HiPath OpenOffice V1. Tutorial Application under Citrix Presentation Server 4.5. Version 1.0

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HiPath OpenOffice V1. Tutorial Application under Citrix Presentation Server 4.5. Version 1.0"

Transkript

1 HiPath OpenOffice V1 Tutorial Application under Citrix Presentation Server 4.5 Version 1.0

2 Installation von HiPath OpenOffice Applikationen unter Citrix Presentation Server. Inhaltsverzeichnis Einleitung...2 Voraussetzungen für die OpenOffice Applikationen...2 JAVA...2 Sprachausgabe unter Citrix Presentation Server...2 Installation der OpenOffice Applikationen aus der Verzeichnisfreigabe...3 Installation der OpenOffice Applikationen aus dem Service Center...6 myportal unter Citrix Presentation Server veröffentlichen...17 myattendant unter Citrix Presentation Server veröffentlichen...27 Outlook Integration unter Citrix Presentation Server...34 Speicherbedarf unter Citrix Presentation Server...38 myportal...38 myattendant...38 Outlook Integration...38 AutoUpdate...38 Deinstallation eines Anwenders...38 Deinstallation der Applikationen...39 Seite 1

3 Einleitung Dies ist eine Installationsanleitung für IT Administratoren, die OpenOffice Applikationen unter Citrix installieren möchten. Bei der Erstellung dieser Anleitung wurde darauf geachtet, möglichst die genauen Installationsschritte einzuhalten. Die Installation der OpenOffice Applikationen wurde mit Bildschirmfotos auf einem Windows 2003 Server System mit Citrix Presentation Server 4.5 durchgeführt. Eine Bedienungsanleitung für die Applikationen ist nicht in diesem Dokument enthalten. Die jeweils aktuelle Version finden Sie im OpenOffice Assistant in der Rubrik Service Center. Für aktuelle Informationen die nicht mehr den Weg in das Handbuch gefunden haben, lesen Sie bitte in den jeweiligen Release Notes der Applikationen.- Voraussetzungen für die OpenOffice Applikationen JAVA Grundvoraussetzung für die OpenOffice Applikationen ist ein installiertes Sun Java. Zur Zeit aktuell ist die Version 6 Update 7 (Build 1.6.0_07 b06). Soll myportal ausschließlich unter Citrix zur Verfügung stehen, so kann JAVA auch nur auf dem Citrix Server installiert werden. Bei einer Installation von myportal auf einem Desktop PC muss auch hier JAVA installiert werden. Der Link zum kostenlosen Download befindet sich auf der Seite Service Center des HiPath OpenOffice Assistant. Sprachausgabe unter Citrix Presentation Server Damit Sprachnachrichten unter Citrix am lokalen PC abgehört werden können. Muss zunächst einmal ein funktionierendes Soundsystem am Arbeitsplatz PC installiert sein. In der Citrix Access Management Console wird nun bei der Anwendung, die Sound ausgeben soll, die Option Legacyaudio aktivieren eingeschaltet. Dazu erweitert man links die Baumstruktur in der Console Citrix Resourcen > Presentation Server > myfarm > Anwendungen und öffnet dann die Eigenschaften der entsprechenden Anwendung, hier im Beispiel myportal. In den Eigenschaften wechselt man in Erweitert zu Clientoptionen. Hier befinden sich die Einstellungen für die Audiounterstützung. Seite 2

4 Installation der OpenOffice Applikationen aus der Verzeichnisfreigabe In der folgenden Beschreibung wurde die Version HOO_V1_R3.0.0_028a verwendet. Melden Sie sich zunächst am Citrix Presentation Server mit einem Benutzer an der lokale Administrationsrechte besitz. Öffnen Sie ein Explorer Fenster und verbinden Sie sich mit \\<Adresse der OpenOffice>\applications Seite 3

5 Der Benutzername für den Zugriff lautet hoome und das Kennwort hoomesw Die Application myportal befindet sich im Verzeichnis install myportal. Führen Sie die Datei myportal.exe aus und folgen Sie den Anleitungen am Bildschirm. Das Plugin für Mircosoft Outlook, der Druckertreiber und die myattendant Konsole befinden sich im Verzeichnis install common. Der Postgre SQL Treiber, der für das Outlook Plugin notwendig ist, befindet sich ebenfalls dort. Seite 4

6 Führen Sie CommunicationsClient.exe aus. Wenn sie dort den Installationsty Custom wählen, können Sie entscheiden welche Elemente installiert werden sollen. Der PostgreSQL Treiber wird automatisch mit installiert. Seite 5

7 Installation der OpenOffice Applikationen aus dem Service Center Melden sie sich mit Administrationsrechten am Citrix Server an. Öffnen sie einen Internet Explorer und verbinden sie sich auf die Management Webseite der HiPath OpenOffice durch Eingabe von https://<adresse der OpenOffice> Nach erfolgter Anmeldung wechseln oben im Menü in das Service Center und danach wählen Sie links im Menü Download Center aus. Klicken Sie nun auf die Applikationen die Sie installieren wollen wie z.b. myportal, die Attendant Konsole, der Drucker Treiber für den Fax Versand oder das Outlook Plugin. Seite 6

8 Da dieses eine komprimiere Ordner Datei ist sollten sie die Datei lokal abspeichern, z.b. in den Eigenen Dateien in einem neuen Ordner Downloads. Öffnen Sie nach erfolgreichem Download den Ordner und entpacken Sie den Inhalt mittels rechter Maustaste >Alle extrahieren. Befolgen Sie die Anweisungen am Bildschirm. Seite 7

9 Seite 8

10 Öffnen Sie nun den Ordner install myportal und führen Sie die Datei myportal.exe aus. Bestätigen Sie die Sicherheitswarnung. Hiernach startet das eigentliche Setup für die Applikation. Seite 9

