Specification Reflow-Lötung von SMD-Baugruppen - Lotpaste / bleifrei

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Specification 2009-06. Reflow-Lötung von SMD-Baugruppen - Lotpaste / bleifrei 852 008 420 4"

Transkript

1 Previous Edition Specification Class: Elektrotechnik Class No.:53 Reflow-Lötung von SMD-Baugruppen - JED Lotpaste aus bleifreier Legierung 842 Part name (for databases) Lotpaste / bleifrei Geltungsbereich Diese Spezifikation ist eine Ergänzung zur Herstellerspezifikation und beschreibt den WABCOspezifischen Verwendungszweck und die Anforderungen an Lotpasten mit bleifreier Legierung SAC Sn96,5/Ag3/Cu0,5 für den Einsatz auf SMD-Baugruppen. Die Pasten sind no clean Pasten, d.h. Flussmittelreste verbleiben auf der Baugruppe. Die Flussmittel sind kolophoniumhaltig und / oder synthetisch modifiziert und die Pasten sind für Schablonendruck geeignet. Die Reflow-Lötung kann sowohl unter Stickstoffatmosphäre, als auch unter Luft erfolgen. 2 Allgemeine Anforderungen Lotpasten sind Gemische aus Metallpulver und Flussmittel, die nach dem Aufschmelzen eine Verbindung zwischen Baugruppenträger und Bauteil herstellen. Flussmittelreste verbleiben auf der Baugruppe und dürfen keine chemischen, korrosive oder elektrochemischen Reaktionen verursachen. Das Metallpulver, gleichmäßig mit dem Flussmittel vermischt, hat einen wesentlichen Einfluss auf die Stabilität der Paste und deren Verarbeitbarkeit. Die Oxydation des Metalls muss gering sein, damit bei niedriger Flussmittelaktivität eine gute Benetzung erfolgt und keine Kugelbildung auftritt. Es erfolgt keine Reinigung der Leiterplatte nach dem Löten. Das Flussmittel mit seinen Zusätzen dient als Träger der Paste, wobei den Komponenten folgende Bedeutung zukommt: Harz als Trägermaterial, bestehend aus Kolophonium oder synthetischen Harzen, Lösungsmittel zum Anlösen des Harzes, von Stabilisierungs- und Benetzungszusätzen, Rheologische Zusätze, um das Verdampfen des Lösungsmittels während der Lagerung zu verhindern und den Zusammenhalt der Paste bis in die Vorwärmphase zu ermöglichen, Benetzungszusätze steuern die Ausbreitung des Flussmittels, Stabilisierungszusätze sorgen für die Verträglichkeit der Komponenten untereinander, Aktivatoren als wichtigste Zusätze zum Entfernen von Oxiden und Förderung der Lotadhäsion auf den verschiedenartigen Bauteilanschlussarten. Die Paste wird im Schablonendruck auf den Baugruppenträger aufgetragen, wobei sich folgende Anforderungen ergeben: Konturstabilität bis in die Vorwärmung zur Vermeidung von Brückenbildung, besonders bei geringen Lötstellenabständen in Kombination mit hohen Schablonenstärken Klebrigkeit zum Halten der Bauteile bis zur Lötung. Fortsetzung Seite 2 bis 9 Compiler Approved Product Group: 4961 Doc. Code Language Rev. Udo Schleusner Jens Gröger JED.dot Template version de -

2 JED-842 : Seite 2 3 Eigenschaften Neben den spezifizierten Eigenschaften gibt es nichtquantifizierte Anforderungen an Material und Verarbeitung. WABCO-spezifische Prüfungen sind Vergleichstests. Die bisherigen Eigenschaften freigegebener Pasten gelten als Mindestmaß. 3.1 Material Solidus / Liquidus : 217 C C Metallanteil Dichte Partikelgröße Reinheitsgrad/Legierung Flussmittel : typ. 89 %, ± 1 % (Gewichtsprozent) : 3,9 g/ml : Pulvertyp 3, 25 bis 45µm, J-STD-005 (Joint Industry Standard) : konform zu J-STD-006 : konform zu J-STD-004, L0 3.2 Verarbeitung: Lagertemperatur : 2 bis 10 C Haltbarkeit Schablonenstärke Druckgeschwindigkeit Rollverhalten am Rakel : 6 Monate / Topf, 3 Monate / Kartusche : 150 µm -175 µm und fine-pitch Abstände von 0,65 mm : 10 bis 140 mm/s : weich und geschmeidig während des Druckvorganges, ohne an der Schablonenunterseite zu schmieren Standzeit auf der Schablone: mind. 8 h Druckvolumen : scharfer, kontrastreicher Druck bei gutem Herauslösen aus der Schablone für hohes Lotvolumen Standfestigkeit beim Druck : bis 30 C Reflowprofil Reflow unter Flussmittelausbreitung Flussmittelrest Lotperlen Lötverbindung Lunker : Linear und Sattel : Luftatmosphäre oder Stickstoff : Konzentrisch um das Lötpad : für Boardtestnadeln (Spitze und Krone); - Eignung für WABCO Schutzlacke und Vergussmaterial : minimale Bildung von Lotperlen am Bauteil und auch auf dem Baugruppenträger wegen der Gefahr der Benetzung von Bondflächen : glatt und gleichmäßig, für eine leichte visuelle Beurteilung : minimale Lunkerbildung in BGAs und Flächenlötungen

3 JED-842 : Seite 3 Benetzung Sicherheit : vergleichende Beurteilung, besonders an offenen Kupferflächen von gestanzten lead-frames der Bauteile : das Material wird in Standard Reflowanlagen mit Luftabsaugung verarbeitet. Darüber hinaus gehende Anforderungen sind anzugeben. 4 Anforderungen durch die Baugruppe Die Eigenschaften bisher freigegebener Pasten sind Mindestmaß für die Anforderungen an Material und Verarbeitung. 4.1 Feuchtklima: Flussmittelreste in Verbindung mit Feuchte können zu Korrosion und Migration auf dem Trägermaterial und den Bauteiloberflächen führen. Testbedingungen: Betrieb unter Feuchte für 168h bei 85 C/85%RF 4.2 Mechanische Belastung durch Temperatur / Temperaturwechsel: Die Qualität des Lotes und seine Benetzungseigenschaften haben Einfluss auf die Zyklenfestigkeit der Lötverbindungen. Durch Temperaturwechsel und unterschiedliche Ausdehnungskoeffizienten von Baugruppenträger und Bauteil wird die Lötverbindung auf Zug- und Scherfestigkeit beansprucht. Dies gilt insbesondere dann, wenn mechanische Schwing- und Schockbelastungen hinzukommen. Das führt zum Dauerbruch durch zyklische plastische Deformation des Lotes. Testbedingungen: Temperaturschock Luft/Luft mit 2 Kammern -40 C / +120 C je 30 min Umtemperierungszeit ca. 5 s Zyklenzahl: Schutzlack / Vergussmaterial: Besondere Beachtung erfordern die Wechselwirkungen mit nachträglich aufgetragenen Schutzlacken und Vergussmaterialien. Einige Lacktypen delaminieren von den Flussmittelresten der Lotpasten. Freigelegt werden damit ausgerechnet die Stellen, die zusammen mit Feuchtigkeit auch die höchste Ionenkonzentration für Elektromigration erwarten lassen. Die Delaminationsursachen sind nicht erforscht, es muss daher ein Verträglichkeitstest durchgeführt werden. Pastenhersteller haben ihr Produkt nicht daraufhin entwickelt, Verträglichkeiten ergeben sich eher zufällig für bestimmte Pastentypen. Es kann sofort oder auch erst nach einigen hundert Wechselzyklen zum Ablösen kommen. Bewährt hat sich ein Temperaturwechseltest mit folgenden Bedingungen: Temperaturschock Luft/Luft mit 2 Kammern -40 C / +120 C je 30 min Umtemperierung ca. 5 s Zyklenzahl: 500

