Gottfried Brandstetter. Liebe Muggendorferinnen und Muggendorfer!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gottfried Brandstetter. Liebe Muggendorferinnen und Muggendorfer!"

Transkript

1 An einen Haushalt Amtliche Mitteilung Zugestellt durch Post.at Jahrgang Dezember T H E M E N I N D I E S E R A U S - G A B E : D E Z E M B E R Wenn es uns bewusst wird, dass die Zeit, die wir uns für einen anderen Menschen nehmen, das Kostbarste ist, was wir schenken können, haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden. Roswitha Bloch Jubilare Babys Volksschule Ausflug SAM Weihnachtsfeier Adventmarkt VBO Feuerwehren Informationen Beilage: Müll Liebe Muggendorferinnen und Muggendorfer! Gemeinde Muggendorf Bezirk Wr. Neustadt-Land Mit diesem Weihnachtszitat wünsche ich Euch im Namen der Gemeindevertretung ein besinnliches Weihnachtsfest, schöne und geruhsame Feiertage sowie Glück, Erfolg und Gesundheit für Euer Bürgermeister Gottfried Brandstetter

2 Wir gratulieren unseren Jubilaren von Oktober bis Dezember 2014 Jubilare Hermann Leitner Veronika Spiwak Elisabeth Hollinger Herta Mannsberger Elisabeth Zacek DI Peter Melichar Gratulanten Bgm. Gottfried Brandstetter GGR Martin Schmirl Hochzeiten Roth Stefanie und Johann Unsere Jubilare des Jahres 70. Geburtstag 75. Geburtstag 80. Geburtstag Karl Siegl Dr. Eleonore Melichar Gertraud Kalchhauser Johann Wagner DI Peter Melichar OSR Edith Kotter Veronika Spiwak Hermann Leitner Walter Vacek Mag. Friederike Starzengruber Johanna Strasser Erna Gall Adolf Hermann Lechner Margarete Vacek Dr. Rudolf Paula Ing. Manfred Gorke Elisabeth Hollinger Herta Mannsberger Ernestine Tuna Franz Hollinger Adolf Wladasch 85. Geburtstag Zita Leitner Walter Fuchs Elisabeth Zacek Nicht mehr unter uns.. Verstorbene des Jahres 2014 Otto Buchart, Aloisia Leitner, Edith Salzer, Magdalena Brandstetter, Karl Weil, Franz Brandstetter, Alfred Lang, Dipl.-Kfm. Karl Pinsa.

3 Laura Hublik Luis Johann Stepanek Matteo Daniel Hauer Marlene Felbermayer Helena Pia Klauser Lea Mitter

4 VOLKSSCHULE An der VS Pernitz findet monatlich eine Kinderkonferenz statt. Schülervertreter/innen der dritten und vierten Klassen konferieren gemeinsam mit Frau Direktor Eva Maria Spiwak über aktuelle Themen. Im Zuge der letzten Kinderkonferenz wurden Bussheriffs ins Leben gerufen. Die Aufgabe der Bussheriffs ist es, bei der neuen Bushaltestelle und in den Bussen für Ordnung zu sorgen. Die Kinder erledigen diese Aufgabe sehr gewissenhaft und zuverlässig. KINDERGARTEN Besuch vom Nikolaus und Lichterfest im Kindergarten Kindergarten Neuzugang Moritz Stepanek ADVENT IN RETZ - RÜCKBLICK AUF MONTAG, 8. DEZEMBER 2014 Bei schönem Wetter ging s am späten Vormittag nach Retz. Adventmarkt einmal anders : In den weit verzweigten Kellergewölben unter der Stadt wurde Kunsthandwerk, Kerzen, Schmuck, Kulinarisches und Weihnachtsschmuck angeboten. Im Retzer Amtshaus war eine Weihnachtskrippen -Ausstellung zu sehen. Auf dem Hauptplatz viele Punsch-Standeln, Weinverkostung und offene Feuerstellen zum Wärmen, das alles konnten die sechzehn Teilnehmer dieser Fahrt erleben. Die Gemeinde stellte den Bus zur Verfügung: herzlichen Dank von allen Teilnehmern an Herrn Bürgermeister Brandstetter. Danke fürs Interesse sage ich auch allen, die an den heurigen SAM-Senioren-Aktiv-Muggendorf Fahrten teilnahmen und wünsche frohe Weihnachten und ein gesundes Neujahr Hans Zluwa

5 SENIOREN - WEIHNACHTSFEIER 2014 Heuer fand die Seniorenweihnachtsfeier im Gasthaus Hollinger statt. Kinder aus unserem Kindergarten sowie die Musikschulgruppe brachten die Senioren mit ihren Liedern in vorweihnachtliche Stimmung. Für heitere Stimmung sorgten Frau Gerti Brandstetter, Frau Helga Reuscher und Herr Johann Reuscher. Herr Bürgermeister Gottfried Brandstetter bedankte sich für die zahlreiche Teilnahme. Adventmarkt in Muggendorf Der Perchtenlauf und der Besuch vom Nikolaus wurde vom VBO Muggendorf organisiert. Dank dem Organisator VBO Obmann GGR Uwe Mitter mit seinem Team. Abwechslungsreiches Angebot an Weihnachtlichem, Handwerklichem, Essbarem, Schmückendem und vielen schönen anderen Dingen für die Adventzeit.

6 Feuerwehr Thal Rückblick 2014 Die FF Thal bedankt sich bei allen Bürgern für die Unterstützung und für die Besuche bei den Veranstaltungen. Unvergesslich Franz Brandstetter Jahreshauptversammlung 40 Jahre FF Thal Robert Schmied Zillenbewerb Wopfing Preisschnapsen 50 Jahre FF Thal Ing. Sattler Florian Preisschnapsen Feuerwehrfest Landeskatastrophenübung Übung Hausstein Unser neues FF Auto Auslieferung 2015 Übung Fahrzeugbrand Pockerl Sammeln für Adventmarkt Übung bei den Myrafällen Späne für Adventmarkt Bilder wurden von der FF Thal zur Verfügung gestellt.

7 Feuerwehr Muggendorf Die Feuerwehr Muggendorf bedankt sich bei allen Einwohnern für die großzügigen Spenden bei der Haussammlung und dass Sie uns so zahlreich bei unseren Festen besuchen, damit wir unsere Geräte auf den neuesten Stand der Technik bringen können, um so unser Gemeindegebiet und seine Bürger bestmöglich SCHÜTZEN zu können. Steirerfest im Oktober 2014 beim Maroniofen, unsere Küchenfeen, Schilchersturmrunde, Brötchenverkauf Wissenstest der Jugend Im April begleiteten Kdt. Wolfram Trecek und Ekdt.Franz Panzenböck die sechs jungen Feuerwehrmänner zum großen Wissenstest nach Oberpiesting. Alle fünf haben mit Auszeichnung bestanden. Wir gratulieren zur Beförderung vom Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann den Kameraden Stefan Herzog, Andreas Panzenböck, Mathias Hainthaler, Matthias Hönigsberger, Dominik Radax und Marcel Pokorny. Übungen Gemeinsame Übung FF Muggendorf und FF Thal am Übungsannahme: Rettung einer eingeklemmten Person anschließend löschen eines Fahrzeuges mit Schaum. Übungen Gemeinsame Übung FF-Muggendorf, FF-Thal und FF-Furth am 14. August Das erste Mal in der Geschichte der Feuerwehr wurde mit zwei Strahlrohren am Hausstein gelöscht. Bilder wurden von der FF Muggendorf zur Verfügung gestellt.

