Öko-Aktionstag. Genießen, was nahe liegt. Vielfalt aus dem Südwesten. Samstag, 16. Mai 2015, Uhr Freiburg, Kartoffelmarkt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Öko-Aktionstag. Genießen, was nahe liegt. Vielfalt aus dem Südwesten. Samstag, 16. Mai 2015, 10-17 Uhr Freiburg, Kartoffelmarkt"

Transkript

1 Genießen, was nahe liegt. Öko-Aktionstag Vielfalt aus dem Südwesten mit allen Sinnen erleben. Samstag, 16. Mai 2015, Uhr Freiburg, Kartoffelmarkt Bio + Regional = Optimal!

2 AUS ST ELL ER AUSSTEL L ER Vielfalt So abwechslungsreich kann Bio aus Baden-Württemberg sein. Entdecken Sie zahlreiche Aussteller und viele interessante Attraktionen. Biohöfe-Frischekiste Erleben Sie die gesunde Vielfalt und den besonderen Geschmack regionaler Bio-Erzeugnisse! Alles was Feld, Garten, Stall und Käserei zu bieten hat, erhalten Sie von uns zuverlässig und bequem zugestellt. Wir liefern Ihnen sämtliche Produkte aus dem Netzwerk der Regionalwert AG direkt und frisch ins Haus, Büro und Geschäft. Besuchen Sie unseren Stand auf dem Öko-Aktionstag oder unsere Homepage. Bioland e. V. / BioPioniere Kinderaktion rund um die ökologische Landwirtschaft. An den Entdecker-Stationen für Kinder darfst du mit deinen Händen auf kleinen Bio-Bauerhöfen mithelfen, spannende Rätsel lösen und erleben, dass Bio Spaß macht. Die BioPioniere entdecken die Arbeit auf dem Feld und die Verarbeitung der Produkte bis hin zur Ladentheke. Bioland ist Lizenznehmer des Bio-Zeichens Baden-Württemberg. Bioland-Metzgerei Hügle Bioland-Restaurant Rose Die Metzgerei Hügle mit ihren vier Filialen in Freiburg hat sich auf die Fahnen geschrieben: Beste BiolandWurst und bestes BiolandFleisch sowie Lebensmittel aus ökologischem, heimischem Anbau und artgerechter Tierhaltung sind die Basis für ein natürliches Leben im Einklang mit der Natur. Im Bioland-Restaurant Rose in Vellberg verbindet man sinnlichen Hochgenuss mit Tradition und Gemütlichkeit. Ob traditionelle Küche, vegetarisch, vegan, gluten- oder laktosefrei, in der Rose wird jeder Gast von der Familie Andruschkewitsch auf höchstem Niveau und natürlich in feinster Bio-Qualität kulinarisch verwöhnt. BIOSK mobile Cafébar Ein VW-Transporter T2, Baujahr 1978 mit ordentlich Laderaum und Nutzlast, zwei seitlichen Schiebetüren, einer Klappe im Heck und Platz für bis zu drei Personen. Dazu eine italienische Dalla Corte-Espressomaschine mit zwei separat temperierten Brühgruppen und ordentlich Druck im Kessel. Assistiert von einer unglaublich schicken Mazzer-Mühle, gefüllt mit edelsten Espressobohnen von Joliente (natürlich bio & fair). Eine Hochleistungsspülmaschine, Kühlschrank, Wassertanks und Pumpsystem machen unser Mobil zum (fast) unabhängigen mobilen Café. Genuss pur garantiert!

3 AU S ST EL LER AUSSTEL L ER Badischer Landwirtschaftlicher Hauptverband e.v. Baden ist die Heimat für eine vielfältige Landund Forstwirtschaft, die sich in den landwirtschaftlichen Betrieben widerspiegelt. So sind im Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverband e. V. () neben konventionell wirtschaftenden Landwirtschaftsbetrieben auch zahlreiche Bio-Betriebe vertreten. Als facettenreicher Verband wird der beim Öko-Aktionstag Informationen über die Vielfalt der heimischen Landwirtschaft geben. Brauerei Clemens Härle Durst wird durch Bier erst schön: Freuen Sie sich auf herzhaft frische Bierspezialitäten aus oberschwäbischer Bio-Gerste und feinem Tettnanger Hopfen. Und für alle, die es lieber ohne Alkohol mögen, gibt s die leckeren SeeZüngle-Getränke, hergestellt aus BioObst und Bio-Beeren vom Bodensee. Natürlich alles von der Traditionsbrauerei Härle aus Leutkirch im Allgäu. Demeter e. V. Echinos Soziale Landwirtschaft Schmackhaftes Gemüse, aromatische Kräuter und gesundes Obst selbst anbauen? Wie das geht, können Sie am Infostand von Demeter erfahren. Im Demeter-Gartenrundbrief erhalten Sie außerdem aktuelle Tipps zum biodynamischen Anbau. Demeter ist Lizenznehmer des Bio-Zeichens Baden-Württemberg. Kennen Sie heiliges Basilikum und wissen Sie, welches therapeutische Potenzial das Gärtnern hat? Der Verein Echinos präsentiert leckere Kräuterprodukte und Jungpflanzen, die im Rahmen begleiteter Arbeitsmöglichkeiten erzeugt wurden. Ecovin Baden e. V. Gemüse im Abo Auf dem Öko-Aktionstag wird die Prämierung der besten Bio-Weine aus Baden-Württemberg veröffentlicht. Die prämierten Weine stehen zur Verkostung bereit. Ecovin, der Fachverband für ökologischen Weinbau, freut sich auf Ihren Besuch. Lassen Sie sich von unserer leckeren Marmelade aus regionalen Bioland-Früchten überzeugen. Informieren Sie sich über Gemüse im Abo: eine ganze Kiste erntefrisches Gemüse, knackige Salate, feine Kräuter und vieles mehr direkt zu Ihnen. Imkerei Dreher Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau (KÖLBW) und Landwirtschaftliches Technologie zentrum Augustenberg (LTZ) Die Verbindung zwischen Imkerei und Landwirtschaft funktioniert nicht nur auf dem Acker gut. Freuen Sie sich auf kleine Kostproben aus unserem Betrieb, dazu Wissenswertes über eine bienenfreundliche Landwirtschaft und eine Imkerei zum Erleben für kleine und große Schleckermäuler. Am KÖLBW in Emmendingen-Hochburg gibt es seit November 2013 Baden-Württembergs erste Fachschulklasse für Ökolandbau. Eine Versuchsstation und ein Praxisbetrieb sind im Aufbau. An unserem Stand erfahren Sie, was Ökolandbau mit Vielfalt auf dem Acker zu tun hat und mit alten Kulturarten wie Einkorn, Quinoa und Buchweizen.