4 JED-842 : Seite 4 5 Gewährleistung 5.1 Allgemein Der Hersteller ist verpflichtet, durch regelmäßige Stichproben die Einhaltung der Anforderungen nachzuweisen und dem Abnehmer Einsicht in die Unterlagen über diese Prüfungen zu gewähren. 5.2 Erstmuster Mit jeder Erstlieferung sind zur Überprüfung Erstmuster nebst Erstmusterbericht einzureichen. 5.3 Änderungen Die Änderung der Werkstoffe und Prozesse - gleich welcher Art und welchen Anlasses - ist nur nach vorheriger Freigabe durch die technisch verantwortlichen Fachabteilungen zulässig.

5 JED-842 : Seite 5 Fotos von guten und schlechten Beispielen: Gute Benetzung des Schutzlackes auf Flussmittelresten nach 1000 Temperaturzyklen Keine Benetzung und Delamination des Schutzlackes bereits nach 100 Temperaturzyklen

6 JED-842 : Seite 6 Gute Benetzung des Schutzlackes auf Flussmittelresten nach 1000 Temperaturzyklen Keine Benetzung und Delamination des Schutzlackes bereits nach 100 Temperaturzyklen

7 JED-842 : Seite 7 Gute Lackhaftung auf Flussmittelresten Schlechte Lackhaftung auf Flussmittelresten

8 JED-842 : Seite 8 Gute Lackhaftung auf Flussmittelresten Schlechte Lackhaftung auf Flussmittelresten

9 JED-842 : Seite 9

Versuchsanleitung SMD-Bestückung

Versuchsanleitung SMD-Bestückung Versuchsanleitung SMD-Bestückung Die SMD-Technologie (surface mounted device) ist heute Standard bei der Herstellung von Leiterplatten für elektronische Geräte. Dabei werden die Bauelemente im Gegensatz

Mehr

Lead-Free Solders. Bleifreie Lote

Lead-Free Solders. Bleifreie Lote Lead-Free Solders Bleifreie Lote Auswahl und Funktionalität Qualitätsaspekte Umfeld von Hellmut Miksch Leadfree Solder Es gibt keinen 1:1 Ersatz zum eutektischen Sn/Pb Lot Kriterien für Bleifreie Lote

Mehr

Bleifreie Leiterplattenoberflächen- Ein Blick unter die Oberfläche

Bleifreie Leiterplattenoberflächen- Ein Blick unter die Oberfläche THEMEN Bleifreie Leiterplattenoberflächen- Ein Blick unter die Oberfläche 9. Europäisches Elektroniktechnologie-Kolleg 23. März 2006 Colonia de Sant Jordi Ing. Matthias Bauer THEMEN Alternative Oberflächen

Mehr

E P C ERSA Process Control

E P C ERSA Process Control E P C ERSA Process Control ERSA Technologietage 1.+2. Oktober 2008 Wertheim Meinrad Eckert ERSA GmbH, Wertheim Meinrad.eckert@ersa.de, Die Goldenen Regeln des Maschinen Lötens * Arbeiten Sie von Anfang

Mehr

Im Onlineshop wird FR4 Material mit einem TG135 verwendet.

Im Onlineshop wird FR4 Material mit einem TG135 verwendet. Material Im Onlineshop wird FR4 Material mit einem TG135 verwendet. Leiterplatten bestehen aus einem elektrisch nicht leitenden Trägermaterial, auf dem ein oder zwei Kupferlagen auflaminiert sind. Das

Mehr

Fehleranalyse an BGA Lötverbindungen

Fehleranalyse an BGA Lötverbindungen Fehleranalyse an BGA Lötverbindungen Katja Reiter, Mario Reiter Fraunhofer Institut für Siliziumtechnologie Itzehoe 1 Einführung Die zunehmende Verwendung von moderner Elektronik (Handys, Computer, Smartphones,

Mehr

Innovationsforum Micro-Nano-Integration Workshop Gedruckte elektronische Applikationen Erfurt 10.02.2011

Innovationsforum Micro-Nano-Integration Workshop Gedruckte elektronische Applikationen Erfurt 10.02.2011 Herzlich willkommen! Lotpasten-Jetprinter Entscheidung für eine neue Technologie in der Elektronikfertigung Micro-Hybrid Electronic GmbH Heinrich-Hertz-Strasse 8 07629 Hermsdorf Referenten: Dr. Olaf Sausemuth

Mehr

Pin in Paste. Pastendruck für bedrahtete Bauteile (Through Hole Components). alindloff@dek.com 13/04/2004

Pin in Paste. Pastendruck für bedrahtete Bauteile (Through Hole Components). alindloff@dek.com 13/04/2004 Pin in Paste Pastendruck für bedrahtete Bauteile (Through Hole Components). Inhalt der Präsentation... Der Druckprozess für Pin in Paste Prozessabbild Interaktionen der Prozessparameter Prozessdesign Rakelsysteme

Mehr

Lötbarkeit von chemisch verzinnten Leiterplatten (smarttin ) nach verschiedenen Stresssimulationen und Lagerungszuständen (Echtzeit)

Lötbarkeit von chemisch verzinnten Leiterplatten (smarttin ) nach verschiedenen Stresssimulationen und Lagerungszuständen (Echtzeit) Bericht / Projekte 394956 Lötbarkeit von chemisch verzinnten Leiterplatten (smarttin ) nach verschiedenen Stresssimulationen und Lagerungszuständen (Echtzeit) Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Untersuchungsobjekt

