Programm Fort- und Weiterbildungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Programm 2012. Fort- und Weiterbildungen"

Transkript

1 Programm 2012 Fort- und Weiterbildungen

2 IMPRESSUM Herausgeber: Vitos Kurhessen gemeinnützige GmbH Landgraf-Philipp-Straße Bad Emstal Tel Fax Gestaltung: Vitos Kurhessen, Bad Emstal Fotos: Vitos Kurhessen, Bad Emstal Druck: Buchbinderei, Vitos Kurhessen

3 Inhaltsverzeichnis Vorwort der Geschäftsführung der Vitos Kurhessen gemeinnützige GmbH...4 Vitos Bildungsinstitut Bad Emstal - Wir stellen uns vor...5 Das Bildungskonzept...6 Die ärztliche Fort- und Weiterbildung...7 Organisatorische Hinweise Das Anmeldeverfahren...8 Allgemeine Geschäftsbedingungen...9 Das Veranstaltungsprogramm Chronologische Veranstaltungsübersicht Betriebliche Gesundheitsförderung...53 Fortbildungen...55 KIS Schulungen...59 KJP Forum Kassel Psychiatrie für Juristen...75 Qualifizierungskurs Unterstützende Betreuung für demenzerkrankte Menschen...76 Praktische Hinweise Anfahrtsskizze und Lageplan von Vitos Kurhessen...77

4 Einführung Editorial Sehr geehrte Damen und Herren, die Vitos Kurhessen lebt von motivierten, ausgebildeten - und fortgebildeten - Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Der wirtschaftliche Druck auf die Unternehmen der Gesundheitswirtschaft steigt und wird durch die Sparmaßnahmen der Kostenträger weiter verschärft, gleichzeitig steigt die Zahl der psychisch kranken Menschen stetig. Die Anforderungen an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steigen so kontinuierlich an. Dabei sind sie das größte Kapital des Unternehmens. Gerade in Zeiten knapper Ressourcen, zahlt sich eine exzellente Fort- und Weiterbildung sowohl für sie als auch für das Unternehmen aus. Wir freuen uns, Ihnen 2012 ein breitgefächertes Programm anbieten zu können. Mit einem umfangreichen Fort- und Weiterbildungsangebot wollen wir Sie bei der Bewältigung der beruflichen Anforderungen im Arbeitsalltag unterstützen. Bitte beachten Sie auch unsere umfassende ärztliche Fort- und Weiterbildung für angehende Fachärzte und für unsere störungsspezifischen Behandlungskonzepte. Wir weisen Sie besonders auf unsere beiden großen jährlich stattfindenden Fortbildungsveranstaltungen Psychiatrie Update und State of the Art hin, die zu einer festen Größe in der Region geworden sind. Zu unseren Veranstaltungen heißen wir auch wieder externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich willkommen. Mit freundlichen Grüßen Irmgard Raschka-Halberstadt Geschäftsführung

5 Wir stellen uns vor Udo Wendland Leitung des Vitos Bildungsinstituts Bad Emstal Stabstelle DRG-Management, Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Tel Fax Sandra Engemann Organisation und Verwaltung Tel Fax

6 Einführung Das Bildungskonzept Gesundheitspolitische und gesellschaftliche Herausforderungen und die daraus entstehenden neuen Anforderungen am Arbeitsplatz und Arbeitsmarkt machen ein stetiges und strategisches Lernen unabdingbar.. Berufliche Bildung Das Bildungsinstitut der Vitos Kurhessen gemeinnützige GmbH sieht die berufliche Bildung als eine komplexe Aufgabe an. Es stimmt deshalb seine Inhalte und Methoden individuell auf die Ziele, Anforderungen und Bedingungen des Einzelnen und des Unternehmens ab. Als eine wichtige Zielgröße sehen wir die Lernergebnisse, d. h. die Gesamtheit der Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen, die die Teilnehmer in unseren Veranstaltungen erwerben sollen. Unser Bildungskonzept beruht auf einem Kompetenzmodell, das an den europäischen Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen angelehnt ist. Die einzelnen Kompetenzen werden in unterschiedlicher Gewichtung in den Veranstaltungen vermittelt. Lebenslanges Lernen Gerade in einer älter werdenden Gesellschaft ist lebenslanges Lernen von herausragender Bedeutung besonders in Gesundheitsberufen. Deshalb nimmt das Vitos Bildungsinstitut Bad Emstal eine Schlüsselstellung in der Weiterentwicklung von qualitativ hochwertigen Pflege-, Behandlungs- und Betreuungsangeboten ein. Berufliche Fort- und Weiterbildung bedeuten permanente Qualifizierung und die Förderung von Kompetenz. Theorie und Praxis werden dabei im Institut gewinnbringend verknüpft. So wird Qualitätsverbesserung in der konkreten Arbeitssituation durch praxis- und handlungsorientierte Bildungsveranstaltungen erreicht. Das Bildungsinstitut bietet ein differenziertes, breit gefächertes und qualitativ hochwertiges Veranstaltungsprogramm, das insbesondere auf die Bildungserfordernisse in der Psychiatrie ausgerichtet ist. Viele Veranstaltungen sind für Beschäftigte externer Einrichtungen zugänglich. Sie richten sich an die Beschäftigten in Gesundheitseinrichtungen. Ein großer Teil der Veranstaltungen ist berufsgruppenübergreifend konzipiert. Gerade in diesem außergewöhnlichen multiprofessionellen Bildungsansatz liegt eine der Stärken des Bildungsinstituts. Qualitätssicherung Im Mittelpunkt der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung des Bildungsinstituts stehen die Veranstaltungsteilnehmer. Durch unsere obligatorische Veranstaltungsevaluationen und den daraus resultierenden Rückkopplungsprozessen zwischen Bildungseinrichtung, Veranstaltungsteilnehmern und Referenten entsteht ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess. Dieser berücksichtigt insbesondere die Lernbedürfnisse der Teilnehmer. Neben der schon vorhandenen Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000 im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens von Vitos Kurhessen wurde das Qualitätssiegel des Vereins Weiterbildung Hessen e.v. dem Bildungsinstitut verliehen. Durch die Gutachterausschüsse wird dem Bildungsinstitut ein hohes Qualitätsniveau testiert. Als geprüfte Weiterbildungseinrichtung verpflichten wir uns zur Einhaltung von Qualitätsstandards.

7 Die ärztliche Fort- und Weiterbildung Die Klinikdirektoren unseres Klinikums verfügen über die Ermächtigung, die Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und zum Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie durchzuführen. Unter der Berücksichtigung gebietsspezifischer Ausprägungen beinhaltet die Weiterbildung den Erwerb der geforderten Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten gemäß den Richtlinien der Weiterbildungsordnung für Ärztinnen und Ärzte in Hessen. Die einzelnen Module der Weiterbildung sind so strukturiert, dass diese in einem Zeitrahmen von drei Jahren absolviert werden können. Gemäß der Weiterbildungsordnung für Ärztinnen und Ärzte in Hessen umfassen die angebotenen Weiterbildungsveranstaltungen die nachfolgend aufgeführten Weiterbildungsmodule im Rahmen der Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit dem jeweils geforderten zeitlichen Rahmen. Strukturierte Weiterbildung im allgemeinen Psychiatrie-Teil: - 60 Doppelstunden Fallseminar in allgemeiner und spezieller Psychopathologie mit Vorstellung von 10 Patienten - 10 Stunden Seminar über standardisierte Befunderhebung unter Anwendung von Fremd- und Selbstbeurteilungsskalen - 40 Stunden Fallseminar über die pharmakologischen und anderen somatischen Therapieverfahren einschließlich praktischer Anwendungen - 40 Stunden praxisorientiertes Seminar über Sozialpsychiatrie einschließlich somatischer, pharmakologischer und psychotherapeutischer Verfahren Strukturierte Weiterbildung im speziellen Psychotherapie-Teil Stunden Seminare, Kurse, Praktika und Fallseminare über theoretische Grundlagen der Psychotherapie insbesondere allgemeine und spezielle Neurosenlehre, Entwicklungs- und Persönlichkeitspsychologie, Lernpsychologie und Tiefenpsychologie, Dynamik der Gruppe und Familie, Gesprächspsychotherapie, Psychosomatik, entwicklungsgeschichtliche, lerngeschichtliche und psychodynamische Aspekte von Persönlichkeitsstörungen, Psychosen, Süchten und Alterserkrankungen - 16 Doppelstunden autogenes Training oder progressive Muskelentspannung oder Hypnose - 10 Stunden Seminar und 6 Behandlungen unter Supervision in Kriseninterventionen, supportive Verfahren und Beratung - 10 Stunden Seminar in psychiatrisch-psychotherapeutischer Konsil- und Liaisonarbeit unter Supervision Durch die komplette Facharztweiterbildung kommen Sie kostenlos und zügig zu ihrem Facharzt. Den Wert dieses umfassenden Weiterbildungsangebotes steigern wir durch Kooperationen mit externen Weiterbildungsinstituten, den jährlich stattfindenden etablierten Kongressen State of the Art und Psychiatrie Update und weiteren Tagungen sowie den Fortbildungsveranstaltungen für niedergelassene Kollegen. Darüber hinaus werden vielseitige Intensivseminare zu aktuellen State of the Art Therapiekonzepten mit anerkannten externen Expert/innen als Inhouse-Veranstaltungen angeboten. 6 7

