Dividenden Stars. Die erfolgreichsten Strategien So kassieren Sie richtig. 76 Sinnlos. 18 Standhaft. 34 Simpel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dividenden Stars. Die erfolgreichsten Strategien So kassieren Sie richtig. 76 Sinnlos. 18 Standhaft. 34 Simpel"

Transkript

1 BMW Beiersdorf Dialog Semiconductor Eon Freenet Munich Re ProSiebenSat.1 QSC Tifany 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 5,90 CHF Die Banken brauchen uns 20 Jochen Ruetz, Finanzchef des TecDAX-Aufsteigers GFT, im Interview 18 Standhaft Schweizer Aktien nach dem Franken-Schock 34 Simpel Drei Trading-Strategien für schwierige Zeiten 76 Sinnlos Goldmünzen, die Sie nicht kaufen sollten Dividenden Stars Die erfolgreichsten Strategien So kassieren Sie richtig Belgien, Niederlande, Luxemburg 5,30 Italien, Spanien, Portugal 5,70

2 Aktien Märkte Kennzahlen Charts News, Analysen, Charts Von Deutschlands größter Börsenredaktion Täglich Chart-Analysen, Einschätzungen und Empfehlungen zu den begehrtesten Aktien, Fonds und Derivaten. Dazu aktuelle News von den Finanzmärkten und Handelsplätzen! Push-Kurse in Echtzeit damit Sie den Markt und Ihr Portfolio noch besser im Auge behalten können Eine Publikation des

3 NOTIZZETTEL Frank-B. Werner Herausgeber Keine Experimente Ein Debakel für die Demoskopen: Umfragen vor den Unterhauswahlen in Großbritannien hatten auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Labour und den Tories hingedeutet. Die Konservativen um David Cameron holten dann überraschend die absolute Mehrheit der Sitze. Premier Cameron kann künftig ohne Koalitionspartner regieren. Die erfolgreiche Wirtschaftspolitik der zurückliegenden fünf Jahre, die zu Wachstum und niedrigeren Arbeitslosenzahlen führte, scheint die Wähler von Experimenten abgehalten zu haben. Ebenfalls eine große Wahlüberraschung gab es am vergangenen Wochenende in Bremen. Die FDP schafte dort ihr bestes Ergebnis seit mehr als drei Jahrzehnten und ist nun immerhin in sieben Landesparlamenten vertreten. Totgesagte leben länger. Der in Deutschland außerhalb des Personenbeförderungsgesetzes agierende und mittlerweile untersagte Fahrdienstvermittler Uber indet in den USA nach einem Bericht des Wall Street Journal auch zu aberwitzigen Bewertungen immer noch Geldgeber. Knapp 1,4 Milliarden Euro sammelte das Unternehmen diesmal ein und ist damit rund 45 Milliarden Euro wert siebenmal so viel wie die Lufthansa oder genauso viel wie Deutsche Bank und K + S zusammen. Die Zinssenkung in China am Wochenende war wohl eine Antwort auf die in der vergangenen Woche erneut schwach ausgefallene Handelsbilanz. Sie stützte zwar zu Wochenbeginn die asiatischen Börsen. Gleichzeitig ist sie aber ein Beleg dafür, dass die Weltkonjunktur auf tönernen Füßen steht. Das Exportland Deutschland muss die Entwicklung genau im Auge behalten. Das Auf schvoluptas debis inden mo bea Sie sapitae. alle Infos Rum für lvoluptas Ihre Investmentstrategie: debis mo bea sapitae. aktuelle Rum Marktberichte, lunt aut quist, Echtzeitkurse torument et as für intibus Wertpapiere, id ulla que Devisen es nobis und millest, Rohstofe, everita exklusive ssumquaectis Empfehlungen nihiciunt ditempo zu Aktien, raectessin Fonds und repeunt Derivaten, aut quist, fundierte torument Chartanalysen, et as intibus id clevere ulla que Verbrauchertipps, es nobis millest, spannende everita ssumquaectis nihiciunt von Börsenprois, ditempo intelligente raectessin Gastbeiträge Suchtools repeicab iur, für Produkte sequianti sowie niet vendant. die Musterdepots Erit, der etur Redaktion res volore und pa dem Portfolios faceperae liatis estis Selbereinrichten. eum quae dicabore ratiur? Cidi- zum temque dolendi volupta spelecae porrum, con pa quidi sedinseque comni omnihil et as exerum fugiaescia ipiciat iassund eribusvoluptas debis mo bea Content sapitae. Rum licab Premium iur, sequianti niet vendant. Erit, etur res volore pa dem faceperae liatis estis eum Sie wollen immer einen Schritt voraus quae dicabore ratiur? Ciditemque dolendi sein? Dann nutzen Sie unseren Premium- Bereich volupta mit spelecae exklusiven porrum, Inhalten. con pa quidi sedinseque comni omnihil et as exerum fugiaescia ipiciat iassund eribusvoluptas debis mo bea sapitae. Rum licab iur, sequianti niet vendant. Erit, etur res volore pa dem faceperae liatis estis eum quae dicabore ratiur? Ciditemque dolendi volupta spelecae porrum, con pa quidi sedinseque comni omnihil et as exerum fugiaescia ipiciat iassund eribusvoluptas debis mo bea sapitae. Rum licab iur, sequianti niet vendant. Erit, etur res volore pa dem faceperae liatis estis eum Datenbanken quae dicabore ratiur? Ciditemque dolendi Laden volupta Sie spelecae sich unsere porrum, umfangreichen con pa quidi sedinseque comni omnihil für Aktien, et as ETFs, exerum fugi- PDF-Datenbanken Fonds aescia und ipiciat Anleihen iassund herunter. eribusvoluptas debis mo bea sapitae. Rum licab iur, sequianti niet XXL-Datenbank vendant. mit 600 deutschen und 1200 ausländischen Aktien, Spezialauswertungen zu allen Titeln aus dem Zwischentitel HDAX Erit, etur sowie res Small volore Caps pa dem faceperae liatis estis eum quae dicabore ratiur? Ciditemque ETFs und dolendi Fonds volupta mit uro-fondsnote, spelecae porrum, con Anleihen pa quidi mit sedipis S & P-Rating vendis atioris dolut reped ma quisquunt aut quist, torument et tae. Aktualisierung Rum licab iur, erfolgt sequianti jeden niet Mittwoch vendant. datenbank BÖRSE ONLINE auf Facebook BÖRSE ONLINE Android-App play.google.com BÖRSE ONLINE auf Twitter twitter.com/boerseonline BÖRSE ONLINE

