Kontakt, Koordinatorin: Anne Brack /

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kontakt, Koordinatorin: Anne Brack 08 21 / 589 89 40"

Transkript

1

2

3 Inhalt INHALTSVERZEICHNIS Vorwort der Herausgeberinnen Seite 04 Vorwort der Sponsorin Seite 06 Berufswahl und -orientierung seite 08 Bewerbung Seite 10 Existenzgründung Seite 11 Selbständige Führungskräfte Seite 19 Familie und Beruf Seite 23 Berufsrückkehrerinnen Seite 25 Fort- und Weiterbildung Seite 34 Sonstige Beratungangebote Seite 56 Frauennetzwerke Seite 61 Wir machen mit! seite 63 In eigener Sache: Seite 66 Anmeldeformular Seite 69 IMPRESSUM Herausgeberinnen:Anita Conradi Gleichstellungsbeauftragte d. Stadt Augsburg Dr. Annette Rosch Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Agentur für Arbeit, Augsburg Anne Brack, FRAUaktiv Layout & Satz: ANNE BRACK marketing & werbung, Augsburg Druck: PRÖLL Druck GmbH & Co KG, Augsburg Kontakt, Koordinatorin: Anne Brack / Die Herausgeberinnen haften weder für den Inhalt und die Richtigkeit der Angebote noch für Schreib-, Satz und Druckfehler. Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung der Kreissparkasse Augsburg! 3

4 Vorwort der Herausgeberinnen Liebe Frauen, Anita Conradi Dr. Annette Rosch kennen Sie das Gefühl von etwas besonders fasziniert zu sein, von Dingen oder Themen, die Sie nicht mehr loslassen? Kennen Sie Situationen, in denen Sie mühelos und lustvoll Vorstellungen und Ideen für Neues entwickeln und am liebsten gleich loslegen würden, z.b. Geburtstagsparty organisieren, Wohnung einrichten, Garten gestalten, Verbesserungs - vorschläge machen? Welche Themen bringen Ihr Inneres zum Glühen? Vielleicht wissen Sie im Moment nicht, was wir meinen oder was das Glühen sein soll. Manchmal ist der Alltag so anstrengend, dass keine Zeit bleibt, dem nachzuspüren und das eigene Feuer zu nähren. Wir möchten Sie dazu ermuntern (wieder) herauszufinden, was Ihnen wichtig ist, woran Ihr Herz hängt, wo Sie brennen. Denn wenn Sie wissen, wo Sie brennen, sind Sie schon auf einem guten Weg. Dann können Sie den Funken überspringen lassen, z.b. beim Vorstellungsgespräch, bei neuen Aufgaben oder Arbeitsgebieten, beim Überzeugen von Geschäftspersonen oder Vorgesetzten. Anne Brack Die Angebote in diesem Halbjahresprogramm können Sie dabei unterstützen und Ihre Glut wieder entfachen, egal ob Sie sich beruflich neu orientieren, sich selbständig machen oder sich weiterbilden wollen, oder nach längerer Familienpause wieder in den Beruf zurückkehren. Besonders hinweisen möchten wir Sie an dieser Stelle auf die neue Reihe für Berufsrückkehrerinnen: Gut und gesund alles unter einen Hut bringen. Wir wünschen Ihnen, dass Sie Ihre Feuerstelle entdecken, am Brennen halten, daraus Kraft schöpfen und dem eigenen Licht folgen. 4

5 Vorwort der Herausgeberinnen Wir, das sind: Anita Conradi Dr. Annette Rosch Anne Brack Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Augsburg E.Mail: Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Augsburg Initiatorin von FRAUaktiv und Gründerin von Business and Professional Women Anita Conradi Dr. Annette Rosch Anne Brack PS: Wie immer gilt unser besonderer Dank Frau Gertrud Grießer von der Kreissparkasse Augsburg, die mit dem großzügigen Sponsoring der Kreis sparkasse und Ihrem persönlichen Engagement das Erscheinen dieser Broschüre ermöglicht hat. 5

6 Vorwort der Sponsorin Gertrud Grießer Liebe Frauen, Deutschland hat in punkto Gleichberechtigung auf dem Arbeitsmarkt noch immer großen Nachholbedarf. Die Einkommensschere zwischen Frauen und Männern öffnet sich bereits zu Beginn des Berufslebens: Durchschnittlich verdienen Frauen mit bis zu drei Jahren Gertrud Grießer Berufserfahrung 18,7 Prozent weniger als Männer. Und die Diskrepanz steigt mit wachsender Berufserfahrung sogar noch an. Insgesamt erhalten Frauen im Durchschnitt 23 Prozent weniger Lohn als Männer. Das geht aus den jüngsten Berechnungen des Statistischen Bundesamts hervor. Eine aktuelle Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung im Auftrag des Bundesfamilienministeriums bestätigt dies. Der Unterschied auf dem Gehaltszettel ist laut des Statistischen Bundesamts auf unterschiedliche Qualifikationen sowie auf die seltenere Besetzung von Führungspositionen mit Bewerberinnen zurückzuführen. Diese Zustände lassen sich nicht von heute auf morgen beseitigen. Umso wichtiger ist es, Frauen beim (Wieder-)eintritt in den Arbeitsmarkt und bei der Verwirklichung ihrer beruflichen Ziele zu unterstützen. Die Kreissparkasse Augsburg möchte dazu einen Beitrag leisten und unterstützt deshalb die regionale Initiative Frau & Beruf gerne. Das vorliegende Programmheft bietet einen Überblick zu vielen Themen, die für Frauen in der beruflichen (Um-) Orientierungsphase relevant sind. Sie finden Angebote und nützliche Tipps von der Berufswahl über die Bewerbung und Existenzgründung bis hin zum Thema Familie & Beruf sowie Informationen zu Frauennetzwerken. Es liegt an uns Frauen, die Chancen zu ergreifen. Die Unternehmen sind aufgefordert, bei der Besetzung von Stellen und bei der Vergütung leistungsbezogen, nicht geschlechtsbezogen zu handeln. Gertrud Grießer Stellvertretendes Vorstandsmitglied Kreissparkasse Augsburg 6

7

8 Berufswahl und -orientierung Berufsberatung Das Angebot der Berufsberatung BerufsberaterInnen der Agentur für Arbeit informieren die Schüler und Schülerinnen in den Abgangs- und Vorabgangsklassen aller Schularten über Fragen rund ums Thema Berufs- bzw. Studienwahl und Bewerbung um eine Ausbildungsstelle. Darüber hinaus besteht für alle Interessierten das Angebot eines vertieften individuellen Beratungsgesprächs. Können Fragen der Neigung und Eignung nicht abschließend geklärt werden, bietet die Berufsberatung darüber hinaus einen Eignungstest an, der von Psychologen begleitet und ausgewertet wird. Beide Dienstleistungen, die Beratung und der berufliche Eignungstest, sind kostenlos. Im Internet werden unter / BERUFEnet umfangreiche berufskundliche Informationen angeboten; ebenso können die bei Jugendlichen sehr beliebten Print Produkte planetberuf.de und abi auch online abgerufen werden. Anmeldung für ein Beratungsgespräch unter / Festnetzpreis 3,9ct/min; Mobilfunkpreis abweichend. Ab gilt: Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min. Das Berufinformationszentrum BiZ bietet Internet PCs zur berufskundlichen Eigenrecherche sowie umfangreiche Dokumentationen und weiteres Print-Material. Jugendliche schätzen besonders die zahlreichen berufskundlichen Filme, die auf den Internet-PCs abgerufen einen anschaulichen Eindruck einzelner Berufe vermitteln. Für Fragen und bei Unsicherheiten stehen für die Jugendlichen besonders ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im BiZ gerne bereit. Die Öffnungszeiten des BiZ: Montag 8 16 Uhr Dienstag 8 16 Uhr Mittwoch 8 12 Uhr Donnerstag 8 18 Uhr Freitag 8 12 Uhr Jeden 1. Samstag im Monat 9 12 Uhr Freitag ist Frauentag im BiZ Sie haben Fragen zu Weiterbildungsangeboten, zu aktuellen Be - rufs bil dern, der Selbstinformationseinrichtung und den gesamten An ge bo ten der Arbeitsagentur? Sie sind Berufsrückkehrerin, wollen sich beruflich verändern, sind am bewerben. Dann kommen Sie jeweils Freitag von 8 bis 11 Uhr ins Berufs - informationszentrum (BiZ). Auf Ihren Besuch freut sich Johannes Sebald mit seinem BiZ-Team. 8

