Mit Unterstützung der Stadt Nürnberg. Ausgabe Juli bis Dezember 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mit Unterstützung der Stadt Nürnberg. Ausgabe Juli bis Dezember 2015"

Transkript

1 Mit Unterstützung der Stadt Nürnberg Ausgabe Juli bis Dezember 2015

2 Regelmäßige Angebote: Wöchentlich: Interkulturelle AWOthek, Sprachlerngruppe 3 dienstags ab Uhr Formularausfüllhilfe 4 freitags ab Uhr Kino am Nachmittag im Casablanca-Kino 2 jeden Montag ab 13:00 Uhr (Film 14:00 Uhr) Singkreis am Freitag, Begegnungsstätte Maxfeld-Wöhrd 16 freitags ab 17:00 Uhr (außer in Schulferien) Malkurs Tusche und mehr, Begegnungsstätte Maxfeld-Wöhrd 16 montags 18:00 Uhr (außer Schulferien) Russischsprachige Schachgruppe Begegnungsstätte M-W 16 Mo. und Fr. ab 12:00 Uhr Demenz-Betreuungsgruppe Langwasser, 18 Mo. u. Do. 10:00 Uhr Demenz-Betreuungsgruppe Gartenstadt, 18 Fr. 10:00 Uhr AWO-Begegnungsstätte Rangierbahnhof ( 19 - siehe auch unten) jeden Mo, Mi, Do und Fr, ab 15:00 Uhr Zweiwöchentlich: Seniorentreff, im Treffpunkt am Rennweg 17 jed. 1. und 3. Mittwoch ab 14:00 Uhr Wandergruppe 14 jed. 2. Samstag Impressum: Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Nürnberg e.v., Karl-Bröger-Str.9, Nürnberg, Vorstand: Michael Schobelt Anzeige 19 Geöffnet Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag jeweils von bis Uhr Die Sonderveranstaltungen am 16.7., und finden sie hier im Programm

3 Veranstaltungen im Juli :00 Uhr Tagesfahrt Mit uns Coburg entdecken 11 18:00 Uhr Verein Afrodeutsche: Mobbing am Arbeitsplatz und in der Schule :30 Uhr Tanz mit, bleib fit, Seniorenztanz nach den Richtlinien des Bundesverbandes für Seniorentanz :00 Uhr Wandergruppe: Erlenstegener Rundweg :00 Uhr Treff Ren: Musik. Nachmittag, Sommerlieder zu Zuhören, Erzählen u Mitmachen mit Herrn Fischer :00 Uhr Reisebericht in der ATS-Rang.: Brasilien - Iguazu-Wasserfälle bis Rio de Janeiro, von Gaby Gehrold :00 Uhr Wandergruppe: Brunn - Ungelstetten 14 12:00 Uhr Festspielfahrt nach Feuchtwangen: Gezeigt wird Der eingebildete Kranke 10 14:00 Uhr FilmCafe, Tagesmotto Bayern-Indien und zurück :00 Uhr kostenlose Handyberatung (Voranmeldung nötig!) 15:00 Uhr Internetberatung (Voranmeldung nötig!) Veranstaltungen im August :30 Uhr Tanz mit, bleib fit, Seniorenztanz nach den Richtlinien des Bundesverbandes für Seniorentanz :25 Uhr Wandergruppe: Erlenstegener Rundweg :00 Uhr kostenlose Handyberatung (Voranmeldung nötig!) 15:00 Uhr Internetberatung (Voranmeldung nötig!) Beginn Herbstvolksfest - besuchen Sie unseren Öko-fairen Glückshafen :00 Uhr AWO-Tag im Casablanca: gezeigt wird der Film Casablanca mit Ingrid Bergmann / Humphrey Bogart 2 Anzeige OmnibusUnternehmen Hermann Böhm Oberer Bachholzweg Haundorf/Obererlbach Telefon +49 (9837) 359 Telefax +49 (9837) 1384

4 Veranstaltungen im September :00 Uhr Verein Afrodeutsche: Äthiopien stellt sich vor :30 Uhr Tanz mit, bleib fit, Seniorenztanz nach den Richtlinien des Bundesverbandes für Seniorentanz :00 Uhr Vortrag Patientenverfügung, Referentin Maria Seidnitzer, Leiterin des Betreuungsvereins der AWO-Nbg :00 Uhr Reisebericht in der ATS-Rang.: Seidenstraße 1: Von Peking nach Xian u. Dunhuang, v. Gaby Gehrold 19 14:00 Uhr Südstadtstr.: Rund um die Meistersingerhalle :00 Uhr Radtour Zabo, wo die Wurzeln des 1.FCN sind :00 Uhr Radtour Zabo, wo die Wurzeln des 1.FCN sind :00 Uhr Treff Ren: Beginn der Veranstaltungsreihe Ganzheitliches Gedächtnistraining :00 Uhr Treff Ren: Beginn der Veranstaltungsreihe Ganzheitliches Gedächtnistraining :00 Uhr FilmCafe: Ganz verschieden. Und doch gleich? :00 Uhr kostenlose Handyberatung (Voranmeldung nötig!) 15:00 Uhr Internetberatung (Voranmeldung nötig!) Herbstvolksfest Besuchen Sie unseren Öko-fairen Glückshafen (am Ostausgang Große Straße) Anzeige Ein Stück Sicherheit. Schön, dass Sie jetzt gut versorgt werden. Und später? Unsere private Pflege-Zusatzversicherung ermöglicht im Pflegefall eine optimale Betreuung. Lassen Sie sich jetzt beraten! Ihr starker Partner vor Ort Versicherungsbüro Weigel GmbH Ostendstraße Nürnberg Telefon (09 11)

