Sie benötigen eine Prepaid SIM-Karte. Wählen Sie beim Kauf den Netzbetreiber, mit dem Sie aus Erfahrung im Revier den besten Empfang haben.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sie benötigen eine Prepaid SIM-Karte. Wählen Sie beim Kauf den Netzbetreiber, mit dem Sie aus Erfahrung im Revier den besten Empfang haben."

Transkript

1 Inbetriebnahme 1.) SIM-Karte einlegen (PIN vorher deaktivieren) 2.) Akku anstecken 3.) Melder per Anruf oder SMS programmieren 4.) Statusmeldungen konfigurieren (per Schiebeschalter) 5.) Näherungsschalter & Magnet an Falle anbringen. 6.) Falle fängisch stellen. Die Überwachung aktiviert sich dann automatisch. SIM-Karte einlegen Sie benötigen eine Prepaid SIM-Karte. Wählen Sie beim Kauf den Netzbetreiber, mit dem Sie aus Erfahrung im Revier den besten Empfang haben. Bevor Sie die PIN-Karte im TRAPMASTER verwenden können, muss die PIN-Abfrage deaktiviert werden. Falls Sie von uns eine bereits vorbereitet SIM-Karte erworben haben, entfällt dieser Schritt. Ansonsten können Sie die PIN recht einfach mit einem alten Handy deaktivieren, in das noch normale SIM-Karten passen - viele moderne Smartphones akzeptieren nur die kleineren Micro- oder Nano- SIMS. Wählen Sie dann den Menüpunkt PIN deaktivieren aus dieser ist z.b. bei alten Nokia- Modellen im Bereich EinstellungenSicherheitPIN-Code Abfrage Aus zu finden. Alternativ gibt es etliche USB-Geräte, in die Sie die SIM-Karte einlegen und dann über Ihren Rechner auslesen und bearbeiten können (z.b. von Firma HAMA https://www.hama.com/ /hamamobile-sim-multi-card-reader_deu). PIN per altem Handy deaktivieren Alternativ: USB SIM-Kartenleser Falls die Deaktivierung der PIN nicht erfolgreich war, so teilt Ihnen der TRAPMASTER Fallenmelder dies durch 5-maliges Piepsen mit. Falls der Melder bei der Inbetriebnahme zu schlechten Empfang hat, so piepst er 7 Mal.

2 Hinweis: Auf vielen SIM-Karten finden Sie die Telefonnummer nicht auf der SIM-Karte selber, sondern nur auf dem umliegenden Plastik, aus dem die SIM-Karte herausgebrochen wird (Checkkarten-Größe) oder auf den zugehörigen Papieren. Notieren Sie sich daher diese Telefonnummer jetzt oder speichern Sie diese bereits in Ihrem Telefon mit dem Namen ab, dem Sie dem Melder geben (z.b. inklusive Standortangabe der Falle). Stecken Sie die SIM-Karte in den SIM-Kartenhalter unten links im Deckel des TRAPMASTER. Der Kartenhalter verfügt über einen beweglichen Verschluss. Durch Andrücken und Hochschieben rastet dieser ein und hält die SIM-Karte sicher in Position. Akku anstecken Der TRAPMASTER wird inklusive Spezial-Akkus ausgeliefert. Der Akku ist bei Auslieferung direkt einsatzbereit und muss nicht erst geladen werden. Verbinden Sie den Winkelstecker mit der Buchse am Akku. Beim erstmaligen Anstecken ist der Melder noch auf keine Telefonnummern programmiert und piepst 9 Mal. Falls Sie den Melder hingegen nach einer Pause

3 wieder in Betrieb nehmen, findet er die zuletzt gespeicherten Nummern wieder und schickt eine Begrüßungs-SMS. Melder per Anruf oder SMS programmieren Sie können den TRAPMASTER jetzt entweder per Anruf oder per SMS programmieren. Falls nur eine Handy-Nummer benachrichtigt werden soll, empfehlen wir die Programmierung per Anruf. Mehrere Telefonnummern lassen sich nur per SMS speichern. Programmierung per Anruf (nur für 1 Nummer) Taster Set/Reset kurz drücken. Es ertönt ein kurzer Signalton. Einige Sekunden warten, während sich der Melder im Mobilfunknetz anmeldet (die kleinen LEDs auf der Innenseite des Deckels leuchten). Die erfolgreiche Anmeldung wird durch einen zweiten Signalton quittiert. Ab nun läuft ein 2-Minuten Zeitfenster. Rufen Sie jetzt den Melder von dem Handy aus an, auf welches der TRAPMASTER Fangbenachrichtigungen und Statusmeldungen schicken soll. Der TRAPMASTER weist den Anruf ab und sie hören wieder einen Signalton. Alle andern eventuell schon vorhandenen Nummern werden gelöscht und die anrufende Nummer wird als Hauptnummer gespeichert. Sie lässt sich über die Schiebeschalter konfigurieren. Kurze Zeit später erhalten Sie auf Ihrem Handy eine Willkommen-SMS. Programmierung per SMS (für mehrere Nummern) Oft soll der Fallenmelder mehrere Personen über Fänge informieren (z.b. bei großen Revieren). Sie können jedem Melder daher bis zu 4 Ziel-Rufnummern zuordnen. Hauptnummer 1: Die Telefonnummer, von der Sie die SMS abschicken, wird automatisch als Hauptnummer im Melder gespeichert und reagiert auf die Schiebeschalter. Wenn keine weiteren Nummern eingetragen werden sollen, muss in der SMS lediglich ein TM zu Beginn stehen, damit der TRAPMASTER die SMS zuordnen kann. Zusatznummern 2 4: Die Nummer müssen mit der Landesvorwahl eingegeben werden, also in Deutschland beispielsweise: Vor der jeweiligen Nummer muss TM2: stehen. Die Zusatznummern erhalten standardmäßig nur die Fang- Benachrichtigungen und Fang-Erinnerungen per SMS. Falls eine Zusatznummer zusätzlich auch auf die Schiebeschalter reagieren und alle Statusmeldungen erhalten soll, muss ein S direkt hinter die Nummer geschrieben werden. Dadurch verhält sich die jeweilige Zusatznummer dann genau wie die Hauptnummer.

