AGENDA. Ausgangslage. Ziele. Spielmodus. Vermarktung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AGENDA. Ausgangslage. Ziele. Spielmodus. Vermarktung"

Transkript

1 SWISS ICE HOCKEY CUP

2 AGENDA Ausgangslage Ziele Spielmodus Vermarktung

3 AUSGANGSLAGE Eishockey in der Schweiz Stetig wachsendes Zuschauerinteresse Immer höhere Stadionauslastung Hohes Interesse im Markt mit 2.2 Mio Eishockey Interessierten in der Schweiz und davon 0.6 Mio Besuchern der Spiele der National League* Eishockey gehört zu den 3 beliebtesten Sportarten in der Schweiz Letzte Durchführung eines Cup Wettbewerbes in der Saison 1965/66 * Quelle: WEMF (MA Sponsoring )

4 ZIELE Swiss Ice Hockey Cup Weitere Attraktivitätssteigerung des Eishockeys in der Schweiz durch Schaffung einer neuen langfristig ausgerichteten Event Plattform Aufbau eines zweiten starken Standbeins neben der Meisterschaft Etablierung einer Topmarke im Schweizer Sport Sicherung und Weiterentwicklung der Investitionen in das Schweizer Eishockey (Zuschauer, Firmen, Medien, TV) Förderung der Eishockey Tradition an der Basis

5 SPIELMODUS Die 12 NLA Clubs werden zur Auslosung in vier Regionen aufgeteilt und jeweils mit dem pro Region besten NLB Club* ergänzt (16 gesetzte s). Nord ZSC Lions Kloten Flyers Rapperswil-Jona Lakers Die restlichen NLB Clubs sowie 10 Regio League Clubs * werden nach ihrer Ortsansässigkeit den vier Regionen zugeteilt. Die Spielpaarungen finden in den 1 / 16 -Finals innerhalb der zugeteilten Regionen statt (NLA- Clubs werden in den 1 / 16 -Finals nicht aufeinander treffen können). Zentral SC Bern EHC Biel EV Zug Süd/Ost HC Davos HC Lugano HC Ambri-Piotta Lokale Derbys können zu einmaligen Eishockeyfesten werden ( Mythos Cup ). Ab den 1 / 8 -Finals werden die Auslosungen ohne regionale Töpfe durchgeführt. *Modalität durch LSC noch genau zu bestimmen West Genève-Servette HC Fribourg-Gottéron HC Lausanne

6 SPIELMODUS 1 / 16 -FINAL September ⅛-FINAL Oktober ¼-FINAL Dezember ½-FINAL Januar FINAL Januar/Februar NLA (gesetzt) NLA (gesetzt) NLA (gesetzt) NLA (gesetzt) NLA (gesetzt) NLA (gesetzt) NLA (gesetzt) NLA (gesetzt) NLA (gesetzt) NLA (gesetzt) NLA (gesetzt) NLA (gesetzt) 10 NLB s (4 gesetzt) 10 Regio s 32 TEAMS & 16 SPIELE 16 TEAMS & 8 SPIELE 8 TEAMS & 4 SPIELE 4 TEAMS & 2 SPIELE 2 TEAMS & 1 SPIEL Zentralisierte Vermarktung (1/8 Final bis Final)

7 SPIELMODUS Swiss Ice Hockey Cup K.O. System (jeweils 1 direkte Begegnung) Unterklassiger hat Heimrecht, bei Gleichklassigkeit entscheidet das Los (auch bei Finalspiel) Insgesamt 31 Cupspiele über 5 Runden Regio League hat Möglichkeit den Cup in unteren Ligen auszubauen zur Ermittlung der Regio League Teilnehmer in den Top 32 s der Schweiz Durchführung auf 3 Saisons vereinbart (2014/ /17) mit anschliessender Weiterführungsoption für Clubs/Verband/Vermarkter

8 VERMARKTUNG Swiss Ice Hockey Cup InfrontRingier als Vermarktungspartner für TV, Sponsoring, Hospitality und Merchandising Zentralisierte Vermarktung ab den 1/8 Finals Alle Cup Stadien werden in Clean Venues umgewandelt (inkl. Bandenwerbung, Untereiswerbung, Werbung auf den Spieler Ausrüstungen) Kosten für Clean Venue bei InfrontRingier Clubs erhalten ein Preisgeld pro gespielte Cuprunde Heimclub trägt Kosten der Spielorganisation und erhält Einnahmen aus Ticketing und Catering. Bei Spielen unter Gleichklassigen wird Gastclub vom Heimclub teilentschädigt.

9 VERMARKTUNG PRESENTING PARTNER PARTNER 1 PARTNER 2 PARTNER 3 PARTNER 4 PARTNER 5 PARTNER 6 TIME KEEPER

10 InfrontRingier Sports & Entertainment Switzerland AG Grafenauweg 2 P.O. Box Zug Tel: Fax: Swiss Ice Hockey Federation Hagenholzstrasse 81 P.O. Box 8050 Zürich Tel: Fax:

ZSC Lions Saison 2016/2017

ZSC Lions Saison 2016/2017 Woche 2 Donnerstag, 12. Januar 2017 Freitag, 13. Januar 2017 Samstag, 14. Januar 2017 Bäretswil Wil, Bergholz Küssnacht am Rigi Sonntag, 15. Januar 2017 Winterthur, Stadion Grüsch Kloten, SWISS-Arena Davos,

Mehr

Preisliste 2009-2010

Preisliste 2009-2010 Preisliste 2009-2010 TOPSCORER Enorme Medienpräsenz und Wiedererkennung in den verschiedenen Medien (Fernsehen und Radio) Beispiel: Die italienische Eishockey Meisterschaft wird Ihnen präsentiert von Internorm!