5 Veranstaltungen im Oktober :00 Uhr Verein Afrodeutsche: Uganda stellt sich vor :00 Uhr Treff Ren: Veranstaltungsreihe Gesund und aktiv älter werden im Stadtteil 17 18:30 Uhr Entspannungskurs von Heidemarie Schumm :00 Uhr Treff Ren: Veranstaltungsreihe Gesund und aktiv älter werden im Stadtteil 17 18:30 Uhr Entspannungskurs von Heidemarie Schumm :00 Uhr Operettenkonzert von Singkreis am Freitag, Musikalisches Mosaik und Frau Tatjana Gettich :30 Uhr Tanz mit, bleib fit, Seniorenztanz nach den Richtlinien des Bundesverbandes für Seniorentanz :00 Uhr Treff Ren: Veranstaltungsreihe Gesund und aktiv älter werden im Stadtteil 17 18:30 Uhr Entspannungskurs von Heidemarie Schumm :00 Uhr kostenlose Handyberatung (Voranmeldung nötig!) 15:00 Uhr Internetberatung (Voranmeldung nötig!) 18:30 Uhr Entspannungskurs von Heidemarie Schumm :00 Uhr FilmCafe: Aufbruchstimmung: Unterwegs in den 90er Jahren 1 Anzeige

6 Veranstaltungen im November :00 Uhr Führung im MKN: Eine Zeitreise in die 50er :30 Uhr Entspannungskurs von Heidemarie Schumm :00 Uhr Verein Afrodeutsche: Im Gespräch mit der Polizei :30 Uhr Tanz mit, bleib fit, Seniorenztanz nach den Richtlinien des Bundesverbandes für Seniorentanz :30 Uhr Entspannungkurs von Heidemarie Schumm :00 Uhr Treff Ren: Veranstaltungsreihe Gesund und aktiv älter werden im Stadtteil 17 18:30 Uhr Entspannungskurs von Heidemarie Schumm :00 Uhr Reisebericht in der ATS-Rang.: Seidenstraße 2: Von Turfar nach Urumqui, von Gaby Gehrold :00 Uhr FilmCafe: Ob grau oder bunt: Wir nehmen Urlaub vom Alltag 1 18:30 Uhr Entspannungskurs von Heidemarie Schumm :00 Uhr Konzert der Wiener Damenkapelle-Johann Strauß :00 Uhr Konzert der Wiener Damenkapelle-Johann Strauß :00 Uhr AWO-Tag im Casablanca: gezeigt wird der Film Fitzcarraldo mit Klaus Kinski / Claudia Cardinale 2 Anzeige

7 Veranstaltungen im Dezember :30 Uhr Entspannungskurs von Heidemarie Schumm :00 Uhr Verein Afrodeutsche: Afrikanische Weihnachtsfeier :30 Uhr Tanz mit, bleib fit, Seniorenztanz nach den Richtlinien des Bundesverbandes für Seniorentanz :30 Uhr Entspannungskurs von Heidemarie Schumm :30 Uhr Entspannungskurs von Heidemarie Schumm :00 Uhr FilmCafe: Welcome zum irischen Nachmittag 1 Legende und Veranstaltungsorte = Erläuterungen zu den Veranstaltungen auf der Rückseite Insofern im Programm kein Veranstaltungsort aufgeführt ist, finden die Veranstaltungen in der AWOthek, Karl-Bröger-Str. 9, Nürnberg, Tel.: , U1 Aufseßplatz, Tram 5 und 6, statt weitere Veranstaltungsorte mit Kürzel und Hinweise zum Programm: Begegn. M-W und Treff Ren: Begegnungsstätte Maxfeld-Wöhrd und Treffpunkt am Rennweg: Ludwig-Feuerbach-Str. 2, U2-Halt Rennweg ATS-Rang.: Begegnungsstätte Rangierbahnhof, Matthäus-Herrmann- Platz 7, U1-Halt Bauernfeind (siehe auch Anzeige) Casablanca-Kino: Brosamer Straße 12, U1 Aufseßplatz, Tram 5 und 6 MKN: Museum für Kommunikation, Lessingstr. 6, U2 und U3 Haltestelle Opernhaus Anzeige

