Studium und Fortbildung. Soziale Arbeit, Bildung und Gesundheit an bayerischen Hochschulen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studium und Fortbildung. Soziale Arbeit, Bildung und Gesundheit an bayerischen Hochschulen"

Transkript

1 Studium und Fortbildung Soziale Arbeit, Bildung und Gesundheit an bayerischen Hochschulen

2 Für die Praxis lehren mit der Praxis lernen Studiengänge und Weiterbildungsmöglichkeiten für Fach- und Führungskräfte in Sozialer Arbeit, Bildung und Gesundheit Vorwort...Seite 3 Masterstudiengänge...Seite 4 Hochschule Coburg...Seite 6 Hochschule Kempten...Seite 7 Hochschule Landshut...Seite 8 Hochschule München...Seite 9 Katholische Stiftungsfachhochschule München...Seite 10 Evangelische Hochschule Nürnberg...Seite 11 Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm...Seite 12 Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg...Seite 13 Hochschule Würzburg-Schweinfurt...Seite 14 Virtuelle Hochschule Bayern...Seite 15 Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt ist auf der ConSozial mit einem eigenen Stand vertreten. Weitere Informationen erhalten sie unter n Die Bachelor- und Masterstudiengänge in Sozialer Arbeit an bayerischen Hochschulen sind sehr begehrt, wie die große Zahl der Bewerbungen und Neuaufnahmen zeigt. Diese Studiengänge sind für Studieninteressierte attraktiv, weil sie eine fundierte praxisorientierte Ausbildung mit wissenschaftlichen Fähigkeiten in einer Fachdisziplin verbinden, die auf den verschiedensten Problemfeldern ihre Verantwortung zur Entwicklung und Integration unserer Gesellschaft wahrzunehmen bereit ist. n Unsere Bachelorstudiengänge vermitteln ein solides Fundament von Wissen, Kompetenzen und Haltungen zur Ausübung einer beruflichen Tätigkeit in Institutionen und Einrichtungen des Sozial-, Bildungs- und Gesundheitswesens. Masterstudiengänge vermitteln weitere wissenschaftliche Qualifikationen und Spezialisierungen für eine differenzierte berufliche Praxis, für die Übernahme von Managementaufgaben sowie für Aufgaben der Forschung und der Entwicklung beruflicher Handlungsfelder. Auch bestehen mittlerweile in Nord- wie in Südbayern Promotionskollegs, die wichtige Impulse für die anwendungsorientierte Forschung im Bereich der Sozial- und Gesundheitsberufe geben. n In den folgenden Informationen finden Sie einen Überblick über das Spektrum der von bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften angebotenen Studiengänge Soziale Arbeit und Pflege sowie weiteren spezialisierten oder verwandten Fachrichtungen. Alle Hochschulen bieten zusätzlich zu den grundständigen Studiengängen eine Reihe von Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an, die wir Ihnen im Folgenden ebenfalls kurz vorstellen. Des Weiteren finden Sie Informationen zu den Kontaktmöglichkeiten und zu den Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern in den verschiedenen Hochschulen. Herzlichen Dank für Ihr Interesse an unserer Arbeit. Prof. Dr. Burghard Pimmer-Jüsten Vorsitzender der Bayerischen Dekanekonferenz Sozialwesen 2 3

3 Masterstudiengänge an bayerischen Hochschulen Hochschule Coburg n Klinische Sozialarbeit (wbm*) n Konsekutiver Master Soziale Arbeit Hochschule Kempten n Konsekutiver Master Führung in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft, als Vollzeit- und als Teilzeitstudiengang, ab Sommersemester 2015 Hochschule Landshut n Konsekutiver Master Klinische Sozialarbeit Hochschule München n Europäischer MA Gemeinwesenentwicklung, Quartiermanagement und Lokale Ökonomie (wbm*) n Sozialmanagement (wbm*) n Master Mental Health (wbm*) n Konsekutiver Master Angewandte Forschung in der Sozialen Arbeit n Konsekutiver Master Diagnostik, Beratung & Intervention, berufsbegleitend n Internationales und transdisziplinäres PhD-Programm Katholische Stiftungsfachhochschule München Abteilung München und Benediktbeuern n Soziale Arbeit (wbm*) n Suchttherapie (wbm*) n Konsekutiver Master Angewandte Sozial- und Bildungswissenschaften n Konsekutiver Master Management von Sozial- und Gesundheitsbetrieben n Konsekutiver Master Pflegewissenschaft Innovative Versorgungskonzepte, ab Sommersemester 2015 (unter Vorbehalt staatlicher und kirchlicher Genehmigung) n Promotionsprogramm Reason in Kooperation mit der LMU (gefördert vom ENB) Evangelische Hochschule Nürnberg n Sozialmanagement (wbm*) n Erwachsenenbildung (wbm*) n Konsekutiver Master Soziale Arbeit (in Kooperation mit der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm) n Konsekutiver Master Wirtschaftswissenschaften im Sozial- und Gesundheitswesen n Konsekutiver Master Angewandte Bildungswissenschaften, ab Sommersemester 2016 Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm n Counseling - Beratung in verschiedenen professionellen Handlungsfeldern (wbm*), wird derzeit überarbeitet n Konsekutiver Master Soziale Arbeit Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg n Leitung und Kommunikationsmanagement (wbm*) n Master of Business Administration (wbm*) n Human Resource Management (HRM) n Konsekutiver Master Soziale Arbeit: Inklusion Exklusion Hochschule Würzburg-Schweinfurt n Musiktherapie bei Behinderung und Demenz (wbm*) n MBA Gesundheitsmanagement (wbm*) n Master Verhaltensorientierte Beratung (vorbehaltlich der Genehmigung durch das Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst) (wbm*) n Konsekutiver Master Soziale Arbeit Benediktbeuern *wbm: Weiterbildungsmaster Standorte der bayerischen Hochschulen für Soziale Arbeit 4 5