11 Geben Sie nun ihre Benutzerinformationen ein. Sie können nun bei Bedarf den Installationspfad anpassen. Seite 10

12 Mit diesen Einstellungen wird nun die Installation gestartet. Korrekturen können durch drücken des Back Buttons vorgenommen werden. Die Dateien werden nun kopiert Seite 11

13 und das Setup ist beendet. Die Applikation MyPortal wurde nun erfolgreich installiert. Sie ist zu finden unter Startmenü >alle Programme >Communications Clients >myportal Das Vorgehen für die restlichen Module ist vergleichbar. Die Module Outlook Plugin, Druckertreiber für Faxverdand und Attendant Console werden gemeinsam aus der Datei install common.zip installiert. Speichern sie diese Datei install common.zip nach anklicken einer der drei Menüpunkte im Download Center im Download Ordner lokal ab. Wechseln Sie in den Ordner und extrahieren Sie die Dateien. In dem nun vorhandenen Verzeichnis install common führen Sie nun CommunicationsClients.exe aus. Seite 12

14 Zuerst die obligatorische Sicherheitswarnung: Dann können Sie bei Bedarf wieder den Installationsordner ändern: Seite 13

15 Mit Auswahl der Custom Variante können Sie selber bestimmen welche Module installiert werden. Seite 14

16 Wählen Sie die zu installierenden Module aus: Seite 15

17 Die Module wurden wurde nun erfolgreich installiert. Sie sind zu finden unter Startmenü >alle Programme >Communications Clients > Die Outlook Integration wird beim nächsten Start von MS Outlook 2007 mit geladen. Seite 16

18 myportal unter Citrix Presentation Server veröffentlichen Da die Applikationen standardmäßig in das unsichtbare Verzeichnis: <Laufwerk>:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten installiert werden, müssen Sie dies zuerst sichtbar machen. Öffnen Sie den Dateiexplorer, erweitern Sie die Ansicht bis in den Ordner All Users Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner Anwendungsdaten und wählen Sie die Eigenschalten. Nun entfernen Sie den Haken bei versteckt und speichern dies mit OK. Wählen Sie im folgenden Dialogfenster: Änderungen für diesen Ordner, Unterordner und Dateien übernehmen aus. Um nun Anwendungen unter Citrix Presentation Server zu veröffentlichen melden Sie sich bitte mit Administrationsrechten auf dem Citrix Server an und starten die Citrix Access Management Konsole. Seite 17

19 Erweitern Sie die Baumstruktur im linken Fenster auf: Presentation Server > <Name der Farm> > Anwendungen Klicken Sie mit der linken Maustaste auf Anwendungen und wählen dann Neu > Anwendung veröffentlichen aus. Seite 18

20 Der nun folgende Wizard führt mit klicken auf Weiter durch die Veröffentlichung. Geben Sie zunächst einen Namen für die Anwendung ein. Seite 19

21 Dann legen Sie den Typ der Anwendung fest. Nun folgt die Angabe der Befehlszeile. Sie können mit den Buttons Durchsuchen die Applikation auswählen. Stellen Sie dazu den Dateityp auf Alle Dateien da hier eine Java Datei ausgewählt wird. Für das myportal benutzen sie die Datei myportal.jar. Für myattendant dann die myattendant.exe. Übernehmen Sie die Auswahl mit OK Seite 20

22 Um eine Java Applikation starten zu können muss in der Befehlszeile vorher noch der Aufruf von Java eingetragen werden. Suchen sie das installierte Java mit einem Explorer Fenster. Seite 21

23 Kopieren Sie den gefundenen Pfad aus der Adresszeile des Explorers und fügen ihn in der Befehlszeile der Veröffentlichung vorne ein. Ergänzen Sie die Einfügung noch um javaw.exe jar so dass sich folgende Befehlszeile ergibt: n:\programme\java\jre1.6.0_06\bin\javaw.exe jar N:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\myPortal\myPortal.jar Achtung: Der Pfad zu Java und zu der myportal Datei kann abweichen je nach dem wohin die einzelnen Anwendungen vorher installiert wurden! Der Applikationsaufruf in der Befehlszeile muss immer komplett in Anführungszeichen stehen, sonst wird u.u. die Applikation nicht gefunden. Seite 22

24 Klicken Sie nun auf Weiter um im folgenden Dialog durch Hinzufügen den Server auszuwählen für den diese Veröffentlichung erstellt wird. Wenn Sie diesen Dialog mit Weiter verlassen werden Sie aufgefordert die Benutzer für diese Applikation auszuwählen. In diesem Fall wird die Gruppe der Remotedesktopbenutzer berechtigt myportal zu benutzen. Seite 23

25 Im nächsten Dialogfenster können Sie wählen wo die Applikation verknüpft werden und durch welches Icon sie symbolisiert werden soll. Seite 24

26 Abschließend können Sie die hinzugefügte Applikation nun sofort veröffentlichen indem Sie den Wizzard mit Fertig stellen verlassen. myportal ist nun zum Einen in der Liste der veröffentlichten Anwendungen in der Citrix Access Management Console aufgeführt Seite 25

27 Zum Anderen steht es bei den berechtigten Benutzern im Citrix Programm Neighborhood zur Verfügung. myportal kann nun verwendet werden. Seite 26

28 myattendant unter Citrix Presentation Server veröffentlichen Um Anwendungen unter Citrix Presentation Server zu veröffentlichen melden Sie sich bitte mit Administrationsrechten auf dem Citrix Server an und starten die Citrix Access Management Konsole. Erweitern Sie die Baumstruktur im linken Fenster auf: Presentation Server > <Name der Farm> > Anwendungen Klicken Sie mit der linken Maustaste auf Anwendungen und wählen dann Neu > Anwendung veröffentlichen aus. Seite 27

