Energieeffiziente Filtersysteme. So senken Sie den Energieverbrauch Ihrer Anlage

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Energieeffiziente Filtersysteme. So senken Sie den Energieverbrauch Ihrer Anlage"

Transkript

1 Energieeffiziente Filtersysteme So senken Sie den Energieverbrauch Ihrer Anlage

2 Energieverbrauch senken aber wie? Steigende Energiekosten und die Notwendigkeit zur Reduktion von CO 2 - Emissionen rücken den Energieverbrauch von raumlufttechnischen (RLT-)Anlagen zunehmend in den Fokus. Das effektive Zusammenspiel von energieeffizienten Filtern und geregelten Ventilatoren senkt den Energieverbrauch und spart Kosten: Energieeffiziente Luftfilter mit einem hohen Staubspeichervermögen und niedrigem Druckdifferenzverlauf sorgen für einen geringen Strömungswiderstand in RLT-Anlagen. Niedriger Energieverbrauch Geregelte Ventilatoren passen ihren Energieverbrauch an den Strömungswiderstand im System an.

3 Ein Ventilator verwandelt elektrische Energie in mechanische Energie, um Luft durch die Anlage zu transportieren. Je höher die Strömungswiderstände (Druckdifferenzen) von Bauteilen wie Luftfilter, Heizregister etc. sind, desto mehr Energie wird zur Erzeugung des gewünschten Volumenstroms benötigt. Durch die zunehmende Partikeleinlagerung steigt die Druckdifferenz der Luftfilter, wodurch der Ventilator mehr Energie benötigt. Anlagen mit Ventilatoren, die nicht geregelt sind, müssen auf die maximale Druckdifferenz ausgelegt werden und haben daher einen konstant hohen Energieverbrauch. Frequenzgeregelte Ventilatoren passen sich Strömungswiderständen im Luftfiltersystem an und verbrauchen nur so viel Energie, wie sie zum Überwinden der in dem Moment bestehenden Druckdifferenzen benötigen. Bei frequenzgeregelten Ventilatoren ist der Einsatz von energetisch günstigen Luftfiltern mit einem niedrigen Druckdifferenzanstieg besonders sinnvoll.

4 Die Druckdifferenz entscheidet Der Energiebedarf eines Luftfilters kann grafisch verdeutlicht werden, wenn man seinen Druckdifferenzverlauf über den Einsatzzeitraum aufträgt. Druckdifferenzverlauf eines Luftfilters im Einsatz Druckdifferenz Enddruckdifferenz Filterwechsel Einsatzzeit Äquivalent des Energieverbrauchs des Luftfilters Wenn man zwei Filter mit unterschiedlichem Druckdifferenzverlauf vergleicht, wird die mögliche Energieeinsparung an der Differenz der beiden Flächen unterhalb der Kurven erkennbar. Wie die folgende Abbildung zeigt, ist hier weniger die Druckdifferenz am Anfang entscheidend, sondern deren Entwicklung über die Zeit.

5 Druckdifferenzverlauf zwei Filter im Vergleich Druckdifferenz Enddruckdifferenz Standzeitreserve Δp-Verlauf Filter A Δp-Verlauf Filter B Filterwechsel Äquivalent der Energie einsparung bei Einsatz von Filter A Äquivalent der Energie einsparung bei Einsatz von Filter B Einsatzzeit Nur wenige Filterhersteller veröffentlichen Angaben zum Druckdifferenzverlauf auf ihren Datenblättern, was einen Filtervergleich in Bezug auf die Energiebilanz deutlich erschwert. Um daher Anlagenbetreibern die Auswahl energieeffizienter Filter zu erleichtern, hat EUROVENT die Richtlinie 4/11 erarbeitet. Energieeffiziente Luftfilter erkennen Sie an einem niedrigen Druckdifferenzverlauf. Fordern Sie daher immer die Filterkenndaten an!

6 EUROVENT 4 / 11 sorgt für Transparenz Wie gut ein Filter im Hinblick auf die Betriebskosten ist, lässt sich mit Hilfe des europäischen Energieeffizienz-Klassifizierungssystems nach EUROVENT 4/11 erkennen. Ermittlung der Energieeffizienzklassen Basis ist der Druckdifferenzverlauf, welcher bei der Prüfung nach EN 779:2012 (bei m3/h) gemessen wird. Aus der über die Staubeinlagerung gemittelten Druckdifferenz kann ein repräsentativer Energieverbrauch / Jahr berechnet werden. Dieser repräsentative Energieverbrauchswert wird für eine Einteilung der Luftfilter in Energieeffizienzklassen herangezogen. Klasseneinteilung gemäß EUROVENT 4 /11 nach den Laborprüfwerten für Filterklasse* G 4 M 5 M 6 MW** MG = 350 g ASHRAE MM = 250 g ASHRAE A kwh kwh kwh B > kwh > kwh > kwh C > kwh > kwh > kwh D > kwh > kwh > kwh E > kwh > kwh > kwh F > kwh > kwh > kwh G > kwh > kwh > kwh *nach EN 779:2012 **Minimaler Wirkungsgrad

7 Für einen energetisch optimalen Betrieb von RLT- Anlagen bei gleichzeitiger Einhaltung der für eine gute Raumluftqualität notwendigen Filtereffizienzen empfehlen wir Luftfilter der Energieeffizienzklassen A bis C. den jährlichen Energieverbrauch F 7 F 8 F 9 35 % 55 % 70 % MM = 100 g ASHRAE kwh kwh kwh > kwh > kwh > kwh > kwh > kwh > kwh > kwh > kwh > kwh > kwh > kwh > kwh > kwh > kwh > kwh > kwh > kwh > kwh

8 Effektives Zusammenspiel senkt den Energieverbrauch Der technische Zusammenhang von Ventilatoren und Luftfiltern wird bei Betrachtung des Anlagen-Kennfeldes deutlich. Im Diagramm sind die Ventilator- Kennlinien konstanter Drehzahl (Frequenz) und die Druckdifferenzkurve der Anlage (Anlagenkennlinie) abgebildet. Die Schnittstelle dieser beiden Linien ergibt den Betriebspunkt ( ), an dem der vom Ventilator bei einer bestimmten Drehzahl erzeugte Volumenstrom abzulesen ist. Bei Verwendung eines geregelten Ventilators in Kombination mit energieeffizienten Filtern (B) kann dieser auf eine geringere Frequenz eingestellt und somit der Energieverbrauch gesenkt werden ( ). Aber auch bei Ventilatoren mit fester Drehzahl kann der Einsatz von Luftfiltern mit niedrigen Druckdifferenzverläufen (B) sinnvoll sein, um den damit erzielbaren höheren Volumenstrom zu nutzen ( ). Anlagen-Kennfeld Druckdifferenz Ventilatorkennlinien Anlagenkennlinien Frequenz (Drehzahl) mit Filter A mit Filter B Betriebspunkt der Anlage mit Filter A Betriebspunkt der Anlage mit Filter B bei konstanter Drehzahl (ohne Regelung) Betriebspunkt der Anlage mit Filter B bei reduzierter Drehzahl (geregelt) V A V B Volumenstrom

9 Check: Woran erkennt man energetisch günstige Filter? Da sich die Filtereigenschaften überlagern können, kann es durchaus sein, dass ein Filter mit geringerer Filterfläche energetisch günstiger ist, als ein Filter mit mehr Filterfläche. Die EUROVENT Richtlinie 4/11 bietet Ihnen eine objektive Orientierung! Energieeffizienzklassen A bis C nach EUROVENT 4/11 Niedriger Druckdifferenzverlauf Große Filterflächen für eine hohe Staubspeicherkapazität Progressiv aufgebautes Filtermedium für eine optimale Tiefenfiltration Strömungsgünstiger Filteraufbau für eine bestmögliche Durchströmung, z. B durch eine V-förmige Faltengeometrie, eigensteife Taschen (bei Taschenfiltern) etc. Jede Anlage hat individuelle Anforderungen! Wir beraten Sie gerne: +49 (0)

