Menü Dienstprog. Farbmuster. Auftr.ber.-Stat. Ausricht.drucken. Flash-Defragment. Verz. drucken. Werksvorgaben. Festpl. format. Schrift.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Menü Dienstprog. Farbmuster. Auftr.ber.-Stat. Ausricht.drucken. Flash-Defragment. Verz. drucken. Werksvorgaben. Festpl. format. Schrift."

Transkript

1 Verwenden Sie das, um verschiedene Berichte zu drucken, die die verfügbaren Druckerressourcen, Druckereinstellungen und Druckaufträge betreffen. Weitere Menüoptionen ermöglichen es Ihnen, Druckerhardware zu konfigurieren und Druckerprobleme zu beheben. 1 Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: Farbmuster Flash-Defragment Werksvorgaben Festpl. format. Flash format. Hex Trace Auftr.ber.-Stat. Ausricht.drucken Verz. drucken Schrift. drucken drucken Netzkonf.<x> druck

2 Farbmuster 2 Hilfestellung bei der Auswahl von Farben, die von bestimmten Anwendungen verwendet werden.

3 Flash-Defragment 3 Verfügbarmachen von unbenutztem Speicherplatz, wenn Ressourcen aus dem Flash- Speicher gelöscht wurden. Ja Nein Der Drucker überträgt alle im Flash-Speicher befindlichen Ressourcen in den Druckerspeicher und formatiert anschließend den Flash-Speicher neu. Nach Abschluß der Formatierung werden die Ressourcen zurück in den Flash-Speicher geladen. Der Drucker bricht die Anforderung zur Defragmentierung des Flash-Speichers ab. Warnung: Schalten Sie keinesfalls den Drucker aus, während der Flash-Speicher defragmentiert wird.

4 Werksvorgaben 4 Zurücksetzen der Druckereinstellungen auf die Werksvorgaben. Siehe auch: Wiederherst. Nicht wiederh. Alle Menüoptionen werden auf die Werksvorgaben zurückgesetzt, mit folgenden Ausnahmen: Anzeigesprache Alle Einstellungen im Menü Parallel, Menü Seriell, Menü Netzwerk, Menü Infrarot, Menü LocalTalk und Menü USB. Alle in den Druckerspeicher (RAM) geladenen Ressourcen (Schriftarten, Makros und Symbolsätze) werden gelöscht. (Ressourcen im Flash-Speicher oder auf der Festplatte sind hiervon nicht betroffen.) Benutzerdefinierte Einstellungen bleiben erhalten. Wiederherstellen der Werksvorgaben

5 Festpl. format. 5 Formatieren der Druckerfestplatte. Ja Nein Alle auf der Festplatte gespeicherten Daten werden gelöscht, und das Gerät wird für die Aufnahme neuer Ressourcen vorbereitet. Die Anforderung zur Formatierung der Festplatte wird abgebrochen, und die aktuell auf der Festplatte gespeicherten Ressourcen bleiben erhalten. Warnung: Schalten Sie keinesfalls den Drucker aus, während die Festplatte formatiert wird.

6 Flash format. 6 Formatieren des Flash-Speichers. Ja Nein Alle im Flash-Speicher gespeicherten Daten werden gelöscht, und der Flash- Speicher wird für die Aufnahme neuer Ressourcen vorbereitet. Die Anforderung zur Formatierung des Flash-Speichers wird abgebrochen, und die aktuell im Flash-Speicher gespeicherten Ressourcen bleiben erhalten. Warnung: Schalten Sie keinesfalls den Drucker aus, während der Flash-Speicher formatiert wird.

7 Hex Trace 7 Ermitteln der Ursache von Problemen bei Druckaufträgen. Ist Hex Trace aktiviert, werden alle an den Drucker gesendeten Daten in Hexadezimal- und Zeichendarstellung gedruckt. Steuercodes werden nicht ausgeführt. Um den Hex Trace-Modus zu verlassen, schalten Sie den Drucker aus oder setzen ihn vom Menü Auftrag aus zurück.

8 Auftr.ber.-Stat. 8 Drucken einer Liste aller statistischen Druckauftragsdaten, die auf der Festplatte gespeichert sind, oder Löschen aller statistischen Daten von der Festplatte. Drucken Alle statistischen Daten, die für die zuletzt ausgeführten Druckaufträge verfügbar sind, werden gedruckt. Löschen Alle statistischen Daten zu Auftragsberichten werden von der Festplatte gelöscht. Siehe auch: Auftragsbericht, Auftr.ber. Max.

9 Ausricht.drucken 9 Ausrichten des Übertragungsbands durch Eingabe verschiedener Ausrichtungswerte. A L Siehe auch: Austauschen des Übertragungsbands; Ausrichtgs.seite wird gedruckt

10 Verz. drucken 10 Drucken einer Liste aller im Flash-Speicher oder auf der Festplatte gespeicherten Ressourcen. Hinweis: Die Option Verz. drucken ist nur dann verfügbar, wenn entweder ein nicht beschädigter Flash-Speicher oder eine nicht beschädigte Festplatte installiert und formatiert ist und wenn für die Job-Puffergröße ein anderer Wert als 100 % gewählt ist. Siehe auch: Technical Reference

11 Schrift. drucken 11 Drucken von Mustern aller für die ausgewählte Druckersprache verfügbaren Schriftarten. PCL-Schriftart PS-Schriftart. Druckt ein Muster aller für die PCL-Emulation verfügbaren Druckerschriftarten. Druckt ein Muster aller für die PostScript-Emulation verfügbaren Druckerschriftarten.

12 drucken 12 Drucken einer Liste der aktuellen Benutzervorgaben, der installierten Optionen, der Größe des installierten Druckerspeichers und des Status der Verbrauchsmaterialien.

