uhr persönliche Beratung dienstags nach Terminvereinbarung Entlastung und Unterstützung pflegender Angehöriger, Einzelbetreuung ehrenamtlicher Helfer, Informationen zum Krankheitsbild, Informationen zu Fachärzten, Heimen, etc. Beratungszentrum für technische Hilfen und Wohnraumanpassung Richardstraße 45, Hamburg, Tel Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.v. Louis-Braille-Center, Holsteinischer Kamp 26, Hamburg, Tel , Fax Freizeitangebote und Seniorenkreise, Sozialdienst, Sehhilfenberatung Sprechstunde in Bergedorf Mo , Mi Uhr, Marktkauf Bergedorf, Tel Sprechstunde in Harburg jeden 2. Mittwoch Uhr, jeden 1. Do Uhr, Marktkauf Harburg, Tel Sprechstunde Niendorf jeden 1. Do Uhr, Ortsamt Lokstedt Bundesverband privater Anbieter Sozialer Dienste e.v. Wendenstraße 379, Hamburg, Tel Fax , Beratung und Information Hamburgerische Brücke Beratungsstelle für ältere Menschen Martinistraße 29, Hamburg, Tel , Fax Mo Fr Uhr Beratung und Begleitung von älteren Menschen und ihren Angehörigen bei Fragen zu Krankheit und Pflegebedürftigkeit, Alzheimer Beratung, Ehrenamtlicher Besuchsdienst Charon Winterhuder Weg 29, Hamburg, Tel , Fax www. hamburger-gesundheitshilfe.de Beratung für schwerkranke und sterbende Menschen und deren Angehörige und Freunde, Trauerbegleitung Deutsches Sozialwerk e.v. Landesverband Hamburg Großer Burstah 31, Hamburg, Tel Gemeinschaftszentrum (Deutsches Rotes Kreuz) Altona: Bornheide 99, Hamburg, Tel Barmbek: Steilshoper Straße 2, Hamburg Tel , Fax Langenhorn: Wördenmoorweg 2, Hamburg Tel , Fax Di Do , Fr Uhr Weitere Gemeinschaftszentren in Burgwedel, Niendorf und Osdorfer Born. Kurs- und Gruppenangebote Gesundheitslotsentelefon, Amt für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg Tel Telefonische Bestellung von Broschüren für chronisch erkrankte Menschen. Graue Panther Hamburg e.v. Pantherhaus, Lerchenstraße 37, Hamburg, Tel Di Do Uhr Hilfe zur Selbsthilfe I.K.A.R.U.S: e.v. Informations- und Kontaktstelle Aktiver Ruhestand e.v. Schopenstehl 23, Hamburg, Tel , Fax

Beratung. Antragstellung

Beratung. Antragstellung Beratung Damit die Mitarbeiter/innen der Jobcenter Sie umfassend beraten und informieren können, benötigen sie von Ihnen konkrete Anhaltspunkte über Ihre Situation und Bedarfslage. Das Sozialgesetzbuch

Mehr

Befreiung von Zuzahlungen zur Krankenversicherung

Befreiung von Zuzahlungen zur Krankenversicherung Befreiung von Zuzahlungen zur Krankenversicherung ( 62 SGB V) Fast immer führen Krankheiten dazu, dass sich die Einkommenssituation des Betroffenen und seiner Familienmitglieder drastisch verändert. Zum

Mehr

Bei Haus- bzw. Wohnungseigentum reichen Sie bitte auch den Bescheid über öffentliche Abgaben mit ein (Müllabfuhr, Grundsteuer, Abwasser).

Bei Haus- bzw. Wohnungseigentum reichen Sie bitte auch den Bescheid über öffentliche Abgaben mit ein (Müllabfuhr, Grundsteuer, Abwasser). Um Ihren Antrag auf Erlass bearbeiten zu können senden Sie bitte die beiliegende Erklärung ausgefüllt und unterschrieben zurück. Bitte fügen Sie über die von Ihnen genannten Einkünfte und Ausgaben Belege

Mehr

Beratungsstellen der. www.fehlt-ihnen-etwas.de

Beratungsstellen der. www.fehlt-ihnen-etwas.de Beratungsstellen der Hamburger Wohlfahrtspflege Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Hamburg e.v. Burchardstraße 19 20095 Hamburg T 040-23 15 86 F 040-23 09 30 info@agfw-hamburg.de www.agfw-hamburg.de

Mehr

Das soziale Hilfesystem für wohnungslose Menschen

Das soziale Hilfesystem für wohnungslose Menschen www.obdachlosigkeit.hamburg.de Das soziale Hilfesystem für wohnungslose Menschen Hamburg Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz Hinweise auf Änderungen bitte an: Behörde für Soziales,