29 Der nun folgende Wizard führt mit klicken auf Weiter durch die Veröffentlichung. Geben Sie zunächst einen Namen für die Anwendung ein. Dann legen Sie den Typ der Anwendung fest. Seite 28

30 Nun folgt die Angabe der Befehlszeile. Sie können mit den Buttons Durchsuchen die Applikation auswählen. Für myattendant wählen dann die myattendant.exe aus. Standardmäßig ist die Applikation installiert in dem Verzeichnis: <Laufwerk>:\dokumente und einstellungen\all users\anwendungsdaten\communicationsclients\myattendant Übernehmen Sie die Auswahl mit OK Seite 29

31 Klicken Sie nun auf Weiter um im folgenden Dialog durch Hinzufügen den Server auszuwählen für den diese Veröffentlichung erstellt wird. Wenn Sie diesen Dialog mit Weiter verlassen werden Sie aufgefordert die Benutzer für diese Applikation auszuwählen. In diesem Fall wird die Gruppe der Remotedesktopbenutzer berechtigt myattendant zu benutzen. Seite 30

32 Im nächsten Dialogfenster können Sie wählen wo die Applikation verknüpft werden und durch welches Icon sie symbolisiert werden soll. Seite 31

33 Abschließend können Sie die hinzugefügte Applikation nun sofort veröffentlichen indem Sie den Wizzard mit Fertig stellen verlassen. myattendant ist nun zum Einen in der Liste der veröffentlichten Anwendungen in der Citrix Access Management Console aufgeführt Seite 32

34 Zum Anderen steht es bei den berechtigten Benutzern im Citrix Programm Neighborhood zur Verfügung. myattendant kann nun verwendet werden. Seite 33

35 Outlook Integration unter Citrix Presentation Server Melden sie sich mit Administrationsrechten am Citrix Server an. Öffnen sie einen Internet Explorer und verbinden sie sich auf die Management Webseite der HiPath OpenOffice durch Eingabe von der OpenOffice> Nach erfolgter Anmeldung wechseln oben im Menü in das Service Center und danach wählen Sie links im Menü Download Center aus. Klicken Sie nun auf Outlook Plugin und führen Sie die Installation aus. Seite 34

36 Als nächstes bestätigen Sie die Sicherheitswarnung die einen unbekannten Herausgeber anzeigt mit Ausführen Nun startet das eigentliche Setup für die Applikation. Seite 35

37 Bestätigen Sie den Installationspfad und die weiteren Dialoge. Seite 36

38 Die Outlook Integration ist nun fertig installiert und kann verwendet werden. Seite 37

39 Speicherbedarf unter Citrix Presentation Server myportal Der Arbeitsspeicherbedarf von myportal beträgt: 1.) Erste Instanz ca kb ₁ 2.) Jede weitere Instanz ca kb ₁ ₁ Der Speicherbedarf wurde ermittelt inklusive einem geöffneten Dokument im Faxviewer. myattendant Der Arbeitsspeicherbedarf von myattendant beträgt: Eine Instanz ca kb Outlook Integration Der Arbeitsspeicherbedarf der Outlook Integration beträgt: 1.) Erste Instanz ca kb 2.) Jede weitere Instanz ca kb AutoUpdate Auch unter Citrix Presentation Server greift die AutoUpdate Funktion der HiPath OpenOffice Applikationen. Sobald eine neue Software auf der HiPath OpenOffice installiert wurde, muß sich ein Anwender mit lokalen Administrationsrechten am Citrix Presentation Server anmelden und die installierten Applikationen einmal starten. Die jeweilige Applikation wird dann automatisch aktualisiert. Von diesem Prozess ausgenommen ist zur Zeit der Drucker Treiber für den Fax Versand. Er muß, wie oben beschrieben, einmal neu installiert werden. Deinstallation eines Anwenders Wenn ein Anwender ihr Unternehmen verlässt, wird der Teilnehmeranschluss irgendwann wieder verwendet werden. Um die Daten des alten Teilnehmers zu löschen, werden Sie zunächst sein Profil auf dem Citrix Server löschen werden. Um nun auch die Journaldaten, Sprach und Faxnachrichten zu löschen wählen Sie im OpenOffice Assistant den Punkt Einrichtung >Endgeräte/Teilnehmer >IP Endgeräte Wählen Sie den frei gewordenen Teilnehmeranschluss aus und stellen Sie unter Typ den Wert Frei und unter Lizenz den Wert keine Lizenz ein. Seite 38

40 Sobald Sie die Änderungen mit Ok & Weiter bestätigen sind alle alten Teilnehmerdaten gelöscht. Deinstallation der Applikationen Die Deinstallation der einzelnen Applikationen erfolgt über die Systemsteuerung im Microsoft Betriebssystem. Klicken Sie zum Öffnen des Dienstprogramms Software auf Start, klicken Sie auf Systemsteuerung, und doppelklicken Sie dann auf Software. Klicken Sie auf Programme ändern oder entfernen und dann auf das zu ändernde oder zu entfernende Programm. Klicken Sie nun auf die entsprechende Schaltfläche. Seite 39

41 About Unify Unify is one of the world s leading communications software and services firms, providing integrated communications solutions for approximately 75 percent of the Fortune Global 500. Our solutions unify multiple networks, devices and applications into one easy-to-use platform that allows teams to engage in rich and meaningful conversations. The result is a transformation of how the enterprise communicates and collaborates that amplifies collective effort, energizes the business, and enhances business performance. Unify has a strong heritage of product reliability, innovation, open standards and security. Unify.com Copyright Unify GmbH & Co. KG, 2014 Hofmannstr. 63, D Munich, Germany All rights reserved. The information provided in this document contains merely general descriptions or characteristics of performance which in case of actual use do not always apply as described or which may change as a result of further development of the products. An obligation to provide the respective characteristics shall only exist if expressly agreed in the terms of contract. Availability and technical specifications are subject to change without notice _Footnote Unify, OpenScape, OpenStage and HiPath are registered trademarks of Unify GmbH & Co. KG. All other company, brand, product and service names are trademarks or registered trademarks of their respective holders.