Mehr

ERNI Electronic Solutions

ERNI Electronic Solutions ERNI Electronic Solutions Entwicklung und Fertigung von elektronischen Baugruppen www.erni-es.com Katalog D 074598 05/10 Ausgabe 1 Willkommen bei ERNI Electronic Solutions! Ihr Spezialist für Elektronikentwicklung,

Mehr

Oberflächen von Leiterplatten im Prototyping

Oberflächen von Leiterplatten im Prototyping CH-8707 Seite 1 / 8 Oberflächen von Leiterplatten im Prototyping Diese kleine Broschüre soll in Kurzform über die verschiedenen Möglichkeiten der Oberflächengestaltung von Leiterplatten bei der Prototypen-Herstellung

Mehr

Grundlagen der Leiterplatten- Baugruppen- Entwicklung und Fertigung

Grundlagen der Leiterplatten- Baugruppen- Entwicklung und Fertigung Grundlagen der Leiterplatten- Baugruppen- Entwicklung und Fertigung Dipl.-Ing. Wolf-Dieter Schmidt 1. Übersicht 1.1. Hintergründe 1.2. Ziel dieser Vorlesung 1.3. Untergliederung des Lehrstoffes 1.4. Begriffsbestimmungen

Mehr

Direktlötverfahren für flexible Leiterplatten

Direktlötverfahren für flexible Leiterplatten Pressemitteilung - 23. Februar 2009 Direktlötverfahren für flexible Leiterplatten Inhalt: Einleitung Lötverfahren Aufbau und Design Einleitung Die primäre Funktion von starrflexiblen Leiterplatten ist

Mehr

336 Wannenstiftleisten RM 1,27mm, gerade/gewinkelt Box Headers, 1.27mm Pitch, Straight/Right-Angled

336 Wannenstiftleisten RM 1,27mm, gerade/gewinkelt Box Headers, 1.27mm Pitch, Straight/Right-Angled Technische Daten / Technical Data Isolierkörper Thermoplastischer Kunststoff, nach UL94 V-0 Insulator Thermoplastic, rated UL94 V-0 Kontaktmaterial Messing Contact Material Brass Kontaktoberfläche Vergoldet

Mehr

BAUGRUPPENTECHNIK. Wir gehen in die Tiefe 2011 zum 6. Mal AVT-Themen mit Tiefgang erörtert

BAUGRUPPENTECHNIK. Wir gehen in die Tiefe 2011 zum 6. Mal AVT-Themen mit Tiefgang erörtert Wir gehen in die Tiefe 2011 zum 6. Mal AVT-Themen mit Tiefgang erörtert Am 29. und 30. Juni 2011 fand in Dresden das 6. Seminar Wir gehen in die Tiefe statt, in dem wieder mit dem nun schon traditionellen

Mehr

Glossar [ A ] Abgasrückführanlage Abgasführung einschließlich Auslaß, Filterung und Einspritzung.

Glossar [ A ] Abgasrückführanlage Abgasführung einschließlich Auslaß, Filterung und Einspritzung. Glossar [ A ] Abgasrückführanlage Abgasführung einschließlich Auslaß, Filterung und Einspritzung. Abhebe-Einheit Aufnahme-Aufsetz-Einheit in der Förderanlage, die die Leiterplatte vor dem Pickup oder vor

Mehr

Workmanship Reliability Expertise 0:68:100:0 16:11:10:26 UNIVERSELLE REINIGUNGSANLAGEN

Workmanship Reliability Expertise 0:68:100:0 16:11:10:26 UNIVERSELLE REINIGUNGSANLAGEN Workmanship Reliability Expertise 0:68:100:0 16:11:10:26 UNIVERSELLE REINIGUNGSANLAGEN KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR REINIGUNGSAUFGABEN IN DER ELEKTRONIKINDUSTRIE Spezialisiert auf die Anforderungen in Elektronik-Produktionsbetrieben:

Mehr

3D Drucker für die. Fertigen Sie einsatzbereite Metallteile innerhalb weniger Stunden. Direktmetallfertigung. www.3dsystems.com

3D Drucker für die. Fertigen Sie einsatzbereite Metallteile innerhalb weniger Stunden. Direktmetallfertigung. www.3dsystems.com 3D Drucker für die Direktmetallfertigung Fertigen Sie einsatzbereite Metallteile innerhalb weniger Stunden Präzisionslaserschmelzen patentiert und bewährt Höhere Produktivität, Wiederholgenauigkeit und

Mehr

Taster gerade - Einlöt / SMT / Kappen Straight Tact Switches - Solder-in / SMT / Caps

Taster gerade - Einlöt / SMT / Kappen Straight Tact Switches - Solder-in / SMT / Caps Technische Daten /Technical Data Gehäuse/Abdeckung/Hebel Thermoplastischer Kunststoff, nach UL94 V-0 Rostfreier Stahl Thermoplastischer Kunststoff, nach UL94 V-0 Case/Cover/Actuator Thermoplastic, rated

Mehr

Bleifreies Handlöten. Übersicht

Bleifreies Handlöten. Übersicht Hamburger Lötzirkel Treffen am. Juni im Fraunhofer ISIT, Itzehoe Bleifreies Handlöten Seher Kurnaz,, Thomas Ahrens Fraunhofer ISIT, D- Itzehoe Fraunhoferstraße, Tel. 8 7-6, Fax - e-mail thomas.ahrens@isit.fraunhofer.de

Mehr

Short-Jumps. 3-D hat Zukunft

Short-Jumps. 3-D hat Zukunft Short-Jumps 3-D hat Zukunft Die 3-D-Chance Short-Jumps allgemein Die Leiterplatte ist immer noch der mechanische Untergrund für die Elektronik. Mal starr, mal flexibel, mal starr-flex und immer wieder

Mehr

METAL FINISHING HIGH PERFORMANCE CLEANING TECHNOLOGY WELCHES IST IHR PROBLEM? ECOLOGICAL CLEANING CONCEPT SWISS QUALITY

METAL FINISHING HIGH PERFORMANCE CLEANING TECHNOLOGY WELCHES IST IHR PROBLEM? ECOLOGICAL CLEANING CONCEPT SWISS QUALITY CLEANING TECHNOLOGY HIGH PERFORMANCE WELCHES IST IHR PROBLEM? ISO 9001 CERTIFICAT SQS No. 11443 ISO 14001/ OHSAS 18001 CERTIFICAT SQS No. 30865 SWISS QUALITY ECOLOGICAL CLEANING CONCEPT Quel est votre

Mehr

Abdichten von Schiffsdecks aus Teakholz mit SABA Seal One Fast

Abdichten von Schiffsdecks aus Teakholz mit SABA Seal One Fast Infoblatt 203 Abdichten von Schiffsdecks aus Teakholz mit SABA Seal One Fast Industriestraat 3, NL-7091 DC Dinxperlo, Postfach 3, NL-7090 AA Dinxperlo, Besuchsanschrift: Weversstraat 6, NL-7091 CM Dinxperlo,