9 Berufswahl und -orientierung Girls Day in der Arbeitsagentur Augsburg am 22. April 2010 von 09:00 13:00 Uhr Statistisch gesehen wählen die meisten Mädchen und jungen Frauen nur aus zehn verschiedenen Ausbildungsberufen aus. Es gibt aber weitaus mehr Möglichkeiten. Die meisten von ihnen wissen aber gar nicht, was sich hinter technischen, handwerklichen, naturwissenschaftlichen und IT- Berufen verbirgt. Deshalb haben Schülerinnen einen Vormittag lang die Möglichkeit in der Arbeitsagentur Augsburg in verschiedene Berufsbereiche hineinzuschnuppern, in denen noch nicht viele Frauen arbeiten. Wenn du also dich über Ausbildungen beim Zoll, Bundespolizei, Polizei oder Bundeswehr erkundigen, dich über die Tätigkeit eines Mechatroniker erkundigen und mal ein Rad bei einem Fiat 500 wechseln kleine Schmückstücke selber aussägen, fräsen und drehen und die Ergebnisse mit nach Hause nehmen einen Rettungswagen von innen anschauen und dich über die Ausbildung zur Rettungssanitäterin erkundigen im Berufsinformationszentrum verschiedene Versuche aus den Bereichen Chemie und Physik machen oder dich einfach zu allen möglichen Berufen dazu informieren ein defektes Fahrrad reparieren lernen willst, wie man im Internet einen Ausbildungsplatz sucht und vieles mehr dann komm am 22. April 2010 in die Arbeitsagentur Augsburg! In der Zeit von 9:00 13:00 Uhr wird Dir ein spannendes und informatives Programm geboten. Am Ende der Veranstaltung gibt es dann noch eine Verlosung toller Preise. Kläre bitte im Vorfeld mit deinen Lehrern die Teilnahme an diesem Girls Day ab und stelle bei der Schulleitung einen Antrag auf Schulfreistellung. Veranstalterin: Ansprechpartner: Ort: Uhrzeit: Kosten: Anmeldung: Arbeitsagentur Augsburg Dr. Annette Rosch, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Wertachstraße 28, Augsburg 09:00 13:00 Uhr Keine Erforderlich unter www. girls-day.de ab ca. Januar

10 Bewerbung Bewerbungscoaching Werben in eigener Sache Ihre gezielte Bewerbung beginnt im ersten Schritt mit dem Bewusstmachen Ihrer eigenen Stärken und Ziele. Was spricht für Sie als Bewerber/in? Bei der Stellensuche gibt es viele Möglichkeiten über die Anzeige hinaus. Welche führen Sie zum Erfolg? Ihre schriftliche Bewerbung ist Ihre Visitenkarte! Womit heben Sie sich von der Masse ab? Wie überzeugen Sie authentisch? Und welche Fragen haben Sie im Vorstellungsgespräch zu erwarten? Wie setzen Sie Schwächen in einen positiven Rahmen? Wie überzeugen Sie Ihren Gesprächspartner, nicht zuletzt auch durch Ihre Körpersprache? In einem Einzelcoaching oder Seminar erhalten Sie Ant-worten auf diese Fragen und viele erfolgreiche Beispiele aus der Praxis! Seminartermine während der Woche an 3 Mittwochabenden: 1. Stärken und Schwächenanalyse , Uhr Uhr 2. Die Bewerbungsmappe und Onlinebewerbung , Uhr Uhr 3. Das Vorstellungsgespräch , Uhr Uhr Preis: 30. Euro je Abend Oder alternativ Samstagstermine: oder , Uhr Für Schülerinnen und Schüler: oder Uhr Die Teilnehmerzahl ist auf 8 begrenzt! Sie haben den Vorteil einer kleinen Gruppe in einer vertrauensvollen Atmosphäre! Preis: 89. / 69. für Schüler inkl. schriftlichem Bewerbungsratgeber, Getränke und Snacks. Für ein Einzelcoaching können Sie gerne jederzeit einen individuellen Termin mit mir vereinbaren! Ich freue mich auf Sie in einem schönen Ambiente. Besuchen Sie meine Webiste! Veranstalterin: jobsteps, Jeannette Beißer, Dipl. Ökonomin, NLP- Trainerin & Systemischer Coach, Hochfeldtstraße 2, Augsburg, Telefon: Internet: 10

11 Existenzgründung Kompetenzzentrum Gründung, Finanzierung, Sanierung Wie bekomme ich erste Informationen? Unser Info-Paket ist Ihr kompakter Helfer beim Start in die Selbst - stän digkeit. Es enthält Informationen über alles Wissenswerte, wie kauf männische, rechtliche und steuerliche Grundlagen, Persönlich - keits test, Internetadressen, Veranstaltungstermine, öffentliche Finan - zie rungshilfen und Unternehmensbörse. Wie mache ich mich erfolgreich selbstständig? Die Gründertage der IHK haben sich als Informationsquelle auf dem Weg in die Selbstständigkeit seit vielen Jahren bewährt. Dieses Angebot richtet sich an gewerbliche Gründerinnen. Freiberuflerinnen sind willkommen. Hier erhalten Sie einen Einblick in die wichtigsten Schritte einer Existenzgründung und Tipps für die richtige Strategie. Was erfahre ich am Gründertag? Einführung und Formalitäten / IHK Gründung und Recht / Rechtsanwalt Steuern und Buchführung / Steuerberater anschl. Pause Businessplan / Unternehmensberater Finanzierung und Fördermöglichkeiten / Kreditinstitut Gründungszuschüsse / Agentur für Arbeit Bei Teilnahme an einem Gründertag erhalten Sie ein umfangreiches Skript der Vorträge, einen Beratungsgutschein im Wert von 20. Euro sowie eine Teilnahmebescheinigung. Der Gutschein gilt nur für einen Gesprächstermin an den ausgewiesenen Beratungstagen. Termine und Ort: Gründertage Beratungstage jeweils 14:00 18:15 Uhr Gespräche je 1 Stunde; Teilnahmegebühr 35. Euro Bitte um Terminvereinbarung! Beratungsgebühr: 45. Euro (mit Gutschein nur noch 25,-) 14. Januar Januar Februar Februar März März April April Mai Mai Juni Juni 2010 Augsburg, IHK Schwaben, Stettenstr. 1+3, Augsburg Auskunft und Anmeldung: Kompetenzzentrum Gründung, Finanzierung, Sanierung Jörg Reise, Tel , Marina Filipovic, Tel , Fax

12 Existenzgründung Coaching Schon fit für den Wettbewerb? Coaching erhöht Erfolgsaussichten für Gründerinnen Bessere Unterstützung gab es noch nie: gleich drei Coaching - programme unterstützen Frauen beim Aufbau und der Festigung ihres neuen Unternehmens. Untersuchungen zeigen, dass nach fünf Jahren fast 50% der Gründer scheitern. Nicht jeder Gründer ist kaufmännisch ausgebildet; häufig fehlt es an der richtigen Beratung. Das muss nicht sein. Die IHK Schwaben als Regionalpartner ist erster Ansprechpartner für die drei Coachingprogramme. Dort präsentiert die Gründerin ihr Vorhaben und stellt den Antrag. An allen Coachings können sowohl Neugründerinnen als auch Unternehmens nach - folgerinnen teilnehmen. Coachingprogramme gibt es vor und nach der Gründung. Das bayerische Vorgründungscoaching kann nur vor der Gewerbeanmeldung oder dem Wechsel vom Nebenerwerb in den Haupterwerb beantragt werden. Bezuschusst werden maximal 70 % der Beratungskosten, die 800. Euro pro Tag nicht übersteigen sollten. Höchstens zehn Beratungstage können beantragt werden. Ist das Unternehmen bereits gegründet, steht das Gründercoaching Deutschland bis maximal fünf Jahre nach Gründungsdatum zur Verfügung. Die Beratungshonorare im Rahmen dieses Programms werden maximal mit 50% gefördert. Die Beraterrechnung sollte Euro nicht übersteigen, sonst erhöht sich der Eigenanteil der Gründerin. Der Coachingzeitraum beträgt maximal ein Jahr. Für Gründerinnen aus der Arbeitslosigkeit gibt es eine noch attraktivere Variante des Gründercoachings nach der Gründung mit maximal 90% Zuschuss. Hierbei sollte die Beraterrechnung Euro nicht übersteigen. Die Gründerin kann sich einen Coach selbst auswählen oder Tipps dazu bei der IHK holen. In einer Beraterbörse (www.kfw-beraterboerse.de) präsentieren sich die von der Förderbank KfW für das Coaching akkreditierten Berater. Information und Ansprechpartner: Kompetenzzentrum Gründung, Finanzierung, Sanierung Jürgen Wager Telefon Jörg Reise Telefon IHK Schwaben, Stettenstraße 1+3, Augsburg 12

