Start Deutsch 1. Modelltest

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Start Deutsch 1. Modelltest"

Transkript

1 Start Deutsch 1 Material zur Prüfungsvorbereitung Modelltest von Julia Guess Seite 1

2 Modelltest Start Deutsch 1 von Julia Guess zu A1 von Stefanie Dengler, Paul Rusch, Helen Schmitz, Tanja Sieber Redaktion: Angela Kilimann, Helen Schmitz Beratung: Stefanie Dengler Illustration: Florence Dailleux Satz und Repro: Franzis print & media, München Für die Audiotexte: Aufnahme, Schnitt, Produktion: Heinz Graf, Puchheim Regie: Sabine Wenkums A1 Materialien Teilbände Kurs- und Arbeitsbuch A1.1 mit DVD und 2 Audio-CDs Kurs- und Arbeitsbuch A1.2 mit DVD und 2 Audio-CDs Gesamtausgaben Kursbuch A1 mit 2 Audio-CDs Kursbuch A1 mit DVD und 2 Audio-CDs Arbeitsbuch A1 mit 2 Audio-CDs Zusatzkomponenten Lehrerhandbuch A Digitales Unterrichtspaket A Interaktive Tafelbilder A1 (CD-ROM) Intensivtrainer A Testheft A Interaktive Tafelbilder zum Download (auch in kleineren Paketen) unter Besuchen Sie uns auch im Internet: Langenscheidt KG, Berlin und München Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen bedarf deshalb der vorherigen schriftlichen Einwilligung des Verlags. Seite 2

3 Inhaltsverzeichnis Hören Teil Hören Teil Hören Teil Lesen Teil Lesen Teil Lesen Teil Schreiben Teil Schreiben Teil Sprechen Teil Sprechen Teil Sprechen Teil Transkripte Lösungen zu Hören, Lesen und Schreiben Antwortbogen Hinweise zur Bewertung der Prüfungsteile Sprechen und Schreiben finden Sie in den Info- und Übungsmaterialien zur Prüfung Goethe-Zertifikat A1: Start Deutsch 1 unter: Weitere kommentierte Beispiele zur Bewertung mündlicher Lerneräußerungen für alle Niveaustufen (von A1 bis C2) finden Sie in und auf der zugehörigen DVD (Langenscheidt 2008). Seite 3

4 Start Deutsch 1 Modelltest Hören Der Test Hören hat drei Teile und dauert circa 20 Minuten. Sie hören kurze Gespräche und Ansagen. Zu jedem Text gibt es eine Aufgabe. Lesen Sie zuerst die Aufgabe, hören Sie dann den Text dazu. Kreuzen Sie die richtige Lösung an. Schreiben Sie zum Schluss Ihre Lösungen auf den Antwortbogen. Hören Teil 1 3 Was ist richtig? Kreuzen Sie an: a, b oder c. Sie hören jeden Text zweimal. Beispiel 0 Was möchte die Frau kaufen? X a Limonade. b Saft. c Wasser. 4 1 Wann holt die Frau ihren Mann von der Arbeit ab? a Um vier Uhr. b Um halb sechs. c Um sechs Uhr. 5 2 Wo arbeitet Thomas jetzt? a In einem Hotel. b In einer Kneipe. c In einem Restaurant. 6 3 Was isst der Mann im Restaurant? a Fisch. b Pizza. c Schnitzel. Seite 4

5 Start Deutsch 1 Modelltest Hören 7 4 Wo ist das Stadtmuseum? a Am Fluss. b An der Kirche. c Am Rathaus. 8 5 Was macht Erik am Donnerstag? a Er geht ins Kino. b Er geht zum Fussball. c Er geht zum Spanischkurs. 9 6 Wo wohnt Michaela? Bäckerstraße 2 Bäckerstraße 42 Bäckerstraße 46 a Bäckerstraße 2. b Bäckerstraße 42. c Bäckerstraße 46. Seite 5

6 Start Deutsch 1 Modelltest Hören Hören Teil 2 10 Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch. Sie hören jeden Text einmal. Beispiel 0 Der ICE 593 aus Hamburg kommt heute auf Gleis drei an. Richtig Falsch 11 7 Im Supermarkt ist Obst heute besonders billig. Richtig Falsch 12 8 Frau Hofmann soll in Halle 4 kommen. Richtig Falsch 13 9 Am Samstag kann man auf dem Markt tanzen. Richtig Falsch Im Zugrestaurant gibt es heute warme Getränke. Richtig Falsch Seite 6

7 Start Deutsch 1 Modelltest Hören Hören Teil 3 15 Was ist richtig? Kreuzen Sie an: a, b oder c. Sie hören jeden Text zweimal Wann trifft sich der Englischkurs? a Um drei Uhr. b Um sieben Uhr. c Um neun Uhr Was hat Katharina bei Sandra vergessen? a Eine CD. b Eine DVD. c Ein Handy Wo treffen sich Sebastian und seine Mutter? a Am Zug. b An der Bushaltestelle. c An der Information Wie lange warten Peters Freunde noch auf ihn? a 5 Minuten. b 8 Minuten. c 15 Minuten Wann hat Klaus Zeit für den Weihnachtsmarkt? a Am Freitag. b Am Samstag. c Am Sonntag. Ende des Tests Hören. Schreiben Sie jetzt Ihre Lösungen 1 bis 15 auf den Antwortbogen. Seite 7

8 Start Deutsch 1 Modelltest Lesen Der Test Lesen hat drei Teile und dauert circa 25 Minuten. Sie lesen kurze Briefe, Anzeigen etc. Zu jedem Text gibt es Aufgaben. Kreuzen Sie die richtige Lösung an. Schreiben Sie zum Schluss Ihre Lösungen auf den Antwortbogen. Wörterbücher sind nicht erlaubt. Lesen Teil 1 Lesen Sie die beiden Texte und die Aufgaben 1 bis 5. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch. Beispiel 0 Markus und Julia wohnen bald zusammen. Richtig Falsch An: Von: Betreff: Umzug Hallo Linda, ich ziehe morgen um. Markus und ich ziehen zusammen! In der Wohnung ist alles toll! Na ja, fast alles. Das Wohnzimmer ist leider sehr dunkel. Aber das Schlafzimmer ist ruhig und hell. Ich rufe dich am Wochenende an und erzähle dir alles ganz genau. Und du musst uns auch bald in der Wohnung besuchen! Liebe Grüße Deine Julia 1 Das Schlafzimmer in der Wohnung ist dunkel. Richtig Falsch 2 Linda kommt Julia am Wochenende besuchen. Richtig Falsch Seite 8