8

9

10 ANgEBOtE rund UM DiE AWOtHEK FilmCafe in der AWOthek 1 Jeden letzten Samstag im Monat bietet das FilmCafe ein buntes Programm unter einem speziellen Tagesmotto. Die Speisen, Getränke, Tischgestaltung, das Programm und der Film orientieren sich an diesem Tagesmotto. Das ehrenamtlich getragene Projekt richtet sich nicht nur an die ältere Generation. Sa, 14:00 Uhr, (Einlass ab 13:00 Uhr), Eintritt frei Kino am Nachmittag im Casablanca 2 Dieses Kooperationsprojekt mit dem Casa-Verein richtet sich nicht nur an Ältere, sondern an alle Filmliebhaber, die gerne auch mal am Nachmittag ins Kino gehen. Die Kinogaststätte ist ab 13:00 Uhr geöffnet, die Filme starten um 14:00 Uhr. Gezeigt werden die erfolgreichsten Filme aus dem aktuellen Programm. Der Kinoeintritt beträgt 5,. Ein Pot Kaffee samt Kuchen kosten zusammen 1,50. Jeden Mo. ab 13:00 Uhr (Film 14:00 Uhr) im Casablanca-Kino AWO-Tag im Casablanca in Monaten mit fünf Montagen: AWO-Mitglieder können zum halben Eintrittspreis (also 2,50 ) Kinohits der Filmgeschichte mit unvergesslichen Stars sehen. im 2. HALBJAHr 2015: : Casablanca mit Humphrey Bogart und Ingrid Bergmann : Fitzcarraldo mit Klaus Kinski und Claudia Cardinale Das Programm von FilmCafe und Kino am Nachmittag können Sie per Newsletter beziehen (bestellen unter interkulturelles in der AWOthek Neu-Nürnbergern mit Migrationshintergrund bieten wir eine Reihe von ehrenamtlichen Angeboten. So vermitteln wir individuelle Sprach- u. Lernhilfen sowie Stadtführungen. Zudem bieten wir Hilfe beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen und Ausfüllen von Formularen an. Jeden Dienstag von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr findet in unserer Sprachlerngruppe 3 ein kostenloser Deutschunterricht statt. Er unterscheidet sich von herkömmlichen Sprachkursen, da auch Ausflüge stattfinden oder auch mal ungewöhnliche Gäste kommen. Unsere Formularausfüllhilfe 4 steht jeden Freitag offen (Voranmeldung unter nötig). Eine enge Zusammenarbeit verbindet uns mit dem Verein Afrodeutsche 5. Der Verein dient Zuwanderern aus allen afrikanischen Staaten als Anlaufstelle und Kontaktbörse. Er trifft sich jeden ersten Freitag ab 19:00 Uhr in der AWOthek und bietet Kulturelles, Vorträge und Diskussionen. Operettenabend 6 Seit vielen Jahren leitet Frau Tatjana Gettich ehrenamtlich den Singkreis am Freitag. Sie und Freunde laden zu einem Abend mit Melodien aus Operetten von J. Strauss, Franz Lehar, Fred Raymond, Carl Zeller, Emmerich Kalman, Isaak Dunaewskij, Tihon Hrennikow uvm ein. Fr, :00 Uhr in der AWOthek, Eintritt frei, kl. Spende erbeten

11 Vortrag: Patientenverfügung 7 Aufgrund der immer besser werdenden medizinischen Versorgung steigt die Lebenserwartung. Zugleich wächst bei vielen Menschen die Angst vor einer ungewollten Lebensverlängerung, die Angst, nicht in Würde sterben zu können. Eine Patientenverfügung kann helfen, dies zu vermeiden. Do, um 14:00 Uhr, Anmeldung unter erforderlich Entspannungskurs von Heidemarie Schumm 8 Frau Schumm ist staatlich zertifizierte Entspannungstrainerin, HWS Meisterin. Ihr ehrenamtlich angebotener Kurs öffnet Ihnen Wege zu besserer Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität durch Schulung der Fähigkeit, Stress zu erkennen und den Umgang damit spielerisch zu lernen. ab Mi, :30 Uhr wö. AWOthek, 1,50 Selbstkosten pro Abend Adventkonzert mit Wiener Melodien 9 Wiener Geigenklang, schwungvolle Walzer und charakteristische Polkas: die Wiener Damenkapelle Johann Strauß präsentiert sich ihren Zuhörern im Stil der Kapelle von Walzerkönig Johann Strauß. Eine gemeinschaftliche Initiative von ver.di, dem Kulturverein Initiative Wien-Währing und der AWO Nürnberg hat es möglich gemacht, nach zwei sehr erfolgreichen Konzerten bei der Nürnberger AWO, die Wiener Musikerinnen zum dritten Mal nach Nürnberg zu holen. Anzeige Sa, 28. und So, jeweils 16:00 Uhr im Karl-Bröger-Zentrum Eintritt: 7,00, Nürnberg Pass: 3,00 Kartenvorverkauf ab 1.7. Näheres zu unseren Angeboten können Sie den jeweiligen Flyern und unserer Homepage entnehmen oder unter erfragen.

12 Unterwegs mit der AWO Seit vielen Jahren führen wir Tagesfahrten zu Freilichtbühnen 10 durch. Unsere diesjährige Festspielfahrt führt Sie am zu Der eingebildete Kranke. Diese wohl bekannteste Komödie von Molière handelt von Argan, der ein Vermögen für Ärzte ausgibt, damit sich alle Sorgen um ihn machen. Sa, Ab 12:00 Uhr am Nelson-Mandela-Pl., Rü. gegen 20:30 Uhr, Reiseleitung Frau Hertenstein. Preisgruppe 55,00 /52,00 Unsere Tagesfahrt trägt den Titel Mit uns Coburg entdecken 11 und beinhaltet eine Stadtführung, die Sie die Geschichte von Coburg hautnah erleben lässt. Die historische Altstadt hat einiges zu bieten. Schon allein der Marktplatz mit Stadt- und Rathaus ist einen Besuch wert. Nach dem Mittagessen geht es mit dem Bus zur Veste Coburg, auch die Fränkische Krone genannt. Der Tag klingt in gemütlicher Atmosphäre im Gasthof Dinkel aus. Fr, 3.7. Ab 8:00 Uhr Nelson-Mandela-Platz und Rü gegen 17:30 Uhr; Preis:30,00 / AWO Mitglieder 24,00 Nähere Informationen und Anmeldung bei Gisela Haußmann, Tel.: oder Unser Ehrenamtsprojekt Nürnberg erfahren 12 lässt Sie die Geschichte und Geschichten unserer Stadt mit dem Fahrrad erfahren. Am 19. und laden wir zur Tour Zabo, wo die Wurzeln des 1.FCN sind. Sie führt vom Gelände des einstigen Stadions hin zum Valznerweiher. Dort findet ein kurzer Abstecher ins Club-Museum statt und danach geht es ins Grundig-Stadion. Eine Rundfahrt durch einen Stadtteil mit viel Grünflächen und vielen Geschichten und Anekdoten. Die Tour findet im Rahmen der diesjährigen Stadt(ver)führungen statt. Treff jeweils um 14:00 Uhr am Johann-Adam-Reitenspieß-Platz Unser Südstadtstraßenspaziergang 13 führt Sie diesmal Rund um die Meistersingerhalle. Natürlich beinhaltet er auch eine ausführliche Besichtigung, denn sie galt nach ihrem Bau 1963 als eine der modernsten Konzerthallen Deutschlands. Aber auch rund um die Meistersingerhalle gibt es viel zu entdecken. Do, 17.9., Uhr, Treffpunkt Haupteingang Unsere Wandergruppe 14 wendet sich an aktive Senioren. Alle 14 Tage trifft sie sich unter der Leitung von Familie Ostermeier (Tel.: ). Die Wanderungen dauern etwa zwei bis drei Stunden. Natürlich ist auch immer für Geselligkeit und eine erholsame Pause gesorgt. Das jeweils aktuelle Wanderpogramm liegt in der AWOthek aus Unsere Führung bietet Ihnen Eine Zeitreise in die 50-er und 60-er 15, in der das Fernsprechhäuschen noch die einzige Möglichkeit zu telefonieren war. Die Fernsprechapparate hatten noch eine Schnur und eine Wählscheibe und in der Musiktruhe daheim befand sich auch immer eine Bar. Wer ein Kofferradio hatte, wurde beneidet und aus der Musikbox tönte es Wähle 333. In dieser 60 minütigen Zeitreise leben auch die damaligen Schlager noch einmal auf. Mitsingen ist erwünscht. Di, 4. und Di, :00 Uhr vor dem MKN, Lessingstraße 6, für AWO-Mitglieder kostenlos

