Aastra CSTA to Tapi-Link for Aastra 800 v

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aastra CSTA to Tapi-Link for Aastra 800 v.3.0.0.43"

Transkript

1 Serial Release Notes Tel. +41 (32) Fax +41 (32) SW Version Name: Aastra CSTA to Tapi-Link for Aastra 800 v Further software enclosed in this Package Serial Release Release date: 4 June, 2010 Template date: Template ref. Nr.: qm-0073 Document number: depl-1186 Template release:1.7 Version: 1.0 Author: A2P2 Certification Team

2 1. Purpose Release Notes für Aastra CSTA to Tapi-Link for Aastra 800 v Das Dokument behält die Gültigkeit unabhängig vom Status des Treibers (z.b. Beta, Serie). 2. Release IMP ECS-153 Abgebrochene Treiberinstallation entfern zwischenzeitlich in der Registry abgelegte Informationen IMP ECS-152 Wird eine Leitung ohne MEDIAMODE_INTERACTIVE_VOICE bzw. ohne gesetzten LINE_OWNER geöffnet startet das Monitoring 500msec nach dem Öffnen IMP ECS-150 e Dialogelemente in der Treiber UI deaktivieren wenn diese mit eingeschränkten Rechten geöffnet wird IMP ECS-144 Wird bei einem Held Event das Holding Device nicht mitgeliefert geht die Businesslogik davon aus das die Nebenstelle zu der der Event geschickt wird das Gespräch hält. NEW ECS-141 Verbindungsstatus zur Anlage wird in der Leitungsansicht und im Log des CTIServers protokolliert FIX ECS-140 Fix für das Beantworten eines ankommenden Anrufes während aktivem Gespräch FIX Hipath 8000 ECS-149 MonitorStop wird korrekt ausgewertet 3. History 3.1 Release FIX ECS-133 Kleines Memory Leak in allen Call Control Funktionen (ConnectionID) FIX ECS-135 Reguläre Ausdrücke für kommende Rufe werden nicht angewendet IMP Aastra ECS-134 Buffer Größe für empfangene TCP Daten vergrößert wegen GetSwitchingFunctionDevices IMP Alcatel OXE ECS-136 Workaround für Vermitteln ohne Rückfrage an umgeleitete Nebenstelle 3.2 Release IMP Aastra Umbenennung Aastra OpenComX in Aastra 800 IMP Aastra Umbenennung Aastra 5000/NeXspan in Aastra 5000 IMP Ericsson / Aastra Umbenennung Ericsson BusinessPhone in Aastra BusinessPhone und Ericsson MD110 in Aastra MX-ONE FIX Hipath 3000 MULAP Gruppen Modus Hipath 3000 hinzugefügt IMP ECS-116 Aktualisieren der CallFeatures beim Hold / Unhold IMP Aastra 800, ECS-122 Umbennenung des ECSTA Ericsson - Anfrage von Aastra Aastra MX-ONE Markenrecht IMP ECS-123 Absturz des Treibers in TSPI_lineGetCallStatus FIX Hipath 3000, ECS-125 Anrufe auf besetzten Nebenstellen werden nicht immer Hipath 4000 signalisiert FIX Hipath 8000 ECS-106 Application Session keepalife for Hipath 8k FIX Hipath 8000 ECS-131 Anzeige eines existierendes Gesprächs am PC verschwindet Page 2 of 5

3 IMP Hipath 8000 ECS-129 Performance Verbesserungen CSTA XML Framing FIX Nortel CS 1000 ECS-107 CS1000 zweites lineopen nach erstem erfolglosen lineopen ist erfolgreich aber funktioniert nicht FIX Hipath 4000 ECS-112 HiPath 4000 Non-unique Numbering Plan unterstützen FIX Hipath 3000 ECS-105 Hipath 3000 UCD Agenten Funktionen in CSTA Phase 3 implementieren FIX ECS-119 Logfiles löschen funktioniert nicht zuverlässig FIX ECS-130 Lizenzeinstellungen gehen bei Update verloren FIX ECS-109 Standort verwenden im Standort Dialog ein und ausschalten FIX ECS-116 Teilnehmer kann aufgrund der eingeschraenkten call features selber nicht mehr halten FIX ECS-114 Fehlerhafte Lizenzinformationen im ECSTA wenn der Dialog nicht elevated gestartet wird FIX ECS-126 Neue Extension Version zur Unterstützung von ECSTA Capabilities FIX ECS-120 Öffnen des teleex.cpl unter Windows 2000 aus der Systemsteuerung nicht möglich (Fehlermeldung) FIX Alcatel OXE, OXO ECS-121 Event CrossrefID bei Alcatel wird falsch im Logfile ausgegeben 3.3 Release FIX Hipath 3000 ECS-100 Capi32 dll wird nicht gefunden bei ISDN Verbindung IMP ECS-97 Application Error Reporting nun default über Microsoft IMP ECS-96 x64 Crash Reports funktionieren nun IMP Installer ECS-94 MSI Windows Logo Konform FIX Nortel CS1000 ECS-91 IP Listen failed und danach Absturz FIX Nortel CS1000 ECS-92 SwapHold und ReconnectCall geht nicht FIX Hipath 4000 ECS-93 Rufnummern Formatierung für CAP SCC Proxy gefixt FIX ECS-95 Absturz unter Windows 7 mit VPN Einwahl 3.4 Release ADD Samsung IAP Neue PBX, noch nicht im Release Candidate IMP Update to Toolkit 13.2 IMP Hipath 8000 Leitungsnamen hinzugefügt IMP ECS-28 Schriftart in der UI korrigiert IMP Fehlende Übersetzungen verbessert IMP Neues Verisign CodeSigning Certificate IMP ECS-19 Wahl aus Outlook oder Wahlhilfe, falls kein Monitoring IMP Hipath 3000 MULAP Gruppen hängende Calls gefixt IMP ECS-26 LogFile Pfad nun einstellbar FIX Hipath 8000 ECS-27 LogFiles löschen hat nicht wie erwartet funktioniert Page 3 of 5