4 AUSSTELLER AUSSTELLER MBW Marketing-und Absatzförderungsgesellschaft für Agrar- und Forstprodukte aus Baden-Württemberg mbh Schmeck den Süden Baden-Württemberg ist das Motto der gemeinschaftlichen Absatzförderung für Agrarerzeugnisse und Lebensmittel aus Baden-Württemberg. Unsere Botschafterin für Agrarprodukte aus der Region informiert Sie über das Bio-Zeichen Baden-Württemberg und steht für Fragen rund um das Thema Bio für Sie bereit. Naturland Baden-Württemberg e. V. Boden ist dreckig, schmutzig und überall. Oder kann er doch mehr, ist aber ein bedrohtes Gut? Können Soja, Erbse und Co. helfen? Bodenlos wär doch einfach unglaublich! Erfahren Sie mehr bei Naturland. Naturland ist Lizenznehmer des Bio-Zeichens Baden-Württemberg. Weingut Dilger Das Freiburger Weingut Andreas Dilger wurde 2001 mit dem Ziel gegründet, Weinbau auch innerstädtisch erlebbar zu machen und einen generationsübergreifenden, atmosphärischen Ort des kulturellen Austauschs zu schaffen. Leitlinien des Weinguts sind der ökologische Anbau widerstandsfähiger Rebsorten und die regionale Vermarktung, um einen zukunftsfähigen Weinbau im Einklang mit der Natur zu gewährleisten. Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Regionalwert AG Als Bürgeraktiengesellschaft organisieren wir das Zusammenwirken von Kapitalgebern und Partnerbetrieben zum Aufbau einer nachhaltigen Regionalwirtschaft rund um Freiburg. Wir verbinden dabei gewissenhaftes Wirtschaften mit sozial-ökologischer Wertschöpfung. Diesen Dialog gestalten wir transparent und nach ausgewiesenen Kriterien. So ist die Wirkung des eingesetzten Geldes stets nachvollziehbar und wird von allen Beteiligten aktiv beeinflusst und mit verantwortet. Schwarzwaldmilch GmbH Freiburg Gutes aus bester Milch! Es warten erfrischende Milchgetränke und fruchtige Abwechslung in bester Bioland-Qualität auf Sie. Naschkatzen mit hohem Fruchtanspruch und Schokischlürfer sowie Liebhaber vom Vanilli Max sind bei uns genau richtig. Wer das leckere Glas Milch am Tag sucht, wird nicht enttäuscht sein. Schwarzwaldmilch hat eine Tradition von über 80 Jahren und verarbeitet die Milch der heimischen Milcherzeuger. Werbegemeinschaft 08-Eier aus Baden-Württemberg Unser Hof besteht schon seit mehreren Generationen im Vorderen Kinzigtal. Aus einem Schwarzwälder Eindachhof ist die Zapf Hof Bäuerliche Erzeugergemeinschaft entstanden. Zusammen mit sechs weiteren Familien betreiben wir artgerechte Tierhaltung nach den Richtlinien des Qualtätszeichen Baden-Württembergs. Davon bewirtschaften wir zwei Höfe ökologisch. Unsere leckeren Bio-Freilandeier erhalten Sie in der Region im örtlichen Einzelhandel oder auf dem Wochenmarkt an unseren Ständen.

5 Das erwartet Sie auf der Bühne: Eröffnung des Öko-Aktionstags um 10:45 Uhr durch den Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde, und die Bürger meisterin der Stadt Freiburg, Gerda Stuchlik Musik Show-Kochen Gesprächsrunden mit den Ausstellern Kinderprogramm mit Melken, Butter schütteln, Imkerei und Schatzsuche im Acker. Erleben Sie die Vielfalt unserer Region. Bio zum Anfassen, Entdecken, Probieren und Staunen: Das erwartet Sie auf dem 2. ÖkoAktionstag Baden-Württembergs. Erfahren Sie allerhand Interessantes zur Herstellung und Verarbeitung von regionalen BioProdukten und überzeugen Sie sich selbst davon, wie bunt und vielfältig Bio aus BadenWürttemberg sein kann! Bio + Regional = Optimal! Badischer Landwirtschaftlicher Hauptverband e.v. Herausgeber: MBW Marketing- und Absatzförderungsgesellschaft für Agrar- und Forstprodukte aus Baden-Württemberg mbh ÖkoAktionstag

Gemeinsam für die Region

Gemeinsam für die Region Gemeinsam für die Region Aus Liebe zur Region Was ist biofair und regional? Das Label biofair und regional kennzeichnet biologische Lebensmittel, die unter fairen Bedingungen in der Region erzeugt, verarbeitet

Mehr

www.gruenkaeppchen.de

www.gruenkaeppchen.de BEI UNS IST ALLES BIO! Lieferservice für Privatkunden, Firmenobst, Gesundes für Kinder und Großverbraucher. www.gruenkaeppchen.de Das Grünkäppchen liefert BIO-LEBENSMITTEL Der Verkauf von Bio-Lebensmitteln

Mehr

liefert ökologische Lebensmittel ins Haus www.oekokiste-kirchdorf.eu

liefert ökologische Lebensmittel ins Haus www.oekokiste-kirchdorf.eu liefert ökologische Lebensmittel ins Haus www.oekokiste-kirchdorf.eu Willkommen bei der Ökokiste Kirchdorf Hallo und Grüß Gott! Können Sie sich noch an den Geschmack von frischen Möhren erinnern? Frisch

Mehr

Der Lieferservice für Naturkost und Bio-Produkte!

Der Lieferservice für Naturkost und Bio-Produkte! Der Lieferservice für Naturkost und Bio-Produkte! Wilhelm Busch Am Besten Sie überzeugen sich selbst, und bestellen einfach eine Probekiste. Unverbindlich und ohne Abo-Verpflichtung! 05101.916307 www.gemuesekiste.com

Mehr

Gibt es einen Unterschied der Begriffe "bio" und "öko"?