Mehr

Sport-Wochenprogramm SRF 1, SRF zwei und SRF info

Sport-Wochenprogramm SRF 1, SRF zwei und SRF info Media Relations Fernsehstrasse 1-4 8052 Zürich Telefon +41 44 305 50 87 Fax +41 44 305 50 88 E-Mail mediarelations@srf.ch Internet www.medienportal.srf.ch Datum 21. Dezember 2012 Sport-Wochenprogramm SRF

Mehr

Handbuch off the ice. Patricia Gmeinder Swiss Ice Hockey Federation

Handbuch off the ice. Patricia Gmeinder Swiss Ice Hockey Federation Handbuch off the ice 1 Inhaltsverzeichnis Betrifft Seite Termin Erledigt Organisation - Ämter besetzen - Personen/Helfer anfragen 3 30.06.2012 Auswahl Programmablauf - Variante wählen - Ablauf 4 5 31.08.2012

Mehr

Dokumentation Videostreaming Sommer 2016 Winter 2016/2017

Dokumentation Videostreaming Sommer 2016 Winter 2016/2017 Dokumentation Videostreaming Sommer 2016 Winter 2016/2017 Swiss Sport TV ist das Sport WebTV-Portal der Upstream Media AG. Swiss Sport TV Sportarten, die vom klassischen Fernsehen nicht oder ungenügend

Mehr

Füchse Berlin. Hier ist unser revier

Füchse Berlin. Hier ist unser revier Füchse Berlin Hier ist unser revier BERLIN Die Heimat der Füchse - Hauptstadt und Weltmetropole Über 5 Millionen Einwohner im Einzugsgebiet Zentrum fu r Politik, Wirtschaft, Medien, Kultur und Sport Abwechslungsreich

Mehr

«Wir starten im ersten Cup-Jahr mit vielen Innovationen»

«Wir starten im ersten Cup-Jahr mit vielen Innovationen» 16 SPONSORING extra September 2014 «Wir starten im ersten Cup-Jahr mit vielen Innovationen» Nach 42 Jahren Dornröschenschlaf erfolgt am 1. Oktober 2014 der Cup-Relaunch im Schweizer Eishockey. Durch die

Mehr

GESCHÄFTSBERICHT 2014/2015

GESCHÄFTSBERICHT 2014/2015 EHC Kloten Sport AG, Kloten GESCHÄFTSBERICHT 2014/2015 Seite 1 Inhalt Jahresbericht des Verwaltungsrats (Seite 3) Jahresbericht Sport (Seite 4) Jahresbericht Marketing & Verkauf (Seite 5) Jahresbericht

Mehr

Sponsoring-Konzept des Unihockeyclubs Luzern

Sponsoring-Konzept des Unihockeyclubs Luzern Sponsoring-Konzept des Unihockeyclubs Luzern Trotz einer mehr als erfolgreichen Vereinsgeschichte und sehr vielen Vereinsmitgliedern und Helfern braucht ein Verein in unserer Grösse finanzielle Mittel.

Mehr

REGLEMENT. Wallisercup der Aktiven. A. Allgemeine Bestimmungen. Art. 1

REGLEMENT. Wallisercup der Aktiven. A. Allgemeine Bestimmungen. Art. 1 REGLEMENT Wallisercup der Aktiven A. Allgemeine Bestimmungen Art. 1 System Wanderpreis Der Walliser Fussballverband (WFV) führt einen Bewerb um den Wallisercup der Aktiven durch. Der verlierende Verein

Mehr

Zeitungen und die FIFA WM 2006. Wer hat welche Rechte?

Zeitungen und die FIFA WM 2006. Wer hat welche Rechte? Zeitungen und die FIFA WM 2006 Wer hat welche Rechte? Inhalt Rechte an der FIFA WM 2006 Offizielle Sponsoren Die 12 Host Cities Rechteschutz Rechte an der FIFA WM 2006 Rechte an der FIFA WM 2006 Die FIFA

Mehr

GEHEN AUCH SIE 2015 AN DEN START!

GEHEN AUCH SIE 2015 AN DEN START! GEHEN AUCH SIE 2015 AN DEN START! WIR BRINGEN IHR UNTERNEHMEN INS LAUFEN. Nach dem Motto «Runter vom Bürostuhl, rein in die Sportschuhe» erlebt Ihre gesamte Belegschaft gemeinsam einen einzigartigen Event

Mehr

SCHWEIZER CUP REGLEMENT

SCHWEIZER CUP REGLEMENT official supplier SCHWEIZER CUP REGLEMENT Ausgabe Juli 2015 April 2016 Neufassung Verbandsrat (VR) 23.11.2002 Beschlüsse Verbandsrat (VR) VR 26.04.2003; VR 29.11.2003; VR 27.11.2004; VR 30.04.2005; VR

Mehr

Auszug aus den Weisungen. Ergänzungen seit der Version vom in rot

Auszug aus den Weisungen. Ergänzungen seit der Version vom in rot Auszug aus den Weisungen. Ergänzungen seit der Version vom 20.04.2016 in rot Art. 37.3 Modus und ergänzende Weisungen für den restlichen Meisterschaftsbetrieb der Aktiven Modus und ergänzende Weisungen

Mehr

Information. Europäische Gaming-Elite auf der IFA

Information. Europäische Gaming-Elite auf der IFA Information Europäische Gaming-Elite auf der IFA Erstmals europäische und nationale Gaming-Spitzenturniere auf der IFA Gaming Bundesliga ESL Pro Series sucht Deutsche Meister Vier besten deutschen Gamer

Mehr

SCHWEIZER CUP REGLEMENT

SCHWEIZER CUP REGLEMENT official supplier SCHWEIZER CUP REGLEMENT Ausgabe Juli 2014 Neufassung Verbandsrat (VR) 23.11.2002 Beschlüsse Verbandsrat (VR) VR 26.04.2003; VR 29.11.2003; VR 27.11.2004; VR 30.04.2005; VR 22.04.2006;

Mehr

SEPTEMBER 2008 MARKETING EINES FUSSBALL-BUNDESLIGSTEN

SEPTEMBER 2008 MARKETING EINES FUSSBALL-BUNDESLIGSTEN SEPTEMBER 2008 MARKETING EINES FUSSBALL-BUNDESLIGSTEN Eckpunkte der Marketing & Kommunikationspolitik von HERTHA BSC AGENDA HERTHA BSC Daten & Fakten Strategische Positionierung Marketingstrategie & -ziele

Mehr

Datum: Samstag, 1. Juni 2013. Hotel Thurgauerhof Thomas Bornhauserstrasse 10 8570 Weinfelden. Teilnehmende: gemäss separater Anwesenheitsliste