Mehr

Was bietet Löten mit Vakuumprofilen? Teil 1

Was bietet Löten mit Vakuumprofilen? Teil 1 Was bietet Löten mit Vakuumprofilen? Teil 1 Helmut Öttl, Applikation und Projekt-Management, Rehm Thermal Systems Einleitung Im Bereich der Elektronikfertigung steigen ständig die Anforderungen an die

Mehr

Jenaer Leiterplatten GmbH. Darstellung der Technologie zur Herstellung von LP mit erhöhten Anforderungen. www.jlp.de Seite 1

Jenaer Leiterplatten GmbH. Darstellung der Technologie zur Herstellung von LP mit erhöhten Anforderungen. www.jlp.de Seite 1 Jenaer Leiterplatten GmbH Darstellung der Technologie zur Herstellung von LP mit erhöhten Anforderungen www.jlp.de Seite 1 Vorwort Die zunehmende Dichte von elektronischen Bauteilen und die damit einhergehende

Mehr

CUBE.460. Das System für die Automatisierung des Handlötbereichs

CUBE.460. Das System für die Automatisierung des Handlötbereichs CUBE.460 Das System für die Automatisierung des Handlötbereichs CUBE.460 Das neue Einstiegs-Selektivlötsystem 7 Die Fähigkeit den Lötwinkel programmgesteuert auf 0 und 7 einzustellen ermöglicht den Einsatz

Mehr

Zinnwhisker auf Leiterplatten

Zinnwhisker auf Leiterplatten Zinnwhisker auf Leiterplatten Konsequenzen für Sicherheitsbauteile im Maschinenbau 1 Problemstellung Sicherheitsbauteile zum Einsatz in der Sicherheitstechnik von Maschinen werden häufig durch den Einsatz

Mehr

SERIEN TL - TR - TP UND TG WASCHBARE TINY SCHALTER Technische Vorteile NUMMER 1 DER ABDICHTUNG SERIE T.

SERIEN TL - TR - TP UND TG WASCHBARE TINY SCHALTER Technische Vorteile NUMMER 1 DER ABDICHTUNG SERIE T. SERIEN TL - TR - TP UND TG WASCHBARE TINY SCHALTER Technische Vorteile A NUMMER 1 DER ABDICHTUNG SERIE T. TL Hebelschalter TR Wippenschalter TP Drucktaster TG Schiebeschalter WARUM? Gehäuse aus einem einzigen

Mehr

Qualifizierung und Zuverlässigkeit von Lötverbindungen

Qualifizierung und Zuverlässigkeit von Lötverbindungen Workshop Photovoltaik-Modultechnik, Köln, 11.11.2014 Qualifizierung und Zuverlässigkeit von Lötverbindungen Abbildung 1 Workshop Photovoltaik-Modultechnik 11.Nov. 2014 Referent: Wolfgang Grönig Abbildung

Mehr

DGZfP-Jahrestagung 2007 - Vortrag 09. Thomas WILLEMS, Christoph KRINGE, Chemetall, Frankfurt

DGZfP-Jahrestagung 2007 - Vortrag 09. Thomas WILLEMS, Christoph KRINGE, Chemetall, Frankfurt DGZfP-Jahrestagung 27 - Vortrag 9 Vergleich der Eigenschaften von fluoreszierenden, wasserabwaschbaren, Eindringmitteln auf (ARDROX 972X Serie) mit traditionellen, fluoreszierenden, wasserabwaschbaren

Mehr

Aluminium als Konstruktionswerkstoff in Ammoniakkreisläufen

Aluminium als Konstruktionswerkstoff in Ammoniakkreisläufen Aluminium als Konstruktionswerkstoff in Ammoniakkreisläufen Erfahrungen mit Aluminium Aluminium hat verglichen mit anderen Metallen eine erst kurze Geschichte der technischen Verwendung. Während vor ca.

Mehr

Druckluftsprays. Kühlungssprays. Reiniger/Entfetter. Kontaktreiniger. Antistatische Produkte. Flußmittelentferner. Entlötlitzen. Elektroisolierlacke

Druckluftsprays. Kühlungssprays. Reiniger/Entfetter. Kontaktreiniger. Antistatische Produkte. Flußmittelentferner. Entlötlitzen. Elektroisolierlacke Inhaltsverzeichnis CircuitWorks Druckluftsprays Kühlungssprays Reiniger/Entfetter Kontaktreiniger Antistatische Produkte Flußmittelentferner Entlötlitzen Reperaturwerkzeuge und Werkzeuge zur Herstellung

Mehr

Schlüter -DITRA 25. Fliesenverlegung auf Holzuntergründen

Schlüter -DITRA 25. Fliesenverlegung auf Holzuntergründen Fliesenverlegung auf Holzuntergründen Schlüter -DITRA 25 Fliesenverlegung auf Holzuntergründen Böden aus Holzmaterialien gelten zurecht als kritisch für die Fliesenverlegung. Das Naturmaterial neigt unter

Mehr

Konstruktion und Fertigung elektronischer Baugruppen

Konstruktion und Fertigung elektronischer Baugruppen Konstruktion und Fertigung elektronischer Baugruppen Baugruppenmontage Prof. Dr. Mathias Nowottnick WiSsenschaftliche Weiterbildung Impressum Herausgeber: Universität Rostock Wissenschaftliche Weiterbildung

Mehr

2.54 mm Stift- und Buchsenleisten. www.erni.com. Katalog D 074570 07/07 Ausgabe 2 www.erni.com

2.54 mm Stift- und Buchsenleisten. www.erni.com. Katalog D 074570 07/07 Ausgabe 2 www.erni.com 2.54 mm Stift- und Buchsenleisten www.erni.com Katalog D 074570 07/07 Ausgabe 2 www.erni.com www.erni.com Katalog E 074570 07/07 Ausgabe 2 www.erni.com 2.54 mm Stiftleisten Allgemein Im Zuge der ständigen

Mehr

2. Einführung in die Technische Keramik

2. Einführung in die Technische Keramik 2. Einführung in die Technische Keramik 2.1 Werkstoffe, Eigenschaften und resultierende Anwendungen Heidrun Grycz Saint Gobain Advanced Ceramics Lauf GmbH Lauf a. d. Pegnitz Elke Vitzthum CeramTec AG Lauf

Mehr

Praxis Seminar Weichlöten

Praxis Seminar Weichlöten Praxis Seminar Weichlöten Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... I 1 Einführung/ Theorie... 2 1.1 Definition des Lötens... 2 1.2 Lot... 2 1.3 Flussmittel... 3 1.4 Theorie des Lötvorgangs... 3 1.5 Arbeitssicherheit...

