Vision ist 5 Jahre alt Das SpOrt Stuttgart symbolisiert die Leistungsfähigkeit des Sports im Land

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vision ist 5 Jahre alt Das SpOrt Stuttgart symbolisiert die Leistungsfähigkeit des Sports im Land"

Transkript

1 jubiläum E ine Vision wird Wirklichkeit. Dieser Satz stand bereits über dem Bauprojekt Haus des Sports so der Arbeitstitel, als am 28. Mai 2003 feierlich und offiziell die ersten Spatenstiche auf dem Baugelände Fritz-Walter-Weg/Ecke Benz- Straße in Stuttgart-Bad Cannstatt vorgenommen wurden. 20 Monate später wurde die Vision am 4. Februar 2005 feierlich eröffnet und zwei Tage darauf bei einem Tag der offenen Tür auch der Öffentlichkeit präsentiert. Vision ist 5 Jahre alt Das SpOrt Stuttgart symbolisiert die Leistungsfähigkeit des Sports im Land Das nunmehrige SpOrt Stuttgart bewusst mit großem O versehen zeigte sich als ein moderner Ort für den Sport, als ein in Deutschland einzigartiges Domizil, in dem Sportverwaltung, aktiver Sport und sportnahe Firmen unter einem Dach arbeiten. Ein Meisterstück der Architektur Der Sport in Baden-Württemberg hat vor fünf Jahren mit diesem Gebäude nicht nur ein Meisterstück der Architektur, sondern auch ein einzigartiges Zentrum geschaffen. Mit der inzwischen Wirklichkeit gewordenen Vision, als Sport enger zusammenzurücken, Synergien zu nutzen, Kräfte zu bündeln, Entwicklungen anzustoßen und seinen Ruf als Sport-, Tagungs- und Bildungszentrum weit über die Landesgrenzen hinaus zu tragen. Inmitten des NeckarPark Stuttgart symbolisiert das SpOrt die Leistungsfähigkeit der Sportvereine im Land, den unermüdlichen Einsatz und die Kreativität der Zigtausenden ehren- oder hauptamtlich im Sport Engagierten. Und auch an der zukunftsträchtigen Zusammenarbeit der Verbände und Sportbünde in Baden-Württemberg besitzt das SpOrt Stuttgart einen erheblichen Anteil. Mit Stolz kann der Bauherr, die Haus des Sports GbR (dieser gehören 15 Verbände und Institutionen an) auf erfolgreiche fünf Jahre zurückblicken, in denen auch der von vornherein geplante sogenannte dritte Bauabschnitt, ein zusätzlicher Gebäudetrakt, im Jahr 2007 Wirklichkeit geworden ist. In ihm sind unter anderem ein Kindergarten und eine Kinderkrippe untergebracht symbolträchtig für die Zukunft des Sports. Täglich 1000 Leute im SpOrt Stuttgart Heute gehen über 400 Mitarbeiter/innen von 15 Sportverbänden sowie 40 Unternehmen täglich ihrer Arbeit in diesem Gebäude nach. Zirka 1000 Menschen weilen täglich zu Tagungen, Besprechungen oder zum Sporttreiben im Haus. Das Fazit zum kleinen Jubiläum kann also nur lauten: Das SpOrt lebt, die Vision wurde Wirklichkeit. Die Stele vor dem Haus weist das SpOrt als Heimstätte zahlreicher Sportorganisationen und Unternehmen aus. Das Atrium ist prädestiniert für Tagungen und Kongresse wie die Demographie-Konferenz des WLSB Fotos: U. Kolbusch, M. Weber; T. Tomaschke 16 Sport in BW

2 Das SpOrt Stuttgart ist für den Landessportverband ein großer Gewinn. Ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter sind stolz, in diesem Gebäude tagen und arbeiten zu dürfen. Die repräsentativen Räumlichkeiten bieten vielfältige Möglichkeiten für Begegnungen mit wichtigen Vertretern aus dem Sport, aus der Politik und aus der Wirtschaft. Die hohe sportfachliche Kompetenz in diesem Hause, kurze Informationswege und die Synthese aus Möglichkeiten zur Sportpraxis und Sportadministration sind einzigartig in der Sport landschaft Deutschland. Rainer Hipp, Hauptgeschäftsführer Landessportverband Baden-Württemberg Die ARAG-Sportversicherung, Dienstleister des WLSB und seiner Mitgliedsvereine und -verbände, hat die Entscheidung, ins SpOrt Stuttgart zu ziehen, nie bereut. Ganz im Gegenteil. Es ist das Haus der kurzen Wege, der Gespräche und Kontakte. Sportverwaltung und Dienstleister unter ei nem Dach optimal!. Jörg Schlegel, Büroleiter ARAG Die einheitliche Außenwirkung des architektonisch gelungenen Gebäudes hat sich im Laufe der Jahre immer mehr auf die Zusam Das Atrium im SpOrt Stuttgart ist vielfältig nutzbar, auch für Ausstellungen (kl. Foto) oder festliche Bankette. sport stuttgart Haus der Gespräche und Kontakte Meinungen und Glückwünsche von Eigentümern, Mietern und Kunden des SpOrt menarbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sportbünde und der Sportfachverbände übertragen. Die zahlreichen formellen und informellen Kontakte im Haus, im Restaurant oder beim gemeinsamen Sport in der Mittagspause sind Informationsquelle und Inspiration für die tägliche Arbeit.. Jörg Stadelmaier, Geschäftsführer Schwäbischer Skiverband Ich gratuliere dem Haus SpOrt Stuttgart zum fünfjährigen Bestehen recht herzlich. Die AOK hat viele Kooperationen mit den Sportorganisationen, wir haben schließlich dieselben Interessen in Sachen Gesundheit. Deshalb begrüßten wir von Anfang an dieses Haus und das Zusammenleben un ter einem Dach. Dazu passt natürlich auch unser AOK-Rückenstudio im SpOrt. Außerdem nutzen wir die Vortragsräume im SpOrt regelmäßig für unsere Firmenkundenseminare. Eberhard Mauser, Geschäftsführer AOK Stuttgart-Böblingen Die SportRegion Stuttgart ist ein Netzwerk, bei dem vor allem die Kommunikation eine wichtige Rolle spielt. Deshalb ist es für unsere Arbeit ein großer Vorteil, dass unter dem Dach des SpOrt Stuttgart zahlreiche Sportfachverbände und sportaffine Firmen ange siedelt sind. Michael Bofinger, Geschäftsführer SportRegion Stuttgart e.v. Mit dem Stuttgarter Sportgespräch haben wir ein hochrangiges und bundesweit beachtetes Diskussionsforum im Haus des Sports etabliert. Zum Jahresauftakt ist das Sportgespräch der Denk-Anstoß für das Sportjahr und eine Ideenbörse für Vordenker und Entscheidungsträger aus Sport, Wirtschaft, Kultur, Medien und Justiz. Das Haus mit seiner Mischung aus Arbeits- und Konferenzatmosphäre bietet dafür beste Voraussetzungen. Dr. Marius Breucker, Stuttgarter Kanzlei Wüterich Breucker Anzeige SpOrt Stuttgart Wir gratulieren zum 5-jährigen Bestehen DIW erbringt exzellente Dienstleistungen, die genau auf die Anforderungen der Kunden ausgerichtet sind. Ein Leistungsschwerpunkt ist unser Angebot im Bereich Facility Management. Auch hier bieten wir maßgeschneiderte Lösungen zuverlässig, fl exibel und mit eigenem Personal. DIW Instandhaltung Ltd. & Co. KG, Niederlassung Esslingen, Dornierstraße 14, Esslingen Tel , Fax , Sport in BW