13 Netzkonf.<x> druck 13 Drucken von Informationen über den internen Druckserver und die Netzwerkeinstellungen, die über die Menüoption Netzwerk<x>-Konfig im Menü Netzwerk festgelegt wurden.

Menü Dienstprog. Auftr.ber.-Stat. Demo drucken Verz. drucken Schrift. drucken Menüs drucken Netzkonf. druck

Menü Dienstprog. Auftr.ber.-Stat. Demo drucken Verz. drucken Schrift. drucken Menüs drucken Netzkonf.<x> druck Verwenden Sie das, um verschiedene Berichte zu drucken, die die verfügbaren Druckerressourcen, Druckereinstellungen und Druckaufträge betreffen. Weitere Menüoptionen ermöglichen es Ihnen, Druckerhardware

Mehr

Flash-Defragment Auftr.ber.-Stat. Werksvorgaben Verz. drucken. Festpl. format. Schrift. drucken Flash format. Menüs drucken

Flash-Defragment Auftr.ber.-Stat. Werksvorgaben Verz. drucken. Festpl. format. Schrift. drucken Flash format. Menüs drucken Menü Dienstprog. 1 Verwenden Sie das Menü Dienstprog., um verschiedene Berichte zu drucken, die die verfügbaren Druckerressourcen, Druckereinstellungen und Druckaufträge betreffen. Weitere Menüoptionen

Mehr

Hex Trace Angeh. Jobs entf Auftr.ber.-Stat.

Hex Trace Angeh. Jobs entf Auftr.ber.-Stat. Verwenden Sie das, um verschiedene Berichte zu drucken, die die verfügbaren Druckerressourcen, Druckereinstellungen und Druckaufträge betreffen. Weitere Menüoptionen ermöglichen es Ihnen, Druckerhardware

Mehr

Menü Konfig. 1. Job-Puffergröße Tonersparmodus Seitenschutz Linker Rand. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung.

Menü Konfig. 1. Job-Puffergröße Tonersparmodus Seitenschutz Linker Rand. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung. Menü Konfig. 1 Verwenden Sie das Menü Konfig., um verschiedene Druckerfunktionen zu konfigurieren. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: Alarmsteuerung Strom sparen Auto. fortfahren

Mehr

Menü Netzwerk 1. Job-Pufferung Netzwerkpuffer Netzwerk-Konfig NPA-Modus PCL-SmartSwitch. PS-SmartSwitch MAC-Binär-PS. Drucken. Arbeiten mit Farben

Menü Netzwerk 1. Job-Pufferung Netzwerkpuffer Netzwerk<x>-Konfig NPA-Modus PCL-SmartSwitch. PS-SmartSwitch MAC-Binär-PS. Drucken. Arbeiten mit Farben Menü Netzwerk 1 Verwenden Sie das Menü Netzwerk, um Druckereinstellungen für Druckaufträge zu ändern, die über einen Netzwerkanschluß an den Drucker gesendet werden (entweder Standard- Netzw. oder Netzw.

Mehr

Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten:

Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: Verwenden Sie das, um verschiedene Druckerfunktionen zu konfigurieren. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: Alarmsteuerung Strom sparen Auto. fortfahren Druckzeitsperre Anzeigesprache

Mehr

Menüänderungen werden aktiviert

Menüänderungen werden aktiviert Bedeutung der Druckermeldungen 1 An der Bedienerkonsole des Druckers werden Meldungen angezeigt, die den aktuellen Druckerstatus beschreiben und mögliche Druckerprobleme aufzeigen, die Sie beheben müssen.

Mehr

Druckerspeicher. Speicherverwaltung 1. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index

Druckerspeicher. Speicherverwaltung 1. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index Druckerspeicher Speicherverwaltung 1 Ihr Drucker wird mit mindestens 32 MB Speicher ausgeliefert. Wählen Sie zur Ermittlung des gegenwärtig in Ihrem Drucker installierten Speichers die Option Menüs drucken

Mehr

Bedeutung der Druckermeldungen

Bedeutung der Druckermeldungen An der Bedienerkonsole des Druckers werden Meldungen angezeigt, die den aktuellen Druckerstatus beschreiben und mögliche Druckerprobleme aufzeigen, die Sie beheben müssen. Unter diesem Thema finden Sie

Mehr

Bedeutung der Druckermeldungen

Bedeutung der Druckermeldungen An der Bedienerkonsole des Druckers werden Meldungen angezeigt, die den aktuellen Druckerstatus beschreiben und mögliche Druckerprobleme aufzeigen, die Sie beheben müssen. Unter diesem Thema finden Sie

Mehr

Menü Konfig. Drucken. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index

Menü Konfig. Drucken. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index Verwenden Sie das, um verschiedene Druckerfunktionen zu konfigurieren. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: Alarmsteuerung Seitenschutz Auto. fortfahren Strom sparen Anzeigesprache

Mehr

A4-Breite Ausrichtung Auto WR nach ZV Teilung Auto ZV nach WR Punktgröße Schriftartname Symbolsatz Schriftartquelle Fachumkehrung Zeilen pro Seite

A4-Breite Ausrichtung Auto WR nach ZV Teilung Auto ZV nach WR Punktgröße Schriftartname Symbolsatz Schriftartquelle Fachumkehrung Zeilen pro Seite Verwenden Sie das, um Druckereinstellungen für Druckaufträge zu ändern, die mit der Druckersprache PCL-Emulation gedruckt werden. Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: A4-Breite

Mehr

Menü Auftrag. Auftragsabbruch Vertraul. Job Angehaltene Jobs Puffer drucken Drucker zurücks. Drucken. Papierhandhabung. Wartung.