13 ANgEBOtE in UNSErEr BEgEgNUNgSStättE MAXFELD-WÖHrD Auch in dieser Begegnungsstätte finden eine Reihe ehrenamtlich getragener Angebote 16 statt. Singen ist wie ein Spaziergang der Seele, deshalb lädt die freiberufliche Sängerin Tatjana Gettich zum Singkreis am Freitag ab 17:00 Uhr ein. Frau Katarina Kondraskov, deren Tuschebilder schon in mehreren Ausstellungen zu sehen waren, bietet Ihnen jeden Montag ab 18:00 Uhr den Malkurs tusche und mehr an. Nach Absprache trifft sich unsere Nähstube Nadel und Faden jeweils montags und freitags unsere russischsprachige Schachgruppe. Näheres zu diesen Angeboten können Sie den speziellen Flyern entnehmen oder unter erfragen Die Einrichtung beherbergt auch den treffpunkt am rennweg 17, getragen vom Seniorennetzwerk Nürnberg Wöhrd. Er bietet jeden 1. und 3. Mittwoch von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr einen offenen Treff mit Spielenachmittagen, Sonderveranstaltungen und Gesundheitsreihen. Mehr zum Programm entnehmen Sie den Aushängen im Eingangsbereich und dem Halbjahresprogramm. Oder wenden Sie sich direkt an die Leiterin, Frau Doreen Degenkolbe, unter tel.: Sonderveranstaltungen, wie Liedernachmittage mit Herrn Fischer und gesundheitsreihen, wie gesund und aktiv älter werden im Stadtteil, (4 Einheiten jeweils an den übl. Öffnungszeiten - derzeit noch in Planung) ab dem oder das ganzheitliches gedächtnistraining (10 Einheiten jeweils montags ab 10:00 Uhr, Kurskosten 45,-- ) ab dem siehe auch umseitigen Programmkalender PFLEgE- UND DEMENZBErAtUNg SOWiE regelmäßige ANgEBOtE FÜr DEMENZErKrANKtE UND ANgEHÖrigE 18 Pflegebedürftigkeit kommt in manchen Fällen aus heiterem Himmel... Angehörige pflegen lange Zeit bis an ihre Grenzen der Belastbarkeit... Manche Demenzerkrankung wird ohne Wissen über das Krankheitsbild lange nicht erkannt. Hinsichtlich dieser Anliegen berät die AWO-Fachstelle für pflegende Angehörige Betroffene umfassend, und zwar in der AWO-Geschäftsstelle, dem Senioren- Servicebüro in der Gartenstadt und zu festen Sprechzeiten in Langwasser. Zur Aktivierung von Demenzerkrankten gibt es zudem regelmäßige Betreuungsgruppen sowie die Möglichkeit der Begleitung von Demenzerkrankten in deren privaten Umfeld. Für Angehörige von Demenzerkrankten finden darüberhinaus monatlich Gesprächsgruppen statt. Alle Angebote werden auch in russischer Sprache unterbreitet. Kontakt: Olesya reis (auch in russischer Sprache), AWO-geschäftsstelle Karl-Bröger-Straße 9 und Langwasser, tel Birgit Staib, AWO-Senioren-Servicebüro, Finkenbrunn 33, tel

14 Entspa nen und erholen! natürlich g sund genießen Wir bauen für Sie um: Ab Juli 2015 wird die Römer-Sauna modernisiert und bleibt für ca. ein Jahr geschlossen. Weitere Infos erhalten Sie auf unserer Website oder direkt in der Limes-Therme. Prickelndes Thermalvergnügen Gesundheit, Therapie und Training Wellness und Beauty für Genießer LIMES-THERME Wohlfühlbäder und Traummassagen Vitalisierende Mooranwendungen Am Brunnenforum 1 I Bad Gögging I Telefon:

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Gustav-Adolf-Wiener-Haus Programm Seniorenbegegnungsstätte Angebote für ältere Menschen

Gustav-Adolf-Wiener-Haus Programm Seniorenbegegnungsstätte Angebote für ältere Menschen Gustav-Adolf-Wiener-Haus Programm Seniorenbegegnungsstätte Angebote für ältere Menschen Veranstaltungshinweise: Die Veranstaltungen finden, soweit nicht anders angegeben, in der Seniorenbegegnungsstätte,

