Dieses Manuskript enthält Textpassagen in [Klammern], die aus Zeitgründen in der ausgestrahlten Sendung gekürzt wurden.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dieses Manuskript enthält Textpassagen in [Klammern], die aus Zeitgründen in der ausgestrahlten Sendung gekürzt wurden."

Transkript

1 SÜDWESTRUNDFUNK SWR2 Wissen Manuskriptdienst Personalauswahl 2.0 Autor: Thomas Veith Redaktion: Detlef Clas Regie: Günter Maurer Sendung: Montag, 4. Februar 2013, 8.30 Uhr, SWR2 Bitte beachten Sie: Das Manuskript ist ausschließlich zum persönlichen, privaten Gebrauch bestimmt. Jede weitere Vervielfältigung und Verbreitung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des Urhebers bzw. des SWR. Mitschnitte auf CD von allen Sendungen der Redaktion SWR2 Wissen/Aula (Montag bis Sonntag 8.30 bis 9.00 Uhr) sind beim SWR Mitschnittdienst in Baden-Baden für 12,50 erhältlich. Bestellmöglichkeiten: 07221/ SWR 2 Wissen können Sie ab sofort auch als Live-Stream hören im SWR 2 Webradio unter oder als Podcast nachhören: Manuskripte für E-Book-Reader E-Books, digitale Bücher, sind derzeit voll im Trend. Ab sofort gibt es auch die Manuskripte von SWR2 Wissen als E-Books für mobile Endgeräte im so genannten EPUB-Format. Sie benötigen ein geeignetes Endgerät und eine entsprechende "App" oder Software zum Lesen der Dokumente. Für das iphone oder das ipad gibt es z.b. die kostenlose App "ibooks", für die Android-Plattform den in der Basisversion kostenlosen Moon-Reader. Für Webbrowser wie z.b. Firefox gibt es auch so genannte Addons oder Plugins zum Betrachten von E-Books. Kennen Sie schon das Serviceangebot des Kulturradios SWR2? Mit der kostenlosen SWR2 Kulturkarte können Sie zu ermäßigten Eintrittspreisen Veranstaltungen des SWR2 und seiner vielen Kulturpartner im Sendegebiet besuchen. Mit dem Infoheft SWR2 Kulturservice sind Sie stets über SWR2 und die zahlreichen Veranstaltungen im SWR2-Kulturpartner-Netz informiert. Jetzt anmelden unter 07221/ oder swr2.de Dieses Manuskript enthält Textpassagen in [Klammern], die aus Zeitgründen in der ausgestrahlten Sendung gekürzt wurden.

2 MANUSKRIPT Cut 1: Nachbarinnen (Geschnatter einblenden) Hänschen Baumann: Guten Tag Dame_2: Tag, Tag Dame_1: Guten Tag Herr Baumann wie geht s? Nicht mehr beim Wirtschaftsamt? Hänschen Baumann: Nein! Dame_1: Oh, was machen Sie denn jetzt? Hänschen Baumann: Ich habe da was in Aussicht in der nächsten Zeit Dame_2: Ja, jetzt muss man eben sehen, wo man bleibt Dame_1: Es ist nicht mehr so einfach wie früher Dame_2: Wer heute nicht arbeitet, kommt zu nichts Dame_1: Ich habe schon vor der Währung gesagt, dass nach der Währung... Hänschen Baumann: Ja, also, dann auf Wiedersehen, meine Damen, ich habe noch etwas zu besorgen. Der Mann, der Kuchen holen wollte ist die Geschichte des Hänschen Baumann, der als Fremdsprachenkorrespondent beim Wirtschaftsamt beschäftigt war. Er ist jedoch entlassen worden und befindet sich jetzt auf der Suche nach einer neuen Beschäftigung. Auf der Straße halten ihn zwei Nachbarinnen auf: Fortsetzung Cut 1: Dame_1: Auf Wiedersehen Dame_2: Auf Wiedersehen, Herr Baumann, auf Wiedersehen Dame_1: Möchte wissen, was der noch zu besorgen hat, der ist doch arbeitslos seit dem Herbst. Dame_2: Wo der immer von oben herab... (Geschnatter ausblenden) (Treppensteigen) Hänschen Baumann: Himmelkreuz Donnerwetter noch mal, diese Weiber, diese verdammten Weiber! Ansage: Personalauswahl 2.0 Eine Sendung von Thomas Veith Zu Zeiten als der Südwestfunk im Jahr 1949 das Hörspiel vom Hänschen Baumann produzierte, waren die Möglichkeiten, eine neue Stelle zu finden, anders als heute: Das Bewerbungsschreiben und den Lebenslauf musste man noch selbst mit der Hand oder mit einer Schreibmaschine verfassen. Zudem musste für jede schriftliche Bewerbung Porto bezahlt werden. Viele Arbeitssuchende besuchten daher spontan die Personalabteilungen von Unternehmen und Behörden und fragten persönlich nach, ob noch eine Stelle frei ist. So tat dies auch Hänschen Baumann: Er ging aus dem Haus, um Kuchen zu kaufen, traf dann einen alten Freund, der ihm einen Tipp gab und schon ging die Reise des Hänschen Baumann los: Er wurde von einer Firma zur nächsten geschickt und kam erst eine Woche später wieder nach Hause. 2

3 Und heute? Kommt es überhaupt noch vor, dass ein Bewerber einfach vor der Tür steht? Cut 2: François Dugimont Das kommt vor, dass solche Bewerber auch direkt vor der Haustür stehen die werden aber ganz klar auf das Online-Portal hingewiesen so der Personalleiter François Dugimont von der Firma Heel aus Baden-Baden. Cut 3: François Dugimont Die Rate online/papier beträgt derzeit 80 bis 90 Prozent online und der Rest Papier Tendenz zunehmend online. Wir nehmen auch nur ausgedruckte Bewerbungen an das heißt also, wenn sich hier jemand bewirbt und keine Papier-Bewerbung zumindest in der Hand hat, dann werden wir gar nichts tun. So, und selbst wenn die Person eine Papier-Bewerbung mitbringt, wird diese deutlich weniger schnell verarbeitet werden als eine Online-Bewerbung. Das ist einfach so aufgrund der Einfachheit der Verarbeitung der Online-Bewerbung versus Papier- Bewerbung. Wie eine aktuelle Studie der Online-Stellenbörse StepStone zeigt, wird die schriftliche Bewerbung auf dem Postweg zum Auslaufmodell. In den vergangenen fünf Jahren hat sich die -Bewerbung zum Standard entwickelt: Fast drei Viertel aller Arbeitssuchenden bewerben sich heute per . Der steile Anstieg an -Bewerbungen stellt für die Personalabteilungen der Unternehmen eine große Herausforderung dar. Allein bei der Daimler AG bewerben sich jährlich weltweit mehr als Menschen, um einen Platz im Trainee-Programm zu bekommen. Da ist es nicht verwunderlich, dass viele Firmen nur noch Bewerbungen auf einem eigenen Job-Portal annehmen. Sogenannte Recruiting-Software-Systeme übernehmen dann einen Teil der Personalverwaltung: Eingehende Bewerbungen werden automatisch per bestätigt und weitere Informationen über den Verlauf des Auswahlverfahrens übermittelt. Cut 4: François Dugimont Ab dem Zeitpunkt, wo eine Bewerbung bei uns online eingestellt wird, erfolgt alles elektronisch sowohl die Weiterleitung im Fachbereich als auch die Terminsetzung usw. und so fort, erfolgt alles über das Online-Tool. Des Weiteren erfolgt automatisch die Eingangsbestätigung und die Weiterbearbeitung der Bewerbung als solche bis hin zur Zusage. Entsprechend alles über das Online-Tool. Kompetente und erfahrene Fach- und Führungskräfte sind hart umkämpft dies wirkt sich auch auf die Personalauswahl aus: Um freie Stellen möglichst schnell zu besetzen, entlastet eine Bewerber-Software die Personalverwaltung. Wird eine neue Position ausgeschrieben, so überträgt das System automatisch alle erforderlichen Informationen an andere Online-Job-Portale, wie zum Beispiel Stepstone, Monster oder an die Agentur für Arbeit. Doch die Daimler AG geht noch einen Schritt weiter 3