4 INHALT INDEX UNTERNEHMEN Actelion Asciano Balfour Beatty Bank Macquarie Bank of Montreal... 11, 15 Barry Callebaut Baywa...30 Beiersdorf Belgacom Berentzen BHP Billiton BMW BP...32 Bridgestone Bristol-Myers Squibb...17 Cellectis...17 Chevron...33 Clariant DBV Technologies...17 Dialog Semiconductor Drägerwerk Einhell...30 Enagas Eon Erytech Fintech Group Freenet Gea Group Genit...17 GFT Technologies...20 Hawesko...27 HeidelbergCement Hennes & Mauritz HSBC Hypoport Innate Pharma...17 Jiangsu Expressway Lukoil...33 LVMH LyondellBasell Merck Serono...17 Metro Mitsui & Co Mologen MTN Group Munich Re Mutares...27 Nestlé Newcoronation Fund Man Nokia Novartis OMV...32 Pandora Pizer...17 Phoenix Solar Porr Poxel...17 ProSiebenSat QSC...30 Roche Royal Dutch Shell...32, 33 Salzgitter...35 Sampo SAP Sartorius...22 Seadrill...33 Seagate Technology Stanley Black & Decker Telecom Italia...37 Tifany & Co Total...32 U-Blox UPM-Kymmene Verizon Visa Vtech Holdings PERSONEN Bakala, Zdenek...80 Bolloré, Vincent...37 Reich, Sandra...78 Weber, Thomas...20 MÄRKTE & MACHER 6 Ausblick/Barometer Wohin die Märkte tendieren 7 Termine der Woche 8 China Vermögensverwalter erwarten weitere Lockerung der Geldpolitik Gewinner und Verlierer 9 Deutsche Bank Es droht eine Revolte der Aktionäre Trendcheck TITEL 10 Dividenden so kassieren Sie richtig Ausschüttungen sind der neue Zins wenn es so einfach wäre. Denn auch hier drohen Gefahren. Doch mit richtigen Dividenden-Stars und einer passenden Strategie sind Sie auf der sicheren Seite AKTIEN & INVESTMENTS 16 Vive la France Immer mehr Anleger setzen auf französische Biotechs die Gründe 18 Zurück auf den Gipfel Welche Schweizer Titel gut durch den Franken-Tsunami kamen 20 Proiteur der Regulierung GFT Technologies nützen die vielen neuen Vorschriften für Banken 22 Tadellose Werte Dem Göttinger Laborausrüster Sartorius ist ein Jahresauftakt nach Maß gelungen 24 Die Korrektur kaufen Unsere Zinsidee der Woche: einfach mal mit deutschen Staatsanleihen shortgehen 25 Programmierte Performance Unser Fonds der Woche investiert in Roboterhersteller ZITAT DER WOCHE Eine große Rolle spielen ofenbar Zukunftsängste, die sich wie ein roter Faden durch die deutsche Geschichte ziehen. John Kornblum, ehemaliger US-Botschafter in Deutschland, zu den Diskussionen um das Freihandelsabkommen TTIP 26 Börsengelüster Gerüchte vom Parkett zu Tifany Mologen Berentzen Mutares Schwarze Liste Missstände bei Joyou und ZVV Immobilien 28 Quick-Check Visa Metro Beiersdorf HeidelbergCement Eon Baywa Einhell QSC Phoenix Solar Gea Group Hypoport STRATEGIEN & TRADING 32 Schmierstof fürs Depot Investments, die sich nach dem Ölpreisverfall lohnen 34 Mit System zum Erfolg Wie Sie mit Wachstumsstars, Übernahme- oder Turn aroundkandidaten richtig Geld machen 37 Guru-Alarm Wie Investor Vincent Bolloré Telecom Italia auf Vordermann bringen will 38 Favoriten Munich Re BMW Stämme ProSiebenSat.1 Freenet Dialog Semicon. FTSE-100-ETF 40 Rückblick Was BÖRSE ONLINE vor einem Jahr, vor zehn und vor 25 Jahren empfohlen hat und was immer noch einen Kauf wert ist 42 Derivate Tipp der Woche 43 Chartsignal SAP 44 Charttechnik DAX FTSE 100 FTSE MIB CAC 40 S & P 500 Nasdaq 100 Dow Jones Nikkei 225 Euro/US-Dollar Gold 48 Musterdepots 50 Das Wikifolio-Depot Das investierbare Nebenwerte- Depot von BÖRSE ONLINE DATENBANK 51 Indizes, Terminmarkt, Rohstofe 52 Tops und Flops Kurse, Relative Stärke, Kurs-Gewinn-Verhältnis und Volatilität von 240 Aktien 54 Deutsche Aktien/64 Aktien international/71 Zertiikate/ 72 ETFs, Fonds/74 Anleihen/ 75 Konjunktur, Währung, Zinsen GELD & MEHR 76 Goldmünzen vom Bund Der wahre Wert liegt oft weit unter dem Kaufpreis. Was Sammler beachten sollten 77 Zinsen Die besten Konditionen für Tagesgeld, Festgeld & Co 78 Perspektiven Sandra Reich, Chein der Börse Hannover, über nachhaltige Anlage 79 Mailbox / Mitmachfonds Leserinvestment: BHP Billiton 80 Legendäre Investoren Zdenek Bakala, der Kohle-Baron aus dem Osten 82 Prachtstücke Riva-Boote RUBRIKEN 3 Editorial von Frank-B. Werner 4 Inhalt / Firmen- und Namensregister 41 Impressum / Adressen / Rufnummern 4 BÖRSE ONLINE

5 ANZEIGE 10 TITEL Dividenden-Stars aus aller Welt Auch wer auf Ausschüttungen setzt, ist vor bösen Überraschungen nicht gefeit. BÖRSE ONLINE sagt, welche dieser Titel in jedes Depot gehören Wir übernehmen Ihre Transaktionskosten* 16 Neues aus Frankreichs Laboren Bei Biotechs denkt kaum jemand an französische Unternehmen. Ein Fehler. Denn viele der dortigen Player sind richtig gut unterwegs. Die Favoriten 32 Von wegen ausgelaufen Nach dem Ölpreis-Verfall bieten sich in der Branche neue Chancen. Das müssen nicht immer riskante Einzelwetten sein Titelbild: 123RF, Michael Dannenmann/GFT; Bild: istockphoto (3), ullstein bild * Handeln Sie am 14. Mai sowie am 4. Juni außerbörslich Zertiikate, Optionsscheine und Aktienanleihen sowie ETCs und ETNs der Commerzbank zwischen und Euro Transaktionsgröße bei den u.g. Direkt bankpartnern kostenlos. Ausgenommen hiervon sind alle spreadfreien Index-Zertiikate und ComStage ETFs. Details inden Sie unter: BÖRSE ONLINE

Die Dividendenmaschine

Die Dividendenmaschine Adidas CTS Eventim Medtronic Nexus Pandora Patrizia Immobilien Porsche Salzgitter Tesla 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 14 2015 2.4. 8.4.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 5,90 CHF Die

Mehr

Adidas AIG Bet-at-home Coca-Cola Continental Innotec TSS Intershop Munich Re Sino Symrise. Tech-Aktien günstig wie lange nicht mehr.

