Bedienungsanleitung RC (ArF) 88014RC (RtF) NovaX 350

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bedienungsanleitung. 88012RC (ArF) 88014RC (RtF) NovaX 350"

Transkript

1 Bedienungsanleitung 88012RC (ArF) 88014RC (RtF) NovaX 350 M1

2 WISSEN SIE WIE INNOVATION AUSSIEHT? NOVAX

3 INHALTSVERZEICHNIS 1. KURZANLEITUNG EINLEITUNG MODULE NEUESTE GEBRAUCHSANLEITUNGEN SYMBOLE BESTIMMUNGSGEMÄSSE VERWENDUNG PRODUKTBESCHREIBUNG LIEFERUMFANG EYECONTROL APP Download Anleitungen und Tutorials VIDEO-ANLEITUNGEN FIRMWARE ERSATZTEILE KOMPATIBLES ZUBEHÖR WAS BRAUCHEN SIE FÜR DIE ARF VERSION? Empfänger Sender SICHERHEITSHINWEISE Personen/Produkt Vor der Inbetriebnahme Während des Betriebs Flugbereiche im Freien Akkus/Batterien Allgemeine Informationen LiPo Flugakkus Verschiedenes SICHERHEITSFUNKTIONEN UND UNFALLVERHÜTUNG Sicherheitsfunktionen Unfallverhütung Flugbedingungen Freier Bereich Lernen Sie von erfahrenen Piloten Keine Stunts/Tricks als Anfänger LED - STATUS/ANZEIGEN ELEKTRISCHE UND ELEKTRONISCHE VERBINDUNGEN UND BAUTEILE Kabelschlaufen Kurzschlüsse Elektrostatische Entladung Magnetismus GEWICHT UND NUTZLAST PCB-PLATINE TEILE UND BAUTEILE

4 22. ABMESSUNGEN Kurze Beine Lange Beine BEGRIFFE Gas Höhenruder Seitenruder Querruder Schweben Modus 1, Modus GNSS I.R.P.C S.M.A.R.T T.P.C.S ABDECKUNG Entfernen Anbringen FLUGAKKU Gefahren Laden Installation Lagerung MONTAGE UND INSTALLATION Was Sie brauchen Auspacken Montage der Beine Installation des PPM-Empfängers KALIBRIERUNG Kalibrieren mit der App oder manuell? Wenn die Kalibrierung erfolglos war Umschalten zwischen Lernen/Kalibrieren Beginn und Abschluss eines Kalibrierungsverfahrens Farben der vorderen LED während des Kalibrierens Verbinden von Sender und Empfänger Vorbereitung des Senders (Tx) Verbindung Lernen der Kanäle Lernverfahren RC & 89102RC Zuordnung Hilfsschalter Zuordnung eines Schalters für R.T.H Futaba Sender ohne 3-Wege-Kippschalter Kalibrierung des Gyros Kalibrierung des Kompasses ESC (Elektronischer Geschwindigkeitsregler) PRÜFEN DER MOTOREN Flugmodi Motoren INSTALLATION DER PROPELLER Kohlenstofffaser Kunststoff FLUGMODI Überblick Basic mode (Grundmodus) Altitude mode (Höhenmodus) GPS mode (GPS Modus)

5 30.5 R.T.H. (Nach Hause fliegen) Automatische Auslösung Manuelle Auslösung Verfahren Die Bedeutung des GPS-Signals I.R.P.C Programmierung und Aktivierung der I.R.P.C Erklärung des Prinzips Aktivierte Sensoren FLIEGEN DES NOVAX Sichtprüfung Steuerknüppel Platzierung in die Startposition Starten der Motoren Richtungsprüfungen Abheben Landen Trimmen Schrittweises Lernen VERWENDEN EINER KAMERA Einleitung Befestigen der Kamera Halterungen Doppelseitiges Klebeband Alternative Montagemethoden Anbringen eines Kardangelenks Kardanplattform Verbindung des Kardangelenks WARTUNG, PFLEGE UND REPARATUR Regelmäßige Reinigung und Wartung Reinigung Wartung und Reparaturen Abdriften Nach einem Absturz Sichtprüfung Propeller ENTSORGUNG Allgemeines Batterien TECHNISCHE DATEN STATUSANZEIGETABELLE FCC COMPLIANCE STATEMENT Statement according to FCC part Statement according to FCC part KONFORMITÄTSERKLÄRUNG PRODUKT-SUPPORT RECHTLICHE HINWEISE

6 1. KURZANLEITUNG 1 2 Siehe Kapitel/Abschnitt: 15. Sicherheitshinweise auf Seite 12 Siehe Kapitel/Abschnitt: 26.3 Montage der Beine auf Seite Siehe Kapitel/Abschnitt: 26.4 Installation des PPM-Empfängers auf Seite 26 Siehe Kapitel/Abschnitt: 25. Flugakku auf Seite 24 6 Kurzanleitung

7 5 6 SWA 1 2 SWB VRA VRB SWC SWD Anbindung: siehe Kapitel 27. Kalibrierung auf Seite 26, dann 2. Lernen: siehe Kapitel 27. Kalibrierung auf Seite Gyro: siehe Kapitel 27. Kalibrierung auf Seite 26, dann 2. Kompass: siehe Kapitel 27. Kalibrierung auf Seite 26 Siehe Kapitel/Abschnitt: 28. Prüfen der Motoren auf Seite 34 Siehe Kapitel/Abschnitt: 29. Installation der Propeller auf Seite 35 Kurzanleitung 7

8 2. EINLEITUNG Lieber Kunde, Mit dem Kauf dieses RC Logger Produktes haben Sie eine ausgezeichnete Entscheidung getroffen, vielen Dank dafür. Sie halten nun ein erstklassiges Gerät in den Händen, dessen Name für hervorragende Produkte steht. Dieses Produkt entspricht den derzeit gültigen nationalen und europäischen Normen und Vorschriften. Wir bitten den Benutzer höflichst, allen Anweisungen zu folgen, für den einwandfreien Zustand sowie für eine sichere Bedienung des Gerätes zu sorgen. Diese Bedienungsanleitung bezieht sich speziell auf dieses Produkt. Sie enthält wichtige Angaben zur Inbetriebnahme und Handhabung. Bitte vergessen Sie nicht, diese Anleitung dem Gerät beizulegen, falls Sie es an Dritte weitergeben. Bitte bewahren Sie diese Anleitung zum späteren Nachschlagen auf! Alle darin enthaltenen Firmennamen und Produktbeschreibungen sind Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten. Wir wünschen Ihnen eine Menge Spaß mit Ihrem neuen RC Logger -Produkt. 3. MODULE Ab hier wird der NovaX einfach als»novax 350 bezeichnet. Die Betriebsanleitung wurde so konzipiert, dass Sie als Endnutzer darin einfach navigieren können und den»novax 350 sicher und zu Ihrer vollsten Zufriedenheit betreiben können. Zur einfacheren Handhabung sind die Betriebsanweisungen/Wartungshandbücher in verschiedene Module unterteilt. Jeder Satz Anweisungen ist mit einem entsprechenden MODULHINWEIS versehen, der sich in der rechten unteren Ecke des Deckblatts befindet (z. B. M1). Die Modulhinweise werden verwendet, wenn auf andere Module verwiesen wird oder wenn zwischen den Modulen Verknüpfungen erstellt werden. 4. NEUESTE GEBRAUCHSANLEITUNGEN 5. SYMBOLE ENGLISH: Please download the latest version of the operating instructions from our website at Navigate to the product page and open the Downloads tab. Click on Operating instructions to start the download. DEUTSCH: Bitte laden Sie die neueste Ausgabe der Bedienungsanleitung von unserer Website herunter, unter Navigieren Sie bis zur Produktseite und öffnen Sie das Register Downloads. Klicken Sie auf Operating instructions, um den Download zu starten. ROT steht für Gefahr oder Alarm. Lesen Sie diese Abschnitte immer, um Unfälle und Produktschäden zu vermeiden. BLAU bietet Ihnen zusätzliche, nützliche Informationen und unterstreicht wichtige Fakten. GRÜN steht für Nutzersicherheit. GRÜN steht außerdem für gute Praktiken, die Ihr Produkt gegen Schäden schützen. GELB verweist auf Schritte, die nicht ausgeführt werden müssen, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. 8 Einleitung