3 Wie kam es eigentlich zu dem ungewöhnlichen Namen SpOrt für ein Gebäude, dass in den Planungen ursprünglich als Haus des Sports bezeichnet wurde Mörbe: Mit der Namensgebung SpOrt Stuttgart war das Ziel formuliert. Das Haus des Sports sollte nicht nur die Zentrale der Verbände sein, wie in anderen Bundesländern üblich, sondern es sollte als ein zentraler Ort deshalb das große O den Sport in Württemberg und Baden-Württemberg repräsentieren. Mit seinen verschiedenen Aufgabenstellungen, als Haus der Verbände, als Dienstleister für die Vereine und als Haus der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verbindungen, sollte dem Sport intern geholfen werden und der gemeinnützige Sport auch nach außen repräsentativ dargestellt und kompetent vertreten werden. Was genau ist mit wirtschaftlichen und gesellschaftliche Verbindungen gemeint Baur: Gerade die Komponenten Dienstleistung und Veranstaltungszentrum sind hier zu zentralen Bestandteilen des Konzeptes geworden. Heute gehen im Haus 420 Mitarbeiter von 40 Unternehmen, 15 Sportverbänden und zehn Vereinen sowie Institutionen und Stiftungen im SpOrt ihrer Arbeit nach. Sie teilen sich das Gebäude mit täglich Besuchern, die jubiläum Heute ist es Realität Im Gespräch mit Heinz Mörbe und Robert Baur, Geschäftsführer von WLSB und STB, den Projektinitiatoren des SpOrt Stuttgart Fünf Jahre SpOrt Stuttgart. Was als Vision vom Haus des Sports in den neunziger Jahren begann, ist heute eine Erfolgsgeschichte für den Sport im Land. SPORT in BW sprach anlässlich des Jubiläums mit Heinz Mörbe, Hauptgeschäftsführer des WLSB und Robert Baur, Geschäftsführer des STB. Das SpOrt Stuttgart ist in den fünf Jahren seines Bestehens zum vielbesuchten Veranstaltungszentrum geworden, auch für Unternehmen jeglicher Art. Foto: T. Tomaschke Heinz Mörbe (r.) und Robert Baur bei der kleinen Jubiläums-Feierstunde am 4. Februar Foto: T. So erreichen Sie das SpOrt Stuttgart Überzeugen Sie sich vom Leistungsvermögen unseres Hauses und profitieren Sie von der Variationsbreite unserer Leistungen. Wir geben Ihnen gern Auskunft: SpOrt Stuttgart Thomas Tomaschke Tel. 0711/ , Fax: zu Besprechungen und Tagungen kommen, sich im Fitness-Studio oder der hauseigenen Turnhalle sportlich betätigen oder Großveranstaltungen besuchen. Hand aufs Herz: Hätten Sie damals mit dem großen Erfolg dieses Konzeptes gerechnet Baur: Wir wollten ein Haus der Verbände schaffen, eine Bildungseinrichtung für Aus- und Weiterbildung. Dass wir auch zum vielbesuchten Veranstaltungszentrum werden, hätte vor fünf Jahren keiner geglaubt. Heute ist es Realität. Das liegt zum einen natürlich an unserem großartigen Atrium, zum anderen aber auch an der Vielfalt der räumlichen Möglichkeiten. Vom kleinen Seminarraum für 10 Personen bis hin zu Veranstaltungen mit bis zu 800 Personen können wir hier alles bieten. Lohnt es denn, sich um Räume im SpOrt zu bemühen Mörbe: Unsere Vermiet- und Veranstaltungsgesellschaft anzurufen lohnt immer. Zumal unlängst ein Mieter der ersten Stunde ausgezogen ist, weil er sich mit seiner Firma vergrößern möchte, was hier aufgrund der guten Auslastung nicht mehr möglich war. Somit ist jetzt gerade die einzigartige Gelegenheit vorhanden, im SpOrt Stuttgart eine 220 Quadratmeter große Bürofläche mieten zu können. Interessenten sollten sich also schnell entscheiden und mit der Vermietgesellschaft Kontakt aufnehmen. Aber es ist ja sicher nicht nur der potenzielle Mieter gefragt... Mörbe: Nein, natürlich geht es nicht nur um die Frage, ob man sich einmieten kann, sondern vor allem, ob man in diesem wunderbaren Haus mit dem großen Atrium nicht eine Veranstaltung durchführen will. Die Räume sind vielseitig nutzbar, für Seminare und Tagungen ebenso wie für sportliche Aktivitäten, und werden auch für sportpolitische Gespräche, für Fernseh- und Rundfunkveranstaltungen genutzt. Und damit schließt sich der Kreis: Unser SpOrt Stuttgart ist das Zentrum des Sports in Württemberg und Baden- Württemberg. 18 Sport in BW

4 WIR SIND AUSGEZEICHNET! AMM & STEINER 10 Schaefer & Wunsch ist die erste und einzige Hausverwaltung in Pforzheim und der Region, die das TÜV-Zertifizierungsaudit erfolgreich bestanden hat. Die TÜV SÜD Management Service GmbH hat unser Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2008 und außerdem auch unser Risikomanagement geprüft und ausgezeichnet. Seit über 25 Jahren behaupten wir mit Professionalität, Engagement und Leidenschaft Tag für Tag unsere Spitzen position in den Bereichen unserer Kernkompetenz: WEG-Verwaltung Miethaus-Verwaltung Gewerbeobjekt-Verwaltung Abrechnungs-Management Asset-Management IMMOBILIENMANAGEMENT GMBH Kirchenstraße 38/ Pforzheim Tel / Fax / In Stuttgart betreuen wir u.a. das kfm. Gebäude- und Vertragsmanagement von SpOrt Stuttgart. Sport in BW