Gibt es einen Unterschied der Begriffe bio und öko? Gibt es einen Unterschied der Begriffe "bio" und "öko"? Nein. Die Begriffe "bio" und "öko" werden synonym benutzt. Beide sind im Zusammenhang mit Lebensmitteln gleichermaßen für Produkte, die nach den

Mehr

Pinkus Original Obergärig - Münstersch Alt

Pinkus Original Obergärig - Münstersch Alt Pinkus Original Obergärig - Münstersch Alt Pinkus Alt wird aus Bioland Malz, obergäriger Hefe, Hopfen und erstklassigem Brauwasser nach altbewährtem Brauverfahren, streng nach dem Deutschen Reinheitsgebot

Mehr

natürlich für uns macht glücklich.

natürlich für uns macht glücklich. natürlich für uns macht glücklich. Guten Tag! Wir dürfen uns kurz vorstellen: Zum Glück gibt es: natürlich für uns ist eine über 300 Produkte umfassende Biomarke, die schlichtweg Sie, die Natur und unsere

Mehr

Regionalwert AG Bürgeraktiengesellschaft in der Region Freiburg

Regionalwert AG Bürgeraktiengesellschaft in der Region Freiburg Regionalwert AG Bürgeraktiengesellschaft in der Region Freiburg IBA Forum - Zukunft Stadtland 6. Mai 2014 Erfurt Christian Hiß Gründer und Vorstand der Regionalwert AG Wo begann es Eichstetten am Kaiserstuhl

Mehr

Factsheet: Ernährung und Klima

Factsheet: Ernährung und Klima Factsheet: Ernährung und Klima Die Landwirtschaft trägt aktuell mit rund 14 Prozent zu den globalen Treibhausgasemissionen bei. In Deutschland schlägt der Bereich Ernährung pro Jahr mit rund 4,4 t bei

Mehr

Die BLE. Für Landwirtschaft und Ernährung. Vielfältige Aufgaben kurz & knapp präsentiert

Die BLE. Für Landwirtschaft und Ernährung. Vielfältige Aufgaben kurz & knapp präsentiert Die BLE. Für Landwirtschaft und Ernährung Vielfältige Aufgaben kurz & knapp präsentiert Sicherheit Stabilität Aufklärung Forschung Dienstleistung Willkommen in der BLE Die Bundesanstalt für Landwirtschaft

Mehr

Positionierungs-Chance Regionalität

Positionierungs-Chance Regionalität Modul 1: Positionierung Kapitel 8 Positionierungs-Chance Regionalität Dr. Andrea Grimm Dr. Astin Malschinger INHALT MODUL 1 POSITIONIERUNG Kapitel 8: Positionierungs-Chance Regionalität AutorIn: Dr. Andrea

Mehr

Laura denkt die Zukunft Gemeinschaftsprojekt des 12. Jahrgangs des Traineeprogramms Ökolandbau. Regional und Bio

Laura denkt die Zukunft Gemeinschaftsprojekt des 12. Jahrgangs des Traineeprogramms Ökolandbau. Regional und Bio Regional und Bio Projektteam Anne-Katrin Weinberg, Annika Murrweiss, Evelyne Eberle, Johanna Brückmann Thema und Fragestellung Regionaltheken sind in fast jedem besser sortierten Supermarkt zu finden.

Mehr

Wie grün is(s)t unsere Schule? 22. November 2012 Mag.a Samira Bouslama samira.bouslama@umweltbildung.at

Wie grün is(s)t unsere Schule? 22. November 2012 Mag.a Samira Bouslama samira.bouslama@umweltbildung.at Wie grün is(s)t unsere Schule? 22. November 2012 Mag.a Samira Bouslama samira.bouslama@umweltbildung.at Ökologie & Ernährung t-online.de http://www.bio-lebensmittel24.de/bio-lebensmittel-online.html Warum

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Rudi Anschober am 14. Mai 2014 zum Thema Erstmals in Oberösterreich: Der direkte Wegweiser für Konsument/innen zu ökologischen Produkten und Produzenten:

Mehr

Regional und Fair. Vorstellung des Biokreis e.v. Entstehungsgeschichte Zielsetzungen Richtlinien und Zertifizierung Beispiele

Regional und Fair. Vorstellung des Biokreis e.v. Entstehungsgeschichte Zielsetzungen Richtlinien und Zertifizierung Beispiele Regional und Fair Vorstellung des Biokreis e.v. Entstehungsgeschichte Zielsetzungen Richtlinien und Zertifizierung Beispiele Biokreis: 950 Bauern 80 Verarbeiter Ziele des Biokreis: Erzeugung und Bereitstellung

Mehr

Beispiele regionaler Produktvermarktung - Struktur und Organisation von Regionallabels

Beispiele regionaler Produktvermarktung - Struktur und Organisation von Regionallabels Beispiele regionaler Produktvermarktung - Struktur und Organisation von Regionallabels Regionale Vermarktung Entwicklungsperspektiven in der niedersächsischen Küstenregion 8. November 2011 Ilonka Sindel,

Mehr

Feiern auf Gut Sonnenhausen

Feiern auf Gut Sonnenhausen Feiern auf Gut Sonnenhausen»Ein besonderer Platz für besondere Feste.«N achhaltiges Wachstum, Bio-Küche, eine tiefe Verbundenheit mit der natürlichen Umgebung, viel Kunst und ein individuelles Gespür für

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

Wie viel Fläche braucht ein Mensch um sich zu ernähren?

Wie viel Fläche braucht ein Mensch um sich zu ernähren? Familie, Haushalt, Ernährung Landinfo 7/2011 Atsuko Wakamiya, Regionalwert AG Eichstetten Wie viel Fläche braucht ein Mensch um sich zu ernähren? Können sich die deutschen Bürger ausschließlich mit ökologischen

Mehr

Wie finde ich ehrliche Lebensmittel?