4 Hochschule Coburg Kontakt: Prof. Dr. Susanne Gröne n Internationale Soziale Arbeit und Entwicklung (B.A.) Kontakt: Prof. Dr. Gabriele Franger-Huhle n Bachelor Integrative Gesundheitsförderung (B.Sc.) Kontakt: Prof. Dr. Eberhard Nöfer n Konsekutiver Master Soziale Arbeit (M.A.) Kontakt: Prof. Dr. Veronika Hammer Masterstudiengang / Weiterbildungsstudiengang n Klinische Sozialarbeit Kontakt: Prof. Dr. Michael Vogt Studienfachberatung Soziale Arbeit Mathias Stübinger, Dipl.-Sozialpäd. (FH) Studienfachberatung Integrative Gesundheitsförderung Prof. Dr. Pamela Heise Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit Friedrich-Streib-Straße Coburg Dekanat: Angela Eichhorn-Mödel Tel Hochschule Kempten n Bachelor Sozialwirtschaft (B.A.) n Bachelor Gesundheitswirtschaft (B.A.) n Bachelor Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Jugendarbeit (B.A.), berufsbegleitend n Konsekutiver Master Führung in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft (M.A), als Vollzeit- und als Teilzeitstudiengang, ab Sommersemester 2015 Fortbildungsangebote n Fachvorträge, Kontakte Monika Göttlich, Dipl.-Soz.päd. (FH) Referentin der Fakultät Soziales und Gesundheit Tel Fachstudienberatung Prof. Dr. Arnd Kah (für Sozialwirtschaft und Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Jugendarbeit) Tel Prof. Dr. Marcus Zinsmeister (für Gesundheitswirtschaft) Tel Prof. Dr. Matthias Knecht (für Führung in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft) Tel Hochschule Kempten Fakultät SG Bahnhofstraße Kempten Dekanat: Prof. Dr. Claus Loos Tel

5 Hochschule Landshut, in Voll- und Teilzeit n Bachelor Soziale Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe (B.A.), in Voll- und Teilzeit n Bachelor Gebärdensprachdolmetschen (B.A.), ab Wintersemester 2015/16 Kontakt: Prof. Dr. Clemens Dannenbeck n Konsekutiver Master Klinische Sozialarbeit (M.A.) Fortbildungsangebote n Integrierte Erlebnispädagogik, berufsbegleitende Weiterbildungen mit Hochschulzertifikat Studienfachberatung an der Fakultät Soziale Arbeit Prof. Dr. Johannes Lohner Tel Zentrale Studienberatung Gabriele Borsch Tel Fakultätsreferentinnen Julia Schmidt Hochschule München, in Voll- und Teilzeit n Bachelor Soziale Arbeit - BASA Online (B.A.), Online-Studium n Bachelor Bildung und Erziehung im Kindesalter (B.A.) n Bachelor Management Sozialer Innovationen (B.A.) n Bachelor Pflege Dual (B.Sc.) n Konsekutiver Master Angewandte Forschung in der Sozialen Arbeit (M.A.) n Konsekutiver Master Diagnostik, Beratung & Intervention (M.A.), berufsbegleitend Masterstudiengänge/Weiterbildungsstudiengänge n MA Gemeinwesenentwicklung, Quartiermanagement und Lokale Ökonomie Master of Community Development n Sozialmanagement n Master Mental Health n Weiterbildung: Nachhaltiges Wirtschaften (Zertifikat) Internationales und transdisziplinäres PhD-Programm n Promotionskolloquium Manuela Ziegler Hochschule Landshut Fakultät Soziale Arbeit Am Lurzenhof Landshut Dekanat: Prof. Dr. Stefan Borrmann Tel Studienberatung Sebastian Bernhard Tel Hochschule München Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften Fakultät 11 Am Stadtpark München 8 97

6 Katholische Stiftungsfachhochschule München Bachelorstudiengänge, in Benediktbeuern auch als Doppelstudium mit dem Bachelorstudiengang Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit, berufsintegrierend n Bachelor Bildung und Erziehung im Kindesalter (B.A.), berufsintegrierend n Bachelor Pflege dual (B.Sc.) n Bachelor Pflegemanagement (B.A.) n Bachelor Pflegepädagogik (B.A.) Konsekutive Masterstudiengänge n Angewandte Wissenschaft der Sozialen Arbeit - Zweig Angewandte Wissenschaft der Sozialen Arbeit in Communities, Netzwerken und Organisationen - Zweig Angewandte Bildungswissenschaften n Management von Sozial- und Gesundheitsbetrieben n Pflegewissenschaft Innovative Versorgungskonzepte, ab Sommersemester 2015 (unter Vorbehalt staatlicher und kirchlicher Genehmigung) Masterstudiengänge/Weiterbildungsstudiengänge n Soziale Arbeit (M.A.) n Suchttherapie (M.Sc.), berufsbegleitend Fortbildungsangebote IF - Institut für Fort- und Weiterbildung, Forschung und Entwicklung Tel , Studienberatung Abteilung München Abteilung Benediktbeuern Judith Schormair, Eva Mittermaier Andrea Huber Tel Tel Evangelische Hochschule Nürnberg Bachelorstudiengänge n Bachelor Sozialwirtschaft (B.A.) n Bachelor Erziehung, Bildung und Gesundheit im Kindesalter Dual (B.A.) n Bachelor Heilpädagogik Dual (B.A.) n Bachelor Gesundheits- und Pflegemanagement (B.A.) n Bachelor Gesundheits- und Pflegepädagogik (B.A.) n Bachelor Pflege Dual (B.Sc.) n Bachelor Health: Angewandte Pflegewissenschaften (B.Sc.) Konsekutive Masterstudiengänge n Master Wirtschaftswissenschaften im Sozial- und Gesundheitswesen (M.A.) n Master Angewandte Bildungswissenschaften (M.A.), ab Sommersemester 2016 n Master Soziale Arbeit (M.A.), gemeinsam mit der TH Nürnberg Masterstudiengänge/Weiterbildungsstudiengänge n Sozialmanagement (M.S.M.) Kontakt: Mirjam Spick, Tel n Erwachsenenbildung (M.A.) Kontakt: Christa Stahl-Lang, Tel Promotionskolleg: Bildung als Landschaft in Kooperation mit der Friedrich-Alexander Universität Erlangen- Nürnberg, Otto-Friedrich Universität Bamberg, TH Nürnberg Georg Simon Ohm und der Hans-Böckler-Stiftung Kontakt: Prof. Dr. habil. Uwe Kranenpohl Fortbildungs- und Dienstleistungsangebote IFIT Institut für Fort- und Weiterbildung, Innovation und Transfer Kontakt: Katholische Stiftungsfachhochschule München Abteilung München Abteilung Benediktbeuern Preysingstraße 83 Don-Bosco-Straße München Benediktbeuern Dekanat Soziale Arbeit Dekanat Soziale Arbeit Tel Tel Evangelische Hochschule Nürnberg Bärenschanzstraße Nürnberg Tel Dekanat Pflege Tel