9 Start Deutsch 1 Modelltest Lesen An: Von: Betreff: unser Treffen! Lieber Johannes, ich freue mich schon sehr auf unser Treffen! Leider habe ich am Montagvormittag noch einen Termin und kann erst mittags losfahren. Ich komme um 15:00 Uhr am Bahnhof in Nürnberg an und nehme dann den Bus zur Kirchstraße. Kannst Du mich an der Haltestelle Kirchstraße abholen? Und schreib mir doch bitte noch deine Handynummer. Nur für den Notfall. Bis Montag! Liebe Grüße Steffi 3 Steffi fährt am Vormittag nach Nürnberg. Richtig Falsch 4 Johannes soll Steffi an einer Bushaltestelle abholen. Richtig Falsch 5 Steffi möchte die Handynummer von Johannes wissen. Richtig Falsch Seite 9

10 Start Deutsch 1 Modelltest Lesen Lesen Teil 2 Lesen Sie die Texte und die Aufgaben 6 bis 10. Wo finden Sie die Informationen? Kreuzen Sie an: a oder b. Beispiel 0 Sie möchten sich über das Freizeitprogramm in München informieren. X Unterwegs in der bayerischen Hauptstadt aktuelle Veranstaltungstipps für München Was ist am Wochenende los? Spaß für die ganze Familie a b Aktiv in Bayern Sie mögen Seen und Berge? Kommen Sie nach Bayern! In der Nähe von München können Sie in der Natur wandern oder schwimmen. Weitere Informationen 6 Sie möchten ein paar Bücher verkaufen. Das Bücherzimmer Sie wollen Bücher kaufen, aber nicht viel bezahlen? Dann besuchen Sie das Bücherzimmer. Unser Bücherangebot Unsere Preise Kontakt Hamburger Büchermarkt Bei uns können Sie ganz einfach Bücher online kaufen und verkaufen. Schnell, sicher und zuverlässig. Meine Angebote Hilfe Kontakt a b 7 Sie möchten Theaterkarten im Internet kaufen. Kulturnetzwerk Deutschland Bestellen Sie auf unserer Homepage Tickets für kulturelle Veranstaltungen (Theater, Festival, Konzert) in ganz Deutschland. Veranstaltungen Bestellung Preise Kontakt Konzertkarten-Service Sie wollen ein Konzert besuchen? Bei uns ist für jeden Musikfan etwas dabei. Einfach und sicher Karten online reservieren. Konzerte Preise Reservierungen a b Seite 10

11 Start Deutsch 1 Modelltest Lesen 8 Sie möchten umziehen und suchen eine Umzugsfirma. Neue Wege Umzugsprofis in Ihrer Nähe Die A bis Z Umzugsprofis helfen Ihnen beim Umzug. Es gibt uns überall in Deutschland bestimmt auch in Ihrer Nähe. Schreiben Sie uns: Sie wollen umziehen, aber Sie möchten Omas Schrank nicht mitnehmen? Dann rufen Sie uns an! Wir kaufen Ihre Möbel und holen sie ab. Telefon: a b Sie suchen einen Partner / eine Partnerin für sportliche Aktivitäten in der Freizeit. Hallo, ich bin Jonas, 21 Jahre alt, Student. Ich lese viele Bücher und gehe gerne ins Kino. Aber am liebsten sehe ich mir ein gutes Fußballspiel im Fernsehen an. Hi, ich bin Anna. Ich fahre gerne Fahrrad, gehe joggen oder ich gehe mit meinem Hund spazieren. Sport ist ganz wichtig für mich. Schreib mir: a b 10 Sie möchten wissen: Wie kommt man vom Flughafen Frankfurt in die Stadt? Willkommen auf dem Frankfurter Flughafen. Flüge Anreise Abflug Mit dem Auto Ankunft Bus und Bahn Taxi Reisebüro Billig und sicher parken am Frankfurter Flughafen Parkplatz-Preise Parkplatz reservieren Bus vom Parkplatz zu den Terminals Unser Service Kontakt a b Seite 11

12 Start Deutsch 1 Modelltest Lesen Lesen Teil 3 Lesen sie die Texte und die Aufgaben 11 bis 15. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch. Beispiel 0 An der Tür eines Kleidergeschäfts Sehr geehrte Kunden, wir haben im Moment geschlossen (Urlaub). Ab Montag, den 15. August, sind wir wieder für Sie da. Ab Mitte August können Sie hier Kleidung kaufen. Richtig Falsch 11 An der Tür einer Kirche Führung durch die Kirche täglich um 10:00 und um 15:00 Uhr, ab 5 Besuchern. Führungen gibt es für Gruppen ab 10 Personen. Richtig Falsch 12 Am Zug Nur mit Fahrkarte einsteigen. Im Zug kein Verkauf. Man kann sein Ticket im Zug kaufen. Richtig Falsch Seite 12

13 Start Deutsch 1 Modelltest Lesen 13 An der Bushaltestelle Bus 12 hält seit dem 1. Januar an der Haltestelle Blumenstraße (nach 100 Metern auf der rechten Seite). Der Bus Nummer 12 hält nicht an dieser Haltestelle Richtig Falsch 14 Am Eingang zur Diskothek Die Diskothek ist heute geschlossen. Nächsten Samstag ab 22:00 Uhr: Party mit DJ Knörke. In dieser Diskothek können Sie heute tanzen. Richtig Falsch 15 Am See Schiffsverkehr von 01. April bis 30. September, täglich alle 45 Minuten von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Von 01. November bis 31. März kein Schiffsverkehr. Schiffe fahren nur in den Frühlings- und Sommermonaten. Richtig Falsch Seite 13

14 Start Deutsch 1 Modelltest Schreiben Der Test Schreiben hat zwei Teile und dauert circa 20 Minuten. Sie füllen ein Formular aus und schreiben einen kurzen Text. Schreiben Sie zum Schluss Ihre Lösungen auf den Antwortbogen. Wörterbücher sind nicht erlaubt. Schreiben Teil 1 Ihr schwedischer Freund Björn Andersson, geboren am , ist vor drei Wochen nach Deutschland gekommen. Er ist Ingenieur und arbeitet die nächsten zwei Jahre in einer schwedischen Firma in München. In dieser Zeit möchte er Mitglied in einem Sport-Club werden und dort nach der Arbeit Tennis spielen. Helfen Sie Ihrem Freund und tragen Sie die fünf fehlenden Informationen in das Formular ein. Am Ende schreiben Sie Ihre Lösungen bitte auf den Antwortbogen. Fit24 Anmeldung Familienname, Vorname Andersson, Björn (0) Geburtstag: (1) Beruf: (2) Adresse: Schulstraße 17, München Telefonnummer 0177/ Dauer der Mitgliedschaft 6 Monate (3) 12 Monate 24 Monate Sportart Fußball (4) Tennis Fitness Tanzen Zeitraum vormittags (5) nachmittags abends Unterschrift: Björn Andersson Seite 14