4 Cut 5: Daimler Werbung Job-Agent Daimler bietet Ihnen ab sofort die Möglichkeit, flexibel von unterwegs nach Jobs zu suchen. Mit der neuen App gelangen Sie zu unseren aktuell ausgeschriebenen Stellen. Legen Sie über die Suchfunktion Ihre Präferenzen fest und setzen Sie gezielt Ihren Job- Agenten ein. Die Suchergebnisse erhalten Sie schnell und in übersichtlicher Darstellung. Nutzen Sie auch die Möglichkeit, Ihre Freunde über interessante Stellenangebote zu informieren. Finden Sie jetzt Ihren neuen Job bei Daimler. Wir freuen uns auf Sie. Die Job App ist jetzt im itunes Store erhältlich. Mit einer sogenannten App, einer Anwendung für Mobiltelefone, kann ein Arbeitssuchender jederzeit und von überall nach neuen Stellen suchen. Über soziale Netzwerke wie Facebook können Freunde bei der Suche helfen oder man kann selbst ein Jobangebot an Bekannte weiterleiten. Cut 6: François Dugimont [Ich denke schon, dass der Auftritt bei Facebook wir sind als Unternehmen in Facebook schon seit letztem Jahr und publizieren einiges an Aktivitäten über Facebook als Plattform- Ich denke, das ist schon wichtig für junge Mitarbeiter, dass das Unternehmen dort vertreten ist: Das zeigt auch, dass das Unternehmen modern ist, aufgeschlossen und dass es auch mit dem Zeitgeist geht und sich den neuen Medien öffnet.] Bei Heel haben sich die Auszubildenden entschieden, sich stärker bei Facebook zu engagieren und dann passiert das, was ich bei Job-Messen immer festgestellt habe: Der Adressat glaubt einer Botschaft deutlich mehr, wenn diese auch von einer Person kommt, die direkt aus dem gleichen Bereich kommt, das heißt, vom Auszubildenden zum Bewerber-Auszubildenden. Doch wie geht es Arbeitnehmern, die sich nicht zur Generation Internet zählen? Im Rahmen der Finanzkrise entscheidet ein norddeutsches Bankhaus, sich von mehr als 200 Mitarbeitern zu trennen. Darunter sind auch Arbeitnehmer, die sich seit 20 Jahren nicht mehr beworben haben. Doch die Banker bekommen Unterstützung, denn ihr Arbeitgeber bezahlt nicht nur eine großzügige Abfindung, sondern auch für jeden eine Karriere-Beratung. Christian von Burkersroda ist Karriereberater einer Hamburger Personalberatung und begleitet mit seinen Kollegen jeden der arbeitsuchenden Banker bei der Neuorientierung. Bei den Fach- und Führungskräften, die sich schon lange nicht mehr beworben haben, muss der Karriereberater ganz von vorne anfangen und seine Klienten mit den aktuellen Bewebungsstrategien vertraut machen. Cut 7: Christian von Burkersroda Die Schwierigkeit beginnt erst mal damit, den Klienten abzuholen. Manchmal ist es ja so, dass Klienten erst einmal zu uns kommen, die dieses Erlebte noch gar nicht verdaut haben. Das heißt, wir müssen zunächst einmal dort anfangen, den Menschen dort abzuholen und gemeinsam die Vergangenheit besprechen: Was war eigentlich der Anlass des Ganzen? Was ist gut gelaufen? Was ist nicht so gut gelaufen? Damit beginnt ja auch schon die Vertrauensphase, die aufgebaut werden muss. Dann, und das ist ganz, ganz wichtig: Mit den Menschen gemeinsam die Stärken herauszuarbeiten; es wird auch an den Schwächen gearbeitet, aber nur in dem Sinne, dass die Schwächen unserer Klienten bewusst gemacht werden, aber letztendlich wird 4

5 an den Stärken gearbeitet, um dann eben erfolgreich auch die Stärken in Form einer neuen Position umsetzen zu können. Das ist wichtig. Um die Stärken und Schwächen ihrer Klienten besser einschätzen zu können, setzen Unternehmen und auch die Karriereberater psychologische Testverfahren ein doch das Angebot ist vielfältig Cut 8: David Scheffer Da sind zunächst einmal zu nennen die kognitiven Tests, der Intelligenztest, der ist ja bekannt durch viele Sendungen und der hat sich vielfach bewährt; der misst also die allgemeine Intelligenz und einige Unterkomponenten, wie das numerische Denken oder auch figurales Denken, sprachliche Intelligenz usw. Die werden häufig eingesetzt. Und dann gibt es diverse Formen von Persönlichkeitstests, da sind verschiedene Modelle auf dem Markt. Ein sehr bekanntes ist das Big-Five-Modell, bei dem fünf Faktoren gemessen werden durch einen Fragebogen. Professor David Scheffer von der Nordakademie in Elmshorn erforscht seit vielen Jahren unterschiedliche psychologische Verfahren und Methoden der Persönlichkeitsforschung: Cut 9: David Scheffer Das heißt, es ist uns nicht immer vollständig klar, warum wir bestimmte Dinge tun und entscheiden. Man kann sogar eine Zahl mal nennen: 95 Prozent ist eigentlich eine gute Schätzung, vollzieht sich bei Entscheidungen im Unbewussten, wenn das so ist, dann sind natürlich Fragebögen, wie sie bei vielen Persönlichkeitstest üblich sind, problematisch, ja. Die Probanden wissen dann selber gar nicht so genau, was wird da gefragt. Es wird vieles auch durch soziale Erwünschtheit beantwortet, gerade in Auswahlverfahren. Und das war der Grund, warum ich mir vor 15 Jahren gesagt habe, ich versuche einen impliziten Persönlichkeitstest zu entwickeln. Und das hat sehr lange gedauert, da war sehr viel Grundlagenforschung nötig, aber mittlerweile ist da eine ausgereifte Version auf dem Markt. Das ist eine visuelle Persönlichkeitsmessung, rein visuell und fast spielerisch. Man merkt gar nicht so richtig, dass es überhaupt ein Test ist, aber es ist eine sehr valide und verlässliche Methode. Der Persönlichkeitstest von Professor Scheffer wurde ursprünglich für das Marketing entwickelt und erst im Anschluss daran auf das Personalwesen übertragen: Cut 10: Rainer Pohl Dieser Test ist auf der einen Seite spannend, auf der anderen Seite herausfordernd. Spannend ist, dass er weltweit der einzige Test ist, der uns Menschen aufzeigt, wie wir in unserem verborgenen Innern sozusagen funktionieren. Rainer Pohl setzt als Karriereberater den Test von Professor Scheffer ein, um seine Klienten auf Bewerbungsgespräche vorzubereiten. Stärken und Schwächen spielen dabei eine zentrale Rolle: 5