Adidas AIG Bet-at-home Coca-Cola Continental Innotec TSS Intershop Munich Re Sino Symrise. Tech-Aktien günstig wie lange nicht mehr. Adidas AIG Bet-at-home Coca-Cola Continental Innotec TSS Intershop Munich Re Sino Symrise 29. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 46 2015 12.11. 18.11.2015 DEUTSCHLAND 4,50 ÖSTERREICH 5,20 SCHWEIZ 5,90 CHF

Mehr

Zahltag! In den kommenden Wochen schütten deutsche Unternehmen 43 Milliarden Euro Dividende aus. So kassieren Sie mit. 224 Aktien.

Zahltag! In den kommenden Wochen schütten deutsche Unternehmen 43 Milliarden Euro Dividende aus. So kassieren Sie mit. 224 Aktien. Adecco Drägerwerk Ebay Finlab Gategroup Hella Intel Leoni Linde Osram Volkswagen 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen Dividenden- Kalender 224 Aktien Termine, Orte, Ausschüttungen Seiten 16/17 32 Nasdaq

Mehr

Bertrandt Cewe Stiftung Fraport General Electric Home Depot MAX Automation QSC SHW WCM. Hedgefonds-Guru wettet auf Chip-Aktie. Aktien für Gewinner

Bertrandt Cewe Stiftung Fraport General Electric Home Depot MAX Automation QSC SHW WCM. Hedgefonds-Guru wettet auf Chip-Aktie. Aktien für Gewinner Bertrandt Cewe Stiftung Fraport General Electric Home Depot MAX Automation QSC SHW WCM 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 22 2015 28.5. 2.6.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 5,90 CHF Tiefpunkt

Mehr

Deutsche Pfandbriefbank Europcar Grammer Grenkeleasing Hella Lufthansa Rosenbauer Software AG. Warum die Börse der Wirtschaftskrise trotzt.

Deutsche Pfandbriefbank Europcar Grammer Grenkeleasing Hella Lufthansa Rosenbauer Software AG. Warum die Börse der Wirtschaftskrise trotzt. Deutsche Pfandbriefbank Europcar Grammer Grenkeleasing Hella Lufthansa Rosenbauer Software AG 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 37 2015 10.9. 16.9.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 5,90

Mehr

Amazon Apple Biotest Facebook Fielmann KSB Microsoft Sto Wincor Nixdorf Windeln.de Zooplus. Ein halbes Jahrhundert auf der Erfolgsspur.

Amazon Apple Biotest Facebook Fielmann KSB Microsoft Sto Wincor Nixdorf Windeln.de Zooplus. Ein halbes Jahrhundert auf der Erfolgsspur. Amazon Apple Biotest Facebook Fielmann KSB Microsoft Sto Wincor Nixdorf Windeln.de Zooplus 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 18 2015 30.4. 6.5.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 5,90 CHF

Mehr

Alcoa BP Ebay Givaudan Krones Orad Royal Dutch Shell Sixt Südzucker Wirecard W & W Zooplus. Tradingchancen in jeder Marktsituation DAX

Alcoa BP Ebay Givaudan Krones Orad Royal Dutch Shell Sixt Südzucker Wirecard W & W Zooplus. Tradingchancen in jeder Marktsituation DAX Alcoa BP Ebay Givaudan Krones Orad Royal Dutch Shell Sixt Südzucker Wirecard W & W Zooplus 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 16 2015 16.4. 22.4.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 5,90 CHF

Mehr

Deutschlands Lieblinge Von Apple bis VW welche der 20 beliebtesten Aktien wirklich ein Investment wert sind

Deutschlands Lieblinge Von Apple bis VW welche der 20 beliebtesten Aktien wirklich ein Investment wert sind Allianz Danone Heidelberger Druck H & R Intel KWS Saat Lions Gate MBB Neurocrine Sixt Zooplus 29. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 48 2015 26.11. 2.12.2015 DEUTSCHLAND 4,50 ÖSTERREICH 5,20 SCHWEIZ 5,90

Mehr

Centrotec Dürr Harley-Davidson Home Depot K + S Magforce RIB Software Sixt Swisscom Zooplus. 20 Aufsteiger. Macht. China

Centrotec Dürr Harley-Davidson Home Depot K + S Magforce RIB Software Sixt Swisscom Zooplus. 20 Aufsteiger. Macht. China Centrotec Dürr Harley-Davidson Home Depot K + S Magforce RIB Software Sixt Swisscom Zooplus 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 35 2015 27.8. 2.9.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 5,90 CHF

Mehr

Wie Sie mit Indexfonds ein Vermögen aufbauen

Wie Sie mit Indexfonds ein Vermögen aufbauen Aixtron BASF Beiersdorf Generali Gilead Sciences Jenoptik Krones Lotto24 Sartorius Südzucker 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 44 2015 29.10. 4.11.2015 DEUTSCHLAND 4,50 ÖSTERREICH 5,20 SCHWEIZ 5,90

Mehr

Geheimtipps. Unentdeckte Nebenwerte mit großem Kurspotenzial. 76 Betrüger. 16 Biotechs. 33 Bewertung. Wer am Kampf gegen Alzheimer verdient

Geheimtipps. Unentdeckte Nebenwerte mit großem Kurspotenzial. 76 Betrüger. 16 Biotechs. 33 Bewertung. Wer am Kampf gegen Alzheimer verdient Bilinger Hugo Boss Innotec TSS Metro Nestlé Philip Morris ProSiebenSat.1 Unilever Zalando 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen BOERSE-ONLINE.DE 43 2015 22.10. 28.10.2015 DEUTSCHLAND 4,50 ÖSTERREICH 5,20

Mehr

AKTIEN KAUFEN. Hirn einschalten. 34 Abgestürzt. 37 Abgefahren. 18 Abgehoben. Warum Sie im täglichen Leben die lukrativsten Investments entdecken

AKTIEN KAUFEN. Hirn einschalten. 34 Abgestürzt. 37 Abgefahren. 18 Abgehoben. Warum Sie im täglichen Leben die lukrativsten Investments entdecken Actelion Celgene Dialog Facebook Lufthansa MVV Energie Takkt Technotrans Zwack Unicum 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 02 2015 8.1. 14.1.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 8.00 CHF Ich

Mehr

Einfach, transparent, flexibel. Wie Sie mit den besten Indexfonds von den Rekordbörsen profitieren