15 Start Deutsch 1 Modelltest Schreiben Schreiben Teil 2 Sie möchten mit Ihrer Freundin / Ihrem Freund wandern gehen. Schreiben Sie Ihrem Freund / Ihrer Freundin: Warum schreiben Sie? Wann? Essen und Trinken mitbringen? Schreiben Sie zu jedem Punkt ein bis zwei Sätze auf den Antwortbogen (circa 30 Wörter). Schreiben Sie auch eine Anrede und einen Gruß. Seite 15

16 Start Deutsch 1 Modelltest Sprechen Der Test Sprechen hat drei Teile und dauert circa 15 Minuten. Erst stellen Sie sich vor, in Teil 2 bitten Sie um Informationen und geben Informationen und in Teil 3 formulieren Sie eine Bitte und reagieren auf Bitten. Sprechen Sie bitte in der Gruppe. Sprechen Teil 1 Sich vorstellen. Aufgabe 1: Stellen Sie sich vor. Name? Alter? Land? Wohnort? Sprachen? Beruf? Hobby? Aufgabe 2: Buchstabieren Sie etwas, zum Beispiel Ihren Namen oder Ihre Adresse. Aufgabe 3: Nennen Sie eine Nummer, zum Beispiel Ihre Handynummer. Seite 16

17 Start Deutsch 1 Modelltest Sprechen Sprechen Teil 2 Um Informationen bitten und Informationen geben. Thema: Urlaub Sprechen Teil 2 Thema: Urlaub Sprechen Teil 2 Urlaubsort Schlafen Thema: Urlaub Sprechen Teil 2 Thema: Urlaub Sprechen Teil 2 Meer Museum Thema: Urlaub Sprechen Teil 2 Thema: Urlaub Sprechen Teil 2 Sport Zug fahren Seite 17

18 Start Deutsch 1 Modelltest Sprechen Thema: Wohnen Sprechen Teil 2 Thema: Wohnen Sprechen Teil 2 Miete Zimmer Thema: Wohnen Sprechen Teil 2 Thema: Wohnen Sprechen Teil 2 Balkon Nachbarn Thema: Wohnen Sprechen Teil 2 Thema: Wohnen Sprechen Teil 2 Garten Stadt Seite 18

19 Start Deutsch 1 Modelltest Sprechen Sprechen Teil 3 Bitten formulieren und darauf reagieren. Sprechen Teil 3 Sprechen Teil 3 Sprechen Teil 3 Sprechen Teil 3 Sprechen Teil 3 Sprechen Teil 3 Seite 19

20 Start Deutsch 1 Modelltest Sprechen Sprechen Teil 3 Sprechen Teil 3 Sprechen Teil 3 Sprechen Teil 3 Sprechen Teil 3 Sprechen Teil 3 Seite 20

21 Start Deutsch 1 Modelltest Transkripte Transkripte 2 Dieser Test hat drei Teile. Sie hören kurze Gespräche und Ansagen. Zu jedem Text gibt es eine Aufgabe. Lesen Sie zuerst die Aufgabe, hören Sie dann den Text dazu. Kreuzen Sie die richtige Lösung an. Schreiben Sie zum Schluss Ihre Lösungen auf den Antwortbogen. 3 Hören Teil 1 Was ist richtig? Kreuzen Sie an: a, b oder c. Sie hören jeden Text zweimal. Beispiel Kundin: Entschuldigung, wo finde ich denn die Getränke? Verkäufer: Die sind dort hinten links. Suchen Sie Säfte? Kundin: Nein, ich suche Limonade. Verkäufer: Säfte und Wasser sind heute im Angebot. Möchten Sie vielleicht auch Wasser kaufen? Kundin: Nein danke, ich möchte nur Limonade. 4 Nummer 1 Mann: Sag mal, kannst du mich heute mit dem Auto von der Arbeit abholen? Frau: Ja, gerne. Wann bist du denn fertig? Mann: Also, das Treffen mit dem Chef endet um vier Uhr. Und dann muss ich noch zwei Stunden arbeiten. Frau: Also um sechs Uhr? Das geht nicht. Da habe ich einen Arzttermin. Mann: Und wie ist es mit halb sechs, also vor deinem Termin. Geht das? Frau: Ja, das ist gut. Also dann, bis später! 5 Nummer 2 Thomas: Hallo Susanne. Susanne: Hallo Thomas! Wie geht es dir? Thomas.: Oh, es geht mir sehr gut. Ich habe eine neue Arbeit. Ich arbeite jetzt im Hotel. Susanne: Echt? Du arbeitest also nicht mehr im Restaurant? Thomas: Nein. Weißt du, die Arbeit dort ist oft so langweilig. Susanne: Und der Job in der Kneipe? Machst du den noch? Thomas: Nein, das ist mir zu viel. Die Arbeit im Hotel ist genug. 6 Nummer 3 Kellner: Möchten Sie etwas bestellen? Gast: Ja, sehr gerne. Ich hätte gerne das Schnitzel mit Pommes frites. Kellner: Es tut mir sehr leid, aber das Schnitzel ist aus. Wir haben heute aber einen sehr guten Fisch. Gast: Hm, nein, das schmeckt mir nicht. Was haben Sie denn noch? Kellner: Wir haben noch eine Schinkenpizza. Gast: Ja, das klingt gut. Die nehme ich. Seite 21

22 Start Deutsch 1 Modelltest Transkripte 7 Nummer 4 Tourist: Entschuldigen Sie, können Sie mir sagen, wo das Stadtmuseum ist? Passantin: Ja, klar. Das ist an der Kirche. Gehen Sie geradeaus bis zum Rathaus. Tourist: Das ist das große Haus da vorne? Passantin: Genau. Und dort gehen Sie nach rechts zum Fluss. Tourist: Und da ist dann das Museum? Passantin: Nein, Sie müssen über den Fluss und dann weiter 200 Meter bis zur Kirche. Dort ist das Stadtmuseum. Tourist: Vielen Dank! 8 Nummer 5 Kerstin: Erik, kommst Du am Donnerstagabend mit uns ins Kino? Erik: Leider nein, donnerstags habe ich keine Zeit. Schade. Kerstin: Stimmt, da spielst du ja immer Fußball. Erik: Nein, das ist immer am Freitag. Ich mache doch jetzt einen Spanischkurs und der ist donnerstags. Kerstin: Ach, ok. Na, dann vielleicht beim nächsten Mal. 9 Nummer 6 Christian: Hallo Michaela, hier ist Christian. Du, ich bin jetzt in der Bäckerstraße, Hausnummer 42, aber dein Name steht nicht an der Tür. Michaela: Hallo, Christian. Da kannst du meinen Namen nicht finden. Meine Hausnummer ist nämlich 46. Du musst noch zwei Häuser weiter gehen. Christian: Ach so, da bin ich total falsch. Also Hausnummer 46 sagst du? Michaela: Ja, genau. Christian: Gut, bis gleich. Seite 22