Datum: Samstag, 1. Juni 2013. Hotel Thurgauerhof Thomas Bornhauserstrasse 10 8570 Weinfelden. Teilnehmende: gemäss separater Anwesenheitsliste Regionalversammlung Swiss Ice Hockey Regio Federation Gabriela Mani Buebenloostrasse 5 9500 Wil Mobile Phone: +41 79 225 88 23 gabriela.mani01@bluewin.ch www. swiss-icehockey.ch Datum: Samstag, 1. Juni

Mehr

Was erwartet Sie? Wie, warum und mit wem hat es begonnen: Was tut die IDS eigentlich: Was für Anlässe gibt es: Welche Überlegungen beim Dossier TV :

Was erwartet Sie? Wie, warum und mit wem hat es begonnen: Was tut die IDS eigentlich: Was für Anlässe gibt es: Welche Überlegungen beim Dossier TV : Was erwartet Sie? Wie, warum und mit wem hat es begonnen: Was tut die IDS eigentlich: Was für Anlässe gibt es: Welche Überlegungen beim Dossier TV : Mobiliar Topscorer Gründung Genossenschaft Mai 2015

Mehr

SWISS STREETHOCKEY ASSOCIATION

SWISS STREETHOCKEY ASSOCIATION SWISS STREETHOCKEY ASSOCIATION INHALTSVERZEICHNIS 2 STREETHOCKEY 4 WARUM STREETHOCKEY 6 SSHA 8 VEREINE 9 MITGLIEDSCHAFT 10 SSHR REFEREE 11 INTERNATIONALES 12 NATIONALTEAMS 14 ZUKUNFT 16 ZIELE STREETHOCKEY

Mehr

Unsere SPONSORENMAPPE

Unsere SPONSORENMAPPE Unsere SPONSORENMAPPE Schauen Sie hinein... und viel Spaß dabei... und wann dürfen wir bei Ihnen vorbeischauen? von 1914 e.v. - Fußball SPONSORENMAPPE -INFORMATION Werbung beim ist eine Investition in

Mehr

Förderung des Frauenfußballs Sponsoring. Thierry Weil FIFA-Direktor Marketing

Förderung des Frauenfußballs Sponsoring. Thierry Weil FIFA-Direktor Marketing Förderung des Frauenfußballs Sponsoring Thierry Weil FIFA-Direktor Marketing Sponsoring des Frauenfußballs - Status quo des Frauenfußballs es ist schwer, ein globales Sponsoring zu verkaufen, da der Frauenfußball

Mehr

Wir freuen uns den TV Endingen präsentieren zu können!

Wir freuen uns den TV Endingen präsentieren zu können! Das Aushängeschild Wir freuen uns den TV Endingen präsentieren zu können! Nachwuchs der Spitzenklasse Zupacken und gewinnen Ihr Aushängeschild Die erste Mannschaft Die Strategie, der Weg Der TV Endingen

Mehr

Version 08/2015. Sponsoring Tischtennisclub Kloten

Version 08/2015. Sponsoring Tischtennisclub Kloten Version 08/2015 Sponsoring Tischtennisclub Kloten Lieber Interessent Vielen Dank für Ihr Interesse am Tischtennisclub Kloten. Wir sind ein kleiner Verein mit rund 50 AktivMitgliedern. Als Randsportart

Mehr

Lernen Leisten Lachen

Lernen Leisten Lachen Lernen Leisten Lachen Eltern-Info Piccolo Saison 2015/16 Version 2 Themen Vorstellung Trainer-Crew Trainings- und Turnierbetrieb Regeln, Anliegen Diverses Fragen Vorstellung Trainer-Crew Trainer-Crew Andreas

Mehr

Sport-Wochenprogramm SRF 1, SRF zwei und SRF info

Sport-Wochenprogramm SRF 1, SRF zwei und SRF info Media Relations Fernsehstrasse 1-4 8052 Zürich Telefon +41 44 305 50 87 Fax +41 44 305 50 88 E-Mail mediarelations@srf.ch Internet www.srf.ch/medien Datum 1. Februar 2013 Sport-Wochenprogramm SRF 1, SRF

Mehr

SC REINACH Sponsoring

SC REINACH Sponsoring SC REINACH Sponsoring 2016 17 WARUM SPONSORING. Eishockey geniesst in der Schweizer Sportlandschaft einen hohen Stellenwert. Nicht zuletzt wegen der Erfolge der Herren-Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft

Mehr

MSV Duisburg. Ihre Sponsoring- und Hospitalitymöglichkeiten beim MSV Duisburg

MSV Duisburg. Ihre Sponsoring- und Hospitalitymöglichkeiten beim MSV Duisburg MSV Duisburg Ihre Sponsoring- und Hospitalitymöglichkeiten beim MSV Duisburg Agenda MSV Duisburg MSV Duisburg Schauinsland-Reisen-Arena Fußball und Duisburg Medienanalyse MSV Duisburg Hospitality beim

Mehr

H O S P I T A L I T Y 2 0 1 6

H O S P I T A L I T Y 2 0 1 6 H O S P I T A L I T Y 2 0 1 6 01 1. SEPTEMBER 2016 WELTKLASSE ZÜRICH Member of DER ABEND DER GROSSEN STARS IN ZÜRICH Die besten Athletinnen und Athleten der Welt zu Gast in Zürich. Die Leichtathletik-Stars

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN IN KLOTEN

HERZLICH WILLKOMMEN IN KLOTEN HERZLICH WILLKOMMEN IN KLOTEN Im Namen des Mini Top Teams heissen wir Euch recht herzlich Willkommen zum diesjährigen Mini-Top Turnier vom 13./14.August 2016. Wir wünschen euch viel Vergnügen und zwei

Mehr

MSV Duisburg. Agenda. Leben.Liebe.Leidenschaft.MSV

MSV Duisburg. Agenda. Leben.Liebe.Leidenschaft.MSV Agenda 1. Evonik Business-Lounge 2. Chairholder 3. Premium Chairholder Typ A 4. Premium Chairholder Typ B 5. Business Chairholder 6. MSV Business Partner 7. Loge Sparkassen Tribüne 1. TV Bandenwerbung

Mehr

Sponsoring. Saison 2012/13 Version 12.0

Sponsoring. Saison 2012/13 Version 12.0 Sponsoring Saison 2012/13 Version 12.0 SPONSORING UNIHOCKEY APPENZELL Mit dem vorliegenden Sponsoringkonzept möchten wir Ihnen unseren Verein näher bringen, indem wir einen kurzen Überblick über den UH