Einfach, transparent, flexibel. Wie Sie mit den besten Indexfonds von den Rekordbörsen profitieren Aixtron Borussia Dortmund Dialog Gagfah Lufthansa Nestlé QSC Surteco Takkt Villeroy & Boch 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 09 2015 26.2. 4.3.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 8.00 CHF

Mehr

Die wertvollsten Unternehmen

Die wertvollsten Unternehmen Adidas BB Biotech Ebay Georg Fischer Siemens SMA Solar Starbucks VW Wirecard Zumtobel 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 05 2015 29.1. 4.2.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 8.00 CHF Privat

Mehr

Unsere besten Tipps für Sie

Unsere besten Tipps für Sie 3D Systems Adidas Airbus Aurelius Drillisch Medigene Morphosys Netlix Novo Nordisk 29. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 53 2015 31.12.2015 6.1.2016 DEUTSCHLAND 4,50 ÖSTERREICH 5,20 SCHWEIZ 5,90 CHF Daimler

Mehr

Die ersten Kaufsignale. Nach dem Absturz gibt es wieder Schnäppchen am Aktienmarkt. Wo der Einstieg jetzt lohnt. 80 Gepanscht.

Die ersten Kaufsignale. Nach dem Absturz gibt es wieder Schnäppchen am Aktienmarkt. Wo der Einstieg jetzt lohnt. 80 Gepanscht. Bertrandt Deutsche Telekom GfK Grenkeleasing Kellogg Mayr-Melnhof SGL Carbon Tele Columbus 29. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 07 2016 18.2. 24.2.2016 DEUTSCHLAND 4,50 ÖSTERREICH 5,20 SCHWEIZ 5,90 CHF

Mehr

Gewinne Gewinner Gewinnen. Exklusive Prognose für 2016 560 Aktien neu bewertet Die Top-Tipps für Ihr Depot. 16 Gut essen.

Gewinne Gewinner Gewinnen. Exklusive Prognose für 2016 560 Aktien neu bewertet Die Top-Tipps für Ihr Depot. 16 Gut essen. Bayer Deutsche Post Deutsche Telekom Evonik Fresenius Gemalto Lonza Merck Morphosys Sixt 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 10 2015 5.3. 11.3.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 8.00 CHF Weniger

Mehr

Kursraketen. Sechs. Die besten Nebenwerte für den Endspurt 2015. 16 Starker Tobak. 76 Fixe Zinsen. 34 Heißes Eisen. Mister Big ganz klein

Kursraketen. Sechs. Die besten Nebenwerte für den Endspurt 2015. 16 Starker Tobak. 76 Fixe Zinsen. 34 Heißes Eisen. Mister Big ganz klein Andritz Bechtle Cancom Henkel Krones Mayr-Melnhof RBS Schweizer Electronic United Internet W&W 29. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 47 2015 19.11. 25.11.2015 DEUTSCHLAND 4,50 ÖSTERREICH 5,20 SCHWEIZ 5,90

Mehr

Allianz Aragon Consol Energy Fresenius Gerresheimer IVU Kuka Nokia Reckitt Benckiser Siemens. 34 Probleme. Alles zum Absturz der Schwellenländer

Allianz Aragon Consol Energy Fresenius Gerresheimer IVU Kuka Nokia Reckitt Benckiser Siemens. 34 Probleme. Alles zum Absturz der Schwellenländer Allianz Aragon Consol Energy Fresenius Gerresheimer IVU Kuka Nokia Reckitt Benckiser Siemens 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 32 2015 6.8. 12.8.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 5,90 CHF

Mehr

Allgeier BMW Daimler Deutsche Telekom Francotyp-Postalia Gerry Weber Inditex Twitter Wirecard. Wenig Wachstum, günstige Aktien USA

Allgeier BMW Daimler Deutsche Telekom Francotyp-Postalia Gerry Weber Inditex Twitter Wirecard. Wenig Wachstum, günstige Aktien USA Allgeier BMW Daimler Deutsche Telekom Francotyp-Postalia Gerry Weber Inditex Twitter Wirecard 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 25 2015 18.6. 24.6.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 5,90

Mehr

Die wichtigsten deutschen Aktien

Die wichtigsten deutschen Aktien CTS Eventim DEAG Fielmann Fresenius Gerresheimer KWG Pfeifer Vacuum RWE Syngenta Vossloh 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 36 2015 3.9. 9.9.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 5,90 CHF 27

Mehr

Besonders wertvoll. Qualitätsaktien für Ihr Depot. 74 Steuern. 16 Ackern. 18 Zittern. Starkes Comeback der Agrartechnik-Aktien

Besonders wertvoll. Qualitätsaktien für Ihr Depot. 74 Steuern. 16 Ackern. 18 Zittern. Starkes Comeback der Agrartechnik-Aktien BMW BNP Paribas Daimler Euromicron Evotec Krones Nike Oracle Schaltbau SGL Carbon Takkt 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 13 2015 26.3. 1.4.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 5,90 CHF Der

Mehr

Clever anlegen mit Indexfonds

Clever anlegen mit Indexfonds ArcelorMittal Biogen Idec Henkel Inineon Klöckner & Co. Nanofocus Rocket Internet SGS Siemens 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 29 2015 16.7. 22.7.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 5,90

Mehr

Actelion Adler Modemärkte AT & S Deutsche Post Fielmann Lanxess Merck Peugeot Zumtobel. 36 Playboy. Israels Spielekönig steigt bei Fintech ein

Actelion Adler Modemärkte AT & S Deutsche Post Fielmann Lanxess Merck Peugeot Zumtobel. 36 Playboy. Israels Spielekönig steigt bei Fintech ein Actelion Adler Modemärkte AT & S Deutsche Post Fielmann Lanxess Merck Peugeot Zumtobel 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen 28 2015 9.7. 15.7.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 5,90 CHF Rückschläge

Mehr

11 000 Punkte. und kein bisschen teuer: Alle 30 Aktien im Check. 76 Kirchgeld. 20 Kaufchance. 34 Kultbranche. Telekom-Aktien vor der Neubewertung

11 000 Punkte. und kein bisschen teuer: Alle 30 Aktien im Check. 76 Kirchgeld. 20 Kaufchance. 34 Kultbranche. Telekom-Aktien vor der Neubewertung Biogen Idec BP Data Modul Fiat Chrysler Gerry Weber Syzygy Tom Tailor Wacker Chemie Yahoo 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen BOERSE-ONLINE.DE 06 2015 5.2. 11.2.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20

Mehr

Die Überflieger. Gewinnmaschinen 9 für Ihr Depot. 18 Hacker Welche Aktien vom Datenklau proitieren