8 Einführung Anmeldeverfahren für Mitarbeiter/innen von Vitos Kurhessen Bitte nutzen Sie das Intranet-Portal, um sich über die Veranstaltungen des Bildungsinstituts zu informieren. Gehen Sie bitte auf der Startseite des Intranet-Portals auf den Menüpunkt Bildung in der Menüleiste. Zu den und den ärztlichen Fortund Weiterbildungsveranstaltungen im Rahmen des Weiterbildungscurriculums können Sie sich direkt über die Intranet Anwendung anmelden. Für die Beantragung von allen weiteren Veranstaltungen des Bildungsinstituts nutzen Sie bitte das Anmeldeformular -VKZ QM-FB Antrag auf Genehmigung von Fortund Weiterbildungsveranstaltungen. Anmeldeverfahren zu Veranstaltungen des Bildungsinstituts Zur Anmeldung klicken Sie bitte die Schaltfläche Zu einer Veranstaltung anmelden mit der linken Maustaste an. Die Schaltfläche befindet sich links unten in der Menüleiste unter Bildungsinstitut. Sie befinden sich nun auf der Seite BI Veranstaltungsliste. Hier können Sie sich einen Überblick über die angebotenen Veranstaltungen verschaffen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, die Veranstaltungen nach Schwerpunkten auflisten zu lassen, in dem Sie in der Auswahlliste einen bestimmten Schwerpunkt auswählen. Sie kommen zu den Veranstaltungsdetails einer Veranstaltung, in dem Sie auf den jeweiligen Veranstaltungstitel mit der linken Maustaste klicken. Wenn Sie sich nun für eine Veranstaltung anmelden möchten, gelangen Sie über die Schaltfläche Anmelden zu der Anmeldeseite. Ansonsten gehen Sie auf die Schaltfläche Zurück. Auf der Anmeldeseite können Sie die Anmeldedaten noch einmal überprüfen. Betätigen Sie bitte danach die Schaltfläche verbindlich Anmelden oder wählen Sie bei einem Anpassungsbedarf die Schaltfläche Zurück. Ihre Anmeldung ist nun erfasst worden und wird in Kürze von Ihren Vorgesetzten bearbeitet. Unter dem Menüpunkt Meine Anmeldungen können Sie jederzeit den Status Ihrer Anmeldungen einsehen. Anmeldeverfahren für externe Teilnehmer/innen Bitte verwenden Sie das Anmeldeformular aus dem Jahresprogramm und senden das vollständig ausgefüllten Formular auf dem Postweg oder auch per Fax an das Bildungsinstitut. Kontaktadresse Vitos Kurhessen gemeinnützige GmbH Vitos Bildungsinstitut Bad Emstal Landgraf-Philipp-Straße Bad Emstal Tel Fax Gerne können Sie sich auch über das Internet zu Veranstaltungen des Bildungsinstituts informieren. Geben Sie dazu bitte die Internetadresse ein, wählen Sie dann den Button Karriere und abschließend Bildungsinstitut aus. Hier können Sie das Veranstaltungsprogramm 2011 einsehen oder sich das Programm herunterladen.

9 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 1. Anmeldung Die Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen kann schriftlich oder per Fax erfolgen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. 2. Anmeldefrist Die Anmeldefrist für externe Teilnehmer/innen endet vier Wochen vor Beginn einer Veranstaltung, wenn nicht ein gesonderter Anmeldeschluss für eine Veranstaltung angegeben wird. 3. Anmeldebestätigung Nach der Anmeldung erhalten die externen Teilnehmer/innen eine Anmeldebestätigung. 4. Teilnahmegebühren Die Teilnahmegebühr ist bei den Veranstaltungsangeboten ausgewiesen und wird den externen Teilnehmer/innen in Rechnung gestellt. Die Rechnungsausstellung erfolgt nach dem angegebenen Anmeldeschluss. 5. Zahlungsbedingungen Die Teilnahmegebühr ist innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Rechnung auf das folgende Konto zu überweisen: Vitos Kurhessen gemeinnützige GmbH Konto-Nr.: Bankleitzahl: Bank für Sozialwirtschaft Verwendungszweck: Bildungsinstitut Bei längerfristigen Weiterbildungsveranstaltungen können Teilzahlungsbeiträge vereinbart werden. 6. Rücktritt und Kündigung Abmeldungen müssen schriftlich spätestens drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen. Bis zu diesem Zeitpunkt wird keine Bearbeitungsgebühr erhoben und die volle Teilnahmegebühr zurück erstattet. Bei einem Rücktritt nach dieser Frist sind 50 % der Teilnahmegebühren zu bezahlen. Bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr erhoben. Wenn ein/e Teilnehmer/in die Veranstaltung wegen Erkrankung oder Verhinderung nicht besuchen kann, besteht die Möglichkeit eine/n Ersatzteilnehmer/in zu benennen. 7. Programmänderungen Der Veranstalter hat das Recht, bei ungenügender Beteiligung bzw. bei unvorhersehbaren Ereignissen, Veranstaltungen abzusagen. Die Teilnehmer werden hierüber umgehend in Kenntnis gesetzt. Bereits gezahlte Entgelte werden erstattet. Ein weitergehender Schadensersatz-Anspruch ist ausgeschlossen. Änderungen des Programms sind möglich und vorbehalten. Sie werden in geeigneter Weise bekannt gegeben. Verschiebungen im Ablaufplan sowie der Wechsel von Dozenten berechtigen den Teilnehmer nicht zur Minderung des Entgelts bzw. zur Erstattung von Fahrtkosten. 8. Teilnahmebescheinigungen Teilnahmebescheinigungen werden bei allen Veranstaltungen nur dann ausgegeben, wenn mindestens 85% der Unterrichtsstunden vom Teilnehmer tatsächlich besucht wurden. Bei einer Teilnahme zwischen 50% und 80% der Unterrichtsstunden erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung mit dem Vermerk über die tatsächlich besuchten Unterrichtsstunden. 9. Haftung Die Haftung für Schäden ist ausgeschlossen. Es sei denn, dass der Schaden auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten der Vitos Kurhessen gemeinnützige GmbH oder ihrer Erfüllungsgehilfen beruht. Alle Teilnehmenden sollen sich den Anforderungen der Veranstaltung gewachsen fühlen. Sie tragen für ihr Handeln und ihre körperliche und geistige Gesundheit selbst die Verantwortung. 10. Datenschutz Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihren Namen und Vornamen sowie Ihre Adresse unter Berücksichtigung des Datenschutzes speichern. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. 11. Erfüllungsort Erfüllungsort für alle gegenseitigen Ansprüche ist Bad Emstal. 8 9

10 Chronologische Veranstaltungsübersicht Januar :00-17:00 Mediensucht: Ein gestuftes Therapiekonzept für Kinder und Jugendliche KJP Forum Kassel :00-12:00 Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen im Maßregelvollzug Fortbildungen :30-17:00 Neues Entgeltsystem: Einstufungsprozess und Dokumentationsanforderunge - Kinder- und Jugendpsychiatrie :00-13:20 Psychiatrie Update :00-16:30 Erweiterte lebensrettende Sofortmaßnahmen :00-12:00 KIS Schulung - Medikation und Kurve Ärzte KPP KIS-Schulungen :00-12:00 KIS Schulung - Medikation und Kurve Ärzte KPP KIS-Schulungen :00-12:00 KIS Schulung - Medikation und Kurve Ärzte KJP KIS-Schulungen :00-16:00 KIS Schulung - Medikation und Kurve Ärzte KPP KIS-Schulungen :00-12:00 KIS Schulung - Medikation und Kurve Ärzte KPP KIS-Schulungen :00-16:00 KIS Schulung - Medikation und Kurve Ärzte KJP KIS-Schulungen Februar :30-17:00 Deutsche Kodierrichtlinien für die Psychiatrie/Psychosomatik - Version 2012 Kinder- und Jugendpsychiatrie :00-12:00 KIS Workshop Medikation und Kurve Ärzte KJP KIS Schulungen :00-16:00 KIS Workshop Medikation und Kurve Ärzte KPP KIS Schulungen :00-16:00 KIS Workshop Pflege KIS Schulungen :30-16:45 PART - Professionell Handeln in Gewaltsituationen :30-16: :00-12:00 KIS Workshop Pflege KIS Schulungen