HiPath OpenOffice ME Description

HiPath OpenOffice ME Description HiPath OpenOffice ME Description We are now Unify. This document references our previous company name; all othercontent is still valid and correct. For further information, please visit unify.com HiPath

Mehr

HANDBUCH. OpenScape Web Collaboration V7 Mobile App für Android-Geräte

HANDBUCH. OpenScape Web Collaboration V7 Mobile App für Android-Geräte HANDBUCH OpenScape Web Collaboration V7 Mobile App für Android-Geräte Inhalt Inhalt... 2 Kurzbeschreibung & Hinweise... 3 Installation... 4 Konfiguration... 5 Eigene Serverlösung... 6 Teilnahme an einer

Mehr

HANDBUCH. OpenScape Web Collaboration V7 Mobile App für Apple ios

HANDBUCH. OpenScape Web Collaboration V7 Mobile App für Apple ios HANDBUCH OpenScape Web Collaboration V7 Mobile App für Apple ios Inhalt Kurzbeschreibung & Hinweise 3 Installation 4 Konfiguration 5-6 Eigene Serverlösung 7 Teilnahme an einer Sitzung 8 Einladungsfunktion

Mehr

HiPath OpenOffice ME V1

HiPath OpenOffice ME V1 HiPath OpenOffice ME V1 Tutorial LDAP Connection to ESTOS MetaDir Version 1.0. LDAP für HiPath OpenOffice ME V1 Installation von ESTOS Metadir unter Windows XP Inhaltsverzeichnis Dokumenteninformation...

Mehr

HiPath 1200 V3. HowTo Connect to Freenet / Teles VoIP Box 4BRI. Version 1.0

HiPath 1200 V3. HowTo Connect to Freenet / Teles VoIP Box 4BRI. Version 1.0 HiPath 1200 V3 HowTo Connect to Freenet / Teles VoIP Box 4BRI Version 1.0 Inhalt 1. TESTBERICHT 2 1.1 Testinhalt: 2 1.2 PBX: 2 1.3 Netzwerk: 2 1.4 Testdurchführung 3 1.5 Testergebnis: 4 2. EINSCHRÄNKUNGEN:

Mehr

OpenScape Cloud Contact Center IVR

OpenScape Cloud Contact Center IVR OpenScape Cloud Contact Center IVR Intelligente Self-Service-Lösung dank kostengünstiger, gehosteter IVR-Software so einfach wie nie Kundenzufriedenheit ohne die üblichen Kosten Leistungsstarke Self-Service-Option

Mehr

OpenScape Office MX V2 Applikationen

OpenScape Office MX V2 Applikationen Siemens Enterprise Communications Group OpenScape Office MX V2 Applikationen unter Microsoft Windows Terminal Server 2003 Volker Innig, SEN SDS GER PSS Februar,2010 OpenScape Office MX V2 Applikationen

Mehr

Wibu Hardlock Installation

Wibu Hardlock Installation Wibu Hardlock Installation 1..Allgemeines zum Hardlock... 2 2..Automatisierte Installation des Hardlocks bei einer Loco-Soft Installation... 2 3..Manuelle Installation des Hardlocks an einem Einzelplatz...

Mehr

Installationsanleitung Microsoft Dynamics NAV Classic Datenbank-Server

Installationsanleitung Microsoft Dynamics NAV Classic Datenbank-Server Installationsanleitung Microsoft Dynamics NAV Classic Datenbank-Server Diese Anleitung beschreibt die Installation eines oder mehrerer Microsoft Dynamics NAV 2009 Classic Datenbank-Server im Unterrichtsnetz.

Mehr

Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02

Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02 Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02 Galileo Deutschland GmbH. All rights reserved. Dieses Dokument enthält Informationen, an denen Galileo International Rechte besitzt. Dieses Dokument darf nur

Mehr

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0

2. Installation unter Windows 8.1 mit Internetexplorer 11.0 1. Allgemeines Der Zugang zum Landesnetz stellt folgende Anforderungen an die Software: Betriebssystem: Windows 7 32- / 64-bit Windows 8.1 64-bit Windows Server 2K8 R2 Webbrowser: Microsoft Internet Explorer

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

RDKS Installation USB Driver 19.02.2014

RDKS Installation USB Driver 19.02.2014 Wenn bei der Erstinstallation des TPM-Manager die Windows-Firewall oder das auf ihrem Computer befindliche Virenschutzprogramm die Installation blockiert, befolgen Sie bitte die einzelnen Schritte der

Mehr

Installationsanleitung zum QM-Handbuch

Installationsanleitung zum QM-Handbuch Installationsanleitung zum QM-Handbuch Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis 1 Installation...1 1.1 Installation unter Windows 2000/XP...1 1.2 Installation unter Windows Vista...1 2 Wichtige Hinweise...1 2.1

Mehr

TelephoneIntegration fü r MS CRM 2011

TelephoneIntegration fü r MS CRM 2011 TelephoneIntegration fü r MS CRM 2011 Version 5.0, August 2013 Installationsanleitung (Wie man TelephoneIntegration für MS CRM 2011 installiert/deinstalliert) Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung

Mehr

Dokumentation. HiPath OpenOffice EE V1 myportal entry. Communication for the open minded. Installationsanleitung A31003-P2010-J101-3-31

Dokumentation. HiPath OpenOffice EE V1 myportal entry. Communication for the open minded. Installationsanleitung A31003-P2010-J101-3-31 Dokumentation HiPath OpenOffice EE V1 myportal entry Installationsanleitung A31003-P2010-J101-3-31 Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Copyright Siemens