Die Überflieger. Gewinnmaschinen 9 für Ihr Depot. 18 Hacker Welche Aktien vom Datenklau proitieren BASF BMW Cancom Gerry Weber Hornbach K + S Mevis Morphosys Nike Swatch Talanx 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen BOERSE-ONLINE.DE 01 2015 2.1. 7.1.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ 8.00

Mehr

Aurelius C.A.T. Oil Deutsche Telekom Krones Metro Nestlé RWE Salzgitter Sixt Vail Resorts WCM. Verlustgeschäft

Aurelius C.A.T. Oil Deutsche Telekom Krones Metro Nestlé RWE Salzgitter Sixt Vail Resorts WCM. Verlustgeschäft Aurelius C.A.T. Oil Deutsche Telekom Krones Metro Nestlé RWE Salzgitter Sixt Vail Resorts WCM 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen BOERSE-ONLINE.DE 51 52 2014 18.12.2014 1.1.2015 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH

Mehr

Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 durch Selektion und Kombination Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence

Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 durch Selektion und Kombination Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence Investment I Einfach I Anders Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence Konflikte: Die Welt ist ein Dorf und niemand mehr eine Insel Russland/Ukraine Naher

Mehr

Was ist eine Aktie? Detlef Faber

Was ist eine Aktie? Detlef Faber Was ist eine Aktie? Wenn eine Firma hohe Investitionskosten hat, kann sie eine Aktiengesellschaft gründen und bei privaten Geldgebern Geld einsammeln. Wer eine Aktie hat, besitzt dadurch ein Stück der

Mehr

Channel Wirtschaft und Finanzen Stand: 08/2014

Channel Wirtschaft und Finanzen Stand: 08/2014 Channel Wirtschaft und Finanzen Stand: 08/2014 Channel Wirtschaft und Finanzen No business as usual Ihre Zielgruppe sind institutionelle Investoren, finanzinteressierte Privatanleger, Trader und Finanzentscheider

Mehr

Aixtron Amgen BASF Krones Medtronic Microsoft MTU PepsiCo Symrise Twitter Yahoo. Betten. Hotelaktien in Zeiten von Airbnb & Co.

Aixtron Amgen BASF Krones Medtronic Microsoft MTU PepsiCo Symrise Twitter Yahoo. Betten. Hotelaktien in Zeiten von Airbnb & Co. Aixtron Amgen BASF Krones Medtronic Microsoft MTU PepsiCo Symrise Twitter Yahoo 27. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen BOERSE-ONLINE.DE 44 2014 30.10. 5.11.2014 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ

Mehr

Gewichtung der Kriterien für die Auswahl des Handelsplatzes

Gewichtung der Kriterien für die Auswahl des Handelsplatzes Handelsplatzliste Zur Erzielung des bestmöglichen Ergebnisses bei der Ausführung von Wertpapieraufträgen hat die (Bank) die nachfolgenden Kriterien zur Auswahl der Handelsplätze gemäß den gesetzlichen

Mehr

1 von 5 26.04.2012 15:46

1 von 5 26.04.2012 15:46 1 von 5 26.04.2012 15:46 26. April 2012» Drucken ANLAGESTRATEGIE 26.04.2012, 10:12 Uhr Auf welche Aktien, Anleihen und Fonds setzen Vermögensverwalter? Eine Auswertung von 200 Depots von 50 Vermögensverwaltern

Mehr

VONCERT auf International Dividend Stocks Basket

VONCERT auf International Dividend Stocks Basket VONCERT auf International Dividend Stocks Basket Dividenden ernten Leistung schafft Vertrauen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Investment Case - Erträge durch Dividendenaktien 3 Strategie - Kriterien & Konstruktion

Mehr

wikifolio.com Social Trading als neue Anlageform

wikifolio.com Social Trading als neue Anlageform wikifolio.com Social Trading als neue Anlageform Stuttgart, November 2014 Private Anleger sind unzufrieden! Welche Erfahrungen haben Sie mit Ihren Beratern gesammelt? % mittlere 36,80% By 2015, new, external

Mehr

Cray CTS Eventim Daimler Eon Fraport Gagfah Inineon LVMH OHB SMA Solar Vodafone. Streichkonzert. Wenn Aktien von der Börse verschwinden.

Cray CTS Eventim Daimler Eon Fraport Gagfah Inineon LVMH OHB SMA Solar Vodafone. Streichkonzert. Wenn Aktien von der Börse verschwinden. Cray CTS Eventim Daimler Eon Fraport Gagfah Inineon LVMH OHB SMA Solar Vodafone 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen BOERSE-ONLINE.DE 49 2014 4.12. 10.12.2014 DEUTSCHLAND 4.50 ÖSTERREICH 5.20 SCHWEIZ

Mehr

Wertpapiere. PM 08.07.2014 Seite 1

Wertpapiere. PM 08.07.2014 Seite 1 Wertpapiere Seite 1 Was glaubt ihr...was Wertpapiere sind? Seite 2 Allgemein Wertpapiere Definition: Urkunden, welche ein Vermögensrecht so verbriefen, dass das Recht ohne die Urkunde weder geltend gemacht

Mehr

Veranstaltungsprogramm. Invest 2014. Spannende Themen mit Top-Referenten. Die Bank an Ihrer Seite

Veranstaltungsprogramm. Invest 2014. Spannende Themen mit Top-Referenten. Die Bank an Ihrer Seite Veranstaltungsprogramm Invest 2014 Spannende Themen mit Top-Referenten Die Bank an Ihrer Seite BÜHNENPROGRAMM Commerzbank Messestand Invest 2014 4. bis 5. April 2014 Stand F31 Auch in diesem Jahr werden

Mehr

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt.

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlageund Hebelprodukte. Bei den Basiswerten werden alle Anlageklassen

Mehr

Halbjahresbericht. für. Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010

Halbjahresbericht. für. Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010 Halbjahresbericht für Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010 Seite 1 Vermögensaufstellung zum 31.01.2010 Stück bzw. Bestand Käufe/ Verkäufe/ Kurs Kurswert % Gattungsbezeichnung Markt

Mehr

Mediadaten 2012. Display Stand Oktober 2012

Mediadaten 2012. Display Stand Oktober 2012 1 Mediadaten 2012 Display Stand Oktober 2012 2 Auf einem Blick Das Börsenportal für Anleger börsennews.de Unister GmbH Barfußgässchen 11 D - 04109 Leipzig seit GoLive im Juni 2009 der Standard für übersichtliche

Mehr

Aareal Bank Adidas BMW Cisco Freenet Henkel Init QSC SFC Energy Siemens Solarworld

Aareal Bank Adidas BMW Cisco Freenet Henkel Init QSC SFC Energy Siemens Solarworld Aareal Bank Adidas BMW Cisco Freenet Henkel Init QSC SFC Energy Siemens Solarworld 28. Jahrgang Plichtblatt aller Börsen BOERSE-ONLINE.DE Commerzbank wächst wieder profitabel Vorstandsmitglied Martin Zielke