8 INFORMATIONEN Hospiz-Team des RK Pernitz TRAUER-CAFE Gemäß unserem Motto Dem Leben und Sterben Würde geben laden wir, das Hospiz-Team des Roten Kreuz Pernitz, zum Trauer - Cafe in den Räumen des RK Pernitz ein. Jeden dritten Mittwoch im Monat von 16 Uhr - 18 Uhr bieten wir für alle, die über ihren Verlust und ihre Trauer reden möchten, die sich mit anderen Betroffenen austauschen möchten, die Möglichkeit an, ihre Gefühle an- und auszusprechen. In gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee oder Tee wollen wir gemeinsam einen Weg aus der Trauer finden. Diese Termine stehen allen Interessierten und Betroffenen unverbindlich und kostenlos (natürlich freuen wir uns über freiwillige Spenden) zur Verfügung. Selbstverständlich bieten wir nach Terminvereinbarung auch gerne Einzelgespräche an. Rückfragehinweis: Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Niederösterreich Bezirksstelle Pernitz, Monika Rupprecht Tel.: 0676/ Sie suchen ein kleines Geschenk aus der Region Schneebergland? Die beiden Schneeberg-Krimis von Jacqueline Gillespie gibt es ab sofort in allen Gemeindeämtern und im Kleinregionsbüro des Schneeberglands zum Preis von 12,95 pro Stück zu erwerben!

9 INFORMATIONEN

10 INFORMATIONEN Foto: v.l.n.r.: Bgm. Gottfried Brandstetter, Bgm. Johannes Seper, Bgm. Hubert Postiasi, Landtagsabgeordneter Ing. Franz Rennhofer, Rosi Stangl, Patin Mag. (FH) Margrit Pfalzer, Hilfswerk-Vorsitzender und Bgm. Roland Braimeier, Bgm. Michael Zehetner, Pfarrer Mag. Mario Böhrer, Organisator und Gesamtverantwortlicher für Essen auf Rädern Franz Krenn Am 22. November fand im Hof der Weinstube MOSA die Fahrzeugweihe statt. Saisonstart bei ausreichender Schneelage Nach langwierigen Gesprächen ist es nunmehr entschieden: Ab ausreichender Schneelage wird es auch heuer einen Schibetrieb am Unterberg geben. Das neue Betreiberduo Ing. Leithner Stefan und die Schilift Unterberg GmbH setzen weiterhin auf die bekannten Stärken des Schigebiets Unterberg als Naturschneeparadies im Nahbereich Wiens, als Nahversorger-Schigebiet für unsere Region und als Familienschigebiet mit Pisten verschiedener Schwierigkeitsstufen. Neues am Unterberg in aller Kürze Ticketsystem mit berührungslosem Zutritt, Zeitkarten überarbeitete Homepage Kinderschipass Piestingtal Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Bis bald am Unterberg! Dankeschön Ein herzliches Dankeschön an Herrn Johann Wagner, Herrn Karl Cigler und Herrn Franz Panzenböck für das Aufstellen des Christbaumes vor dem Gemeindeamt. Herzlichen Dank an Familie Otto und Johanna Burger für die Spende des Weihnachtsbaumes.

11

12

13 INFORMATIONEN Piestingtal 4 the kids : Ab der Wintersaison 2014 /15 fahren alle 6-16jährigen in 4 Schigebieten der Region gratis mit dem Kinder - Schipass Piestingtal Biedermeierlauf im Oktober 2014 Ferienmesse in Wien Jänner 2014 Die Arbeiten beim Neubau der Brücke über den Myrabach sind abgeschlossen. Aufgrund des schlechten Zustandes der bestehenden Brücke und wegen der engen Kurvenradien war ein Neubau der Brücke bzw. eine Korrektur des Straßenverlaufes erforderlich. Die Gesamtkosten betragen , und werden zur Gänze vom Land NÖ getragen. Bachufersanierung Purbachbrücke Faire Wochen mit den Kindergartenkinder

14 INFORMATIONEN ABNEHMERINFORMATION GEMÄSS 6 TRINKWASSERVERORDNUNG Anhand der aktuellen Untersuchungsergebnisse dürfen wir Sie im Folgenden über die wichtigsten Analysenergebnisse des Wassers der Wasserversorgungsanlagen Muggendorf informieren. Gesamthärte und Nitrat Die Probenahmen erfolgten am , Probenahmen und Untersuchungen wurden durch die Untersuchungsanstalt AGES, Institut für med. Mikrobiologie und Hygiene Wien, durchgeführt. Der Grenzwert für Nitrat gemäß Trinkwasserverordnung (TWV) ist 50 mg/l NO 3. Pestizide Die letzte erforderliche Untersuchung der Wasserversorgungsanlage Muggendorf auf Pestizide erfolgte 2010, bei dieser Untersuchung waren Pestizide im untersuchten Umfang nicht bestimmbar. Da die Wasserversorgungsanlagen Muggendorf im Jahresdurchschnitt weniger als 100m³/Tag liefern und auch weniger als 500 Personen versorgt, ist gemäß Anhang II der Trinkwasserverordnung keine Untersuchung auf Pestizide erforderlich. Der Grenzwert für einzelne Pestizidwirksubstanzen gemäß Trinkwasserverordnung (TWV) ist 0,1 µg/l, für die Summe Pestizide ist der Grenzwert 0,5 µg/l. WVA = Wasserversorgungsanlage WVA Muggendorf Thal WVA Muggendorf Drahtal WVA Kreuth Gesamthärte in dh Nitrat als NO 3 in mg/lmg/l 13,0 7,2 13,0 7,2 15,5 5,9 Carbonathärte dh Kalium Ph Wert 12,1 <1,00 7,9 12,1 <1,00 7,9 14,3 <1,00 7,4 Calcium Magnesium Natrium bzw. Chlorid Sulfat WVA Muggendorf Thal 52,3 24,8 <1,00 5,6 WVA Muggendorf Drahtal 52,3 24,8 <1,00 5,6 WVA Kreuth 97,4 8,5 <1,00 6,3 Allgemeines Bitte beachten Sie, dass wir nur über das von uns gelieferte Wasser Auskunft geben können. Sträucher schneiden Liebe Grundbesitzer, wir ersuchen Sie, die von Ihrem Grundstück überhängenden Sträucher und Bäume bis Februar zurückzuschneiden. Die Straßenlaternen und Straßenränder sollen frei von Sträuchern und Ästen sein. Sollten Sie die Sträucher bis Ende Februar nicht vom Bereich des öffentlichen Straßenbereiches entfernt haben, werden von der Gemeinde die Arbeiten maschinell im März durchgeführt.