23 Start Deutsch 1 Modelltest Transkripte 10 Hören Teil 2 Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch. Sie hören jeden Text einmal. Beispiel Meine Damen und Herren, bitte beachten Sie: Der ICE 593 aus Hamburg Altona, Ankunft 15 Uhr 30, kommt heute nicht auf Gleis sieben an. Er kommt auf Gleis drei an. Ich wiederhole: Der ICE 593 von Hamburg Altona, Ankunft 15 Uhr 30, fährt heute auf Gleis drei ein. 11 Nummer 7 Liebe Kunden, kommen Sie jetzt in unsere Obst- und Gemüseabteilung. Sie bekommen heute zwei Salate zum Preis von einem. Und auch Tomaten sind heute im Angebot: Das Kilo nur 2,20 Euro. 12 Nummer 8 Frau Hofmann, gebucht auf den Flug Air Berlin 334 nach Berlin, wird gebeten zur Information in Halle 4 zu kommen. Frau Hofmann, bitte kommen Sie zur Information in Halle Nummer 9 Sie mögen Tango, Salsa und Cha-Cha-Cha? Dann kommen Sie am Samstagabend in den Club Rote Sonne am Marktplatz 5. Ab 19:00 Uhr kann man dort tanzen. Der Eintritt ist frei. Also, kommen Sie vorbei und tanzen Sie mit! 14 Nummer 10 Sehr geehrte Fahrgäste, unser Serviceteam freut sich auf Ihren Besuch in unserem Zugrestaurant. Hier gibt es kalte und warme Speisen. Leider ist unsere Kaffeemaschine heute kaputt. Deshalb können wir Ihnen heute nur kalte Getränke servieren. Wir bitten um Entschuldigung und wünschen Ihnen trotzdem einen guten Appetit. Seite 23

24 Start Deutsch 1 Modelltest Transkripte 15 Hören Teil 3 Was ist richtig? Kreuzen Sie an: a, b oder c. Sie hören jeden Text zweimal. 16 Nummer 11 Hallo Max, hier ist Michael. Du, das Treffen mit den Leuten vom Englischkurs heute ist nicht um neun Uhr. Das ist allen zu spät. Wir treffen uns schon um sieben Uhr bei mir in der Schulstraße 3. Also, nicht vergessen: Heute schon um sieben bei mir. Bis nachher, tschüs! 17 Nummer 12 Hallo Sandra, Katharina hier. Du Sandra, ich habe gestern mein Handy bei dir vergessen. Kann ich heute Abend zu dir kommen und es holen? Vielleicht können wir ja dann noch zusammen eine DVD ansehen oder CDs hören? Was meinst Du? Ruf mich doch zurück! 18 Nummer 13 Hallo Sebastian, hier ist Mama. Ich bin noch im Zug, aber wir sind pünktlich und kommen gleich am Hauptbahnhof an. Du holst mich doch ab, oder? Ich gehe dann an der Information vorbei zur Bushaltestelle und warte dort auf dich, ok? Bis gleich! 19 Nummer 14 Peter, sag mal wo bist du denn? Susanne und ich stehen jetzt schon seit 15 Minuten vor dem Kino. Und es ist super kalt. Wir warten jetzt noch 5 Minuten und dann gehen wir. Du findest uns in Kino 8. Deine Karte liegt an der Kasse. Mach schnell! 20 Nummer 15 Hallo Regina, hier ist Klaus. Du, wir wollten uns doch am nächsten Freitag auf dem Weihnachtsmarkt treffen. Ich muss aber so lange arbeiten, ich schaffe das nicht. Am Samstag muss ich leider auch arbeiten. Aber was ist mit Sonntag? Am Sonntag habe ich frei. Ruf mich doch zurück. Ende des Tests Hören. Schreiben Sie jetzt Ihre Lösungen 1 bis 15 auf den Antwortbogen. Seite 24

25 Start Deutsch 1 Modelltest Lösungen Lösungen zu Hören, Lesen und Schreiben Hören Teil 1 1b; 2a; 3b; 4b; 5c; 6c Hören Teil 2 7 Falsch; 8 Richtig; 9 Falsch; 10 Falsch Hören Teil 3 11b; 12c; 13b; 14a; 15c Lesen Teil 1 1 Falsch; 2 Falsch, 3 Falsch; 4 Richtig; 5 Richtig Lesen Teil 2 6b; 7a; 8a; 9b; 10a Lesen Teil 3 11 Falsch; 12 Falsch; 13 Richtig; 14 Falsch; 15 Richtig Schreiben Teil , 2. Ingenieur, Monate, 4. Tennis, 5. abends Seite 25

26 Start Deutsch 1 Modelltest Hören Nachname: Vorname: Hören Teil 1 Teil 2 Teil 3 1 a b c 7 Richtig Falsch 11 a b c Lesen Teil 1 Teil 2 Teil 3 1 Richtig Falsch 6 a b Richtig Falsch Schreiben Teil Seite 26

27 Start Deutsch 1 Modelltest Antwortbogen Schreiben, Teil 2 für die Bewertung Seite 27

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Abschlusstest Deutsch A1.1

Abschlusstest Deutsch A1.1 Abschlusstest Deutsch A1.1 (& Teile aus A1.2) Im Rahmen des Projekts Adelante vom 24.03.2014-02.06.2014 am Montag, 02. Juni 2014 in Hannover Dozierende: Cristina Isabel López Montero & René Nabi Alcántara

Mehr

Aussichten A1.1. Lektionstests. Lektion 1 5

Aussichten A1.1. Lektionstests. Lektion 1 5 Lektionstests Lektion 1 5 Autorin: Sanja Mazuranic Redaktion: Renate Weber, Enikő Rabl Layout: Claudia Stumpfe Satz: Regina Krawatzki, Stuttgart Ernst Klett Sprachen GmbH, Stuttgart 2009 www.klett.de Alle

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2014-2015 Μάθημα: Γερμανικά Επίπεδο: Ε1(ενήλικες) Διάρκεια:

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. ( Section I Listening) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. ( Section I Listening) Transcript 2015 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Beginners ( Section I Listening) Transcript Familiarisation Text Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans am Wochenende kommt. Er muss in deinem Zimmer schlafen

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

NATIONAL SPORT SCHOOL ST CLARE COLLEGE

NATIONAL SPORT SCHOOL ST CLARE COLLEGE NATIONAL SPORT SCHOOL ST CLARE COLLEGE Mark HALF-YEARLY EXAMINATION 2014/15 FORM 1 GERMAN WRITTEN PAPER TIME: 1 hr 30 mins FAMILIENNAME VORNAME KLASSE SCHULE Gesamtergebnis GESAMTPUNKTZAHL: SPRECHEN, HÖREN,