13 Existenzgründung Der Weg in die Selbständigkeit leicht gemacht Herzlich willkommen bei der Gründerinnenagentur Augsburg GS Unternehmensberatung. Viele Jahre Erfahrung und eine fundierte Verbindung zwischen Theorie und Praxis geben Ihnen die Sicherheit, gut beraten zu werden. Wir helfen Ihnen, zielsicher Ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen. Sparen Sie Zeit und Geld bei der Verwirklichung Ihrer Träume - egal ob Sie Berufsrückkehrerin sind, gerade Ihr Studium oder Ihre Ausbildung hinter sich haben oder einfach nach neuen beruflichen Perspektiven suchen Unsere Leistungen: Prüfung Ihrer Geschäftsidee und gegebenenfalls Weiter - entwicklung Unterstützung bei der Erstellung Ihres Businessplans Unterstützung bei der Finanzplanung fachkundige Stellungnahme für den Antrag auf Gründerzuschuss Coaching Begleitung Ihres Vorhabens auch nach der Gründung Beratung und Unterstützung bei der Beantragung von Förder - mitteln und Darlehen * Günstig und effektiv: für die fachkundige Stellungnahme plus 1 h Beratung bezahlen Sie bei uns nur 68. Euro. Ablauf einer Beratung: Sie rufen uns an oder schreiben uns ein Mail und schildern uns ihr Anliegen. Wir besprechen mit Ihnen, wie wir Ihnen am besten helfen können. Gemeinsam vereinbaren wir die weitere Vorgehensweise einschließlich Terminplanung. * Gründerberatungen sind förderfähig. Gründerinnen mit Grün - dungs zuschuß können bis zu 90% Zuschuss erhalten. Selbst verständlich unterstützen wir Sie bei der Beantragung von Fördermitteln. Ihre Ansprechpartner: Prof. Dr. Gabriele Schäfer Alexander Hartmann, M.A. Hermanstraße Augsburg Telefon: / (Mo. Do Uhr, Fr Uhr) Internet: Wir sind Kooperationspartner der Agentur für Arbeit Augsburg. Gerne nennen wir Ihnen weitere Referenzen. 13

14 Existenzgründung Selbstmanagement Ihr persönliches Erfolgsprogramm Ob beruflich oder privat: Optimales Selbstmanagement ermöglicht Ihnen, schneller an Ihr Ziel zu kommen. Nutzen Sie die Chance, Ihr Leben bewusst zu gestalten. Verschaffen Sie sich Klarheit über Ihre persönlichen Werte, Ziele und Vorstellungen sowie über Ihre individuellen Stärken und Schwächen. Voraussetzung hierfür ist selbstverständlich die Bereitschaft, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen und sich auf neue Denk- und Verhaltensweisen einzulassen. In diesem Seminar entdecken Sie neue Perspektiven für sich und Ihr Leben und entwickeln Ihr persönliches Erfolgsprogramm. Und Sie erhalten jede Menge lebensnahe Tipps und Hilfen, die Ihnen Schritt für Schritt den Weg zum Wesentlichen und damit zu mehr Leistungsfähigkeit und Lebens qualität weisen. Mo, 10. Mai und Di, 11. Mai 2010 Selbstbewusstsein Zeigen Sie, was in Ihnen steckt Ohne Zweifel: Ihr Fachwissen ist gefragt und wer sich seines Wertes bewusst ist, kann sich selbstbewusst zeigen und erfolgreich seine Interessen vertreten. Doch welche Umstände und Erfahrungen lassen den einen mit erhobenem und den anderen mit eingezogenem Kopf durchs Leben gehen? Warum weiß der eine, was er kann und will und der andere nicht? Und lassen sich einmal erlernte Denk- und Verhaltensweisen tatsächlich verändern? In diesem Seminar lernen Sie, individuelle Selbstentwertungsmuster zu erkennen und systematisch umzupolen. Sie erlernen Strategien, um Fallen auf dem Weg zu mehr Selbstbewusstsein zu umgehen. Und Sie erfahren, wie Sie sich und anderen mehr Wertschätzung entgegen bringen und damit berufliche wie private Beziehungen erfolgreicher gestalten können. Mo, 28. Juni und Di, 29. Juni 2010 Veranstalterin: DURCHBLICK Pamela-Jane Urick Rentmeister 8, Augsburg Telefon: / Internet: Gerne unterstütze ich Sie in Sachen Selbstbewusstsein und Selbst ma nagement auch als individuelle Beraterin und Coach. 14

15 Existenzgründung Existenzgründung aus Arbeitslosigkeit: Gründungszuschuss Der Gründungszuschuss richtet sich an alle Existenzgründer, die Arbeitslosengeld I beziehen und sich beruflich selbstständig machen wollen. Insgesamt beträgt die Förderdauer bis zu 15 Monate. Sie ist in zwei Phasen unterteilt: In den ersten neun Monaten nach dem hauptberuflichen Unternehmensstart erhalten Gründer neben ihrem individuellen monatlichen Arbeitslosengeld monatlich eine Pauschale von 300 Euro, um sich so in der gesetzlichen Sozialversicherung absichern zu können. Nach Ablauf der ersten neun Monate kann sich eine zweite Förderphase von weiteren sechs Monaten anschließen. In diesem Zeitraum wird nur noch die Pauschale von 300 Euro für die Sozialversicherung gezahlt. Allerdings müssen die Jungunternehmer vor Beginn der zweiten Förderphase ihre Geschäftstätigkeit und ihre hauptberuflichen unternehmerischen Aktivitäten nachweisen. Ein noch bestehender Anspruch auf Arbeitslosengeld wird übrigens während der Förderung aufgebraucht. Ausnahme: Es ergibt sich ein neuer Anspruch durch den Abschluss der freiwilligen Weiter - versicherung in der Arbeitslosenversicherung. Eine Existenz zu gründen ist eine Herausforderung und eine große Chance. Die Agentur für Arbeit Augsburg bietet jede Menge Beratungs- und Förderangebote an, die Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützen. Fragen Sie unseren Existenzgründungsberater: Kontakt: Thorsten Bertel Agentur für Arbeit Augsburg Wertachstraße 28, Augsburg Telefon: / (Festpreis 3,9 ct/min.) 15

16

17 Existenzgründung Unsere Angebote für Frauen, die entweder mit dem Gedanken spielen, sich selbständig zu machen oder bereits selbständig sind: Das monatliche Gründerinnenfrühstück! Wir bieten Ihnen zu jedem Termin einen Vortrag von ca. 60 Minuten zu einem für Sie interessanten Thema. Die verbleibende Zeit können Sie zum Austauschen, Netzwerken und für ein Frühstück in angenehmer Runden nutzen. Bitte melden Sie sich jeweils bis zum Vortag an. Die Termine: , , , , und Uhrzeit: Kosten: Uhr 5. Euro pro Teilnehmerin (Barzahlung bei Teilnahme) Anmeldung: oder unter Telefon: 0821 / Bitte informieren Sie sich über unser weiteres, umfangreiches Angebot auch auf unserer Internetseite oder nehmen Sie Kontakt auf mit unserem Informations- und Beratungszentrum (BIZ), Frau Luther: Kostenlose Informationsveranstaltungen zum Thema Existenzgründung: In monatlich stattfindenden etwa 1,5-stündigen kostenlosen Informationsveranstaltungen erfahren Sie die wichtigsten Grund - lagen auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Die Termine: , , , , und Uhrzeit: Uhr, Ohne Anmeldung! VevranstalterIn: Servicezentrum für Existenzgründung bfz Augsburg Ulmer Str Augsburg Aufgang K, jeweils den Aushängen folgen Telefon: 0821/