6 Cut 11: Rainer Pohl Wenn man das weiß, dann weiß man auch: Wie verhält man sich in bestimmten Stresssituationen? Und da hilft uns der Test, die individuelle Persönlichkeitsstruktur aufzuzeigen, sodass er versteht, in welchen Situationen er sich wie verhalten wird; und das bedeutet ja einmal auch unter Stress: Wie werde ich mich verhalten in einem Bewerbungsgespräch? Das heißt auch generell überhaupt, welche Rolle der Betrieb, im Unternehmen, welche Rolle mir Spaß machen wird, wo ich sozusagen meine Persönlichkeit ausleben kann und ich damit eine hohe Arbeitszufriedenheit bei mir selbst erzeugen kann. Und damit gewinnt natürlich jemand, der diesen Test hat, eine hohe Souveränität in Bezug auf die Entscheidung die er trifft, wenn es darum geht zu schauen, in welcher Rolle ich mich zukünftig bewegen sollte. Die Karriereberater Christian von Burkersroda und Rainer Pohl haben keine leichte Aufgabe. Sie sind mitverantwortlich dafür, dass 200 Mitarbeiter aus der Bankbranche einen neuen Arbeitsplatz finden. Für die jungen Finanzfachleute der unteren Hierarchie-Ebene scheint das relativ einfach zu realisieren. Eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung und erste berufliche Erfahrungen in der Finanzbranche sind gute Voraussetzungen, um einen neuen Arbeitsvertrag abschließen zu können. Für den bewirbt man sich heute meist online. Doch wenn es dann Absagen hagelt, sind die Bewerber oft ratlos: Denn ein Grund wird nicht genannt! Sollte ein Unternehmen einem Bewerber nicht doch den wahren Grund für eine Absage mitteilen? Cut 12: Daniela-Range-Ditz Auf keinen Fall. Denn eine Absage sollte heute auf Basis des Gesetzes, das wir haben, möglichst überhaupt keine Begründung mehr enthalten. Bei einer Absage würde ich jedem Arbeitgeber dringend raten, diese sehr freundlich zu formulieren, sehr bestimmt zu formulieren, aber auf keinen Fall einen Grund für die tatsächlichen Motive dieser Absage mitteilen. so die Fachanwältin für Arbeitsrecht Daniela Range-Ditz aus Rastatt. Die Anwältin weiß, dass oft die privaten Details in Bewerbungen die Jobchancen beispielsweise von Frauen oder Migranten verringern Cut 13: Daniela Range-Ditz Es kommt überwiegend zu Diskriminierungsverdachten oder auch Mutmaßungen über eine Diskriminierung in Bezug auf das Geschlecht und das Alter. Das sind die häufigsten Fälle. Es gibt natürlich auch die Fälle der Religion, also zum Beispiel die typischen Arbeitsplätze, wo ein Kopftuch beispielsweise verboten ist, zu tragen; das sind die Praxisfälle. Die Bundesregierung hat das AGG also das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz auf den Weg gebracht. Dieses soll verhindern, dass Bewerber benachteiligt werden. Cut 14: Daniela Range-Ditz Wir haben aber in der Regel die geschlechtsspezifische Diskriminierung schon seit Jahrzehnten übrigens gesetzlich geregelt, das ist also nicht etwa erst durch das AGG geregelt worden. Und dort haben wir immer noch Unterscheidungen, die nicht 6

7 gesetzlich korrekt sind und wo auch die Rechtsprechung durchaus zuweilen Schadensersatzansprüche zugesteht. Um ein faires Personalauswahlverfahren von vornherein zu ermöglichen, hat die Antidiskriminierungsstelle des Bundes ein Modellprojekt ins Leben gerufen. Bei einem anonymen Bewerbungsverfahren werden den Entscheidern lediglich die Daten zur Qualifikation vorgelegt. Da auch der Name des Bewerbers nicht genannt wird, sind Rückschlüsse auf das Geschlecht oder die ethnische Herkunft nicht möglich. Bei dem Modellprojekt konnten die Bewerber sich online, per oder auch per Post bewerben. Cut 15: Arnulf Weuster Aber stellen Sie sich mal vor, ein kleineres Unternehmen, wo die Bewerbungen immer noch per Papier eingehen oder eben ausgedruckt werden als -Anhang da müssten Sie erst einmal jemanden beauftragen, das zu schwärzen, bevor der eigentliche Entscheidungsträger das sieht, und das ist nicht praktikabel. Professor Arnulf Weuster lehrt Personalmanagement an der Hochschule Offenburg. Cut 16: Arnulf Weuster Sie müssten auch, wenn die Bewerbungsunterlagen per Papier kommen, weil sie ja letztlich dem Bewerber gehören und zurückgeschickt werden müssten, müssten sie die alle erst einmal kopieren, dann schwärzen und dann dem Entscheidungsträger vorlegen. Das erscheint nicht praktikabel. Obwohl sich bei einem anonymen Bewerbungsverfahren einige Stolpersteine bei der praktischen Umsetzung ergeben, wurden die ersten Modellversuche positiv bewertet: Vor allem Migranten und berufserfahrene Frauen profitierten von einer anonymen Vorauswahl und wurden dann häufiger zu Vorstellungsgesprächen eingeladen. Und bei einer sachorientierten Endauswahl fühlen sich auch die Entscheider besser. Schwierig wird es bei älteren Bewerbern, da aufgrund ihres beruflichen Werdegangs und der Nennung der Qualifikationen ein Rückschluss auf das Lebensalter auch bei einer anonymen Bewerbung leicht möglich ist. Cut 17: Patrick Meinhardt Also ich bin hin und her gerissen ich verstehe den Gedanken, der im Hintergrund ist, also zu sagen, man möchte einfach mal überprüfen, wenn nur die Qualitätskriterien auf dem Tisch liegen. Patrick Meinhardt ist Bundestagsabgeordneter und beschäftigt in seinem Büro im Abgeordnetenhaus in Berlin fünf Mitarbeiter. Cut 18: Patrick Meinhardt Was aber für mich viel wichtiger ist, wenn ich meine eigene Art und Weise, wie ich entscheide als Grundlage nehme, wenn überhaupt nichts zu den Hobbys und den ehrenamtlichen Tätigkeitsbereichen mehr in einer Bewerbung drin wäre, würde einer der wichtigsten Punkte rausfallen, die für mich einer der zentralen 7