11 :00-18:00 Virtuelle Lebensräume von Kindern und Jugendlichen als Herausforderung im Real Life KJP Forum Kassel :30-17:00 Allgemeine Grundlagen der Suchtbehandlung :15-17:00 AMDP-Training :00-12:00 Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen im Maßregelvollzug Fortbildungen :00-16:00 KIS Workshop Pflege KIS Schulungen :00-12:00 KIS Workshop Pflege KIS Schulungen :00-14:30 Schizophrenie - Grundlagen :30-11:00 Fallsupervision :30-13:00 Fallsupervision :00-12:00 KIS Workshop Pflege KIS Schulungen :00-14:30 Traumafolgestörungen (1) :00-17:00 Deeskalationsmanagement :00-16:00 KIS Workshop Pflege KIS Schulungen :30-16:45 ProDeMa - Professionelles Deeskalationsmanagement (KFP) :30-16: :00-16:00 KIS Workshop Pflege KIS Schulungen :00-12:00 KIS Workshop Pflege KIS Schulungen :30-17:00 Grundlagen der Entzugsbehandlung der Drogenabhängigkeit

12 Chronologische Veranstaltungsübersicht März :30-09:30 Krisenintervention, Seminar :30-17:30 Rückenschonendes Arbeiten Betriebliche Gesundheitsförderung :00-17:00 Aussagepsychologische Begutachtung KJP Forum Kassel :30-17:00 Grundlagen der Traumatherapie (1) :00-17:00 DBT-Schulung Basis I - KJP :00-17:00 Fortbildungen :00-14:30 Arzneimittelsicherheit in der Psychiatrie (AMSP) :30-12:00 ProDeMa - Update (KFP) :00-16:30 ProDeMa - Update (KFP) :15-17:00 AMDP-Training :00-16:00 Internistische Notfallbehandlung :30-16:45 Management von Notfällen :30-16: :00-12:00 Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen im Maßregelvollzug Fortbildungen :30-17:00 Krisenintervention, Kurzreferate :00-14:30 Psychiatrische Notfälle: Drogenabhängigkeit :30-11:00 Hygiene und Arbeitsschutz :30-16:45 Nur keinen Stress oder Immer mit der Ruhe - Grundkurs :30-16:45 Betriebliche Gesundheitsförderung :30-17:00 Kinder psychisch Kranker :00-14:30 Krisenintervention, Fallbeispiele... 27

13 April :00-16:00 PART Update (4.1; 4.3; 7.1) :00-16:30 Erweiterte lebensrettende Sofortmaßnahmen :00-12:30 Brandschutz Grundschulung - Wabern :30-16:00 Brandschutz Grundschulung - Wabern :00-14:30 Akutbehandlung bei herausfordernden Verhaltensweisen demenzerkrankter Menschen :30-11:00 Fallsupervision :30-13:00 Fallsupervision :30-10:00 Datenschutz in der Praxis :00-17:00 Autismus KJP Forum Kassel :30-17:00 Geistig behinderte Menschen in der Psychiatrie - Grundlagen KJP Forum Kassel :00-17:00 DBT-Schulung Skills I - KJP :00-17:00 Fortbildungen :00-12:30 Brandschutz Grundschulung - Bad Emstal :00-16:00 Interpretation des EKG für Nervenärzte - Grundlagen Mai :00-17:00 Psychotherapieforschung KJP Forum Kassel :30-17:00 Deutsche Kodierrichtlinien für die Psychiatrie/Psychosomatik - Version 2012 Erwachsenenpsychiatrie :00-14:30 Depression - Grundlagen :30-12:00 ProDeMa - Update (KFP) :00-16:30 ProDeMa - Update (KFP)

14 Chronologische Veranstaltungsübersicht :15-17:00 AMDP-Training :30-17:00 Diagnosenübergreifende Psychoedukation :00-12:30 Brandschutz - Grundschulung - Bad Emstal :00-16:00 Interpretation des EKG für Nervenärzte - Vertiefung :30-16:45 Management von Notfällen :30-16: :30-17:00 Deutsche Kodierrichtlinien für die Psychiatrie/Psychosomatik - Version 2012 Erwachsenenpsychiatrie :00-14:30 Psychoedukation Konzepte- Schizophrenie :00-17:00 DBT-Schulung Basis II - KJP :00-17:00 Fortbildungen :30-17:00 Akutbehandlung der Depression bei älteren Menschen :00-14:30 Vom Kloster Merxhausen zu Vitos Kurhessen Juni :30-10:00 Pflegekonzept: Trauer und Verlust Fortbildungen :00-17:00 Schizophrenie, Akutbehandlung und Rehabilitation KJP Forum Kassel :30-17:00 Geistig behinderte Menschen in der Psychiatrie - Vertiefung :00-16:00 PART Update (12.1; 12.2; TKS; 9.1) :15-17:00 AMDP-Training :30-17:00 Psychopathologie allgemeinpsychiatrischer Krankheitsbilder (1) :00-16:00 Codierung und Dokumentation von somatischen Nebendiagnosen :00-12:00 Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen im Maßregelvollzug Fortbildungen :30-17:00 Psychiatrische Notfälle - Suizidalität... 34

15 :00-12:30 Brandschutz - Grundschulung - Bad Emstal :00-14:30 Grundlagen der Entzugsbehandlung der Alkoholabhängigkeit :30-13:00 Psychosomatik - Workshop :00-17:00 DBT-Schulung Skills II - KJP :00-17:00 Fortbildungen :30-17:00 Psychopathologie allgemeinpsychiatrischer Krankheitsbilder (2) :00-14:30 Grundlagen der Verhaltenstherapie August :15-17:00 AMDP-Training :00-16:00 Codierung und Dokumentation von somatischen Nebendiagnosen :00-14:30 Akutbehandlung sonstiger gerontopsychiatrischer Erkrankungen :30-17:00 Psychopathologie allgemeinpsychiatrischer Krankheitsbilder (3) :00-12:30 Brandschutz - Grundschulung - Bad Emstal :00-14:30 Einführung in die Interpersonelle Psychotherapie (IPT) :00 Fallsupervision :30-13:00 Fallsupervision :30-10:00 Datenschutz in der Praxis :30-17:00 Grundlagen der Verhaltenstherapie :00-14:30 Kognitive Verhaltenstherapie bei Schizophrenie

16 Chronologische Veranstaltungsübersicht September :00-16:00 PART Update (4.2; 4.4; BFK; HOG) :00-18:00 Themennachmittag: Expansive Störungen KJP Forum Kassel :30-17:00 Psychopathologie allgemeinpsychiatrischer Krankheitsbilder (4) :00-14:30 Psychiatrische Notfälle: Alkoholabhängigkeit :15-17:00 AMDP-Training :30-16:45 Management von Notfällen :30-16: :30-17:00 Akutbehandlung der Depression :00-17:00 DBT-Schulung - Vertiefung und Praxisreflexion :30-16:45 Fortbildungen :00-12:30 Brandschutz Grundschulung - Bad Emstal :00-14:30 Psychologische Testverfahren :00-17:30 PMR - Grundlagen und Integration in die Behandlung von Angststörungen :30-11:00 Hygiene und Arbeitsschutz :30-12:00 ProDeMa - Update (KFP) :00-16:30 ProDeMa - Update (KFP) :00-12:00 Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen im Maßregelvollzug Fortbildungen :30-17:00 ADHS im Erwachsenenalter :00-14:30 Psychiatrische Notfälle: Gerontopsychiatrie :30-12:30 Pflegekonzept: Coping Fortbildungen :30-17:00 CBASP - Grundlagen :00-14:30 Kultursensible Psychiatrie... 44

17 Oktober :00-14:30 Grundlagen der Verhaltenstherapie :15-17:00 AMDP-Training :00-17:00 Prävention von Angststörung im Kindes- und Jugendalter KJP Forum Kassel :30-17:00 CBASP - Vertiefung :00-13:00 Brandschutz Grundschulung - Kassel :30-15:30 Brandschutz Grundschulung - Kassel :00-14:30 Akute Angst- und Panikstörungen :00-16:00 PART Update (3.5; 3.6; 6.1) :30-16:45 Nur keinen Stress oder Immer mit der Ruhe - Aufbaukurs :30-16:45 Betriebliche Gesundheitsförderung :30-17:00 Zwangserkrankungen November :00-14:30 Grundlagen der dialektisch behavioralen Therapie (DBT) :00-13:30 State of the Art in Psychiatrie und Psychotherapie: Psychotraumatologie in der Psychiatrie :00-16:45 Motivierende Gesprächsführung in der Suchttherapied - Grundkurs :30-16: :30-16:45 Motivierende Gesprächsführung in der Suchttherapied - Vertiefungskurs :00-17:00 Moderne Psychopharmakotherapie KJP Forum Kassel :30-17:00 Grundlagen des Betreuungs- und Unterbringungsrechts und der angemessenen Begutachtung - Grundlagen :00-14:30 Eugenik und die Euthanasieaktion T4 als Beispiel für ethische Herausforderungen an Psychiatrie und Psychotherapie :30-12:00 ProDeMa - Update (KFP)