Mehr

Installationsanleitung zum QM-Handbuch

Installationsanleitung zum QM-Handbuch Installationsanleitung zum QM-Handbuch Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis 1 Update Version 2.0... 1 1.1 Vor der Installation... 1 1.2 Installation des Updates... 1 2 Installation... 4 2.1 Installation unter

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Installationsanleitung OpenVPN

Installationsanleitung OpenVPN Installationsanleitung OpenVPN Einleitung: Über dieses Dokument: Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen helfen, OpenVPN als sicheren VPN-Zugang zu benutzen. Beachten Sie bitte, dass diese Anleitung von tops.net

Mehr

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium:

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: * Alcatel Ethernet Modem * Splitter für die Trennung * Netzwerkkabel

Mehr

Startup-Anleitung für Macintosh

Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

SAP Business One Adapter

SAP Business One Adapter H A N D B U C H SAP Business One Adapter Intrexx 7 Inhaltsverzeichnis 1. Installation... 4 1.1. Anpassen der portal.wcf... 4 1.2. SAP Business One Verbindung einrichten... 4 2. Problemlösung... 7 UNITED

Mehr

Installation/Einrichtung einer Datenbank für smalldms

Installation/Einrichtung einer Datenbank für smalldms Einleitung In den folgenden Seiten werden wir uns damit beschäftigen eine lokale Installation einer MySQL- Datenbank vorzunehmen, um auf dieser Datenbank smalldms aktivieren zu können. Wir werden das XAMPP-Paket

Mehr

Datenspooler Installationsanleitung Gültig ab Datenspooler-Version 2.2.20.X

Datenspooler Installationsanleitung Gültig ab Datenspooler-Version 2.2.20.X Datenspooler Installationsanleitung Gültig ab Datenspooler-Version 2.2.20.X Inhalt 1. Vorbedingungen... 4 2. Installation... 5 2.1. Umstellung von Datenspooler Version A.03.09 auf Datenspooler-Version

Mehr

Anleitung zur Einrichtung des Virenscanners Sophos...1. A. Einstellungen unter dem Betriebssystem WINDOWS...4

Anleitung zur Einrichtung des Virenscanners Sophos...1. A. Einstellungen unter dem Betriebssystem WINDOWS...4 12.05.2015 Bezeichnung... : Anleitung zur Einrichtung des Virenscanners Sophos Ersteller... : Martin Neisser (ITSC) Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Einrichtung des Virenscanners Sophos...1 A. Einstellungen

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011. MSDS Praxis + 2.1

Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011. MSDS Praxis + 2.1 Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011 MSDS Praxis + 2.1 Inhaltsverzeichnis Einleitung 2 Windows SBS 2011... 2 Hinweise zum Vorgehen... 2 Versionen... 2 Installation 3 Installation SQL Server

Mehr

Installation Citrix Receiver

Installation Citrix Receiver 1. Anzeige aller Citrix-Installationen Installation Citrix Receiver Rufen Sie bitte über Favoriten bzw. Lesezeichen die Pfarrvernetzung auf, klicken Sie auf der linken Seite auf Betriebssystem? und wählen

Mehr

2. Der capella Vienna orchestra Player 1.21

2. Der capella Vienna orchestra Player 1.21 Installationsanleitung für capella Vienna orchestra Herzlich willkommen! Sie haben capella Vienna orchestra erworben und möchten es zum ersten Mal installieren? Sie kennen capella Vienna orchestra bereits

Mehr

MEINE EKR ID. Download & Installation Citrix Access Gateway Plug-in

MEINE EKR ID. Download & Installation Citrix Access Gateway Plug-in MEINE EKR ID Download & Installation Citrix Access Gateway Plug-in Herausgeber: Epidemiologisches Krebsregister NRW ggmbh Robert-Koch-Str. 40 48149 Münster Der Zugang zum geschützten Portal des Epidemiologische

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

7.2. Manuelle Nacharbeit... 7. Security Modul ausschalten... 7. SAP-Einstellungen überprüfen... 8. Excel-Einstellungen setzen... 9

7.2. Manuelle Nacharbeit... 7. Security Modul ausschalten... 7. SAP-Einstellungen überprüfen... 8. Excel-Einstellungen setzen... 9 Inhalt 1. Installationsquelle... 2 2. Verbindungsdaten... 2 3. Aktuelle Patches... 2 4. Benötigte Rechte... 2 5. Verbinden mit Explorer... 2 6. Installation der Version 730... 3 7. Zugangsdaten für SAPLOGON...

Mehr

Anleitung zur Installation Lexware professional

Anleitung zur Installation Lexware professional Anleitung zur Installation Lexware professional Diese Anleitung gliedert sich in zwei Arbeitsschritte: 1. Die Installation des Lexware-Programms auf dem Server 2. Die Client-Installation (das Netsetup)

Mehr

Microsoft Office 2010

Microsoft Office 2010 Microsoft Office 2010 Office-Anpassungstool Author(s): Paolo Sferrazzo Version: 1.0 Erstellt am: 15.06.12 Letzte Änderung: - 1 / 12 Hinweis: Copyright 2006,. Alle Rechte vorbehalten. Der Inhalt dieses

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

X-RiteColor Master Web Edition

X-RiteColor Master Web Edition X-RiteColor Master Web Edition Dieses Dokument enthält wichtige Informationen für die Installation von X-RiteColor Master Web Edition. Bitte lesen Sie die Anweisungen gründlich, und folgen Sie den angegebenen

Mehr

Installations- und Kurzanleitung

Installations- und Kurzanleitung Einfach, schnell und preiswert Installations- und Kurzanleitung BroadgunMuseum Dokumenten Verwaltung und Archivierung Broadgun Software Hermes & Nolden GbR Isarweg 6 D-42697 Solingen fon support +49.208.780.38.18