15 INFORMATIONEN Gemeinderatswahl am 25. Jänner 2015 Wie kann ich wählen: persönliche Stimmabgabe im Wahllokal Gemeindeamt Muggendorf Wahlzeit von 7:30 Uhr bis 15:00 Uhr, Wahllokal: Gemeindeamt Sollten sie voraussichtlich am Wahltag verhindert sein, so können Sie eine Wahlkarte beantragen, mit der Sie Ihr Stimmrecht auch außerhalb der Wahlzeiten und Ihres Wohnortes ausüben können. Wählen mit Wahlkarten: mittels Briefwahl beim Besuch der besonderen Wahlbehörde Wie komme ich zu einer Wahlkarte: Wahlkarten können mündlich (persönlich) oder schriftlich beantragt werden. Eine telefonische Beantragung ist unter keinen Umständen zulässig. Bei schriftlichem Antrag muss die Identität des Antragstellers glaubhaft gemacht werden z.b. durch Angabe der Passnummer, Buchstaben /Ziffernkombination der Wahlinformation, Anschluss einer Kopie des Reisepasses oder qualifizierte elektronische Signatur. Die Wahlkarte kann bis Mittwoch, 21. Jänner 2015 schriftlich (Brief, Mail oder Fax) im Gemeindeamt beantragt werden. Die Wahlunterlagen werden dann per Post an die angegebene Adresse zugesandt. Bis Freitag, 23. Jänner 2015, 12:00 Uhr, kann die Wahlkarte mündlich, bzw. schriftlich mit persönlicher Übergabe (Abholung) der Wahlkarte an eine vom Antragsteller bevollmächtigte Person, beim Gemeindeamt beantragt werden. Die Wahlunterlagen müssen am Wahltag entweder bis spätestens 6:30 Uhr (Postkasten) bei der Gemeinde oder bis zum Ende der Wahlzeit im Wahllokal einlangen. INFORMATION Schneeräum - und Streudienst Auf unseren Gemeindestraßen wird der Winterdienst von den Herrn Josef Reischer und Markus Gschaider durchgeführt. Wichtig für die Räumung ist, dass jeder sein Fahrzeug so abstellt, dass die Räumfahrzeuge ungehindert ihre Arbeiten ausführen können. Sämtliche Straßen müssen zweispurig befahrbar sein. Die Straßen dürfen auf keinen Fall beidseitig verparkt sein, da sonst die Räumfahrzeuge nicht durchkommen. Alle Fahrzeuge sind auf vorhandenen Privatparkplätzen abzustellen. Für die Parkplatzräumung ist jeder Fahrzeughalter selbst zuständig. Beim Freischaufeln der Hausausfahrt soll in Fahrtrichtung nach dem Tor bzw. der Einfahrt der Schnee abgelagert werden. Vor jedem Grundstück (Gehsteig bzw. Gehweg) ist dafür zu sorgen, dass der Schnee so geräumt wird, um ein gefahrloses Begehen neben der Straße zu ermöglichen. Auszug aus dem öffentlichen Gemeinderatsprotokoll vom Die Verwaltungsgemeinschaft Friedhofsanlage Pernitz Neusiedl Muggendorf Änderung der Friedhofsgebührenordnung Es wurden die Friedhofsgebühren einstimmig abgeändert. Beerdigungsgebühr 620,00, Beerdigungsgebühr Urnenbeisetzung: 180,00 Daraus ergibt sich eine Erhöhung der Beerdigungsgebühren von 40,00 und bei Urnenbeisetzungen von 30,00. Der Voranschlag 2015 wurde einstimmig beschlossen. Bestandsvertrag zwischen Gemeinde und A1 Telekom Austria Aktiengesellschaft Die Gemeinde vermietet einvernehmlich festgelegte, geeignete Teile von zumindest 50 m² der Liegenschaft 1527/3 an die A1 Telekom Austria Aktiengesellschaft. Der Gemeinderat beschließt einstimmig den Bestandsvertrag.

16 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger! Die besinnliche Adventzeit möchte ich wieder zum Anlass nehmen, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und nochmals in Erinnerung rufen, was wir in und für Muggendorf geschafft haben. Der Bereich Straßenerneuerungen und Sicherheit war in diesem Jahr ein wichtiges Thema. Allen voran die Neuerrichtung der Passtaler Brücke in Thal, die Sanierungen der Stützmauer im Bereich Kalkofen, sowie die Bachmauer nach der Purbachbrücke und zahlreiche Kleinsanierungen auf unseren Gemeindestraßen. Auch die Güterwege konnten wieder ohne Anrainerbeteiligung saniert werden. Der durch das Hochwasser im Mai 2014 entstandene Schaden an der Wasserversorgungsanlage im oberen Teich der Myra wurde mit ca ,00 behoben. Eine große Herausforderung ist die Anschaffung des neuen Feuerwehrautos, welche ohne den großen Einsatz der Feuerwehrkameraden und der Spendenfreudigkeit der Bevölkerung nicht ermöglicht werden könnte. Damit soll ein wesentlicher Schritt zur Verbesserung der Sicherheit gesetzt werden. Im Kindergarten wird seit September aufgrund der steigenden Nachfrage wieder Nachmittagsbetreuung angeboten. Diese Einrichtung soll unseren alleinerziehenden und berufstätigen Mütter wesentlich unterstützen. Durch die gute Zusammenarbeit in den Gemeindeverbänden konnten für die Musikschule neue Instrumente angekauft und die wärmetechnische Sanierung der Hauptschule in Planung gestellt werden. Eine große Freude ist es für mich, dass unser Schigebiet Unterberg weiterbesteht. Zum 20jährigen Jubiläum seit Bestehen der Interessensgemeinschaft Piestingtal ist das Super-Projekt 4 the kids entstanden. Dieses wurde in Zusammenarbeit mit den Liftbetreibern der Schigebiete in Rohr/Geb., Muggendorf, Neusiedl und Piesting ermöglicht. Ab der Wintersaison 2014/2015 können Kinder unter 6 Jahren kostenlos und alle 6 15jähren mit dem Kinderschipass Piestingtal gratis Schifahren. Auch das Projekt Wander/Wasserwelt Myrafälle und Wandergebiet Muggendorf wurde fertiggestellt. Die Neuerrichtung des Kiosks beim Eingang der Myrafälle, sowie weitere Erneuerungen (Bänke, Tafeln) werden von den Touristen sehr gut angenommen. Das bedeutet einerseits wirtschaftlichen Aufschwung und Sicherung von Arbeitsplätzen, gleichzeitig aber auch eine Belastung für die Bewohner von Muggendorf. Deshalb werde ich mich um einen finanziellen Anteil aus den Eintrittsgeldern bemühen, der als Ausgleich der Bevölkerung zu Gute kommen und für Ortsverschönerung, Sicherheit, Familien usw. Verwendung finden soll. Ich möchte noch allen, die sich stets in den Vereinen engagieren, aber auch privat in das gesellschaftliche Leben von Muggendorf einbringen, recht herzlich danken. Besonders bedanken möchte ich mich für die gute Zusammenarbeit und den geleisteten Einsatz bei meinen Gemeindebediensteten und den Mitgliedern des Gemeinderates ohne Eure Unterstützung hätte Vieles nicht ermöglicht werden können! Ich wünsche Ihnen für die Weihnachtszeit besinnliche Stunden im Kreise Ihrer Familie und Freunde, sowie ein frohes Fest und viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr. Herzlichst, Ihr Bürgermeister Gottfried Brandstetter Medieninhaber & Herausgeber: Muggendorf Verlagsort: 2763 Adresse s.o. Gemeinde Muggendorf Druck und Herstellungsort: Gemeinde GEMEINDEINFORMATION IMPRESSUM IMPRESSUM Muggendorf, Hauptstraße 1 Redaktion: Vzbgm. Fritz Steiner, Redaktionelle Gestaltung: Isabella Reisenauer und OSR Hans Zluwa. Erscheinungsweise: fallweise

Gottfried Brandstetter

Gottfried Brandstetter An einen Haushalt Amtliche Mitteilung Jahrgang 2012 - Nr.12 Dezember 2012 T H E M E N IN D I E S E R A U S G A B E : Weihnachten SAM Myrafälle Ich wünsche Ihnen persönlich und im Namen aller Gemeindevertreter

Mehr

Ihr Bürgermeister Gottfried Brandstetter

Ihr Bürgermeister Gottfried Brandstetter An einen Haushalt Amtliche Mitteilung Zugestellt durch Post.at Jahrgang 2013 9 T H E M E N I N D I E S E R A U S - G A B E : D E Z E M B E R 2 0 1 3 Feuerwehren ÖTK Homepage Internet Vereine Kindergarten

Mehr

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at! MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN AMTLICHE MITTEILUNG www.mitterdorf-raab.at Nr.: 05/2014 Mitterdorf, am 06. Mai 2014 EU Wahl 2014 Am Sonntag, dem 25. Mai 2014

Mehr

Tipps. Umzug. Stadtgemeinde Mistelbach. für den WOHNSITZÄNDERUNG. Was müssen Sie alles beachten? Tipps für den Umzug.indd 1 07.03.