8 Entscheidungskriterien sind, (denn ich sag ihnen), wenn sich bei mir jemand bewirbt, der ein Einser-Absolvent ist und es bewirbt sich bei mir jemand, der ein 2,5er Absolvent ist, der aber Schulsprecher gewesen ist, der aber beim BUND, bei Amnesty oder beim Roten Kreuz seit Jahren im Vorstand aktiv ist, der als Mentor Hauptschülerinnen und Hauptschüler bei ihrer Arbeit begleitet, dann sage ich Ihnen, dass die Chance, dass ich den nehme statt des 1,0- Kandidaten, maximal ist. Ganz ähnlich in den Unternehmen. Auch dort ist man daran interessiert, mehr über die Qualifikationen der eigenen Mitarbeiter zu erfahren. Denn manchmal sind die für die Personalabteilung verborgen: Cut 19: Wolfgang Vages Ich denke da auch ganz viel an die Migranten. Nicht anerkannte Berufe, die sicher kommen diese Leute mit ganz vielen Kompetenzen in unser Land diese Kompetenzen sind verschüttet, wir wissen darüber nichts. Wolfgang Vages ist Diplom-Pädagoge beim Bildungswerk der Baden- Württembergischen Wirtschaft. Cut 20: Wolfgang Vages In der Personalakte steht ggf. nur, dass er aus einem Land eingewandert ist und dass er sagt, er habe eine Ausbildung. Welche Kompetenzen er hat finden wir erst heraus, wenn er sie eingibt. Und deshalb kann nur der Mitarbeiter selbst diese Daten eingeben. Bedeutet, es ist wie im Web 2.0, ein Sich-öffnen auf der Mitarbeiterseite, und das sagen, was brauchen wir auf der Unternehmensseite? Und das wird übereinander gelegt und mit der Qualifizierungsdatenbank abgeglichen, sodass wir auch das richtige an Qualifizierungsempfehlung geben können. Wolfgang Vages und seine Kollegen haben eine neuartige Software entwickelt, um Kompetenzen zu identifizieren. Die Mitarbeiter des eigenen Unternehmens können ganz auf freiwilliger Basis ihre Kompetenzen online erfassen. Andererseits legt der Arbeitgeber für eine neue Stelle ganz bestimmte Kompetenzen fest und die Software wählt dann Personen aus, deren Kompetenzen optimal zur neuen Position passen. Cut 21: Wolfgang Vages In dieser Datenbank sind alle Berufe hinterlegt mit den gelernten Kompetenzen. Das heißt, wenn man eine Ausbildung zu irgendeinem Ausbildungsberuf absolviert hat, heißt das ja noch lange nicht, das man das alles auch zu 100 Prozent kann. Bedeutet, sowohl in der Anforderung wird in einem Beruf zu- und abgewählt Kompetenzen, aus einem sogenannte Kompetenzbaum. Und beim Mitarbeiter genau das Gleiche. Der sagt: Ich habe diese Ausbildung, bin in den und den Bereichen stark, wählt das an. Und jetzt kommt das große Plus: Ich kann auch Kompetenzen zuwählen, die gar nichts mit meinem Beruf zu tun haben, sogenannte informelle Kompetenzen. Bedeutet, ein junger Mitarbeiter, der vor 10 Jahren eine Ausbildung abgebrochen hat, wird heute durch fast alle Raster fallen. Mit dieser Software aber nicht, weil wir ja entdecken, welche Kompetenzen hat er für einen Beruf. Und er muss sozusagen nur nachqualifiziert werden in den Feldern, die das Unternehmen braucht. So werden Ressourcen gehoben im Unternehmen und das betrifft nicht nur Ausbildungsabbrecher. 8

9 Zurück zur Bewerbung. Hat ein Bewerber die Vorauswahl überstanden, dann kann er sich jetzt auf eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freuen Cut 22: Arnulf Weuster Wenn es um das Interview geht, ist so eine Neuerung in den letzten Jahren, dass doch vermehrt Telefon-Interviews eingesetzt werden, also das erste Gespräch ist dann nicht am Firmenstandort, wo man eingeladen wird, sondern man wird zunächst einmal angerufen. Das hat verschiedene Gründe: Einmal natürlich, wenn der Bewerber weit entfernt ist, kann man Kosten sparen bzw. dieses Telefon-Interview dient dann auch der Vorprüfung, ob ein persönliches Gespräch Sinn macht; manchmal werden auch ganz einfache Dinge abgeklärt. Der Verkaufstrainer Marc Galal empfiehlt, Vorstellungsgespräche genauso wie ein Verkaufsgespräch zu trainieren: Cut 23: Marc Galal Wenn der Arbeitgeber anruft ist es wichtig, dass Sie sich ein paar Notizen machen: Schauen Sie sich die Website des Unternehmens an, überprüfen Sie, was die Firmenphilosophie ist, was die verkaufen wollen. Und fragen Sie sich: Wie müsste der Mitarbeiter sein, den die auch wirklich suchen? Und seien Sie eher firmenorientiert, kundenorientiert: Also fangen Sie nicht gleich an zu erzählen, wie toll Sie sind oder wie gut Sie sind, sondern bringen Sie einen Nutzen für die Firma. Was können Sie der Firma bieten? Alleine schon wenn man das sagt, öffnet das Herz. Es ist auch wichtig darauf zu achten, wie die Sprachweise ist. Denn ein solches Telefon-Interview wird auch dazu genutzt, Wortschatz, Wortwahl und auch die Melodie der Sprache zu analysieren. Ein Telefon-Interview kann für einen Bewerber eine große Hürde darstellen, denn in der Regel finden solche Telefonate im privaten Umfeld statt. Da können auch spielende Kinder oder die Anwesenheit des Partners ein Hemmnis sein, um beim Gespräch locker zu bleiben und sich optimal präsentieren zu können. Die eigene Stimme ist jetzt der einzige Kanal, um den Gesprächspartner zu überzeugen! Cut 24: François Dugimont Allerdings gehen wir jetzt zunehmend weniger auf das Telefon als Medium zu, sondern wir gehen zunehmend auf neue Medien, das heißt bei uns im Hause OCS-Konferenz Office Communicator System. Oder ganz normal über den Skype, den jeder zu Hause hat, der zumindest einen PC hat. Und da lässt sich auch ein Gespräch deutlich lebhafter gestalten als am Telefon. Man hat auch direkt die Rückmeldung, die Körpersprache auch vor Augen, wie eine Person reagiert. Man hat auch ein klares Bild vor Augen von dem Bewerber. Und es ist auch deutlich angenehmer als ein Telefon- Interview. Das Internet hat die Stellensuche, das Bewerbungsverfahren und auch die Personalauswahl verändert: In Zukunft wird es noch häufiger vorkommen, dass eine neue Stelle über ein Job-Portal gefunden wird. Oder ein Software-Job-Agent meldet 9