Mehr

inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart

inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart 1 Installationsvorbereitungen Für die Installation von inoxision ARCHIVE benötigen Sie einen Microsoft SQL Server der Version 2005 oder 2008, mindestens in der Express

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: Virtuelle Maschine in VMware für eine Securepoint Firewall einrichten Securepoint Security Systems Version 2007nx Release 3 Inhalt 1 VMware Server Console installieren... 4 2 VMware Server Console

Mehr

1. Laden Sie sich zunächst das aktuelle Installationspaket auf www.ikonmatrix.de herunter:

1. Laden Sie sich zunächst das aktuelle Installationspaket auf www.ikonmatrix.de herunter: Bestellsoftware ASSA ABLOY Matrix II De- und Installationsanleitung Installation Erfahren Sie hier, wie Sie ASSA ABLOY Matrix II auf Ihrem Rechner installieren können. Halten Sie Ihre Ihre Firmen- und

Mehr

Workflow. Installationsanleitung

Workflow. Installationsanleitung Workflow Installationsanleitung August 2013 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Installation der Programme... 2 Kapitel 2 Lizenzierung Novaline Workflow... 4 Kapitel 3 Einrichten der Systeme... 5 3.1 Workflow

Mehr

Bitte melden Sie sich als Administrator des Betriebssystems oder als Benutzer mit ausreichenden Installationsrechten an Ihrem PC an.

Bitte melden Sie sich als Administrator des Betriebssystems oder als Benutzer mit ausreichenden Installationsrechten an Ihrem PC an. CRS - Support... immer gut beraten Installationsanleitung Amadeus Vista Schritt 1 Bitte melden Sie sich als Administrator des Betriebssystems oder als Benutzer mit ausreichenden Installationsrechten an

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Sage50 startet nicht Comlib-Fehler

Sage50 startet nicht Comlib-Fehler Sage50 startet nicht Comlib-Fehler Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 1.0 Ausgangslage 3 1.1 Sage50 kann nicht gestartet werden 3 2.0 Lösungsvorschläge 4 2.1 Sage50 Tools 4 2.2 Freigabe 5 2.3 TrendMicro

Mehr

Um zu prüfen welche Version auf dem betroffenen Client enthalten ist, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Um zu prüfen welche Version auf dem betroffenen Client enthalten ist, gehen Sie bitte wie folgt vor: Client-Installation ec@ros2 ASP-Server 1. Allgemeine Informationen Für den Einsatz von ec@ros2 ist auf den Clients die Software Java Webstart (enthalten im Java Runtime Environment (JRE)) notwendig. Wir

Mehr

Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion

Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion Hinweis: Gerne bietet Ihnen moveit Software die Durchführung einer lokalen Neuinstallation zu einem günstigen Pauschalpreis an. Die rasche und professionelle

Mehr

Netzwerkinstallation der Lernwerkstatt 7 in der Linux-Musterlösung Bielefeld

Netzwerkinstallation der Lernwerkstatt 7 in der Linux-Musterlösung Bielefeld Netzwerkinstallation der Lernwerkstatt 7 in der Linux-Musterlösung Bielefeld Die folgende Installationsanleitung setzt einen Server mit der Linux-Musterlösung (hier: Bielefeld) und Windowsclients (Windows2000,

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

OpenOffice.org. Installation auf einem Terminalserver

OpenOffice.org. Installation auf einem Terminalserver OpenOffice.org Installation auf einem Terminalserver Copyright Copyright Copyright und Lizenzen Dieses Dokument unterliegt dem Copyright 2006 seiner Autoren und Beitragenden, wie sie im entsprechenden

Mehr

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch ::

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung First Connection

Mehr

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs 5.0 5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung installieren und konfigurieren Sie den XP-Modus in Windows 7. Anschließend

Mehr

Version Datum Grund 1.01 12.04.05 Abschnitt Automatische Umstellung hinzugefügt und Hilfe ergänzt um Webseiten

Version Datum Grund 1.01 12.04.05 Abschnitt Automatische Umstellung hinzugefügt und Hilfe ergänzt um Webseiten Outlook-Umstellung (im Rahmen der Exchange-Server-Umstellung am 15.-17.04.2005) Änderungen in diesem Dokument Version Datum Grund 1.01 Abschnitt Automatische Umstellung hinzugefügt und Hilfe ergänzt um

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR- Betriebssystem. Bitte

Mehr

Problembehebung LiveUpdate

Problembehebung LiveUpdate Problembehebung LiveUpdate Sage50 Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Inhaltsverzeichnis 1. Ausgangslage... 3 1.1 Meldung Kein Update nötig wird immer angezeigt... 3 1.2 Download bleibt

Mehr

Installation Mehrplatz (Server)

Installation Mehrplatz (Server) STAATSINSTITUT FÜR SCHULQUALITÄT UND BILDUNGSFORSCHUNG MÜNCHEN ERP-Software Microsoft Dynamics NAV 4.0 Installation Mehrplatz (Server) 2007 Erarbeitet im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt I. Umzug von Lexware plus* auf einen neuen Rechner und Durchführen einer Installation (Seite 1) *Die plus line umfasst die Programme Lexware

Mehr

Software Installationsanleitung

Software Installationsanleitung WAGO-ProServe Software 6.0 Projektieren, Montieren und Beschriften Software Installationsanleitung - smartdesigner - productlocator - smartscript - Microsoft SQL Server 2005 Express Edition Support: Telefon:

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

2. Installation unter Windows 10 mit Internetexplorer 11.0

2. Installation unter Windows 10 mit Internetexplorer 11.0 1. Allgemeines Der Zugang zum Landesnetz stellt folgende Anforderungen an die Software: Betriebssystem: Windows 7 32- / 64-bit Windows 8.x 64-bit Windows 10 64-bit Windows Server 2008 R2 Windows Server