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Juli 2015 Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. -11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Donnerstag, 2.7. Donnerstag, 2.7. 16.30 Donnerstag, 2.7. 18:00 Freitag, 3.7. Sonntag, 5.7. 11:00-18:00 Montag, 6.7. 14:30-15:15 Was

Mehr

Januar. Februar. März. April. Gleichstellung von Menschen mit Behinderung - Wahlversammlung mit Beiratswahl. 19.00 Uhr Bürgerzentrum Weiterstadt

Januar. Februar. März. April. Gleichstellung von Menschen mit Behinderung - Wahlversammlung mit Beiratswahl. 19.00 Uhr Bürgerzentrum Weiterstadt Januar 20.01.15 19.00 Uhr Gleichstellung von Menschen mit Behinderung - Wahlversammlung mit Beiratswahl Februar 26.02.15 Donnerstag 16.00 Uhr Seniorenversammlung - Berichte Seniorenbeirat und Seniorenbüro

Mehr

Dorner. Where people meet. Tanzschule. Paare Studenten Singles Senioren Specials

Dorner. Where people meet. Tanzschule. Paare Studenten Singles Senioren Specials Tanzschule Dorner Where people meet Paare Studenten Singles Senioren Specials Favoritenstraße 20 1040 Wien T: +43-664-31 33 022 E: tanz@tanzdorner.at www.tanzdorner.at Dorner All you can dance Ihre Möglickeiten:

Mehr

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Angebote zum geselligen Treffen 61 Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Mehr

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Diavortrag Serengeti darf nicht sterben mit Uwe Wasserthal Sonntag, 11. Februar 2007 14.30 Uhr Pavillon - Haus Waldeck Tanztee Technische Leitung und Moderation: Carsten

Mehr

Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag

Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag 8 2 Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag der Stadt Griesheim für alle Senioren ab 65 Jahren Karten erhältlich beim Sozialamt und im Seniorenbüro der Stadt

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN. Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN. Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Unsere Kindergärten: Kindergärten in Trägerschaft der Stadt Gammertingen: Kindergarten St. Martin Kiverlinstraße

Mehr

Programm für 2015 Januar

Programm für 2015 Januar Programm für 2015 Januar Wendenschloßstraße 103 105, 12557 Berlin Telefon: 030 65 07 54 83, e - Mail: veranstaltung@klub103-5.de Homepage: http://www.hauptmannsklub.de Ein frohes und gesundes neues Jahr

Mehr

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung 2. Ausgabe Februar 2013 Liebe Leser! Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Start in das neue Jahr 2013, für das wir Ihnen alles Gute und viel Gesundheit wünschen.

Mehr

Monatsplan Juli 2015

Monatsplan Juli 2015 Schutzbund der Senioren und Vorruheständler Thüringen e. V. Stadtverband Juri-Gagarin-Ring 64: Fon: 0361 262 07 35 99084 Erfurt Fax 0361 78 92 99 00 E-Mail: schumann@seniorenschutzbund.org Internet: www.seniorenschutzbund.org

Mehr

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt "Hochaltrigkeit":

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt Hochaltrigkeit: Peter Nünlist Von: pnuenlist@sunrise.ch Gesendet: Donnerstag, 19. März 2015 10:15 An: pnuenlist@sunrise.ch Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 2015.2 Rundbrief 2015.2 Hallo Peter Nünlist Wie die

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Kunst-Dünger: Circo Pitanga JULI Hammer Summer 13 Top Act Juli Freitag, 3. Juli Ab 16:30 Uhr Kunst-Dünger Jeden Mittwoch ab 8. Juli 12. August und Kurhausgarten

Mehr

Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015

Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015 Fakten und Informationen für Reiseveranstalter 2015 Daten und Fakten im Überblick Museumsadresse: THE STORY OF BERLIN Kurfürstendamm 207-208 10719 Berlin Firmensitz: STORY OF BERLIN GmbH & CO. Ausstellungs

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

September 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag.

September 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag. September 2015 Hinweis: Kurzfristige Terminänderungen oder Absagen von Gruppenaktivitäten können evtl. im Veranstaltungskalender nicht mehr berücksichtigt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Die in

Mehr

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Die Schule geht bald los! Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen

Mehr

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT IM EHRENAMT. Frankfurt am Main 20. September 2014

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT IM EHRENAMT. Frankfurt am Main 20. September 2014 ÖFFENTLICHKEITSARBEIT IM EHRENAMT Frankfurt am Main 20. September 2014 Inhalt Warum stehen wir hier vor Ihnen? Was ist Öffentlichkeitsarbeit? Welche Kanäle sind für das Ehrenamt geeignet? Wie setze ich

Mehr

8. JUGEND KULTURWOCHEN. jukunet.de. 1.8. - 14.9.2015 in KÖN - MET - MÜN. Anmeldung ab 20. JULI. Deutscher Volkshochschulverband

8. JUGEND KULTURWOCHEN. jukunet.de. 1.8. - 14.9.2015 in KÖN - MET - MÜN. Anmeldung ab 20. JULI. Deutscher Volkshochschulverband 8. JUGEND KULTURWOCHEN Anmeldung ab 20. JULI 1.8. - 14.9.2015 in KÖN - MET - MÜN Die Projekte sind gefördert von: jukunet.de gefördert durch: Deutscher Volkshochschulverband Kurz vor den Ferien Freitag,

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe AWO Kreisverband Karlsruhe - Stadt e.v. Haus der Familie Fachteam Frühe Kindheit Kronenstraße 15 Tel. Fachteam FK: 0721 35 007-215

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Nordrhein e.v. Wohnen und Leben im Seniorenhaus Steinbach Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Das DRK-Seniorenhaus Steinbach stellt sich vor: Unser Haus liegt dort,

Mehr

Februar 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag.