10 sich bei einer interessanten neuen Herausforderung. Und das, während man irgendwo unterwegs ist. Die Anforderungen an einen Bewerber steigen dabei stetig. Nicht nur die IT-Kompetenz ist gefragt, sondern auch noch die Optimierung der eigenen medialen Präsenz. Eine positive Ausstrahlung, die ein Bewerber bei einem persönlichen Gespräch hat, kann bei einem Online-Interview eine ganz andere Wirkung haben. Und auch die Unternehmen müssen neue Wege gehen, um auf sich und ihr attraktives Team aufmerksam zu machen. Dabei möchten sich die Arbeitgeber als Marke präsentieren. In Kampagnen werden lustige Werbe-Videos ins Netz gestellt. Cut 25: Sparda-Bank Die Schule geht zu Ende, es dauert nicht mehr lange bis zur großen Wende. Tausend Fragen, die du dir zur Zukunft stellst, tausend Fragen über dich und deine Welt so begann ein Video-Clip der Sparda-Bank, bei dem die Azubis selbst mitwirkten, um das Image eines Bank-Azubis etwas aufzupolieren Cut 26: Sparda-Bank schau uns an hör uns zu wir sind genau wie du so wie du hey Ob der gutgemeinte Rap-Song, gedreht in einer Filiale der Sparda-Bank, die gewünschte Wirkung hatte? Viele gehässige Kommentare in sozialen Netzwerken lassen daran zweifeln. Cut 27: Nachbarinnen (Geschnatter einblenden) Hänschen Baumann: Guten Tag Dame_2: Tag, Tag Dame_1: Guten Tag, Herr Baumann. Wie geht s? Nicht mehr beim Wirtschaftsamt? Hänschen Baumann: Nein! Dame_1: Oh, was machen Sie denn jetzt? Hänschen Baumann: Ich habe da was in Aussicht in der nächsten Zeit Dame_2: Ja, jetzt muss man eben sehen, wo man bleibt Dame_1: Es ist nicht mehr so einfach wie früher Dame_2: Wer heute nicht arbeitet, kommt zu nichts Dame_1: Ich habe schon vor der Währung gesagt, dass nach der Währung... Hänschen Baumann: Ja, also, dann auf Wiedersehen, meine Damen, ich habe noch etwas zu besorgen. Unser Hänschen Baumann der Mann, der Kuchen holen wollte kam dazu erst mal nicht. Nach einer neuen Stelle suchend, wurde er von einer Firma zur nächsten geschickt. Schließlich landete er in Hamburg dort fiel ihm ein alter Freund ein und dann tat er etwas, was man heute als Networking bezeichnen würde, denn aus dem alten Freund Alex ist ein erfolgreicher Unternehmer geworden. Cut 28: Hänschen besucht Alex Hänschen Baumann: Wahrhaftig, er ist es, mein Gott, wie verändert. Alex Grünhock: Ich kenne Sie nicht, raus! Hänschen Baumann: Aber, Alex, nun überlege doch, nun sieh mich doch mal genau an. 10

11 Alex Grünhock: Hänschen, Hänschen, Mensch, Hänschen Baumann. Ist es denn die Möglichkeit? Ja, bist Du es denn wirklich? Komm an meine Brust, Junge! Margot, bring Cognac Ella, bring Wein hört doch mal her: Der Junge hat mir das Leben gerettet! Hänschen Baumann: Ach Alex, du übertreibst doch. Cut 29: Hintergrundmusik: Auf der Reeperbahn. Kreuzblende mit 28 und 30 Der neureiche Alex Grünhock verschaffte Hänschen nicht nur eine neue, sondern auch eine sehr gut bezahlte Stellung in seiner Firma. Nach einer durchzechten Nacht in St. Pauli wollte Hänschen nun seine neue Stelle antreten: Musik ausklingen lassen Cut 30: Hänschen will arbeiten (Türklingeln) Frau: Zu wem wollen Sie denn, Herr? Hänschen Baumann: Zu Herrn Grünhock, Alex Grünhock ja ich bin bestellt! Frau: Was heißt, Sie sind bestellt, Herr? Hänschen Baumann: Ja, ich sollte Schlag 11 hier sein bei Herrn Grünhock. Frau: Sie können überhaupt von Glück sagen, Herr, sonst hätte man Sie auch mit hopp genommen. Hänschen Baumann: Hopp genommen? Sie reden wohl Böhmisch, was? Frau: Vor genau zwei Stunden war die Polizei hier und hat ihren Alex und den dicken Wilhelm Lenz und das Fräulein Margot hopp genommen. Hänschen Baumann: Nein, nein, das ist nicht wahr, das kann doch nicht wahr sein, der Alex ist doch ein anständiger ausklingen lassen * * * * * 11

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

SySt-Organisationsberatung Toolkarte

SySt-Organisationsberatung Toolkarte Tool Zuhören als Empfänger und als Sender Entwickelt von Insa Sparrer Anwendungskontext Die SySt-Miniatur Zuhören als Empfänger und als Sender bietet die Möglichkeit eines Probehandelns für eine künftige

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr?

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Gutes Trading sollte langweilig sein. Das ist etwas das ich erst lernen musste. Als ich damit anfing mich mit dieser ganzen Tradingsache zu beschäftigen war ich

Mehr

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Modul: Soziale Kompetenz Vier Ohren Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Teilnehmer: 3-20 Personen (Die Übung kann mit einer Gruppe von 3-6 Personen oder bis zu max. vier Gruppen realisiert werden) Material:

Mehr

The DOs and DON Ts des Vorstellungsgespräches - Ein kurzer Leitfaden -

The DOs and DON Ts des Vorstellungsgespräches - Ein kurzer Leitfaden - The DOs and DON Ts des Vorstellungsgespräches - Ein kurzer Leitfaden - DIE VORBEREITUNGSPHASE Seien Sie ausreichend über das Unternehmen informiert. Verschaffen Sie sich alle wichtigen Informationen über

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe.

Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe. Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe. ARBEIT UND MEHR GmbH Hudtwalckerstraße 11 22299 Hamburg Tel 040 460 635-0 Fax -199 mail@aum-hh.de www.arbeit-und-mehr.de ARBEIT UND MEHR ist im

Mehr

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese Radio D Folge 10 Erkennungsmelodie des RSK Titelmusik Radio D Herzlich willkommen zur zehnten Folge des Radiosprachkurses Radio D. Wie Sie sich vielleicht

Mehr

Digitaler*Ausstellungsbegleiter*für*Mobilgeräte ** * * * Alter: Studiengang: Geschlecht: $ $ $ $ Datum: Falls%Ja,%welches? Falls%ja, %welches?

Digitaler*Ausstellungsbegleiter*für*Mobilgeräte ** * * * Alter: Studiengang: Geschlecht: $ $ $ $ Datum: Falls%Ja,%welches? Falls%ja, %welches? Konzept(Evaluation Digitaler*Ausstellungsbegleiter*für*Mobilgeräte ** * * * * * * Wir$ bitten$ Dich$ während$ des$ Tests$ einige$ Angaben$ zu$ machen.$ Alle$ Daten$ werden$ selbstverständlich$ anonym$

Mehr

Kurzpräsentation. Unternehmensgruppe Groth GmbH - Unternehmensbereich Personalmanagement Groth

Kurzpräsentation. Unternehmensgruppe Groth GmbH - Unternehmensbereich Personalmanagement Groth Personalmanagement Groth der Zwischenstopp zu Ihrem Erfolg! Kurzpräsentation Unternehmensgruppe Groth GmbH - Unternehmensbereich Personalmanagement Groth Börnicker Chaussee 1-2 (in der Bahnhofspassage

Mehr

Online-Recruiting Studie 2014

Online-Recruiting Studie 2014 Online-Recruiting Studie 2014 softgarden in Kooperation mit Hochschule Heilbronn Prof. Dr. Daniela Eisele Leonie Weller-Hirsch Stichprobe: Überblick Teilnehmer Über 1.200 Antwortende Alter Frauen & Männer