4 Die Trennung der Nummern in der SMS kann durch ein Leerzeichen, die Enter-Taster oder ein Semikolon erfolgen. Groß- oder Kleinschreibung ist egal. Innerhalb der Telefonnummer dürfen keine Leerzeichen enthalten sein, Nur die Hauptnummer (bzw. die Zusatznummern mit S ) erhalten zusätzlich zum Status wichtige Warnmeldungen (z.b. Guthaben niedrig oder Akku fast leer). Beispiel: Zusätzlich zur Hauptnummer sollen 2 weitere Nummern eingetragen werden, von denen die erste exakt dieselben Statusinformationen wie die Hauptnummer bekommt. Das sieht dann so aus: SMS Text: TM2: S, TM3: Bereiten Sie die SMS mit den gewünschten Nummern vor. Taster Set/Reset kurz drücken. Es ertönt ein kurzer Signalton. Warten Sie einige Sekunden, während sich der Melder im Mobilfunknetz anmeldet. Die erfolgreiche Anmeldung wird durch ein längeres Piepsen quittiert. Ab nun läuft ein 2-Minuten Zeitfenster. Jetzt die vorbereitete SMS an den TRAPMASTER schicken. Der Fallenmelder quittiert den Empfang durch ein Piepsen und sendet Ihnen kurze Zeit Sekunden eine Willkommens-SMS zurück. Um tägliche Status-Meldungen zu einer festen Wunsch-Uhrzeit zu erhalten, nutzen Sie ebenfalls die Programmierung per SMS. Mehr Details hierzu finden Sie im Anhang Grundwissen & erweiterte Funktionen. Tägliche Status-Meldung konfigurieren Modus: Anruf/SMS oder Internet/ Am ersten Schiebeschalter stellen Sie den Betriebs-Modus des Melders ein, also ob der Melder Sie direkt per SMS und Anruf auf Ihr Handy informiert, oder ob Sie Ihre Fallen lieber per Internet und verwalten möchten.

5 Letzteres ist dann sinnvoll, wenn Sie eine Vielzahl von Fallen betreuen. Die Meldungen per SMS/Anruf können dann schnell sehr unübersichtlich werden und die Online-Verwaltung schafft mehr Klarheit und spart Zeit. Im Prototypen ist dieser Schiebeschalter ohne Funktion. Der Melder arbeitet immer im Modus SMS/Anruf. Status-Info ON/OFF: Tägliche Status-Meldung EIN / AUS Sie können wählen, ob Sie eine tägliche Status-Meldung erhalten möchten oder nicht. Angesichts der Anforderung, dass Lebendfallen ein Mal pro Tag kontrolliert werden müssen, empfehlen wir, diese Einstellung auf ON zu stellen, weil Sie nur so wirklich sicher sein (und das auch dokumentieren können), dass Ihre Falle zuverlässig überwacht wird und ein persönlicher Besuch nicht zwingend erforderlich ist. Fang-Meldungen und kritische Warn-Meldungen (z.b. Akku leer oder Guthaben fast erschöpft ) erfolgen wegen der höheren Zuverlässigkeit immer per SMS (nicht einstellbar). Sie erhalten diese auch, wenn Sie die tägliche Status-Meldung deaktivieren. Status-Meldung als Anruf oder SMS Haben Sie die tägliche Status-Meldung aktiviert, so können Sie nun wählen, ob diese als Anruf oder SMS erfolgen soll. Die Informationstiefe beim Anruf ist natürlich geringer, als bei der SMS, jedoch verursacht der Anruf keinerlei Kosten (eine SMS kostet in Deutschland im Schnitt ca. 9 Cent). Haben Sie als Benachrichtigungsoption Anruf gewählt, so sehen Sie auf Ihrem Telefon jeweils einen verpassten Anruf der TRAPMASTER beendet den Anruf nach einigen Klingelzeichen, in der Regel bevor Ihre Mailbox den Anruf annimmt. Nach einem Fang bleibt der Anruf aus und Sie haben damit einen weiteren Hinweis. Wird als Statusmeldung die SMS Variante ausgewählt, bekommen Sie regelmäßig Informationen über den aktuellen Akkustand und das aktuelle Guthaben auf der SIM-Karte. Status-Meldung alle 24 oder 12 Stunden Der Schalter stellt ein wie oft die Statusmeldung (egal ob als Anruf oder SMS) abgesetzt werden soll, ob einmal oder zweimal täglich. Sie erhalten diese Meldung im 24 / 12 Stunden Rhythmus ab dem Zeitpunkt, zu dem Sie zuletzt den Akku angesteckt haben. Alternativ können Sie dem Melder auch eine feste Uhrzeit für die Statusmeldung vorgeben (siehe Anhang). Generell ist eine Status-Meldung pro Tag ausreichend. Es gibt aber auch Spezialanwendungen (z.b. Wieselfallen), die 2 Mal pro Tag kontrolliert werden müssen.

6 Näherungsschalter & Magnet an Falle anbringen & testen Der TRAPMASTER Fallenmelder verfügt über eine Auslösung, die aus einem Näherungsschalter und einem Magneten besteht. Befindet sich der Magnet nahe genug beim Näherungsschalter, so schließt dieser. Bewegt sich der Magnet beim Schließen der Klappen vom Näherungsschalter weg, so löst der Melder Alarm aus. Im Gegensatz zu anderen Auslösearten wie z.b. am Gehäuse haftende Abreißmagneten bietet diese Art der Auslösung eine deutlich höhere Zuverlässigkeit, weil die Auslösung nicht durch Schmutz, Festfrieren oder Verbiss oder andere mechanische Probleme unterdrückt werden kann. Jegliche Beschädigung, z.b. durch Durchnagen oder Abreißen / Vandalismus führt zu einem (gewollten) Fehlalarm. So erfahren Sie, dass die Falle ein Problem hat und können diesem nachgehen. Befestigen Sie den Näherungsschalter und den Magneten so an Ihrer Falle, daß sich beide im fängischen Zustand fast berühren bzw. weniger als 1 cm Abstand voneinander haben und bei geschlossenen Klappen deutlich voneinander entfernen. Sie können die Elemente ankleben oder anschrauben. Klappen geöffnet: Näherungsschalter und Magnet sind nah beieinander. Klappen geschlossen: Näherungsschalter und Magnet sind einige Zentimeter entfernt. So testen Sie, ob die Überwachung im fängischen Zustand funktioniert a.) Näherungsschalter und Magnet trennen (d.h. Klappe schließen) b.) Taster Set/Reset drücken. Einige Sekunden warten, bis der 2. Signalton erklingt (wie bei der Programmierung). c.) Nun die Klappen öffnen (Fängisch stellen). Der Näherungsschalter und der Magnet kommen nun in die Nähe zueinander. Wenn die Falle in Fangbereitschaft ist sollte der Sensor jetzt ein dauerhaftes Piepsen auslösen. d.) Schließen Sie die Klappen. Das akustische Signal sollte nun verstummen. e.) Warten Sie ca. 2 Minuten. Der TRAPMASTER schließt das Zeitfenster und quittiert dies durch einen Signalton und das Blinken der LED.

7 Falle fängisch stellen. Die Überwachung aktiviert sich nun automatisch. Die Fallenüberwachung aktiviert sich ab nun immer automatisch, wenn Magnet und Näherungsschalter nah genug zueinander kommen. Der TRAPMASTER quittiert dies durch einen kurzen Signalton und einmaliges Blinken der LED. Fertig. Ihre Falle wird ab sofort überwacht.