Mehr

Bleifreie Bauteile bei Diotec Lead Free Products at Diotec

Bleifreie Bauteile bei Diotec Lead Free Products at Diotec Bleifreie Bauteile bei Diotec Lead Free Products at Diotec 1 Bleifreie Bauteile Gesetzliche Grundlage Leadfree Devices Legislation 2 Ausnahmeregelungen in den Richtlinien, Bsp. 2002/95/EG - ROHS Exemptions

Mehr

Korrosion von Schraubverbindungen an CFK-Bauteilen

Korrosion von Schraubverbindungen an CFK-Bauteilen RADOLID Thiel GmbH Lösenbacher Landstrasse 166 58509 Lüdenscheid T +49 2351 979494 F +49 2351 979490 Korrosion von Schraubverbindungen an CFK-Bauteilen von Fabian Henkes Korrosion an Schraubenverbindungen

Mehr

Leseproben aus dem Buch "Fertigung und Test elektronischer Baugruppen"

Leseproben aus dem Buch Fertigung und Test elektronischer Baugruppen 1 Leseproben aus dem Buch "Fertigung und Test elektronischer Baugruppen" Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG ISBN 978-3-86522-633-4 Autor des Buches: Leonhard Stiny Autor dieser Leseprobe: Leonhard

Mehr

EINFÜHRUNG. bei Elektro- und Elektronikgeräten, die ab den 01.06.2006 neu in Vehrkehr gebracht werden.

EINFÜHRUNG. bei Elektro- und Elektronikgeräten, die ab den 01.06.2006 neu in Vehrkehr gebracht werden. EINFÜHRUNG Das Amtsblatt der Europäischen Union hat in seiner Ausgabe vom 13.02.03 offiziell die neuen Verordnungen über Elektro und ElektronikAltgeräte (WEEE) und die Beschränkung der Verwendung gefährlicher

Mehr

Schneller zum Leiterplatten-Prototypen Inhouse Rapid PCB Prototyping

Schneller zum Leiterplatten-Prototypen Inhouse Rapid PCB Prototyping Schneller zum Leiterplatten-Prototypen Inhouse Rapid PCB Prototyping Zeit sparen durch Inhouse-Prototyping Ein eigenes Inhouse Leiterplatten-Prototyping befreit vom Warten auf externe Dienstleister. Mit

Mehr

DER ZOTEFOAMS UNTERSCHIED

DER ZOTEFOAMS UNTERSCHIED DER ZOTEFOAMS UNTERSCHIED Weitere Informationen finden Sie auf www.zotefoams.com ZOTEFOAMS PLC, 675 Mitcham Road, Croydon, Surrey, CR9 3AL, UK Tel: +44 (0) 20 8664 1600 Fax: +44 (0) 20 8664 1616 email:

Mehr

Ein verbessertes Inspektionssystem für die Inspektion von BGAs, CSPs, Flip Chips und anderen verdeckten Lötstellen

Ein verbessertes Inspektionssystem für die Inspektion von BGAs, CSPs, Flip Chips und anderen verdeckten Lötstellen von Mark Cannon, Ein verbessertes Inspektionssystem für die Inspektion von BGAs, CSPs, Flip Chips und anderen verdeckten Lötstellen Mark Cannon, President, Geschäftsbereich Lötwerkzeuge und Inspektionssysteme

Mehr

Abb. 2: Stiftleiste mit der ept-einpresszone - eine branchenübergreifende Standardanwendung für die Einpresstechnik.

Abb. 2: Stiftleiste mit der ept-einpresszone - eine branchenübergreifende Standardanwendung für die Einpresstechnik. Einpresstechnik 20.04.06 Kompetenz: Einpresstechnologie Mit Hilfe der Einpresstechnik werden elektrische und mechanische Verbindungsprobleme im Bereich der Elektromechanik gelöst. Ein Schwerpunkt in der

Mehr

Entwurfsprinzipien ein- und doppelseitiger. Projekt Schaltungsdesign und Leiterplattenfertigung. 3.Semester. Seite 1 von 30

Entwurfsprinzipien ein- und doppelseitiger. Projekt Schaltungsdesign und Leiterplattenfertigung. 3.Semester. Seite 1 von 30 Entwurfsprinzipien ein- und doppelseitiger Platinen Projekt Schaltungsdesign und Leiterplattenfertigung 3.Semester Seite 1 von 30 Inhaltsverzeichnis 1 Literaturquelle...4 2 Mehrlagen-Layout (Multilayer)...5

Mehr

Papier Zellulose Phenolharz Melaminharz Holz Metallfolien

Papier Zellulose Phenolharz Melaminharz Holz Metallfolien Aus was für Rohstoffen bestehen Kunstharzplatten? Papier Zellulose Phenolharz Melaminharz Holz Metallfolien Aufbau einer Kunstharzplatte von unten nach oben Gegenzugschicht Zellulose Melaminharz Trägerschicht:

Mehr

smt packaging 2015 PCB/Forum

smt packaging 2015 PCB/Forum smt packaging 2015 PCB/Forum Thema Fehlerbilder von Leiterplatten und Baugruppen Gerhard Bayer Zwolle Noerdlingen Stuttgart Dresden Bath certified by RoodMicrotec. Firmenvorstellung Übersicht relevanter

Mehr

Leiterplatten-Basismaterialien für erhöhte Anforderungen. Dr.Erwin Christner

Leiterplatten-Basismaterialien für erhöhte Anforderungen. Dr.Erwin Christner Leiterplatten-Basismaterialien für erhöhte Anforderungen Dr.Erwin Christner Eltroplan Technologie-Tag 7.4.2011 1 Gliederung I. Charakterisierung Standard Kenngrößen Basismaterial II. III. IV. Erhöhte Anforderungen

Mehr

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu J200 für eloxiertes Aluminium extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu niedrige Reibwerte niedriger Verschleiß für niedrige bis mittlere Belastungen 28.1 J200 für eloxiertes Aluminium Der Spezialist für

Mehr

VOLLE POWER DANK HAI-TECH.