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

1. Grundlegendes zum zeitversetzten Videointerview

1. Grundlegendes zum zeitversetzten Videointerview 1. Grundlegendes zum zeitversetzten Videointerview Was ist ein zeitversetztes Videointerview? Ein zeitversetztes Videointerview ist eine neue Interviewform, bei der du als Bewerber von einer Software durch

Mehr

SWR2 DIE BUCHKRITIK SWR2 MANUSKRIPT. Kyung-wha Choi-ahoi: Lieber Geld. Textem Verlag. 71 Seiten, 23 Abbildungen. 18 Euro. Rezension von Anna Brenken

SWR2 DIE BUCHKRITIK SWR2 MANUSKRIPT. Kyung-wha Choi-ahoi: Lieber Geld. Textem Verlag. 71 Seiten, 23 Abbildungen. 18 Euro. Rezension von Anna Brenken ESSAYS FEATURES KOMMENTARE VORTRÄGE, SWR2 DIE BUCHKRITIK Kyung-wha Choi-ahoi: Lieber Geld Textem Verlag 71 Seiten, 23 Abbildungen 18 Euro Rezension von Anna Brenken Mittwoch, 04. März 2015 (14:55 15:00

Mehr

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Frau Dr. Eva Douma ist Organisations-Beraterin in Frankfurt am Main Das ist eine Zusammen-Fassung des Vortrages: Busines

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

FAQ. 1) Wie bewerbe ich mich bei der DKMS?

FAQ. 1) Wie bewerbe ich mich bei der DKMS? FAQ 1) Wie bewerbe ich mich bei der DKMS? Bewerben können Sie sich online über unser internationales DKMS-Jobportal [hyperlink https://career012.successfactors.eu/career?company=dkmsprod]. Wenn Sie sich

Mehr

Heilsarmee Brocki, Zürich

Heilsarmee Brocki, Zürich Heilsarmee Brocki, Zürich Karin Wüthrich, Sozialpädagogin, Heilsarmee Als Herr K. im Herbst 2008 krankgeschrieben wurde, habe ich vom Brockileiter Schweiz den Auftrag bekommen, die Wiedereingliederung

Mehr

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere Karriere @ T-Mobile 1. Wie kann ich mich bewerben? 2. Warum bevorzugt T-Mobile Online-Bewerbungen? 3. Wie funktioniert die Online-Bewerbung? 4. Welcher Browser wird unterstützt? 5. Welche Unterlagen brauchen

Mehr

Glückwunsch! Sie haben die Stelle.

Glückwunsch! Sie haben die Stelle. Glückwunsch! Sie haben die Stelle. Tipps für angehende Auszubildende Geschafft, die Schule ist vorbei! Dein Berufswunsch steht fest. Jetzt gilt es, den richtigen Arbeitgeber zu finden. Hier findest du

Mehr

Warum ein zeitversetztes Videointerview und nicht direkt ein persönliches Gespräch?

Warum ein zeitversetztes Videointerview und nicht direkt ein persönliches Gespräch? FAQ Bewerber 1. Grundlegendes zum zeitversetzten Videointerview Was ist ein zeitversetztes Videointerview? Ein zeitversetztes Videointerview ist eine neue Interviewform, bei der Sie als Bewerber von einer

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr

Sehr geehrter Herr Zoller

Sehr geehrter Herr Zoller Sehr geehrter Herr Zoller Da Sie, wie Sie schreiben, der "Transparenz" verpflichtet sind, und diese eine "unabdingbare Voraussetzung ist für eine glaubwürdige, vertrauensvolle Politik ist", habe ich zu

Mehr

Meine sehr verehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr Frey, geehrte. Honoratioren, Abgeordnete und Ehrengäste, aber vor allem liebe Kirsten

Meine sehr verehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr Frey, geehrte. Honoratioren, Abgeordnete und Ehrengäste, aber vor allem liebe Kirsten 1 Meine sehr verehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr Frey, geehrte Honoratioren, Abgeordnete und Ehrengäste, aber vor allem liebe Kirsten Paradiek-Ulrich, - im Folgenden kurz Kirsten genannt! Liebe

Mehr

Herzlich Willkommen. Professioneller Umgang mit Mandanten am Telefon. zum bfd-online-seminar. Beate Schulz

Herzlich Willkommen. Professioneller Umgang mit Mandanten am Telefon. zum bfd-online-seminar. Beate Schulz Herzlich Willkommen zum bfd-online-seminar Professioneller Umgang mit Mandanten am Telefon Beate Schulz Online-Seminarreihe Dieses bfd-online-seminar ist Teil einer umfassenden Veranstaltungsreihe auf

Mehr

Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group. Juli 2014

Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group. Juli 2014 Leitfaden für die Bewerbung bei Airbus Group Juli 2014 Agenda Konzernübersicht Airbus Group Allgemeines zur Bewerbung Bewerbung Schritt für Schritt Nach der Bewerbung wie geht es weiter? Auswahlverfahren

Mehr

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können.

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Meine berufliche Zukunft In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Welche

Mehr

Peter S. Michel, CEO Best Western Swiss Hotels

Peter S. Michel, CEO Best Western Swiss Hotels Peter S. Michel, CEO Best Western Swiss Hotels Von patrick.gunti - 30. April 2012 07:15 Eingestellt unter:,,, Peter S. Michel, CEO Best Western Swiss Hotels. von Patrick Gunti Moneycab: Herr Michel, im

Mehr

Standards der Online-Bewerbung

Standards der Online-Bewerbung Standards der Online-Bewerbung Heben Sie sich aus der Masse hervor! www.stepstone.de Online-Bewerbungen im Trend Wie bewerben Sie sich am liebsten? Online-Bewerbung, per email 65% Schriftlich, per Post

Mehr

Ludwig-Maximilians-Universität München. Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung

Ludwig-Maximilians-Universität München. Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Ludwig-Maximilians-Universität München Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer, vielen Dank, dass Sie sich Zeit für diese Befragung nehmen. In

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

BG Ingénieurs Conseil, Genf

BG Ingénieurs Conseil, Genf BG Ingénieurs Conseil, Genf Arbeitgeber Diego Salamon Cadschool hat uns im Auftrag der IV angefragt ob wir für drei Monate einen Praktikanten aufnehmen könnten. Cadschool ist ein Ausbildungsinstitut im

Mehr

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG Unter Karriereberatung versteht man eine zumeist über einen längeren Zeitraum angelegte Beratung des Klienten mit dem Ziel, diesem zu einer Verbesserung seiner beruflichen Situation zu verhelfen. Diese

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten

20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten 20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten werden: Woher weiß ich denn, ob ich nicht inerfurt meinem Partner fürs Leben über den Weg gelaufen wäre, wo ich mich doch aber für Bremen

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Über seinen beruflichen Werdegang sprechen

im Beruf Gespräche führen: Über seinen beruflichen Werdegang sprechen 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner und ergänzen Sie die Wörter. Wie heißt das Lösungswort? a Ein anderes Wort für Foto ist. b Wenn man eine Arbeit finden will, muss man sich. c Ich bin

Mehr

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung

Deine Meinung ist wichtig. Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Deine Meinung ist wichtig Informationen für Kinder und Jugendliche zur Anhörung Text und Gestaltung Dr. phil. Ruth Donati, Psychologin FSP Lic. phil. Camille Büsser, Psychologe FSP unter Mitwirkung von:

Mehr

Suchen will gelernt sein!