Menü Auftrag. Auftragsabbruch Vertraul. Job Angehaltene Jobs Puffer drucken Drucker zurücks. Drucken. Papierhandhabung. Wartung. Das wird nur angezeigt, wenn der Drucker einen Auftrag verarbeitet oder druckt, wenn eine Druckermeldung angezeigt wird, oder wenn der Drucker sich im Hex Trace- Modus befindet. Drücken Sie Menü, um das

Mehr

Menüs und Meldungen. www.lexmark.com. März 2005

Menüs und Meldungen. www.lexmark.com. März 2005 Menüs und Meldungen März 2005 www.lexmark.com Lexmark und Lexmark mit der roten Raute sind in den USA und/oder anderen Ländern eingetragene Marken von Lexmark International, Inc. 2005 Lexmark International,

Mehr

Menü USB. PCL-SmartSwitch. Job-Pufferung. PS-SmartSwitch. MAC-Binär-PS. USB-Puffer. NPA-Modus. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung.

Menü USB. PCL-SmartSwitch. Job-Pufferung. PS-SmartSwitch. MAC-Binär-PS. USB-Puffer. NPA-Modus. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Verwenden Sie das, um Druckereinstellungen für Druckaufträge zu ändern, die über einen Universal Serial Bus (USB)-Anschluß an den Drucker gesendet werden (USB Option ). Wählen Sie eine Menüoption, um

Mehr

Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü Menüs

Wählen Sie eine Menüoption, um weitere Informationen zu erhalten: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü Menüs Verwenden Sie das, um Druckereinstellungen für Druckaufträge zu ändern, die über einen Netzwerkanschluß an den Drucker gesendet werden (entweder Standard- Netzw. oder Netzw. Option ). Wählen Sie eine

Mehr

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen Erkennen von Formatierungsfehlern Bestätigen von Druckaufträgen Reservieren von Druckaufträgen

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen Erkennen von Formatierungsfehlern Bestätigen von Druckaufträgen Reservieren von Druckaufträgen Beim Senden eines Druckauftrags an den Drucker können Sie im Treiber angeben, daß der Drucker den Auftrag im Speicher zurückhalten soll. Wenn Sie zum Drucken des Auftrags bereit sind, müssen Sie an der

Mehr

Lösen von Problemen mit der Druckqualität

Lösen von Problemen mit der Druckqualität In den folgenden Tabellen finden Sie svorschläge für aufgetretene Druckprobleme. Wenn Sie das nicht lösen können, wenden Sie sich an den Händler, bei dem Sie den Drucker gekauft haben. Unter Umständen

Mehr

Drucken unter Windows

Drucken unter Windows 14 Drucken unter Windows Nachfolgende Anweisungen dienen dem Einrichten der Optionen und dem Drucken unter einem der folgenden Betriebssysteme: Windows 95 Windows 98 Windows 2000 Windows NT 4.0 Weitere

Mehr

Anzeigen einer Liste der verfügbaren Schriftarten

Anzeigen einer Liste der verfügbaren Schriftarten Schriftarten Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Arten von Schriftarten auf Seite 1-21 Residente Druckerschriftarten auf Seite 1-21 Anzeigen einer Liste der verfügbaren Schriftarten auf Seite 1-21 Drucken

Mehr

Druckerspezifikationen 1

Druckerspezifikationen 1 Druckerspezifikationen 1 Standardfunktionen Funktion Druckmethode Druckauflösung Maximale Druckgeschwindigkeit bei einseitigem Druck (Schwarzweiß/Farbe) Maximale Druckgeschwindigkeit bei beidseitigem Druck

Mehr

Baud PS-SmartSwitch Datenbits Stabiles XON DSR berücks. RS-232/RS-422 Job-Pufferung RS-422-Polarität NPA-Modus Serieller Puffer

Baud PS-SmartSwitch Datenbits Stabiles XON DSR berücks. RS-232/RS-422 Job-Pufferung RS-422-Polarität NPA-Modus Serieller Puffer Menü Seriell 1 Verwenden Sie das Menü Seriell, um Einstellungen für Druckaufträge zu ändern, die über die serielle Schnittstelle an den Drucker gesendet werden (entweder Standard Seriell oder Seriell Option

Mehr

Verwenden der Druck- und Zurückhaltefunktion 1

Verwenden der Druck- und Zurückhaltefunktion 1 Verwenden der Druck- und Zurückhaltefunktion 1 Beim Senden eines Druckauftrags an den Drucker können Sie im Treiber angeben, daß der Drucker den Auftrag im Speicher zurückhalten und nicht sofort drucken

Mehr

Einführung. Übersicht über den Drucker 1. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung.

Einführung. Übersicht über den Drucker 1. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Einführung Papieranschlag Vordere Klappe 250-Blatt- Standardfach Bedienerkonsole Übersicht über den Drucker 1 Papierablage und obere Klappe Entriegelung Zusätzliches 500-Blatt-Fach Optionale Duplexeinheit

Mehr

Vor dem Ändern der Einstellung. Ändern des AppleTalk-Typs

Vor dem Ändern der Einstellung. Ändern des AppleTalk-Typs Warum der AppleTalk-Typ geändert werden muß Bei Verwendung des J110-Druckers müssen Sie den AppleTalk-Typ ändern, um AppleTalk- Netzwerkdruckaufträge drucken zu können. Vor dem Ändern der Einstellung Überprüfen

Mehr

Ändern von Druckereinstellungen 1

Ändern von Druckereinstellungen 1 Ändern von Druckereinstellungen 1 Sie können eine Druckereinstellung über die Anwendungssoftware, den Lexmark Druckertreiber, die Bedienerkonsole des Druckers oder die druckerferne Bedienerkonsole des