Mehr

Zuschuss zu den Kinderbetreuungskosten

Zuschuss zu den Kinderbetreuungskosten Zuschuss zu den Kinderbetreuungskosten Kinderbetreuungskosten Wir prüfen auf Antrag, ob das Jugendamt die Kostenbeiträge für Tageseinrichtungen für Kinder Kindertagespflege bezuschussen kann. Voraussetzung

Mehr

Geld und Familie. Wichtige Angebote zur finanziellen Unterstützung in der Landeshauptstadt München

Geld und Familie. Wichtige Angebote zur finanziellen Unterstützung in der Landeshauptstadt München Geld und Familie Wichtige Angebote zur finanziellen Unterstützung in der Landeshauptstadt München Liebe Eltern Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket bei vielen Münchner Familien ist das Geld knapp.

Mehr

Das soziale Hilfesystem für wohnungslose Menschen

Das soziale Hilfesystem für wohnungslose Menschen Das soziale Hilfesystem für wohnungslose Menschen Hinweise auf Änderungen bitte an: Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration Amt für Soziales E-Mail: Verena.Orth@basfi.hamburg.de Bezug: Sie

Mehr

Informationen für Mütter. die bei der Geburt ihres Kindes nicht verheiratet sind

Informationen für Mütter. die bei der Geburt ihres Kindes nicht verheiratet sind Informationen für Mütter die bei der Geburt ihres Kindes nicht verheiratet sind Inhalt Vaterschaft... 4 Vaterschaftsfeststellung.... 4 Einvernehmliche Klärung der Vaterschaft... 5 Gerichtliche Vaterschaftsfeststellung...

Mehr

Beratung. Antragstellung TIPP!!

Beratung. Antragstellung TIPP!! Diese Informationsbroschüre entstand in Zusammenarbeit des Jobcenters Kreis Wesel und den zuständigen Schwangerschaftsberatungsstellen (siehe Rückseite). Beratung Damit die Mitarbeiter/innen des Jobcenters

Mehr

Antrag auf Finanzierung der Kindertagespflege nach 23 Achtes Buch Sozialgesetzbuch Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII)

Antrag auf Finanzierung der Kindertagespflege nach 23 Achtes Buch Sozialgesetzbuch Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII) Antrag auf Finanzierung der Kindertagespflege nach 23 Achtes Buch Sozialgesetzbuch Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII) Tagespflegeperson: (als Nachweis Anlage A vorlegen) Tagespflegeperson besitzt eine

Mehr

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe nach Eingangsstempel 6b BKGG in Verbindung mit 28 SGB II (Wohngeld und Kinderzuschlag) Füllen Sie diesen Antrag bitte in Druckbuchstaben aus und fügen Sie

Mehr

Alleinerziehend und in Ausbildung

Alleinerziehend und in Ausbildung Alleinerziehend und in Ausbildung Leitfaden zur Finanzierung der dualen Berufsausbildung für Alleinerziehende in Teilzeitausbildung/Ausbildung Diese Broschüre finden Sie auch im Internet unter www.alleinerziehende-neumünster.de.

Mehr

Dankbarkeit ist der Wächter am Tor der Seele gegen die Kräfte der Zerstörung.

Dankbarkeit ist der Wächter am Tor der Seele gegen die Kräfte der Zerstörung. Weisheit Dankbarkeit ist der Wächter am Tor der Seele gegen die Kräfte der Zerstörung. Gabriel Marcel 152 www.planb-bayreuth.de Kapitel 14 GÜNSTIG EINKAUFEN 1. Lebensmittel Im Stadt- und Landkreis Bayreuth

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

(Name) (Vorname) (Geburtsdatum)

(Name) (Vorname) (Geburtsdatum) nach 28 SGB II (Arbeitslosengeld II), 34 SGB XII (Sozialhilfe), 6b BKGG i.v.m. 28 SGB II (Wohngeld, Kinderzuschlag) bzw. 3 AsylbLG Füllen Sie diesen Antrag bitte in Druckbuchstaben aus. Bitte beachten

Mehr

Der Beratungshilfeschein: kostenlose Rechtshilfe und Rechtsberatung

Der Beratungshilfeschein: kostenlose Rechtshilfe und Rechtsberatung Der Beratungshilfeschein: kostenlose Rechtshilfe und Rechtsberatung Wer Rechtsrat oder Rechtshilfe von einem Anwalt benötigt, aber nur ein geringes Einkommen bezieht, kann beim zuständigen Amtsgericht

Mehr

Elternbeiträge. für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege

Elternbeiträge. für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege gültig ab August 2014 Liebe Eltern, ab dem ersten August 2014 ist es soweit: Hamburg stellt die Grundbetreuung für alle Kinder von Geburt

Mehr

Müssen Sie den Rundfunkbeitrag bezahlen? Hilfe zur Selbsthilfe

Müssen Sie den Rundfunkbeitrag bezahlen? Hilfe zur Selbsthilfe A lle Z ahlen D en B eitrags S oli Müssen Sie den Rundfunkbeitrag bezahlen? Hilfe zur Selbsthilfe GEZ Gebühr war gestern Rundfunkbeitrag ist heute Sie müssen den neuen Rundfunkbeitrag bezahlen? Sind Sie

Mehr

Amt für Bildung und Soziales 100. Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v.