9 6. BESTIMMUNGSGEMÄSSE VERWENDUNG Der»NovaX 350 ist ein Modellhelikopter mit vier Propellern, der nur zum privaten Gebrauch im Modellbereich konstruiert wurde, und dessen Betriebszeiten darauf abgestimmt sind. Der»NovaX 350 ist nicht geeignet für andere Verwendungszwecke, einschließlich kommerzielle Anwendungen. Jegliche Nutzung, die von der beschriebenen abweicht, kann zu Schäden am Gerät führen. Außerdem bestehen dabei Gefahren wie z. B. Kurzschlüsse, Feuer und elektrischer Schlag etc. Beachten Sie unter allen Umständen die Sicherheitshinweise! Das Produkt darf nicht feucht oder nass werden. Dieses Produkt ist kein Spielzeug und eignet sich nicht für Kinder unter 14 Jahren. Zu Sicherheits- und Genehmigungszwecken (CE) dürfen Sie dieses Produkt nicht nachbauen und/oder verändern. Wenn Sie das Produkt zu anderen Zwecken als den oben beschriebenen verwenden, kann das Produkt beschädigt werden. Außerdem kann eine unsachgemäße Verwendung Gefahren mit sich bringen, z. B. Kurzschlüsse, Feuer und elektrischer Schlag etc. Lesen Sie diese Anweisungen aufmerksam durch und bewahren Sie sie sorgfältig auf. Geben Sie dieses Produkt nur zusammen mit der Bedienungsanleitung an dritte Personen weiter. Lernen Sie durch Übung das volle Potenzial des Modells kennen. 7. PRODUKTBESCHREIBUNG Der»NovaX 350 vereinigt eine stabile Konstruktion mit moderner Aeronautik-Technologie und leichter Wartung in eine herausragende flexible Plattform mit mehreren Rotoren. Das Konzept bietet Piloten eine ideale Plattform für Luftaufnahmen, wozu ihnen eine neuartige, einzigartige und extrem manövrierfähige Konstruktion zur Verfügung steht, die auch anspruchsvolle Flugmanöver bewältigt. Es steht Ihnen ausreichend Platz zur Verfügung, um Ihr Lieblings-Kamerasystem zu montieren, z. B. das RC Logger PRO, GoPRO, SOCAM UltiMate oder ähnliche. Qualitativ hochwertige, bürstenlose Direktstrommotoren in Verbindung mit einer speziell entwickelten Steuerung ermöglichen ein langes, starkes Flugerlebnis. Die neue Steuerung und GNSS, I.R.PC, S.M.A.R.T und T.P.C.S garantieren großartige Flugeigenschaften. Verschiedene Flugprogramme stellen sicher, dass Anfänger und Könner Spaß haben. Sie können den»novax 350 über Folgende betreiben: > > Sender (88014RC (RtF)) > > PPM (Pulse-position modulation) & Ihren eigenen Sender (88012RC (ArF)) Der»NovaX 350 kann sowohl in Innenräumen als auch im Freien betrieben werden (bei ruhigen Wetterbedingungen). Die eingebauten elektronischen Steuerungen können kleine unerwünschte Veränderungen an der Flughöhe ausgleichen. Das geringe Gewicht des»novax 350 lässt ihn sensibel auf Wind oder Zugluft reagieren. Sie können den»novax 350 in drei verschiedenen Modi fliegen: > > Basic (Grundeinstellung), Altitude (Höhe) and GPS (GPS) Das Modell eignet sich für Anfänger sowie für erfahrene Modellhelikopterpiloten. Der»NovaX 350 wird im Wesentlichen wie ein normaler Helikopter bedient. Die Unterschiede stecken allerdings im Detail. Bei Helikoptern wird die Drehmomentbalance durch spezielle Gyros stabilisiert (in der Seitenruderfunktion). Dazu stehen bei dieser Art zwei verschiedene Systeme zur Verfügung: > > Normale Gyros, oder > > Gyros mit der Steuerkursverriegelungs- Funktion. Bestimmungsgemässe Verwendung 9

10 Normale Gyros stabilisieren (federn) den Schwanzpropeller gegen Kippbewegungen ab, die vom Piloten verursacht werden (Fluggeschwindigkeit und/oder Höhenänderungen und/oder äußere Einflüsse (z. B. Seitenwind)). Ein Gyro mit Steuerkursverriegelungs- Funktion wirkt diesen Kippbewegungen entgegen. Beide Systeme reagieren nach einem Steuerkommando, z. B. Seitenruder nach links und nach der darauf folgenden neutralen Positionierung mit dem sofortigen Ausgleich der Kippbewegung. In Ihrem»NovaX 350 sind, im Unterschied zu Standardhelikoptern, sechs Gyros installiert: für die Seitenruder-, die Höhenruder- und die Querruderfunktionen. Die installierten Gyros sind im Vergleich zu Standardgyros weder als normale Gyros noch als solche mit Steuerungsverriegelungs- Funktion zu beschreiben. Die Gyros im»novax 350 sind miteinander verbunden, sodass der»novax 350 nach Beendigung eines Steuerungskommandos immer versucht, in eine neutrale Position zu gelangen (Schwebeflug). Wie gut das funktioniert, ist natürlich vom vorhandenen Platz abhängig, sowie von der Fluggeschwindigkeit und/oder den vorherrschenden Flugbedingungen, den Trimmungswerten des»novax 350 und von äußeren Flugbedingungen, z. B. Wind. 8. LIEFERUMFANG 1 x NovaX 350 Helikopter 1 x R8 Radio System (89102RC) (nur 88014RC RtF) 1 x Balancer Ladegerät (69018RC) (nur 88014RC RtF) 1 x 5200 mah 3S 40C LiPo-Batteriepack 1 x Propellerset (ABS Kunststoff) 1 x Satz Unterlegscheiben und Schrauben für Kohlenstofffaser-Propeller (89106RC) 1 x Innensechskantschlüssel (2,5 mm) 1 x Fahrwerkssatz (lang) 1 x Fahrwerkssatz (kurz) 1 x Kurzanleitung 1 x Gebrauchsanleitung (als Download) 9. EYECONTROL APP 9.1 Download > > Die EYECONTROL App ist im Google Playstore für Android-Mobilgeräte verfügbar, sowie im Apple App Store für ios Geräte, unter dem Namen EyeControl. > > Stellen Sie sicher, dass die App mit Ihrem Gerät kompatibel ist, bevor Sie versuchen, sie zu installieren. 9.2 Anleitungen und Tutorials Die App umfasst Anleitungen und Tutorials, sowie eine schrittweise Kalibrierungsanleitung. Lesen Sie sie aufmerksam durch, bevor Sie mit der Kalibrierung beginnen oder den»novax 350 fliegen. 10. VIDEO-ANLEITUNGEN Wir stellen Video-Anleitungen und -Tutorials zur Verfügung, für die Vorbereitung, Kalibrierung und Bedienung des»novax 350. Besuchen Sie für mehr Informationen. 11. FIRMWARE RC Logger bemüht sich, seine Produkte ständig zu verbessern. Aus diesem Grund wird die Firmware des»novax 350 aktualisiert und verbessert, damit Sie als Kunde glücklich bleiben. Alle Beschreibungen in diesen Anleitungen basieren auf der Firmware V1.0 Zukünftige Firmware-Versionen können sich ändern, verbessern oder die Funktionen erweitern. Neue Firmware-Versionen werden Ihnen zusammen mit Anleitungen zum Download auf zur Verfügung gestellt. 10 Lieferumfang

11 12. ERSATZTEILE 13. KOMPATIBLES ZUBEHÖR BN Produktname BN Produktname 89089RC 89090RC 89091RC 89092RC 89093RC NovaX Landungsvorrichtung NovaX Auslegerarm-Set NovaX Propeller-Satz (ABS) NovaX ESC NovaX Motor 89108RC 69017RC 69018RC 20019RC NovaX Sender LiPo (2 3S) Balancer Ladegerät LiPo/LiFe (2-4 S) Balancer Ladegerät Futaba 3 CH S.Bus Receiver 89094RC 89095RC 89096RC 89097RC 89098RC NovaX Abdeckung NovaX Flugsteuereinheit NovaX Netzteilplatine NovaX Kardangelenk NovaX Kardangelenk (Kohlenstofffaser) 20020RC 20018RC 89084RC 89100RC Xtreme PPM + S.Bus Receiver Combo Fr SKY S.Bus-PPM Wandler Gel Pad NovaX Akkupack 89099RC 89100RC NovaX Kleinteilesatz NovaX Akkupack 10006RC SOCAM UltiMate (RC Logger Edition) 69017RC LiPo (2-3S) Balancer Ladegerät 89102RC NovaX Sender 89103RC NovaX GPS 89104RC NovaX Propellerhaubensatz 89105RC NovaX Stoßdämpfersatz 89106RC NoveX Propellersatz (Kohlenstofffaser) Ersatzteile 11