Tipps. Umzug. Stadtgemeinde Mistelbach. für den WOHNSITZÄNDERUNG. Was müssen Sie alles beachten? Tipps für den Umzug.indd 1 07.03. Stadtgemeinde Mistelbach Tipps für den Umzug WOHNSITZÄNDERUNG Was müssen Sie alles beachten? Tipps für den Umzug.indd 1 07.03.2012 09:10:59 Tipps für den Umzug.indd 2 07.03.2012 09:10:59 Liebe Mitbürgerinnen,

Mehr

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt!

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt! Periodisches Mitteilungsblatt der Marinekameradschaft Admiral Sterneck Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und Hersteller: MK Admiral Sterneck A-9020 Klagenfurt, Villacher Straße 4, EMail: karl-heinz.fister@aon.at

Mehr

November Nr. 11/2015. Amtliche Mitteilung An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at

November Nr. 11/2015. Amtliche Mitteilung An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at Amtliche Mitteilung An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at November Nr. 11/2015 Verlags- und Herstellungsort: Gemeindeamt Großkirchheim 9843 Großkirchheim, Döllach 47 Tel.: 04825/521 Informationen

Mehr

UNSERE STERNSINGER BESUCHTEN UNS IM GEMEINDEAMT

UNSERE STERNSINGER BESUCHTEN UNS IM GEMEINDEAMT An einen Haushalt Amtliche Mitteilung Zugestellt durch Post.at Ausgabe - 01 Februar 2016 UNSERE STERNSINGER BESUCHTEN UNS IM GEMEINDEAMT Am Bild: Bgm. Gottfried Brandstetter, Andi Herzog, Mario Rotheneder,

Mehr

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at! MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN AMTLICHE MITTEILUNG www.mitterdorf-raab.at Nr.: 03/2014 Mitterdorf, am 12. März 2014 Frühjahrsputz Die Gemeinde und das Land

Mehr

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Stadt-/Markt-/ Gemeinde: FERNITZ-MELLACH Gemeinderatswahl am 22.03.2015 Wahlkundmachung Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Die Gemeindewahlbehörde hat nachstehendes Wahlergebnis festgestellt I. STIMMEN

Mehr

Kleine Wiener Wahlhilfe

Kleine Wiener Wahlhilfe Kleine Wiener Wahlhilfe Wien bewegt Europa. Was wird gewählt? Österreichische Abgeordnete zum Europäischen Parlament. Im Europäischen Parlament sitzen Vertreterinnen und Vertreter von allen Ländern der

Mehr

Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278

Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278 Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278 Abs.: Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein 5400 Hallein, Pfleggartenweg 2 ZVR-Zahl: 433.079.139 An alle Kameraden Rundschreiben: August 2014 Gaufest

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Die offizielle Homepage der Marktgemeinde St. Nikola

Die offizielle Homepage der Marktgemeinde St. Nikola MARKTGEMEINDEAMT ST. NIKOLA an der Donau, POL.BEZIRK PERG, OBERÖSTERREICH TELEFON: 07268/8155 TELEFAX: 07268/8155-11 e-mail: gemeinde@st-nikola-donau.ooe.gv.at Homepage: www.st-nikola.at 015-2/2013 pr/ai

Mehr

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über folgende Punkte: Wählen im Krankenhaus, Geriatriezentrum oder Pflegewohnhaus

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über folgende Punkte: Wählen im Krankenhaus, Geriatriezentrum oder Pflegewohnhaus Europawahl 2014 Wien bewegt Europa. Information für Menschen mit Behinderungen Magistrat der Stadt Wien Magistratsabteilung 62 Lerchenfelder Straße 4 A-1082 Wien wahl@m62.wien.gv.at www.wahlen.wien.at

Mehr

Kindergarteneinschreibung und Tag der offenen Tür. Freie Wohnungen. Ortsbildmesse Sonntag, 4. September 2016 Kirchberg ob der Donau

Kindergarteneinschreibung und Tag der offenen Tür. Freie Wohnungen. Ortsbildmesse Sonntag, 4. September 2016 Kirchberg ob der Donau zugestellt durch Post.at Kindergarteneinschreibung und Tag der offenen Tür Sie haben die Möglichkeit Ihr Kind für das Kindergartenjahr 2016/2017 anzumelden. Die Einschreibung findet an folgendem Termin

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 316, Oktober 2013 Die Pfarre Königstetten ladet herzlich ein. Wo der Stern der Menschheit aufging Pilgerreise ins Heilige Land 25.März 1.April 2014 Heute beginne ich

Mehr

Die Gemeindevertretung wünscht einen erholsamen Sommerurlaub und unseren Kindern und Jugendlichen entspannte Ferien!

Die Gemeindevertretung wünscht einen erholsamen Sommerurlaub und unseren Kindern und Jugendlichen entspannte Ferien! An einen Haushalt Amtliche Mitteilung Zugestellt durch Post.at Ausgabe 6-2015 Die Gemeindevertretung wünscht einen erholsamen Sommerurlaub und unseren Kindern und Jugendlichen entspannte Ferien! Kindergarten

Mehr

VERHANDLUNGSSCHRIFT ÜBER DIE öffentliche/nicht öffentliche Sitzung des Gemeinderates. am Montag, dem 02.03.2015 im Foyer der Bettfedernfabrik

VERHANDLUNGSSCHRIFT ÜBER DIE öffentliche/nicht öffentliche Sitzung des Gemeinderates. am Montag, dem 02.03.2015 im Foyer der Bettfedernfabrik Marktgemeinde Oberwaltersdorf Bezirk Baden, NÖ. 2522 Oberwaltersdorf Badener Straße 24 Tel. 02253/ 61000 Fax: 02253/ 61000 150 E-mail: gemeindeamt@oberwaltersdorf.gv.at www.oberwaltersdorf.at VERHANDLUNGSSCHRIFT

Mehr

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at! MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN AMTLICHE MITTEILUNG www.mitterdorf-raab.at Nr.: 04/2013 Mitterdorf, am 05.April 2013 Muttertagsausflug Zum Muttertagsausflug

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v.

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v. Ausgabe 04/12 - Nr. 67 Mehr Informationen und Fotos auch im Internet: www.ff-thyrnau.de Aktuelles: Nochmalige Besichtigung von Feuerwehrfahrzeugen!!! Am Donnerstag, 26.04., um 18.00 Uhr in Obernzell: Firma

Mehr

Wir möchten uns bei unserem Herrn Bürgermeister Hannes Fürndratt, beim Gemeindevorstand, den Gemeinderäten und bei den Gemeindebediensteten im Innen- und Außendienst sehr herzlich für die wertvolle Unterstützung

Mehr

Entschuldigt abwesend waren: Vizebgm. Karl Grabner, GR Mag. Monika Zacherl,

Entschuldigt abwesend waren: Vizebgm. Karl Grabner, GR Mag. Monika Zacherl, Gemeinde Achau Verhandlungsschrift über die SITZUNG des GEMEINDERATES am 09.06.2004 in Achau, Hauptstraße 23 Beginn 19,00 Uhr Die Einladung erfolgte am 28.05.2004 Ende 20,09 Uhr durch Kurrende Anwesend

Mehr

Die Präsentation hatte die wichtigsten Ereignisse seit der Bürgermeisterwahl im Mai 2011 zum Inhalt.