Wie finde ich ehrliche Lebensmittel? Wie finde ich ehrliche Lebensmittel? Lebensmitteleinkauf Schau genau! Wo Österreich drauf steht muss Österreich drinnen sein! Die Herkunft der Lebensmittel und deren Rohstoffe hat klar, ehrlich und unmissverständlich

Mehr

das Bio-Obst- und Gemüseangebot zum Studententarif * Liebe Studierende der WiSo Nürnberg,

das Bio-Obst- und Gemüseangebot zum Studententarif * Liebe Studierende der WiSo Nürnberg, Die Hutzelhof-Tüte das Bio-Obst- und Gemüseangebot zum Studententarif * Liebe Studierende der WiSo Nürnberg, sneep Nürnberg hat für euch, in enger Zusammenarbeit mit dem Hutzelhof, die Hutzelhof-Tüte ins

Mehr

Was hat das Schulbuffet mit Nachhaltigkeit zu tun? Ökologische, soziale und regionalwirtschaftliche Aspekte

Was hat das Schulbuffet mit Nachhaltigkeit zu tun? Ökologische, soziale und regionalwirtschaftliche Aspekte Was hat das Schulbuffet mit Nachhaltigkeit zu tun? Ökologische, soziale und regionalwirtschaftliche Aspekte Karl-Michael Brunner Institut für Soziologie und empirische Sozialforschung, Wirtschaftsuniversität

Mehr

Bewusst wählen. Genuss aus der Region. Ökologischer Anbau Regionale Herkunft Fairer Handel

Bewusst wählen. Genuss aus der Region. Ökologischer Anbau Regionale Herkunft Fairer Handel Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz Bewusst wählen Genuss aus der Region Ökologischer Anbau Regionale Herkunft Fairer Handel Was bedeutet für den Lebensmitteleinkauf? Ökologisch

Mehr

Säfte. Fruchtige Grüße aus der Natur. Bauer. Mix-Kisten von Bauer

Säfte. Fruchtige Grüße aus der Natur. Bauer. Mix-Kisten von Bauer Fruchtige Grüße aus der Natur Bauer Vitaminreicher Obst-Genuss in Flaschen das präsentiert Ihnen der DurstExpress auch in diesem Lieferkatalog. Zum Beispiel die große Frucht- Vielfalt in den beliebten

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Marktpotenziale regionaler Lebensmittel nutzen

Marktpotenziale regionaler Lebensmittel nutzen Marktpotenziale regionaler Lebensmittel nutzen IHK Heilbronn Franken www.food-future.de 1 Marktpotential regionaler Lebensmittel: Können sogar zu Weltruhm gelangen und in der großen Politik mitspielen

Mehr

Fragebogen zur Kundenzufriedenheit

Fragebogen zur Kundenzufriedenheit Fragebogen zur Kundenzufriedenheit Liebe Kundin, Lieber Kunde. Willkommen bei der GEMÜSEKISTE EMÜSEKISTE-UMFRAGE MFRAGE zur zur Kundenzufriedenheit 2011. Damit Sie sich auch in Zukunft bei uns wohl fühlen

Mehr

Weniger Fleisch. Dafür besseres. Aus der Nähe und zur richtigen Zeit. Für Gerechtigkeit sorgen. Besser Bio.

Weniger Fleisch. Dafür besseres. Aus der Nähe und zur richtigen Zeit. Für Gerechtigkeit sorgen. Besser Bio. Weniger Fleisch. Dafür besseres. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung sagt: Gesund sind rund 15 Kilo Fleisch im Jahr. Deutschland liegt bei 90 Kilo. Massenhaft billiges Fleisch ist ohne Tierquälerei

Mehr

Biolebensmittel regional, Klimagesund, identifizierbar?

Biolebensmittel regional, Klimagesund, identifizierbar? Kommunikation regionaler Bioprodukte: Statement Biolebensmittel regional, Klimagesund, identifizierbar? Qualität auf der ganzen Linie Premiumlebensmittel mit Mehrwert für Natur und Region 6. Oktober 2009

Mehr

TRANSPORTEFFIZIENZ DURCH KONSUMVERHALTEN IM ALLTAG DR. MARTIN DEMMELER FORSCHUNGSFORUM MOBILITÄT FÜR ALLE WIEN 4. DEZEMBER 2013

TRANSPORTEFFIZIENZ DURCH KONSUMVERHALTEN IM ALLTAG DR. MARTIN DEMMELER FORSCHUNGSFORUM MOBILITÄT FÜR ALLE WIEN 4. DEZEMBER 2013 TRANSPORTEFFIZIENZ DURCH KONSUMVERHALTEN IM ALLTAG DR. MARTIN DEMMELER FORSCHUNGSFORUM MOBILITÄT FÜR ALLE WIEN 4. DEZEMBER 2013 MAREG PROJEKTBÜRO FÜR REGIONALENTWICKLUNG Beitrag in 2 Teilen Wo liegt das

Mehr

Vegetarisch für Genießer! Genuss und Abwechslung mit vegetarischen Produkten

Vegetarisch für Genießer! Genuss und Abwechslung mit vegetarischen Produkten Vegetarisch für Genießer! Genuss und Abwechslung mit vegetarischen Produkten Inhalt Editorial... 3 Alles veggie -auf den ersten Blick!... 4 Vegetarische Kosthat vielefacetten... 5 Veggie istgesund!...

Mehr

Erfolgreiche Präsentation des Obst- und Gemüsebaus von Mecklenburg-Vorpommern auf der Jubiläums-MeLa in Mühlengeez

Erfolgreiche Präsentation des Obst- und Gemüsebaus von Mecklenburg-Vorpommern auf der Jubiläums-MeLa in Mühlengeez Erfolgreiche Präsentation des Obst- und Gemüsebaus von Mecklenburg-Vorpommern auf der Jubiläums-MeLa in Mühlengeez Dr. Rolf Hornig, LMS Landwirtschaftsberatung, Büro Schwerin, und Dr. Friedrich Höhne,

Mehr

Exposé Das Interessanteste über Lebens- und Nahrungsmittel

Exposé Das Interessanteste über Lebens- und Nahrungsmittel Exposé Das Interessanteste über Lebens- und Nahrungsmittel Themenauswahl: Regionale und saisonale Lebensmittel warum macht das Sinn? Wieso eigentlich besser Bio-Obst und Gemüse? Was macht Zucker mit uns?