Mehr

Gemeinsam für die Weltmeister von morgen. Swiss Tennis Sponsoring

Gemeinsam für die Weltmeister von morgen. Swiss Tennis Sponsoring Gemeinsam für die Weltmeister von morgen Swiss Tennis ing 2 5 Erfolgszahlen Herzlich willkommen 810 Tennisclubs mit über 165 000 Mitgliedern 90 Tenniscenter mit über 100 000 Kunden 53 000 Lizenzierte erspielen

Mehr

WEST OST. BBA Giessen Mittelhessen Lützel-Post Baskets Koblenz Rheinstars Köln Team Bonn/Rhöndorf TSV Bayer 04 Leverkusen Young Gladiators Trier

WEST OST. BBA Giessen Mittelhessen Lützel-Post Baskets Koblenz Rheinstars Köln Team Bonn/Rhöndorf TSV Bayer 04 Leverkusen Young Gladiators Trier Stand: September 2015 Vorrunde 1 Oktober 2015 3 Januar 2016 49 Teams spielen in der JBBL 2015/16, aufgeteilt in 8 regionale Gruppen mit jeweils 6 (7) Teams Es wurde eine Wildcard vergeben und somit die

Mehr

ACS Classics. Inhaltsübersicht. Wer ist der Veranstalter. Die Zielgruppe des Partners/Sponsors. Ausgangslage. Rahmenbedingungen.

ACS Classics. Inhaltsübersicht. Wer ist der Veranstalter. Die Zielgruppe des Partners/Sponsors. Ausgangslage. Rahmenbedingungen. ACS Classics Inhaltsübersicht 1. Wer ist der Veranstalter 2. Die Zielgruppe des Partners/Sponsors 3. Ausgangslage 4. Rahmenbedingungen Zahlen und Fakten OldtimerSzene in der Schweiz 5. Zielsetzungen 6.

Mehr

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover Pressemitteilung Bundesliga für Computerspieler in Hannover Intel Friday Night Game im Star Event Center in Hannover - 125.000 Euro Preisgeld Lokalmatador Andre "nooky" Utesch vom Team mtw mit dabei Köln,

Mehr

Sponsoring-Dokumentation. EVDN Eissportverein Dielsdorf-Niederhasli

Sponsoring-Dokumentation. EVDN Eissportverein Dielsdorf-Niederhasli Sponsoring-Dokumentation EVDN Eissportverein Dielsdorf-Niederhasli EVDN: Eishockeytradition mit Zukunft Wir bilden Kinder in allen Altersstufen im Eishockeysport aus und vermitteln Talente an die entsprechenden

Mehr

HOSPITALITY PACKAGES SPENGLER CUP DAVOS

HOSPITALITY PACKAGES SPENGLER CUP DAVOS HOPITALITY PACKAGE PENGLER CUP DAVO 2 3 WELTKLAE EIHOCKEY & HOPITALITY Lassen ie sich den pengler Cup nicht entgehen. eien ie vor Ort, wenn Tradition und Innovation aufeinandertreffen. Geniessen ie das

Mehr

H O S P I T A L I T Y 2 0 1 5

H O S P I T A L I T Y 2 0 1 5 H O S P I T A L I T Y 2 0 1 5 Ihr Event des Jahres 01 3. SEPTEMBER 2015 WELTKLASSE ZÜRICH Member of DER ABEND DER GROSSEN STARS IN ZÜRICH Ihr Event des Jahres Die besten Athletinnen und Athleten der Welt

Mehr

19. + 20. November 2011 Saalsporthalle Zürich

19. + 20. November 2011 Saalsporthalle Zürich 19. + 20. November 2011 Saalsporthalle Zürich!" Inhaltsverzeichnis Swiss Olympic Die Swiss Karate Federation SKF Magische Momente 2011 Programm Schweizermeisterschaft 2011 Unsere Angebote für Sie Kontakt...Ein

Mehr

Sponsoring Konzept ZURICH UNITED GOES TO PRAGUE GAMES 2016 04. 10. JULI 2016. www.zurichunited.ch

Sponsoring Konzept ZURICH UNITED GOES TO PRAGUE GAMES 2016 04. 10. JULI 2016. www.zurichunited.ch Sponsoring Konzept ZURICH UNITED GOES TO PRAGUE GAMES 2016 04. 10. JULI 2016 www.zurichunited.ch NACHWUCHSABTEILUNGEN DER FOLGENDEN VEREINE: UHC USTER HC RYCHENBERG GC UNIHOCKEY JETS USTER WINTERTHUR ZÜRICH

Mehr

GESCHÄFTSBERICHT 2013/2014

GESCHÄFTSBERICHT 2013/2014 EHC Kloten Sport AG, Kloten GESCHÄFTSBERICHT 2013/2014 Seite 1 Inhalt Jahresbericht des Verwaltungsrats (Seite 3) Jahresbericht Sport (Seite 4) Jahresbericht Marketing & Verkauf (Seite 5) Jahresbericht

Mehr

Sponsorendossier UHC Grünenmatt-Sumiswald

Sponsorendossier UHC Grünenmatt-Sumiswald Sponsorendossier UHC Grünenmatt-Sumiswald Gründung 1985 Mitglieder 150 Teams Herren Swiss Mobiliar League (Nationalliga A) Junioren U21A Junioren U18 Junioren U16 Junioren C I Junioren D I Junioren D II

Mehr

PORTRAIT EINES CHAMPIONS SPONSORING

PORTRAIT EINES CHAMPIONS SPONSORING PORTRAIT EINES CHAMPIONS SPONSORING HANDBALL, TOP OLYMPISCHE SPORTART Handball ist zweifellos mit dem Basketball der populärste Saalsport in Europa. Besonders bei unseren Nachbarn Deutschland und Frankreich

Mehr

Risiken von PPP-Projekten

Risiken von PPP-Projekten Verein PPP Schweiz Risiken von PPP-Projekten am Beispiel der Stades de Bienne Hans Stöckli Verein PPP Schweiz Generalversammlung und Informationsanlass 14. Mai 2014 Stades de Bienne Datum Tagung Titel,

Mehr

29. und 30. März 2014 Porrentruy (CH)