4 3.5 Release IMP Aastra 5000 ECS-23 Aastra Installer Namen geändert FIX Hipath 8000 ECS-21 Snapshot Device eingebaut, hängende Calls beseitigt FIX Hipath 8000 ECS-20 Farbe der Listenheader Amtskennzahlen IMP Automatischer BuildVersion Zähler FIX Ericsson Dial Digits bei Ericsson Businesslink wenn mehr als 11 Zeichen gewählt werden sollten wurden nur 11 Zeichen gewählt 3.6 Release FIX Hipath 3000 Hipath 2000/3000/5000 V8 MULAP Kompatibilität. SnapshotDevice fixed, CallTransferred fixed, Conferenced fixed, ConnectionCleared fixed FIX Memory Leak beseitigt FIX Deadlock beim beenden beseitigt IMP Übersetzungen nun vollständig in Deutsch und Englisch IMP Hipath 3000 Siemens Zertifizierung erfolgreich IMP Hipath 4000 Siemens Zertifizierung erfolgreich IMP OpenScape Voice Siemens Zertifizierung erfolgreich 3.7 Release FIX Windows7 RAS Dienst Kompatibilität FIX Windows 7 und Vista Aero Konfiguration Fenstergrößen Problem FIX OpenScape OpenScape V4 Kompatibilität FIX OmniPCX Office Alcatel OmniPCX Office V5 Kompatibilität ReconnectCall, Zurück zum wartenden FIX Teleex Telefon und Modem Optionen Erweitert überarbeitet, Vista und Windows 7 kompatibilität FIX Config UI Verbindung zur Telefonanlage wird während der Konfiguration nicht mehrmals auf und abgebaut FIX Hipath4000 Verbindungsprobleme nach dem Einrichten behoben Andere Abmeldung 3.8 Neuerungen in ECSTA V3 seit V2 Windows 7 Kompatibilität, Server 2008 R2 Kompatibilität Windows 98, Windows NT werden nicht mehr Supportet Hipath 3000 V8, Hipath OpenOffice EE V1 Kompatibilität Hipath 3000 Clip no Screening Implementiert Hipath 3000 Namen auslesen Implementiert OpenComX Parallelschaltung unterstützt OpenComX Geräte IDs unterstützt OpenComX Namen auslesen implementiert Dokumentation nun auch als pdf verfügbar (im zip) Page 4 of 5

5 Telefonoptionen Erweitert überarbeitet Hilfe und Link zur Konfig nun im Start Menü Hilfe überarbeitet, e OEM Anlagen identifiziert Performance Verbesserungen Page 5 of 5

estos ECSTA for Aastra 400 4.0.7.3683

estos ECSTA for Aastra 400 4.0.7.3683 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Software Voraussetzungen... 5 3 Treiber Verwaltung... 6 4 Installation... 7 5 Aastra 400... 8 6 Telefonanlage konfigurieren... 9 7 Einstellungen Allgemein... 10 8 Einstellungen

Mehr

estos ECSTA for Openscape 4000 4.0.7.3683

estos ECSTA for Openscape 4000 4.0.7.3683 estos ECSTA for Openscape 4000 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Siemens Hicom 300... 6 2.1 Einstellungen Allgemein... 6 2.2 Einstellungen Erweitert... 6 2.3 Einstellungen Leitungen... 6 2.4 Unterstützte

Mehr

ESTOS ECSTA for OpenScape4000 4000/CAP 4.0.6.3519

ESTOS ECSTA for OpenScape4000 4000/CAP 4.0.6.3519 ESTOS ECSTA for OpenScape4000 4000/CAP 4.0.6.3519 1 Einleitung... 4 2 Treiber Verwaltung... 6 3 Telefonanlagen... 7 4 Software Voraussetzungen... 8 5 Unify OpenScape 4000... 9 5.1 Anschaltung an OpenScape

Mehr

estos ECSTA for OpenScape Voice 4.0.7.3683

estos ECSTA for OpenScape Voice 4.0.7.3683 estos ECSTA for OpenScape Voice 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 OpenScape Voice / Hipath 8000... 6 2.1 Einstellungen Allgemein... 6 2.2 Einstellungen Erweitert... 6 2.3 Einstellungen Leitungen... 6 2.4

Mehr

ESTOS ECSTA for Aastra 5000/NeXspan 4.0.6.3519

ESTOS ECSTA for Aastra 5000/NeXspan 4.0.6.3519 ESTOS ECSTA for Aastra 5000/NeXspan 4.0.6.3519 1 Einleitung... 4 2 Treiber Verwaltung... 6 3 Telefonanlagen... 7 4 Software Voraussetzungen... 8 5 Aastra 5000... 9 5.1 Telefonanlage konfigurieren... 9

Mehr

CallControlGateway 4.0

CallControlGateway 4.0 CallControlGateway 4.0 Release Notes Version 4.0.1.25645 Rechtliche Hinweise / Impressum Die Angaben in diesem Dokument entsprechen dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Irrtümer und spätere

Mehr

estos ECSTA for Alcatel OmniPCX 4.0.7.3683

estos ECSTA for Alcatel OmniPCX 4.0.7.3683 estos ECSTA for Alcatel OmniPCX 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Alcatel OmniPCX Office... 6 2.1 Einstellungen Allgemein... 6 2.2 Einstellungen Erweitert... 6 2.3 Einstellungen Leitungen... 7 2.4 Unterstützte

Mehr

ESTOS ECSTA for OpenScape Voice 4.0.6.3519

ESTOS ECSTA for OpenScape Voice 4.0.6.3519 ESTOS ECSTA for OpenScape Voice 4.0.6.3519 1 Einleitung... 4 2 Treiber Verwaltung... 6 3 OpenScape Voice / Hipath 8000... 7 3.1 Einstellungen Allgemein... 7 3.2 Einstellungen Amtskennzahlen... 7 3.3 Einstellungen

Mehr

IXI-UMS und TK-Anlagen/Gateways. passendes Equipment für Unified Messaging und Faxserver

IXI-UMS und TK-Anlagen/Gateways. passendes Equipment für Unified Messaging und Faxserver IXI-UMS und TK-Anlagen/Gateways passendes Equipment für Unified Messaging und Faxserver Rechtliche Hinweise / Impressum Die Angaben in diesem Dokument entsprechen dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung.