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches Personen und Persönliches A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs 6 1/2 1 a) Bitte hören Sie und ergänzen Sie die Tabelle mit den wichtigsten Informationen. Name Abdullah Claire Philipp Elena Heimatland

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Mit Erfolg zum Start Deutsch 1

Mit Erfolg zum Start Deutsch 1 Mit Erfolg zum Start Deutsch 1 Thema: Urlaub - Seite 43 Urlaubsort 1. Wo machst du Urlaub? Ich mache am Meer/ auf dem Land/ in den Bergen Urlaub. 2. Wohin gehst du im Urlaub? Ich fahre ans Meer/ auf das

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

Persönlicher Brief I / Informeller Brief - Schreiben

Persönlicher Brief I / Informeller Brief - Schreiben Persönlicher Brief I / Informeller Brief - Schreiben 1. Ergänzen Sie die Merkmale des persönlichen Briefes nach der Übung 2. und übersetzen Sie sie ins Tschechische. 2. 1. 3. Frankfurt, den 2. Februar

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER

THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Variante A A-1 THEMA: DEUTSCHSPRACHIGE LÄNDER Wo ist das Bild gemacht worden? Warum denkst du das? Welche Tageszeit ist es? Begründe deine Meinung. Was möchten die Mädchen kaufen? Warum wohl? 1. Viele

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Hörtexte: Lektion 16. S. 44/45: Eine E-Mail aus Zürich

Hörtexte: Lektion 16. S. 44/45: Eine E-Mail aus Zürich Hörtexte: Lektion 16 S. 44/45: Eine E-Mail aus Zürich 2 Mutter Knab? Hallo Mama! Ich bin's... Mutter! Dass du dich auch mal rührst! Von dir hört man ja gar nichts mehr! Hat dir Oma meine Grüße nicht ausgerichtet?

Mehr

Vorwort. Liebe Lernerinnen, liebe Lerner,

Vorwort. Liebe Lernerinnen, liebe Lerner, Vorwort Liebe Lernerinnen, liebe Lerner, deutsch üben Hören & Sprechen B1 ist ein Übungsheft mit 2 Audio-CDs für fortgeschrittene Anfänger mit Vorkenntnissen auf Niveau A2 zum selbstständigen Üben und

Mehr

Was machst du heute?

Was machst du heute? Was machst du heute? 5 1 Der Langschläfer 2.1 a Hören Sie. Was träumt Markus? Kreuzen Sie an. 1 2 3 4 schlafen fernsehen frühstücken Sport machen 5 6 7 8 Gäste einladen kochen spazieren gehen ein Buch

Mehr

TEIL A: SCHIFTLICHER AUSDRUCK

TEIL A: SCHIFTLICHER AUSDRUCK ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2014-2015 ΜΑΘΗΜΑ: ΓΕΡΜΑΝΙΚΑ ΕΠΙΠΕΔΟ: Ε1 ΔΙΑΡΚΕΙΑ: 2 ΩΡΕΣ ΗΜΕΡΟΜΗΝΙΑ:

Mehr

Am Kiosk. Lektion. 1 Die Pause fängt an. 2 Wie findest du...? 3 Zweimal Milch, bitte. a) Schau das Bild an und hör zu. b) Hör die Fragen und antworte.

Am Kiosk. Lektion. 1 Die Pause fängt an. 2 Wie findest du...? 3 Zweimal Milch, bitte. a) Schau das Bild an und hör zu. b) Hör die Fragen und antworte. Am Kiosk 1 Die Pause fängt an L2/1 L2/2 a) Schau das Bild an und hör zu. b) Hör die Fragen und antworte. Super!/Toll! Gut. Na ja. Es geht. Doof./Blöd. Richtig? Sprich nach. Zu schwer? Dann hör zuerst alle

Mehr

1 Auf Wohnungssuche... 1/11 12 20 2 Der Umzug... 1/13 14 24 3 Die lieben Nachbarn... 1/15 16 27

1 Auf Wohnungssuche... 1/11 12 20 2 Der Umzug... 1/13 14 24 3 Die lieben Nachbarn... 1/15 16 27 Inhalt CD/Track Seite Vorwort.................................................... 5 Einleitung.................................................. 1/1 5 A. Personen und Persönliches.............................

Mehr

A2, Kap. 14, Ü 1b. Kopiervorlage 14a: Memory: Glückwünsche. Frohes neues Jahr! Prost! Frohe Weihnachten! Frohe Ostern!

A2, Kap. 14, Ü 1b. Kopiervorlage 14a: Memory: Glückwünsche. Frohes neues Jahr! Prost! Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Kopiervorlage 14a: Memory: Glückwünsche A2, Kap. 14, Ü 1b Frohes neues Jahr! Prost! Frohe Ostern! Frohe Weihnachten! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Viel Glück für Euch beide! Wir gratulieren zur

Mehr

Darf ich fragen, ob?

Darf ich fragen, ob? Darf ich fragen, ob? KB 3 1 Ergänzen Sie die Wörter. Wörter HOTEL AIDA D o p p e l z i m m e r (a) mit H l p n i n (b) ab 70 Euro! E n e i m r (c) schon ab 49 Euro. Unsere R z p t on (d) ist Ferienhaus

Mehr

11. Horst sitzt im Bus. An der nächsten Haltestelle muss er... A. einsteigen B. besteigen C. aussteigen D. steigen

11. Horst sitzt im Bus. An der nächsten Haltestelle muss er... A. einsteigen B. besteigen C. aussteigen D. steigen გერმანული ენა Lesen Sie die Sätze und markieren Sie die passenden Antworten. 1. Die Großeltern schenken...enkel ein Fahrrad zum Geburtstag. A. der B. dem C. den D. des 2. Gestern haben wir in der Disco

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr

1. Ich fahre. 2. Ich gehe. 3. Ich fliege. 4. Ich gehe. 7. Ich gehe am Sonntag. 8. Ich bleibe. 9. Ich gehe. 10. Ich gehe am Samstag.

1. Ich fahre. 2. Ich gehe. 3. Ich fliege. 4. Ich gehe. 7. Ich gehe am Sonntag. 8. Ich bleibe. 9. Ich gehe. 10. Ich gehe am Samstag. E. Freizeit & Urlaub 1. Wohin fährt Klaus in Urlaub? 2. Lokale & Kneipen 3. Mir ist langweilig. Wo gehen wir hin? 4. Was machen Sie am nächsten Wochenende? 5. Der übliche Stress kurz vor der Abreise 6.