18 Existenzgründung Werbecoach für Unternehmerinnen und Existenzgründerinnen Flyer, Homepage, PR gerade am Anfang stellt sich die Frage: Welche Werbemittel benötige ich, um effektiv Kunden zu gewinnen? Wenn das Werbebudget knapp ist, sollten besonders wirksame Werkzeuge eingesetzt werden, die auf die Unternehmerin zugeschnitten sind. Werbecoach Der kleine Werbecoach bietet 1,5 h Intensivberatung mit Erstellung eines kleinen Werbekonzeptes inkl. Zeit- und Budgetplanung für 80,00 Euro. Termine nach Absprache. Werbetrommelkurs für Unternehmerinnen Die Werbetrommel für sich selbst rühren das scheint als eine der schwierigsten Aufgaben. Man hat Hemmungen, keine Zeit, kein Geld und keine Nerven dafür. Doch mit der richtigen Trommel am richtigen Ort ist das gar nicht mehr so schwierig. Gemeinsam entwickeln wir Strategien fürs Unternehmen, erarbeiten mit effektiven Ideen das Maximale aus jeder Situation. 6. März 2010 in Kissing bei Augsburg 12. Juni 2010 in Scheyern bei Pfaffenhofen/Ilm Pfiffige Mailings und Werbebriefe-Seminar Gelungene Werbebriefe und Mailings transportieren Termine, Aktionen und neueste Infos oft sehr wirkungsvoll. Wann wirkt mein Mailing? Für welche Situationen/Aktionen ist es geeignet? Was muss ich formell beachten? Und wie nutze ich geschickt die Serien brief - funktion? (zusammen Businessbüro Hoppe). 27. März 2010 in Scheyern bei Pfaffenhofen/Ilm Die Kurse gehen jeweils von Uhr und kosten 80,00 Euro. Veranstalterin: agentur kopfsalat Stefanie Kroth, BA Medien & Kommunikation/Designerin Zwerchgasse Augsburg Telefon: 0821/ Internet: 18

19 Selbständige Führungskräfte Unser Tipp: Frauenbranchen Die Suchmaschine für Frauen Ein Branchenverzeichnis extra für Frauen: Unter finden sich Betriebe und Anbie ter, Linktipps und Netzwerk-Adressen zu vielfältigen Lebensbereichen. Unternehmerinnen oder Freiberuflerinnen können sich kostenlos bei frauenbranchen.de eintragen: Das Unternehmen oder die Person wird in jeder gewählten Kategorie erscheinen und per Link auf die eigene Homepage direkt erreichbar sein. Einträge können auch in mehreren Branchen platzieren werden. Die Spartenauswahl reicht von Arbeit, Finanzen oder Soziales bis hin zu Mode, Urlaub und Wellness. Branchen oder Dienstleistungen, die im bisherigen Angebot noch nicht existieren, nehmen die Anbieter gern nach vorheriger Absprache auf! Dazu schicken Interessierte über das Kontakt- Formular auf der Seite eine mit ihrem Vorschlag. Auch dieser Service ist für Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen kostenlos. Kontaktdaten: Frauenbranchen Franziska-Bilek-Weg München Telefon: 089 / Internet: Unser Tipp: Familie Entlastender Einsatz Sie sind berufstätig, Ihr Kind ist krank. Kinder benötigen viel Ruhe und freundliche Zuwendung in der vertrauten, häuslichen Umgebung um von einer Krankheit vollständig zu genesen. Sie müssen zurück an Ihren Arbeitsplatz. Unsere Hilfe: Der Familien Entlastende Einsatz. Als FEE kommt ein/e zuverlässige/r Helfer/in zu der Famlie ins Haus, der / die aus schließ - lich für das gesund werdende Kind da ist. Kinder können in Ruhe zu Hause gesund werden, Eltern können beruhigt zur Arbiet gehen. Träger: Evangelisches Bildungswerk Augsburg e.v. Kontakt: ROTZNASE, Columbusstraße Augsburg-Centerville in der Chapel Telefon: / Mobil: / Termine: Mo bis Fr, Uhr und nach telefonischer Vereinbarung 19

20 Selbständige Führungskräfte Ordnung im Büro mit Leichtigkeit zu mehr Effizienz Untersuchungen haben ergeben, dass durchschnittlich 15 Prozent der Arbeitszeit mit Suchen verbracht werden. Arbeitszeit, die man gezielter und effizienter für das eigentliche Geschäft verwenden könnte. Fehlender Durchblick im Büro bedeutet also Zeitverlust, der nicht nur Nerven, sondern de facto Ihr Geld kostet. Häufig fehlt eine Grundstruktur, die die Ablage von Dokumenten im Rechner und in den Schränken sinnvoll ordnet. Das Gleiche gilt für die persönlichen Arbeitsabläufe. Unerkannte Energiekiller oder der viel beschworene innere Schweinehund sind weitere Gründe dafür, dass der Durchblick zunehmend verloren geht. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Informationen optimal bearbeiten, weitergeben und ablegen können. Neben professioneller Postbearbeitung stehen dabei die Themen Termin- und Projekt - planung sowie die Vor- und Nachbereitung von Arbeits be spre - chungen auf dem Programm. Und Sie erhalten die notwendigen Werk zeuge für Ihr persönliches Effizienzprogramm: Damit Sie in weniger Zeit mehr erreichen. Mo, 08. März und Di, 09. März 2010 Für firmeninterne Seminare und Beratungen zum Thema nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit mir auf. Veranstalterin: DURCHBLICK Pamela-Jane Urick Rentmeister 8, Augsburg Telefon: / Internet: Ort: Augsburg 20

21 Selbständige Führungskräfte 21

22 Familie und Beruf Unser Tipp: Kinderbetreuung durch den Augsburger Kinderschutzbund flexibel zuverlässig familienorientiert Unser Angebot für Eltern: Fachkompetente Beratung in allen Fragen der Kinderbetreuung Informationen über Betreuungsangebote vor Ort Vermittlung von qualifizierten Tagesmüttern und Kinderfrauen Fachliche Begleitung und Beratung während der gesamten Dauer des Tagespflegeverhältnisses Hilfe bei Antragstellung auf finanzielle Zuschüsse durch das Jugendamt Unterstützung beim Aufbau einer Spielgruppe Unser Angebot für Betreuungspersonen: Intensive Vorbereitung auf die Tätigkeit als Tagesmutter oder Kinderfrau Vermittlung eines passenden Tagespflegekindes / einer passenden Familie Informationen über gesetzliche Rahmenbedingungen der privaten Kinderbetreuung Unterstützung für vertragliche Regelungen der Kinderbetreuung Fachliche Begleitung und Beratung während der gesamten Dauer des Tagespflegeverhältnisses Tagesmütter-Zertifikat Augsburger Kinderschutzbund Tagesmüttervermittlung Volkhartstr. 2, Augsburg Tel / , täglich von 8.30 bis Uhr Tagesmütter...Kinderfrauen...Notmütter...Leihomas...Babysitter... 22

23 Familie und Beruf Berufschancen mit Kind für alle Das Angebot des bfz Augsburg richtet sich an Mütter, die sich soziale und berufliche Unterstützung wünschen, die ihren Schulabschluss nachholen, einen Ausbildungsplatz suchen, in ihren Beruf zurückkehren möchten sowie an deren Lehrer, Ausbilder und Vorgesetzte. Wir bieten an Profiling und individuelle Berufswegeplanung unter Berücksichtigung der familiären Situation, Unterstützung zu Fragen bzgl. Schulsituation der Kinder Fachliche Unterstützung (z. B. Erlangen Ausbildungsabschlusses, Testung, passgenaue Weiterbildung, Sprachkurse ) Hilfestellung bei Kinderbetreuung bzw. Unterstützung bei der Vereinbarung von Berufsweg und Familie Eine Förderung der Lese-, Rechtschreib- und Sprachkompetenz im Hinblick auf Integration in den Ausbildungs- bzw. Arbeitsmarkt Schulung und Weiterbildung in Gruppen oder nach Bedarf im Einzelfall Beratung zu familien- und berufsorientierten Netzwerken Alltagsrelevante Tipps, z.b. im Umgang mit Finanzen, Verträgen usw. Vermittlung zwischen arbeitsplatzsuchenden Müttern und den Personalverantwortlichen der Firmen Kosten Das Angebot wird im Rahmen von Xenos-Leben und Arbeiten in Vielfalt über den Europäischen Sozialfonds und das Bundes - ministeriums für Arbeit und Soziales finanziert. Die Teilnahme ist für die Mütter kostenlos! VeranstalterIn: Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) ggmbh Ulmer Straße Augsburg Ansprechpartnerin: Dipl.-Pädagogin Dominique Moser Telefon: Rufen Sie an wir helfen Ihnen gerne!! 23