12 14. WAS BRAUCHEN SIE FÜR DIE ARF VERSION? 14.1 Empfänger > > Ein qualitativ hochwertiger PPM-Empfänger, der mindestens sechs Kanäle unterstützt (ein 8-Kanalempfänger wird empfohlen). > > Ein Empfänger-Verbindungskabel (PPM Empfänger zu PPM Steckdose) Sender > > 2.4 GHz Sender > > 6 Kanäle (Es wird ein 8-Kanal-Sender empfohlen) > > Min. zwei (2x) 3-Wege-Kippschalter > > Min. ein (1x) 2-Wege-Kippschalter 15. SICHERHEITSHINWEISE Lesen Sie sich die Bedienungsanleitung aufmerksam durch und beachten Sie insbesondere die Sicherheitshinweise. Falls Sie die Sicherheitshinweise und die Angaben zur sachgemäßen Handhabung in dieser Bedienungsanleitung nicht befolgen, übernehmen wir für dadurch resultierende Personen-/Sachschäden keine Haftung. In solchen Fällen erlischt die Gewährleistung/Garantie Personen/Produkt > > Dieses Gerät ist kein Spielzeug. Halten Sie es außer Reichweite von Kindern und Haustieren. > > Bitte lassen Sie niemals das Verpackungsmaterial achtlos herumliegen. Es könnte für Kinder zu einem gefährlichen Spielzeug werden. > > Wenn kein sicherer Betrieb mehr möglich ist, nehmen Sie das Produkt außer Betrieb und schützen Sie es vor unbeabsichtigter Verwendung. Ein sicherer Betrieb ist nicht mehr gewährleistet, wenn das Produkt:»» sichtbar beschädigt ist,»» nicht mehr einwandfrei funktioniert,»» über einen längeren Zeitraum unter schlechten Umgebungsbedingungen gelagert wurde oder»» erheblichen Transportbelastungen ausgesetzt wurde. Das Produkt darf nicht feucht oder nass werden. Im»NovaX 350 befinden sich empfindliche elektronische Steuerungsteile, die genauso empfindlich auf Temperaturschwankungen reagieren und die für einen bestimmten Temperaturbereich optimiert sind. Betriebstemperaturen unter 0 C müssen vermieden werden. > > Setzen Sie das Produkt keinem mechanischen Druck aus. > > Handhaben Sie das Produkt sorgfältig. Stöße, Schläge oder Herabfallen auch aus geringer Höhe können das Produkt beschädigen Vor der Inbetriebnahme > > Prüfen Sie vor jedem Flug die Funktionstüchtigkeit Ihres Modellfluggerätes und des Senders. Achten Sie auf sichtbare Schäden, wie z. B. defekte Steckverbindungen oder beschädigte Kabel. > > Alle beweglichen Teile des Modells müssen sich reibungslos bewegen, ihre Lager dürfen aber auch kein Spiel aufweisen. > > Prüfen Sie vor jedem Einsatz die ordnungsgemäße und sichere Stellung der Propeller. 12 Was Brauchen Sie Für Die arf Version?

13 > > Laden Sie den Flugakku nach den Schritten, die in 24. Abdeckung auf Seite 23 dargestellt sind. Stellen Sie sicher, dass in den Batterien im Sender ausreichend Restladung vorhanden ist [Batterietester (nicht im Lieferumfang)]. Wenn die Batterien leer sind, muss immer der gesamte Satz getauscht werden, niemals einzelne Batterien. > > Schalten Sie immer zuerst den Sender ein, bevor Sie den Flugakku mit dem»novax 350 verbinden. > > Stellen Sie den Gas-Knüppel auf null, bevor Sie den Flugakku mit dem»novax 350 verbinden. Die Rotoren könnten versehentlich anlaufen! 15.3 Während des Betriebs > > Achten Sie bei laufenden Rotoren darauf, dass weder Gegenstände noch Körperteile in den Dreh- und Ansaugbereich der Propeller geraten. > > Bitte gehen Sie beim Einsatz des Modellfluggerätes kein Risiko ein! Ihre eigene Sicherheit und die Ihrer Umgebung liegen allein in Ihrer Verantwortung, wenn Sie mit dem Modellfluggerät umgehen. > > Unsachgemäße Bedienung des Gerätes kann zu schweren Verletzungen und Sachschäden führen! Daher sollten Sie während des Einsatzes einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu Personen, Tieren und Gegenständen halten. > > Suchen Sie einen geeigneten Ort für den Betrieb des»novax 350 aus. > > Lassen Sie den»novax 350 nur fliegen, wenn Sie absolut reaktionsfähig sind. Müdigkeit, Alkohol- oder Medikamenteneinfluss können zu Fehlreaktionen führen. > > Lassen Sie Ihr Modellfluggerät nicht in Richtung von Zuschauern oder auf Sie zu fliegen. > > Motor, Elektronik und Flugakku können sich während des Betriebs aufheizen. Warten Sie 5-10 Minuten, bevor sie den Flugakku aufladen oder auswechseln. > > Schalten Sie niemals den Sender ab, wenn der»novax 350 noch in Gebrauch ist. Nach dem Landen trennen Sie immer den Flugakku zuerst. Erst dann darf der Sender abgeschaltet werden. > > Im Fall eines Defekts oder einer Fehlfunktion entfernen Sie das Problem, bevor Sie den»novax 350 verwenden. > > Setzen Sie den»novax 350 oder den Sender niemals für längere Zeit direkter Sonneneinstrahlung oder extrem hoher Hitze aus. > > Im Falle eines schweren Absturzes (z.b. aus großer Höhe) können die Gyrosensoren beschädigt und/oder verlagert werden. Daher muss vor dem erneuten Fliegen die volle Funktionstüchtigkeit geprüft werden! > > Im Fall eines Absturzes stellen Sie den Gashebel sofort auf null. Rotierende Propeller können beschädigt werden, wenn sie in Kontakt mit Hindernissen kommen. Bevor Sie wieder fliegen, sollten sie auf mögliche Risse oder Brüche kontrolliert werden! > > Beachten Sie jederzeit alle Warn-/Sicherheitssignale, die vom»novax 350 ausgesendet werden, um Schäden zu vermeiden (z. B. ein entladener Flugakku) Flugbereiche im Freien > > Fliegen Sie den»novax 350 immer und nur in einem für ferngesteuerten Modellflug bestimmten Bereich. > > Halten Sie den»novax 350 fern von Hochspannungsleitungen, Handymasten und anderen Störungsquellen. Fliegen Sie nicht in flugbeschränkten Gebieten. > > Fliegen Sie den»novax 350 nie über Menschen. > > Setzen Sie sich mit einem lokalen Modellflugclub in Verbindung, um mehr über ausgewiesene und genehmigte Flugbereiche zu erfahren Akkus/Batterien Allgemeine Informationen > > Achten Sie beim Einlegen von Batterien auf die richtige Polung. > > Entfernen Sie nach jedem Flug den Akku aus dem»novax 350. Entfernen Sie die Batterien bei längerer Nichtbenutzung aus dem Batteriefach der Fernsteuerung. Entladene Batterien können auslaufen. Sicherheitshinweise 13

14 > > Auslaufende oder beschädigte Batterien können bei Hautkontakt zu Verätzungen durch die Säure führen. Daher sollten Sie beim Handhaben von beschädigten, bzw. auslaufenden Batterien geeignete Schutzhandschuhe tragen. > > Halten Sie Batterien von Kindern fern. Lassen Sie die Batterien niemals achtlos herumliegen. Es besteht die Gefahr, dass sie von Kindern oder Tieren verschluckt werden. > > Alle Batterien sollten gleichzeitig ausgetauscht werden. Das Vermischen alter mit neuen Batterien im Gerät kann zum Auslaufen der Batterie und damit zu Geräteschäden führen. > > Nehmen Sie keine Batterien auseinander, schließen Sie sie nicht kurz und werfen Sie sie nicht ins Feuer. Versuchen Sie niemals, nicht aufladbare Batterien aufzuladen. Es besteht Explosionsgefahr! > > Vermischen Sie niemals Batterien mit Akkus LiPo Flugakkus Nach dem Flug muss der LiPo Flugakku vom»novax 350 getrennt werden. Lithium ist ein hoch reaktives chemisches Element mit einer hohen Energiedichte. Wird der LiPo-Flugakku überladen, kann er Feuer fangen oder sogar explodieren. Daher müssen LiPo-Flugakkus zum Aufladen immer auf eine feuerfeste Fläche gelegt und der Ladevorgang muss überwacht werden. Auf keinen Fall darf die zulässige Höchsttemperatur für Akkupacks von +60 C überschritten werden, sonst kann der Akku explodieren! Gefahren im Zusammenhang mit LiPo Flugakkus > > Lassen Sie den LiPo-Flugakku bei Nichtbenutzung (z. B. während des Transports oder der Lagerung) nicht am Gerät angeschlossen. Ansonsten könnte sich der LiPo-Flugakku vollständig entladen. Dies würde ihn zerstören und nicht mehr verwendungsfähig machen. Es existiert auch die Gefahr einer Fehlfunktion aufgrund von Interferenzen. Die Rotoren können unbeabsichtigt anlaufen und Schäden oder Verletzungen verursachen. > > Aufgrund der darin enthaltenen chemischen Substanzen sind die aufladbaren LiPo-Akkus ganz besonders feuchtigkeitsempfindlich! Setzen Sie die Akkus keiner Feuchtigkeit oder Flüssigkeiten aus. Explosionsgefahr! > > Setzen Sie das Ladegerät oder die LiPo-Flugakkus keinen zu hohen/niedrigen Temperaturen oder direkter Sonneneinstrahlung aus. Beachten Sie beim Handhaben der LiPo-Akkus unbedingt die speziellen Sicherheitshinweise des Batterieherstellers! > > Laden Sie niemals den LiPo-Flugakku sofort nach dem Benutzen auf. Lassen Sie den LiPo-Flugakku zunächst abkühlen (mindestens 5-10 Minuten). > > Bitte laden Sie nur intakte und unbeschädigte Akkus auf. Sollte die äußere Isolierung der aufladbaren Akkus beschädigt oder der aufladbare Akku verformt bzw. aufgebläht sein, darf er nicht aufgeladen werden. In diesem Falle besteht unmittelbare Brand- und Explosionsgefahr! > > Beschädigen Sie niemals das Äußere eines LiPo-Flugakkus. Zerschneiden Sie niemals die Schutzfolie. Stechen Sie niemals mit spitzen Gegenständen in LiPo-Flugakkus. > > Da das Ladegerät und der aufladbare LiPo-Flugakku während des Ladevorgangs heiß werden, ist es unumgänglich, für genügend Lüftung zu sorgen. Decken Sie niemals das Ladegerät oder den LiPo- Flugakku ab! Dies gilt selbstverständlich auch für alle anderen Ladegeräte und aufladbaren Akkus. > > Nehmen Sie den aufzuladenden LiPo-Flugakku aus dem Modellfluggerät heraus und legen Sie diesen auf eine feuerfeste Unterlage (z. B. einen Teller). Halten Sie einen geeigneten Abstand zu entflammbaren Gegenständen. > > Die Kontakte dürfen nicht kurzgeschlossen werden, sonst besteht Brand- und Explosionsgefahr! 14 Sicherheitshinweise