Mehr

1 = Roller fahren. Medien Sport Musik Tennis

1 = Roller fahren. Medien Sport Musik Tennis Meine Freizeit 47 1 Freizeit und Hobbys Was kennt ihr auf Deutsch? *** faulenzen *** das Schwimmbad *** Musik hören *** das Stadion *** 3 1 2 4 1 = Roller fahren 2 = 48 2 Geräusche und Dialoge Was hört

Mehr

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Sede di: Nome: HÖRVERSTEHEN:. / 42 P. LESEVERSTEHEN:. / 35 P. SCHREIBEN 1 + 2:. / 48 P. NOTE: NOTE: NOTE: GESAMTNOTE SCHRIFTLICHE PRÜFUNG: Hörverstehen 30 Min. 42

Mehr

Test poziomujący z języka niemieckiego

Test poziomujący z języka niemieckiego Test poziomujący z języka niemieckiego 1. Woher kommst du? Italien. a) In b) Über c) Nach d) Aus 2. - Guten Tag, Frau Bauer. Wie geht es Ihnen? - Danke, gut. Und? a) du b) dir c) Sie d) Ihnen 3. Das Kind...

Mehr

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009 ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2008-2009 Μάθημα: ΓΕΡΜΑΝΙΚΑ Επίπεδο: 3 Διάρκεια: 2 ώρες Ημερομηνία:

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

German MYP 7. Summer exam review

German MYP 7. Summer exam review German MYP 7 Summer exam review Glockenarbeit: Rewrite the following sentences correctly. Ich möchtet Käse. Der Junge durfen esse einen Schinken. Das ist einen Computer. Wir wollen geht essen. Heute ist

Mehr

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 9: "FERIEN UND FESTE"

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 9: FERIEN UND FESTE HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 9: "FERIEN UND FESTE" 1. Ferien an der Ostsee. Hör gut zu. Sind die Sätze "richtig" oder "falsch"? Verbessere, wenn falsch! Richtig Falsch 1. Daniel und seine Familie machen

Mehr

Wortschatz zum Thema: Freizeit

Wortschatz zum Thema: Freizeit 1 Wortschatz zum Thema: Freizeit Rzeczowniki: die Freizeit das Wochenende, -n die Beschäftigung, -en das Hobby, -s der Sport die Arbeit, -en die Gartenarbeit das Jogging das Radfahren das Reiten das Skifahren

Mehr

TEST DIAGNOSTYCZNY Z JĘZYKA NIEMIECKIEGO

TEST DIAGNOSTYCZNY Z JĘZYKA NIEMIECKIEGO TEST DIAGNOSTYCZNY Z JĘZYKA NIEMIECKIEGO Wybierz jedną prawidłową odpowiedź a, b, c lub d. 1. Wie du? Thomas. a) heißen b) heiße c) heißt d) heiß 2. kommen Sie? Aus Polen. a) Wo b) Woher c) Wer d) Wohin

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Schritte 4 international C4 8

Schritte 4 international C4 8 Schritte 4 international C4 8 An schnelle Paare können Sie die Karten unten austeilen. Die Partner schreiben auf die leeren Karten jeweils eigene Vorschläge, über die sie anschließend sprechen. Zusätzlich

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ: 2014-2015

ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ: 2014-2015 ΤΠΟΤΡΓΔΙΟ ΠΑΙΓΔΙΑ ΚΑΙ ΠΟΛΙΣΙΜΟΤ ΓΙΔΤΘΤΝΗ ΜΔΗ ΔΚΠΑΙΓΔΤΗ ΚΡΑΣΙΚΑ ΙΝΣΙΣΟΤΣΑ ΔΠΙΜΟΡΦΩΗ ΣΕΛΙΚΕ ΕΝΙΑΙΕ ΓΡΑΠΣΕ ΕΞΕΣΑΕΙ ΥΟΛΙΚΗ ΥΡΟΝΙΑ: 2014-2015 Μάθημα: Γερμανικά Δπίπεδο: Ε1 Γιάρκεια: 2 ώρες Ημερομηνία: 19 Μαΐοσ

Mehr

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, besuchst du dieses Jahr das

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autor: Dieter Maenner

EINSTUFUNGSTEST. Autor: Dieter Maenner EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Ich lerne Deutsch, weil. a) in Deutschland ich will studieren b) ich will in Deutschland

Mehr

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ

ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2014-2015 Μάθημα: Γερμανικά Επίπεδο: Ε1 (ενήλικες) Διάρκεια:

Mehr

In der Stadt unterwegs

In der Stadt unterwegs 11 In der Stadt unterwegs 1 2 6 7 8 FOLGE 11: Toblerstrasse 23 1 Sehen Sie die Fotos an. Was meinen Sie? a b Wen sucht Niko? Warum hat Niko Blumen dabei? 2 Was ist richtig? Niko nimmt... Ich glaube, Niko

Mehr

Leo & Co. Die Prinzessin. Lösungen und Lösungsvorschläge zum Übungs- und Landeskundeteil

Leo & Co. Die Prinzessin. Lösungen und Lösungsvorschläge zum Übungs- und Landeskundeteil Leo & Co. Die Prinzessin Lösungen und Lösungsvorschläge zum Übungs- und Landeskundeteil Kapitel 1 1 Was wissen Sie über Veronika Meier? Ergänzen Sie die Sätze. Veronika Meier ist Kfz-Mechanikerin. Mit

Mehr

Einstufungstest Teil 1 (Schritte plus 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 1 (Schritte plus 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt b) heißen c) bist d) heiße 2 Was du?

Mehr

Das Präsens. (*nicht l, r) ich arbeite ich atme du arbeitest du atmest -est man arbeitet man atmet -et wir arbeiten

Das Präsens. (*nicht l, r) ich arbeite ich atme du arbeitest du atmest -est man arbeitet man atmet -et wir arbeiten Das Präsens 1 Das Verb 1.1 Das Präsens Die meisten Verben bilden das Präsens wie das Verb lernen: lernen (Infinitiv) Person Personalpronomen Stamm + Endung ich lerne 1. ich lern- -e du lernst Singular

Mehr

Modalverben. dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten. should. dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten

Modalverben. dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten. should. dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten Modalverben dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten may 1. Formen can/be able to like shall/ should want must/ have to like to have dürfen können mögen sollen wollen müssen möchten ich darf ich

Mehr

Eine Runde Kölsch oder wie Lisa zu früh ins "Früh" kam

Eine Runde Kölsch oder wie Lisa zu früh ins Früh kam Eine Runde Kölsch oder wie Lisa zu früh ins "Früh" kam Die Bahnfahrt von Dortmund nach Köln dauert eine Stunde und fünfzehn Minuten. Wenn ich ohne Gepäck reise, fahre ich am liebsten im Speisewagen 1.