BiZ & Donna 2015. Veranstaltungsprogramm. Informationsveranstaltungen (nicht nur) für Frauen. weisse Linie. Brosch_Dinlang_ohne. PantherMedia A3174726

BiZ & Donna 2015. Veranstaltungsprogramm. Informationsveranstaltungen (nicht nur) für Frauen. weisse Linie. Brosch_Dinlang_ohne. PantherMedia A3174726 Veranstaltungsprogramm Informationsveranstaltungen (nicht nur) für Frauen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne PantherMedia A3174726 weisse Linie Logo Frauen haben es am Arbeitsmarkt schwerer Der Arbeitsmarkt

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben

Mehr

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel 1. Halbjahr 2016 Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel Infoveranstaltungen für Schüler/innen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei junge Menschen informieren sich in einem Informationsblatt

Mehr

JobNavi. Berufliche Orientierung finden. Marlies Schlippes. Marktplatz Bildung 03. September 2015, Berlin. www.cq-bildung.de

JobNavi. Berufliche Orientierung finden. Marlies Schlippes. Marktplatz Bildung 03. September 2015, Berlin. www.cq-bildung.de JobNavi Berufliche Orientierung finden Marlies Schlippes Marktplatz Bildung 03. September 2015, Berlin Kurz vorgestellt 2 Marlies Schlippes Dipl. Wirtschaftswissenschaftlerin Projektleitung JobNavi seit

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben durcheinanderwirft, ändert sich alles:

Mehr

Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung GRÜNDUNGSZUSCHUSS. Ein Wegweiser in die Selbständigkeit

Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung GRÜNDUNGSZUSCHUSS. Ein Wegweiser in die Selbständigkeit Hinweise und Hilfen zur Existenzgründung GRÜNDUNGSZUSCHUSS Ein Wegweiser in die Selbständigkeit Sich selbständig machen? Allgemeine Hinweise Es gibt verschiedene Wege aus der Arbeitslosigkeit. Ein interessanter,

Mehr

BEGLEITETE ARBEIT BESUCHSDIENST AMBIENTE ZU HAUSE INTEGRIERTE ARBEITSPLÄTZE JOB COACHING

BEGLEITETE ARBEIT BESUCHSDIENST AMBIENTE ZU HAUSE INTEGRIERTE ARBEITSPLÄTZE JOB COACHING BEGLEITETE ARBEIT BESUCHSDIENST AMBIENTE ZU HAUSE INTEGRIERTE ARBEITSPLÄTZE JOB COACHING BEGLEITETE ARBEIT Besuchsdienst Ambiente zu Hause Integrierte Arbeitsplätze Job Coaching EINLEITUNG Ihr Anliegen

Mehr

Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche

Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche 1. Wie sehe ich mich? 2. Wie finde ich Möglichkeiten? 3. Wie überzeuge ich? 1 Die Wirtschafts- und

Mehr

Beauftragte für Chancengleichheit. Zurück in den Beruf Tipps für einen erfolgreichen Wiedereinstieg

Beauftragte für Chancengleichheit. Zurück in den Beruf Tipps für einen erfolgreichen Wiedereinstieg Beauftragte für Chancengleichheit Zurück in den Beruf Tipps für einen erfolgreichen Wiedereinstieg Zurück in den Beruf Motiviert zurückkehren erfolgreich durchstarten! Haben Sie in letzter Zeit schon einmal

Mehr

Elternzeit gestalten & leichte Rückkehr in den Job. Recht. Gesprächsführung. Seminare. Zeitmanagement. Konflikttraining.

Elternzeit gestalten & leichte Rückkehr in den Job. Recht. Gesprächsführung. Seminare. Zeitmanagement. Konflikttraining. Recht Elternzeit gestalten & leichte Rückkehr in den Job Gesprächsführung Seminare Zeitmanagement Konflikttraining Selbststärkung 1 Inhaltsverzeichnis Seite 3 Vorwort Seite 4 Recht Seite 5 Gesprächsführung

Mehr

Inhalt INHALTSVERZEICHNIS IMPRESSUM. Kontakt, Koordinatorin: Anne Brack 08 21 / 589 89 40

Inhalt INHALTSVERZEICHNIS IMPRESSUM. Kontakt, Koordinatorin: Anne Brack 08 21 / 589 89 40 Schwerpunkt-Thema: Auf dem Weg zum Traumberuf: Studium und Ausbildung in Teilzeit Inhalt INHALTSVERZEICHNIS Vorwort der Herausgeberinnen....................Seite 04 Vorwort der Sponsorin...........................Seite

Mehr

Einstiegsgeld 16 SGB II

Einstiegsgeld 16 SGB II Einstiegsgeld 16 SGB II Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit Wichtige Tipps für Existenzgründer Industrie- und Handelskammer zu Schwerin Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin Telefon 0385

Mehr

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens?

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? gründercoaching DeutSchlAnD für junge unternehmen Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? Die Zukunftsförderer gute Beratung macht sich bezahlt Sie haben ein Unternehmen gegründet,

Mehr

Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office. Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG

Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office. Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG Das Angebot JOBFIT fürs Office macht Sie fit für ein modernes Office Management durch umfangreiche

Mehr

Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office. Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG

Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office. Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG Das Angebot JOBFIT fürs Office macht Sie fit für ein modernes Office Management durch umfangreiche

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

Wiedereinstieg in den Beruf

Wiedereinstieg in den Beruf Informationen für BerufsrückkehrerInnen Ingrid Tegeler Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Agentur für Arbeit Paderborn Wiedereinstieg in den Beruf Seite 0 Ziel der heutigen Veranstaltung

Mehr

Vorwort der Herausgeberinnen...Seite 04. Vorwort der Sponsorin...Seite 06. Berufswahl und -orientierung...seite 07. Bewerbung...

Vorwort der Herausgeberinnen...Seite 04. Vorwort der Sponsorin...Seite 06. Berufswahl und -orientierung...seite 07. Bewerbung... Schwerpunkt-Thema: Future is Female Fach- und Führungskräfte gesucht! Inhalt INHALTSVERZEICHNIS Vorwort der Herausgeberinnen....................Seite 04 Vorwort der Sponsorin...........................Seite

Mehr

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r Informationen für Jugendliche Mit Praktika Weitblick zeigen Freiwilliges Schülerpraktikum Freiwilliges Schülerpraktikum: "Dein erstes Spähen

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

So gelingt Ihr Wiedereinstieg ins Berufsleben

So gelingt Ihr Wiedereinstieg ins Berufsleben Chancengleichhheit am Arbeitsmarkt So gelingt Ihr Wiedereinstieg ins Berufsleben Beruf und Familie/Pflege vereinbaren Informationen für Frauen und Männer im Raum Regensburg Willkommen zurück Wie Ihr Wiedereinstieg

Mehr

Vorbereitungslehrgang zur Prüfung zum/zur Büromanagement 45 Abs. 2 BB in Dresden

Vorbereitungslehrgang zur Prüfung zum/zur Büromanagement 45 Abs. 2 BB in Dresden Vorbereitungslehrgang zur Prüfung zum/zur Büromanagement 45 Abs. 2 BB in Dresden Angebot-Nr. 00239426 Angebot-Nr. 00239426 Bereich Preis Preisinfo Termin Tageszeit Berufliche Weiterbildung kostenloses

Mehr

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten WeGebAU Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten Inhaltsverzeichnis 1. Das Förderprogramm WeGebAU 1.1 Was ist WeGebAU? 1.2 Das Ziel von WeGebAU 1.3 Vorteile von WeGebAU 1.4 Gesetzliche

Mehr

Angebote zu 45 SGB III des Kaufmännischen Bildungszentrums in Olpe (bfw)

Angebote zu 45 SGB III des Kaufmännischen Bildungszentrums in Olpe (bfw) Für Einzelpersonen Zulassungsnummer CERTQUA 2012M100505-2012M101116- Maßnahme-Titel Bewerbung konkret (AVGS-MAT, 45 Abs. 1 Satz 1 Ziffer 1 SGB III) Maßnahme-Nummer: 381/5010/13 Coaching AVGS-MAT nach 45

Mehr

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel 2. Halbjahr 2015 Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel Infoveranstaltungen für Schüler/innen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei junge Menschen informieren sich in einem Informationsblatt