Februar 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag. Februar 2015 Hinweis: Kurzfristige Terminänderungen oder Absagen von Gruppenaktivitäten können evtl. im Veranstaltungskalender nicht mehr berücksichtigt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Die in Klammern

Mehr

Veranstaltungskalender Kurse für Pflegende Angehörige 1. Halbjahr 2012

Veranstaltungskalender Kurse für Pflegende Angehörige 1. Halbjahr 2012 Veranstaltungskalender Kurse für Pflegende Angehörige 1. Halbjahr 2012 Die Teilnahme an den Weiterbildungsseminaren ist kostenlos. Anmeldung ist notwendig! Kunst und Kochen Essen hat in der bildenden Kunst

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Newsletter Juli 2015 Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Sehr geehrte Leserinnen und Leser, bitte entnehmen Sie die neuesten Informationen für und mit Menschen mit Behinderung

Mehr

Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag. in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und

Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag. in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und in der Stadt Memmingen Internationaler Museumstag in

Mehr

Xenia interkulturelle Projekte ggmbh. Eine Tochtergesellschaft von terre des hommes Deutschland e.v.

Xenia interkulturelle Projekte ggmbh. Eine Tochtergesellschaft von terre des hommes Deutschland e.v. Xenia interkulturelle Projekte ggmbh Eine Tochtergesellschaft von terre des hommes Deutschland e.v. Das Bergkirchenviertel Xenia interkulturelle Projekte ggmbh Adlerstraße 37, 41,43 Xenia interkulturelle

Mehr

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin 6Lektion Beim Arzt A Die Sprechzeiten Lesen Sie das Arztschild. Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin Sprechzeiten: Mo, Di, Fr: 8.00-.00 u. 5.00-8.00 Mi: 8.00-.00, Do: 4.00-0.00 Welche Aussagen

Mehr

Der Startanlass der Veranstaltungsreihe Moderne Technik vom 14.11.2012 und der Besuch des Rega Centers vom 30.11.2012 sind ausgebucht.

Der Startanlass der Veranstaltungsreihe Moderne Technik vom 14.11.2012 und der Besuch des Rega Centers vom 30.11.2012 sind ausgebucht. Heinz Brun Von: vorstand@forum-60-plus.ch Gesendet: Samstag, 10. November 2012 10:02 An: heinz.brun@forum-60-plus.ch Betreff: Forum 60 plus / Newsletter November 2012 Falls Sie die Bilder und Grafiken

Mehr

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen)

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Dieser Fragebogen richtet sich an Verbände, Initiativen, Vereine und Institutionen, die für konkrete Aufgaben

Mehr

Granny Au Pair. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG. Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr

Granny Au Pair. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG. Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr SENIORENINFOS Granny Au Pair 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at GRATIS-HOTLINE:

Mehr

Betreuungsangebote für Menschen mit Demenzerkrankungen

Betreuungsangebote für Menschen mit Demenzerkrankungen Überreicht durch: Betreuungsangebote für Menschen mit Demenzerkrankungen Alten- und Service-Zentrum Altstadt Betreuungsgruppe Sebastiansplatz 12, 80331 München Träger: ASB ID: 906 Tel.: 089/26 40 46 Tel.

Mehr

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Geisenheim Besuchen, Betreuen, Begleiten Besuche gerne ältere Menschen, höre zu Besuche Sie

Mehr

Silvesterreise. Budapest. Wirz Travel - Reisen mit Stil

Silvesterreise. Budapest. Wirz Travel - Reisen mit Stil Silvesterreise Wirz Travel - Reisen mit Stil Budapest 5 Reisetage Sie möchten Silvester einmal anders feiern? Dann begleiten Sie uns auf unserer Silvesterreise nach Budapest! Das Programm ist spannend,

Mehr

iq digital Die ZEIT-Newsletter 2013

iq digital Die ZEIT-Newsletter 2013 iq digital Die ZEIT-Newsletter 2013 Die ZEIT Newsletter Für jeden das passende Umfeld Der ZEIT-Brief: Die wichtigsten Inhalte aus der ZEIT und von ZEIT ONLINE, aufbereitet für innovative und lifestyle-orientierte

Mehr

Pflegekompetenz mit Tradition.

Pflegekompetenz mit Tradition. Paulinenkrankenhaus um 1920 Pflegekompetenz mit Tradition. Viele Berliner nennen es liebevoll Pauline ; manche sind sogar hier geboren. Aus Tradition ist das historische Paulinenhaus in Berlin-Charlottenburg

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07) vom 31. Juli 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles aus der Benutzung > 11. August 2015: Temporäre Nichterreichbarkeit

Mehr

Ehrenamtliche Mitarbeit

Ehrenamtliche Mitarbeit Ehrenamtliche Mitarbeit Pflegezentrum Villa Schocken Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Menschen, die in ihrer Freizeit in die Villa Schocken kommen und ja nach ihren persönlichen Vorlieben,

Mehr

Kontaktstudiengang. Palliative Care Pädiatrie. Eine Kooperation

Kontaktstudiengang. Palliative Care Pädiatrie. Eine Kooperation Kontaktstudiengang Palliative Care Pädiatrie G e m ä s s d e n A n f o r d e r u n g e n f ü r F a c h - u n d F ü h r u n g s k r ä f t e i n H o s p i z e n u n d e n t s p r e c h e n d d e n R i c

Mehr

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG SENIORENINFOS Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