Mehr

estos ECSTA for OpenCom 100 4.0.7.3683

estos ECSTA for OpenCom 100 4.0.7.3683 estos ECSTA for OpenCom 100 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Aastra OpenCom 100... 6 2.1 Einstellungen Allgemein... 6 2.2 Einstellungen Erweitert... 6 2.3 Einstellungen Leitungen... 7 2.4 Telefonanlage konfigurieren...

Mehr

estos ECSTA for Aastra 5000 4.0.7.3683

estos ECSTA for Aastra 5000 4.0.7.3683 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Aastra 5000... 6 2.1 Einstellungen Allgemein... 6 2.2 Einstellungen Erweitert... 6 2.3 Einstellungen Leitungen... 7 2.4 Telefonanlage konfigurieren... 7 2.5 Unterstützte

Mehr

Preisliste Juli 2013 Preise inkl. gesetzl. MwSt.

Preisliste Juli 2013 Preise inkl. gesetzl. MwSt. Unified Communications / Computer Telephony ProCall 4+ Enterprise Unified Communications-Suite mit CTI, Präsenz-Management, Instant Messaging, Federation und Mobility zur Integration mit bestehenden Applikationen

Mehr

HiPath 500 TAPI 120. Installationsanleitung

HiPath 500 TAPI 120. Installationsanleitung s HiPath 500 TAPI 120 Nur für den internen Gebrauch tapi_120_detoc.fm Inhalt Inhalt 0 1.................................................. 1-1 1.1 Kurzbeschreibung....................................................

Mehr

ESTOS ECSTA for Mitel 4.0.6.3519

ESTOS ECSTA for Mitel 4.0.6.3519 4.0.6.3519 1 Einleitung... 4 2 Voraussetzungen... 6 3 Telefonanlage konfigurieren... 7 4 Server Installation... 8 4.1 CSTA Server for Mitel... 8 4.2 Server Verwaltung... 8 4.3 Telefonanlagen... 9 4.4 CSTA

Mehr

ESTOS ECSTA for HiPath 3000 4.0.6.3519

ESTOS ECSTA for HiPath 3000 4.0.6.3519 4.0.6.3519 1 Einleitung... 4 2 Treiber Verwaltung... 6 3 Telefonanlagen... 7 4 Software Voraussetzungen... 8 5 Siemens Hipath 2000/3000/5000... 9 5.1 Einstellungen Allgemein... 9 5.2 Einstellungen Erweitert...

Mehr

ESTOS ECSTA for OpenCom 100 4.0.6.3519

ESTOS ECSTA for OpenCom 100 4.0.6.3519 4.0.6.3519 1 Einleitung... 4 2 Treiber Verwaltung... 6 3 Telefonanlagen... 7 4 Software Voraussetzungen... 8 5 Aastra OpenCom 100... 9 5.1 Einstellungen Allgemein... 9 5.2 Einstellungen Erweitert... 9

Mehr

Installation von TeamCall TAP unter Windows Stand März 2010

Installation von TeamCall TAP unter Windows Stand März 2010 Installation von TeamCall TAP unter Windows Stand März 2010 Inhalt 1. Allgemeines S. 1 2. Installation S. 2 3. Konfiguration S. 6 4. Start von TeamCall S. 8 5. Test der Installation S. 9 6. Deinstallation

Mehr

ESTOS ECSTA for Panasonic 4.0.6.3519

ESTOS ECSTA for Panasonic 4.0.6.3519 4.0.6.3519 1 Einleitung... 4 2 ECSTA Tapi für Panasonic... 6 2.1 Voraussetzungen... 6 2.2 Installation... 7 2.3 Treiber Verwaltung... 7 2.4 Telefonanlage konfigurieren... 7 2.5 Einstellungen Allgemein...

Mehr

estos ECSTA for HiPath 2000/3000/5000 4.0.7.3683

estos ECSTA for HiPath 2000/3000/5000 4.0.7.3683 estos ECSTA for HiPath 2000/3000/5000 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Siemens Hicom 150... 6 2.1 Einstellungen Allgemein... 6 2.2 Einstellungen Erweitert... 6 2.3 Einstellungen Leitungen... 7 2.4 Unterstützte

Mehr

ADDISON tse:nit Telefonie-Schnittstelle. gültig ab Version 6.6

ADDISON tse:nit Telefonie-Schnittstelle. gültig ab Version 6.6 ADDISON tse:nit Telefonie-Schnittstelle gültig ab Version 6.6 Inhalt 1 Einführung...4 1.1 Allgemein...4 1.2 Vorgehensweise bei einer TAPI-Einrichtung...4 1.2.1 Einrichtung eines Standortes auf der Workstation...4

Mehr

servonic IXI-Call für Microsoft Outlook CTI Computer Telefonie Integration

servonic IXI-Call für Microsoft Outlook CTI Computer Telefonie Integration servonic IXI-Call für Microsoft Outlook Computer-gestütztes Call Management erweitert Microsoft Outlook und macht Ihren PC zu einem professionellen CTI Arbeitsplatz volle Integration in MS Outlook Einfaches

Mehr

estos ECSTA for Broadsoft 4.0.7.3683

estos ECSTA for Broadsoft 4.0.7.3683 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Software Voraussetzungen... 5 3 Treiber Verwaltung... 6 4 Broadsoft Broadworks... 7 4.1 Arbeitsplatz Modus... 7 4.2 Server Modus... 7 4.3 Einstellungen Leitungen... 8 4.4

Mehr

estos ECSTA for OpenScape Business 4.0.7.3683

estos ECSTA for OpenScape Business 4.0.7.3683 estos ECSTA for OpenScape Business 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Treiber-Verwaltung... 6 3 Unterstützte Telefonanlagen... 7 4 UC Booster Plattformen... 8 4.1 Konfiguration und Inbetriebnahme der UC Booster

Mehr

IT Systeme / VoIP Telefonanlagen ESTOS Ecsta 2 100 user

IT Systeme / VoIP Telefonanlagen ESTOS Ecsta 2 100 user IT Systeme / VoIP Telefonanlagen ESTOS Ecsta 2 100 user Seite 1 / 5 ESTOS Ecsta 2.0 100 user Der 3rd Party Treiber für Ihre Siemens Hicom 150/HiPath 3000 und Telekom Octopus E300/E800 Mit ESTOS ECSTA 2.0