Mehr

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen Beim Senden eines Druckauftrags an den Drucker können Sie im Treiber angeben, daß der Drucker den Auftrag im Speicher zurückhalten soll. Wenn Sie zum Drucken des Auftrags bereit sind, müssen Sie an der

Mehr

Verwenden der Druck- und Zurückhaltefunktion

Verwenden der Druck- und Zurückhaltefunktion Beim Senden eines Druckauftrags an den Drucker können Sie im Treiber angeben, daß der Drucker den Auftrag im Speicher zurückhalten und nicht sofort drucken soll. Wenn Sie zum Drucken des Auftrags bereit

Mehr

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, sollten Sie sich unerwarteterweise dazu entschließen, nach dem Upgrade auf Windows 10 zu Ihrer vorherigen Windows-Version zurückzuwechseln, haben Sie die folgenden

Mehr

Installieren von Benutzer-Software unter Mac OS

Installieren von Benutzer-Software unter Mac OS 12 Installieren von Benutzer-Software unter Mac OS Die Installation der Software und das Einrichten des Druckvorgangs in einer Mac OS-Umgebung werden gemäß der nachfolgenden Anweisungen durchgeführt. Ihre

Mehr

Drücken Sie wiederholt oder, bis Menüstruktur drucken erscheint. Drücken Sie [OK]. Ein blinkendes Fragezeichen (?) erscheint.

Drücken Sie wiederholt oder, bis Menüstruktur drucken erscheint. Drücken Sie [OK]. Ein blinkendes Fragezeichen (?) erscheint. Einsatz des Moduswahl-Systems drucken In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie mit dem Moduswahl- System umgehen. Wenn sich der Drucker im Modus Bereit befindet, kann das Moduswahl-System mit [MENU]

Mehr

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen Beim Senden eines Druckauftrags an den Drucker können Sie im Treiber angeben, daß der Drucker den Auftrag im Speicher zurückhalten soll. Wenn Sie zum Drucken des Auftrags bereit sind, müssen Sie an der

Mehr

E120, E120n. Benutzerhandbuch. www.lexmark.com. Juli 2005

E120, E120n. Benutzerhandbuch. www.lexmark.com. Juli 2005 E120, E120n Benutzerhandbuch Juli 2005 www.lexmark.com Lexmark und Lexmark mit der roten Raute sind in den USA und/oder anderen Ländern eingetragene Marken von Lexmark International, Inc. 2005 Lexmark

Mehr

Installationsanleitung Sander und Doll Mobilaufmaß. Stand 22.04.2003

Installationsanleitung Sander und Doll Mobilaufmaß. Stand 22.04.2003 Installationsanleitung Sander und Doll Mobilaufmaß Stand 22.04.2003 Sander und Doll AG Installationsanleitung Sander und Doll Mobilaufmaß Inhalt 1 Voraussetzungen...1 2 ActiveSync...1 2.1 Systemanforderungen...1

Mehr

Installation von Windows.NET Enterprise Server RC1

Installation von Windows.NET Enterprise Server RC1 Installation von Windows.NET Enterprise Server RC1 Die folgende Anleitung wurde erstellt, um Ihnen zu zeigen, wie Windows.NET Server installiert wird. Anleitungen wie man einen Domaincontroller oder Mailserver

Mehr

BIOS-KONFIGURATION UND SICHERHEITSMERKMAL

BIOS-KONFIGURATION UND SICHERHEITSMERKMAL K A P I T E L Z W E I BIOS-KONFIGURATION UND SICHERHEITSMERKMAL In diesem Kapitel werden der Zugang zum BIOS-Konfiguration Menü und das Einstellen der Hardware-Steuerungen erläutert. Daneben wird ebenfalls

Mehr

Paragon Camptune X. Kurzanleitung

Paragon Camptune X. Kurzanleitung PARAGON Software GmbH Heinrich-von-Stephan-Str. 5c 79100 Freiburg, Deutschland Tel. +49 (0) 761 59018201 Fax +49 (0) 761 59018130 Internet www.paragon-software.de E-Mail vertrieb@paragon-software.de Paragon

Mehr

Lösen von Druckerproblemen. Druckprobleme. Druckqualität. Papierzufuhr. Drucken. Druckmedien. Verbrauchsmaterial. Problemlösung.

Lösen von Druckerproblemen. Druckprobleme. Druckqualität. Papierzufuhr. Drucken. Druckmedien. Verbrauchsmaterial. Problemlösung. Manche Druckerprobleme sind einfach zu beheben. Wenn Ihr Drucker nicht reagiert, sollten Sie zuerst folgendes überprüfen: Ist der Drucker eingeschaltet? Ist das Netzkabel eingesteckt? Funktionieren andere,

Mehr

Kurzbedienungsanleitung Druckertreiber bizhub C3350/C3850

Kurzbedienungsanleitung Druckertreiber bizhub C3350/C3850 2 Inhaltsverzeichnis 1. My Tab (individuelle Druckeinstellungen) 2. Anpassung der Druckausgabe an das Papierformat 3. Duplexdruck 4. Drucken mehrerer Seiten auf einem Blatt (N auf 1) 5. Sortieren 6. Deckblattmodus

Mehr

Um Zellformatierung aufzurufen wählen Sie Register START / und anschließend die jeweiligen Gruppen-Dialoge oder gleich die Tastenkombination +.