18 Chronologische Veranstaltungsübersicht :00-16:30 ProDeMa - Update (KFP) :15-17:00 AMDP-Training :00-12:00 Rechtliche Grundlagen und Rahmenbedingungen im Maßregelvollzug Fortbildungen :00-16:30 Erweiterte lebensrettende Sofortmaßnahmen :30-17:00 Grundlagen des Betreuungs- und Unterbringungsrechts und der angemessenen Begutachtung - Vertiefung :00-14:30 Strafrechtliche Begutachtung (1) :30-11:00 Hygiene und Arbeitsschutz :30-10:00 Datenschutz in der Praxis :30-17:00 Spiritualität und Sucht - Nutzbarmachung einer Ressource :00-14:30 Strafrechtliche Begutachtung (2) Dezember :00-17:00 Essstörungen KJP Forum Kassel :30-17:00 Grundlagen der dialektisch behavioralen Therapie (DBT) :00-14:30 Grundlagen der Gefährlichkeitsprognose :15-17:00 AMDP-Training :00-16:30 Erweiterte lebensrettende Sofortmaßnahmen :00-14:30 Behandlung im Maßregelvollzug... 52

19 Neues Entgeltsystem: Einstufungsprozesse und Dokumentationsanforderungen - Kinder- und Jugendpsychiatrie AFW_AP3_KR_04 - Aktuelle Entwicklungen - Einstufung der PsychPV und Behandlungskategorie - Dokumentationsanforderungen Fachärzte, Ärzte in der Weiterbildung und Psychologen/psychologische Psychotherapeuten , 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr Konferenzraum, Haus 4, KJP Kassel Dr. Ines Schröder, Oberärztin, Vitos Klinik Bad Wilhelmshöhe Udo Wendland, Leiter Bildungsinstitut, Stabstelle DRG-Management, Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Ärztliche Fort- und Weiterbildung Anmeldeschluss: Für die Teinahme an dieser Veranstaltung sind 3 Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer Betriebliche Gesundheitsförderung Psychiatrie Update 2012 AFW_AP2_UP_12 - Schizophrenie und Depression. Zwei eigenständige Krankheiten? - Therapie und Rückfallprophylaxe der episodischen und chronischen Depression - Chronobiologie - Praktische Relevanz für die Psychiatrie - Neurobiologie der Psychotherapie - Wirken Psychopharmaka besser oder schlechter als Medikamente aus anderen Fachgebieten? Fortbildungen Psychiater, Neurologen und Psychotherapeuten in Klinik und Praxis , 09:00 bis 13:20 Uhr Kongress Palais - Stadthalle, Blauer Saal, Holger-Börner-Platz 1, Kassel Prof. Dr. Christian Cajochen PhD, Universitäre Psychiatrische Klinik Basel, Leiter Zentrum für Chronobiologie Basel, Schweiz Priv. Doz. Dr. Michael Franz, Klinikdirektor Vitos Klinikum Kurhessen, Klinikdirektor der Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie Bad Emstal, Hofgeismar und Kassel Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heinz Häfner, Ehem. Direktor, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim Prof. Dr. Tilo Kircher, Direktor der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Philipps-Universität Marburg Prof. Dr. Stefan Leucht, Stv. Klinikdirektor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Klinikum rechts der Isar der TU München KIS Schulungen KJP Forum Kassel Anmeldeschluss: Max. Teilnehmerzahl: 250 Personen 20 Für die Teinahme an dieser Veranstaltung sind 6 Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer 18 19

20 Deutsche Kodierrichtlinien für die Psychiatrie/Psychosomatik - Version 2012 Kinder- und Jugendpsychiatrie AFW_AP3_KR_03 - Allgemeine Kodierrichtlinien für Krankheiten - Allgemeine Kodierrichtlinien für Prozeduren Fachärzte, Ärzte in der Weiterbildung und Psychologen/psychologische Psychotherapeuten , 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr Konferenzraum, Haus 4, KJP Kassel Dr. Ines Schröder, Oberärztin, Vitos Klinik Bad Wilhelmshöhe Udo Wendland, Leiter Bildungsinstitut, Stabstelle DRG-Management, Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Anmeldeschluss: Allgemeine Grundlagen der Suchtbehandlung AFW_AP2_SU_13 - Suchtdefinitionen - Unterscheidung stoffgebundene- und nicht stoffgebundene Süchte - Sucht und Gesellschaft - Fallbearbeitung Ärzte in der Weiterbildung, interessierte Mitarbeiter/innen der therapeutischen und pflegerischen Berufsgruppe/n , 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr Uhr Rüdiger Reise, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Oberarzt der Abteilung Sucht I, Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bad Emstal Anmeldeschluss:

Weiterbildungsangebot zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Asklepios Klinik Nord-Ochsenzoll

Weiterbildungsangebot zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Asklepios Klinik Nord-Ochsenzoll Weiterbildungsangebot zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Asklepios Klinik Nord-Ochsenzoll Einführung An der Asklepios Klinik Nord-Ochsenzoll können junge Kolleginnen und Kollegen ihre

Mehr

Weiterbildungsangebot zum. Facharzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie an der. Asklepios Klinik Nord Ochsenzoll und der Klinik für

Weiterbildungsangebot zum. Facharzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie an der. Asklepios Klinik Nord Ochsenzoll und der Klinik für Weiterbildungsangebot zum Facharzt/-ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie an der Asklepios Klinik Nord Ochsenzoll und der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Wandsbek Einführung An der Asklepios

Mehr

Unsere Behandlungsangebote Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Unsere Behandlungsangebote Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie KLINIKUM MAGDEBURG gemeinnützige GmbH Unsere Behandlungsangebote Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. Franz Kafka Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

Mehr

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006)

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006) Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006) über die Zusatz-Weiterbildung Psychotherapie - fachgebunden - Angaben zur Person: Name/Vorname (Rufname bitte unterstreichen) Geb.-Datum Akademische

Mehr

Arbeitsheft 6. Beratung oder Therapie? Success. Arbeitshefte für die Praxis. Hannes Sieber. Psychopathologie für Berater, Trainer und Führungskräfte

Arbeitsheft 6. Beratung oder Therapie? Success. Arbeitshefte für die Praxis. Hannes Sieber. Psychopathologie für Berater, Trainer und Führungskräfte Success Weil Persönlichkeit entscheidet Arbeitshefte für die Praxis Arbeitsheft 6 Hannes Sieber Beratung oder Therapie? Psychopathologie für Berater, Trainer und Führungskräfte Sicherheit im Umgang mit

Mehr

L o g b u c h. Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Prüfung bei der Ärztekammer Mecklenburg- Vorpommern bitte mit vorlegen.

L o g b u c h. Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Prüfung bei der Ärztekammer Mecklenburg- Vorpommern bitte mit vorlegen. L o g b u c h Zusatzweiterbildung Psychotherapie - fachgebunden - Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) Das Logbuch mit der Antragstellung zur Zulassung zur Prüfung bei der

Mehr

Psychiatrische Klinik

Psychiatrische Klinik Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen ggmbh St. Martinus-Hospital, Olpe Respekt, Wertschätzung und Kompetenz Die Basis unserer Arbeit. 1983 wurde die am St. Martinus-Hospital in Olpe gegründet.

Mehr

Behandlung. Einrichtung: Träger: Telefon: 030 6741-3001 Fax: 030 6741-3002. Ansprechpartner/-in: Prof. Dr. med. H. Gutzmann Chefarzt ÖPNV: Zielgruppe:

Behandlung. Einrichtung: Träger: Telefon: 030 6741-3001 Fax: 030 6741-3002. Ansprechpartner/-in: Prof. Dr. med. H. Gutzmann Chefarzt ÖPNV: Zielgruppe: Krankenhaus Hedwigshöhe St. Hedwig Klinik Berlin GmbH Krankenhaus Hedwigshöhe Projektadresse: Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Höhensteig 1 12526 Berlin Telefon: 030 6741-3001 Fax:

Mehr

Weiterbildungsbuch. Bild. Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Sonja M u s t e r m a n n

Weiterbildungsbuch. Bild. Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Sonja M u s t e r m a n n Weiterbildungsbuch Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Bild Name: Sonja M u s t e r m a n n 08.11.2001 2 Inhalt 1. Weiterbildungszeiten 2. Theorie-Veranstaltungen 3. Praktische Ausbildung 4. Psychotherapie

Mehr

Anlage 2 zur Weiterbildungsordnung in der Fassung vom 05.11.2011

Anlage 2 zur Weiterbildungsordnung in der Fassung vom 05.11.2011 Anlage 2 zur Weiterbildungsordnung in der Fassung vom 05.11.2011 Qualifikation der Weiterbildungsermächtigten, der Supervisorinnen/Supervisoren und Gutachterinnen/Gutachter sowie der Weiterbildungsstätten

