E C K B U S C H. Förderverein Freibad Eckbusch 1991e.V. Wir danken allen Förderern, Inserenten und Helfern für die tolle Unterstützung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "E C K B U S C H. Förderverein Freibad Eckbusch 1991e.V. Wir danken allen Förderern, Inserenten und Helfern für die tolle Unterstützung"

Transkript

1 Ausgabe 23 Förderverein Freibad Eckbusch 1991e.V. Im Dienst der Bürger FREIBAD E C K B U S C H 2014 Wir danken allen Förderern, Inserenten und Helfern für die tolle Unterstützung

2 Fischer Roloff + Partner FRP Rechtsanwälte Mit Recht an Ihrer Seite Um Ansprüche durchzusetzen oder unberechtigte Ansprüche abzuwehren, brauchen Sie einen Partner, der sich kompetent und zuverlässig für Sie einsetzt. Telefon Fax Turmhof Wuppertal

3 Grußwort Liebe Mitglieder des Fördervereins Freibad Eckbusch, die mehr als zwanzigjährige Geschichte des Fördervereins Freibad Eckbusch ist eine Erfolgsgeschichte des freiwilligen, ehrenamtlichen Engagements. Mit dem Erhalt des traditionsreichen Freibades Eckbusch hat ihr Stadtteil einen Mittelpunkt, der weit über seinen Wert für Sport, Bewegung und Gesundheit hinausgeht. Sie bieten den Familien in der unmittelbaren Umgebung ein Sport- und Freizeitangebot an, das die Gemeinschaft und das Zusammengehörigkeitsgefühl stärkt und das Bad zu einem beliebten Treffpunkt macht. Besonders wichtig ist mir, dass Kindern in dieser Umgebung schon frühzeitig Spaß an Bewegung und Schwimmen gewinnen. In einer Bürgergesellschaft brauchen wir dieses Engagement vor Ort und dafür danke ich allen Beteiligten sehr herzlich. Zu Recht sind Sie dafür in den zurückliegenden Jahren immer wieder mit Preisen und Ehrungen ausgezeichnet worden. Ich wünsche Ihnen für die Zukunft viel Erfolg, weiterhin ein gutes Miteinander im Verein und vor allem auch neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter für das Freibad Eckbusch. Ihre Ute Schäfer Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen 1

4 Grußwort Liebe Mitglieder und Freunde des Freibades, es hat sich dieses Jahr erneut gezeigt, dass der Betrieb eines Freibades von vielen Auf s und Ab s begleitet wird. Viele Unwegbarkeiten stellen sich uns als Betreiber in den Weg und erfordern oft schnelle und weitreichende Entscheidungen. Das Wetter, welches dieses Jahr viele Kapriolen geschlagen hat, hat für Diskussionsstoff bzgl. der Öffnungszeiten gesorgt. Wir haben versucht -und meistens auch erfolgreich geschafft-, die größten Klippen zu umfahren. Natürlich gab es auch in diesem Jahr Tage, wo aufgrund diverser Rahmenbedingungen eine Öffnung des Bades nicht möglich war. Es ist immer eine Frage der Wirtschaftlichkeit, ein Bad für die Gäste zu öffnen. Ein Bad verursacht jeden Tag Kosten, die sich nur rechnen, wenn genügend Badegäste in das Bad kommen. Hierzu aber mehr in diesem Heft. Dazu kommt die Figur des Schwimmmeisters ins Spiel, die auch nicht unwichtig ist. Finden wir einen Schwimmmeister auf dem Arbeitsmarkt und passt seine persönliche Einstellung zu unseren Gästen und in unser Bad? Alles Fragen, die vor der Saison schnell, meistens kurzfristig beantwortet sein wollen! Viele neue Herausforderungen liegen vor uns. Gerade nach Abschluss der diesjährigen Saison gilt es noch viele Baustellen zu erledigen. Exemplarisch sei hier der Abriss des alten Gastronomiegebäudes genannt. Wir hoffen und sind guter Dinge, dass hier die konstruktive Zusammenarbeit mit der städtischen Verwaltung zum Tragen kommt und dass wir nächstes Jahr»pünktlich zu Beginn der Freibadsaison«eine für uns und für unsere Gäste günstige Lösung der neu gewonnenen Fläche vor dem Freibad herbeiführen können. Dann möchten wir Allen, die wieder mitgeholfen haben, das Bad zu führen»unseren Kassendienstlern und Kassendienstlerinnen«und allen Helfern auf den Festen unseren herzlichsten Dank ausrichten. Ohne Ihre Bereitschaft die Stände ehrenamtlich zu besetzen, die Feste auf- und wieder abzubauen, könnten wir derartige Veranstaltungen nicht durchführen. Besonders gilt unser Dank auch den Helfern, welche über die ganze Saison ihre Arbeitskraft ehrenamtlich einsetzten, um unsere Anlage zu pflegen und zu erhalten und denen, die 2

5 Grußwort jedes Jahr das Freibad aus dem Winterschlaf wecken und es in ein sauberes, schön blühendes Bad zu verwandeln. Dabei soll erwähnt werden, dass die Stadt Wuppertal und Ihre Parteien uns tatkräftig unterstützen. Auch diesen gebührt Dank. Wir wünschen allen Mitgliedern, Anwohnern und Freunden geruhsame Wintermonate und hoffen Sie auch nächstes Jahr bei uns im Freibad begrüßen zu dürfen. Birgit Ansorg 1.Vorsitzende Thorsten Brinks 2. Vorsitzender Neue Gastlichkeit in Schloss Lüntenbeck Lassen Sie sich von uns nach allen Regeln der kreativen Landhausküche verwöhnen im Restaurant oder auf der Terrasse im malerischen Schlosshof. Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 23 Uhr. Telefon:

6 Hohe Komfortbettenvon DORMA VITA Hohe Komfort-Betten aus Massivholz mit viel Stauraum oder BOXSPRING-Betten Matratzenfabrikation in Haan Bei uns sparen Sie den Zwischenhändler Familie Näsemann freut sich auf Ihren Besuch Dorma Vita - Hofkamp 1-3 Ecke McDonalds Tel: Ihr Augenoptiker an der Nevigeser Straße Wuppertal Telefon

7 Die Badesaison 2014 im Rückblick von Frank Mühlhoff Liebe Mitglieder des Fördervereins, liebe Leserinnen und Leser, zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichtes haben wir die Mitte des Monats September bereits hinter uns gelassen und die Badesaison ist seit ca. 17 Tagen beendet. Nach einem tollen Geschäftsjahr 2013 hat uns der Wettergott in 2014 leider im Stich gelassen. Im Zeitraum Mai bis August, also theoretisch an 120 Badetagen, konnten wir insgesamt nur an 25 Tagen wetterbedingt öffnen. Hiervon kann man lediglich bei 21 Tagen von zufriedenstellendem bis gutem Besuch sprechen. Hierbei ist die Bandbreite der Besucherzahl von 1- bis in der Spitze 976. Der stärkste Tag war laut unseren Aufzeichnungen das Pfingstwochenende um den 9. Juni. Leider muss man im Ergebnis jedoch festhalten, dass das Jahr 2014 gegenüber dem Vorjahr deutlich schlechter war. Dies bedeutet in Zahlen ausgedrückt, dass wir einen Umsatzrückgang bei den Einnahmen von 42.0% zu verzeichnen hatten und bei den Besucherzahlen gar einen Rückgang von 60,0%. Das Jahr 2014 war neben dem Gründungsjahr 2011 somit das schwächste hinsichtlich der Einnahmesituation. Die knapp 8000 Besucher in der abgelaufenen Badesaison waren die wenigsten in den letzten 4 Jahren. Aber nicht nur uns und unseren Badegästen hat das Wetter zu schaffen gemacht. Auch die Inhaber der Verkaufswagen im Freibad, die Herren Pausche und Lipken hatten sehr unter diesen schlechten Wetterperioden zu leiden. Hier waren nur sehr wenige Tage zu verzeichnen, an denen die Einnahmen die Kostenseite decken konnte. Zum jetzigen Zeitpunkt steht noch ein Abschlussgespräch mit den Herren aus, um mit den Erkenntnissen der abgelaufenen Saison in eine mögliche Vorbereitung der Saison 2015 zu starten. 5

8 Erich und Martin Miß Heizungs- und Sanitärtechnik GmbH Planung Beratung Ausführung Gustavstraße Wuppertal Tel Fax Ambulanter Fachpflegedienst Andreas Schrage GmbH Seit 10 Jahren Ihr verlässlicher Partner Psychiatriefachpflege Krankenund Altenpflege Telefon Telefax Briller Straße Wuppertal 6