5 Jubiläum Dr. Dieter Zetsche und Ursula von der Leyen weihen die Daimler-Kinderkrippe sternchen ein. Rechts: Olympiasieger Dieter Baumann bei einem Vortrag im SpOrt und Fitness in der hauseigenen Halle. Synergien nutzen war das große Schlagwort bei der Entscheidung vieler Verbände, sich im SpOrt Stuttgart niederzulassen. Dass dies tatsächlich so gekommen ist, zeigt die Teamfähigkeit aller Organisationen und gleichzeitig die Offenheit für Neues. Mit dem SpOrt sind wir für die Zukunft gut gerüstet.. Thomas Dieterich, Verbandsmanager Handballverband Württemberg Die im Haus ansässigen Sportorganisationen und Dienstleister sind nicht nur räumlich näher zusammengerückt. Dies bestätigt sich auch darin, dass viele Projekte mit Partnern im SpOrt gemeinsam initiiert und umgesetzt wurden.. Dominik Hermet, Geschäftsführer Sportkreis Stuttgart Die kurzen Wege ermöglichen eine optimale Kommunikation, und die Standortnähe z.b. zu namhaften Großunternehmen sowie zum OSP machen das Haus für uns noch attraktiver. PD Dr. med. Heiko Striegel SpOrt Medizin Stuttgart Man fühlt sich als Sportler einfach wohl in diesem sportlichen Umfeld, zumal hier die gebündel Anzeige Dr. Jörg Schaible und Notar Fachanwalt für Erbrecht Fachanwalt für Arbeitsrecht Peter Geneuss Fachanwalt für Miet- u. Wohnungseigentumrecht Wolfgang Hannemann Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. Hans Schaible und Notar a. D. Meinungen te Kompetenz in allen Fragen rund um den organisierten Sport zu finden ist. Peter Mayerlen, Geschäftsführer Baden-Württembergischer Triathlonverband Durch die hohe Konzentration von Verbänden, Unternehmen und Agenturen der gleichen bzw. der verwandten Branchen Sport, Event & Dienstleistungen ergeben sich zahlreiche Schnittmengen und Synergien, von denen wir profitieren. Oliver Meyer, Geschäftsführer Agentur Tailormade Durch die Vielzahl der Verbände unter einem Dach gibt es immer wieder Möglichkeiten zum Austausch mit den Kollegen. Dadurch erhält man auch Anregungen oder Verbesserungen für die eigene Verbandsarbeit. Michael Müller, Geschäftsführer Volleyball-Landesverband Württemberg Für unsere Info-Veranstaltung Startschuss Abi sind wir sehr gerne im SpOrt zu Gast. Seine moder HSGB RECHTSANWÄLTE & NOTAR Stuttgarter Straße Stuttgart Tel.: Fax: Günter Broichmann Fachanwalt für Familienrecht Walter Nuß Fachanwalt für Arbeitsrecht Fachanwalt für Familienrecht Sylvia Aldinger-Krimmel Rechtsanwältin Fachanwältin für Arbeitsrecht Fachanwältin für Verwaltungsrecht Charlotte Roswag Rechsanwältin ne und offene Architektur passt optimal zum Ziel der Veranstaltung, dass sich Schüler, Hochschulen und Unternehmen in einer freundlichen und anregenden Atmosphä re kennen lernen können. Jürgen Blasi, Leitung Projektmanagement und Controlling e-fellows.net GmbH & Co. KG Die Vorteile für uns sind der direkte, schnelle und auch oft persönliche Kontakt mit Kollegen und Kolleginnen aus anderen Sportfachverbänden. Wir schätzen die kurzen Wege und Synergieeffekte. Thomas Nuss, Württembergischer Behindertenund Rehabilitationssportverband Warum wir im SpOrt sind Wegen der interessanten Architektur, der kreativen Atmosphäre, der optimalen Infrastruktur und vor allem, weil wir uns gerne inmitten interessanter Menschen und Organisationen bewegen. Iris Kümmerle, Vorstand klip Aktiengesellschaft für Unternehmensentwicklung Das SpOrt ist für mich das Sport- Kompetenzzentrum schlechthin im Land. Und zu den positiven Aspekten gehört auch, dass das SpOrt eine zentrale Rolle im Neckarpark- Verbund mit dem OSP und dem Stadion bzw. VfB einnimmt. Emanuel Vailakis, Geschäftsführer Schwimmverband Württemberg Das Haus verkörpert den Sportgedanken und fördert einen aktiven Lebensstil. Deshalb ist das SpOrt für uns die ideale Umgebung, Menschen therapeutisch und präventiv im privaten und beruflichen Umfeld zu begleiten. Panagiotis Ntounas, Geschäftsleitung TRIMEDIC 20 Sport in BW

6 sport stuttgart Beim Stuttgarter Sportkongress 2005: Günther H. Oettinger, Manfred von Richthofen und WLSB- Präsident Klaus Tappeser (v. li.). Fotos ganz rechts: Fußballtrainer Felix Magath als Luftikus bei der Vorbild- Danke-Veranstaltung der WSJ. Viele prominente Namen im SpOrt Das SpOrt Stuttgart ist in den fünf Jahren seines Bestehens durch zahlreiche Großveranstaltungen weit über die Grenzen des Bundeslandes Baden-Württemberg hinaus bekannt geworden. Dabei führten in seinen Räumlichkeiten auch viele hochrangige Persönlichkeiten aus Sport, Politik, Kultur und Wirtschaft das Wort. Dr. Thomas Bach, Präsident des DOSB Ann-Katrin Bauknecht, Unternehmerin und Präsidentin der Union deutscher Honorarkonsuln Oliver Bierhoff, Fußball-Manager Dagmar Brandenstein, Geschäftsführerin der Sirius SportsMedia Heiner Brandt, Handball-Bundestrainer Paul Breitner, Fußball-Exweltmeister Gerhard Delling, Sportjournalist und Fernsehmoderator Dr. Gebhard Fürst, Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart Eberhard Gienger, Vizepräsident des DOSB Prof. Dr. Ulrich Goll, Justizminister von Baden-Württemberg Tanja Gönner, Umweltministerin des Landes Baden-Württemberg Bruno Grandi, Präsident der Internationalen Turn-Föderation Dieter Gruschwitz, Leiter der ZDF-Hauptredaktion Sport Heinrich Haasis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes Fabian Hambüchen, Turn-Europa- und Weltmeister Jan Hofer, Fernsehjournalist und Chef-Sprecher der Tagesschau Hans-Michael Holczer, ehem. Teamchef des Profiradteams Gerolsteiner Valeska Homburg, Sportjournalistin und Fernsehmoderatorin Frank Otfried July, Bischof der Evangelischen Landeskirche Württemberg Bernhard Kempa, Handball-Legende Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks Johannes B. Kerner, Sportjournalist und Fernsehmoderator Knut Kircher, FIFA-Schiedsrichter Matthias Kleinert, Wirtschaftsmanager und CDU-Politiker Horst Köhler, Bundespräsident JaHre Luan Krasniqi, Box-Profi Ute Kumpf, parlamentarische Geschäftsführerin der SPD- Bundestagsfraktion Ursula von der Leyen, Ministerin für Arbeit und Soziales, ehemalige Bundesfamilienministerin Felix Magath, Fußballtrainer Gerhard Mayer-Vorfelder, ehemaliger VfB- und DFB-Präsident Hansi Müller, ehemaliger Fußball-Nationalspieler Günter Netzer, Medienunternehmer und Sportkommentator Günther H. Oettinger, ehemaliger Ministerpräsident des Landes Baden- Württemberg Ernst Pfister, Wirtschaftsminister des Landes Baden-Württemberg Helmut Rau, ehemaliger Kultusminister des Landes Baden-Württemberg Manfred von Richthofen, DSB-Präsident, Ehrenpräsident des DOSB Renate Riek-Bauer, Deutschlands Rekordnationalspielerin im Volleyball Petra Roth, Oberbürgermeisterin von Frankfurt am Main Regina Saur, Sportjournalistin und Fernsehmoderatorin Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesfinanzminister, ehemaliger Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schuster, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart Christoph Sonntag, Kabarettist Erwin Staudt, Präsident des VfB Stuttgart Siegfried Stumpf, Polizeipräsident von Stuttgart Erwin Teufel, ehemaliger Ministerpräsident von Baden-Württemberg Enno-Ilka Ude, Performance-Designer Daniel Unger, Triathlon-Weltmeister 2007 Michael Vesper, DOSB-Generaldirektor Dr. Andreas Wagner, stellv. Leiter Hauptabteilung Sport des SWR Bettina Würth, Unternehmerin und Vorsitzende des Stiftungsbeirats der Würth-Gruppe Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars + Anzeige Beratung Analyse Entwicklung Umsetzung Ihr kompetenter Partner bei allen Themen rund um Ihre Sportstätten Sie erreichen uns im SpOrt Stuttgart Tel.: (0711) Fax: Sport in BW