Die Präsentation hatte die wichtigsten Ereignisse seit der Bürgermeisterwahl im Mai 2011 zum Inhalt. GEMEINDE HALBTURN 3. Juli 2012 MITTEILUNG DES BÜRGERMEISTERS Liebe Halbturnerinnen und Halbturner! Bgm. Markus Ulram Am 22. Juni 2012 fand die Gemeindeversammlung statt, zu der alle Halbturnerinnen und

Mehr

ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN

ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN Zugestellt durch Post.at 06. Februar 2013 Ausgabe 02/2013 Die Ordination von Frau Dr. Gründlinger ist am 25. und 26. Februar 2013 geschlossen! Den Ärztlichen Notdienst erreichen

Mehr

P R O T O K O L L. ö f f e n t l i c h e S I T Z U N G d e s G E M E I N D E R A T E S

P R O T O K O L L. ö f f e n t l i c h e S I T Z U N G d e s G E M E I N D E R A T E S G EMEINDE NEU STIF T INNERMANZ ING A - 3052 Innermanzing, Däneke-Platz 3, Bezirk St. Pölten Land, NÖ P R O T O K O L L Nr. GR20110712Ö über die ö f f e n t l i c h e S I T Z U N G d e s G E M E I N D E

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT Goldene Hochzeit Einladung 1 91,5 mm Breite / 80 mm Höhe Stader Tageblatt 175,17 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 133,28 Stader- /Buxtehuderund Altländer Tageblatt 243,71

Mehr

Marktgemeinde Steinakirchen am Forst Lfd.Nr. 6 Seite 1 VERHANDLUNGSSCHRIFT GEMEINDERATES

Marktgemeinde Steinakirchen am Forst Lfd.Nr. 6 Seite 1 VERHANDLUNGSSCHRIFT GEMEINDERATES Marktgemeinde Steinakirchen am Forst Lfd.Nr. 6 Seite 1 VERHANDLUNGSSCHRIFT über die SITZUNG des GEMEINDERATES am 29.12.2011 in Steinakirchen am Forst Beginn 17.30 Uhr die Einladung erfolgte am 22.12.2011

Mehr

Die Feldpostille. Liebe Kameradinnen und Kameraden!

Die Feldpostille. Liebe Kameradinnen und Kameraden! Die Feldpostille Ausgabe1/12 Mitteilungsblatt der Kameradschaft vom Edelweiß Ortsverband Graz www. kameradschaftedelweiss.at e-post: graz@kameradschaftedelweiss.at ZVR-Zahl733312717 Liebe Kameradinnen

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Vorstellung Betriebsrat Stahl. Aktuelle Informationen. Vorstellung Betriebsrat - Standortservice. Wir leben Werte. Seite 2. Seite 4. Seite 5.

Vorstellung Betriebsrat Stahl. Aktuelle Informationen. Vorstellung Betriebsrat - Standortservice. Wir leben Werte. Seite 2. Seite 4. Seite 5. Ausgabe September 2012 1. Auflage Vorstellung Betriebsrat Stahl Seite 2 Aktuelle Informationen Seite 4 Vorstellung Betriebsrat - Standortservice Seite 5 Wir leben Werte Seite 6 Fraktion Christlicher GewerkschafterInnen

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl und Direktor der Caritas OÖ Mathias Mühlberger am 11. Mai 2012 zum Thema "Familientandem" Gemeinsam geht vieles

Mehr

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Mai 2012 Ausgabe 1 Hof-Journal Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Interview mit Trainer Christian Stoiber Köstliches Osteressen in Wendling

Mehr

Heurigenk alender. Senftenberg Imbach Priel Reichauer amt. Meine Bank in Senftenberg. B a n k s t e l l e Senf tenberg

Heurigenk alender. Senftenberg Imbach Priel Reichauer amt. Meine Bank in Senftenberg. B a n k s t e l l e Senf tenberg Heurigenk alender 2011 Senftenberg Imbach Priel Reichauer amt Meine Bank in Senftenberg. B a n k s t e l l e Senf tenberg Senftenberg 5. bis 16. Jänner 2011 EICHELMANN-PROSENITSCH Neuer Markt 3, Tel. 02719/20181

Mehr

Betrifft: Erreichbarkeiten der FF Absdorf, 19201 Datum: Montag, 07. Februar 2011. man.weiss@mwave.at

Betrifft: Erreichbarkeiten der FF Absdorf, 19201 Datum: Montag, 07. Februar 2011. man.weiss@mwave.at Placeoldertext Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband Absdorf Kremserstraße 17 3462 Absdorf Betrifft: Erreichbarkeiten der FF Absdorf, 19201 Datum: Montag, 07. Februar 2011 Erreichbarkeiten der

Mehr

Marktgemeinde Rappottenstein 3911 Rappottenstein 24 Tel. 02828/8240-0 Fax 8240-4 P R O T O K O L L

Marktgemeinde Rappottenstein 3911 Rappottenstein 24 Tel. 02828/8240-0 Fax 8240-4 P R O T O K O L L Marktgemeinde Rappottenstein 3911 Rappottenstein 24 Tel. 02828/8240-0 Fax 8240-4 P R O T O K O L L Rappottenstein, am 09.12.2013 über die öffentliche bzw. ab TOP 14 nicht öffentliche Sitzung des Gemeinderates

Mehr

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht richt Gut gestartet: Kuhstall-Runde jeden 1. Mittwoch im Monat im Stüberl Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 30.01.2010: Ammersrichter

Mehr

Aus dem Inhalt. Amtliche Mitteilung! 1. Neue Gemeindeärztin Frau Dr. Gisela Wohleser

Aus dem Inhalt. Amtliche Mitteilung! 1. Neue Gemeindeärztin Frau Dr. Gisela Wohleser Zugestellt 1777 durch post.at Amtliche Mitteilung! Herausgegeben am 03.12.2010 vom Gemeindeamt Helfenberg Ausgabe Nr. 09/2010 F.d.I.v.: Bürgermeister Stefan Hölzl Aus dem Inhalt 1. Neue Gemeindeärztin

Mehr

Kulturnachmittag in Namslau, 12. Juni 2013, 14.00 Uhr im Kulturhaus Namyslow

Kulturnachmittag in Namslau, 12. Juni 2013, 14.00 Uhr im Kulturhaus Namyslow Kulturnachmittag in Namslau, 12. Juni 2013, 14.00 Uhr im Kulturhaus Namyslow Sehr geehrter Herr Landrat Kruszynski, sehr geehrter Herr Bürgermeister Kuchczynski, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Schülerinnen

Mehr

EDELSBACHER GEMEINDE- NACHRICHTEN

EDELSBACHER GEMEINDE- NACHRICHTEN Zugestellt durch Post.at Amtliche Mitteilung EDELSBACHER GEMEINDE- NACHRICHTEN Mitteilungsblatt des Bürgermeisters und der Gemeindeverwaltung, September 2015 Landessieger 2015 Vom 10. bis 11. Juli 2015

Mehr

Feuerwehr Zwischenwasser. Jahreshauptversammlung 2015 Berichtsjahr 2014. Bericht Zeugwart. Tobias ERNE

Feuerwehr Zwischenwasser. Jahreshauptversammlung 2015 Berichtsjahr 2014. Bericht Zeugwart. Tobias ERNE Feuerwehr Zwischenwasser Jahreshauptversammlung 2015 Berichtsjahr 2014 Bericht Zeugwart Tobias ERNE Seite 1 von 8 Sehr geehrte Gäste! Liebe Feuerwehrkameraden! Wieder kann ich als Zeugwart der Feuerwehr

Mehr

Allgemeine Pflichtschulen Bezirk Gmunden

Allgemeine Pflichtschulen Bezirk Gmunden VS St. Agatha (06135) 8522 (06135) 8522-14 St. Agatha 19 s407011@lsr.eduhi.at VD Kienesberger Rudolf VS Altmünster (07612) 89264-11 (07612) 89264-20 Marktstraße 28 4813 Altmünster s407021@lsr.eduhi.at