Mehr

PACKETALARM SSL VPN CLIENT Release Notes (deutsch)

PACKETALARM SSL VPN CLIENT Release Notes (deutsch) PACKETALARM SSL VPN CLIENT Release Notes (deutsch) Allgemeine Hinweise Bitte beachten Sie, dass Sie an Ihrem PC als Benutzer mit Administratorrechten angemeldet sein müssen, um die Installation ausführen

Mehr

Public Beta ChangeLog COMmander Business / Basic.2 / COMpact 50x0 VoIP V 4.2F 008

Public Beta ChangeLog COMmander Business / Basic.2 / COMpact 50x0 VoIP V 4.2F 008 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 2 1.1 Versionen... 2 2 Neue Funktionen... 2 3 Verbesserungen... 2 3.1 Anbieterprofil Auerswald für Unteranlagenbetrieb angepasst... 2 3.2 http-performance... 2 4 Fehlerbehebungen...

Mehr

opticlient Attendant V8 und opticlient BLF V2

opticlient Attendant V8 und opticlient BLF V2 opticlient Attendant V8 und opticlient BLF V2 Der Vermittlungsplatz inkl. Besetztlampenfeld (BLF) für HiPath 3000 V8 Copyright Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG 2010. All rights reserved.

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Michael Fritz, Zürich, 17.April 2008 Mobility Markt - Trends «Mobility - If ever there was a productivity tool, this is the one.» 2007 Top priorities for IT teams are Mobility

Mehr

Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000

Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000 AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Aktive Controller: AVM ISDN TAPI Services for CAPI - Installation und Konfiguration für die Nutzung des Microsoft Faxdienstes unter Windows 2000 Um den in Windows

Mehr

- servonic Zertifizierung - Technology Partner Funkwerk EC - Funkwerk bintec R4100 mit servonic IXI-UMS 5.8 - Testprotokoll. servonic Zertifizierung

- servonic Zertifizierung - Technology Partner Funkwerk EC - Funkwerk bintec R4100 mit servonic IXI-UMS 5.8 - Testprotokoll. servonic Zertifizierung Testprotokoll servonic Zertifizierung Technology Partner: Funkwerk Enterprise Communications GmbH servonic IXI-UMS 5.8 mit Funkwerk bintec R4100 23.12.2008 servonic GmbH 2009 23.12.2008 Seite 1 von 17

Mehr

estos ECSTA for Avaya ACM 4.0.7.3683

estos ECSTA for Avaya ACM 4.0.7.3683 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 Software Voraussetzungen... 5 3 Treiber Verwaltung... 6 4 Installation... 7 5 Avaya Communication Manager... 8 6 AE Service konfigurieren... 9 7 Einstellungen Allgemein...

Mehr

estos ECSTA for CallManager Express 4.0.7.3683

estos ECSTA for CallManager Express 4.0.7.3683 estos ECSTA for CallManager Express 4.0.7.3683 1 Einleitung... 4 2 CallManager Express... 6 2.1 Einstellungen Allgemein... 6 2.2 Einstellungen Erweitert... 6 2.3 Einstellungen Leitungen... 7 2.4 Funktionsweise

Mehr

ESTOS ECSTA for SIP Phones 4.0.6.3519

ESTOS ECSTA for SIP Phones 4.0.6.3519 4.0.6.3519 1 Einleitung... 4 2 Installation und Konfiguration des ECSTA for SIP Phones... 5 2.1 Installation... 5 2.2 Verbindung... 5 2.3 Leitungen... 6 2.4 Standort... 6 2.4.1 Rufnummernformat... 6 2.5

Mehr

FIOS. 1. Voraussetzungen für FDE: Foto Verbund Info und Order Service FDE Installation Version 3.0

FIOS. 1. Voraussetzungen für FDE: Foto Verbund Info und Order Service FDE Installation Version 3.0 FIOS Foto Verbund Info und Order Service FDE Installation Version 3.0 Diese Anleitung beschreibt die Installation und Einrichtung von FIOS-Data-Exchange (kurz: FDE). Mit Hilfe von FDE können Sie via Datenfernübertragung

Mehr

AND Desktop Call Center 5.4

AND Desktop Call Center 5.4 Datenblatt AND Desktop Call Center 5.4 AND Desktop CC wurde speziell für Call- und Service Center Mitarbeiter entwickelt und beinhaltet zusätzliche Dienste für diese Benutzergruppe. Besonders die Integration

Mehr

Die angegebenen Versionsnummern beziehen sich jeweils auf die Datei DbbLxGui.exe.

Die angegebenen Versionsnummern beziehen sich jeweils auf die Datei DbbLxGui.exe. Change Log: DBB/LX Die angegebenen Versionsnummern beziehen sich jeweils auf die Datei DbbLxGui.exe. 1. Version 4.5.0.1243 1. AF: Das Tool Datenbank neu aufbauen wurde ergänzt. Damit können Datenbanken,

Mehr

Handbuch Visendo Fax @ Mail 2008

Handbuch Visendo Fax @ Mail 2008 Handbuch Visendo Fax @ Mail 2008-1 - Inhaltsverzeichnis: 1. Überblick über Visendo Fax@Mail 2008... 3 2. Systemvoraussetzungen... 3 3. Visendo Fax@Mail 2008 installieren... 4 3.1 Überblick... 4 3.2 Installation...