MATTHIAS MALESSA Former Chief Human Resource Officer adidas Gruppe

MATTHIAS MALESSA Former Chief Human Resource Officer adidas Gruppe Unser Unternehmen leuchtet mit der Metropolregion Nürnberg, damit wir gemeinsam eine zukunftsfähige Infrastruktur für diese wunderschöne Region schaffen, die möglichst vielen talentierten Menschen und

Mehr

TAGUNGEN / SEMINARE / KONGRESSE

TAGUNGEN / SEMINARE / KONGRESSE Ein variables Raumkonzept, moderne Veranstaltungstechnik und unser KOMPETENTES TEAM garantieren beste Voraussetzungen für Ihr Firmen-Event ganz gleich, ob Sie eine Tagung, ein Seminar, einen kleineren

Mehr

FREISTAAT THÜRINGEN Justizministerium

FREISTAAT THÜRINGEN Justizministerium Impulstag für Diakonie und Gemeinde Alles erlaubt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, der Evangelischen Landeskirche Anhalts und der Diakonie Mitteldeutschland am 13. September 2012, 10 Uhr

Mehr

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG 2 DAS KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG Im Jahr 2000 von der Stadt Karlsruhe sowie der ortsansässigen Sparkasse und Volksbank

Mehr

modern kompetent naturnah tilak competence center

modern kompetent naturnah tilak competence center ø modern kompetent naturnah tilak competence center Alle Vorteile auf einen Blick moderne Architektur - Büroflächen zu erschwinglichen Preisen perfekte Nutzung von Synergien durch gemeinschaftliches Ressourcen-sharing

Mehr

Informieren. Vernetzen. Interessen vertreten. Sektion Selbstständige im Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte.

Informieren. Vernetzen. Interessen vertreten. Sektion Selbstständige im Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte. V erba nd Deutscher b e t r i e bs - u n d W e r k s ä r z t e e. v. Berufsverband Deutscher Arbeitsmediziner Informieren. Vernetzen. Interessen vertreten. Sektion Selbstständige im Verband Deutscher Betriebs-

Mehr

Neuer Standort: Technologie u. Dienstleistungszentrum Mondsee Zentrum

Neuer Standort: Technologie u. Dienstleistungszentrum Mondsee Zentrum Raiffeisenbank Mondseeland egen in Kooperation mit der Technologiezentrum Mondseeland GmbH Neuer Standort: Technologie u. Dienstleistungszentrum Mondsee Zentrum Büro und Geschäftsflächen im Zentrum von

Mehr

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Die Hochschulgruppe Hannover stellt sich vor!

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Die Hochschulgruppe Hannover stellt sich vor! Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Die Hochschulgruppe Hannover stellt sich vor! Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, wir, die Hochschulgruppe Hannover des Verbandes Deutscher Wirtschaftsingenieure

Mehr

in Kooperation mit STANDORTSTRATEGIEN VON WERBE- UND KOMMUNIKATIONSAGENTUREN IN DEUTSCHLAND EINE UMFRAGE UNTER AGENTURCHEFS

in Kooperation mit STANDORTSTRATEGIEN VON WERBE- UND KOMMUNIKATIONSAGENTUREN IN DEUTSCHLAND EINE UMFRAGE UNTER AGENTURCHEFS in Kooperation mit STANDORTSTRATEGIEN VON WERBE- UND KOMMUNIKATIONSAGENTUREN IN DEUTSCHLAND EINE UMFRAGE UNTER AGENTURCHEFS Studiendesign Methode Online-Befragung anhand eines teil- bzw. vollstrukturierten

Mehr

Frau Borstelmann hat viele Jahre dem Vorstand angehört, eine sicher oft sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit.

Frau Borstelmann hat viele Jahre dem Vorstand angehört, eine sicher oft sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit. Institut für Medizinische Soziologie Prof. Dr. Dr. Alf Trojan Zentrum für Psychosoziale Medizin Martinistraße 52 20246 Hamburg Telefon: (040) 7410-4247 trojan@uke.de www.uke.de/institute/medizinsoziologie/

Mehr

Organisation des IWH. Tätigkeitsbericht des IWH 2003 105

Organisation des IWH. Tätigkeitsbericht des IWH 2003 105 Organisation Tätigkeitsbericht 2003 105 Organisationsstruktur Mitgliederversammlung Vorstandsrat Kollegium Vorstand Präsident Geschäftsführer Wissenschaftlicher Beirat Forschungsabteilungen Konjunktur

Mehr

Leaders of Influence. Zukunft gestalten

Leaders of Influence. Zukunft gestalten Leaders of Influence Zukunft gestalten Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden. John Ruskin Die Initiatoren Leaders of Influence

Mehr

Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort!

Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort! Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort! Einladung zur Auftaktveranstaltung der Regionalgruppe»Neckar-Alb«am 13. Juli 2015, 19.00 Uhr im Sparkassen-Carré,

Mehr

DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport. DOSB l Sport bewegt!

DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport. DOSB l Sport bewegt! DOSB l Sport bewegt! DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport im Rahmen des Programms Integration durch Sport des Deutschen Olympischen Sportbundes und seiner

Mehr

Leitbild Schweizerischer Schwimmverband

Leitbild Schweizerischer Schwimmverband Leitbild Schweizerischer Schwimmverband Genehmigt durch die DV vom. April 06 (Stand per.04.06) Leitbild Schweizerischer Schwimmverband: Genehmigt durch die DV Seite von 6 Vorbemerkungen Das vorliegende

Mehr

F A C H A N W Ä L T E. Leistung trifft Leidenschaft.

F A C H A N W Ä L T E. Leistung trifft Leidenschaft. F A C H A N W Ä L T E Leistung trifft Leidenschaft. Unsere Schwerpunkte Ihre Themen: Unsere Kompetenzen Ihre Fachanwälte: Arbeitsrecht Bau- und Architektenrecht Erbrecht Familienrecht Miet- und WEG-Recht

Mehr

Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin

Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin Der Arbeitgebertag zieht um. Ziehen Sie mit! Ullstein-Halle & Axel-Springer-Passage, Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, am 19. November 2013 findet der nächste Deutsche Arbeitgebertag in Berlin statt.

Mehr

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 7. Jahresarbeitstagung MEDIZINRECHT 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist die Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Engagement in der Sache Spaß am Erfolg. STRUMBERGER WIELAND SteuerberatungsGesellschaft /AktienGesellschaft

Engagement in der Sache Spaß am Erfolg. STRUMBERGER WIELAND SteuerberatungsGesellschaft /AktienGesellschaft Engagement in der Sache Spaß am Erfolg STRUMBERGER WIELAND SteuerberatungsGesellschaft /AktienGesellschaft Bei der Lösungsfindung für unsere Mandanten haben wir immer das Ziel, besser als gut zu sein.