Mehr

GEMEINDEAMT ALLERHEILIGEN BEI WILDON VERHANDLUNGSSCHRIFT

GEMEINDEAMT ALLERHEILIGEN BEI WILDON VERHANDLUNGSSCHRIFT GEMEINDEAMT ALLERHEILIGEN BEI WILDON 0 8412 Allerheiligen bei Wildon 240 Telefon: 03182/8204-0 Fax: 03182/8204-20 Email: gde@allerheiligen-wildon.at Infos unter: www.allerheiligen-wildon.at VERHANDLUNGSSCHRIFT

Mehr

N i e d e r s c h r i f t. A h o l m i n g

N i e d e r s c h r i f t. A h o l m i n g N i e d e r s c h r i f t über die Sitzung des Gemeinderates A h o l m i n g am 23. November 2015 im Sitzungssaal des Rathauses Aholming Vorsitzender: 1. Bürgermeister Betzinger Schriftführer: VR Gamsreiter

Mehr

20 Jahre Kunsttage Kramsach! Die Kunsttage Kamsach haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1994 zu einem Kompetenzzentrum für künstlerisches und

20 Jahre Kunsttage Kramsach! Die Kunsttage Kamsach haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1994 zu einem Kompetenzzentrum für künstlerisches und 20 Jahre Kunsttage Kramsach! Die Kunsttage Kamsach haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1994 zu einem Kompetenzzentrum für künstlerisches und handwerkliches Arbeiten rund um den Werkstoff Glas entwickelt

Mehr

Danksagung. Danke. Danke. Ein schöner Tag! Herzlichen Dank

Danksagung. Danke. Danke. Ein schöner Tag! Herzlichen Dank Muster d01 (60/2), 4c Danke...... für die vielen Geschenke... für die vielen guten Wünsche... für die vielen Blumen... für die vielen netten Worte... für die netten Besuche anlässlich meines 85. Geburtstages.

Mehr

Weihnachtskerzen - 1 - Nr. 51/52 Frammersbach, 19.12.2013

Weihnachtskerzen - 1 - Nr. 51/52 Frammersbach, 19.12.2013 Nr. 51/52 Frammersbach, 19.12.2013 Weihnachtskerzen Und wieder strahlen Weihnachtskerzen und wieder loht der Flamme Schein Und Freude zieht in unsere Herzen zu dieser heiligen Weihnacht ein. Und frohe

Mehr

Eine Zeitung des Sozial- und Gesundheitssprengels

Eine Zeitung des Sozial- und Gesundheitssprengels Zugestellt durch Post. at Amtliche Mitteilung Dezember 2014 Eine Zeitung des Sozial- und Gesundheitssprengels Mieminger Plateau Der Vorstand und die Mitarbeiter des Sozial- und Gesundheitssprengels Mieminger

Mehr

Informationsblatt über die TRINKWASSERVERORDNUNG 2001

Informationsblatt über die TRINKWASSERVERORDNUNG 2001 N A T I O N A L P A R K G E M E I N D E M A L T A A 9854 MALTA KÄRNTEN Bezirk: Spittal an der Drau 04733 220 e mail: malta@ktn.gde.at Fax: 04733 220/17 UID Nr.: ATU26009100 DIE GEMEINDE MALTA INFORMIERT

Mehr

Marktgemeinde Rappottenstein 3911 Rappottenstein 24. Tel. 02828/8240-0 Fax 8240-4 P R O T O K O L L

Marktgemeinde Rappottenstein 3911 Rappottenstein 24. Tel. 02828/8240-0 Fax 8240-4 P R O T O K O L L Marktgemeinde Rappottenstein 3911 Rappottenstein 24 Tel. 02828/8240-0 Fax 8240-4 Rappottenstein, am 23.5.2012 P R O T O K O L L über die öffentliche bzw. ab TOP 13 nicht öffentlicher Teil der Sitzung des

Mehr

Sitzungsprotokoll (14.) VIERZEHNTE SITZUNG DES GEMEINDERATES

Sitzungsprotokoll (14.) VIERZEHNTE SITZUNG DES GEMEINDERATES Sitzungsprotokoll über die (14.) VIERZEHNTE SITZUNG DES GEMEINDERATES Datum: 19. März 2013 Ort: Beginn: Ende: Vorsitz: Gemeinderatssitzungssaal des Gemeindeamtes 18.00 Uhr 18.22 Uhr Bürgermeister LAbg

Mehr

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen.

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. TAGESORDNUNG ÖFFENTLICHER TEIL: 1. Bauanträge 2. Baumaßnahmen in der Grundschule

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 6 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1-10.

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 6 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1-10. P R O T O K O L L Ü B E R D I E S I T Z U N G AV z. K. D E R G E M E I N D E V E R T R E T U N G N E H M T E N - ö f f e n t l i c h - Sitzung: vom 13. Dezember 2011 im Gemeindehaus Bredenbek von 20:00

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz Ger. L501 ALTENDORFER Irene Mag. SPF-L 1. LEITNER Hermann Mag. 2. NIEDERWIMMER Alexander Mag. Dr. 3. STEININGER Markus Dr. 1. HIRNSPERGER Christina Mag. Dr.

Mehr

Glückwünsche. Geburt. Grüße/Glückwünsche. Geburtstag. Vermählung. Verlobung. Hochzeitstage. Danksagungen. Preisliste

Glückwünsche. Geburt. Grüße/Glückwünsche. Geburtstag. Vermählung. Verlobung. Hochzeitstage. Danksagungen. Preisliste Preisliste Danksagungen Geburt Hochzeitstage Verlobung Vermählung Wie wundervoll ist doch die Welt, wenn man 8 Jahre zählt. Wir entlassen dich ins Leben, haben dir alles mitgegeben. Du sollst voller Hoffnung

Mehr

Vorwort des Kommandanten...Seite 3. Aus dem Einsatzgeschehen...Seite 4. Übungen...Seite 6. Feuerwehrjugend...Seite 8. Veranstaltungen...

Vorwort des Kommandanten...Seite 3. Aus dem Einsatzgeschehen...Seite 4. Übungen...Seite 6. Feuerwehrjugend...Seite 8. Veranstaltungen... INHALTSVERZEICHNIS Vorwort des Kommandanten...Seite 3 Aus dem Einsatzgeschehen...Seite 4 Übungen...Seite 6 Feuerwehrjugend...Seite 8 Veranstaltungen...Seite 10 Fuhrpark...Seite 12 Das neue Mannschaftstransportfahrzeug...Seite

Mehr

WAS UNS DIE GANZTÄGIGE SCHULE BRINGT:

WAS UNS DIE GANZTÄGIGE SCHULE BRINGT: WAS UNS DIE GANZTÄGIGE SCHULE BRINGT: mehr Förderung der Talente. mehr Zeit füreinander. mehr Flexibilität im Job. mehr Spaß. mehr Erfolg. MEHR VORTEILE FÜR ALLE. mehrmiteinander. mehr Wissen. mehr Bildung.