29. und 30. März 2014 Porrentruy (CH) 15. Europäisches Bambini Turnier ( Für Kinder mit Jahrgang 2005 und jünger ) 29. und 30. März 2014 Porrentruy (CH) 15. Europäisches Bambini Turnier ( Für Kinder mit Jahrgang 2005 und jünger ) Datum Samstag

Mehr

II. Reglement System "2 Spieler-Registrierungen" im Leistungssport (LS) sowie im Nachwuchsund Amateursport (NAS) (B-Lizenz-Reglement)

II. Reglement System 2 Spieler-Registrierungen im Leistungssport (LS) sowie im Nachwuchsund Amateursport (NAS) (B-Lizenz-Reglement) Reglement und Weisungen für den Spielbetrieb im Leistungssport (LS) sowie im Nachwuchs- und Amateursport (NAS) der Swiss Ice Hockey Federation (SIHF) II. Reglement System "2 Spieler-Registrierungen" im

Mehr

DIPLOMSTRUKTUR SWISS ICE HOCKEY In Kraft per "Schrittweise Umsetzung bereits ab Saison 13/14"

DIPLOMSTRUKTUR SWISS ICE HOCKEY In Kraft per Schrittweise Umsetzung bereits ab Saison 13/14 SWISS ICE HOCKEY In Kraft per 1.1.2014 "Schrittweise Umsetzung bereits ab Saison 13/14" Stand, definitive Abnahme Baspo 1.4.2013 1 / 15 JUGEND + SPORT Ausbildungswege Trainerbildung Erwachsenenbildung

Mehr

Protokoll der 111. Generalversammlung

Protokoll der 111. Generalversammlung Protokoll der 111. Generalversammlung Datum: 7. November 2015 Zeit: 11.00 13.45 Ort: Leichtathletikstadion St. Jakob, Basel Organisator: Basler Hockey Club 1911 Stimmberechtigte Teilnehmer Club Teilnehmer

Mehr

MARKETING BEI WERDER BREMEN BREMEN, 02.04.2014

MARKETING BEI WERDER BREMEN BREMEN, 02.04.2014 MARKETING BEI WERDER BREMEN BREMEN, 02.04.2014 EINLEITUNG UNSER HEIßMACHER Copyright 2014 SV WERDER BREMEN All rights reserved. 2 EINLEITUNG DIREKTION MARKETING & VERTRIEB ORGANISATIONSSTRUKTUR Direktion

Mehr

Füchse Berlin. Hier ist unser revier

Füchse Berlin. Hier ist unser revier Füchse Berlin Hier ist unser revier BERLIN Die Heimat der Füchse - Hauptstadt und Weltmetropole Über 5 Millionen Einwohner im Einzugsgebiet Zentrum fu r Politik, Wirtschaft, Medien, Kultur und Sport Abwechslungsreich

Mehr

Au ssch re ibu n g. Mo skito B. So, 16. März 2014 Eishalle Bäretswil

Au ssch re ibu n g. Mo skito B. So, 16. März 2014 Eishalle Bäretswil Au ssch re ibu n g Mo skito B So, 16. März 2014 Eishalle Bäretswil KZEHV 1/6 Dezember 2013 Liebe Eishockey-Freunde Der Kantonal-Zürcherischer Eishockey-Verband (KZEHV) hat vor zwei Jahren zum ersten Mal

Mehr

Kids Tennis. Sponsorendokumentation

Kids Tennis. Sponsorendokumentation Kids Tennis Sponsorendokumentation Sponsoring Kids Tennis 11/09/15 1 Inhaltsverzeichnis Swiss Tennis in Zahlen 3 Kids Tennis in Zahlen 4 Impressionen 5 Steckbrief 6 Kids Tennis in der Übersicht 8 Lernen

Mehr

«Der Spengler Cup 2007 setzt in Bezug auf die neue Sponsoringstruktur und Hospitality-Plattform neue Massstäbe in der Schweizer Sportlandschaft»

«Der Spengler Cup 2007 setzt in Bezug auf die neue Sponsoringstruktur und Hospitality-Plattform neue Massstäbe in der Schweizer Sportlandschaft» 28 INTERVIEW SPORT SPONSORING extra Dezember 2007 «Der Spengler Cup 2007 setzt in Bezug auf die neue Sponsoringstruktur und Hospitality-Plattform neue Massstäbe in der Schweizer Sportlandschaft» Zum Ausklang

Mehr

PRE-SEASON SCHEDULE 2016

PRE-SEASON SCHEDULE 2016 PRE-SEASON SCHEDULE 2016 FRI, JULY 29, 2016 HC Barys Astana (KAZ) - HC Davos 7:00 PM Sportzentrum, Herisau SUN, JULY 31, 2016 HC Davos - HC Barys Astana (KAZ) 4.00 PM Vaillant Arena, Davos THU, AUGUST

Mehr

2014 / 2015 EHC Arosa Sponsoren-Dokumentation

2014 / 2015 EHC Arosa Sponsoren-Dokumentation 2014 / 2015 EHC Arosa Sponsoren-Dokumentation 1924 2014 90 Jahre EHC Arosa 9 Schweizer Meister Titel INHALTSVERZEICHNIS Vorwort... 3 Verein... 4 1. Organisation... 4 2. Leitbild... 5 3. Sportliche Zielsetzungen

Mehr

Club 2020 / Sponsoren-Pakete

Club 2020 / Sponsoren-Pakete Club 2020 / Sponsoren-Pakete Wählen Sie Ihre zukünftigen Vorteilspakete aus: Starter StarterPlus WerbePartner TeamPartner BusinessPartner PremiumPartner Sie bestehen aus den Bereichen: Klassische Werbung,

Mehr

UFA Sports Hospitality. www.ufasports-hospitality.com

UFA Sports Hospitality. www.ufasports-hospitality.com UFA Sports Hospitality UFA Sports Hospitality Separate Unit in der RTL-Gruppe Erfahrenes Top-Management Professionelle Corporate Reiseplanung (inkl. Testimonial und Reiseführung) Individuelle Reiselogistik

Mehr

UFA Sports Unternehmensprofil > 2014

UFA Sports Unternehmensprofil > 2014 UFA Sports Unternehmensprofil > 2014 Über UFA Sports UFA Sports, ein Tochterunternehmen der RTL Group, ist ein international tätiges Sportmarketingunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg, Deutschland. Die