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

WILLKOMMEN IN ÖSTERREICH Kursmaterialien für den Einstieg in die deutsche Sprache Lösungen

WILLKOMMEN IN ÖSTERREICH Kursmaterialien für den Einstieg in die deutsche Sprache Lösungen WILLKOMMEN IN ÖSTERREICH Kursmaterialien für den Einstieg in die deutsche Sprache Lösungen Lektion 01: Begrüßung 3 Begrüßungen: Hallo! Guten Abend! Guten Morgen! Guten Tag! Verabschiedungen: Tschüss! Auf

Mehr

Rezeption Schlüssel Tourist Anmeldeformular Computer Telefon Bar Doppelzimmer Lift/Fahrstuhl Safe Fernseher. Hier ist der Schlüssel.

Rezeption Schlüssel Tourist Anmeldeformular Computer Telefon Bar Doppelzimmer Lift/Fahrstuhl Safe Fernseher. Hier ist der Schlüssel. Herzlich willkommen! 8 Ü Lesen und hören Sie. Welche Wörter kennen Sie? Kreuzen Sie an. Rezeption Schlüssel Tourist Anmeldeformular Computer Telefon Bar Doppelzimmer Lift/Fahrstuhl Safe Fernseher 9 2 Sehen

Mehr

O L Y M P I Á D A v německém jazyce. Kategorie 2.A, 2.B. školní rok 2005/2006

O L Y M P I Á D A v německém jazyce. Kategorie 2.A, 2.B. školní rok 2005/2006 O L Y M P I Á D A v německém jazyce Kategorie 2.A, 2.B školní rok 2005/2006 Jméno a příjmení: Škola: Tausche einen Buchstaben in einen anderen um und du bekommst ein neues Wort! Beispiel: das Bein der

Mehr

Verschollen in Berlin

Verschollen in Berlin Verschollen in Berlin Gabi Baier Verschollen in Berlin Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Gabi Baier Verschollen in Berlin 1. Auflage 1 7 6 5 4 2013 12 11 10 Alle Drucke dieser Auflage

Mehr

4 Job Daily routine (Tagesablauf)

4 Job Daily routine (Tagesablauf) 1 Introducing yourself, your country, city (Vorstellung) Ich heiße komme aus Ägypten, wohne in Kairo und bin 21 Jahre alt. Ich bin noch Student(in). Ich studiere an der GUC. Ich spreche Arabisch, Englisch

Mehr

Die Giraffe. Leseverstehen. Name: Aufgabe 1. 2 Wie schnell sind Giraffen? 3 Was schmeckt Giraffen am besten? 4 Haben Giraffen gute Augen?

Die Giraffe. Leseverstehen. Name: Aufgabe 1. 2 Wie schnell sind Giraffen? 3 Was schmeckt Giraffen am besten? 4 Haben Giraffen gute Augen? Leseverstehen Aufgabe 1 insgesamt 30 Minuten Situation: Was weißt du über die Giraffe? Hier gibt es 5 Fragen. Findest du die richtige Antwort (A G) zu den Fragen? Die Antwort auf Frage 0 haben wir für

Mehr

Familienname: Vorname: Matr.-Nr.: TEST DEUTSCH 1. JAHR. 1.) Er... jetzt zur Uni gehen. a.) dürft b.) musst c.) muss d.) wollt

Familienname: Vorname: Matr.-Nr.: TEST DEUTSCH 1. JAHR. 1.) Er... jetzt zur Uni gehen. a.) dürft b.) musst c.) muss d.) wollt Familienname: Vorname: Matr.-Nr.: TEST DEUTSCH 1. JAHR Juni 2010 I. Setzen Sie das passende Verb ein: 1.) Er... jetzt zur Uni gehen. a.) dürft b.) musst c.) muss d.) wollt 2.) Sagen Sie bitte Ihrem Freund,

Mehr

2010 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. (Section I Listening) Transcript

2010 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. (Section I Listening) Transcript 2010 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans am Wochenende kommt. Er muss in deinem Zimmer schlafen

Mehr

JR 224 SCHREIBEN III 3 SKS

JR 224 SCHREIBEN III 3 SKS JR 224 SCHREIBEN III 3 SKS Lerntechnik: Richtig Schreiben Vor dem Schreiben: die Aufgabenstellung zuerst genau durchlesen Wie ist die Situation? Wer schreibt? Was möchte er/sie von Ihnen? Welche Beziehung

Mehr

Fit in Deutsch 2. Für den Prüfungsteil Schreiben hast du 30 Minuten Zeit. In diesem Teil musst du auf eine Anzeige mit einem Brief antworten.

Fit in Deutsch 2. Für den Prüfungsteil Schreiben hast du 30 Minuten Zeit. In diesem Teil musst du auf eine Anzeige mit einem Brief antworten. Information Für den Prüfungsteil hast du 30 Minuten Zeit. In diesem Teil musst du auf eine Anzeige mit einem Brief antworten. Du bekommst vier Inhaltspunkte. Zu jedem Punkt musst du ein bis zwei Sätze

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autor: Dieter Maenner. Deutsch als Fremdsprache

EINSTUFUNGSTEST. Autor: Dieter Maenner. Deutsch als Fremdsprache EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Ich lerne Deutsch, weil. 8 Die Nachbarn finden, dass. a) in Deutschland ich will

Mehr

B1, Kap. 31, Ü 2a. Kopiervorlage 31a: Wortschlange. TN suchen in PA Wörter in der Wortschlange und klären sie gemeinsam mithilfe ihrer Wörterbücher.

B1, Kap. 31, Ü 2a. Kopiervorlage 31a: Wortschlange. TN suchen in PA Wörter in der Wortschlange und klären sie gemeinsam mithilfe ihrer Wörterbücher. Kopiervorlage 31a: Wortschlange B1, Kap. 31, Ü 2a TN suchen in PA Wörter in der Wortschlange und klären sie gemeinsam mithilfe ihrer Wörterbücher. Seite 1 Kopiervorlage 31b: Tabuspiel Sport B1, Kap. 31,

Mehr

3 A Das ist doch kein Apfel, oder?

3 A Das ist doch kein Apfel, oder? Lektion 3: Essen und Trinken 3 A Das ist doch kein Apfel, oder? A2 1 Was ist das? ein Kind ein Brötchen eine Stadt ein Foto ein Apfel eine Tomate eine Telefonnummer eine Zahl ein Land eine Orange ein Ei

Mehr

Deutsch international. Welche deutschen Wörter gibt es in Ihrer Muttersprache? Schreiben Sie. Tschüs. Ich heiße Peter. Danke, gut. Und dir?

Deutsch international. Welche deutschen Wörter gibt es in Ihrer Muttersprache? Schreiben Sie. Tschüs. Ich heiße Peter. Danke, gut. Und dir? Guten Tag! Deutsch international. Welche deutschen Wörter gibt es in Ihrer Muttersprache? Schreiben Sie. englisch: (the) kindergarten französisch: (le) waldsterben Hallo! Tschüs! 2 a Was sagen die Leute?