Um Zellformatierung aufzurufen wählen Sie Register START / und anschließend die jeweiligen Gruppen-Dialoge oder gleich die Tastenkombination +. 5 Der Informationsgehalt Ihrer Tabellen wird wesentlich unterstützt durch eine übersichtliche Formatierung. Die wichtigsten Standardformatierungen können Sie über das Register START anwählen. Für differenziertere

Mehr

Kurzbedienungsanleitung. Drucken PCL. C52xx-C72xx

Kurzbedienungsanleitung. Drucken PCL. C52xx-C72xx Drucken PCL C52xx-C72xx Seite einrichten Profil In diesem Dropdown-Listenfeld werden benutzerdefinierte Druckertreibereinstellungen aufgeführt, die als Profile gespeichert wurden. Wählen Sie zum Drucken

Mehr

Folienlayouts, Designs und Master

Folienlayouts, Designs und Master 6 Folienlayouts, Designs und Master In diesem Kapitel: n Folienlayouts ein Überblick n Foliendesigns ein Überblick n Mit Folienlayouts arbeiten n Mit Foliendesigns arbeiten n Folienmaster ein Überblick

Mehr

Avery Dennison 64-Bit Serie Generation 3 Firmwareupdate CF Karte / USB Stick / SD Karte

Avery Dennison 64-Bit Serie Generation 3 Firmwareupdate CF Karte / USB Stick / SD Karte Avery Dennison 64-Bit Serie Generation 3 Firmwareupdate CF Karte / USB Stick / SD Karte Kurzanleitung Version 1.0 Firmwareupdate www.jrdrucksysteme.de Seite 1 von 22 Inhalt 1. Firmwareupdate mit CF Karte......

Mehr

Handbuch. WinLP. Rev. 00/32. Änderungen im Sinne des technischen Fortschritts vorbehalten.

Handbuch. WinLP. Rev. 00/32. Änderungen im Sinne des technischen Fortschritts vorbehalten. Handbuch WinLP Rev. 00/32 Änderungen im Sinne des technischen Fortschritts vorbehalten. Inhaltsverzeichnis Handbuch VIPA WinLP Die Angaben in diesem Handbuch erfolgen ohne Gewähr. Änderungen des Inhalts

Mehr

Starten sie WordPad über das Startmenü von Windows. WordPad finden Sie im Ordner Zubehör.

Starten sie WordPad über das Startmenü von Windows. WordPad finden Sie im Ordner Zubehör. Windows - Das Textprogramm WordPad WordPad ist ein Textverarbeitungsprogramm, mit dem Sie Dokumente erstellen und bearbeiten können. Im Gegensatz zum Editor können Dokumente in WordPad komplexe Formatierungen

Mehr

Standardmäßig (wenn gerade kein Fenster im Programm geöffnet ist) stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

Standardmäßig (wenn gerade kein Fenster im Programm geöffnet ist) stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung: Die rechte Maustaste In WINLine können Sie zahlreiche Funktionen über die rechte Maustaste steuern. Durch Anklicken der rechten Maustaste wird ein so genanntes Abreißmenü geöffnet, das abhängig vom gerade

Mehr

LCDT240128B-MT-SR Matrix-Touch-Screen

LCDT240128B-MT-SR Matrix-Touch-Screen LCDT240128B-MT-SR Matrix-Touch-Screen Softw. V3.0 Hardw. V3.1 Vtec Electronics GmbH Schenkstrasse 1 CH-3380 Wangen a.a. Tel. 032 631 11 54 Das LCD Terminal LCDT2401218B-MT-SR ist eine universelle Anzeigeneinheit

Mehr

Samsung Large Format Display

Samsung Large Format Display Samsung Large Format Display Erste Schritte Display Samsung Electronics Display Large Format Display 3 Wie nehme ich das Display in Betrieb? Dies ist die Windows XPe Oberfläche des MagicInfo Pro Interface.

Mehr

Word 2010 Wasserzeichen erstellen

Word 2010 Wasserzeichen erstellen WO.017, Version 1.1 10.11.2014 Kurzanleitung Word 2010 Wasserzeichen erstellen Möchten Sie Ihre Arbeit als Entwurf oder als Kopie kennzeichnen, ehe Sie sie zur Überprüfung versenden, oder möchten Sie im

Mehr

Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte

Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte Kurzanleitung Version 1.0 Firmwareupdate www.jrdrucksysteme.de Seite 1 von 12 Inhalt 1. Firmwareupdate mit SD Karte......... 3

Mehr

So deaktivieren Sie Makros unter Office

So deaktivieren Sie Makros unter Office Grundlegendes: a. Backups Backups Backups möglichst auf unterschiedliche Datenträger (am besten USB Festplatten und nach Backup abziehen) b. Misstrauisch sein bei Dateianhängen im Office Format c. Wechsel

Mehr

Drucken im Netzwerk So wird s gemacht

Drucken im Netzwerk So wird s gemacht NETZWERK-DRUCK ARTICLE Drucken im Netzwerk So wird s gemacht Created: June 2, 2005 Last updated: June 2, 2005 Rev:.0 Inhaltsverzeichnis EINLEITUNG 3 INFRASTRUKTUR DES NETZWERKDRUCKENS 3. Peer-to-Peer-Druck

Mehr

Druckermanagement-Software

Druckermanagement-Software Druckermanagement-Software Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Verwenden der Software CentreWare auf Seite 3-10 Verwenden der Druckermanagement-Funktionen auf Seite 3-12 Verwenden der Software CentreWare

Mehr

Schnäppchen und Occasionsliste

Schnäppchen und Occasionsliste Schnäppchen und Occasionsliste Marchweg 6 5035 Unterentfelden 062 737 74 47 www.mathys-buerocom.ch info@mathys-buerocom.ch Samsung MultiXpress CLX-9201NA / CLX-9251NA / CLX-9301NA 20/25/30 Seiten A4 pro