Suchen will gelernt sein! Suchen will gelernt sein! In seinem Haus hat Finn viele Internetseiten gesammelt, um nach interessanten Themen zu stöbern. Dabei ist es nicht immer leicht, die richtige Internetseite zu finden. Aber Finn

Mehr

Fragebogen für Jugendliche

Fragebogen für Jugendliche TCA-D-T1 Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen schwarzen oder blauen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im Interesse

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Intro: LASS UNS REDEN

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Intro: LASS UNS REDEN MANUSKRIPT LASS UNS REDEN Sie kann Menschen auseinander- und zusammenbringen. Sie kann Menschen zusammenführen, die anders sind. Sie kann aufbauend, verletzend und stürmisch sein. Sie kann gegen dich sein,

Mehr

JOBAKTIV Bremerhaven-Wesermünde

JOBAKTIV Bremerhaven-Wesermünde 1 JOBAKTIV Bremerhaven-Wesermünde Werbung in eigener Sache Leitfaden für den Messebesuch Stadthalle Bremerhaven, 25. - 26. Juni 2015 2 Die JOBAKTIV Bremerhaven-Wesermünde bringt Sie in direkten Kontakt

Mehr

Forscher Polizeieinsatz

Forscher Polizeieinsatz Ratgeber: Recht aus Karlsruhe Sendung vom: 20. April 2013, 17.03 Uhr im Ersten Forscher Polizeieinsatz Zur Beachtung! Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck ist nur zum

Mehr

Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung

Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung Willst du Besuche über Facebook? Facebook ist die besucherstärkste Seite und hat viel Potential. Egal ob du Produkte verkaufst, als Affiliate tätig bist

Mehr

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG Die Diplom-Kaufmann unterstützt kleine und mittlere Unternehmen unterschiedlicher Branchen professionell und kompetent bei der Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräften. Je nach Marktumfeld und den

Mehr

Online bewerben bei IKEA so geht s!

Online bewerben bei IKEA so geht s! Online bewerben bei IKEA so geht s! Inter IKEA Systems B.V. 2012 Vorbereitungen Diese Unterlagen brauchst du für eine vollständige Bewerbung: Anschreiben Lebenslauf Arbeitszeugnisse Hast du diese Dokumente

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

Führungskraft aus dem Topmanagement, Personalbereich eines. GM-SU-SB Industrieunternehmens

Führungskraft aus dem Topmanagement, Personalbereich eines. GM-SU-SB Industrieunternehmens Anker General Management Menschen mit diesem Anker streben nach einem Aufstieg in eine Position, die es ihnen ermöglicht, mehrere Bereiche überblicken zu können, nicht in einer Abteilung gefangen sein

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Marketing für Jungunternehmer

Marketing für Jungunternehmer Husum, 07. September 2012 Marketing für Jungunternehmer Jenni Eilers corax gmbh Agentur für Kommunikation und Design Marketing für Jungunternehmer 2 Machen Sie etwas Neues! Kaum eine Gründung oder erfolgreiche

Mehr

Bewerbungen per E-Mail und Internet. Die Onlinebewerbung

Bewerbungen per E-Mail und Internet. Die Onlinebewerbung Arbeitsblatt 7 Die Onlinebewerbung Definition Als Onlinebewerbung versteht man alle Bewerbungsformen, bei welche die Übermittlung der relevanten Daten des Bewerbers an den potentiellen Arbeitgeber über

Mehr

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl Agentur für Arbeit Recklinghausen Stefanie Ludwig Berufsberaterin U25 Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Elternabend zum Berufsorientierungscamp Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Mehr

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Für Studenten wird es immer wichtiger, schon in jungen Jahren Klarheit über die Karriereziele zu haben und

Mehr

Indeed Studie zum Mobile Recruitment in Deutschland 2015

Indeed Studie zum Mobile Recruitment in Deutschland 2015 Indeed Studie zum Mobile Recruitment in Deutschland 2015 Indeed Studie zum Mobile Recruitment in Deutschland 2015 Einleitung Das Internet hat viele Bereiche unseres Lebens grundlegend verändert, so auch

Mehr

HUK AG. Stellt sich vor

HUK AG. Stellt sich vor HUK AG Personalberatung Stellt sich vor Dürfen wir uns vorstellen? Wir von der HUK AG Personalberatung bringen seit 2001 jene Menschen und Unternehmen zusammen, die wirklich zueinander passen. Dürfen wir

Mehr

Was sind Soziale Netzwerke? Stelle dazu selbstständig Überlegungen an!

Was sind Soziale Netzwerke? Stelle dazu selbstständig Überlegungen an! Erkundungsbogen Datenspionage Klassenstufen 7-9 Spionage gibt es nicht nur in Film und Fernsehen, sondern hat über viele Jahrhunderte auch unser Leben sehr beeinflusst! Mit den neuen, digitalen Medien

Mehr

hhhhdirk-michael lambertusinesscoaching24.com

hhhhdirk-michael lambertusinesscoaching24.com hhhhdirk-michael lambertusinesscoaching24.com Praxis-Report Copyright LAMBERT AKADEMIE GmbH www.internet-marketing-akademie.de Telefon: 06151-785 780 Fax: 06151-785 789 Email: info@lambert-akademie.de

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Was kann ich jetzt? von P. G.

Was kann ich jetzt? von P. G. Was kann ich jetzt? von P. G. Ich bin zwar kein anderer Mensch geworden, was ich auch nicht wollte. Aber ich habe mehr Selbstbewusstsein bekommen, bin mutiger in vielen Lebenssituationen geworden und bin

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien RENTE NEIN DANKE! In Rente gehen mit 67, 65 oder 63 Jahren manche älteren Menschen in Deutschland können sich das nicht vorstellen. Sie fühlen sich fit und gesund und stehen noch mitten im Berufsleben,

Mehr

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig)

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig) Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer (evtl. Faxnummer und/oder E-Mail-Adresse) Firma mit richtiger Rechtsform Abteilung Titel und Name der Ansprechpartnerin/des

Mehr

s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau

s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau Bewerberauswahl in der Sparkassen- Finanzgruppe: objektiv fair aussagestark transparent. Potenzialanalyse

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

Suchmaschinenoptimierung Professionelles Website-Marketing für besseres Ranking

Suchmaschinenoptimierung Professionelles Website-Marketing für besseres Ranking Tom Alby, Stefan Karzauninkat Suchmaschinenoptimierung Professionelles Website-Marketing für besseres Ranking ISBN-10: 3-446-41027-9 ISBN-13: 978-3-446-41027-5 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

Kundinnen und Kunden. Berufswahltest (BWT) Fit für den Sprung ins Berufsleben?