VOLLE POWER DANK HAI-TECH. INNOVATION Preise zzgl. MwSt., gültig bis 31. 07. 2016 VOLLE POWER DANK HAI-TECH. Der neue GARANT Hochleistungs-Schneidstoff HB 7020 für maximale Verschleißfestigkeit inspiriert von der Natur. GARANT HB

Mehr

Leiterplattenendoberflächen Lagerung von Leiterplatten

Leiterplattenendoberflächen Lagerung von Leiterplatten Vortragsveranstaltung der Regionalgruppe Berlin Berlin 05.02. Februar 2013 Leiterplattenendoberflächen Lagerung von Leiterplatten Dipl. Ing. Lothar Oberender Häusermann GmbH Tel.: +43/2985 2141-250 Mobil:

Mehr

Leiterplatten und Baugruppen Bestücken, Löten, Montieren

Leiterplatten und Baugruppen Bestücken, Löten, Montieren Leiterplatten und Baugruppen Bestücken, Löten, Montieren Als reines Dienstleistungsunternehmen produzieren wir ausschließlich im Auftrag unserer Kunden. Und als unabhängiges Familienunternehmen bieten

Mehr

2005 Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) e. V. Stresemannallee 19, 60596 Frankfurt am Main, Abt. Umweltschutzpolitik

2005 Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) e. V. Stresemannallee 19, 60596 Frankfurt am Main, Abt. Umweltschutzpolitik RoHSkonform? Handlungshilfe zur Kommunikation entlang der Lieferkette über die Einhaltung stoffbezogener Anforderungen aus der Richtlinie 2002/95/EG (RoHS) Impressum RoHS-konform? Handlungshilfe zu Kommunikation

Mehr

Materialforschung. Sonnenofen. Mit konzentrierter Sonnenstrahlung. Werkstoffprüfung unter extremen Bedingungen

Materialforschung. Sonnenofen. Mit konzentrierter Sonnenstrahlung. Werkstoffprüfung unter extremen Bedingungen SONNENOFEN 80 Von Martin Schmücker Materialforschung im Sonnenofen Werkstoffprüfung unter extremen Bedingungen Mit konzentrierter Sonnenstrahlung können extreme Temperaturen erreicht werden. Hohe Aufheiz-

Mehr

Wenn es ums Löten geht...

Wenn es ums Löten geht... Wenn es ums Löten geht... Von Ögussa Löttechnik Christian Apeltauer Literatur : Hart- und Weichlöten Ing. Ernst Pichler Degussa Technik die verbindet 1. Kupfer und Kupferlegierungen Kupfer gehört zu jenen

Mehr

Testverfahren in der Elektronikfertigung Möglichkeiten, Grenzen und Design-for-Test

Testverfahren in der Elektronikfertigung Möglichkeiten, Grenzen und Design-for-Test Testverfahren in der Elektronikfertigung Möglichkeiten, Grenzen und Design-for-Test Dipl.-Ing.(FH) Mario Berger GÖPEL electronic GmbH 2012 Ablauf 1. Warum testen? 2. Zwei Testmethode, viele Testverfahren

Mehr

Filter/Trockner emailliert

Filter/Trockner emailliert Filter/Trockner emailliert Innovation durch Kompetenz. Die neue Dimension Filter/Trockner Rosenmund ist eine weltweit führende Marke im Bereich der mechanischen Fest/Flüssig-Trennung und Trocknung. Neben

Mehr

DESIGNRULES (Stand: 30.08.2010)

DESIGNRULES (Stand: 30.08.2010) DESIGNRULES (Stand: 30.08.2010) PIU-PRINTEX GmbH Percostraße 18 1220 Wien Leiterplattentechnik Tel: +43 (0)1 250 80 DW 90 Fax: +43 (0)1 250 80 DW 95 leiterplatten@piu-printex.at www.piu-printex.at Printgröße

Mehr

Absorber und Fluidentwicklungen: Hürden für Aluminium-Absorber?

Absorber und Fluidentwicklungen: Hürden für Aluminium-Absorber? Absorber und Fluidentwicklungen: Hürden für Aluminium-Absorber? Paul Gantenbein Institut für Solartechnik SPF HSR Hochschule für Technik Rapperswil Kollektor mit Al-Absorber 1 Anwendung von Al in Kollektoren

Mehr

Schnellhärtender, elastischer Parkettklebstoff

Schnellhärtender, elastischer Parkettklebstoff Produktdatenblatt Ausgabe 24.04.2012 Version Nr. 2 Schnellhärtender, elastischer Parkettklebstoff Beschreibung ist ein 1-komponentiger, lösemittelfreier und elastischer Parkettklebstoff mit schnellem Abbindevermögen.

Mehr

Leiterplatten für hohe Leistungen, Ströme und Temperaturen

Leiterplatten für hohe Leistungen, Ströme und Temperaturen Leiterplatten für hohe Leistungen, Ströme und Temperaturen Präambel Konstruktion & Design Beispiele Material Dr. Christoph Lehnberger Präambel Präambel Die 3 Naturgesetze der Wärmeleitung Die Wärmeleitung

Mehr

Leiterplatten Pool-Service

Leiterplatten Pool-Service Leiterplatten Pool-Service Sehr geehrte Kunden, bitte prüfen Sie vor Zusendung Ihrer Gerber-und Bohrdaten dass Ihre Daten den Richtlinien der Spezifikation im Pool entsprechen!!! Material und Startkupferstärken

Mehr

Aktiv-Trocknungskonzept für elektronische Bauteile

Aktiv-Trocknungskonzept für elektronische Bauteile Aktiv-Trocknungskonzept für elektronische Bauteile COVER2DRY Produktbeschreibung Produktbeschreibung www.cover2dry.de Aktiv-Trocknungskonzept für elektronische Bauteile DIE VORTEILE UND DAS TECHNISCHE

Mehr

ERSASCOPE 2 plus - The Lead-Free Generation of BGA and Optical Inspection Systems. ERSA GmbH. Complete Lead-Free Soldering & Inspection Solutions

ERSASCOPE 2 plus - The Lead-Free Generation of BGA and Optical Inspection Systems. ERSA GmbH. Complete Lead-Free Soldering & Inspection Solutions - The Lead-Free Generation of BGA and Optical Inspection Systems ERSA GmbH Complete Lead-Free Soldering & Inspection Solutions Die ERSASCOPE plus-serie - Inspektionslösungen für die enormen Herausforderungen

Mehr

IMS Isulated Metallic Substrate

IMS Isulated Metallic Substrate Am Euro Platz 1 A1120 Wien Tel +43 (0) 1 683 000 Fax +43 (0) 1 683 009290 Email info@ats.net www.ats.net IMS Isulated Metallic Substrate Ferdinand Lutschounig, Product Manager AT&S Technologieforum, 4.5.