Mehr

Aktien schneiden am besten ab

Aktien schneiden am besten ab Veröffentlicht als Gastkommentar (26. Mai 2015) bei und 12.000 Dax-Punkte sind nicht das Ende Aktien schneiden am besten ab Ein Gastbeitrag von Carsten Riehemann Trotz Rekordniveaus bleiben Aktien unter

Mehr

Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08

Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08 Unabhängiger Chartservice mit Zyklusprognosen 12.01.08 Editorial Inhalt: Editorial 1 Wochensaison- Tabelle 2 DAX und USA 3 DAX-Zertifikate 7 Optionsschein- Rückblick 7 Sehr geehrte Damen und Herren, die

Mehr

Vorlesung Stochastische Finanzmathematik Einführung

Vorlesung Stochastische Finanzmathematik Einführung Vorlesung Stochastische Finanzmathematik Einführung Pascal Heider Institut für Numerische Mathematik 30. März 2011 Einleitung Frage: Ist der Kurs einer Aktie absicherbar? Beispiel: Sie besitzen eine Daimler

Mehr

Börsenplatz wählen Berlin Frankfurt / Scoach München Stuttgart. Der Zertifikatehandel. Scoach nutzt Xetra

Börsenplatz wählen Berlin Frankfurt / Scoach München Stuttgart. Der Zertifikatehandel. Scoach nutzt Xetra Börsenplatz wählen Berlin Frankfurt / Scoach München Stuttgart Der Zertifikatehandel Scoach nutzt Xetra Wir haben uns für Sie stark gemacht. Scoach die neue europäische Börse für strukturierte Produkte

Mehr

EMEINSAM NS NEUE JAHR.

EMEINSAM NS NEUE JAHR. EMEINSAM NS NEUE JAHR. 13. Jahrgang Erscheinungsweise: wöchentlich ISSN 1432-4911 Österreich 5,50 Schweiz 9,50 SFr Belgien / Luxemburg 5,75 Italien / Spanien 6,60 Kanarische Inseln 6,90 Schöne Bescherung

Mehr

Wie funktioniert Social Trading und welche Chancen ergeben sich für IR Verantwortliche? Salzburg, Februar 2014

Wie funktioniert Social Trading und welche Chancen ergeben sich für IR Verantwortliche? Salzburg, Februar 2014 Wie funktioniert Social Trading und welche Chancen ergeben sich für IR Verantwortliche? Salzburg, Februar 2014 Private Anleger sind unzufrieden! Welche Erfahrungen haben Sie mit Ihren Beratern gesammelt?

Mehr

LS Servicebibliothek 1: AUSSERBÖRSLICHER AKTIENHANDEL

LS Servicebibliothek 1: AUSSERBÖRSLICHER AKTIENHANDEL LS Servicebibliothek 1: AUSSERBÖRSLICHER AKTIENHANDEL Bei uns handeln Sie Aktien länger und oft günstiger als an den Börsen. 50 US-Dollar: Präsident Ulysses S. Grant (1822 1885) Was sind die Vorteile außerbörslichen

Mehr

weibliche Aufsichtsratsmitglieder in DAX 30-Unternehmen Stand: 06.06.2013

weibliche Aufsichtsratsmitglieder in DAX 30-Unternehmen Stand: 06.06.2013 Unternehmen weibliche Aufsichtsratsmitglieder in DAX 30-Unternehmen Stand: 06.06.2013 Aufsichtsratsmitglieder insgesamt Frauenanteil absolut prozentual Adidas Group 12 2 16,67% Allianz SE 12 4 33,33% BASF

Mehr

Indikative Preise strukturierte Produkte Preise werden wöchentlich angepasst

Indikative Preise strukturierte Produkte Preise werden wöchentlich angepasst 10702356 Floater Note CHF 100.12 13:45:00 DE000BC0BVG 5 auf den 3 M CHF LIBOR in CHF 2010-2015 Barclays Bank PLC, London, Vereinigtes Königreich (A / A2) 19.02.2015 12220732 Floater Note CHF 99.80 10:52:09

Mehr

Dax: Im Zeichen des Terrors

Dax: Im Zeichen des Terrors verluste nach Terroranschlägen Dax: Im Zeichen des Terrors von Angela Göpfert Stand: 16.11.2015, Die Anschläge von Paris haben die Aktienmärkte in Fernost belastet. Der Dax dürfte tief im Minus starten.

Mehr

Interview: Martin Pring Der Bärenmarkt ist immer noch intakt S. 86. Ihr persönlicher Tradingcoach. Nr. 06, Juni 2014, 57425 www.traders-mag.

Interview: Martin Pring Der Bärenmarkt ist immer noch intakt S. 86. Ihr persönlicher Tradingcoach. Nr. 06, Juni 2014, 57425 www.traders-mag. Interview: Martin Pring Der Bärenmarkt ist immer noch intakt S. 86 Was Trader von Hedgefonds lernen können S. 80 Ihr persönlicher Tradingcoach Nr. 06, Juni 2014, 57425 www.traders-mag.com Deutschland 5,80

Mehr

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt.

Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Manche Anleger kommen erst nach Umwegen an ihr Ziel. onemarkets.de führt Sie direkt zum passenden Produkt. Durchblick für Sie. Im Markt der Anlageund Hebelprodukte. Bei den Basiswerten werden alle Anlageklassen

Mehr

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ Für Wachstum ohne Anleihen-Netz Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

Wem gehört der DAX? Analyse der Aktionärsstruktur der DAX-Unternehmen 2014

Wem gehört der DAX? Analyse der Aktionärsstruktur der DAX-Unternehmen 2014 Analyse der Aktionärsstruktur der DAX-Unternehmen 204 Design der Studie Ihr Ansprechpartner Untersucht werden die Unternehmen im DAX (eingetragene Marke der Deutsche Börse AG). Dr. Martin Steinbach Ernst

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 13: Dezember 2010. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 13: Dezember 2010. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 13: Dezember 2010 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Deutsche Aktien sind ein Schlager 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Erfolgreich traden mit Targets

Erfolgreich traden mit Targets Erfolgreich traden mit Targets Wie Sie mit der Target-Trend-Methode die Signalrelevanz und -häufigkeit erhöhen und Ihre Exit-Strategie optimieren Torsten Ewert 11. Oktober 2011 Börse Hamburg Regionalgruppe

Mehr

Europa im Blick, Rendite im Fokus

Europa im Blick, Rendite im Fokus Europa im Blick, Rendite im Fokus Fidelity European Growth Fund Stark überdurchschnittlich Fidelity Funds - European Growth Fund Rubrik: Geldanlage + Altersvorsorge 1/2007 Wachsen Sie mit Europa 2007 soll