10 Filterklassifizierungs-Norm EN 779:2012 Erkennen Sie effiziente Grob- und Feinstaubfilter

11 Filtervergleich mithilfe der EN 779:2012 EN 779: 2012 In Europa werden die in lüftungstechnischen Anlagen eingesetzten Grob- und Feinstaubfilter in der Regel über die in der Norm EN 779 Partikel-Luftfilter für die allgemeine Raumlufttechnik beschriebene Klassifizierung spezifiziert. Die EN 779 ist seit April 2012 in einer neuen, überarbeiteten Fassung als Europäische Norm gültig. Die wichtigsten Änderungen im Überblick Einführung von Mindestwirkungsgraden für die Klassen F 7 bis F 9 Behandlung der Medienprobe mit Isopropanol, um elektrostatische Ladungen auf den Fasern zu neutralisieren Umbenennung der Klassen F 5 und F 6 in M 5 und M 6

12 Die Neuerungen der EN 779:2012 im Überblick Bisherige EN 779 Neue EN 779 Grobstaubfilter Feinstaubfilter G 1 G 1 G 2 G 2 G 3 G 3 G4 G 4 F 5 M 5 F 6 M 6 F 7 F 7 F 8 F 8 F 9 F 9 = Neu in der EN 779:2012 Klassifizierung der Standardluftfilter entsprechend der Filtrationsleistung nach DIN EN 779; gemittelt über die Staubbeladung; Enddruckdifferenzen für die Klassifizierung betragen bei Grobstaubfiltern 250 Pa, bei Feinstaubfiltern 450 Pa.

13 Mittlerer Abscheidegrad [ % ] Mittlerer Wirkungsgrad (0,4 μm) [ % ] Mindestwirkungsgrad (0,4 μm; IPA behandelt) [ % ] 50 A m < A m < A m < A m 40 E m < E m < E m < E m < E m 70

14 Klassifizierung von Grobstaubfiltern Klassifizierungsmerkmal: Mittlerer Abscheidegrad (A m ) Filterklasse G 1 bis G 4 Zur Klassifizierung werden Grobstaubfilter mit einem vorgegebenen Prüfstaub (ASHRAE-Staub) beladen und in mehreren Zwischenschritten wird das Gewicht des vom Filter abgeschiedenen Staubes ermittelt. Aus dem Mittelwert der Messergebnisse (A m ) ergibt sich die Filterklasse. Messung der Anfangswerte für p, Wirkungsgrad Beladung mit ASHRAE-Staub in min. 5 Einzelschritten bis Erreichen des End- p Messung von p, Wirkungsgrad, Abscheidegrad Messung der Endwerte für p, Wirkungsgrad, Abscheidegrad Schematischer Prüfablauf nach DIN EN 779 Erstellung Prüfzeugnis Berechnung des mittleren Abscheidegrades und des mittleren Wirkungsgrades

15 Klassifizierung von Feinstaubfiltern Klassifizierungsmerkmal: Mittlerer Wirkungsgrad (E m ) Filterklasse M 5 bis F 9 Mindestwirkungsgrad für F 7 bis F 9* Der Ablauf der Prüfung von Feinstaubfiltern entspricht dem von Grobstaubfiltern. Zur Klassifizierung wird zusätzlich in den Zwischenschritten mit einem Partikelzähler der Wirkungsgrad (E m ) der Filter gegenüber 0,4 µm Partikeln gemessen. Für Filter der Filterklasse F 7 bis F 9 werden außerdem Proben des Filtermediums in flüssiges Isopropanol getaucht und anschließend der Mindestwirkungsgrad (E min ) gemessen. Aus dem Mittelwert der Wirkungsgrade (E m ) des Filters und dem Mindestwirkungsgrad (E min ) des Mediums ergibt sich die Filterklasse. * nach Isopropanol-Behandlung an Medienproben, sofern kein anderer Messwert kleiner ist.

16 Einschränkungen beim Laborprüfverfahren EN 779:2012 ASHRAE-Staub Der eingesetzte synthetische Prüfstaub dient zur Ermittlung von standardisierten Messwerten und entspricht nicht den üblichen Einsatzbedingungen, sodass die Prüfergebnisse nur bedingt auf die individuellen Anwendungen übertragbar sind. Shedding Glasfasertaschenfilter sondern mikroskopisch kleine Faserbruchstücke ab, die unter Verdacht stehen, gesundheitsschädlich zu sein. Dieser sogenannte Shedding -Effekt wird in der EN 779:2012 lediglich erwähnt. Bisher gibt es keine Messverfahren zur Bewertung solcher Effekte. Mindestwirkungsgrad für F 7 bis F 9 Das Prüfverfahren wird lediglich an einer kleinen Medienprobe durchgeführt. Die Güte der Konfektionierung wird nicht berücksichtigt. Behandlung mit Isopropanol Die Behandlung der Medienprobe mit Isopropanol (IPA) kann die Struktur des Filtermediums chemisch angreifen und damit Messwerte verfälschen oder das Filtermedium unbrauchbar für das Prüfverfahren machen. Probe eines organisch-synthetischen Filtermediums während und nach der Behandlung mit Isopropanol.

17 Weitere Normen und Richtlinien, die Sie bei der Wahl der richtigen Luftfilter unterstützen EUROVENT Feinfilterzertifizierung Bei dem internationalen Zertifizierungsprogramm von EUROVENT werden die Leistungsmerkmale von Feinfiltern der Gruppen M und F untersucht. VDI 6022 Die Richtlinie VDI 6022 beinhaltet die Anforderungen der RLT-Anlagen in Planung, Fertigung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung, die sinnvoll oder notwendig sind, um einen hygienischen Betrieb zum Schutz der Menschen sicherzustellen EN 1822:2009 Schwebstofffilter (EPA, HEPA und ULPA) werden in Europa im Hinblick auf Abscheidegrad und Leckfreiheit auf Grundlage der EN 1822:2009 geprüft und klassifiziert, wobei für HEPA- und ULPA-Filter eine Einzelstückprüfung erfolgt. Weitere Informationen finden Sie bei uns auf der Webseite unter: (Luftfiltration Standards und Zertifizierungen)

18 Check: Auf was Sie bei der Wahl von Luftfiltern zusätzlich achten sollten Alle Kriterien erfüllt? Luftfilter sollten nicht nur die vorgegebenen Normen und Standards wie die EN 779:2012 erfüllen. Für einen effizienten Betrieb ihrer Anlage sind noch weitere Kriterien erforderlich: Maßgeschneiderte Filtrationslösungen für Ihre individuellen Anforderungen Längere Filterstandzeiten und sicheres Betriebsverhalten auch unter hohen Anforderungen Hohe Qualitätsstandards und strenge Testreihen zur Sicherung der Qualität Zusätzliche Serviceleistungen wie Filterwechsel und Messungen Service direkt bei Ihnen vor Ort Jede Anlage hat individuelle Anforderungen! Wir beraten Sie gerne: +49 (0) Freudenberg Filtration Technologies SE & Co. KG Weinheim / Deutschland Telefon +49 (0) Fax +49 (0)

Leistungsprüfung von Luftfiltern: Normen und Richtlinien für das 21. Jahrhundert

Leistungsprüfung von Luftfiltern: Normen und Richtlinien für das 21. Jahrhundert APV Arbeitsgemeinschaft für Pharmazeutische Verfahrenstechnik e.v. Leistungsprüfung von Luftfiltern: Normen und Richtlinien für das 21. Jahrhundert Dr.-Ing. Thomas Caesar Freudenberg Filtration Technologies

Mehr

Beurteilung der Energieeffizienz von Lüftungsgeräten

Beurteilung der Energieeffizienz von Lüftungsgeräten Ing. Norbert LEX Key Account Manager Beurteilung der Energieeffizienz von Lüftungsgeräten Können Werte, Richtlinien und Zertifizierungen verglichen werden oder steht jede Beurteilung für sich? Beurteilung