Mehr

Regionale Kursangebote 2015

Regionale Kursangebote 2015 Regionale Kursangebote 2015 BEO- Berufsorientierung mit Bewerbungsmanagement Bis 30.6.2015 laufender Einstieg 4 Einstiege im Zeitraum 01.07.2015 30.6.2016 Montag bis Donnerstag 8:00 13.00 Uhr 03.08.2015

Mehr

Ansprechpartnerin: Birgit Hauber Telefon: 0821 40802-159 Telefax: 0821 40802-109 E-Mail: hauber.birgit@a.bbw.de

Ansprechpartnerin: Birgit Hauber Telefon: 0821 40802-159 Telefax: 0821 40802-109 E-Mail: hauber.birgit@a.bbw.de Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gemeinnützige GmbH Kompetenzzentrum Gesundheit & Soziales Ulmer Straße 160, 86156 Augsburg Ansprechpartnerin: Birgit Hauber Telefon: 0821 40802-159 Telefax:

Mehr

Ausbildung zum Altenpfleger. Staatlich anerkannt. www.tuv.com/akademie

Ausbildung zum Altenpfleger. Staatlich anerkannt. www.tuv.com/akademie Akademie Ausbildung zum Altenpfleger. Staatlich anerkannt. www.tuv.com/akademie Ausbildung Betreuung und Pflege von älteren Menschen. Mit dem demografischen Wandel wächst auch die Nachfrage nach Pflegedienstleistungen.

Mehr

Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A

Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A Nationale Bekanntmachung Vergabe von Leistungen im Rahmen der gemeinsamen Richtlinie des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie und des Ministeriums

Mehr

Selbstständigkeit bedeutet

Selbstständigkeit bedeutet Selbstständigkeit bedeutet selbst und ständig arbeiten. ein unregelmäßiges Einkommen. Verbündete finden. Kunden oder Aufträge gewinnen. ausdauernd die Aufbauphase meistern. das notwendige Know-how haben

Mehr

Umschulung Kaufmann für Büromanagement (IHK).

Umschulung Kaufmann für Büromanagement (IHK). ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE Umschulung Kaufmann für Büromanagement (IHK). Gut qualifiziert zurück ins Arbeitsleben. www.tuv.com/akademie UMSCHULUNG Gut geschult direkt zum passenden Arbeitsplatz. Wünschen

Mehr

Ziele des Gründungszuschusses

Ziele des Gründungszuschusses Informationsveranstaltung für Existenzgründer Oberbergischer Kreis Wirtschaftsförderung 09.12.2010 Herr Stangier, Arbeitsvermittlung der Agentur für Arbeit Waldbröl Gründungszuschuss 57 Sozialgesetzbuch

Mehr

20.APRIL 24. APRIL 2015

20.APRIL 24. APRIL 2015 KooperationspartnerInnen Meidling und Liesing Wir sind für Sie da: AMS Arbeitsmarktservice Wien Das AMS Wien unterstützt Arbeitsuchende und (Wieder-) EinsteigerInnen ins Berufsleben durch finanzielle Förderungen

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben durcheinanderwirft, ändert sich alles:

Mehr

FRAUEN mittendrin statt nur dabei Informationstage mit einem vielfältigen Angebot für Frauen, die beruflich wiedereinsteigen wollen

FRAUEN mittendrin statt nur dabei Informationstage mit einem vielfältigen Angebot für Frauen, die beruflich wiedereinsteigen wollen FRAUEN mittendrin statt nur dabei Informationstage mit einem vielfältigen Angebot für Frauen, die beruflich wiedereinsteigen wollen Das Netzwerk Wiedereinstieg Main-Rhön Zusammenschluss von Akteuren zur

Mehr

BIZ-Logo. Logo. Schmuckgrafik eines Auges. Veranstaltungen. September - Dezember. roter Balken DIN lang

BIZ-Logo. Logo. Schmuckgrafik eines Auges. Veranstaltungen. September - Dezember. roter Balken DIN lang Schmuckgrafik eines Auges BIZ-Logo Logo Veranstaltungen September - Dezember roter Balken DIN lang 2012 Liebe Schülerinnen und Schüler! Das neue Schuljahr beginnt und drängende Fragen stehen an! Welcher

Mehr

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Fortbildungsangebote Wenn du ein Leben lang glücklich sein willst, liebe deine Arbeit. Franka Meinertzhagen Wissen Klarheit Arbeitserleichterung Entlastung

Mehr

Merkblatt Gründungszuschuss

Merkblatt Gründungszuschuss Gründungszuschuss 1 Merkblatt Gründungszuschuss Der Gründungszuschuss (früher bekannt unter Ich-AG Zuschuss und Überbrückungsgeld) hat sich Anfang 2012 durch das Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen

Mehr

Bildungszielplanung FbW 2015

Bildungszielplanung FbW 2015 Bildungszielplanung FbW 2015 Agentur für Arbeit Augsburg Jobcenter Augsburg-Stadt Jobcenter Augsburger Land Jobcenter Wittelsbacher Land Stand: 30.10.2014 technische Qualifizierungen Module Metall CNC-Technik

Mehr

Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung

Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Informationsbroschüre zur Weiterbildung im Pflegebereich Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung Berufsbegleitend in Würzburg vom 08.11.2016 22.03.2018 Entspricht

Mehr

3. Die Gegenwart Der Arbeitsmarkt der Gegenwart Wie teilt sich die Bevölkerung auf?

3. Die Gegenwart Der Arbeitsmarkt der Gegenwart Wie teilt sich die Bevölkerung auf? Der Arbeitsmarkt Der Arbeitsmarkt 1. Die Entwicklung Mit der Arbeitsmarktreform 2005 konnten viele Arbeitslose erfolgreich in Arbeit vermittelt werden. Seitdem ist deren Zahl um 1,9 Millionen gesunken.

Mehr

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens?

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? gründercoaching DeutSchlAnD für junge unternehmen Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? Die Zukunftsförderer gute Beratung macht sich bezahlt Sie haben ein Unternehmen gegründet,

Mehr

Fit fürs Büro Der Lehrgang zum Auffrischen und Wiedereinsteigen

Fit fürs Büro Der Lehrgang zum Auffrischen und Wiedereinsteigen Fit fürs Büro Der Lehrgang zum Auffrischen und Wiedereinsteigen FA Finanz- R FA Finanz- R Fit fürs Büro Der Lehrgang zum Auffrischen und Wiedereinsteigen Inhalt Fit fürs Büro... 1 1. Ziele der Ausbildung...

Mehr

Märkte Menschen Möglichkeiten

Märkte Menschen Möglichkeiten Märkte Menschen Möglichkeiten Stark aufgestellt für Sie Seminarkalender Unser Seminarangebot für Ihr Unternehmen Stark aufgestellt für Sie! Fachliche und persönliche Kompetenzen entscheiden über die Entwicklung

Mehr

Schwerpunkt-Thema: KUKA: Beruf und Familie. individuell, aber geregelt Orange Care e.v. Kinderbetreuung bei KUKA

Schwerpunkt-Thema: KUKA: Beruf und Familie. individuell, aber geregelt Orange Care e.v. Kinderbetreuung bei KUKA Schwerpunkt-Thema: KUKA: Beruf und Familie individuell, aber geregelt Orange Care e.v. Kinderbetreuung bei KUKA Inhalt Inhaltsverzeichnis Vorwort der Herausgeberinnen....................Seite 04 Vorwort

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.02.2015 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

Geprüfte/r Bürosachbearbeiter/-in

Geprüfte/r Bürosachbearbeiter/-in Geprüfte/r Bürosachbearbeiter/-in Als erste Weiterbildungsinstitution in der Region ISO- und AZWV-zertifiziert Stand Oktober 2015 Seite 2 von 7 Module Geprüfte Bürosachbearbeiter Frühjahr 2016 Herbst 2016

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) September 2015 bis Oktober 2016 Ihr Ansprechpartner Ines Jeske 0951/93224-29 jeske.ines@ba.bbw.de Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft

Mehr

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können.

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Meine berufliche Zukunft In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Welche

Mehr

Messen Seminare Vorträge. Schülerinnen und Schüler. Schülergruppe am Schulhof auf Parkbank. Marktplatz BiZ. Einklinker DIN lang.

Messen Seminare Vorträge. Schülerinnen und Schüler. Schülergruppe am Schulhof auf Parkbank. Marktplatz BiZ. Einklinker DIN lang. Schülergruppe am Schulhof auf Parkbank Messen Seminare Vorträge Schülerinnen und Schüler Marktplatz BiZ Einklinker DIN lang Logo Veranstaltungen im BiZ Starten in Ausbildung, Studium, Beruf und mehr...

Mehr

Weiterbildungsangebote

Weiterbildungsangebote Telefon: 8 88 37 68 Telefon: 8 88 37 66 Unterrichtszeiten: Vollzeit = 8 Unterrichtsstunden, Mo-Fr: 8:30 5:30 Uhr Einzelcoaching! Teilzeit = 6 Unterrichtsstunden, Mo-Fr: 8:30 3:30 Uhr Mo-Fr: 3:45 8:45 Uhr

Mehr

Arbeitsuchende und Arbeitslose ohne Bezug von Arbeitslosengeld Informationen und Hinweise

Arbeitsuchende und Arbeitslose ohne Bezug von Arbeitslosengeld Informationen und Hinweise Arbeitsuchende und Arbeitslose ohne Bezug von Arbeitslosengeld Informationen und Hinweise Informationen auf einen Blick Sie suchen eine Beschäftigung? Ihre Agentur für Arbeit unterstützt Sie gern bei der

Mehr

VIELSEITIG, SPANNEND UND MENSCHLICH! Starte deine Ausbildung bei Franz Mensch.

VIELSEITIG, SPANNEND UND MENSCHLICH! Starte deine Ausbildung bei Franz Mensch. VIELSEITIG, SPANNEND UND MENSCHLICH! Starte deine Ausbildung bei Franz Mensch. DEIN WEG Unsere Kompetenz... SPASS IST DIE VORAUSSETZUNG FÜR ERFOLG Spaß an der Arbeit ist das Fundament für persönlichen

Mehr

Mitarbeiterbefragung 2015

Mitarbeiterbefragung 2015 ARBEITSZUFRIEDENHEIT voll nicht Alles in allem bin ich frieden mit meiner Arbeit bei Sprimag. Alles in allem bin ich frieden mit meiner Arbeit in meiner Abteilung/ meinem Bereich. Ich kann meine Kenntnisse

Mehr

Bildungszielplanung FbW 2016

Bildungszielplanung FbW 2016 Bildungszielplanung FbW 2016 Agentur für Arbeit Augsburg Jobcenter Augsburg Stadt Jobcenter Augsburger Land Jobcenter Wittelsbacher Land Stand: 13.11.2015 technische Qualifizierungen Module *) Metall Inhalte:

Mehr

Im Schuljahr 2015/2016 werden in deiner Schule in 3 Modulen deine Fähigkeiten und Qualitäten entwickelt und entfaltet: Seite 1 von 1

Im Schuljahr 2015/2016 werden in deiner Schule in 3 Modulen deine Fähigkeiten und Qualitäten entwickelt und entfaltet: Seite 1 von 1 DER BUSINESS-FÜHRERSCHEIN Stark am Start mit den Bewirb dich jetzt dafür Wir - die - bieten dir optimale Voraussetzungen schon vor deinem Start in die Berufsausbildung und das Arbeitsleben Der Erwerb dieses

Mehr

connect Neustadt GmbH & Co. KG

connect Neustadt GmbH & Co. KG connect. connect. KMU. connect. QBV. IFFA INSTITUT FÜR Die Geschäftsbereiche der connect Neustadt GmbH & Co.KG sind: Seminare & Coaching, Personalberatung, STARegio Coburg Transfergesellschaften und Outplacement-Maßnahmen,

Mehr

Lösungsorientierte Gesprächsführung

Lösungsorientierte Gesprächsführung Lösungsorientierte Gesprächsführung Kurs-Nr. 100 Das Führen professioneller Gespräche ist wichtiger Bestandteil Ihrer täglichen Arbeit. Der lösungsorientierte Ansatz geht davon aus, dass es Lösungen gibt

Mehr

Informationen und Termine 2014

Informationen und Termine 2014 Vereinbarkeit von Beruf und Familie Informationen und Termine 2014 Brosch_Dinlang_standard Programm der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Kundin mit Broschüre in der Hand vor Informationsständer

Mehr

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Vorbereitung auf die Messe Unsere kostenlosen Angebote zur intensiven Vorbereitung Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Aufnahme erfolgt entsprechend

Mehr

Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) 05.03.2016 bis 31.03.2018 Ihr Ansprechpartner Ines Jeske Telefon: 0951/93224-29 E-Mail: jeske.ines@ba.bbw.de Bildungswerk

Mehr

Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus

Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus 1. Anlass der Aufforderung Die Landesregierung Schleswig-Holstein unterstützt im Rahmen

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Mai 2012 bis Dezember 2013 Ihr Ansprechpartner Elvira Eichhorn 09231

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Arbeitslos und dann? - Von den Ursachen zu den persönlichen Strategien

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Arbeitslos und dann? - Von den Ursachen zu den persönlichen Strategien Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Arbeitslos und dann? - Von den Ursachen zu den persönlichen Strategien Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de

Mehr

Wiedereinstieg in den Beruf

Wiedereinstieg in den Beruf Wiedereinstieg in den Beruf Orientierung und Qualifizierung für Berufsrückkehrerinnen Informationen für Interessentinnen 21.09.2015-22.01.2016 Volkshochschule Tübingen Zielgruppe: Wiedereinsteigerinnen

Mehr

Merkblatt Tagesmütter-Qualifizierung

Merkblatt Tagesmütter-Qualifizierung Merkblatt Tagesmütter-Qualifizierung! Tagespflegepersonen - Anforderungen Jede Tagespflegeperson, die anteilig durch staatliche Zuschüsse finanziert werden will, bedarf zunächst gemäß 15 Abs. 2 KiföG M-V

Mehr

Projekt INTERPROF-TECH Brückenmaßnahme für internationale Fachkräfte Training programme for employment & integration for international professionals

Projekt INTERPROF-TECH Brückenmaßnahme für internationale Fachkräfte Training programme for employment & integration for international professionals Projekt INTERPROF-TECH Brückenmaßnahme für internationale Fachkräfte Training programme for employment & integration for international professionals Die Zielgruppe der Brückenmaßnahme sind Fachkräfte mit

Mehr

Einstieg Dortmund. Messe-Navi

Einstieg Dortmund. Messe-Navi Einstieg Dortmund -Navi Vor der Vor der 1. Dieses -Navi lesen Du erfährst, wie du dich auf den besuch vorbereiten kannst 2. Interessencheck machen Teste dich und finde heraus, welche Berufsfelder und Aussteller

Mehr

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl Agentur für Arbeit Recklinghausen Stefanie Ludwig Berufsberaterin U25 Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Elternabend zum Berufsorientierungscamp Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Mehr

Seminare, Trainings und Coaching im gewerblichen Rechtschutz von A Z

Seminare, Trainings und Coaching im gewerblichen Rechtschutz von A Z Seminare, Trainings und Coaching im gewerblichen Rechtschutz von A Z Wir stellen uns vor Herzlich Willkommen Annette Kapeller Geschäftsführerin IP for IP GmbH Monika Huppertz Geschäftsführerin IP for IP

Mehr

Umschulung Kaufmann/frau im Gesundheitswesen (IHK).