Mehr

Windows 10 ist langsam: Das können Sie tun

Windows 10 ist langsam: Das können Sie tun 1 Fragen und Antworten zur Computerbedienung Thema : Windows 10 ist langsam: Das können Sie tun Thema Stichwort Programm Letzte Anpassung Windows 10 ist langsam Windoes 10 17.10.2016 Kurzbeschreibung:

Mehr

Unterrichtseinheit 10

Unterrichtseinheit 10 Unterrichtseinheit 10 Begriffe zum Drucken unter Windows 2000 Druckgerät Das Hardwaregerät, an dem die gedruckten Dokumente entnommen werden können. Windows 2000 unterstützt folgende Druckgeräte: Lokale

Mehr

Office 2007 Umsteiger Präsentationen für unterwegs vorbereiten

Office 2007 Umsteiger Präsentationen für unterwegs vorbereiten 1. Wenn Sie Ihre Präsentation fertig gestellt haben, müssen Sie sich Gedanken über den Vortrag machen: Brauchen Sie Begleitmaterial für Ihr Publikum? Welche technischen Voraussetzungen bestehen am Ort

Mehr

EPSON. Knowledge Base. Status- und Fehlermeldungen fur Alc 4000

EPSON. Knowledge Base. Status- und Fehlermeldungen fur Alc 4000 EPSON Knowledge Base Article: KB020193 Status- und Fehlermeldungen fur Alc 4000-1-Druckerkalibrierung -2-Alle Jobdaten lösch. -3-Job löschen -4-Duplexdr nicht mögt -5-Folie prüfen -6-Papierf. überprüfen

Mehr

EXCEL für den Einstieg. Inhalte 1

EXCEL für den Einstieg. Inhalte 1 1 EXCEL und sein Arbeitsumfeld - Die WINDOWS-Umgebung EXCEL in der praktischen Anwendung- Der Leistungsumfang von EXCEL EXCEL im Betrieb - Installieren, Starten und Beenden Die Anwendersicht auf EXCEL

Mehr

Einstellung des Internet Explorers für die Unternehmensportale der R+V Gruppe

Einstellung des Internet Explorers für die Unternehmensportale der R+V Gruppe Einstellung des Internet Explorers für die Unternehmensportale der R+V Gruppe Um am schnellsten und am sichersten mit den Unternehmensportalen zu arbeiten, wird empfohlen, regelmäßige Aufräumaktionen durchzuführen,

Mehr

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0 Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG - 1 - KAPITEL 3 SYSTEMEINSTELLUNGEN - 6 - SYMBOLERKLÄRUNG - 1 - VERBINDUNG

Mehr

Immer besser, mehr zu wissen! Nr.1. im Farbmarkt. Kurzbedienungsanleitung Drucktreiber. bizhub C550.

Immer besser, mehr zu wissen! Nr.1. im Farbmarkt. Kurzbedienungsanleitung Drucktreiber. bizhub C550. Immer besser, mehr zu wissen! Nr.1 im Farbmarkt Kurzbedienungsanleitung Drucktreiber.. Inhaltsverzeichnis 1. Anpassung der Druckausgabe an das Papierformat 2. Duplex-/Broschürendruck 3. Drucken mehrerer

Mehr

Anleitung für Vorlesungsaufzeichnungen mit Lecturnity. (im ZHG und diversen anderen Räumen der Universität Göttingen)

Anleitung für Vorlesungsaufzeichnungen mit Lecturnity. (im ZHG und diversen anderen Räumen der Universität Göttingen) 1 Anleitung für Vorlesungsaufzeichnungen mit Lecturnity (im ZHG und diversen anderen Räumen der Universität Göttingen) 2 Rechner GWDG-Anmeldung Vorbereitungen Schalten Sie den Rechner ein. Schalten Sie

Mehr

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Bitte beachten Sie: Anwender von Windows XP müssen für die Aktualisierung auf Windows 7 eine Neuinstallation durchführen. Dabei wird Ihr bisher

Mehr

Dokumentation IBIS Master Version 1.5.6

Dokumentation IBIS Master Version 1.5.6 Dokumentation IBIS Master Version 1.5.6 Seite 1 von 9 11.01.06 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Hardware IBIS Master... 4 3. Software IBIS Master..... 5 3.1 Installation und Programmstart... 5

Mehr

Benutzerhandbuch für Mac

Benutzerhandbuch für Mac Benutzerhandbuch für Mac Inhalt Einführung... 1 Verwendung des Formatierungsprogramms... 1 Installation der FreeAgent-Software... 4 Sicheres Entfernen der Festplatte... 9 Festplattenverwaltung... 10 Aktualisieren

Mehr

Zebra Drucker Konfiguration Swiss Express Web

Zebra Drucker Konfiguration Swiss Express Web Zebra Drucker Konfiguration Swiss Express Web Erarbeitet von mobit ag fabrikweg 2 ch-8306 brüttisellen Herr Stefan Bleesz Tel. +41 44 800 16 46 Mobile: +41 78 736 69 68 Email: stefan.bleesz@mobit.ch Datum:

Mehr

Tutorial Excel Übung 3 Wetter4U s Prämienprogramm -1- Die Aufgabenstellung ist der folgenden URL zu entnehmen: Übung3.