Mehr

r? akle m n ilie ob Imm

r? akle m n ilie ob Imm das kann man doch alleine erledigen dann schau ich doch einfach in die Zeitung oder ins Internet, gebe eine Anzeige auf, und dann läuft das doch. Mit viel Glück finde ich einen Käufer, Verkäufer, einen

Mehr

STADTPOLITISCHES SYMPOSIUM ErfolgrEich altern durch Sport und BEwEgung

STADTPOLITISCHES SYMPOSIUM ErfolgrEich altern durch Sport und BEwEgung STADTPOLITISCHES SYMPOSIUM ErfolgrEich altern durch Sport und BEwEgung 07/11/2013 11:00 17:00 Uhr Stadtplanungsamt Frankfurt am Main / Ernst-May-Saal Kurt-Schumacher-Strasse 10 / 60311 Frankfurt am Main

Mehr

PRESSEMITTEILUNG 1 / 2015

PRESSEMITTEILUNG 1 / 2015 PRESSEMITTEILUNG 1 / 2015 Kanzleieröffnung in Dresden: Grußwort von Landtagspräsident Dr. Rößler bei Feier der MOOG Partnerschaftsgesellschaft / Vernissage in neuen Kanzleiräumen zeigt Kunst des Beratens

Mehr

3. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG. VIELFALT UNTERNEHMEN 9. Juni 2015

3. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG. VIELFALT UNTERNEHMEN 9. Juni 2015 3. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG VIELFALT UNTERNEHMEN 9. Juni 2015 Vielfalt unternehmen! Am 3. Deutschen Diversity-Tag Sie sehen täglich in Ihrer Arbeit: Beschäftigte mit verschiedenen Fähigkeiten und Talenten

Mehr

DAS LEITBILD DER SCHWÄBISCH HALL FACILITY MANAGEMENT GMBH. Sensibel. Effizient. Vorausblickend.

DAS LEITBILD DER SCHWÄBISCH HALL FACILITY MANAGEMENT GMBH. Sensibel. Effizient. Vorausblickend. DAS LEITBILD DER SCHWÄBISCH HALL FACILITY MANAGEMENT GMBH Sensibel. Effizient. Vorausblickend. Die Schwäbisch Hall Facility Management GmbH ist der Komplett-Anbieter für alle Gewerke und Dienstleistungen

Mehr

Wir bieten einen Beruf mit Zukunft! Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik. Qualität, die verbindet.

Wir bieten einen Beruf mit Zukunft! Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik. Qualität, die verbindet. Wir bieten einen Beruf mit Zukunft! Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik Qualität, die verbindet. Elektrotechnik - eine Branche mit Zukunft Jessica Matthees, Elektronikerin für Energie- und

Mehr

PRESSEMITTEILUNG 8. Juli 2009

PRESSEMITTEILUNG 8. Juli 2009 PRESSEMITTEILUNG 8. Juli 2009 Nr. /2009 Creativity World Forum 2009: Doris Dörrie trifft auf MP3-Erfinder Brandenburg und Bosch-Chef Fehrenbach Internationales Treffen von dreizehn Kreativstandorten erstmals

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch Lassen Sie die Sorgen hinter sich Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch «Verstehen heisst dieselbe Sprache sprechen.» Alles wird gut Wir alle werden

Mehr

SSV Königsschießen 2014

SSV Königsschießen 2014 SSV Königsschießen 2014 Jugend König Platz Name Verein Teiler 1. Hahn, Andrea SSV 124.1 2. Duscher, Mark SSV 156.2 3. Stadlinger, Fabian SSV 167.8 4. Guggenberger, Rainer SSV 181.3 5. Scheiderer, Jeannette

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

P r o g r a m m. Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht

P r o g r a m m. Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht Jahrestagung des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer vom 22. bis 24. November 2013 im Hotel Sheraton Carlton in Nürnberg Freitag, den 22.

Mehr

Erbrechtstage Speyer 2009 12.+13. November 2009

Erbrechtstage Speyer 2009 12.+13. November 2009 Erbrechtstage Speyer 2009 12.+13. November 2009 Zusammenfassung Inhalt Viele Testamente ungültig - Erbrechtstage Speyer gut besucht!...2 Programm...3 Referenten...4 Veranstalter und Partner...5 Erbrechtstage

Mehr

Potential erkennen. Zukunft gestalten.

Potential erkennen. Zukunft gestalten. Potential erkennen. Zukunft gestalten. rufsbildung e. V. Bildungseinrichtung der IHK Region Stuttgart Bezirkskammern Ludwigsburg und Böblingen Weiterbildung eröffnet auf Seiten der Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Mehr

Mit freundlicher Unterstützung von: Die Tipps der Millionäre

Mit freundlicher Unterstützung von: Die Tipps der Millionäre Mit freundlicher Unterstützung von: Die Tipps der Millionäre Markus Leyacker-Schatzl Die Tipps der Millionäre Ihre persönliche Strategie zur finanziellen Freiheit www.die-tipps-der-millionaere.com Bibliografische

Mehr

Konrad-Zuse-Preis für TWB-Ingenieurbüro, Dr. Karl Georg Stapf

Konrad-Zuse-Preis für TWB-Ingenieurbüro, Dr. Karl Georg Stapf Seite 1 von 5 Konrad-Zuse-Preis für TWB-Ingenieurbüro, Dr. Karl Georg Stapf Anlässlich der fibit 11 IT-Kongress+Messe hat der Verein Zeitsprung IT-Forum Fulda gemeinsam mit dem Regionalen Standortmarketing

Mehr

Leidenschaft. Wissen

Leidenschaft. Wissen Erfolg Leidenschaft Komp mpet eten en z Leistung Vorspr ung Netzwerk Ideen Wissen Vi si onen Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 inheidelberg

Mehr

FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V.

FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V. FÖRDERN, WAS UNS AM HERZEN LIEGT - GEMEINSAM! Förderverein des Universitären Herzzentrums Hamburg e. V. HERAUSFORDERUNG ERSTEN RANGES: HERZKRANKHEITEN. Herzkrankheiten gehören zu den Geißeln unserer Zeit.

Mehr

Event marketing. Sponsoring Promotion

Event marketing. Sponsoring Promotion Event marketing incentive events Sponsoring Promotion Event-werbetechnik Seit der Gründung im Jahr 2004 steht MB Sports & Entertainment für die professionelle Entwicklung und Umsetzung von einzigartigen

Mehr

Hochschulratsarbeit professionalisieren

Hochschulratsarbeit professionalisieren EINLADUNG Hochschulratsarbeit professionalisieren Was können wir von guten Beispielen aus dem In- und Ausland lernen? Forum Hochschulräte Kreis der Vorsitzenden 15. März 2016, Berlin Sehr geehrte Damen

Mehr

Ihre Forderungsmanager! Kompetenz, die sich auszahlt

Ihre Forderungsmanager! Kompetenz, die sich auszahlt Ihre Forderungsmanager! Kompetenz, die sich auszahlt 2 Inhalt 5.................. Liquidität. Die Basis Ihres Erfolgs. 7.................. Konzentration. Auf das Wesentliche. 9.................. Forderungsmanagement.