Mehr

GESAMMELTE WERTE. Systematic Research Portfolio EURO STOXX -Zertifikate

GESAMMELTE WERTE. Systematic Research Portfolio EURO STOXX -Zertifikate GESAMMELTE WERTE Systematic Research Portfolio EURO STOXX -Zertifikate Mit nur einem Wertpapier von einer umfassenden Investmentstrategie profitieren! Systematic Research Portfolio EURO STOXX -Zertifikate

Mehr

des Titels»Börse ganz praktisch«von Rolf Morrien und Judith Engst (ISBN 978-3-89879-832-7) 2014 by FinanzBuch Verlag, Münchner Verlagsgruppe GmbH,

des Titels»Börse ganz praktisch«von Rolf Morrien und Judith Engst (ISBN 978-3-89879-832-7) 2014 by FinanzBuch Verlag, Münchner Verlagsgruppe GmbH, 5 Inhalt Vorwort....11 Börse & Börsengeschehen...13 Was genau ist eine Börse?....13 Wofür stehen Bulle und Bär?...14 Ist die Angst vor Börseninvestments begründet?...15 Was sind Spekulationsblasen und

Mehr

Unternehmen mit den höchsten FuE-Ausgaben mit Sitz in Europa* (Teil 1)

Unternehmen mit den höchsten FuE-Ausgaben mit Sitz in Europa* (Teil 1) Unternehmen mit den höchsten FuE-Ausgaben mit Sitz in Europa* (Teil 1) Unternehmen mit den höchsten FuE-Ausgaben mit Sitz in Europa* (Teil 1) Beschäftgte, in abs. Zahlen FuE-Ausgaben, in Mio. Euro 80.653

Mehr

Alpha European Opportunities Halbjahresbericht 31.12.2014

Alpha European Opportunities Halbjahresbericht 31.12.2014 Halbjahresbericht 31.12.2014 Frankfurt am Main, den 31.12.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte. Stephan Feuerstein, Head of Trading Boerse-Daily.de Ingmar Königshofen & Pascal Nörrenberg.

Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte. Stephan Feuerstein, Head of Trading Boerse-Daily.de Ingmar Königshofen & Pascal Nörrenberg. Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte Stephan Feuerstein, Head of Trading Boerse-Daily.de Ingmar Königshofen & Pascal Nörrenberg. Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte Stephan Feuerstein Leiter

Mehr

Finanzmarktperspektiven 2015

Finanzmarktperspektiven 2015 Finanzmarktperspektiven 2015 Anlagepolitische Konklusionen Giovanni Miccoli Unabhängig, umfassend, unternehmerisch. Und eine Spur persönlicher. Anlagepolitisches Fazit vom November 2013 Wir bevorzugen

Mehr

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Wie und in welche ETFs investieren?

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Wie und in welche ETFs investieren? ComStage Die ETF Marke der Commerzbank Wie und in welche ETFs investieren? 1 Was sind ETFs? Definiton ETFs oder Exchange Traded Funds sind börsengehandelte Investmentfonds ( Sondervermögen ). Ziel Das

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 15: April 2011. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 15: April 2011. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 15: April 2011 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Frauen-Männer-Studie 2009/2010 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Aktionärsstruktur von DAX-Unternehmen (Teil 1)

Aktionärsstruktur von DAX-Unternehmen (Teil 1) (Teil 1) Aktionärsstruktur von DAX-Unternehmen (Teil 1) Anteil ausländischer Investoren Investoren am am Grundkapital Grundkapital in Prozent, in Prozent, 2001 und 2001 2008 bis 2008 Adidas 53,0 79,0 Allianz

Mehr

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 26: Februar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Außerbörslicher Handel immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Social Trading mit wikifolio.com Wie Anleger von den besten Handelsstrategien profitieren können

Social Trading mit wikifolio.com Wie Anleger von den besten Handelsstrategien profitieren können Social Trading mit wikifolio.com Wie Anleger von den besten Handelsstrategien profitieren können Stefan Greunz, Mai 2014 Private Anleger sind unzufrieden! Welche Erfahrungen haben Sie mit Ihren Beratern

Mehr

FIDAL in der Presse FÜR WISSBEGIERIGE

FIDAL in der Presse FÜR WISSBEGIERIGE FIDAL in der Presse FÜR WISSBEGIERIGE PRESSESPIEGEL 2015 (AUSZUG) PRESSESPIEGEL FIDAL IN DER PRESSE FIDAL EXPERTISE GEFRAGT Die FIDAL Expertenmeinung war in der nationalen und internationalen Finanz- und

Mehr

Der Referent - Vermögensberater

Der Referent - Vermögensberater Der Referent - Vermögensberater Werner Giesswein, Vermögensberatung verheiratet, 3 Kinder 30jährige Erfahrung als Inhaber und Berater verschiedener Unternehmen Vermögensberater seit 2009 Vorstand und Beirat

Mehr

1.3 In der Handelsform Continuous Auction (CA) werden folgende Wertpapiergruppen gehandelt:

1.3 In der Handelsform Continuous Auction (CA) werden folgende Wertpapiergruppen gehandelt: Die Geschäftsführung hat auf Grundlage der Ermächtigungen in Abschnitt VII der Börsenordnung Bestimmungen zur Durchführung der Preisfeststellung an der Börse München erlassen, die im Folgenden informatorisch

Mehr

Börsenaussichten 2014

Börsenaussichten 2014 Börsenaussichten 2014 Dkfm. Dr. Josef Oswald Wien, Januar 2014 Börsenaussichten 2014 (1) 2014 - Das Kaufjahr!!! Dr. Josef Oswald 2 Börsenaussichten 2014 (2) Zwanzig (20) Prozent unter dem aktuellen (bzw.

Mehr

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Unsere Anlagelösungen Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Wir begleiten Sie zu Ihren Anlagezielen. Mit passenden Lösungen, preiswerten Dienstleistungen und fundierter Beratung

Mehr

ComStage Sparplanübersicht

ComStage Sparplanübersicht ComStage Sparplanübersicht Übersicht aller sparplanfähigen ComStage ETFs DAX TR UCITS ETF ETF 001 0,12 % FR DAX UCITS ETF ETF 002 0,15 % DivDAX TR UCITS ETF ETF 003 0,25 % ShortDAX TR UCITS ETF ETF 004

Mehr

Unsere Vermögensverwaltung basiert auf Ihren Wünschen: Rendite Sicherheit Liquidität

Unsere Vermögensverwaltung basiert auf Ihren Wünschen: Rendite Sicherheit Liquidität Unsere Vermögensverwaltung basiert auf Ihren Wünschen: Rendite Sicherheit Liquidität Wir verstehen nicht nur die Börse sondern vor allem auch Sie als unseren Kunden. Die Märkte verändern sich immer schneller.