Amt für Bildung und Soziales 100. Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Amt für Bildung und Soziales 100 Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v. 101a

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Barsinghausen. Burgdorf

Barsinghausen. Burgdorf Beratungseinrichtungen, Einrichtungen für ALGII-Empfänger, für Obdachlose,, Tafeln, n, Möbellager der Region Hannover von Arnum bis Wunstorf (diese Adressliste wurde uns freundlicherweise von der Partei

Mehr

Regelsatz und ergänzende Leistungen SGB II und SGB XII. 28.02.2015 V.R.Veithen 1

Regelsatz und ergänzende Leistungen SGB II und SGB XII. 28.02.2015 V.R.Veithen 1 Regelsatz und ergänzende Leistungen SGB II und SGB XII 28.02.2015 V.R.Veithen 1 Regelbedarf und Warmwasserkosten ab 01.01.2014 Regelbedarfsstufe Regelbedarf WWZ 1 Erwachsener 399,00 9,18 2 Partner in einer

Mehr

Alle Infos rund um Hartz IV Ihr Geld, Ihr Recht, Ihre Pflichten

Alle Infos rund um Hartz IV Ihr Geld, Ihr Recht, Ihre Pflichten Hartz IV - Wer hat Anspruch auf Hartz IV? 1 Wer bekommt Hartz IV? Wie hoch sind die Regelsätze? Hartz IV - Vermögen & Nebenverdienste 2 So viel Geld darf man dazu verdienen & besitzen Hartz IV - Checkliste

Mehr

Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden!

Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden! Sunny studio - fotolia.com Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden! Die Idee Sie sind auf der Suche nach einem individuellen Möbelstück oder nach einer ausgefallenen Bluse, die nicht von

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe AWO Kreisverband Karlsruhe - Stadt e.v. Haus der Familie Fachteam Frühe Kindheit Kronenstraße 15 Tel. Fachteam FK: 0721 35 007-215

Mehr

Familienpass Lingen. Familienfreundliches Lingen

Familienpass Lingen. Familienfreundliches Lingen Familienpass Lingen Familienfreundliches Lingen Inhalt 1. Familie und Familienpolitik in der Öffentlichkeit 2. Familienpass 3. Wohnbauförderung 4. Förderung Freier Träger 5. Wohn- und Lebenssituation von

Mehr

Infoheft für Menschen mit geringem Einkommen im Raum Aalen, Ellwangen, Bopfingen

Infoheft für Menschen mit geringem Einkommen im Raum Aalen, Ellwangen, Bopfingen Infoheft für Menschen mit geringem Einkommen im Raum Aalen, Ellwangen, Bopfingen Stand Juni 2009 Inhalt Einführung 3 Sozialberatung 4 Selbsthilfe 6 Schulden 7 Einkauf 8 Tauschbörsen 12 Mögliche finanzielle

Mehr

Frage: Was muss ich machen, wenn ich Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II erhalte und eine Ermäßigung bekommen möchte?

Frage: Was muss ich machen, wenn ich Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II erhalte und eine Ermäßigung bekommen möchte? Information zur Ermäßigung des Kindertagesstättenentgelts 1 Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck, Bereich: Soziale Sicherung, Team Kita-Entgeltermäßigung Gebäude: Kronsforder Allee 2-6, 23539 Lübeck

Mehr

MALZ-Liste: Gut und Günstig

MALZ-Liste: Gut und Günstig MALZ-Liste: Gut und Günstig München-Pass vergünstigte MVV-Tickets eine Vielzahl an Vergünstigungen für Bedürftige Monatskarte Isar Card S oder vergünstigte Tageskarten zu erhalten in den Sozialbürgerhäusern

Mehr

DANKSAGUNG. HERAUSGEBER :

DANKSAGUNG. HERAUSGEBER : DANKSAGUNG. Wir danken allen hier aufgeführten Personen und Institutionen für ihre Mithilfe bei der Erstellung des kleinen Familienhelfers. HERAUSGEBER : Bündnis für Familie Erlangen-Höchstadt c/o Landratsamt