Tutorial Excel Übung 3 Wetter4U s Prämienprogramm -1- Die Aufgabenstellung ist der folgenden URL zu entnehmen: Übung3. Tutorial Excel Übung 3 Wetter4U s Prämienprogramm -1-1 Aufgabenstellung Die Aufgabenstellung ist der folgenden URL zu entnehmen: Übung3. 2 Laden der Datei form1.zip und Entpacken Die Datei form1.zip enthält

Mehr

TrueType Schriften auf M-4206. Vorgehen

TrueType Schriften auf M-4206. Vorgehen TrueType Schriften auf M-4206 Dieses Verfahren beschreibt das Herunterladen einer TrueType-Schriftart mit dem Seagull-Druckertreiber auf einen Datamax M-4206 Drucker sowie das Ausdrucken dieser Schrift

Mehr

Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007

Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007 Ü 301 Benutzeroberfläche Word 2007 Benutzeroberfläche Multifunktionsleisten Sie kennen nach dieser Übung die Word-Benutzeroberfläche und können mit der Multifunktionsleiste arbeiten. Aufgabe Benutzeroberfläche

Mehr

Verwalten des App-Katalogs in SharePoint 2013

Verwalten des App-Katalogs in SharePoint 2013 Verwalten des AppKatalogs in SharePoint 2013 27.06.2016 19:50:11 FAQArtikelAusdruck Kategorie: Windows::SharePoint::SharePoint2013 Bewertungen: 0 Status: öffentlich (Alle) Ergebnis: 0.00 % Sprache: de

Mehr

GESTALTUNGSHELFER. Tipp zur Formatierung der Überschrift Die Überschrift erster Ebene soll immer auf einer neuen Seite angezeigt werden:

GESTALTUNGSHELFER. Tipp zur Formatierung der Überschrift Die Überschrift erster Ebene soll immer auf einer neuen Seite angezeigt werden: sind mit den Überschriftsformatvorlagen verbunden. Das Inhaltsverzeichnis bezieht seine Einträge aus den Überschriften 1-9, Vorlagen der Kopfzeile greifen auf die Formatvorlage Überschrift 1 zu und der

Mehr

Druckertreiber installieren

Druckertreiber installieren Druckertreiber installieren Um eine Postsript-Datei erstellen zu können, ist die Ausgabe über einen postscriptfähigen Drucker erforderlich. Dazu können über den Downloadlink http://www.docupoint-md.de/downloads

Mehr

Word 2010 Formulare erstellen mit Inhaltssteuerelementen

Word 2010 Formulare erstellen mit Inhaltssteuerelementen WO.020, Version 1.0 23.09.2013 Kurzanleitung Word 2010 Formulare erstellen mit en Bei der Erstellung von Word-Formularen werden in den meisten Fällen sogenannte Formularfelder eingesetzt, also Platzhalter

Mehr

Präsentationstexte formatieren

Präsentationstexte formatieren 3 Präsentationstexte formatieren und gliedern 54 aufzählungen formatieren A B C Wählen Sie auf der Registerkarte Start aus den Formen das Textfeld aus. Zeichnen Sie das Textfeld in der gewünschten Größe

Mehr

Installationsanleitung Intermec Easycoder C4/PC4

Installationsanleitung Intermec Easycoder C4/PC4 Installationsanleitung Intermec Easycoder C4/PC4 Achtung: Lesen Sie diese Anleitung BEVOR Sie mit der Installation des Druckers beginnen! Wichtig: Verwenden Sie unbedingt den Treiber auf der Installations-CD

Mehr

Easi-Speak Bedienungsanleitung

Easi-Speak Bedienungsanleitung Bitte bewahren Sie diese Anleitung zum späteren Nachschlagen auf. Das Easi-Speak enthält eine nicht austauschbare aufladbare Batterie. Nicht versuchen, die Batterie zu entfernen. Das Easi-Speak darf nicht

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Was Sie bald kennen und können

Was Sie bald kennen und können Briefe schreiben 13 Eine Untersuchung bei den Anwendern von Word, die von Microsoft in Auftrag gegeben wurde, hatte zum Ergebnis, dass mehr als die Hälfte der Anwender Word für die Erledigung der täglichen

Mehr

Dieses Handbuch dient zur Erläuterung der Anwendung des OCR-B Softfonts. Zudem soll es als Nachschlagewerk zur Lösung von Problemen dienen.

Dieses Handbuch dient zur Erläuterung der Anwendung des OCR-B Softfonts. Zudem soll es als Nachschlagewerk zur Lösung von Problemen dienen. OCR-B Softfont LGX Vorwort Dieses Handbuch dient zur Erläuterung der Anwendung des OCR-B Softfonts. Zudem soll es als Nachschlagewerk zur Lösung von Problemen dienen. Jegliche Vervielfältigung der sich

Mehr

BEI UNS RICHTIG! Sie suchen nach einer Möglichkeit die Druckausgaben eines Programms in ein Handbuch zu übertragen? Hier werden Sie fündig!

BEI UNS RICHTIG! Sie suchen nach einer Möglichkeit die Druckausgaben eines Programms in ein Handbuch zu übertragen? Hier werden Sie fündig! WENN MINDESTENS EINER DER PUNKTE AUF SIE ZUTRIFFT, SIND SIE BEI UNS RICHTIG! Werden Sie immer dann nervös, wenn Sie viele Seiten ausdrucken wollen? Haben Sie Angst, daß Ihr Drucker Sie vor dem letzten

Mehr

Lösen von Faxproblemen. Häufige Fragen zu Faxaufträgen... 2. Lösen von Problemen beim Faxversand... 3. Lösen von Problemen beim Faxempfang...