Mehr

Infobroschüre: Prüfungsvorbereitungskurs Heilpraktiker für Psychotherapie

Infobroschüre: Prüfungsvorbereitungskurs Heilpraktiker für Psychotherapie Infobroschüre: Prüfungsvorbereitungskurs Heilpraktiker für Psychotherapie I. Berufsbild Heilpraktiker für Psychotherapie / Zulassungsvoraussetzungen Der Gesetzgeber ermöglicht seit 1993 Menschen die keinen

Mehr

AMEOS Klinikum Osnabrück

AMEOS Klinikum Osnabrück AMEOS Klinikum Osnabrück Informationen zur Weiterbildung zum/zur Facharzt/Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie am AMEOS Klinikum Osnabrück 2 Inhalt 1. Allgemeines zur Facharztweiterbildung 4 1.1

Mehr

(M u s t e r-) L o g b u c h

(M u s t e r-) L o g b u c h (M u s t e r-) L o g b u c h Dokumentation der Weiterbildung gemäß (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) über die Zusatz-Weiterbildung Psychotherapie -fachgebunden- Angaben zur Person Name/Vorname (Rufname

Mehr

Universitätskurs Konsiliar-/Liaison- Psychiatrie und Konsiliar-/Liaison- Psychologie

Universitätskurs Konsiliar-/Liaison- Psychiatrie und Konsiliar-/Liaison- Psychologie Universitätskurs Konsiliar-/Liaison- Psychiatrie und Konsiliar-/Liaison- Psychologie UNIVERSITÄTSKURS KONSILIAR-/LIAISON- PSYCHIATRIE UND KONSILIAR-/LIAISON-PSYCHOLOGIE Eine frühzeitige Diagnostik psychischer

Mehr

Inhouse-Schulungen maßgeschneidert und effektiv

Inhouse-Schulungen maßgeschneidert und effektiv Herzlich Willkommen Inhouse-Schulungen maßgeschneidert und effektiv Praxisnahe Seminare für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen 1 Um bei den steigenden Anforderungen

Mehr

Ein guter Psychiater ist ein guter Psychotherapeut (EgP = EgP) Psychotherapie-Grundausbildung

Ein guter Psychiater ist ein guter Psychotherapeut (EgP = EgP) Psychotherapie-Grundausbildung Ein guter Psychiater ist ein guter Psychotherapeut (EgP = EgP) Psychotherapie-Grundausbildung im ersten Jahr Eine Initiative der AG Psychiatrische Kurz-Psychotherapie PKP Verantwortlich: Prof. Dr. Dr.

Mehr

ment achtsamkeit. balance. individuation.

ment achtsamkeit. balance. individuation. m ment achtsamkeit. balance. individuation. Einführung in die Sequentielle Therapie Ein Weiterbildungscurriculum für die Psychotherapie von schweren Persönlichkeitsstörungen 03/2010 bis 02/2011 Leitung:

Mehr

Psychotherapie in der Akutpsychiatrie

Psychotherapie in der Akutpsychiatrie Psychotherapie in der Akutpsychiatrie Dr. Franciska Illes Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin LWL-Universitätsklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin Bochum Klinik

Mehr

Dr. med. Erhard Deloch Facharzt für Neurologie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Praxisinformation

Dr. med. Erhard Deloch Facharzt für Neurologie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Praxisinformation Dr. med. Erhard Deloch Facharzt für Neurologie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Augustenstraße 1 80333 München Tel: 089-55 53 40 Fax: 089-59 29 69 Homepage: E-Mail: www.deloch.de praxis@deloch.de

Mehr

Für Menschen in einer psychischen Krise in der zweiten Lebenshälfte. Alterspsychiatrie (U3) Psychiatrie

Für Menschen in einer psychischen Krise in der zweiten Lebenshälfte. Alterspsychiatrie (U3) Psychiatrie Für Menschen in einer psychischen Krise in der zweiten Lebenshälfte Alterspsychiatrie (U3) Psychiatrie Inhaltsverzeichnis Für wen wir arbeiten 3 Abklärung Beratung Therapie 5 Anmeldung/Eintritt 7 EINLEITUNG

Mehr

Sozialpsychiatrischer Aufbaulehrgang. Juni 2016 Mai 2017

Sozialpsychiatrischer Aufbaulehrgang. Juni 2016 Mai 2017 Sozialpsychiatrischer Aufbaulehrgang Juni Mai 2017 1 In diesem Lehrgang steht eine vertiefende Auseinandersetzung mit fachlichen und persönlichen Kompetenzen für die Arbeit mit Menschen mit psychischen

Mehr

Ärztliche Aus- und Weiterbildung in der Erwachsenenpsychiatrie

Ärztliche Aus- und Weiterbildung in der Erwachsenenpsychiatrie Psychiatrisches Zentrum Nordbaden Ärztliche Aus- und Weiterbildung in der Erwachsenenpsychiatrie Facharztweiterbildungen Praktisches Jahr www.pzn-wiesloch.de Famulaturen Praktika Haupteingang des Zentralgebäudes

Mehr

Palliative Care und Psychische Erkrankungen Studie im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit

Palliative Care und Psychische Erkrankungen Studie im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit Palliative Care und Psychische Erkrankungen Studie im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit Swiss Public Health Conference 2014 3. Netzwerktagung Psychische Gesundheit Schweiz August 2014. 22 Ecoplan

Mehr

B - 35.1 Psychiatrie und Psychotherapie. B - 35.2 Versorgungsschwerpunkte

B - 35.1 Psychiatrie und Psychotherapie. B - 35.2 Versorgungsschwerpunkte B - 35.1 Psychiatrie und Psychotherapie Abteilungsdirektor Prof. Dr. Peter Falkai Kontaktdaten Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie UNIVERSITÄTSMEDIZIN GÖTTINGEN Von-Siebold-Straße 5 37075 Göttingen

Mehr

26. Psychiatrie und Psychotherapie

26. Psychiatrie und Psychotherapie Fertigkeiten in den Inhalten der Weiterbildung gemäß den Allgemeinen Bestimmungen der WBO (s. Seite 2) der psychiatrischen Anamnese und Befunderhebung der allgemeinen und speziellen Psychopathologie psychodiagnostischen

Mehr

Sozialpsychiatrischer Grundlehrgang. September 2016 März 2017

Sozialpsychiatrischer Grundlehrgang. September 2016 März 2017 Sozialpsychiatrischer Grundlehrgang September 2016 März 1 Dieser ressourcenorientierte Lehrgang ermöglicht den Teilnehmenden, die für ihre anspruchsvolle Arbeit mit Menschen mit psychischen Erkrankungen

Mehr

L o g b u c h. Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) über die Facharztweiterbildung. Psychiatrie und Psychotherapie

L o g b u c h. Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) über die Facharztweiterbildung. Psychiatrie und Psychotherapie L o g b u c h Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) über die Facharztweiterbildung Psychiatrie und Psychotherapie Angaben zur Person Name/Vorname (Rufname bitte unterstreichen)

Mehr

Weiterbildung zur Fachkraft für psychiatrische Rehabilitation

Weiterbildung zur Fachkraft für psychiatrische Rehabilitation Weiterbildung zur Fachkraft für psychiatrische Rehabilitation Vitos Kurhessen / Bildungsinstitut in Kooperation mit der Vitos Rehabilitation für psychisch kranke Menschen (RPK) Guxhagen FACHKRAFT FÜR PSYCHIATRISCHE

Mehr

6. Informationsbörse Schizophrenie

6. Informationsbörse Schizophrenie Einladung zur 6. Informationsbörse Schizophrenie Köln, 13. Dezember 2012 Forum der Volkshochschule im Museumskomplex am Neumarkt Cäcilienstraße 29-33 50667 Köln Teilnahme kostenfrei Eine Veranstaltung

Mehr

Ethik in der Psychiatrie

Ethik in der Psychiatrie Ethik in der Psychiatrie Erster nationaler Kongress 17. u. 18. Oktober 2013 in Magdeburg Sehr geehrte Damen und Herren! Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, wir möchten Sie sehr herzlich zum ersten nationalen

Mehr

Klinische Psychologen (Universitäts- oder Fachhochschulabschluss), Sozialdienstmitarbeiter mit eidgenössisch anerkanntem Diplom,

Klinische Psychologen (Universitäts- oder Fachhochschulabschluss), Sozialdienstmitarbeiter mit eidgenössisch anerkanntem Diplom, DEPARTEMENT GESUNDHEIT UND SOZIALES Gesheitsversorgung SPITALLISTE 2015 PSYCHIATRIE Anhang 12: Anforderungen pro psychiatrische Leistungsgruppe Folgende Hauptleistungsgruppen sind definiert: Erwachsenenpsychiatrie

Mehr

IHRE PERSPEKTIVE BEI SIGMA: PSYCHOLOGE/PSYCHOLOGIN PSYCHOTHERAPEUT/IN

IHRE PERSPEKTIVE BEI SIGMA: PSYCHOLOGE/PSYCHOLOGIN PSYCHOTHERAPEUT/IN IHRE PERSPEKTIVE BEI SIGMA: PSYCHOLOGE/PSYCHOLOGIN PSYCHOTHERAPEUT/IN Fachkrankenhaus für Interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie, Psycho - somatische Medizin mit integrierter Neurologie, Innerer