9 An dieser Stelle sei jedoch deutlich erwähnt. dass dies noch kein Hinweis darauf ist, dass die Badesaison 2015 gesichert ist. Zum jetzigen Zeitpunkt steht noch eine seriöse Kosten- und Ertragsrechnung für das Jahr 2015 aus. Somit wird der Vorstand des Fördervereins erst zeitversetzt nach Ausgabe dieser Zeitung eine abschließende Entscheidung für die Saison 2015 treffen können. Aktuell beginnen die Abrissarbeiten des ehemaligen Restaurantgebäudes. Auch hier kommen erneute Kosten auf den Förderverein bzw. die Betreibergesellschaft zu. Die genaue Höhe ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht zu beziffern. Fest steht jedoch, dass wir als Vorstand des Fördervereins in die Planungs- und Umsetzungsphase eingebunden sind. Wir glauben zum gegenwärtigen Zeitpunkt, eine für den Förderverein noch soeben tragbare Lösung finden zu können. Aufgrund dieser schwierigen Entwicklung in 2014 werden wir zurzeit alle größeren Investitionen und Ausgaben zurückstellen müssen. Hier hoffen wir natürlich sehr auf die Unterstützung aller Verantwortlichen, insbesondere bei der Stadt Wuppertal und den WSW. Bedauerlicherweise hat sich in der Saison 2014 die Personalsituation erstmals äußerst unbefriedigend und enttäuschend dargestellt. Aufgrund nicht hinnehmbarer Verhaltensweisen und einem moralisch sehr fragwürdigen Anspruchsdenken mussten wir uns von dem seinerzeit eingestellten Schwimmmeister vorzeitig trennen. Somit werden wir in 2015 erneut vor die herausfordernde Aufgabe gestellt, entsprechend gutes und qualifiziertes Personal für unser Freibad zu finden. Die Ausschreibungen über die Agentur für Arbeit laufen bereits. Mit diesen Ausführungen möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die einzelnen Handlungsfelder des Fördervereins bzw. der Betreibergesellschaft geben. Um allen Anforderungen und insbesondere den finanziellen Erfordernissen gerecht zu werden, müssen wir konsequent die betriebswirtschaftlichen Entwicklungen unterjährig beobachten und analysieren. Dazu zählen auch die Öffnungszeiten und damit verbundene Dienstzeiten des Schwimmmeisters. Hier hatten wir im abgelaufenen Geschäftsjahr zu viele Badetage, an denen geöffnet war, jedoch keinerlei Besucher zu verzeichnen waren. Selbstverständlich müssen wir zugestehen, dass wir an zwei bis drei Tagen, wo wir eine Entscheidung getroffen hatten 7

10 Otto-Hausmann-Ring Wuppertal Telefon iesenwelt-wuppertal.de fl Hochstraße 22a Wuppertal Telefon 0202/ Telefax 0202/ Wir unterstützen das Freibad Eckbusch 8

11 das Bad zu schließen, auch falsch lagen. Hier haben wir uns zu sehr auf die Wetterprognosen verlassen und konnten anschließend nicht mehr entsprechend flexibel reagieren. Dies bedauern wir sehr und sind auch gerne bereit, uns mit den berechtigten kritischen Hinweisen auseinander zu setzen. Im Ergebnis können wir als Vorstand bzw. Geschäftsführung festhalten, dass wir diese ehrenamtliche Tätigkeit nach wie vor sehr gerne machen. Allerdings gestehen wir auch zu, dass uns die abgelaufene Saison aus den hier geschilderten Umständen nicht nur Freude bereitet hat. Sofern wir für die Saison 2015 eine positive Entscheidung der Fortführung unseres Freibades treffen werden, hoffen wir mit allen Beteiligten einfach auf besseres Wetter. An dieser Stelle möchten wir uns als Vorstand des Fördervereins nochmals sehr herzlich bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bedanken. Ohne ihre Hilfe und Unterstützung wäre ein Fortbestand des Freibades so nicht möglich. Unsere Bitte ist, dass Sie nach wie vor für uns werben und uns somit auch neue Mitglieder zuführen können. Für die kommende Saison brauchen wir erneut Ihre Unterstützung und möglichst viele neue Mitglieder und Helfer. Herzliche Grüße im Namen des Vorstandes sowie aller Verantwortlichen. Ihr Frank Mühlhoff Für die kommende Saison brauchen wir erneut Ihre Unterstützung und möglichst viele neue Mitglieder und Helfer. 9

12 in Kanzleigemeinschaft mit Rechtsanwälte Altemann Niemeyer Schmidt & Partner Ihr Partner für Steuer-, Vermögens- und Unternehmensberatung. Umfangreich, zuverlässig und kompetent. Telefon Telefax Erbschlöer Straße Wuppertal stb-ruess. de www. stb-ruess. de Hans-Joachim Nolte Bedachungen GmbH Meisterbetrieb seit 1898 Professionelle MARDER-ABWEHR im Dachbereich Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik, Bauklempnerei, Fassaden, Balkone, Terrassen, Reparatur-Notdienst unter Mobil Deutscher Ring Wuppertal Telefon (02 02) Telefax (02 02)

13 Bauliche Maßnahmen 2014 Im Hinblick auf den Abriss des Gastronomiegebäudes und einer eventuell neu oder anders Nutzung des Geländes und somit bevorstehender notwendiger Investitionen, wurde im Freibad nur die nötigsten Unterhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Neben der jährlichen Instandsetzung der Beckenfolie, sowie der Chlorgasanlage mussten zwei Komponenten dieser Anlage ausgetauscht werden. Hierbei handelte es sich um ein Gaswarngerät und einen Injektor. Für beide Geräte gab es keine Ersatzteile mehr, so dass eine regelmäßige Wartung und Instandsetzung wie nach DIN Norm gefordert nicht mehr möglich war. Desweiteren wurden im Bereich des Kinderspielplatzes, sowie im Bereich der Sanitäranlagen kleinere Reparaturen und in Standsetzungen durchgeführt. Des Weiteren wurden im Materiallager notwendige Forderungen des Arbeitsschutzes umgesetzt. Im Bereich der Sanitäranlagen wurde eine Fluchtwegmarkierung installiert. Aufmerksam blicken wir auf den Abriss des Gastronomiegebäudes und eventuell anfallender Investitionen in diesem Bereich, sowie auf eine notwendige Instandsetzung eines Regenwasserkanals im Bereich des Beckens. Diese Projekte sind allerdings erst für das Jahr 2015 terminiert. Mehr Infos hier im nächsten Jahr. 11

14 GERHARD BENN HOLZBAU seit 1914 Zimmerei Sanierung Dachgauben Holzfassaden Carports Fachwerkbau Denkmalpflege Innenausbau Balkone Pergolen Charlottenstraße Wuppertal Tel / Fax 02 02/ Täglich Frühstück ab 11 Uhr, warme Küche von Uhr 12

15 Förderverein zufrieden mit seinen Veranstaltungen Zum Abschluss der Saison sind wir als Förderverein sehr zufrieden mit unseren Veranstaltungen rund um das Freibad Eckbusch. Zum Saisonauftakt feierten wir traditionell unseren Tanz in den Mai. Bei trockenem, schönem Wetter kamen sehr viele Besucher, um mit uns den Sommeranfang zu feiern. Besonders gefreut hat uns der Besuch des WDR Fernsehens Lokalzeit. Hier waren wir mit dem Bilderrätsel, sowie einer Live Schaltung auf unseren Festplatz in der Lokalzeit vertreten. Das diesjährige Sommerfest verbrachten wir erstmalig seit circa 15 Jahren bei sonnigem Badewetter und circa 30 Lufttemperatur. Viele Schwimmbadgäste, Freibadfreunde und Anwohner nutzten das Angebot der Tombola, Kindertanz, das Kuchenbuffet und Leckereien vom Grill sowie kühlen Getränken. Musikalisch wurden wir begleitet von Herr Walter mit seinem Saxophon und DJ Nils in den Abendstunden. Bei lauem Sommerwetter wurde bis in die Nacht gefeiert. Wie auch hier im Heft beschrieben, wurden weitere Aktivitäten wie eine Filmnacht und besonders unser Hundeschwimmen sehr gut angenommen. Saisonabschließend werden wir unseren Martinsmarkt im Gemeindezentrum veranstalten und auf rege Teilnahme hoffen. Wir wünschen uns, auch für die nächste Saison, dass unsere Aktivitäten, wie in diesem Jahr, alle gut besucht und friedlich über die Bühne gehen. 13