Mehr

Geschäftsbericht Saison 2014/15

Geschäftsbericht Saison 2014/15 Geschäftsbericht Saison 2014/15 Titelbild: IIHF Ice Hockey U18 World Championship, Zug, April 2015 GESCHÄFTSBERICHT 2014/15 SWISS ICE HOCKEY FEDERATION Inhalt 1 Vorwort 3 1.1 Marc Furrer, Präsident 3 1.2

Mehr

Luca Rebeggiani Sportsponsoring 1. Sportsponsoring lohnt sich! Die ökonomische Dimension von Sport-Märkten. Luca Rebeggiani

Luca Rebeggiani Sportsponsoring 1. Sportsponsoring lohnt sich! Die ökonomische Dimension von Sport-Märkten. Luca Rebeggiani Luca Rebeggiani Sportsponsoring 1 Sportsponsoring lohnt sich! Die ökonomische Dimension von Sport-Märkten Luca Rebeggiani Hannover, 06. März 2007 1 Fahrplan 1. Einleitung: Sportsponsoring im Wandel der

Mehr

Sponsoring. Werbung. und. Kontakt: Unihockey Limmattal, Sponsoring, Postfach 602, 8902 Urdorf, sponsoring@uhlt.ch

Sponsoring. Werbung. und. Kontakt: Unihockey Limmattal, Sponsoring, Postfach 602, 8902 Urdorf, sponsoring@uhlt.ch Sponsoring und Werbung Kontakt: Unihockey Limmattal, Sponsoring, Postfach 602, 8902 Urdorf, sponsoring@uhlt.ch Unihockey Limmattal Sponsoringkonzept Seite 1 Unihockey ist... eine echte Mannschaftssportart....

Mehr

UFA Sports Unternehmensprofil > 2014

UFA Sports Unternehmensprofil > 2014 UFA Sports Unternehmensprofil > 2014 Über UFA Sports UFA Sports, ein Tochterunternehmen der RTL Group, ist ein international tätiges Sportmarketingunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg, Deutschland. Die

Mehr

Erste Bank Eishockey Liga SPIELPLAN 2015/ /16 SCHEDULE 15. UPDATE PICK-/QUALIFICATION ROUND PLAYOFF TERMINE / DATES

Erste Bank Eishockey Liga SPIELPLAN 2015/ /16 SCHEDULE 15. UPDATE PICK-/QUALIFICATION ROUND PLAYOFF TERMINE / DATES Erste Bank Eishockey Liga SPIELPLAN 2015/16 2015/16 SCHEDULE 15. UPDATE 18.01.2016 PICK-/QUALIFICATION ROUND PLAYOFF TERMINE / DATES ÄNDERUNGEN SPIELPLAN TV-SPIELE SCHEDULE CHANGES TV-GAMES PR7 #303 HCB

Mehr

VORWORT. Im Sport erstklassig

VORWORT. Im Sport erstklassig VORWORT Im Sport erstklassig Erfolg im Sport hängt in zunehmendem Maße von einem erstklassigen Management ab. Unverzichtbar ist dabei eine auf die Besonderheiten des Sports abgestimmte juristische Beratung.

Mehr

Sponsoring Konzept. E.F.C. Kronberg 1910 e.v.

Sponsoring Konzept. E.F.C. Kronberg 1910 e.v. E.F.C. Kronberg 1910 e.v. Inhalt Sponsoringkonzept Informieren Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten im Sponsoring. 1. 5-Säulen-Modell 2. Club der 100er 3. Bannerpartner 4. Ausrüstungs- / Eventsponsor

Mehr

ÖEHV Presseinformation, 3. August 2015

ÖEHV Presseinformation, 3. August 2015 ÖEHV Presseinformation, 3. August 2015 Am 19. September startet die Inter-National-League in die neue Saison. Mit neun Mannschaften und insgesamt 36 Spieltagen im Grunddurchgang wird die Meisterschaft

Mehr

Sponsoringübersicht FCA

Sponsoringübersicht FCA Sponsoringübersicht FCA Nachfolgend finden Sie die Dokumentation, was Sie beim FCA alles für Sponsoringmöglichkeiten haben. Wir würden uns freuen, Sie privat oder als Firma als Sponsor beim FCA begrüssen

Mehr

POLO PARTNERSHIP. Deutsche Polo Meisterschaft Medium Goal 2014 !"#$%&'&$()*+,#(-(./0($12% width total: 7 cm front right chest embroidery

POLO PARTNERSHIP. Deutsche Polo Meisterschaft Medium Goal 2014 !#$%&'&$()*+,#(-(./0($12% width total: 7 cm front right chest embroidery POLO PARTNERSHIP Deutsche Polo Meisterschaft Medium Goal 2014 width total: 7 cm front right chest embroidery!"#$%&'&$()*+,#(-(./0($12% embroidery in blue Madeira 1134 embroidery in grey Madeira 1011 HERZLICH

Mehr

Sponsoring-Dokumentation IHC Thurgau

Sponsoring-Dokumentation IHC Thurgau Sponsoring-Dokumentation IHC Thurgau Stand: 26.10.2013 IHC Thurgau, Postfach 194, 8570 Weinfelden info@ihcthurgau.ch, www.ihcthurgau.ch IHC Thurgau, Sponsoring-Dokumentation 2 Inhaltsverzeichnis Was ist

Mehr

Informationen zu den Zug Cormorants

Informationen zu den Zug Cormorants Informationen zu den Zug Cormorants Anschrift: Bankverbindung: Zug Cormorants Baarerstrasse 25 6300 Zug Zuger Kantonalbank, 6301 Zug Clearing-Nr: 00787 IBAN: CH15 0078 7007 7180 6420 6 Neugründung: Februar

Mehr

Hospitality. Exklusive VIP-Tickets

Hospitality. Exklusive VIP-Tickets Hospitality Exklusive VIP-Tickets INHALT Keyfacts...03 Loge SPORTS & ENTERTAINMENT...05 Sportloge ADLER & LÖWEN...05 Sportloge ADLER...07 Sportloge LÖWEN...07 Business Club ADLER...09 Business Club LÖWEN...09

Mehr

Geschäftsbericht 2008/2009. der Hockey Club Davos AG und des Vereins Hockey Club Davos