Mehr

Auszug aus. Gartenstraße 210-214 48147 Münster. Weiterbildungsabteilung 0251/929-0 0251/929-2323 0251/929-2349

Auszug aus. Gartenstraße 210-214 48147 Münster. Weiterbildungsabteilung 0251/929-0 0251/929-2323 0251/929-2349 Auszug aus Gartenstraße 210-214 48147 Münster 0251/929-0 Weiterbildungsabteilung 0251/929-2323 0251/929-2349 Stand Dezember 1996 4 * Hinweise für die Anwendung der Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung

Mehr

Curriculum für die Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie" für Psychologische Psychotherapeuten

Curriculum für die Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie für Psychologische Psychotherapeuten Weiterbildungsstudiengang Psychodynamische Psychotherapie der Johannes Gutenberg Universität Mainz an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz (anerkannt

Mehr

B-[10] Fachabteilung Psychiatrie und Psychotherapie

B-[10] Fachabteilung Psychiatrie und Psychotherapie B-[10] Fachabteilung Psychiatrie und Psychotherapie B-[10].1 Name der Organisationseinheit/Fachabteilung Psychiatrie und Psychotherapie Art der Abteilung: Hauptabteilung Fachabteilungsschlüssel: 2900 Direktor:

Mehr

KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE UN D -PSYCHOTHERAPIE

KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE UN D -PSYCHOTHERAPIE KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE UN D -PSYCHOTHERAPIE Kriterien für die Erteilung einer Weiterbildungsbefugnis Die Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Schleswig-Holstein vom 25. Mai 2011 fordert für die

Mehr

Prüfungsschwerpunkte Zwischenprüfung Verhaltenstherapie

Prüfungsschwerpunkte Zwischenprüfung Verhaltenstherapie Prüfungsschwerpunkte Zwischenprüfung Verhaltenstherapie (Stand Oktober 2001) I. Basiscurriculum 1. Welche Zusammenhänge gibt es zwischen Emotionen und Gesundheit; wie werden sie vermittelt? 2. In welchem

Mehr

Psychotherapeutische Leistungen

Psychotherapeutische Leistungen Anhang 4.1 zu Anlage 17 PNP-Vertrag Modul Versorgungs- und Leistungsinhalte in Verbindung mit der Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) 1. Psychotherapeutische Versorgung ggf. inkl. notwendiger Diagnostik

Mehr

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Beihilfevorschriften, Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1 BhV) Letzte Änderung: 05.03.2001 Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung 1. Allgemeines

Mehr

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Anlage 1 (Psychotherapie) Stand: 01.01.2004 Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1 BhV) Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung 1 Allgemeines 1.1

Mehr

Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Tübingen. Weiterbildungsangebot. Psychotherapie. - verhaltenstherapeutisch orientiert -

Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Tübingen. Weiterbildungsangebot. Psychotherapie. - verhaltenstherapeutisch orientiert - Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Tübingen Weiterbildungsangebot Psychotherapie - verhaltenstherapeutisch orientiert - zum Erwerb des Zusatztitels Psychotherapie oder des Psychotherapieschwerpunktes

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Kommunikation

Mehr

Gebiet Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

Gebiet Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie Gebiet Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie gültig ab 01.01.2012 Auszug aus der WO vom 09. April 2005 in der Fassung vom 09.07.2011 (Änderung gem. Beschlüsse 113. Deutscher Ärztetag) Auszug

Mehr

Heilpraktiker für Psychotherapie

Heilpraktiker für Psychotherapie Rachel Röck Heilpraktiker für Psychotherapie Arbeitsbuch Prüfungsfragen nach Themen geordnet und Original Prüfungen der letzten Amtsarzt Prüfungen aus den Jahren 2010 bis 2012 zu den Themen Psychiatrie

Mehr

Bereich Akutpsychiatrie. Frühe Psychosen Station Früherkennungs-Sprechstunde

Bereich Akutpsychiatrie. Frühe Psychosen Station Früherkennungs-Sprechstunde Bereich Akutpsychiatrie FP Frühe Psychosen Station Früherkennungs-Sprechstunde Die Station FP Die offen geführte Station stellt 10 vollstationäre Behandlungsplätze zur Verfügung. In begrenztem Umfang bieten

Mehr

Curriculum der Weiterbildung zum FA für Psychiatrie und Psychotherapie in der LVR-Klinik Viersen

Curriculum der Weiterbildung zum FA für Psychiatrie und Psychotherapie in der LVR-Klinik Viersen Curriculum der Weiterbildung zum FA für Psychiatrie und Psychotherapie in der LVR-Klinik Viersen Verantwortliche Weiterbildungsbefugte: Herr Dr. Marggraf (48 Monate Psychiatrie und Psychotherapie) Herr

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

Therapiekonzept. Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie. Stand: Juni 2010. Seite 1 von 6

Therapiekonzept. Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie. Stand: Juni 2010. Seite 1 von 6 Therapiekonzept Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie Stand: Juni 2010 Seite 1 von 6 Diakonie-Krankenhaus Harz GmbH Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie Brockenstr. 1 38875 Elbingerode

Mehr

Anlage zur Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für ambulante psychotherapeutische Leistungen

Anlage zur Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für ambulante psychotherapeutische Leistungen NIEDERSÄCHSISCHE VERSORGUNGSKASSE Stand: 01.08.2013 Anlage zur Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für ambulante psychotherapeutische Leistungen Aufwendungen für ambulante Leistungen der tiefenpsychologischen

Mehr

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006)

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006) Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006) über die Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement Angaben zur Person: Name/Vorname (Rufname bitte unterstreichen) Geb.- Akademische Grade:

Mehr

26. FA Psychiatrie und Psychotherapie

26. FA Psychiatrie und Psychotherapie Fertigkeiten in den Inhalten der Weiterbildung gemäß den Allgemeinen Bestimmungen der WBO der psychiatrischen Anamnese und Befunderhebung 26. FA Psychiatrie und Psychotherapie der allgemeinen und speziellen

Mehr

Bernhard- Salzmann- Klinik. Konzept Qualifizierte Entzugsbehandlung

Bernhard- Salzmann- Klinik. Konzept Qualifizierte Entzugsbehandlung LWL Klinikum Gütersloh Klinik für Suchtmedizin Bernhard- Salzmann- Klinik Konzept Qualifizierte Entzugsbehandlung Konzept Qualifizierte Entzugsbehandlung 2/7 Zentrum für Suchtmedizin Bernhard-Salzmann-Klinik

Mehr

Kompetenzzentrum Psychotherapie an den medizinischen Fakultäten Baden-Württembergs. Perspektiven der Psychotherapie

Kompetenzzentrum Psychotherapie an den medizinischen Fakultäten Baden-Württembergs. Perspektiven der Psychotherapie Kompetenzzentrum Psychotherapie an den medizinischen Fakultäten Baden-Württembergs Perspektiven der Psychotherapie 9. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie & 33. Symposium der Fachgruppe

Mehr

Bipolar oder nicht bipolar?

Bipolar oder nicht bipolar? Kinder- und jugendpsychiatrisches Kolloquium Bipolar oder nicht bipolar? Affektive Dysregulation bei Kindern und Jugendlichen SS 2012 Mittwoch, 5. September 2012 17:00 bis 18:30 Uhr Uschi Dreiucker / PIXELIO

Mehr

Publikationen kbo-inn-salzach-klinikum ggmbh. II. Buchbeiträge (Chapters)

Publikationen kbo-inn-salzach-klinikum ggmbh. II. Buchbeiträge (Chapters) II. Buchbeiträge (Chapters) 2008 Brunnauer A, Laux G (2008) Fahrtüchtigkeit und psychische Erkrankung. In: Möller HJ, Laux G, Kapfhammer HP (Hrsg) Psychiatrie und Psychotherapie. Band 2. 3. Aufl. Springer,

Mehr

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Wir stellen uns vor Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg Lehrkrankenhaus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Willkommen! Dr. Bernd

Mehr

PJ-Logbuch. Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie am Bezirksklinikum Regensburg

PJ-Logbuch. Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie am Bezirksklinikum Regensburg Bezirksklinikum Regensburg KJP 93042 Regensburg Kommissarischer Ärztlicher Direktor: Dr. Christian Rexroth Auskunft erteilt: Dr. Ch. Rexroth Telefon: 0941/941-0 Durchwahl: 0941/941-4001 Telefax: 0941/941-4005

Mehr

Stationäre Psychotherapie

Stationäre Psychotherapie Stationäre Psychotherapie Intensive Behandlung psychischer Beschwerden: Stationen F, B, K3, J2 Psychische und psychosomatische Beschwerden werden häufig durch Probleme im privaten und beruflichen Umfeld

Mehr

AMEOS Klinikum Haldensleben

AMEOS Klinikum Haldensleben AMEOS Klinikum Haldensleben k Fort- und Weiterbildungsplan 2012 Willkommen Wer all seine Ziele erreicht hat, hat sie sich zu niedrig ausgewählt Herbert von Karajan Zu unseren Weiterbildungsveranstaltungen

Mehr

(3. Fassung 2014) Präambel. Voraussetzungen. DeGPT e. V. Tel.: + 49 40 33310119 Geschäftsstelle Fax: +49 40 69669938. D-22765 Hamburg www.degpt.