Mehr

Filter, die halten, was sie versprechen

Filter, die halten, was sie versprechen Filter, die halten, was sie versprechen Camfil Farr Überarbeitete EN 779:2002, neue Testmethoden Kompetenzzentrum Luftfilterprüfung Camfil Farr Camfil Farr clean air solutions camfil farr Eine neuer Standard,

Mehr

Messtechnische Untersuchung und Begutachtung von Luftfiltern in Raumlufttechnischen Anlagen

Messtechnische Untersuchung und Begutachtung von Luftfiltern in Raumlufttechnischen Anlagen Prof. Frank Reichert Sachverständiger für Luftfiltration - Luftanalytik - Raumlufttechnik Höpfertsteig 56 13469 Berlin Tel.: /3 3 - Fax: /3 3-1 e-mail: f.d.reichert@t-online.de Die Camfil KG erteilte am

Mehr

FILTERMATTEN GLASFASERMATTEN 39 FTBGESAMTKATALOG FILTERMATTEN / GLASFASERMATTEN. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

FILTERMATTEN GLASFASERMATTEN 39 FTBGESAMTKATALOG FILTERMATTEN / GLASFASERMATTEN. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. 5 FILTERMATTEN GLASFASERMATTEN 39 FILTERMATTEN SYNTHETIK Synthetisches Polyester Filtermedium Progressiver Aufbau Hohe Staubspeicherfähigkeit Niedriger Druckverlust Hohe Wirtschaftlichkeit Qualität ohne

Mehr

Luft Filtertechnik HTA-Luzern / 3. November 2005

Luft Filtertechnik HTA-Luzern / 3. November 2005 Luft Filtertechnik HTA-Luzern / 3. November 2005 Die Luft, die wir täglich einatmen Wir essen täglich 1 kg Lebensmittel Wir trinken täglich 2 Liter Flüssigkeiten aber wir atmen täglich 24 kg Luft! (ca.

Mehr

Filter Special. Niedriger Energieverbrauch. www.luftfilterbau.de. Energieeffiziente Filtration. Inhalt:

Filter Special. Niedriger Energieverbrauch. www.luftfilterbau.de. Energieeffiziente Filtration. Inhalt: Filter Special Inhalt: Energieeffizienz: das (ewig) aktuelle Thema 2 uf Ventilatoren und Lüfter kommt es an! 3 Energieklassen bei Luftfiltern 4 Praxisbeispiel: Filter im Vergleich 5 Helfen Energieklassen

Mehr

Gebäude-Forum Ɩ gebäude effizient intelligent. Energieeffizienz-Label für RLT-Geräte

Gebäude-Forum Ɩ gebäude effizient intelligent. Energieeffizienz-Label für RLT-Geräte Energieeffizienz-Label für RLT-Geräte 1 Udo Ranner Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Wirtschaftsing. (FH) Mitglied im Vorstand des Herstellerverbandes RLT-Geräte Obmann des Technischen Arbeitskreises Seit 2003 geschäftsführender

Mehr

Energieeffizienz 2012

Energieeffizienz 2012 Energieeffizienz 2012 VDI Bezirksverein 13. September 2011 Karlsruhe Effizienz-Klassifizierungen Effizienzklassifizierungen im Überblick Spezifische Ventilatorleistung (SFP E -Klassen) nach DIN EN 13779:2007

Mehr

Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben

Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben 26. Januar 2012, Topmotors Workshop, Zürich Michael Burghardt, Danfoss, Offenbach Deutschland Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben Warum Drehzahlregelung? Reduzierung von mechanischen

Mehr

Praktikum Kleinventilator

Praktikum Kleinventilator Gesamtdruckerhöhung in HTW Dresden V-SM 3 Praktikum Kleinventilator Lehrgebiet Strömungsmaschinen 1. Kennlinien von Ventilatoren Ventilatoren haben unabhängig von ihrer Bauart einen bestimmten Volumenstrom

Mehr

Prüfstelle Gebäudetechnik. Prüfbericht Nr.: HP-111008-1

Prüfstelle Gebäudetechnik. Prüfbericht Nr.: HP-111008-1 Prüfstelle Gebäudetechnik Prüfbericht Nr.: HP-111008-1 Objekt: Untersuchung eines Toul 300 in einem Operationssaal Auftraggeber: Toul Meditech AB Anghammargatan 4 SE-721 33 Västerâs Schweden/ Suède Datum:

Mehr

Filterzellen. Serie MFC. Für große Volumenströme mit langer Standzeit. 06/2015 DE/de K

Filterzellen. Serie MFC. Für große Volumenströme mit langer Standzeit. 06/2015 DE/de K .3 X X testregistrierung Filterzellen Serie Für große Volumenströme mit langer Standzeit Vor- oder Endfilter zur Abscheidung von Feinstaub sowie Schwebstofffilter für höchste Anforderungen in raumlufttechnischen

Mehr

Praktikum Netzkennlinie für Lüfter einer Klimaanlage

Praktikum Netzkennlinie für Lüfter einer Klimaanlage HTW Dresden V-SM 5 Lehrgebiet Strömungsmaschinen Praktikum Netzkennlinie für Lüfter einer Klimaanlage 1 Ziel des Praktikums Untersuchung des Ventilators einer Klimaanlage im eingebauten Zustand Dazu sind

Mehr

FKT- Regionalgruppenübergreifende Fortbildung 28. 29. Feb. 2012, Weinheim

FKT- Regionalgruppenübergreifende Fortbildung 28. 29. Feb. 2012, Weinheim Richtiger Umgang mit Luftfiltern im Krankenhaus, Auslegung VDI 6022, Hygieneinspektion Renate Tapper, Anwendungstechnik Luftfiltration Michael Steuer, Market Manager Automotive D Freudenberg Filtration

Mehr

Gesetzliche Anforderungen an die Mindest-Energieeffizienz von Lüftungsgeräten in Europa Stand 02_2016

Gesetzliche Anforderungen an die Mindest-Energieeffizienz von Lüftungsgeräten in Europa Stand 02_2016 Gesetzliche Anforderungen an die Mindest-Energieeffizienz von Lüftungsgeräten in Europa Stand 02_2016 09.03.16 M. Törpe 1 Gesetzliche Anforderungen an Lüftungsgeräte Aktuelles zum Thema Energieeffizienzanfoderungen

Mehr

Energieeffizienz konkret.

Energieeffizienz konkret. Energieeffizienz konkret. Raumlufttechnische Geräte stets mit aktuellem Energieeffizienz-Label: Ob nach der RLT-Richtlinie 01 des Herstellerverbands RLT-Geräte e.v. oder nach der EUROVENT-Richtlinie. Energieeffizienz:

Mehr

Energieeffiziente Maßnahmen für Ihr Unternehmen ohne Mehrkosten! Pumpen Binek GmbH Kirchsteig 2 31275 Lehrte 05136/920 81-0 Seite 1

Energieeffiziente Maßnahmen für Ihr Unternehmen ohne Mehrkosten! Pumpen Binek GmbH Kirchsteig 2 31275 Lehrte 05136/920 81-0 Seite 1 Energieeffiziente Maßnahmen für Ihr Unternehmen ohne Mehrkosten! Pumpen Binek GmbH Kirchsteig 2 31275 Lehrte 05136/920 81-0 Seite 1 Herausforderung Energiekosten Viele Betriebe unterschätzen, wie viel

Mehr

Saubere Luft ist unsere Welt. LTA ihr Spezialist für Filtrationslösungen

Saubere Luft ist unsere Welt. LTA ihr Spezialist für Filtrationslösungen Saubere Luft ist unsere Welt DF LTA ihr Spezialist für Filtrationslösungen LTA LUFTFILTER Saubere Luft zahlt sich aus Mit den umfangreichen LTA Filtrationskonzepten und jeder Menge individueller Lösungen