Mehr

Hilfen für schwangere Frauen und Familien

Hilfen für schwangere Frauen und Familien Hilfen für schwangere Frauen und Familien Kündigungsschutz von Beginn der Schwangerschaft und während der Elternzeit Arbeitsschutzvorschriften für Schwangere u.stillende Arbeitslosengeld I Leistungen für

Mehr

Ansprüche auf finanzielle Unterstützung bei geringen Einkünften

Ansprüche auf finanzielle Unterstützung bei geringen Einkünften Berufsrückkehrerinnen Frauen mit geringen Einkommen INFORMATIONSSERIE für erwerbslose Frauen 2 Gesetzliche Ansprüche auf finanzielle Unterstützung bei geringen Einkünften Wohngeld Kinderzuschlag Unterhaltsvorschuss

Mehr

Wohngeld für Studierende als Mieterin/Mieter oder als Eigentümerin/Eigentümer von selbstgenutztem Wohnraum in Düsseldorf

Wohngeld für Studierende als Mieterin/Mieter oder als Eigentümerin/Eigentümer von selbstgenutztem Wohnraum in Düsseldorf Wohngeld für Studierende als Mieterin/Mieter oder als Eigentümerin/Eigentümer von selbstgenutztem Wohnraum in Düsseldorf Was ist Wohngeld? Wohnen kostet Geld oft zuviel für den, der ein geringes Einkommen

Mehr

Ausländische Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2013

Ausländische Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 4 j /13 H Ausländische Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2013 Herausgegeben am: 26. März 2014 Impressum Statistische

Mehr

Wichtige Anlaufstellen für Studierende Vereinbarkeit Studium mit Familie

Wichtige Anlaufstellen für Studierende Vereinbarkeit Studium mit Familie Thema Anlaufstellen Informationen/Fristen Beratung durch das Familienbüro für Studierende u.a. Beurlaubung, Prüfungen während der Elternzeit, familienfreundliche Serviceangebote/Infrastruktur, Krippenund

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Persönliche Daten: Besuchte Schule: (bitte ankreuzen) o 4. Klasse eingegangen am:

Persönliche Daten: Besuchte Schule: (bitte ankreuzen) o 4. Klasse eingegangen am: Besuchte Schule: (bitte ankreuzen) o 1. Klasse o Obereider o Nobiskrug o 2. Klasse o Mastbrook o Rotenhof o 3. Klasse o Neuwerk o 4. Klasse eingegangen am: Antrag auf Ermäßigung oder Übernahme von Teilnahmebeiträgen

Mehr

Richtlinien des Familienpasses der Stadt Böblingen 452.8310

Richtlinien des Familienpasses der Stadt Böblingen 452.8310 vom 00.00.0000 geändert am 00.00.0000 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Antragsstellung und Gültigkeitsdauer... 2 2. Erstattung... 2 3. Nachrang und Mitwirkungspflicht... 2 4. Berechtigter Personenkreis... 3

Mehr

Deutsche Botschaft Bern

Deutsche Botschaft Bern Page 1 of 5 Deutsche Botschaft Bern Deutsche Botschaft Bern Die Passstelle Kindereinträge im Reisepass der Eltern ab dem 26. Juni 2012 ungültig. Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen

Mehr

Kranken- und Pflegeversicherung

Kranken- und Pflegeversicherung 70 Grundsicherung für Arbeitsuchende Kranken- und Pflegeversicherung Wenn Sie Arbeitslosengeld II bekommen, sind Sie normalerweise in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung pflichtversichert.

Mehr

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II

kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II kranken- und pflegeversicherung Bezieher von Arbeitslosengeld II Bezieher von Arbeitslosengeld II 3 Liebe Leserin, lieber Leser, mit dieser Broschüre möchten wir Sie über Ihren Kranken- und Pflegeversicherungsschutz

Mehr

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Die Schule geht bald los! Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen

Mehr

Das Bildungspaket. Mitmachen möglich machen

Das Bildungspaket. Mitmachen möglich machen Das Bildungspaket Mitmachen möglich machen Liebe Bürgerinnen und Bürger, Kinder und Jugendliche brauchen gute Bildungs- und Teilhabechancen. Das gilt besonders, wenn sie in Familien aufwachsen, die wenig

Mehr

Finanzielle Hilfen im Überblick im Landkreis Northeim

Finanzielle Hilfen im Überblick im Landkreis Northeim NoNA Landkreis Northeim Northeimer Netzwerk für Alleinerziehende Finanzielle Hilfen im Überblick im Landkreis Northeim Vorwort Inhalt Ich bin ALLEINERZIEHEND und ERWERBSLOS. Seite Ich bin ALLEINERZIEHEND