Mehr

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Unsere Anlagelösungen Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Wir begleiten Sie zu Ihren Anlagezielen. Mit passenden Lösungen, preiswerten Dienstleistungen und fundierter Beratung

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Wachstumschancen einkalkuliert Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS

FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS 1 Stand: März 2012 Market tinginformatioin VORTEILE DER VERMÖGENSVERWALTUNG Breite Diversifikation: Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Gold, Immobilien, AI Unabhängige Auswahl

Mehr

Stock Picking ist jetzt Trumpf

Stock Picking ist jetzt Trumpf Stock Picking ist jetzt Trumpf Eine große Korrektur hat der DAX vermeiden können, aber eine richtige Aufwärtsdynamik will auch noch nicht wieder aufkommen. Im Moment scheint ein selektives Vorgehen attraktiver,

Mehr

Clever sparen mit ETF-Sparplänen

Clever sparen mit ETF-Sparplänen Clever sparen mit ETF-Sparplänen ETP Informationsabend 25.11.2015 www.justetf.com justetf Do-it-Yourself Vermögensverwaltung Tools, Strategien und Wissen zum Investieren mit ETFs Innovatives Online Portfolio

Mehr

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab DJ STOXX Strong Value 20. 31. Januar 2009. Seite 1 Jahresbericht ETFlab DJ STOXX Strong Value 20

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab DJ STOXX Strong Value 20. 31. Januar 2009. Seite 1 Jahresbericht ETFlab DJ STOXX Strong Value 20 Jahresbericht für das Sondervermögen ETFlab DJ STOXX Strong Value 20 31. Januar 2009 Seite 1 Hinweis Das in diesem Bericht genannte Sondervermögen ist ein Fonds nach deutschem Recht. Lizenzvermerk Der

Mehr

Ein Blick hinter die Zinskurve

Ein Blick hinter die Zinskurve Ein Blick hinter die Zinskurve Markus Kaller Head of Retail a. Sparkassen Sales 25. April 2014 Page 1 Sicherheit in gefahrenen Kilometern gemessen Jahr 2000 Wien München Jahr 2007 Wien Chiemsee Jahr 2014

Mehr

Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen. Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH

Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen. Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH Banken und deren Prognosen Qualität von Aktienprognosen 3 % Immobilien (ab Ultimo

Mehr

Kapitalanlage von Versicherungen bei Negativzinsen und Aktienhöchstständen. Dr. Uwe Siegmund Chief Investment Strategist R+V Versicherung

Kapitalanlage von Versicherungen bei Negativzinsen und Aktienhöchstständen. Dr. Uwe Siegmund Chief Investment Strategist R+V Versicherung Kapitalanlage von Versicherungen bei Negativzinsen und Aktienhöchstständen Dr. Uwe Siegmund Chief Investment Strategist R+V Versicherung Wiesbaden, 18.06.2015 Die Konjunktur läuft ganz gut und es gibt

Mehr

Das dynamische Sutor PrivatbankPortfolio. Für positiv denkende Langzeit-Anleger

Das dynamische Sutor PrivatbankPortfolio. Für positiv denkende Langzeit-Anleger Das e Sutor PrivatbankPortfolio Für positiv denkende Langzeit-Anleger Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Präsentationsmappe DELTA COACHING

Präsentationsmappe DELTA COACHING Präsentationsmappe DELTA ASSET MANAGEMENT DELTA Coaching GmbH Zämattlistrasse 2d Postfach 53 CH-6318 Walchwil/ZG Tel +41 41 758 00 80 Fax +41 41 758 00 88 www.deltacoaching.ch Geschäftsführer: Gerd Lehner,

Mehr

Wo geht es mit den Zinsen hin? Welche Alternativen gibt es?

Wo geht es mit den Zinsen hin? Welche Alternativen gibt es? Zukunftsforum Finanzen Wo geht es mit den Zinsen hin? Welche Alternativen gibt es? Vortrag von Gottfried Heller am 01.07.2015, Kloster Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck 1 1 10-jährige Zinsen Deutschland

Mehr

ComStage Sparplanübersicht

ComStage Sparplanübersicht ComStage Sparplanübersicht Übersicht aller sparplanfähigen ComStage ETFs DAX TR UCITS ETF ETF 001 0,08 % FR DAX UCITS ETF ETF 002 0,15 % DivDAX TR UCITS ETF ETF 003 0,25 % ShortDAX TR UCITS ETF ETF 004

Mehr

LS Servicebibliothek 4: HANDEL MIT OPTIONSSCHEINEN & TURBOS

LS Servicebibliothek 4: HANDEL MIT OPTIONSSCHEINEN & TURBOS LS Servicebibliothek 4: HANDEL MIT OPTIONSSCHEINEN & TURBOS Optionsscheine dienen der Absicherung vorhandener Positionen oder der Spekulation. 2 argentinische Pesos: Präsident Bartolomé Mitre (1821-1906)

Mehr

NORD/LB AM Aktien Deutschland LS. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014

NORD/LB AM Aktien Deutschland LS. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014 NORD/LB AM Aktien Deutschland LS Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG Prinzenstrasse

Mehr

Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag

Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag Tagesvorbereitung für den DAX- Handelstag Vor Handelseröffnung wissen, wohin die Reise geht Referent: Thomas Bopp Die heutigen Themen Was gehört zur Vorbereitung des Handelstages Nachthandel Was ist der

Mehr

FACTSHEET Investments deutscher Banken in Top 10 Klimasünder Europas

FACTSHEET Investments deutscher Banken in Top 10 Klimasünder Europas FACTSHEET Investments deutscher Banken in Top 10 Klimasünder Europas Dieses Factsheet stellt die Geschäftsbeziehungen deutscher Banken zu den Top 10 Klimasündern in Europa dar. Die Geschäftsbeziehungen

Mehr

Tradingstrategien für Berufstätige. Stephan Feuerstein, Boerse-Daily.de

Tradingstrategien für Berufstätige. Stephan Feuerstein, Boerse-Daily.de Tradingstrategien für Berufstätige Stephan Feuerstein, Boerse-Daily.de Trends erkennen Stephan Feuerstein Leiter Chartanalyse Optionsschein-Magazin Terminmarkt-Magazin Herausgeber Hebelzertifikate-Trader

Mehr

Die Zinsflaute überbrücken mit optimierten Aktienanleihe-Varianten

Die Zinsflaute überbrücken mit optimierten Aktienanleihe-Varianten SAL. OPPENHEIM JR. & CIE. KGAA Die Zinsflaute überbrücken mit optimierten Aktienanleihe-Varianten Florian Schröder Equity Trading & Derivatives, Sal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA Investmenttag Frankfurt,

Mehr