Geschäftsbericht 2008/2009. der Hockey Club Davos AG und des Vereins Hockey Club Davos Geschäftsbericht 2008/2009 der Hockey Club Davos AG und des Vereins Hockey Club Davos Hockey Club Davos AG Präsident Tarzisius Caviezel Verwaltungsratsmitglieder Hanspeter Angerer Gaudenz F. Domenig Roberto

Mehr

HAND drauf. HAND drauf. Sponsoren-Information

HAND drauf. HAND drauf. Sponsoren-Information HAND drauf. Sponsoren-Information 3. Liga hautnah Wir spielen, Sie siegen mit uns. Mit zukunftsorientierten Unternehmen geht der HSV Hannover in der 3. Liga gemeinsame Wege. Gehen Sie mit und nutzen Sie

Mehr

«Wir wollen Partner akquirieren, die bei der und Organisation der 2009 IIHF Eishockeyeinem hohem Niveau mithelfen können»

«Wir wollen Partner akquirieren, die bei der und Organisation der 2009 IIHF Eishockeyeinem hohem Niveau mithelfen können» 14 INTERVIEW SPORT SPONSORING extra November 2007 «Wir wollen Partner akquirieren, die bei der und Organisation der 2009 IIHF Eishockeyeinem hohem Niveau mithelfen können» Für die Schweiz ist nach der

Mehr

HOCKEY CLUB MÜNCHENBUCHSEE-MOOSSEEDORF

HOCKEY CLUB MÜNCHENBUCHSEE-MOOSSEEDORF Willkommen Bienvenue Benvenuti Welcome HOCKEY CLUB MÜNCHENBUCHSEE-MOOSSEEDORF Saison 2011-12 Ausbildung mit Spass und Ambitionen Philosophie Die Entwicklung unserer Spieler und Trainer ist unsere ständige

Mehr

Vereinspräsentation der SG Salzhausen / Garlstorf e.v. von 1997

Vereinspräsentation der SG Salzhausen / Garlstorf e.v. von 1997 VORWORT Vereinspräsentation der Sehr geehrte Damen und Herren, junge und erfolgshungrige Spieler sind eine Grundvoraussetzung für einen dauerhaften Erfolg im Amateurbereich. Als langjähriger Verein im

Mehr

Sponsorenfolder 2014/15

Sponsorenfolder 2014/15 ' Sponsorenfolder 2014/15 VORWORT Sehr geehrte Damen und Herren, herzlichen Dank für Ihr Interesse am Wiener Eishockey Verein Lions. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen Einblick in unseren

Mehr

Sponsoring Dossier 2010

Sponsoring Dossier 2010 Sponsoring Dossier 2010 Was bisher geschah Aufgewachsen in Linden, BE war ich schnell mit dem Töffvirus infiziert. Nach einem Pocket Bike Training mit Thomas Lüthi 1998 war es passiert. Ein halbes Jahr

Mehr

SAISONPROGRAMM 2003/ PROGRAMME DE LA SAISON 2003/2004

SAISONPROGRAMM 2003/ PROGRAMME DE LA SAISON 2003/2004 UNION SUISSE DE PATINAGE SCHWEIZER EISLAUF-VERBAND UNIONE SVIZZERA DI ATTINAGGIO Bern, 24. Juni 2003 / Berne, le 24 juin 2003 SAISONPROGRAMM 2003/2004 - PROGRAMME DE LA SAISON 2003/2004 2 0 0 3 17.05.2003

Mehr

Präsentation Cyndie Allemann

Präsentation Cyndie Allemann Präsentation Cyndie Allemann Cyndie Allemann, ein Leben als Rennfahrerin Die international erfahrene Schweizer Rennfahrerin mit überdurchschnittlicher Fan- und Medienpräsenz Vorteile International erfahrene

Mehr

Angebot VIP-Dauerkarten

Angebot VIP-Dauerkarten Angebot VIP-Dauerkarten Angebot VIP-Dauerkarten Saison 2016 / 2017 inhalt seite 1. Einleitung 3 1.1 Premium-lounge vip west 4 1.2 Konditionen 9 2.1 business-lounge vip west 10 2.2 konditionen 15 table

Mehr

Baukooperationen Erfolgsfaktoren aus Sicht von Swisscom. Carsten Schloter Swisscom AG

Baukooperationen Erfolgsfaktoren aus Sicht von Swisscom. Carsten Schloter Swisscom AG Baukooperationen Erfolgsfaktoren aus Sicht von Swisscom Carsten Schloter Swisscom AG Rasante Entwicklung Der Bandbreitenbedarf nimmt stetig zu 2 > Telekom-Netze werden zu Nervenbahnen der Informationsgesellschaft

Mehr

Die Erfolgsgeschichte von Fußball & Continental Moskau, den 20.05.2013

Die Erfolgsgeschichte von Fußball & Continental Moskau, den 20.05.2013 Die Erfolgsgeschichte von Fußball & Continental Moskau, den 20.05.2013 1 Content Continental Aktiengesellschaft Continental in Russland Fußball als Kommunikationsplattform Sponsorrechte im Überblick Aktivierung

Mehr

Unterlagen zu Ihrer Anfrage.

Unterlagen zu Ihrer Anfrage. Unterlagen zu Ihrer Anfrage. Timo Helbling mit Sponsorenvertretern Verein Fonds Jean Tinguely BKW/FMB und Groupe E Bambini EHC Kloten Flyers 1to1 energy Talentlift- ein Projekt von Swiss Ice Hockey, um

Mehr

100er Club. der Rapperswil-Jona Lakers DER BUSINESSCLUB DER «LAKERS» BRINGT SPANNUNG INS GESCHÄFT!