Lösen von Faxproblemen. Häufige Fragen zu Faxaufträgen... 2. Lösen von Problemen beim Faxversand... 3. Lösen von Problemen beim Faxempfang... 1 Häufige Fragen zu Faxaufträgen................. 2 Lösen von Problemen beim Faxversand........... 3 Lösen von Problemen beim Faxempfang.......... 5 Faxversand - Fehlermeldungen.................. 9 Faxempfang

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR

DAS EINSTEIGERSEMINAR DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Excel 2010 Gudrun Rehn-Göstenmeier LERNEN ÜBEN ANWENDEN Buch_7520_Excel2010.book Seite 5 Montag, 2. August 2010 11:16 11 Einleitung..................................

Mehr

IVE-W530BT Firmware Update

IVE-W530BT Firmware Update IVE-W530BT Firmware Update 1 Einleitung Diese Anleitung beschreibt die Vorgehensweise zum aktualisieren der IVE-W530BT Firmware. Verbesserungen Ermöglicht die ipod Musik Wiedergabe per USB Verbindung mit

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Als Anwender von Windows XP müssen Sie eine benutzerdefinierte Installation durchführen. Dabei wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows und Windows Vista sind Marken oder eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den

Mehr

Konvertieren von Settingsdateien

Konvertieren von Settingsdateien Konvertieren von Settingsdateien Mit SetEdit können sie jedes der von diesem Programm unterstützten Settingsformate in jedes andere unterstützte Format konvertieren, sofern Sie das passende Modul (in Form

Mehr

VDW Statistik Portal Häufig gestellte Fragen. Version 1.2 ( 2011-2013 Katharina Düngfelder & Markus A. Litters) Vorwort

VDW Statistik Portal Häufig gestellte Fragen. Version 1.2 ( 2011-2013 Katharina Düngfelder & Markus A. Litters) Vorwort Version 1.2 ( 2011-2013 Katharina Düngfelder & Markus A. Litters) Vorwort Sollten Sie mit dieser Anleitung oder dem irgendwelche Probleme oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an folgende Personen:

Mehr

Netzteil Rekorder. Micro-Überwachungs-Lösung. (mit Micro-Kamera) AJ-DVC01

Netzteil Rekorder. Micro-Überwachungs-Lösung. (mit Micro-Kamera) AJ-DVC01 Netzteil Rekorder (mit Micro-Kamera) Micro-Überwachungs-Lösung AJ-DVC01 INHALT 1. Einführung Seite 1 2. Erklärung der Kamera-Funktion Seite 3 3. Installation der Speicherkarte Seite 4 4. Start des Netzteil-Rekorders

Mehr

Samsung Drive Manager-FAQs

Samsung Drive Manager-FAQs Samsung Drive Manager-FAQs Installation F: Meine externe Samsung-Festplatte ist angeschlossen, aber nichts passiert. A: Ü berprüfen Sie die USB-Kabelverbindung. Wenn Ihre externe Samsung-Festplatte richtig

Mehr

PC Probleme beheben. Probleme mit Windows 7 beheben

PC Probleme beheben. Probleme mit Windows 7 beheben Probleme mit Windows 7 beheben Probleme passieren meist, wenn das System mit zu vielen Daten überlastet ist oder wenn bestimmte Systemdateien fehlen oder beschädigt sind. Die ist ein kritisches Zeichen

Mehr

Wir schaffen Lösungen für den Mittelstand professionell, individuell!

Wir schaffen Lösungen für den Mittelstand professionell, individuell! Jahresabschluss in der Sage New Classic 2014 Bereich Rechnungswesen Wir schaffen Lösungen für den Mittelstand professionell, individuell! Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. Finanzbuchhaltung...

Mehr

Excel 2013. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, September 2013. Trainermedienpaket EX2013_TMP

Excel 2013. Grundlagen. Sabine Spieß, Peter Wies. 1. Ausgabe, September 2013. Trainermedienpaket EX2013_TMP Excel 2013 Sabine Spieß, Peter Wies Grundlagen 1. Ausgabe, September 2013 Trainermedienpaket EX2013_TMP 12 Excel 2013 - Grundlagen 12 Spezielle Gestaltungsmöglichkeiten nutzen Trainerhinweise Unterrichtsdauer

Mehr

my-ditto festplattenfreie Version

my-ditto festplattenfreie Version 1 my-ditto festplattenfreie Version my-ditto ist ein Netzwerkspeicher (NAS), auf dessen Daten Sie von überall auf der Welt per sicherem USB-Stick oder Mobilgerät zugreifen können (iphone, ipad, Android

Mehr

MP3 Manager Software for Sony Network Walkman

MP3 Manager Software for Sony Network Walkman MP3 Manager Software for Sony Network Walkman Bedienungsanleitung WALKMAN ist ein eingetragenes Warenzeichen der Sony Corporation und steht für Produkte mit Stereokopfhörer. ist ein Warenzeichen der Sony

Mehr

Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung

Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung Installation und Makros Installationstipps Im Netzwerk installierte Anwendungen gegenüber Netzwerk-Anwendungen Microsoft Word Makro-Sicherheit

Mehr

File Sharing zwischen Mac und PC über Crossover-Kabel

File Sharing zwischen Mac und PC über Crossover-Kabel apple 1 Einführung File Sharing zwischen Mac und PC über Crossover-Kabel Möchten Sie schnell Dateien zwischen Ihrem Macintosh Laptop und einem Windows PC austauschen? Mit Mac OS X können Sie auf freigegebene

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

Kopieren, Drucken, Scannen mit den Multifunktionsgeräten der Firma Canon an der Universität Augsburg

Kopieren, Drucken, Scannen mit den Multifunktionsgeräten der Firma Canon an der Universität Augsburg Kopieren, Drucken, Scannen mit den Multifunktionsgeräten der Firma Canon an der Universität Augsburg CAMPUS CARD Frequently Asked Questions Lesefehler bei CAMPUS CARD wird am Kartenleseterminal angezeigt.

Mehr