16 Katernberg Ansprechpartner: Frau Maria Schürmann Der Schreiner in Ihrer Nachbarschaft Solides Handwerk aus Holz Bau- und Möbelschreinerei Haustüren und Fenster Innentüren und Holzböden Sicherheitsbeschläge Modernisierung Insektenschutzgitter Schreinerei Jörg Diestelmann Triebelsheide Wuppertal Telefon: 0202/ mobil: 0178/ Meisterbetrieb seit

17 Maibowle trotz Mai-Regen Frühlingsfest von CDU Katernberg und Junger Union Wuppertal In diesem Jahr hat die CDU Katernberg gemeinsam mit der Jungen Union Wuppertal bereits im Frühjahr zu ihrem traditionellen Fest ins Freibad Eckbusch eingeladen. Der 10. Mai war jedoch wettermäßig nicht so zuverlässig. Trotz der Regenschauer kamen allerdings wieder viele Gäste vom Katernberg und darüber hinaus bei Reibekuchen und einem Glas Bowle oder Bier zusammen. Da die Kommunalwahlen bevorstanden wurden Maria Schürmann als Stadtratskandidatin, sowie die Kandidatinnen und Kandidaten der Bezirksvertretung Uellendahl-Katernberg kurz vorgestellt. Oberbürgermeister Peter Jung, sowie MdB und CDU-Kreisvorsitzender Jürgen Hardt berichteten vom aktuellen politischen Geschehen in Stadt und Bund. Außerdem hatte Frau Lisbeth Bakker die Möglichkeit, ihre Zukunftswerkstatt Katernberg und die dazugehörigen Projekte anhand fantasievoller Bilder von Kindern, die sich auf diese kreative Weise mit der Zukunft unseres Stadtteils auseinandergesetzt haben, vorzustellen. Einen herzlichen Dank gilt auch in diesem Jahr den engagierten Mitgliedern des Freibad-Fördervereins, die das Bad auch in diesem Sommer am Laufen gehalten und uns auch in diesem Jahr wieder das Freibad für unsere Veranstaltung zur Verfügung gestellt haben. Es war alles in allem trotz Mairegen wieder ein gelungenes Fest, das es im kommenden Jahr auch gerne wieder im Sommer im Freibad geben wird! Lars Schäfers 15

18 Die Fachwerkstatt mit Service für Sie da für Sie nah Ernststraße 10 Tel / Fax / Wuppertal Unfallschäden Lackierungen Neuaufbauten Pkw & Lkw Simonsstraße 241 Tel / Fax / Wuppertal Unser besonderer Service Auf Wunsch holen wir Ihr Fahrzeug ab und stellen es Ihnen nach der Reparatur wieder zu. Wir übernehmen für Sie die Abrechnung mit der Versicherung, beauftragen den Sachverständigen und Sie nehmen von uns Ihr Leihfahrzeug direkt mit. Wir schleppen Ihren verunfallten Pkw im Umkreis von 30 km kostenlos zur Reparatur bei uns ab. Unsere geschulten Karosseriefachleute reparieren Ihr Fahrzeug oder fertigen für Sie Neuaufbauten auch für Ihren Lkw oder Anhänger, Pferdetransporter, Wohnmobil usw. In unserer Einbrennlackiererei werden Ihre Fahrzeuge in Top-Qualität lackiert. Auch alle Spezialeffekt-Lackierungen und Beschriftungen. Gerne lackieren wir auch Ihre angelieferten Motorradteile oder Heizkörper, Türen usw. Natürlich auch umweltfreundlich mit Wasserlacken. Hohe Qualität sichert uns zufriedene Kunden 16

19 Freibad erhält neue Liegestühle Anfang des Jahres erreichte eine Anfrage der Westdeutschen Zeitung unserer Vereinsvorsitzende Frau Ansorg. Sie solle an einer Werbekampagne der Lokalpresse teilnehmen. Die, für die Kampagne gezahlte, Aufwandsentschädigung spendete Frau Birgit Ansorg an unseren Förderverein. Mit diesen Geldern konnten neue Liegestühle für unser Bad beschafft werden, welche gegen eine Pfandgebühr von fünf Euro unseren Badegästen zur Verfügung stehen. 17

20 Ihre Hilfe im Trauerfall Tag und Nacht Filiale Gertrudenstraße Wuppertal-Elberfeld Telefon 0202/ Stammhaus Elsternstraße Wuppertal-Barmen Telefon 0202/ mobil Gaststätte»Am Eckbusch«feiern trinken wohlfühlen Inhaber: Michael Busch Am Eckbusch 40a Mobil Öffnungszeiten: täglich ab 17 Uhr 18

21 20 Jahre Lauf und Walkingtreff Am Eckbusch Walkinggruppe Immer wieder macht Staunen die Runde, wenn ich erzähle, dass der Lauftreffund Walkingtreff schon seit 20 Jahren besteht. Und dabei fing alles im ganz kleinen Rahmen im August 1994 mit 3 Läufern/innen an. Dass sich der Lauftreff schnell etablierte, ist ein Verdienst von Gerlinde Kiel, die viele Leute in der Läuferszene kannte und zum Mitmachen motivierte. Innerhalb eines Jahres wuchs die Zahl der Läufer/innen auf etwa 20, so dass wir 2 Leistungsgruppen einrichten konnten. Im Frühjahr 2001 wurde ich zuerst belächelt, als ich die 1. Walkinggruppe ins Leben rief. Das Interesse war aber riesengroß und bald trafen sich bis zu 60 Walker/innen zu den bisherigen Laufgruppen. Als freier Breitensportlauftreff hatte alles begonnen. Die Frage nach Absicherung für die Lauftreffleiterin, Helfer und auch die Teilnehmer drängte sich immer mehr auf. In Harald Heymann, dem damaligen 1. Vorsitzenden des Leichtathletik-Club Wuppertal e.v. fand ich schnell einen offenen Gesprächspartner. Der Lauf-und Walkingtreff wurde im Februar 2002 dem Verein zugeordnet. So sind alle Läufer- und Walker/innen versichert. - Eine zusätzliche freiwillige Vereinsmitgliedschaft hat den Vorteil von mehreren kostenfreien, ausgewählten Volksläufen und interessanten Ausflügen. Neben der unkomplizierten Atmosphäre, profitiert der Lauf-und Walking von der optimalen Lage. Wir haben viele abwechslungsreiche Strecken entwickelt, entdecken aber immer noch neue. Ich danke allen, die diesen Lauf-und Walkingtreff seit so vielen Jahren unterstützen. Denn ohne deren Hilfe, wäre diese erfolgreiche Entwicklung nicht möglich gewesen. 19

22 Besuchen Sie unserecafés Café Michaelis Hochstraße 114 Café Nägele Otto-Hausmann-Ring 1 Café Bredtchen Hainstraße 114 täglich geöffnet bis 18 Uhr Inhaber: Harald Michaelis Telefon Telefax Ihre 3Cafés inwuppertal Wir unterstützen gerne das Freibad Eckbusch 20

23 Information zum Lauf- und Walkingtreff Am Eckbusch Der Schwerpunkt unseres Lauf- und Walkingangebots ist nicht leistungs- oder wettkampforientiert. Unser Motto heißt: Laufen ohne zu schnaufen. Die einleitende Gymnastik für alle Teilnehmer/innen ist immer so gestaltet, dass der gesamte Körper mobilisiert wird. Koordinations- und Gleichgewichtsübungen werden nicht nur zur Sturzprophylaxe angeboten, auch Geist und Seele profitieren davon. Treffpunkt Parkplatz Am Eckbusch gegenüber Haus Uhrzeit ca Uhr Laufgruppen 1. Gruppe 7 8er Schnitt 2. Gruppe 6 7er Schnitt 3. Gruppe 5 6er Schnitt Beispiel: 7 8er Schnitt, bedeutet, dass ein/e Läufer/in es schafft, 1 km in 7 8 Minuten zu laufen und dieses Tempo auch über Minuten zu halten. Walkinggruppen: 1. Wohlfühl- und Erlebnisgruppe, für weniger Trainierte 2. für gut Trainierte 3. Powerwalken, nur in der Sommerzeit oder nach Absprache 20 Jahre Nordic Walking Gruppen gehören nicht zu unserem Angebot, finden aber auch zahlreich Am Eckbusch statt. Info: Ulrike Knüvener-Fromm, Telefon Gymnastik- und Rückenschullehrerin + Nordic-Walking-Trainerin Weitere Aktivitäten des Vereins sind auf der Homepage: beschrieben. Läufergruppe 21