Kundinnen und Kunden. Berufswahltest (BWT) Fit für den Sprung ins Berufsleben? Kundinnen und Kunden Berufswahltest (BWT) Fit für den Sprung ins Berufsleben? Berufswahltest wozu? Bald ist die Schulzeit vorbei und Sie werden sich entscheiden, wie es weitergehen soll. Sicherlich haben

Mehr

3 Berechnungen und Variablen

3 Berechnungen und Variablen 3 Berechnungen und Variablen Du hast Python installiert und weißt, wie man die Python-Shell startet. Jetzt kannst Du etwas damit machen. Wir fangen mit ein paar einfachen Berechnungen an und wenden uns

Mehr

Hinweise aus dem Vortrag im VDI

Hinweise aus dem Vortrag im VDI 1 von 5 Hinweise aus dem Vortrag im VDI Personalfindung / Outplacement / Newplacement vom 24. Januar 2007 Michael Schade Inhaber der Firma WORKINGNOW, Personalvermittlung - Personalentwicklung Für beide

Mehr

Bundesamt für Statistik BFS, Neuenburg

Bundesamt für Statistik BFS, Neuenburg Bundesamt für Statistik BFS, Neuenburg Personalbereichsverantwortliche und Integrationsbeauftragte Rita Seiler mit Vorgesetzter Verena Hirsch Im Herbst 2012 ist die Stiftung IPT auf mich zugekommen und

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Karrierehandbuch.de Kontakt: 07191 / 31 86 86 Auszug aus der Druckversion des Karrierehandbuchs Newplacement Birkenstraße 6 71549 Auenwald / Stuttgart ISDN 07191 / 31 86 86 Internet 07191 / 23 00 05 www.karrierehandbuch.de

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Name: Professor Dr. Armin Trost Funktion/Bereich: Partner Organisation:

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Auswertung des Datensatzes vom 17.08.12. Alle Teilnehmende besuchen BWL im grossen NF (60 KP).

Auswertung des Datensatzes vom 17.08.12. Alle Teilnehmende besuchen BWL im grossen NF (60 KP). BWL Auswertung des Datensatzes vom 17.08.12. Generelles 5 Teilnehmende mit Nebenfach (NF) BWL. Alle Teilnehmende besuchen BWL im grossen NF (60 KP). Alle Teilnehmende sind im Bachelorstudium. Die Anzahl

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

IHM 2012: Auftakt zu Macher gesucht!

IHM 2012: Auftakt zu Macher gesucht! IHM 2012: Auftakt zu Macher gesucht! Seit 2010 begleiten die MV-Azubis die Nachwuchskampagne des bayerischen Handwerks Macher gesucht! mit spannenden Berichten so auch in diesem Jahr! MV-Auszubildende

Mehr

REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS

REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS INHALT 10 DANKSAGUNG 12 EINLEITUNG 18 DENKEN WIE DIE REICHEN 20 REGEL i: Jeder darf reich werden - ohne Einschränkung

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Sample of Super E-Recruit

Sample of Super E-Recruit 5 in 1 Innovation 01_Kompetenzen aus Sport und Hobbys prognostizieren 02_Stärketests 03_Super Resume Format 04_Super Resume Score Point 05_Super Resume Center Sample of Super E-Recruit 5 in1 Innovation

Mehr

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG Um für unsere Auftraggeber die jeweils am besten geeigneten Fach- und Führungskräfte gewinnen zu können, ist eine eingehende Kenntnis des einschlägigen (Teil-)Arbeitsmarktes unumgänglich. Daher gilt es,

Mehr

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Wer hat den Text geschrieben? Dr. Valentin Aichele hat den Text geschrieben. Dr. Aichele arbeitet beim Deutschen Institut für Menschen-Rechte.

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Was will ich, was passt zu mir?

Was will ich, was passt zu mir? Was will ich, was passt zu mir? Sie haben sich schon oft Gedanken darüber gemacht, wie es weitergehen soll. Was das Richtige für Sie wäre. Welches Studium, welcher Beruf zu Ihnen passt. Haben Sie Lust,

Mehr

5 Faktoren für das Erfolgsrezept Kampfkunst Marketing

5 Faktoren für das Erfolgsrezept Kampfkunst Marketing 5 Faktoren für das Erfolgsrezept Kampfkunst Marketing (augustin company) Die Frage des Jahres: Warum haben Anzeigen und Vertriebe, welche erfolgreich waren, aufgehört Kunden zu gewinnen? Wir hatten einige

Mehr

Der Briefeschreiber alias Hans-Hermann Stolze

Der Briefeschreiber alias Hans-Hermann Stolze Vorwort Hans-Hermann Stolze gibt es nicht. Das heißt, irgendwo in Deutschland wird schon jemand so heißen, aber den Hans-Hermann Stolze, der diese Briefe geschrieben hat, gibt es nicht wirklich. Es ist

Mehr

Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT

Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT Ziele der Stunde: Sicherlich benutzt jeder von euch häufig das Handy oder den Festnetzanschluss und telefoniert mal lange mit Freunden, Bekannten oder Verwandten.

Mehr

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN.

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. Apps Homepages SEO Google Social Media Das Örtliche Das Telefonbuch Gelbe Seiten Adressbücher Beratung & Full Service IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. REGIONAL STARK Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt.

Mehr

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012 Internationale Talente kennen lernen auf den Recruiting Days der am 30. / 31. Oktober 2012 1 Berlin, im März 2012 Einladung zu den Recruiting Days am 30. und 31. Oktober 2012 in Berlin Sehr geehrte Damen

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen.

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Mut zu nachhaltigem Wachstum? Unternehmen sind in den gesamtdynamischen Prozess der Welt eingebunden deshalb entwickeln sie sich in jedem Fall.

Mehr

Ihr Geschäft in Googles Branchenbuch Der Leitfaden für Google Places

Ihr Geschäft in Googles Branchenbuch Der Leitfaden für Google Places Ihr Geschäft in Googles Branchenbuch Der Leitfaden für Google Places Was ist Google Places? Seit 2009 betreibt Google mit Google Places ein eigenes Branchenbuch. Das Besondere an Google Places ist, dass

Mehr

Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche

Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche 1. Wie sehe ich mich? 2. Wie finde ich Möglichkeiten? 3. Wie überzeuge ich? 1 Die Wirtschafts- und

Mehr

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Deutsch 11. 8. Klasse: Textproduktion und Textgestaltung. Claudine Steyer. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Deutsch 11. 8. Klasse: Textproduktion und Textgestaltung. Claudine Steyer. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Claudine Steyer Vertretungsstunde Deutsch 11 8. Klasse: Textproduktion und Textgestaltung Downloadauszug aus dem Originaltitel: Mein Lebenslauf Um eine Praktikumsstelle oder später eine Ausbildungsstelle

Mehr

QuickStart. «Einladungsmail» Anleitung zum Erstellen 1 einer Einladungsmail

QuickStart. «Einladungsmail» Anleitung zum Erstellen 1 einer Einladungsmail QuickStart «Einladungsmail» Anleitung zum Erstellen 1 einer Einladungsmail Einladungsmail Was gehört in eine Einladungsmail? - Betreff mit dem Titel der Umfrage - Eine Einleitung mit der Begründung, warum

Mehr

Du liebst das Geschäftsleben?

Du liebst das Geschäftsleben? Du liebst das Geschäftsleben? Make great things happen Perspektiven für Schüler die kaufmännischen Berufe Willkommen bei Merck Du interessierst dich für eine Ausbildung bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr