Bildungszentrum für Lagerlogistik/Transport Viktoriastr Unna Kontakt: Klaus Schüpphaus: Petra Schmahl:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bildungszentrum für Lagerlogistik/Transport Viktoriastr. 17 59425 Unna Kontakt: Klaus Schüpphaus: 02303 25413-51 Petra Schmahl: 02303 25413-59"

Transkript

1 Bildungszentrum für Lagerlogistik/Transport Viktoriastr Unna Kontakt: Klaus Schüpphaus: Petra Schmahl: Programm 2014

2 2 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, 15. April 2014 Inhaltsverzeichnis Lfd. Nr. Maßnahmetitel 1 Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer/zur Gabelstaplerfahrerin in 5 Tagen Maßnahmeart Seite FbW und 45/AVGS Gabelstaplerintensivtraining 45/AVGS 4 Kenntnisvermittlung Lagerlogistik modular 45/AVGS Kenntnisvermittlung Lagerlogistik/Transport incl. Führerschein B und Gabelstaplerausbildung Eignungsfeststellung in der Lagerlogistik und im Transportwesen 45/AVGS 6 45/AVGS 7 6 Umschulung zum Servicefahrer/zur Servicefahrerin FbW 8 7 Umschulung zum Berufskraftfahrer/zur Berufskraftfahrerin (im Güterverkehr) FbW Umschulung zum Fachlageristen/zur Fachlageristin FbW 10 Umschulung zur Fachkraft für Lagerlogistik FbW Stufenqualifizierung in der Lagerlogistik, Stufe 1: Grundausbildung Stufenqualifizierung in der Lagerlogistik, Stufe 2a: Berufsabschluss: Fachlagerist/-in Stufenqualifizierung in der Lagerlogistik, Stufe 2b: Berufsabschluss: Fachkraft für Lagerlogistik FbW 12 FbW 13 FbW 14

3 3 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, 15. April Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer/zur Gabelstaplerfahrerin in 5 Tagen Vermittlung des Befähigungsnachweises zum Führen von Flurförderzeugen gem. der Berufsgenossenschaftlichen Vorschriften BGV D 27 und BGG Woche/40 Stunden Theoretische Ausbildung: Rechtliche Grundlagen, Aufbau und Funktion von Gabelstaplern und Anbaugeräten, Antriebsarten, Standsicherheit, Umgang mit Last, Verkehrsregeln/Verkehrswege, Betriebsprüfung Praktische Ausbildung: Einweisung, Tägliche Einsatzprüfung, Gefahrstellen am Flurförderzeug, Gewichtsverteilung und zulässige Lasten, Verlassen des Flurförderzeuges, Fahr- und Stapelübungen Theoretische und praktische Prüfung nach BGV D 27/BGG 925 Mindestalter 18 Jahre, ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache und gesundheitliche Eignung (Gesundheitsprüfung ist Maßnahmenbestandteil) Mo.-Fr. 08:00 15:00 Uhr Gabelstaplerfahrausweis Gabelstaplerlehrgänge werden turnusmäßig in der Regel einmal monatlich durchgeführt. Nächste weitere Termine auf Anfrage Besonderheit: Die Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer kann als separates Modul oder als Komplettpaket mit einem anschließenden Intensivtraining gebucht werden (siehe S. 3) 1. Zugelassene Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung Maßnahmeziel: 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SGB III Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen, Maßnahme-Nr. Modul I: 351/119/13 2. Zugelassene Weiterbildungsmaßnahme für die Förderung der beruflichen Weiterbildung

4 4 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, 15. April Gabelstaplerintensivtraining Der Umgang mit dem Gabelstapler verlangt Können und Geschick, umsichtiges Fahren und gute Fahrtechnik. Dies setzt ein entsprechendes Training und möglichst umfangreiche Erfahrungen im Umgang mit dem Gabelstapler im innerbetrieblichen Verkehr voraus. Diese im Kontext berufsfachlicher Zusammenhänge zu vermitteln ist das Ziel dieses Lehrgangs. 4 Wochen/160 Stunden Umfangreiches praktisches Training im Fahren und im Umgang mit Flurförderzeugen, vermittelt im Rahmen der betrieblichen Arbeitsschwerpunkte: Güter verladen Güter im Betrieb transportieren Güter versenden Mindestalter 18 Jahre, ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache und gesundheitliche Eignung (Gesundheitsprüfung ist Maßnahmenbestandteil) Mo.-Fr. 08:00 15:00 Uhr Teilnahmezertifikat laufender Einstieg nach Absprache möglich Besonderheit: Die Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer (1 Woche) und das Intensivtraining (4 Wochen) können jeweils als separate Module oder als Komplettmaßnahme (5 Wochen) gebucht werden. Zugelassene Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung Maßnahmeziel: 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SGB III Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen, Maßnahme-Nr. Modul II: 351/123/13

5 5 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, 15. April Kenntnisvermittlung Lagerlogistik modular Modular aufgebaute Kenntnisvermittlung in den zentralen Arbeitsschwerpunkten der Lagerlogistik-Branche mit der Möglichkeit, diese mit der Gabelstaplerausbildung zu verbinden. Je Modul 2 Wochen/ 100 Stunden Schulungsmodul 1: Berufsfachlicher Schwerpunkt Grundlagen der Lagerlogistik Einführung in logistische Grundbegriffe, Aufgabenbereiche und Tätigkeitsschwerpunkte im Logistikgewerbe, Sicherheit am Arbeitsplatz, Einführung in den Arbeitsbereich: Lagerung von Gütern, Berechnungen im Wareneingang und in der Einlagerung Schulungsmodul 2: Berufsfachlicher Schwerpunkt Lagerabläufe: Wareneingang, Kommissionierung Einführung in die Arbeitsabläufe des Wareneingangs, Grundlagen der Kommissionierung, Der Kommissioniervorgang, Elektronische Informationsbeschaffung und verarbeitung Schulungsmodul 3: Berufsfachlicher Schwerpunkt Be- und Entladen, Versand Güter verladen, Güter versenden, Elektronische Informationsbeschaffung und verarbeitung Mindestalter 18 Jahre, ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache Mo.-Fr. 07:30 16:15 Uhr Teilnahmezertifikat laufender Einstieg nach Absprache möglich Besonderheit: Die Module können jeweils einzeln (je 2 Wochen), als Komplettpaket (6 Wochen) oder als Komplettmaßnahme incl. Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer/ zur Gabelstaplerfahrerin (7 Wochen) gebucht werden. Zugelassene Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung Maßnahmeziel: 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SGB III Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen, Maßnahme-Nr. Modul I - VI: 351/105/14

6 6 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, 15. April Kenntnisvermittlung Lagerlogistik/Transport incl. Führerschein Klasse B /Gabelstaplerausbildung In nur 3 Monaten zur Grundausbildung, zum Führerschein Klasse B und zum Gabelstaplerfahrausweis 3 Monate/ 444 Stunden Berufsfachliche Qualifizierung: Grundlagen der Lagerlogistik Lagerabläufe: Wareneingang, Kommissionierung Be- und Entladen, Versand Güter im Betrieb transportieren Gabelstaplerausbildung gemäß BGV D 27/BGG 925 Führerscheinausbildung Klasse B Bewerbungstraining/Jobcoaching Mindestalter 18 Jahre, gesundheitliche Eignung (Gesundheitsprüfung ist Maßnahmebestandteil) Mo.-Fr. 07:30 16:15 Uhr Teilnahmezertifikat/ Gabelstaplerfahrausweis/ Führerschein Klasse B laufender Einstieg nach Absprache möglich Die Führerscheinausbildung wird durchgeführt durch unseren Kooperationspartner Fahrschule Michael Hornkamp, Dortmund-Wickede und Fröndenberg Zugelassene Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung Maßnahmeziel: 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SGB III Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen, Maßnahme-Nr.: 351/87/14

7 7 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, 15. April Eignungsfeststellung in der Lagerlogistik und im Transportwesen Umfangreiche Analyse zur Feststellung der Eignung für alle Berufe der Lagerlogistik und des Transportwesens, incl. Gesundheitsprüfung nach Fahrerlaubnisverordnung und betriebliches Praktikum 6 Wochen/ 290 Stunden, incl. betriebl. Praktikum (2 Wochen) Arbeitsmarkt- und Berufsfeldorientierung, Arbeitsmarktchancen der Branche Ausbildungs- und Umschulungsmöglichkeiten, Leistungs- und Arbeitsanforderungen Prüfung der formalen, gesundheitlichen, schulischen und persönlichen Voraussetzungen Lerntechniken und Lernstrategien Berufsfachliche Einführung in die Lager- und Transportwirtschaft, incl. Fahrzeugtechnik Bewerbungstraining/Jobcoaching Berufsspezifische Eignungsfeststellung durch betriebliche Arbeitserprobung Mindestalter 18 Jahre Mo.-Fr. 07:30 16:15 Uhr Der Teilnehmer erhält ein Teilnahmezertifikat Auftraggeber und Teilnehmer erhalten einen ausführlichen Bericht zur Eignungsfeststellung mit Empfehlungen nach Absprache Zugelassene Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung Maßnahmeziel: 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SGB III Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen, Maßnahme-Nr.: 351/79/2013

8 8 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, 15. April Umschulung zum Servicefahrer/ zur Servicefahrerin In 14 Monaten zum anerkannten Berufsabschluss, zum Führerschein Klasse B/BE/KEP, zum Gabelstaplerfahrausweis, zum Ladungssicherungsausweis und zur umfassenden betrieblichen Erfahrung ein Angebot der Werkstatt im Kreis Unna in Kooperation mit der Fahrschule Hornkamp. 14 Monate/2544 Stunden incl. 3 Monate Praktikum Theoretische und praktische Ausbildung in den Lernfeldern 1-7 des Ausbildungsberufes: Der Ausbildungsbetrieb, Arbeitsorganisation, Serviceleistung, Vertrieb und Dienstleistungen, Umgang mit Arbeitsmitteln und Fahrzeugen, Durchführung der Beförderung, Tourenabschluss Wirtschafts- und Betriebslehre Datenverarbeitung und Mathematik Arbeitsmarktorientierung und Bewerbungstraining/Jobcoaching Gabelstaplerausbildung gem. BGV D 27/BGG 925 Führerscheinausbildung Klassen B/BE/KEP Ladungssicherungsausbildung nach VDI 2700a Mindestalter 18 Jahre, ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache und gesundheitliche Eignung (Gesundheitsprüfung ist Maßnahmenbestandteil), Hauptschulabschluss oder vergleichbarer Kenntnisstand Mo.-Fr. 7:30 16:15 Uhr, während des Praktikums gelten die betriebsüblichen Zeiten Anerkannter Berufsabschluss mit Prüfung vor der IHK, Führerschein Klasse B/BE/KEP, Gabelstaplerfahrausweis, Ladungssicherungsausweis Fortlaufend im 6-monatigen Turnus Nächster Termin: 31.März Mai 2015 Zugelassene Weiterbildungsmaßnahme für die Förderung der beruflichen Weiterbildung

9 9 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, 15. April Umschulung zum Berufskraftfahrer/ zur Berufskraftfahrerin (im Güterverkehr) In 21 Monaten zum anerkannten Berufsabschluss, zum Führerschein Klasse C/CE, zahlreichen weiteren fachspezifischen Zertifikaten und zur umfassenden betrieblichen Erfahrung ein Angebot der Werkstatt im Kreis Unna in Kooperation mit der Fahrschule Hornkamp 21 Monate/3708 Stunden incl. 6 Monate Praktikum Theoretische und praktische Ausbildung in den Lernfeldern 1-13 des Ausbildungsberufes Wirtschafts- und Betriebslehre Datenverarbeitung und Mathematik Arbeitsmarktorientierung und Bewerbungstraining/Jobcoaching Gabelstaplerausbildung gem. BGV D 27/BGG 925 Führerscheinausbildung Klassen C/CE Sicherheits- und Perfektionstraining Ladungssicherungsausbildung nach VDI 2700a Ausbildung nach BKrFQV LKW-Ladekranausbildung Gefahrgutausbildung gem. ADR Mindestalter 21 Jahre, Führerschein Klasse B, ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache und gesundheitliche Eignung (Gesundheitsprüfung ist Maßnahmenbestandteil), Hauptschulabschluss oder vergleichbarer Kenntnisstand Mo.-Fr. 7:30 16:15 Uhr, während des Praktikums gelten die betriebsüblichen Zeiten Anerkannter Berufsabschluss mit Prüfung vor der IHK, Führerschein Klasse C/CE, Gabelstaplerfahrausweis, Ladungssicherungsausweis, Ladekranschein, ADR-Schein, Internes Zertifikat: Sicherheits- und Perfektionstraining Fortlaufend im 6-monatigen Turnus Nächster Termin: 10. März November 2015 Zugelassene Weiterbildungsmaßnahme für die Förderung der beruflichen Weiterbildung

10 10 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, 15. April Umschulung zum Fachlageristen/ zur Fachlageristin In 15 Monaten zum anerkannten Berufsabschluss in einem zweijährigen Ausbildungsberuf mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten bei Logistikdienstleistern, im Handel und in Speditionsbetrieben 15 Monate/ Stunden, incl. 4 Monate Praktikum Theoretische und praktische Ausbildung in den Lernfeldern 1-8 des Ausbildungsberufes Güter annehmen und kontrollieren, Güter lagern, Güter bearbeiten, Güter im Betrieb transportieren, Güter kommissionieren, Güter verpacken, Güter verladen, Güter versenden Wirtschafts- und Betriebslehre Datenverarbeitung und Mathematik Arbeitsmarktorientierung und Bewerbungstraining/Jobcoaching Gabelstaplerausbildung gem. BGV D 27/BGG 925 Hauptschulabschluss oder vergleichbare Kenntnisse Mo.-Fr. 7:30 16:15 Uhr, während des Praktikums gelten die betriebsüblichen Zeiten Anerkannter Berufsabschluss mit Prüfung vor der IHK, Gabelstaplerfahrausweis Fortlaufend im 6-monatigen Turnus Nächster Termin: 14. April Juli 2015, späterer Einstieg bis zum möglich! Zugelassene Weiterbildungsmaßnahme für die Förderung der beruflichen Weiterbildung

11 11 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, 15. April Umschulung zur Fachkraft für Lagerlogistik In 21 Monaten zum anerkannten Berufsabschluss in einem dreijährigen Ausbildungsberuf mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten bei Logistikdienstleistern, im Handel und in Speditionsbetrieben 21 Monate/ Stunden, incl. 6 Monate Praktikum Theoretische und praktische Ausbildung in den Lernfeldern 1-12 des Ausbildungsberufes Güter annehmen und kontrollieren, Güter lagern, Güter bearbeiten, Güter im Betrieb transportieren, Güter kommissionieren, Güter verpacken, Touren planen, Güter verladen, Güter versenden, Logistische Prozesse optimieren, Güter beschaffen, Kennzahlen ermitteln und auswerten Wirtschafts- und Betriebslehre Datenverarbeitung und Mathematik Arbeitsmarktorientierung und Bewerbungstraining/Jobcoaching Gabelstaplerausbildung gem. BGV D 27/BGG 925 Hauptschulabschluss oder vergleichbare Kenntnisse Mo.-Fr. 7:30 16:15 Uhr, während des Praktikums gelten die betriebsüblichen Zeiten Anerkannter Berufsabschluss mit Prüfung vor der IHK, Gabelstaplerfahrausweis Fortlaufend im 6-monatigen Turnus Nächster Termin: 14. April Januar 2016, späterer Einstieg bis zum möglich! Zugelassene Weiterbildungsmaßnahme für die Förderung der beruflichen Weiterbildung, Maßnahme-Nr.: 351/81/14

12 12 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, 15. April Stufenqualifizierung in der Lagerlogistik, Stufe 1: Grundqualifizierung Die 6-monatige IHK-anerkannte Teilqualifikation vermittelt grundlegende Kenntnisse der Lagerlogistik, die die Möglichkeit zur Aufnahme einer Beschäftigung unterhalb der Facharbeiterebene eröffnen. Gleichzeitig kann sie als erster Baustein einer zweistufigen Berufsausbildung im Beruf Fachlagerist/in (Stufe 2a) oder Fachkraft für Lagerlogistik (Stufe 2b) dienen. Die Zeit und die Leistungen der ersten Stufe werden auf die sich anschließende Umschulungszeit angerechnet und verkürzen diese entsprechend. 6 Monate/ Stunden incl. 1,5 Monate Praktikum Einführung in die Lagerwirtschaft, Logistische Grundbegriffe, Arbeitssicherheit Grundlagen des Wareneingangs Einführung in den Arbeitsbereich: Lagerung von Gütern Fachrechnen Grundlagen der Kommissionierung Arbeitsbereich: Güter verpacken Arbeitsbereich: Güter im Betrieb transportieren Arbeitsbereich: Güter verladen Gabelstaplerausbildung gem. BGV D 27/BGG 925 Hauptschulabschluss oder vergleichbare Kenntnisse Mo.-Fr. 7:30 16:15 Uhr, während des Praktikums gelten die betriebsüblichen Zeiten Trägerinternes Zertifikat - IHK-anerkannte Teilqualifikation, Gabelstaplerfahrausweis Fortlaufend im 6-monatigen Turnus Nächste 14. April Oktober 2014 Zugelassene Weiterbildungsmaßnahme für die Förderung der beruflichen Weiterbildung

13 13 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, 15. April Stufenqualifizierung in der Lagerlogistik, Stufe 2a: Berufsabschluss: Fachlagerist/-in In einer verkürzten 9-monatigen Umschulungszeit, die auf eine anerkennungsfähige Qualifizierung im Vorfeld (wie z.b. die Grundausbildung Stufe 1 der Stufenqualifizierung) aufbaut, zum anerkannten Berufsabschluss in einem zweijährigen Ausbildungsberuf. 9 Monate/ Stunden incl. 3 Monate Praktikum Theoretische und praktische Ausbildung in den Lernfeldern 1-8 des Ausbildungsberufes Güter annehmen und kontrollieren, Güter lagern, Güter bearbeiten, Güter im Betrieb transportieren, Güter kommissionieren, Güter verpacken, Güter verladen, Güter versenden Wirtschafts- und Betriebslehre Datenverarbeitung und Mathematik Arbeitsmarktorientierung und Bewerbungstraining/Jobcoaching Gabelstaplerausbildung gem. BGV D 27/BGG 925 Hauptschulabschluss oder vergleichbare Kenntnisse und der erfolgreiche Abschluss einer 6-monatigen anerkennungsfähigen Grundausbildung Mo.-Fr. 7:30 16:15 Uhr, während des Praktikums gelten die betriebsüblichen Zeiten Anerkannter Berufsabschluss mit Prüfung vor der IHK, Gabelstaplerfahrausweis Fortlaufend im 6-monatigen Turnus Nächste 14. April Januar Oktober Juli 2015 Zugelassene Weiterbildungsmaßnahme für die Förderung der beruflichen Weiterbildung

14 14 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, 15. April Stufenqualifizierung i. d. Lagerlogistik, Stufe 2b: Berufsabschluss: Fachkraft für Lagerlogistik In einer verkürzten 15-monatigen Umschulungszeit, die auf eine anerkennungsfähige Qualifizierung im Vorfeld (wie z.b. die Grundausbildung Stufe 1 der Stufenqualifizierung) aufbaut, zum anerkannten Berufsabschluss in einem dreijährigen Ausbildungsberuf. 15 Monate/ Stunden incl. 4 Praktikum, Gesamtstunden Theoretische und praktische Ausbildung in den Lernfeldern 1-12 des Ausbildungsberufes Güter annehmen und kontrollieren, Güter lagern, Güter bearbeiten, Güter im Betrieb transportieren, Güter kommissionieren, Güter verpacken, Touren planen, Güter verladen, Güter versenden, Logistische Prozesse optimieren, Güter beschaffen, Kennzahlen ermitteln und auswerten Wirtschafts- und Betriebslehre Datenverarbeitung und Mathematik Arbeitsmarktorientierung und Bewerbungstraining/Jobcoaching Gabelstaplerausbildung gem. BGV D 27/BGG 925 Hauptschulabschluss oder vergleichbare Kenntnisse und der erfolgreiche Abschluss einer 6-monatigen anerkennungsfähigen Grundausbildung Mo.-Fr. 7:30 16:15 Uhr, während des Praktikums gelten die betriebsüblichen Zeiten Anerkannter Berufsabschluss mit Prüfung vor der IHK, Gabelstaplerfahrausweis Fortlaufend im 6-monatigen Turnus Nächste 14. April Juli Oktober Januar 2016 Zugelassene Weiterbildungsmaßnahme für die Förderung der beruflichen Weiterbildung

Werkstatt im Kreis Unna GmbH Berufliche Weiterbildung Obere Husemannstr. 10 59423 Unna Kontakt: Doro Rengers: 02303 98190-11

Werkstatt im Kreis Unna GmbH Berufliche Weiterbildung Obere Husemannstr. 10 59423 Unna Kontakt: Doro Rengers: 02303 98190-11 Werkstatt im Kreis Unna GmbH Berufliche Weiterbildung Obere Husemannstr. 10 59423 Unna Kontakt: Doro Rengers: 02303 98190-11 Programm 2015/2016 2 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, Stand: 12.06.2015 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Werkstatt im Kreis Unna GmbH Berufliche Weiterbildung/AVGS-Maßnahmen Obere Husemannstr. 10 59423 Unna Kontakt: Doro Rengers: 02303 98190-11

Werkstatt im Kreis Unna GmbH Berufliche Weiterbildung/AVGS-Maßnahmen Obere Husemannstr. 10 59423 Unna Kontakt: Doro Rengers: 02303 98190-11 Werkstatt im Kreis Unna GmbH Berufliche Weiterbildung/AVGS-Maßnahmen Obere Husemannstr. 10 59423 Unna Kontakt: Doro Rengers: 02303 98190-11 Programm 2014 2 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, 09. September 2014

Mehr

QUALIFIZIERUNG WEITERBILDUNG UMSCHULUNG IN NEU-ULM. Metall, CNC, Konstruktion, Elektrik, Elektronik, Mechatronik, Lager. www.ihk-akademie-schwaben.

QUALIFIZIERUNG WEITERBILDUNG UMSCHULUNG IN NEU-ULM. Metall, CNC, Konstruktion, Elektrik, Elektronik, Mechatronik, Lager. www.ihk-akademie-schwaben. Wirtschaft. Technik. Zukunft. IN NEU-ULM QUALIFIZIERUNG WEITERBILDUNG UMSCHULUNG Metall, CNC, Konstruktion, Elektrik, Elektronik, Mechatronik, Lager TECHNOLOGIE-CENTER METALL Dauer 1 bis 6 Monate Teilnehmer

Mehr

Fachkraft für Lagerlogistik

Fachkraft für Lagerlogistik Berufsschule Fachkraft für Lagerlogistik REGIONALES KOMPETENZZENTRUM FÜR DIENSTLEISTUNGSBERUFE EUROPASCHULE Lagerung organisieren Berufsbild Die Fachkräfte für Lagerlogistik sind in Industrie-, Handels-

Mehr

Bildungszielplanung (BZP 2016)

Bildungszielplanung (BZP 2016) Bildungszielplanung (BZP 2016) Inhalt: 1- Anpassungsfortbildungen im gewerblich technischen Bereich 2- Umschulungen im gewerblichen Bereich 3- Anpassungsfortbildungen im kaufmännischen Bereich 4- Umschulungen

Mehr

Qualifizierung zum IHK geprüften Fachlageristen (m/w)

Qualifizierung zum IHK geprüften Fachlageristen (m/w) Qualifizierung zum IHK geprüften Fachlageristen (m/w) Wilhelm Gesellschaft für Projekte und Logistik mbh Gründe Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung werden besser entlohnt als angelernte Arbeitskräfte.

Mehr

angebote für arbeitssuchende Vorbereitung auf die Externen-Prüfung. Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) Fachlagerist (IHK) / Fachlageristin (IHK)

angebote für arbeitssuchende Vorbereitung auf die Externen-Prüfung. Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) Fachlagerist (IHK) / Fachlageristin (IHK) angebote für arbeitssuchende Vorbereitung auf die Externen-Prüfung. Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) Fachlagerist (IHK) / Fachlageristin (IHK) weiterbildung Know-how für moderne Lagerhaltung. Fast jedes

Mehr

Qualifikationsbaustein zum Berufseinstieg

Qualifikationsbaustein zum Berufseinstieg Arbeitsgemeinschaft der Thüringer Handwerkskammern Qualifikationsbaustein zum Berufseinstieg Bezeichnung: Transportgeräteführer / -in Einsatzbereich: Lager / Logistik Zielstellung: Nach erfolgreichem Abschluss

Mehr

Lager und Logistik. ...jetzt erfolgreich weiterbilden. Bildungsangebote im Bereich. mit optionalem Erwerb des FS Klasse B, BE, C, CE

Lager und Logistik. ...jetzt erfolgreich weiterbilden. Bildungsangebote im Bereich. mit optionalem Erwerb des FS Klasse B, BE, C, CE Bildungsangebote im Bereich Lager und Logistik mit optionalem Erwerb des FS Klasse B, BE, C, CE...jetzt erfolgreich weiterbilden Ausbildung Weiterbildung Fahrschule Die D&D Bildungsagentur GmbH ist ein

Mehr

Bildungszielplanung 2015 (Stand 30.10.14) Agentur für Arbeit Passau und Job-Center. Qualifizierungsinhalte/-module. Transport- und Verkehrsberufe

Bildungszielplanung 2015 (Stand 30.10.14) Agentur für Arbeit Passau und Job-Center. Qualifizierungsinhalte/-module. Transport- und Verkehrsberufe Agentur für Arbeit Passau und * * * *Änderungen möglich Transport- und Verkehrsberufe Kraftfahrer Modulare Ausbildungsform mit: Führerschein C-CE oder D, GGVSE/ADR, Ladungssicherung, Beladungsvorgänge

Mehr

Bildungszielplanung (BZP 2014)

Bildungszielplanung (BZP 2014) Bildungszielplanung (BZP 2014) Inhalt: 1- Anpassungsfortbildungen im gewerblich technischen Bereich 2- Umschulungen im gewerblichen Bereich 3- Anpassungsfortbildungen im kaufmännischen Bereich 4- Umschulungen

Mehr

Bildungszielplanung 2015. Agentur für Arbeit. Bad Kreuznach. Berufsausbildungen. a. Sozialpflegerisch/Gesundheit/Erziehung b. HOGA c.

Bildungszielplanung 2015. Agentur für Arbeit. Bad Kreuznach. Berufsausbildungen. a. Sozialpflegerisch/Gesundheit/Erziehung b. HOGA c. Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit Berufsausbildungen a. Sozialpflegerisch/Gesundheit/Erziehung b. HOGA c. Gewerblich Sonstige Bildungsziele/Fortbildungen etc. a. Gewerblich b. Kaufmännisch-Verwaltend

Mehr

NEUORDNUNG der Lagerberufe. Informationsveranstaltung der IHK Saarland am 10. Mai 2004

NEUORDNUNG der Lagerberufe. Informationsveranstaltung der IHK Saarland am 10. Mai 2004 NEUORDNUNG der Lagerberufe Informationsveranstaltung der IHK Saarland am 10. Mai 2004 1 NEUORDNUNG der Lagerberufe Neue Berufsbezeichnung Fachlagerist 2 Jahre Alte Berufsbezeichnung Handelsfachpacker Ausbildungsdauer

Mehr

Zeitliche und sachliche Gliederung der Berufsausbildung

Zeitliche und sachliche Gliederung der Berufsausbildung Zeitliche und sachliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsplan Der zeitliche und sachlich gegliederte Ausbildungsplan ist Bestandteil des Ausbildungsvertrages

Mehr

Wir beraten Sie gern! Sie erreichen uns: Montag bis Freitag 7:00 bis 16:00 Uhr. Ansprechpartner: Herr Edlich. Unser Ausbildungsangebot:

Wir beraten Sie gern! Sie erreichen uns: Montag bis Freitag 7:00 bis 16:00 Uhr. Ansprechpartner: Herr Edlich. Unser Ausbildungsangebot: Ausbildungsziel: Qualifizierung zum/ zur mobilen Pflegedienstleister/in. Dauer: 5 Monate (davon 1 Monat Praktikum) Zugangsvoraussetzungen: Vollendung des 18. Lebensjahres gesundheitliche Eignung Wir beraten

Mehr

Forum 4 Nachqualifizierung Logistik und Verkehr

Forum 4 Nachqualifizierung Logistik und Verkehr Forum 4 Nachqualifizierung Logistik und Verkehr Sven Kosleck, DB Training Köln MODULAR BETRIEBSORIENTIERT - ABSCHLUSSORIENTIERT Nachqualifizierung im Beruf Berufskraftfahrer/-in sowie im Beruf Eisenbahner/-in

Mehr

Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Hamm für das Jahr 2015

Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Hamm für das Jahr 2015 Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Hamm für das Jahr 2015 Die Agentur für Arbeit Hamm plant für das Jahr 2015 insgesamt 601 Eintritte im Bereich der beruflichen Weiterbildung. Bildungsziel/- bereich

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist/Fachlageristin und Fachkraft für Lagerlogistik

Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist/Fachlageristin und Fachkraft für Lagerlogistik Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist/Fachlageristin und Fachkraft für Lagerlogistik Vom 26. Juli 2004 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil 1 S. 1887

Mehr

IHK UND SCHULE ZUKUNFT GEMEINSAM GESTALTEN! HANDELS- UND LOGISTIKBERUFE ZUSAMMENFASSEND VORGESTELLT!

IHK UND SCHULE ZUKUNFT GEMEINSAM GESTALTEN! HANDELS- UND LOGISTIKBERUFE ZUSAMMENFASSEND VORGESTELLT! IHK UND SCHULE ZUKUNFT GEMEINSAM GESTALTEN! HANDELS- UND LOGISTIKBERUFE ZUSAMMENFASSEND VORGESTELLT! EINE INFORMATIONSBROSCHÜRE DER IHK HEILBRONN-FRANKEN, STAND 09/2014 AUSBILDUNGSBERUFE IN HEILBRONN-FRANKEN

Mehr

Werkstatt im Kreis Unna GmbH Berufliche Weiterbildung Obere Husemannstr Unna Kontakt: Doro Rengers:

Werkstatt im Kreis Unna GmbH Berufliche Weiterbildung Obere Husemannstr Unna Kontakt: Doro Rengers: Werkstatt im Kreis Unna GmbH Berufliche Weiterbildung Obere Husemannstr. 10 59423 Unna Kontakt: Doro Rengers: 02303 98190-11 Programm 2017 2 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, Stand: 01.01.2017 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe ThyssenKrupp MetalServ Ihre Chance bei ThyssenKrupp MetalServ 2 3 Nur ein Beruf, der Spaß macht, bringt Erfolg. Erfolg und Bestätigung

Mehr

AUSBILDUNG BEI DOCKWEILER

AUSBILDUNG BEI DOCKWEILER AUSBILDUNG BEI DOCKWEILER Fachkraft für Lagerlogistik Wer ist dockweiler? Dockweiler ist ein mittelständisches Unternehmen, das Rohre kauft, bearbeitet und verkauft sowie Formteile herstellt. Der Hauptsitz

Mehr

Angebote zu 45 SGB III des Kaufmännischen Bildungszentrums in Olpe (bfw)

Angebote zu 45 SGB III des Kaufmännischen Bildungszentrums in Olpe (bfw) Für Einzelpersonen Zulassungsnummer CERTQUA 2012M100505-2012M101116- Maßnahme-Titel Bewerbung konkret (AVGS-MAT, 45 Abs. 1 Satz 1 Ziffer 1 SGB III) Maßnahme-Nummer: 381/5010/13 Coaching AVGS-MAT nach 45

Mehr

M E R K B L A T T. Qualifizierung von Fahrpersonal im Güter- und Personenverkehr. Stand: August 2011

M E R K B L A T T. Qualifizierung von Fahrpersonal im Güter- und Personenverkehr. Stand: August 2011 M E R K B L A T T Qualifizierung von Fahrpersonal im Güter- und Personenverkehr Stand: August 2011 Fahrerinnen und Fahrer, die Güterkraft- oder Personenverkehr auf öffentlichen Straßen zu gewerblichen

Mehr

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsbetrieb:... Verantwortlicher Ausbilder:... Auszubildender:... Ausbildungsberuf: Servicefahrer / Servicefahrerin

Mehr

Berufskraftfahrer Wege zur Fachkräfteausbildung. DB Mobility Logistics AG DB Training 2012

Berufskraftfahrer Wege zur Fachkräfteausbildung. DB Mobility Logistics AG DB Training 2012 Berufskraftfahrer Wege zur Fachkräfteausbildung DB Mobility Logistics AG DB Training 2012 1 Inhalt Inhalt Warum Berufsabschluss? Initiativen BMBF und Arbeitsagentur Teilqualifikationen zum Berufskraftfahrer

Mehr

Ausbildung bei der Akzo Nobel Functional Chemicals GmbH - Werk Greiz

Ausbildung bei der Akzo Nobel Functional Chemicals GmbH - Werk Greiz Ausbildung bei der Akzo Nobel Functional Chemicals GmbH - Werk Greiz Ausbildungsberufe in Greiz (Stand: Ausbildungsjahr 2014 / 2015) o 5 Chemikanten / -innen o 1 Chemielaborantin o 2 Industriekauffrauen

Mehr

Informationen zur Qualifizierung des Fahrpersonals im gewerblichen Güterkraftverkehr, im Werkverkehr und im Straßenpersonenverkehr

Informationen zur Qualifizierung des Fahrpersonals im gewerblichen Güterkraftverkehr, im Werkverkehr und im Straßenpersonenverkehr Informationen zur Qualifizierung des Fahrpersonals im gewerblichen Güterkraftverkehr, im Werkverkehr und im Straßenpersonenverkehr Zukünftig müssen Fahrerinnen und Fahrer, die Güterkraft- oder Personenverkehr

Mehr

Ausbildungsrahmenplan für die Ausbildung zum Fachpraktiker für Lagerlogistik /zur Fachpraktikerin für Lagerlogistik Sachliche Gliederung

Ausbildungsrahmenplan für die Ausbildung zum Fachpraktiker für Lagerlogistik /zur Fachpraktikerin für Lagerlogistik Sachliche Gliederung Anlage 1 (zu 8) Ausbildungsrahmenplan für die Ausbildung zum Fachpraktiker für Lagerlogistik /zur Fachpraktikerin für Lagerlogistik Sachliche Gliederung Abschnitt A: Berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse

Mehr

Maßnahmenr.: 237 / 0673 / 2014. Ausbildungsplan

Maßnahmenr.: 237 / 0673 / 2014. Ausbildungsplan Kurierfahrer/in Kurier-, Express- und Paketdienstfahrer/in, auch bekannt unter der Bezeichnung KEP-Fahrer/in, Servicefahrer/in oder City-Logistiker/in. Auch für andere Branchen mit notwendiger Fahrerlaubnis

Mehr

Wirtschaftsförderung LÜBECK

Wirtschaftsförderung LÜBECK Ausbildungsberuf Fachkraft für Lagerlogistik Die Fachkraft für Lagerlogistik kontrolliert und steuert alle Prozesse im Lager. Für den Warenausgang z.b. bereitet sie den notwendigen Material- und Informationsfluß

Mehr

Obligatorische Qualifizierung von Fahrpersonal im Güterkraft- und Personenverkehr

Obligatorische Qualifizierung von Fahrpersonal im Güterkraft- und Personenverkehr Obligatorische Qualifizierung von Fahrpersonal im Güterkraft- und Personenverkehr Zukünftig müssen Fahrerinnen und Fahrer, die gewerblichen Güterkraft- und Personenverkehr auf öffentlichen Straßen durchführen,

Mehr

Info zur Qualifizierung von Fahrpersonal im Güterkraft- und Personenverkehr

Info zur Qualifizierung von Fahrpersonal im Güterkraft- und Personenverkehr Info zur Qualifizierung von Fahrpersonal im Güterkraft- und Personenverkehr Zukünftig müssen Fahrerinnen und Fahrer, die Güterkraft- oder Personenverkehr auf öffentlichen Straßen zu gewerblichen Zwecken

Mehr

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsplan Der sachlich und zeitlich gegliederte Ausbildungsplan ist Bestandteil des Ausbildungsvertrages

Mehr

Neue Regelungen zur obligatorischen Qualifizierung von Fahrpersonal im Güter- und Personenverkehr

Neue Regelungen zur obligatorischen Qualifizierung von Fahrpersonal im Güter- und Personenverkehr Handelskammer Bremen Postfach 105107 28051 Bremen Ihr Ansprechpartner Jörg Albertzard Telefon 0421 3637-275 Telefax 0421 3637-274 E-Mail albertzard @handelskammer-bremen.de Neue Regelungen zur obligatorischen

Mehr

Service To Go. Kombination Führerscheinausbildung Klasse D1 + D1E. (Busse» nicht mehr als 16 Fahrgastplätze mit Anhänger)

Service To Go. Kombination Führerscheinausbildung Klasse D1 + D1E. (Busse» nicht mehr als 16 Fahrgastplätze mit Anhänger) Service To Go Kombination Führerscheinausbildung Klasse D1 + D1E (Busse» nicht mehr als 16 Fahrgastplätze mit Anhänger) 1 Kombinierte Führerscheinausbildung Klasse D1 + D1E Welches Alter muss man haben?

Mehr

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsplan Der sachlich und zeitlich gegliederte Ausbildungsplan ist Bestandteil des Ausbildungsvertrages

Mehr

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsbetrieb:... Verantwortlicher Ausbilder:... Auszubildender:... Ausbildungsberuf: Fachlagerist/Fachlageristin

Mehr

Standortpolitik. Obligatorische Qualifizierung von Fahrpersonal im Güter- und Personenverkehr

Standortpolitik. Obligatorische Qualifizierung von Fahrpersonal im Güter- und Personenverkehr Standortpolitik Obligatorische Qualifizierung von Fahrpersonal im Güter- und Personenverkehr Stand: August 2008 Zukünftig müssen Fahrerinnen und Fahrer, die gewerblichen Güterkraft- und Personenverkehr

Mehr

Umschulung Fachlagerist (IHK). Gut qualifiziert zurück ins Arbeitsleben. ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE

Umschulung Fachlagerist (IHK). Gut qualifiziert zurück ins Arbeitsleben.  ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE Neu: Online-Karriereplaner www.tuv.com/umschulungen Umschulung Fachlagerist (IHK). Gut qualifiziert zurück ins Arbeitsleben. www.tuv.com/akademie UMSCHULUNG Gut geschult direkt

Mehr

Berufskraftfahrer-Weiterbildungen

Berufskraftfahrer-Weiterbildungen Berufskraftfahrer-Weiterbildungen Gut geschult in der PEMA Akademie Die PEMA Akademie in Kooperation mit der Kirchner-Schulung Transport & Verkehr bietet ab sofort alle relevanten Ausbildungsthemen im

Mehr

Allgemeine Informationen zum Berufskraftfahrer

Allgemeine Informationen zum Berufskraftfahrer Allgemeine Informationen zum Berufskraftfahrer "" - was bedeutet das? Alle Fahrer im Güter- und, sofern sie Fahrten gewerblich durchführen und mit Fahrzeugen unterwegs sind, für die ein Führerschein der

Mehr

RICHTLINIEN FÜR DIE TRÄGERGESTÜTZTE UMSCHULUNG IN ANERKANNTEN AUSBILDUNGSBERUFEN

RICHTLINIEN FÜR DIE TRÄGERGESTÜTZTE UMSCHULUNG IN ANERKANNTEN AUSBILDUNGSBERUFEN RICHTLINIEN FÜR DIE TRÄGERGESTÜTZTE UMSCHULUNG IN ANERKANNTEN AUSBILDUNGSBERUFEN 1. PRÄAMBEL 2. EIGNUNGSVORAUSSETZUNGEN 2.1 EIGNUNG DER UMSCHULUNGSSTÄTTE 2.2 ZULÄSSIGE ANZAHL DER UMSCHÜLER/-INNEN 2.3 EIGNUNG

Mehr

LAGER & LOGISTIK EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS

LAGER & LOGISTIK EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS AUSBILDUNGSBERUFE LAGER & LOGISTIK EQUIPMENT PROTECTION SOLUTIONS EINSTEIGEN UND DURCHSTARTEN Als eine von Pentairs acht globalen Geschäftseinheiten ist Pentair Equipment Protection ein führender Anbieter

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist/ Fachlageristin Fachkraft für Lagerlogistik

Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist/ Fachlageristin Fachkraft für Lagerlogistik Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den Ausbildungsberufen Fachlagerist/ Fachlageristin Fachkraft für Lagerlogistik Vom 26. Juli 2004 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil 1 S. 1887

Mehr

Bildungszielplanung 2015 der Arbeitsagenturen Landshut-Pfarrkirchen-Dingolfing Stand: 16.12.2014

Bildungszielplanung 2015 der Arbeitsagenturen Landshut-Pfarrkirchen-Dingolfing Stand: 16.12.2014 Bildungszielplanung 2015 der Arbeitsagenturen Landshut-Pfarrkirchen-Dingolfing Stand: 16.12.2014 Agentur für Arbeit Landshut Maßnahmen mit verstetigtem Eintritt während des gesamten Jahres 2015 01.01.2015

Mehr

angebote für arbeitsuchende Industriekauffrau (IHK) / Industriekaufmann (IHK). Umschulung in Düsseldorf

angebote für arbeitsuchende Industriekauffrau (IHK) / Industriekaufmann (IHK). Umschulung in Düsseldorf angebote für arbeitsuchende Industriekauffrau (IHK) / Industriekaufmann (IHK). Umschulung in Düsseldorf umschulung Organisationstalent und rechnerische Fähigkeiten. In einer Umschulung mit IHK- Abschluss

Mehr

Servicefahrer Servicefahrerin Ausbildungsrahmenplan

Servicefahrer Servicefahrerin Ausbildungsrahmenplan Servicefahrer Servicefahrerin Zu vermittelnde Fähigkeiten und Kenntnisse 1 Der Ausbildungsbetrieb ( 4 Nr. 1) 1.1 Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht ( 4 Nr. 1.1) 1.2 Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes

Mehr

Leistungsprofil. methodisch-, pädagogisch- und didaktische Vermittlung Informationen mit Dateien in Word, PDF, PowerPoint und im Gespräch

Leistungsprofil. methodisch-, pädagogisch- und didaktische Vermittlung Informationen mit Dateien in Word, PDF, PowerPoint und im Gespräch Leistungsprofil methodisch-, pädagogisch- und didaktische Vermittlung Informationen mit Dateien in Word, PDF, PowerPoint und im Gespräch Kaufmännische Berufe Berufe Lagerlogistik Chemieberufe Ver-und Entsorger

Mehr

Industriemechaniker/in

Industriemechaniker/in Industriemechaniker/in Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre Sind Sie eigenständiges wie auch körperliches Arbeiten gewohnt? Sind Sie technisch interessiert und haben Spaß an mechanischen Prozessen? Haben Sie mindestens

Mehr

Der Bildungsgutschein

Der Bildungsgutschein Der Bildungsgutschein das beste Förderinstrument zur beruflichen Eingliederung und dem Ausgleich auf dem Arbeitsmarkt Förderung der beruflichen Weiterbildung 16 SGBII 81 ff SGBIII Förderung der beruflichen

Mehr

Industrie- und Handelskammer Magdeburg

Industrie- und Handelskammer Magdeburg Merkblatt zur Grundqualifikation und Weiterbildung für Fahrerinnen und Fahrer im Personen- oder Güterverkehr nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) Allgemeines Das BKrFQG spricht die

Mehr

Förderungen und Hilfen durch die Bundesagentur für Arbeit

Förderungen und Hilfen durch die Bundesagentur für Arbeit 10.07.2014 Carola Möws-Plett, Gerald Kunkel BranchenForum Personal in der Logistik, IHK Gelsenkirchen Förderungen und Hilfen durch die Bundesagentur für Arbeit Förderungsmöglichkeiten Arbeitnehmer Eingliederungszuschuss

Mehr

Ausbildung bei der heco Ausbildung bei heco

Ausbildung bei der heco Ausbildung bei heco Ausbildung bei der heco Ausbildung bei heco www.heco.de Über uns Seit 1978 sind wir ein familiengeführtes, mittelständisches Unternehmen. Unser Lagersortiment im Kerngeschäft von über 2.000 Produkten qualifiziert

Mehr

Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung Fachkraft für Lagerlogistik

Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung Fachkraft für Lagerlogistik Anlage 3 zu 17 Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung Fachkraft für Lagerlogistik - Sachliche Gliederung - Abschnitt I: Gemeinsame Fertigkeiten und Kenntnisse gemäß 3 Abs. 1 Lfd. 1 Berufsbildung,

Mehr

Aktuelle Kursangebote

Aktuelle Kursangebote Aktuelle Kursangebote Letzte Aktualisierung: 13.11.2015 Fortbildung und Umschulung Fachbereichsleitung: Hermann Hofmann hermann.hofmann@bildungspark.de Telefon: 07131 770-951 Mobil: 0163 677 01 35 Umschulung

Mehr

Was ist zu beachten, damit Jugendliche unter 18 Jahren zu Ausbildungszwecken zum Steuern von Flurförderzeugen beauftragt werden dürfen?

Was ist zu beachten, damit Jugendliche unter 18 Jahren zu Ausbildungszwecken zum Steuern von Flurförderzeugen beauftragt werden dürfen? Was ist zu beachten, damit Jugendliche unter 18 Jahren zu Ausbildungszwecken zum Steuern von Flurförderzeugen beauftragt werden dürfen? 1 Betrieblicher Arbeitsschutz muss in unternehmerischer Eigenverantwortung

Mehr

ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE. Umschulung Industriekauffrau (IHK) / Industriekaufmann (IHK). www.tuv.com/akademie

ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE. Umschulung Industriekauffrau (IHK) / Industriekaufmann (IHK). www.tuv.com/akademie ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE Umschulung Industriekauffrau (IHK) / Industriekaufmann (IHK). www.tuv.com/akademie UMSCHULUNG Organisationstalent und rechnerische Fähigkeiten. In einer Umschulung mit IHK-

Mehr

Deu. Zert. Qualifizieren Sie sich mit uns im Bereich Lagerlogistik. DIE VIELFALT DER LOGISTIK ERLEBEN UND LERNEN. Nach AZAV zertifiziert.

Deu. Zert. Qualifizieren Sie sich mit uns im Bereich Lagerlogistik. DIE VIELFALT DER LOGISTIK ERLEBEN UND LERNEN. Nach AZAV zertifiziert. DIE VIELFALT DER LOGISTIK ERLEBEN UND LERNEN Qualifizieren Sie sich mit uns im Bereich Lagerlogistik. Nach AZAV zertifiziert. Deu Zert Deutsche Zertifizierung LOGISTIK WORKSHOP Premium Theorie In Zusammenarbeit

Mehr

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsbetrieb:... Verantwortlicher Ausbilder:... Auszubildender:... Ausbildungsberuf: Servicefahrer / Servicefahrerin

Mehr

Fachtag Qualifizierungen Netzwerk IQ Haus der Wirtschaft am 25.10.2013. Finanzierungsmöglichkeiten von Qualifizierungsmaßnahmen. im Rechtskreis SGB II

Fachtag Qualifizierungen Netzwerk IQ Haus der Wirtschaft am 25.10.2013. Finanzierungsmöglichkeiten von Qualifizierungsmaßnahmen. im Rechtskreis SGB II Fachtag Qualifizierungen Netzwerk IQ Haus der Wirtschaft am 25.10.2013 Finanzierungsmöglichkeiten von Qualifizierungsmaßnahmen im Rechtskreis SGB II Landeshauptstadt Stuttgart Jobcenter Folie 1 Grundsatz

Mehr

AWZ Verkehr & Logistik. Arbeitskreis Schule/Wirtschaft 10.12.2015

AWZ Verkehr & Logistik. Arbeitskreis Schule/Wirtschaft 10.12.2015 AWZ Verkehr & Logistik Arbeitskreis Schule/Wirtschaft 10.12.2015 1 Die Referenten Herr Dipl. Ing. Christoph Fischer: Prokurist der Spedition Brucherseifer Transport + Logistik GmbH, Geschäftsführer der

Mehr

Seminarangebot 2016. DEKRA Akademie. Leipzig. EU-Berufskraftfahrer (BKrFQG) Transport und Verkehr. Lager und Logistik.

Seminarangebot 2016. DEKRA Akademie. Leipzig. EU-Berufskraftfahrer (BKrFQG) Transport und Verkehr. Lager und Logistik. DEKRA Akademie angebot 2016 Leipzig EU-Berufskraftfahrer (BKrFQG) Transport und Verkehr Lager und Logistik Gefahrgutlogistik Arbeitssicherheit Handwerk und Industrie Kfz-Technologie Verwaltung und IT Aufstiegsfortbildungen

Mehr

ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE. Umschulung Fachlagerist (IHK). Gut qualifiziert zurück ins Arbeitsleben. www.tuv.com/akademie

ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE. Umschulung Fachlagerist (IHK). Gut qualifiziert zurück ins Arbeitsleben. www.tuv.com/akademie ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE Umschulung Fachlagerist (IHK). Gut qualifiziert zurück ins Arbeitsleben. www.tuv.com/akademie UMSCHULUNG Gut geschult direkt zum passenden Arbeitsplatz. Wünschen Sie sich den

Mehr

Kraftfahrer/in im Personen- oder Güterverkehr

Kraftfahrer/in im Personen- oder Güterverkehr STEUERN SIE MIT UNS NEUE HERAUSFORDERUNGEN AN Kraftfahrer/in im Personen- oder Güterverkehr Nach AZAV zertifiziert. www.workservice.de www.workservice.de EU KRAFTFAHRER/IN Güterverkehr oder Personenverkehr

Mehr

ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE. IFLAS-Förderung möglich! Bürokauffrau (IHK) / Bürokaufmann (IHK). Inklusive Schulung für SAP -Software.

ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE. IFLAS-Förderung möglich! Bürokauffrau (IHK) / Bürokaufmann (IHK). Inklusive Schulung für SAP -Software. ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE IFLAS-Förderung möglich! Bürokauffrau (IHK) / Bürokaufmann (IHK). Inklusive Schulung für SAP -Software. UMSCHULUNG Organisationstalent und rechnerische Fähigkeiten. In einer

Mehr

PortGround Training mit Konzept. www.portground.com

PortGround Training mit Konzept. www.portground.com PortGround Training mit Konzept Q Unternehmensstruktur Leipzig/Halle Airport - Firmensitz - Niederlassung Leipzig (255 Mitarbeiter) Dresden International - Niederlassung Dresden (110 Mitarbeiter) 2 Q Portfolio/Tätigkeitsbereiche

Mehr

Ausgebildet statt eingebildet

Ausgebildet statt eingebildet Du suchst eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Ausbildung in einem Betrieb mit Zukunft? Dann bist du bei uns genau richtig! Allgemeine Informationen Wir sichern die Zukunft unseres Unternehmens durch

Mehr

Sicherung der. Elektroindustrie. März 2011 Armin Schalk

Sicherung der. Elektroindustrie. März 2011 Armin Schalk Sicherung der Fachkräfte in der Metallund Elektroindustrie Baden-Württemberg März 2011 Armin Schalk Erfolgreich in die berufliche Zukunft. Individuell. Gezielt. Praxisnah. Immer ganz nah. Die BBQ Berufliche

Mehr

Kompendium Berufskraftfahrerqualifikation Abschnitt F, BKrFQG-Seite 1

Kompendium Berufskraftfahrerqualifikation Abschnitt F, BKrFQG-Seite 1 Kompendium Berufskraftfahrerqualifikation Abschnitt F, BKrFQG-Seite 1 Abschnitt F Gesetzestexte Gesetz über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güterkraft-

Mehr

Bildungsziel DKZ Qualifzierungsschwerpunkte

Bildungsziel DKZ Qualifzierungsschwerpunkte Region Stollberg Elektrofachkräfte 263022 modular-schaltschrankbau, Leiterplatten, Kabelkonfektion, Löten Altenpflegehelfer 8213 modular-qualitätsmanagement, Pflegedokumentation, Grundlagen, Ernährungslehre,

Mehr

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsbetrieb:... Verantwortlicher Ausbilder:... Auszubildender:... Ausbildungsberuf: Fachkraft für Kurier-,

Mehr

Fachkraft für Lagerlogistik

Fachkraft für Lagerlogistik Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsbetrieb:... Verantwortlicher Ausbilder:... Auszubildender:... Ausbildungsberuf: Fachkraft für Lagerlogistik

Mehr

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsbetrieb:... Verantwortlicher Ausbilder:... Auszubildender:... Ausbildungsberuf: Fachkraft für Lagerlogistik

Mehr

2 Mindestalter, Qualifikation (1) Fahrten im Güterkraftverkehr zu gewerblichen Zwecken darf. (BGBl. I 2006, 1958)

2 Mindestalter, Qualifikation (1) Fahrten im Güterkraftverkehr zu gewerblichen Zwecken darf. (BGBl. I 2006, 1958) Gesetz über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güterkraft- oder Personenverkehr (Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz BKrFQG) (BGBl. I 2006, 1958)

Mehr

Richtlinien für Gruppenumschulungen der Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen

Richtlinien für Gruppenumschulungen der Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen Richtlinien für Gruppenumschulungen der Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen Geeignete Umschulungsstätten, qualifizierte Ausbilder/-innen und dem Ausbildungsberuf entsprechende sachlich

Mehr

Industriekauffrau (IHK) / Industriekaufmann (IHK).

Industriekauffrau (IHK) / Industriekaufmann (IHK). ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE IFLAS-Förderung möglich! Industriekauffrau (IHK) / Industriekaufmann (IHK). Inklusive Schulung für SAP -Software. UMSCHULUNG Organisationstalent und rechnerische Fähigkeiten.

Mehr

Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG) und Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung (BKrFQV)

Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG) und Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung (BKrFQV) Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG) und Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung (BKrFQV) Grundsätzliches: Das BKrFQG dient zur Umsetzung der Richtlinie 2003/59/EG des Europäischen Parlaments

Mehr

Gewerbliche Weiterbildung >>>

Gewerbliche Weiterbildung >>> Bildungszielplanung 2016 für den Maßnahmeziel Qualifizierungsinhalte/-module Kaufmännische Weiterbildung Buchhaltungsfachkraft (Teilzeit) Grundlagen Finanzbuchhaltung, intensive Kenntnisvermittlung Lohn

Mehr

Das Projekt TrialNet Ausbildungsbausteine, Kompetenzfeststellungen, betriebsnahe Ausbildung. Erfahrungen auf dem Weg zur Inklusion.

Das Projekt TrialNet Ausbildungsbausteine, Kompetenzfeststellungen, betriebsnahe Ausbildung. Erfahrungen auf dem Weg zur Inklusion. 09. Oktober 2013 AK Berufliche Inklusion IHK Stuttgart Das Projekt TrialNet Ausbildungsbausteine, Kompetenzfeststellungen, betriebsnahe Ausbildung. Erfahrungen auf dem Weg zur Inklusion. Dr. Lutz Galiläer

Mehr

Werkstatt im Kreis Unna GmbH AVGS-Maßnahmen Obere Husemannstr Unna Kontakt: Doro Rengers:

Werkstatt im Kreis Unna GmbH AVGS-Maßnahmen Obere Husemannstr Unna Kontakt: Doro Rengers: Werkstatt im Kreis Unna GmbH AVGS-Maßnahmen Obere Husemannstr. 10 59423 Unna Kontakt: Doro Rengers: 02303 98190-11 Programm 2015/2016 2 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, 27. Oktober 2015 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Rundum eine gute Ausbildung

Rundum eine gute Ausbildung Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann freut sich unser Ausbildungsleiter, Sebastian Häusler, auf Ihre Fragen rund um das Thema Ausbildung. Tel.: (0)89/444 59-103 Online Bewerbung unter: > www.hagemeyerce.com

Mehr

Bildungszielplanung 2016

Bildungszielplanung 2016 Agentur für Arbeit Oberhausen und Jobcenter Oberhausen Stand: August 2015 zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) a. sozial/pflegerisch b. gewerblich/ technisch c. individuelle

Mehr

Modulare Nachqualifizierung bis zum Berufsabschluss. Christoph Eckhardt qualinetz Beratung und Forschung GmbH

Modulare Nachqualifizierung bis zum Berufsabschluss. Christoph Eckhardt qualinetz Beratung und Forschung GmbH Modulare Nachqualifizierung bis zum Berufsabschluss Christoph Eckhardt qualinetz Beratung und Forschung GmbH Modulare Nachqualifizierung bis zum Berufsabschluss 1. Was ist Modulare Nachqualifizierung?

Mehr

Logistik ist Zukunft. Informationen für angehende Logistik-Auszubildende. Logistik-Jobbörse für Schwaben. Ausbildungsberatung

Logistik ist Zukunft. Informationen für angehende Logistik-Auszubildende. Logistik-Jobbörse für Schwaben. Ausbildungsberatung Ausbildungsberatung IHK Ulm Bruno Janzik Tel.: 0731 173133 janzik@ulm.ihk.de Logistik-Cluster Schwaben (LCS) e.v. Dr. Robert Schönberger Cluster - Manager info@logistik-schwaben.de www.logistik-schwaben.de

Mehr

Führerscheinausbildung der Klassen B, B96, BE, C, CE, L, T

Führerscheinausbildung der Klassen B, B96, BE, C, CE, L, T Führerscheinausbildung der Klassen B, B96, BE, C, CE, L, T PKW Mindestalter 18 Jahre, beim Begleitenden Fahren: 17 Jahre (BF 17) Kasse B Kraftfahrzeuge, ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen A1 und A,

Mehr

Weiterbildungsangebote

Weiterbildungsangebote Telefon: 8 88 37 68 Telefon: 8 88 37 66 Unterrichtszeiten: Vollzeit = 8 Unterrichtsstunden, Mo-Fr: 8:30 5:30 Uhr Einzelcoaching! Teilzeit = 6 Unterrichtsstunden, Mo-Fr: 8:30 3:30 Uhr Mo-Fr: 3:45 8:45 Uhr

Mehr

Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK)

Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK) angebote für arbeitsuchende Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK) Qualifizierung Berufliche Fortbildung im Modulsystem.

Mehr

Gute Bildung gegen Schein*

Gute Bildung gegen Schein* Gute Bildung gegen Schein* Kursprogramm Januar - Juli 2016 *Finanzierung über Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein Inhalt Betriebliches Umschulungs System Umschulungen In ca.

Mehr

Ganz sicher oben arbeiten!

Ganz sicher oben arbeiten! www.moellerart.de Die Lift2Go Safety First Programme bringen Sie nach oben. Einfach, sicher und schnell. Ganz sicher oben arbeiten! Arbeitsbühnen-Seminare w w w. m o e l l e r a r t. d e 2 0 1 4 Mit uns

Mehr

Richtlinie für Gruppenumschulungen der Handelskammer Bremen

Richtlinie für Gruppenumschulungen der Handelskammer Bremen Richtlinie für Gruppenumschulungen der Handelskammer Bremen Richtlinie für Gruppenumschulungen der Handelskammer Bremen vom 14.03.2013. Der bisherige Antrag auf Genehmigung einer Gruppenumschulungsmaßnahme

Mehr

Umschulung Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung

Umschulung Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE IFLAS-Förderung möglich! Umschulung Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung (IHK). Inklusive Schulung für SAP -Software. www.tuv.com/akademie UMSCHULUNG Gut geschult

Mehr

Werkstatt im Kreis Unna GmbH Berufliche Weiterbildung Obere Husemannstr Unna Kontakt: Doro Rengers:

Werkstatt im Kreis Unna GmbH Berufliche Weiterbildung Obere Husemannstr Unna Kontakt: Doro Rengers: Werkstatt im Kreis Unna GmbH Berufliche Weiterbildung Obere Husemannstr. 10 59423 Unna Kontakt: Doro Rengers: 02303 98190-11 Programm 2016 2 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, Stand: 02.01.2016 Inhaltsverzeichnis

Mehr

HOCH HINAUS. Ausbildung und duales Studium bei der Güde GmbH & Co. KG

HOCH HINAUS. Ausbildung und duales Studium bei der Güde GmbH & Co. KG HOCH HINAUS Ausbildung und duales Studium bei der Güde GmbH & Co. KG Beginn September 2017 Jetzt bewerben! Dein Karrierestart bei Güde Wir Azubis der Firma Güde sind vollwertige Teammitglieder und bekommen

Mehr

Werkstatt im Kreis Unna GmbH AVGS-Maßnahmen Obere Husemannstr Unna Kontakt: Doro Rengers:

Werkstatt im Kreis Unna GmbH AVGS-Maßnahmen Obere Husemannstr Unna Kontakt: Doro Rengers: Werkstatt im Kreis Unna GmbH AVGS-Maßnahmen Obere Husemannstr. 10 59423 Unna Kontakt: Doro Rengers: 02303 98190-11 Programm 2016 2 Werkstatt im Kreis Unna GmbH, 02.01.2016 Inhaltsverzeichnis Lfd. Nr. Maßnahmetitel

Mehr

Jürgen Czupalla, Vorsitzender der Geschäftsführung, Agentur für Arbeit Mainz. Wege zur Rekrutierung im Logistik- und Speditionsbereich

Jürgen Czupalla, Vorsitzender der Geschäftsführung, Agentur für Arbeit Mainz. Wege zur Rekrutierung im Logistik- und Speditionsbereich Jürgen Czupalla, Vorsitzender der Geschäftsführung, Agentur für Arbeit Mainz Wege zur Rekrutierung im Logistik- und Speditionsbereich Anzahl der Betriebe im Bereich Logistik und Spedition im Bezirk der

Mehr

Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsbetrieb:... Verantwortlicher Ausbilder:... Auszubildender:... Ausbildungsberuf: Fachkraft für Kurier-,

Mehr

Bildungszielplanung 2015

Bildungszielplanung 2015 Agentur für Arbeit Oberhausen und Jobcenter Oberhausen Stand: November 2014 zu einem anerkannten Berufsabschluss führende Bildungsziele (BZP I) a. sozial/pflegerisch b. gewerblich/ technisch c. individuelle

Mehr

Umschulung Kaufmann für Büromanagement (IHK).

Umschulung Kaufmann für Büromanagement (IHK). ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE Umschulung Kaufmann für Büromanagement (IHK). Gut qualifiziert zurück ins Arbeitsleben. www.tuv.com/akademie UMSCHULUNG Gut geschult direkt zum passenden Arbeitsplatz. Wünschen

Mehr

Projekt AQuA Arbeit - Qualifizierung - Ausbildung

Projekt AQuA Arbeit - Qualifizierung - Ausbildung Projekt AQuA Arbeit - Qualifizierung - Ausbildung Berufliche Qualifizierung für ALG II Empfänger Eine Gemeinschaftsinitiative von ProLabore, Bruderhausdiakonie, Neue Arbeit und GIBA sowie den JobCentern

Mehr