Mehr

Herzlich willkommen.

Herzlich willkommen. Herzlich willkommen. Qualität ist das Produkt der Liebe zum Detail. Andreas Tenzer, deutscher Philosoph und Pädagoge Und nur mit Qualität lässt sich langfristig ein erfolgreiches Verwaltungsmanagement

Mehr

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v.

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. 1 Der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure Sehr geehrte Damen und Herren, 26.10.2014 der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure (VWI) e.v. ist der Berufsverband

Mehr

Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Reutlingen

Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Reutlingen Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Reutlingen 1 Grußwort Prälat Herr Dr. Rose Liebe Leserin, lieber Leser, mit der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Reutlingen

Mehr

Weihnachten steht vor der Tür! Und auch wir möchten Ihnen ein kleines Geschenk zukommen lassen:

Weihnachten steht vor der Tür! Und auch wir möchten Ihnen ein kleines Geschenk zukommen lassen: 1 von 6 15.12.2015 11:26 INHALT» Insolvenzverfahren aus Gläubigersicht» Risikomanagement» Usability» Erfolgreiche Kommunikation mit säumigen Kunden per Brief und Telefon» Projektstandsbewertung» Professionelles

Mehr

Mit Energie, Kraft und Ausdauer in Richtung Erfolg

Mit Energie, Kraft und Ausdauer in Richtung Erfolg Ihr zuverlässiger Energielieferant seit über 100 Jahren. Mit Energie, Kraft und Ausdauer in Richtung Erfolg Was liegt näher. MAINGAU Energie GmbH Ringstr. 4-6 63179 Obertshausen Telefon 0 61 04 / 95 19-0

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Anwalt und Mediation

Anwalt und Mediation Anwalt und Mediation 1. Mitteldeutscher Mediationskongress 120705-2010-03 Foto: www.fotolia.de Kaarsten 3. Juni 2010 Bundesverwaltungsgericht, Leipzig Unter der Schirmherrschaft des Staatsministers der

Mehr

Logistik auf der Höhe der Zeit und für die nächste Generation. Logistics

Logistik auf der Höhe der Zeit und für die nächste Generation. Logistics Logistik auf der Höhe der Zeit und für die nächste Generation. Logistics Unternehmensausrichtung Logistik: zielgerichtet und menschlich NIESEN hat sich über Jahrzehnte zu einem flexiblen und innovativen

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln

kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln Willkommen im NRW ist das Kunststoffland Nr. 1 in Deutschland und Europa. Mehr als 100.000 Personen und damit ein Viertel aller Beschäftigten

Mehr

Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations.

Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations. Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations. Für mich stehen in all den Jahren meiner Tätigkeit in der Eventbranche stets im Mittelpunkt: die Locations.

Mehr

Zukunft der Sportvereine - Entwicklungen, Tendenzen, Perspektiven -

Zukunft der Sportvereine - Entwicklungen, Tendenzen, Perspektiven - Zukunft der Sportvereine - Entwicklungen, Tendenzen, Perspektiven - Vortrag im Rahmen der Breitensporttagung des Württembergischen Leichtathletikverbands e.v. am 30. Oktober 2011 in Ludwigsburg Heinz Mörbe,

Mehr

1. Einleitung und Begrüßung

1. Einleitung und Begrüßung 1. Einleitung und Begrüßung Dr. Irina Mohr Leiterin Forum Berlin der Friedrich-Ebert-Stiftung Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich darf Sie sehr herzlich im Namen der Friedrich-Ebert-Stiftung begrüßen.

Mehr

Gründerschule 2013. Kostenfreie Seminarreihe für Existenzgründer & Jungunternehmer

Gründerschule 2013. Kostenfreie Seminarreihe für Existenzgründer & Jungunternehmer Gründerschule 2013 Kostenfreie Seminarreihe für Existenzgründer & Jungunternehmer Gründerschule Die Seminarreihe der Wirtschaftsförderung des Landkreises Neumarkt i.d.opf. Auch Gründen will gelernt sein.

Mehr

stuzubi - bald student oder azubi Stuttgart 2014

stuzubi - bald student oder azubi Stuttgart 2014 stuzubi - bald student oder azubi Stuttgart 2014 Rückblick Stuzubi Stuttgart am 5. April 2014 Die Karrieremesse Stuzubi bald Student oder Azubi hat in Stuttgart die 3.000er- Marke geknackt und damit die

Mehr

20 Jahre Kunsttage Kramsach! Die Kunsttage Kamsach haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1994 zu einem Kompetenzzentrum für künstlerisches und

20 Jahre Kunsttage Kramsach! Die Kunsttage Kamsach haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1994 zu einem Kompetenzzentrum für künstlerisches und 20 Jahre Kunsttage Kramsach! Die Kunsttage Kamsach haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1994 zu einem Kompetenzzentrum für künstlerisches und handwerkliches Arbeiten rund um den Werkstoff Glas entwickelt

Mehr

250 TOP MANAGER UND PROMINENZ ZUR ERÖFFNUNG DES HERMES HUB

250 TOP MANAGER UND PROMINENZ ZUR ERÖFFNUNG DES HERMES HUB 250 TOP MANAGER UND PROMINENZ ZUR ERÖFFNUNG DES HERMES HUB Die wochenlangen Vorbereitungen ließen schon erahnen, dass die HERMES Einweihung zum absoluten Mega-Event in Friedwald werden würde. Im Beisein

Mehr

MAIERGRILL AG. Seit 1996 zählt Maiergrill zu den führenden Anbietern des nachhaltigen Eventcaterings für 20

MAIERGRILL AG. Seit 1996 zählt Maiergrill zu den führenden Anbietern des nachhaltigen Eventcaterings für 20 www.maiergrill.com MAIERGRILL AG Seit 1996 zählt Maiergrill zu den führenden Anbietern des nachhaltigen Eventcaterings für 20 bis weit über 1 000 Gäste. An 365 Tagen im Jahr kreieren wir einzigartige Genusserlebnisse,

Mehr

www.reporter-forum.de Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm

www.reporter-forum.de Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm 1 2 Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm 5 6 7 Warum muss es eine Agentur speziell für Gründerinnen geben? 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Von den Selbständigen sind

Mehr

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste,

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste, Grußwort von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zur Festveranstaltung anlässlich der Gründung der Stiftung Kinderherzzentrum Bonn am Dienstag, 21. Januar 2014, im Alten Rathaus Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt,

Mehr

Fortbildung Aufsichtsverantwortung 2015

Fortbildung Aufsichtsverantwortung 2015 Fortbildung Aufsichtsverantwortung 2015 Angebot für Aufsichtsverantwortliche in Diakonie und Kirche Diakonie Baden-Württemberg GmbH Sehr geehrte Aufsichtsratsmitglieder, Ehrenamtliche in Aufsichtsfunktion

Mehr

Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. 8. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. Maritim Hotel, Köln

Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. 8. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. Maritim Hotel, Köln 8. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 1. 09. 2. 10. März November 2013 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Maritim Hotel, Köln Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Nachhaltige Qualitätsentwicklung 10 Jahre LQW

Nachhaltige Qualitätsentwicklung 10 Jahre LQW Nachhaltige Qualitätsentwicklung 10 Jahre LQW Im Oktober feierte die Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung (LQW) ihren 10. Geburtstag, denn im Oktober 2000 fiel der Startschuss für