Mehr

Aufbau von Starr-Flex Leiterplatten

Aufbau von Starr-Flex Leiterplatten Aufbau von Starr-Flex Leiterplatten 1 Uwe Braun Schoeller-Electronics GmbH Head of Internal Sales Deputy Head of Sales Marburger Straße 65 D-35083 Wetter Tel. : + 49 (6423) 81 377 Mobil.: + 49 (1522) 88

Mehr

Fertan. Rostumwandler

Fertan. Rostumwandler s... Rostlo h c i l k c glü Fertan Rostumwandler Korrosionsschutz-Depot, Dirk Schucht Friedrich-Ebert-Str. 12, D-90579 Langenzenn Beratung: +49 (0) 9101-6801, Bestellung: - 6845; Fax: - 6852 www.korrosionsschutz-depot.de

Mehr

SMD-Leiterplattenklemmen mit Betätigungsdrückern

SMD-Leiterplattenklemmen mit Betätigungsdrückern SMD-Leiterplattenklemmen mit Betätigungsdrückern SMD-Leiterplattenklemmen So klein kann groß sein Die Serien 2060 und 2061 sind die neuen SMD-Leiterplattenklemmen mit Betätigungsdrückern von WAGO. Mit

Mehr

General Information. Allgemeines - 87 - Aufbau. Constructional features

General Information. Allgemeines - 87 - Aufbau. Constructional features Allgemeines General Information Aufbau - Quaderförmiger Körper aus Ferritmaterial - Baugröße 1008 - Vier lötfähig metallisierte Kontaktierungsflächen - Wicklung: Kupferlackdraht - Wicklungsenden auf den

Mehr

Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Dicke Gewicht Legierung /Zustand ALUMINIUM-PLATTEN PLATTENZUSCHNITTE DIN EN 485-1/-2/-4 spannungsarm gereckt / umlaufend gesägte Kanten im rechteckigen Zuschnitt / als Ring oder Ronde in Standardformaten Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Mehr

WEPRO. Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen. 27. Juni 2006. in Oelsnitz / Erzgebirge.

WEPRO. Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen. 27. Juni 2006. in Oelsnitz / Erzgebirge. WEPRO Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen Workshop in Oelsnitz / Erzgebirge 27. Juni 2006 Inhalt Versuch einer Systematisierung Rapid Tooling zur

Mehr

White paper Was macht Mainboards industrietauglich?

White paper Was macht Mainboards industrietauglich? White paper White paper Was macht Mainboards industrietauglich? Inhalt Die Einsatzgebiete für Industrie-PCs sind äußerst vielseitig - genauso umfangreich stellen sich daher auch die Anforderungen an diese

Mehr

Titan. Gussmetalle. Tritan

Titan. Gussmetalle. Tritan Gussmetalle Tritan Titan Grade 1 Norm: DIN 17862, DIN EN ISO 22674 min. 99,5 % Titan Leichte Vergießbarkeit in dafür ausgelegten Gießapparaturen. Dentaurum liefert unter der Bezeichnung Tritan Reintitan

Mehr

Kondensations-Löten für jedermann

Kondensations-Löten für jedermann 1 Kondensations-Löten, auch bekannt als "Dampf"-Phase-Löten ist eine bekannte Technik, die seit Anfang der 80er Jahre in der SMD-Technik häufig angewendet wird. Leider hatten die Schadstoffe des Wärme-Übertragungsmediums

Mehr

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T gemäss 91/155 EWG

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T gemäss 91/155 EWG S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T gemäss 91/155 EWG De-Sol 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG CHEMISCHE CHARAKTERISIERUNG Formuliertes Produkt PRODUKT-NUMMER 740 LIEFERANT Wabool Produkte

Mehr

VERBESSERUNG DES SCHWALLÖTVERFAHRENS MIT NEUEN STICKSTOFFSYSTEMEN ZUR NACHRÜSTUNG

VERBESSERUNG DES SCHWALLÖTVERFAHRENS MIT NEUEN STICKSTOFFSYSTEMEN ZUR NACHRÜSTUNG VERBESSERUNG DES SCHWALLÖTVERFAHRENS MIT NEUEN STICKSTOFFSYSTEMEN ZUR NACHRÜSTUNG M. Theriault, P. Wolff, Air Liquide R. Passmann, K. Redwitz, Siemens AG Nepcon West 1999 Anaheim (CA.) 22. 25. Feb. 1999

Mehr

LICHTBOGENSCHWEISSEN VON KUPFER UND KUPFERLEGIERUNGEN

LICHTBOGENSCHWEISSEN VON KUPFER UND KUPFERLEGIERUNGEN LICHTBOGENSCHWEISSEN VON KUPFER UND KUPFERLEGIERUNGEN Robert Lahnsteiner MIG WELD GmbH Deutschland Landau/Isar LEGIERUNGSTYPEN AUS SCHWEISSTECHNISCHER SICHT Reinkupfer (+) Kupfer mit geringen Legierungsbestandteilen

Mehr

Bleifrei-Knackpunkte - Erläuterung der Löttechnologien

Bleifrei-Knackpunkte - Erläuterung der Löttechnologien Die Umstellung der Lötprozesse im ZE auf bleifreie Lotwerkstoffe zum 1. Januar 2010 Montag, 14.Dezember 2009, 9:00 bis 13:00 Uhr im Hörsaal Bleifrei-Knackpunkte - Erläuterung der Löttechnologien ahrens@trainalytics.de

Mehr

UHB 11. Formenaufbaustahl

UHB 11. Formenaufbaustahl Formenaufbaustahl Die Angaben in dieser Broschüre basieren auf unserem gegenwärtigen Wissensstand und vermitteln nur allgemeine Informationen über unsere Produkte und deren Anwendungsmöglichkeiten. Sie

Mehr

Ferrofluide. Physikalische Grundlagen. http://en.wikipedia.org/wiki/file:ferrofluid_close.jpg

Ferrofluide. Physikalische Grundlagen. http://en.wikipedia.org/wiki/file:ferrofluid_close.jpg Ferrofluide Physikalische Grundlagen http://en.wikipedia.org/wiki/file:ferrofluid_close.jpg Inhalt Definition Herstellung Maßnahmen zur Stabilisierung Abschätzung der Partikelgröße, Abstandsmechanismen

Mehr

Grundkörper. Auswechselbares System

Grundkörper. Auswechselbares System Neue Entwicklung einer neuen Generation von Spannzangen und Führungsbuchsen, die mit hochpräzisen Spannbacken arbeiten Grundkörper Spannbacken Auswechselbares System Abdichtung gegen Verschmutzung Kein

Mehr

ISO 7 Reinraum Diamond SA DIAMOND SA 14.04.2014 1

ISO 7 Reinraum Diamond SA DIAMOND SA 14.04.2014 1 ISO 7 Reinraum Diamond SA DIAMOND SA 14.04.2014 1 Übersicht DIAMOND hat einen neuen «ISO 7 Cleanroom» (Klasse 10 000 gemäss FED STD 209E), um Produkte wie Steckerset, Pigtails, Verbindungen, Mittelstücke

Mehr

Effektiver Einsatz von unterschiedlichen Testverfahren in der Elektronikfertigung