Mehr

WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 2 3. BEENDEN EINER WEBDAV-VERBINDUNG 2 4. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS XP) 3 5. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS 7 ) 6

WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 2 3. BEENDEN EINER WEBDAV-VERBINDUNG 2 4. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS XP) 3 5. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS 7 ) 6 WebDAV 1. ALLGEMEINES ZU WEBDAV 2 2. HINWEISE 2 3. BEENDEN EINER WEBDAV-VERBINDUNG 2 4. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS XP) 3 5. WINDOWS EXPLORER (WINDOWS 7 ) 6 5.1 Office 2003 6 5.2 Office 2007 und 2010 10

Mehr

Handbuch PCI Treiber-Installation

Handbuch PCI Treiber-Installation Handbuch PCI Treiber-Installation W&T Release 1.0, September 2003 09/2003 by Wiesemann & Theis GmbH Microsoft und Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation Irrtum und Änderung vorbehalten:

Mehr

Informationen zum. LANCOM Management System (LCMS) Version 9.02 RU3

Informationen zum. LANCOM Management System (LCMS) Version 9.02 RU3 Informationen zum LANCOM Management System (LCMS) Version 9.02 RU3 Copyright (c) 2002-2014 LANCOM Systems GmbH, Würselen (Germany) Die LANCOM Systems GmbH übernimmt keine Gewähr und Haftung für nicht von

Mehr

SSL VPN Zugang Anleitung Version 1.3

SSL VPN Zugang Anleitung Version 1.3 Anleitung Version 1.3 Inhalt: 1. Allgemeine Informationen 2. Voraussetzungen für die Nutzung 3. Aufbau einer SSL Verbindung mit dem Microsoft Internet Explorer 4. Nutzung von Network Connect 5. Anwendungshinweise

Mehr

CallControlGateway 4.0

CallControlGateway 4.0 CallControlGateway 4.0 Release Notes Version 4.0.0.21648 Rechtliche Hinweise / Impressum Die Angaben in diesem Dokument entsprechen dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Irrtümer und spätere

Mehr

Pilot ONE Flasher. Handbuch

Pilot ONE Flasher. Handbuch Pilot ONE Flasher Handbuch high precision thermoregulation from -120 C to 425 C HANDBUCH Pilot ONE Flasher V1.3.0de/24.01.13//13.01 Haftung für Irrtümer und Druckfehler ausgeschlossen. Pilot ONE Flasher

Mehr

Release 10.13 SP2 (1.462.19.4) Release 6.2 (48612-062-18-01.6225)

Release 10.13 SP2 (1.462.19.4) Release 6.2 (48612-062-18-01.6225) TK-nliste zu (QSC -Resale SIP-DDI), link (QSC -Resale SIP-Link) und connect (QSC -Resale SIP-Connect) IP-basierte TK-n mit einer konkreten Herstellerfreigabe für einen QSC-Endkunden-SIP-Trunk 3CX 3CX Phone

Mehr

PACKETALARM SSL VPN CLIENT Release Notes (deutsch)

PACKETALARM SSL VPN CLIENT Release Notes (deutsch) PACKETALARM SSL VPN CLIENT Release Notes (deutsch) Allgemeine Hinweise Bitte beachten Sie, dass Sie an Ihrem PC als Benutzer mit Administratorrechten angemeldet sein müssen, um die Installation ausführen

Mehr

Informationen zum. LANCOM Management System (LCMS) Version 9.00

Informationen zum. LANCOM Management System (LCMS) Version 9.00 Informationen zum LANCOM Management System (LCMS) Version 9.00 Copyright (c) 2002-2014 LANCOM Systems GmbH, Würselen (Germany) Die LANCOM Systems GmbH übernimmt keine Gewähr und Haftung für nicht von der

Mehr

Der ultimative Geschwindigkeits-Regler

Der ultimative Geschwindigkeits-Regler Der ultimative Geschwindigkeits-Regler für Windows 4 Schwachstellen eliminieren 4 Überflüssiges entfernen 4 Performance steigern Windows 8.1/8/7/Vista/XP Befreien Sie Ihren Windows-Rechner von ausbremsenden

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Verein Thema Newsletter Versand über SMTP Version/Datum V 15.00.06.100 Der Newsletter Versand in WISO Mein Verein ist eine sehr praktische Methode

Mehr

Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt:

Im folgenden wird die Applikation BinTec Voice-Mail-Server kurz vorgestellt: Read Me-(24.07.2000) "BinTec Voice-Mail-Server" Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt: 1 Kurzbeschreibung "BinTec Voice-Mail-Server" "BinTec Voice-Mail-Server" ist

Mehr

servonic IXI-Call Express für Lotus Notes und ODBC Datenquellen

servonic IXI-Call Express für Lotus Notes und ODBC Datenquellen Computer-gestütztes Call Management erweite rt Lotus Notes und ODBC Datenquellen und m acht Ihren PC zu einem professionellen CTI Arbeitsplatz Einfaches Telefonieren durch Wählhilfe Identifiziert den Anruf

Mehr

Virtual PBX Installationsanleitung für X-Lite

Virtual PBX Installationsanleitung für X-Lite Virtual PBX Installationsanleitung für X-Lite Einrichten eines X-Lite Softphones für Virtual PBX: 1 Einrichten der Software... 3 1.1 Download... 3 1.2 Installation... 4 2 Einrichten eines Virtual PBX-Accounts...

Mehr

> > > GeoOffice 10 R3 / 10.1

> > > GeoOffice 10 R3 / 10.1 > > > GeoOffice 10 R3 / 10.1 Neue Funktionen und Fixes Mit dem vorliegenden Release für GeoOffice werden sowohl ArcGIS 10 als auch ArcGIS 10.1 unterstützt. Gleichzeitig können sie nun ihre Projekte für

Mehr

Dokumentation IBIS Monitor

Dokumentation IBIS Monitor Dokumentation IBIS Monitor Seite 1 von 16 11.01.06 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein 2. Installation und Programm starten 3. Programmkonfiguration 4. Aufzeichnung 4.1 Aufzeichnung mitschneiden 4.1.1 Inhalt

Mehr

Dual Mode Mobiltelefon Support

Dual Mode Mobiltelefon Support HiPath OpenOffice ME OpenScape Office MX HiPath 3000 Page 1 Dual Mode Lösungen an HiPath/ OpenScape Office Systemen Wichtig zu wissen! Aufgrund der kurzen Produktzyklen von Nokia Mobiletelefonen ändern

Mehr

Installationshinweise für CTI-Applikationen an Telefonen Integral T3 IP

Installationshinweise für CTI-Applikationen an Telefonen Integral T3 IP Installationshinweise für CTI-Applikationen an Telefonen Integral T3 IP Bevor Sie eine CTI-Applikation mit Ihrem neuen T3-IPApparat benutzen können, ist es notwendig, sowohl Ihr Telefon als auch Ihren

Mehr

TELEFONIE-INTEGRATION MIT CETIS

TELEFONIE-INTEGRATION MIT CETIS A B A C U S TELEFONIE-INTEGRATION MIT CETIS August 2006/mak Diese Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Unterlagen,