Mehr

Gemeindenachrichten Großmugl

Gemeindenachrichten Großmugl 1 Gemeindenachrichten Großmugl Amtliche Mitteilungen der Marktgemeinde Großmugl Nr. 5/2014 v. Oktober 2014 Info Post, Zugestellt durch Post.at Sehr geehrte Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger! Liebe

Mehr

Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten

Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten Sie bekommen Ergänzungs leistungen? Dann ist dieses Merk blatt für Sie. Ein Merk blatt in Leichter Sprache Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten Wann bekommen Sie Geld zurück? Dieser

Mehr

Neue Mitarbeiter in unseren Bankstellen

Neue Mitarbeiter in unseren Bankstellen Einladung zur Infoveranstaltung Zu Hause alt werden dürfen am 20.11.2013 um 16.00 Uhr im Goglhof / Fügenberg Wer möchte das nicht! Im Kreise seiner Familie den Ruhestand genießen und dort leben wo man

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

GEMEINDENACHRICHTEN. Ausgabe: Dezember 2014. Aus dem Inhalt: Bürgermeisterbrief Gemeindestube Veranstaltungen Wasserbefund Müllabfuhrplan Ärztedienst

GEMEINDENACHRICHTEN. Ausgabe: Dezember 2014. Aus dem Inhalt: Bürgermeisterbrief Gemeindestube Veranstaltungen Wasserbefund Müllabfuhrplan Ärztedienst GEMEINDENACHRICHTEN Ausgabe: Dezember 2014 Aus dem Inhalt: Bürgermeisterbrief Gemeindestube Veranstaltungen Wasserbefund Müllabfuhrplan Ärztedienst Marktgemeinde Schottwien 2641 Schottwien 55 www.schottwien.gv.at

Mehr

Durch die Vertreibungen während und nach dem Zweiten Weltkrieg kamen viele protestantische Siebenbürger Sachsen aus Rumänien nach Oberösterreich, davon auch in den Bezirk Gmunden und somit auch nach Laakirchen.

Mehr

1. Vorsitzender Bgm. DI Josef Mayr GR Thomas Lintner

1. Vorsitzender Bgm. DI Josef Mayr GR Thomas Lintner GR-Sitzung vom 28. Dezember 2005 Seite 1 von 6 SITZUNGSPROTOKOLL DES GEMEINDERATES VON STANS Lfd.Nr.: 446 Seite 1 Sitzungstag: Mittwoch, 28. Dezember 2005 Beginn: 19.30 Uhr Sitzungsort: Sitzungszimmer

Mehr

Liebe Gemeindebürger von Hüttendorf

Liebe Gemeindebürger von Hüttendorf 2130 Hüttendorf, Wehrgasse 2, Tel. 0664 / 5019115 www.feuerwehr-huettendorf.at / admin@feuerwehr-huettendorf.at Liebe Gemeindebürger von Hüttendorf Die Freiwillige Feuerwehr Hüttendorf möchte einen Rückblick

Mehr

Tourenoptimierung bei der Restabfallsammlung!

Tourenoptimierung bei der Restabfallsammlung! www.langenstein.at An einen Haushalt im Gemeindegebiet von Langenstein! Zugestellt durch Post.AG Entgelt bezahlt. BÜRGERMEISTER bv Für Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Gemeindeamt

Mehr

Elternverein an der VS Kumberg Generalversammlung 2014. Protokoll der Generalversammlung Mittwoch, 14. März 2014

Elternverein an der VS Kumberg Generalversammlung 2014. Protokoll der Generalversammlung Mittwoch, 14. März 2014 Elternverein an der VS Kumberg Generalversammlung 2014 Protokoll der Generalversammlung Mittwoch, 14. März 2014 Ort: Beginn: Ende: Cafe am Platz, Kumberg 18:30 Uhr 20:40 Uhr Anwesende: Vorstand: Obmann:

Mehr

Bürgerversammlung 2013 Herzlich Willkommen! Bürgerversammlung

Bürgerversammlung 2013 Herzlich Willkommen! Bürgerversammlung Bürgerversammlung 2013 Herzlich Willkommen! Bürgerversammlung Einleitung Bgm. Andi Haid Ortsentwicklung Mittelberg Bgm. Andi Haid Tagesbetreuung Sozialzentrum Bgm. Andi Haid Schulzentrum Riezlern, Musikschule

Mehr

GEMEINDE GERERSDORF. Pol. Bez.: St. Pölten; Land: Niederösterreich VERHANDLUNGSSCHRIFT. am Dienstag, 16. November 2010

GEMEINDE GERERSDORF. Pol. Bez.: St. Pölten; Land: Niederösterreich VERHANDLUNGSSCHRIFT. am Dienstag, 16. November 2010 GEMEINDE GERERSDORF Pol. Bez.: St. Pölten; Land: Niederösterreich VERHANDLUNGSSCHRIFT über die Sitzung des GEMEINDERATES in Gerersdorf Gemeindeamt. Beginn der Sitzung: 20.00 Uhr Ende der Sitzung: 21.13

Mehr

Rundschreiben 2/2013 Online-Version

Rundschreiben 2/2013 Online-Version Rundschreiben 2/2013 Online-Version Ausbildung Der Lehrgangsplan der Schulungsstätte des Kreisfeuerwehrverbandes für das 1. Halbjahr 2014 steht auf der Homepage www.kfv-herzogtum-lauenburg.de zum Download

Mehr

KOLLEKTEN: 31.1. PFARREI 7.2. KERZENOPFER 14.2. PFARREI

KOLLEKTEN: 31.1. PFARREI 7.2. KERZENOPFER 14.2. PFARREI Gottesdienstordnung für den Pfarrverband Reichenkirchen/Maria Thalheim Pfarrbüro: 85447 Reichenkirchen, Hauptstr. 9 - Tel. 08762/411 - Fax.: 08762/3087 E-Mail: St-Michael.Reichenkirchen@erzbistum-muenchen.de

Mehr

Newsletter der FF Stockelsdorf 01-2014

Newsletter der FF Stockelsdorf 01-2014 Sehr geehrte Damen und Herren, heute erhalten Sie als Fördermitglied der Freiwilligen Feuerwehr Stockelsdorf den 1. Newsletter 2014. Ihre Feuerwehr möchte hiermit über die aktuellsten Themen informieren.

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Stefan Schmitt möchte dabei Thalexweiler gerne

Stefan Schmitt möchte dabei Thalexweiler gerne Unser ortsvorsteherkandidat Stefan Schmitt erfahren - kompetent - bürgernah Mit Stefan Schmitt, 50 Jahre alt, verheiratet, 2 Kinder und stellvertretender Direktor des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Lebach,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11. Kapitel 1: Leben und Lebenserinnerungen... 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11. Kapitel 1: Leben und Lebenserinnerungen... 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................................ 11 Kapitel 1: Leben und Lebenserinnerungen....................... 13 Lebenslauf.............................................................

Mehr

Worte derbürgermeister

Worte derbürgermeister Worte derbürgermeister Sehr geehrte Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wieselburg Stadt und Land Die Leistungen der ehrenamtlich tätigen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wieselburg Stadt und Land

Mehr

DEN ERFOLG DER DÖBLINGER FASCHINGSGILDE MITERLEBEN!