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

50 Agenturen aus Deutschland, Österreich. im hessischen Rödermark

50 Agenturen aus Deutschland, Österreich. im hessischen Rödermark Pressemitteilung Jahres-Event mit 50 Agenturen wieder ein voller Erfolg. 50 Agenturen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beim jährlichen Erfahrungsaustausch zum Thema Agentursoftware im hessischen

Mehr

WER PLAN A HAT, SOLLTE AUCH IMMER AN PLAN BE DENKEN! IRENE BEGUS - PLAN BE

WER PLAN A HAT, SOLLTE AUCH IMMER AN PLAN BE DENKEN! IRENE BEGUS - PLAN BE WER PLAN A HAT, SOLLTE AUCH IMMER AN PLAN BE DENKEN! IRENE BEGUS - PLAN BE Irene Begus geboren am 10.4.1972, verheiratet in Katzelsdorf, 2 Kinder PROFIL IRENE BEGUS Basis meiner Arbeit und mein wichtigstes

Mehr

Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln

Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln Ein Serviceversprechen für Mandanten Es gibt nie nur eine Lösung. Aber immer eine, die am besten passt. Erfolgreiche Unternehmer und Unternehmen vertrauen rechtlich

Mehr

Der Bürgersaal im Forum am Schlosspark

Der Bürgersaal im Forum am Schlosspark Vollausstattung Der Bürgersaal bietet bei Tagungen, Versammlungen und räsentationen das Befahren des Saals ist auch für kw möglich sowie gesellschaftlichen Anlässen, Bällen und Modeschauen je nach Bestuhlungsform

Mehr

Kongresse. Tagungen. SZ- Events. Seminare. Workshops. Sportveranstaltungen. Konferenzen. Inhouse- Schulungen. Webinare

Kongresse. Tagungen. SZ- Events. Seminare. Workshops. Sportveranstaltungen. Konferenzen. Inhouse- Schulungen. Webinare Konferenzen Tagungen Sportveranstaltungen SZ- Events Kongresse Workshops Seminare Webinare Inhouse- Schulungen Fachveranstaltungen In enger Zusammenarbeit mit den Fachmedien des Süddeutschen Verlages,

Mehr

ZUR MOTIVATION, ZUR STÄRKUNG DES TEAMS ODER ALS DANKESCHÖN EIN GELUNGENES INCENTIVE HILFT, INTERNE UNTERNEHMENSZIELE UMZUSETZEN.

ZUR MOTIVATION, ZUR STÄRKUNG DES TEAMS ODER ALS DANKESCHÖN EIN GELUNGENES INCENTIVE HILFT, INTERNE UNTERNEHMENSZIELE UMZUSETZEN. 3 ZUR MOTIVATION, ZUR STÄRKUNG DES TEAMS ODER ALS DANKESCHÖN EIN GELUNGENES INCENTIVE HILFT, INTERNE UNTERNEHMENSZIELE UMZUSETZEN. Als Dienstleister unterstützt Spielmacher Event Veranstalter von Firmenveranstaltungen

Mehr

Neuer Name für den Förderkreis Porträt Bewertung aller Webseiten der Mitglieder des Förderkreis Porträt

Neuer Name für den Förderkreis Porträt Bewertung aller Webseiten der Mitglieder des Förderkreis Porträt Seite 1 von 6 Förderkreis Porträt Newsletter Nr. 7/2009 +++ Neuer Name Neue Ziele +++ Übersicht: Neuer Name für den Förderkreis Porträt Bewertung aller Webseiten der Mitglieder des Förderkreis Porträt

Mehr

Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.]

Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.] Wir machen Marken erlebbar. [Denn wir schaffen Räume für Ihre Ideen.] organisieren. differenzieren. faszinieren. Alle für Eines Ihre Zufriedenheit. [Denn nur im Team ist Herausragendes möglich.] bluepool

Mehr

Breitenfelder Hof. Sie über uns. Hotel & Tagung

Breitenfelder Hof. Sie über uns. Hotel & Tagung Sie über uns Wir bekamen viele positive Reaktionen seitens unserer Tagungsteilnehmer, vor allem die Kollegen aus Übersee waren tief beeindruckt über den guten Service. Deutschland scheint also doch keine

Mehr

SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM. 10./11. September 2013

SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM. 10./11. September 2013 SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM 10./11. September 2013 Tagungsort: Fachhochschule Frankfurt am Main, Gebäude 4, Raum 111 Beginn: 13:30 Uhr PROGRAMM 10. September 2013 MODERATION:

Mehr

Keine Scheidung ist einfach.

Keine Scheidung ist einfach. FLICK Scheidungen 02 Keine Scheidung ist einfach. Daher ist es wichtig, einen Fachmann als Ansprechpartner zu haben, der Sie in allen Belangen unterstützt. Kompetenz, persönliche Betreuung und gewissenhafte

Mehr

Reporting 2010 6. Ostsee Kongress. Erfolg lebt durch Initiative! das führende Bildungsevent in Rostock 23. April 2010 in der Stadthalle Rostock

Reporting 2010 6. Ostsee Kongress. Erfolg lebt durch Initiative! das führende Bildungsevent in Rostock 23. April 2010 in der Stadthalle Rostock Reporting 2010 6. Ostsee Kongress Erfolg lebt durch Initiative! das führende Bildungsevent in Rostock 23. April 2010 in der Stadthalle Rostock Ziel und Nutzen der Veranstaltungs-Reihe Wissensforum Ermöglichen

Mehr

Gestalten Sie Ihre Karriere. Als Mitarbeitender der BCT Technology AG

Gestalten Sie Ihre Karriere. Als Mitarbeitender der BCT Technology AG Gestalten Sie Ihre Karriere. Als Mitarbeitender der BCT Technology AG Unsere Mitarbeiter arbeiten deshalb stets auf Augenhöhe mit dem technologischen Fortschritt. Wir fordern und fördern sie konsequent

Mehr

Sport-Newsletter "Infos zum Sport" Aktuelles. Liebe Freundinnen und Freunde des Sports in Karlsruhe,

Sport-Newsletter Infos zum Sport Aktuelles. Liebe Freundinnen und Freunde des Sports in Karlsruhe, Sport-Newsletter "Infos zum Sport" Liebe Freundinnen und Freunde des Sports in Karlsruhe, wir schicken Ihnen heute den ersten Sport-Newsletter 2016 "Infos zum Sport". Wir möchten Sie so drei bis vier Mal

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K - Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K - Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K - Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro Raum: Gebäude J, Seminarraum J 107 Durchgang zum Musiksaal I. Lernen älterer Menschen

Mehr

Immobilienwirtschaft im Wandel? 20 Jahre gif!