Mehr

ESTOS uacsta Server for SIP Phones 4.0.6.3519

ESTOS uacsta Server for SIP Phones 4.0.6.3519 ESTOS uacsta Server for SIP Phones 4.0.6.3519 1 ESTOS uacsta Server for SIP Phones... 4 2 Installation und Konfiguration des uacsta Server... 5 2.1 Installation... 5 2.2 Telefon Verbindung... 5 2.3 Client

Mehr

Installationsanleitung OpenVPN

Installationsanleitung OpenVPN Installationsanleitung OpenVPN Einleitung: Über dieses Dokument: Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen helfen, OpenVPN als sicheren VPN-Zugang zu benutzen. Beachten Sie bitte, dass diese Anleitung von tops.net

Mehr

Informationen zum. LANCOM Management System (LCMS) Version 9.00 Rel

Informationen zum. LANCOM Management System (LCMS) Version 9.00 Rel Informationen zum LANCOM Management System (LCMS) Version 9.00 Rel Copyright (c) 2002-2014 LANCOM Systems GmbH, Würselen (Germany) Die LANCOM Systems GmbH übernimmt keine Gewähr und Haftung für nicht von

Mehr

Installationsanleitung zum QM-Handbuch

Installationsanleitung zum QM-Handbuch Installationsanleitung zum QM-Handbuch Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis 1 Update Version 2.0... 1 1.1 Vor der Installation... 1 1.2 Installation des Updates... 1 2 Installation... 4 2.1 Installation unter

Mehr

Ist die EURACOM CTI-Anwendung installiert, stehen Ihnen u.a. folgende Funktionen zur Verfügung:

Ist die EURACOM CTI-Anwendung installiert, stehen Ihnen u.a. folgende Funktionen zur Verfügung: TAPI - Beschreibung 1. Einleitung Die nachfolgenden Seiten beschreiben die Grundlagen und wichtigsten Funktionen der CTI- Applikation und EURACOM TAPI-Schnittstelle und soll Ihnen Hilfestellung bei der

Mehr

Informationen zum. LANCOM Management System (LCMS) Version 9.04 Rel

Informationen zum. LANCOM Management System (LCMS) Version 9.04 Rel Informationen zum LANCOM Management System (LCMS) Version 9.04 Rel Copyright (c) 2002-2014 LANCOM Systems GmbH, Würselen (Germany) Die LANCOM Systems GmbH übernimmt keine Gewähr und Haftung für nicht von

Mehr

ESTOS Unified Communication & Collaboration 2013. ProCall Enterprise, MetaDirectory und ECSTA Middelware

ESTOS Unified Communication & Collaboration 2013. ProCall Enterprise, MetaDirectory und ECSTA Middelware ESTOS Unified Communication & Collaboration 2013 ProCall Enterprise, MetaDirectory und ECSTA Middelware Über die ESTOS GmbH Gegründet 1997, Firmensitz: Starnberg bei München Entwicklung innovativer & professioneller

Mehr

Installation TAPI + Konfiguration Outlook

Installation TAPI + Konfiguration Outlook Installation TAPI + Konfiguration Outlook von Lukas Ziaja lz@metasec.de Stand: 15. September 2007 Inhaltsverzeichnis Historie und Änderungsverlauf...3 Copyright und gesetzliche Anmerkungen...3 Installation

Mehr

Konfiguration von Fabasoft Mindbreeze Enterprise für IBM Lotus

Konfiguration von Fabasoft Mindbreeze Enterprise für IBM Lotus Konfiguration von Fabasoft Mindbreeze Enterprise für IBM Lotus Installation und Konfiguration Version 2013 Spring Release Status: 09. März 2013 Copyright Mindbreeze Software GmbH, A-4020 Linz, 2013. Alle

Mehr

Release 11.02 (Rev. 1.528.11.2) Release 11.02 (Rev. 1.528.11.2) Release 6.2 (48612-062-18-01.6225)

Release 11.02 (Rev. 1.528.11.2) Release 11.02 (Rev. 1.528.11.2) Release 6.2 (48612-062-18-01.6225) TK-Anlagenliste zu (QSC -Resale SIP-DDI), link (QSC - Resale SIP-Link) und connect (QSC -Resale SIP-Connect) IP-basierte TK-Anlagen mit einer konkreten Herstellerfreigabe für einen QSC-Endkunden-SIP-Trunk

Mehr

SaaS Email and Web Services 8.3.0

SaaS Email and Web Services 8.3.0 Versionshinweise Revision A SaaS Email and Web Services 8.3.0 Inhalt Über diese Version Neue Funktionen Behobene Probleme Finden von Dokumentation zum McAfee SaaS-Dienst Über diese Version Vielen Dank,

Mehr

Informationen zum. LANCOM Management System (LCMS) Version 8.60 Release

Informationen zum. LANCOM Management System (LCMS) Version 8.60 Release Informationen zum LANCOM Management System (LCMS) Version 8.60 Release Copyright (c) 2002-2012 LANCOM Systems GmbH, Würselen (Germany) Die LANCOM Systems GmbH übernimmt keine Gewähr und Haftung für nicht

Mehr

Technische Alternative elektronische Steuerungsgerätegesellschaft mbh. A-3872 Amaliendorf, Langestr. 124 Tel +43 (0)2862 53635 mail@ta.co.

Technische Alternative elektronische Steuerungsgerätegesellschaft mbh. A-3872 Amaliendorf, Langestr. 124 Tel +43 (0)2862 53635 mail@ta.co. Technische Alternative elektronische Steuerungsgerätegesellschaft mbh. A-3872 Amaliendorf, Langestr. 124 Tel +43 (0)2862 53635 mail@ta.co.at USB-Treiber Vers. 2.2 USB - Treiber Inhaltsverzeichnis Allgemeines...