100er Club. der Rapperswil-Jona Lakers DER BUSINESSCLUB DER «LAKERS» BRINGT SPANNUNG INS GESCHÄFT! 100er Club der Rapperswil-Jona Lakers DER BUSINESSCLUB DER «LAKERS» BRINGT SPANNUNG INS GESCHÄFT! DER 100ER CLUB DER LAKERS Sie knüpfen Business-Kontakte Sie unterstützen die Jugend und den Sport Sie geniessen

Mehr

Foto/ by: SAC / David Schweizer DOKUMENTATION

Foto/ by: SAC / David Schweizer DOKUMENTATION Foto/ by: SAC / David Schweizer DOKUMENTATION Foto/ by: David Birri 3 Alpinismus und Klettern im Haslital Die spektakuläre Bergwelt des Haslitals: eine Geburtsstätte des Alpinismus, ein Kletter-, Bergsport-

Mehr

TV-BANDENWERBUNG SAISON 2015/16

TV-BANDENWERBUNG SAISON 2015/16 TV-BANDENWERBUNG SAISON 2015/16 AGENDA Unser Ehrgeiz und 1. VfL Bochum 1848 Unsere Werte Unsere Region Zahlen & Fakten unbeugsamer Antrieb als Fans ist das Bestreben, sportlich und wirtschaftlich dauerhaft

Mehr

SCHWEIZER CUP SCHWEIZER CUP LEITFADEN SAISON 2009/2010 EIN LEITFADEN FÜR DIE TEILNEHMENDEN CLUBS

SCHWEIZER CUP SCHWEIZER CUP LEITFADEN SAISON 2009/2010 EIN LEITFADEN FÜR DIE TEILNEHMENDEN CLUBS SCHWEIZER CUP 1 SAISON 2009/2010 EIN FÜR DIE TEILNEHMENDEN CLUBS 2 INHALTSVERZEICHNIS Vorbemerkungen... 3 1. Spielbetrieb... 3 1.1. Übersicht... 3 1.2. Teilnehmer... 3 1.3. Modus... 3 1.4. Spieldaten und

Mehr

PROJEKT-PRÄSENTATION

PROJEKT-PRÄSENTATION PROJEKT-PRÄSENTATION TRÄGERVEREIN TRÄGERVEREIN setzt sich ein für KONSENS, Dialog & Respekt TRÄGERVEREIN für eine mutige & ehrliche SCHWEIZ ZEITSCHRIFT fundiert, ausgewogen & transparent INHALT 1. AUSGANGSLAGE

Mehr

Protokoll der Regionalversammlung OS 2. Juni 2012 Ascona

Protokoll der Regionalversammlung OS 2. Juni 2012 Ascona Willisau 5. Juni 2012 Protokoll der Regionalversammlung OS 2. Juni 2012 Ascona Vorsitz: Protokoll: Toni Thöny Felicitas Schaub Traktanden: 1. Begrüssung 2. Wahl der Stimmenzähler 3. Protokoll der RV 2011

Mehr

Die Gastgeberinitiative der Schweiz zur UEFA EURO 2008

Die Gastgeberinitiative der Schweiz zur UEFA EURO 2008 Die Gastgeberinitiative der Schweiz zur UEFA EURO 2008 Goldbach Mediarena, 07, Mai 2008 Jörg P. Krebs, Schweiz Tourismus 1 I Titel/ Name/ Datum 2 I Titel/ Name/ Datum Agenda. 1. Die Ausgangslage, das Umfeld,

Mehr

Swiss Hockey Geschäftsstelle

Swiss Hockey Geschäftsstelle Protokoll der 93. Generalversammlung am 28.10.2006 in Gampelen (Tannenhof) 10.30 h Stimmkartenausgabe (entschuldigt fehlten: UGS, HACL; unentschuldigt fehlten: BWO, LS, GIH) 11.00 h Beginn der Generalversammlung

Mehr

Werden Sie Sponsor der ersten Husumer Eiszeit....dem Wintervergnügen mitten in Nordfriesland!

Werden Sie Sponsor der ersten Husumer Eiszeit....dem Wintervergnügen mitten in Nordfriesland! Werden Sie Sponsor der ersten Husumer Eiszeit...dem Wintervergnügen mitten in Nordfriesland! Winter 013-014 Augen funkeln, Augen schimmern, ob der Dinge, die gescheh`n, vergiss den Alltag, kehre ein, um

Mehr

Bleiben Sie am Ball mit Ihrer Werbung

Bleiben Sie am Ball mit Ihrer Werbung Bleiben Sie am Ball mit Ihrer Werbung Marketingkonzept Handball Wohlen Sinn und Zweck Die Vermarktung der Handballmannschaften soll das Ansehen des Handballsports fördern und Mittel zur Unterstützung der

Mehr

Sponsoring Dossier. Unterstützen Sie den Volleyball Club Lyss. Dienstag, 3. Februar 2015

Sponsoring Dossier. Unterstützen Sie den Volleyball Club Lyss. Dienstag, 3. Februar 2015 Sponsoring Dossier Unterstützen Sie den Volleyball Club Lyss Dienstag, 3. Februar 2015 Heute ist der Schwerpunkt unseres Vereins die Nachwuchsförderung und somit die Jugendarbeit, wovon nebst unseren Juniorinnen

Mehr

DAS EUROPEAN OPEN IST ZURÜCK

DAS EUROPEAN OPEN IST ZURÜCK ANGEBOT VIP-LOUNGE 2 DAS EUROPEAN OPEN IST ZURÜCK TITLE PORSCHE EUROPEAN OPEN A PGA EUROPEAN TOUR EVENT AUSTRAGUNGSORT GOLF RESORT BAD GRIESBACH / GER BECKENBAUER COURSE DESIGNED BY BERNHARD LANGER DATUM

Mehr

4 Sponsoringangebote für unsere Freunde und Förderer

4 Sponsoringangebote für unsere Freunde und Förderer 4 Sponsoringangebote für unsere Freunde und Förderer Paket GOLD - Premium Co-Sponsoring 1. Mannschaft TOP-Sportsponsoring im Erkelenzer Land Unser Premium Paket für Sie: Germania Kückhoven = attraktiver,

Mehr

IFM-Sportsponsoring- Umfrage 2007: Ergebnisse

IFM-Sportsponsoring- Umfrage 2007: Ergebnisse IFM-Sportsponsoring- Umfrage 2007: Ergebnisse Individuelle, effiziente Sportkommunikationsberatung Ergebnisse 2007 Ergebnisse 2006 _more than research! DIE KEY FACTS Umfrage unter 150 im Sport aktiven

Mehr

Sport- und Bandenwerbung

Sport- und Bandenwerbung Sport- und Bandenwerbung Sport- und Bandenwerbung nutzt die enorme Beliebtheit, die insbesondere der Fußball in Deutschland hat. Für etliche Unternehmen ist Dabeisein daher unabdingbar. Bandenwerbung in

Mehr