15 > > Trennen Sie den LiPo-Flugakku vom Ladegerät, sobald er vollständig aufgeladen ist > > Ladegeräte dürfen nur in trockenen Räumen verwendet werden. Das Ladegerät und der LiPo-Flugakku dürfen nicht feucht oder nass werden. > > Zerlegen Sie niemals Akkus! Akkus dürfen keiner mechanischen Belastung ausgesetzt werden! Die Kontakte dürfen nicht kurzgeschlossen werden, sonst besteht Brand- und Explosionsgefahr! > > Setzen Sie Akkus keinem Feuer aus, sonst besteht Brand- und Explosionsgefahr! > > Halten Sie LiPo-Akkus von Kindern fern. Bewahren Sie Akkus an einem trockenen, kühlen Ort auf. > > Wenn ein Akku während eines Absturzes verbeult bzw. beschädigt wird, darf er auf keinen Fall mehr benutzt werden. Dasselbe gilt auch für aufgeblähte Akkus oder solche mit anderen sichtbaren Verformungen oder undichten Stellen. Versuchen Sie niemals solch verformte Akkus aufzuladen. Es besteht Brand- und Explosionsgefahr! > > Entsorgen Sie solche aufladbaren Akkus auf umweltgerechte Weise. > > Die allgemeinen Gefahrenhinweise zur Handhabung von Batterien und Akkus gelten auch für LiPo-Akkus Vollständige Entladung > > Da eine Entladung unter 3,0 V pro Zelle zur permanenten Beschädigung des Akkupacks führen würde, muss eine vollständige Entladung so weit wie möglich vermieden werden. > > Aus Sicherheitsgründen sollten programmierbare Geschwindigkeitsregler/ Flugsteuerungssysteme so eingestellt werden, dass die Erfassung einer Unterspannung bereits vor Erreichen einer Spannung von 3,0 V pro Zelle anspricht (Beispiel: 3,2 V). Als Alternative werden auch optische Unterspannungsanzeigen empfohlen Correct dimensioning > > Bei ansteigendem Stromverbrauch erwärmt sich der Akkupack und die nutzbare Kapazität verringert sich. Die ideale Betriebstemperatur während des Entladens liegt zwischen +20 und +40 C und darf +60 C nicht überschreiten, auch nicht bei extremer Belastung. > > Der maximale Kurzzeitstrom, mit dem der Akkupack entladen werden kann, ist in den technischen Datenblättern aufgeführt oder kann direkt auf dem Akkupack abgelesen werden. Der C -Wert bezieht sich immer auf den Leistungswert des entsprechenden Akkupacks. Beispiel: Ein Akkupack mit einer Leistung von 2100 mah und 20 C kann mit maximal 2100 ma x 20 = 42 A entladen werden. > > Jedoch ist der höchstzulässige Dauerstromwert deutlich geringer. Im Falle von fehlenden Herstellerangaben sollte der Akkupack auf längere Zeit mit nicht mehr als ca. 50 % des höchstzulässigen Spitzenstroms entladen werden Verschiedenes > > Wenden Sie sich an einen Fachmann, wenn Sie Zweifel zur Arbeitsweise, Sicherheit oder zum Anschluss des Gerätes haben. > > Wartungs-, Anpassungs- und Reparaturarbeiten dürfen ausschließlich von einem Fachmann bzw. von einer Fachwerkstatt durchgeführt werden. > > Sollten Sie noch Fragen haben, die in dieser Bedienungsanleitung nicht beantwortet werden, wenden Sie sich an unseren technischen Kundendienst oder an andere, technisch versierte Fachkräfte. Sicherheitshinweise 15

16 16. SICHERHEITSFUNKTIONEN UND UNFALLVERHÜTUNG Wenn ein nicht vollgeladener Flugakku mit dem»novax 350 verbunden wird, kann dies zu einer Unterspannungsfeststellung führen, sodass die Motoren nicht starten Sicherheitsfunktionen Der»NovaX 350 verfügt über eine Reihe eingebauter Sicherheitsfunktionen, die das Modell gegen Beschädigungen schützen und/oder die mögliche Schäden auf ein Minimum reduzieren. Sie können einige der Schutzmechanismen identifizieren, indem Sie die vorderen und hinteren LEDs beobachten. Einen Überblick über die LED-Zustände und das Verhalten des Summers erhalten Sie in der Tabelle 36. Statusanzeigetabelle auf Seite 46. Folgendes wird angezeigt oder überwacht: > > Verbindung mit dem Sender > > Signalstärke > > Flugmodus > > Permanente Empfangsinterferenzen (nach ca. 5 s wird eine Notlandung eingeleitet, die Motoren schalten automatisch ab) > > Zustand des Flugakkus > > Permanenter Spannungsmangel des Flugakkus (Es wird eine Notlandung eingeleitet, die Motoren und LEDs werden automatisch abgeschaltet) > > Motorblockierung (Alle Motoren werden abgeschaltet, wenn ein oder mehrere Propeller blockiert sind) Unfallverhütung Der»NovaX350 ist ein Profi-Spielzeug. Profi bedeutet in diesem Zusammenhang das Vorhandensein von ausreichenden Kenntnissen über seine Funktionen und das Wissen um mögliche Gefahren. Leichtsinniger Betrieb kann schwerwiegende Schäden und Verletzungen nach sich ziehen. Fliegen Sie den»novax 350 mit der notwendigen Vorsicht und versuchen Sie keine Manöver, die Ihnen unsicher erscheinen Flugbedingungen > > Fliegen Sie den»novax 350 nur im Freien und bei guten Wetterbedingungen. > > Fliegen Sie den»novax 350 nicht unter widrigen Wetterbedingungen (Regen, Schnee, starker Wind etc.). > > Fliegen Sie nicht, wenn die Elektronik nicht abgedeckt ist (Abdeckung (7)). Stellen Sie bitte sicher, dass in das Zentralteil keine Feuchtigkeit gelangt. Fliegen Sie nie bei Regen! Freier Bereich > > Halten Sie zu Gegenständen einen Abstand von mindestens 20 x 20 m ein. > > Fliegen Sie den»novax 350 nicht in der Nähe von Menschen oder Tieren Lernen Sie von erfahrenen Piloten Die beste Lernerfahrung erhalten Sie von Piloten, die mit dieser Art Fluggerät bereits Erfahrung haben. Lassen Sie sich von der Vielfalt der Funktionen und Eigenschaften des»novax 350 nicht einschüchtern. Die Lernkurve vom Anfänger zum Profi ist steil. Wir empfehlen, dass Sie einen Modellflugzeuglehrer oder einen erfahrenen Modellflugzeug- Helikopterpiloten kontaktieren, der Ihnen zu Beginn Ihrer Flüge mit dem»novax 350 die notwendige Anleitung erteilen kann. 16 Sicherheitsfunktionen Und Unfallverhütung

17 Keine Stunts/Tricks als Anfänger Wir raten Ihnen dringend von Stunts ab, bis Sie den»novax 350 unter normalen Flugbedingungen sicher beherrschen. Wenn Sie den»novax 350 beherrschen, können Sie sich schrittweise auf anspruchsvolleres Terrain begeben. Hier gilt wiederum, dass anspruchsvolles Fliegen seine eigene Lernkurve hat und dass es leicht zu Unfällen und Produktschäden kommen kann, wenn Sie die Kontrolle über den»novax 350 verlieren. 17. LED - STATUS/ANZEIGEN Einen vollständigen Überblick finden Sie unter 36. Statusanzeigetabelle auf Seite 46 Lesen Sie die Tabelle aufmerksam durch und ziehen Sie sie zu Rate, wenn wichtige Farbanzeigen erscheinen. 18. ELEKTRISCHE UND ELEKTRONISCHE VERBINDUNGEN UND BAUTEILE 18.2 Kurzschlüsse > > Die Netzteilplatine (PCB-6) darf nie in Berührung mit dem Kohlenstofffaserrahmen kommen. Eine Berührung kann zu einem sofortigen Kurzschluss führen. > > Stellen Sie sicher, dass die PCB-Platinen nicht mit Kabeln oder Verbindern in Berührung kommen. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn der Flugakku verbunden wird Elektrostatische Entladung Eine elektrostatische Entladung kann die Elektronikbauteile schädigen. Entladen Sie sich, bevor Sie sie berühren und hinterlassen Sie keine Schweißspuren Magnetismus Halten Sie den»novax 350 von magnetischen Quellen fern. Der»NovaX 350 verwendet zur Navigation magnetische Bauteile, die durch äußere magnetische Einflüsse behindert oder beschädigt werden können Kabelschlaufen Es ist wichtig, Kabelschlaufen zu vermeiden. Sie können durch Verdrillen der Kabel vermieden werden. Beachten Sie hierzu [ Bild 1 ]. Bild 1 Led - Status/anzeigen 17