24 15 JAHRE FFE GmbH Meisterbetrieb Sanitär-Heizung Ihr kompetenter Partner 24 Std.-Service-Nr.-Mobil Instandhaltung Großobjekte Fernwärme Barrierefreie Bäder/Wohnen (zertifiziert) Komplette Bausanierung aus einer Hand Fliesen-, Maurer- und Malerarbeiten Wärmebildkamera Leckortung Bautrocknung Exner GmbH Wuppertal Oberdörnen 71 Telefon 0202 / Telefax 0202 / Barrierefreie Bäder 22

25 Zentralverband Sanitär Heizung Klima GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik hat an der Fortbildung zum Fachbetrieb für seniorenund behindertengerechte Installation teilgenommen. Der Betrieb ist damit berechtigt das unten stehende Zeichen zu verwenden. Wir sind für Sie da GmbH Meisterbetrieb Sanitär-Heizung Ihr Bad? Auch auf kleinem Raum Inhalt der Schulung: Die Lebenssituation älterer und behinderter Menschen, Gesetze und Normen, Planungshilfen, geeignete Produkte. Krankheiten, Behinderungen, Pflegebedürfigkeit, technische und medizinische Anforderungen an Hilfsmittel, das Leistungsrecht der Kostentäger, Finanzierungshilfen. Umgang mit älteren und behinderten Kunden, ganzheitliche Ansätze in der Wohnberatung. ZERTIFIKAT Exner GmbH Wir freuen uns auf ein persönliches Beratungsgespräch 23

26 SORGENFREI DURCH DEN SOMMER! Alles aus einer Hand: Rohr- und Kanalsanierung Dichtheitsprüfung 61 a LWG NRW Rohr- und Kanalreinigung Saug- und Spülarbeiten Kanal-TV-Untersuchung Schachtsanierung Industrieentsorgung auf alle Rohrreinigungen! Nur für Mitglieder des Fördervereines Eckbusch. Bornberg Wuppertal Telefon Telefax Herbert Geldmacher Der Malermeister in Ihrer Nachbarschaft Ausführung aller Malerarbeiten innen und außen freundliche Beratung kompetent und zuverlässig Telefon Fax Mobil Triebelsheider Weg Wuppertal 24

27 Filmnacht im Freibad Am Freitag, den 5. September um 20 Uhr war es wieder soweit für einen netten Filmabend im Freibad. Bei angenehmen Temperaturen wurde mit einem Vorprogramm über eine Dokumentation des Nord-Ostseekanals von 1960 begonnen. Viele Gäste fanden sich ein, um an dieser Vorführung teilzunehmen, denn sie freuten sich auf den Hauptfilm Raumpatrouille von 1966 in schwarzweiß. Die Filme wurde mit einem älteren Filmprojektor in 16 mm vorgeführt. Nach der Pause ging es weiter mit einer zweiten Folge der Orion und ihrem Abenteuer im Weltall. Damit eine Kinoatmosphäre aufkam, stellte Silvia Kleinsorge in unserer Popcorn-Maschine frisches Popcorn her und auch für Getränke war gesorgt. Alle Besucher, die ja vorher nicht über den Inhalt des Abends informiert wurden waren sehr begeistert und gingen um 23 Uhr vergnügt nach Hause. Jeder freut sich auf eine Wiederholung des Kinoabends im Freibad Eckbusch. Ulli Möller 25

28 Ihr Reisepartner TMG Reiseservice Sommer stellt sich vor: Für uns sind gute Beratung und der Service ein wichtiger Bestandteil. Als mobiler Reiseberater bieten wir deshalb folgende Leistungen kostenlos an: Beratung auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten. Nach Terminabsprache erfolgt die Beratung bei Ihnen zu Hause, in unserer Zentrale oder einem Ort Ihrer Wahl. Reservierung von Sitzplätzen im Flugzeug, wenn möglich. Mietwagenreservierung. Weiterleitung der Wünsche ans Hotel. Besorgung von Visa. Bei Kreuzfahrten: Ausfüllen des Schiffsmanifest. Reservierung von Ausflügen, Wellnesspaketen. Reservierung für Zusatzbuchungen: z.b. Musicalkarten, Stadtrundfahrten, Ausflügen, uvm. In Verbindung mit einer Hotelbuchung auch Besorgung von Bahnfahrkarten und Sitzplatzreservierungen. Sie erreichen uns telefonisch unter oder per Selbstverständlich können Sie Ihre Reise auch Online bei uns buchen. Schauen Sie hierfür auf unsere Internetseite: Das wichtigste zum Schluss: Bei einer Buchung unterstützen Sie den Förderverein Eckbusch. Es erfolgt eine Spende in Höhe von 2% des Reisepreises (nach Reiseantritt) auf das Konto des Fördervereins. Bitte geben Sie bei Reisebuchung daher an, wenn Sie Mitglied im Förderverein Eckbusch sind. 26

29 Beschwerden Tanzen den Mai Beschwerden zu Tanz in den Mai Klarstellung Immer wieder erreichen uns vereinzelt Mitteilungen von Anwohnern des Eckbusch in denen sie ihren Unmut über Jugendliche und ihr Verhalten am 30. April äußern. Einige verbinden das Auftreten der Jugendlichen mit unserem Fest im Freibad und fordern uns auf, hier Abhilfe zu schaffen. Sicherheit An dieser Stelle sei nochmals erwähnt, dass es sich hierbei keineswegs um Besucher unserer Veranstaltung handelt. Auch wir hatten das Problem mit Jugendlichen auf unserem Fest in der Vergangenheit. Seit vier Jahren haben wir als Veranstalter auf dieses Problem reagiert und den Jugendlichen unter 18 Jahren den Eintritt zu den Festen in unser Freibad verwehrt. Ein Sicherheitsdienst an der Tür überwacht dieses. Verursacher ist nicht der Veranstalter Die Annahme einiger Anwohner, dass Jugendliche auf dieser Veranstaltung alkoholische Getränke im Freibad konsumieren und dann laut grölend über den Eckbusch ziehen ist falsch. Genauso die Annahme, dass Jugendliche Gläser, Glasflaschen oder Ähnliches bei uns käuflich erwerben und diese im Bereich Eckbusch in die Grünanlagen werfen. Natürlich besteht dieses Problem, der Förderverein ist hierfür aber nicht der Verursacher. Somit entbehrt die Forderung; der Förderverein müsse für die Reinigung des Areals Eckbusch Sorge tragen, jeglicher Grundlage. Wir als Veranstalter haben vor mehr als zehn Jahren den Ausschank auf ein Plastik-Pfandsysteme umgestellt. Flaschen jeglicher Art werden ohnehin nicht verkauft. 27

30 Beraten Gestalten Prüfen Dr. Breidenbach und Partner GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Friedrich-Engels-Allee Wuppertal fon / fax / Ihr Entsorgungspartner im Bergischen Land. > Kreislaufwirtschaft Wir holen ab, was bei Ihnen anfällt: Bauschutt Grün- und Gartenabfälle Haben Sie Fragen? Abfälle zur Verwertung Elektro- und Haushaltsgeräte Metallschrott Wünschen Sie ein Angebot? Akten- und Datenvernichtung Folien und Styropor Papier und Kartonagen Rufen Sie uns an! Altholz Gewerbeabfälle Sperrmüll REMONDIS Rhein-Wupper GmbH & Co. KG, Uhlenbruch 6, Wuppertal, Telefon: , Telefax:

31 Angemeldet und Kooperation mit dem Ordnungsamt Alle unsere Veranstaltungen im Freibad finden in Kooperation mit dem Ordnungsamt der Stadt Wuppertal statt. Diese werden ordnungsgemäß angemeldet. Das Phänomen der Jugendlichen am 30. April im Bereich Eckbusch findet auf öffentlichen Wegen und Spielplätzen statt. Dies ist absolut losgelöst von unserer Veranstaltung. Eine Zuständigkeit für uns als Veranstalter gibt es somit nicht, vor allem weil jegliche gesetzliche Handhabe uns als Verein auf öffentlichen Straßen und Plätzen fehlt. Dies ist ein Fall für die Ordnungsbehörden, vor allem wenn es sich nicht um Besucher des Festes handelt welche Probleme im Bereich Katernberg verursachen. Der Vorstand ist über die Entwicklung und das Problem der Jungendlichen am 30. April ebenfalls nicht glücklich. Wir hoffen, dass das Problem in der Zukunft durch die Ordnungsbehörden der Stadt Wuppertal kontrolliert werden kann. Klarstellung Wir möchten allerdings noch einmal abschließend klarstellen, dass es sich bei den Jugendlichen im Bereich Eckbusch nicht um Besucher unserer Veranstaltung handelt. Für den Vorstand Thorsten Brinks 29

32 30

33 Liebe Freundinnen und Freunde des Freibads Eckbusch, mein Name ist Yannick Bartsch und seit August 2014 hospitiere ich im Vorstand des Fördervereins Freibad Eckbusch. Da ich im nächsten Jahr auf ordentlichem Wege für den Vorstand kandidieren werde, möchte ich Ihnen auf diesem Wege einen Überblick über mich selbst, sowie meine bisherigen und geplanten Tätigkeitsfelder im Vorstand geben. Ich bin Jahrgang 1991 und in Wuppertal geboren. Nach dem Abitur 2011 am Gymnasium Bayreutherstraße habe ich begonnen an der Bergischen Universität Wuppertal die Fächer Geschichte und Politikwissenschaft zu studieren. Seit Februar 2013 arbeite ich in der Öffentlichkeitsarbeit des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie. In meiner Freizeit spiele ich Theater im Ensemble des Wuppertaler Kinder-und Jugendtheaters. Da ich seit frühester Kindheit am Katernberg wohne, ist mir unser schönes Freibad bereits lange vertraut. Nach ehrenamtlichen Engagements im Jugendzentrum am Eckbusch und dem Kinderschutzbund Wuppertal bin ich seit dem Jahr 2012 Mitglied des FFE e.v. Zunächst als einzelner freiwilliger Helfer beim Tanz in den Mai und beim Sommerfest habe ich 2013 begonnen Heidi Schiefer bei der Organisation von weiteren Helferinnen und Helfern zu unterstützen. So fiel das Management des Bier- und des Sektstands beim diesjährigen Tanz in den Mai bereits komplett in meine Verantwortung. Durch meine Mitgliedschaft im SPD Ortsverein Katernberg habe ich Kontakt zu einer Vielzahl an Menschen, die bereit sind sich für unser Freibad zu engagieren. Neben dieser Tätigkeit möchte ich in Zukunft Thorsten Brinks im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und der Erstellung des Sprungbrett unterstützen, bereits bei der Erstellung der diesjährigen Vereinszeitung habe ich an einigen Stellen mitgewirkt. 31

Altenwohnanlage Rastede

Altenwohnanlage Rastede Altenwohnanlage Rastede Wir informieren Sie gern Damit Sie einen möglichst umfassenden Eindruck von unseren Leistungen und von der Atmosphäre unseres Hauses bekommen, laden wir Sie herzlich zu einem Besuch

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Pflegehelden Pflege und Betreuung rund um die Uhr. Pflege von Herzen. Für ein besseres Leben. 24 Stunden

Pflegehelden Pflege und Betreuung rund um die Uhr. Pflege von Herzen. Für ein besseres Leben. 24 Stunden Pflegehelden Pflege und Betreuung rund um die Uhr Einfach, Pflege von Herzen. Für ein besseres Leben. 24 Stunden Betreuung zuhause. Von Mensch zu Mensch. zuverlässig und bewährt. Pflege zuhause: Die bessere

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Ehrenamtliches Engagement bei der Inneren Mission in der Bayernkaserne (Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge)

Ehrenamtliches Engagement bei der Inneren Mission in der Bayernkaserne (Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge) Ehrenamtliches Engagement bei der Inneren Mission in der Bayernkaserne (Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge) Vielen Dank für Ihr Interesse, sich ehrenamtlich zu betätigen. Die Innere Mission München ist

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

SAKSA. Engagieren Sie!

SAKSA. Engagieren Sie! SAKSA Engagieren Sie! Mannerheimin Lastensuojeluliiton Varsinais-Suomen piiri ry Perhetalo Heideken (Familienhaus Heideken) Sepänkatu 3 20700 Turku Tel. +358 2 273 6000 info.varsinais-suomi@mll.fi varsinaissuomenpiiri.mll.fi

Mehr

Junge Tafel zu Gast in Berlin

Junge Tafel zu Gast in Berlin Junge Tafel zu Gast in Berlin Corinna Küpferling (15), Aßlinger Tafel e.v. Für mich war der Aufenthalt in Berlin sehr interessant und informativ, weil ich die Gelegenheit hatte, mich mit anderen jungen

Mehr

Selbstbestimmt leben in Großenhain

Selbstbestimmt leben in Großenhain Selbstbestimmt leben in Großenhain > Ambulante Alten- und Krankenpflege > Tagespflege > Pflege-Wohngemeinschaft > Service-Wohnen Im Alter nehmen die Kräfte ab. Aber nicht das Recht auf Selbstbestimmung.

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

WIEN-TIVOLI. Mein sicheres Zuhause.

WIEN-TIVOLI. Mein sicheres Zuhause. Mein sicheres Zuhause. WIEN-TIVOLI Die Residenz Eine Oase zum Wohlfühlen Die Kursana Residenz liegt mitten im Grünen, direkt neben dem wunderschönen Schlosspark von Schönbrunn. Von hier aus spazieren Sie

Mehr

Pflege und Betreuung rund um die Uhr Pflege von Herzen für ein besseres Leben Einfach, zuverlässig und bewährt 24 Stunden Betreuung zuhause. Von Mensch zu Mensch. Pflege zuhause: die bessere Wahl So lange

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Sven Stopka Versicherungsmakler

Sven Stopka Versicherungsmakler Sven Stopka Versicherungsmakler Bewertung: Sehr hoch Schwerpunkte: Private Krankenversicherung Altersvorsorge Berufsunfähigkeit Krankenzusatzversicherung betriebliche Altersvorsorge Risikolebensversicherung

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

- Unsere Zusammenarbeit

- Unsere Zusammenarbeit Kunde bei - Unsere Zusammenarbeit Bitte lesen Sie zunächst diese Einleitung und beantworten Sie im Anschluss daran unseren Fragebogen. Im Namen des Teams von TaxEagle bedanken wir uns für Ihr Interesse,

Mehr

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF Februar März 2016 Seite 2 Unser Leitbild unsere Identität? Leitbild Heilsarmee Zentrum Rheintal, Rheineck Gott hat nie aufgehört, dich zu lieben,

Mehr

Unsere Fünftagesseminare erfreuen sich großer Beliebtheit. Es ist wie ein

Unsere Fünftagesseminare erfreuen sich großer Beliebtheit. Es ist wie ein Sich der Göttlichen Liebe öffnen 5-Tagesseminar in der Steiermark/Österreich Mi. 30. September bis So. 4. Oktober 2015 Unsere Fünftagesseminare erfreuen sich großer Beliebtheit. Es ist wie ein Familientreffen.

Mehr

AKTUELLE BEDARFE FÜR BAYERNKASERNE UND DIE DEPENDANCEN FUNKKASERNE, McGRAW-KASERNE UND ST.-VEIT-STRAßE

AKTUELLE BEDARFE FÜR BAYERNKASERNE UND DIE DEPENDANCEN FUNKKASERNE, McGRAW-KASERNE UND ST.-VEIT-STRAßE AKTUELLE BEDARFE FÜR BAYERNKASERNE UND DIE DEPENDANCEN FUNKKASERNE, McGRAW-KASERNE UND ST.-VEIT-STRAßE Ehrenamtliches Engagement bei der Inneren Mission in der Bayernkaserne (Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge)

Mehr

Entspannt modernisieren. Titelseite. Jetzt modernisieren und wohlfühlen! Ganz entspannt. Zum Festpreis. Zum Fixtermin. In bester Qualität.

Entspannt modernisieren. Titelseite. Jetzt modernisieren und wohlfühlen! Ganz entspannt. Zum Festpreis. Zum Fixtermin. In bester Qualität. Entspannt modernisieren. Titelseite Jetzt modernisieren und wohlfühlen! Ganz entspannt. Zum Festpreis. Zum Fixtermin. In bester Qualität. Jetzt modernisieren und wohl fühlen ganz entspannt. Sie wünschen

Mehr

abz*austria Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert

abz*austria Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert abz*sprachtagebuch Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Inneres (ko-)finanziert Vorwort Es freut uns sehr, dass wir im Auftrag des Bundesministeriums für Inneres dieses Sprachtagebuch speziell

Mehr

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Herzliche Einladung zur Informationsveranstaltung am 23.06.2014 um 18.00 Uhr Altenzentrum St. Josef Goldsteinstraße 14 60528 Frankfurt zum Aufbau einer

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge 1 von 8 28.08.2014 17:08 Der InteGREATer-Newsletter informiert Dich regelmäßig über das aufregende Leben der InteGREATer, die Neuigkeiten des Vereins sowie wichtige Termine! Unbedingt lesenswert! Sollte

Mehr

Beraterprofil: Bewertung und Feedback

Beraterprofil: Bewertung und Feedback Beraterprofil: Bewertung und Feedback Name: Frau Ute Herold tätig seit: 1990 positive Bewertungen (207 Kundenmeinungen) Schwerpunkte: Qualifikationen: Beratungsphilosophie: Private Krankenversicherung

Mehr

Wer oder was ist der US-Car Stammtisch Bremen? 3. Der Verein 5. Der Treffpunkt des US-Car Stammtisch Bremen 6. Unser jährliches US-Car Treffen 7

Wer oder was ist der US-Car Stammtisch Bremen? 3. Der Verein 5. Der Treffpunkt des US-Car Stammtisch Bremen 6. Unser jährliches US-Car Treffen 7 Infomappe Inhaltsverzeichnis Wer oder was ist der US-Car Stammtisch Bremen? 3 Der Verein 5 Der Treffpunkt des US-Car Stammtisch Bremen 6 Unser jährliches US-Car Treffen 7 Weitere Aktivitäten 11 Homepage

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

Unsere Küchen sind perfekt.

Unsere Küchen sind perfekt. Unsere Küchen sind perfekt. *Kochen müssen Sie noch selbst! Ґ fast * Sehr verehrte Bauherrin, sehr verehrter Bauherr, bei einem Hausbau oder Umbau muss man viele Entscheidungen treffen unter anderem geht

Mehr

DATENTECHNIK PRO DATENTECHNIK PRO. Unsere Referenzen Kundenmeinungen und Bewertungen zu den Leistungen von IT-NETWORKS

DATENTECHNIK PRO DATENTECHNIK PRO. Unsere Referenzen Kundenmeinungen und Bewertungen zu den Leistungen von IT-NETWORKS Unsere Referenzen Kundenmeinungen und Bewertungen zu den Leistungen von IT-NETWORKS Die eigene Leistung realistisch zu bewerten, dürfte immer von Objektivität geprägt sein. Was wäre also besser dazu geeignet,

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Begleitung von Menschen mit Demenz

Begleitung von Menschen mit Demenz Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege Begleitung von Menschen mit Demenz Ein Ehrenamt für mich? Sehr geehrte Damen und Herren, der demografische Wandel wird unsere Gesellschaft in den

Mehr

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Die Gästewohnungen der WBG Wittenberg eg www.wbg.de Herzlich willkommen! Ideale Lage Sie haben einen Grund zum Feiern, Freunde und Verwandte haben ihren Besuch angekündigt

Mehr

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

Schornsteinfeger-Glückstour 2013 rollt am 23. und 24. Juni durch Sankt. Spenden-Übergabe an die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt

Schornsteinfeger-Glückstour 2013 rollt am 23. und 24. Juni durch Sankt. Spenden-Übergabe an die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Schornsteinfeger-Glückstour 2013 rollt am 23. und 24. Juni durch Sankt Augustin Für die gute Sache auf dem Rad durch Deutschland Spenden-Übergabe an die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Augustin

Mehr

Auszüge aus emails und Schreiben unserer Kunden:

Auszüge aus emails und Schreiben unserer Kunden: Auszüge aus emails und Schreiben unserer Kunden: Von: Jan Vanek / Cornelia Spiegelberg-Vanek mailto: Adresse zum Datenschutz gelöscht@x.lu] Gesendet: Mittwoch, 13. März 2013 14:15 An: info@bautenschutz-katz.de

Mehr

JÄGER DIREKT JÄGER Fischer GmbH &Co KG, Reichelsheim. Elektrotechnische Produkte, Systeme und Dienstleitungen

JÄGER DIREKT JÄGER Fischer GmbH &Co KG, Reichelsheim. Elektrotechnische Produkte, Systeme und Dienstleitungen Interview mit Franz-Joseph Fischer, Geschäftsführer JÄGER DIREKT JÄGER Fischer GmbH &Co KG, Reichelsheim Elektrotechnische Produkte, Systeme und Dienstleitungen Schule fertig - und dann? Jahr für Jahr

Mehr

Bungalowsiedlung auf Rügen Wohnen im Alter. Das Konzept. Jennifer Leusch Jana Ahlers Enrico Stuth Maren Krollmann Corinna Hoffmann Friederike Frötsch

Bungalowsiedlung auf Rügen Wohnen im Alter. Das Konzept. Jennifer Leusch Jana Ahlers Enrico Stuth Maren Krollmann Corinna Hoffmann Friederike Frötsch Bungalowsiedlung auf Rügen Wohnen im Alter Das Konzept Jennifer Leusch Jana Ahlers Enrico Stuth Maren Krollmann Corinna Hoffmann Friederike Frötsch Pflegekonzept Ap05a Unser Pflegekonzept beruht auf dem

Mehr

Markt der Möglichkeiten

Markt der Möglichkeiten Markt der Möglichkeiten für Ihr ehrenamtliches Engagement in Goslar gut! t u t t m a n e Ehr Gedruckt mit Unterstützung von: Liebe Leserinnen und Leser, bürgerschaftliches Engagement ist der Schlüssel

Mehr

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Im AWO Seniorenzentrum»Josefstift«in Fürstenfeldbruck Ein Stück Heimat. Die Seniorenzentren der AWO Oberbayern Sehr geehrte Damen und Herren, ich begrüße

Mehr

Wärme-Direkt-Service. für Emmerich am Rhein. Umfassend und individuell - Der Wärmeservice für Ein- und Mehrfamilienhäuser

Wärme-Direkt-Service. für Emmerich am Rhein. Umfassend und individuell - Der Wärmeservice für Ein- und Mehrfamilienhäuser Wärme-Direkt-Service für Emmerich am Rhein Umfassend und individuell - Der Wärmeservice für Ein- und Mehrfamilienhäuser Inhalt Produkte 4 Warme-Direkt- Service Basis 5 Wärme-Direkt-Service Komfort 6 Wärme-Direkt-Service

Mehr

Wasserberater.de SERVICE

Wasserberater.de SERVICE Stomberg Versorgungstechnik Alles aus einer Hand! Meisterbetrieb aus Bonn unterstützt Sie bei der Planung + Durchführung in den Bereichen Sanitär, Heizung und Klima für Ihr perfektes Zuhause. www.stomberg-bonn.de

Mehr

RC-Car Görlitz e.v. www.rc-car-goerlitz.de rc-car-goerlitz@web.de

RC-Car Görlitz e.v. www.rc-car-goerlitz.de rc-car-goerlitz@web.de RC-Car Görlitz e.v. www.rc-car-goerlitz.de rc-car-goerlitz@web.de Fragebogen Liebes Mitglied, lieber RC-Car Interessent Bitte fülle folgenden Fragebogen aus. Er dient uns dazu, deine Wünsche und Ideen

Mehr

Dienstleistungskatalog 2014

Dienstleistungskatalog 2014 Dienstleistungskatalog 2014 Kurt-Schumacher Str. 8 33102 Paderborn Telefon +49 (0) 5251 34 225 Mobil +49 (0) 170 28 34 178 www.seniorenservice-semler.de info@seniorenservice-semler.de Herzlich Willkommen!

Mehr

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 Erfolgsgeschichten Ein McStudy Mitglied berichtet Tipp des Monats: Zeitmanagement Unsere Veranstaltungen im November &

Mehr

Fragebogen zum Hotel

Fragebogen zum Hotel Fragebogen zum Hotel Sehr geehrte Dame/ geehrter Herr, es freute uns,sie für mindestens eine Nacht in unserem Hotel wilkommen zu heissen. Wir hoffen, Sie haben Ihren Aufenthalt bei uns genossen. Um unser

Mehr

Das Seminarhaus Shanti in Bad Meinberg

Das Seminarhaus Shanti in Bad Meinberg Das Seminarhaus Shanti in Bad Meinberg Das Seminarhaus Shanti ist eine Oase der Transformation und des Friedens. Es bietet mit 200 Gästebetten einen außergewöhnlichen Rahmen für Seminare, Workshops, Kongresse,

Mehr

Nachbarschaftstreff Blumenau

Nachbarschaftstreff Blumenau Nachbarschaftstreff Blumenau Mai bis August 2014 Miteinander Nachbarschaft Gestalten Raum für Kurse und Treffs Raum für Feste Raum für Ideen und Projekte Kinderaktionen Nachbarschaftshilfe Bildungsinsel

Mehr

Leben zwischen den Kulturen

Leben zwischen den Kulturen UNSERE KURSE, GRUPPEN UND VERANSTALTUNGEN SIND OFFEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE HANDICAP JEDER NATIONALITÄT. BERATUNGSZEITEN Wir beraten Sie gerne und bitten Sie, telefonisch oder persönlich einen Termin

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Altersplanung in der Gemeinde Weyarn

Altersplanung in der Gemeinde Weyarn Altersplanung in der Gemeinde Weyarn Bürgerbefragung In der Gemeinde Weyarn hat sich seit einigen Monaten ein Arbeitskreis gebildet, der sich Gedanken macht, was nötig ist, um auch im Alter zu Hause wohnen

Mehr

Willkommen bei Freunden Treten Sie ein!

Willkommen bei Freunden Treten Sie ein! INTEGRATIONSHOTEL IN BERLIN-MITTE Willkommen bei Freunden Treten Sie ein! HOTEL BISTRO RESTAURANT Das Hotel Grenzfall Das Hotel Grenzfall befindet sich in zentraler, dennoch ruhiger Lage in der Ackerstraße

Mehr

Einladung zu STIMMEN ON STAGE Chöre auf dem STAC Festival

Einladung zu STIMMEN ON STAGE Chöre auf dem STAC Festival Einladung zu STIMMEN ON STAGE Liebe Freunde der Chormusik, wir möchten euch hiermit herzlich zu Stimmen on Stage, ein besonderes Event mit Chören, auf dem STAC Festival einladen. Datum: Sonntag, 12. Oktober

Mehr

Aufgaben und Tätigkeiten

Aufgaben und Tätigkeiten Aufgaben und Tätigkeiten Verein aktiver Bürger e.v. Vaterstetten, Mai 2013 Aufgaben und Funktionen des VaB-Büro: Kooperationen mit Gemeinde Vaterstetten und allen Organisationen und Einrichtungen in der

Mehr

DE VITTERBURER. Karkenblattje-EXTRA. Gemeindebrief der ev.-luth. Kirchengemeinde Victorbur 41. Jahrgang Sonderausgabe März 2012

DE VITTERBURER. Karkenblattje-EXTRA. Gemeindebrief der ev.-luth. Kirchengemeinde Victorbur 41. Jahrgang Sonderausgabe März 2012 DE VITTERBURER Karkenblattje-EXTRA Gemeindebrief der ev.-luth. Kirchengemeinde Victorbur 41. Jahrgang Sonderausgabe März 2012 SONDERAUSGABE ZUR KIRCHENVORSTANDSWAHL In dieser Ausgabe lesen Sie: Wer kandidiert

Mehr

6 Beiträge zum Platz "Steuerberater Kanzlei Schelly - Hamburg Nord" auf Deutsch. robzim Hamburg 1 Beitrag. Kommentieren 1 Kommentar zu diesem Beitrag

6 Beiträge zum Platz Steuerberater Kanzlei Schelly - Hamburg Nord auf Deutsch. robzim Hamburg 1 Beitrag. Kommentieren 1 Kommentar zu diesem Beitrag 6 Beiträge zum Platz "Steuerberater Kanzlei Schelly - Nord" auf Deutsch robzim Beitrag zu Steuerberater Kanzlei Schelly - Nord vom 20 August 2013 Mein Steuerberater in - Mein Beitrag wurde von Qype nicht

Mehr

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern Villa Gückelsberg Dr. Sylva-Michèle Sternkopf Tel.: 03726 792919-0 Fax: 03726 792919-10 E-Mail: contact@sternkopf.biz www.villa-gueckelsberg.de 2013 Liebe Gäste, wir freuen uns, dass Sie Ihre Veranstaltung

Mehr

Betreuung von blinden und sehbehinderten Seniorinnen und Senioren

Betreuung von blinden und sehbehinderten Seniorinnen und Senioren Betreuung von blinden und sehbehinderten Seniorinnen und Senioren Die Hausgemeinschaften sind auf die besonderen Bedürfnisse von blinden und sehbehinderten Menschen eingestellt. Unabhängig davon, wie lange

Mehr

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835 53 04 3655 N 9 30 2755 O wwwnordfinanzmaklerde info@nordfinanzmaklerde NORD FINANZ MAKLER FINANZ- & VERSICHERUNGSLÖSUNGEN UNTERNEHMENSBERATUNG Unternehmensberatung für - effektives Lohn- & Gehaltskostenmanagement

Mehr

LEBEN WO QUALITÄT ZU HAUSE IST...

LEBEN WO QUALITÄT ZU HAUSE IST... www.hin-hausbau.de H A U S B A U LEBEN WO QUALITÄT ZU HAUSE IST... > Beratung > Planung > Baubetreuung LEIDENSCHAFT FÜR S BAUEN Bauen schafft die Grundlage für ein gutes und sicheres Lebensgefühl. Doch

Mehr

Haus Bergfried - Ramsau

Haus Bergfried - Ramsau Haus Bergfried - Ramsau http://www.bergfried-ramsau.de/ Seite 1 von 2 18.05.2009 Haus Bergfried - Ramsau Herzlich willkommen! Das Haus Bergfried befindet sich in ruhiger und sonniger Höhenlage - auf etwa

Mehr

WIR GEBEN KINDERN EINE CHANCE. Eine Stiftung der Groß-Gerauer Volksbank eg Stiftungsbericht 2006

WIR GEBEN KINDERN EINE CHANCE. Eine Stiftung der Groß-Gerauer Volksbank eg Stiftungsbericht 2006 1 WIR GEBEN KINDERN EINE CHANCE. Eine Stiftung der Groß-Gerauer Volksbank eg Stiftungsbericht 2006 Schnell und unbürokratisch helfen 3 Liebe Leserin, lieber Leser, auch dieses Mal blicken wir voller Freude

Mehr

youmotion Menschen in Bewegung Steven Cardona, Peter Knoblich, Frauke Strauß

youmotion Menschen in Bewegung Steven Cardona, Peter Knoblich, Frauke Strauß 24hLauf für Kinderrechte www.24hlauf.org Konzept 2013 Version 03032013 Veranstalter: Stadtjugendausschuss e.v. Karlsruhe Organisation und Durchführung: Stadtjugendausschuss e.v. Karlsruhe Info-Zelt/Service:

Mehr

tun. ist unser Zeichen.

tun. ist unser Zeichen. Das Leitbild der DiakonieVerband Brackwede Gesellschaft für Kirche und Diakonie mbh (im Folgenden Diakonie genannt) will Orientierung geben, Profil zeigen, Wege in die Zukunft weisen. Wir in der Diakonie

Mehr

Sauberkeit zum Wohlfühlen, auf ganzer Linie. Reinigung & Pflege

Sauberkeit zum Wohlfühlen, auf ganzer Linie. Reinigung & Pflege Sauberkeit zum Wohlfühlen, auf ganzer Linie. Reinigung & Pflege 02 03 MARLING Gebäudereinigung An morgen denken und heute handeln. Eine saubere und gepflegte Umgebung wirkt auf uns positiv und einladend.

Mehr

Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung. Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenarbeit Freiwilligenbörse Hamburg

Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung. Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenarbeit Freiwilligenbörse Hamburg Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenbörse Hamburg Für Bürger und Unternehmen, die sich ehrenamtlich / freiwillig engagieren möchten Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung Interessiert Hamburg

Mehr

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen.

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Professionell beraten und vermitteln Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Für Verkäufer: Unternehmens-Vermittlung - für Ihre erwünschte Nachfolge Herzlich Willkommen bei uns - bei IMMPerfect Immobilien

Mehr

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung 2. Ausgabe Februar 2013 Liebe Leser! Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Start in das neue Jahr 2013, für das wir Ihnen alles Gute und viel Gesundheit wünschen.

Mehr

Förderer der Nabushome School e.v.

Förderer der Nabushome School e.v. April, 2015 Liebe Mitglieder und Freunde der Förderer der Nabushome School, Es gibt wieder einige Neuigkeiten in Nabushome über die ich Sie gerne informieren möchte. 1. Neues Schulgebäude in Nabushome

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Handreichung für Lesepaten in Kitas

Handreichung für Lesepaten in Kitas Handreichung für Lesepaten in Kitas Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit haben wir uns entschieden, die Funktionen, die sowohl von Frauen als auch von Männern ausgeübt werden, in der Form zu benennen,

Mehr

Ambulante Pflege und Service. Katalog der Serviceleistungen Stephanus Mobil. Wir kommen. zu Ihnen!

Ambulante Pflege und Service. Katalog der Serviceleistungen Stephanus Mobil. Wir kommen. zu Ihnen! Ambulante Pflege und Service Katalog der Serviceleistungen Stephanus Mobil Wir kommen zu Ihnen! Wir kommen zu Ihnen! Stephanus Mobil bietet Ihnen vielfältige ambulante Pflege- und Serviceleistungen. Wir

Mehr

Das haben wir im Jahr 2014 gemacht

Das haben wir im Jahr 2014 gemacht Eltern und Freunde für Inklusion Karlsruhe e.v. (EFI) Das haben wir im Jahr 2014 gemacht Im Jahr 2014 haben wir sehr viel gemacht. Zum Beispiel: Wir haben uns wie geplant getroffen: Zu den EFI-Sitzungen

Mehr

HORNER Magazin September - Oktober 2015

HORNER Magazin September - Oktober 2015 Lotta Schröder ist 18 Jahre alt und macht zwischen Abitur und Studium ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Horner Kirchengemeinde 42 HORNER Magazin September - Oktober 2015 LOTTA SCHRÖDER: die Zeiʦchenkр

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

Seniorenwohnanlage Am Baumgarten

Seniorenwohnanlage Am Baumgarten Seniorenwohnanlage in Karlsdorf-Neuthard Seniorenwohnanlage Am Baumgarten mit Seniorenhaus St. Elisabeth, Tagespflege, Betreutem Wohnen Behaglich leben und wohnen Am Baumgarten Die familiäre Seniorenwohnanlage

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

* Preise gelten pro Person. Buchbar nach Verfügbarkeit.

* Preise gelten pro Person. Buchbar nach Verfügbarkeit. E N TS ARRANGEM in Northeim Erlebnisreiche Tage. Entdeckerpauschale (Hotel Schere) Entdecken Sie Northeim und seine herrliche Mittelgebirgsregion mit den benachbarten Fachwerkstädten Einbeck, Osterode,

Mehr

Dialoge fördern. Netzwerke bilden.

Dialoge fördern. Netzwerke bilden. Dialoge fördern. Netzwerke bilden. Ein Kommunikationskonzept für das Projekt Demenz Arnsberg networds Sabrina Meyfeld, Josephine Keller & Leonie Stoklossa Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist

Mehr

WOHNEN MIT SICHERHEIT UND SERVICE. Heim ggmbh. für uns. 24-h-Info-Hotline 0371 47 1000

WOHNEN MIT SICHERHEIT UND SERVICE. Heim ggmbh. für uns. 24-h-Info-Hotline 0371 47 1000 WOHNEN MIT SICHERHEIT UND SERVICE Zeit Heim ggmbh für uns 24-h-Info-Hotline 0371 47 1000 Sehr geehrte Mieterinnen, sehr geehrte Mieter, mit dem Projekt Wohnen mit Sicherheit und Service bietet die GGG

Mehr

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Geisenheim Besuchen, Betreuen, Begleiten Besuche gerne ältere Menschen, höre zu Besuche Sie

Mehr

Zwischennutzung Guggach/Brunnenhof Areal Rahmenbedingungen

Zwischennutzung Guggach/Brunnenhof Areal Rahmenbedingungen Zwischennutzung Guggach/Brunnenhof Areal Rahmenbedingungen Ausgangslage Das gesamte Areal ist in städtischem Besitz und steht während mindestens 4-5 Jahren für eine Zwischennutzung zur Verfügung. Eigentümerin

Mehr

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen Erlangen Seniorenzentrum Sophienstraße Betreutes Wohnen Der Umzug von weit her ist geschafft: Für Renate Schor beginnt ein neuer Lebensabschnitt im Erlanger Seniorenzentrum Sophienstraße. Hier hat sich

Mehr

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim Klinikum Mittelbaden Erich-burger-heim Herzlich willkommen Das Erich-Burger-Heim ist nach dem ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Bühl, der gleichzeitig Hauptinitiator für die Errichtung eines Pflegeheims

Mehr

Betreutes Wohnen Selbständig und sicher im Alter

Betreutes Wohnen Selbständig und sicher im Alter Betreutes Wohnen Selbständig und sicher im Alter Liebe Leserinnen und Leser, im Alter möchte man solange wie möglich selbstständig und in vertrauter Umgebung leben und wohnen. Wenn auch Sie Ihr Leben

Mehr

Flensburgs 1. Hunde-Eldorado hat seine Pforten geöffnet: Der Hundefreilauf Flensburg e.v.

Flensburgs 1. Hunde-Eldorado hat seine Pforten geöffnet: Der Hundefreilauf Flensburg e.v. Flensburgs 1. Hunde-Eldorado hat seine Pforten geöffnet: Der Hundefreilauf Flensburg e.v. Leinen los! Mitte des Jahres 2006 beschloss Monika Lorenzen zusammen mit sechs weiteren Hundefreunden den Hundefreilauf

Mehr

Fundraising: Wie sammelt man Spenden?

Fundraising: Wie sammelt man Spenden? Fundraising: Wie sammelt man Spenden? Lieber Teilnehmer, hochmotiviert startest du nun bald dein großes Auslandsabenteuer! Viele unserer Teilnehmer fragen uns um Rat, was sie an Spenden mit ins Zielland

Mehr

Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe. www.nordlb.de

Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe. www.nordlb.de Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe www.nordlb.de Vielen Dank für Ihre Beteiligung. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist der Schlüssel zu unserem Erfolg.

Mehr

Wolfgang Desel. Frischer Wind

Wolfgang Desel. Frischer Wind Wolfgang Desel Frischer Wind Ausgabe Dezember 2013 Wer sorgt für frischen Wind? Wolfgang Desel sorgt für frischen Wind Professionelles und gemeinschaftliches Engagement Seite 3-4 Wo gab es bereits frischen

Mehr

Liebe Freunde von MANTHOC, liebe Mitglieder,

Liebe Freunde von MANTHOC, liebe Mitglieder, Liebe Freunde von MANTHOC, liebe Mitglieder, seit dem letzten Rundbrief sind einige Wochen vergangen und wir möchten Sie gerne darüber informieren, was in dieser Zeit geschehen ist und über einige Ereignisse

Mehr

Mit sportlichen Grüßen Sportverein Noswendel

Mit sportlichen Grüßen Sportverein Noswendel Liebe Leichtathletikfreunde, liebe Volksläufer! Zum 22. Mal führt der Sportverein Noswendel am Sonntag, 29. Juli 2007, seinen Deko-Volkslauf durch. Hierzu sind Sie, liebe Laufsportfreunde, herzlich eingeladen.

Mehr

Heiligenhauser Sportverein Marketing- und Sponsoringkonzept 2009/2010

Heiligenhauser Sportverein Marketing- und Sponsoringkonzept 2009/2010 Heiligenhauser Sportverein Marketing- und Sponsoringkonzept 2009/2010 1. Über den Verein 2. Freunde des Vereins 3. Vereinsmarketing 4. Mannschaftsmarketing 5. Kontakt Über den Verein Liebe Mitglieder,

Mehr

gut betreut und liebevoll umsorgt im AWO Seniorenzentrum Dieringhausen, Gummersbach

gut betreut und liebevoll umsorgt im AWO Seniorenzentrum Dieringhausen, Gummersbach Hohler Straße Dieringhauser Straße Dieringhauser Straße Agger Auf der Brück Neudieringhauser Straße AWO Seniorenzentrum Dieringhausen Neudieringhauser Straße Auf der Brück Westtangente Westtangente Westtangente

Mehr

Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen

Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 19:30-20:30h Haus der Generationen Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen Wer ist zum Konfirmandenunterricht

Mehr

PROFI GESUCHT! Eine Spendenaktion des CVJM Kreisverband Moers

PROFI GESUCHT! Eine Spendenaktion des CVJM Kreisverband Moers Christlicher Verein Junger Menschen PROFI GESUCHT! Eine Spendenaktion des CVJM Kreisverband Moers CVJM - Was ist das überhaupt? Den CVJM gibt es in der ganzen Welt. Er ist der größte christlich-ökumenische

Mehr

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v.

Jahresbericht 2014. Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Jahresbericht 2014 Freunde des Münsterlandes in Berlin e.v. Vorsitzender Jens Spahn, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin (030) 227-79 309 (030) 227-76 814 muensterlandfreunde@googlemail.com Das Wachstum

Mehr

Herr Müller möchte anderen Menschen helfen. Er bekommt kein Geld für diese Arbeit. Aber die Arbeit macht ihm Freude.

Herr Müller möchte anderen Menschen helfen. Er bekommt kein Geld für diese Arbeit. Aber die Arbeit macht ihm Freude. 26 Und wie finde ich ein freiwilliges Engagement? Leichte Sprache Herr Müller möchte etwas Gutes für andere Menschen tun. Weil es ihm Spaß macht. Herr Müller möchte anderen Menschen helfen. Er bekommt

Mehr