Mehr

Christof Stock / Vera Goetzkes. SGB II / XII Teil 6 SGB II Anspruchsgrundlagen

Christof Stock / Vera Goetzkes. SGB II / XII Teil 6 SGB II Anspruchsgrundlagen Verwaltungswissenschaften Christof Stock / Vera Goetzkes SGB II / XII Teil 6 SGB II Anspruchsgrundlagen Gegenstand dieser Lerneinheit in Stichworten 1. Wie finde ich das richtige Gesetz? 2. Wie finde ich

Mehr

DATUM UND ZEICHEN IHRES SCHREIBENS UNSER ZEICHEN DATUM 513.203-207 Oldenburg,

DATUM UND ZEICHEN IHRES SCHREIBENS UNSER ZEICHEN DATUM 513.203-207 Oldenburg, Stadt Oldenburg (Oldb) - 26105 Oldenburg Amt für Jugend, Familie und Schule Fachberatung Kindertagespflege Bergstraße 25 26122 Oldenburg Frau Gerdes Zi.110 Tel.: 0441 235-3741 Frau Gert-Marquardt Zi. 111

Mehr

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines s 1 Willkommen in Deutschland: Erste Schritte zum Start in deinen Freiwilligendienst Liebe Freiwillige, lieber Freiwilliger, wir freuen uns,

Mehr

Deutscher Caritasverband

Deutscher Caritasverband Orientierungshilfe für die Beraterinnen und Berater im Deutschen und seinen Fachverbänden zu den Leistungen für Bildung und Teilhabe für Kinder und Jugendliche Stand: 23.3.2011 In dem Gesetz zur Ermittlung

Mehr

Auflagenstärkste Wochenzeitungskombination in und um Hamburg. Preisliste Nr. 40 gültig ab 1. Januar 2015

Auflagenstärkste Wochenzeitungskombination in und um Hamburg. Preisliste Nr. 40 gültig ab 1. Januar 2015 Auflagenstärkste Wochenzeitungskombination in und um Hamburg Preisliste Nr. 40 gültig ab 1. Januar 2015 Unser Objektprofil Mit 26 Lokalausgaben sind wir als Medium mittendrin. Wir sind dort, wo der Stadtteil

Mehr

ANGEBOTSLISTE der Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer (MBE) in Hamburg (Stand: Mai 2015)

ANGEBOTSLISTE der Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer (MBE) in Hamburg (Stand: Mai 2015) ANGEBOTSLISTE der Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer () in Hamburg (Stand: Mai 2015) Bezirk: Hamburg-Bergedorf Der Begleiter e. V. (DPWV) Herzog-Carl-Friedrich-Platz 1 21031 Hamburg Elena Böhm

Mehr

Infoheft. für Menschen mit geringem Einkommen im Raum Aalen, Ellwangen, Bopfingen

Infoheft. für Menschen mit geringem Einkommen im Raum Aalen, Ellwangen, Bopfingen Infoheft für Menschen mit geringem Einkommen im Raum Aalen, Ellwangen, Bopfingen Stand Dezember 2013 Inhalt Einführung 3 Sozialberatung 4 Selbsthilfe 7 Schulden 9 Einkauf 10 Tauschbörsen 13 Mögliche finanzielle

Mehr

Februar 2015. Krankenversicherung für ALG II - und Sozialgeldbezieher

Februar 2015. Krankenversicherung für ALG II - und Sozialgeldbezieher Februar 2015 Krankenversicherung für ALG II - und Inhalt 1. KRANKENVERSICHERUNG FÜR ALG II- UND SOZIALGELDBEZIEHER... 3 2. ALG II UND SOZIALGELD WAS IST DAS?... 3 2.1. Arbeitslosengeld II... 3 2.2. Sozialgeld...

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Außerschulische Lernförderung (Nachhilfe) im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets

Außerschulische Lernförderung (Nachhilfe) im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Drucksache 18/1419 Landtag 18. Wahlperiode 03.06.2014 Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion der SPD Außerschulische Lernförderung (Nachhilfe) im Rahmen des Bildungs-

Mehr

Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif

Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif Sehr geehrte Eltern Ab dem 17.8.09 stehen in Kloten schulergänzende Tagesstrukturen zur Verfügung. Die

Mehr

Träger Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg 10 Regionaldirektionen 180 Agenturen für Arbeit = Körperschaft des öffentlichen Rechts

Träger Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg 10 Regionaldirektionen 180 Agenturen für Arbeit = Körperschaft des öffentlichen Rechts Arbeitsförderung Arbeitslosenversicherung Arbeitnehmer 3,25 % des Arbeitsverdienstes Drittes Buch des Sozialgesetzbuches SGB III Träger Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg 10 Regionaldirektionen 180 Agenturen