18 B 23B GEWICHT UND NUTZLAST 20. PCB-PLATINE Dieser Abschnitt ist besonders wichtig: Wenn Sie die Anweisungen nicht beachten, kann der»novax 350 nicht abheben oder sogar beschädigt werden. Windbedingungen, Höhenlage und Temperatur können einen Einfluss auf das Gewicht beim Abheben haben. Deshalb sollte die tatsächliche Nutzlast bevorzugt geringer sein als die zugelassene Höchstnutzlast. V 3. d IC5 3 C19 C23 IC4 CH R h R37 RT C9 + R4 R12 R3 R1 R8 R2 R9 R10 R32 R33 R35 R34 R6 R13 C14 C17 D2 C3 R26 L302 R25 L30T R29 R24 R28 X1 S C1 E19 E18 R11 C1 C2 C13 C24 U1 R7 R6 CON D1 R14 C16 R30 SWD R27 IC2 GPS C6 C10 WINSCON C20 E S2H5637 RI 94V C8 C25 LE03 R36 C21 R3 C22 C10 DEBUG U2 L8 F2 6 RETRACT_1 1 R17 IC1 R29 C12R15 R16 IC3 C5 L2 L2 L1 C15 L6 L5 F1 RETRACT_ oz (~1090 g) + Betriebs-Leergewicht (OEW) (inkl. Flugakku, Kameraplattform) 14.5 oz (~410 g) Nutzlast (Kamera, Kardangelenk) Wenn das Abhebegewicht überschritten wird, hebt der»novax 350 nicht ab oz (~1500 g) Max. Abhebegewicht (MTOW) Bild 2 PCB-1 Knopf PCB-2 GIMBAL_X Achse PCB-3 GIMBAL_Y Achse F3 2 3 GIMBAL_X GIMBAL_Y 5 4 TELEMETRY PPM_IN PCB-4 TELEMETRY Verbinder PCB-5 PPM_IN Verbinder PCB-6 Stromplatine 18 Gewicht Und Nutzlast

19 21. TEILE UND BAUTEILE Propeller 2 Auslegerarm 3 Rotor 4 Motorhalterung (vorne, rot) 5 Bein (demontierbar) 6 Vordere LED 7 Abdeckung 8 T-Verbindung 9 Landegummi 10 Hintere LED 11 Ellipse 12 Motorhalterung (hinten, schwarz) 13 Batteriebefestigung 14 Kameraplattform Teile Und Bauteile 19

20 22. ABMESSUNGEN 22.1 Kurze Beine 347 mm 283 mm 283 mm 169 mm 250 mm 203 mm 58 mm 20 Abmessungen

Bedienungsanleitung Art.Nr. 25054

Bedienungsanleitung Art.Nr. 25054 Bedienungsanleitung Art.Nr. 25054 Mit neuem Gyro Stabilisierungssystem Einführung Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin, Wir bedanken uns für den Kauf des RC - Helikopters der Firma AMEWI. Mit diesem

Mehr

PHANTOM. Erweiterte Anleitung. V 1.4 2013.03.22 Revision. 2013 DJI Innovations. All Rights Reserved. 1

PHANTOM. Erweiterte Anleitung. V 1.4 2013.03.22 Revision. 2013 DJI Innovations. All Rights Reserved. 1 PHANTOM Erweiterte Anleitung V 1.4 2013.03.22 Revision 2013 DJI Innovations. All Rights Reserved. 1 Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS... 2 A1 SOFTWARE UND TREIBER INSTALLIEREN... 3 A2 KONFIGURIEREN

Mehr

Anleitung XL Koaxialhelikopter

Anleitung XL Koaxialhelikopter Anleitung XL Koaxialhelikopter Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres extra großen XL Koaxialhelikopters Bitte lesen Sie vor Inbetriebnahme Ihres Modells diese Anleitung genau durch. Die komplette Dokumentation

Mehr

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2 Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 5 2 4 3 9212420/2 2008-2010 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Einführung Mit dem Nokia Extra Power DC-11/ DC-11K (nachfolgend als DC-11 bezeichnet) können Sie die Akkus in

Mehr

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

ATA Festplatte. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau ATA Festplatte AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS DEU Schnellstartanleitung WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs PX-1091 WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs Schnellstartanleitung 01/2009 - JG//CE//VG

Mehr

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM

YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM YESSS! MF112 HSUPA USB Modem HSUPA/HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM Einleitung Das ZTE MF112 ist ein 3G-USB-Modem und funktioniert in folgenden Netzwerken: HSUPA/ HSDPA/UMTS/EDGE/GPRS/GSM. Über eine USB-Schnittstelle

Mehr

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen I-1. Verpackungsinhalt I-2. Smart Plug-Schalter Schnellinstallationsanleitung CD mit Schnellinstallationsan leitung Vorderseite

Mehr

Tischleuchte. 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695

Tischleuchte. 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695 DE Tischleuchte 1-flammig BEDIENUNGSANLEITUNG UND GARANTIE 52695 01/2010, BK38040; 52695 2/8 Deutsch / Tischleuchte 1-flammig Anwendung,... Sicherheitshinweise 4 Montage,... Inbetriebnahme, Fehlfunktionen

Mehr

Tablet-PC. Sicherheitshinweise

Tablet-PC. Sicherheitshinweise Tablet-PC Sicherheitshinweise Diese Sicherheitsbroschüre ist Bestandteil Ihrer Dokumentation. Bewahren Sie diese Sicherheitsbroschüre zusammen mit der restlichen Dokumentation auf. MSN 4004 6369 1. Zu

Mehr

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau Batterie AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung

Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Technaxx Video Watch Compass HD 4GB Bedienungsanleitung Die Konformitätserklärung für dieses Produkt finden Sie unter folgendem Internet-Link: www.technaxx.de//konformitätserklärung/video_watch_compass_hd_4gb

Mehr

Mobiler DVD-Player PDX-1285

Mobiler DVD-Player PDX-1285 Mobiler DVD-Player PDX-1285 10006077 Sehr geehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen zum Erwerb Ihres Gerätes gratulieren. Bitte lesen Sie die folgenden Anschluss- und Anwendungshinweise sorgfältig durch

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

Installationshandbuch. PTZ Domekamera CONVISION CC-8654

Installationshandbuch. PTZ Domekamera CONVISION CC-8654 Installationshandbuch PTZ Domekamera CONVISION CC-8654 Stand: September 2014 Convision Systems GmbH Warnung vor gefährlicher elektrischer Spannung. Zur Wartung befolgen Sie bitte die Anweisungen des Handbuches.

Mehr

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung

Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung Montagehalterung für Festplattenlaufwerk Bedienungsanleitung CECH-ZCD1 7020229 Kompatibles Gerät PlayStation 3-System (CECH-400x-Serie) Hinweise Um die sichere Verwendung dieses Produkts zu gewährleisten,

Mehr

DEUTSCH. Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor

DEUTSCH. Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor DEUTSCH Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor Gebrauchsanweisung 2013 Inhalt Allgemeines 2 Warnungen 2 Gebrauchsanweisung 3 Produktbeschreibung 3 Inbetriebnahme 3 Pulsanzeige 4 Nach dem Gebrauch 4 Symbole

Mehr

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen 4.0 Funktionsübersicht 5.0 Aufladen der Batterie 6.0 An- / Ausschalten

Mehr

SP-2101W Quick Installation Guide

SP-2101W Quick Installation Guide SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen... 2 I-1. Verpackungsinhalt... 2 I-2. Vorderseite... 2 I-3. LED-Status... 3 I-4. Schalterstatus-Taste... 3 I-5. Produkt-Aufkleber...