Immobilienwirtschaft im Wandel? 20 Jahre gif! Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. Mosbacher Straße 9 65187 Wiesbaden Telefon 0611 236810-70 Telefax 0611 236810-75 info@gif-ev.de www.gif-ev.de Bildnachweise: Roman Sigaev Fotolia

Mehr

KREATIVE WARENPRÄSENTATION AM POINT OF SALE

KREATIVE WARENPRÄSENTATION AM POINT OF SALE KREATIVE WARENPRÄSENTATION AM POINT OF SALE DER ERSTE EINDRUCK IST ENTSCHEIDEND > > Der Point of Sale präsentiert nicht nur das Produkt, sondern spiegelt auch das Image eines Unternehmens wider. Wie bei

Mehr

PROJEKT REGENBOGENHAUS ZÜRICH ZÜRICH LIEBT ANDERS

PROJEKT REGENBOGENHAUS ZÜRICH ZÜRICH LIEBT ANDERS PROJEKT REGENBOGENHAUS ZÜRICH ZÜRICH LIEBT ANDERS PROJEKT REGENBOGENHAUS Seite 2 Inhalt Inhalt... 2 Einleitung... 3 Warum ein Regenbogenhaus?... 3 Unsere Ziele: Integration statt Isolation Wir leben Zürich

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

Jörg Priebe. Mir liegt der Mensch am Herzen und mein Beruf ist meine Passion! Darum liebe ich meinen Beruf!

Jörg Priebe. Mir liegt der Mensch am Herzen und mein Beruf ist meine Passion! Darum liebe ich meinen Beruf! Unser Team Christian Hußmann In erster Linie verstehe ich mich als Betreuer meiner Mandanten Sie in allen Fragen rund um die Kapitalanlage zu informieren und zu beraten, habe ich schon seit Beginn meiner

Mehr

IHR WERTVOLLSTES KAPITAL?

IHR WERTVOLLSTES KAPITAL? IHR WERTVOLLSTES KAPITAL? EIN STARKES UND GESUNDES TEAM! WIR MACHEN IHR TEAM FITTER KÖRPERLICH UND GEISTIG! MIT UNSEREN EINZIGARTIGEN ANGEBOTEN FÜHREN WIR SIE UND IHR UNTERNEHMEN IN EINE ERFOLGREICHE,

Mehr

Unternehmensprofil DU Diederichs Chronik Stand: 01.06.2015

Unternehmensprofil DU Diederichs Chronik Stand: 01.06.2015 Schritt für Schritt gewachsen DU Diederichs Projektmanagement Seit 1978 realisiert und steuert DU Diederichs renommierte und komplexe Bauprojekte für seine namhaften Kunden. In dieser Zeit prägte das Unternehmen

Mehr

Deutscher Vermögensverwaltertag

Deutscher Vermögensverwaltertag 28. November 2014 Deutscher Vermögensverwaltertag InterContinental Düsseldorf Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, die Branche der unabhängigen Vermögensverwalter hat sich am deutschen Markt als Alternative

Mehr

mediengespraeche@kreuzer

mediengespraeche@kreuzer 01 Das Thema Städtemarketing und sein Nutzen für die Metropolregion Nürnberg stand diesmal bei den mediengespraechen@kreuzer auf dem Plan, die wieder am 2. März in Nürnberg stattfanden. Die Veranstalter

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter, Eure Exzellenz Takeshi Nakane, dear Mr. Kimoto, [Chairman Olympus Corp.] sehr geehrter Herr Kaufmann, [Vors.

Sehr geehrter Herr Botschafter, Eure Exzellenz Takeshi Nakane, dear Mr. Kimoto, [Chairman Olympus Corp.] sehr geehrter Herr Kaufmann, [Vors. Seite 1 von 6 Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Wissenschaft und Forschung Zweite Bürgermeisterin Tag der offenen Tür Olympus Europa Holding GmbH 7. September 2013 Es gilt das gesprochene Wort!

Mehr

TEP Professionelle Unterstützung für Ihren Event weiterberaten.

TEP Professionelle Unterstützung für Ihren Event weiterberaten. Dienstleistungen Tagungs-, Event- und Publikationsmanagement TEP TEP Professionelle Unterstützung für Ihren Event weiterberaten. Tagungs-, Eventund Publikationsmanagement (TEP) Die Stelle Tagungs-, Event-

Mehr

GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft. Rechtsanwälte und Notare

GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft. Rechtsanwälte und Notare GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft Rechtsanwälte und Notare GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft Rechtsanwälte und Notare Inhalt Kanzlei 5 Fachgebiete

Mehr

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande Dr. Norbert Arnold Leiter AG Gesellschaftspolitik, Politik und Beratung Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Daniel Bahr MdB Sprecher für Gesundheitspolitik, FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Hartwig

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 23. Januar 2009, 10:30 Uhr Grußwort der Bayerischen Staatssekretärin für Wirtschaft,

Mehr

Mein Gutes Beispiel. FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT

Mein Gutes Beispiel. FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT Mein Gutes Beispiel FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT Bewerben bis zum 15.01.2015 Mein gutes Beispiel Kampagne mit (Erfolgs-) Geschichte Mein gutes Beispiel geht bereits in die vierte Runde:

Mehr

Berufe in Sport, Bewegung, Freizeit und Therapie. www.studiotvjahn.de

Berufe in Sport, Bewegung, Freizeit und Therapie. www.studiotvjahn.de Berufe in Sport, Bewegung, Freizeit und Therapie Sport und Fitnesswirt Agenturen Medien Sportmanager Physiotherapeut Das Fitness Studio TV Jahn wurde Selbstständige 2008 mit dem Qualitätssiegel SPORT PRO

Mehr

bilde aus, Ich www.rak-koeln.de/ausbildung 0221-97 30 10-0 RA Dr. Helge Andresen, Köln

bilde aus, Ich www.rak-koeln.de/ausbildung 0221-97 30 10-0 RA Dr. Helge Andresen, Köln weil ich gern mit jungen Menschen arbeite und ihnen eine Chance für die Zukunft geben möchte. RA Dr. Helge Andresen, Köln seit über 40 Jahren weil gut ausgete Rechtsanwaltsfachangestellte für die Ausübung

Mehr

UmweltForum Hannover

UmweltForum Hannover UmweltForum Hannover Bericht zur Gründung UmweltForum Hannover vom 01.10.2012 Auf Initiative vom UmweltDruckhaus aus Hannover (Mitglied im Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung) und dem Vorstand

Mehr

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw.

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw. informationen & persönliche mitgliedschaft Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. l www.dvgw.de DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. Immer aktuell www.dvgw-bezirksgruppen.de Sehr geehrte

Mehr

Unsere Strategie. Ihre Stärke. Mit Menschen zu messbaren Erfolgen.

Unsere Strategie. Ihre Stärke. Mit Menschen zu messbaren Erfolgen. Unsere Strategie. Ihre Stärke. Mit Menschen zu messbaren Erfolgen. Ihr Anspruch ist unser MaSSstab. 2 3 In Zeiten, in denen sich viele Angebote und Produkte immer mehr gleichen, sind es die Menschen, die

Mehr

SCHULEN. Entdecken Forschen Lernen Wohlfühlen. Die Entdecker-Gemeinschaftsschule im Herzen von Gera.

SCHULEN. Entdecken Forschen Lernen Wohlfühlen. Die Entdecker-Gemeinschaftsschule im Herzen von Gera. SCHULEN Entdecken Forschen Lernen Wohlfühlen. Die Entdecker-Gemeinschaftsschule im Herzen von Gera. GEMEINSCHAFTSSCHULE IN FREIER TRÄGERSCHAFT Ganztags leben und lernen im Herzen von Gera. Gemeinschaftsschulen

Mehr