Mehr

Abteilungen und Ämter von A bis Z

Abteilungen und Ämter von A bis Z Abteilungen und Ämter von A bis Z Abteilung Bildung, Kultur und Immobilien Bezirksstadtrat Stephan Richter (SPD) Telefon: 90293-6001, Telefax: 90293-6005 E-Mail: buero.stephan.richter@ba-mh.verwalt-berlin.de

Mehr

Gemeinschaftsschule Horgenzell

Gemeinschaftsschule Horgenzell Gemeinschaftsschule Horgenzell GMS Horgenzell, Kornstraße 46, 88263 Horgenzell Telefon: 07504 / 97020-0 Telefax: 07504 / 97020-20 info@ghwrs-horgenzell.de FAQ zu MensaMax www.gmshorgenzell.de 17. September

Mehr

1. Alltagsfinanzierung mit ALGII: Singlehaushalt

1. Alltagsfinanzierung mit ALGII: Singlehaushalt Download von: http://www.nwo-links.de/dat/alg2.pdf Seite 1 von 8 1. Alltagsfinanzierung mit ALGII: Singlehaushalt Angemessener Wohnraum max. 45 m² a 4,50 + NK 270,- gesamt 601,- Miete 270,- Strom Telefon

Mehr

Antrag auf Übernahme des Kindertagesstätten-Beitrags

Antrag auf Übernahme des Kindertagesstätten-Beitrags Landkreis Wolfenbüttel Frau Kramer-Grodd (Antragsabgabe Kindertagesstätten, Zimmer 421) Die Landrätin Tel. 05331/84-338 mail: g.kramer-grodd@lk-wf.de Jugendamt Frau Haase (Zimmer 412) Bahnhofstraße 11

Mehr

Pauschalen für Arbeitslosengeld I (Alg I), Arbeitslosengeld II (Alg II) und Leistungen für Sozialversicherung

Pauschalen für Arbeitslosengeld I (Alg I), Arbeitslosengeld II (Alg II) und Leistungen für Sozialversicherung Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration EUROPÄISCHER SOZIALFONDS 2014-2020 Pauschalen für Arbeitslosengeld I (Alg I), Arbeitslosengeld II (Alg II) und Leistungen

Mehr

Mietschulden sind oft nur die Spitze eines Eisbergs... ACHTUNG

Mietschulden sind oft nur die Spitze eines Eisbergs... ACHTUNG Mietschulden sind oft nur die Spitze eines Eisbergs... ACHTUNG Um 9.30 Uhr wird Ihre Wohnung zwangsgeräumt! So oder so ähnlich meldet sich in letzter Konsequenz der Gerichtsvollzieher, wenn über einen

Mehr

Antrag auf Aufnahme / Antrag auf Zuschuss zu den Tagespflegekosten

Antrag auf Aufnahme / Antrag auf Zuschuss zu den Tagespflegekosten Eingang: Antrag auf Aufnahme / Antrag auf Zuschuss zu den Tagespflegekosten Uns / mir ist bekannt, dass wir / ich bei Beginn der Betreuung zu einem Kostenbeitrag nach 90 Abs.1 /III SGB VIII herangezogen

Mehr

Modul 8: Schuldenspirale

Modul 8: Schuldenspirale Modul 8: Schuldenspirale Arbeitsblatt Anzahl Endlich eine eigene Wohnung 1 Endlich eine eigene Wohnung 2 Abstiegsszenario Jugendschuldenspirale 1 Seite 1 Seite 2 Seiten 1 Seite Fallbeispiel 1 Dennis ist

Mehr

Die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung Die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung 1 Fragen und Antworten Landkreis Hameln-Pyrmont Bereich Eingliederungshilfe/Hilfe zur Pflege Süntelstr. 9 31785 Hameln vorgestellt von Brigitte Bittner

Mehr

Wenn ja: welche Einrichtung: mtl. Beitragshöhe: Betreuungszeit: 3.Kind Name, Vorname: Geburtsdatum/-ort: Anschrift:

Wenn ja: welche Einrichtung: mtl. Beitragshöhe: Betreuungszeit: 3.Kind Name, Vorname: Geburtsdatum/-ort: Anschrift: An: Stadt Oldenburg (Oldb) Der Oberbürgermeister Amt für Jugend, Familie und Schule Bergstraße 25 26122 Oldenburg Eingang: Sprechzeiten: vormittags: Mo., Di., Do., Fr. 08.00-12.00 Uhr nachmittags: Mo.,

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Antrag auf Erlass des Kostenbeitrages für die Inanspruchnahme der Tagespflege Einkommensüberprüfung für 3.1 23