Mehr

Masterarbeit zum Thema: Energetische Schwachstellenanalyse eines komplexen Hochschulgebäudes mit vertiefter Analyse einer Einkanal-Hochdruckanlage

Masterarbeit zum Thema: Energetische Schwachstellenanalyse eines komplexen Hochschulgebäudes mit vertiefter Analyse einer Einkanal-Hochdruckanlage Masterarbeit zum Thema: Energetische Schwachstellenanalyse eines komplexen Hochschulgebäudes mit vertiefter Analyse einer Einkanal-Hochdruckanlage Von Matthias Kailing Ausgangssituation Unter der Leitung

Mehr

Energielabel für Zentrallüftungsgeräte. 13.12.2011 Titel der Veranstaltung - Name des Verfassers

Energielabel für Zentrallüftungsgeräte. 13.12.2011 Titel der Veranstaltung - Name des Verfassers 1 Warum ein Energieeffizienzlabel? Energielabel haben sich heute in vielen Bereichen bereits durchgesetzt und dienen als wesentliche Kaufentscheidung für die Verbraucher! Existierende Energielabel: Kühl-

Mehr

Fachverband Gebäude-Klima e. V.

Fachverband Gebäude-Klima e. V. Fachverband Gebäude-Klima e. V. Veranstaltung Energieeffiziente Lüftungstechnik Voraussetzung für nachhaltige Gebäude Energieeffizienz-Zertifizierungen bei Klima- und Lüftungsgeräten Udo Ranner, Vorstand

Mehr

Datenauswertungen. Leistungskatalog 2

Datenauswertungen. Leistungskatalog 2 Datenauswertungen Leistungskatalog 2 Beschreibung der Leistungen 7. Auswertung für gemessene Lastgänge 8. Erstellen und Bewertung von synthetischen Lastprofilen 9. Ersatzwertbildung für fehlende Messwerte

Mehr

WIR HABEN DIE FLEXIBELSTE KLIMAEINHEIT ENTWICKELT!

WIR HABEN DIE FLEXIBELSTE KLIMAEINHEIT ENTWICKELT! WIR HABEN DIE FLEXIBELSTE KLIMAEINHEIT ENTWICKELT! PremiAir, das bisher flexibelste Produkt von JANKA, bietet undendlich viele Möglichkeiten an Installationsvarianten und es kann sich jedem Projektkatenentwurf

Mehr

0 50 100 150 200 250 300 350 und mehr. Verwaltungsgebäude mit Bibliothek, Hörsaal. Umweltbundesamt, Wörlitzer Platz 1, 06844 Dessau.

0 50 100 150 200 250 300 350 und mehr. Verwaltungsgebäude mit Bibliothek, Hörsaal. Umweltbundesamt, Wörlitzer Platz 1, 06844 Dessau. Erstellt am: 20.02.2006 Gesamtbewertung Primärenergiebedarf Dieses Gebäude 73,1 kwh/(m²a) 0 50 100 150 200 250 300 350 und mehr Neubau modernisierter Altbau Hauptnutzung Adresse Baujahr Gebäude Baujahr

Mehr

Energieeffizienz von RLT-Geräten. Elektroenergiebedarf und Wärmerückgewinnung. Raumlufttechnik

Energieeffizienz von RLT-Geräten. Elektroenergiebedarf und Wärmerückgewinnung. Raumlufttechnik Wärmerückgewinnungssysteme sind neben einer energieeffizienten Antriebstechnik ein weiterer entscheidender Bestandteil in raumlufttechnischen Anlagen, mit dem Betriebskosten eingesart werden können. Elektroenergiebedarf

Mehr

broschüre Ökodesign-Richtlinie ErP 2016 / 2018 Lüftungsgeräte Worauf es wirklich ankommt

broschüre Ökodesign-Richtlinie ErP 2016 / 2018 Lüftungsgeräte Worauf es wirklich ankommt broschüre Ökodesign-Richtlinie ErP 2016 / 2018 Lüftungsgeräte Worauf es wirklich ankommt ökodesign-richtlinie (ErP) Worauf es bei der Verordnung (EU) 1253 / 2014 wirklich ankommt Umweltgerechte Gestaltung

Mehr

Filterplatten für die Reinraumtechnik

Filterplatten für die Reinraumtechnik .6 X X testregistrierung Filterplatten für die Reinraumtechnik Serie HYGIENISCH GETESTET Für höchste Anforderungen an die Reinheit von Raumluft, Arbeitsplatz und Arbeitsmedien HEPA- und ULPA-Filter als

Mehr

Was schlummer t bei Ihren RLT-Anlagen an Kosteneinsparung?

Was schlummer t bei Ihren RLT-Anlagen an Kosteneinsparung? Was schlummer t bei Ihren RLT-Anlagen an Kosteneinsparung? Camfil Farr LC C L i fe C ycl e C o s t Camfil Farr clean air solutions D i e Ko s t e n s a u b e re r L u f t Filter sind die einzigen Komponenten

Mehr

BERECHNUNG DER ANFORDERUNG AN DEN SPEZIFISCHEN ENERGIEVERBRAUCH EINES ABLUFTWÄRMENUTZUNGSSYSTEMS IN ANLEHNUNG AN DIE EU VERORDNUNG 1253/2014

BERECHNUNG DER ANFORDERUNG AN DEN SPEZIFISCHEN ENERGIEVERBRAUCH EINES ABLUFTWÄRMENUTZUNGSSYSTEMS IN ANLEHNUNG AN DIE EU VERORDNUNG 1253/2014 1 BERECHNUNG DER ANFORDERUNG AN DEN SPEZIFISCHEN ENERGIEVERBRAUCH EINES ABLUFTWÄRMENUTZUNGSSYSTEMS IN ANLEHNUNG AN DIE EU VERORDNUNG 1253/2014 14.12.2015 / Dr. Volkhard Nobis 2 INHALTSVERZEICHNIS Zusammenfassung

Mehr

Elektrisch ableitfähige Fußbodensysteme

Elektrisch ableitfähige Fußbodensysteme Elektrostatische Grundlagen Maßgebliche Größen im Bereich der Elektrostatik sind elektrische Ladungen. Alle Gegenstände und Personen enthalten positive und negative elektrische Ladungen, die sich normalerweise

Mehr

Hochleistungsfilter für die Luftreinhaltung Möglichkeiten und Grenzen Ralf Heidenreich, ILK Dresden ggmbh

Hochleistungsfilter für die Luftreinhaltung Möglichkeiten und Grenzen Ralf Heidenreich, ILK Dresden ggmbh LIAN Kolloquium Energie- &Umwelttechnik WHZ 5. November 2014 Hochleistungsfilter für die Luftreinhaltung Möglichkeiten und Grenzen Ralf Heidenreich, ILK Dresden ggmbh Übersicht Begriffsklärung Hochleistungsfilter?

Mehr

Ultra Cleaner Kompaktabsaugung Typ UC compact

Ultra Cleaner Kompaktabsaugung Typ UC compact Ultra Cleaner Kompaktabsaugung Typ UC compact Modulares System! Abb.: UC Compact 1 mit Schalldämpfer und rechts mit Schwebstoff-Filteraufsatz Abb.: Für industrielle Reinigungsanlagen AGG06 Wabenagglomerator

Mehr

TASCHENLUFTFILTER: MIT SYNTHETISCHEM KOMPOSITVLIESSTOFF ZU HÖHEREN STANDZEITEN.