Mehr

ökologisch investieren nachhaltig profitieren Erwerben Sie Genussrechte von Ihrem regionalen Biomarkt

ökologisch investieren nachhaltig profitieren Erwerben Sie Genussrechte von Ihrem regionalen Biomarkt ökologisch investieren nachhaltig profitieren Erwerben Sie Genussrechte von Ihrem regionalen Biomarkt Im September 2006 gründeten Maximilian Bess und Stefan Schopf den b2, den ersten Biomarkt Balingens.

Mehr

Babyfood-Pionier Holle wird 80 Jahre alt

Babyfood-Pionier Holle wird 80 Jahre alt Fans von biologischer Kindernahrung in Demeter-Qualität bis nach China Babyfood-Pionier Holle wird 80 Jahre alt Eine der ältesten Kindernahrungsfirmen in Europa feiert Geburtstag. Vor 80 Jahren wurde das

Mehr

Bier mit Sicherheit. Das Reinheitsgebot garantiert Qualität. Die deutschen Brauer Deutscher Brauer-Bund e.v.

Bier mit Sicherheit. Das Reinheitsgebot garantiert Qualität. Die deutschen Brauer Deutscher Brauer-Bund e.v. Bier mit Sicherheit Das Reinheitsgebot garantiert Qualität Die deutschen Brauer Deutscher Brauer-Bund e.v. und unterstützt damit eine der wichtigsten politischen Prioritäten in Deutschland und in der Europäischen

Mehr

Ferienhütten f ür Gross und Klein!

Ferienhütten f ür Gross und Klein! Ferienhütten f ür Gross und Klein! Brand i h r U r l a u b s z i e l Erleben Sie eines der schönsten Alpendörfer Österreichs! Die idyllische Lage im Herzen von Brand macht die Ferienhütten zu einem idealen

Mehr

1. welcher Begriff von Regionalität den Äußerungen des Ministers für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz vom 14. September 2011 zugrunde liegt;

1. welcher Begriff von Regionalität den Äußerungen des Ministers für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz vom 14. September 2011 zugrunde liegt; Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 1077 22. 12. 2011 Antrag der Fraktion der FDP/DVP und Stellungnahme des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Angaben zur

Mehr

Der Handelshof KANNE macht den Unterschied.

Der Handelshof KANNE macht den Unterschied. Der Handelshof macht den Unterschied. Beste Qualität, faire Preise und bis zu 80.000 Artikel Herzlich willkommen im Handelshof, Ihrem Cash & Carry Markt und Liefergroßhandel für Gastronomie, Hotellerie,

Mehr

Willkommen bei NEULAND

Willkommen bei NEULAND Willkommen bei NEULAND Was ist NEULAND? Verein für tiergerechte und umweltschonende Nutztierhaltung e.v. deutsches Markenfleischprogramm nach den Richtlinien dieses Vereins Wer ist NEULAND? Verein 1988

Mehr

MITGLIEDERVERSAMMLUNG AM 15.4.2014

MITGLIEDERVERSAMMLUNG AM 15.4.2014 WEITERENTWICKLUNG DER REGIONALMARKE UND AUFBAU EINER UMFASSENDEN VERMARKTUNGSPLATTFORM MITGLIEDERVERSAMMLUNG AM 15.4.2014 Ludwig Karg, B.A.U.M. Consult GmbH SooNahe 15.4.2014 1 SooNahe und seine Nachbarn

Mehr

Essen für den Klimaschutz

Essen für den Klimaschutz Was hat das Essen mit dem Klimaschutz zu tun? Der Anteil der Ernährung am Gesamtausstoß von Treibhausgasen in Deutschland beträgt etwa 20 % und teilt sich wie folgt auf:* Verarbeitung (Industrie/Handwerk)

Mehr

Protokoll: Workshop Kulmland is(s)t regional

Protokoll: Workshop Kulmland is(s)t regional Protokoll: Workshop Kulmland is(s)t regional Ort: Zeit: Pfarrsaal Pischelsdorf 11. November 2013, Beginn: 18:00 Tagesordnung: 1. Begrüßung Bgm. Erwin Marterer 2. Einleitung und Überleitung zum Thema landwirtschaftliche

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

Verwendung: Verfeinern. Andünsten

Verwendung: Verfeinern. Andünsten Die wertvolle Margarine Unser Klassiker. Deli Reform Das Original wird aus rein pflanzlichen, ungehärteten Ölen und en ohne den Zusatz von Salz hergestellt. Sie ist frei von Konservierungsstoffen, Laktose

Mehr

Urlaub auf Gut Rothhof Familie Potthoff Gut Rothhof 97633 Sulzfeld

Urlaub auf Gut Rothhof Familie Potthoff Gut Rothhof 97633 Sulzfeld Urlaub auf Gut Rothhof Familie Potthoff Gut Rothhof 97633 Sulzfeld P. & A. Potthoff * Gut Rothhof * 97633 Sulzfeld * Telefon (09724) 5 22 * Telefax (09724) 12 09 * email: fam.potthoff@t-online.de * internet:

Mehr

Der Altachhof im Sommer

Der Altachhof im Sommer Für jeden Geschmack das Passende dabei. Der Altachhof im Sommer Unbegrenzter Badespaß im geheizten Freibad mit Kinderbecken und Massagegrotte, Gegenstromanlage und Bodensprudel unbegrenzte Tennisplatzbenützung

Mehr

Persönlicher Messeplan für: Auswahlkriterien:

Persönlicher Messeplan für: Auswahlkriterien: Persönlicher Messeplan für: EMail: Produktkategorie: intermeat.04 - Auswahlkriterien: Aussteller mit Adresse und Standort Firmenportrait Hallenplan pro Aussteller Kontaktpersonen News / Produktneuheiten

Mehr

Musterofferte Apéro Riche

Musterofferte Apéro Riche Musterofferte Apéro Riche Gesunder Genuss für Ihren individuellen Anlass Ob Jubiläum, Vernissage, Hochzeit, Geburtstag oder Firmenanlass: Das Hiltl Catering-Team verwöhnt Sie vom Steh- Apéro bis zum edlen

Mehr

Ökologischer Landbau Sonstige Versuche

Ökologischer Landbau Sonstige Versuche Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg Feldversuchswesen Ackerbau Versuchspläne 2015 Ökologischer Landbau Sonstige Versuche Inhaltsverzeichnis V 06-05 OE Ökologischer Anbau von Hopfen...