Antrag auf Erlass des Kostenbeitrages für die Inanspruchnahme der Tagespflege Einkommensüberprüfung für 3.1 23 Antrag auf Erlass des Kostenbeitrages für die Inanspruchnahme der Tagespflege Einkommensüberprüfung für 3.1 23 a) Persönliche Angaben des Antragstellers Nachname Vorname Anschrift b) Im Haushalt leben

Mehr

St. Gallen. _Caritas Markt Günstiger einkaufen geht nicht

St. Gallen. _Caritas Markt Günstiger einkaufen geht nicht St. Gallen _Caritas Markt Günstiger einkaufen geht nicht Caritas Markt Die Idee Auch in der reichen Schweiz leben Menschen mit einem minimalen Einkommen. Sie können sich nur das Notwendigste leisten und

Mehr

INFORMATIONSBLATT ZU DEN ZUZAHLUNGSREGELUNGEN DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG

INFORMATIONSBLATT ZU DEN ZUZAHLUNGSREGELUNGEN DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG INFORMATIONSBLATT ZU DEN ZUZAHLUNGSREGELUNGEN DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG Die Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherung haben sich an den Kosten bestimmter Leistungen zu beteiligen. Der

Mehr

Das Bildungspaket. Mitmachen möglich machen

Das Bildungspaket. Mitmachen möglich machen Das Bildungspaket Mitmachen möglich machen Jetzt können auch Laura, Niklas, Tobi und Julia mitmachen. Fußballspielen im Verein, Mittagessen in der Schulkantine oder ein Klassenausflug in den Tierpark für

Mehr

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung! Leistungsansprüche nach dem SGB II Arbeitslosengeld II (ALG II)

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung! Leistungsansprüche nach dem SGB II Arbeitslosengeld II (ALG II) Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung! Leistungsansprüche nach dem SGB II Arbeitslosengeld II (ALG II) Stand 01/12 Grundsätzliches zum Leistungsanspruch der Anspruch steht

Mehr

R i c h t l i n i e n

R i c h t l i n i e n Stadt Rietberg Der Bürgermeister R i c h t l i n i e n Inhaltsverzeichnis zur Herausgabe des RIETBERG-PASSES durch die Stadt Rietberg (in der ab September 2012 geltenden Fassung) A Allgemeine Grundsätze

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/14634 20. Wahlperiode 20.02.15 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Roland Heintze (CDU) vom 12.02.15 Antwort des Senats Betr.:

Mehr

Übersicht Grundlagen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN. Grundlage Titel. M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen

Übersicht Grundlagen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN. Grundlage Titel. M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN Übersicht Grundlagen Grundlage Titel M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen M08 G02 Gesetzliche Versicherungen M08 G03 Übersicht Versicherungen Koordinierungsstelle

Mehr

Zentrale Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot. Wohnungssuche. Infos und Tipps für den schmalen Geldbeutel

Zentrale Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot. Wohnungssuche. Infos und Tipps für den schmalen Geldbeutel Zentrale Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot Wohnungssuche Infos und Tipps für den schmalen Geldbeutel 3 Inhalt Inhaltsverzeichnis Warum gibt es diese Broschüre? 4 Alte Wohnung 5 Kündigungsfristen

Mehr

Mittagstisch Meetpoint, Emmen-Dorf Mittagstisch Riffig, Emmenbrücke

Mittagstisch Meetpoint, Emmen-Dorf Mittagstisch Riffig, Emmenbrücke Mittagstisch Meetpoint, Emmen-Dorf Mittagstisch Riffig, Emmenbrücke Ein Pilotprojekt der Gemeinde EMMEN Direktion Soziales und Vormundschaft Bericht und Antrag Eine Dienstleistung der Gemeinde EMMEN Angebot

Mehr

BAföG. alles rund um das bafög! Erstantrag Wiederholungsantrag. Mein Studium. MainSWerk.

BAföG. alles rund um das bafög! Erstantrag Wiederholungsantrag. Mein Studium. MainSWerk. BAföG MainSWerk Studentenwerk Frankfurt am Main Anstalt des öffentlichen Rechts Postanschrift Postfach 90 04 60 60444 Frankfurt am Main Besucheranschrift: Bockenheimer Landstraße 133 60325 Frankfurt am

Mehr

Rundschreiben Nr. 06/2013

Rundschreiben Nr. 06/2013 Märkischer Kreis Postfach 1453 58744 Altena Bürgermeister/Bürgermeisterin -Sozialämterim Märkischen Kreis Fachdienst Soziales 58762 Altena, Bismarckstraße 17 Frau Laqua Zimmer: 223 Durchwahl: (02352) 966-7122