(3. Fassung 2014) Präambel. Voraussetzungen. DeGPT e. V. Tel.: + 49 40 33310119 Geschäftsstelle Fax: +49 40 69669938. D-22765 Hamburg www.degpt. Empfehlung des Vorstandes für den Erwerb einer Zusatzqualifikation Begutachtung reaktiver psychischer Traumafolgen (DeGPT) im sozialen Entschädigungsrecht und in der gesetzlichen Unfallversicherung (3.

Mehr

L o g b u c h. Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) Über die Facharztweiterbildung. Psychiatrie und Psychotherapie

L o g b u c h. Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) Über die Facharztweiterbildung. Psychiatrie und Psychotherapie L o g b u c h Dokumentation der Weiterbildung gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) Über die Facharztweiterbildung Psychiatrie und Psychotherapie Angaben zur Person: Name/Vorname (Rufname bitte unterstreichen)

Mehr

30.08.2013. Jochen Schütz. Neue Strategien bei der Qualifikation von Pflegenden am Beispiel der Vitos GmbH. Jochen Schütz

30.08.2013. Jochen Schütz. Neue Strategien bei der Qualifikation von Pflegenden am Beispiel der Vitos GmbH. Jochen Schütz Neue Strategien bei der Qualifikation von Pflegenden am Beispiel der Vitos GmbH // Jochen Schütz Akademisierung von Gesundheitsberufen 29.08.2013 Jochen Schütz Leiter des Geschäftsbereiches Personal, Organisation

Mehr

Begutachtung psychisch reaktiver Traumafolgen im sozialen Entschädigungsrecht

Begutachtung psychisch reaktiver Traumafolgen im sozialen Entschädigungsrecht Referenten: Dr. med. Ferdinand Haenel, Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie am Behandlungszentrum für Folteropfer Berlin (bzfo). Leiter der Tagesklinik bzfo/ Charité Campus Mitte; Sachverständiger für

Mehr

Weiterbildung fachbezogene Psychotherapie in der Allgemeinmedizin-warum und wie sollte sie aussehen

Weiterbildung fachbezogene Psychotherapie in der Allgemeinmedizin-warum und wie sollte sie aussehen Weiterbildung fachbezogene Psychotherapie in der Allgemeinmedizin-warum und wie sollte sie aussehen Patientenversorgung macht fachbezogene Psychotherapie erforderlich Die Einführung einer fachbezogenen

Mehr

Seminar für diagnoseübergreifende Psychoedukation.

Seminar für diagnoseübergreifende Psychoedukation. Kompetenz. Und Gottvertrauen. Seminar für diagnoseübergreifende Psychoedukation. 2 Ziel des Seminars 3 Seminar für diagnosenübergreifende Psychoedukation. Foto: Izabela Habur / istockphoto.com Titel: misterqm

Mehr

Sport und Depression. Beiträge zur Sportwissenschaft Bd. 13. Verlag Harri Deutsch. Gerhard Huber. Ein bewegungstherapeutisches Modell

Sport und Depression. Beiträge zur Sportwissenschaft Bd. 13. Verlag Harri Deutsch. Gerhard Huber. Ein bewegungstherapeutisches Modell Beiträge zur Sportwissenschaft Bd. 13 Herausgegeben von Edgar Rummele Gerhard Huber Sport und Depression Ein bewegungstherapeutisches Modell Verlag Harri Deutsch INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung 1 1.1

Mehr

Heilpraktiker für Psychotherapie

Heilpraktiker für Psychotherapie Rachel Röck Heilpraktiker für Psychotherapie Original Prüfungsfragen Katalog Original Prüfungsfragen der letzten Amtsarzt Prüfungen zu den Themen Psychiatrie und Psychotherapie. Copyright: 2014 Rachel

Mehr

Fortbildungsveranstaltung. Donnerstag, 21. April 2016, 09.00 17.00 Uhr Mehrzwecksaal, Klinik St. Urban

Fortbildungsveranstaltung. Donnerstag, 21. April 2016, 09.00 17.00 Uhr Mehrzwecksaal, Klinik St. Urban Fortbildungsveranstaltung Donnerstag, 21. April 2016, 09.00 17.00 Uhr Mehrzwecksaal, Klinik St. Urban Einladung Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen Anlässlich des 5-jährigen Bestehens der Heilpädagogisch-Psychiatrischen

Mehr

GERONTOPSYCHIATRISCHE FACHPFLEGE FERNLEHRGANG ZFU ZUGELASSEN

GERONTOPSYCHIATRISCHE FACHPFLEGE FERNLEHRGANG ZFU ZUGELASSEN DEB-GRUPPE FORT- UND WEITERBILDUNG FERNLEHRGANG ZFU ZUGELASSEN 1 2 INHALT DER LEHRBRIEFE 3 ABLAUF DES FERNLEHRGANGS 4 ZULASSUNG UND FÖRDERUNG 1 2 3 4 Sie sind im Pflegebereich tätig und möchten fundierte

Mehr

Seite 1. Grunddaten zur klinisch stationären Versorgung. 3 Psychiatrie 1.1.1. Anzahl der Fachkrankenhäuser für Psychiatrie und Psychotherapie

Seite 1. Grunddaten zur klinisch stationären Versorgung. 3 Psychiatrie 1.1.1. Anzahl der Fachkrankenhäuser für Psychiatrie und Psychotherapie Tabellenanhang zum Bericht "Psychiatrie in Deutschland - Strukturen, Leistungen, Perspektiven" der AG Psychiatrie der Obersten esgesundheitsbehörden an die Gesundheitsministerkonferenz 2012 Stand: 28.12.2011

Mehr

Informationsblatt für ambulante psychotherapeutische Behandlungen

Informationsblatt für ambulante psychotherapeutische Behandlungen NORDDEUTSCHE KIRCHLICHE VERSORGUNGSKASSE FÜR PFARRER UND KIRCHENBEAMTE Informationsblatt für ambulante psychotherapeutische Behandlungen Stand: August 2013 1. Allgemeine Anforderungen Im Rahmen des 5 Abs.

Mehr

Diagnostik. Beratung. Therapie. Prävention

Diagnostik. Beratung. Therapie. Prävention Diagnostik Beratung Therapie Prävention Im Laufe der Entwicklung vom Säugling zum jungen Erwachsenen kann es Momente geben, in denen kleine und größere Sorgen oder seelische Probleme überhand zu nehmen

Mehr

Ausblick auf neue Lebensperspektiven!

Ausblick auf neue Lebensperspektiven! Ausblick auf neue Lebensperspektiven! Informationsbroschüre Psychosomatik für Erwachsene Standort Grieskirchen Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten Wien, Graz und Innsbruck sowie der Paracelsus

Mehr

Grundkurs 28.-31.1.2015

Grundkurs 28.-31.1.2015 2016 Grundkurs 28.-31.1.2015 ultraschallkurse münchen Grundk u m Ultraschall-Grundkurs, 28. 31. Januar 2016 Ultraschall-Aufbaukurs, 28. April 1. Mai 2016 Ultraschall-Grundkurs, 13. 16. Oktober 2016 Wissenschaftliche

Mehr

Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1) Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung

Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1) Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1) Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung 1. Allgemeines 1.1 Im Rahmen des 6 Abs. 1 Nr. 1 HBeihVO sind Aufwendungen

Mehr

Theoretische Ausbildung

Theoretische Ausbildung Im Folgenden wird das Curriculum der theoretischen Ausbildung des Weiterbildungsstudiengangs Psychologische Psychotherapie der Universität Osnabrück im Schwerpunkt Verhaltenstherapie wiedergegeben. Das

Mehr

zum Zweck der Dokumentation der Weiterbildung gemäß der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Berlin (WbO) von 2004 Facharztweiterbildung

zum Zweck der Dokumentation der Weiterbildung gemäß der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Berlin (WbO) von 2004 Facharztweiterbildung L o g b u c h zum Zweck der Dokumentation der Weiterbildung gemäß der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Berlin (WbO) von 2004 Facharztweiterbildung Psychiatrie und Psychotherapie (WbO 2004 1. bis 8.

Mehr

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006)

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006) Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung (WBO 2006) über die Zusatz-Weiterbildung Rehabilitationswesen Angaben zur Person: Name/Vorname (Rufname bitte unterstreichen) Geb.- Akademische Grade: Dr.