TASCHENLUFTFILTER: MIT SYNTHETISCHEM KOMPOSITVLIESSTOFF ZU HÖHEREN STANDZEITEN. FACHAUFSATZ 1 - Seite 1 von 8 TASCHENLUFTFILTER: MIT SYNTHETISCHEM KOMPOSITVLIESSTOFF ZU HÖHEREN STANDZEITEN. VON DR.-ING. HENRIK BADT Zusammenfassung Taschenfilter werden in Klima- und Lüftungsanlagen

Mehr

Dräger M48 EP Sammelschutz

Dräger M48 EP Sammelschutz Dräger M48 EP Sammelschutz Das bewährte M48 Kombifilter ist heutzutage weltweit in vielen Fahrzeugen als Standardfilter im Einsatz Das neu entwickelte Dräger M48 EP ABC Kombifilter bietet zusätzlich zu

Mehr

Willkommen. Welcome. Bienvenue. Energieeffiziente Raumlufttechnik Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien. Prof. Dr.-Ing.

Willkommen. Welcome. Bienvenue. Energieeffiziente Raumlufttechnik Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien. Prof. Dr.-Ing. Willkommen Bienvenue Welcome Energieeffiziente Raumlufttechnik Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien in der Lüftungstechnik Prof. Dr.-Ing. Christoph Kaup c.kaup@umwelt-campus.de Dipl.-Ing.

Mehr

Energieeffi ziente Lösungen

Energieeffi ziente Lösungen Produkt Referenz Anwendung Energieeffi ziente Lösungen Professionell umgesetzt www.boesch.at/klima Raumlufttechnische Geräte mit Zukunft A Für die Errichtung von Gebäuden und im Speziellen für raumlufttechnische

Mehr

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZUS. Zuluft-Sekundärluftgerät mit Wärmeübertrager zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.3 1.

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZUS. Zuluft-Sekundärluftgerät mit Wärmeübertrager zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.3 1. .3 X X testregistrierung Vertikale Geräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Radialgebläse Verschluss Filterdeckel Justierfuß HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zuluft-Sekundärluftgerät mit

Mehr

Die EnEV 2014. Top-5-Änderungen der EnEV 2014 im Vergleich zur EnEV 2009. Zweite Verordnung zur Änderung der Energieeinsparung

Die EnEV 2014. Top-5-Änderungen der EnEV 2014 im Vergleich zur EnEV 2009. Zweite Verordnung zur Änderung der Energieeinsparung Mai 2014 Detaillierte Wärmebrücken Kundeninfo Zweite Verordnung zur Änderung der Energieeinsparung Die EnEV 2014 Der neue Standard für energieeffizientes Bauen. Ab dem 1.5.2014 sorgt die neue EnEV 2014

Mehr

Ein erster Überblick bisheriger und zukünftiger Normen für Fenster und Türen

Ein erster Überblick bisheriger und zukünftiger Normen für Fenster und Türen Ein erster Überblick bisheriger und zukünftiger Normen für Fenster und Türen Eine Prüfung für ganz Europa soll vergleichbare Bedingungen für alle - Fensterbauer - Planer - Architekten - Nutzer Schaffen.

Mehr

Luftkühler Industrie AC-LN 8-14 MI mit integriertem Frequenzumrichter

Luftkühler Industrie AC-LN 8-14 MI mit integriertem Frequenzumrichter Luftkühler Industrie AC-LN 8-14 MI mit integriertem Frequenzumrichter Symbol Allgemein Die Luftkühler-Baureihe AC-LN 8-14 MI kann in allen Bereichen eingesetzt werden, in denen entweder Öl oder Wasser-Glykol

Mehr

Brandschutzklappe mit freiem Querschnitt sorgt für minimale Druckverluste und vereinfacht Reinigung sowie Revision

Brandschutzklappe mit freiem Querschnitt sorgt für minimale Druckverluste und vereinfacht Reinigung sowie Revision Presseinformation (+ Bildmaterial, ab S. 5) Seite 1 von 7 Energie sparen durch effektiven Feuerschutz Brandschutzklappe mit freiem Querschnitt sorgt für minimale Druckverluste und vereinfacht Reinigung

Mehr

RWE Zukunftshaus Vom Altbau zum Plusenergiehaus- Andreas Klapdor

RWE Zukunftshaus Vom Altbau zum Plusenergiehaus- Andreas Klapdor RWE Zukunftshaus Vom Altbau zum Plusenergiehaus- Andreas Klapdor RWE Effizienz 02.04.2015 SEITE 1 60er-Jahre-Haus auf dem Weg zum Plus-Energiehaus > Energetische Sanierung eines Bestandsgebäudes. > Ein

Mehr

Rundfilter. Serie MFCA. Kompakte Bauform für Sonderanwendungen. 02/2013 DE/de K

Rundfilter. Serie MFCA. Kompakte Bauform für Sonderanwendungen. 02/2013 DE/de K .5 X X testregistrierung Rundfilter Serie Kompakte Bauform für Sonderanwendungen Endfilter zur Abscheidung von Schwebstoffen für höchste Anforderungen Filterklassen E11, H13 Leistungsdaten geprüft nach

Mehr

3Luft zum Lernen 33. TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen

3Luft zum Lernen 33. TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen 3Luft zum Lernen 33 TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen 3The art of handling air 33 Gute Luft ist ein Stück Lebensqualität. Ob in freier Natur oder in geschlossenen Räumen nur

Mehr

ENERGIE- KOSTEN AUF EINFACHE WEISE SENKEN 10 SCHRITTE DIE IHNEN HELFEN JETZT MIT DEM GELDSPAREN ANZUFANGEN

ENERGIE- KOSTEN AUF EINFACHE WEISE SENKEN 10 SCHRITTE DIE IHNEN HELFEN JETZT MIT DEM GELDSPAREN ANZUFANGEN ENERGIE- KOSTEN AUF EINFACHE WEISE SENKEN 10 SCHRITTE DIE IHNEN HELFEN JETZT MIT DEM GELDSPAREN ANZUFANGEN www.sonnenkraft.de 1 10 SCHRITTE ZU NIEDRIGEREN ENERGIEKOSTEN SICH AUF DEN GRÖSSTEN ANTEIL IHRES

Mehr

WOHLFÜHLKLIMA ERZEUGEN, ENERGIEKOSTEN REDUZIEREN

WOHLFÜHLKLIMA ERZEUGEN, ENERGIEKOSTEN REDUZIEREN LÜFTUNGS- UND KLIMAZENTRALGERÄTE WOHLFÜHLKLIMA ERZEUGEN, ENERGIEKOSTEN REDUZIEREN Vorwort Prof. Dr.-Ing. Rainer Klein Leiter Studiengang Mechatronic BA Mosbach Leiter Steinbeis Transferzentrum Sensorik

Mehr

Laborübung zu Mechanische Verfahren

Laborübung zu Mechanische Verfahren Prof. Dr.-Ing. Günther Lübbe Ass. Dipl. Ing. Pia Heser Hochschule Trier Lebensmitteltechnik Trier, 02.11.2012 Laborübung zu Mechanische Verfahren Versuch: Sedimentation und Filtration Versuchsdurchführung

Mehr

ENERGIE- www.sonnenkraft.ch

ENERGIE- www.sonnenkraft.ch Der EINFACHE Weg ihre ENERGIE- KOSTEN zu SENKEN 10 SCHRITTE um mit dem SPAREN zu beginnen www.sonnenkraft.ch 1 10 schritte zu niedrigeren Energiekosten SICH AUF DEN GRÖSSTEN ANTEIL IHRES VERBRAUCHS KONZENTRIEREN

Mehr

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude gemäß den 16 ff. Energieeinsparverordnung (EnEV)

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude gemäß den 16 ff. Energieeinsparverordnung (EnEV) 60 Anhang 6 Muster Energieausweis Wohngebäude (zu den 18 und 19) ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude Gültig bis: 1 typ Adresse teil Baujahr Baujahr Anlagentechnik foto (freiwillig) Anzahl Wohnungen nutzfläche

Mehr

Gut für Sie, gut für. die Umwelt. Biologische Sicherheitswerkbank modernisieren und sofort sparen!