8 Grundwissen & erweiterte Funktionen Persönliche Sorgfaltspflicht Ein Fallenmelder entbindet Sie nicht von Ihrer Sorgfaltspflicht bei der Jagd mit Lebendfallen. Externe Faktoren wie z.b. die mutwillige Beschädigung oder der Diebstahl eines Melders oder aber ein zu geringes Guthaben oder leerere Akkus führen dazu, dass Ihre Lebendfallen ohne Melder- Überwachung noch weiter fangen. Haben Sie die tägliche Statusmeldung aktiviert (was wir daher unbedingt empfehlen), dann bemerken Sie dies aber durch das Ausbleiben der Status-Meldung bzw. des Status-Anrufs. Fang Benachrichtigungen Die Fang-Benachrichtigungen erfolgen grundsätzlich per SMS, weil SMS deutlich zuverlässiger zugestellt werden, als Anrufe. Anrufe können scheitern, wenn entweder auf Sender- oder auf Empfängerseite ein Problem besteht und werden dann auch nicht wiederholt. SMS hingegen sind zuverlässiger, weil Sie geraume Zeit im Netz gespeichert und ggf. zeitversetzt zugestellt werden. Diese Meldungen erhalten Sie: Fang-Meldung: Innerhalb weniger Sekunden nach einem Fang erhalten Sie die Fang- Benachrichtigung Fang-Erinnerung. Wenn die Falle innerhalb der nächsten 8 Stunden nicht kontrolliert wurde, erinnert der Melder Sie erneut an den Fang. Sollten Sie tägliche Status-Benachrichtigungen per SMS aktiviert haben, so enthält auch die tägliche Status-Meldung eine Erinnerung an den Fang. Haben Sie als Status-Option den Telefonanruf gewählt, so bleibt dieser nach einem Fang aus. So geben Sie dem TRAPMASTER eine feste Uhrzeit für die Status-Meldung vor Programmierung muss per SMS erfolgen (siehe oben). Zusätzlich muss die SMS noch folgenden Text enthalten: TMMAIL: Nummer Ihres Melder, Ihre Wunsch-Uhrzeit für die tägliche Statusmeldung per SMS oder Anruf geben Sie am Ende der SMS durch SUHR: HH:MM an. Beispiel: Sie möchten, dass der Melder nur Sie informiert, aber jeden Morgen um 08:30 Uhr. Dazu senden Sie dem Melder im Programmier-Zeitfenster eine SMS mit folgendem Text (Telefonnummer ersetzen durch die Nummer Ihres Melders, alles ohne Anführungszeichen): TMMAIL: SUHR: 08:30 Die Uhrzeit bitte im 24 Stunden-Format eingeben. Alle Uhrzeiten außer 00:00 können verwendet werden. Zur Entfernung der Wunsch-Uhrzeit und Zurücksetzen auf den Melde-Rhythmus nach Anstecken des Akkus senden Sie dem Melder den gleichen Text aber nehmen als Uhrzeit 00:00.

9 Empfang / Antenne Der TRAPMASTER Prototyp wird Ihnen mit einer externen Antenne geliefert. Er hat allerdings auch eine interne Antenne verbaut. Die Erfahrung zeigt jedoch bereits, dass es etliche Anwendungen gibt, in denen der Empfang mit einer eingebauten Antenne nicht optimal ist, z.b. wenn der Fallenmelder in einem Fallenbunker sitzt oder mit einem zusätzlichen Gehäuse gegen Diebstahl geschützt wird. Führen Sie die externe Antenne in diesen Fällen bitte nach außen und positionieren Sie diese so hoch wie möglich. Befestigung des TRAPMASTERS Im Gehäuseboden des TRAPMASTERS finden Sie 4 Löcher. Sie können diese nutzen, um das Gehäuse an der Falle zu verschrauben. Bitte dann möglichst so befestigen, dass die Kabelverschraubungen für die externe Antenne und den Näherungsschalter nach unten zeigen. Akku-Technologie & Akku-Pflege Der TRAPMASTER wird inklusive eines Spezial-Akkus ausgeliefert. Diese Akkus sind für einen sehr großen Temperaturbereich (bis hinab zu -40 C) ausgelegt, um die zuverlässige Fallenüberwachung auch bei länger andauernden Minustemperaturen sicherzustellen. Die meisten bekannteren Batterie-Technologien (z.b. Lithium-Ionen oder Metall-Hydrid) sind hierfür nicht geeignet. Der Akku sollte nie im fast leeren Zustand gelagert werden. Eine Lagerung bei vollem Ladezustand ist bis zu einem Jahr möglich. Aufladen: Bitte laden Sie die Spezialakkus ausschließlich mit dem mitgelieferten Ladegerät auf. Dieses wurde speziell für die verwendeten Akkus optimiert. Die ersten 90% der Ladung erfolgen recht schnell (ca. 1 Stunde), danach nimmt das Tempo ab. Am Ladegerät finden Sie eine grüne Status-LED, die nach einiger Zeit des Ladens erlischt. Wir empfehlen noch über diesen Zeitpunkt hinaus aufzuladen (z.b. immer für 24 Stunden zu laden). In der jagdfreien Zeit können Sie die Akkus zur Ladeerhaltung auch ohne Probleme am Ladegerät lassen. Es besteht keine Gefahr der Überladung.

10 Sollten Sie einen Akku über einen längeren Zeitraum nicht benötigen, so empfehlen wir, diesen dennoch einmal jährlich zu laden, um der Selbstentladung entgegen zu wirken und die Lebensdauer des Akkus zu verbessern. Reset Sie können den Melder in den Auslieferungszustand zurücksetzen und sämtliche Nummern löschen. Halten Sie dazu den Taster Set / Reset so lange gedrückt, bis 3 Signaltöne erklingen (gleichzeitig blinkt auch die LED 3 Mal).

Sie benötigen eine Prepaid SIM-Karte. Wählen Sie beim Kauf den Netzbetreiber, mit dem Sie aus Erfahrung im Revier den besten Empfang haben.

Sie benötigen eine Prepaid SIM-Karte. Wählen Sie beim Kauf den Netzbetreiber, mit dem Sie aus Erfahrung im Revier den besten Empfang haben. Inbetriebnahme 1.) SIM-Karte einlegen (PIN vorher deaktivieren) 2.) Akku anstecken 3.) Melder per Anruf oder SMS programmieren 4.) Statusmeldungen konfigurieren (per Schiebeschalter) 5.) Näherungsschalter

Mehr

Bedienungsanleitung. Gültig ab Software Version 2.0

Bedienungsanleitung. Gültig ab Software Version 2.0 Bedienungsanleitung Gültig ab Software Version 2.0 Übersicht Inbetriebnahme 1.) SIM-Karte einlegen (PIN vorher deaktivieren). 2.) Akku anstecken. 3.) Melder per Anruf oder SMS programmieren. 4.) Statusmeldungen

Mehr

signakom - - - - - besser sicher

signakom - - - - - besser sicher GPS - Locator SK1 Bedienungsanleitung 1. SIM- Karte - Installieren Sie die SIM - Karte für Ihren GPS-Locator in einem normalen Handy. Sie können dazu irgendeine SIM-Karte eines beliebigen Anbieters verwenden.