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

6.8.4.9 Übung - Freigabe eines Ordners und Zuordnung eines Netzwerlaufwerks in Windows XP

6.8.4.9 Übung - Freigabe eines Ordners und Zuordnung eines Netzwerlaufwerks in Windows XP 5.0 6.8.4.9 Übung - Freigabe eines Ordners und Zuordnung eines Netzwerlaufwerks in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung erstellen Sie einen Ordner

Mehr

Installationsanleitung UltraVNC v.1.02. für neue und alte Plattform

Installationsanleitung UltraVNC v.1.02. für neue und alte Plattform Installationsanleitung UltraVNC v.1.02 für neue und alte Plattform Stand: 31. August 2007 Das Recht am Copyright liegt bei der TASK Technology GmbH. Das Dokument darf ohne eine schriftliche Vereinbarung

Mehr

nut.s nutritional.software INSTALLATION NUT.S PERSONAL

nut.s nutritional.software INSTALLATION NUT.S PERSONAL nut.s nutritional.software INSTALLATION NUT.S PERSONAL nut.s nutritional.software So installieren Sie eine nut.s personal-lizenz Vorbemerkung: nut.s speichert alle Daten in einer Datenbank. Dafür setzt

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.1, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-forchheim.de/sfirm) 2. Starten Sie nochmals

Mehr

Microsoft Dynamics NAV 2013 R/2 Installationsanleitung. Inhalt: Begleitmaterial des ERP Übungsbuchs:

Microsoft Dynamics NAV 2013 R/2 Installationsanleitung. Inhalt: Begleitmaterial des ERP Übungsbuchs: Begleitmaterial des ERP Übungsbuchs: Arbeiten mit den Windows Client von Microsoft Dynamics NAV 2013 R/2 Microsoft Dynamics NAV 2013 R/2 Installationsanleitung Inhalt: 0.1 Installation von Microsoft Dynamics

Mehr

CTI. Computer Telephony Integration. Bedienungsanleitung

CTI. Computer Telephony Integration. Bedienungsanleitung CTI Computer Telephony Integration Bedienungsanleitung Version 03.2015 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 2. Installationshinweise 4 3. Voraussetzungen 4 4. SIP TAPI 5 4.1 Download SIP TAPI 5 4.2 Installation

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Inhaltsverzeichnis 1. Nach dem Programmstart werden Sie aufgefordert, die Verbindung zu Ihrem Daten-Ordner neu herzustellen, obwohl Sie keine neue Version von

Mehr

Dieses Dokument beschreibt eine Basisinstallation von Sabre Red Workspace und Sabre Red + Merlin für Benutzer, die

Dieses Dokument beschreibt eine Basisinstallation von Sabre Red Workspace und Sabre Red + Merlin für Benutzer, die Sabre Red Workspace Basisinstallation inkl. Merlin Kurzreferenz ERSTE SCHRITTE Dieses Dokument beschreibt eine Basisinstallation von Sabre Red Workspace und Sabre Red + Merlin für Benutzer, die Dateien

Mehr

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 5004H104 Ed. 03 D Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 Inhalt 1 Mindestvoraussetzungen... 3 2 Installationsvorgang... 4 3 Automatische Deinstallation des Produkts... 11 4 Manuelle Deinstallation...

Mehr

HTW-Aalen. OpenVPN - Anleitung. Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN

HTW-Aalen. OpenVPN - Anleitung. Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN HTW-Aalen OpenVPN - Anleitung Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN Sabine Gold Oktober 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Download und Installation des OpenVPN-Clients... 2 1.1. Betriebssystem Windows...

Mehr

Bedienungsanleitung zur Inbetriebnahme des Funkempfänger EFB-EXP-72a mit Ethernet-Schnittstelle

Bedienungsanleitung zur Inbetriebnahme des Funkempfänger EFB-EXP-72a mit Ethernet-Schnittstelle zur Inbetriebnahme des Funkempfänger EFB-EXP-72a mit Ethernet-Schnittstelle 1. Funktion und Voreinstellung Der EFB-EXP-72a basiert auf der Funktionsweise des Funkempfängers EFB-RS232 mit dem Unterschied,

Mehr

Installationsanleitung für SWX 2011 Office Premium

Installationsanleitung für SWX 2011 Office Premium Bei Vista u. WIN 7 zwingend notwendig Installationsanleitung für SWX 2011 Office Premium Benötigte Software: SWX2011 32 bit bzw. 64 bit Version sowie: Microsoft-Office ab Version 2003 (Excel und Access)

Mehr

1. Vorbereitung... 1 2. Installation des USB Serial Converter. 1 3. Installation des USB Serial Port. 3 4. Installation des Druckertreibers...

1. Vorbereitung... 1 2. Installation des USB Serial Converter. 1 3. Installation des USB Serial Port. 3 4. Installation des Druckertreibers... Inhalt: 1. Vorbereitung... 1 2. Installation des USB Serial Converter. 1 3. Installation des USB Serial Port. 3 4. Installation des Druckertreibers... 4 1.0 Vorbereitung 1.1 Bitte schliessen sie Ihren

Mehr

PowerSearch fü r MS CRM 2011

PowerSearch fü r MS CRM 2011 PowerSearch fü r MS CRM 2011 Version 5.0 Installationshandbuch (Wie man PowerSearch für MS CRM 2011 installiert/deinstalliert) Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung geändert werden. "Microsoft"

Mehr

Handbuch organice Business Intelligence

Handbuch organice Business Intelligence Handbuch organice Business Intelligence Stand: Februar 2014, Version 1.1.0.1 2001-2014 organice Software GmbH Grunewaldstr. 22, 12165 Berlin Alle Rechte vorbehalten. Die Software und dieses Handbuch dürfen

Mehr

Installationsanleitung INFOPOST

Installationsanleitung INFOPOST Um mit dem Infopost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen: RAM-Speicher: mind. 2 GB Speicher Festplatte: 400 MB freier Speicher Betriebssystem: Windows

Mehr

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer DIRECTION DES SERVICES IT SERVICE DIT-MI DIREKTION DER IT-DIENSTE DIENSTSTELLE DIT-MI 1/9 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung... 3 3 Outlook Daten...