DEN ERFOLG DER DÖBLINGER FASCHINGSGILDE MITERLEBEN! Geschafft! r DEN ERFOLG DER DÖBLINGER FASCHINGSGILDE MITERLEBEN! DÖFORMATION DER DÖBLINGER FASCHINGSGILDE * JAHRGANG 18 * NUMMER 2 * SEPTEMBER 2012 2 Gelungener Verbandstag in Wien 50 Jahre Bund österreichischer

Mehr

Der Hilti Pensionierten Club HPC. Rückblick auf das Clubjahr 2014. Ausblick auf das Clubjahr 2015

Der Hilti Pensionierten Club HPC. Rückblick auf das Clubjahr 2014. Ausblick auf das Clubjahr 2015 Der Hilti Pensionierten Club HPC Rückblick auf das Clubjahr 2014 Ausblick auf das Clubjahr 2015 Markus Gerber, im Februar 2015 1 Traktanden gemäss Einladung: Protokoll der letzten Mitgliederversammlung

Mehr

Zusammensetzung des Zentralausschusses und der Dienststellenausschüsse an den OÖ. Berufsschulen in der 12. Periode von 2014 bis 2019

Zusammensetzung des Zentralausschusses und der Dienststellenausschüsse an den OÖ. Berufsschulen in der 12. Periode von 2014 bis 2019 Zentralausschuss für berufsbildende Pflichtschulen Leonfeldner Straße 11, 4040 Linz, Tel.: 0732/71 97 00 150, Fax: 0732/7720-25 94 94 Email: judith.roth@ooe.gv.at, andreas.mascher@ooe.gv.at Homepage: www.za-berufsschule.at

Mehr

:46 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 88R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 85R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 89R 80 Albrecht, Gerlinde

:46 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 88R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 85R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 89R 80 Albrecht, Gerlinde 15.5.2007 17:46 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 88R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 85R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 89R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 58.7T 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 115.3T

Mehr

Jahresrückblick 2014

Jahresrückblick 2014 Jahresrückblick 2014 der Freiwilligen Feuerwehr Prägraten a.g. Das Jahr 2014 war wiederum ein sehr arbeitsreiches Jahr für die Feuerwehr. Mit 80 Einsätzen war es das einsatzreichste Jahr seit Bestehen

Mehr

HohesHaus. LiebeArbingerinnenundArbinger! Am nächsten Sonntag wird in Oberösterreichgewählt.

HohesHaus. LiebeArbingerinnenundArbinger! Am nächsten Sonntag wird in Oberösterreichgewählt. Arbing HohesHaus derarbinger ZusätzlicheParkflächeangepachtet ÖstlichdesKindergartenskonnteentlangderZufahrtzur WSGvonFrauErikaEllegasteineFlächefürweitereParkplätze angepachtet werden. Damit stehen für

Mehr

G E M E I N D E R A T S S I T Z U N G

G E M E I N D E R A T S S I T Z U N G Marktgemeinde PALTERNDORF DOBERMANNSDORF 2181 Dobermannsdorf, Hauptstraße 60 Tel. 02533/89226, FAX 02533/89226-4 e-mail: gemeinde@palterndorf-dobermannsdorf.gv.at Dobermannsdorf, 11. Dezember 2013 G E

Mehr

Contergangeschädigte Hessen e.v.

Contergangeschädigte Hessen e.v. Contergangeschädigte Hessen e.v. SCHIRMHERR: THOMAS WILL, LANDRAT DES KREISES GROß-GERAU Geschäftsstelle: Contergangeschädigte Hessen e.v. Friedrich-Ebert-Str. 14 65474 Bischofsheim Gemeinnütziger mildtätiger

Mehr

IN DER SCHULE WAR VIEL LOS

IN DER SCHULE WAR VIEL LOS IN DER SCHULE WAR VIEL LOS nicht am Foto: Harald Himmelmayer, Rafael Haselberger Schuljahr 2013/14 Ein kleiner Einblick in unseren Schulalltag Viel war in diesem Schuljahr los: wir haben viel gelernt und

Mehr

Marktgemeinde Absdorf Bez. Tulln/NÖ, 3462 ABSDORF, Hauptplatz 1 02278/2203 - Fax /2203-15 E-Mail: marktgemeinde@absdorf.gv.at

Marktgemeinde Absdorf Bez. Tulln/NÖ, 3462 ABSDORF, Hauptplatz 1 02278/2203 - Fax /2203-15 E-Mail: marktgemeinde@absdorf.gv.at Marktgemeinde Absdorf Bez. Tulln/NÖ, 3462 ABSDORF, Hauptplatz 1 02278/2203 - Fax /2203-15 E-Mail: marktgemeinde@absdorf.gv.at Lfn.Nr.8/2015 Seite 1 VERHANDLUNGSSCHRIFT über die Sitzung des GEMEINDERATES

Mehr

Schüler-, Jugend- und Junioren Matchplay Meisterschaften 2011 Jugend U21 Burschen

Schüler-, Jugend- und Junioren Matchplay Meisterschaften 2011 Jugend U21 Burschen Jugend U21 Burschen Samstag Nachmittag Sonntag Vormittag Sonntag Nachmittag 1 Oswald, Patrick TEE 3 TEE 12 5/4 Oswald, Patrick 8 Hepberger, Lukas 2/1 Ziegler Martin 4 Ziegler, Martin 1 auf Ziegler, Martin

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr

Impressionen vom Tourismusball

Impressionen vom Tourismusball Impressionen vom Tourismusball Das Who is Who der regionalen Tourismuswirtschaft gab sich beim 64. Niederösterreichischen Tourismusball im eleganten Rahmen des Congress Casino Baden ein Stelldichein. Die

Mehr

MITTEILUNGEN DES BÜRGERMEISTERS 3/2006

MITTEILUNGEN DES BÜRGERMEISTERS 3/2006 Der Bürgermeister der Marktgemeinde Prinzersdorf Bezirk St.Pölten Land Niederösterreich 3385 Prinzersdorf, Hauptplatz 1 Prinzersdorf, am 21.06.2006 MITTEILUNGEN DES BÜRGERMEISTERS 3/2006 Sehr geehrte Mitbürgerinnen

Mehr

Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert!

Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert! Erstmals wurde in unserer Fischerhalle gefeiert! Jugend Meister: Popp Dominik, 2012 Jungfischerkönig: Jäger Daniel, Fischerkönig: Geng Holger Vereinsmeister: Schmidt Markus 2012 Das Schafkopfturnier wurde

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Stadt-/Markt-/ Gemeinde: St. Ruprecht/Raab Gemeinderatswahl am..5 Wahlkundmachung Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Die Gemeindewahlbehörde hat nachstehendes Wahlergebnis festgestellt I. STIMMEN und MANDATE

Mehr

Hauszeitung Alterswohnheim Möösli

Hauszeitung Alterswohnheim Möösli Hauszeitung Nr. 48 November Dezember 2014 1 Hauszeitung Alterswohnheim Möösli November - Dezember 2014 HABEN SIE SICH SCHON EINMAL GEFRAGT WAS GLÜCK IST? Kann man es definieren, mit Worten ausdrücken?

Mehr

42. Ausgabe 22.10.2011

42. Ausgabe 22.10.2011 42. Ausgabe 22.10.2011 Liebe Tennisfreunde, die Freiluft-Saison 2011 ist leider zu Ende. Ich hoffe, Ihr hattet eine schöne, verletzungsfreie Saison und viel Spaß an unserem schönen Sport. Ich habe mich

Mehr

Wolfgang Böhme Reichsbodenweg 55 Olga Böhme-Wolf und Caroline

Wolfgang Böhme Reichsbodenweg 55 Olga Böhme-Wolf und Caroline Wolfgang Böhme Reichsbodenweg 55 Olga Böhme-Wolf und Caroline 90768 Fürth Phone 0911 64 79 104 mailto:wolfgang@villa-boehme.de Fürth, 4.Advent 2010 Liebe Verwandte und Freunde, Weihnachten 2010 steht vor

Mehr

K U N D M A C H U N G

K U N D M A C H U N G Zahl: 004-3-4/2010 Serfaus, 2010-04-27 K U N D M A C H U N G Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung des Gemeinderates vom 26.04.2010 im Gemeindehaus, Sitzungssaal. Anwesend:, Franz Erhart,, Fidelis

Mehr

NEWSLETTER Jänner 2015

NEWSLETTER Jänner 2015 NEWSLETTER Jänner 2015 Beste Wünsche für 2015 und besten Dank an alle, die uns mit ihrem Engagement im abgelaufenen Jahr zur Seite gestanden sind. RÜCKBLICK: Das abgelaufene Jahr hatte noch einige HAILIGHTS

Mehr