Gut für Sie, gut für. die Umwelt. Biologische Sicherheitswerkbank modernisieren und sofort sparen! Gut für Sie, gut für die Umwelt Biologische Sicherheitswerkbank modernisieren und sofort sparen! > GERINGERER STROMVERBRAUCH im Dauerbetrieb Das SmartFlow -Lüftungssystem mit effizienten Gleichstrom- Gebläsen

Mehr

Auswertung von Verbrauchskennwerten energieeffizient sanierter Wohngebäude. Begleitforschung zum dena-modellvorhaben Effizienzhäuser.

Auswertung von Verbrauchskennwerten energieeffizient sanierter Wohngebäude. Begleitforschung zum dena-modellvorhaben Effizienzhäuser. Auswertung von Verbrauchskennwerten energieeffizient sanierter Wohngebäude. Begleitforschung zum dena-modellvorhaben Effizienzhäuser. Zusammenfassung. Impressum. Herausgeber. Deutsche Energie-Agentur GmbH

Mehr

Bis zu 70% der Energiekosten lassen sich durch die richtige Beleuchtung einsparen!

Bis zu 70% der Energiekosten lassen sich durch die richtige Beleuchtung einsparen! Bis zu 70% der Energiekosten lassen sich durch die richtige Beleuchtung einsparen! Das erste Bürogebäude der Welt wurde bereits 2007 komplett mit energiesparenden LED.next Leuchten von Nimbus ausgestattet:

Mehr

SCHEUCH VENTILATOREN SEIT ÜBER 50 JAHREN AUS ÜBERZEUGUNG FÜR HÖCHSTE PERFEKTION & QUALITÄT

SCHEUCH VENTILATOREN SEIT ÜBER 50 JAHREN AUS ÜBERZEUGUNG FÜR HÖCHSTE PERFEKTION & QUALITÄT SCHEUCH VENTILATOREN SEIT ÜBER 50 JAHREN AUS ÜBERZEUGUNG FÜR HÖCHSTE PERFEKTION & QUALITÄT INDIVIDUELL ANWENDBAR UNSER HERZ SCHLÄGT FÜR VENTILATOREN Seit der Firmengründung vor über 50 Jahren wurden bereits

Mehr

Technische Information Luftfilterboxen GUTES KLIMA BESSER LEBEN

Technische Information Luftfilterboxen GUTES KLIMA BESSER LEBEN Technische Information Luftfilterboxen GUTES KLIMA BESSER LEBEN Technische Information 3 INHALT Titel seite Allgemeines 4 Luftfilterboxen cvlfbrg4 Technische Daten, Einsatzbereich Montage, Druckverlust,

Mehr

Der Service für effiziente Klimatechnik Anlagen optimieren, Energie sparen, Kosten senken

Der Service für effiziente Klimatechnik Anlagen optimieren, Energie sparen, Kosten senken Der Service für effiziente Klimatechnik Anlagen optimieren, Energie sparen, Kosten senken Weiss Klimatechnik GmbH Klima aus Leidenschaft Der Service für effiziente Klimatechnik Anlagen optimieren, Energie

Mehr

Verbesserung der Energieeffizienz für Druckunternehmen

Verbesserung der Energieeffizienz für Druckunternehmen Verbesserung der Energieeffizienz für Druckunternehmen Florian Betzler E-Mail: betzler@fogra.org Tel.: +49 89 431 82-253 Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.v. Florian Betzler betzler@fogra.org 1 Agenda

Mehr

Energieeffiziente Antriebssysteme für die industrielle Anwendungen

Energieeffiziente Antriebssysteme für die industrielle Anwendungen Energieeffiziente Antriebssysteme für die industrielle Anwendungen Referent: Dr. Heiko Stichweh, Datum: 18.10.2012 Referent: Dr. Heiko Stichweh, Innovation, Lenze SE Datum: 08.11.2012 Energiequalität bekommen

Mehr

EN ERG 1 EAUSWEISfürWohngebäude

EN ERG 1 EAUSWEISfürWohngebäude trag.plan.ing ~ ~-ü~~g~~ei~s_c_haft 0-I EN ERG EAUSWEISfürWohngebäude gemäß den 6 ff. Energieeinsparverordnung (EnEV) Gültig bis: 29.04.2024 Gebäude Gebäudetyp Adresse Wohnhaus Adickesallee 63-65 60322

Mehr

Mehrfamilienhaus. Julie-Salinger-Weg, 01099 Dresden VORSCHAU. Vermietung/Verkauf

Mehrfamilienhaus. Julie-Salinger-Weg, 01099 Dresden VORSCHAU. Vermietung/Verkauf Gültig bis: 17.09.2025 1 Gebäude Gebäudetyp Mehrfamilienhaus Adresse Julie-Salinger-Weg, 01099 Dresden Gebäudeteil Stadtvilla A5 Baujahr Gebäude 3 2014 Baujahr Wärmeerzeuger 3, 4 2014 Anzahl Wohnungen

Mehr

Rohrschalldämpfer. Serie CS. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus Aluminium. 02/2013 DE/de K3 6.3 21

Rohrschalldämpfer. Serie CS. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus Aluminium. 02/2013 DE/de K3 6.3 21 .3 X X testregistrierung Rohrschalldämpfer Serie Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus Aluminium Rohrschalldämpfer aus Aluminium in starrer Ausführung zur Geräuschreduzierung

Mehr

Für die hochwirksame, energieeffiziente Trockenabscheidung feiner, rieselfähiger Stäube

Für die hochwirksame, energieeffiziente Trockenabscheidung feiner, rieselfähiger Stäube Trockenabscheider VARIO eco Für die hochwirksame, energieeffiziente Trockenabscheidung feiner, rieselfähiger Stäube Die Gerätebaureihe VARIO eco zeichnet sich durch ihren geringen Filterwiderstand bei

Mehr

Zuverlässig für sterile Luft und reine Räume Mehrstufige Viledon Luftfiltersysteme

Zuverlässig für sterile Luft und reine Räume Mehrstufige Viledon Luftfiltersysteme Zuverlässig für sterile Luft und reine Räume Mehrstufige Viledon Luftfiltersysteme Industrielle Luftfiltration Reinraumtechnik Viledon Luftfiltersysteme Höchste Qualität für absolute Reinheit Hightech

Mehr

CLEAN AIR - A HUMAN RIGHT?? PARTIKEL UND MOLEKULARFILTER

CLEAN AIR - A HUMAN RIGHT?? PARTIKEL UND MOLEKULARFILTER Saubere Luft auf der globalen Agenda CLEAN AIR - A HUMAN RIGHT?? PARTIKEL UND MOLEKULARFILTER Innenraumtag des Arbeitskreises Innenraumluft 05.11.2012 Die Wichtigkeit sauberer Luft 360 000 Menschen in

Mehr

Mit weniger Energie weiter kommen. Dank modularem Energiemanagement.

Mit weniger Energie weiter kommen. Dank modularem Energiemanagement. INDUSTRIE SERVICE Modulares Mit weniger Energie weiter kommen. Dank modularem. Unser Dienstleistungsangebot für einen wirtschaftlicheren Energieeinsatz. www.tuv.com schont Ressourcen. Und sichert die zukünftige

Mehr

Luftführungssysteme Kühl- und Heizsysteme. Auslegungskriterien für thermische Behaglichkeit

Luftführungssysteme Kühl- und Heizsysteme. Auslegungskriterien für thermische Behaglichkeit Luftführungssysteme Kühl- und Heizsysteme Auslegungskriterien TB 69 213 n der thermischen Behaglichkeit Hinsichtlich der thermischen Behaglichkeit in Komfortanlagen definiert die europäische Norm EN ISO

Mehr

NEU. Alle reden von der Energiewende. Wir machen sie. Mit RWE easyoptimize den Dachs von SenerTec noch intelligenter und kosteneffizienter betreiben.