Mehr

Warnung vor der Installation

Warnung vor der Installation Warnung vor der Installation Netzwerkkamera bei Rauchentwicklung oder ungewöhnlichem Geruch sofort abschalten. Stellen Sie die Netzwerkkamera nicht in der Nähe von Wärmequellen (z. B. Fernsehgeräte, Heizgeräte,

Mehr

Packard Bell Easy Repair

Packard Bell Easy Repair Packard Bell Easy Repair EasyNote Serie MX Reparaturanleitung für Festplattenlaufwerk 7420220003 7420220003 Dokument Version: 1.0 - November 2007 www.packardbell.com Wichtige Sicherheitshinweise Bitte

Mehr

DEN COMPUTER AUFRÜSTEN

DEN COMPUTER AUFRÜSTEN Capitolo 4 potenziare il computer K A P I T E L 4 DEN COMPUTER AUFRÜSTEN In diesem Kapitel wird erklärt, wie Sie Systemspeicher und Festplatte aufrüsten können, und wie die optionale interne kabellose

Mehr

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line

Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Bedienungsanleitung A4-Laminator Classic Line Beschreibung: 1. Tascheneinzug 2. Bereitschaftsanzeige 3. Betriebsanzeige 4. Netzschalter 5. Taschenausgabe Parameter: Abmessungen: 335 x 100 x 86 mm Laminiergeschwindigkeit:

Mehr

NANO Vacuum Speaker. Bedienungsanleitung

NANO Vacuum Speaker. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Einleitung Technische Spezifikationen Lieber Kunde, wir bedanken uns, dass Sie sich für ein Produkt entschieden haben. Für eine einwandfreie Nutzung des erworbenen Produktes bitten

Mehr

Transportieren und Verpacken des Druckers

Transportieren und Verpacken des Druckers Transportieren und Verpacken des Druckers Dieses Thema hat folgenden Inhalt: smaßnahmen beim Transportieren des Druckers auf Seite 4-37 Transportieren des Druckers innerhalb des Büros auf Seite 4-38 Vorbereiten

Mehr

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star

Bedienungsanleitung Intenso TV-Star Bedienungsanleitung Intenso TV-Star V 1.0 1. Inhaltsübersicht 1. Inhaltsübersicht... 2 2. Hinweise... 3 3. Funktionen... 3 4. Packungsinhalt... 3 5. Vor dem Gebrauch... 4 6. Bedienung... 5 7. Erster Start...

Mehr

SWITCH Pager DSE 408

SWITCH Pager DSE 408 Betriebsanleitung SWITCH Pager DSE 408 Für Ihre Sicherheit. Vor Inbetriebnahme lesen! Einführung Verehrte Kundin, verehrter Kunde Dieser SwitchPager ist ausschliesslich zum privaten Gebrauch bestimmt.

Mehr

GRE +5 C 38 C. -10 C. 220-240V. 1. (R600a: 10. 11., 12.. 10. 11. 12., 13. 15. 16. SHARP SHARP,. SHARP. . (.

GRE +5 C 38 C. -10 C. 220-240V. 1. (R600a: 10. 11., 12.. 10. 11. 12., 13. 15. 16. SHARP SHARP,. SHARP. . (. SHARP. SHARP,..,.. (R600a: ) ( )..... (.)...,.., SHARP... 2..,. 3.,,,...., 5,. 2... 3.,.,. 4.. 5..,,. 6..,. 7... 8.,,. :, +5 C 38 C. To -0 C. 220-240V. 4.,. 5.,.. 6.,. 7.,, SHARP. 8.,.. 9... 0...... 2..,,.

Mehr

getsmoke Aufbau und Bedienung der 510-T

getsmoke Aufbau und Bedienung der 510-T getsmoke Aufbau und Bedienung der 510-T Inhalt 1. Erleben Sie die 510-T mit Tanksystem 2. Die Batterie 3. Verdampfer/Atomizer 4. Wie montiere ich meine 510-T? 5. Füllen des Depot mit Liquid 6. Dampfen

Mehr

BeoLab 3. Bedienungsanleitung

BeoLab 3. Bedienungsanleitung BeoLab 3 Bedienungsanleitung Für Zugang zu den Zulassungsetiketten nehmen Sie die obere Abdeckung des BeoLab 3 ab. HINWEIS! Längere Benutzung bei hoher Lautstärke kann Gehörschäden verursachen. Acoustic

Mehr

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen Vielen Dank dass Sie sich für dieses Produkt entschieden haben. Um die CMS-24 richtig anzuschließen und zu benutzen, lesen Sie bitte diese

Mehr

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Bedienungsanleitung Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Einleitung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Datenlogger zum Messen und Speichern

Mehr

DLE 30 Benzin Motor. Gebrauchsanweisung DLE 30

DLE 30 Benzin Motor. Gebrauchsanweisung DLE 30 DLE 30 Benzin Motor Gebrauchsanweisung DLE 30 Achtung! Lesen Sie die Anleitung vor dem Gebrauch des Motors. Schwere Verletzungen können Folge von falscher Handhabung sein. Alle Benzin-Motoren der DLE Serie

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Deutsch 1. Sicherheitshinweise 2. Installation 3. Fehlersuche 8 9 9-10 2 Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig bevor Sie das Netzteil

Mehr

ANLEITUNG. Diese Anleitung bitte für mögliche Rückfragen aufbewahren. Sie enthält wichtige Informationen. L5715-0520G1

ANLEITUNG. Diese Anleitung bitte für mögliche Rückfragen aufbewahren. Sie enthält wichtige Informationen. L5715-0520G1 ANLEITUNG L575-0520G Diese Anleitung bitte für mögliche Rückfragen aufbewahren. Sie enthält wichtige Informationen. 6+ 2007 Mattel, Inc. All Rights Reserved. 25 INHALT BATTERIESICHERHEITSHINWEISE Das Produkt

Mehr

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc.

Hinweise zur Datenübertragung mit. Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Hinweise zur Datenübertragung mit Bluetooth is a registered trademark of Bluetooth SIG, Inc. Information Diese Anleitung hilft Ihnen, das smartlab Bluetooth Modul in Ihr smartlab genie Blutzuckermessgerät

Mehr

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT Stand: Dezember 2014 Inhaltsverzeichnis 1.0 SICHERHEITSHINWEISE 3 2.0 EINFÜHRUNG 3 3.0 ANSCHLUSS AN EINEN PC/LAPTOP 4 3.1 Laden der Akkus 4 4.0 KONFIGURATION DER BLUETOOTH VERBINDUNG 5 4.1 Erstmalige Installation

Mehr

Kurzanleitung ACME V622A Ladegerät

Kurzanleitung ACME V622A Ladegerät Kurzanleitung ACME V622A Ladegerät Dies ist eine sinngemässe Übersetzung aus dem Englischen und basiert auf der Originalanleitung. Die englische Bedienungsanleitung ist massgebend und verbindlich. Für

Mehr

Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO

Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO Abbildung ähnlich Bedienungsanleitung Inhaltsangabe 1.0 BEDIENUNGSANLEITUNG 1 2.0 PACKUNGSINHALT 1 3.0 SICHERHEITSHINWEISE 2 4.0 ANSCHLIESSEN DER ANTENNE

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

Wiegesystem FX1. Betriebsanleitung. Enthält wichtige Hinweise! Zum künftigen Gebrauch gut aufbewahren! Sicherheit durch Qualität für Weide und Stall

Wiegesystem FX1. Betriebsanleitung. Enthält wichtige Hinweise! Zum künftigen Gebrauch gut aufbewahren! Sicherheit durch Qualität für Weide und Stall Betriebsanleitung Sicherheit durch Qualität für Weide und Stall Wiegesystem FX1 Enthält wichtige Hinweise! Zum künftigen Gebrauch gut aufbewahren! Import, Vertrieb und Service im deutschsprachigen Raum

Mehr

F-15. Bauanleitung F-15. Telefon: +49 40 30061950 Fax: +49 40 300619519 Email: info@modellhobby.de. Bestellnummer: 082-0002

F-15. Bauanleitung F-15. Telefon: +49 40 30061950 Fax: +49 40 300619519 Email: info@modellhobby.de. Bestellnummer: 082-0002 F-15 Bestellnummer: 082-0002 Gustav Staufenbiel GmbH Seeveplatz 1 21073 Hamburg Telefon: +49 40 30061950 Fax: +49 40 300619519 Email: info@modellhobby.de Seite 1 Technische Daten: Spannweite: 750 mm Länge:

Mehr

Wi-Fi Remote. Benutzerhandbuch

Wi-Fi Remote. Benutzerhandbuch Wi-Fi Remote Benutzerhandbuch Wi-Fi Remote: Merkmale Die Wi-Fi Remote ist wasserdicht bis 3 m. 2 1. LCD-Display 2. Status-LED 3. AUSLÖSE-/AUSWAHLKNOPF 4. EINSCHALT-/MODUS-Schalter 5. Abnehmbarer Befestigungsschlüssel

Mehr

EzUHF JR Modul Handbuch Ergänzung

EzUHF JR Modul Handbuch Ergänzung EzUHF JR Modul Handbuch Ergänzung Jänner 2014 1 Einleitung Glückwunsch zum Kauf Ihres EzUHF 'JR' Sender-Modules. Dieses Handbuch ist eine Ergänzung zu EzUHF Steuerung, Übersicht & Betrieb welches von der

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Portable Data Carrier ETC. Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00

BEDIENUNGSANLEITUNG. Portable Data Carrier ETC. Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00 BEDIENUNGSANLEITUNG Portable Data Carrier ETC Datenübertragungsgerät für ETC MOBATIME BD-801048.00 Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheit... 3 1.1 Sicherheitshinweise... 3 1.2 In dieser Anleitung verwendete Symbole

Mehr

Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit

Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit Golden Eye A. Produktprofil Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit 1 Funktionstaste verschiedenen Funktionen in verschiedenen Modus- und Statusoptionen; einschließlich Ein-

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Zubehör, Luft/Wasserwärmepumpe in Splitausführung 6 720 801 399-00.1I HHM-17-1 Vor Montage und Wartung sorgfältig lesen. 6 720 803 882 (2012/06) Inhaltsverzeichnis Wichtige Informationen

Mehr

EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W

EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W EW3961 Automatisches Universal-Notebook- Autoladegerät 90 W EW3961 - Automatisches Universal- Notebook-Autoladegerät 90 W 2 DEUTSCH Inhalt 1.0 Einleitung... 2 1.1 Lieferumfang... 2 2.0 Notebook-Ladegerät

Mehr

Nokia Bluetooth Headset BH-112 Bedienungsanleitung

Nokia Bluetooth Headset BH-112 Bedienungsanleitung Nokia Bluetooth Headset BH-112 Bedienungsanleitung Ausgabe 1.1 2 Einführung Informationen zum Headset Bei Verwendung des Nokia Bluetooth Headsets BH-112 können Sie Anrufe per Freisprechfunktion tätigen

Mehr

Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen. Wir empfehlen ein Update auf diese Version!

Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen. Wir empfehlen ein Update auf diese Version! 12.2014 Datum: 10.12.2014 Info-Nummer: SVS-2014-97-018 Verfasser: M. Lücke Thema: Neue Firmware für DW DECT-Headsets (V.131) Beschreibung Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen.

Mehr

Akku Laden. Es befindet sich USB-Ladegerät im Lieferumfang. Wir empfehlen ein USB-Ladegerät mit einer Ausgangsleistung von 5V / 1A oder höher.

Akku Laden. Es befindet sich USB-Ladegerät im Lieferumfang. Wir empfehlen ein USB-Ladegerät mit einer Ausgangsleistung von 5V / 1A oder höher. FCC Statement 1. Dieses Gerät entspricht Artikel15 der FCC-Normen. Die Bedienung erfolgt unter den folgenden Bedingungen: (1) Dieses Gerät sollte keine schädlichen Störungen verursachen und (2) dieses

Mehr

CaddieON. Kurzanleitung

CaddieON. Kurzanleitung CaddieON Kurzanleitung Lieferumfang 1. Transmitter 2. USB Ladekabel 3. Clubsticker (15 Stück) 4. Kurzanleitung 5. Beutel 6. CaddieON Credits 2 3 6 1 CREDITS 5 4 CaddieON quick guide Aufladen des Transmitters

Mehr

Minelab Excalibur II 1000. Unterwassermetalldetektor mit Mehrfrequenztechnologie

Minelab Excalibur II 1000. Unterwassermetalldetektor mit Mehrfrequenztechnologie Minelab Excalibur II 1000 Unterwassermetalldetektor mit Mehrfrequenztechnologie BBS - Mehrfrequenztechnologie: Im Gegensatz zu vielen anderen Metalldetektoren arbeitet der Minelab Excalibur II mit 17 Suchfrequenzen,

Mehr

signakom - - - - - besser sicher

signakom - - - - - besser sicher GPS - Locator SK1 Bedienungsanleitung 1. SIM- Karte - Installieren Sie die SIM - Karte für Ihren GPS-Locator in einem normalen Handy. Sie können dazu irgendeine SIM-Karte eines beliebigen Anbieters verwenden.

Mehr

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH DEUTSCH FLASH ROTE LED (GESPERRT) GRÜNE LED (ENTSPERRT) SCHLÜSSEL-TASTE PIN-TASTEN BLAUE LED (AKTIVITÄT) Einführung Herzlichen Dank für Ihren Kauf des Corsair Flash Padlock 2. Ihr neues Flash Padlock 2

Mehr

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Lesen Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie eines der externen Laufwerke anschließen oder einschalten Stand 02.03.2012 CD-/DVD-Brenner

Mehr

AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO)

AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO) AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO) Hömelstr. 17 - CH-8636 Wald ZH - Telefon/TS 055-246 28 88 - Fax 055-246 49 49 E-Mail: info@ghe.ch - www.ghe.ch Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung

RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung RSDM-Lock verwandelt Ihren mechanischen Schließzylinder in ein voll betriebsbereites Zutrittssystem. Der RFID-Leser, komplett integriert im Schließzylinder, ließt

Mehr

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 09.03.2015

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 09.03.2015 Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 IVE-W530BT 1 Einleitung In der Anleitung wird die Vorgehensweise zum aktualisieren der Radio Bluetooth Firmware beschrieben. Bitte beachten Sie alle Warnhinweise

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

Hier starten. Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer

Hier starten. Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer Hier starten Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer Befolgen Sie für die Durchführung der Hardware-Installation unbedingt die Schritte auf dem Infoblatt mit Einrichtungsanweisungen. Führen Sie folgende

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

Bedienungsanleitung. GPS Trip Recorder i-blue 747A+

Bedienungsanleitung. GPS Trip Recorder i-blue 747A+ Bedienungsanleitung GPS Trip Recorder i-blue 747A+ Bluetooth-Status LED Blau - leuchtet: Bluetooth an, dennoch ohne Verbindung mit einem anderen Bluetooth Gerät - blinkt langsam: Stand-by-Modus (1mal/5

Mehr

Wireless N 300Mbps Access Point

Wireless N 300Mbps Access Point Wireless N 300Mbps Access Point WL0053 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr

Bluetooth Headset Modell Nr. BT-ET007 (Version V2.0+EDR) ANLEITUNG Modell Nr. BT-ET007 1. Einführung Das Bluetooth Headset BT-ET007 kann mit jedem Handy verwendet werden, das über eine Bluetooth-Funktion

Mehr

Maus optisch Funk 2.4 GHz mit Autolink ID0030/ID0031

Maus optisch Funk 2.4 GHz mit Autolink ID0030/ID0031 Maus optisch Funk 2.4 GHz mit Autolink ID0030/ID0031 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise 1. Stellen

Mehr

CDE-13xBT & CDE-W235BT & CDA-137BTi

CDE-13xBT & CDE-W235BT & CDA-137BTi Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 Für Geräte aus dem Modelljahr 2012 CDE-13xBT & CDE-W235BT & CDA-137BTi 1 Einleitung In der Anleitung wird die Vorgehensweise zum aktualisieren der Radio Bluetooth

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG Luftfeuchtigkeitsmesser zur Ermittlung des Wärmeindex

BEDIENUNGSANLEITUNG Luftfeuchtigkeitsmesser zur Ermittlung des Wärmeindex BEDIENUNGSANLEITUNG Luftfeuchtigkeitsmesser zur Ermittlung des Wärmeindex Modell RH25 Einleitung Vielen Dank für den Kauf des RH25 Luftfeuchtigkeitsmessers von Extech zur Ermittlung des Wärmeindex. Der

Mehr

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS

UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS UNIVERSAL BLUETOOTH TASTATUR-CASE FÜR 9-10 TABLETS Kurzanleitung zur Installation 86281 SYMBOLE IN DER BEDIENUNGSANLEITUNG ACHTUNG: Eine Situation, in der Sie oder andere verletzt werden können. Vorsicht:

Mehr

Festplattenlaufwerk. Erforderliche Werkzeuge Flachkopfschraubendreher Torx T-8 Schraubendreher Kreuzschlitzschraubendreher (Phillips)

Festplattenlaufwerk. Erforderliche Werkzeuge Flachkopfschraubendreher Torx T-8 Schraubendreher Kreuzschlitzschraubendreher (Phillips) Deutsch Festplattenlaufwerk AppleCare Installationsanweisungen Bitte befolgen Sie diese Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können die Geräte beschädigt werden und Ihr Garantieanspruch kann

Mehr

Wireless-LAN USB Stick

Wireless-LAN USB Stick Wireless-LAN USB Stick 150 Mbps Modell: LW-05 LW-UWD-02 Bedienungsanleitung Quick Guide Bitte lesen Sie diese Anleitung für eine ordnungsgemäße Bedienung sorgfältig durch und heben Sie sie zum Späteren

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch OREGON SL929 http://de.yourpdfguides.com/dref/2891939

Ihr Benutzerhandbuch OREGON SL929 http://de.yourpdfguides.com/dref/2891939 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung (Informationen,

Mehr

PN-L802B PN-L702B PN-L602B

PN-L802B PN-L702B PN-L602B PN-L802B PN-L702B PN-L602B LCD FARBMONITOR TOUCH-PANEL-TREIBER BEDIENUNGSANLEITUNG Version 2.3 Inhalt Einstellen des Computers...3 Installieren des Touch-Panel-Treibers...3 Touch-Panel-Einstellungen...4

Mehr

Bedienungsanleitung. Motorrad-PMR-Funkanlage mit Gegensprechfunktion (MIP-200) und Freisprecheinrichtung für Handy sowie Audioanschluss

Bedienungsanleitung. Motorrad-PMR-Funkanlage mit Gegensprechfunktion (MIP-200) und Freisprecheinrichtung für Handy sowie Audioanschluss Bedienungsanleitung Motorrad-PMR-Funkanlage mit Gegensprechfunktion (MIP-200) und Freisprecheinrichtung für Handy sowie Audioanschluss Vielen Dank, daß Sie sich für unsere Motorrad-PMR-Funkanlage mit Gegensprechfunktion

Mehr

VXE 3010 Artikel-Nr. 150 8301

VXE 3010 Artikel-Nr. 150 8301 VXE 3010 Artikel-Nr. 150 8301 Software-Update - Verbesserung der Display/SWC/Fernbedienungs- Funktion - MPEG: V0.77 MPEG date: 150619 MCU: V0.77 MCU Date: 20150317 TFT Version: V000.103 Wichtige Hinweise