7 Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Kontakt: Prof. Dr. Gerhard Frank n Bachelor Soziale Arbeit: Erziehung und Bildung im Lebenslauf (B.A.), berufsbegleitend Kontakt: Prof. Dr. Thomas Beyer n Konsekutiver Master Soziale Arbeit (M.A.) in Kooperation mit der Evangelischen Hochschule Nürnberg Kontakt: Prof. Dr. Manfred Garhammer Masterstudiengang/Weiterbildungsstudiengang n Counseling Beratung in verschiedenen professionellen Handlungsfeldern, wird derzeit überarbeitet (in Kooperation mit dem Management-Institut der Hochschule) Kontakt: Prof. Dr. Christoph Walther Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg n Bachelor Musik- und bewegungsorientierte Soziale Arbeit (B.A.) n Bachelor Soziale Arbeit - Soziale Dienste an Schulen (B.A.) n Dualer Studiengang Pflege (B.A.) n Bachelor Physiotherapie (in Planung) n Konsekutiver Master: Soziale Arbeit Inklusion - Exklusion (M.A.) Masterstudiengänge/Weiterbildungsstudiengänge n Leitung und Kommunikationsmanagement (M.A.) n Master of Business Administration (MBA) n Human Resource Management (HRM) Fortbildungsangebote ZWW Zentrum für Weiterbildung und Wissensmanagement n Zusatzausbildung Mediation mit Zertifizierung zur MediatorIn (OTH Regensburg) bzw. MediatorIn (BAFM) n Internationale Handlungskompetenz für Studierende und Berufstätige mit Hochschulzertifikat (zusammen mit der Universität Regensburg) Promotionskolleg: Bildung als Landschaft in Kooperation mit der Evangelischen Hochschule Nürnberg, Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, Otto- Friedrich Universität Bamberg und der Hans-Böckler-Stiftung Kontakt: Prof. Dr. Gerhard Riemann Fortbildungsangebote (siehe Webseite) Kontakt: Prof. Dr. Christoph Walther Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Fakultät Sozialwissenschaften Bahnhofstraße Nürnberg Dekanat: Prof. Dr. Gerhard Frank Tel Studienberatung Allgemeine Studienberatung: Sandra Schwarz, Dipl.-Soz.päd. (FH) Tel Fachstudienberatung: Prof. Dr. Matthias Dalferth Tel Fachstudienberatung (nur BA Pflege): Prof. Dr. Christa Mohr Tel Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften Seybothstraße Regensburg Dekanat: Prof. Dr. Irmgard Schroll-Decker Tel

8 Hochschule Würzburg-Schweinfurt Kontakt: Prof. Dr. Ralf Roßkopf n Bachelor Medienmanagement (B.A.) Kontakt: Prof. Dr. Dagmar Unz n Bachelor Pflege- und Gesundheitsmanagement (B.A.) Kontakt: Prof. Dr. Holger Truckenbrodt n Konsekutiver Master Soziale Arbeit (M.A.) Kontakt: Prof. Dr. Rebecca Löbmann Masterstudiengänge / Weiterbildungsstudiengänge n Master in Musiktherapie bei Behinderung und Demenz Kontakt: Prof. Dr. Thomas Wosch n MBA Gesundheitsmanagement in Kooperation mit RSG Bad Kissingen Kontakt: Prof. Dr. Dieter Kulke n Master Verhaltensorientierte Beratung (vorbehaltlich der Genehmigung durch das Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst) Kontakt: Prof. Dr. Franz-Josef Schermer Virtuelle Hochschule Bayern Bachelorstudiengänge 25 Online-Kursangebote in den Fächergruppen Soziale Arbeit, Sozial- und Gesundheitswissenschaften, ein fachsprachlicher Kurs Medical and Nursing English, weitere Angebote sind in Entwicklung Auch Kurse aus der Fächergruppe Schlüsselqualifikation sind in Studiengängen der Sozialen Arbeit anerkannt. Masterstudiengänge Nach Rücksprache mit den Studiengangsverantwortlichen der eigenen Hochschule eignen sich die Veranstaltungen auch für Master- und Weiterbildungsstudiengänge. Fortbildungsangebot Die Online-Veranstaltungen können auch von Teilnehmerinnen und Teilnehmern genutzt werden, die nicht an einer bayerischen Hochschule studieren. Sie sind dann gebührenpflichtig. Geschäftsstelle der vhb Luitpoldstraße Bamberg Tel Studienberatung Maria Schmid, Dipl.- Soz.päd. (FH) Tel Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften (FAS) Münzstraße Würzburg Dekanat: Prof. Dr. Ralf Roßkopf Tel

9 Impressum Herausgeber: Der Vorsitzende der Bayerischen Dekanekonferenz Sozialwesen Prof. Dr. Burghard Pimmer-Jüsten Katholische Stiftungsfachhochschule München Preysingstraße 83 Dekanat Soziale Arbeit München Redaktion: Irene Haffa Evangelische Hochschule Nürnberg Grafik: hhd werbeagentur, Erlangen Stand: Oktober 2014

Studium und Fortbildung. Soziale Arbeit, Bildung und Gesundheit an bayerischen Hochschulen

Studium und Fortbildung. Soziale Arbeit, Bildung und Gesundheit an bayerischen Hochschulen Studium und Fortbildung Soziale Arbeit, Bildung und Gesundheit an bayerischen Hochschulen Für die Praxis lehren mit der Praxis lernen Studiengänge und Weiterbildungsmöglichkeiten für Fach- und Führungskräfte

Mehr

Studium und Fortbildung. Soziale Arbeit an bayerischen Hochschulen

Studium und Fortbildung. Soziale Arbeit an bayerischen Hochschulen Studium und Fortbildung Soziale Arbeit an bayerischen Hochschulen Für die Praxis lehren mit der Praxis lernen Vorwort...Seite 3 Masterstudiengänge...Seite 4 Hochschule Coburg...Seite 6 Hochschule Kempten...Seite