NEU. Alle reden von der Energiewende. Wir machen sie. Mit RWE easyoptimize den Dachs von SenerTec noch intelligenter und kosteneffizienter betreiben. FAMILIE WOLTERS GEHT NEU Alle reden von der Energiewende. Wir machen sie. Mit RWE easyoptimize den Dachs von SenerTec noch intelligenter und kosteneffizienter betreiben. 2 Intelligent Strom erzeugen und

Mehr

Messung und Bestimmung der Holzfeuchte von Scheitholz

Messung und Bestimmung der Holzfeuchte von Scheitholz 1. Feuchtegehalt nach 1. BImSchV Brennholz sollte zum Verbrennen lufttrocken sein. Brennholz kann bei richtiger Lager- oder Stapeltrocknung an der Luft innerhalb von 4 bis 9 Monaten auf eine Holzfeuchte

Mehr

Energieeffiziente Klimaanlagen / Klimageräte. Fachvereinigung Krankenhaustechnik im Haus

Energieeffiziente Klimaanlagen / Klimageräte. Fachvereinigung Krankenhaustechnik im Haus Energieeffiziente Klimaanlagen / Klimageräte Fachvereinigung Krankenhaustechnik im Haus 24.10.2012 1 Inhaltsverzeichnis EN 13779 Lüftung von Gebäuden - zentrale raumlufttechnische Geräte Leistungskenndaten

Mehr

FÉDÉRATION EUROPÉENNE DE LA MANUTENTION Sektion Flurförderzeuge. Hinweise zur Anwendung der EG-Bestimmungen über Geräusche bei Gabelstaplern

FÉDÉRATION EUROPÉENNE DE LA MANUTENTION Sektion Flurförderzeuge. Hinweise zur Anwendung der EG-Bestimmungen über Geräusche bei Gabelstaplern FÉDÉRATION EUROPÉENNE DE LA MANUTENTION Sektion Flurförderzeuge FEM 4.003 Hinweise zur Anwendung der EG-Bestimmungen über Geräusche bei Gabelstaplern 1. Ausgabe August 2001 Inhaltsverzeichnis Seite 0 Vorwort

Mehr

Hohe Luftqualität. Tiefe Energiekosten. Unser Beitrag.

Hohe Luftqualität. Tiefe Energiekosten. Unser Beitrag. m p o r l t e k s i t ar Für unsere Kunden und Geschäftspartner Hohe Luftqualität Tiefe Energiekosten Unser Beitrag latio Zur Zirku UNiFiL AG n 8/62013 26 PartikelStrom 8/62013 wwwunifilch Hygienezustand

Mehr

Fachhochschule Bielefeld Fachbereich Elektrotechnik. Versuchsbericht für das elektronische Praktikum. Praktikum Nr. 2. Thema: Widerstände und Dioden

Fachhochschule Bielefeld Fachbereich Elektrotechnik. Versuchsbericht für das elektronische Praktikum. Praktikum Nr. 2. Thema: Widerstände und Dioden Fachhochschule Bielefeld Fachbereich Elektrotechnik Versuchsbericht für das elektronische Praktikum Praktikum Nr. 2 Name: Pascal Hahulla Matrikelnr.: 207XXX Thema: Widerstände und Dioden Versuch durchgeführt

Mehr

Wärmepumpe york ylpa. Luft zu Wasser. Auf natürliche Weise.

Wärmepumpe york ylpa. Luft zu Wasser. Auf natürliche Weise. Wärmepumpe york ylpa Luft zu Wasser. Auf natürliche Weise. Lautstärke Lärmbelastung unter 54 dba * Einfache Installation Plug-and-Play-Lösungen Nachhaltigkeit Null ODP Effizienz Energieeffizienzklasse

Mehr

é.visor Energiemonitoring, Energiemanagement und Effizienzbewertung in einer Software Klimaschutz und Energiemanagement mit System

é.visor Energiemonitoring, Energiemanagement und Effizienzbewertung in einer Software Klimaschutz und Energiemanagement mit System é.visor Energiemonitoring, Energiemanagement und Effizienzbewertung in einer Software é.visor - Energiemonitoring und Energiemanagement in einer Software é.visor ist eine integrierte Softwarelösung zum

Mehr

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude Gültig bis: 24.0.202 Gebäude Gebäudetyp Adresse Gebäudeteil Baujahr Gebäude Baujahr Anlagentechnik Anzahl Wohnungen Gebäudenutzfläche (A N ) Erneuerbare Energien Lüftung Doppelhaushälfte Uhlenhorst 25a,

Mehr

Der neue technische Standard EN 50598, 1

Der neue technische Standard EN 50598, 1 Fachverband Gebäude-Klima e. V. Der neue technische Standard EN 50598: Definierte Effizienzklassen für Frequenzumrichter und Motorenkombinationen Tobias Dietz, Verkaufsdirektor Danfoss Drives Berlin, 14./15.

Mehr

I. Prüfobjekt und Prüfmerkmale für die Endprüfung Lagerstift was zu prüfen ist

I. Prüfobjekt und Prüfmerkmale für die Endprüfung Lagerstift was zu prüfen ist Industrielles Beispiel für die Erarbeitung eines Prüfplanes Für die Qualitätsprüfung des Lagerstiftes (laut Prüfskizze) ist ein Prüfplan zu erarbeiten. Die Herstellung des Lagerstiftes erfolgt an einem

Mehr

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude Gültig bis: 22.09.2023 1 Gebäude Gebäudetyp Adresse Gebäudeteil Baujahr Gebäude Baujahr Anlagentechnik Anzahl Wohnungen Gebäudenutzfläche (A N ) Mehrfamilienhaus Barchusen 6, 8, 1992 1992 14 1.410,0 m²

Mehr

ENERGIEAUSWEIS für Nichtwohngebäude

ENERGIEAUSWEIS für Nichtwohngebäude Gültig bis: 05.11.2022 1 Hauptnutzung / kategorie Adresse teil Baujahr Baujahr Wärmeerzeuger 1) Baujahr Klimaanlage 1) Nettogrundfläche 2) Bürogebäude Stern-,Gewürzmühl-,Tattenbach-, Robert-Koch-Straße,

Mehr

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude Gültig bis: 05..2025 Registriernummer 2 NI-205-00070968 Gebäude Gebäudetyp Adresse Einfamilienhaus freistehend Große Str. 78, 3246 Lahstedt Gebäudeteil Baujahr Gebäude 3 984 Baujahr Wärmeerzeuger 3, 4

Mehr

GEA Zentrallüftungsgeräte Modular konfigurierbar. Integrierte Kältetechnik mit optimierter Energieeffizienz GEA CAIRplus.

GEA Zentrallüftungsgeräte Modular konfigurierbar. Integrierte Kältetechnik mit optimierter Energieeffizienz GEA CAIRplus. GEA Zentrallüftungsgeräte Modular konfigurierbar Integrierte Kältetechnik mit optimierter Energieeffizienz GEA CAIRplus Produktbroschüre engineering for a better world GEA Heat Exchangers Maßgeschneiderte

Mehr

Aktuelle Gesetze EnEV 2014 & DIN 4108-2 Februar 2013 & EEWärmeG. www.solar-computer.de SOLAR-COMPUTER GmbH 1

Aktuelle Gesetze EnEV 2014 & DIN 4108-2 Februar 2013 & EEWärmeG. www.solar-computer.de SOLAR-COMPUTER GmbH 1 Aktuelle Gesetze EnEV 2014 & DIN 4108-2 Februar 2013 & EEWärmeG www.solar-computer.de SOLAR-COMPUTER GmbH 1 1 Zweck und Anwendungsbereich Energieeinsparverordnung 2014 1 Zweck und Anwendungsbereich Zweck

Mehr

Erläuterung Hydraulikventile TECHNISCHE ERLÄUTERUNG HYDRAULIKVENTILE. Inhaltsverzeichnis. 1. Vorwort. 2. Kenngrössen