Mehr

Patenschaften für Schulklassen und Familien mit Kindern Besuch beim Bauern Bauernhof als Klassenzimmer BAUERN-SCHLAU

Patenschaften für Schulklassen und Familien mit Kindern Besuch beim Bauern Bauernhof als Klassenzimmer BAUERN-SCHLAU Patenschaften für Schulklassen und Familien mit Kindern Besuch beim Bauern Bauernhof als Klassenzimmer BAUERN-SCHLAU AKTUELLE LAGE Die bekannte lila Kuh existiert in Wirklichkeit nicht. Das wissen die

Mehr

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit. Speisekarte

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit. Speisekarte Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit. Speisekarte Italienische Pasta (ab 14:30 Uhr) Original italienische PASTA angeschwenkt in Olivenöl oder auf Wunsch in Sahnesoße, Pesto oder Kirschtomatensoße. (2/4/11)

Mehr

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde 3. Klasse / Sachkunde Klassenarbeit - Ernährung Nahrungsmittelkreis; Zucker; Eiweiß; Nährstoffe; Vitamine; Getreide Aufgabe 1 Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. Brot, Paprika, Spiegelei, Öl, Quark,

Mehr

TITISEE...abwechslungsreich & immer ein Erlebnis!

TITISEE...abwechslungsreich & immer ein Erlebnis! www.bootsbetrieb-schweizer-titisee.de www.bergsee-titisee.de Wir freuen uns über Ihren Besuch! B 31 Freiburg Donaueschingen Bahnhof PKW P Feldberg, Schluchsee, Schweiz BUS P Biergarten Fußgängerzone Seestraße

Mehr

100% Beef, immer frisch gegrillt.

100% Beef, immer frisch gegrillt. Unser BURGER- VERSPRECHEN: 100% Beef, immer frisch gegrillt. Menü-Karte Leckere in verschiedenen Variationen - auch in XXL! büro by Redo steht für in bester Qualität, denn wir verwenden ausschließlich

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Agrar-Landesrat Dr. Josef Stockinger und Geschäftsführer Dr. Stephan Mikinovic, AMA-Marketing GesmbH. am 26. Mai 2008 zum Thema "Total Regional Gastronomie

Mehr

IM KIENNAST SORTIMENT!

IM KIENNAST SORTIMENT! Artnr. 380030 Molke Jaukerl Ananas 250ml Heute schon Ananas injektiert? Pfiffig erfrischende Molke aus bester Alpenmilch mit Ananas! Achtung: G schüttelt pfeift s Jaukerl no besser! Produziert im Herzen

Mehr

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht www.siedler-schoenau.de Termine 2014 Sa.-So. 13.-14. September ab 10. 00 Uhr Schönauer Kerwe Sa. 20. September ab 10. 00 Uhr Zwickelfest So. 30. November 15. 00 Uhr Kinderbescherung So. 30. November 19.

Mehr

Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Postfach 22 00 12 80535 München An die Präsidentin des Bayerischen

Mehr

Bitte beachten Sie, dass dieses Formular nur zur Ansicht dient! Ihre Registrierung sollte Online über die Seite www.100-kantinen.nrw.de erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass dieses Formular nur zur Ansicht dient! Ihre Registrierung sollte Online über die Seite www.100-kantinen.nrw.de erfolgen. Bitte beachten Sie, dass dieses Frmular nur zur Ansicht dient! Ihre Registrierung sllte Online über die Seite www.100-kantinen.nrw.de erflgen. FRAGEBOGEN FÜR PIONIERKANTINEN Mehr NRW im Tpf Schritt 1 Angaben

Mehr

Zusammenkunft geschmackvoll erleben

Zusammenkunft geschmackvoll erleben Zusammenkunft geschmackvoll erleben Konferenz Center Freiräume Für jeden Anlass 2 www.arcone-tec.de Ihr Event in den richtigen Händen Jede Veranstaltung möchte etwas Besonderes sein. Das ARCONE Konferenz

Mehr

Klimaschutz geht uns alle an!

Klimaschutz geht uns alle an! Bayerisches Staatsministerium für Klimaschutz geht uns alle an! Bildquelle: NASA; zusammengesetztes Satellitenbild aus ca. 800 km Höhe Die Lichtpunkte zeigen dicht besiedelte Flächen. Im Klartext heißt

Mehr

Qualifizierung und Weiterbildung für Berater/innen im ökologischen Landbau. Programm Januar Juni 2015

Qualifizierung und Weiterbildung für Berater/innen im ökologischen Landbau. Programm Januar Juni 2015 Qualifizierung und Weiterbildung für Berater/innen im ökologischen Landbau Programm Januar Juni Inhaltsverzeichnis 1. Fachtagungen für Bioberater/innen 2. Weiterbildung Betriebswirtschaft für Berater/innen

Mehr

LANDESHAUPTSTADT. Frisch auf den Tisch. Einkaufsführer für Bio-Lebensmittel. www.wiesbaden.de

LANDESHAUPTSTADT. Frisch auf den Tisch. Einkaufsführer für Bio-Lebensmittel. www.wiesbaden.de LANDESHAUPTSTADT Frisch auf den Tisch Einkaufsführer für Bio-Lebensmittel www.wiesbaden.de INHALT Vorwort... 5 Kontrolliert ökologisch einkaufen... auf dem Bauernhof... 6 beim Imker... 11 in Naturkostläden...

Mehr

Paul Maurice - Fotolia.com. Modellprojekt Regionale Lebensmittel in der Schulverpflegung

Paul Maurice - Fotolia.com. Modellprojekt Regionale Lebensmittel in der Schulverpflegung Paul Maurice - Fotolia.com Modellprojekt Regionale Lebensmittel in der Schulverpflegung Modellprojekt Regionale Schulverpflegung 1. Ein Modellprojekt im Rahmen von Aus der Region für die Region. 2. Grundlage

Mehr

Schweden die neue kulinarische Nation

Schweden die neue kulinarische Nation Schweden die neue kulinarische Nation Foto: Peter Carlsson/Johnér Schweden hat einzigartige Vorteile zu bieten Ich möchte von meiner Vision berichten Schweden, die neue kulinarische Nation in Europa. Mit

Mehr

Die Erdbeere. Das Zeichen für regionale Lebensmittel

Die Erdbeere. Das Zeichen für regionale Lebensmittel Die Erdbeere V e r b r a u c h e r i n f o r m at i o n Grußwort Endlich ist es wieder soweit Erdbeerzeit! Ob selbst gepflückt oder von heimischen Erzeugern gekauft die roten Früchte sind ein wahrer Genuss.