Mehr

IP-basierte TK-Anlagen mit einer konkreten Herstellerfreigabe für einen QSC-Endkunden-SIP-Trunk. Freigabe. Hersteller der Anlage

IP-basierte TK-Anlagen mit einer konkreten Herstellerfreigabe für einen QSC-Endkunden-SIP-Trunk. Freigabe. Hersteller der Anlage TK-nliste zu (QSC -Resale SIP-DDI), link (QSC -Resale SIP-Link) und connect (QSC -Resale SIP-Connect) IP-basierte TK-n mit einer konkreten Herstellerfreigabe für einen QSC-Endkunden-SIP-Trunk Für QSC-SIP-Trunk

Mehr

Call Monitor und TAPI mit Outlook & Exchange Integration an Cisco UC540W

Call Monitor und TAPI mit Outlook & Exchange Integration an Cisco UC540W Call Monitor und TAPI mit Outlook & Exchange Metacarp GmbH Geschäftsführer: Alexander Cimen Unter den Eichen 5 (Haus i) 65195 Wiesbaden T: +49 (0) 611 53 1777 55 F: +49 (0) 611 53 1777 51 E: info@metacarp.de

Mehr

Anwenderhandbuch. ipoint - Server

Anwenderhandbuch. ipoint - Server Anwenderhandbuch ipoint - Server Inhaltsverzeichnis 1 ÜBERWACHUNG DES SERVERPROZESSES... 3 1.1 DEN SERVER STARTEN... 3 1.2 DEN SERVER ANHALTEN/BEENDEN... 6 2 DEN SERVER KONFIGURIEREN... 8 3 FIREWALL...11

Mehr

ProCall One R2. Release Notes. Release Notes Seite 1 von 9. Version 5.1.30.38891

ProCall One R2. Release Notes. Release Notes Seite 1 von 9. Version 5.1.30.38891 ProCall One R2 Release Notes Version 5.1.30.38891 Release Notes Seite 1 von 9 Rechtliche Hinweise / Impressum Die Angaben in diesem Dokument entsprechen dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung.

Mehr

C-Voice TK1 / TK2. Die flexibelsten Voice-Lösungen für alle gängigen TK-Anlagen!

C-Voice TK1 / TK2. Die flexibelsten Voice-Lösungen für alle gängigen TK-Anlagen! C-Voice TK1 / TK2 Die flexibelsten Voice-Lösungen für alle gängigen TK-Anlagen! C-Voice TK1 / TK2: Leistungsmerkmale C-Voice TK1 / TK2: Eigenständiger Voice-Server Für die Funktionen Voice-Mail, Automatische

Mehr

Windows 98 / Windows NT mit NCP WAN Miniport-Treiber 23. Oktober 1998

Windows 98 / Windows NT mit NCP WAN Miniport-Treiber 23. Oktober 1998 Windows 98 / Windows NT mit NCP WAN Miniport-Treiber 23. Oktober 1998 XBMPD Windows 98 mit NCP WAN Miniport-Treiber 3 Benötigte Hard- und Software: 1. NCP ISDN ARROW Karte oder Box 2. Ihre CD-Rom mit dem

Mehr

In der untenstehenden Tabelle finden Sie eine Beschreibung der Symbole, die in dieser Support Note verwendet werden.

In der untenstehenden Tabelle finden Sie eine Beschreibung der Symbole, die in dieser Support Note verwendet werden. 2015-08-05 SN-INI-1-005_Lizenztransfer_de.pdf Author(s) Restrictions Redelbach, Peter; Braunisch, Benedikt Inhaltsverzeichnis 1 Über diese Support Note... 1 2 Überblick... 1 3 Durchführung eines Hardware-Lizenztransfers...

Mehr

EX-6031. RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker

EX-6031. RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker 7. Anschlüsse Bedienungsanleitung Seriell 9 Pin D-SUB Stecker Pin Signal Pin Signal Pin Signal 1 DCD 4 DTR 7 RTS 2 RXD 5 GROUND 8 CTS 3 TXD 6 DSR 9 DB 9M EX-6031 8. Technische Daten Stromanschluss: 5V

Mehr

ESTOS CallControlGateway 4.0.0.21648 4.0.0.21648

ESTOS CallControlGateway 4.0.0.21648 4.0.0.21648 ESTOS CallControlGateway 4.0.0.21648 4.0.0.21648 1 Willkommen zu ESTOS CallControlGateway... 5 1.1 Hinweise zur Installation... 6 2 Live Communications Server konfigurieren... 7 2.1 Statische Route für

Mehr

myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19

myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19 myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes

Mehr

Neues Software Update Release 1.22.13

Neues Software Update Release 1.22.13 www.dtco.vdo.de Neues Software Update Release 1.22.13 Für die folgenden Downloadtools Continental Automotive GmbH Heinrich-Hertz-Straße 45 D-78052 Villingen-Schwenningen VDO Eine Marke des Continental

Mehr

Printer Driver Vor der Verwendung der Software

Printer Driver Vor der Verwendung der Software 3-876-168-31 (1) Printer Driver Installationsanleitung In dieser Anleitung wird die Installation des Druckertreibers für Windows Vista beschrieben. Vor der Verwendung der Software Lesen Sie vor der Verwendung

Mehr

Samsung Large Format Display

Samsung Large Format Display Samsung Large Format Display Erste Schritte Display Samsung Electronics Display Large Format Display 3 Wie nehme ich das Display in Betrieb? Dies ist die Windows XPe Oberfläche des MagicInfo Pro Interface.

Mehr

Apresa VoIP Call Recording Version 7.4.6

Apresa VoIP Call Recording Version 7.4.6 Apresa VoIP Call Recording Version 7.4.6 Apresa Call Recording die VoIP-Lösung für IP-Telefone / VoIP-TK-Systeme ca. 5 bis über 250 Arbeitsplätze Einzelplätze bis Call Center für die wichtigen 3 Einsatzbereiche:

Mehr

Adobe Reader X. Adobe Customization Wizard X. highsystem ag. Author(s): Paolo Sferrazzo. Version: 1.0 Erstellt am: 20.06.12 Letzte Änderung: - 1 / 9

Adobe Reader X. Adobe Customization Wizard X. highsystem ag. Author(s): Paolo Sferrazzo. Version: 1.0 Erstellt am: 20.06.12 Letzte Änderung: - 1 / 9 Adobe Reader X Adobe Customization Wizard X Author(s): Paolo Sferrazzo Version: 1.0 Erstellt am: 20.06.12 Letzte Änderung: - highsystem ag 1 / 9 Hinweis: Copyright 2006, highsystem ag. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Informationen zur. LANtools Version 6.30. für LANCOM Router und Wireless LAN Access Points