Umschulung Kaufmann/frau im Gesundheitswesen (IHK). ANGEBOTE FÜR ARBEITSUCHENDE Inklusive Schulung für SAP -Software. Umschulung Kaufmann/frau im Gesundheitswesen (IHK). Gut qualifiziert zurück ins Arbeitsleben. www.tuv.com/akademie UMSCHULUNG Gut geschult

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.01.2012 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

1. Halbjahr 2016. BiZ & Donna. Informationsveranstaltungen für Frauen

1. Halbjahr 2016. BiZ & Donna. Informationsveranstaltungen für Frauen 1. Halbjahr 2016 BiZ & Donna Informationsveranstaltungen für Frauen Gut informiert durchstarten! Sie planen Ihren Wiedereinstieg? Eine Weiterbildung? Oder vielleicht einen Berufswechsel? Sie möchten sich

Mehr

- Coach sein Schüler zum Erfolg begleiten -

- Coach sein Schüler zum Erfolg begleiten - Schüler-Power - Coach sein Schüler zum Erfolg begleiten - Dr. Kai Haack Schüler-Power Coaching-Programm Herzlich Willkommen, und Danke für Ihr Interesse an dieser herausfordernden wie belohnenden Aufgabe,

Mehr

Forum für Assistentinnen im Verband

Forum für Assistentinnen im Verband Zeitmanagement: Raus aus der Perfektionsfalle Forum für Assistentinnen im Verband Das Office perfekt geführt Gut sein, wenn es darauf ankommt! Empowerment: Das starke Ich Projektmanagement der richtige

Mehr

Personalfachkaufmann/-frau (IHK)

Personalfachkaufmann/-frau (IHK) Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Personalfachkaufmann/-frau (IHK) 08. Oktober 2016 20. April 2018 Ihr Ansprechpartner Ines Jeske Tel.: 0951/93224-29 E-Mail: jeske.ines@ba.bfz.de Ute Endres Tel.: 0951/93224-36

Mehr

Geprüfte Fachkräfte (XB)

Geprüfte Fachkräfte (XB) Informationen zu den Xpert Business Abschlüssen Einen inhaltlichen Überblick über die Abschlüsse und die Lernziele der einzelnen Module erhalten Sie auch auf den Seiten der VHS-Prüfungszentrale: www.xpert-business.eu

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) 15. Oktober 2016 28. Oktober 2017 Ihr Ansprechpartner Petra Simon-Wolf & Lisa Hofmann 06021 4176 162 / - 222 / - 218 simon-wolf.petra@ab.bfz.de

Mehr

Nachweise zur Erlangung der Pflegeerlaubnis für Tagespflege gem. 22,23,24 SGB VIII i.v.m. 43 SGB VIII

Nachweise zur Erlangung der Pflegeerlaubnis für Tagespflege gem. 22,23,24 SGB VIII i.v.m. 43 SGB VIII Nachweise zur Erlangung der Pflegeerlaubnis für Tagespflege gem. 22,23,24 SGB VIII i.v.m. 43 SGB VIII Der Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zur Kindertagespflege gem. 22-24 SGB VIII i.v.m. 43 SGB VIII

Mehr

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss -

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss - Folie 1 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss - START Messe Essen 14. 16.09.2007 Torsten Schubert Helmut Kleinen - RD NRW - - G.I.B. NRW - Folie 2 Agenda Überblick Anlaufstellen

Mehr

Selbstständig als Nachhilfelehrer interna

Selbstständig als Nachhilfelehrer interna Selbstständig als Nachhilfelehrer interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 8 Ausbildung... 11 Berufsbild... 12 Was braucht ein Nachhilfelehrer/-dozent?... 12 Software...

Mehr

Alles über Gründungszuschuss

Alles über Gründungszuschuss Der Nachfolger von Ich-AG und Überbrückungsgeld Alles über Gründungszuschuss 1. Ab wann kann ich den neuen Gründungszuschuss beantragen? 2. Wann laufen Ich-AG und Überbrückungsgeld aus? Den neuen Gründungszuschuss

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Kaufleute im Groß- und Außenhandel

Kaufleute im Groß- und Außenhandel Ein Job mit Überblick Kaufleute im Groß- und Außenhandel Stark in Mode 50plus Die Schule ist aus und jetzt? Nichts wie raus aus der Theorie und rein hinein in die Praxis. Ab in die Praxis! Das sind Sie:

Mehr

RAN. Netzwerkpass. Angebote für Alleinerziehende. Auch im Internet unter: www.jobkompass-ran.de. JobKompass. Remscheider Alleinerziehenden Netzwerk

RAN. Netzwerkpass. Angebote für Alleinerziehende. Auch im Internet unter: www.jobkompass-ran.de. JobKompass. Remscheider Alleinerziehenden Netzwerk JobKompass RAN Netzwerkpass für Alleinerziehende Auch im Internet unter: www.jobkompass-ran.de JobKompass Remscheider Alleinerziehenden Netzwerk 1 Agentur für Arbeit Solingen Geschäftsstelle Remscheid

Mehr

Pflege unterstützen. Familienorientierte Personalpolitik INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Bildelement: Senioren vorm Laptop.

Pflege unterstützen. Familienorientierte Personalpolitik INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER. Bildelement: Senioren vorm Laptop. Bildelement: Senioren vorm Laptop Familienorientierte Personalpolitik INFORMATIONEN FÜR ARBEITGEBER Bildelement Pflege unterstützen Bildelement: Logo Wie können Sie engagierte Fachkräfte halten? Ihr wirtschaftlicher

Mehr

Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg.

Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Ein Landesprojekt der Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg Für Frauen, die sich beruflich weiterentwickeln und aufsteigen wollen,

Mehr

Tagesmütter Tagesväter

Tagesmütter Tagesväter Tagesmütter Tagesväter Infos und Tipps Zur flexiblen Kinderbetreuung Tagesmütter väter Infobrosc doc Seite 1 von 25 Tagesmütter Tagesväter Herausgeberin: Ansprechpartnerin: Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr

Angebotsübersicht. maßgeschneiderte Seminare, Trainings, Workshops, Einzelschulungen, Vorträge für IHREN Erfolg von Training@falko-Graf.

Angebotsübersicht. maßgeschneiderte Seminare, Trainings, Workshops, Einzelschulungen, Vorträge für IHREN Erfolg von Training@falko-Graf. Angebotsübersicht maßgeschneiderte Seminare, Trainings, Workshops, Einzelschulungen, Vorträge für IHREN Erfolg von Training@falko-Graf.de 1. Coaching 2. Führungs-Training Projektmanagement Soft Skills

Mehr

Für Firmen und Institutionen

Für Firmen und Institutionen Für Firmen und Institutionen Personalentwicklung, Laufbahnplanung, Lehrstellen Für berufliche Zukunft: www.stadt-zuerich.ch/laufbahnzentrum Ich möchte wissen, wo meine Stärken und Schwächen liegen. Standortbestimmung

Mehr

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig)

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig) Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer (evtl. Faxnummer und/oder E-Mail-Adresse) Firma mit richtiger Rechtsform Abteilung Titel und Name der Ansprechpartnerin/des

Mehr

ORT: DEN HAAG, NIEDERLANDE ZEITRAUM: 5-6 MONATE, PERSONALBERATUNG 3-4 MONATE VERGÜTUNG: 500 PRO MONAT WER DU BIST WAS WIR DIR BIETEN WER WIR SIND

ORT: DEN HAAG, NIEDERLANDE ZEITRAUM: 5-6 MONATE, PERSONALBERATUNG 3-4 MONATE VERGÜTUNG: 500 PRO MONAT WER DU BIST WAS WIR DIR BIETEN WER WIR SIND Deutschland und die Niederlande das Thema begeistert Dich schon immer und hat vielleicht sogar Deine Studienwahl beeinflusst? Die DNHK ist eine Mitgliederorganisation mit rund 1200 Mitgliedsunternehmen

Mehr

kennenlernen und ausprobieren.

kennenlernen und ausprobieren. kennenlernen und ausprobieren. das schnupperpraktikum Bei aldi süd dein Blick in die Welt des handels. Einfach. Erfolgreich. karriere.aldi-sued.de 2 Weniger Vorurteile. Mach dir dein eigenes Bild von ALDI

Mehr

FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit

FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit WEITERBILDUNG. FÜR EIN STARKES TEAM UND EINE STARKE KITA BERATUNG UND WEITERBILDUNG NACH IHREN WÜNSCHEN UND BEDÜRFNISSEN Kita-Seminare-Hamburg stärkt und unterstützt

Mehr

Angebote der Agentur für Arbeit

Angebote der Agentur für Arbeit Angebote der Agentur für Arbeit - Hilfen im Prozess der Berufswahl - Berufsberatung/Agentur für Arbeit Hamburg - Januar 2006 1 Überblick Das neue Kundenzentrum der Agentur für Arbeit Kundengruppe U25 Team,

Mehr

Weiterbildung in Niedersachsen - Individuelle Weiterbildungsmaßnahmen PRODUKTINFORMATION (STAND JULI 2015)

Weiterbildung in Niedersachsen - Individuelle Weiterbildungsmaßnahmen PRODUKTINFORMATION (STAND JULI 2015) PRODUKTINFORMATION (STAND JULI 2015) Weiterbildung in Niedersachsen - Individuelle Weiterbildungsmaßnahmen EUROPÄISCHE UNION Als niedersächsisches Unternehmen können Sie einen Beitrag zur Verbesserung

Mehr