Mehr

Öko-Produkte im Supermarkt und auf dem Wochenmarkt

Öko-Produkte im Supermarkt und auf dem Wochenmarkt Öko-Produkte im Supermarkt und auf dem Wochenmarkt Projektvorschlag für den außerschulischen Lernort Projekt SEK1/P2 - Sekundarstufe I Öko-Produkte im Supermarkt und auf dem Wochenmarkt FORM: SCHULSTUFE:

Mehr

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen

Blumengärten Hirschstetten. Veranstaltungen Blumengärten Hirschstetten Veranstaltungen 2015 Natur genießen! Die Blumengärten Hirschstetten entführen alle ihre Besucherinnen und Besucher zu einem in Wien einzigartigen Freizeiterlebnis: Entdecken

Mehr

Zukunft der regionalen Energieversorgung im Steirischen Vulkanland

Zukunft der regionalen Energieversorgung im Steirischen Vulkanland Gefördert aus Mitteln des Landes Steiermark Abteilung 16 Landes- und Gemeindeentwicklung Kofinanziert aus Mitteln der Europäischen Gemeinschaft Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) Zukunft

Mehr

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof Parkplätze direkt vor der tür Eingang Strasse am nordbahnhof, ecke invalidenstrasse welcome Hauptbahnhof Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr.

Mehr

Nachhaltige Ernährung in der Praxis Ein Leitfaden für Workshops und Kochkurse

Nachhaltige Ernährung in der Praxis Ein Leitfaden für Workshops und Kochkurse Nachhaltige Ernährung in Praxis Ein Leitfaden für Workshops und Kochkurse Nachhaltig essen und trinken - Wir machen mit! Bei Workshops und Kochkursen sind Nachhaltigkeitsaspekte aus unterschiedlichen Handlungsfeln

Mehr

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. präsentiert DORMA Produkte

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. präsentiert DORMA Produkte Türen Aus Glas Beschläge von DORMA Besuchen Tag der offenen Sie Glastür unsere Samstag, Ausstellung! 9 März 2013, 10 17 Uhr präsentiert DORMA Produkte Manuell mit Glas: Das Schiebetürsystem AGILE 150 Mit

Mehr

Richtig gutes essen. für kleine Feste und grosse Events

Richtig gutes essen. für kleine Feste und grosse Events Richtig gutes essen für kleine Feste und grosse Events einfach Auswählen www.vivaclara.de Genuss mit Full-Service Fair, Freundlich, Gut Erstklassiger Service, Kompetenz und Zuverlässigkeit, eine reichhaltige

Mehr

LANDGASTHOF RÖSSLE hhhs BEIM KRÄUTERWIRT. Lassen Sie sich von uns verwöhnen.

LANDGASTHOF RÖSSLE hhhs BEIM KRÄUTERWIRT. Lassen Sie sich von uns verwöhnen. LANDGASTHOF RÖSSLE hhhs BEIM KRÄUTERWIRT Lassen Sie sich von uns verwöhnen. augenschmaus. So wunderschön können Kräuter aussehen und so wunderbar schmecken wenn der «Kräuterwirt» seine Speisekreationen

Mehr

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 WILLKOMMEN JAHRESKALENDER JANUAR FEBRUAR MÄRZ Ich begrüße Sie sehr herzlich in der Spielbank Bad Füssing! Hier in unserem Haus im niederbayerischen Drei-Thermen-Kurort

Mehr

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE KREATIVE KÜNSTLER PAUSE Moderne Snacks flexibel genießen Sie planen eine Tagung, einen Workshop oder eine Konferenz im finden Sie die richtige Arbeitsatmosphäre. Dort, wo sonst Künstler und Dirigenten

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Zürich, 2. August 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

11. landleben. Wohnen, Garten, Kulinarium. 19. 21. März 2010. publikumsmesse. Salzburg. www.messe-landleben.at

11. landleben. Wohnen, Garten, Kulinarium. 19. 21. März 2010. publikumsmesse. Salzburg. www.messe-landleben.at publikumsmesse Wohnen, Garten, Kulinarium www.messe-landleben.at 19. 21. März 2010 Salzburg lebensräume lebensträume Wenn die Natur Pate steht, werden Haus und Garten zur Wohlfühl-Oase für alle Sinne.

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Biodiversität Posten 1, Erdgeschoss 3 Lehrerinformation

Biodiversität Posten 1, Erdgeschoss 3 Lehrerinformation Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Die SuS erleben am Ausstellungs-Beispiel die Vielfalt in der Natur. Sie erkunden die Ausstellung. Ziel Die SuS kennen Beispiele von und welch wichtige Bedeutung ein

Mehr

Mach dich auf den Weg zu deiner Ausbildung mit Zukunft!

Mach dich auf den Weg zu deiner Ausbildung mit Zukunft! Bäcker/-in Industriekaufmann/-frau Mach dich auf den Weg zu deiner Ausbildung mit Zukunft! Koch/Köchin Veranstaltungskaufmann/-frau Kaufmann/-frau für Büromanagement Fachinformatiker/-in Schwerpunkt Anwendungsentwicklung

Mehr

Ökolandbau in Deutschland

Ökolandbau in Deutschland Ökolandbau in Deutschland Hygienemängel in Großbäckereien, Streit um Antibiotika-Gaben in der Schweine- und Geflügelmast, EHEC-Verdacht bei Salat, Obst und Gemüse Lebensmittelskandale haben Öffentlichkeit

Mehr

Maßnahmen-Info. Was kann ich tun? Was ist gesund für mich und die Umwelt? BASISWISSEN UMWELT FÜR DIE BERUFSSCHULE Ernährung

Maßnahmen-Info. Was kann ich tun? Was ist gesund für mich und die Umwelt? BASISWISSEN UMWELT FÜR DIE BERUFSSCHULE Ernährung BASISWISSEN UMWELT FÜR DIE BERUFSSCHULE Maßnahmen-Info Was kann ich tun? Was ist gesund für mich und die Umwelt? Weniger Fleisch mehr Obst und Gemüse Die meisten Menschen in Österreich essen zu viel Fleisch