Mehr

Forensische Kinder- und Jugendpsychiatrie

Forensische Kinder- und Jugendpsychiatrie Weiterbildungsangebot Forensische Kinder- und Jugendpsychiatrie Zum Erwerb der Zertifizierung durch die Weiterbildungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik

Mehr

Interpersonelle Psychotherapie. von Klerman, Weissman, Rounsaville und Chevron

Interpersonelle Psychotherapie. von Klerman, Weissman, Rounsaville und Chevron Interpersonelle Psychotherapie von Klerman, Weissman, Rounsaville und Chevron Beeinträchtigung der zwischenmenschlichen Beziehungen und sozialen Rollen Depression Belastende Ereignisse im interpersonellen

Mehr

Integritätsentschädigung gemäss UVG

Integritätsentschädigung gemäss UVG Integritätsentschädigung gemäss UVG Tabelle 19 Integritätsschaden bei psychischen Folgen von Unfällen Herausgegeben von den Ärzten der Suva Schweizerischen 6002 Luzern, Postfach Unfallversicherungsanstalt

Mehr

Curriculare Fortbildung 2010 / 2011

Curriculare Fortbildung 2010 / 2011 Curriculare Fortbildung 2010 / 2011 zur Eltern-, Säuglings- und Kleinkindpsychotherapie Leiterin Prof. Dr. Christiane Ludwig-Körner in Kooperation mit der Psychotherapeutenkammer Berlin EINLEITUNG Die

Mehr

Karl-Jaspers. Jaspers-Klinik. ggmbh. Ergebnisse (Zusammenfassung) Befragung der Niedergelassenen Ärzte 2009

Karl-Jaspers. Jaspers-Klinik. ggmbh. Ergebnisse (Zusammenfassung) Befragung der Niedergelassenen Ärzte 2009 Jaspers-Klinik ggmbh Ergebnisse (Zusammenfassung) Befragung der Niedergelassenen Ärzte 009 Ausgewertete Fragebögen Gesamtzahl ausgewerteter Fragebögen 09 Anzahl verteilter Fragebögen 7 Entspricht einer

Mehr

EVA. - Entlastende Versorgungsassistentin. Berufsbegleitende Fortbildung für Medizinische Fachangestellte/ Arzthelfer/innen

EVA. - Entlastende Versorgungsassistentin. Berufsbegleitende Fortbildung für Medizinische Fachangestellte/ Arzthelfer/innen EVA - Entlastende Versorgungsassistentin Berufsbegleitende Fortbildung für Medizinische Fachangestellte/ Arzthelfer/innen Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, im Auftrag der Kassenärztlichen Vereinigung

Mehr

1. Kölner Tagung. zur Behandlung von jugendlichen Borderline-Patienten mittels der übertragungsfokussierten Psychotherapie /

1. Kölner Tagung. zur Behandlung von jugendlichen Borderline-Patienten mittels der übertragungsfokussierten Psychotherapie / 1. Kölner Tagung zur Behandlung von jugendlichen Borderline-Patienten mittels der übertragungsfokussierten Psychotherapie / Transference Focused Psychotherapy for Adolescents (TFP-A) Montag, 19. Oktober

Mehr

Schizophrenie-Versorgung: Alte Wege Neue Wege

Schizophrenie-Versorgung: Alte Wege Neue Wege Prävention Psychiatrie Psychotherapie Psychosomatische Medizin Rehabilitation im LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen LWL-Klinik für Forensische Psychiatrie Dortmund Wilfried-Rasch-Klinik Fachvortrag Schizophrenie-Versorgung:

Mehr

7. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie

7. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie 7. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie Freitag, 17. Mai 2013 AKH/Medizinische Universität Wien Hörsaal A, Kliniken am Südgarten Demenzen, Intelligenzminderung und organische Psychosyndrome

Mehr

Train the-trainer-seminar Stressmanagement

Train the-trainer-seminar Stressmanagement Train the-trainer-seminar Stressmanagement Lernziele Die Schulung bietet eine fundierte Qualifikation für die praktische Arbeit mit Verhaltenstrainings zum Stressmanagement. Grundlage hierfür ist das Gesundheitsförderungsprogramm

Mehr

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Nach den 8-13 der Bayerischen Beihilfeverordnung sind Aufwendungen für oben genannte Maßnahmen

Mehr

Begutachtungsleitfaden für psychosomatische Erkrankungen in der privaten BU Versicherung

Begutachtungsleitfaden für psychosomatische Erkrankungen in der privaten BU Versicherung Begutachtungsleitfaden für psychosomatische Erkrankungen in der privaten BU Versicherung Dr. Michael Svitak Zentrum für verhaltenstherapeutische Medizin Klinikum Staffelstein Handbuch zum Leitfaden 2005

Mehr

Ausbildungsvertrag. zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung. zum Heilpraktiker Psychotherapie

Ausbildungsvertrag. zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung. zum Heilpraktiker Psychotherapie Ausbildungsvertrag zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung zum Heilpraktiker Psychotherapie zwischen der, Kruppstraße 105, 60388 Frankfurt am Main, und Name... Vorname... Straße... PLZ... Ort...

Mehr

Strukturierte curriculare Fortbildung Medizinische Betreuung von Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung

Strukturierte curriculare Fortbildung Medizinische Betreuung von Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung Strukturierte curriculare Fortbildung Medizinische Betreuung von Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung 1. Auflage Berlin, Dezember 2011 Herausgeber: Bundesärztekammer Texte und Materialien

Mehr

Öffentliche Vorträge 2014

Öffentliche Vorträge 2014 Öffentliche Vorträge 2014 Psychische Erkrankung - Know-How und Dialog Privatklinik Schlössli Führend in Psychiatrie und Psychotherapie Vorträge 2014 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Angehörige Psychiatrische

Mehr

Seminar in Rosenheim am 23.05.2012. Identnummer: 20091319 Diese Veranstaltung wird mit 6 Fortbildungspunkten bewertet.

Seminar in Rosenheim am 23.05.2012. Identnummer: 20091319 Diese Veranstaltung wird mit 6 Fortbildungspunkten bewertet. Seminar in Rosenheim am 23.05.2012 Identnummer: 20091319 Diese Veranstaltung wird mit 6 Fortbildungspunkten bewertet. Sehr geehrte Damen und Herren, pflegen, versorgen, betreuen und verstehen täglich erbringen

Mehr

Qualitätsstandards. Psychologieberufegesetz (PsyG) Akkreditierung von Weiterbildungsgängen in Psychotherapie. : Provisorische Akkreditierung

Qualitätsstandards. Psychologieberufegesetz (PsyG) Akkreditierung von Weiterbildungsgängen in Psychotherapie. : Provisorische Akkreditierung Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Gesundheitspolitik Psychologieberufegesetz (PsyG) Akkreditierung von Weiterbildungsgängen in Psychotherapie Qualitätsstandards

Mehr

AUSBILDUNG BERATENDE FÜR PSYCHISCHE GESUNDHEIT IM BETRIEB. Fachstelle für Sucht und Suchtprävention. Beratungs- und Behandlungsstelle

AUSBILDUNG BERATENDE FÜR PSYCHISCHE GESUNDHEIT IM BETRIEB. Fachstelle für Sucht und Suchtprävention. Beratungs- und Behandlungsstelle AUSBILDUNG BERATENDE FÜR PSYCHISCHE GESUNDHEIT IM BETRIEB Fachstelle für Sucht und Suchtprävention Beratungs- und Behandlungsstelle eine Abteilung im Diakonieverband Göttingen Soziale Kompetenz für Göttingen

Mehr

Psychosomatische Medizin. Klinikum am Europakanal

Psychosomatische Medizin. Klinikum am Europakanal Psychosomatische Medizin Klinikum am Europakanal Psychosomatische Medizin Psychosomatische Erkrankungen sind körperliche Beschwerden, die keine körperlichen Ursachen haben, sondern auf seelische und psychische

Mehr

Fachtagung. NADA Ohrakupunktur Jeder Stich ein Treffer!? Freitag, 10. November 2006, 09.00 16.45 Uhr Psychiatrische Klinik Wil

Fachtagung. NADA Ohrakupunktur Jeder Stich ein Treffer!? Freitag, 10. November 2006, 09.00 16.45 Uhr Psychiatrische Klinik Wil - Fachtagung NADA Ohrakupunktur Jeder Stich ein Treffer!? Freitag, 10. November 2006, 09.00 16.45 Uhr Psychiatrische Klinik Wil Anmeldung: online unter: www.nada-acupuncture.ch/anmeldung.php oder via beiliegendem

Mehr

Fortbildung: Aktivierende Rehabilitationspflege ARP 2016

Fortbildung: Aktivierende Rehabilitationspflege ARP 2016 Fortbildung: Aktivierende Rehabilitationspflege ARP 2016 Der Lehrgang vermittelt die spezifischen Kompetenzen in der Rehabilitativen Pflege ARP bezeichnet die Kernaufgabe der Pflege in der Rehabilitation

Mehr