Effektiver Einsatz von unterschiedlichen Testverfahren in der Elektronikfertigung Effektiver Einsatz von unterschiedlichen Testverfahren in der Elektronikfertigung Referent Christoph Ostermöller BMK professional electronics GmbH Augsburg Tests in der Elektronikfertigung Welche Testarten

Mehr

Ziehschmierstoffe für den Kupfer- und Aluminiumdrahtzug

Ziehschmierstoffe für den Kupfer- und Aluminiumdrahtzug Ziehschmierstoffe für den Kupfer- und Aluminiumdrahtzug Kupfer und Kupferlegierungen BECHEM Unopol die weltweit bekannte Marke für höchste Ansprüche Entwickelt um höchsten Anforderungen an Schmierung und

Mehr

LEITERPLATTEN- HERSTELLUNG

LEITERPLATTEN- HERSTELLUNG LEITERPLATTEN- HERSTELLUNG Gars, 25.05.2009 Johann Hackl Anwendungsentwicklung Häusermann GmbH I A-3571 Gars am Kamp I Zitternberg 100 I Tel.: +43 (2985) 2141 0 I Fax: +43 (2985) 2141 444 I E-Mail: info@haeusermann.at

Mehr

Robustheit von Baugruppen und Systemen

Robustheit von Baugruppen und Systemen 12. FED-Konferenz Ulm, 16. September 2004 service for microelectronics Referent: Klaus Dittmann Praxisbeispiel: Gegenseitige Beeinflussung von Komponenten einer Baugruppe oder eines Gerätes Entwicklungsbegleitende

Mehr

Hochdisperse Metalle

Hochdisperse Metalle Hochdisperse Metalle von Prof. Dr. rer. nat. habil. Wladyslaw Romanowski Wroclaw Bearbeitet und herausgegeben von Prof. Dr. rer. nat. habil. Siegfried Engels Merseburg Mit 36 Abbildungen und 7 Tabellen

Mehr

Lötverbindungen. Inhalt - 6.1 - Allgemeines. Technologische Grundlagen. Lötverfahren-Übersicht. Gestaltung von Lötverbindungen

Lötverbindungen. Inhalt - 6.1 - Allgemeines. Technologische Grundlagen. Lötverfahren-Übersicht. Gestaltung von Lötverbindungen - 6.1 - Lötverbindungen Inhalt Allgemeines Technologische Grundlagen Lötverfahren-Übersicht Gestaltung von Lötverbindungen Haltbarkeit von Lötverbindungen und Berechnung - 6.2 - Lötverbindungen Allgemeines

Mehr

2 Begriffsbestimmungen

2 Begriffsbestimmungen Verordnung zum Schutz vor Gefahrstoffen TK Lexikon Arbeitsrecht 2 Begriffsbestimmungen HI2516425 (1) Gefahrstoffe im Sinne dieser Verordnung sind 1. gefährliche Stoffe und Zubereitungen nach 3, 2. Stoffe,

Mehr

Reinigung & Pflege von Korkböden

Reinigung & Pflege von Korkböden Reinigung & Pflege von Korkböden So bewahren Sie die Pracht Ihres Fußbodens REGELMÄSSIGE REINIGUNG (INSTANDHALTUNGSARBEITEN) Korkböden erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Sie sind schalldämmend, elastisch

Mehr

HP Color LaserJet CP1510 Series-Drucker Handbuch Papier und Druckmedien

HP Color LaserJet CP1510 Series-Drucker Handbuch Papier und Druckmedien HP Color LaserJet CP1510 Series-Drucker Handbuch Papier und Druckmedien Copyright und Lizenz 2007 Copyright Hewlett-Packard Development Company, L.P. Die Vervielfältigung, Adaption oder Übersetzung ist

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 2006R2023 DE 17.04.2008 001.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B VERORDNUNG (EG) Nr. 2023/2006 DER

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT gemäß 1907/2006/EG Sonax KlarSicht ScheibenReiniger fertig gemischt Apple fresh

SICHERHEITSDATENBLATT gemäß 1907/2006/EG Sonax KlarSicht ScheibenReiniger fertig gemischt Apple fresh 03.06.2011 Seite: 1/4 1. Stoff/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Handelsnamen der Produkte Artikelnummer 372500-280 Angaben zum Verwendungszweck Autopflege Angaben zum Hersteller/Lieferanten Sonax GmbH

Mehr

OWAcoustic premium. OWAcoustic clean: Decken. für Reinräume

OWAcoustic premium. OWAcoustic clean: Decken. für Reinräume OWAcoustic premium : Decken für Reinräume Luftreinheit in Reinräumen Die Kontamination von Produkten und Produktionsprozessen durch luftgetragene Partikel wird bis zu einem gewissen, angemessenen Grad

Mehr

Handlöttechnik in der Elektronik. Grundlagen. ERSA GmbH Bereich Lötwerkzeuge und Inspektionssysteme

Handlöttechnik in der Elektronik. Grundlagen. ERSA GmbH Bereich Lötwerkzeuge und Inspektionssysteme Grundlagen Bereich Lötwerkzeuge und Inspektionssysteme 2/26 19.07.04.wva.ka 3 Handlöttechnik in der Elektronik Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Einleitung... 4 Ausblick... 5 Kapillarität, Benetzung und

Mehr

Glasionomerzement. c.m. Moro Markus c.m. Stanek Peter

Glasionomerzement. c.m. Moro Markus c.m. Stanek Peter Glasionomerzement c.m. Moro Markus c.m. Stanek Peter Einteilung der Zemente Flüssigkeit Pulver Phosphorsäure Polycarbonsäuren Zinkoxid Phosphatzement Carboxylatzement Glas Silikatzement Glasionomerzement

Mehr

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen OKE GROUP VON DER NATUR INSPIRIERT! STARKE BAUTEILE MIT LEICHTIGKEIT PRODUZIERT Die Natur verfolgt bei

Mehr

VIEGA-Qualitätsanforderungen

VIEGA-Qualitätsanforderungen (PPF-Verfahren nach QMVA V.06.010) - Stand 12/2011 Diese VIEGA-Qualitätsanforderungen zum Produktionsprozess- und Produktfreigabeverfahren dient dem Lieferanten als Informationsquelle, um sich eigenverantwortlich,

Mehr

Kosten senken, Kapazität sparen wie mache ich meine Instandhaltung fit für die Zukunft?

Kosten senken, Kapazität sparen wie mache ich meine Instandhaltung fit für die Zukunft? Mitglied der COG (Component Obsolescence Group) Deutschland e.v. Kosten senken, Kapazität sparen wie mache ich meine Instandhaltung fit für die Zukunft? Maintenance Stuttgart Dr.-Ing. Wolfgang Heinbach

Mehr