Mehr

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m MobiAlarm Plus w w w. m o b i c l i c k. c o m Contents 2 Bevor es losgeht Bevor es losgeht: SIM-Karte vorbereiten - PIN-Code ändern jede SIM-Karte ist vom Netzbetreiber aus mit einer eigenen PIN-Nummer

Mehr

Moni KielNET-Mailbox

Moni KielNET-Mailbox Bedienungsanleitung Moni -Mailbox Die geht für Sie ran! Wann Sie wollen, wo immer Sie sind! im Festnetz Herzlichen Glückwunsch zu Moni Ihrer persönlichen -Mailbox! Wir haben Ihre persönliche -Mailbox eingerichtet.

Mehr

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH DEUTSCH FLASH ROTE LED (GESPERRT) GRÜNE LED (ENTSPERRT) SCHLÜSSEL-TASTE PIN-TASTEN BLAUE LED (AKTIVITÄT) Einführung Herzlichen Dank für Ihren Kauf des Corsair Flash Padlock 2. Ihr neues Flash Padlock 2

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für E-Netz INHALT Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für E-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter für das

Mehr

Sigloo Stable Alarm System. 1. Aufschrauben der vier Schrauben an der Rückseite des Gerätes und Abnahme der Plastikabdeckung.

Sigloo Stable Alarm System. 1. Aufschrauben der vier Schrauben an der Rückseite des Gerätes und Abnahme der Plastikabdeckung. Inbetriebnahme 1. Aufschrauben der vier Schrauben an der Rückseite des Gerätes und Abnahme der Plastikabdeckung. 2. Das Metallteil zum Aufhängen des Gerätes wurde für den Transport nach innen montiert

Mehr

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch Doro Secure 580 Benutzerhandbuch Deutsch 3 2 1 4 5 6 7 8 9 14 13 12 11 10 15 16 Hinweis! Alle Abbildungen dienen lediglich zu anschaulichen Zwecken und geben das Aussehen des Geräts möglicherweise nicht

Mehr

Installations- und. Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320

Installations- und. Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320 Installations- und Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320 Funktionsbeschreibung: Die Telefoninterfaces 1332-306 (50 Rufnummernspeicher) und 1332-320 (180 Rufnummernspeicher) dienen zur

Mehr

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu www.ortelmobile.de connecting the world Deutsch pag. 1-8 English pag. 9-16 Français pag. 17-24 Español pag. 25-32

Mehr

TrendClub100 GPS Tracker V1

TrendClub100 GPS Tracker V1 TrendClub100 GPS Tracker V1 Vorwort: Vielen Dank für Ihren Kauf vom TrendClub100 GPS Tracker V1. In dieser Bedienungsanleitung wird die Einrichtung und Funktionsweise des GPS Trackers erklärt. Seite 1

Mehr

Anleitung Pocket Web Special Edition open Firmware

Anleitung Pocket Web Special Edition open Firmware SIM-Karte einlegen Öffnen Sie den Deckel auf der Rückseite Ihres Pocket Web. Schieben Sie die SIM-Karte mit der Schrift nach oben vorsichtig in die Kartenhalterung. Achten Sie darauf, dass Sie die abgeschrägte

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

Bedienungsanleitung für GSM-Schalter GS-01 / GSM Fernschalter GS-01 mit 3-fach Fernschalt-Steckdosenleiste

Bedienungsanleitung für GSM-Schalter GS-01 / GSM Fernschalter GS-01 mit 3-fach Fernschalt-Steckdosenleiste Bedienungsanleitung für GSM-Schalter GS-01 / GSM Fernschalter GS-01 mit 3-fach Fernschalt-Steckdosenleiste 07/03 2013 (08) Sehr geehrte Kundin, Sehr geehrter Kunde, unsere jahrelange Erfahrung mit GSM-Anlagen

Mehr

Benutzerhandbuch GPS Tierortung BELLO mit Telekom-Karte. HIMATIC GmbH. Benutzerhandbuch. Tierortung BELLO

Benutzerhandbuch GPS Tierortung BELLO mit Telekom-Karte. HIMATIC GmbH. Benutzerhandbuch. Tierortung BELLO HIMATIC GmbH Benutzerhandbuch Tierortung BELLO Stand: 11/2015 1 Einführung Die HIMATIC Tierortung BELLO ist ein System zur GPS Positionsbestimmung. Dazu wird von dem Gerät die aktuelle Position unter Nutzung

Mehr

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien 1. Einführung Jede Nebenstelle der Telefonanlage kann auf Wunsch mit einem persönlichen Sprachspeicher im zentralen

Mehr

aystar Bedienungsanleitung www.ayyildiz.com

aystar Bedienungsanleitung www.ayyildiz.com aystar Bedienungsanleitung www.ayyildiz.com Willkommen beim Star unter den Prepaid-Tarifen! Herzlichen Glückwunsch! Jetzt ist es egal, ob deine Liebsten in Deutschland oder in der Türkei sind, denn mit

Mehr

Bedienungsanleitung Amgobox V3

Bedienungsanleitung Amgobox V3 Bedienungsanleitung Amgobox V3 03/07/2015 (17) Arbeitsbereich: -5 C 35 C Inhaltsverzeichnis: Inbetriebnahme... 3 Aufladen... 3 Sabotage Alarm / Erschütterungssensor... 4 Autorisierte Telefonnummern programmieren...

Mehr

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden!

Lassen Sie das Gerät von Fachpersonal einbauen, um Schäden zu vermeiden! Wichtige Informationen zur Inbetriebnahme vom GPS-Tracker BITTE UNBEDINGT DIE DEUTSCHE GEBRAUCHSANLEITUNG DOWNLOADEN! Besuchen Sie folgende Internetseite. http://www.brotherinc.de/gps/ (in die Browser

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Bauanleitung für eine Alarmweiterleitung per Handy von Nick Prescher

Bauanleitung für eine Alarmweiterleitung per Handy von Nick Prescher Bauanleitung für eine Alarmweiterleitung per Handy von Nick Prescher Der Umbau wird auf eigene Gefahr durchgeführt. Ich übernehme keine Haftung für Schäden, die durch diese Anleitung entstanden sind. Diese

Mehr

LoneWorker. SoftClean GmbH Kanalstraße 28 23970 Wismar Deutschland. Telefon: 03841/22969-0 Fax: 03841/22969-99

LoneWorker. SoftClean GmbH Kanalstraße 28 23970 Wismar Deutschland. Telefon: 03841/22969-0 Fax: 03841/22969-99 LoneWorker SoftClean GmbH Kanalstraße 28 23970 Wismar Deutschland Telefon: 03841/22969-0 Fax: 03841/22969-99 Erste Schritte: Shopregistrierung durchführen (1/2) - Registrierung in nur 3 Schritten auf loneworker.de

Mehr

Rufnummer Anzeige. Gebrauchsanleitung

Rufnummer Anzeige. Gebrauchsanleitung PROFOON PCI-35B Rufnummer Anzeige Gebrauchsanleitung EINLEITUNG Der Rufnummernmelder PCI-35B bietet Ihnen die Möglichkeit, vor der Entgegennahme eines Anrufs zu sehen, vom wem Sie gerade angerufen werden.