Mehr

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m MobiAlarm Plus w w w. m o b i c l i c k. c o m Contents 2 Bevor es losgeht Bevor es losgeht: SIM-Karte vorbereiten - PIN-Code ändern jede SIM-Karte ist vom Netzbetreiber aus mit einer eigenen PIN-Nummer

Mehr

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH

EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH EZ CAST Full HD WIFI Smart TV Streaming Dongle von 2-TECH Kurzanleitung, Installation und Inbetriebnahme Lieferumfang: EZCast HDMI Stick 2-fach USB auf Micro USB Kabel HDMI Verlängerungskabel Diese Bedienungsanleitung

Mehr

Bedienungsanleitung ComfortTouch App für Busch-ComfortPanel. Busch-ComfortPanel 9 8136/09-811 8136/09-825

Bedienungsanleitung ComfortTouch App für Busch-ComfortPanel. Busch-ComfortPanel 9 8136/09-811 8136/09-825 1373-1-8367 01.08.2013 Bedienungsanleitung Busch- 9 8136/09-811 8136/09-825 Busch- 12.1 8136/12-811 8136/12-825 1 Einleitung... 3 1.1 Bestimmungsgemäßer Gebrauch... 3 2 Systemvoraussetzung der mobilen

Mehr

Wartungshandbuch Trommeltrockner

Wartungshandbuch Trommeltrockner Wartungshandbuch Trommeltrockner T5190LE Typ N1190.. Original-Bedienungsanleitung 438 9098-10/DE 2015.11.04 Inhalt Inhalt 1 Symbole...5 2 Allgemeines...5 3 Wartung...6 3.1 Säubern der Flusenfilter...6

Mehr

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden!

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden! Wichtige Informationen zur Inbetriebnahme vom GPS-Tracker BITTE UNBEDINGT DIE DEUTSCHE GEBRAUCHSANLEITUNG DOWNLOADEN! Besuchen Sie folgende Internetseite. http://www.brotherinc.de/gps/ (in die Browser

Mehr

SoWi - Sensor (IP 54)

SoWi - Sensor (IP 54) SoWi - Sensor (IP 54) D Vor der Installation muss die Bedienungsanleitung durchgelesen werden. Die Angaben und Anweisungen dieser Bedienungsanleitung müssen zur Vermeidung von Gefahren und Schäden beachtet

Mehr

Tipps und Tricks für den MZ - Heli XL. Inhalt:

Tipps und Tricks für den MZ - Heli XL. Inhalt: Tipps und Tricks für den MZ - Heli XL Inhalt: 1. Senderumbau von Mode 2 (Gas links) auf Mode 1 (Gas rechts) 2. Nachjustieren der Gierfunktion 3. Bodeneffekt 4. Befestigung der Rotorblätter 5. Schwerpunktkontrolle

Mehr

Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C

Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C Bedienungs- und Instandhaltungsanleitung Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C EINLEITUNG Die Informationen in dieser Anleitung sollen Ihnen bei der Installation

Mehr

USB Speaker Presenter

USB Speaker Presenter USB Speaker Presenter Bedienungsanleitung Erstellt durch trilogik GmbH Kuhlmannstraÿe 7 48282 Emsdetten Revision: 70 Author: dborgmann Changedate: 2010-09-24 18:19:25 +0200 (Fr, 24. Sep 2010) 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Lite-12 ORDERCODE 50336

Lite-12 ORDERCODE 50336 Lite-12 ORDERCODE 50336 Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von Showtec entschieden haben. Sie werden an dem Lite-12 viel Freude haben. Sollten Sie sich noch für andere Showtec-Produkte

Mehr

DEUTSCHE VERSION. CITO CounterControl. Benutzerhandbuch. CITO ProcessLine

DEUTSCHE VERSION. CITO CounterControl. Benutzerhandbuch. CITO ProcessLine DEUTSCHE VERSION CITO CounterControl Benutzerhandbuch CITO ProcessLine 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einführung 3 Warnung 3 Allgemeine Sicherheitsvorschriften 3 Das CITO CounterControl-Gerät

Mehr

Powerline ECO LAN Starter-Kit 500 Mbps

Powerline ECO LAN Starter-Kit 500 Mbps Powerline ECO LAN Starter-Kit 500 Mbps V3-24.11.2011 Inhalt Adapter installieren S. 4 mystrom Energiemanagement S. 6 Anzeigen (LEDs) und Knöpfe S. 8 Hilfe S. 9 Wichtige Sicherheitshinweise S. 11 D Contenu

Mehr

Lieferumfang. Smart Baby Monitor Tragetasche Halterung fürs Babybett. Netzgerät + 3 lokale Adapter. Bedienungsanleitung. Lithium-Ionen-Akku

Lieferumfang. Smart Baby Monitor Tragetasche Halterung fürs Babybett. Netzgerät + 3 lokale Adapter. Bedienungsanleitung. Lithium-Ionen-Akku Smart Baby Monitor Bedienungsanleitung Lieferumfang Smart Baby Monitor Tragetasche Halterung fürs Babybett 2 Lithium-Ionen-Akku Netzgerät + 3 lokale Adapter Bedienungsanleitung Wie bedanken uns für Ihre

Mehr

Bedienungsanleitung ORSYscan/easy

Bedienungsanleitung ORSYscan/easy Bedienungsanleitung ORSYscan/easy Inhaltsverzeichnis 1. Auspacken des ORSYscan/easy 2. Bauteile ORSYscan/easy 3. Einlegen der Batterien 4. Wandmontage des Scannerhalters 5. Entfernen der Wandmontage des

Mehr

BeoLab 11. Bedienungsanleitung

BeoLab 11. Bedienungsanleitung BeoLab 11 Bedienungsanleitung ACHTUNG: Um Feuer oder elektrische Schläge zu vermeiden, darf dieses Gerät weder Regen noch Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Setzen Sie dieses Gerät keinem Tropf- bzw. Spritzwasser

Mehr

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen und technische Daten 4.0 Produktbeschreibung

Mehr

Hydra Super-S Combo. 4-Bay RAID Festplattengehäuse. Benutzerhandbuch 29. Juli 2009 - v1.3

Hydra Super-S Combo. 4-Bay RAID Festplattengehäuse. Benutzerhandbuch 29. Juli 2009 - v1.3 4-Bay RAID Festplattengehäuse Benutzerhandbuch 29. Juli 2009 - v1.3 DE Einleitung 1 Einleitung 1.1 Systemvoraussetzungen 1.1.1 PC Voraussetzungen Minimum Prozessor Intel Pentium III 500MHz, 128MB RAM esata

Mehr

Adressbeispiele Binär Schalterbild

Adressbeispiele Binär Schalterbild Datenblatt Features Controller kann DMX 512 empfangen oder senden Bis zu 360W Schaltleistung (3x 5A bei 24V) 3 PWM Kanäle Onboard, 7-24V DMX 512 zu WS2801 fähig Bequem programmierbar über Fernbedienung

Mehr

STARSTICK 2 DVB-T Receiver als USB Stick

STARSTICK 2 DVB-T Receiver als USB Stick STARSTICK 2 DVB-T Receiver als USB Stick Bedienungsanleitung Sehr geehrter Kunde, Vielen Dank, das Sie Sich für dieses hochwertige Produkt entschieden haben. Sollte ihr USB-Stick nicht richtig funktionieren,

Mehr

Installationsanleitung GSM Modem

Installationsanleitung GSM Modem Installationsanleitung GSM Modem Diese Installationsanleitung beschreibt die Installation und Konfiguration eines GSM Models, das als Kommunikationsmedium für ein SolarEdge Gerät (Wechselrichter oder Safety

Mehr

AXIS 205 Netzwerkkamera Kurzmontageanweisung

AXIS 205 Netzwerkkamera Kurzmontageanweisung AXIS 205 Kurzmontageanweisung Seite 1 von 6 AXIS 205 Netzwerkkamera Kurzmontageanweisung Fokussierring Statusanzeige (um Fokussierring herum) Seriennummer Netzwerkanzeige Steuertaste Netzanzeige Führen

Mehr

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Multilink-Headsets B-Speech SORA. Das Headset erlaubt Ihnen, drahtlos über Ihr Mobiltelefon zu kommunizieren. Es verwendet BT Version 2.1 und Multilink- Technologie

Mehr

PROGRAMMIEREINHEIT INSTALLATIONSANLEITUNG

PROGRAMMIEREINHEIT INSTALLATIONSANLEITUNG PROGRAMMIEREINHEIT INSTALLATIONSANLEITUNG Link_Programmer.indd I 08.10.2010 13:57:4 Link_Programmer.indd II 08.10.2010 13:57:4 INHALTSVERZEICHNIS Beschreibung...2 Installation...2 Gebrauch...3 Sicherheitshinweise...4

Mehr

DEUTSCH NEDERLANDS ENGLISH ESPAÑOL FRANÇAIS FUR 8097

DEUTSCH NEDERLANDS ENGLISH ESPAÑOL FRANÇAIS FUR 8097 ENGLISH FRANÇAIS NEDERLANDS ESPAÑOL FUR 8097 Sicherheits- / Umwelt- / Aufstellhinweise Das Gerät ausnahmslos nur in trockenen Innenräumen betreiben. Niemals mit Feuchtigkeit in Verbindung bringen Kinder

Mehr