Mehr

schule.oekolandbau.de Unterrichtseinheit 1/4 - Sekundarstufe I Frisch schmeckt s besser! Öko-Lebensmittel auf kurzen Wegen

schule.oekolandbau.de Unterrichtseinheit 1/4 - Sekundarstufe I Frisch schmeckt s besser! Öko-Lebensmittel auf kurzen Wegen Unterrichtseinheit 1/4 - Sekundarstufe I Frisch schmeckt s besser! Öko-Lebensmittel auf kurzen Wegen TITEL: SCHULSTUFE: FACH: ZEITBEDARF: Öko-Lebensmittel auf kurzen Wegen Sekundarstufe I Ernährungslehre,

Mehr

Krautwisch - kulinarisch

Krautwisch - kulinarisch Krautwisch - kulinarisch Infos zum Workshop Zusammengestellt von Margot Klein Vorstandsmitglied der kfd-trier 1 Krautwisch oder Krautbuschen Traditionell in der Zeit um den kath. Feiertag Maria Himmelfahrt

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Stuttgart, 31. Juli 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Produktbeschreibungen Stand April2009

Produktbeschreibungen Stand April2009 Stand April2009 Apfelsäfte Mc Intosh - der Aromatische Unser mehrfach prämiertes Flagschiff. Der intensiv-blumig verspielte Duft ist wohl einzigartig unter den Apfelsäften und so mancher wird erstaunt

Mehr

Foto: TransFair e.v. Nachhaltiges und faires Catering. Handreichung BioRegionalFair

Foto: TransFair e.v. Nachhaltiges und faires Catering. Handreichung BioRegionalFair Foto: TransFair e.v. Nachhaltiges und faires Catering Handreichung für Nachhaltiges und faires Catering Sie planen das Catering auf einer Veranstaltung? Dann planen Sie nachhaltig: Regional, saisonal,

Mehr

Der Obst- und Gemüsemarkt 2020

Der Obst- und Gemüsemarkt 2020 www.gfa.co.at Franz-Bruckner-Gasse 15, 8160 Weiz AUSTRIA T. + 43 (0)3172 93 080, Fax Dw 10 e-mail: office@gfa.co.at, www.gfa.co.at Der Obst- und Gemüsemarkt 2020 Herausforderungen, Perspektiven, Trends

Mehr

Weltgebetstag 2014 aus Ägypten - Wasserströme in der Wüste

Weltgebetstag 2014 aus Ägypten - Wasserströme in der Wüste Öffnungszeiten Mo - Fr. 10.00-18.00 Uhr Sa. 10.00-14.00 Uhr Tel. 040-42 90 40 56 Newsletter Nr. 1 2.03.2014 Sehr geehrte Damen und Herren, zum 1. Mal erscheint heute unser Newsletter und wir freuen uns,

Mehr

SOJA - LEBENSMITTEL MIT ZUKUNFT

SOJA - LEBENSMITTEL MIT ZUKUNFT Foto: Verein Soja aus Österreich - Soja Roadtour 2011 Wien SOJA - LEBENSMITTEL MIT ZUKUNFT ELISABETH FISCHER Foto: Kochworkshop Wifi Eisenstadt Elisabeth Fischer SOJAPRODUKTE IN DER MENSCHLICHEN ERNÄHRUNG

Mehr

Ernährung und Bewegung im Schulkinderalter

Ernährung und Bewegung im Schulkinderalter Erwartungen / Wünsche Ernährung und Bewegung im Schulkinderalter Welche Erwartungen haben Sie? Was sind Wünsche an diesen Vortrag? Was möchten Sie mit nach Hause nehmen? Mirjam Urso, Pflegefachfrau Fabienne

Mehr

Znüni und Zvieri. Drei oder fünf Mal essen? Zwischenmahlzeiten: Wichtig für Kinder Gut ausgerüstet Gesundes Zvieri mit Milchprodukten

Znüni und Zvieri. Drei oder fünf Mal essen? Zwischenmahlzeiten: Wichtig für Kinder Gut ausgerüstet Gesundes Zvieri mit Milchprodukten www.swissmilk.ch NEWS ER Aktuelles aus Ernährungsforschung und -beratung Dezember 2009 Znüni und Zvieri Drei oder fünf Mal essen? Zwischenmahlzeiten: Wichtig für Kinder Gut ausgerüstet Gesundes Zvieri

Mehr

TAGUNGEN / SEMINARE / KONGRESSE

TAGUNGEN / SEMINARE / KONGRESSE Ein variables Raumkonzept, moderne Veranstaltungstechnik und unser KOMPETENTES TEAM garantieren beste Voraussetzungen für Ihr Firmen-Event ganz gleich, ob Sie eine Tagung, ein Seminar, einen kleineren

Mehr

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. präsentiert DORMA Produkte

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. präsentiert DORMA Produkte Türen Aus Glas Beschläge von DORMA präsentiert DORMA Produkte Manuell mit Glas: Das Schiebetürsystem AGILE 150 Mit Leichtigkeit den Tag genießen Elegante Übergänge von einem Raum in einen anderen die DORMA

Mehr

Unsere Verantwortung. für die Umwelt. www.kaufland.de/verantwortung. Umweltfreundlich gedruckt auf 100% Recyclingpapier. Titelfoto: VDN/S.

Unsere Verantwortung. für die Umwelt. www.kaufland.de/verantwortung. Umweltfreundlich gedruckt auf 100% Recyclingpapier. Titelfoto: VDN/S. Unsere Verantwortung www.kaufland.de/verantwortung für die Umwelt Umweltfreundlich gedruckt auf 100% Recyclingpapier. Titelfoto: VDN/S. Schwarzpaul Nachhaltige Sortimentsgestaltung: Bio-Produkte, Qualität

Mehr

Nachhaltigkeitskriterien für. Messestand-Betreiber

Nachhaltigkeitskriterien für. Messestand-Betreiber Nachhaltigkeitskriterien für Messestand-Betreiber Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einleitung... 3 Marketing und Kommunikation... 3 Einkauf und Verwendung von Ressourcen... 4 Mobilität und Transport...

Mehr