Mehr

Start Deutsch 1. Modelltest

Start Deutsch 1. Modelltest Start Deutsch 1 Material zur Prüfungsvorbereitung Modelltest von Margret Rodi Seite 1 Modelltest Start Deutsch 1 von Margret Rodi Illustrationen: Nikola Lainović Für die Audio-CD: Tonstudio: Plan 1 Media,

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

BSc. (Hons) Tourism and Hospitality Management

BSc. (Hons) Tourism and Hospitality Management BSc. (Hons) Tourism and Hospitality Management Cohort: BTHM/07/FT Year 2 Examinations for 2008 2009 Semester 1 / 2008 Semester 2 MODULE: Elective: GERMAN ll MODULE CODE: LANG 2102 Duration: 2 Hours Instructions

Mehr

Schriftliche Prűfung in Deutsch. Niveau B1

Schriftliche Prűfung in Deutsch. Niveau B1 Schriftliche Prűfung in Deutsch Niveau B1... 1 I. Lesen Sie bitte den Brief und kreuzen Sie an, ob die Sätze richtig oder falsch sind. Studium Języków Obcych Lieber Tom, Berlin, den 198.07.2009 wie geht

Mehr

Schritte plus 1+2 Portfolio

Schritte plus 1+2 Portfolio Das bin ich Das bin ich Ich heiße... Mein Vorname ist... Mein Familienname ist... Ich komme aus... Ich spreche... Ich wohne in... Meine Adresse ist... Meine Telefonnummer ist... Was ich sonst noch sagen

Mehr

Konjunktiv II Grammatik kreativ (Langenscheidt 1999): ab Nr. 48 verschiedene Vorschläge zum Üben des Konjunktivs

Konjunktiv II Grammatik kreativ (Langenscheidt 1999): ab Nr. 48 verschiedene Vorschläge zum Üben des Konjunktivs Zusatzmaterial zum Ausdrucken Passiv Mit Bildern lernen (Langenscheidt 1992): Kopiervorlage S. 163 Geschichte eines Briefes und S. 165 Was ist hier passiert? Wechselspiel junior (Langenscheidt 2000), Nr.

Mehr

Erinnern Sie sich an die Bilder im Kursbuch? Welche Gegenstände fehlen? Schreiben Sie die Nomen ins Bild. das

Erinnern Sie sich an die Bilder im Kursbuch? Welche Gegenstände fehlen? Schreiben Sie die Nomen ins Bild. das Was ist denn los? 7 KB 2 1 Was ist da? Erinnern Sie sich an die Bilder im Kursbuch? Welche Gegenstände fehlen? Schreiben Sie die Nomen ins Bild. das 2 Krankheiten Was haben die Leute wirklich? Korrigieren

Mehr

Deutsch lernen A1 nach Themen, 01/20

Deutsch lernen A1 nach Themen, 01/20 , 01/20 Deutsch lernen mit deutschlernerblog.de A. Informationen geben Name Ich heiße Paul. / Ich bin Paul. Mein Name ist Paul Müller. Mein Vorname ist Paul. Mein Nachname/Mein Familienname ist Müller.

Mehr

Lösungsschlüssel. Arbeitsbuchteil. Kapitel 1. Kapitel 2

Lösungsschlüssel. Arbeitsbuchteil. Kapitel 1. Kapitel 2 Kapitel 1 Arbeitsbuchteil 1b Guten Tag! Sie wünschen? Ich heiße Georg Schwarz. Herr Schwarz... ah ja! Und wie heißt du? Anna. Herzlich willkommen im Hotel Ritz! Danke. 3 1. Guten Morgen, 2. Guten Tag,

Mehr

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren MOBI KIDS Einsteigen bitte! Mit Vincent die VAG erleben. empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren Hallo Kinder, bestimmt seid ihr schon mal mit euren Eltern oder Großeltern gemeinsam Bus, Straßenbahn oder U-Bahn

Mehr

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61)

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) Lektion 6 Einkaufen 1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) a) buchlunghand die Buchhandlung g) gemetzrei b) menstandblu h) quebouti c) hauskauf i) theapoke d) permarktsu

Mehr

Nachts in der Stadt. Andrea Behnke: Wenn es Nacht wird Persen Verlag

Nachts in der Stadt. Andrea Behnke: Wenn es Nacht wird Persen Verlag Nachts in der Stadt Große Städte schlafen nie. Die Straßenlaternen machen die Nacht zum Tag. Autos haben helle Scheinwerfer. Das sind ihre Augen in der Dunkelheit. Auch Busse und Bahnen fahren in der Nacht.

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

German Assessment Test - Einstufungstest Deutsch

German Assessment Test - Einstufungstest Deutsch Name Date German Assessment Test - Einstufungstest Deutsch Bitte benutzen Sie den Antwortbogen am Ende des Tests Was ist richtig: a, b oder c? Kreuzen Sie an. Beispiel: Das Gegenteil von lang ist. a) kurz

Mehr

لغة ألمانية. نماذج أسئلة Lektion- 6

لغة ألمانية. نماذج أسئلة Lektion- 6 لغة ألمانية نماذج أسئلة Lektion- 6 I-A) Texterfassung: Lesen Sie den folgenden Text! -Lektion 6 Mona hat Besuch aus Deutschland. Ihre Brieffreundin Helga ist seit 2 Wochen in Ägypten. Am letzten Wochenende

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 6 Sprachenlernen Über Lerntechniken sprechen

Optimal A1 / Kapitel 6 Sprachenlernen Über Lerntechniken sprechen Über Lerntechniken sprechen Sprechen Sie über Ihre Lerngewohnheiten. Was passt für Sie? Kreuzen Sie an, und sprechen Sie mit Ihrem /Ihrer Partner /(in). Fragen Sie auch Ihren /Ihre Partner /(in). allein

Mehr

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos?

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos? a) esen Sie den Text Die Deutschen und ihr Urlaub Kein anderes Volk auf der Welt fährt so oft und so gerne in den Urlaub, wie die Deutschen. Mehr als drei Viertel aller Bundesbürger verlassen mindestens

Mehr

Genitiv: Übersetzen Sie 12/1

Genitiv: Übersetzen Sie 12/1 Genitiv: Übersetzen Sie 12/1 Peter s bicycle during the meal my parents house the price of the books in the center of the city near the train station during our trip the name of the hotel because of my

Mehr

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise.

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise. Seite 1 von 6 1. Hier siehst du Bilder von Nina und den Personen, mit denen Nina zusammenwohnt. Schau dir die Szene an und versuche, die Zitate im Kasten den Bildern zuzuordnen. Zu jedem Bild gehören zwei

Mehr