Informationen zur. LANtools Version 6.30. für LANCOM Router und Wireless LAN Access Points Informationen zur LANtools Version 6.30 für LANCOM Router und Wireless LAN Access Points Copyright (c) 2002-2007 LANCOM Systems GmbH, Würselen (Germany) Die LANCOM Systems GmbH übernimmt keine Gewähr und

Mehr

OpenScape Office MX V2 Applikationen

OpenScape Office MX V2 Applikationen Siemens Enterprise Communications Group OpenScape Office MX V2 Applikationen unter Microsoft Windows Terminal Server 2003 Volker Innig, SEN SDS GER PSS Februar,2010 OpenScape Office MX V2 Applikationen

Mehr

Perseus Treiberupdate von Softwareversion 2.1f und früher auf 2.1i / 3.0beta1 / 4.0a / 4.0b

Perseus Treiberupdate von Softwareversion 2.1f und früher auf 2.1i / 3.0beta1 / 4.0a / 4.0b Perseus Treiberupdate von Softwareversion 2.1f und früher auf 2.1i / 3.0beta1 / 4.0a / 4.0b Kurzbeschreibung und Update - Anleitung Den Ablauf einer Erstinstallation finden Sie in der Bedienungsanleitung

Mehr

Dialerschutz-Software Installationsanleitung. Mehr Sicherheit für Ihren PC!

Dialerschutz-Software Installationsanleitung. Mehr Sicherheit für Ihren PC! Dialerschutz-Software Installationsanleitung. Mehr Sicherheit für Ihren PC! Installationsanleitung Dialerschutz-Software. Die Dialerschutz-Software zeigt und unterdrückt erkannte Anwahlversuche von unseriösen

Mehr

STARFACE MS Outlook Connector

STARFACE MS Outlook Connector STARFACE MS Outlook Connector Information 1: Dieses Dokument enthält Informationen für den STARFACE- und Outlook-Administrator zur Inbetriebnahme und den Betrieb des STARFACE MS Outlook Connectors. Inhalt

Mehr

2. Funktionsprinzip der GAEB-Konverter Netzwerklizenz

2. Funktionsprinzip der GAEB-Konverter Netzwerklizenz 1. Allgemeines Bei der Installation des GAEB-Konverters in einem Netzwerk wird zwischen der Installation von Einzelplatzlizenzen mit gemeinsamen Datenzugriff und einer Netzwerklizenz unterschieden. Im

Mehr

Anleitung zur Updateinstallation von ElsaWin 5.00

Anleitung zur Updateinstallation von ElsaWin 5.00 Anleitung zur Updateinstallation von ElsaWin 5.00 Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1. Voraussetzungen... 3 2. Update 5.00... 4 3. Clientupdate... 19 Seite 2 von 21 1. Voraussetzungen Eine ElsaWin 4.10

Mehr

Installation von TeamCall Express

Installation von TeamCall Express Installation von TeamCall Express März 2010 Inhalt 1. Einleitung 2 2. Vorbereiten der Installation 2 3. TeamCall Express installieren 5 4. TeamCall Express deinstallieren 9 1 1. Einleitung In diesem Dokument

Mehr

Handbuch PCI Treiber-Installation

Handbuch PCI Treiber-Installation Handbuch PCI Treiber-Installation W&T Release 1.1, Dezember 2004 12/2004 by Wiesemann & Theis GmbH Microsoft und Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation Irrtum und Änderung vorbehalten:

Mehr

PPP unter Windows 2000

PPP unter Windows 2000 Analoge Einwahlverbindungen des ZIV der WWU-Münster PPP unter Windows 2000 Eine Dokumentation des DaWIN-Teams / ZIV Version 1.1 Stand: 01. Dezember 2000 Wie unter Windows 2000 eine PPP-Anbindung ans URZ

Mehr

ELOP II V5.1 Upgrade Beiblatt zur Installation

ELOP II V5.1 Upgrade Beiblatt zur Installation ELOP II V5.1 Upgrade Beiblatt zur Installation Alle in diesem Handbuch genannten HIMA Produkte sind mit dem Warenzeichen geschützt. Dies gilt ebenfalls, soweit nicht anders vermerkt, für weitere genannte

Mehr

Fehlermeldungen bei WLAN über VPN

Fehlermeldungen bei WLAN über VPN Fehlermeldungen bei WLAN über VPN Reason 403: Unable to contact the security gateway - Überprüfen Sie, ob Sie mit wlan-vpn verbunden sind; falls nicht, kann der VPN Server nicht angesprochen werden. -

Mehr

Software Release Notes

Software Release Notes Software Release Notes dss V1.10.3 Mit den Software Release Notes (SRN) informiert die digitalstrom AG über Software- Änderungen und -Aktualisierungen bei bestehenden Produkten. Dokument-Nummer SRN-1511

Mehr

ADRESSMANAGEMENT TELEFONIEINTEGRATION MIT CETIS

ADRESSMANAGEMENT TELEFONIEINTEGRATION MIT CETIS A B A C U S K U R S U N T E R L A G E N ADRESSMANAGEMENT TELEFONIEINTEGRATION MIT CETIS November 2009 / ChBi Diese Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Insbesondere das Recht, die Unterlagen mittels

Mehr

Installation von SAS 9.1.3 unter Windows XP

Installation von SAS 9.1.3 unter Windows XP Installation von SAS 9.1.3 unter Windows XP Als erstes werden Sie aufgefordert, die Setup-Sprache auszuwählen. In den meisten Fällen wird eine deutschsprachige Installation bevorzugt werden. Bestätigen

Mehr

IT Systeme / VoIP Telefonanlagen ESTOS CallControl Gateway 1 1 50 Leitungen

IT Systeme / VoIP Telefonanlagen ESTOS CallControl Gateway 1 1 50 Leitungen IT Systeme / VoIP Telefonanlagen ESTOS CallControl Gateway 1 1 50 Leitungen Seite 1 / 7 Seite 2 / 7 ESTOS CallControl Gateway 1.1 50 Leitungen Mit dem ESTOS Call Control Gateway 1.1 (ECCG) als Middleware

Mehr