SENIORENNETZWERK. PROGRAMMHEFT 1. Halbjahr 2015

SENIORENNETZWERK. PROGRAMMHEFT 1. Halbjahr 2015 SENIORENNETZWERK PROGRAMMHEFT 1. Halbjahr 2015 Seniorennetzwerk der Gemeinde Ebermannsdorf Liebe Seniorinnen und Senioren, Es freut uns sehr, Ihnen das erste Senioren-Programmheft der Gemeinde Ebermannsdorf

Mehr

Studienfahrt Prag 16. 19- April 2008

Studienfahrt Prag 16. 19- April 2008 Studienfahrt Prag 16. 19- April 2008 Voraussichtlicher Ablaufplan Stand 20.02.2008 Mittwoch, 16.April 2008 : Abfahrt : 7.00 Uhr gegen 11.00 Uhr Abfahrt Darmstadt Ankunft Froschgundteich Fachvortrag durch

Mehr

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 WILLKOMMEN JAHRESKALENDER JANUAR FEBRUAR MÄRZ Ich begrüße Sie sehr herzlich in der Spielbank Bad Füssing! Hier in unserem Haus im niederbayerischen Drei-Thermen-Kurort

Mehr

international-students Newsletter des International Office

international-students Newsletter des International Office international-students Newsletter des International Office September 2014 Bild: HHU / Ivo Mayr international-students September 2014 Liebe Leser/innen, aus dem Sommerloch zurückgekehrt senden wir Ihnen

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

Lebensqualität im Blickpunkt.

Lebensqualität im Blickpunkt. Messe für Aktivität, Vitalität und Wellness Fit und gesund! Lebensqualität im Blickpunkt. Ausschreibung zur neuen Gesundheitsmesse in Pforzheim EINTRITT FREI! ViTAL : Spaß am gesünderen Leben Die ViTAL,

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

TERMINE & PREISE SPANISCHE HOFREITSCHULE BUNDESGESTÜT PIBER. www.srs.at

TERMINE & PREISE SPANISCHE HOFREITSCHULE BUNDESGESTÜT PIBER. www.srs.at TERMINE & PREISE SPANISCHE HOFREITSCHULE BUNDESGESTÜT PIBER www.srs.at MICHAELER- KUPPEL 4 Michaelerplatz 3 2 1 SOMMER- REITSCHULE WINTERREITSCHULE Reitschulgasse 6 STALL STALL- BURG 1 INFO & TICKETS 2

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Gesundheit in besten Händen GRENZENLOS VERSICHERT. Fünf wichtige Fragen und Antworten für Versicherte

Gesundheit in besten Händen GRENZENLOS VERSICHERT. Fünf wichtige Fragen und Antworten für Versicherte Gesundheit in besten Händen GRENZENLOS VERSICHERT Fünf wichtige Fragen und Antworten für Versicherte Europa wächst immer mehr zusammen, frühere Grenzen spielen fast keine Rolle mehr. Damit verbunden sind

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Bei uns sind Sie goldrichtig!

Bei uns sind Sie goldrichtig! Bei uns sind Sie goldrichtig! WILLKOMMEN im OXYGYM Ihre Gesundheit und Ihre Zufriedenheit stehen bei uns an erster Stelle. Höchste Qualität erwartet Sie täglich in jedem Bereich: grosszügige Infrastruktur,

Mehr

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Im AWO Seniorenzentrum»Josefstift«in Fürstenfeldbruck Ein Stück Heimat. Die Seniorenzentren der AWO Oberbayern Sehr geehrte Damen und Herren, ich begrüße

Mehr

Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration

Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration 1 von 7 Seminarplan für die DurchführungBBA_27 des Executive Bachelor of Arts in Business Administration Durchführungsstart: 03.09.2015 Das Studium kann zu jedem Modul gestartet werden. Die Module wiederholen

Mehr

NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN

NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN NEWSLETTER vom 15. Jänner 2014 Inhalt dieses Newsletters Programm online 30 Jahre Nanaya Buchbesprechung Neue Angebote Programm online

Mehr

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt ArbeitsKreis Asyl der Pfarreien St. Georg und Liebfrauen in Kooperation mit Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt Info-Mappe Kontaktdaten: Elisabeth Löckener, Viktoriastraße 4 A, 46397

Mehr

Neues von der Seniorengruppe Strehlen

Neues von der Seniorengruppe Strehlen Newsletter 03/2014 Inhalt Unsere heutigen Themen sind: 1. Aktuelles vom Verein Neues vom Projekt Anlaufstellen für ältere Menschen Neues von der Seniorengruppe Strehlen 2. Weiterbildung Seniorenbegleiter/innen

Mehr

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15 Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Ziele: Hamburg 18.10.-19.10.2014 Potsdam 06.12.2014 Leipzig 24.-25.01.2015

Mehr

Böltz-Reisen 71540 Murrhardt Wilhelm-Soehnle-Str. 14, Telefon 07192/6265, Fax: 07192/6720

Böltz-Reisen 71540 Murrhardt Wilhelm-Soehnle-Str. 14, Telefon 07192/6265, Fax: 07192/6720 Böltz-Reisen 71540 Murrhardt Wilhelm-Soehnle-Str. 14, Telefon 07192/6265, Fax: 07192/6720 Tagesfahrten Musical STARLIGHT EXPRESS in Bochum Samstag 24.Oktober 2015 Auf die Plätze fertig los Steigen Sie

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Dinner & Roulette - Bei Zero speisen Sie gratis! C asino Velden. im Casino Velden. Der 13. - Ihr Gl ckstag im Casino

Dinner & Roulette - Bei Zero speisen Sie gratis! C asino Velden. im Casino Velden. Der 13. - Ihr Gl ckstag im Casino 2012 Jänner Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Informieren Sie sich hier ber das umfassende Angebot an Veranstaltungen/Events in und um. Bei Fragen zu den Terminen