Mehr

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen-

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Inhaltsverzeichnis: 1. Erläuterung der Tasten 2. Tasten programmieren 3. Mailbox konfigurieren 4. Mailbox abfragen (Textnachrichten/Sprachnachrichten

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung SchwackeListeDigital SuperSchwackeDigital SuperSchwackeDigital F Sehr geehrter Kunde, vielen Dank für Ihren Auftrag für SchwackeListeDigital. Hier finden Sie die notwendigen Hinweise,

Mehr

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch Doro Secure 580 Benutzerhandbuch Deutsch 3 2 1 4 5 6 7 8 9 14 13 12 11 10 15 16 Hinweis! Alle Abbildungen dienen lediglich zu anschaulichen Zwecken und geben das Aussehen des Geräts möglicherweise nicht

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für D-Netz INHALT. Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für D-Netz INHALT. Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für D-Netz INHALT Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für D-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter

Mehr

Installation-Guide CT-ROUTER GPRS

Installation-Guide CT-ROUTER GPRS Installation-Guide CT-ROUTER GPRS Der CT-Router UMTS ermöglicht einen einfachen Zugang zum Internet über das Mobilfunknetz. Zur Inbetriebnahme ist eine für die Paketdienste freigeschaltete SIM- Karte Ihres

Mehr

Gebrauchsanleitung. Universeller GSM-Geburtsmelder Smart

Gebrauchsanleitung. Universeller GSM-Geburtsmelder Smart Gebrauchsanleitung Universeller GSM-Geburtsmelder Smart Vielen Dank für den Kauf des Smart. Bitte lesen Sie diese Gebrauchsanleitung vor dem Einsatz des Geburtsmelders erst sorgfältig durch. Inhalt: 1.

Mehr

Bedienungsanleitung für das Transponder-Schaltsystem TS-01e 03/ (05)

Bedienungsanleitung für das Transponder-Schaltsystem TS-01e 03/ (05) Bedienungsanleitung für das Transponder-Schaltsystem TS-01e 03/09 2012 (05) Das Transponder-Schaltsystem TS-01e wurde entwickelt, um berührungslos mittels RFID Chip (Radio Frequency Identification System)

Mehr

Handy-leicht-gemacht! SAGEM MY X-6

Handy-leicht-gemacht! SAGEM MY X-6 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für SAGEM MY X-6 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. Handy SAGEM MY X-6, einschalten Handy SAGEM MY X-6, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

Handy-leicht-gemacht! Siemens CFX65

Handy-leicht-gemacht! Siemens CFX65 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für Siemens CFX65 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. Handy Siemens CFX65, einschalten Handy Siemens CFX65, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

KURZ-BEDIENUNGSANLEITUNG AAL Profiline VarioCall2

KURZ-BEDIENUNGSANLEITUNG AAL Profiline VarioCall2 Warnung Die Verwendung eines Rufgerätes entbindet nicht von der Aufsichtspflicht über die damit unterstützten Personen. Als funkbasiertes System ist es nicht zur Meldung von vorhersehbaren, lebensbedrohlichen

Mehr

FAQ BIRTH ALARM. Häufig gestellte Fragen und die dazugehörigen. Antworten zum erfolgreichen. Fohlengeburtsmelder BIRTH ALARM.

FAQ BIRTH ALARM. Häufig gestellte Fragen und die dazugehörigen. Antworten zum erfolgreichen. Fohlengeburtsmelder BIRTH ALARM. FAQ BIRTH ALARM Häufig gestellte Fragen und die dazugehörigen Antworten zum erfolgreichen Fohlengeburtsmelder BIRTH ALARM. Gallagher Europe - Niederlassung Deutschland Talstraße 7 49479 Ibbenbüren KOSTENLOSE

Mehr

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox.

Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. MultiCard Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. Was ist die MultiCard? Mit der MultiCard sind Sie unter einer Rufnummer auf bis zu

Mehr

tracknotelite Bedienungsanleitung Wir machen Ideen zu Software.

tracknotelite Bedienungsanleitung Wir machen Ideen zu Software. tracknotelite Bedienungsanleitung Wir machen Ideen zu Software. Dankeschön! Vielen Dank für Ihr Interesse an tracknotelite, der zuverlässigen Alarm-App zur Sicherung von Booten, Autos oder Motorrädern!

Mehr

Kurzanleitung. Mailbox (Anrufbeantworter)

Kurzanleitung. Mailbox (Anrufbeantworter) Mailbox (Anrufbeantworter) Mailbox abhören Die Mailbox ist bereits voreingestellt für Sie im Telefonbuch eingetragen. 1. Drücken Sie die rechte Funktionstaste. 2. Blättern Sie über die Navigationstaste

Mehr

Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option)

Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option) Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option) ab Firmware-Version 4.24.10.1 Allgemeines Das FAT2002 stellt eine Übermittlung von Meldungen per SMS bereit. Die Meldungen aus der BMZ werden im FAT gemäß

Mehr

RIKA WARM APP. Bedienungsanleitung

RIKA WARM APP. Bedienungsanleitung RIKA WARM APP Bedienungsanleitung 1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN: Ofen: Ofen mit Tastendisplay ab Softwareversion 1.40 Ofen mit Touchdisplay ab Ofensoftware V1.12, Display Version V1.22. (Öfen mit älterer Software

Mehr

Handy-leicht-gemacht! SAGEM MC 922

Handy-leicht-gemacht! SAGEM MC 922 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für SAGEM MC 922 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy SAGEM MC 922, einschalten Handy SAGEM MC 922, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten.

für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA TALKABOUT,, einschalten Handy MOTOROLA TALKABOUT,,

Mehr

Quick-Installation-Guide CT-ROUTER LTE

Quick-Installation-Guide CT-ROUTER LTE Quick-Installation-Guide CT-ROUTER LTE comtime GmbH Gutenbergring 22 22848 Norderstedt Tel: +49 40 554489-40 Fax: +49 40 554489-45 mail@comtime-com.de 2 Der CT-Router LTE ermöglicht einen einfachen Zugang

Mehr

KB 3000 USB GSM/GPRS - SMS Melder

KB 3000 USB GSM/GPRS - SMS Melder Direkt zum KB3000 SMS Temperaturalarm bei Kälte-Berlin KB 3000 USB GSM/GPRS - SMS Melder Einbruch Brand Störungen Kälte-Berlin Am Pfarracker 41 12209 Berlin Fon: +49 30 74 10 40 22 Fax: +49 30 74 10 40

Mehr

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Multilink-Headsets B-Speech SORA. Das Headset erlaubt Ihnen, drahtlos über Ihr Mobiltelefon zu kommunizieren. Es verwendet BT Version 2.1 und Multilink- Technologie

Mehr

Akku des Geräts Der Akku der Erstausrüstung enthält keine Schadstoffe wie Cadmium, Blei und Quecksilber.