Erläuterung Hydraulikventile TECHNISCHE ERLÄUTERUNG HYDRAULIKVENTILE. Inhaltsverzeichnis. 1. Vorwort. 2. Kenngrössen TECHNISCHE ERLÄUTERUNG HYDRAULIKVENTILE Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 2. Kenngrössen 2.1. Kenngrössen für Wegeventile 2.1.1. Eckwerte 2.1.2. Allgemeine Kenngrössen 2.1.3. Spezielle Kenngrössen 2.2. Kenngrössen

Mehr

Filterplatten. Serie MFP. Für höchste Ansprüche an die Luftreinheit und Keim freiheit. 06/2015 DE/de K

Filterplatten. Serie MFP. Für höchste Ansprüche an die Luftreinheit und Keim freiheit. 06/2015 DE/de K .4 X X testregistrierung Filterplatten Serie AIR FILTERS CLASS M5-F9 Eurovent-Zertifizierung YGIENISC GETESTET V DI 6022 Für höchste Ansprüche an die Luftreinheit und Keim freiheit Vor- oder Endfilter

Mehr

(oder: "Registriernummer wurde beantragt am ") Mehrfamilienhaus Energieeffizienzstr. 10, 10010 Hauptstadt Dachgeschoss 1984 1985 14 128

(oder: Registriernummer wurde beantragt am ) Mehrfamilienhaus Energieeffizienzstr. 10, 10010 Hauptstadt Dachgeschoss 1984 1985 14 128 gemäß den 16 ff. Energieeinsparverordnung (EnEV) vom 1 16.10.201 Gültig bis: 0.0.202 1 Gebäude Gebäudetyp Adresse Gebäudeteil Baujahr Gebäude Baujahr Wärmeerzeuger, Anzahl Wohnungen Gebäudenutzfläche (A

Mehr

Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen

Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen Dipl.-Ing. Detlef Makulla Leiter Forschung & Entwicklung der Caverion Deutschland GmbH, Aachen Auswirkungen auf Energiekosten und

Mehr

1 SOLIDsmart Energiecontrolling

1 SOLIDsmart Energiecontrolling POWERmanagement 1 SOLIDsmart Energiecontrolling Das POWERSTAGE POWERmanagement kombiniert eine intelligente Regelung der gebäudetechnischen Anlagen mit dem Monitoring der einzelnen Energieverbrauchswerte.

Mehr

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude gemäß den 6 ff. Energieeinsparverordnung (EnEV) vom 8. November 0 Gültig bis: 0.07.0 Registriernummer Registriernummer wurde beantragt am.07.0 - vorläufiger Energieausweis gemäß EnEV 7 Absatz Satz - Gebäude

Mehr

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude Gültig bis: 07.04.2024 Gebäude Gebäudetyp Adresse Mehrfamilienhaus Gebäudeteil - Baujahr Gebäude 1980 Baujahr Anlagentechnik ¹) 2001 Anzahl Wohnungen 47 Gebäudenutzfläche (A ) N 3677 m² Erneuerbare Energien

Mehr

Energieeffizienz in der industriellen Prozesswärmeversorgung Fälle aus der Praxis

Energieeffizienz in der industriellen Prozesswärmeversorgung Fälle aus der Praxis Energieeffizienz in der industriellen Prozesswärmeversorgung Fälle aus der Praxis Dr. Andreas J. Ness Ness Wärmetechnik GmbH Zusammenfassung Die Verwendung von Elektromotoren höherer Effizienzklassen bringt

Mehr

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude Gültig bis: 29.04.2024 1 Gebäude Gebäudetyp Adresse Gebäudeteil Baujahr Gebäude Baujahr Anlagentechnik Anzahl Wohnungen Gebäudenutzfläche (A N ) Erneuerbare Energien Lüftung Mehrfamilienhaus 1896 1896

Mehr

Hinweise zu den Angaben über die energetische Qualität des Gebäudes

Hinweise zu den Angaben über die energetische Qualität des Gebäudes Gültig bis: 30.04.2024 1 Gebäude Gebäudetyp Adresse Gebäudeteil Baujahr Gebäude Baujahr Anlagentechnik Anzahl Wohnungen 1929 Gebäudenutzfläche 565,20 Erneuerbare Energien Lüftung Anlass der Ausstellung

Mehr

DAkkS Anwendungshinweise DIN EN ISO 50001 Erfassung wesentlicher Energieverbräuche und Überwachung. Stand 05/2014

DAkkS Anwendungshinweise DIN EN ISO 50001 Erfassung wesentlicher Energieverbräuche und Überwachung. Stand 05/2014 DAkkS Anwendungshinweise DIN EN ISO 50001 Erfassung wesentlicher Energieverbräuche und Überwachung Stand 05/2014 Inhalt 1 Vorwort... 3 2 Wesentlichkeitskriterium DIN EN ISO 50001 Kap. 4.4.3 b... 4 2.1

Mehr

DRUCKLUFTANLAGEN IN DER BETRIEBLICHEN PRAXIS

DRUCKLUFTANLAGEN IN DER BETRIEBLICHEN PRAXIS 1. Kompressorbauarten -ölfrei und ölgeschmiert -luft- oder wassergekühlt 2. Richtige Aufstellung der Kompressoren und Komponenten 3. Steuerungsarten und optimale Einstellungen -richtige Auslastung der

Mehr

Individuelle Lösungen für die Luftfiltrierung Elektrostatische und mechanische Einzel- und Modulfilter. Die Luft ist rein

Individuelle Lösungen für die Luftfiltrierung Elektrostatische und mechanische Einzel- und Modulfilter. Die Luft ist rein Individuelle Lösungen für die Luftfiltrierung Elektrostatische und mechanische Einzel- und Modulfilter Die Luft ist rein Für viele Anwendungen und Branchen. Wirtschaftlich und effizient filtern. Ölrauch

Mehr

Mindestkriterien für Energieaudits nach Energieeffizienzgesetz

Mindestkriterien für Energieaudits nach Energieeffizienzgesetz Begriffsbestimmung Im Sinne des Energieeffizienzgesetzes (EnEffG) bezeichnet der Ausdruck Energieaudit: ein systematisches Verfahren im Einklang mit 18 EnEffG und dessen Anhang III zur Erlangung ausreichender

Mehr

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude

ENERGIEAUSWEIS für Wohngebäude freiwillige Aushangseite bedarfsbasierter Energieausweis Gültig bis: typ Adresse Baujahr foto (freiwillig) Baujahr Anlagentechnik 1) Anzahl Wohnungen nutzfläche (A N ) Erneuerbare Energien Lüftung Anlass

Mehr

Messbericht zum Induktionsmotor REBO ME100 1.5 kw EFF1

Messbericht zum Induktionsmotor REBO ME100 1.5 kw EFF1 Messbericht zum Induktionsmotor REBO ME100 1.5 kw EFF1 06.11.2009 / Stefan Kammermann S.A.L.T., www.salt.ch ist ein Joint-Venture von S.A.F.E., Schaffhauserstrasse 34, 8006, Zürich, www.energieeffizienz.ch

Mehr

DIE RESSOURCEN WERDEN IMMER SELTENER.

DIE RESSOURCEN WERDEN IMMER SELTENER. GRÜNER PASS GRÜNER PASS DIE RESSOURCEN WERDEN IMMER SELTENER. DESHALB IST PRIMUS STÄNDIG BESTREBT, DEN WASSER- UND ENERGIEVERBRAUCH ZU SENKEN. PREISANSTIEG DER RESSOURCEN WASSERPREIS- ENTWICKLUNG CZK/m

Mehr

Professur Strömungsmaschinen

Professur Strömungsmaschinen HTW Dresden V-SM Praktikum Kreiselpumpe Professur Strömungsmaschinen 1. Einführende Erläuterungen Kreiselpumpen sind Arbeitsmaschinen zur Förderung von Flüssigkeiten, die aber auch Gase und Feststoffe

Mehr