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

Antrag auf Ermäßigung oder Übernahme des Kostenbeitrages für das Betreuungsangebot in der Primarstufe ( 1. 4. Klasse )

Antrag auf Ermäßigung oder Übernahme des Kostenbeitrages für das Betreuungsangebot in der Primarstufe ( 1. 4. Klasse ) eingegangen am: Besuchte Schule: (bitte ankreuzen) Obereider Mastbrook Neuwerk Nobiskrug Rotenhof 1. Klasse 2. Klasse 3. Klasse 4. Klasse Antrag auf Ermäßigung oder Übernahme des Kostenbeitrages für das

Mehr

Antrag auf Förderung von Kindern in Tagespflege gemäß 23 SGB VIII. nach der Richtlinie des Kreises Stormarn zur Förderung von Kindern in Tagespflege

Antrag auf Förderung von Kindern in Tagespflege gemäß 23 SGB VIII. nach der Richtlinie des Kreises Stormarn zur Förderung von Kindern in Tagespflege Kreis Stormarn Der Landrat Fachdienst Familie und Schule Antrag auf Förderung von Kindern in Tagespflege gemäß 23 SGB VIII nach der Richtlinie des Kreises Stormarn zur Förderung von Kindern in Tagespflege

Mehr

Antrag auf Übernahme der Kostenbeiträge bei Förderung von Kindern in Kindertageseinrichtungen bzw. Kindertagespflege

Antrag auf Übernahme der Kostenbeiträge bei Förderung von Kindern in Kindertageseinrichtungen bzw. Kindertagespflege Eingangsdatum (Stempel der Behörde) An den agistrat der Stadt Fulda - Amt für Jugend, Familie und Senioren Zentrale Aufgaben Frau Krüger Bonifatiusplatz 1+3 36037 Fulda Angaben zur Kindertagesstätte -wird

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015 Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: Für das Auswärtsspiel am 29.05.2015 (Freitag, 20.30 Uhr) in Kiel stehen den Löwenfans 1.400 Tickets zur Verfügung (ausschließlich Stehplätze). Diese

Mehr

- Hinweis: Dieses Formular kann elektronisch ausgefüllt werden - Referat: SOZIALES. Antrag auf Zuschuss aus dem Sozialfonds

- Hinweis: Dieses Formular kann elektronisch ausgefüllt werden - Referat: SOZIALES. Antrag auf Zuschuss aus dem Sozialfonds - Hinweis: Dieses Formular kann elektronisch ausgefüllt werden - studirat@hff-potsdam.de www.studirat.de Antrag auf Zuschuss aus dem nach der -Satzung des Studierendenrats der HFF Potsdam Konrad Wolf Bitte

Mehr

31155 Bestattungskosten

31155 Bestattungskosten 31 Soziale Hilfen 311 Grundversorgung und Hilfen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) 31155 Bestattungskosten Produktbesceibung Produktbesceibung Übernahme von Bestattungskosten Auftragsgrundlage

Mehr

Tagesmütter- Börse. Kinder mit Behinderung in der Kindertagespflege. Informationen für Tagespflegepersonen

Tagesmütter- Börse. Kinder mit Behinderung in der Kindertagespflege. Informationen für Tagespflegepersonen Jugend- und Familienhilfe Tagesmütter- Börse Kinder mit Behinderung in der Kindertagespflege Informationen für Tagespflegepersonen Kontakt Caritasverband für Stuttgart e.v. Bereich Jugend- und Familienhilfe

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115

Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115 Die Abgabe einer Verpflichtungerklärung ist ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache möglich! Frau Englert Tel. 06021 / 330 1404 Zimmer 115 Hierzu bitten wir Sie folgende Unterlagen bei Ihrem Termin

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

der LEBENSHILFE für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Bayern e.v. -LANDESBERATUNGSSTELLE- W O H N E N 5

der LEBENSHILFE für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Bayern e.v. -LANDESBERATUNGSSTELLE- W O H N E N 5 der LEBENSHILFE für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Bayern e.v. -LANDESBERATUNGSSTELLE- Lebenshilfe-Landesverband Kitzinger Str. 6 91056 Erlangen W O H N E N 5 verantwortlich für den

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Hiermit melde ich meine Tochter / meinen Sohn Stand: zum 01.09.2015 Name, Vorname Telefon Straße Geburtsdatum PLZ,

Mehr

Wenn Dein behindertes Kind 18 wird!

Wenn Dein behindertes Kind 18 wird! Wenn Dein behindertes Kind 18 wird! Es werden Zuzahlungen zu den Rezepten fällig. Das Kind braucht einen gesetzlichen Betreuer, meist die Mutter. Beim Landratsamt mit dem zuständigen Mitarbeiter (z.zt.

Mehr