Akku des Geräts Der Akku der Erstausrüstung enthält keine Schadstoffe wie Cadmium, Blei und Quecksilber. Move IQ Quick Start Guide Vielen Dank, dass Sie sich für den Move IQ von Mapjack entschieden haben! Der leichte und einfach zu bedienende Move IQ kann Strecken aufnehmen, Routen planen, die aktuelle Geschwindigkeit,

Mehr

Bedienungsanleitung. Abb. 1 Abb. 2

Bedienungsanleitung. Abb. 1 Abb. 2 Bedienungsanleitung IT-SMS 1) Vorbereitung des Tele-Switch: a) Setzen Sie die SIM-Karte in das Gerät ein. (Abb.1) Die PIN-Abfrage der SIM-Karte muss deaktiviert sein. Abb. 1 Abb. 2 b) Erst jetzt den Tele-Switch

Mehr

Die neue Netzwerküberwachung ist da

Die neue Netzwerküberwachung ist da Die neue Netzwerküberwachung ist da Auf den nachfolgenden Seiten erläutern wir Ihnen die Funktionsweise der neuen rh-tec Netzwerküberwachung Mit dem von der rh-tec neu entwickelten Netzwerküberwachungstool

Mehr

Handy-leicht-gemacht! Siemens SL42

Handy-leicht-gemacht! Siemens SL42 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für Siemens SL42 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy Siemens SL42, einschalten Handy Siemens SL42, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

Installationsanleitung. Rauchmelder

Installationsanleitung. Rauchmelder Installationsanleitung Rauchmelder INSTALLATIONSANLEITUNG RAUCHMELDER Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Egardia Rauchmelders. Website Egardia www.egardia.com Kundenservice Weitere Informationen über

Mehr

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2 telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA CD930, einschalten Handy MOTOROLA CD930,, erster Anruf

Mehr

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1.

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1. Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Bedienungsanleitung eine Hilfestellung bei der Einrichtung und Bedienung Ihrer Mailbox für Ihren Telefonanschluss geben. Die Mailbox - Ihr Anrufbeantworter

Mehr

W i c h t i g!!! Nehmen Sie sich hierfür mind. 30min Zeit Wir empfehlen für die Einrichtung ein USB Maus zu verwenden

W i c h t i g!!! Nehmen Sie sich hierfür mind. 30min Zeit Wir empfehlen für die Einrichtung ein USB Maus zu verwenden W i c h t i g!!! Nehmen Sie sich hierfür mind. 30min Zeit Wir empfehlen für die Einrichtung ein USB Maus zu verwenden Anleitung Inbetriebnahme Chromebook Kontrollieren Sie vorerst bi die Vollständigkeit

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

Bedienungsanleitung für die GSM Fahrzeug Alarmanlage FA-03/2 mit Raumvolumensensor und Gravitationssensor

Bedienungsanleitung für die GSM Fahrzeug Alarmanlage FA-03/2 mit Raumvolumensensor und Gravitationssensor Bedienungsanleitung für die GSM Fahrzeug Alarmanlage FA-03/2 mit Raumvolumensensor und Gravitationssensor 11/09 2012 (4) Lesen Sie die einzelnen Schritte der Bedienungsanleitung genau durch bevor Sie mit

Mehr

Handbuch. SMS-Meldesystem. für EPB 2400 / 800 / 6000 S. Version V 2.2

Handbuch. SMS-Meldesystem. für EPB 2400 / 800 / 6000 S. Version V 2.2 Handbuch SMS-Meldesystem für EPB 2400 / 800 / 6000 S Version V 2.2 Stand: 17.12.2003 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Einstellungen 4 1.1 Schnittstelle 4 1.2 Modultyp 4 1.3 Speicherbelegung 4 1.4 Softwareversion

Mehr

Speech 001. Blumax Speech 001. Bedienungsanleitung - 1 -

Speech 001. Blumax Speech 001. Bedienungsanleitung - 1 - Blumax Speech 001 Bedienungsanleitung - 1 - I. Gerätedetails und Funktionen I-1. Gerätedetails I-2. Funktionen (siehe Bild.1) I-2-1. Ein/Aus Wenn Sie Ein/Aus drücken, können Sie: - das Gerät ein- und ausschalten

Mehr

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard.

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Die htp Mobil Multicard Inhalt Eine Karte viele Möglichkeiten 4 Aktivierung 5 Standardeinstellungen 6 Individuelle Einstellungen 8 Geräteübersicht 11 Sollten Sie

Mehr

Version 2.01 DE Hinweis: Diese Anleitung wird ständig aktualisiert. Die aktuellste Version finden Sie immer auf www.fahrrad-diebstahl.

Version 2.01 DE Hinweis: Diese Anleitung wird ständig aktualisiert. Die aktuellste Version finden Sie immer auf www.fahrrad-diebstahl. SpyLamp 2.0 Bedienung und Inbetriebnahme Version 2.01 DE Hinweis: Diese Anleitung wird ständig aktualisiert. Die aktuellste Version finden Sie immer auf www.fahrrad-diebstahl.com/support Bedienungsanleitung

Mehr

MultiCard. So funktioniert s. Los geht s: SIM-Karten aktivieren und einlegen

MultiCard. So funktioniert s. Los geht s: SIM-Karten aktivieren und einlegen Mit einer Rufnummer bis zu 3 mobile Endgeräte nutzen mit nur einem Vertrag, einer Rechnung und einer Mailbox. + + = Was ist die? Mit der bist du unter einer Rufnummer auf bis zu 3 mobilen Endgeräten erreichbar

Mehr

Combo Programmer - Bedienungsanleitung

Combo Programmer - Bedienungsanleitung Combo Programmer - Bedienungsanleitung Hinweis Bitte nutzen Sie das Gerät nur auf einer Unterlage die nicht elektrisch Leitfähig ist. Es kann ansonsten zu einem Kurzschluss kommen. Dies gefährdet Ihren

Mehr

Produktinformationen. RL 400 Zuhause Voicebox

Produktinformationen. RL 400 Zuhause Voicebox Produktinformationen RL 400 Zuhause Voicebox Produkt-Highlights Mit der RL 400 Voicebox werden Sie unabhängig vom Festnetz Die RL 400 Voicebox unterstützt die Nutzung folgender Funktionen über Ihr Festnetztelefon:

Mehr

Rufnummeranzeige. Gebrauchsanleitung

Rufnummeranzeige. Gebrauchsanleitung PROFOON PCI-25B Rufnummeranzeige Gebrauchsanleitung EINLEITUNG Der Rufnummernmelder PCI-25B bietet Ihnen die Möglichkeit, vor der Entgegennahme eines Anrufs zu sehen, vom wem Sie gerade angerufen werden.