Mehr

Studium und Fortbildung. Soziale Arbeit an bayerischen Hochschulen

Studium und Fortbildung. Soziale Arbeit an bayerischen Hochschulen Studium und Fortbildung Soziale Arbeit an bayerischen Hochschulen Für die Praxis lehren mit der Praxis lernen Vorwort...Seite 3 Masterstudiengänge...Seite 4 Hochschule Coburg...Seite 6 Hochschule Kempten...Seite

Mehr

Best-Practice-Beispiel : Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München 10. Dezember 2013

Best-Practice-Beispiel : Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München 10. Dezember 2013 Best-Practice-Beispiel : Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München 10. Dezember 2013 Präsentation des Studiengangs Heike Roletscheck, Diplom Sozialpädagogin (FH) Studiengangsassistentin/Praxisreferentin

Mehr

(Stand 30.06.2010) 2. Welche Unterschiede gibt es zwischen den Bachelor- und den Diplom-AbsolventInnen?

(Stand 30.06.2010) 2. Welche Unterschiede gibt es zwischen den Bachelor- und den Diplom-AbsolventInnen? FAQ zu den Bachelor- und Masterabschlüssen in der Sozialen Arbeit und Sozialwirtschaft an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule und der Evangelischen Hochschule Nürnberg Nürnberg (Stand 30.06.2010) Die sozialwissenschaftlichen

Mehr

3. Münchner Karrieretag Pflege Pflegewissenschaftliche Karrierewege. Prof. Dr. Christine Boldt München, 9. Mai 2014

3. Münchner Karrieretag Pflege Pflegewissenschaftliche Karrierewege. Prof. Dr. Christine Boldt München, 9. Mai 2014 3. Münchner Karrieretag Pflege liche Karrierewege München, Agenda I. Einleitung liche Karrierewege - Die mehrphasige Studienstruktur im Bologna-Prozess Blick über die Ländergrenzen hinweg Auswirkungen

Mehr

Infotag Studium & Beruf in Idstein

Infotag Studium & Beruf in Idstein Programm zum Infotag Studium & Beruf in Idstein Dein Start in eine erfolgreiche Karriere! Samstag, 27. Juni 2015 9.30 bis 14.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein

Mehr

Zusatzinformationen zum Artikel Welcome tot he Jungle Lehrerausbildung in den Fachrichtungen Gesundheit und Pflege: Frank Arens

Zusatzinformationen zum Artikel Welcome tot he Jungle Lehrerausbildung in den Fachrichtungen Gesundheit und Pflege: Frank Arens Zusatzinformationen zum Artikel Welcome tot he Jungle Lehrerausbildung in den en Gesundheit und Pflege: Frank Arens Studienteile Leistungspunkte (ECTS) mit Schwerpunkt Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Mehr

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit über 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen

Mehr

Herzlich willkommen zum Masterinfotag an der Hochschule der Medien!

Herzlich willkommen zum Masterinfotag an der Hochschule der Medien! Herzlich willkommen zum Masterinfotag an der Hochschule der Medien! Die Hochschule der Medien Gründung im September 2001 durch Fusion Hochschule für Druck und Medien Hochschule für Bibliothekswesen und

Mehr

EUPEHS-Hochschule für Gesundheit und Beruf Hochschule für Angewandte Wissenschaften 1. Allgemeine Informationen

EUPEHS-Hochschule für Gesundheit und Beruf Hochschule für Angewandte Wissenschaften 1. Allgemeine Informationen -Hochschule für Gesundheit und Beruf Hochschule für Angewandte Wissenschaften 1. Allgemeine Informationen Sekretariat: Nymphenburger Str. 155 Sekretariat: Nymphenburger Str. 155 80634 München Tel. +49-89-120

Mehr

Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie?

Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie? Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie? Bildungssystematik der Pflege in Deutschland "Psychiatrische Pflege Quo vadis" Wissenschaftliche Fachtagung BAPP / DFPP Herne 31.01.2014

Mehr

Infotag Studium & Beruf in Idstein

Infotag Studium & Beruf in Idstein Programm zum Infotag Studium & Beruf in Idstein Dein Start in eine erfolgreiche Karriere! Samstag, 28. Juni 2014 9.30 14.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein

Mehr

Samstag, 25. April 2015 10-15 Uhr

Samstag, 25. April 2015 10-15 Uhr Bildungspartner im Gesundheitswesen Programm Tag der offenen Tür in Frankfurt Samstag, 25. April 2015 10-15 Uhr Schön, dass Sie gekommen sind! Tilmann Schenk Veranstaltungsort: Hochschule Fresenius / DIE

Mehr

B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium

B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium Schwerpunkt Physiotherapie Schwerpunkt Ergotherapie Schwerpunkt Logopädie Berufsbild und Tätigkeitsfelder Medizinischer Fortschritt,

Mehr

HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN- FACHHOCHSCHULE REGENSBURG. Hochschule Regensburg 1

HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN- FACHHOCHSCHULE REGENSBURG. Hochschule Regensburg 1 HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN- FACHHOCHSCHULE REGENSBURG 1 Bachelor und Master- Die neuen Studienabschlüsse 2 Zeitliche Flexibilität Beruf 3 bis 4 Jahre Bachelor Beruf 1-2 Jahre Master (weiterbildend)

Mehr

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 05 / 2014 Kiel, 25. September 2014 Nachrichtenblatt Hochschule als besondere Ausgabe

Mehr

HFH Hamburger Fern-Hochschule

HFH Hamburger Fern-Hochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit rund 11.000 Studierenden und rund 7.000 Absolventen ist die HFH Hamburger Fern- Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das

Mehr

Das Konzept der Inklusion an der Hochschule Neubrandenburg

Das Konzept der Inklusion an der Hochschule Neubrandenburg Das Konzept der Inklusion an der Hochschule Neubrandenburg Chancen und Möglichkeiten der Weiterentwicklung von Bildungsangeboten im Bereich Inklusion Titel der PPT im Master einzugeben Inklusion in Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Erläuterungen zum Zulassungsverfahren. Konsekutive Masterstudiengänge. Sommersemester 2011. www.ksfh.de

Erläuterungen zum Zulassungsverfahren. Konsekutive Masterstudiengänge. Sommersemester 2011. www.ksfh.de Fachhochschule der Kirchlichen Stiftung des öffentlichen Rechts Katholische Bildungsstätten für Sozialberufe in Bayern Erläuterungen zum Zulassungsverfahren Sommersemester 2011 Konsekutive Masterstudiengänge

Mehr

Tag der offenen Tür in Idstein

Tag der offenen Tür in Idstein Programm zum Tag der offenen Tür in Idstein Samstag, 26. Januar 2013 9.00 15.00 Uhr www.hochschule-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein 0 61 26 93 52 0 tdot@hs-fresenius.de

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit

Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit Gründungsjahr: 2009 FHO Fachhochschule Ostfriesland gegründet 1973 Navigationsschule Leer gegründet 1854 FH-OOW Oldenburg-Ostfriesland-Wilhelmshaven gegründet

Mehr

Berufsbegleitender Studiengang

Berufsbegleitender Studiengang STUDIUM B I L D U N G & B E R A T U N G B E T H E L Berufsbegleitender Studiengang > Bildung im Gesundheitswesen / Fachrichtung Pflege MASTER Start Sommersemester 2015 F a c h b e r e i c h P f l e g e

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Herzlich Willkommen zum Masterinfotag

Herzlich Willkommen zum Masterinfotag Herzlich Willkommen zum Masterinfotag ZAHLEN UND FAKTEN Gründung im September 2001 durch Fusion der Hochschule für Druck und Medien (HDM) und der Hochschule für Bibliotheks- und Informationswesen (HBI)

Mehr

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem 31. Oktober 2014, Seite 2 31. Oktober 2014, Seite 3 Institut für

Mehr

Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 28.06.2014

Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 28.06.2014 13. Österreichischer Kongress für Führungskräfte in der Altenarbeit 26. bis 27. Juni 2014 in Eisenstadt Prof.(FH) Mag. Dr. Erwin Gollner, MPH Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 8 Bachelorstudiengänge

Mehr

Erläuterungen zum Zulassungsverfahren Wintersemester 2015/16. Weiterbildungsstudium Master Soziale Arbeit (M.A.) www.ksfh.de

Erläuterungen zum Zulassungsverfahren Wintersemester 2015/16. Weiterbildungsstudium Master Soziale Arbeit (M.A.) www.ksfh.de Erläuterungen zum Zulassungsverfahren Wintersemester 2015/16 Weiterbildungsstudium Master Soziale Arbeit (M.A.) www.ksfh.de Stand: 08.02.2015 Information zur Katholischen Stiftungsfachhochschule Die Katholische

Mehr

Hörsaal 11.00 Uhr Die Dresden International University Philosophie und Studienangebote Präsidentin der DIU, Professorin Dr. Irene Schneider-Böttcher

Hörsaal 11.00 Uhr Die Dresden International University Philosophie und Studienangebote Präsidentin der DIU, Professorin Dr. Irene Schneider-Böttcher Einladung zum Tag der offenen Türen am 13. Juni 2015 Beginn: Ende: Veranstaltungsort: 11.00 Uhr circa 16.00 Uhr Dresden International University (DIU) Freiberger Straße 37 01067 Dresden Programm des Tages

Mehr

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de Marketing/Vertrieb/ Medien Master of Arts www.gma-universities.de Vorwort Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleiter Liebe Studieninteressierte, die Hochschulen Ingolstadt und Augsburg bieten gemeinsam den

Mehr

Vom Job ins Studium - auch ohne Abitur -

Vom Job ins Studium - auch ohne Abitur - Vom Job ins Studium - auch ohne Abitur - Katrin Wahl (Zentrale Studienberatung) Fulda, den 31. Januar 2014 Übersicht I. Wege ins Studium ein Lichtblick II. Studieren an der Hochschule ein Überblick III.

Mehr

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt

1 Zweck der Studien und Prüfungsordnung 1 Diese Studien und Prüfungsordnung regelt Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Management im Gesundheitswesen an der Fachhochschule Coburg (SPO M MG) Vom 7. Februar 2005 Auf Grund von Art.6 Abs.1, 72 Abs.1, 81

Mehr

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In einem innovativen

Mehr

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur Ausgabe 02/2014 Liebe Studierende, Lehrbeauftragte, Professoren und Mitarbeiter der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, liebe Interessierte, vor wenigen Wochen sind wir in ein neues Wintersemester gestartet.

Mehr

Flexibilität als Grundvoraussetzung Die FernUniversität als bundesweite Vorreiterin bei Studienangeboten für Beruflich Qualifizierte

Flexibilität als Grundvoraussetzung Die FernUniversität als bundesweite Vorreiterin bei Studienangeboten für Beruflich Qualifizierte Flexibilität als Grundvoraussetzung Die FernUniversität als bundesweite Vorreiterin bei Studienangeboten für Beruflich Qualifizierte Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Helmut Hoyer, Rektor der FernUniversität

Mehr

Erläuterungen zum Zulassungsverfahren

Erläuterungen zum Zulassungsverfahren Erläuterungen zum Zulassungsverfahren Wintersemester 2011/2012 Weiterbildungsstudium Master Soziale Arbeit (M.A.) www.ksfh.de Institut der Kirchlichen Stiftung des öffentlichen Rechts Katholische Bildungsstätten

Mehr

Nach dem B.A. Frühkindliche und Elementarbildung : Welche Chancen eröffnet ein Masterstudium?

Nach dem B.A. Frühkindliche und Elementarbildung : Welche Chancen eröffnet ein Masterstudium? Informationsveranstaltung Master Bildungswissenschaften Profil Frühkindliche und Elementarbildung plus Nach dem B.A. Frühkindliche und Elementarbildung : Welche Chancen eröffnet ein Masterstudium? 27.

Mehr

Duale Studienangebote 2009/2010 in Bayern auf einen Blick

Duale Studienangebote 2009/2010 in Bayern auf einen Blick Eine Initiative von Hochschule Bayern e.v. Coburg Hof Münchberg Schweinfurt Aschaffenburg Würzburg Weiden Ansbach Nürnberg Amberg Bildungspartner der bayerischen Wirtschaft Triesdorf Eichstätt Ingolstadt

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Prof. Dr. Susanne Busch und Studierende 5. Sem. Pflegeentwicklung&Management bzw. 7. Sem. Dualer Studiengang Pflege. DGSMP Essen 12. 09.

Prof. Dr. Susanne Busch und Studierende 5. Sem. Pflegeentwicklung&Management bzw. 7. Sem. Dualer Studiengang Pflege. DGSMP Essen 12. 09. Berufseinmündung akademisch ausgebildeter Pflegefachkräfte Ergebnisse einer Befragung Personalverantwortlicher in stationären und ambulanten Pflegesettings Prof. Dr. Susanne Busch und Studierende 5. Sem.

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick

MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick MA, MSc, MBA, MAS ein Überblick Titel und Abschlüsse im Schweizerischen Bildungssystem Anita Glenck, lic.phil., MAS, Berufs-, Studien- und Laufbahnberaterin 3. Dezember 2013, Seite 2 Themen Das Schweizer

Mehr

Medbo Bezirksklinikum Regensburg Institut für Bildung und Personalentwicklung (IBP) Pflegewissenschaft trifft Pflegepraxis 25.11.

Medbo Bezirksklinikum Regensburg Institut für Bildung und Personalentwicklung (IBP) Pflegewissenschaft trifft Pflegepraxis 25.11. Medbo Bezirksklinikum Regensburg Institut für Bildung und Personalentwicklung (IBP) Pflegewissenschaft trifft Pflegepraxis 25.11.2014 ANP studieren und dann? Erste Praxiserfahrungen von AbsolventInnen

Mehr

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Gesundheitsberufe: Gesamtübersicht nach Berufsgruppen und Berufsfeldern

Gesundheitsberufe: Gesamtübersicht nach Berufsgruppen und Berufsfeldern Gesundheitsberufe: Gesamtübersicht nach Berufsgruppen und Berufsfeldern Zulassungsvoraussetzungen oder dreijährige Vollzeitausbildung in einem Gesundheitsberuf (s. unten aufgeführte Liste der en) oder

Mehr

Neue Anforderungen an die Medizinerausbildung. - aus der Sicht einer medizinischen Fakultät

Neue Anforderungen an die Medizinerausbildung. - aus der Sicht einer medizinischen Fakultät Neue Anforderungen an die Medizinerausbildung - aus der Sicht einer medizinischen Fakultät Ziele der ärztlichen Ausbildung Ziel der Ausbildung ist der wissenschaftlich und praktisch in der Medizin ausgebildete

Mehr

Studiengänge nach 13b WPO

Studiengänge nach 13b WPO www.wpk.de/nachwuchs/examen/hochschulen/#c1826 Studiengänge nach 13b WPO Stand: 1. April 2015 Hinweise Die nachfolgende Liste gibt einen Überblick über die Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

Berufsfachschule für Altenpflege St. Nikolaus Ebermannstadt

Berufsfachschule für Altenpflege St. Nikolaus Ebermannstadt Berufsfachschule für Altenpflege St. Nikolaus Ebermannstadt Ehemalige Schülerinnen und Schüler der SeniVita Berufsfachschule für Altenpflege St. Nikolaus / Ebermannstadt stellen sich vor Absolventen Statements

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Handel Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Der Handel bildet einen der wichtigsten und vielfältigsten

Mehr

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der Fachhochschule Heidelberg Prof. Dr. Gerhard Vigener Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Die Wahl der

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

Supervision durch Religionspädagoginnen und Religionspädagogen mit Supervisionsausbildung

Supervision durch Religionspädagoginnen und Religionspädagogen mit Supervisionsausbildung Supervision durch Religionspädagoginnen und Religionspädagogen mit Supervisionsausbildung Hagen Fried Jahrgang: 1958 Beruf: Diplom-Religionspädagoge Ort: 90542 Eckental Tel.: 0911 / 2142134 (dienstlich),

Mehr

Präsentation des Masterstudiengangs

Präsentation des Masterstudiengangs Präsentation des Masterstudiengangs Medical Process Management (M.Sc.) Stand: 13.05.2013 Erlangen als optimaler Standort für ein Studium mit Medizinbezug Standort Vorteile Erlangen ca. 105.000 Einwohner

Mehr

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT 1 STANDORTE CAMPUS DEUTZ (Ingenieurwissenschaftliches Zentrum) Betzdorfer Straße 2, 50679 Köln-Deutz Ingenieurwissenschaftliche (technische) Studiengänge, Architektur, Bauingenieurwesen

Mehr

Herzlich Willkommen. Schneller Studieren an der Hessischen Berufsakademie. Hessische Berufsakademie University of Cooperative Education

Herzlich Willkommen. Schneller Studieren an der Hessischen Berufsakademie. Hessische Berufsakademie University of Cooperative Education Hessische Berufsakademie University of Cooperative Education Herzlich Willkommen Hessische Berufsakademie Staatlich anerkannt Studienzentrum Nürnberg Geschäftsleitung: Felix von Dobschütz Studienberatung:

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 01/2014 vom 6. Januar 2014

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 01/2014 vom 6. Januar 2014 Mitteilungsblatt Nr. 01/2014 vom 6. Januar 2014 Inhaltsverzeichnis 2013 Mitteilungsblatt Herausgeber: Der Präsident Badensche Straße 52 10825 Berlin Telefon +49 (0)30 30877-1393 Telefax +49 (0)30 30877-1319

Mehr

Herzlich Willkommen! Business Administration. Corporate / Business Development. Master of Science in. Vertiefung. Prof. Dr. oec. HSG Dietmar Kremmel

Herzlich Willkommen! Business Administration. Corporate / Business Development. Master of Science in. Vertiefung. Prof. Dr. oec. HSG Dietmar Kremmel Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration Vertiefung Corporate / Business Development Prof. Dr. oec. HSG Dietmar Kremmel 1 Agenda 1. Einführung, Abgrenzung konsekutiver Master /

Mehr

Studieren ohne Abitur

Studieren ohne Abitur Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Studieren ohne Abitur Infoabend am 16. April 2013 18.30 bis 20.30 Uhr Studieren ohne Abitur Themen 1. Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium ohne Abitur

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Anrechnung beruflicher Fort- und Weiterbildungen auf Hochschulstudiengänge

Anrechnung beruflicher Fort- und Weiterbildungen auf Hochschulstudiengänge Anrechnung beruflicher Fort- und Weiterbildungen auf Hochschulstudiengänge nach dem Oldenburger Modell der Anrechnung Dr. Wolfgang Müskens Carl von Ossietzky Universität Oldenburg gefördert durch FOLIE

Mehr

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Master of Science WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTLICHES LEHRAMT Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Stand: November 2014 Schule & Wirtschaft Nehmen Sie Ihre Zukunft

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Tutorienbegleitetes Fernstudium B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte

Mehr

Hochschule Ingolstadt

Hochschule Ingolstadt Hochschule Ingolstadt Hochschule für angewandte Wissenschaften Die Hochschule Ingolstadt ist eine engagierte Hochschule für angewandte Wissenschaften in den Bereichen Technik und Wirtschaft. Seit ihrer

Mehr

Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften. Steinbeis-Hochschule Berlin Institute for Public Health and Healthcare

Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften. Steinbeis-Hochschule Berlin Institute for Public Health and Healthcare komplette ezeichnung achelorstudiengang s- und management Weiterbildendes Fernstudienangebot: etriebliches smanagement Abschluss Studienort Adresse Internet Art Sem. erlin Alice Salomon Hochschule erlin

Mehr

09.06.2015 Seite 1 SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA

09.06.2015 Seite 1 SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA 09.06.2015 1 09.06.2015 1 SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA DIE GESUNDHEITSHOCHSCHULE SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA IM GESUNDHEITSKONZERN 09.06.2015 09.06.2015 2 2 2 UNSERE STANDORTE LIEGEN

Mehr

Pflegemanagement und Organisationswissen (B.A.)

Pflegemanagement und Organisationswissen (B.A.) Pflegemanagement und Organisationswissen (B.A.) berufsbegleitend Innovative Studiengänge Beste Berufschancen Pflegemanagement und Organisationswissen (B.A.) berufsbegleitend PROFIL Der berufsbegleitende

Mehr

Grad verleihende Hochschule DIPLOMA Hochschule Private Fachhochschule Nordhessen Am Hegeberg 2 37242 Bad Sooden- Allendorf. Angebotene Studiengänge

Grad verleihende Hochschule DIPLOMA Hochschule Private Fachhochschule Nordhessen Am Hegeberg 2 37242 Bad Sooden- Allendorf. Angebotene Studiengänge Studienangebote außerbayerischer Hochschulen, die nach Art. 86 Bayerisches Hochschulgesetz berechtigt sind, in Bayern Studiengänge durchzuführen. Die Durchführung der Studiengänge erfolgt nach dem Recht

Mehr

Bachelorstudiengang Medizincontrolling (Bachelor of Science)

Bachelorstudiengang Medizincontrolling (Bachelor of Science) Bachelorstudiengang Medizincontrolling Schneller Überblick Studienbeginn 01. Oktober Studienform/-dauer Vollzeit/6 Semester Teilzeit/9 Semester Studiengebühren Vollzeit: 625 q/monat Teilzeit: 450 q/monat

Mehr

Master Informations- und Wissensmanagement Fakultät III, Medien, Information und Design, Abteilung IK, Fachhochschule Hannover

Master Informations- und Wissensmanagement Fakultät III, Medien, Information und Design, Abteilung IK, Fachhochschule Hannover Master Informations- und Wissensmanagement Fakultät III, Medien, Information und Design, Abteilung IK, Fachhochschule Hannover Prof. Dr. Gudrun Behm-Steidel Prof. Dr. Gudrun Behm-Steidel Bibliothekartag

Mehr

FH Dortmund - University of Applied Sciences

FH Dortmund - University of Applied Sciences FH - Gebäude FB Informatik / FB Wirtschaft Standorte der FH 3 Standorte: Hochschul-Campus Nord, Emil-Figge-Str. 40 44 Max-Ophüls-Platz 2 Sonnenstr. 96-100 Standort: Emil-Figge-Straße 40-44 Fachbereich

Mehr

Studieneinstieg am Beispiel von Hochschulinstituten Schnittstelle Bachelor Master am Beispiel der BWL

Studieneinstieg am Beispiel von Hochschulinstituten Schnittstelle Bachelor Master am Beispiel der BWL Studieneinstieg am Beispiel von Hochschulinstituten Schnittstelle Bachelor Master am Beispiel der BWL Präsentation im Rahmen der AGAB- Fachtagung 16. November 2010 Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

Die neue Hochschule für Psychologie und Grundlagen der Psychotherapie

Die neue Hochschule für Psychologie und Grundlagen der Psychotherapie Die neue Hochschule für Psychologie und Grundlagen der Psychotherapie h Psychologiestudium European University for Psychology, Educational and Health Sciences EUPEHS Private Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Mehr

Österreich Regensburg - Danube Professional (Master) (Universitätslehrgang) Donau-Universität Krems

Österreich Regensburg - Danube Professional (Master) (Universitätslehrgang) Donau-Universität Krems Studienangebote außerbayerischer Hochschulen, die nach Art. 86 Bayerisches Hochschulgesetz berechtigt sind, in Bayern Studiengänge durchzuführen. Die Durchführung der Studiengänge erfolgt nach dem Recht

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

UMIT Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik

UMIT Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik UMIT Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik Gesetzl. Rahmenbedingungen oprivate Universität nach dem UniAkkG, BGBl. I Nr. 168/1999 i.d.f. BGBl. I Nr.54/2000

Mehr

Informationsblatt Bewerbung um einen BEFAS- Studienplatz

Informationsblatt Bewerbung um einen BEFAS- Studienplatz Informationsblatt Bewerbung um einen BEFAS- Studienplatz Informationen zur katholischen sfachhochschule Die Katholische sfachhochschule München ist eine staatlich anerkannte in kirchlicher Trägerschaft.