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.x + Datenübernahme. I. Vorbereitungen Anleitung zum Upgrade auf 3.x + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu 3.x, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. 2. Starten Sie nochmals

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup pj Tiscover Travel Information Systems AG Maria-Theresien-Strasse 55-57, A-6010 Innsbruck, Austria phone +43/512/5351 fax +43/512/5351-600 office@tiscover.com www.tiscover.com Address/CRM 3.0 Axapta Client

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Redisys Installation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Vorwort... 2 2. Vorbereitung zur Installation... 3 3. Systemvoraussetzungen... 4 4. Installation Redisys Version... 5 5.

Mehr

Outlook-Umstellung. Inhalt. Änderungen an diesem Dokument

Outlook-Umstellung. Inhalt. Änderungen an diesem Dokument Outlook-Umstellung (im Rahmen der Exchange-Server-Umstellung am 15.-17.04.2005) Inhalt Outlook-Umstellung... 1 Inhalt... 1 Änderungen an diesem Dokument... 1 Einleitung... 2 Hilfe... 2 Automatische Umstellung...

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Stand: 1.10.2010 1 Inhaltsverzeichnis Systemanforderungen...3 Installation auf Windows-Plattformen starten...3 Installationsschritte...3 Lizenzabkommen...3 Alte UniWahl4 Installation

Mehr

Abschnitt 1: Funktioniert SymNRT für Sie? SymNRT sollte nur dann verwendet werden, wenn diese Situationen beide auf Sie zutreffen:

Abschnitt 1: Funktioniert SymNRT für Sie? SymNRT sollte nur dann verwendet werden, wenn diese Situationen beide auf Sie zutreffen: Seite 1 von 5 Dokument ID:20050412095959924 Zuletzt bearbeitet:06.12.2005 Entfernung Ihres Norton-Programms mit SymNRT Situation: Ein anderes Dokument der Symantec-Unterstützungsdatenbank oder ein Mitarbeiter

Mehr

Arbeiten in der Agro-Cloud mit Windows PC

Arbeiten in der Agro-Cloud mit Windows PC Arbeiten in der Agro-Cloud mit Windows PC Voraussetzung für eine erfolgreiche Installation 1. Sie müssen sich an Ihrem PC mit einem Benutzer anmelden, der administrative Rechte hat. 2. Die aktuellen Windows

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Anleitung für den Ausdruckservice unter Windows. (Die u.g. Schritte sind für pdf Dateien und Bilder nicht nötig.) Diese Anleitung und die Screenshots richten sich nach dem Betriebssystem Windows 2000.

Mehr

I. Travel Master CRM Installieren

I. Travel Master CRM Installieren I. Travel Master CRM Installieren Allgemeiner Hinweis: Alle Benutzer müssen auf das Verzeichnis, in das die Anwendung installiert wird, ausreichend Rechte besitzen (Schreibrechte oder Vollzugriff). Öffnen

Mehr

Parametrisierung der Büromedien-Vorlagen für Microsoft Office 2003

Parametrisierung der Büromedien-Vorlagen für Microsoft Office 2003 Universität Zürich Kommunikation, CD-Support Rämistrasse 42 8001 Zürich 044 634 44 50 cd@kommunikation.uzh.ch www.cd.uzh.ch Kurzanleitung Parametrisierung der Büromedien-Vorlagen für Microsoft Office 2003

Mehr

Umzug der Datenbank Firebird auf MS SQL Server

Umzug der Datenbank Firebird auf MS SQL Server Umzug der Datenbank Firebird auf MS SQL Server Umzugsanleitung auf MS SQL Server Im Folgenden wird ein Umzug der julitec CRM Datenbank von Firebird auf MS SQL Server 2008 Express R2 beschrieben. Datensicherung

Mehr

Installationsanleitung juris Toolbar 3.01

Installationsanleitung juris Toolbar 3.01 Installationsanleitung juris Toolbar 3.01 Internet Explorer Version 7.x/8.x Firefox ab Version 1.x Inhaltsverzeichnis JURIS TOOLBAR FÜR MICROSOFT INTERNET EXPLORER... 3 TECHNISCHE VORAUSSETZUNG:... 3 VORBEREITUNG:...

Mehr

SSL VPN Zugang Anleitung Version 1.3

SSL VPN Zugang Anleitung Version 1.3 Anleitung Version 1.3 Inhalt: 1. Allgemeine Informationen 2. Voraussetzungen für die Nutzung 3. Aufbau einer SSL Verbindung mit dem Microsoft Internet Explorer 4. Nutzung von Network Connect 5. Anwendungshinweise

Mehr

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck Inhaltsverzeichnis DOKUMENTATION SERVER INSTALLATION MIT WINDOWS 2000...1 Was ist ein Server...1 Aufbau des aprentas Servers...1 Materialliste:...1 Ablauf der Installation:...1 Die Installation:...1 Server

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg. Windows 2003. Basiskurs Windows-Musterlösung. Version 3. Stand: 19.12.06

Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg. Windows 2003. Basiskurs Windows-Musterlösung. Version 3. Stand: 19.12.06 Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg Windows 2003 Basiskurs Windows-Musterlösung Version 3 Stand: 19.12.06 Impressum Herausgeber Zentrale Planungsgruppe Netze (ZPN) am Kultusministerium Baden-Württemberg

Mehr