Mehr

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von:

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von: Social Entrepreneurship Programm Eine Kooperation von: // Ziel unseres Programms Vier Städte und fünf Events mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Konzept möchten wir einer Gruppe interessierten

Mehr

Woche der Justiz 2014 - Vorläufige Programmübersicht der Münchner Veranstaltungen Ausstellungen Montag, 19. Mai 2014 bis Samstag, 24. Mai 2014 10:00 Uhr 10:00 Uhr Montag, 19. Mai 2014 "Haftsache" - die

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03) vom 31. März 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles zur Benutzung > 03. - 06. April 2015 (Ostern): Bibliothek geschlossen

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 99 (2015/02)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 99 (2015/02) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 99 (2015/02) vom 27. Februar 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Dr. Klaus Ceynowa mit Wirkung vom 1. April 2015 zum Generaldirektor der

Mehr

Agentur zum Auf- und Ausbau niedrigschwelliger Betreuungsangebote Leitfaden Konzeption und Anerkennung eines Helferkreises

Agentur zum Auf- und Ausbau niedrigschwelliger Betreuungsangebote Leitfaden Konzeption und Anerkennung eines Helferkreises Agentur zum Auf- und Ausbau niedrigschwelliger Betreuungsangebote Leitfaden Konzeption und Anerkennung eines Helferkreises Konzeption Was ist ein Helferkreis? Helferkreise sind Angebote zur stundenweisen

Mehr

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zum BVMW Messestand E9 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zur Mittelstandsmesse b2d Sehr geehrte Damen und Herren, wenn am 13. und 14. Oktober 2010 erneut

Mehr

didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE

didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE Was können wir für Sie tun? Möchten Sie Ihre Chancen im Beruf verbessern, sich flüssiger mit Ihren ausländischen Geschäftspartnern

Mehr

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Pflege Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Beratung Langen Dreieich Begegnungszentrum Haltestelle der Stadt Langen, Information und Beratung Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle

Mehr

Schenken und Vererben. Alles Wissenswerte rund um die P egeversicherung. Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung. Aromap ege und ihre Anwendung

Schenken und Vererben. Alles Wissenswerte rund um die P egeversicherung. Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung. Aromap ege und ihre Anwendung Immer am Dienstag, um 15.00 Uhr im Haus Zum Gugger, Veranstaltungssaal, Bachstr. 16, Bad Wörishofen Gesunderhaltung im Alter Herzgesunde Ernährung Monika Benecke, Dipl.-Ernährungswissenschaftlerin, Innungskrankenkasse

Mehr

Eine Terminvereinbarung per Telefon wird dringend angeraten und ist teilweise Voraussetzung!

Eine Terminvereinbarung per Telefon wird dringend angeraten und ist teilweise Voraussetzung! Anlaufstellen in Berlin für Ausfüllhilfen bei Anträgen der Arbeitsagenturen und Jobcenter Stand: Mai 2012 (teilweise aktualisiert Mai 2015 alle Angaben ohne Gewähr Hier finden Sie Anlaufstellen, die Ihnen

Mehr

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Dr. Gudrun Schwarzer / Potentialentfaltung & Erfolgsteams nach Barbara Sher AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminare, Erfolgsteamworkshops, Einzelberatung >>Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17.Mai

Mehr

capitoberlin Büro für barrierefreie Information Musterexemplar 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format

capitoberlin Büro für barrierefreie Information Musterexemplar 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format capitoberlin Büro für barrierefreie Information 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format Die faktura ggmbh ist eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Berlin-Mitte.

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Prüfungszeiten für den Studiengang Bachelor of Science in Psychologie

Prüfungszeiten für den Studiengang Bachelor of Science in Psychologie Prüfungszeiten für den Studiengang Bachelor of Science in Psychologie Stand: 1.12.2014 Die folgende Übersicht enthält einen Rahmenterminplan für die Prüfungszeiten nach der Änderung der Prüfungsordnung,

Mehr

Deutsche Botschaft Bern

Deutsche Botschaft Bern Page 1 of 5 Deutsche Botschaft Bern Deutsche Botschaft Bern Die Passstelle Kindereinträge im Reisepass der Eltern ab dem 26. Juni 2012 ungültig. Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen

Mehr

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Herzliche Einladung zur Informationsveranstaltung am 23.06.2014 um 18.00 Uhr Altenzentrum St. Josef Goldsteinstraße 14 60528 Frankfurt zum Aufbau einer

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Kursbezeichnung Datum Uhrzeit Ort Dauer/Art Zielgruppe Anmeldung. VHS Vohenstrauß Mitmach Workshop. Maria-Seltmann- Haus, Weiden

Kursbezeichnung Datum Uhrzeit Ort Dauer/Art Zielgruppe Anmeldung. VHS Vohenstrauß Mitmach Workshop. Maria-Seltmann- Haus, Weiden Schauen Sie gerne öfters vorbei es kommen immer wieder neue Termine hinzu. Kursbezeichnung Datum Uhrzeit Ort Dauer/Art Zielgruppe Anmeldung Das Zahlen-Bilder-System 26.01.2016 19.00 Uhr - 21.00 Uhr Rund

Mehr

11 Haid - St.Georgen - Hbf - Messe Freiburg - IKEA

11 Haid - St.Georgen - Hbf - Messe Freiburg - IKEA 78 VAG Fahrplan 2010 11 Haid - St.Georgen - Hbf - Messe Freiburg - IKEA Montags-freitags 5 6 7 8 9 VERKEHRSHINWEIS S S S Munzinger Straße ab 01 21 36 52 06 18 27 40 53 05 16 27 34 38 48 00 13 27 37 50

Mehr