Mehr

Masterstudiengang mit Schwerpunkt ANP an der Fachhochschule Jena

Masterstudiengang mit Schwerpunkt ANP an der Fachhochschule Jena 1. Kongress APN & ANP 27./ 28. Mai Masterstudiengang mit Schwerpunkt ANP an der Fachhochschule Jena Henrike Köber Pflegedienstleitung eines ambulanten Pflegedienstes Studentin im Masterstudiengang Gliederung

Mehr

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Prof. Dr. Jochen Schellinger / Prof. Dr. Dietmar Kremmel Master Messe Zürich 2013 Überblick

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 In dieser Ausgabe 1. Engineering Management und IT Management erneut ausgebucht 2. Studienstarts im Februar 2014 3. Neu: Workshop

Mehr

Bewerbung für einen Studienplatz

Bewerbung für einen Studienplatz Bewerbung für einen Studienplatz Name, Vorname: geboren am: in: Adresse: E-Mail-Adresse: Telefon mobil: Telefon privat: Telefon geschäftlich: / / / Ich bewerbe mich für einen Studienplatz an der EBZ Business

Mehr

Kooperationsvertrag zum Dualen Studienangebot Studium mit vertiefter Praxis im Bachelorstudiengang

Kooperationsvertrag zum Dualen Studienangebot Studium mit vertiefter Praxis im Bachelorstudiengang Kooperationsvertrag zum Dualen Studienangebot Studium mit vertiefter Praxis im Bachelorstudiengang zwischen der Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut, vertreten durch den Präsidenten Prof.

Mehr

Dental Hygiene Bachelorstudium 6 / 180 BA Medizinjournalismus und Öffentlichkeitsarbeit

Dental Hygiene Bachelorstudium 6 / 180 BA Medizinjournalismus und Öffentlichkeitsarbeit Studien und akademische Grade Übersicht (Studium, Art des Studiums, Studiendauer/ECTS, akad. Grade) STUDIEN AN PRIVATUNIVERSITÄTEN Stand: 1.10.2013 Privatuniversität Studium Art des Studiums Sem./ ECTS

Mehr

Für diesen Studiengang können Sie sich nur im Rahmen von Stellenausschreibungen der Freien und Hansestadt Hamburg bewerben.

Für diesen Studiengang können Sie sich nur im Rahmen von Stellenausschreibungen der Freien und Hansestadt Hamburg bewerben. Wie sieht das Tätigkeitsfeld aus? Der viersemestrige berufsbegleitende Weiterbildungsmaster Public Management ermöglicht den Absolventinnen und Absolventen den Zugang zur Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt

Mehr

Aufgabenbeschreibung im Rahmen der Ausschreibung 2013-II der Virtuellen Hochschule Bayern

Aufgabenbeschreibung im Rahmen der Ausschreibung 2013-II der Virtuellen Hochschule Bayern Aufgabenbeschreibung im Rahmen der Ausschreibung 2013-II der Virtuellen Hochschule Bayern Da es durchaus möglich sein kann, dass das Lehrangebot an den beteiligten Hochschulen unterschiedlich eingesetzt

Mehr

Änderungsordnung für die Prüfungsordnungen der Studiengänge der Hochschule Ludwigshafen am Rhein

Änderungsordnung für die Prüfungsordnungen der Studiengänge der Hochschule Ludwigshafen am Rhein Ausgabe 35 18.12.2014 Ludwigshafener Hochschulanzeiger Publikationsorgan der Hochschule Ludwighafen am Rhein Inhaltsübersicht: Seite 2 Seite 8 Änderungsordnung für die Prüfungsordnungen der Studiengänge

Mehr

Studienordnung für den Studiengang. Physiotherapie (Bachelor of Science)

Studienordnung für den Studiengang. Physiotherapie (Bachelor of Science) Studienordnung für den Studiengang Physiotherapie (Bachelor of Science) an der Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland (BA GSS) Gem. 2 des Saarländischen Berufsakademiegesetzes (Saarl.

Mehr

Programm zum Tag der offenen Tür in Idstein

Programm zum Tag der offenen Tür in Idstein Programm zum Tag der offenen Tür in Idstein Samstag, 1. Februar 2014 10.00 16.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein 0 61 26 93 52 0 tdot@hs-fresenius.de Studium

Mehr

BCW BildungsCentrum der Wirtschaft Projekt Intelligente Regionale Wirtschaft (IRW)

BCW BildungsCentrum der Wirtschaft Projekt Intelligente Regionale Wirtschaft (IRW) BCW BildungsCentrum der Wirtschaft Projekt Intelligente Regionale Wirtschaft (IRW) Dipl.-Ing. (FH) Christoph Hohoff 1 BCW BildungsCentrum der Wirtschaft Über 22 Bildungszentren im In- und Ausland 26.000

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

Master-Studiengang Soziale Arbeit Schwerpunkt Kinderund Jugendhilfe

Master-Studiengang Soziale Arbeit Schwerpunkt Kinderund Jugendhilfe Master-Studiengang Soziale Arbeit Schwerpunkt Kinderund Jugendhilfe berufsbegleitend Innovative Studiengänge Beste Berufschancen Master-Studiengang Soziale Arbeit Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe berufsbegleitend

Mehr

Durchlässigkeit im Hochschulsystem

Durchlässigkeit im Hochschulsystem Durchlässigkeit im Hochschulsystem Das FOM Open Business School-Konzept eine empirische Betrachtung Prof. Dr. Guido Pöllmann Agenda 1. Bildungspolitische Rahmenbedingungen 2. Durchlässigkeit - Umsetzung

Mehr

Forschung in den Gesundheitsberufen. Der Masterstudiengang. Evidence-based Health Care

Forschung in den Gesundheitsberufen. Der Masterstudiengang. Evidence-based Health Care Forschung in den Gesundheitsberufen Der Masterstudiengang Herzlich willkommen Ihre Hochschule für Gesundheit (hsg) Die Hochschule für Gesundheit ist die erste staatliche Hochschule für Gesundheitsberufe

Mehr

ZWW ZENTRUM FÜR WEITERBILDUNG UND WISSENSMANAGEMENT

ZWW ZENTRUM FÜR WEITERBILDUNG UND WISSENSMANAGEMENT ZWW ZENTRUM FÜR WEITERBILDUNG UND WISSENSMANAGEMENT AGENDA ORGANISATION MISSION AUFGABEN ZIELGRUPPEN PORTFOLIO 2von 8 Das ZWW arbeitet Han in Han mit en Fakultäten er OTH Regensburg ZWW Architektur Bauingenieurwesen

Mehr