Mehr

Anleitung zum Einsetzen der Micro SIM Karte in das ipad

Anleitung zum Einsetzen der Micro SIM Karte in das ipad Anleitung zum Einsetzen der Micro SIM Karte in das ipad Sie erhalten heute die neue SIM Karte für Ihr ipad. Nach dem Einsetzen der Karte in Ihr ipad, sind Sie in der Lage mit dem ipad mobil eine Verbindung

Mehr

Installationsanleitung. Öffnungsmelder

Installationsanleitung. Öffnungsmelder Installationsanleitung Öffnungsmelder INSTALLATIONSANLEITUNG ÖFFNUNGSMELDER Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Egardia Öffnungsmelders. Website Egardia www.egardia.com Kundenservice Weitere Informationen

Mehr

Vodafone InfoDok. 1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet.

Vodafone InfoDok. 1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet. Anrufumleitungen (Mobilfunk) Schnell erklärt: Anrufumleitungen Stichwort: komfortable Anrufumleitung vom Handy z. B. auf Ihre Vodafone Mailbox oder andere Zielrufnummern innerhalb eines Fest- oder Mobilfunknetzes

Mehr

Ausführliche Bedienungsanleitung:

Ausführliche Bedienungsanleitung: Ausführliche Bedienungsanleitung: Generelles Die GSM Überwachungskamera wird gerne zur Überwachung von Schulen, kleinen Supermärkten, Firmen, Eigenheimen und so weiter genutzt. Eine Überwachung Kamera

Mehr

GSM-Schaltbox EPR-S1

GSM-Schaltbox EPR-S1 GSM-Schaltbox EPR-S1 Anschluss und Bedienung 1. Funktion Schalten per Anruf und Alarmieren per SMS Diese Box ermöglicht das Auslösen eines Schaltvorganges mittels kostenlosem Anruf und das Melden eines

Mehr

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard.

Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Eine für alles. Die htp Mobil Multicard. Die htp Mobil Multicard Inhalt Eine Karte viele Möglichkeiten 04 Aktivierung 05 Standardeinstellungen 06 Individuelle Einstellungen 08 Einstellungen per GSM-Code

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG GLOBE 4900-SERIE

BEDIENUNGSANLEITUNG GLOBE 4900-SERIE BEDIENUNGSANLEITUNG GLOBE 4900-SERIE Sehr geehrter Kunde, wir beglückwünschen Sie zu Ihrer Wahl. Sie haben ein Produkt erworben, das nach den höchsten Standards der Automobilindustrie entwickelt und gefertigt

Mehr

GSM Sender, Fernbedienung- und Programmierhandbuch. Inbetriebnahme des Gerätes erst nach gründlicher Lektüre!

GSM Sender, Fernbedienung- und Programmierhandbuch. Inbetriebnahme des Gerätes erst nach gründlicher Lektüre! GSM Sender, Fernbedienung- und Programmierhandbuch Inbetriebnahme des Gerätes erst nach gründlicher Lektüre! Terminals: 1-Spannung + 12Vdc. 2-Stromversorgung 0 V (Test) 3-SW(Taster / Schalter) Eingang,

Mehr

Handy-leicht-gemacht! EMPORIA LifePlus

Handy-leicht-gemacht! EMPORIA LifePlus telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für EMPORIA LifePlus Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 16 Kapiteln auf 12 Seiten. Handy EMPORIA LifePlus, einschalten Handy EMPORIA LifePlus, ausschalten

Mehr

Produktinfo. HCS Midi- GSM. Sehr einfach zu bedienen! Nur eine Sim- Karte wird benötigt! per SMS Heizung ein / ausschalten

Produktinfo. HCS Midi- GSM. Sehr einfach zu bedienen! Nur eine Sim- Karte wird benötigt! per SMS Heizung ein / ausschalten Produktinfo HCS Midi- GSM per SMS Heizung ein / ausschalten Sehr einfach zu bedienen! Nur eine Sim- Karte wird benötigt! Inkl. Netzteil, Akku, 3x Temperatursensoren, Eingebautes GSM Modem, Antenne, Kompl.

Mehr

Telefonanschluss Anleitung. Inhaltsverzeichnis. Wichtige Tasten für Sie. 1. Stern-Taste: * 2. Raute-Taste: # 3. R-/Rückruftaste R

Telefonanschluss Anleitung. Inhaltsverzeichnis. Wichtige Tasten für Sie. 1. Stern-Taste: * 2. Raute-Taste: # 3. R-/Rückruftaste R Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Hilfestellung bei der Einrichtung der vermittlungstechnischen Leistungsmerkmale für Ihren Telefonanschluss geben. Mit dieser erhalten Sie alle wissenswerten

Mehr

Kurzanleitung. Willkommen zu MatiGard Air

Kurzanleitung. Willkommen zu MatiGard Air Willkommen zu MatiGard Air Kurzanleitung Konzipiert für Ihre Sicherheit zu Hause. Einfache Installation und einfache Bedienung mit unserer App Magictrl. Dinsafe Inc., 2014 Vorbereiten Starten Sie mit Magictrl

Mehr

GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung

GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung Inhaltsverzeichnis Der Login Bildschirm... 2 Der Basisbildschirm... 3 BITTE VOR NUTZUNG DER ALARM FUNKTIONEN EINE ALARM E-MAIL HINTERLEGEN!... 4 Die Fahrzeugliste...

Mehr

für Nokia 6110 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 7 Seiten.

für Nokia 6110 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 7 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für Nokia 6110 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 7 Seiten. Handy Nokia 6110, einschalten Handy Nokia 6110,, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

PRODUKTHANDBUCH PROGRAMMIERTRANSPONDER 3067. Stand: Entwurf 2012 v02 basieren auf April 2007_V05.04.2007

PRODUKTHANDBUCH PROGRAMMIERTRANSPONDER 3067. Stand: Entwurf 2012 v02 basieren auf April 2007_V05.04.2007 Stand: Entwurf 2012 v02 basieren auf April 2007_V05.04.2007 Stand: Mai 2012 2 Inhaltsverzeichnis 1 SICHERHEITSHINWEISE...3 2 EINLEITUNG...3 3 SICHERUNGSKARTE...4 4 PROGRAMMIERHINWEISE...4 4.1 Erstprogrammierung...4

Mehr

GPS Tracker Mobil mit Akku. 1. Fotos

GPS Tracker Mobil mit Akku. 1. Fotos GPS Tracker Mobil mit Akku 1. Fotos 2.2 LED Statusanzeige Die LED-Anzeigen schalten sich automatisch aus, wenn innerhalb von 20 Sekunden keine Betätigung erfolgt. 2.2.1 Rote LED (Batteriestand-Anzeige)

Mehr

Gebrauchsanweisung. B0-Version August 2015

Gebrauchsanweisung. B0-Version August 2015 Gebrauchsanweisung B0-Version August 2015 Inhaltsangabe Einstieg...3 Gerät Beschreibung...3 ON / OFF...4 Die Batterie Laden...5 Einstellungen...6 Einstellungen auf dem FlyNet XC...6 Einstellungen auf PC

Mehr

Bitte tragen Sie hier zur Gedächtnisstütze die entsprechenden Meldungen ein:

Bitte tragen Sie hier zur Gedächtnisstütze die entsprechenden Meldungen ein: Programmierung des Handys SMS-Alarm auf www.comwebnet.de Dirk Milewski Haftungsausschluß: Die Angaben sind so genau wie möglich gemacht, dennoch kann ich nicht Ausschliessen das Fehler im Text und Hardware

Mehr

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline elektronisches ElternInformationsSystem (EIS) Klicken Sie auf das Logo oder geben Sie in Ihrem Browser folgende Adresse ein: https://kommunalersprien.schule-eltern.info/infoline/claxss Diese Anleitung

Mehr

Funk-Sirene SI-126. Bedienungsanleitung. www.mobi-click.com

Funk-Sirene SI-126. Bedienungsanleitung. www.mobi-click.com Funk-Sirene SI-126 Bedienungsanleitung www.mobi-click.com 1 Produktbeschreibung Eine drahtlose Sirene mit einer großen Qualität, die für drahtlose Alarmsysteme bestimmt ist. Die Sirene zeichnet sich durch

Mehr

Sicherheitshinweise. Sicherheitshinweise. RoHS RoHS-Konform: Das Produkt entspricht den

Sicherheitshinweise. Sicherheitshinweise. RoHS RoHS-Konform: Das Produkt entspricht den Sicherheitshinweise Sicherheitshinweise Vorsicht: Gefahr eines Stromschlags bei Netzspannung Setzen Sie das Gerät keinesfalls Regen oder sonstiger Feuchtigkeit aus, falls es nicht ausdrücklich erlaubt

Mehr

Mobilfunk Die wichtigsten Fragen und Antworten

Mobilfunk Die wichtigsten Fragen und Antworten Mobilfunk Die wichtigsten Fragen und Antworten Was heißt GSM? GSM = Global System for Mobile Communications = standardisiertes System für digitalen Mobilfunk Welches Netz nutzt willy.tel für seinen Mobilfunk?

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung

TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung TK-STAR GPS-Tracker Bedienungsanleitung Vorwort Bitte lesen Sie diese Anleitung aufmerksam durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen. Änderungen vorbehalten. Der Autor haftet nicht für etwaige Schäden.

Mehr

CAN BUS ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG. EG Zulassung e24 A-00 0094 Art.Nr: 3170-7800

CAN BUS ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG. EG Zulassung e24 A-00 0094 Art.Nr: 3170-7800 CAN BUS ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG EG Zulassung e24 A-00 0094 Art.Nr: 3170-7800 BESCHREIBUNG Sehr geehrter Kunde! Um die Funktionsweise der PEKATRONIC CAN BUS Alarmanlage genau zu verstehen, lesen

Mehr

LHD8003 kurze Bedienungsanleitung

LHD8003 kurze Bedienungsanleitung LHD8003 kurze Bedienungsanleitung Installation: (S.3 bis 8) 1. Gehäuse öffnen. 2. Stromversorgung ausmachen und die SIM-Karte vorsichtig einstecken und einschieben (sehen Sie das Foto) Setzen Sie Ihre

Mehr

Prepaid telefonieren & surfen

Prepaid telefonieren & surfen Prepaid telefonieren & surfen Bedienungsanleitung SUPERGÜNSTIG Beste D-Netz-Qualität Keine Vertragsbindung Kein Mindestumsatz Attraktive Tarifoptionen Inhalt Freischalten 3 PIN und PUK 4 Guthaben abfragen

Mehr

Mercedes Bluetooth Upgrade Kit

Mercedes Bluetooth Upgrade Kit Mercedes Bluetooth Upgrade Kit MBU--11000000 MBU-1000 MBU--1000 Installations- und Bedienungsanleitung P/N: MBU-1000 Mercedes Benz B/T Kit QTY:1 1. Hauptbestandteile 3-4 2. Identifizieren Sie Ihren Adapter

Mehr

Schnellstart. mdex mobile.dsl Paket (MX510)

Schnellstart. mdex mobile.dsl Paket (MX510) Schnellstart mdex mobile.dsl Paket (MX510) Diese Schnellstartanleitung beschreibt die Einrichtung des mdex Routers MX510 als mdex mobile.dsl Paket zum Fernzugriff auf ein angeschlossenes Gerät über die

Mehr

Gebrauchsanweisung. A2-Version Dezember 2014

Gebrauchsanweisung. A2-Version Dezember 2014 Gebrauchsanweisung A2-Version Dezember 2014 Inhaltsangabe Einstieg...3 Gerät Beschreibung...3 ON / OFF...4 Die Batterie Laden...5 Einstellungen...6 Einstellungen auf dem FlyNet 3...6 Einstellungen auf

Mehr

Anleitung mcashier. Zahlungen akzeptieren. Zahlungen stornieren

Anleitung mcashier. Zahlungen akzeptieren. Zahlungen stornieren Anleitung mcashier Zahlungen akzeptieren 1. Tippen Sie in der App den Kaufbetrag ein. Falls gewünscht, erfassen Sie unterhalb des Betrags einen Kaufhinweis (z.b. Produktname). Der Kaufhinweis wird auf

Mehr

PrimaVip ALARMZENTRALE G601 INBETRIEBNAHME

PrimaVip ALARMZENTRALE G601 INBETRIEBNAHME PrimaVip ALARMZENTRALE G601 INBETRIEBNAHME Seite 1 von 5 Verehrte Kundin, verehrter Kunde! Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb Ihrer neuen Alarmanlage G601! Diese Alarmanlage zeichnet sich durch ein zuverlässiges

Mehr

Doch zuerst zu den Features der neuen, integrierten BackUp-Funktion:

Doch zuerst zu den Features der neuen, integrierten BackUp-Funktion: Work4U BackUp mit Version 2.5 Mit der Version 2.5. oder höher hat sich auch die BackUp-Funktion in Work4U grundlegend geändert. Sicherer und komfortabler, mit einer wesentlich geringeren Dateigrösse als

Mehr

EX9. Drahtlose Funktastatur. Ver 1.3.

EX9. Drahtlose Funktastatur. Ver 1.3. a Visual Plus Corporation Company EX9 Drahtlose Funktastatur Ver 1.3 www.visual-plus.com Inhalt 1 Produktbeschreibung... 2 2 Technische Daten... 2 3 Montage... 3 4 Anschlussklemmen und Jumpereinstellungen...

Mehr

INTERNETZUGANG WLAN-ROUTER ANLEITUNG FIRMWARE-UPDATE SIEMENS

INTERNETZUGANG WLAN-ROUTER ANLEITUNG FIRMWARE-UPDATE SIEMENS Wichtige Hinweise: Das Firmware-Update geschieht auf eigene Gefahr! NetCologne übernimmt keine Verantwortung für mögliche Schäden an Ihrem WLAN-Router, die in Zusammenhang mit dem Firmware-Update oder

Mehr

für Nokia 2610 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 16 Kapiteln auf 9 Seiten.

für Nokia 2610 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 16 Kapiteln auf 9 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für Nokia 2610 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 16 Kapiteln auf 9 Seiten. Handy Nokia 2610, einschalten Handy Nokia 2610,, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr